Quantitative Analysen in den Internationalen Beziehungen Syllabus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Quantitative Analysen in den Internationalen Beziehungen Syllabus"

Transkript

1 SW-POL-095 Quantitative Analysen in den Internationalen Beziehungen Syllabus Hauptseminar/WPK im WS 2008/09 Dozent: Michael Fürstenberg, M.A. Zeit: Mittwochs, Uhr Ort: BI 97.4 (CIP) "Eines der Grundmerkmale wissenschaftlichen Arbeitens besteht darin, Informationen so zu verdichten, dass eine Struktur erkennbar ist. Ohne Theorien über den Prozess, in dem die Daten entstanden sind, bleibt jeder Forscher blind. Doch mit Theorien allein ist es in den angewandten Wissenschaften nicht getan. Ob die Erklärung zu den Daten passt, lässt sich nur mit Hilfe von Methoden prüfen, die zugleich transparent und unabhängig von der Theorie sind, die es zu überprüfen gilt" (Schneider/Ruoff 2008). Ebenso wie in den anderen sozialwissenschaftlichen Disziplinen lassen sich auch in den Internationalen Beziehungen nur auf der Grundlage präziser empirischer Forschung robuste Aussagen über die Natur ihres Gegenstandes treffen. Quantitative, d.h. letztendlich statistische, Analyseverfahren spielten dabei lange Zeit die Hauptrolle, sind jedoch im Zuge der allgemeinen Kritik an rationalistischen Ansätzen insbesondere in Deutschland in letzter Zeit in den Hintergrund getreten. Die quantitative Methodenausbildung ist daher häufig stark auf soziologische Fragestellungen fokussiert. Dabei spielen quantitative Methoden in der empirischen Forschung über die internationale Politik weiterhin eine große Rolle: Staaten werden gemäß ihres Entwicklungsstandes gerankt, Krieg gezählt etc. Insbesondere viele amerikanische Forschungsbeiträge sind ohne ein gewisses Maß an Kenntnissen über quantitative Methodologie nur schwer zu verstehen und zu bewerten. Der Kurs will zur Entwicklung dieser "statistical literacy" beitragen, indem zum einen in die grundlegenden Annahmen und Konzepte eingeführt und ein exemplarischer Einblick in aktuelle Forschungen gegeben wird, und zum anderen in der Praxis der Umgang mit konkreten Verfahren mittels SPSS geübt wird. Der Fokus ist dabei ein klar anwendungsorientierter es handelt sich bei diesem Seminar also NICHT um eine Einführungsveranstaltung in Statistik und/oder SPSS! Leistungsnachweise Magister Politikwissenschaft: Hauptseminarschein Internationale Beziehungen durch Referat + Hausarbeit BA ISoWi: WPK im Vertiefungsmodul Internationalisierung von Politik und Ökonomie, Leistungsnachweise im Umfang von 2 Credits durch Kurzpräsentation + PC-Übung Kontakt Michael Fürstenberg, M.A. Zimmer 159 Tel Homepage Sprechstunden im Semester Mittwochs 15:00-16:00

2 Semesterplan I Das Weltbild Einführung und Organisatorisches: Prinzipien quantitativer Forschung Statistik und szientifisches Verfahren. In: Bellers, Jürgen & Woyke, Wichard (1989): Analyse internationaler Beziehungen. Methoden Instrumente Darstellungen. Opladen: Leske und Budrich, S How to read a scientific paper: Statistische Konzepte und Modellbildung Powner, Leanne C. (2007): Reading and Understanding Political Science Geschichte und Besonderheiten quantitativer Forschung in den IB Bremer, Stuart A., Regan, Patrick M. & Clark, David H. (2003): Building a Science of World Politics: Emerging Methodologies and the Study of Conflict. In: Journal of Conflict Resolution 47(1), S II Die Vermessung der Welt Krieg und Frieden Eberwein, Wolf-Dieter & Chojnacki, Sven (2001): Scientific Necessity and Political Utility. A Comparison of Data on Violent Conflicts. Discussion Paper P Wissenschaftszentrum Berlin, Entwicklung und Ungleichheit Nohlen, Dieter & Nuscheler, Franz (1992): Indikatoren von Unterentwicklung und Entwicklung. In: Dies. (Hg.): Handbuch der Dritten Welt Bd. 1. Grundprobleme, Theorien, Strategien. 3. Aufl. Bonn: Dietz, S Demokratie und Governance Munck, Gerardo & Verkuilen, Jay (2002): Conceptualizing and Measuring Democracy. Evaluating Alternative Indices. In: Comparative Political Studies 35(1), S Von Daten zum Datensatz: Variablen finden und organisieren (SPSS) Lück, Detlev (2004): Zusammenführung von Datensätzen und Wechsel der Analyseebene. und Fromm, Sabine (2004): Neue Variablen berechnen. In: Baur, Nina & Fromm, Sabine (Hg.): Datenanalyse mit SPSS für Fortgeschrittene. Ein Arbeitsbuch. Wiesbaden: VS Verlag, S und S Deskription und Präsentation: Kennwerte und Diagramme (SPSS) Baur, Nina (2004): Univariate Statistik. und Zrojewski, Simone (2004): Tabellen und Graphiken mit SPSS für Windows gestalten. In: Baur & Fromm 2004, S und S

