BERLIN REAL ESTATE NEWS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BERLIN REAL ESTATE NEWS"

Transkript

1 Nummer 2 Oktober 2013 Issue 2 October 2013 BERLIN REAL ESTATE NEWS Informationen des Liegenschaftsfonds Berlin rund um den Immobilienmarkt An update on the real estate market from Liegenschaftsfonds Berlin

2 Bilanz REVIEW 7 Vielfältige Gewerbeansiedlungen im Osten Diverse industrial sites in the east Neue Liegenschaftspolitik wirkt sich auf Umsätze aus New property policy impacts on turnover Die Verkaufsergebnisse des ersten Halbjahres stehen zunehmend im Zeichen der neuen transparenten Liegenschaftspolitik des Berliner Senats. Die verstärkte Berücksichtigung sozialer Belange und die Sicherung von Grundstücken für den Eigenbedarf des Landes hat, wie erwartet, Auswirkungen auf die Umsätze des Liegenschaftsfonds. So sind für das Jahr 2013 insgesamt 90 Mio. Euro Verkaufsvolumen geplant. Im ersten Halbjahr 2013 können 50 Mio. Euro Verkaufserlöse bilanziert werden. Auch die Struktur der Verkäufe veränderte sich. Im Vordergrund standen Verkäufe im Wohnbereich und hier vor allem Einfamilienhausgrundstücke für Eigennutzer so wie schwerpunktmäßig im Bereich der Gewerbeansiedlung in den östlichen Bezirken der Stadt. Mehrere Gewerbeflächen verkaufte der Liegenschaftsfonds im ersten Halbjahr 2013 in den östlichen Bezirken. In Marzahn-Hellersdorf befinden sich zwei früher als Rieselfeld dienende Areale, die jahrelang brach lagen. Der vom Bezirk aufgestellte Bebauungsplan für die Gebiete sah hier jeweils ein Gewerbegebiet vor, wobei aufgrund der Verwendung von GRW-Fördermitteln nur entsprechende Unternehmen auf diesem Areal angesiedelt werden konnten. Dabei erwarb ein Hersteller für Ultraschall- Durchflussmessgeräte die ca m 2 gr o - ße Fläche Wiesenburger Weg 12. Das ca m 2 große Grundstück Boxberger Straße nördl. 11 wird zukünftig von einem Hersteller für Präzisionsmaschinen für die Reparatur von bestückten Leiterplatten genutzt, während die Fläche Schkopauer Ring südl. 18, ca m 2 groß, an einen Käufer aus der Stahlund Leichtmetallbaubranche ging. Dieser baut seit über 100 Jahren Masten, Türme und Stahlbauten in Berlin. Auch in der Darßer Straße im Bezirk Lichtenberg verkaufte der Liegenschaftsfonds mehrere Objekte. Das Grundstück im Bereich Darßer Straße/Graaler Weg mit ca m 2 Größe wurde an ein Berliner Bauunternehmen veräußert, das die Fläche für die Erweiterung seiner Berliner Niederlassung durch Hallenneubau mit Werkstatt- und Lagerflächen sowie Verkaufs-, Verwaltungs- und Sozialräumen nutzen will. Und ein weiteres, ca m 2 großes Grundstück wurde ebenfalls durch ein Berliner Unternehmen erworben, das durch die Errichtung eines Hallenneubaus mit Büro- und Sozialräumen seinen Geschäftsbetrieb erweitern möchte. Ansiedlungshighlight in Mitte Für das Grundstück Invalidenstraße 5 in Berlin-Mitte konnte ein prominenter Käufer gewonnen werden. Das weltweit bekannte Architekturbüro Graft plant auf den m 2 ein Wohn- und Geschäftshaus und wird sich dort auf den gewerblichen Flächen sowohl mit dem Hauptsitz der Graft Unternehmensgruppe/Holding als auch weiteren mit Graft verbundenen Unternehmen niederlassen. Sales figures recorded for the first six months of this year are increasingly reflecting the new transparent property policy pursued by the Berlin Senate. Taking increased account of social considerations and securing land for the federal state s own requirements have, as expected, had an impact on the turnover attained by Liegenschaftsfond. Total sales of 90 million euros have been budgeted for Proceeds from sales in the first six months of 2013 came to 50 million. The structure of sales has changed too. Residential sales were at the top of the list, and this was primarily land for owner-occupied detached houses, as well as predominantly commercial estates in the eastern districts of the city. Liegenschaftsfonds Berlin sold several plots for commercial sites in the first six months of There are two sites in Marzahn-Hellersdorf which were formerly used as a sewage farm and which have lain to waste for many years. The development plan for both sites prepared by the local district council in question envisaged an industrial estate, whereby only certain companies would be able to settle on this site due to the use of GRW* funds. A manufacturer of ultrasonic flowmeters acquired the approx. 25,000 m 2 site at Wiesenburger Weg 12. The approx. 18,500 m 2 site at Boxberger Straße nördl. 11 will, in future, be used by a manufacturer of precision equipment for the repair of printed circuit boards. The site at Schkopauer Ring südl. 18 (2,500 m 2 approx.) went to a buyer in the steel and light metal construction industry, who has been building masts, towers and steel constructions in Berlin for more than 100 years. Liegenschaftsfonds sold several properties in the Darßer Straße (Lichtenberg district) too. The 7,000 m 2 approx. plot of land in Darßer Straße/Graaler Weg was sold to a Berlin construction company which will use the site to build an extension to its Berlin branch by means of a new building with workshop and warehouse space, as well as sales and administration rooms and recreation space. Another site (2,000 m 2 approx.) was also acquired by a Berlin company, which is intending to expand its operations by constructing a newbuild to include office and recreation space. Property highlight in downtown Berlin A celebrity purchaser acquired the site at Invalidenstraße 5, Berlin-Mitte. The internationally renowned Graft architects is planning a residential and commercial building for the 1,380 m 2 site, and will relocate the holding company of the Graft Group to the commercial site. Other affiliates of the Group will be based there too. *GRW Principles and Guidelines on Competition concerning Land-use Planning, Urban Planning and Construction 2

