Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2010"

Transkript

1 1 Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2010

2 2 Autorenverzeichnis Bárcsi, Tibor: Ist Philantropie ein Geschäftsmodell? Jän/5 Beyrer, Markus: Ausgabenseitige Sanierung ist die beste Standortpolitik Mai/6 Bleyleben-Koren, Elisabeth (Interview): Die letzten drei Jahre waren die schönsten Juni/1-2 Bosek, Peter (Interview): Wir haben viel gelernt April/3 (Interview): Eins plus eins soll mehr als zwei sein (Kooperation mit Wiener Städtische Versicherung) Mai/4 Bröderbauer, Emanuel: Jungunternehmer vor den Vorhang Feb/5 Dirninger, Christian: Sparkassenidee 200 Jahre alt Aug/9 Domforth, Christine: Stresstest: Latte locker übersprungen Aug/4 Duchatczek, Wolfgang (Interview): Keine Krise für den Euro Feb/3 Fink, Karin: Verbraucherkredit: Jetzt mit Rücktrittsrecht Juni/7 Frimmel, Nicola: Es ist unsere eigene Umwelt Aug/5 Financial Literacy wichtiger denn je Aug/6 Frühbauer, Milan: Österreichs Banken können sich sehen lassen Jän/1-2 Frauen gezielt fördern (Česká spořitelna) Jän/3 Sanierung forcieren, Wohnbau ankurbeln Feb/1-2 KMU: Optimismus und Bankzufriedenheit März/1-2 CEE-Märkte besser als von vielen erwartet März/5 Das wird ein forderndes Sparkassenjahr April/1-2 Sparkassentag 2010: Wo liegen die künftigen Wettbewerbsvorteile Mai/1-2 Mit mehr Beratung aus der Vertrauenskrise (A.T.Kearney-Studie) Mai/3 Banken-Fesseln drohen Aufschwung zu würgen (Basel III) Aug/10 Österreich hat Sanierungspotential Exporte erhöhen Drehzahl beträchtlich Sept/6 Mit Kursgewinnsteuer in die Finanzmarktfalle? (mit Rafaela Svarovsky) Nov/1-2 Bilanzsumme der Banken steigt wieder leicht an Nov/5 Österreicher wollen Einsparungen statt Steuer- und Abgabenerhöhung Nov/6 Ertragslage deutlich besser als vermutet (CEE-Unternehmen) Dez/7 Gaggl, Philipp: Heißes Thema Nachhaltigkeit Okt/6 Guger, Alois (interview): Mehr Mobilität und hochqualifizierte Jobs Jän/6 Harrer, Charlotte: s Bausparkasse goes mobile Okt/4 Henckel-Donnersmarck, Gregor (Referat): Reisender in Sachen Wirtschaftsethik Jän/4 Hernando,Leticia: Vier Optionen für Sparkassen in Spanien Okt/7 Herrero Batalla, Teresa: Hoffnung für Spanien Sept/7 Hromatka, Christian: Die neue Dimension der Kommunikation (Web 2.0) Aug/3 Königer, Maribel: Soziale Integration und Förderung des Kulturraumes Aug/7 Wenn Zuhause Neuland ist Nov/7 Kraetschmer, Wilhelm: Wertschöpfung im Geiste der Menschlichkeit Nov/3 Pfarrer mit vielen Ideen (mit A. Paleczny) Dez/3 Jacquelin, Jean-Yves: SEPA auf dem Verordnungsweg? Mai/7 Lasshofer, Robert: (Interview): Eins plus eins soll mehr als zwei sein (Kooperation mit Wiener Städtische Versicherung) Mai/4 Lauer,Otto: Pensionskassen wieder auf Bergfahrt März/4 Leopold-Schruiff, Gudula: Profundes Branchenwissen Sept/6 Lopatka, Reinhold (Interview): Erst hatten die Banken Probleme, jetzt der Staat Dez/ 1-2 Mauritz, Michael: Die Vertreibung aus dem Schlaraffenland (Basel III) Mai/7 Den Aufschwung bitte nicht abwürgen (Forum Alpbach) Sept/1-2

3 3 Michalik, Jakub: Aktuelle Entwicklungen im Kapitalmarktrecht Jän/7 Grenzüberschreitendes Krisenmanagement April/7 Neue EU-Bankenaufsicht steht Sept/7 Mitterlehner, Reinhold (Interview): Mehr Forschung, wissensbasierte Exporte und Strukturwandel Sept/3 Mooslechner, Peter: Tageslicht oder nur Warnleuchte am Ende des Tunnels? (Konjunkturperspektive) Feb/6 Regulare necesse est (Finanzmarktregulierung) Dez/6 Paleczny, Alfred: Mehr Mobilität und hochqualifizierte Jobs (Gespräch mit Alois Guger über Einkommensverteilung und Arbeitsmarkt) Jän/6 Ungenutztes Förderungsvolumen Feb/5 Krisenfolge oder Trendumkehr (Wohnverhalten) März /3 Financial Literacy oder die Lehre vom Umgang mit Geld April/4 Umzugsbereitschaft sinkt (Wohnverhältnisse der Österreicher) Mai/5 Schadensbegrenzung mit neuen Produkten (s Versicherung) Juni/3 Europa: Miteinander statt nebeneinander Juni/4 Recommender Award 2010 Juni/5 Sparquote zurück auf Normalniveau Okt/1-2 Gefahr für den sozialen Wohnbau Nov/3 Pfarrer mit vielen Ideen (mit W. Kraetschmer) Dez/2 Pilz, Dietmar: Auch Gemeinden sind gefordert April/6 Poschacher, Gerhard: Strukturstarker ländlicher Raum verhindert Wohlstandsgefälle Nov/6 Pöschl, Josef: Bleibt Osteuropa der Teschek? Juni/6 Schmidinger, Josef (Gespräch mit): Sanierung forcieren, Wohnbau ankurbeln) Febr/1-2 Schmidt-Chiari, Annunziata: Workshops für guten Start ins Geldleben Aug/6 Memo und das liebe Geld Nov/4 Schmoll, Anton: Buchbesprechung Erfolgreiches Bankgeschäft April/5 Schurich, Stefanie: Neue Konzertreihe für Salzburg Okt/4 Schuster Irena, Tassler Roland: Magna Charta der Sparkassen Europas Juni/7 Sekulic, Katharina: Moneten, Kies und Kröten (ZOOM Kindermuseum) Aug/6 Siegl, René: Betriebsansiedler ortet Kreditprobleme Feb/4 Stocker, Ferry: Kreditwürdigkeit: Prüfung im Interesse der Sparer Okt/3 Buchbesprechung Zahltag Dez/7 Suppan, Katharina: Sparefroh zu Besuch bei der KinderuniWien Aug/6 Svarovsky, Rafaela: Mit Kursgewinnsteuer in die Finanzmarktfalle? (mit Milan Frühbauer) Nov/1-2 Tassler, Roland: Neuer Start für die EU Jän/7 Dezentralen Finanzsektor nicht durch Hintertür töten (Bankenstruktur in der EU) März/7 Magna Charta der Sparkassen Europas Juni/7 (mit Irena Schuster) Mit europäischem Weitblick der Region verpflichtet! Nov/7 Thier, Peter N.: Kosten sparen bei der OMV Sept/5 Uher Thomas (Interview): Im Kundenzugang Werte stärker spürbar machen Aug/1-2 Waschiczek, Walter: Kreditvergabe: Differenzierung nach Risiko erkennbar März/6 Private Haushalte werden zinssensibler: Die Sparquote geht heuer zurück Aug/8 Regner, Evelyn (Interview): Hier gibt es kein kleinliches Hickhack Aug/11 Reindl, Helmut: Schuldenprävention bei Jugendlichen Mai/5 Soziale Geschäftsideen: Bekämpfung der Armut Nov/4 Schaufler, Thomas: Kommunaler Zinsvergleich April/6

4 4 Artikel (nach Stichwörtern) Alpbach-Forum Sept/1-2 Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule Acht auf einen Streich Dez/5 Arbeitsmarkt (Gespräch mit Alois Guger) Jän/6 Ausweispflicht bei Losungswort- Sparbüchern Okt/5 Bank des Jahres gesucht Aug/11 Bank des Jahres, The Banker Dez/2 Banken, Österreichs können sich sehen lassen Jän/1-2 Banken, Bilanzsumme der steigt wieder leicht an Nov/5 Bankenaufsicht der EU Sept/7 Bankenstudie von A.T. Kearney Mai/3 Bankenstruktur in der EU März/7 Basel III Mai/7, Aug/10, Sept/1-2, Okt/3 Bausparer, Zwei von drei Österreicher sind März/4 Betriebsansiedler ortet Kreditprobleme Feb/4 Binnenmarkt, Akte für den Nov/7 Branchenkennzahlen Sept/6 Brüsselbesuch der Sparkassengruppe Nov/7 Budgetsanierung Mai/6 und Nov/6 CEE-Märkte besser als von vielen erwartet März/5 CEE: Relativ geringe Verschuldung in März/7 CEE-Unternehmen, Kapitalrendite der Dez/7 Delirium-Konzertreihe Okt/4 Awards 2010 Aug/5 Eigenmittelvorschriften, Neue Vorschläge zu den Feb/7 Einkommensverteilung und Arbeitsmarkt Jän/6 Einlagensicherung wie geht es weiter Feb/7 ERSTE Stiftung Aug/7 EU, Neuer Start für die Jän/7 EU-Weisenrat: Europa 2030 Juni4 Euro, Keine Krise für den Feb/3 Exporte erhöhen Drehzahl beträchtlich Sept/6 Fachgruppe Einkauf, Finanzdienstleister gründen Dez/7 Familienfreundliche Sparkassen Dez/5 Financial Literacy oder die Lehre vom Umgang mit Geld April/4 Schuldenprävention bei Jugendlichen Mai/5 Wichtiger denn je! Aug/6 Kooperation mit Jugend am Werk Aug/6 Hilfe für Taferlklassler Sept/5 Finanzmarktregulierung Dez/6 Finanzwissen für Kinder und Erwachsene Okt/5 Förderungsvolumen, Ungenutztes... Feb/5 Frauen gezielt fördern Jän/3 Gemeinden, Beitrag zur Budgetsanierung April/6 Gemeinden, Kommunaler Zinsvergleich April/6 Geschäftsmodell, Ist Philanthropie ein Jän/5 Geschäftsmodell der Sparkassen April/1-2 und Nov/7 Hypothekarkreditvergabe, Verantwortungsvolle Okt/7 I AN-Workshops für einen guten Start ins Geldleben Nov/4 i2bgo! Businesspläne 2009 Feb/5 Jahresergebnisse Sparkassen April/1-2 Jungunternehmer vor den Vorhang Feb/5 Kapitalflucht, Akute Gefahr von Dez/4 Kapitalmarktrecht, Aktuelle Entwicklungen im Jän/7 KinderuniWien Aug/6 Konjunkturperspektive Feb/6 KMU Optimismus und Bankzufriedenheit März/1-2 KMU, Sensationelles Motivationsniveau in Tirols Okt/5 KMU-Finanzierung: Dialog hat begonnen Okt/7 Kreditvergabe: Differenzierung nach Risiko erkennbar März/6 Kreditvergabe und -aufnahme, Verantwortungsvolle Feb/7 Kreditwürdigkeit: Prüfung im Interesse der Sparer Okt/3 Krisenmanagement, Grenzüberschreitendes April/7 Kunst, Junge in Wien Aug/10 Kursgewinnbesteuerung Dez/4 Ländlicher Raum, Strukturstarker verhindert Wohlstandsgefälle Nov/6 McDonald, Sparkassen kooperieren mit Sept/2 Mezzaninkapital, Finanzierung mit Dez/4

5 5 Migration, Zwei Ausstellungen und ein Buch zum Thema Nov/7 Mikrokrediten, Förderung von Feb/7 Mobile-Darlehen Okt/4 Motivationsniveau, Sensationelles in Tirols KMU Okt/5 Nachhaltigkeit, Heißes Thema Okt/6 OMV, Zukünftig bei auch Bargeld tanken April/5 OMV-Kooperation, Erste Erfolge Juni/2 OMV, Kosten sparen bei der OMV, Zwischen Motoröl und Schokolade Dez/5 Osteuropa ein irreführender Begriff Feb/7 Osteuropa, Bleibt der Teschek? Juni/6 Pensionskassen wieder auf Bergfahrt März/4 Privatstiftungen arbeiten zusammen Recommender Award 2010 Juni/5 Retailmärkte, Vielfalt der respektieren Nov/7 Sanierung forcieren, Wohnbau ankurbeln Feb/1-2 Sanierungspotential, Österreich hat Schuldenprävention bei Jugendlichen Mai/5 Schülerliga, Sparkasse-PUMA-Hallencup März/4 SEPA auf dem Verordnungsweg Mai/7 Social Business Tour 2010 Aug/7, Nov/4 Spanien, Hoffnung für.. Sept/7 Spanien, Vier Optionen für Sparkassen in Okt/7 Sparbücher, Ausweispflicht bei Losungswort- Okt/5 Sparkassen Europas, Leitlinien Jun/7 Sparkassenidee: 200 Jahre alt Aug/9 Sparkassenjahr, Es wird ein forderndes Apr/1-2 Sparkassentag 2010: Wo liegen die künftigen Wettbewerbsvorteile Mai/1-2 Sparquote geht heuer zurück Aug/8 Sparquote zurück auf Normalniveau Sept/1-2 Standortpolitik, Ausgabenseitige Sanierung ist die beste Mai/6 Stiftungssymposium Dez/3 Stiftungs-Award CIVITAS Dez/3 Stresstest: Latte locker übersprungen Aug/4 Studenten, Austria best Student gesucht Sept/5 Taferlklassler, Hilfe für Sept/5 Umweltprojekt des Sparkassenverbandes Aug/5 Verbraucherkredit: Jetzt mit Rücktrittsrecht Juni/7 Versicherungsmodelle: Schadensbegrenzung mit neuen Produkten Juni/3 Vertrauenskrise, Mit mehr Beratung aus der Mai/3 Victor für deutsche Sparkassen Okt/7 Vorsorge, 111 Euro für die Aug/5 Web 2.0 Die neue Dimension der Kommunikation Aug/3 Welthospiz- und palliativtag 2010 Nov/3 Weltspartag 2010 Sept/1-2, Nov/4 Wirtschaftsethik, Reisender in Sachen... Jän/4 Wohnbau, Sanierung forcieren, ankurbeln Feb/1-2 Wohnbau, Gefahr für den sozialen Nov/3 Wohnverhalten der Österreicher März /3 Wohnverhältnisse der Österreicher Mai/5 Zahltag (Buchbesprechung) Dez/7 Zinsvergleich, kommunaler Apr/6 ZOOM-Kindermuseum Aug/6, Okt/5

6 6 Kommentare Domforth, Christine: Lahme Justiz (Wirtschaftskriminelle) Feb/5 Die bösen Spekulanten April/5 Schilling-Nostalgie (Euro ohne Alternative) Juni/5 Besteuerung 13. und 14. Gehalt Sept/5 Teurer Föderalismus Nov/5 Engel, Reinhard: Nachhaltiges Europa Jän/7 Freisinger, Margarete: Allianzen mit hohem Risiko (Bankwesen und Politik) Jän/5 Spiel mit dem Feuer (Inflation) März/5 Bankenszene im Umbruch Mai/5 Auflösen oder aufwerten? (ÖIAG) Aug/9 Gefahren eines Währungskriegs Okt/5 Raus aus der Schuldenfalle Dez/5 Frühbauer, Milan: Ist da jemand? (Bildungsalarm) Feb/3 Schluss mit Verunsicherung (Bankensteuer) März/3 Der Humus für Populisten (Finanzbildung) April/3 Charme allein wird nicht reichen (Budgetsanierung, Standortpolitik) Mai/3 Eine krause Theorie (Exportpolitik) Juni/3 Die Krise der Gurus (Wirtschaftsanalysen) Aug/3 Sensibilität und Feintuning (Wirtschaftspolitik) Sept/7 Für sensible Anleger gerüstet sein (Anlegerverhalten) Okt/3 Fleißiges Land ruft nach Reform Nov/3 Von wegen Gerechtigkeit (Pensionsvorsorge) Dez/3 Ikrath, Michael: Biedermann und die Brandstifter (Bankenaufsicht) Jän/1 Bankensteuer als Gebetsmühle Feb/1 Endlich wieder Bodenhaftung (Bankensteuer, Basel III) März/1 Mit der Realwirtschaft in einem Boot (Bankensteuer) April/1 Wiederkehr der Glaubwürdigkeit Mai/1 Die Mühen des Notwendigen (EU- Währungsraum) Juni/1 Keine Harmonie zulasten der Sparer (Einlagensicherung) Aug/1 Spekulanten zündeln wieder Sept/1 Hacklerregelung ist pensionsreif Okt/1 Nötig wie ein Kropf (Kursgewinnbesteuerung) Nov/1 Boni-Regelung mit Malus Dez/1 Sparkassen-NEWS: Brokerjet: Unterstützt Erdbebenopfer Feb/2 Über Euro für Erdbebenopfer März/4 Bester Online-Broker April/4 Deutsche Sparkassen: Victor für deutsche Sparkassen Okt/7 Erste Bank Oesterreich: Prominenz beim Weltspartag Nov/4 Bank des Jahres Dez/2 Erste Group: Interview mit Peter Bosek April/3 Interview mit Thomas Uher Aug/ 1-2 Beste IR-Arbeit Österreichs Mai/4 Mit erstem Halbjahr zufrieden Aug/10 Johannes Leobacher verstorben Nov/2 Gernot Mittendorfer im Vorstand Nov/2 ERSTE Sparinvest: überholt Raiffeisen KAG März/2 Kärntner Sparkasse: Jahresabschluss-Ergebnisse März/4 175 Jahre alt Mai/2 Musikstipendium Juni/4 Stiftungsgala Juni/4 Musiksommer KAC-Card Dez/2 Lienzer Sparkasse (Privatstiftung): Sozialmarkt in Matrei Jän/3 Lernen, um zu lehren Nov/2 NÖ Sparkassen: Informationsabend für Wahlärzte Okt/4 s Bausparkasse Sanierung forcieren, Wohnbau ankurbeln (Gespräch mit Josef Schmidinger) Febr/1-2 Wohnhandbuch 2010 März/3 Bilanzpräsentation März/4 Umzugsbereitschaft sinkt Mai/5 Österreich hat Sanierungspotential Goes mobile Okt/4 Weltspartagsaktion für SOS-Kinderdörfer Dez/7 s IMMO Neues Logo Dez/4 s REAL Wohntrends 2010 März/3 Wohnen in Tirol immer teurer Juni/4 s Versicherung: Schadensbegrenzung mit neuen Produkten Juni/3 Familien- und Vorsorgestudie Aug/5 Unterstützung für Behindertensport s Wohnfinanz geht an den Start Jän/4 Salzburger Sparkasse: Jahresabschluss-Ergebnisse März/4 Investmentforum in Salzburg April/4 Innovatives Sicherheitskonzept Juni/2 Sparkasse Baden: Informationsabend für Wahlärzte Okt/4

7 7 Weltspartag 2010 Nov/4 Sparkasse Bludenz: Praxisnaher Unterricht Aug/4 Handbike für junge Rollstuhlfahrerin Dez/2 Sparkasse Feldkirch: Wertpapierabend Jän/4 Glückliche Gewinner Feb/2 Dreifacher Volleyball-Landesmeister Aug/4 Kostbarkeiten aus der Fahrradgeschichte Okt/4 Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl: Kunstschätze unter dem Hammer Okt/4 Sparkasse Imst: Auszeichnung für erfolgreiches Leasinggeschäft Aug/2 Sparkasse Kitzbühel: gewinnt Award Aug/5 Sparkasse Korneuburg: Seniorentag Juni/2 Ein Abend nur für Damen Okt/2 Sparkasse Kremstal-Pyhrn: Ein genial femininer Abend Jän/3 Sparkasse Kufstein: Kooperation zur Tourismusförderung März/2 Sparkasse Mühlviertel-West: Freiwilligenfreundlichstes Unternehmen Jän/3 Sparkasse Mittersill: gewinnt Stiftungs Award CIVITAS Dez/3 Sparkasse Neunkirchen: Sommerkonzert Okt/2 Sparkasse Niederösterreich Mitte West: Wertpapierabend Juni/4 Erfolgreiche Lehrabschlüsse Sept/2 Ein Märchenerzähler in der Sparkasse Okt/4 Networking unterstützen Dez/2 Familienfreundliche Sparkasse Dez/4 Sparkasse Oberösterreich: Stille Helden vor den Vorhang Jän/4 Aschermittwochsgespräch März /2 Jahresergebnisse April/2 Großes Interesse am Energiesparen Mai/4 Lokalaugenschein im Wachstumsmarkt Polen Aug/2 Kronefest Sept/2 Weltspartag: Radfahren in Linz Nov/4 Sparkasse Poysdorf: Runder Geburtstag Juni/5 Sparkasse Pregarten-Unterweissenbach: Kooperation mit Diakoniewerk Nov/4 Sparkasse Rattenberg: Feiert 100. Gründungstag Mai/2 Sparkasse Ried-Haag: Holte Star-Profiler Feb/2 Sparkasse Schwaz: Unterstützung für Bergrettung März/4 Unterstützung der Hospiz-Gemeinschaft April/4 Fördert Finanzerziehung Mai/4 Sparkasse Waldviertel-Mitte: Unterstützung für Behindertensport Infoabend Erben und Vererben Dez/2 Familienfreundliche Sparkasse Dez/5 Steiermärkische Sparkasse: Literaturpreis für junge Autoren Jän/3 Glückliche Gewinner Feb/2 Erfolgreiche Kampagne für Betriebsnachfolger Feb/2 Jahresergebnisse April/2 Cecilia Bartoli in Graz April/4 Auszeichnung für betriebliches Gesundheitsmanagement Mai/2 check in! SÜDOSTEUROPA Juni/2 Fund-Raising-Dinner Aug/4 Spendenaktion für Flüchtlinge in Bosnien Sept/2 Kooperation mit Musikverein verlängert Nov/2 Urlaub für Alleinerziehende Dez/4 Tiroler Sparkasse, Innsbruck: Finale beim Innsbruck Eiszauber März/4 Jahresergebnisse April/2 Sozialpreis Gloria für Zeit schenken Aug/2 Ehrung für Altbischof Stecher Engagierte Mitarbeiter Okt/5 Vorarlberger Sparkassen: Jahresergebnisse April/2 Flugtag in Hohenems Aug/4 Mit Teamgeist zur Spitze Okt/2 Waldviertler Sparkasse von 1842: Musikalisch ins neue Jahr Jän/4 Reges Interesse an Eigenheimsanierung März /2 Begeisterte und berührte Unternehmer Okt/2 Auszeichnung für Kultursponsoring Dez/4 Weinviertler Sparkasse: Kaufen für den guten Zweck Jän/4 Wiener Neustädter Sparkasse: Runder Geburtstag Juni/5 Inforeihe zu Integration & Gebärdensprache Dez/4 Zweite Sparkasse: feierte in Salzburg Geburtstag Feb/4 Wokshops für guten Start ins Geldleben Aug/6 und Nov/4

8 8 Jahresabschlüsse 2009 Amstetten, Sparkasse der Stadt Aug/B3/73 Baden, Sparkasse Aug/B3/81 Bad Ischl AG, Sparkasse Aug/B3/89 Bludenz Bank AG, Sparkasse Aug/B3/97 Bregenz Bank AG, Sparkasse Aug/B3/105 Dornbirner Sparkasse Bank AG Konzern Aug/B3/115 Dornbirner Sparkasse Bank AG - Anteilsverwaltungssparkasse Aug/B4/125 Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen, Sparkasse Aug/B4/131 Egg, Sparkasse der Gemeinde Aug/B4/139 Feldkirch, Sparkasse der Stadt Aug/B4/147 Feldkirchen/Kärnten, Sparkasse Aug/B4/155 Frankenmarkt AG, Sparkasse Aug/B4/163 Hainburg, Sparkasse Hainburg-Bruck- Neusiedl AG Juni/B2/35 Haugsdorf, Sparkasse Juni/B2/43 Herzogenburg, Sparkasse Juni/B2/51 Horn-Ravelsbach-Kirchberg AG, Sparkasse Aug/B5/171 Horn-Ravelsbach-Kirchberg AG, Anteilsverwaltung Aug/B5/179 Neuhofen, Bank AG Sparkasse Aug/B7/269 Neunkirchen, Sparkasse Aug/B7/277 Ottenschlag Anteilsverwaltungssparkasse Sept./B9/379 Pöllau AG, Sparkasse Aug/B7/285 Pottenstein N.Ö., Sparkasse Aug/B7/293 Poysdorf AG, Sparkasse Sept./B9/363 Pregarten-Unterweißenbach AG, Sparkasse Aug/B7/301 Rattenberg Bank AG, Sparkasse Aug/B8/309 Ried-Haag, Sparkasse Sept./B9/371 Scheibbs AG, Sparkasse Aug/B8/325 Schwaz Anteilsverwaltungssparkasse Mai/B1/29 Steiermärkische Verwaltungssparkasse Mai/B1/01 Traiskirchen AG, Stadtsparkasse Aug/B8/333 Waldviertler Sparkasse von 1842 AG Anteilsverwaltungssparkasse - Aug/B8/341 Waldviertel-Mitte Bank AG, Sparkasse Aug/B8/355 Weinviertler AG, Sparkasse Juni/B2/59 Wiener Neustädter Sparkasse Aug/B8/347 Zweite Sparkasse Juni/B2/67 Kirchschlag AG, Sparkasse Aug/B5/193 Kitzbühel, Sparkasse der Stadt Aug/B5/201 Korneuburg, Sparkasse der Stadt Aug/B5/209 Kremser Bank AG, Sparkasse Aug/B6/217 Kremstal-Pyhrn AG, Sparkasse Aug/B5/185 Kufstein, Tiroler Sparkasse von 1877 Mai/B1/07 Lambach Bank AG, Sparkasse Aug/B6/225 Lambach Anteilsverwaltungssparkasse Aug/B6/233 Langenlois, Sparkasse Aug/B6/239 Lienzer Sparkasse AG Mai/B1/15 Linz Anteilsverwaltungssparkasse Mai/B1/23 Mittersill Bank AG, Sparkasse Aug/B6/247 Mühlviertel-West Bank AG, Sparkasse Aug/B8/317 Mürzzuschlag AG, Sparkasse Aug/B6/255 Mürzzuschlag AG, Anteilsverwaltungs- Sparkasse Aug/B7/263

Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2011

Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2011 1 Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2011 2 Autorenverzeichnis Bröderbauer, Emanuel: Ausgezeichnete Gründer Jän/5 Brenner, Franz: Bonitätsanalyse auf elektronisch März/4 Christl,

Mehr

Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2014

Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2014 1 Inhaltsverzeichnis der Österreichischen Sparkassenzeitung 2014 2 Autorenverzeichnis Bednar, Heinz (Interview mit Milan Nach den Institutionellen jetzt auch die Privaten Okt/3 Brandner, Waltraud (Interview

Mehr

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU

Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU Rot eingefärbte Gerichte sollen aufgelassen werden Bezirksgericht GH Anzahl Bzk.Gerichte ALT Anzahl Bzk.Gerichte NEU BG Hietzing Wien BH BG Liesing Wien BH BG Meidling Wien BH BG Döbling Wien BH BG Josefstadt

Mehr

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand.

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten eine Lehrkraft oder an Jugendclubbetreuer/innen. anerkannten Schuldenberatungsstellen. Die Schuldenberater/innen haben immer ein offenes Ohr für dich. Schuldnerberatung

Mehr

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten

Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten Bundesministerium für Finanzen Seite 1 von 9 Immobilienertragsteuer Buchungsrelevante Daten ALLGEMEINES - FAELLIGKEIT: Fälligkeitstag - ERFNR: Erfassungsnummer (nur bei AA 113). - BEZ_ZAHL: Interner Bezug

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher. - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Das Sparverhalten der Österreicher. - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen - Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank & Sparkassen Durchführungszeitraum: 27.7. - 4.8. 29 Methode: Die Interviews wurden telefonisch

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher 2011

Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Eine IMAS Studie im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Wolfgang Pinner, Experte für ethisch-nachhaltige

Mehr

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland Anhang 2 Für die Vollstreckung von Entscheidungen nach Art. 1 lit. a sublit. i, sublit. ii (sofern eine Entscheidung einer Justizbehörde, insbesondere einer Staatsanwaltschaft vorliegt und der Betroffene

Mehr

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien Zug 5631 5633 5635 5637 5751 œ 663 5637 ž 863` 5639 5553 (V) 5555 5643 5557 5645 (V)2. 5797 5559 5561 ¼ 561` Mo-Sa Mo-Sa Mo-Sa von Lindau Hbf x 6 27 6 31 6 57 x 7 05 7 25 7 57 Lochau-Hörbranz 5 36 x 6

Mehr

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen

PFLEGE ELSNER von Ärzten empfohlen Informationen für Franchise Interessenten Leopold Straße 3 A-6020 Innsbruck Austria Tel: +43 (0) 0664 400 38 50 oder 676 48 23 221 Festnetz: +43 (0) 512 28 45 56 Fax: +43 (0) 512 27 28 81 office@pflege-elsner.at

Mehr

Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios

Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios Aktualitätsübersicht (Kartenblätter) für die Austrian Map mobile ios Die folgende Tabelle enthält Informationen zu allen Kartenblättern der ÖK 1:50 000, welche in der Austrian Map mobile (AMap mobile)

Mehr

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden

Adressen der Bezirksverwaltungsbehörden Adressen der sverwaltungsbehörden Burgenland Bürgermeister der Stadt Eisenstadt Rathaus Hauptplatz 35 7000 Eisenstadt Tel.: +43/26 82/705-0 Fax: +43/26 82/705-145 E-Mail: rathaus@eisenstadt.at Bürgermeister

Mehr

Niederösterreich. Dr. Lydia FRIEDLE, Rechtsanwalt Jägerzeile 5, 2452 Mannersdorf Tel. 02168/67 667 Fax 02168/67 667-4 friedle@aon.

Niederösterreich. Dr. Lydia FRIEDLE, Rechtsanwalt Jägerzeile 5, 2452 Mannersdorf Tel. 02168/67 667 Fax 02168/67 667-4 friedle@aon. Dr. Anton AIGNER, Rechtsanwalt Wiener Straße 19, 2700 Wiener Neustadt Tel. 02622/27 9 25, 21 7 52 Fax 02622/21 7 52-18 aigner@ycom.at Dr. Franz AMLER, Rechtsanwalt Brunngasse 12/2, 3100 St. Pölten Tel.

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr

Die Bank für Menschen ohne Bank.

Die Bank für Menschen ohne Bank. Die Bank für Menschen ohne Bank. Im Wissen um die sozialen Herausforderungen unserer Zeit und im Bewusstsein der Würde jedes einzelnen Mitglieds unserer Gesellschaft entsteht mit vereinten Kräften ein

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin

Jean Carriere. Pullover 49. 99 Hemd 29. 99. Maria Mayr. Chefeinkäuferin Merry Christmas! Pullover 49. 99 Hemd 29. 99 Maria Mayr Chefeinkäuferin Liebe Fussl Kundin! Lieber Fussl Kunde! Die Adventzeit steht vor der Tür. Sicher sind auch Sie auf der Suche nach Geschenken. Gönnen

Mehr

Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro -> 24...

Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro -> 24... Seite 1 von 5 Erste Bank und Sparkassen steigern Jahresüberschuss auf über 270 Mio. Euro Neukredite an Private und Unternehmen: 8,8 Mrd. Euro Jahresüberschuss nach Steuern steigt um 23,2 Prozent auf 270

Mehr

Kriminalstatistik 1. Halbjahr 2011 Vorarlberg

Kriminalstatistik 1. Halbjahr 2011 Vorarlberg Kriminalstatistik 1. Halbjahr Vorarlberg Kriminalstatistik Vorarlberg für das 1. Halbjahr Highlights: Aufklärungsquote erneut gesteigert 58,6 % (+ 1,9 %) Rückläufig: Straftaten gegen fremdes Vermögen -

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

I Ihr Spezialist für digitale Werbung. Firmen Targeting

I Ihr Spezialist für digitale Werbung. Firmen Targeting I Ihr Spezialist für digitale Werbung Firmen Targeting SPIELEN SIE BANNER AUF ÖSTERREICHISCHEN PREMIUM-PORTALEN ZIELGENAU AN MITARBEITER UND ENTSCHEIDUNGSTRÄGER BESTIMMTER FIRMEN ODER BRANCHEN AUS I Firmen

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober / Vorarlberg PRESSEAUSSENDUNG Vorläufige polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober für das Bundesland Vorarlberg Anstieg (+9,5 %) der

Mehr

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute?

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Dornbirn, FH, 29.09.2010 6. Österr. LA 21-Gipfel Vom Luxus des Wir Nachhaltigkeit und Sozialkapital Dr. Wolfram Tertschnig Mag. Martina Schmalnauer-Giljum

Mehr

Öffnungszeiten ab 15.6.2015

Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Wien INTERSPAR Wien-Mitte Landstrasser Hauptstraße 1b A-1030 Wien MO-MI: 8-20 Uhr DO-FR: 8-21 Uhr INTERSPAR Wien-Meidling Niederhofstraße 23 A-1120 Wien, Meidling INTERSPAR

Mehr

Rechnungsabgrenzungsposten

Rechnungsabgrenzungsposten Rechnungsabgrenzungsposten 5. 9.20.. B 121 Das Bauunternehmen Schicher KG, St. Pölten, hat die Versicherungsprämie für die Betriebsbündelversicherung von 8.550, für die Zeit vom 9. Sep. bis 8. Sep. n.j.

Mehr

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1 Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula Reinigung aktuell Seite: 1/1 St. Pölten, 21.07.2014 - Nr. 30 Auflage: 17472 NÖN Zählt als: 2 Clips, erschienen in: St. Pölten, Pielachtal Seite:

Mehr

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS Salzburg Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse 12. August 2011 Daten zur Untersuchung Thema Befragungszeitraum Grundgesamtheit

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft

GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft GELD & MACHT Auswirkungen der neuen Bankregulierungen auf die Finanzierung der Realwirtschaft Dr. Thomas Uher, Sprecher des Vorstands Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG ERSTE Bank die Sparkasse

Mehr

Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014

Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014 Rückblick Europäisches Forum Alpbach 2014 Vorstellung des Teams des Club Alpbach Oberösterreich Zur Öffnung des Forums wurden zahlreiche Initiativgruppen (IGs) und Clubs gegründet mittlerweile gibt es

Mehr

Das sind die Steuerberater des Jahres

Das sind die Steuerberater des Jahres PRESSEINFORMATION Wien, 24. April 2015 Das sind die Steuerberater des Jahres Die Presse und ifa Finanzgruppe verliehen am 23. April 2015, gemeinsam mit dem Medienpartner WirtschaftsBlatt die Awards für

Mehr

BTV. Der Partner für grenzüberschreitende

BTV. Der Partner für grenzüberschreitende BTV in kürze. 2014 Der Partner für grenzüberschreitende GeldgeschäftE Seit 1904 BTV in kürze. Die BTV Schweiz. Leidenschaft Engagement = Erfolg. Martin Anker Leiter BTV Schweiz Privatkunden Markus Scherer

Mehr

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020 Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020 Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Gerhard Pall 1080 Wien, Lange Gasse 53 7000 Eisenstadt, Marktstraße 3/TZ

Mehr

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS Steiermark Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse 28. September 2011 Daten zur Untersuchung Thema Befragungszeitraum Grundgesamtheit

Mehr

Richtig Sparen Die Sparkassenidee einst und jetzt. Wirtschaftsmuseum, Wien 18.1.2011 Karl Obernosterer, Vorstand Tiroler Sparkasse

Richtig Sparen Die Sparkassenidee einst und jetzt. Wirtschaftsmuseum, Wien 18.1.2011 Karl Obernosterer, Vorstand Tiroler Sparkasse Richtig Sparen Die Sparkassenidee einst und jetzt Wirtschaftsmuseum, Wien 18.1.2011, Vorstand Tiroler Sparkasse Agenda - Kurz zur Tiroler Sparkasse - Wie alles begann: Die Erfindung des Sparens (für alle)

Mehr

Die Nummer 1 bei SUPER-SERVICE!

Die Nummer 1 bei SUPER-SERVICE! Die Nummer 1 bei SUPER-SERVICE! BERATUNG & PLANUNG HANDWERK Computerplanung Am Bildschirm zeigt Ihnen Ihr kika Berater millimetergenaue Einrichtungs-Lösungen. Ausmessen Ihr kika Berater misst bei Ihnen

Mehr

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba. Erfolgreich anders Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.de ING-DiBa in Zahlen 3.000 Mitarbeiter Bilanzsumme 109 Mrd. Euro 7,5

Mehr

ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich

ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich ARBÖ-Verkehrsjuristen Niederösterreich RECHTSBERATUNG LO Niederösterreich 2514 Traiskirchen, Wiener Str. 64 Tel. 050 123 2300 Fax: 050 123 2300 22 PZ Neunkirchen 2620 Neunkirchen Am Spitz 7 Tel. 050 123

Mehr

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Präsidentin Brigitte Jank Wirtschaftskammer Wien Thomas Uher Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Unternehmen brauchen

Mehr

Telefon 0512 / 56 60 00 Fax 0512 / 56 60 00-17. Telefon 0512 / 579973 Fax 0512 / 57997320. Telefon 0512 / 572322 Fax 0512 / 57232218

Telefon 0512 / 56 60 00 Fax 0512 / 56 60 00-17. Telefon 0512 / 579973 Fax 0512 / 57997320. Telefon 0512 / 572322 Fax 0512 / 57232218 Schlichterliste Schlichter können alle freiberuflich tätigen Rechtsanwälte sein, die in die Liste der Rechtsanwälte oder in die Liste der Niedergelassenen Europäischen Rechtsanwälte bei der Tiroler skammer

Mehr

Karosserie-Partner. Wien. Niederösterreich. Body Repair Shops bei Karosserie-, Lack- oder Glasschäden

Karosserie-Partner. Wien. Niederösterreich. Body Repair Shops bei Karosserie-, Lack- oder Glasschäden Karosserie-Partner Body Repair Shops bei Karosserie-, Lack- oder Glasschäden Wien 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 52 1100 Wien, Clemens-Holzmeister-Straße 6 Andert/Hillinger (Annahmestelle) Tel.: 0664/252

Mehr

Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 2005

Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 2005 Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 25 Pressekonferenz 29. März 26 Mag.Dr.Peter Zöllner Mitglied des Direktoriums Mag.Dr.Aurel Schubert Direktor der Hauptabteilung Statistik 1 Zusammenfassung

Mehr

Pressekonferenz mit. Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Oesterreich Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse. 5.

Pressekonferenz mit. Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Oesterreich Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse. 5. Ein Blick in Österreichs Wohnräume und -träume Eine repräsentative Online-Befragung über die aktuelle Wohnsituation, Veränderungen und die Finanzierung Pressekonferenz mit Peter Bosek, Vorstand der Erste

Mehr

Bundesmeisterschaft Einzelauswertung

Bundesmeisterschaft Einzelauswertung Bundesmeisterschaft - 2012 Einzelauswertung Schießen Schwimmen Laufen Rang Famlienname Vorname m/w Jahrg Klasse Verein Ringe Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte Gesamt Damen 1 KEMPTER Sabine w 1979 AK 30 LPSV

Mehr

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Name Straße Plz Ort Telefon Telefax Spezialgebiet FEIGL Helmar Preinsbacher Strasse 5 3300 Amstetten 07472/68630 07472/63348 Ehe-

Mehr

3.575.000 Leser 49,1 % Reichweite

3.575.000 Leser 49,1 % Reichweite 3.575.000 Leser 49,1 % Mediale Nahversorgung - österreichweit national regional lokal Ganz Österreich aus einer Hand 3.575.000 Leser 1) 49,1 % Print- 1) 129 lokale Zeitungen 1.099.807 Unique User 2) 118

Mehr

Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse

Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse Gebäudebrände mit Todesfolgen Versuch einer statistischen Analyse Kurt Giselbrecht Brandverhütungsstelle Vorarlberg Stahlbautag am 6. Juni 2013 in Perchtoldsdorf davon 92 Seilbahn Kaprun 55 Tote pro Jahr

Mehr

Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an

Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an Die Immobilien-Erbschaftswelle rollt an Generaldirektor Mag. Manfred Url Raiffeisen Bausparkasse Generaldirektor Mag. Klaus Buchleitner Raiffeisenlandesbank und Raiffeisen-Holding NÖ-Wien 7. November 212,

Mehr

951 München - Rosenheim - Salzburg

951 München - Rosenheim - Salzburg 951 ünchen - Rosenheim - Salzburg 951 Gültig vom 13. Dezember 2015 bis 25. Februar 2016 und vom 6. August 2016 bis 10. Dezember 2016 Bis Aßling(Oberbay) ünchner Verkehrs- und Tariverbund (VV) Verbundahrscheine

Mehr

Gunther Tichy. Referat vor dem "Economics Club" des Absolventenvereins Volkswirtschaftslehre der KF-Universität Graz am 19.

Gunther Tichy. Referat vor dem Economics Club des Absolventenvereins Volkswirtschaftslehre der KF-Universität Graz am 19. Die Schuldenkrise: Ursachen und Folgen Gunther Tichy Referat vor dem "Economics Club" des Absolventenvereins Volkswirtschaftslehre der KF-Universität Graz am 19.November 2011 Die gängige Erklärung Die

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Oktober 2014. ARD- DeutschlandTREND Oktober 2014 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Oktober 2014. ARD- DeutschlandTREND Oktober 2014 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Oktober 2014 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren:

Mehr

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Thomas Schaufler,

Mehr

Unvermögen in Österreich Social Banking: Der Armut entgegenwirken

Unvermögen in Österreich Social Banking: Der Armut entgegenwirken Unvermögen in Österreich Social Banking: Der Armut entgegenwirken Eine Studie im Auftrag der Erste Bank Pressekonferenz 23.April 2012, 10.00Uhr Agnes Streissler Studienautorin Social Banking aus volkswirtschaftlicher

Mehr

Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick

Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick Übersicht Die österreichische Versicherungswirtschaft Ein Überblick 1 Gliederung Topic Seite 1. Vergleich Deutschland- Österreich in Zahlen 3 f. 2. Anteil der Versicherungsunternehmen nach Rechtsform 5

Mehr

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Medieninformation 14. Oktober 2010, 11:00 Uhr Lehrbetrieb WTB Louis-Häfliger-Gasse 10/Objekt 50/1.Stock 1210 Wien Ihre Gesprächspartner sind: Gerhard Ruprecht,

Mehr

Die Einstellung der Österreicher zum Bausparen unter besonderer Berücksichtigung des Klimaschutzes und energiesparender Maßnahmen im Wohnraum

Die Einstellung der Österreicher zum Bausparen unter besonderer Berücksichtigung des Klimaschutzes und energiesparender Maßnahmen im Wohnraum ARBEITSFORUM ÖSTERREICHISCHER BAUSPARKASSEN Die Einstellung der Österreicher zum Bausparen unter besonderer Berücksichtigung des Klimaschutzes und energiesparender Maßnahmen im Wohnraum Dr. Susanne Riess-Passer

Mehr

Live im BetrieB Herbst 2015

Live im BetrieB Herbst 2015 Herbst 2015 5 Das Erfahrungsnetzwerk vom Praktiker für Praktiker Herbst 2015 Live bei... Im fünften Durchgang von informieren wieder vorbildliche Vorarlberger Unternehmen und Gemeinden über ihren innovativen

Mehr

Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen

Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen Hinweise Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen Nähere Informationen zu den folgenden Publikationen finden Sie unter www.oenb.at. Heft Q1/12 Auslandsgeschäft als Stütze des Bilanzsummenanstiegs Wesentliche

Mehr

Erste Hilfe bei finanziellen Engpässen

Erste Hilfe bei finanziellen Engpässen Vereinszentrum: Koppstraße 27-29, 1160 Wien ~ Verwaltung: Schillerstraße 6, 8010 Graz ~ 0664 / 736 18 363 ~ office@verein-mut.eu Erste Hilfe bei finanziellen Engpässen Schritt 1 - Überblick verschaffen

Mehr

Die Sparkassenorganisation in Österreich

Die Sparkassenorganisation in Österreich Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Berlin, 8. Juli 2015 Die Sparkassenorganisation in Österreich Der österreichische Bankenmarkt Gesamtwirtschaftlich besitzt der Bankensektor in Österreich

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher 2013

Das Sparverhalten der Österreicher 2013 2013 Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015 BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG STAND: Juni 2015 Gründerservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Wichnergasse 9 6800 Feldkirch T 05522/305-1144 E gruenderservice@wkv.at Öffentliche Ansprechpartner

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL logos Anwendung Farbe auf hellem Grund Anwendung Farbe auf dunklem Grund 0 C / 100 M / 100 Y / 0 K Farbdefinition PANTONE: Pantone 485 175 R / 21 G / 27 B 0 C / 100 M / 100 Y /

Mehr

Migration nach Österreich

Migration nach Österreich Migration nach Österreich Fortbildung für BundeslehrerInnen Mag. Johannes Pflegerl Nichtösterreichische Bevölkerung und 900000 800000 700000 Arbeitskräfte seit 1963 Anzahl 600000 500000 400000 300000 200000

Mehr

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum!

Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! Willkommen zum B.A.U.M. Jubiläumsforum! 25 Jahre B.A.U.M. Österreich Zukunftsfähig Wirtschaften - Sustainable Leadership Unternehmergespräche: Strategien für Zukunftsfähigkeit Martin Much& Romana Wellischowitsch

Mehr

Griechenland: Licht am Ende des Tunnels?

Griechenland: Licht am Ende des Tunnels? Griechenland: Licht am Ende des Tunnels? Dr. Jens BasEan Athen, Griechenland Bayerischer Landtag, Maximilianeum München, 1. April 2014 Die Krise und ihre Folgen sind in Griechenland weiterhin allgegenwäreg:

Mehr

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS Burgenland Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von s Versicherung, Erste Bank und Sparkassen 13. Juli 2011 Daten zur Untersuchung Thema Befragungszeitraum Grundgesamtheit

Mehr

Arbeitsmarktsprengelverordnung

Arbeitsmarktsprengelverordnung Seite 1 von 6 Arbeitsmarktsprengelverordnung Verordnung des Bundesministers für Arbeit und Soziales über die Zuständigkeitssprengel der Organe des Arbeitsmarktservice für die Besorgung behördlicher Aufgaben

Mehr

Mitterlehner: Familienfreundlichkeit nützt Unternehmen und Beschäftigten - BILD

Mitterlehner: Familienfreundlichkeit nützt Unternehmen und Beschäftigten - BILD OTS0040 5 II 0792 MWA0001 WI Mi, 20.Nov 2013 Gesellschaft/Beruf/Mitterlehner/Zertifikate/Vereinbarkeit/Familie Mitterlehner: Familienfreundlichkeit nützt Unternehmen und Beschäftigten - BILD Utl.: 73 familienfreundliche

Mehr

Methodenbeschreibung und Definitionen:

Methodenbeschreibung und Definitionen: Methodenbeschreibung und Definitionen: Radiotest, 2. Halbjahr 2006 Grundgesamtheit Befragungsgebiet Feldzeit Fallzahl Befragungsart Durchführung Personen ab 10 Jahre = 7,238.000 Personen Personen 14-49

Mehr

Das Ende unseres Schuldenzyklus. Mario Matzer, SS 2013

Das Ende unseres Schuldenzyklus. Mario Matzer, SS 2013 Das Ende unseres Schuldenzyklus Mario Matzer, SS 2013 Inhalt Der neoklassische Mainstream Die Rolle der Schulden Macht und Verteilung Wer hat hier die Schulden? Die Politik und ihre Problemlösungsmythen

Mehr

Exportfinanzierung für KMU

Exportfinanzierung für KMU Exportfinanzierung für KMU ECO Förderungsupdate 28. September 2011 Carl de Colle Die OeKB-Gruppe OeKB AG (Muttergesellschaft) (v.a. Mandatsgeschäft, i.e. Versicherung von nichtmarktfähigen Risiken, Finanzierungen)

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 9 Seit nunmehr neun Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

Unternehmenspräsentation. Mai 2013

Unternehmenspräsentation. Mai 2013 Unternehmenspräsentation Mai 2013 Die Raiffeisen-Leasing im Überblick Die Raiffeisen-Leasing ist eine 100%-Tochtergesellschaft der Raiffeisen- Bankengruppe. Wir sind seit 43 Jahren erfolgreich in Österreich

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Seit nunmehr acht Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Börsenexperte Ausgaben senken. Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

DIE LEASEPLAN KAROSSERIEPARTNER BODY REPAIR SHOPS

DIE LEASEPLAN KAROSSERIEPARTNER BODY REPAIR SHOPS Zuständig für: Notdienst 0 24h Wien MO Drive (Annahmestelle) 1040 Wien Wiedner Hauptstraße 52 01/769 56 90 01/769 56 90 Andert/Hillinger (Annahmestelle) 1100 Wien Clemens-Holzmeister-Straße 6 0664/252

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Ein Idealist ist ein Mensch,...

Ein Idealist ist ein Mensch,... Ein Idealist ist ein Mensch,... der anderen Menschen dazu verhilft, zu Wohlstand zu gelangen. Henry Ford Ausgaben senken. Worum geht es? Wie mache ich mehr aus meinem Geld? Wie spare ich richtig? Wie sorge

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2014. www.sreal.at

Immo-Guide. Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2014. www.sreal.at Vorarlberger Immobilienpreisspiegel 2014 www.sreal.at 2 Übersicht Vorwort 3 03 Vorwort 04 Liegenschaftsbewertung In schöner Tradition können Sie auch 2014 wieder den Vorarlberger Immobilienpreisspiegel

Mehr

ÜBERSICHT ZU ELEKTRO- UND HYBRID- PKW FÖRDERUNGEN IN ÖSTEREICH STAND MAI 2015

ÜBERSICHT ZU ELEKTRO- UND HYBRID- PKW FÖRDERUNGEN IN ÖSTEREICH STAND MAI 2015 ÜBERSICHT ZU ELEKTRO- UND HYBRID- PKW FÖRDERUNGEN IN ÖSTEREICH STAND MAI 2015 KLIMAAKTIV MOBIL FÖRDERUNGEN FÜR BETRIEBE, GEMEINDEN UND VEREINE Für alle klimaaktiv mobil Förderungen gilt: jedoch immer

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011 Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09. Österreicher als konservative Finanzmuffel 75% 2 Sparprodukte (insg.) 45% 19% Bausparen

Mehr

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER März/April 00 Exklusivstudie im Auftrag der Raiffeisen Versicherung Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 Daten zur Untersuchung

Mehr

JA H R E S B E R I C H T 2 0 1 2. Konsumsüchtig! Wir alle? Schuldenberatung Tirol

JA H R E S B E R I C H T 2 0 1 2. Konsumsüchtig! Wir alle? Schuldenberatung Tirol JA H R E S B E R I C H T 2 0 1 2 Konsumsüchtig! Wir alle? Schuldenberatung Tirol 1 Seit Dezember 2012 erfüllt die Schuldenberatung Tirol die Anforderungen des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001.

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

Immobilienpreisspiegel 2015

Immobilienpreisspiegel 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Pressekonferenz des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder anlässlich der Präsentation des Immobilienpreisspiegels 2015 Immobilienpreisspiegel 2015 Ihre Gesprächspartner

Mehr

Benutzerhandbuch. Zentrales Waffenregister. Rolle ZWR - Nacherfassung

Benutzerhandbuch. Zentrales Waffenregister. Rolle ZWR - Nacherfassung Benutzerhandbuch Zentrales Waffenregister Rolle ZWR - Nacherfassung Seite 1 Inhaltsverzeichnis Beschriftungen... 2 I. Gesetzliche Grundlagen... 3 II. Allgemeines... 3 III. ZWR - Startseite... 3 IV. Registerkarte

Mehr

Eisenbacher-Medienbeobachtung

Eisenbacher-Medienbeobachtung Eisenbacher-Medienbeobachtung 23.3.2015 Eisenbacher-Medienbeobachtung Inhaltsverzeichnis 4 Sägewerk im Lavanttal steht derzeit still Kleine Zeitung vom 23.03.2015 (36-37) 6 55 Mitarbeiter sind plötzlich

Mehr

Rückbaukundige Personen in Österreich

Rückbaukundige Personen in Österreich Rückbaukundige Personen in Österreich (sortiert nach Postleitzahl) Die Liste der rückbaukundigen Personen dient der Information und beruht auf Meldungen der angeführten Personen und erhebt keinen Anspruch

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Verzeichnis

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Verzeichnis Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Verzeichnis gemäß 14 Abs. 3 Z 11 Seilbahngesetz 2003 der für die Leitung von Zu- und Umbauten o- der Abtragungsmaßnahmen gemäß 18 Abs. 1 Z 1 und

Mehr

Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge. In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein

Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge. In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein Ordnung schaffen s Bestattungsvorsorge In Kooperation mit Caritas und Wiener Verein s Bestattungsvorsorge Die Lebenszeit ist ungewiss. Mit der Geburt eines Menschen beginnt eine unbestimmte Zeit des Lebens

Mehr