3 III Die Erklärung der Welt Entwicklung und Konflikte: Henne und Ei, und warum? Rice, Susan E., Graff, Corinne & Lewis, Janet (2006): Poverty and Civil War: What Policymakers Need to Know. Global Economy and Development Working Paper #02. The Brookings Institution, Demokratie und Konflikte: Demokratischer Frieden nach innen und außen? Oneal, John R. & Russett, Bruce M. (1999): The Kantian Peace: The Pacific Benefits of Democracy, Interdependence, and International Organizations, In: World Politics 52(1), S Hegre, Håvard, Ellingsen, Tanja, Gates, Scott & Gleditsch, Nils Petter (2001): Toward a Democratic Civil Peace? Democracy, Political Change, and Civil War, In: American Political Science Review 95(1), S Bivariate Datenanalyse: Korrelationen und Signifikanz (SPSS) Baur, Nina (2003): Bivariate Statistik, Drittvariablenkontrolle und das Ordinalskalenproblem. Eine Einführung in die Kausalanalyse und in den Umgang mit zweidimensionalen Häufigkeitsverteilungen mit SPSS für Windows. (= Bamberger Beiträge zur empirischen Sozialforschung Nr. 9.) Multivariate Datenanalyse I: Regressoren (SPSS) Fromm, Sabine (2005): Binäre logistische Regressionsanalyse. Eine Einführung für Sozialwissenschaftler mit SPSS für Windows. (=Bamberger Beiträge zur empirischen Sozialforschung Nr. 11.) Multivariate Datenanalyse II: Modellgüte (SPSS) Ward, Michael D./ Bakke, Kristin (2005): Predicting Civil Conflicts: On the Utility of Empirical Research. Paper presented at the Conference on Disaggregating the Study of Civil War and Transnationale Violence, University of California Institute of Global Conflict and Cooperation, 7-8 März 2005, Seminarmaterialien Zum Seminar besteht ein elektronischer Semesterapparat der direkt unter der URL oder über meine Homepage erreichbar ist. In diesen werden allgemeine Materialien, Sitzungspräsentationen sowie die oben angegebenen Basistexte eingestellt (aus Copyright-Gründen sind letztere z.t. mit einem Passwort gesichert, dieses lautet: "statistik"). Zusätzlich besteht in der Institutsbibliothek des ISW ein physischer Handapparat. Die Software SPSS ist für Studierende der TU Braunschweig mittels einer so genannten Netzwerklizenz kostenlos verfügbar, näheres hierzu ist unter zu erfahren. Voraussetzung ist eine Registrierung beim IT-Zentrum der TU ("y-nummer"). Um SPSS von zu Hause aus nutzen zu können ist zudem die Verwendung eines VPN-Clients notwendig, der unter verfügbar ist (Achtung: Der Download ist nur in eingeloggtem Zustand möglich!). Mit Hilfe des VPN-Clients ist auch der Zugriff auf die elektronischen Zeitschriftenabonnements der TU (http://www.biblio.tu-bs.de/subscribe.html) und der Uni Bochum (http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/fl.phtml?bibid=rubo) möglich weitere Informationen hierzu in der Handreichung "Zugriff auf elektronische Zeitschriften im Internet" im elektronischen Semesterapparat.

4 Nützliche Internetseiten Datenquellen Paul Hensels International Relations Data Site, Expected Utility Generation and Data Management Program (EUGene), Correlates of War Project, Peace Research Institute Oslo (PRIO) Data, Uppsala Conflict Data Program, Democracy Indicators Cross-National Time-Series Dataset, Polity IV Project, World Freedom Atlas, World Bank Governance & Anti-Corruption Program, Human Development Report Statistics (HDI), World Bank Data, SPSS und Statistik SPSS Online Training Workshop, Statistik-Tutorial, Raynald s SPSS Tools, Zu den Themen Statistik und SPSS existieren eine Unzahl von Internetseiten, lohnenswert sind häufig Universitätsseiten, die Skripte, Folien etc. anbieten. Ein bischen googeln lohnt sich immer!

5 Literaturliste Anmerkung: Ein großer Teil insbesondere englischsprachiger Zeitschriften ist inzwischen elektronisch verfügbar (E-Zeitschriften, JSTOR oder andere Archivseiten) und kann mittels des VPN-Clients auch von zu Hause aus eingesehen werden. Außerdem sind viele Artikel in früheren Versionen auch als Working Paper oder Konferenzpapiere im Netz erhältlich. Über GoogleBooks oder Bibliothekslizenzen ( VPN) kann oftmals sogar auf ganze Bücher zugegriffen werden. Wie immer gilt: Google hilft! Methoden, Statistik und SPSS Backhaus, Klaus; Erichson, Bernd; Plinke, Wulff & Weiber, Rolf (2006): Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung. 11. Aufl. Berlin: Springer. Baltes-Götz, Bernhard (2004): Logistische Regressionsanalyse mit SPSS. Trier: Universitäts- Rechenzentrum Trier, Baur, Nina & Fromm, Sabine (Hg.): Datenanalyse mit SPSS für Fortgeschrittene. Ein Arbeitsbuch. Wiesbaden: VS Verlag. Beck, Nathaniel; Katz, Jonathan N.& Tucker, Richard (1998): Taking Time Seriously: Time-Series- Cross-Section Analysis with a Binary Dependent Variable. In: American Journal of Political Science 42(4), S Beck, Nathaniel; King, Gary & Zeng, Langche (2000): Improving Quantitative Studies of International Conflict: A Conjecture. In: American Political Science Review 94(1), S Behnke, Joachim (2006): Einführung in die Methode der binären logistischen Regression. Beiträge zu empirischen Methoden der Politikwissenschaft Nr. 2. Arbeitskreis Empirische Methoden der Politikwissenschaft der DVPW, Behnke, Joachim (2007): Kausalprozesse und Identität. Über den Sinn von Signifikanztests und Konfidenzintervallen bei Vollerhebungen. Beiträge zu empirischen Methoden der Politikwissenschaft Nr. 3. Arbeitskreis Empirische Methoden der Politikwissenschaft der DVPW, Benninghaus, Hans (2005): Deskriptive Statistik. Eine Einführung für Sozialwissenschaftler. 10. durchges. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag. Bortz, Jürgen & Döring, Nicola (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human und Sozialwissenschaftler. 4., überarb. Aufl. Berlin: Springer. Broscheid, Andreas/ Gschwend, Thomas (2003): Augäpfel, Murmeltiere und Bayes: Zur Auswertung stochastischer Daten aus Vollerhebungen. MPIfG Working Paper 03/7. Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Diaz-Bone, Rainer / Künemund, Harald (2003): Einführung in die binäre logistische Regression. Mitteillungen aus dem Schwerpunkt Methodenlehre Nr. 56. Berlin: Institut für Soziologie FU Berlin, Gehring, Uwe W. & Weins, Cornelia (2004): Grundkurs Statistik für Politologen. 4., überarb. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag.