3 EDITORIAL 7 Holger Lippmann, Geschäftsführer des Liegenschaftsfonds Berlin Holger Lippmann, Managing Director, Liegenschaftsfonds Berlin Wechselvolle Zeiten Chequered times Die Branche meint, es sei ruhiger geworden um den Liegenschaftsfonds. Was macht er, wenn er nicht mehr verkauft, werde ich öfter gefragt. Ich sage dann, er verkauft aber anders! Gut beschreiben lässt sich das am Ziel des Senats, beschleunigt sozialverträglichen Wohnraum zu schaffen. Hier zeigt sich der Wandel des Liegenschaftsfonds vom reinen Verkäufer mit maximalen Einnahmezielen zu einem Unternehmen, das verstärkt soziale, kulturelle, stadträumliche, ökologische, nachhaltige und arbeitsmarktpolitische Aspekte berücksichtigen soll. Dafür haben wir in der letzten Zeit die für den Geschosswohnungsbau geeigneten Flächen herausgefiltert und den sechs kommunalen Berliner Wohnungsbaugesellschaften zur Verfügung gestellt. Somit gibt es in Bezug auf das Portfolio des Liegenschaftsfonds ebenfalls einen Wandel: Es wird qualitativ immer schwieriger werden und große Investoren werden weniger Passendes bei uns finden. Stattdessen gibt es viele Objekte, die sich für eine soziale und kulturelle Nutzung oder genossenschaftliches Wohnen eignen. Schon heute betreffen mehr als 50% unserer Verkäufe Ein- und Zweifamilienhausbaugrundstücke. Auch bei der Vorbereitung der diesjährigen Messe ist dieser Wandel spürbar. Wir kommen jedes Jahr mit einer Handvoll interessanter Objekte zur Immobilienmesse ExpoReal auch in diesem. Doch die historische Stadtvilla in Berlin-Zehlendorf oder Bauland für hochwertige Eigentumswohnungen in Berlin-Mitte wird man nur noch selten darunter finden. Gleichwohl sind diese Objekte nicht weniger anspruchsvoll, denn sie stellen an Investoren hohe Anforderungen in Bezug auf die Planung, Nutzung, Auflagen, Erfüllung der Vergabekriterien und der vertraglichen Bindungen. Und das wird entsprechend der neuen Liegenschaftspolitik auch künftig so bleiben. Auf all diese aktuellen Entwicklungen bereitet sich der Liegenschaftsfonds vor und arbeitet mit Hochdruck, damit alle Voraussetzungen erfüllt sind, sobald der Startschuss durch die Senatsverwaltung fällt, mit der Umsetzung zu beginnen. Das alles geschieht im Hintergrund und erzeugt die ver- meintliche Stille. Wir werden für alle Geschäftspartner ein transparenter und verlässlicher Partner bleiben, auch wenn wir uns in einer Zeit des Wandels befinden. Das gilt auch für mich. Ich werde zum Ende des Jahres das Unternehmen verlassen. Noch weiß ich nicht, wohin mich mein beruflicher Weg genau führen wird. Doch wie sagt man: Berlin ist ein Dorf und man trifft sich immer wieder. In diesem Sinne bedanke ich mich bei allen, die mich teilweise über viele Jahre auf meinem Weg begleitet haben und wünsche Ihnen alles Gute! Ich übergebe ein hochmotiviertes Team, das auf die Herausforderungen der Zukunft bestens vorbereitet ist. Mit neuen, an die Ziele der transparenten Liegenschaftspolitik angepassten, gut funktionierenden Strukturen wird Ihnen der Liegenschaftsfonds in gewohnt kompetenter Weise bei der Durchführung der neuen Verfahren und Ihrer Projekte zur Seite stehen. The industry is saying that Liegenschaftsfonds has now entered calm waters. I am often asked what the company will do if selling real estate dries up. I reply by saying that we will continue to sell but differently! The new sales strategy ties in well with the goal of the Berlin Senate, namely to organise socially acceptable housing as quickly as possible. This illustrates the transformation of Liegenschaftsfonds from a pure vendor aiming to maximise income to a company which takes social, cultural, urban, ecological and sustainable aspects increasingly into account. We recently filtered out appropriate sites for apartment buildings and offered them to the six municipal housing associations in Berlin. This means that the portfolio of Liegenschaftsfonds is also undergoing a transformation: quality sites will be harder to find, and major investors will have a harder time trying to find something appropriate from us. Instead, there are a lot of properties which are ideal for social and cultural use or for housing cooperatives. Nowadays, more than 50% of our sales are development plots for detached and semi-detached houses. This transformation is also evident when planning this year s trade fair. This year, as every year, we go to the International Property Trade Fair ExpoReal - with a handful of interesting properties. However, the historic town villa in Berlin-Zehlendorf or land for the development of luxury condominiums in Berlin-Mitte will become increasingly scarce in our portfolio. Nevertheless, these properties are no less demanding, because they pose high demands on investors in terms of planning, usage, restrictions, meeting the award criteria and contractual obligations. And it will stay this way in the future, too, in line with the new property policy. Liegenschaftsfonds is preparing itself for all these current developments, and is working at high speed to ensure that all prerequisites are in place in order to begin implementation as soon as the Senate gives its approval. All this is happening in the background and is responsible for generating the supposed silence. We will remain a transparent and reliable business partner, even in these times of change. This applies to me, too. I will be leaving the company at the end of the year. I am still not certain where my career path will lead me, but as the German saying goes: Berlin is a village, hence our paths are sure to cross again in the future. I would like to take this opportunity to thank all of you who have accompanied me along this path in some cases over many years and wish you all the best for the future! I will be handing over a highly motivated team who are well prepared for the challenges which lie ahead. With new, adjusted and well functioning structures adapted to the goals of the transparent property policy, Liegenschaftsfonds will be on hand with its expertise to implement the new procedure and your projects. Holger Lippmann Geschäftsführer Liegenschaftsfonds Berlin Holger Lippmann Managing Director, Liegenschaftsfonds Berlin Berlin Real estate news 3

