Renaissance der Aktie?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Renaissance der Aktie?"

Transkript

1 Ausgabe Februar 2015 Renaissance der Aktie? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nachdem der deutsche Aktienindex DAX in den letzten Tagen erstmals die Rekordmarke von Punkten überbieten konnte, kommt ein Szenario in Reichweite, das wir in den letzten Jahren immer wieder angekündigt und beschrieben haben: die Renaissance der Aktie! Trotz steigender Kurse haben die europäischen und insbesondere die deutschen Investoren den Dividendenpapieren in den letzten Jahren die kalte Schulter gezeigt. Zu sehr war man von den negativen Erfahrungen des letzten Jahrzehnts mit seinen zwei großen Finanzkrisen geprägt: der TMT-Krise von 2000 bis 2003 und der Subprime-Krise von 2007 bis Entsprechend groß war bis zuletzt die Risikoaversion der Anleger. Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass sich dies erst dann ändern wird, wenn der DAX auf bis Punkte steigt. Tatsächlich zeichnet sich jetzt eine Stimmungsänderung ab. Die Einstellung zu Aktien wird positiver. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass auch wieder Anlagekäufe in größerem Umfang erfolgen. Da in einem Umfeld anhaltend und historisch niedriger Zinsen die Alternativen fehlen, könnten solche Käufe zu einer Beschleunigung der Aufwärtsentwicklung führen (Crack-up-Boom). Diesen Stimmungswechsel sehen wir keineswegs positiv, denn wir leben in einer fragilen Welt mit zahlreichen Risiken. Größere Kursrückschläge sind in einem solchen Umfeld nicht auszuschließen. Aber wer temporäre Rücksetzer von 25 oder 30 % nicht verkraften kann, sollte ohnehin nicht in Aktien investieren (Grafik 1). Wir bekommen inzwischen immer häufiger die Frage gestellt, ob man jetzt Aktien kaufen soll. Diese Frage ist schon vom Ansatz her grundverkehrt, weil sie von der seriösen Anlage weg in den Bereich der Spekulation führt. Denn niemand kann zuverlässig sagen, ob die Aktienmärkte Ende des Jahres 20 % höher oder tiefer stehen werden. Alle Untersuchungen zeigen, dass kurz- und mittelfristige Prognosen nichts taugen. So hat das US-Beratungsunternehmen CXO Advisory sämtliche öffentlichen Ratschläge von 68 prominenten Anlagegurus weltweit der Jahre 2005 bis 2012 unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Im Schnitt DAX-Index von 1990 bis heute Grafik 1, Quelle: Thomson Reuters Datastream per Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax: Seite 1

2 lagen die Meister in 47 % der Fälle richtig. Bedeutet: Im Spielcasino schneidet man besser ab, wenn man auf Rot oder Schwarz setzt. Was wir mit Sicherheit wissen ist, dass Aktien auf lange Sicht die rentabelste und auch sicherste Kapitalanlage sind, da man nur mit Unternehmensbeteiligungen von der Wertschöpfung der Wirtschaft profitiert. Worin besteht aber der Unterschied zwischen Investoren und Spekulanten? John Bogle, der als Gründer von Vanguard 1975 den ersten Indexfonds an den Markt gebracht hat, bringt es in einem Interview in der FINANZ und WIRTSCHAFT vom 4. Februar 2015 auf den Punkt: Eine Spekulation ist eine Wette darauf, was andere über ein bestimmtes Investment denken. Bei einem Investment hingegen geht es darum, vom Wachstum des Gewinns eines Unternehmens langfristig zu profitieren. Entscheidend ist also der innere Wert einer Aktie und nicht ihr Marktpreis. Im Prinzip ist die Börse damit nichts anderes als eine gigantische Ablenkung bei der Arbeit des Investierens. Besser könnte man die Anlagestrategie von StarCapital, der wir seit Jahrzehnten treu sind, nicht beschreiben. Wir können zwar den fairen Wert (Fair Value) von Aktien und Aktienmärkten recht exakt bestimmen. Er ergibt sich aus der Abweichung zum Durchschnitt der historischen Bewertungsrelationen. Aber wir wissen nicht, wohin sich der Aktienkurs bewegen wird. Kostolany hat dies einmal wie folgt beschrieben: Ein Mann geht mit seinem Hund im Wald spazieren. Der Mann symbolisiert den inneren Wert einer Aktie, der Hund den Aktienkurs. Der Hund rennt einmal vor dem Mann herum und einmal hinter ihm. Wer spekuliert, versucht zu prognostizieren, wohin der Hund als Nächstes rennen wird. Ein völlig unsinniges Unterfangen. Der Hund kann weit vor dem Herrn sein und trotzdem weiterstürmen, wenn er einen Hasen riecht. Deshalb bestimmen wir den Standort des Mannes und seinen Abstand zum Hund. Und wir verlassen uns darauf, dass der Hund immer mal wieder zu seinem Herrn zurückkehrt. Wie dies in der Praxis funktioniert, wollen wir am Beispiel unseres Vermögensfonds StarCapital Huber Strategy 1 darstellen. Er wurde im Frühjahr 2008 aufgelegt, kurz vor dem letzten großen Crash. Im Nachhinein gesehen also ein sehr unglücklicher Zeitpunkt. Entsprechend unserer langfristig sehr positiven Einschätzung der Aktienmärkte investieren wie hier im Normalfall bis zu 60 % des Fondsvermögens in Dividendenwerten und bis zu 40 % in Anleihen und Cash. Bei starken Unterbewertungen, die normalerweise nach einer längeren Baissephase auftreten, kann er bis zu 80 % in Aktien anlegen, in Übertreibungsphasen wird die Aktienquote schrittweise bis auf 40% abgebaut. Der Fonds investiert also rein antizyklisch. Bei der Auswahl der Aktien wird vorwiegend in Papiere investiert, die deutlich unter ihrem inneren Wert notieren. Das ist überwiegend bei Value- Titeln und Turn-around-Situationen der Fall. Performance Huber Strategy 1 über drei Jahre StarCapital Huber Strategy 1 Morningstar Peergroup (EUR Flexible Allocation Global) Grafik 2, Quelle: Morningstar per Im Frühjahr 2009 nahe den Börsentiefstkursen war der Huber Strategy 1 mit seiner maximalen Aktienquote von 80% investiert. Dies hatte zur Folge, dass der Fonds innerhalb von nur sechs Monaten nach der Trendwende sämtliche Kursverluste aus einer der schwersten Finanzkrisen der letzten Jahrzehnte wieder wettgemacht hat. In normalen Börsenphasen liegt die Investitionsquote dagegen bei 60 %. Dies hat zur Folge, dass wir bei steigenden Kursen immer wieder Aktien verkaufen, um die aufgelaufenen Kursgewinne abzubauen. Dies ist auch aktuell der Fall. Dieses Rebalancing halten wir für viel sinnvoller, als steigenden Notierungen nachzuspringen. Man könnte sich natürlich fragen, warum wir bei unserer Aktienpräferenz trotzdem 40 % des Fondsvermögens in Anleihen und Cash halten. Nun, zum einen sollte ein vermögensverwaltender Fonds eine hinreichende Diversifikation in verschiedene Anlageformen bieten. Zum anderen bietet er erst dann die notwendige Flexibilität, um eine antizyklische Strategie verfolgen zu können. Außerdem halten wir Anleihen für unverzichtbar. Denn Zinseinnahmen sind nicht durch Dividenden zu ersetzen. Das Märchen, das Dividenden die Zinsen der Zukunft sind, wird durch ständige Wiederholungen auch nicht wahrer. Anleihen bieten im Gegensatz zu Aktien eine feste Verzinsung, eine begrenzte Laufzeit und einen festen Rückzahlungskurs. Mit diesen klar kalkulierbaren Zahlungsflüssen bieten sie die ideale Ergänzung zur Aktienanlage. Wie schnell Dividenden gestrichen werden, haben wir zuletzt bei vielen Energie-, Rohstoff- und Versorgungswerten gesehen. In einem Umfeld, in dem viele Staats- und Unternehmensanleihen keine angemessene Verzinsung mehr bieten, muss Seite 2