6 Greenhalgh, Trisha (1997): How to Read a Paper: Statistics for the Non-Statistican. II: "Significant" Relations and their Pitfalls. In: BMJ 315, S , Janssen, Jürgen & Laatz, Wilfried (2005): Statistische Datenanalyse mit SPSS für Windows. Eine anwendungsorientierte Einführung in das Basissystem und das Modul Exakte Tests. 5., neu bearb. und erw. Aufl. Berlin: Springer. Unter King, Gary & Zeng, Langche (2001): Explaining Rare Events in International Relations. In: International Organization 55(3), S King, Gary & Zeng, Langche (2001): Logistic Regression in Rare Events Data. In: Political Analysis 9(2), S Raithel, Jürgen (2006): Quantitative Forschung. Ein Praxiskurs. Wiesbaden: VS-Verlag. Wittenberg, Reinhard & Cramer, Hans (2003): Datenanalyse mit SPSS für Windows. 3., neu bearb. Aufl. Stuttgart: Lucius & Lucius. Grundlagen quantitativer empirischer Forschung (in den IB) Bellers, Jürgen & Woyke, Wichard (1989): Analyse internationaler Beziehungen. Methoden Instrumente Darstellungen. Opladen: Leske und Budrich. Bellers, Jürgen (1994): Methoden zur Analyse Internationaler Beziehungen. In: Tauras, Olaf; Meyers, Reinhard & Bellers, Jürgen (Hg.): Politikwissenschaft III: Internationale Politik. Münster: Lit Verlag, S Chojnacki, Sven (1999): Dyadische Konflikte und die Eskalation zum Krieg. Prozesse und Strukturbedingungen dyadischer Gewalt in Europa, Dissertation. Berlin: FU Berlin. Clark, David H./ Nordstrom, Timothy (2003): Risky Inference: Unobserved Treatment Effects in Conflict Studies. In: International Studies Quarterly 47(3), S Eck, Kristine (2005): A Beginner s Guide to Conflict Data. Finding and Using the Right Dataset. UCDP Paper No.1, King, Gary; Keohane, Robert & Verba, Sidney (1994): Designing Social Inquiry. Scientific Inference in Qualitative Research. Princeton: Princeton University Press. Knorr, Klaus & Rosenau, James N. (Hg.) (1969): Contending Approaches to International Politics. Princeton: Princeton University Press. Ragin, Charles C. (1994): Constructing Social Research. The Unity and Diversity of Method. Thousand Oaks: Pine Forge Press. Russet, Bruce (2005): International Relations. In: Kempf-Leonard, Kimberly (Hg.): Encyclopedia of Social Measurement. Amsterdam: Elsevier, S Arbeitsversion unter Schneider, Gerald/ Ruoff, Gabriele (2007): Quantitative Methoden der Internationalen Politik. In: Wilhelm, Andreas/ Masala, Carlo (Hg.): Handbuch der Internationalen Politik. Wiesbaden: VS-Verlag (i.e.),

7 konstanz.de/fuf/verwiss/gschneider/downloads/papers/quantitative%20methoden%20der%20inter nationalen%20politik%20handbuch% pdf Smith, Ron P. (1998): Quantitative Methods in Peace Research. In: Journal of Peace Research 35(4), S Sprinz, Detlef F. & Wolinsky-Nahmias, Yael (Hg.) (2004): Models, Numbers, and Cases. Methods for Studying International Relations. Ann Arbor: University of Michigan Press. Geschichte und Ergebnisse quantitativer Forschung in den IB Harvey, Frank Paul & Brecher, Michael (Hg.) (2002): Evaluating Methodology in International Studies: Millennial Reflections on International Studies. Ann Arbor: University of Michigan Press. Verfügbar in GoogleBooks: ZBYGUIcC&printsec=frontcover&dq=Evaluating+Methodology+in+International+Studies Hasenclever, Andreas (2002): Sie bewegt sich doch. Neue Erkenntnisse und Trends in der quantitativen Kriegsursachenforschung. In: 9(2), S Menzel, Ulrich (2001): Zwischen Idealismus und Realismus. Die Lehre von den Internationalen Beziehungen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Moore, Will H. (2006): A Problem with Peace Science: The Dark Side of COW. Revised Version of a Paper Delivered to the Peace Science Society (International), 5 November 2005, Iowa City, Iowa, Richardson, Lewis F. (1975): Statistics of Deadly Quarrels. Edited by Quincy Wright and C.C. Lienau. Pacific Grove: Boxwood Press. Schlichte, Klaus (2002): Neues über den Krieg? Einige Anmerkungen zum Stand der Kriegsforschung in den Internationalen Beziehungen. In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 9(1), S Singer, J. David (1973): Die szientifische Methode. Ein Ansatz zur Analyse internationaler Politik. Teil 1. In: Politische Vierteljahresschrift 14(4), S Singer, J. David (1974): Die szientifische Methode. Ein Ansatz zur Analyse internationaler Politik. Teil 2. In: Politische Vierteljahresschrift 15(1), S Singer, J. David (1990): One Man s View: A Personal History of the Correlates of War Project. In: Gochman, Charles S. & Sabrosky, Alan Ned (Hg.): Prisoners of War? Nation-States in the Modern Era. Lexington: Lexington Books, S Singer, J.David & Small, Melvin (1972): The Wages of War A Statistical Handbook. New York u.a.: Wiley. Small, Melvin & Singer, J. David (1982): Resort to Arms: International and Civil Wars, Beverly Hills u.a.: Sage. Small, Melvin (1990): History and the Correlates of War Project. In: Gochman, Charles S. & Sabrosky, Alan Ned (Hg.): Prisoners of War? Nation-States in the Modern Era. Lexington: Lexington Books, S