4 Ausblick 7 Das ehemalige Kasernenareal Fliegerhorst Staaken The former Fliegerhorst Staaken barracks Einzigartige Hauptstadtimmobilien zum Verkauf Wo einst die großen Zeppeline gebaut wurden Im aktuellen Angebot des Liegenschaftsfonds befindet sich auch eine Immobilie mit militärischen Wurzeln: das ca m 2 große ehemalige Kasernenareal Fliegerhorst Staaken in Berlin- Spandau als Werftstandort der Luftschiffbau Zeppelin AG für Luftschiffe und Flugzeuge errichtet, stand der Fliegerhorst Staaken ab November 1936 unter militärischer Verwaltung der Luftwaffe. Hier wurden offiziell Staatsgäste empfangen, und während der Olympiade in Berlin diente der Standort aufgrund seiner Nähe zum Olympischen Dorf als Olympiaflughafen. Nach Kriegsende zog die Finanzhochschule in die kaum beschädigten Kasernenbauten ein, bevor es 1958/59 zum Kreiskrankenhaus Nauen des Bezirks Potsdam umgebaut wurde. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands und der Eingliederung von Staaken in den Berliner Bezirk Spandau wurde das Krankenhaus noch eine Zeitlang genutzt. Seit Mitte 1998 steht das Gelände leer. Die bebaute Gebäudegrundfläche beträgt insgesamt etwa m 2, die Gebäudenutzfläche etwa m 2. Auf dem Gelände stehen noch die historischen Bauten wie das ehemalige Stabsgebäude mit Kontrollturm, fünf Mannschaftsunterkünfte, Offizierskasino ( Hindenburghaus ), ein Heizhaus sowie Wirtschaftsgebäude. Die Außenanlage ist großzügig geschnitten, mit zum Teil dichtem, waldartigem zu schützendem Gehölzbestand. Das Ensemble steht unter Denkmalschutz. Die vorstellbaren Nutzungen für das Objekt sind vielfältig und reichen von Wohnungen über pflegerische Einrichtungen bis hin zu Internaten oder Schulen in privater Trägerschaft. Planungsrechtlich ausgewiesen ist eine Gemeinbedarfsfläche für soziale oder gesundheitliche Einrichtungen und eine Grünfläche für eine mögliche Parkanlage. Ein Volksbad mit Potenzial Auf einem m 2 großen Grundstück wartet ein historisches Gebäudeensemble auf seine Wiederentdeckung. Das Stadtbad Lichtenberg, im Volksmund auch Hubertusbad genannt, wurde im Berliner Bezirk Lichtenberg erbaut. Vor fast 100 Jahren erfolgte der erste Spatenstich für das damalige modern ausgestattete Volksbad. Seit 1991 steht die einst so beliebte Freizeiteinrichtung leer. Der Liegenschaftsfonds Berlin sucht für das Stadtbad einen Investor, der das Potenzial des unter Denkmalschutz stehenden Objekts erkennt und ihm wieder zu neuem Glanz verhilft. Das dreigliedrige Gebäude wurde nach den Entwürfen von Rudolf Gleye und Otto Weis im kubisch-expressionistischen Stil gebaut. An der 80 m langen Hauptfront befindet sich der Eingang zum Volksbad. Gleich im Erdgeschoss führt der Weg von der Eingangshalle zur Männerschwimmhalle im westlichen Gebäudeflügel und der Frauenschwimmhalle im östlichen. In einem angrenzenden Gebäudeteil sind vier Wohnungen untergebracht. Zwischen den Gebäudeflügeln befinden sich drei Innenhöfe. Ein Medizin- und Dampfbad sind ebenfalls vorhanden. Gewünscht ist, dass der Gebäudekomplex als öffentliches Bad bzw. Wellnessbad in Kombination mit Sport-, Event-, Hotel- und Gastronomie weiter genutzt wird. Die verkehrsgünstige Lage ist dabei ein weiterer Pluspunkt. Das Hubertusbad ist über die Atzpodien- und Hubertusstraße direkt von der Frankfurter Allee, die im Bezirk die Hauptverbindung zwischen Stadtzentrum und dem Umland ist, erreichbar. Das Konzeptverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb soll Anfang 2014 starten. Interessanter Entwicklungsstandort mit bester Verkehrsanbindung Das Grundstück Sachsendamm 55-60/Hedwig-Dohm-Straße/Hildegard-Knef-Platz liegt direkt am Bahnhof Südkreuz, der nach dem Hauptbahnhof der wohl bekannteste Bahnhof Berlins ist. Die rund m 2 Grundstücksfläche bieten genügend Raum, um beispielsweise hier einen attraktiven Hotelstandort entstehen zu lassen. Das Objekt verfügt über eine exzellente Anbindung an die Bahn und den ÖPNV. Darüber hinaus besteht über die Anschlussstelle Alboinstraße direkter Anschluss an die Berliner Stadtautobahn A 100. Sowohl die Liegenschaft als auch das gesamte umliegende Stadtquartier sind Gegenstand einer umfassenden städtebaulichen Entwicklung. Damit entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zu Berlins Roter Insel, wie die Berliner jenen Teil von Tempelhof-Schöneberg nennen, ein neuer Ort Berliner Urbanität. Geplant ist eine geschlossene Blockrandbebauung, die zum nördlich angrenzenden Hildegard-Knef-Platz hin zurückgesetzt werden soll, um einen zusätzlichen Freiraum in Ergänzung zum Bahnhofsplatz zu schaffen. Das Objekt wird zur ExpoReal vorgestellt. Fürstenwalder Allee die neue attraktive Wohnadresse im Südosten Berlins Rahnsdorf befindet sich in idyllischer Lage zwischen der Krummendammer Heide und dem Müggelsee im Berliner Bezirk Köpenick. Der kleine Ortsteil Hessenwinkel im südlichen Rahnsdorf ist vor allem durch sein weit ver- 4