3 Ausgabe Februar 2015 Comeback der Value-Aktien 20% 15% 10% 5% Value vs. Growth USA (rollierende 5-Jahre, p.a.) Mittelwert seit 1931 Value-Potential: gering? 0% -5% -10% 5 Jahre (79%) 6 Jahre (64%) 6 Jahre (106%) 5 Jahre (45%) 2 Jahre (6%) 5 Jahre (123%) 5 Jahre (140%) hoch Grafik 3, Quelle: Kenneth R. French Data Library per sowie Fama, French man sich deshalb bei anderen Rentenpapieren umsehen. Dies können Anleihen in fremder Währung oder aus dem High-Yield-Bereich sein. Zum Beispiel eine Dollaranleihe von Gazprom mit einer Restlaufzeit von 7 Jahren und einer Rendite von 7,5 %. Das Unternehmen wird derzeit von den amerikanischen Ratingagenturen auf BB+ abgestuft und muss deshalb von den meisten institutionellen Anlegern verkauft werden. Eine unabhängige chinesische Ratingagentur hat dagegen soeben ein AAA-Rating bestätigt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der weltgrößte Gasproduzent seine Anleihen nicht bedienen kann, zumal die Produktionskosten fast vollständig in Rubel anfallen. Die im Huber Strategy 1 befindlichen Anleihen (Depotanteil knapp 30 %) bieten eine durchschnittliche Verzinsung von 6,4 % bei einer Restlaufzeit von 6 Jahren. Fazit: Der StarCapital Huber Strategy 1 ist ein vermögensverwaltender Fonds, der chancenorientiert und antizyklisch ausgerichtet ist. Die im Aktienportefeuille enthaltenen Titel notieren weit unter ihrem inneren Wert und dürften von einem Comeback der Value-Aktien profitieren (Grafik 3). Die im Anleihenportefeuille befindlichen Papiere bieten bei einer guten Streuung eine weit überdurchschnittliche Verzinsung bei einer überschaubaren Laufzeit. Auch über die letzten drei Jahre gehört dieser VV-Fonds bezüglich seiner Wertentwicklung zum besten Dezil in seiner Peergroup. Mit freundlichen Grüßen Peter E. Huber Ihr Kontakt zu StarCapital Steffen Berndt (im Team seit 2007) ist als Sales Manager für die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden (Family Offices, Dachfondsmanager, Banken) sowie von Finanzvermittlern zuständig. Holger Gachot (im Team seit 2006) leitet als Vorstand die Fonds-Vermögensverwaltung unserer Gesellschaft und ist auf die Betreuung vermögender Privatpersonen spezialisiert. Adam Volbracht (im Team seit 2012) ist als Sales Manager für unser Neukundengeschäft im institutionellen Bereich mitverantwortlich. Norbert Keimling (im Team seit 2004) ist als Leiter der Kapitalmarktforschung für quantitative Strategien verantwortlich. Er berät unsere Kunden in Fragen der Allokation, der value basierten Selektionsverfahren und des Risk-Protection-Systems. Seite 3

4 Vermögensfonds Sauren: EuroFondsNote: 2 StarCapital Winbonds plus: Stabiler Aufwärtstrend! Unser defensiver Vermögensfonds konnte im Januar um knapp 2% zulegen. Größere Gewinne waren nicht möglich, denn zum einen sichern wir grundsätzlich Fremdwährungsengagements weitgehend ab. Derzeit halten wir eine Quote von maximal 10% ungesichert. Von der Abwertung des Euros konnten wir deshalb nicht profitieren. Zum anderen gaben die Kurse vieler Anleihen aus dem Energie- und Rohstoffbereich weiter nach. Durch Gewinnmitnahmen in der Euro-Peripherie stieg die Kasse weiter auf 21,4% vom Fondsvermögen. Das bietet Spielraum für Zukäufe in Sektoren am Anleihenmarkt, die besonders unter Druck stehen. Fondsdaten zum 31. Januar 2015 Anlagekategorie Vermögensfonds defensiv WKN/ ISIN A0J23B/LU Bloomberg-Ticker STARWIN LX Auflagedatum Fondswährung Euro Fondsvermögen 451,8 Mio. EUR Ausgabeaufschlag bis zu 3,00% Ausgabepreis 169,00 EUR Rücknahmepreis 164,08 EUR Verwaltungsvergütung 0,90% Gesamtkostenquote (TER) 1,30% ( ) Performance Fee ja Ertragsverwendung ausschüttend Ausschüttung je Anteil 3,6457 EUR ( ) Mindestanlage keine KVG IPConcept (Luxemburg) S.A. Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager StarCapital AG Vertriebszulassung AT, CH, DE, LU Risiko- & Bewertungskennzahlen Sharpe Ratio seit Auflage 1,58 Sharpe Ratio Benchmark* 0,56 Volatilität seit Auflage 6,4% Information Ratio seit Auflage 0,61 *Benchmark: 80% REXP & 20% EuroStoxx 50 Charakteristika festverzinslicher Wertpapiere: Ø Rendite auf Call-Datum 4,1% Ø Restlaufzeit in Jahren auf Call-Datum 5,5 Modified Duration auf Call-Datum 4,8 Zielgruppe Der StarCapital Winbonds plus eignet sich als Basis investment für mittel- bis langfristig orientierte Anleger, die eine ganzheitliche, defensive Vermögensverwaltung suchen und auf Kapitalerhalt Wert legen. Wertentwicklung seit Auflage in Euro Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung (BVI-Methode) StarCapital Winbonds plus A - EUR 80% REXP & 20% EuroStoxx Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax:

5 StarCapital Winbonds plus Fondsbeschreibung Der StarCapital Winbonds plus bietet eine ganzheitliche und sicherheitsorientierte Vermögensverwaltung auf Grundlage der jahrzehntelangen Erfahrung des StarCapital-Fondsmanag ements unter der Leitung von Peter E. Huber. Der Defensiv fonds investiert antizyklisch in festverzinsliche Wert überwiegend in Euro notieren, und nutzt Aktienpositionen als Beimischung zur ptimierung seines Chance-Risiko-Profils. Der Kapitalerhalt steht im Zentrum der defensiven Anlagestrategie, welche auch auf aktuelle Erkenntnisse aus der Kapitalmarkt forschung zurückgreift. Vermögensaufteilung zum 31. Januar 2015 Bonitäten- und Laufzeitstruktur Staatsanleihen 10,9% Kasse 21,4% Unternehmensanleihen 47,7% Wandelanleihen 0,4% Aktien & Aktien- ETFs 19,6% Kasse 21,4% AAA 10,0% AA & A 9,4% BBB 12,0% BB 23,5% Sonstige 4,1% Aktien (-ETF's) 19,6% Kasse 21,4% 0-3 Jahre 5,2% 3-5 Jahre 24,4% 5-10 Jahre 29,4% Aktien (-ETF's) 19,6% Wertentwicklung zum 31. Januar 2015 in Euro +40,4% +9,6% -0,8% +14,2% +5,3% +5,1% +1,9% +8,7% +2,5% +3,5% +6,8% +3,2% +6,1% +1,6% ,9% +6,9% +24,9% +37,9% +90,4% +1,6% +6,9% +17,7% +27,2% +45,0% StarCapital Winbonds plus 0% RE P 20% EuroStoxx50 seit Vormonat 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre seit Auflage Berechnung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Chancen Die flexible Berücksichtigung festverzinslicher Wertpapiere unterschiedlicher Emittenten, Währungen und Laufzeiten ermöglicht Stabilität und Sicherheit der Anlage. Die Beimischung kleinerer Aktienpositionen erschließt zusätzliches Ertragspotenzial. Eine breite Investition in li uide Anleihen erhöht darüber hinaus die Sicherheit des Portfolios. Das vielfach prämierte StarCapital-Fondsmanagement verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der ganzheitlichen Vermögensverwaltung. Risiken Der Anteilswert kann starken Schwankungen unterliegen und jederzeit unter den Kaufpreis des Fonds fallen. Der Fonds kann in Anleihen investieren. Deren Emittenten können zahlungsunfähig werden. Der Fonds kann durch Wechselkurs-, Zins- oder Bonitätsänderungen negativ beeinf usst werden. Der Fonds kann in Schwellenländer investieren. Diese gelten als besonders risikoreich. Der Fonds darf in Derivate investieren. Dies kann mit erhöhtem Risiko verbunden sein Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte. Diese sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Alle Aussagen wurden sorgfältig recherchiert, geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Die angegebene Wertentwicklung basiert auf dem Nettoinventarwert, bei Wiederanlage aller Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages sowie steuerlicher Faktoren (BVI-Methode, Quelle: SIX Financial Information). Bei einem Anlagebetrag von EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von 30 EUR (3,00%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. (Quelle: StarCapital AG, Stand: ).

6 Vermögensfonds Sauren: StarCapital Huber Strategy 1: Guter Start! Mit einem Wertzuwachs von 5% hatte unser chancenorientierter VV-Fonds einen guten Start ins neue Jahr. Im Berichtsmonat haben wir einen neuen Versuch unternommen und die Ausverkaufskurse bei den Goldminen zum Aufbau von Positionen (von 1,8% auf 3,9%) genutzt. Obwohl wir die Börsenentwicklung langfristig weiter positiv beurteilen, sind wir ansonsten dabei, Aktien zu verkaufen, um die Quote auf 60% des Fondsvermögens zu reduzieren. Dies ist unsere langfristig angestrebte Benchmark, die durch ein regelmäßiges Rebalancing immer wieder angesteuert wird. Erhöhen wollen wir die Aktienquote nur antizyklisch in ausgedehnten Baissephasen. So lag der Aktienanteil im Frühjahr 2009 bei über 80%. Fondsdaten zum 31. Januar 2015 Anlagekategorie Vermögensfonds dynamisch WKN/ ISIN A0NE9D/LU Bloomberg-Ticker STCHSTA LX Auflagedatum Fondswährung Euro Fondsvermögen 147,6 Mio. EUR Ausgabeaufschlag bis zu 3,00% Ausgabepreis 136,62 EUR Rücknahmepreis 132,64 EUR Verwaltungsvergütung 1,20% Gesamtkostenquote (TER) 1,61% ( ) Performance Fee ja Ertragsverwendung ausschüttend Ausschüttung je Anteil 0,9259 EUR ( ) Mindestanlage keine KVG IPConcept (Luxemburg) S.A. Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager StarCapital AG Vertriebszulassung AT, CH, DE, LU Die 10 größten Positionen ishares BRIC 3,7% 5,875% Telecom Italia 2,5% 6,5% T-Mobile ,5% ETF CSI300 2,4% 6,875% Bombardier ,3% 4,7% Fiat-Chrysler ,2% 4 7/8% Goldfields ,2% 4,2% ROSNEFT ,1% 7,75% Thomas Cook ,1% China Com. Constr. 2,0% Risiko- & Bewertungskennzahlen Sharpe Ratio seit Auflage 0,29 Sharpe Ratio Benchmark* 0,60 Volatilität seit Auflage 16,0% Information Ratio seit Auflage -0,10 Ø Kurs-Cashflow-Verhältnis 5,3 Ø Kurs-Buchwert-Verhältnis 1,1 Aktienquote 64,3% * Benchmark: 60% MSCI World EUR / 40% JPM GBI in EUR Wertentwicklung seit Auflage in Euro Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung (BVI-Methode). 160 StarCapital Huber Strategy 1 A-EUR 60% MSCI World EUR / 40% JPM GBI in EUR Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax:

7 StarCapital Huber Strategy 1 Fondsbeschreibung Der StarCapital Huber Strategy 1 bietet ein ganzheitliches und chancenorientiertes Vermögensmanagement auf Basis der jahrzehntelangen Erfahrung von Peter E. Huber. Der vermögensverwaltende Fonds strebt eine ausgewogene Vermögensstruktur mit Schwerpunkt auf Aktienanlagen an. Darüber hinaus kann er auch in Anleihen, Festgeld, Zertifikate, Rohstoffe, Währungen und Immobilienfonds investieren. Die Anlageschwerpunkte werden für ein optimales Chance-Risiko-Verhältnis je nach Marktphase auf Basis aktueller Kapitalmarktforschungsergebnisse flexibel gesteuert. Fondsstruktur zum 31. Januar 2015 Zielgruppe Goldminen 3,9% Aktien Europa 29,8% Anleihen 29,2% Kasse 6,5% Aktien EM & Asien 30,6% Der StarCapital Huber Strategy 1 eignet sich als Basisinvestment für langfristig orientierte Anleger, die eine auf Aktien fokussierte und breit diversifizierte Vermögensanlage suchen und bereit sind, für überdurchschnittliche Ertragschancen temporär erhöhte Kursschwankungen zu akzeptieren. Wertentwicklung zum 31. Januar 2015 in Euro +49,1% +10,1% -12,0% +14,3% +12,2% +8,3% +5,0% +13,4% +16,2% +1,9% +6,8% +7,1% +16,4% +6,2% ,0% +13,7% +39,9% +41,5% +46,4% +6,2% +22,9% +37,7% +66,0% +63,3% seit Vormonat 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre seit Auflage StarCapital Huber Strategy 1 60% MSCI World in EUR & 40% JPM GBI in EUR Berechnung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Chancen Die breite Streuung und die Berücksichtigung zahlreicher unkorrelierter Assetklassen reduzieren die Schwankungen des Fonds. Das frühzeitige Erkennen von Trends in den jeweils besten Assetklassen und deren dynamische Anpassung im Portfolio steigern die Gewinnchancen. Die langjährige Erfahrung des Fondsmanagements in Verbindung mit aktuellen Forschungsergebnissen wirkt sich nachhaltig zugunsten einer positiven Wertentwicklung des Fonds aus. Risiken Der Anteilswert kann starken Schwankungen unterliegen und jederzeit unter den Kaufpreis des Fonds fallen. Der Fonds kann in Schwellenländer und in Rohstoffmärkte investieren. Diese gelten als besonders risikoreich. Der Fonds investiert auch in Anleihen. Deren Emittenten können zahlungsunfähig werden. Der Fonds kann durch Wechselkurs-, Zins- und Bonitätsänderungen negativ beeinflusst werden. Der Fonds darf in Derivate investieren. Dies kann mit erhöhtem Risiko verbunden sein Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte. Diese sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Alle Aussagen wurden sorgfältig recherchiert, geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Die angegebene Wertentwicklung basiert auf dem Nettoinventarwert, bei Wiederanlage aller Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages sowie steuerlicher Faktoren (BVI-Methode, Quelle: SIX Financial Information). Bei einem Anlagebetrag von EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von 30 EUR (3,00%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. (Quelle: StarCapital AG, Stand: ).

8 Internationaler Aktienfonds StarCapital Starpoint: Gewinnmitnahmen! Die festen Aktienkurse im Januar haben wir dazu genutzt, erste Gewinne mitzunehmen. Die Kassenquote stieg dadurch von 1,0% auf 9,4% des Fondsvermögens. Während der Anteil in den (vorwiegend asiatischen) Schwellenbörsen, wie zum Beispiel China, mit 19,7% und in Japan mit 10,0% weitgehend konstant blieb, wurden insbesondere die Positionen in den USA (von 21,4 auf 17,7%) und in Europa reduziert. Die erhöhten Barreserven geben uns die Flexibilität, Korrekturen an den Aktienmärkten für antizyklische Käufe nutzen zu können. Auch wenn wir natürlich nicht hoffen, dass solche Kursrückgänge bereits unmittelbar bevorstehen. Fondsdaten zum 31. Januar 2015 Anlagekategorie internationaler Aktienfonds WKN/ ISIN /LU Bloomberg-Ticker DGSTARP LX Auflagedatum Fondswährung Euro Fondsvermögen 188,9 Mio. EUR Ausgabeaufschlag bis zu 5,00% Ausgabepreis 190,23 EUR Rücknahmepreis 181,17 EUR Verwaltungsvergütung 1,40% Gesamtkostenquote (TER) 1,86% ( ) Performance Fee nein Ertragsverwendung ausschüttend Ausschüttung je Anteil 1,7502 EUR ( ) Mindestanlage keine KVG IPConcept (Luxemburg) S.A. Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager StarCapital AG Vertriebszulassung AT, CH, DE, LU Die 10 größten Aktienpositionen ETF CSI300 2,6% ishares BRIC 2,2% Berkshire 1,4% NTT 1,4% Corning 1,3% Deutsche Telekom 1,2% Fiat-Chrysler 1,2% Intel 1,2% Royal Dutch 1,2% Veolia 1,1% Risiko- & Bewertungskennzahlen Sharpe Ratio seit Auflage 0,18 Sharpe Ratio Benchmark* -0,11 Volatilität seit Auflage 17,3% Information Ratio seit Auflage 0,55 Ø Kurs-Cashflow-Verhältnis 6,9 Ø Kurs-Buchwert-Verhältnis 1,4 Investitionsquote 90,6% * Benchmark: MSCI World in EUR Wertentwicklung seit Auflage in Euro 220 Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung (BVI-Methode) StarCapital Starpoint A - EUR MSCI World in EUR Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax:

9 StarCapital Starpoint Fondsbeschreibung Der StarCapital Starpoint investiert auf Basis einer antizyklischen Investitionsstrategie in attraktiv bewertete Unternehmen und strebt eine überdurchschnittliche Wertentwicklung im Vergleich zur Benchmark an. Eine aktive Länder- und Branchenallokation setzt Schwerpunkte in den vielversprechendsten Regionen und berücksichtigt langfristige Wachstumstrends. Die flexible Steuerung der Investitionsquote auf Basis des StarCapital Risk-Protection-Systems, die Konzentration auf liquide Aktien sowie eine breite Diversifikation erhöhen die Sicherheit des Portfolios. Fondsstruktur zum 31. Januar 2015 Zielgruppe Deutschland 6,1% Italien 6,3% Niederlande 3,9% Kasse 9,4% Frankreich 9,3% USA 17,7% Emerging Markets 19,7% Österreich 2,6% Skandinavien 3,8% Sonstige 8,9% Goldminen 2,3% Japan 10,0% Der StarCapital Starpoint eignet sich vor allem für langfristig und antizyklisch orientierte Anleger, welche schwerpunktmäßig in internationale Aktien investieren möchten und bereit sind, für überdurchschnittliche Ertragschancen erhöhte Kursschwankungen zu akzeptieren. Wertentwicklung zum 31. Januar 2015 in Euro -41,4% +40,3% +12,9% -14,4% +4,1% +17,7% +8,4% +5,3% -39,1% +23,0% +17,2% -4,5% +11,4% +18,7% +17,2% +5,2% ,3% +14,6% +33,7% +38,0% +78,1% +109,6% +5,2% +25,4% +56,8% +84,6% +69,6% +3,0% StarCapital Starpoint MSCI World in EUR seit Vormonat 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre seit Auflage Berechnung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Chancen Anleger partizipieren an der Entwicklung der internationalen Aktienmärkte auf Basis einer antizyklischen Investitionsstrategie. Eine breite Diversifikation, die Fokussierung auf liquide Wertpapiere und die flexible Steuerung der Investitionsquote erhöhen die Sicherheit des Portfolios. Das vielfach prämierte StarCapital-Fondsmanagement verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen und nutzt systematisch Marktineffizienzen zugunsten einer überdurchschnittlichen Wertentwicklung des Fonds. Risiken Der Anteilswert kann starken Schwankungen unterliegen und jederzeit unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Fonds erworben hat. Der Fonds kann in Schwellenländer investieren. Diese gelten als besonders risikoreich. Der Fonds kann durch Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden. Der Fonds darf in Derivate investieren. Dies kann mit erhöhtem Risiko verbunden sein Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte. Diese sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Alle Aussagen wurden sorgfältig recherchiert, geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Die angegebene Wertentwicklung basiert auf dem Nettoinventarwert, bei Wiederanlage aller Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages sowie steuerlicher Faktoren (BVI-Methode, Quelle: SIX Financial Information). Bei einem Anlagebetrag von EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von 50 EUR (5,00%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. (Quelle: StarCapital AG, Stand: ).

10 Internationaler Rentenfonds Sauren: EuroFondsNote: 1 StarCapital Argos: Überraschend positiv! Der Wertzuwachs von 3,7% im Januar hat auch uns positiv überrascht. Zu verdanken ist er insb. den Währungsgewinnen bei Fremdwährungsanleihen allen voran dem US-Dollar. Da wir mit dem Geld der Anleger nicht spekulieren wollen, sind wir bereits dabei, die Positionen in diesem Bereich zurückzuführen oder abzusichern. Ein Segment, das für Zukäufe interessant wird, sind Anleihen aus dem Rohstoff- und Energiebereich. Hier finden inzwischen zahlreiche Bonitätsabstufungen statt. Fallen Angels (Rating sinkt von BBB- auf BB+) sind eine Spezialität von uns. Zahlreiche institut. Anleger dürfen nur Anleihen im Investmentgrade-Bereich halten und müssen deshalb verkaufen, was die Kurse künstlich unter Druck bringt. Fondsdaten zum 31. Januar 2015 Anlagekategorie internationaler Rentenfonds WKN/ ISIN /LU Bloomberg-Ticker STCARGO LX Auflagedatum Fondswährung Euro Fondsvermögen 510,0 Mio. EUR Ausgabeaufschlag bis zu 3,00% Ausgabepreis 154,65 EUR Rücknahmepreis 150,15 EUR Verwaltungsvergütung 0,90% Gesamtkostenquote (TER) 1,23% ( ) Performance Fee ja Ertragsverwendung ausschüttend Ausschüttung je Anteil 4,5335 EUR ( ) Mindestanlage keine KVG IPConcept (Luxemburg) S.A. Depotbank DZ PRIVATBANK S.A. Fondsmanager StarCapital AG Vertriebszulassung AT, CH, DE, LU Risiko- & Bewertungskennzahlen Sharpe Ratio seit Auflage 1,23 Sharpe Ratio Benchmark 0,28 Volatilität seit Auflage 5,4% Information Ratio seit Auflage 0,48 Charakteristika festverzinslicher Wertpapiere: Ø Rendite auf Call-Datum* 4,3% Ø Restlaufzeit in Jahren auf Call-Datum* 5,2 Modified Duration auf Call-Datum* 4,4 *inkl. Future-Kontrakte Zielgruppe Der StarCapital Argos eignet sich vor allem für konservative Anleger mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont, die mittels einer globalen Investition in festverzinsliche Wertpapiere ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sicherheit und Ertrag anstreben. Wertentwicklung seit Auflage in Euro Die bisherige Wertentwicklung ist kein Indikator für die zukünftige Entwicklung (BVI-Methode) StarCapital Argos A-EUR JPM GBI Global in EUR Kontakt: Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str Oberursel Deutschland Web: freecall Tel.: Fax:

11 StarCapital Argos Fondsbeschreibung Der StarCapital Argos ist ein internationaler Rentenfonds, der durch Investitionen in festverzinsliche Wertpapiere aller Art den langfristigen Kapitalerhalt bei gleichzeitig überdurchschnittlichen Wertzuwächsen anstrebt. Die Laufzeiten- und Bonitätsstruktur der investierten Anleihen wird durch eine aktive Zinsstrategie permanent an die Kapitalmärkte angepasst. Außerdem können Teile des Fondsvermögens auch in Fremdwährungen und in Papieren von Emittenten mit geringerer Bonität angelegt werden, sofern dies das Chance-Risiko-Profil des Rentenfonds optimiert. Vermögensaufteilung zum 31. Januar 2015 Währungs- und Laufzeitstruktur BBB 16,6% B 2,9% A 8,0% Kasse 18,9% BB 20,1% Short-ETF's 3,3% Kein Rating 0,9% AA 5,7% AAA 23,6% EUR 70,2% USD 14,8% Sonstige 6,8% NOK 2,8% TRY 2,7% BRL 2,7% Kasse 18,9% 1 3 Jahre 11,4% 3 5 Jahre 26,0% 5 10 Jahre 40,4% Short-ETF's 3,3% Währungsallokation inkl. Devisentermingeschäften Wertentwicklung zum 31. Januar 2015 in Euro -9,5% +28,9% +11,1% -1,4% +14,5% +0,9% +6,2% +3,7% +17,8% -1,3% +13,8% +10,8% -0,3% -8,6% +14,6% +7,6% ,7% +10,6% +22,8% +36,8% +78,2% +125,1% +7,6% +18,7% +11,9% +36,6% +63,3% +64,0% StarCapital Argos JPM GBI Global in EUR seit Vormonat 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre seit Auflage Berechnung nach BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Individuelle Kosten sind nicht berücksichtigt und würden sich negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Chancen Das aktive Management festverzinslicher Wertpapiere unterschiedlicher Emittenten, Währungen und Laufzeiten generiert überdurchschnittliche Erträge. Die antizyklische Investitionsstrategie des Fonds nutzt Ineffizienzen an den Rentenmärkten optimal aus. Eine breite Diversifikation schwerpunktmäßig in liquide Wertpapiere erhöht die Sicherheit des Portfolios. Das vielfach prämierte StarCapital-Fondsmanagementverfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der ganzheitlichen Vermögensverwaltung. Risiken Der Anteilswert kann starken Schwankungen unterliegen und jederzeit unter den Kaufpreis des Fonds fallen. Der Fonds investiert überwiegend in Anleihen. Deren Emittenten können zahlungsunfähig werden. Der Fonds kann durch Wechselkurs-, Zins- oder Bonitätsveränderungen negativ beeinflusst werden. Der Fonds kann in Schwellenländer investieren. Diese gelten als besonders risikoreich. Der Fonds darf in Derivate investieren. Dies kann mit erhöhtem Risiko verbunden sein Alle Rechte vorbehalten. Diese Unterlage dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Anteilerwerb dar. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung, sie geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Fondsmerkmale. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind: der ausführliche Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) das Verwaltungsreglement sowie die Halbjahres- und Jahresberichte. Diese sind in deutscher Sprache kostenlos bei StarCapital AG, Ihrem Berater oder Vermittler, den Zahlstellen, der zuständigen Depotbank oder bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Luxemburg, Luxembourg, erhältlich. Hinweise zu Chancen und Risiken sowie steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen ausführlichen Verkaufsprospekt. Alle Aussagen wurden sorgfältig recherchiert, geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Für die Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Die angegebene Wertentwicklung basiert auf dem Nettoinventarwert, bei Wiederanlage aller Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages sowie steuerlicher Faktoren (BVI-Methode, Quelle: SIX Financial Information). Bei einem Anlagebetrag von EUR über eine Anlageperiode von fünf Jahren würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den Ausgabeaufschlag in Höhe von 30 EUR (3,00%) sowie um zusätzlich individuell anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren würde sich das Anlageergebnis zudem um jene individuell anfallenden Depotkosten vermindern. (Quelle: StarCapital AG, Stand: ).

12 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Impressum Herausgeber: Redaktion: -Redaktion: Erscheinungsort: Quellenhinweis: StarCapital AG, Kronberger Str. 45, D Oberursel Tel: , Fax: Dipl.-Kfm. Peter E. Huber, David Houdek, Sonja Meides, Anne- Kathrin Martini Oberursel Soweit nicht anders gekennzeichnet, wurden Tabellen und Charts auf der Basis von Thomson Reuters Datastream und Bloomberg erstellt. Besonderer Hinweis: Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Informationen, Meinungen und Prognosen stützen sich auf Analyseberichte und Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch ausgeschlossen werden. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für Leser, die unsere Investmentanalysen und Interviewinhalte in eigene Anlagedispositionen umsetzen. So stellen weder unsere Musterdepots noch unsere Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder Empfehlungen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Diese Publikation darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. In Fällen, in denen sich das Management zu bestimmten Wertpapieren äußert, sind wir als Firma, als Privatpersonen, für unsere Kunden oder als Berater oder Manager der von uns betreuten Fonds in der Regel unmittelbar oder mittelbar in diesen Wertpapieren investiert. Ein auf unsere Äußerungen folgender positiver Kursverlauf kann also den Wert des Vermögens unserer Mitarbeiter oder unserer Kunden steigern. Im Regelfall ist das Management der Firma StarCapital AG in den eigenen Fonds investiert. Sie können auf unserer Website in den Rechenschaftsberichten und Halbjahresberichten lückenlos feststellen, welche Wertpapiere unsere Fonds zu bestimmten Stichtagen hielten. Aktuelle Daten sind im Regelfall für alle Fonds und für die größten Fondspositionen auf den Factsheets zu unseren Fonds auf unserer Website zu finden. Die Aktien, die die StarCapital AG in ihren Fonds und in dem von ihr betreuten Portfolios und Sondervermögen hält, können Sie unseren Geschäfts- und Rechenschaftsberichten entnehmen. Dieses Dokument wurde redaktionell am 18. Februar 2015 abgeschlossen. 2015

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Aktiv, passiv oder smart dazwischen?

Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Aktiv, passiv oder smart dazwischen? Petersberger Treffen, 12. November 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Der Anleger kauft zur falschen Zeit Jährliche Rendite in Prozent im Zeitraum 2004

Mehr

Europa runter, Asien rauf!

Europa runter, Asien rauf! Ausgabe September 2014 Wer nie dabei ist, wenn die Börse runtergeht, ist auch nicht dabei, wenn s wieder raufgeht Prof. Dr. Kurt Schiltknecht Europa runter, Asien rauf! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr

Mehr

Was tun im historischen Zinstief?

Was tun im historischen Zinstief? Ausgabe Juli 2014 Was tun im historischen Zinstief? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, das hat so wohl kaum jemand erwartet! Trotz rekordhoher Staatsverschuldung und beginnender Konjunkturerholung

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

Aktien statt Anleihen?

Aktien statt Anleihen? Ausgabe April 2015 Das größte Hindernis auf dem Weg zum Börsenerfolg hat oft zwei Beine und nennt sich Anleger. Börsenweisheit Aktien statt Anleihen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, im

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Antizykliker oder Trendfolger?

Antizykliker oder Trendfolger? Ausgabe Mai 2015 Antizykliker oder Trendfolger? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, nach einer mehr als sechsjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen ist die Renaissance der Aktie weiterhin

Mehr

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds

Jahresend-Rallye? Die Entwicklung unserer Flaggschiff-Fonds Ausgabe November 2011 Willst Du wertvolle Dinge sehen, so brauchst Du nur dorthin zu blicken, wohin die große Menge nicht sieht. (Laotse) Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Jahresend-Rallye?

Mehr

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten!

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Ausgabe November 2015 Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Nicht mal jeder fünfte Fondsmanager schlägt seinen Vergleichsindex Anleger müssen handeln.

Mehr

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld!

Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Ausgabe Januar 2015 Rentenausblick 2015: Gute Anleihestrategien im Niedrigzinsumfeld! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, über Jahrzehnte waren deutsche Bundesanleihen für konservative Anleger

Mehr

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015

Goldbären. Panikverkäufe bei Barrick Gold. Ausgabe August 2015 Ausgabe August 2015 Wohlstand ist, wenn man mit Geld, das man nicht hat, Dinge kauft, die man nicht braucht, um damit Leute zu beeindrucken, die man nicht mag Alexander von Humboldt Goldbären Sehr geehrte

Mehr

Totgesagte leben länger!

Totgesagte leben länger! Ausgabe Oktober 2015 Totgesagte leben länger! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Herbstgewitter haben den deutschen Aktienindex (DAX) von seinem April-Hoch bei 12.390 auf unter 9.500

Mehr

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Trendwenden. Aktien: Comeback der Schwellenbörsen? Ausgabe April 2014. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe April 2014 Trendwenden Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, in einigen wichtigen Kapitalmarktsegmenten bahnen sich derzeit bedeutende Trendwenden an: Nach einer mehr als fünfjährigen

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf!

Invest. Hochverzinsliche Unternehmensanleihen: Große Chancen tun sich auf! Ausgabe Oktober 2011 Invest Zu kaufen, wenn andere verzweifelt verkaufen, und zu verkaufen, wenn andere gierig kaufen, erfordert die größte Standhaftigkeit, obwohl gerade dies den größten Gewinn bringt."

Mehr

Die unendliche Geschichte!

Die unendliche Geschichte! Ausgabe April 2012 Die unendliche Geschichte! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist erst wenige Tage her, dass EZB-Chef Mario Draghi nach dem erfolgreichen Abschluss des griechischen

Mehr

StarCapital Vermögensverwaltung

StarCapital Vermögensverwaltung StarCapital Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Grundlegende Erfahrungswerte für erfolgreiches Investieren in einem ganzheitlichen Asset Management: StarCapital Vermögensverwaltung

Mehr

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten!

Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Ausgabe November 2015 Aktiv investieren in unsicheren Zeiten! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Nicht mal jeder fünfte Fondsmanager schlägt seinen Vergleichsindex Anleger müssen handeln.

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte?

Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Schleichende Enteignung Flucht in die Sachwerte? Börsenseminar Oberursel, 06.11.2012 Dr. Ivo Schwartzkopff Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 US-Wahlen: Einfluss amerikanischer Staatsschulden?

Mehr

Warum Aktien kaufen?

Warum Aktien kaufen? Ausgabe September 2012 Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die andern Windmühlen. (Chin. Weisheit) Warum Aktien kaufen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wenn man heute

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Börsenausblick 2016. Unternehmensgewinne bestimmen den Trend. Ausgabe Dezember 2015. Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Dezember 2015 Börsenausblick 2016 Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, wie werden sich die Märkte in 2016 entwickeln? Ehrlich gesagt: Wir wissen es nicht. Und wir bezweifeln, dass es

Mehr

Marathon-Läufer. Ausgabe Januar Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Marathon-Läufer. Ausgabe Januar Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe Januar 2017 Marathon-Läufer Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, dankbar blicken wir auf ein erfolgreiches Börsenjahr zurück. Alle unsere vier Flaggschiff-Fonds konnten ihren Vergleichsindex

Mehr

StarCapital Huber Strategy 1

StarCapital Huber Strategy 1 März 2013 StarCapital Huber Strategy 1 Dynamischer Vermögensfonds Seite 1 Daten und Fakten StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland Gründung 1996 Eingetragene, unabhängige

Mehr

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv!

Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! StarInvest Swiss MärdMärzz Mai 2008 Erfolgreich seit einem Jahr in der Schweiz aktiv! Sehr geehrte Anleger, pünktlich zu unserem einjährigen Bestehen ist unser Internetauftritt erneuert worden. Ich lade

Mehr

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

Mai 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch!

Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Ausgabe Dezember 2014 Aktienausblick 2015: Das Beste kommt erst noch! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, es ist schon eine perverse Situation. Während die Börsen laufen und laufen, sparen

Mehr

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

März 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unternehmensprofil StarCapital StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel

Mehr

Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama. Sommergewitter

Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama. Sommergewitter Ausgabe Juli 2013 Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt. Dalai Lama Sommergewitter Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Stan Druckenmiller gibt auf und beendet seine dreißigjährige

Mehr

Sind Aktien wirklich teuer?

Sind Aktien wirklich teuer? Ausgabe Juni 2016 Sind Aktien wirklich teuer? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, an den Börsen ist die Unsicherheit derzeit mit Händen zu greifen. Nach einer über siebenjährigen Aufwärtsphase

Mehr

STARS. Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser

STARS. Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Fondsmanager Markus Kaiser ist bereits seit mehr als 15 Jahren in der Vermögensverwaltung tätig und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz. Er zählt zu den erfolgreichsten Dachfonds-Pionieren in Deutschland

Mehr

Die Hiobsbotschaften häufen sich!

Die Hiobsbotschaften häufen sich! März MärdMärzz 2009 Die Hiobsbotschaften häufen sich! Sehr geehrte Anleger Die Hiobsbotschaften vor allem aus dem Finanzsektor häufen sich und verhindern eine Bodenbildung an den Börsen. Die einst mächtigste

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Monega Ertrag. by avicee.com

Monega Ertrag. by avicee.com by avicee.com Monega Ertrag Der Monega Ertrag (WKN 532108) ist ein Dachfonds, der bis 100% in Rentenfonds mit einer hohen Bonität investiert. Je nach Marktsituation und um auch von den Aktienmärkten zu

Mehr

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2014 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus Kaiser, Jahrgang 1967 Seit

Mehr

Das Jahrzehnt der Aktie

Das Jahrzehnt der Aktie Das Jahrzehnt der Aktie Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Unsere langfristige Markteinschätzung vom April 2009 Wir haben an dieser Stelle bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass nach unserer

Mehr

Geldschwemme ohne Inflation?

Geldschwemme ohne Inflation? Ausgabe September 2016 Geldschwemme ohne Inflation? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Ergebnisse der bisherigen extrem expansiven Geldpolitik der Zentralbanken sind mehr als kümmerlich.

Mehr

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER -

B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - B E R I C H T E R S T A T T U N G 3 1. 1 2. 2 0 1 4 - AUSSCHLIESSLICH FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - VERMÖGENSVERWALTERFONDS BERICHTERSTATTUNG 30.11.2012 Name FO Vermögensverwalterfonds Kurs per 31.12.2014

Mehr

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse!

Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sonderausgabe Dezember 2015 Das Team der StarCapital AG wünscht Ihnen und Ihrer Familie erholsame Feiertage und ein guten Start in das neue Jahr 2016. Fallen Angels: Panikkurse sind Kaufkurse! Sehr geehrte

Mehr

Patriarch Select ETF Trend 200

Patriarch Select ETF Trend 200 Nur für professionelle Anleger! Patriarch Select ETF Trend 200 Die ETF-Vermögensverwaltung Webinar 8.Oktober 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Starkes Wachstum bei ETFs ETF-Branche in Europa

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com

Monega Zins ProAktiv. by avicee.com by avicee.com Monega Zins ProAktiv Der Monega Zins ProAktiv (WKN 532109) ist ein Dachfonds und investiert in das gesamte Spektrum fest verzinslicher Wertpapiere. Dabei gehören klassische Staatsanleihen

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Anleihen: Wenn der Rubel rollt

Anleihen: Wenn der Rubel rollt Ausgabe März 2013 Anleihen: Wenn der Rubel rollt Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die Zinsen für deutsche Bundesanleihen und amerikanische Treasury-Bonds verharren in der Nähe ihrer historischen

Mehr

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds.

Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. AL Trust FONDS. n Aktienfonds. AL Trust FONDS n Aktienfonds n Dachfonds n Renten- und Geldmarktfonds Lassen Sie es sich richtig gut gehen! Mit den attraktiven Fonds der ALTE LEIPZIGER Trust. Was Sie auch vorhaben. Mit uns erreichen

Mehr

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren!

StarInvest Swiss. Langfristig optimal in Aktien investieren! StarInvest Swiss Oktober MärdMärzz 20 Langfristig optimal in Aktien investieren! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger In der Fondsbranche herrscht ein gnadenloser Wettbewerb. Wer überleben will,

Mehr

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Anlegen mit System Vorstellung Investmentphilosophie Portfoliostruktur Anlageausschuss www.bv-vermoegen.de

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation!

StarInvest Swiss. Zehn Jahre Stagnation! StarInvest Swiss MärdMärzz Juni 2008 Zehn Jahre Stagnation! Wer vor 10 Jahren in ETFs oder Indexzertifikate auf den Weltaktienindex MSCI World (in CHF) investierte, hat bis heute kein Geld damit verdient.

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger,

StarInvest Swiss. Wir kaufen Aktien! MärdMärzz Juli 2008. Sehr geehrte Anleger, StarInvest Swiss MärdMärzz Juli 20 Wir kaufen Aktien! Sehr geehrte Anleger, es ist eigentlich sehr einfach, erfolgreich an der Börse zu agieren. Dazu muss man allerdings wissen, dass die Aktienkurse primär

Mehr

Der tote Papagei. Ausgabe November Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

Der tote Papagei. Ausgabe November Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, Ausgabe November 2014 Der tote Papagei Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, von der britischen Zeitschrift The Economist wird die Wirtschaft in der Eurozone auf einem Titelblatt als Papagei

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News

StarInvest. Anleihen, Aktien oder Gold? August 2009. Sehr geehrte Anleger, News StarInvest August 20 Anleihen, Aktien oder Gold? Sehr geehrte Anleger, das derzeitige Wirtschafts- und Börsenumfeld wird von Befürchtungen dominiert. Welchen Belastungen ist das weltweite Finanzsystem

Mehr

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen?

Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Lassen sich Börsenkurse vorausberechnen? Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, der deutsche Aktienindex hat sich in den letzten fünf Jahren seit seinem Tiefstand im März 2009 mehr als verdoppelt.

Mehr

Rendite FX Plus R. by avicee.com

Rendite FX Plus R. by avicee.com by avicee.com Rendite FX Plus R Der Rendite FX Plus R (WKN 756085) kombiniert Anleihen mit Beimischungen in den wichtigsten Währungen der Welt, beispielsweise US-Dollar, Euro, Yen, Britisches Pfund und

Mehr

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 DWS Sachwerte BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 *Die DWS/DB AWM Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Wertpapier-Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zum Produkt des Monats auf der letzten Seite! Produkt des Monats Dezember 2015 und Januar 2016 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag Göppingen, im Dezember 2015

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds Produktinformation, Stand: 31. Dezember 2012, Seite 1 von 4 Risikoklasse: geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko Indikator wai: bis 2 bis 4 bis 6 bis 7 Profil des

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest November März2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, kürzlich hatte ich Gelegenheit, beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R

Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R Werbung Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R WKN A0M430 ISIN LU0323578657 Konsequent handeln Flossbach von Storch SICAV - Multiple

Mehr

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010!

StarInvest Swiss. Sicherheit und selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! StarInvest Swiss MärdMärzz Februar 2010 Sicherheit selektive Wahrnehmung von Chancen: Erfolgsgaranten für 2010! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Ist holprige Jahresauftakt ein Menetekel für

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R: MIT SICHERHEIT DYNAMISCHER. DER WAVE TOTAL RETURN FONDS DYNAMIC R Sie wollen mehr: mehr Dynamik,

Mehr

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten:

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten: VR Anlage - Exclusiv ISIN: LU 0336601892 www.ipconcept.com 30.06.2014 Wertschwankungsverhalten: Risikoklasse: ª geringes Risiko º mäßiges Risiko ª erhöhtes Risiko ª hohes Risiko ª sehr hohes Risiko Indikator

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

Anlagemanager. Managementmethode

Anlagemanager. Managementmethode Anlagemanager BANTLEON ist seit 1991 einer der erfolgreichsten Spezialisten für sicherheitsorientierte Kapitalanlagen. Die BANTLEON Fonds gehören regelmässig zu den Besten ihrer Klasse und zählen auch

Mehr

ADVISOR-REPORT November 2011

ADVISOR-REPORT November 2011 ADVISOR-REPORT November 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitinvestoren! Die Kapitalmärkte waren auch im November von politischen Entscheidungen geprägt. Aktuelle Tagesmeldungen bestimmten die

Mehr

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage

FT Accugeld. die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage die sichere und ertragsstarke Geldmarktanlage Christian Lanzendorf, CIIA Leiter Vertrieb Publikumsfonds Vermögensverwalter, IFAs, Versicherungen FRANKFURT-TRUST Asset Manager der BHF-BANK Starke Partner,

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz

Mit Sicherheit mehr Vermögen. Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz Agenda 1 2 3 Charttechnik: Rückschau und Gegenwart "MET Fonds-Perle" des Monats Entwicklung des MET Fonds VermögensMandat 4 Charttechnischer Marktausblick 2011

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008

StarInvest Swiss. Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Buy on bad news! MärdMärzz März 2008 StarInvest Swiss MärdMärzz März 2008 Ausgewogen investieren bringt langfristigen Anlageerfolg! Der Februar brachte etwas Beruhigung an die internationalen Finanzmärkte zurück, ohne dass sich die Probleme

Mehr

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt!

StarInvest Swiss. Verantwortung in der Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! StarInvest Swiss November MärdMärzz 2010 Verantwortung in Geldanlage wichtig, aber selten gelebt! Sehr geehrte Anlegerinnen Sehr geehrte Anleger Kürzlich hatte ich Gelegenheit beim gut besuchten Investment-Forum

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Aktives Anleihen-Management

Aktives Anleihen-Management Aktives Anleihen-Management mit systematischer Laufzeiten-Steuerung WARBURG - BUND TREND active short - FONDS - Anteilklasse R - Stand: 30.12.2010 GROHMANN & WEINRAUTER Institutional Asset Management GmbH

Mehr

Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage. Regelmäßige Erträge

Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage. Regelmäßige Erträge Für ein gutes Gefühl bei der Geldanlage Regelmäßige Erträge Solide regelmäßige Erträge auch in Zeiten niedriger Zinsen Für Anleger war es noch nie so schwer wie heute, ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden?

Invest. Börsen: Chancen nutzen oder Risiken meiden? Ausgabe September 2011 Invest Diejenigen, die Aktien zu steigenden Kursen kaufen, handeln unter dem Druck der Stimmung. Diejenigen, die bei fallenden Kursen kaufen, sind die stärkeren Hände, denn sie handeln

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach

Mit Sicherheit mehr Vermögen. MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach MET Fonds - VermögensMandat Die Top-Vermögensverwalter unter einem Dach MET Finanz GmbH MET Finanz GmbH Gründung im Jahr 2003 Gründer: Simone Müller-Esche Heinz-Dieter Müller Fondsverantwortliche seit

Mehr

Der internationale Rentenfonds.

Der internationale Rentenfonds. Internationale Fonds Der internationale Rentenfonds. SÜDWESTBANK-Interrent-UNION. Wohldurchdacht. Mit diesem Rentenfonds können Sie von den Chancen internationaler verzinslicher Wertpapiere profitieren.

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.)

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.) Lahnau, 10.11.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe Lehmann, Lilienweg 8, 35633 Lahnau Vermögensübersicht Stand: 10.11.2015 Wertentwicklung seit Depoteröffnung: 02.01.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe

Mehr

Anlagemanager. Managementmethode

Anlagemanager. Managementmethode Anlagemanager BANTLEON ist seit 1991 einer der erfolgreichsten Spezialisten für sicherheitsorientierte Kapitalanlagen. Die BANTLEON Fonds gehören regelmässig zu den Besten ihrer Klasse und zählen auch

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

DWS Zinseinkommen Update Oliver Eichmann, Fondsmanager. April 2012

DWS Zinseinkommen Update Oliver Eichmann, Fondsmanager. April 2012 Update Oliver Eichmann, Fondsmanager April 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand: Ende Dezember 2011 Anlageziel

Mehr