8 Starr, Harvey (1974): The Quantitative International Relations Scholar as Surfer: Riding the Fourth Wave. In: Journal of Conflict Resolution 18(2), S Suzuki, Susumu; Krause, Volker & Singer, J. David (2002): The Correlates of War Project: A Bibliographic History of the Scientific Study of War and Peace, In: Conflict Management and Peace Science 19(2), S Wright, Quincy (1965): A Study of War. 2. Ed., With a Comment on War Since Chicago: University of Chicago Press. Empirische Forschungen zu den Themen Konflikte, Entwicklung und Demokratie Bremer, Stuart A. (1992): Dangerous Dyads: Conditions Affecting the Likelihood of Interstate War, In: Journal of Conflict Resolution 36(2), S Collier, Paul & Hoeffler, Anke (2004): Greed and Grievance in Civil War. In: Oxford Economic Papers 56(4), S Collier, Paul et al. (2003): Breaking the Conflict Trap. Civil War and Development Policy. Washington/ New York: The World Bank/ Oxford University Press. Collier, Paul; Hoeffler, Anke & Rohner, Dominic (2006): Beyond Greed and Grievance: Feasibility and Civil War. Centre for the Study of African Economies Working Paper Series Oxford: University of Oxford, Davenport, Christian (2004): The Promise of Democratic Pacification: An Empirical Assessment. In: International Studies Quarterly 48(3), S Fearon, James D. & Laitin, David (2003): Ethnicity, Insurgency and Civil War. In: American Political Science Review 97(1), S Fordham, Benjamin & Sarver, Christopher (2001): Militarized Interstate Disputes and United States Uses of Force. In: International Studies Quarterly 45(3), S Geller, Daniel S. & Singer, J.David (1998): Nations at War: A Scientific Study of International Conflict. Cambridge: Cambridge University Press. Geuting, Markus (2004): Entwicklungshilfe und Entwicklung: Globale statistische Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Human Development Index und die Länderbeispiele Botswana und Namibia. (Diss.) Bochum: RUB, Gleditsch, Nils Petter et al. (2002): Armed Conflict : A New Dataset. In: Journal of Peace Rsearch 35(5), S Harbom, Lotta; Melander, Erik & Wallensteen, Peter (2008): Dyadic Dimensions of Armed Conflict, In: Journal of Peace Research 45(4), S Hegre, Håvard & Sambanis, Nicolas (2006): Sensitivity Analysis of Empirical Results on Civil War Onsets. In: Journal of Conflict Resolution 50(4), S

9 Human Security Centre (Hg.) (2005): Human Security Report: War and Peace in the 21st Century. New York: Oxford University Press, Islam, Sadequl (1994): The Human Development Index and Per Capita GDP. In: Applied Economics Letters 4(2), S Kaufmann, Daniel & Kraay, Aart (2008): Governance Indicators: Where Are We, Where Should We Be Going? Washington: The World Bank, eywbrospring2008.pdf Kaufmann, Daniel; Kraay, Aart & Mastruzzi, Massimo (2008): Governance Matters VII: Aggregate and Individual Governance Indicators, World Bank Policy Research Working Paper No. 4654, Krain, Matthew/ Myers, Marissa E. (1997): Democracy and Civil War: A Note on the Democratic Peace Proposition. In: International Interactions 23(1), S Lachmann, Werner (2003) Entwicklungspolitik Bd. 1: Grundlagen. 2., überarb. Aufl. München: Oldenbourg, Lacina, Bethany & Gleditsch, Nils Petter (2005): Monitoring Trends in Global Combat: A New Dataset of Battle Death. In: European Journal of Population 21(2 3), S Lauth, Hans-Joachim (Hg.) (2000): Demokratiemessung: Konzepte und Befunde im internationalen Vergleich. Wiesbaden: Westdt. Verlag. Lauth, Hans-Joachim (2004): Demokratie und Demokratiemessung: Eine konzeptionelle Grundlegung für den interkulturellen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag. Lichbach, Mark Irving (1989): An Evaluation of "Does Economic Inequality Breed Political Conflict?" Studies. In: World Politics 41(4), S Mansfield, E. & Snyder, J. (2005): Electing to Fight: Why Emerging Democracies Go to War. Cambridge: MIT Press. Nohlen, Dieter & Nuscheler, Franz (Hg.) (1992): Handbuch der Dritten Welt Bd. 1. Grundprobleme, Theorien, Strategien. 3. Aufl. Bonn: Dietz. Nuscheler, Franz (2005): Entwicklungspolitik. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung. Østby, Gudrun (2008): Polarization,Horizontal Inequalities and Violent Civil Conflict. In: Journal of Peace Research 45(1), S Pavan, Sara: Globalization, Inequality and the Conflict Trap in Sub-Saharan Africa. Working Paper, Pickel, Susanne & Pickel, Gerd (2006): Politische Kultur- und Demokratieforschung: Grundbegriffe, Theorien, Methoden. Eine Einführung. Wiesbaden: VS Verlag. Przeworski, Adam et al. (2000): Democracy and Development: Political Institutions and Material Well- Being in the World, Cambridge: Cambridge University Press.