5 Ausblick Outlook 7 Hubertusbad in Berlin-Lichtenberg Hubertusbad in Lichtenberg, Berlin Unique properties for sale in the capital... zweigtes Kanalsystem und die lagunenartige Wohn- und Wochenendsiedlung Neu-Venedig bekannt. In dieser reizvollen Landschaft soll eine neue Wohnoase entstehen. Der Liegenschaftsfonds verkauft ab Mitte Oktober ein ca. 5,1 Hektar großes Grundstück für den Neubau eines hochwertigen Wohnquartiers mit Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern. Eine teilweise gewerbliche Nutzung durch beispielsweise Gesundheitseinrichtungen ist ebenfalls willkommen. Verschiedene Sport- und Erholungseinrichtungen am traditionsreichen Strandbad Müggelsee laden zum Entspannen. Und obwohl rundum umgeben von der Natur, ist auch die Nähe zur City durchaus gewährleistet. So ist der Alexanderplatz mit dem Auto gerade mal 29 km entfernt und mit der S-Bahn in 35 Min. erreichbar. Die Köpenicker Altstadt und der Ortsteil Friedrichshagen werden mit ihren vielfältigen Einkaufs- und Freizeitangeboten Ziel für die künftigen Bewohner sein. Wohnen unweit vom Schloss Charlottenburg Charlottenburg-Wilmersdorf ist einer der beliebtesten und buntesten Bezirke Berlins. Zahlreiche Grünflächen, kulturelle Einrichtungen und Shoppingmöglichkeiten machen ihn zu einer der begehrtesten Wohnadressen. In der Gierkezeile neben 12, im Ortsteil Charlottenburg, steht ein ca. 850 m 2 großes Grundstück zum Verkauf. Alteingesessene Geschäfte, der nahe gelegene Schustehruspark und der Sportplatz Fritschestraße, der Gierkeplatz mit der Luisenkirche und das Stadtbad kennzeichnen das Quartier. In wenigen Minuten fußläufig erreichbar befindet sich die Wilmersdorfer Straße, eine der Hauptgeschäftsstraßen Berlins, mit ihrem Schlemmerparadies, dem Feinkostgeschäft Rogacki. Eingerahmt zwischen den Verkehrsachsen Bismarckstraße, Otto-Suhr-Allee, Kaiser-Friedrich- und Richard-Wagner-Straße ist das Objekt zentral und verkehrsgünstig bestens gelegen. Das Grundstück ist ideal für Baugruppen, die sich hier ihre Wohnträume erfüllen wollen. Das Verfahren startet ebenfalls zur ExpoReal. Where big Zeppelins were once built Liegenschaftsfonds has a property available with military roots in its current portfolio. The former Fliegerhorst Staaken barracks is on a 120,000 m 2 site in Berlin-Spandau. It was originally built in 1915 as the Luftschiffbau Zeppelin AG dockyard for airships and airplanes, and as from November 1936 it was taken under military administration by the German Air Force. Guests of state were officially welcomed here, and as a result of its proximity to the Olympic Village it was used as the official airport during the Berlin Olympic Games. After the end of World War II the Financial Academy moved into the barracks building, which had hardly been damaged, before it was converted into a local hospital (Nauen, Potsdam district) in 1958/59. Following the reunification of Germany and the inclusion of Staaken in the Berlin district of Spandau, the hospital remained in use for a while. The site has stood empty since mid The floor area of the building is roughly 13,000 m 2, and the usable area for buildings is around 22,000 m 2. There are historic buildings on the site such as the former staff building with control tower, five crew quarters, an officer s mess ( Hindenburghaus ), a boiler house as well as an outbuilding. The grounds are generous, and there is partially densely wooded area which is under protection. The complex consists of listed buildings, which can be used for many purposes, for instance apartments, nursing homes, boarding schools or private schools. A community facilities area for social or health institutions has been recorded in the planning development documents and an open space for a possible park. Public swimming pool with great potential A large plot measuring 4,200 m 2 and containing a historic building complex is waiting to be rediscovered. The public baths of Stadtbad Lichtenberg, also known locally as the Hubertusbad, was built in the Lichtenberg district of Berlin. The building was erected almost 100 years ago to house a modern public swimming in those days. This once so popular leisure facility has stood empty since Liegenschaftsfonds Berlin is looking for an investor who recognises the potential of a listed building and will help it to return to former glory. The tripartite building was built in a cubic-expressionist style in line with the drawings by Rudolf Gleye and Otto Weis. The entrance to the former public baths is at the front of the building which stretches 80 m. The foyer on the ground floor leads to the men s baths in the west wing of the building and the women s pool in the eastern wing. There are four apartments in an annexe to the building, and three inner courtyards are situated between the wings of the building. The building also contains a medical pool and steam bath. A wish has been expressed that the building complex remains a public swimming pool or is used as a leisure facility in conjunction with other sports and events facilities, including hotel and catering events. A further highlight is the excellent location.» Berlin Real estate news 5

6 Outlook 1 Fürstenwalder Allee im Südosten Berlins Fürstenwalder Allee in south-east Berlin 7 innenansicht des Hubertusbads in Berlin-Lichtenberg Inside view of the Hubertsbad in Lichtenberg, Berlin» The Hubertusbad can be reached directly from Frankfurter Allee via Atzpodienstraße and Hubertusstraße. The Frankfurter Allee is the main link in the district which connects downtown Berlin to the outlying areas. The concept procedure with preliminary competition is due to start in early Interesting site for development in an excellent location The plot at Sachsendamm 55-60/Hedwig-Dohm-Straße/Hildegard-Knef-Platz is located directly next to Südkreuz railway station, and is the most well-known railway station in the capital after Berlin s main railway station. The site, which encompasses around 10,000 m 2, offers plenty of space to build, for example, an attractive hotel. It is ideally situated for easy access to public rail and local public transport. Furthermore, there is direct access to the Berlin s urban motorway A 100 via the Alboinstraße junction. Both the site in question as well as the entire surrounding district is currently undergoing extensive urban development. Consequently, a new district of Berlin urbanity is emerging directly next to Berlins Roter Insel (red island), as the locals call the area around Tempelhof-Schöneberg. A closed perimeter block is planned which is to be set back from Hildegard-Knef-Platz to the north in order to create more space in addition to the area in front of the railway station. This site will be presented at ExpoReal. Fürstenwalder Allee the new and attractive residential address in south-east Berlin Rahnsdorf is an idyllic location between Krummendammer Heide and Müggelsee in the Berlin district of Köpenick. The small district of Hessenwinkel in the southern part of Rahnsdorf is especially well-known for its numerous canals and the lagoon-style residential properties and weekend retreats known as Neu-Venedig (New Venice). A new residential oasis is planned in this attractive location. Starting from the mid-october, Liegenschaftsfonds has 5.1 approx. hectares of land for development, ideal for luxury residential properties, including detached, terraced and semidetached houses as well as town villas. Partial use for commercial purposes, for example healthcare establishments, is also welcome. There are various sports and recreational facilities on the traditional Müggelsee beach. And even though the entire area is in the midst of the countryside, it is not too far from downtown Berlin. For instance, it is about 29 km by car to Alexanderplatz and 35 minutes by the S-Bahn urban railway. The old district of Köpenicker Altstadt and Friedrichshagen will no doubt be the shopping and leisure districts for the future residents of this location. Live close to Charlottenburg Palace Charlottenburg-Wilmersdorf is one of the most popular and vivacious districts in Berlin. There are numerous open spaces, cultural establishments and opportunities to go shopping, which make it one of the most sought-after residential addresses. A plot of land of approx. 850 m² is up for sale in Gierkezeile neben 12, which is situated within the district of Charlottenburg. Well established shops, the nearby Schustehruspark, the sports ground in Fritschestraße, Gierkeplatz with its Luisenkirche church and the local public swimming pool are all wellknown landmarks of this area. Wilmersdorfer Straße, home to many restaurants and the renowned Rogacki delicatessen as well as being one of the main shopping streets in Berlin, is within easy walking distance. The land plot is encased between the transport axes Bismarckstraße, Otto-Suhr-Allee, Kaiser-Friedrich and Richard-Wagner-Straße, meaning that it is located centrally and offers good transport connections. The site is ideal for construction groups wishing to materialise their dream homes. The bidding procedure will also commence at ExpoReal. 6

