The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond 2012"

Transkript

1 The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond Transatlantische Jahreswirtschaftskonferenz Erfahrungsaustausch, Strategien und Impulse für die wirtschaftliche und politische Partnerschaft PROGRAMM 14./15. November 2012 Commerzbank Tower, Frankfurt am Main Hilton Frankfurt Airport, Frankfurt am Main VERANSTALTER IN KOOPERATION MIT MITVERANSTALTER

2 Begrüßung VERANSTALTER IN KOOPERATION MIT Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 6. Transatlantischen Jahreswirtschaftskonferenz, ein turbulentes Jahr für die transatlantischen Beziehungen neigt sich dem Ende zu. Während die Euro- und Staatsschulden- American Chamber of Commerce in Germany e.v. Karl Mallach Börsenplatz Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Telefax: (0 69) Internet: F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH Karin Gangl Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Telefax: (0 69) Internet: Bundesverband der Deutschen Industrie e.v. Sigrid Zirbel Breite Straße Berlin Telefon: (0 30) Telefax: (0 30) Internet: TransAtlantic Business Dialogue (TABD) Hendrike Kühl 115 Rue Keyenveld B-1050 Brüssel Telefon: +32 (2) Telefax: +32 (2) Internet: krise Europas volle Aufmerksamkeit verlangte und die USA ihr Augenmerk fest auf den Wahlkampf sowie eigene wirtschaftliche Probleme richteten, gab es wenig Raum für gemeinsame Vorstöße auf offizieller Ebene. Müssen Unternehmen und privatwirtschaftliche Initiativen diese Lücke füllen und neue Impulse für die transatlantische Partnerschaft setzen? Welche Erwartungen können wir in den kommenden Jahren an die Zusammenarbeit haben? Trotz der sich mehrenden Fragen zu den künftigen Konturen der Partnerschaft bleibt eines ganz klar: Der Kern der Beziehungen ist weiterhin stark und fruchtbar. Angesichts der wachsenden Bedeutung der aufstrebenden Märkte wird dieses Band wichtiger denn je. Auf der Basis ihrer gemeinsamen Werte wollen Europa und die USA auch künftig ihre Führungsrolle behaupten in den Bereichen Handel, Innovation, Technologie, Finanzmarktregulierung sowie nachhaltige Entwicklung. Fred B. Irwin Präsident, AmCham Germany MITVERANSTALTER Nur wenige Tage nach den Präsidentschaftswahlen wird die diesjährige 6. Transatlantische Jahreswirtschaftskonferenz Stimmen und Meinungen zu den künftigen Schwerpunkten der Zusammenarbeit einfangen. Mit herausragenden Keynotesprechern, international besetzten Paneldiskussionen sowie vertiefenden Workshops bietet das Forum für Entscheider aus Wirtschaft und Politik strategische Inspiration sowie neue Anstöße für den transatlantischen Dialog. Jürgen R. Thumann Präsident BUSINESSEUROPE, Vizepräsident des BDI und Co-Chair TABD Commerzbank Aktiengesellschaft Margarita Thiel Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Telefax: (0 69) Internet: Deloitte & Touche GmbH Stefan Fröhlich Franklinstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Telefax: (0 69) Internet: Dräger-Stiftung Petra Pissulla Moislinger Allee Lübeck Telefon: (04 51) Telefax: (04 51) Internet: Wir hoffen, dass sich die diesjährige Konferenz als ebenso inspirierend und gewinnbringend erweist wie die vorangegangenen Veranstaltungen. Unser besonderer Dank gilt dabei wie in jedem Jahr unseren Mitveranstaltern, Unterstützern und Referenten von beiden Seiten des Atlantiks, ohne die die Durchführung dieses spannenden Events nicht möglich wäre! Fred B. Irwin Jürgen R. Thumann Volker Sach Volker Sach Geschäftsführer, F.A.Z.-Institut 2 3

3 Programmübersicht VORABENDVERANSTALTUNG am 14. November 2012 TAGESPROGRAMM am 15. November 2012 ab Uhr Uhr Uhr im Anschluss Cocktailempfang im Commerzbank Tower, Frankfurt am Main Begrüßung Michael Reuther, Mitglied des Vorstands, Commerzbank AG Offene Gesprächsrunde Die transatlantische Partnerschaft nach den US-Wahlen: Neuanfang oder Business as usual? J Klaus-Dieter Frankenberger, Leitender Redakteur Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung J Kathryn Hauser, US Executive Director des TransAtlantic Business Dialogue (TABD) J Dr. Christoph von Marschall, US-Korrespondent, Der Tagesspiegel Moderation: PD Dr. habil. Markus Kaim, Forschungsgruppenleiter Sicherheitspolitik, Stiftung Wissenschaft und Politik Networking Reception ab 8.45 Uhr 9.30 Uhr 9.40 Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Registrierung im Hilton Frankfurt Airport, Frankfurt am Main Begrüßung Fred B. Irwin, Präsident, AmCham Germany Eröffnungsansprache Philip D. Murphy, Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland Keynote Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Eröffnungspanel Wachstum durch Kooperation? Chancen einer transatlantischen Freihandelszone im Licht von Schuldenkrise und Multipolarität J Hendrik Bourgeois, Vorsitzender, AmCham EU J Dr. Indermit Gill, Chefökonom der Weltbank für Europa und Zentralasien J James H. Quigley, Senior Partner, Deloitte LLP; US Co-Chair, TransAtlantic Business Dialogue (TABD) J Martin H. Richenhagen, Chairman, President und CEO, AGCO Corporation Moderation: Carsten Knop, Verantwortlicher Redakteur Unternehmen, Frankfurter Allgemeine Zeitung Kaffeepause Plenum I Cybertrends: Wie die digitale Revolution transatlantische Geschäftsmodelle verändert Uhr Uhr Uhr Uhr J Dr. Thomas Hesse, Vorstand für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte, Bertelsmann AG J Kevin Meehan, Chief Information Security Officer, The Boeing Company J Hinrich Voelcker, Global Head of IT Security, Deutsche Bank AG J Hubert Yoshida, Vice President & Chief Technology Officer, Hitachi Data Systems Moderation: Dr. Rex B. Hughes, Cyber Security Fellow, University of Cambridge; Co-Director, Cambridge Cyber Defense Project Lunch Themenforen I J Commerzbank AG: Investing in Germany J Dräger-Stiftung: Globale Wirtschaftsethik J K&L GATES: Cyberbedrohungen aktiv begegnen J Mayer Brown LLP: Bußgelder, Entflechtung, Schadensersatzklagen Kaffeepause Plenum II Industrieunternehmen auf der Überholspur: Führen die Entstehung von Megacitys und der infrastrukturelle Modernisierungsbedarf zu einem neuen Wachstumszyklus? J Dr. Roland Busch, Mitglied des Vorstands und CEO Sektor Infrastructure & Cities, Siemens AG J Barb Samardzich, Vice President Product Development, Ford of Europe Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr im Anschluss J Dr. Frank Stieler, Vorsitzender des Vorstands, HOCHTIEF Aktiengesellschaft Moderation: Dr. Melinda Crane, Politische Chefkorrespondentin, Deutsche Welle Keynote Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel, Präsident, Bundesverband der Deutschen Industrie Kaffeepause Themenforen II J Deloitte: Cyber Security Prozesse sichern, Risiken managen J DIN Deutsches Institut für Normung e.v.: Herausforderungen an urbane Infrastrukturen von morgen J PricewaterhouseCoopers: Internationale Steuerperspektiven nach den US-Wahlen J Verantwortung Zukunft: Wachstum global verantwortlich managen Empfang Dinner mit Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands, Deutsche Bank AG Ausklang J Reinhard Clemens, Vorstandsmitglied, Deutsche Telekom AG; CEO, T-Systems 4 5