10 Rauch, Carsten (2005): Die Theorie des Demokratischen Friedens: Grenzen und Perspektiven. Frankfurt a.m.: Campus. Ray, James Lee (2005): Constructing Multivariate Analysis (of Dangerous Dyads). In: Conflict Management and Peace Science 22(4), S Rohloff, Christoph (2005): Theoretische Ansätze und empirische Befunde der Friedens- und Konfliktforschung. In: Behrens, Maria (Hg.): Globalisierung als politische Herausforderung. Global Governance zwischen Utopie und Realität. Wiesbaden: VS Verlag, S Rotberg, Robert I. (2004): Strengthening Governance: Ranking Countries Would Help. In: The Washington Quarterly 28(1), S Rousseau, David L.; Gelpi, Christopher; Reiter, Dan & Huth, Paul K. (1996): Assessing the Dyadic Nature of the Democratic Peace. In: American Political Science Review 90(3), S Russett, Bruce & Oneal, John R. (2001): Triangulating Peace: Democracy, Interdependence, and International Organizations. New York: W. W. Norton. Sambanis, Nicholas (2004): Poverty and the Organization of Political Violence: A Review and Some Conjectures. In: Collins, Susan M. & Graham, Carol (Hg.): Brookings Trade Forum 2004: Globalization, Poverty, and Inequality. Washington: The Brookings Institution. S Sambanis, Nicholas (2004): What is Civil War? Conceptual and Empirical Complexities of an Operational Definition. In: Journal of Conflict Resolution 48(6), S Schreiber, Wolfgang (2008): Das Kriegsgeschehen 2006: Daten und Tendenzen der Kriege und bewaffneten Konflikte. Wiesbaden: VS Verlag. Stewart, Frances;, Brown, Graham & Mancini, Luca (2005): Why Horizontal Inequalities Matter: Some Implications for Measurement. CRISE Working Paper No. 19. Oxford: Queen Elizabeth House, Stewart, Frances (2004): Horizontale Ungleichheit als Ursache von Bürgerkriegen. In: Kurtenbach, Sabine & Lock, Peter (Hg.): Kriege als (Über)-Lebenswelt, Schattenglobalisierung, Kriegsökonomien und Inseln der Zivilität. Bonn: Dietz, S Stewart, Frances (Hg.) (2008): Horizontal Inequalities and Conflict. Understanding Group Violence in Multiethnic Societies. Houndmills: Palgrave Macmillan. United Nations Development Program (Hg.) (2006): Human Development Report Beyond Capacity: Power, Poverty and the Global Water Crisis. Basingstoke: Palgrave Macmillan. Vasquez, John A. (Hg.) (2000): What Do We Know About War? Lanham: Rowan & Littlefield. Vreeland, James R. (2008): The Effect of Political Regime on Civil War: Unpacking Anocracy. In: Journal of Conflict Resolution 52(3), S Wallensteen, Peter & Sollenberg, Margareta (2001): Armed Conflict, In: Journal of Peace Research 38(5), S Xu, Kuan (2003): How has the Literature on Gini s Index Evolved in the Past 80 Years? Working Paper,

Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich

Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Seminar: Kriterien und Indizes zur Demokratiemessung im Vergleich Dozent: Karsten Schmitz Ruhr-Universität Bochum Fakultät für Sozialwissenschaft

Mehr

Literaturliste für das Modul Methoden der Politikwissenschaft

Literaturliste für das Modul Methoden der Politikwissenschaft Literaturliste für das Modul Methoden der Politikwissenschaft 1. Lehrbücher, Lexika und Handbücher: Atteslander, Peter, 2010: Methoden der empirischen Sozialforschung. 13.Aufl. Berlin: Erich Schmidt Verlag.

Mehr

Empirische Methoden der Politikwissenschaft 2

Empirische Methoden der Politikwissenschaft 2 Institut für Politische Wissenschaft Universität Heidelberg WS 2013/14 Modulverantwortliche: Prof. Dr. Jale Tosun Juniorprofessorin für International and Comparative Political Economy jale.tosun@ipw.uni-heidelberg.de

Mehr

Literaturhinweise zur quantitativen Datenanalyse

Literaturhinweise zur quantitativen Datenanalyse Fachbereich 05 Gesellschaftswissenschaften Methoden der empirischen Sozialforschung Prof. Dr. Volker Stocké Marc Graupner, M.A. Dipl.-Soz. Daniel Klein Dipl.-Soz. Ulrike Schwabe Dipl.-Soz. Lisa Währisch

Mehr

Timm Beichelt. Kolloquium 17.4.2012

Timm Beichelt. Kolloquium 17.4.2012 Timm Beichelt Kolloquium 17.4.2012 17.4. Abschlussarbeiten im MA Europa-Studien: wie wird aus einer guten eine sehr gute MA-Arbeit? (Timm Beichelt) Brady, Henry E. / Collier, David / Seawright, Jason,

Mehr

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim.

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim. Universität Mannheim Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II Prof. Dr. Thomas König Proseminar Globalisierung und internationale Handelsbeziehungen Herbstsemester 2008 Dozent: Sebastian Köhler M.A. I.

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

B.A. Sozialwissenschaften. Reiseführer durch das Pflichtmodul 5: Methoden der empirischen Sozialforschung

B.A. Sozialwissenschaften. Reiseführer durch das Pflichtmodul 5: Methoden der empirischen Sozialforschung B.A. Sozialwissenschaften Reiseführer durch das Pflichtmodul 5: Methoden der empirischen Sozialforschung Modulverantwortung Modulverantwortlich für die Methoden der empirischen Sozialforschung in Marburg

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub Soccer Analytics Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport Ulrik Brandes & Sven Kosub Fachbereich Informatik & Informationswissenschaft Universität Konstanz {Ulrik.Brandes,Sven.Kosub}@uni-konstanz.de Sommersemester

Mehr

THERAPIE DIREKT. Methode des Forschungsprojekts. Risiken und (Neben-) Wirkungen? Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut)

THERAPIE DIREKT. Methode des Forschungsprojekts. Risiken und (Neben-) Wirkungen? Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut) THERAPIE DIREKT Risiken und (Neben-) Wirkungen? Methode des Forschungsprojekts Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut) Fragestellung Welche subjektiven Perspektiven schildern die Berufspraktiker der Ergotherapie,

Mehr

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Designforschung: Vielfalt, Relevanz, Ideologie Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Master of Design Diplom-Kommunikationswirt Bremen

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Reinecke, Jost, Prof. Dr.

Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Reinecke, Jost, Prof. Dr. Universität Bielefeld Modul: Fakultät für Soziologie Methoden der empirischen Sozialforschung (Grundlagen) Modulschlüssel: 30-M2 Modulbeauftragte/r: Bergmann, Jörg R., Prof. Dr. Reinecke, Jost, Prof. Dr.

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Übersicht Promotionsstudium (Stand:14.08.06) Änderungen möglich!

Übersicht Promotionsstudium (Stand:14.08.06) Änderungen möglich! Übersicht Promotionsstudium (Stand:14.08.06) Änderungen möglich! Kursnummerierung, Fach, Unterrichtssprache, Semesterwochenstunden P.01 Ein Crash Kurs in Wissenschaftstheorie E 1 P.02 Einführung in die

Mehr

Matthias Schorer 14 Mai 2013

Matthias Schorer 14 Mai 2013 Die Cloud ist hier was nun? Matthias Schorer 14 Mai 2013 EuroCloud Deutschland Conference 2013 Matthias Schorer Accelerate Advisory Services Leader, CEMEA 29.05.13 2 29.05.13 3 The 1960s Source: http://www.kaeferblog.com/vw-bus-t2-flower-power-hippie-in-esprit-werbung

Mehr

BA-Seminar 4 SWS (auf 2 Semester aufgeteilt) Do 16-18 Uhr Raum PEG 1.G 191. Datenvisualisierung für die Empirische Demokratieforschung I

BA-Seminar 4 SWS (auf 2 Semester aufgeteilt) Do 16-18 Uhr Raum PEG 1.G 191. Datenvisualisierung für die Empirische Demokratieforschung I WS 14/15 Goethe-Universität Frankfurt Juniorprofessur für Empirische Demokratieforschung Prof. Dr. Richard Traunmüller traunmueller@soz.uni-frankfurt.de BA-Seminar 4 SWS (auf 2 Semester aufgeteilt) Do

Mehr

The purpose of computing is insight, not numbers. Richard Hamming (1915-1998)

The purpose of computing is insight, not numbers. Richard Hamming (1915-1998) + Visual Analytics The purpose of computing is insight, not numbers. Richard Hamming (1915-1998) + Aufbau n Einführung n Historie n Definition n Prozess n Verwandte Gebiete n Praktische Beispiele n IN-SPIRE

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Background for Hybrid Processing

Background for Hybrid Processing Background for Hybrid Processing Hans Uszkoreit Foundations of LST WS 04/05 Scope Classical Areas of Computational Linguistics: computational morphology, computational syntax computational semantics computational

Mehr

Internationale Beziehungen in Theorie und Praxis: die Bedeutung von Normen MA Di, 14-16 Uhr, AR-K 307/1

Internationale Beziehungen in Theorie und Praxis: die Bedeutung von Normen MA Di, 14-16 Uhr, AR-K 307/1 JProf. Dr. Andrea Schneiker Universität Siegen Fakultät I / Politikwissenschaft Adolf-Reichwein-Straße 2, AR-C 3201 schneiker@sozialwissenschaften.uni-siegen.de Tel.: +49 (0) 271-740 2081 Sprechstunde:

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Fachgruppe Statistik, Risikoanalyse & Computing. STAT672 Data Mining. Sommersemester 2007. Prof. Dr. R. D. Reiß

Fachgruppe Statistik, Risikoanalyse & Computing. STAT672 Data Mining. Sommersemester 2007. Prof. Dr. R. D. Reiß Fachgruppe Statistik, Risikoanalyse & Computing STAT672 Data Mining Sommersemester 2007 Prof. Dr. R. D. Reiß Überblick Data Mining Begrifflichkeit Unter Data Mining versteht man die Computergestützte Suche

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Seminar: Angewandte Methoden der empirischen Bildungsforschung. Sommersemester 2012, Dozenten: Patrick Schaar, Tom Schröter

Seminar: Angewandte Methoden der empirischen Bildungsforschung. Sommersemester 2012, Dozenten: Patrick Schaar, Tom Schröter Seminar: Angewandte Methoden der empirischen Bildungsforschung Sommersemester 2012, Dozenten: Patrick Schaar, Tom Schröter Fahrplan für Heute: - Termine - Ablauf - Themen und Inhalte - Aufgaben im Seminar

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Wissenschaftstheorie und Empirische Forschung (zugleich Doktorandenseminar der FH Kiel)

Wissenschaftstheorie und Empirische Forschung (zugleich Doktorandenseminar der FH Kiel) Modul-Nr./ Code Semester Wissenschaftstheorie und Empirische Forschung (zugleich Doktorandenseminar der FH Kiel) Dauer des Moduls Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.) Ein Semester Wahlpflichtmodul Häufigkeit

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Statistische Datenanalyse mit SPSS

Statistische Datenanalyse mit SPSS Aus dem Kursangebot des Rechenzentrums: Statistische Datenanalyse mit SPSS Dozent: Termine: Raum: Johannes Hain, Lehrstuhl für Mathematik VIII Statistik 24. bis 27.08.2015 jeweils von 13:00 bis 16:00 Uhr

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Globalisierung und Entwicklung

Globalisierung und Entwicklung Globalisierung und Entwicklung Referent: Jonas Bazan Seminar: Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Dozent: Prof. Dr. Ulrich Menzel Institut für Sozialwissenschaften TU Braunschweig SS 2013 2 Index

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Politische Inhalte in Social Media:

Politische Inhalte in Social Media: Politische Inhalte in Social Media: Twitter zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 Überblick 1. Einführung 2. Methoden 3. Ergebnisse 4. Fazit 5. Ausblick 2 Einführung Einführung Twitter hat 2012