7 TOP-THEMA Top story 3 Waren Auftraggeber: die Berliner Großmarkt GmbH mit der Eisenbahnmarkthalle / die Stiftung Oper mit der Zehdenicker Straße 12 b Commissioned by: Berliner Großmarkt GmbH Eisenbahnmarkthalle / Berlin Opera Foundation Zehdenicker Straße 12 b Dienstleistungen für Dritte Services for third parties Bereits seit dem Jahr 2004 stellt der Liegenschaftsfonds regelmäßig seine Kompetenz im Umgang mit landeseigenen Immobilien Dritten zur Verfügung. So hat er bereits Aufträge für die Stiftung Oper und mehrfach für die Berliner Großmarkt GmbH erfolgreich erfüllt. Hierbei stand entsprechend den Anforderungen der neuen Liegenschaftspolitik nicht das höchste Gebot, sondern das beste Konzept im Mittelpunkt. Auch die Kreuzberger Eisenbahnmarkthalle wurde vom Liegenschaftsfonds im Jahr 2012 in einem Konzeptverfahren verkauft. Für die Dienstleistung von Konzeptverfahren hat der Liegenschaftsfonds inzwischen die Instrumente und Verfahrensabläufe systematisiert. Zur Historie: Die Markthalle wurde 1890 von Hermann Blankenstein in der ehemaligen Eisenbahnhalle in der Eisenbahnstraße 42/43 errichtet. Am 1. Oktober 1891 wurde sie als Markthalle IX offiziell eröffnet. Die Eisenbahnmarkthalle ist ein historisches Baudenkmal. Neben der Moabiter Arminiusmarkthalle und der Ackerhalle in Berlin-Mitte gehört sie zu den wenigen erhaltenen historischen Markthallen Berlins. Der Auftraggeber für das Verkaufsverfahren, die Berliner Großmarkt GmbH, wünschte sich einen Betreiber, dessen Nutzungskonzept dafür geeignet ist, kleinteiligen, qualitätsbezogenen Einzelhandel sowie die regionale Lebensmittelproduktion und -verarbeitung zu fördern und auf die verantwortliche, natürliche Herstellung von Lebensmitteln sowie eine artgerechte Tierhaltung zu achten. Der Liegenschaftsfonds stellte zu Beginn des Verfahrens alle grundstücksrelevanten Daten und Infos zum Objekt, wie Grundstücksdaten, Verträge, Bedarfe (schützenswerte Mieter) etc., zusammen. Zusätzlich wurden beim zuständigen Bezirksamt dessen weitere Anforderungen abgefragt. Da der Auftraggeber, die Berliner Großmarkt GmbH, für die Vermarktung ein Konzeptverfahren umsetzen wollte, bildete der Liegenschaftsfonds hierfür ein beratendes Gremium unter Mitwirkung von Bezirk und Senat. Darüber hinaus entwickelte der Liegenschaftsfonds die entsprechenden Vorgaben für das Verkaufsverfahren. Im Zuge seiner Tätigkeit screente der Liegenschaftsfonds die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Bewerber und wertete anhand einer Matrix die vorliegenden Nutzungskonzepte aus. Mit der Markthalle Neun hatte ein Konzept den Zuschlag bekommen, das für die Jury am überzeugendsten war. Außerdem arbeitete der Liegenschaftsfonds auch mit den Gremien des Verkäufers zusammen, gestaltete den Kaufvertrag und übernahm seine Durchführung. Im Weiteren kümmert sich der Liegenschaftsfonds auch um die Einhaltung der Vertragsbedingungen. Den Zuschlag für die denkmalgeschützte Markthalle IX in der Kreuzberger Eisenbahnstraße erhielt schließlich die Markthalle Neun Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Der Kaufvertrag wurde im März 2012 beurkundet. Die Kreuzberger empfinden den Erhalt ihrer Markthalle als Bereicherung für den Kiez, sie hatten sich gegen die Ansiedlung einer Supermarktkette zur Wehr gesetzt. As far back as 2004, Liegenschaftsfonds made its expertise with public owned property regularly available to third parties. It has already worked successfully for the Berlin Opera Foundation and has undertaken several commissions on behalf of Berliner Großmarkt GmbH. In line with the new property policy adopted by Liegenschaftsfonds, it was not the highest bidder but the best concept which played the most important role. This concept method was also applied to the Kreuzberger Eisenbahnmarkthalle (market hall) which was sold by Liegenschaftsfonds in We now have a systematic structure in place for the instruments and procedural stages required for providing this concept method. Historic profile: The market hall in the former railway station building was constructed by Hermann Blankenstein in It is located at Eisenbahnstraße 42/43. It was officially opened on 1 October 1891 and known as Markthalle IX. This entire building is a historic monument. Apart from the market halls of Moabiter Arminiusmarkthalle and Ackerhalle in the centre of Berlin, it is among the very few preserved historic market halls in Berlin. The party which commissioned the bidding procedure was Berliner Großmarkt GmbH.» Berlin Real estate news 7

