Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht"

Transkript

1 Kurztitel Leistungsstipendien für das Studienjahr 2002/2003 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 381/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 328/2004 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum Außerkrafttretensdatum Text 1. Die für Leistungsstipendien zur Verfügung stehenden Budgetmittel im Gesamtbetrag von ,25 Euro werden an Universitäten, Universitäten der Künste, Theologischen Lehranstalten und Fachhochschul- Studiengängen nach der Zahl der im Studienjahr 2001/2002 erfolgten Studienabschlüsse österreichischer Studierender und bei im Aufbau befindlichen Lehranstalten nach der Zahl der voraussichtlichen Abschlüsse auf die nachstehend angeführten Einrichtungen wie folgt aufgeteilt: Euro 1. Universität Wien ,88 Katholisch-Theologische Fakultät ,12 Evangelisch-Theologische Fakultät ,44 Rechtswissenschaftliche Fakultät ,28 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Informatik ,32 Medizinische Fakultät ,12 Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften ,16 Geistes- und Kulturwissenschaftliche Fakultät ,40 Fakultät für Naturwissenschaften und Mathematik ,04 2. Universität Graz ,72 Katholisch-Theologische Fakultät ,52 Rechtswissenschaftliche Fakultät ,00 Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ,84 Medizinische Fakultät ,96 Geisteswissenschaftliche Fakultät ,52 Naturwissenschaftliche Fakultät ,88 3. Universität Innsbruck ,24 Katholisch-Theologische Fakultät ,36 Rechtswissenschaftliche Fakultät ,96 Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ,08 Medizinische Fakultät ,04 Geisteswissenschaftliche Fakultät ,32 Naturwissenschaftliche Fakultät ,40 Seite 1 von 6

2 Baufakultät - Architektur und Bauingenieurwesen ,08 4. Universität Salzburg ,52 Katholisch-Theologische Fakultät ,20 Rechtswissenschaftliche Fakultät ,28 Geisteswissenschaftliche Fakultät ,32 Naturwissenschaftliche Fakultät ,72 5. Technische Universität Wien ,80 Fakultät für Architektur und Raumplanung ,84 Fakultät für Bauingenieurwesen ,40 Fakultät für Maschinenbau ,20 Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ,84 Fakultät für Technische Naturwissenschaften und Informatik ,52 6. Technische Universität Graz ,68 Fakultät für Architektur ,92 Fakultät für Bauingenieurwesen ,60 Fakultät für Maschinenbau ,72 Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ,56 Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät ,88 7. Montanuniversität Leoben ,92 8. Universität für Bodenkultur Wien ,48 9. Veterinärmedizinische Universität , Wirtschaftsuniversität Wien , Universität Linz ,20 Rechtswissenschaftliche Fakultät ,76 Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ,24 Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät , Universität Klagenfurt ,64 Fakultät für Kulturwissenschaften ,76 Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Informatik , Akademie der bildenden Künste Wien , Universität für angewandte Kunst Wien , Universität für Musik und darstellende Kunst Wien , Universität Mozarteum Salzburg , Universität für Musik und darstellende Kunst Graz , Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz , Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz 5 087, Philosophisch-Theologische Hochschule der Diözese St. Pölten , Philosophisch-Theologische Hochschule Stift Heiligenkreuz , Fachhochschul-Studiengänge in Wien - Bauingenieurwesen - Baumanagement (berufsbegleitend) ,96 - Marketing & Sales (Vollzeit und berufsbegleitend) ,96 - Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen (Vollzeit und berufsbegleitend) ,52 - Technisches Projekt- und Prozessmanagement (berufsbegleitend) ,52 - Produktions- und Automatisierungstechnik ,76 Seite 2 von 6

3 - Kommunikationswirtschaft ,20 - Unternehmensführung für die mittelständische Wirtschaft (Vollzeit und berufsbegleitend) ,72 - Tourismusmanagement ,08 - Elektronik ,16 - Elektronik/Wirtschaft ,08 - Produkttechnologie/Wirtschaft (berufsbegleitend) ,36 - Bank- und Finanzwirtschaft (Vollzeit und berufsbegleitend) ,96 - Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung (berufsbegleitend) ,84 - Elektronische Informationsdienste ,04 - Projektmanagement und Informationstechnik (PIT) (Vollzeit) ,04 - Projektmanagement und Informationstechnik (PIT) (berufsbegleitend) ,60 - Logistik und Transportmanagement ,44 - Immobilienwirtschaft ,88 - Biotechnologie ,16 - Sozialarbeit Wien X (Vollzeit) ,60 - Sozialarbeit Wien X (berufsbegleitend) ,72 - Sozialarbeit Wien XXI ,16 - Informationstechnologien und Telekommunikation ,72 - Informations- und Kommunikationssysteme und -Dienste (berufsbegleitend) ,32 - Sportgerätetechnik/Sports-Equipment Technology ,44 - Verkehrstechnologien/Transportsteuerungssysteme ,72 - btec - Betriebliche Anwendungsentwicklung und Informationssysteme , Fachhochschul-Studiengänge in Wiener Neustadt - Präzisions-, System- und Informationstechnik (Vollzeit) ,92 - Präzisions-, System- und Informationstechnik (berufsbegleitend) ,32 - Wirtschaftsberatende Berufe (Vollzeit) ,56 - Wirtschaftsberatende Berufe (berufsbegleitend) ,92 - Militärische Führung ,28 - Produktions- und Prozessdesign ,42 - Logistik ,44 - Geoinformationstechnologie , Fachhochschul-Studiengang in St. Pölten - Telekommunikation und Medien ,56 - Medienmanagement ,48 - SimCom - Simulationsgestützte Nachrichtentechnik (Vollzeit) ,16 - Sozialarbeit (Vollzeit) ,60 - Sozialarbeit (berufsbegleitend) , Fachhochschul-Studiengang in Wieselburg - Management im ländlichen Raum, Produkt- und Projektmanagement , Fachhochschul-Studiengänge in Krems - Exportorientiertes Management EU-ASEAN-NAFTA ,52 - Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft ,36 - Gesundheitsmanagement ,32 - Unternehmensführung und Electronic Business Management für KMU (Vollzeit) ,60 - Unternehmensführung und Electronic Business Management für KMU (berufsbegleitend) ,72 Seite 3 von 6

4 - Medizinische und pharmazeutische Biotechnologie , Fachhochschul-Studiengänge in Tulln - Biotechnisches Verfahren , Fachhochschul-Studiengänge in Linz - Sozialarbeit (Vollzeit) ,60 - Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Betreuungsbedarf (berufsbegleitend) ,72 - Sozialmanagement (berufsbegleitend) ,44 - Medizintechnik , Fachhochschul-Studiengänge in Hagenberg - Medientechnik und -design ,36 - Software-Engineering ,08 - Software-Engineering für Medizin ,88 - Hardware/Software Systems Engineering ,76 - Software Engineering für Business und Finanz 2 180,16 - Computer- und Mediensicherheit ,16 - Engineering für Computer-basiertes Lernen ,44 - Bioinformatik , Fachhochschul-Studiengänge in Wels - Industrielle Informatik ,68 - Automatisierte Anlagen- und Prozesstechnik ,88 - Mechatronik/Wirtschaft (berufsbegleitend) ,64 - Bio- und Umwelttechnik ,32 - Sensorik und Mikrosysteme ,72 - Öko-Energietechnik ,44 - Industrielle Informatik , Fachhochschul-Studiengang in Steyr - Produktion und Management - PMT ,40 - Internationales Logistikmanagement ,48 - Prozessmanagement Gesundheit ,60 - business (e-biz) , Fachhochschul-Studiengänge in Salzburg - Telekommunikationstechnik und -systeme ,36 - MultiMediaArt ,36 - Informationswirtschaft und -management (Vollzeit und berufsbegleitend) ,92 - Sozialarbeit (berufsbegleitend) ,88 - Digitales Fernsehen et Interaktive Dienste , Fachhochschulstudiengang in Wals bei Salzburg - Entwicklung und Management touristischer Angebote (berufsbegleitend) , Fachhochschul-Studiengang in Kuchl - Holztechnik und Holzwirtschaft ,76 - Design- und Produktmanagement - Schwerpunkt Holz und Möbelbau , Fachhochschul-Studiengänge in Innsbruck - Verfahrens- und Umwelttechnik (berufsbegleitend) ,48 - Wirtschaft und Management ,56 - Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft ,48 - Angewandte Informatik und Management (Vollzeit) ,16 - Management und Recht , Fachhochschul-Studiengänge in Kufstein - Facility Management ,20 - Internationale Wirtschaft und Management ,36 - Immobilienwirtschaft et Facility Management (berufsbegleitend) ,76 - Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement 3 633,60 - IT und Wirtschaft (CAB) , Fachhochschul-Studiengänge in Dornbirn Seite 4 von 6

5 - Technisches Produktionsmanagement - TeProM ,88 - Betriebliches Prozess- und Projektmanagement 7 267,20 - InterMedia ,36 - itec-information and Communication Engineering ,48 - Internationale Unternehmensführung (berufsbegleitend) ,88 - Sozialarbeit , Fachhochschul-Studiengänge in Eisenstadt - Internationale Wirtschaftsbeziehungen ,28 - Informationsberufe - Information et Knowledge Management ,52 - Information and Communication Solutions (ICS) Informations- und Kommunikations-Systemlösungen , Fachhochschul-Studiengang in Pinkafeld - Gebäudetechnik/Building Technology and Management ,36 - Energie- und Umweltmanagement ,60 - Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung , Fachhochschul-Studiengänge in Graz - Bauplanung und Baumanagement ,36 - Marketing (Vollzeit und berufsbegleitend) ,08 - Automatisierungstechnik - WIFI Steiermark GmbH (berufsbegleitend) ,20 - Schienenfahrzeugtechnik ,44 - Informationsdesign ,20 - Industrial Design ,88 - Fahrzeugtechnik/Automotive Engineering ,92 - Sozialarbeit/Sozialmanagement ,60 - Luftfahrt/Aviation ,88 - Management internationaler Geschäftsprozesse 3 633,60 - Produktionstechnik und Organisation ,44 - Journalismus und Unternehmenskommunikation ,44 - Informationstechnologien und IT-Marketing (berufsbegleitend) ,32 - Rechnungswesen und Controlling (Vollzeit) ,44 - Rechnungswesen und Controlling (berufsbegleitend) ,44 - Informationsmanagement , Fachhochschul-Studiengänge in Kapfenberg - Electronic Engineering/Industrielle Elektronik ,60 - Infrastrukturwirtschaft ,48 - Industriewirtschaft/Industrial Management ,08 - Internettechnik und Management , Fachhochschul-Studiengang in Bad Gleichenberg - Gesundheitsmanagement im Tourismus , Fachhochschul-Studiengang in Klagenfurt - Telematik/Netzwerktechnik ,04 - Medizinische Informationstechnik , Fachhochschul-Studiengänge in Villach - Elektronik (berufsbegleitend) ,72 - Elektronik (Vollzeit) ,32 - Geoinformation , Fachhochschul-Studiengänge in Spittal an der Drau - Kommunales Management/Public Management ,92 - Bauingenieurwesen-Projektmanagement ,48 - Bauingenieurwesen-Hochbau , Fachhochschul-Studiengänge in Feldkirchen - Humanmanagement/Gesundheits- und Seite 5 von 6

6 Pflegemanagement ,44 - Sozialarbeit ,44 Seite 6 von 6

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II 381. Verordnung: Leistungsstipendien für das Studienjahr

Mehr

28. FHW-Fachhochschulstudiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der

28. FHW-Fachhochschulstudiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungsstipendien für das Studienjahr 2007/2008 (Leistungsstipendien-Verordnung 2008) Auf Grund des 58 Abs. 2 in Verbindung

Mehr

Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH-Studiengängen 2003/2004

Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH-Studiengängen 2003/2004 Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH-Studiengängen 2003/2004 Wien, Oktober 2003 Im Auftrag der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien BewerberInnen FH 2003/2004 ÖIBF

Mehr

E n t wurf. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t wurf. Universitäten und Theologische Lehranstalten E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2008/2009 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2009) Auf

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung der Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2010/2011 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2011/2012 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2012/2013 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 130. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2013 130. Verordnung des Bundesministers

Mehr

Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH- Studiengängen 2002/2003

Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH- Studiengängen 2002/2003 Zahl der Ausbildungsplätze und Bewerbungen an österreichischen FH- Studiengängen 2002/2003 Wien, September 2002 Im Auftrag der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien BewerberInnen FH 2002/2003 ÖIBF

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 114. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2014 114. Verordnung des Bundesministers

Mehr

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen 1 von 11 E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2013/2014 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 10 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2010 Ausgegeben am 11. Mai 2010 Teil II 136. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2010 136. Verordnung der Bundesministerin

Mehr

Zoznam podporovaných partnerov

Zoznam podporovaných partnerov PRÍLOHA 1: Zoznam podporovaných partnerov Z RAKÚSKA 1. Podporované univerzity: Universität Wien Medizinische Universität Wien Technische Universität Wien Universität für Bodenkultur Wien Veterinärmedizinische

Mehr

Tag der offenen Tür BG/BRG Zell am See. HERZLICH WILLKOMMEN am Gymnasium und Realgymnasium Zell am See

Tag der offenen Tür BG/BRG Zell am See. HERZLICH WILLKOMMEN am Gymnasium und Realgymnasium Zell am See Tag der offenen Tür BG/BRG Zell am See HERZLICH WILLKOMMEN am Gymnasium und Realgymnasium Zell am See Warum eine Allgemeinbildende höhere Schule? Information 2005/06: Der Pinzgau hat eine der niedrigsten

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht Kurztitel Amtszulagen der akademischen Funktionäre gemäß UOG 1993 und KUOG Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 377/2001 /Artikel/Anlage 2 Inkrafttretensdatum 26.10.2001 Außerkrafttretensdatum 30.09.2002 Text

Mehr

Innsbruck http://www.uibk.ac.at Linz http://www.jku.at Wien http://www.univie.ac.at TU Graz http://www.tugraz.at. TU Wien http://www.tuwien.ac.

Innsbruck http://www.uibk.ac.at Linz http://www.jku.at Wien http://www.univie.ac.at TU Graz http://www.tugraz.at. TU Wien http://www.tuwien.ac. Informatik Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI- Bioinformatics (Double-Degree-Studium in englischer Sprache) Universität Budweis (Tschechien) und Universität Linz http://www.jku.at Informatik Innsbruck

Mehr

Ernährung, Lebensmittel, Wein-, Obst- Gartenbau, Landwirtsc. Forstwirtschaft, Holzwirtschaft, Holztechnik. Biologie, Botanik, Ökologie

Ernährung, Lebensmittel, Wein-, Obst- Gartenbau, Landwirtsc. Forstwirtschaft, Holzwirtschaft, Holztechnik. Biologie, Botanik, Ökologie Ernährung, Lebensmittel, Wein-, Obst- Gartenbau, Landwirtsc BEZEICHNUNG FORM ABSCHLUSS STANDORT Ernährungswissenschaften Bakkalaureat Bakk. rer. nat. Wien Internationales Weinmanagement Bachelor BSc/B.Sc.

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Internationale Betriebswirtschaft Bachelorstudien

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Sozialwesen 164 94 70 Sozialwesen/Geragogik

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 162 81 81

Mehr

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Zulassungsbestimmungen Master Präses Referent o.univ.-prof. DI Dr. Christian Stary Dominik Wachholder, MSc Institut Institut für - Communications Engineering Johannes Kepler Universität Linz Altenberger

Mehr

7293/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. BMWF-10.000/0010-III/4a/2011

7293/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. BMWF-10.000/0010-III/4a/2011 7293/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung 1 von 36 7293/AB XXIV. GP Eingelangt am 14.03.2011 BM für Wissenschaft und Forschung Anfragebeantwortung BMWF-10.000/0010-III/4a/2011 Frau Präsidentin des Nationalrates

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Logistik-

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

Gründung1995 2000 Studierende 300 Vortragende aus der Wirtschaft 40 Studiengänge in 9 Bereichen

Gründung1995 2000 Studierende 300 Vortragende aus der Wirtschaft 40 Studiengänge in 9 Bereichen Gründung1995 2000 Studierende 300 Vortragende aus der Wirtschaft 40 Studiengänge in 9 Bereichen Bauingenieurwesen & Architektur Systems Engineering Geoinformation Wirtschaft Netzwerktechnik & Kommunikation

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

Allgemeines. Uni vs. FH Fristen! ECTS Gebühren Aufnahmetests entgeltlich! Studienwechsel Anerkennung

Allgemeines. Uni vs. FH Fristen! ECTS Gebühren Aufnahmetests entgeltlich! Studienwechsel Anerkennung Vortragende Patrick Krammer Hauptuniversität Wien, FH der Wirtschaftskammer Stefan Brenner Wirtschaftsuniversität Wien Florian Rabl TU Wien Nadine Nemec FH Burgenland Allgemeines Uni vs. FH Fristen! ECTS

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2015/2016-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 791 793 751 753 810 Alternativer Tourismus

Mehr

6 Semester Klagenfurt Salzburg

6 Semester Klagenfurt  Salzburg Informatik Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Angewandte Informatik Salzburg http://www.uni-salzburg.at Bioinformatics (Double-Degree-Studium in englischer Sprache) Universität Budweis (Tschechien)

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Präses Referent o.univ.-prof. DI Dr. Christian Stary Dominik Wachholder, MSc MBA Institut Institut für Wirtschaftsinformatik - Communications Engineering

Mehr

InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik:

InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik: InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik: Anwendungs-InformatikerIn, InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik, Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Beschäftigung: Weiterbildung: Informatik ist

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Job- Garantie. Studiengebühren. Überlaufene. Fachhochschulen mit

Job- Garantie. Studiengebühren. Überlaufene. Fachhochschulen mit Fachhochschulen mit Job- Garantie GEWINN exklusiv: Die Studiengänge mit den besten Jobaussichten und welche Fachhochschulen die meisten Arbeitslosen produzieren. Welche Abschlüsse die Wirtschaft wirklich

Mehr

Michael Hofer (Elektrotechnik) Bernhard Lindner (Elektrotechnik) Ao. Univ. Prof. DI Dr. Johann Ertl

Michael Hofer (Elektrotechnik) Bernhard Lindner (Elektrotechnik) Ao. Univ. Prof. DI Dr. Johann Ertl 6. Studieninformationsbörse in der HTL-Braunau Montag, 9.2.2015 13:00-16:30 Teilnehmende en, Fachhochschulen u. andere Einrichtungen (Stand 4.2.2015) TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik,

Mehr

Lauder Business School

Lauder Business School Erhalter je Bundesland - 2007/08 (Studienorte) Bundesland Anzahl Erhalter Erhalter FFH GmbH FH bfi Wien Wien Niederösterreich Tirol Steiermark 6 4 3 2 FH Campus Wien FH Technikum Wien FHW Wien Lauder Business

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Architektur, Verfahrenstechnik,

TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Architektur, Verfahrenstechnik, 6. Studieninformationsbörse in der HTL-Braunau Montag, 9.2.2015 13:00-16:30 Teilnehmende en, Fachhochschulen u. andere Einrichtungen (Stand 28.1.2015) TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik,

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 003/004 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN PRIVATUNIVERSITÄT ... DAUER/ UNI-ORTE STUDIENRICHTUNG. Biomedical Engineering Bachelorstudium

Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN PRIVATUNIVERSITÄT ... DAUER/ UNI-ORTE STUDIENRICHTUNG. Biomedical Engineering Bachelorstudium Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Bildende Kunst: Studienzweig Fotografie Diplomstudium 8 Semester Film und Fernsehen: - Bildtechnik und Kamera -

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management:

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: Berufsbild: SpezialistInnen im Bereich Configuration-Management sind z.b. für die Planung und Inbetriebnahme von Einrichtungen im Netzwesen

Mehr

Das große FORMAT-Uni-Ranking

Das große FORMAT-Uni-Ranking Zusammenfassende Erkenntnisse Mai 2009 Die Tatsache, dass Absolventen die besten Chancen haben, wenn sie von den besten UNI s und FH s kommen, bedingt, dass Unis und FH s nicht nur erfolgreiche Absolventen

Mehr

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock Elternabend der 4.Klassen Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock 4.Klasse und dann? AHS Oberstufe BORG BMHS Polytechnischer Lehrgang oder Beruf Was bietet die AHS? Bildungsziele der

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Architektur, Verfahrenstechnik,

TU Wien www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Architektur, Verfahrenstechnik, 7. Studieninformationsbörse in der HTL-Braunau Montag, 8.2.2016 13:00-16:30 Teilnehmende en, Fachhochschulen u. andere Einrichtungen (Stand 27.1.2016) TU www.tuwien.ac.at Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau,

Mehr

Büros für Internationale Beziehungen

Büros für Internationale Beziehungen Büros für Internationale Beziehungen Universitäten Universität Wien Forschungsservice u. Internationale Beziehungen Dr. Karl Lueger-Ring 1 1010 Wien T +43 1 42 77-18208 F +43 1 42 77-9182 E fsib@univie.ac.at

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben Anlage 6 Gleichgehaltene Universitäts- Fachhochschulausbildungen Lehraufgaben Ausbildungsanbieter Bezeichnung der Ausbildung von / ab bis 1. Universitätslehrgänge Universität für Weiterbildung Krems Universitätslehrgang

Mehr

Berufsbereich: Informatik

Berufsbereich: Informatik Berufsbereich: Informatik Berufe des Bereichs: BioinformatikerIn Chemie-InformatikerIn InformatikerIn InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik InformatikerIn im Bereich Computerlinguistik InformatikerIn

Mehr

Ingenieurbüros (Beratende Ingenieure)

Ingenieurbüros (Beratende Ingenieure) 1. Studienrichtungen 2. Fachhochschulstudiengänge 3. HTL Ingenieurbüros (Beratende Ingenieure) Übersicht über mögliche Fachgebiete!Dies stellt keine erschöpfende Aufstellung dar, sondern soll nur als Auslegungshilfe

Mehr

GesundheitsmanagerIn:

GesundheitsmanagerIn: GesundheitsmanagerIn: Berufsbild: Beschäftigung: GesundheitsmanagerInnen arbeiten in leitender Funktion in Einrichtungen des Gesundheits- und Freizeitwesens. GesundheitsmanagerInnen entwickeln und organisieren

Mehr

Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen

Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen Berufe des Bereichs: Wirtschaftsingenieur (Bauwesen) Wirtschaftsingenieur (Produktionstechnik) WirtschaftsingenieurIn/Maschinenbau Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Mehr

TelematikerIn: Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

TelematikerIn: Berufsbild: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: TelematikerIn: Berufsbild: TelematikerInnen verbinden elektro- und v.a. nachrichtentechnische Aufgabengebiete mit den Lösungsmöglichkeiten der elektronischen Datenverarbeitung. Schlagworte wie Datenhighway,

Mehr

UmwelttechnikerIn: Umwelttechnologe/in; Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung:

UmwelttechnikerIn: Umwelttechnologe/in; Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: UmwelttechnikerIn: Umwelttechnologe/in; Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: UmwelttechnikerInnen beschäftigen sich vorwiegend mit den technischen Aspekten des Umweltschutzes,

Mehr

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot

FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot FH Aachen University of Applied Sciences Das Studienangebot 7.1.2011 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WWW.FH-AACHEN.DE Die FH Aachen 10 Fachbereiche zwei Städte ca. 12.000 Studierende (davon ca.

Mehr

KrankenhausmanagerIn:

KrankenhausmanagerIn: KrankenhausmanagerIn: Berufsbild: KrankenhausmanagerInnen sind für die Gesamtleitung oder für Bereichsleitungen in Krankenhäusern, Sanatorien, Kurhäusern u.ä. verantwortlich. In ihren Tätigkeitsbereich

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung :: BAYERN-RECHT Onlinehttp://www.servicestelle.bayern.de/bayern_recht/recht_db.html?http://b...

Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung :: BAYERN-RECHT Onlinehttp://www.servicestelle.bayern.de/bayern_recht/recht_db.html?http://b... 1 von 7 18.10.2007 08:55 Datenbank BAYERN-RECHT "Hochschulrecht Online" 2210-1-1-11-WFK Verordnung zur Gliederung der staatlichen Universitäten und Fachhochschulen sowie der Hochschule für Fernsehen und

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr.

- Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Studienwahl - Unternehmen, Halle/ Stand-Nr. Agrarmanagement - Beiselen GmbH, Halle 1/169 Angewandte Informatik (B.Sc.) Angewandte Pflegewissenschaften (B.Sc.; auch dual) Arboristik (B.Sc.) - HAWK Hochschule

Mehr

Hochschule Jahr Fakultät Fördermittel Bund in Euro

Hochschule Jahr Fakultät Fördermittel Bund in Euro Anfrage aus dem Plenum des Landtags Fördermittel des Bundes im Rahmen des s für die Jahre 2008 bis 2016 (lt. Zuwendungsbescheid) I. Universitäten Prof.programm I Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

Vom 13. Mai 2015. Fakultät 1 ES Wirtschaft und Verwaltung 40 IS Global Management, 80 davon in den Sprach-/Länderschwerpunkten Spanisch

Vom 13. Mai 2015. Fakultät 1 ES Wirtschaft und Verwaltung 40 IS Global Management, 80 davon in den Sprach-/Länderschwerpunkten Spanisch Neufassung der Anlagen zur Satzung der Hochschule Bremen über die Festsetzung von en für zulassungsbeschränkte Studiengänge und Normwerten (ensatzung) Vom 13. Mai 15 Die Rektorin der Hochschule Bremen

Mehr

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen vom... 2005 Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf Artikel 7 Absatz 3 und 16 Absatz 3 des Fachhochschulgesetzes vom

Mehr

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN

WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN WAHLKOMMISSION BEI DER HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFT AN DER TU WIEN HOCHSCHÜLERINNEN- UND HOCHSCHÜLERSCHAFTSWAHL 2007 Wahlzeiten: Di. 22.05.07: 9-17 Uhr Mi. 23.05.07: 9-19 Uhr Do. 24.05.07: 8-15

Mehr

Die fünf Netzwerke der Wirtschaftstransferbeauftragten werden gefördert vom Land M-V aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie von allen

Die fünf Netzwerke der Wirtschaftstransferbeauftragten werden gefördert vom Land M-V aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie von allen Die fünf Netzwerke der Wirtschaftstransferbeauftragten werden gefördert vom Land M-V aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie von allen Hochschulen und Kammern des Landes M-V. Wirtschaftstransferbeauftragte

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim

Mehr

Programm Sparkling Science Facts & Figures

Programm Sparkling Science Facts & Figures Programm Sparkling Science Facts & Figures Stand Dezember 2014 Programmlaufzeit: 2007 bis 2017 Eckdaten zu den ersten fünf Ausschreibungen Zahl der Forschungsprojekte: 202 Fördermittel: insgesamt 28,2

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich?

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Kienbaum Management Consultants GmbH Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa!

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

JAHRESVORANSCHLAG 2015/16 ÖH FH WIEN

JAHRESVORANSCHLAG 2015/16 ÖH FH WIEN HochschülerInnenschaft der FH Wien der WKW 1180 Wien, Währinger Gürtel 97 Raum B525 office@oeh-fhwien.at +43 1 476 77 57 95 JAHRESVORANSCHLAG 2015/16 ÖH FH WIEN Jahresvoranschlag 2015/16 Seite 1 von 5

Mehr

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand.

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten eine Lehrkraft oder an Jugendclubbetreuer/innen. anerkannten Schuldenberatungsstellen. Die Schuldenberater/innen haben immer ein offenes Ohr für dich. Schuldnerberatung

Mehr

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen. technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Wirtschaftsingenieurwesen Angehende Wirtschaftsingenieurinnen

Mehr

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015 Internationale Betriebswirtschaft Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft BOKU Wien Automatisierungstechnik berufsbegleitend Campus 02 Graz Informationstechnologien und Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend

Mehr

Satzung der Fachhochschule

Satzung der Fachhochschule Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH Satzung der Fachhochschule Kufstein Tirol Gemäß 10 (3), Satz 10 FHStG Kapitel 2 Studienordnungen der FH-Studiengänge Beschlossen durch das FH-Kollegium im Einvernehmen

Mehr

DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE

DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE Stand: März 2016 Masterbetreuung Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Manfred Börgens Prof. Dr. Norbert Drees

Mehr

Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Internationale Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul- Bakkalaureatsstudiengang Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul Studiengänge Burgenland Bildung im Herzen Europas. Fachhochschul-Bakkalaureatsstudiengang* Wirtschaftsbeziehungen (IWB-Bakk.)

Mehr

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe)

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe) zusätzliche Studienanfängerplätze in Masterstudiengängen an den Hochschulen in Baden-Württemberg nach Fächergruppe, Hochschulart und Förderstufe Fächergruppe Universitäten insg. davon Pädagogische Hochschulen

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

Studieren an der HHN Hochschulzugang für Geflüchtete Zentrale Studienberatung Simone Mühlbeyer Kniehl 14.01.2016

Studieren an der HHN Hochschulzugang für Geflüchtete Zentrale Studienberatung Simone Mühlbeyer Kniehl 14.01.2016 Studieren an der HHN Hochschulzugang für Geflüchtete Zentrale Studienberatung Simone Mühlbeyer Kniehl 14.01.2016 Die Themen: 1 2 3 4 5 Integration in Studium oder Ausbildung Studieneignung Vorstellung

Mehr