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science

Die Bochumer Masterstudiengänge. Criminal Justice, Governance and Police Science www.makrim.de ki www.macrimgov.eu Die Bochumer Masterstudiengänge Kriminologie i i und Polizeiwissenschaft i i und Criminal Justice, Governance and Police Science Vorstellung auf der Tagung Zur Lage der

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Zur Identifikation und Messung von kreativem Spillover in der Frankfurter Kreativwirtschaft Dr. Pascal Goeke Institut für Humangeographie

Mehr

LITERATURLISTE ZUM PROSEMINAR ZUR PRAXIS DER EMPIRISCHEN SOZIAL- UND KOMMUNIKATIONSFORSCHUNG I + II

LITERATURLISTE ZUM PROSEMINAR ZUR PRAXIS DER EMPIRISCHEN SOZIAL- UND KOMMUNIKATIONSFORSCHUNG I + II LITERATURLISTE ZUM PROSEMINAR ZUR PRAXIS DER EMPIRISCHEN SOZIAL- UND KOMMUNIKATIONSFORSCHUNG I + II 1. Einführungsliteratur in die sozialwissenschaftlichen Methoden Atteslander, Peter (2006): Methoden

Mehr

Lebenslauf. Dr. Kilian Seng Mainaustraße 190 A 78464 Konstanz. Geboren am 01.09.1981 Nationalität: Deutsch

Lebenslauf. Dr. Kilian Seng Mainaustraße 190 A 78464 Konstanz. Geboren am 01.09.1981 Nationalität: Deutsch Lebenslauf Dr. Kilian Seng Mainaustraße 190 A 78464 Konstanz Geboren am 01.09.1981 Nationalität: Deutsch Akademische Ausbildung 10.2008-05.2014 Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg zum Thema

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS

MARKETING-CONTROLLING IM TOURISMUS 1 von 5 12.12.2008 11:38 EMPAT :: Mitarbeiter :: Lehre :: FAQ :: Forschung :: Publikationen :: Tourismus Journal :: Kooperationen :: Anfahrt :: Sprach- und Abteilungswahl Studiengebiete :: Lehrgebiete/-bereiche

Mehr

Megastädte in der Dritten Welt : Können Städte Monstren sein?

Megastädte in der Dritten Welt : Können Städte Monstren sein? Megastädte in der Dritten Welt : http://cdn.list25.com/wp-content/uploads/2012/04/mexicocity.png 1. Megastädte haben einen schlechten Ruf because of their sheer size, megacities are critical sites of current

Mehr

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt.

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Relations and Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 19.

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

B.A. Programme der Staatswissenschaftlichen Fakultät

B.A. Programme der Staatswissenschaftlichen Fakultät B.A. Programme der Staatswissenschaftlichen Fakultät Angewandte Wirtschaftsforschung II WS 2009/10 Prof. Dr. Robert Jung Dipl.-Kfm. Thomas Dimpfl Lehrstuhl für Ökonometrie e mail: Robert.Jung@uni-erfurt.de

Mehr

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014 Oliver Hinz Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014 Prof. Dr. Oliver Hinz, Professur für Wirtschaftsinformatik, Fachgebiet Electronic Markets, TU Darmstadt, Hochschulstraße 1, 64289

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

Hinweise zu Themenbereichen für Abschlussarbeiten

Hinweise zu Themenbereichen für Abschlussarbeiten Hinweise zu Themenbereichen für Abschlussarbeiten im Lehrgebiet Politikwissenschaft I: Staat und Regieren an der FernUniversität in Hagen Stand: 04. Dezember 2014 2014 Prof. Dr. Viktoria Kaina, Dr. Tuuli-Marja

Mehr

CURRICULUM VITAE Nils D. Steiner

CURRICULUM VITAE Nils D. Steiner CURRICULUM VITAE Nils D. Steiner (Stand: 19. Dezember 2013) Geburtsdatum: 8. August 1983 Geburtsort: Henstedt-Ulzburg, Deutschland Staatsangehörigkeit: deutsch Berufliche Anschrift Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren

Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren Philosophische Fakultät Institut für Politikwissenschaft Professur für Internationale Politik Nadine Mensel, M.A. Hinweise zum Zitieren, Belegen und Bibliografieren 1. Zitieren und Belegen Erfordernisse

Mehr

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Leading Thinkers in Global Economic Affairs Prof. Sir FBA FRS, Cambridge University Stand: 09/2006 Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Das Institut für Weltwirtschaft setzt am Mittwoch, dem 25. Oktober

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung

Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung Herbsttagung Systemisches Nachhaltigkeitsmanagement Nachhaltigkeitspolitik aus systemtheoretischer Perspektive Am Beispiel nachhaltiger Industrieparkentwicklung Dipl.-Kauffrau Katja Nowak Institut für

Mehr

Methoden Quantitative Datenanalyse

Methoden Quantitative Datenanalyse Leitfaden Universität Zürich ISEK - Andreasstrasse 15 CH-8050 Zürich Telefon +41 44 635 22 11 Telefax +41 44 635 22 19 www.isek.uzh.ch 11. September 2014 Methoden Quantitative Datenanalyse Vorbereitung

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

Seminar Marketing II ebusiness (geschlossen) Wintersemester 2011/2012

Seminar Marketing II ebusiness (geschlossen) Wintersemester 2011/2012 Seminar Marketing II ebusiness (geschlossen) Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Backhaus Dipl.-Kfm. Ole Bröker Dipl.-Kfm. Nico Wiegand Dipl.-Kfm. Philipp Brüne IAS 2011 (Vorläufiger) Zeitplan

Mehr

Internationale Beziehungen Vertiefung

Internationale Beziehungen Vertiefung BA Politikwissenschaft Sommersemester 2015 SE 402131 Internationale Beziehungen Vertiefung Kontinuität und Wandel in der US Außen- und Sicherheitspolitik Ass.-Prof. Dr. Franz Eder Credits: Benotung: Ort:

Mehr

ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen

ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen Team Politikwissenschaft 23.10.2015 Gebäude 42 Raum 105 Inhalt 1.