8 TOP-THEMA 7 Andreas Foidl, Geschäftsführer Berliner Großmarkt GmbH Managing Director, Berliner Großmarkt GmbH Mehr Bürgerbeteiligung ist sinnvoll» It was looking for an operator whose concept was appropriate to promote small and high-quality retailers as well as the production and processing of regional foods, whilst paying heed to responsible and natural food manufacture and humane treatment of animals. Liegenschaftsfonds compiled all relevant information about the site, for instance details about the site, contracts, requirements (tenants worth protecting) at the beginning of the bidding procedure. In addition, the local district council offices in charge of the area were also asked if they had any other conditions which were to be included. As the client in this case, Berliner Großmarkt GmbH, intended to market a concept procedure, Liegenschaftsfonds set up an advisory committee for the purpose, in which the Berlin Senate and local district council were also involved. In addition, Liegenschaftsfonds developed the criteria for the bidding procedure. As part of its activities Liegenschaftsfonds screened the economic performance of the applicants and assessed the concepts submitted by means of a matrix. As regards Markthalle Neun, the winning concept was the one which appeared most convincing to the jury. Liegenschaftsfonds also worked with the vendor s committees, prepared the purchase agreement and carried out its implementation. Furthermore, Liegenschaftsfonds ensured that the terms and conditions of the contract were adhered to. The contract for the listed building Markthalle IX (Kreuzberger Eisenbahnstraße) was ultimately awarded to Markthalle Neun Verwaltungs UG (limited liability) & Co. KG. The purchase agreement was signed and sealed in March Locals in Kreuzberg feel that the preservation of their market hall is an enhancement to their neighbourhood; they had opposed the building being taken over by a supermarket chain. Herr Foidl, Sie haben beim Verkauf der Kreuzberger Eisenbahnmarkthalle eng mit dem Liegenschaftsfonds zusammengewirkt. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit? Wie Sie wissen, ist die Eisenbahnmarkthalle kein einfaches Objekt. Seit Jahren diskutieren die Bürger und der Bezirk über die Wiederbelebung der Markthalle. Es zeichnete sich daher ab, dass die Vermarktung in einem besonderen Spannungsfeld stattfinden würde und der Prozess eine enge Anbindung an die Bezirks- und Landespolitik erforderte. Die Zusammenarbeit lag also auf der Hand. Das Verfahren wurde im engen Dialog mit dem Bezirk, den anwohnenden Bürgern und mit anderen Interessengruppen geführt. Wie hat sich diese Beteiligung am Verfahren bewährt? Letztendlich hat der transparente Dialog auch für eine hohe Akzeptanz des Entscheidungsprozesses und des Ergebnisses bei allen Beteiligten geführt. Die Käuferin ist die Markthalle Neun Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Was hat Sie am Konzept überzeugt? Die Erwerber haben sich den kleinteiligen Einzelhandel, die Vermarktung regionaler Produkte, auch aus biologischer Erzeugung, und die Einbindung der regionalen Akteure auf die Fahne geschrieben. Und sie haben mit Blick auf das Umfeld eine behutsame Entwicklung der Markthalle vorgeschlagen. Der Verkauf liegt nun fast ein Jahr zurück und ich glaube, wir haben die richtige Entscheidung gefällt. Wenn Sie heute in die Eisenbahnmarkthalle oder besser Markthalle Neun gehen, beispielsweise am Streetfood Thursday, werden Sie sehen und erleben, was ich meine und was die neuen Eigentümer bereits geschaffen haben. Auch beim Verkauf der Baugrundstücke am Checkpoint Art rund um den neuen Erweiterungsbau des Jüdischen Museums übernahm der Liegenschaftsfonds für Sie die Vermarktung. Hier ging es gemäß der neuen Liegenschaftspolitik des Senats nicht mehr nur allein um das Höchstgebot, vielmehr spielte auch wieder das künftige Nutzungskonzept eine maßgebliche Rolle. Ist diese Verfahrensweise ein Modell für die Zukunft? Auf jeden Fall. Ich denke, dass gerade bei öffentlichem Grundbesitz der Kaufpreis grundsätzlich nicht die ausschlaggebende Größe sein sollte. Konzepte sind gefragt, wenn es um die Entwicklung des öffentlichen Raumes geht. Und ich halte mehr Bürgerbeteiligung für sinnvoll, die schließlich mit dem leben müssen, was im Umfeld ihres Wohnortes entsteht. 8

9 Top story 3 Die traditionsreiche Markthalle in Berlin-Kreuzberg The market hall in Kreuzberg, Berlin, is steeped in tradition It makes sense to get the locals involved more Mr Foidl, you worked very closely with Liegenschaftsfonds regarding the sale of the Kreuzberger Eisenbahnmarkthalle how did this come about? As you know, it s not a straightforward property. The local residents and the local district council have been talking about the revival of the market hall for years now. Consequently, it was logical that the marketing aspect would take place in a tense atmosphere, and the whole procedure required working very closely with district and federal state policy. Collaboration was therefore obvious. The whole process was conducted in close contact with the local district council, local residents and with other interest groups How did this involvement in the process turn out? The transparent dialogue ultimately meant that the whole decision process and the results were widely accepted by all involved. The buyer is Markthalle Neun Verwaltungs UG (limited liability) & Co. KG. What impressed you about this concept? The buyer took up the cause of small retailers, marketing regional products, including organic production and involving regional actors. And they suggested a careful development of the market hall with an eye on the environment. It has almost been a year now since it was sold, and I really believe we made the right decision. If you now go into the market hall of the former railway station, or to put it more aptly into Markthalle Neun, for instance on a Streetfood Thursday, you ll see and experience what I mean and what the new proprietors have already achieved. Liegenschaftsfonds also took over the marketing of the sites at Checkpoint Art surrounding the new extension to the Jewish museum. In line with the new property policy adopted by the Berlin Senate, this site no longer went to the highest bidder. In fact it was once again more the future concept of use which played a decisive role in awarding the contract. Is this procedure a role model for the future? Absolutely. I reckon that the buying price for public property in particular should not be the determining factor. It is the concept which matters when it s a question of developing a public site. It makes sense for local residents to become more involved. After all, they are the ones who have to live there. Andreas Foidl, Geschäftsführer Berliner Großmarkt GmbH.» Andreas Foidl ist seit 2005 Geschäftsführer der Berliner Großmarkt GmbH. In seiner Zeit als Manager der landeseigenen Gesellschaft hat er das Schwergewicht auf die Zukunftsfähigkeit des Berliner Großmarktes gelegt. Unter seiner Verantwortung wurden die Obst- und Gemüsehalle des Fruchthofs Berlin und die Berliner Marheineke Markthalle grundlegend saniert, er hat auf dem Großmarktgelände einen neuen und modernen Blumengroßmarkt gebaut sowie ein neues Logistikzentrum für den Fischgroßhandel. Das Investitionsprogramm 2012 ist ganz besonders von Maßnahmen geprägt, die der nachhaltigen Energieerzeugung dienen. Sein Ziel: ein auch unter ökologischen Betriebsbedingungen profitabler Großmarkt. Andreas Foidl ist gebürtiger Österreicher und lebt seit seiner Kindheit in Berlin. Er hat Wirtschaftswissenschaften studiert und war vor seiner Tätigkeit beim Berliner Großmarkt als Geschäftsführer bzw. Vorstand von Gesellschaften in der Immobilien-, Verkehrsund in der Logistikbranche sowie als Unternehmensberater tätig. Andreas Foidl ist verheiratet und hat eine Tochter. Andreas Foidl, Managing Director of Berliner Großmarkt GmbH.» Andreas Foidl has been the managing director of Berliner Großmarkt GmbH since As the general manager of this state-owned company, he has focused on the future viability of the company. Under his leadership, the fruit and vegetable halls of the Berlin Fruchthof were renovated thoroughly, as was the Berlin Marheineke Markthalle. He built a brand new and modern flower wholesale market on the main wholesale premises, as well as setting up a new logistics centre for the wholesale fish trade. The investment programme for 2012 is marked most especially by measures which serve to promote the sustainable generation of energy. His goal is to achieve a profitable wholesale market taking ecological aspects into account too. Andreas Foidl is Austrian by birth, but has lived in Berlin since childhood. He studied economics and was previously employed as a managing director or on the management board for companies in the real estate, transport and logistics industry before taking up his present position at Berliner Großmarkt. Andreas Foidl is married, and has a daughter. Berlin Real estate news 9