4 Vorabendprogramm und Empfang im Commerzbank Tower ab Uhr Vorabendprogramm und Empfang im Commerzbank Tower Begrüßung Moderator Sprecher Offene Gesprächsrunde Die transatlantische Partnerschaft nach den US-Wahlen: Neuanfang oder Business as usual? Die diesjährigen US-Präsidentschaftswahlen sahen Europa in einer nie dagewesenen Rolle: Während sich die Staatsschuldenkrise in der Euro-Zone ausweitete und einen Widerhall verursachte, der auch das US-Wachstum zu beeinträchtigen drohte, wurde Europa mehr und mehr zum Reizthema im Wahlkampf. Nicht nur dass die Kandidaten die europäische Sozial- und Wirtschaftspolitik tadelten und zur Hauptursache der Nöte des Alten Kontinents erklärten, auch die Hinwendung der USA zu Asien signalisierte eine Lockerung der transatlantischen Bindung, bei der Europa in den Hintergrund gedrängt zu werden drohte. Was steht den transatlantischen Beziehungen in diesem Umfeld bevor? Wird das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen der transatlantischen Partnerschaft einen Neuanfang bescheren? Michael Reuther Mitglied des Vorstands, Commerzbank AG Michael Reuther ist seit 2006 Mitglied des Vorstands der Commerzbank AG, verantwortlich für die Bereiche Investment Banking und Treasury. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Deutschen Bank AG in Frankfurt am Main, New York und London, wo er zuletzt als Konzernleiter Liquiditätsmanagement und Leiter Treasury Europe tätig war. Er studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft an den Universitäten Göttingen und Freiburg und unternahm anschließend Studien an der New York University Leonard Stern School of Business sowie an der Harvard Business School. PD Dr. habil. Markus Kaim Forschungsgruppenleiter Sicherheitspolitik, Stiftung Wissenschaft und Politik Als führender Experte für transatlantische Sicherheitsund Verteidigungspolitik leitet Markus Kaim die Forschungsgruppe Sicherheitspolitik der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin. Nach seiner Promotion an der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn 1998 lehrte Kaim an verschiedenen Universitäten in Nordamerika und Deutschland. Zurzeit ist er Lehrbeauftragter an der Universität Zürich und an der Hertie School of Governance in Berlin. Klaus-Dieter Frankenberger Leitender Redakteur Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung Klaus-Dieter Frankenberger ist der Amerikaexperte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seine umfangreichen Erfahrungen in den USA umfassen einen Aufenthalt als Congressional Fellow im US-Repräsentantenhaus, als Marshall Fellow an der Harvard University und als Woodrow Wilson Campus Fellow am Saint Mary s College in Moraga, Kalifornien. Frankenberger gehört der F.A.Z. seit 1986 an. Kathryn Hauser US Executive Director des TransAtlantic Business Dialogue (TABD) Kathryn Hauser ist US Executive Director des TransAtlantic Business Dialogue. Zuvor bekleidete sie diverse Führungspositionen in der Wirtschaft, unter anderem bei der Bell Atlantic Corporation (heute bekannt als Verizon). Hauser begann ihre Karriere im Amt des Handelsvertreters der Vereinigten Staaten (USTR) und war als Deputy-Assistent für multilaterale Verhandlungen tätig. Dr. Christoph von Marschall US-Korrespondent, Der Tagesspiegel Christoph von Marschall leitet seit 2005 das Washingtoner Büro des Berliner Tagesspiegels. Der promovierte Historiker begann seine Karriere 1989 bei der Süddeutschen Zeitung und wechselte 1991 zum Tagesspiegel nach Berlin. Er hat mehrere Bücher über die USA veröffentllicht. Für seine Biographie über Barack Obama erhielt er 2010 den Medienpreis der Steuben-Schurz-Gesellschaft. 6 7

5 Tagesprogramm am 15. November 2012 Eröffnungsansprache Keynote Keynote Dinner-Speech Eröffnungsansprache, Keynotes und Dinner-Speech Philip D. Murphy Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland Im August 2009 bestätigte der US-Senat Philip Murphy als Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland. Murphy war bereits von 1993 bis 1997 als Leiter der Frankfurter Dependance von Goldman Sachs in Deutschland und dort verantwortlich für alle Aktivitäten in Mitteleuropa. Nach seiner langjährigen Tätigkeit für die Investmentbank war er von 2006 bis 2009 Bundesvorsitzender für Finanzangelegenheiten des Nationalen Ausschusses der Demokraten. Er war u.a. Mitvorsitzender einer Arbeitsgruppe des Center for American Progress und des Institute for America s Future. Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Hans-Joachim Otto ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit Oktober 2009 parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Er gehört dem FDP-Bundesvorstand an und war von 1998 bis 2005 medien- und kulturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion. Anschließend hatte er bis 2009 den Vorsitz des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages inne. Seit März 2010 ist Otto zudem Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft. Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel Präsident, Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Hans-Peter Keitel begann seine Karriere 1975 bei der Lahmeyer International GmbH, Consulting Engineers wurde er in den Vorstand der HOCHTIEF AG berufen und verantwortete das Auslandsgeschäft übernahm er das Amt des Vorstandsvorsitzenden. In diesem Jahr wurde er auch in den Vorstand der Muttergesellschaft RWE AG berufen. Danach war Keitel von 2005 bis 2008 als Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) tätig. Seit 2009 ist er BDI-Präsident und gehört dem Präsidium von BUSINESSEUROPE an. Jürgen Fitschen Co-Vorsitzender des Vorstands, Deutsche Bank AG Jürgen Fitschen ist seit dem 1. Juni 2012 Co-Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee der Deutschen Bank. Er gehört dem Group Executive Committee seit 2002 an. Im Jahr 2004 übernahm er mit Sitz in Frankfurt die Verantwortung für das neugeschaffene Regional Management weltweit und wurde zum CEO der Deutschen Bank für Deutschland ernannt wurde er in den Vorstand der Deutsche Bank AG berufen. Fitschen ist zudem Mitglied im Aufsichtsrat der Metro AG sowie im Verwaltungsrat der Kühne + Nagel International AG. 8 9

6 Eröffnungspanel Uhr Uhr Wachstum durch Kooperation? Chancen einer transatlantischen Freihandelszone im Licht von Schuldenkrise und Multipolarität Die transatlantische Partnerschaft ist der größte Wirtschaftsraum der Welt. Ein Blick auf die Tiefe der europäisch-amerikanischen Wirtschafts- Moderator Sprecher integration und die Intensität der grenzüberschreitenden Investitionsströme bestätigt dies. Ein deutliches Zeichen dafür, dass noch mehr getan werden kann, um diese Bindung zu vertiefen, ist die Schaffung einer hochrangigen Arbeitsgruppe für Wachstum und Beschäftigung beim EU-USA-Gipfel im November Während die aufstrebenden Märkte immer mehr an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnen, wird die Stärke des Bündnisses maßgeblich darüber entscheiden, inwieweit sich die wirtschaftlichen Machtzentren künftig zugunsten der Schwellenländer verschieben. Ist eine transatlantische Freihandelszone der Schlüssel zur Stärkung der Partnerschaft und zur langfristigen Sicherung von Wachstum und Wohlstand auf beiden Seiten des Atlantiks? Eröffnungspanel Uhr Uhr Carsten Knop Verantwortlicher Redakteur Unternehmen, Frankfurter Allgemeine Zeitung Carsten Knop ist seit 1996 Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und war von 1999 bis 2001 Wirtschaftskorrespondent der Zeitung in New York, bevor er ab April 2001 von San Francisco aus die Wirtschaft an der Westküste der USA und besonders das Geschehen im Silicon Valley beobachtete. Im Frühjahr 2003 kehrte er in die Frankfurter Zentrale zurück. Hendrik Bourgeois Vorsitzender, AmCham EU Hendrik Bourgeois wurde im Oktober 2011 zum Vorsitzenden von AmCham EU gewählt. Bourgeois ist Vice President European Affairs bei GE. Zuvor war er unter anderem General Counsel EMEA und europäischer Senior Counsel für Wettbewerb, Regulierung und Government Relations. Dabei war er mit zahlreichen wettbewerbsrechtlichen Fragen in den Bereichen M&A, Distribution, Forschung und Entwicklung sowie Compliance betraut. Er leitete außerdem die Rechtsabteilung des Geschäftsfeldes GE Industrial Systems. Vor seinem Einstieg bei GE arbeitete er als Rechtsanwalt bei Jones Day in Washington, DC, und Brüssel. Dr. Indermit Gill Chefökonom der Weltbank für Europa und Zentralasien Indermit Gill ist seit 1993 bei der Weltbank tätig und hat sowohl in der lateinamerikanischen als auch der ostasiatischen Niederlassung der Bank gearbeitet. Er leitete den Weltentwicklungsbericht 2009 Wirtschaftsgeografie neu gestalten und ist Hauptautor der aktuellen Weltbank-Studie Goldenes Wachstum: den Glanz des europäischen Wirtschaftsmodells wiederherstellen. Gill hat einen Master- Abschluss in Volkswirtschaftslehre von der Delhi School of Economics und promovierte in diesem Fach an der University of Chicago. James H. Quigley Senior Partner, Deloitte LLP; US Co-Chair TransAtlantic Business Dialogue (TABD) James Quigley ist Senior Partner bei Deloitte LLP. Vor seiner aktuellen Tätigkeit war er Chief Executive Officer bei Deloitte Touche Tohmatsu Limited. Dort übte er 37 Jahre lang diverse Führungsaufgaben aus. Er engagiert sich in leitender Funktion in zahlreichen Wirtschaftsorganisationen, unter anderem als US Co-Chair des TABD sowie als Vorstandsmitglied des German Marshall Funds in den Vereinigten Staaten und des Wirtschaftsclubs New York. Martin H. Richenhagen Chairman, President und Chief Executive Officer, AGCO Corporation Martin Richenhagen wurde 2004 zum Präsidenten und Chief Executive Officer der AGCO Corporation, des weltgrößten Landmaschinenherstellers, ernannt. Seit August 2006 ist Richenhagen Chairman of the Board der AGCO Corporation. Zuvor war er Executive Vice President der Schweizer Konzerngruppe Forbo International SA sowie in der Geschäftsführung der CLAAS KgaA mbh tätig. Richenhagen ist Mitglied des Board of Directors der US Chamber of Commerce

7 Plenum I Uhr Plenum I Uhr Das Digitalzeitalter bringt uns näher an unsere ausländischen Konkurrenten und Geschäftspartner heran. Es hat entscheidende Veränderungen wie das Social-Media-Marketing und die Cloud in Gang gesetzt und damit einen grundlegenden Wandel von Geschäftsmodellen und Unternehmens strategien bewirkt. Aber die virtuelle Welt hat auch Nachteile: Sie bietet Angriffsflächen für Cyberkriminelle und sogar für staatliche Wirtschafts spionage. Wie können sich die Unternehmen vor Gefahren schützen und zugleich von den Cybertrends profitieren? Wie können Regierungen und die Wirtschaft den Geschäftserfolg durch gemeinsame Ansätze für Regulierung und Sicherheit unterstützen? Diese und weitere Fragen vertiefen die Workshops von K&L Gates (Seite 18) und Deloitte (Seite 20). Moderator Sprecher Cybertrends: Wie die digitale Revolution transatlantische Geschäftsmodelle verändert Dr. Rex B. Hughes Cyber Security Fellow, University of Cambridge; Co-Director, Cambridge Cyber Defense Project Rex Hughes ist als Cyber Security Fellow am Wolfson College der University of Cambridge sowie an der Munk School of Global Affairs der University of Toronto tätig. Zudem berät er die NATO in Fragen der Cyberverteidigung. Er gründete und leitete den ersten universitären Studiengang in Internet Studies an der University of Washington in Seattle. Dort entwickelte Hughes ienvo, die erste gesicherte Internet- Kommunikationsplattform für Diplomaten. Reinhard Clemens Vorstandsmitglied, Deutsche Telekom AG; CEO, T-Systems Reinhard Clemens wurde im Dezember 2007 in den Vorstand der Deutschen Telekom AG berufen. Er ist verantwortlich für den Vorstandsbereich T-Systems sowie CEO von T-Systems. Zudem leitet er seit dem 1. Januar 2012 alle IT-Aktivi täten des Konzerns. Bevor er zur Deutschen Telekom wechselte, verantwortete Clemens als Vorsitzender der Geschäftsführung bei EDS den Vertrieb, Business- Operations und die Strategie. Dr. Thomas Hesse Vorstand für Unternehmensentwicklung und Neugeschäfte, Bertelsmann AG Thomas Hesse ist im Vorstand der Bertelsmann AG für die Konzernentwicklung und neue Geschäfte zuständig und gleichzeitig Chief Digital Officer. Von 2004 bis 2011 war er President Global Digital Business, US Sales & Corporate Strategy bei Sony Music Entertainment in New York. Zuvor war er unter anderem Chief Strategic Officer bei der Bertelsmann Music Group, Executive Vice President und Head of Corporate Strategy bei der Bertelsmann AG sowie Mitglied der Geschäftsleitung von RTL Television. Kevin P. Meehan Chief Information Security Officer, The Boeing Company Kevin Meehan ist seit 2010 Vice President of Information Technology und Chief Information Security Officer bei Boeing. Zu seinen vorherigen Positionen bei Boeing zählten Vice President of IT Business Systems sowie Vice President of IT Operations. Bevor er zu Boeing wechselte, war Meehan 21 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei Verizon Wireless, ehemals Bell Atlantic Mobile, beschäftigt. Er hat darüber hinaus mehrere Mobilfunkpatente entwickelt. Hinrich Voelcker Global Head of IT Security, Deutsche Bank AG Hinrich Voelcker ist Global Head of IT Security der Deutschen Bank und damit bankweit für die IT-Sicherheit verantwortlich. Seine Karriere bei der Deutschen Bank begann er im Jahr 2000 als Verantwortlicher für die IT des Cashmanagements und Interbanken-Clearings wurde er zum CTO für Enterprise Services für Nord-, Mittel- und Südamerika und drei Jahre später zum CTO für Europe, Middle-East, Africa (EMEA) ernannt. Seit 2010 obliegen ihm IT und Sicherheit weltweit. Hubert Yoshida Vice President & Chief Technology Officer, Hitachi Data Systems Hubert Yoshida ist für die technische Ausrichtung von Hitachi Data Systems verantwortlich. Als Vice President von Data Networks war er maßgeblich an der Gestaltung der Hitachi-Strategie für SAN-Lösungen sowie anderer netzwerkbezogener Speicher- und Datentechnologien beteiligt. Bevor er 1997 zu Hitachi Data Systems wechselte, war Yoshida 25 Jahre bei IBM tätig, wo er verschiedene Führungspositionen in Hardware- Performance, Softwareentwicklung und Produktmanagement innehatte. 13

8 Plenum II Uhr Plenum II Uhr Während die amerikanische Wirtschaft den Tau der Finanzkrise abstreift, gerät das Wachstum, insbesondere in den Städten, an die Grenzen der vorhandenen Infrastruktur. In Deutschland sorgen Moderatorin Sprecher die Energiewende und grüne Wachstumspläne Industrieunternehmen auf der Überholspur: Führen die Entstehung von Megacitys und der infrastrukturelle Modernisierungsbedarf zu einem neuen Wachstumszyklus? für neue infrastrukturelle Herausforderungen. Diese Entwicklungen schaffen neue Geschäftschancen für Industrieunternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks. Unterdessen entstehen auf der anderen Seite des Globus durch die Massenflucht vom Land in die Städte immer mehr Megacitys, die über Jahre hinweg einen Ausbau der Infrastruktur sowie neue, effiziente Versorgungsstrukturen erfordern. Welche Lösungen kommen in Betracht, und wie kann sichergestellt werden, dass sie eine nachhaltige Entwicklung fördern? Werden die Infrastrukturinvestitionen einen neuen Wachstumszyklus in Gang setzen? Über Trends der nachhaltigen urbanen Entwicklung informiert der Workshop des DIN (Seite 21). Dr. Melinda Crane Politische Chefkorrespondentin, Deutsche Welle (DW) Melinda Crane tritt häufig als Podiumsgast und Expertin in Fernsehen und Hörfunk auf und kommentiert für den Nachrichtensender n-tv die US-Politik. Sie ist politische Chefkorrespondentin im englischen Programm von Deutsche Welle TV und moderiert für DW auch die internationale Talksendung Quadriga und das politische Magazin People and Politics. Neben weiteren journalistischen Tätigkeiten schreibt sie für führende US-Publikationen, u.a. das New York Times Maga zine und Boston Globe. Dr. Roland Busch Mitglied des Vorstands und CEO Sektor Infrastructure & Cities, Siemens AG Roland Busch ist CEO des Siemens-Sektors Infrastructure & Cities und verantwortet zudem die Asia-Pacific-Region begann er seine Karriere als Projektleiter in der Zentralabteilung Forschung und Entwicklung bei Siemens in Erlangen. Später war er u.a Präsident und CEO von Siemens VDO Automotive Asia Pacific Co. Ltd. in Schanghai kehrte er nach Deutschland zurück, um das Geschäftsgebiet Mass Transit im Bereich Transportation Systems zu leiten. Bevor er zum Sektor CEO ernannt wurde, leitete Busch von 2008 bis 2011 die Zentrale Strategie für Siemens. Barb Samardzich Vice President Product Development, Ford of Europe Barb Samardzich wurde 2011 zum Vice President Product Development bei Ford of Europe ernannt. Zuvor bekleidete sie Schlüsselpositionen in der Produktentwicklung sowie im Bereich Powertrain Engineering. Unter anderem war sie für das Design und die technische Entwicklung von neun Ford- und Lincoln-Modellen verantwortlich. Die studierte Maschinenbauingenieurin erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Women in Engineering Achievement Award 2004 sowie den Automotive News Top 100 Leading Women Award in 2005 und Dr. Frank Stieler Vorsitzender des Vorstands, HOCHTIEF Aktiengesellschaft Frank Stieler gehört seit März 2009 dem Vorstand der HOCHTIEF Aktiengesellschaft an und übernahm den Vorstandsvorsitz im Mai Er ist außerdem zuständig für die Divisions HOCHTIEF Europe und HOCHTIEF Asia Pacific sowie das Geschäftsfeld Public-Private- Partnership. Bevor er zu HOCH- TIEF wechselte, arbeitete Stieler bei Siemens und führte unter dem Dach der Power Generation Group die Sparte Industrial Application wurde er zum Chief Executive Officer der Siemens-Sparte Oil & Gas ernannt. 15

9 Themenforen I Uhr Uhr Commerzbank AG: Investing in Germany Zukunftsperspektiven im Lichte regulatorischer Entwicklungen Investoren aus den USA sind an zahlreichen deutschen Unternehmen beteiligt und bilden einen wichtigen Pfeiler bei Börsengängen sowie Kapitalerhöhungen. Auch mit Blick auf nicht-börsennotierte Unternehmen ist in M&A-Projekten erhebliches Interesse aus Amerika festzustellen. Der Workshop beleuchtet aktuelle Entwicklungen und Treiber für US-Investments in Deutschland, verbunden mit einem Blick auf aktuelle regulatorische Entwicklungen: Kann der JOBS Act aus den USA ein Vorbild für den europäischen und deutschen Kapitalmarkt sein? Dräger-Stiftung: Globale Wirtschaftsethik Saubere Geschäfte in einer sich verändernden Welt Hält unser westliches Wirtschaftsethos der Wirtschafts- und Finanzkrise und der zunehmenden Wirtschaftsmacht Asiens stand? Brauchen wir ein neues Wertesystem, wenn wir den globalen Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein wollen? Wird Asien dieses neue Wertesystem prägen? Wie gehen deutsche und amerikanische Unternehmen, die sowohl auf den westlichen als auch auf den asiatischen Märkten gleichermaßen im Wettbewerb stehen, mit solchen Veränderungen der globalen Werteordnung um, und welche Auswirkungen wird dies haben? Moderator Sprecher Ute Gerbaulet Managing Director & Global Head of Equity Capital Markets, Commerzbank AG Ute Gerbaulet ist Global Head of Equity Capital Markets und Managing Director bei der Commerzbank AG. Sie hat mehr als 18 Jahre Kapitalmarkterfahrung. Zusammen mit ihrem Team hat sie sich auf die Betreuung von mittelständischen und großen Unternehmen sowie PE- Investoren in Deutschland und Zentraleuropa über die gesamte Bandbreite der Equityfinanzierung hinweg spezialisiert. Dr. Philipp Mohr Global Head of M&A Advisory, Commerzbank AG Philipp Mohr ist seit 2009 Global Head of M&A Advisory der Commerzbank AG. Zuvor war er ab dem Jahr 2001 Geschäftsführer bei Dresdner Kleinwort. Mohr startete seine Investmentbankkarriere bei J.P. Morgan in London, nachdem er zunächst als Rechtsanwalt in Hamburg gearbeitet hatte. Dr. Mark Young Präsident, Rational Games, Inc. Mark Young ist unabhängiger Berater, Trainer und Mediator. Er promovierte im Fach Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin und beschäftigt sich seitdem intensiv mit Fragen der Ethik, der Entscheidungs- und Spieltheorie. Dies konnte er auch in der Praxis umsetzen, als Kundenberater bei der Chase Manhattan Bank, strategischer Consultant bei McKinsey & Company, Partner bei Price Waterhouse Corporate Finance und Trade Negotiator im US Department of Commerce und in seinem eigenen Unternehmen Rational Games, Inc. Dr. Andrea-Victoria Noelle Fellow, stiftung neue verantwortung Andrea-Victoria Noelle ist derzeit Fellow der stiftung neue verantwortung und leitet dort das Projekt Global Economic Ethics. Zuvor war sie bei der Beiersdorf AG im Bereich Unternehmensstrategie und Mergers & Acquisitions tätig. Sie arbeitete mehrere Jahre in den USA und China, u.a. im Büro der US- Senatorin Snowe in Washington, DC, und an der Auslandshandelskammer in Schanghai. Noelle ist zudem Alumna des German Marshall Fund Congressional Fellowship Program. Dr. Andreas Novak Leiter der Arbeitsgruppe Wirtschaft, Transparency International Deutschland Andreas Novak ist studierter Sinologe und promovierter Ethnologe. Er ist seit gut 20 Jahren in der Managementberatung in verschiedenen Unternehmen tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich von Change-Management, Konfliktmanagement und Mediation sowie Verhandlungsund Kreativitätstrainings. Im ehrenamtlichen Bereich engagiert er sich für die weltweit tätige Antikorruptionsorganisation Transparency International und leitet dort im deutschen Chapter die Arbeitsgruppe Wirtschaft. Prof. Dr. Josef Wieland Wissenschaftlicher Direktor, Konstanz Institut für WerteManagement (KIeM) Josef Wieland ist Professor für Allgemeine BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Hochschule Konstanz für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG). Daneben ist Wieland Wissenschaftlicher Direktor des KIeM Institut für Interkulturelles Management, Werte und Kommunikation, Direktor des Zentrums für Wirtschaftsethik GmbH, Mitglied des Arbeitsausschusses Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen und Mitglied des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiierten CSR-Forums

10 Themenforen I Uhr Uhr K&L GATES: Herausforderungen durch Cyberbedrohungen aktiv begegnen Cyberbedrohungen sind ein Aspekt der grundlegenden Debatte darüber, wie mit moderner Technologie über Ländergrenzen hinweg umgegangen werden soll. Doch wie definiert man sie? Abhängig von kulturellen und geopolitischen Hintergründen lädt der Begriff zu unterschiedlichen Deutungsweisen ein. Diese reichen von Spionage, Sabotage und Manipulation über Hackerangriffe und Virenattacken bis hin zu unbeabsichtigten Sicherheitslücken durch Software-Upgrades und Wartungsprozeduren. Der Workshop erläutert die Herausforderungen unter anderem mit einem Praxisbeispiel aus der Medien branche und diskutiert praktische und rechtliche Handlungsoptionen für Unternehmen und Regierungen. Mayer Brown: Bußgelder, Entflechtung, Schadensersatzklagen (Über-)Sanktionierung von Kartellrechtsverstößen in der Europäischen Union? Die Risiken, die sich für Unternehmen aufgrund von Verstößen gegen das Kartellrecht ergeben können, nehmen stetig zu. Drakonische Bußgelder, verbindliche Entflechtung von Unternehmensteilen, zunehmend hohe Schadensersatzforderungen betroffener dritter Marktteilnehmer werden Kartellrechtsverstöße in der EU übersanktioniert? Drei aktuelle Themen von großer wirtschaftlicher Bedeutung werden erläutert vom ehemaligen EU-Kommissar für Industriepolitik, Günter Verheugen, sowie von den Experten von Mayer Brown. Patrick Boos Mitglied der Konzernleitung und Chief Digital Officer, Ringier Axel Springer Media AG Patrick Boos ist für die strategische Führung und Weiterentwicklung der digitalen Aktivitäten eines der größten in Mittel- und Osteuropa tätigen Medienunternehmen verantwortlich. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich neuer Medien, die er unter anderem beim Fernsehsender Sat.1, als Gründer der webmiles AG und Geschäftsführer von ebay Deutschland sowie bei Hasso Plattner Ventures sammeln konnte. Dr. Tobias Bosch Partner, K&L Gates LLP Tobias Bosch berät führende deutsche und internationale Mandanten zu telekommunikations- und medienrechtlichen Fragen, einschließlich der Durchführung von Regulierungsverfahren sowie der Verhandlung operativer Verträge. Weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Mandanten im Bereich Informationstechnologie und neue Medien. Bosch zählt zu den führenden Rechtsberatern für Telekommunikationsunternehmen. Dr. Friederike Gräfin von Brühl Associate, K&L Gates LLP Friederike Gräfin von Brühl ist Associate im Berliner Büro von K&L Gates und Mitglied der Praxisgruppe Telekommunikation, Medien und Technologie mit Schwerpunkt IP/IT. Ihre Erfahrungen im Recht des geistigen Eigentums decken das gesamte Spektrum des Urheber-, Marken- und Wettbewerbsrechts ab. Daneben liegen ihre Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen Kunstrecht, Medienrecht, IT- und Datenschutzrecht. Markus Kummer Vice President Public Policy, Internet Society Markus Kummer verfügt über weitreichende regionale, nationale und internationale Erfahrungen im Bereich Internetpolitik. Bevor er seine Tätigkeit als Vice President Public Policy bei der Internet Society aufnahm, war er Executive Coordinator des Internet Governance Forum der UNO. Außerdem agierte er als eenvoy des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten in Bern. Zudem war Markus Kummer von 2004 bis 2005 als Executive Coordinator der WSIS-Arbeitsgruppe zu Internet Governance tätig. Dr. Mark C. Hilgard Partner, Mayer Brown, Frankfurt am Main Mark Hilgard verfügt über große Erfahrung in der grenzüberschreitenden Beratung deutscher und amerikanischer Unternehmen. Seine Schwerpunkte sind das Handels-, Wirtschaftsund Gesellschaftsrecht. Er ist Autor diverser Publikationen zum Wirtschaftsrecht und zu prozessualen Fragen. Bei der AmCham ist er Vorsitzender des Corporate and Business Law Committee sowie des Regional Chapter Rhein-Main. Günter Verheugen Ehemaliger Vizepräsident der Europäischen Kommission Günter Verheugen war von von 1983 bis 1999 Mitglied des Deutschen Bundestages. Danach war er von 1999 bis 2004 als EU-Kommissar für die Erweiterungsverhandlungen tätig. Anschließend wurde er zum Vizepräsidenten der EU-Kommission und Kommissar für Unternehmen und Industrie ernannt. Seit 2010 ist Verheugen als Honorarprofessor an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder tätig. Dr. Jens Peter Schmidt Partner, Mayer Brown, Brüssel, Düsseldorf Jens Peter Schmidt ist Partner im Bereich Kartell- und Wettbewerbsrecht im Brüsseler und Düsseldorfer Büro von Mayer Brown und leitet die deutsche Kartellrechtspraxis. Er hat bedeutende Hauptprüfverfahren vor der Europäischen Kommission und dem Bundeskartellamt verantwortlich begleitet und vertritt Mandanten in Kartelluntersuchungen. Des Weiteren strukturiert und begleitet er Compliance-Programme. Robert Klotz Partner, Mayer Brown, Brüssel Robert Klotz berät internationale Mandanten in allen Fragen des EU-Wettbewerbs-, Energieund Telekommunikationsrechts. Er ist seit 2007 als Rechtsanwalt in Brüssel tätig und war zuvor seit 1996 Beamter der Europäischen Kommission in der Generaldirektion Wettbewerb. Neben seiner Mandatsarbeit ist Klotz Lehrbeauftragter für EU-Wettbewerbsrecht, u.a. am Europa-Institut Saarbrücken und an der Freien Universität Berlin. Dr. Jan Kraayvanger Partner, Mayer Brown, Frankfurt am Main Jan Kraayvanger ist Partner im Bereich Litigation/Arbitration im Frankfurter Büro von Mayer Brown. Er ist seit 2002 für die Kanzlei tätig und berät bei gerichtlichen und außergerichtlichen Streitigkeiten sowie Schiedsverfahren. Seine Spezialgebiete sind Gesellschaftsrecht, Post-M&A, Bank- und Kapitalmarktrecht, Handelsrecht und Kartellrecht

11 Themenforen II Uhr Deloitte: Cyber Security Prozesse sichern, Risiken managen DIN Deutsches Institut für Normung e.v.: Herausforderungen an urbane Infrastrukturen von morgen Nachhaltige Entwicklung von Kommunen, neue Normungsaktivitäten bei DIN und ISO Jüngste Cyberattacken zeigen, dass sich Angreifer nicht auf bestimmte Branchen oder Unternehmensgrößen beschränken. Banken stehen ebenso im Fadenkreuz wie die Unterhaltungsindustrie, der öffentliche Sektor oder Technologieanbieter. Wie können Unternehmen sich und ihre Daten vor Angriffen und Cyberrisiken schützen und gleichzeitig offen für neue Geschäftsmöglichkeiten bleiben? Die Referenten darunter ein erfahrener Experte aus dem Finanz bereich zeigen mit Erfolgsbeispielen aus der täglichen Praxis auf, wie sich die Unternehmen den neuartigen Herausforderungen stellen können. Der Erhalt der Zukunftsfähigkeit von Städten und Kommunen sowie der Lebensqualität ihrer Bewohner stellt eine große gesellschaftliche Herausforderung dar. Namhafte Referenten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Forschung stellen Chancen und erste Lösungsansätze vor und regen dazu an, die vorhandenen Konzepte weiterzuentwickeln und eigene Ideen einzubringen. Darüber hinaus will der Workshop eine Plattform für neue Partnerschaften und Initiativen bieten, mit dem Ziel, Normungsstrategien für dieses Zukunftsfeld zu schaffen. Moderatorin Sprecher Hinrich Voelcker Global Head of IT Security, Deutsche Bank AG Hinrich Voelcker ist Global Head of IT Security der Deutschen Bank und damit bankweit für die IT-Sicherheit verantwortlich. Seine Karriere bei der Deutschen Bank begann er im Jahr 2000 als Verantwortlicher für die IT des Cashmanagements und Interbanken-Clearings wurde er zum CTO für Enterprise Services für Nord-, Mittelund Südamerika und drei Jahre später zum CTO für Europe, Middle-East, Africa (EMEA) ernannt. Seit 2010 obliegen ihm IT und Sicherheit weltweit. Dr. Andreas Knäbchen Partner, Deloitte Andreas Knäbchen ist Partner im Bereich Enterprise Risk Services. Er berät seit vielen Jahren Banken, Versicherungen sowie internationale Unternehmen zu Fragen der IT-Governance und der Informationssicherheit. Er führt regelmäßig Prüfungs- und Beratungsprojekte zu Geschäftsprozessen, IT-Systemen sowie Internen Kontrollsystemen durch. Vor seinem Wechsel zu Deloitte war er acht Jahre für eine führende internationale Beratung als Leiter der Security & Resilience Practice tätig. Davor war er vier Jahre Projektleiter in internationalen IT-Großprojekten eines DAX-30-Konzerns. Peter J. Wirnsperger Partner, Deloitte Peter Wirnsperger ist Partner im Bereich Enterprise Risk Services, wo er für das Thema Cyber Security verantwortlich ist. Er berät Kunden beim Aufbau organisatorischer und technischer Rahmenbedingungen für den sicheren Geschäftsbetrieb und für Cyber-Defense-Maßnahmen. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Berater in IT und Informationssicherheit und führte zahlreiche erfolgreiche Projekte mit deutschen und internationalen Großunternehmen aus jeglicher Branche. Andrea Schröder Kommunikationsmanagerin, DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Andrea Schröder ist Kommunikationsmanagerin im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Zu ihren Aufgaben zählen neben der Öffentlichkeitsarbeit der Bereich Public Affairs sowie die interne Kommunikation der Organisation. Andrea Schröder verfügt über langjährige Erfahrungen im Kommunikationsbereich. Vor ihrer Zeit beim DIN war die Diplom-Betriebswirtin als Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation in verschiedenen Dienstleistungsunternehmen tätig. Karl-Ludwig Böttcher Geschäftsführer, Städteund Gemeindebund Brandenburg Karl Ludwig Böttcher ist seit 1994 hauptamtlicher Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg, den er 1990 mitbegründete. Er ist Mitglied der Präsidien bzw. des Hauptausschusses des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Städtetages sowie Mitglied des DIN-Präsidiums. Von Juni 1990 bis Januar 1994 war Böttcher hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Zeuthen, Brandenburg. Dr. Andrea Fluthwedel Geschäftsführerin, Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS), DIN Andrea Fluthwedel ist Leiterin der Technischen Gruppe 1.4 im DIN Deutsches Institut für Normung und führt diverse Gremien, u.a. den Normenausschuss Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ) sowie den Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS). Sie leitet außerdem die Koordinierungsstelle Managementsystemnormung (KoSMaS). Bevor sie zum DIN wechselte, arbeitete Fluthwedel von 1993 bis 2001 als Wissenschaftliche Rätin für Umweltzeichen, Produktpolitik, öffentliche Beschaffung, nachhaltigen Konsum und Normung im Umweltbundesamt. Prof. Dr. Harald Heinrichs Professor für Nachhaltigkeit und Politik, Leuphana Universität Lüneburg Harald Heinrichs hat Soziologie, Politikwissenschaft und Wirtschaftspolitik studiert und über Politikberatung in der Wissensgesellschaft promoviert. Seit 2001 hat er im In- und Ausland an verschiedenen Universitäten und Forschungszentren zu Nachhaltigkeitsthemen gearbeitet. Von 2008 bis 2009 war er als CSR-Manager für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Nachhaltigkeit in Politik und Verwaltung, Nachhaltigkeitspolitik und Wirtschaft sowie nachhaltige Kommunikationsund Kooperationsprozesse. André Müller Koordinator, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung; Leiter Urbane Energien André Müller ist als Koordinator und Leiter Urbane Energien im Bundesinstitut für Bau-, Stadtund Raumforschung tätig forschte er als Senior Research Fellow am Korea Research Institute for Human Settlements sowie am Masdar Institute of Science and Technology in Abu Dhabi. Zu seinen bisherigen beruflichen Stationen zählen die Funktion als Senior Adviser im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung von 2006 bis 2007 sowie als Nationaler Sachverständiger für die Europäische Kommission

12 Themenforen II Uhr PricewaterhouseCoopers: Internationale Steuerperspektiven nach den US-Wahlen Verantwortung Zukunft: Wachstum global verantwortungsvoll managen Eine Woche nach den Präsidentschaftswahlen in den USA werfen die Referenten einen Blick auf die Steuerpläne des neu gewählten Präsidenten sowie der Mehrheitsparteien in Senat und Repräsentantenhaus. Sie befassen sich insbesondere mit dem Thema der internationalen Unter nehmensbesteuerung und mit den potentiellen Implikationen für US-Investitionen in Europa bzw. Deutschland sowie für Investitionen aus Europa bzw. Deutschland in den USA. Auch Auswirkungen auf das Rechnungswesen, Treasury, Key Performance Indicators (KPIs) oder möglicher Umstrukturierungsbedarf auf beiden Seiten des Atlantiks werden diskutiert. Wachstum ist als Treiber und Garant von Wohlstand vielfach anerkannt, wenn auch nicht unumstritten. Im Hinblick auf die wachsende Weltbevölkerung, den steigenden Energie- und Ressourcenbedarf der Schwellenländer, den Klimawandel und begrenzte Rohstoffe ist folglich eine konzertierte Vorgehensweise der Weltgemeinschaft unerlässlich. Definition und Stellenwert eines verantwortungsvollen Wachstumsmanagements sind in den Ländern in Abhängigkeit von ihrem Wohlstandsniveau sehr unterschiedlich akzentuiert. Deshalb ist es entscheidend, dass die transatlantischen Partner mit Beispielen vorangehen, von denen die internationale Staatengemeinschaft profitieren kann. Moderatorin Sprecher Dr. Stefan Brunsbach Partner, Tax and Legal Services, PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt am Main Stefan Brunsbach ist seit 1994 bei PwC beschäftigt und wurde 2003 zum Partner ernannt. Von 2007 bis 2011 leitete er den German Tax Desk in New York. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in internationaler Steuerstrukturierung sowie in M&A-Beratung für US-PE- Investoren und multinationale Firmen. Brunsbach verfügt über weitreichende Erfahrung bei der Durchführung großer internationaler Steuerstrukturierungs- und M&A-Projekte sowie bei grenzüberschreitenden Unternehmensumstrukturierungen und Refinanzierungstransaktionen. Christoph Gruss Partner, Capital Markets and Accounting Advisory Services, PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt am Main Christoph Gruss verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Betreuung börsennotierter Unternehmen im In- und Ausland. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in allen Aspekten der Rechnungslegung nach IFRS und US-GAAP sowie in der beratenden Begleitung von Unternehmen, die eine Kapitalaufnahme an in- und ausländischen Kapitalmärkten anstreben. Über die Jahre konnte er viele Unternehmen unterschiedlichster Größe aus diversen Industrien betreuen. Gruss ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und US Certified Public Accountant. Jürgen Lehnus Partner, Assurance Services, PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt am Main Jürgen Lehnus ist Partner bei PricewaterhouseCoopers in Frankfurt am Main und betreut seit mehr als 20 Jahren als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater deutsche und US-amerikanische Unternehmen in den USA und in Deutschland; davon mehr als zehn Jahre mit dem Schwerpunkt M&A/ Unternehmenstransaktionen und Integration. Seine beruflichen Stationen waren Chicago, Düsseldorf, Frankfurt und bis September 2012 New York als Leiter der PwC German Business Group USA. Christof Letzgus Partner, Tax and Legal Services, PricewaterhouseCoopers AG, Frankfurt am Main Christof Letzgus verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung internationaler Konzerne, einschließlich einer zweieinhalbjährigen Tätigkeit in der European Tax Group von PwC in New York. Als Rechtsanwalt und Steuerberater berät er zahlreiche international agierende Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen und Branchen im Hinblick auf die Strukturierung ihrer grenzüberschreitenden Aktivitäten und Investitionen. Darüber hinaus unterstützt er seine Mandanten bei steuerlichen Betriebsprüfungen. Sylvia Blank Ressortleiterin Kommunikationsprojekte, F.A.Z.-Institut Als Ressortleiterin Kommunikationsprojekte verantwortet Sylvia Blank seit 2007 die Projekte rund um das Thema Kommunikation im F.A.Z.-Institut. Dazu gehören Kommunikationsanalysen, Veranstaltungsformate und Publikationen. Dem Unternehmen gehört sie seit 2001 an. Nach einer zweijährigen journalistischen Ausbildung bei einer Tageszeitung mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsberichterstattung hat Sylvia Blank in Tübingen und Dublin Internationale Volkswirtschaftslehre studiert. Ministerialrat Hans-Peter Baur Referatsleiter Servicestelle Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Hans-Peter Baur leitet seit Juli 2010 das Referat Zusammenarbeit mit der Wirtschaft sowie die dazugehörige Servicestelle für die Wirtschaft im BMZ. Nach seinem Eintritt in das BMZ 1992 kümmerte er sich um die Förderung entwicklungswichtiger privater Direktinvestitionen und die DEG. Seit 2004 leitete er das Referat, das die privaten Träger, die Entwicklungs- und Freiwilligendienste und den Deutschen Entwicklungsdienst im Portfolio hatte. Dr. Ruprecht Brandis Director External Affairs, Leiter Hauptstadtbüro BP Europa SE Seit 2004 ist Ruprecht Brandis für den Mineralölkonzern BP tätig, zunächst als Senior Political Advisor. Seit 2010 leitet er als Director External Affairs das Hauptstadtbüro von BP Europa SE in Berlin. Zuvor war der Volljurist im Bundeswirtschaftsministerium, in der Deutschen Botschaft in Washington, DC, im Bundeskanzleramt und als Rechtsanwalt tätig. Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Deutscher Sparkassenund Giroverband (DSGV) Seit 2006 ist Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Seine Karrriere begann Netzel 1967 bei der Stadtsparkasse Köln, später hatte er verschiedene leitende Funktionen in der Sparkassen-Finanzgruppe inne. So war er Vorstandsmitglied bei den Vereinigten Sparkassen Weißenburg und zunächst Vorstandsmitglied, später Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Straubing-Bogen. Von 2000 bis 2006 stand Netzel als Vizepräsident dem Sparkassenverband Bayern vor

13 Organisatorisches Veranstaltungsorte: Vorabend, 14. November 2012 Commerzbank Tower Kaiserplatz, Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Tagesveranstaltung, 15. November 2012 Hilton Frankfurt Airport THE SQUAIRE, Am Flughafen, Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Organisatorisches Anmeldung und aktuelle Programminformationen unter: Für Übernachtungen empfehlen wir: Wir haben in folgenden Hotels ein Zimmerkontingent eingerichtet, das Sie bis zum 23. Oktober 2012 unter dem Stichwort Transatlantikkonferenz abrufen können: Bitte nehmen Sie die Buchung und Abrechnung selbst vor. Hilton Frankfurt Airport THE SQUAIRE, Am Flughafen, Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Übernachtung mit Frühstück: EZ 199,00 Euro, DZ 209,00 Euro Hilton Garden Inn Frankfurt Airport THE SQUAIRE, Am Flughafen, Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Übernachtung mit Frühstück: EZ 160,00 Euro, DZ 175,00 Euro Für Rückfragen am Veranstaltungstag wenden Sie sich bitte an Karin Gangl (01 72)

14 PARTNERS MEDIA PARTNERS SUPPORTERS DIN Deutsches Institut für Normung e.v. Dr.-Ing. Torsten Bahke Am DIN-Platz Burggrafenstraße Berlin Telefon: (0 30) Internet: K&L Gates LLP Dr. Rüdiger von Hülst Markgrafenstraße Berlin Telefon: (0 30) Internet: Frankfurter Allgemeine Zeitung Hellerhofstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: 3M Deutschland GmbH Günter Gressler Carl-Schurz-Straße Neuss Telefon: ( ) Internet: Boehringer Ingelheim GmbH Philipp Baum Binger Straße Ingelheim Telefon: ( ) ing.boehringer-ingelheim.com Internet: EQUINIX (Germany) GmbH Dietmar Keßler Postfach Frankfurt am Main Telefon: (0 69) eu.equinix.com Internet: FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region Dr. Hartmut Schwesinger Unterschweinstiege Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: Fresenius SE & Co. KGaA Joachim Weith Else-Kröner-Straße Bad Homburg Telefon: ( ) Internet: GE Germany Bernd Eitel Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: Mayer Brown LLP Dr. Mark C. Hilgard Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Telefon: (069) Internet: PricewaterhouseCoopers AG Christof Letzgus Friedrich-Ebert-Anlage Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: International Herald Tribune Jörg Müller Friedrichstraße Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: German American Chamber of Commerce, Inc. Dr. Benno Bunse 75 Broad St., Floor 21 New York, NY Telefon: Internet: Google Germany GmbH Dirk Bensien ABC-Straße Hamburg Telefon: (0 40) Internet: Deutsche Lufthansa AG Rupert Christmann Lufthansa-Basis, FRA P/VX Frankfurt am Main Telefon: (0 69) Internet: MSD Sharp & Dohme GmbH Erik Meinhardt Lindenplatz Haar Telefon: (0 89) Internet: Teradata GmbH Hermann Wimmer Nymphenburger Höfe NY II Dachauer Straße München Telefon: (0 89) Internet:

15 VERANSTALTER IN KOOPERATION MIT MITVERANSTALTER PARTNER SUPPORTER MEDIENPARTNER

The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond 2012

The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond 2012 The Transatlantic Marketplace: Challenges and Opportunities Beyond 2012 6. Transatlantische Jahreswirtschaftskonferenz Erfahrungsaustausch, Strategien und Impulse für die wirtschaftliche und politische

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Mit Keynote Speaker den USA Einladung Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Aktivistische Aktionäre als neue Akteure im Aktionariat und

Mehr

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main Gastgeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Bockenheimer Anlage 15 60322 Frankfurt am Main Die Global Investment Performance Standards GIPS

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6

N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6 N EU WA H L D E S AU F S I CH T S R AT S D ER D EU T S CH EN B E T E I L I G U N GS AG H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 1 6 N E U W A H L D E S A U F S I C H T S R AT S D E R D E U T S C H E N B E T

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

3DSE Management Summit 2012

3DSE Management Summit 2012 3DSE Management Summit 2012 Profitable Innovation Wachstum durch Innovation Datum: Freitag, 22. Juni 2012 Wo: Kaufmanns Casino, Odeonsplatz 6, Eingang Galeriestraße, 80539 München Freitag, 22. Juni 2012

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Jahresmedienkonferenz

Jahresmedienkonferenz Jahresmedienkonferenz Geschäftsjahr 2011/2012 Zürich, 5. Dezember 2012 Agenda Begrüssung Andreas Hammer, Head of Public Relations & Public Affairs Herausforderungen und Highlights Roger Neininger, CEO

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Wir bauen Fintech-Unternehmen

Wir bauen Fintech-Unternehmen Wir bauen Fintech-Unternehmen Bestehende Unternehmen im Markt für Finanzdienstleistungen tun sich schwer, neue Produkte zum Wohl der Kunden zu entwickeln. Wir werden genau das ändern. Mit einem unabhängigen

Mehr

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können?

Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte mit TQM die Finanzkrise vermieden werden können? Jürgen Traub Hauptgastredner, Vorstand, Economic Forum Deutschland e. V. Mit einem Co-Referat von Herrn Manfred de Vries, Deutsche Bank i.r. Leadership und die Disziplin von Total Quality Management: Hätte

Mehr

Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs)

Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs) Persönliche Einladung Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs) 5. Dezember 2013 BearingPoint Niederlassung München Veranstaltung des BM&A und

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Pressemitteilung. Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Datum: 30. Juli 2008

Pressemitteilung. Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Datum: 30. Juli 2008 Pressemitteilung Kennzeichen: COE/aktuelle_meldung Datum: 30. Juli 2008 Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Im Rahmen des internationalen Sonderprojekts Finanzplätze

Mehr

Kongress-Partner. Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions

Kongress-Partner. Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions Der exklusive Jahreskongress des Bundesverbandes der Unternehmensjuristen zum Thema Mergers & Acquisitions Veranstaltet von 17. und 18. Juni 2013 Steigenberger Airport Hotel, Frankfurt am Main www.munda-summit.de

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z.

konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z. #2 konferenz SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION DEN ALLTAG UND DIE ZUKUNFTS- FÄHIGKEIT SICHERN 3. und 4. März 2015, F.A.Z. Atrium, Berlin SICHERE INDUSTRIEGESELLSCHAFT DIGITALE DISRUPTION

Mehr

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München W E I T N A U E R Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München www.weitnauer.net München Berlin Heidelberg

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Dr. Hans Werner Rhein Selbstständiger Rechtsanwalt Dr. Hans Werner Rhein wurde 1952 geboren. Er ist seit 2011 selbstständiger

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung Tanja Dreilich München Geburtsjahr: 1969 Studium der Wirtschaftswissenschaften Goethe-Universität, Frankfurt Abschluss: Diplom-Kauffrau Kellogg Business School, Chicago (US) und WHU, Vallendar Abschluss:

Mehr

Programm. Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise« 18. November 2009

Programm. Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise« 18. November 2009 Programm Hauptmedienpartner: Finance Meets Media Media Meets Finance»Auf der Suche nach Vertrauen: Kommunikation nach der Krise«18. November 2009 Congress Center Messe Frankfurt Frankfurt am Main Sehr

Mehr

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG

Vorsitzender des Vorstands (CEO), RWE AG. Mitglied des Vorstands und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, RWE AG Seite 1 Peter Terium In Personalunion Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE International SE (ab dem 1. April 2016) Vorstandsvorsitzender (CEO), RWE AG (bis zum Börsengang der RWE International SE) Seit 07/2012

Mehr

LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT. NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan

LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT. NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan LIECHTENSTEINER INVESTITIONSMARKT NEUE TECHNOLOGIEN - NEUE GESCHÄFTSCHANCEN 24. November 2015, 13.30-17.45 Uhr, SAL Schaan An der überregionalen Plattform Liechtensteiner Investitionsmarkt (LIM) treffen

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG,

Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, Ordentliche Hauptversammlung der Oldenburgische Landesbank AG, am Mittwoch, 5. Juni 2013, um 10:00 Uhr in der Messe Bremen, Halle 7 (Eingang Bürgerweide), Findorffstraße 101, 28215 Bremen Informationen

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Wie man Post Merger Integration richtig macht

Wie man Post Merger Integration richtig macht Wie man Post Merger Integration richtig macht Themen Welcher M&A-Typ ist Ihr Unternehmen, und welche PMI-Kompetenzen müssen Sie haben? Wie gestalten Sie entsprechend Ihrem M&A-Typ Post Merger Integration?

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016

Ihre Referenten zur Fachtagung Datenschutz 2016 Moderator der Fachtagung Frank Henkel ist seit 1997 zugelassener Einzelanwalt in Hamburg. Er beschäftigt sich in seiner beratenden und forensischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit medienrechtlichen und

Mehr

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain 13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain Ihr Kontakt zu unseren Partnern 1. ETAPPE (5 FOREN PARALLEL) FORUM 1 Das Datenwachstum beherrschen Nutzen Sie das wahre Potenzial für den Erfolg Ihres Unternehmens

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

Die börsennotierte AG in der Übernahme

Die börsennotierte AG in der Übernahme Die börsennotierte AG in der Übernahme 30. März 2007 1 Moderatoren 3 2 Die öffentliche Übernahme - was das Gesetz verlangt 6 3 Die öffentliche Übernahme - was den Preis bestimmt 10 4 Praktische Erfahrungen

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

«American Indians and the Making of America»

«American Indians and the Making of America» Theologische Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät VORTRAGSEINLADUNG «Das Provokationspotenzial der Religionsfreiheit. Erfahrungen aus der Praxis der UN-Menschenrechtsarbeit»

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten

Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Führungskräfteentwicklung effektiv gestalten Mittwoch, 5. März 2014 Hotel Crowne Plaza Zürich Der Multiplikationseffekt von Weiterbildung Welche Herausforderungen stellen sich heute und künftig in der

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct

Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct Einladung Internationaler Bankentag 2015 Financial Conduct From Financial Crime towards Integrated Financial Conduct Deloitte Forensic lädt Sie herzlich zum Internationalen Bankentag 2015 ein. Integrative

Mehr

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren!

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! Ein Arbeitsrechtsfrühstück für Interim Manager Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! 24. September 2010 8.30 Uhr 10.30 Uhr ARQIS Rechtsanwälte Schadowstraße 11B D-40212 Düsseldorf Veranstalter:

Mehr

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Juni 2013, Frankfurt am Main

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Juni 2013, Frankfurt am Main Unternehmenspräsentation Gliederung Mission und Vision USP Leistungen Vorstand und Aufsichtsrat Historie und Meilensteine Aktionärsstruktur Leistungsbilanz 1 Mission und Vision Vision Jedes finanzierbare

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

TAW 2016 Berlin Germany 3. März 2016

TAW 2016 Berlin Germany 3. März 2016 2. TRANSATLANTISCHES WIRTSCHAFTSFORUM Invest in USA Chancen für die deutsche Wirtschaft Berlin Germany 3. März 2016 Investments in die Vereinigten Staaten Wachstumsmarkt USA Investments deutscher Unternehmen

Mehr

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900!

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900! deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 9. Juni 2015 11. Juni 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main >LAST CALL Anmeldung jetzt

Mehr

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg.

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. VITA Prof. Nicole Fabisch Berufspraxis und wissenschaftliche Tätigkeiten seit

Mehr

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel?

lounge Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? Persönliche Einladung Vorreiter statt Mitläufer Wie gestalten wir als Unternehmen den digitalen Wandel? 4. März 2016 ab 14:30 Uhr Mercedes-Benz Niederlassung München Arnulfstraße 61 80636 München lounge

Mehr

Cloud Governance in deutschen Unternehmen

Cloud Governance in deutschen Unternehmen www.pwc.de/cloud Cloud Governance in deutschen Unternehmen Eine Zusammenfassung der gemeinsamen Studie von ISACA und PwC. Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Studie von ISACA und PwC Die wichtigsten

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg

Agenda qskills Security Summit 10. Oktober 2011, Nürnberg 9:00 9:25 Anmeldung 9:25 9:35 Begrüßung 9:35 10:35 Das neue Spionageabwehrkonzept der Deutschen Telekom AG Formen der Wirtschafts- und Konkurrenzspionage Herausforderungen im Hinblick auf die Spionage-Abwehr

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung» Responsible Investment Banking «ENGLISH EDITION» CSR und Investment & Banking «GERMAN EDITION in Financial Innovation and Positive Impact Investing

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Der Kampf um Vertrauen

Der Kampf um Vertrauen KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 1 Der Kampf um Vertrauen September 2013 STOCKHEIM MEDIA GMBH KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 2 STOCKHEIM MEDIA // STRATEGISCHE KOMMUNIKATIONSBERATUNG IN DEUTSCHLAND

Mehr

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8.

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8. Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer 14. Januar 2009 Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer IT & Process Assurance Hannover im

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Das Event für den Chemieund Pharmastandort Deutschland Was blüht uns? 16. Juli 2014, Frankfurt Flughafen, The Squaire

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Perspektiven für die Unterneh mensund Innovationsfinanzierung

Perspektiven für die Unterneh mensund Innovationsfinanzierung Perspektiven für die Unterneh mensund Innovationsfinanzierung Mittwoch, 11. März 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Josef-Str. 5, München u. a. mit Katja Hessel, Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. #4 FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.00 Uhr, Berlin ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische Forum

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 12. Mai 2015 Hotel La Villa Starnberger

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services.

Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Agenda IBM Vortrag 1 IBM Vortrag 2 GTO Anmeldung/Kontakt Cloud Integration & Security Chancen für innovative IT-Services. Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Juni 2015 Schloss Wilkinghege

Mehr

15. VDA-Mittelstandstag

15. VDA-Mittelstandstag 15. VDA-Mittelstandstag Zusammenarbeit in einer globalisierten Welt: Mittelstand auf Augenhöhe?! 7./8. Mai 2015 Gravenbruch VDA-MITTELSTANDSTAG 2015 15. VDA-Mittelstandstag 2015 Vorwort Arndt G. Kirchhoff

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011

Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, Siemens AG München, 29. März 2011 Rede Telefonkonferenz Siemens Organisationsentwicklung Peter Löscher Vorstandsvorsitzender, München, 29. März 2011 Es gilt das gesprochene Wort. Siemens rüstet sich für Sprung über 100-Milliarden-Euro-Marke

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich INSIGHT Einladung 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich Wir freuen uns, Sie zu unserem Seminar IST INSIGHT am Mittwoch, 25. März 2015 im Haus zum Rüden, Limmatquai 42 in Zürich einzuladen. Melden Sie sich

Mehr

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Presseinformation 13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Knapp 90 Teilnehmer gestalteten am 06.11.2014 erneut einen Tag des intensiven Austausches rund

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Ihre Möglichkeiten in der Corporate Finance Beratung

Ihre Möglichkeiten in der Corporate Finance Beratung Corporate Finance Beratung Probieren ist knackiger als studieren. Besonders, wenn die Auswahl stimmt. Private Equity, Due Diligence, IPO, Unternehmensübernahmen, Management-Buyout, Fusionen jede Transaktion

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

GEMEINSAME VERANSTALTUNG

GEMEINSAME VERANSTALTUNG HÄRTING Trends im E-Commerce Cross-Border Der Preis ist heiss Preiswettbewerb im Online- und Offline-Handel Update zum Recht im Online-Handel Schweiz & Deutschland GEMEINSAME VERANSTALTUNG Bühlmann Rechtsanwälte

Mehr

Detecon International GmbH

Detecon International GmbH Detecon International GmbH Detecon@Uni Duisburg Fachvortrag 6. Juni 2011 Dr. Arnulf Heuermann Marc Wagner We make ICT strategies work Kurzprofil. Verheiratet, 3 Kinder Persönliches Hobbies: Badminton,

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Oktober 2012, Frankfurt am Main

exchangeba AG Unternehmenspräsentation exchangeba AG www.exchangeba.com Oktober 2012, Frankfurt am Main Unternehmenspräsentation 0 Gliederung Wer ist die exchangeba? Vorstand / Aufsichtsrat Historie und Meilensteine Aktionärsstruktur Leistungsumfang Leistungsbilanz Vorteile für die Marktteilnehmer 1 Wer

Mehr

stocks & standards-workshop: 24. Oktober 2007 Unternehmensbewertung für IR-Profis Lebensläufe der Referenten: Heiko Bienek

stocks & standards-workshop: 24. Oktober 2007 Unternehmensbewertung für IR-Profis Lebensläufe der Referenten: Heiko Bienek stocks & standards-workshop: 24. Oktober 2007 Unternehmensbewertung für IR-Profis Lebensläufe der Referenten: Heiko Bienek Analyst, Lupus alpha Asset Management GmbH Heiko Bienek ist im Bereich Portfolio

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG

PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG PROGRAMM 2006 BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG BUNDESBANK SYMPOSIUM BANKENAUFSICHT IM DIALOG Ein Themenschwerpunkt unseres diesjährigen Symposiums ist die Säule 2 der Baseler Rahmenvereinbarung.

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 TOP 7 Wahlen zum Aufsichtsrat Kurzlebensläufe von - Hero Brahms - Werner Gatzer - Thomas Kunz - Elmar Toime - Prof. Dr.-Ing. Katja Windt Geboren

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Jahresevent 2013: mbusiness. 12. September 2013 PROGRAMM

Jahresevent 2013: mbusiness. 12. September 2013 PROGRAMM Jahresevent 2013: mbusiness 12. September 2013 PROGRAMM PROGRAMM Datum/Ort 12. September 2013 / ETH, Rämistrasse 101, 8006 Zürich, Hauptgebäude HG E 7 und Foyer E-Süd 14:00 14:15 Eintreffen der Gäste 14:15

Mehr

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment Einladung zur Veranstaltung Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment 21. Oktober 2010 im Japan Center, Frankfurt am Main in Kooperation mit Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I

Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I Kompendium der Vortrage Forum und Ausstellung der Studiengesellschaft der Deutschen Gesellschaft fur Wehrtechnik mbh

Mehr