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Grundlagen quantitativer Sozialforschung Interferenzstatistische Datenanalyse in MS Excel

Grundlagen quantitativer Sozialforschung Interferenzstatistische Datenanalyse in MS Excel Grundlagen quantitativer Sozialforschung Interferenzstatistische Datenanalyse in MS Excel 16.11.01 MP1 - Grundlagen quantitativer Sozialforschung - (4) Datenanalyse 1 Gliederung Datenanalyse (inferenzstatistisch)

Mehr

Soziale Sicherheit Programme in der Praxis

Soziale Sicherheit Programme in der Praxis I n h a l t s v e r z e i c h n i s Soziale Sicherheit Programme in der Praxis 1. Einführung 1.1 Vorwort SID, Chapter Bonn 1.2 Soziale Sicherheit und soziale Sicherung Mögliche Wege für Entwicklungs- und

Mehr

Contact: Date of Birth: January 16 th, 1977 S - 106 91 Stockholm, Sverige

Contact: Date of Birth: January 16 th, 1977 S - 106 91 Stockholm, Sverige Curriculum Vitae Dr. Thomas Sommerer Statsvetenskapliga Institutionen Stockholm Universitetet Contact: Date of Birth: January 16 th, 1977 S - 106 91 Stockholm, Sverige Phone: +46 816 308 Citizenship: German

Mehr

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Marburg, 09. Oktober 2012 Prof. Dr. Torsten Wulf Philipps-Universität Marburg Lehrstuhl für Strategisches

Mehr

Universität Innsbruck Institut für Politikwissenschaft

Universität Innsbruck Institut für Politikwissenschaft Universität Innsbruck Institut für Politikwissenschaft BA Politikwissenschaft Wintersemester 2009/10 Syllabus Internationale Politik: Nationale und internationale Sicherheit Proseminar 402.129 Dr. Martin

Mehr

Gendermanagement im internationalen Vergleich

Gendermanagement im internationalen Vergleich Julia Schmitt-Thiel Gendermanagement im internationalen Vergleich Ziele, Methoden, Umsetzung LIT III Inhaltsverzeichnis Vorwort und Danksagung I Inhaltsverzeichnis III Abbildungsverzeichnis VII Tabellenverzeichnis

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

Unsichtbare Netzwerke Der Einsatz der sozialen Netzwerkanalyse. Syllabus

Unsichtbare Netzwerke Der Einsatz der sozialen Netzwerkanalyse. Syllabus SS 2012 Unsichtbare Netzwerke Der Einsatz der sozialen Netzwerkanalyse in Unternehmen Syllabus Modulkürzel: MOEC0346 Raum: Seminarraum der Universitätsstraße 84 (UNK E 2) Dozenten: Prof. David Seidl, PhD,

Mehr

Agile Programmierung in der Praxis

Agile Programmierung in der Praxis Agile Programmierung in der Praxis Tatyana Yotsova Universität Hamburg Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Seminar Softwareentwicklung in der Wissenschaft Betreuer: Christian Hovy

Mehr

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen Grundlagen Bakk (Studienplan 05W) Master Grundlagen (Studienplan 05W) Master ergänzend gebundenes Wahlfach gemäß 8 (Studienplan 05W) Bakk: schriftliche (elektronische)

Mehr

BEHAVIORAL GAME THEORY

BEHAVIORAL GAME THEORY BEHAVIORAL GAME THEORY Seminar: Montag, wöchentlich (2 SWS) 15:15 16:45 Uhr, HS 03 Beginn: 20.10.2003 Hinweis: Sprechzeiten: Zu dieser Veranstaltung bietet Manuela Vieth Übungsstunden an. Vorläufiger Termin

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr

Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting regional data on water and health

Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting regional data on water and health Regional workshop on linkages with other existing monitoring and reporting mechanisms related to water and health; Geneva, 3 July 2014 Atlas on Water and Health in support to the Protocol: a tool for presenting

Mehr

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers FDI Location choices: Evidence from French first-time movers Vivien Procher, Ruhr Graduate School in Economics Außenwirtschaft in Zeiten der Globalisierung Möglichkeiten und Grenzen der statistischen Messung

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Institut für Soziologie Dr. Christian Ganser. Methoden 2. Einführung, grundlegende PASW-Bedienung, univariate Statistik

Institut für Soziologie Dr. Christian Ganser. Methoden 2. Einführung, grundlegende PASW-Bedienung, univariate Statistik Institut für Soziologie Dr. Methoden 2 Einführung, grundlegende PASW-Bedienung, univariate Statistik Programm Wiederholung zentraler Aspekten der Übungen Literatur zur Veranstaltung Erste Schritte mit

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation Kreativität in der Produktion audiovisueller Unterhaltung Strategie für eine digitale Medienwelt? Pamela Przybylski Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Overview: Module Business Process Management

Overview: Module Business Process Management Ecommis Overview: Module Business Process Management TU Berlin Systemanalyse und EDV SOA Research Centre 1 Agenda Administrative issues Structure of the course Case study method TU Berlin Systemanalyse

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute,

Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Quelle: Daten nach Russom, Philip: Taking Data Quality to the Enterprise through Data Governance, TDWI Report Series, The Data Warehouse Institute, Chatsworth, 2006, S. 11. Schieder: Datenqualitätsmanagement

Mehr

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Trade Austausch von Waren und Dienstleistungen kann durch verschiedene

Mehr

Gestaltung von Computersimulationen

Gestaltung von Computersimulationen Gestaltung von Computersimulationen Prof. Dr. Günter Daniel Rey Professur E-Learning und Neue Medien 7. Gestaltung von Computersimulationen 1 Überblick Computersimulationen Probleme beim Lernen mit Simulationen

Mehr