10 Ausblick Outlook 7 außen wie innen imposant: Bogensee Just as imposing on the outside as the inside: Bogensee Mitten im Wald und voller Geschichte Deep in the forest and steeped in history There is a structurally and historically monumental complex with a chequered past to the north-east of Berlin, 15 km from the city s boundary and roughly 40 km from downtown Berlin the campus for the former youth organisation college of the GDR. It is situated on the outskirts of Schorfheide between the parishes of Ützdorf and Prenden in the municipality of Wandlitz. The fact that this complex is embedded in a vast forest currently attracts hikers, cyclists, joggers out with their dog and people fascinated by history. Only a few kilometres further on, the surrounding parishes make use of the lakeland scenery to expand local tourism. An increasing number of Berliners with their dream of having a house and garden are settling down in these villages and parishes. On the banks of the Bogensee and hidden in the forest, there is a former unknown training ground set up under Honecker which covers almost 17 hectares. The site also includes a building belonging to the former higher education institution and accommodation for the former teachers and other school staff. The site can be broken down into three areas, whereby the core part (I) comprises the former community and seminar buildings, as well as a boarding house in addition to the country house by the lake. The second area comprises operational buildings, such as the boiler house, warehouses and workshops, whilst the area of residence halls, which backs onto the campus, represents the third autonomous area. There are also prized trees in the built-up area, which give a park-like feeling to the entire site, and should be preserved as far as possible. The two main buildings House Bogensee (including canteen) and House Berlin (including lecture theatre), both built in a socialist-classical style and facing each other, overlook the park-like area. Besides these two buildings, four halls of residence also border onto this lush park. The first school building was built back in the late Thirties. Hitler s propaganda minister helped the building to notorious fame. The actual FDJ higher education institution was not built until after World War II, notably in the mid-fifties. This was followed by the residential buildings and the other buildings, which make up the complex, in the Eighties. The school building is a historic monument. Due to the spaciousness of the site, it is quite feasible that the site could be used as a boarding school/international school, international private university/international business school or even a hotel resort with conference and leisure facilities. The property would also be ideal as a clinic/ rehabilitation centre, representative company headquarters, management academy, residential complex or sheltered/retirement accommodation. The site will be put out to tender at this year s ExpoReal. Im Nordosten Berlins, 15 km vom Stadtrand und rund 40 km vom Stadtzentrum entfernt, liegt am Rand der Schorfheide, zwischen den Ortsteilen Ützdorf und Prenden der Gemeinde Wandlitz, ein baulich und historisch monumentales Ensemble mit wechselvoller Vergangenheit der Campus der ehemaligen FDJ-Jugendhochschule. Die Einbettung des Ensembles in den weitläufigen Waldbestand zieht momentan vor allem Wanderer, Radfahrer, Jogger mit Hund und Geschichtshungrige an. Nur wenige Kilometer entfernt nutzen die umliegenden Gemeinden die seenreiche Landschaft für den Ausbau des Nahtourismus. In den Dörfern und Gemeinden lassen sich zunehmend Berliner mit dem erfüllten Wunsch nach Haus mit Garten nieder. Und am Ufer des Bogensees und im Wald versteckt, befinden sich auf einer Gesamtfläche von knapp 17 ha Honeckers unbekannte ehemalige Kaderschmiede sowie die dazugehörigen Funktionsgebäude der ehemaligen Lehranstalt und eine Wohnsiedlung für damalige Lehrkräfte und Angestellte der Schule. Die Liegenschaft gliedert sich in drei Bereiche, wobei der Kernbereich I aus dem ehemaligen Gemeinschafts-, Seminar- und Internatsgebäude sowie dem Landhaus Bogensee besteht. Den zweiten Bereich bilden die Funktionsgebäude, wie Heizhaus, Lagerräume und Werkstätten, während die an den Campus angrenzende Wohnsiedlung den dritten, eigenständigen Bereich darstellt. Wertvolle Baumbestände finden sich auch innerhalb der bebauten Bereiche, die in der parkartig anmutenden Gesamtanlage so weit wie möglich erhalten werden sollten. Die zwei Hauptgebäude Haus Bogensee (mit Mensa) und Haus Berlin (mit Hörsaal) stehen sich mit ihren im sozialistisch-klassizistischen Stil gehaltenen Fassaden gegenüber, dazwischen liegt die Parkanlage. So bilden die zwei Hauptgebäude und vier Wohnheime die Umrahmung des üppig gewachsenen Parks. Errichtet wurde das erste Gebäude des Schulbetriebs bereits Ende der 1930er Jahre. Hitlers Propagandaminister verhalf dem Gebäude zu bitterem Ruhm. Die eigentliche FDJ-Hochschule wurde nach dem Krieg bis Mitte der 1950er Jahre errichtet. Es folgten die ensembleartig angeordneten Wohngebäude und die Ergänzungsbauten aus den 1980er Jahren. Die Schulgebäude stehen unter Denkmalschutz. Aufgrund der Weitläufigkeit des Areals ist eine Nutzung als Internat/Internationale Schule, Internationale Privatuniversität/International Business School oder auch als Hotelresort mit Tagungs- und Wellnessmöglichkeiten denkbar. Aber auch als Klinik/Rehabilitationseinrichtung, repräsentativer Unternehmenssitz, Führungsakademie, Wohnanlage oder Senioreneinrichtung wäre die Liegenschaft bestens geeignet. Mit der Vermarktung wird auf der diesjährigen ExpoReal im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens begonnen werden. 10

11 IN EIGENER SACHE ON THE HOME FRONT 3 Ob im Osten oder Westen: Der Liegenschaftsfonds hat 230 Grundstücke für den Geschoßwohnungsbau identifiziert. East or west: Liegenschaftsfonds has identified 230 plots for building apartment complexes. Ankurbelung des sozialverträglichen Wohnungsbaus Impetus for the construction of socially acceptable housing Transparenter Information-Broker des Liegenschaftsfonds für landeseigene Wohnungsbaugesellschaften gestartet. Ein Schwerpunkt der Beschlüsse zur transparenten neuen Liegenschaftspolitik ist die Beschleunigung der Schaffung von sozialverträglichem Wohnraum. Für die Schaffung der Transparenz des Portfolios im Bereich der für den Geschosswohnungsbau geeigneten Bestände hat der Liegenschaftsfonds eine webbasierte Lösung zur Darstellung seiner Angebote entwickelt. Seit Juni steht den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften der Information-Broker des Liegenschaftsfonds als webbasierte Lösung für die Grundstücksauswahl zur Verfügung. Das Unternehmen hat aus seinem Portfolio mehr als 230 Liegenschaften identifiziert, die sich für den Geschosswohnungsbau eignen. Diese Liegenschaften werden im System, auf das nun alle landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften zu - grei fen können, unbürokratisch, schnell und ohne Informationsverluste bereitgestellt. Das Angebot enthält grundstücksrelevante Angaben mit zahlreichen Zusatzinformationen und umfangreichem Kartenmaterial, um eine Launch of Liegenschaftsfonds transparent information broker for the state s own schnelle und umfängliche Informationssammlung und Entscheidung zu ermöglichen. Zu jedem einzelnen Objekt werden über die Basisin- housing associations. formationen hinaus Auszüge aus der Flurkarte, Accelerating the creation of socially acceptable housing is a focus of the resolutions con- dem Stadtplan, der Luftbildkarte und der Topographischen Karte angeboten. cerning the new transparent policy towards Der Überblick umfasst alle Bezirke und ist eine property. Liegenschaftfonds has developed a Momentaufnahme zum unbebauten Angebot web-based solution to display its properties, aus dem Portfolio des Liegenschaftsfonds. sites and plots in order to create transparency Die Wohnungsbaugesellschaften haben ihre within the portfolio of properties suitable for Auswahl getroffen. Nun werden tiefergehende apartment buildings. bauplanungsrechtliche Unterlagen an die Wohnungsbaugesellschaften übergeben, um die been available to the federal state s own hous- Liegenschaftfonds information broker has Grundstücksübertragung vorzubereiten. ing associations as a web-based solution for choosing sites since June of this year. The company has identified more than 230 properties in its portfolio considered to be suitable for apartment complexes. These properties will be available online with full details quickly and unbureaucratically and avoiding any red tape, so that all the federal state s housing associations can access the system. The service provides details pertaining to the site plus extensive additional information and lots of maps in order to allow for a swift and comprehensive compilation of information leading to a decision. Each property contains basic information and includes extracts from the cadastral plan, city map, aerial map and topographical map. The overview covers all districts and is a snapshot of the undeveloped site in question from Liegenschaftsfonds portfolio. The housing associations have made their selection. Now more detailed construction planning documents will be handed over to the housing associations so that the transfer of land deeds can be prepared. Impressum Imprint Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co. KG Warschauer Straße 41/ Berlin Phone: Fax: Public Relations Irina Dähne Phone: Marlies Masche Phone: Editorial team CB.e Clausecker Bingel AG Design paulichwewerke, Berlin Fotonachweis S. 2: Fotolia Syda Productions / Fotolia corepics S. 3: Claudius Pflug S. 5: Jörg Rüger S. 6: Hubertusbad/Jörg Rüger S. 8: Berliner Großmarkt GmbH S. 9: Andreas Foidl/Berliner Großmarkt GmbH Alle anderen Fotos sind vom Liegenschaftsfonds Berlin. Photo credits p. 2: Fotolia Syda Productions / Fotolia corepics p. 3: Claudius Pflug p. 5: Jörg Rüger p. 6: Hubertusbad/Jörg Rüger p. 8: Berliner Großmarkt GmbH p. 9: Foidl/ Berliner Großmarkt GmbH All other photos are property of Liegenschaftsfonds Berlin. Berlin Real estate news 11

12 Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co. KG Warschauer Straße 41/ Berlin Phone: Fax: Internet:

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN

BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN im Stadtring-Center Neukölln, 12057 Berlin, Karl-Marx-Straße 255 PROVISIONSFREI VOM EIGENTÜMER ZU VERMIETEN ab ca. 500 m 2 bis 2.277 m 2 in zentraler Lage. Teilbar in 4 Einheiten.

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management

3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management 3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management Agenda Einführung Operationales Verrechnungspreis- Management Was bedeutet BEPS für Unternehmen?

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC)

PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC) Information Management II / ERP: Microsoft Dynamics NAV 2009 Page 1 of 5 PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC) Event-driven Process Chains are, in simple terms, some kind

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Winters Hotel Company

Winters Hotel Company Winters Hotel Company Unsere 3- und 4-Sterne-Hotels zeichnet das aus, was perfekte Stadthotels ausmachen: zentral, hochwertig, modern mit breitem Businessangebot. In bester Innenstadtlage bieten wir Geschäfts-

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

GEBÄUDEKOMPLEX VULKAN VULKANSTRASSE 106 8048 Zürich

GEBÄUDEKOMPLEX VULKAN VULKANSTRASSE 106 8048 Zürich GEBÄUDEKOMPLEX VULKAN VULKANSTRASSE 106 8048 Zürich Zu vermieten: 6 437m² Fläche Für weitere Informationen: Für weitere Informationen: Mahira Begovic Wildhaber t: +41 44 226 30 16 f: +41 44 226 30 11 e:

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Can a New Standardised Cost- Benefit-Analysis Tool Push Cycling Projects and Promotion of Cycling Projects to a new level?

Can a New Standardised Cost- Benefit-Analysis Tool Push Cycling Projects and Promotion of Cycling Projects to a new level? Velocity 2013 Cycling Benefits Can a New Standardised Cost- Benefit-Analysis Tool Push Cycling Projects and Promotion of Cycling Projects to a new level? Christian Gruber, Gerald Röschel ZIS+P Transportplanning,

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie.

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Shanghai, Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Internationality At home around the world o o o o Close to customers through more than 2,200 production sites, offices and service locations all over the world

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya

Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya Michael Wechner michael.wechner@wyona.com Seite 1 Short Bio of Michael Wechner Math. Physics at ETH (Swiss Federal Institute of Technology Zürich)

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach Breakout Session Mind the Gap: Bridging U.S. Cross-border E-discovery and EU Data Protection Obligations Dr. Alexander Dix, LL.M. Berlin Commissioner

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Smart Technologies. Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs

Smart Technologies. Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs Smart Technologies Integrating Technologies as a key to a smarter and more efficient use of Ag Inputs Integrating Technologies The Challenge Food security is the major challenge for the future. Food security

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr