GESCHÄFTSANBAHNUNG ZIVILE SICHERHEITSTECHNIK IN DIE GOLFREGION Oman, Katar, VAE vom 10. bis 16. Mai 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESCHÄFTSANBAHNUNG ZIVILE SICHERHEITSTECHNIK IN DIE GOLFREGION Oman, Katar, VAE vom 10. bis 16. Mai 2014"

Transkript

1 GESCHÄFTSANBAHNUNG ZIVILE SICHERHEITSTECHNIK IN DIE GOLFREGION Oman, Katar, VAE vom 10. bis 16. Mai 2014 BMWi Exportinitiative zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen

2 Impressum Herausgeber AHP International GmbH & Co. KG Dr. Linda von Delhaes-Guenther, Geschäftsführerin Thomas Unglert, Consultant Stand 21. Januar 2014 Bildnachweis Marcus Raitner (Titelbild, Lizenz: CC BY-SA 2.0), Imre Solg, Isabell Schulz, Xiquinho Silva

3 Inhalt Geschäftsanbahnungsreise in die Golfregion 2 Ein interessanter Markt für Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen 2 Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Oman: Drei sehr attraktive Märkte der zivilen Sicherheitstechnik 3 Programmbeschreibung 4 Organisatorischer Rahmen und Anmeldung 4 Reiseprogramm 5 Ansprechpartner 6 Anmeldeformular 7 1

4 Geschäftsanbahnungsreise in die Golfregion Im Rahmen der Exportinitiative zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert AHP International vom 10. bis 16. Mai 2014 in Zusammenarbeit mit Siebenburg International Business Consultancy, einem führenden Beratungsunternehmen im Bereich Handelsförderung in der Golfregion, sowie Jebel Ali Free Zone, Al Gargawi Group, Universal Security, Safety & Equipment Company und FEAG Middle East LLC eine Geschäftsanbahnungsreise nach Oman, Katar und in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Die Reise mit den drei Stationen Maskat, Doha und Dubai richtet sich an Unternehmen aus der Branche der zivilen Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen und wird u.a. von den deutschen Fachverbänden ZVEI, BDSV, TeleTrusT und GSW NRW unterstützt. Als Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) wird die Reise durch das BMWi aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages finanziell gefördert. Die Geschäftsanbahnung ermöglicht es Unternehmen der zivilen Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen, ihre innovativen Produkte und Lösungen dem lokalen Fachpublikum aus Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen, Verbänden, Institutionen und Multiplikatoren zu präsentieren. Sie erhalten so Zugang zu den relevanten Entscheidungsträgern und Gelegenheit zum für den Geschäftserfolg in der Golfregion unerlässlichen Networking. Zentraler Bestandteil der Maßnahme sind teilnehmerindividuelle Erstkontaktgespräche mit potenziellen Partnern und Kunden im Zielland zur gezielten Geschäfts-anbahnung. Unser Fachnetzwerk in der Region umfasst Ministerien und Behörden (u.a. die Polizei Dubai, den Zivilschutz Dubai oder die Departments for Economic Development in Abu Dhabi und Dubai), Wirtschaftsverbände (u.a. die Handelskammern von Dubai, Oman und Katar), Projektgesellschaften und Dienstleister (u.a. Dar Al Tawasel und Jebel Ali Free Zone), Unternehmen (u.a. Qatar Petroleum, Qatargas), den Verkehrssektor (u.a. UAE Shipping Association, DP World und der Qatar Shipping Company) und die IT-Security (Cellempower, Information Systems Security Association). Wir stehen im Austausch mit Institutionen wie dem Security - Safety & Trading Centre (Doha) und Tawazun (Abu Dhabi) und Sicherheitsunternehmen wie G4S, World Security und Professional Security Systems. Ein interessanter Markt für Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen Neuer Flughafen Doha, Katar Foto: Isabell Schulz, Lizenz: CC BY-SA 2.0 Erfahren Sie mehr zu Referenzen und Leistungen von AHP International für die Sicherheitswirtschaft online unter: sicherheitswirtschaft.ahp-international.de Die Geschäftsanbahnungsreise setzt Schwerpunkte bei den Themen zivile Sicherheit bei Großveranstaltungen, von strategischen Infrastrukturen und IT- Sicherheit. Diese werden in den Zielländern in den kommenden Jahren die Investitionen von Staat und Wirtschaft prägen und dadurch vielfältige Marktchancen für deutsche Unternehmen bieten. Die regionale Sicherheitslage hat sich seit dem Arabischen Frühling kaum verändert, entlang der Grenzen des Golf-Kooperationsrates (GCC) bleiben politische Instabilitäten bestehen und werden aufmerksam beobachtet. Das hohe Sicherheitsniveau in den GCC-Ländern ist Ergebnis massiver Investitionen in zivile Sicherheitssysteme und -kräfte, wobei sich in den Themenschwerpunkten der Reise neue Herausforderungen stellen, die nicht selten durch importierte Technologien gelöst werden. Anstehende Großveranstaltungen stellen die Fixpunkte im Handeln der Regierungen von Katar und den VAE dar. Katar trägt die Fußball-WM 2022 aus und bemüht sich um die Formel 1. Auch die VAE setzen auf Großveranstaltungen: Abu Dhabi veranstaltet ein Formel 1-Rennen, in Dubai ist der olympiataugliche Sportkomplex Sports City in Bau. Im November 2013 erhielt Dubai den Zuschlag für die Weltausstellung Expo 2020, für die ein m² großes Messegelände entstehen wird. Durch die Großveranstaltungen soll der Tourismus weitere Impulse erhalten und ein globales Millionenpublikum in die GCC-Länder gelockt werden. Dadurch wird die Nachfrage nach modernsten Sicherheitssystemen und Sicherheitsmanagement belebt. 2

5 Maskat, Oman Foto: Xiquinho Silva, Lizenz: CC BY-SA 2.0 Alle drei Zielländer sind von strategischen Infrastrukturen wie z.b. der Öl- und Gasindustrie, Tourismuseinrichtungen, Großkraftwerken und Meerwasserentsalzungsanlagen wirtschaftlich und zur Versorgung der Bevölkerung abhängig, sodass umfassende Bemühungen zu deren Schutz unternommen werden müssen. Außerdem werden weiterhin Milliardenbeiträge in den Infrastrukturausbau investiert, wobei die Großveranstaltungen einen wichtigen politischen Impuls darstellen. So wird geschätzt, dass in den GCC-Staaten zwischen 2012 und 2016 ca. 15 Mrd. US$ in Seehäfen (u.a. in Abu Dhabi, Doha, Oman) investiert werden. Alle drei Zielländer bauen ihre Flughäfen massiv aus, darüber hinaus gibt es Projekte für Eisenbahnnetze und den Ausbau des Nahverkehrs. Es eröffnet sich somit ein vielfältiger Markt für Sicherheitstechnologien und - lösungen, beispielsweise in den Bereichen Zugangskontrolle, Objektsicherheit, Frachtkontrolle, Brandschutz und Sicherheitsdienstleistungen. Wachsende Aufmerksamkeit erfährt die IT-Sicherheit, wobei jüngst Hackerangriffe in Saudi-Arabien und den VAE Regierungen und Unternehmen deutlich für die Notwendigkeit sensibilisiert haben. Der Norton Cybercrime Report 2012 stellte fest, dass innerhalb eines Jahres allein Unsere Kooperationspartner vor Ort in den VAE mehr als 1,5 Mio. Menschen Opfer von Cyber- Kriminalität wurden und so über 200 Mio. EUR Schaden entstanden sind. Allein in der Öl- und Gasindustrie werden die durch Cyber-Attacken entstehenden Kosten auf 1,87 Mrd. US$ bis 2018 geschätzt wurden im Mittleren Osten ca. 192,9 Mrd. US$ in Informations- und Kommunikationssysteme investiert, 5,5% mehr als im Vorjahr. Durch das hohe Wachstum in dem Kommunikationsmarkt, aber auch im Dienstleistungssektor, Tourismus und Transport sowie E-Government-Initiativen, beispielsweise in Oman, bieten sich vielfältige Marktperspektiven in der IT- Sicherheit. Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Oman: Drei sehr attraktive Wachstumsmärkte in der zivilen Sicherheitstechnik Die Geschäftsanbahnungsreise führt in drei stabile und höchst attraktive Wachstumsmärkte in der Region: Katar weist das weltweit höchste Pro-Kopf-Einkommen sowie ein seit Jahren kontinuierliches Wirtschaftswachstum auf. Die Regierung ist permanent bemüht, das Sicherheitsniveau zu erhöhen, wodurch die Nachfrage nach innovativen Sicherheitslösungen permanent auf hohem Niveau ist. Die Infrastrukturpläne sehen eine größere Rolle von privaten Investoren und Public Private Partnerships vor, wodurch in Bereichen wie See- und Flughäfen, Energieversorgung, Schulen, Krankenhäusern, Finanzdienstleistungen und Telekommunikation innovative Sicherheitstechnologien nachgefragt werden, die nicht vor Ort hergestellt werden können. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind das bedeutendste Wirtschafts- und Tourismuszentrum der Region. Durch den Ausbau der Infrastruktur (See- und Flughäfen, 3

6 Messen, etc.), des Dienstleistungssektors und des Tourismus soll die Rolle als internationale Drehscheibe weiter gestärkt werden. Dies schafft einen attraktiven Markt für Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen. Im Oman werden zunehmend privatwirtschaftliche und ausländische Investitionen gefördert und durch Steuerund Zollbefreiungen belohnt. Investitionen in die Infrastruktur und im E-Government sorgen für entsprechend großen Bedarf an High-Tech-Sicherheitssystemen und - dienstleistungen. Die Entwicklungspläne bis 2020 sehen den Ausbau des Tourismus sowie der Flug- und Seehäfen vor. Durch die Lage an der Straße von Hormus sowie den Ausbau des Hafens Salalah am Arabischen Meer entsteht Bedarf im Bereich maritime Sicherheit und Piraterieschutz. Programmbeschreibung Zivile Sicherheitstechnologien sind ein Schnittstellenthema, in dem Deutschland durch seine Ingenieurleistungen ein führender Anbieter innovativer Lösungen für anspruchsvollste Anwendungen ist. Die Golfregion stellt einen attraktiven Markt für diese Produkte dar. Im Rahmen fachbezogener Präsentationsveranstaltungen erhalten lokale Unternehmen, Verwaltungen, Verbände und Institutionen konkrete Informationen über die Leistungsfähigkeit der deutschen Branche. Die teilnehmenden deutschen Unternehmen können diesen ihre Produkte und Lösungen vorstellen und in Gesprächen mit Experten und Entscheidungsträgern im Rahmen der BMWi- Delegation in dem Zielmärkten Networking betreiben. Individuell vorbereitete Erstkontaktgespräche mit potenziellen Geschäftspartnern dienen der Geschäftsanbahnung und dem Ausloten von Kooperationschancen mit lokalen Partnern in den Zielmärkten Katar, VAE und Oman. Die Teilnehmer werden durch eine Zielmarktanalyse und individuelle Marktinformationen umfassend auf die Reise vorbereitet. Das Fachprogramm findet in Doha, Dubai und Maskat statt. Organisatorischer Rahmen und Anmeldung Die vom BMWi geförderte Geschäftsanbahnung richtet sich primär an deutsche klein- und mittelständische Unternehmen, eine Teilnahme von Großunternehmen ist nach Rücksprache möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zwölf begrenzt. Die Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben, wobei KMU Vorrang haben. Im zweiten Halbjahr 2014 bietet AHP International im Rahmen der Exportinitiative Sicherheitstechnologie und -dienstleistungen eine Geschäftsanbahnungsreise in die Türkei an. Mehr auf unserer Projektwebsite unter: sicherheit-tuerkei.ahp-international.de Dubai Civil Defense Foto: Imre Solg, Lizenz: GFDL 1.2 Die Leistungen von AHP International und Siebenburg International umfassen: Organisation der Reise inklusive umfangreiches Rahmenprogramm, Präsentationsveranstaltungen in Maskat, Doha und Dubai mit deutschen und lokalen Referenten und der Möglichkeit, das eigene Unternehmen, Produkte und Lösungen einem lokalen Fachpublikum aus Wirtschaft, Verwaltung und Multiplikatoren vorzustellen, Raum für Networking mit den lokalen Entscheidungsträgern als wesentlicher Erfolgsfaktor in der Golfregion, Vermittlung vorab individuell organisierter Einzelgespräche mit für die Marktstrategie der Teilnehmer interessanten potenziellen Partnern in den drei Zielländern (nach Teilnehmervorgaben bzw. -wünschen), Marktinformationen aus erster Hand durch lokale Experten, Reisevorbereitung durch eine branchenspezifische Zielmarktanalyse und teilnehmerindividuelle Kompaktinformationen zum Markt, Unterstützung beim Follow-Up der Kontakte bis vier Wochen nach der Reise. Die Geschäftsanbahnung wird auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das BMWi im Rahmen der Exportinitiative zivile Sicherheitstechnologien und - dienst-leistungen finanziell gefördert. Die vom BMWi geförderte Teilnahmegebühr für KMUs beträgt: 500 Euro (brutto) für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern 750 Euro (brutto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern Euro (Brutto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern Individuelle Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten tragen die Teilnehmer selbst. 4

7 Reiseprogramm Das Reiseprogramm umfasst die drei Orte Maskat, Doha und Dubai. AHP International behält sich Programmänderungen (Zeiten, Reihenfolge der Stationen, Referenten, Veranstaltungsorte und dergleichen) vor und informiert die Teilnehmer rechtzeitig. Vorläufiges Reiseprogramm Samstag, Deutschland - Maskat Individuelle Anreise der Teilnehmer aus Deutschland nach Maskat und Check-In im Hotel 18:00 Vorstellung der Teilnehmer und Projektträger und Startbriefing Welcome Dinner Sonntag, Maskat - Doha 09:30 Präsentationsveranstaltung bei der Oman Chamber of Commerce and Industry (OCCI): Ensuring Security Civil Security Technology Conference Innovative Products and Solutions made in Germany Präsentation der teilnehmenden deutschen Firmen vor Fachpublikum Individuelle Kontaktgespräche mit Unternehmen aus Oman bei der OCCI oder am Sitz der Firmen Abends Transfer zum Flughafen und Flug nach Katar/Doha Montag, Doha 9:00 Präsentationsveranstaltung beim Security - Safety & Trading Centre (SSTC) in Zusammenarbeit mit der Qatar Chamber of Commerce: Ensuring Security Civil Security Technology Conference Innovative Products and Solutions made in Germany Präsentation der teilnehmenden deutschen Firmen vor Fachpublikum 13:00 Individuelle Kontaktgespräche mit Unternehmen aus Katar beim SSTC oder am Sitz der Firmen 19:30 Networking Dinner unter Teilnahme der Deutschen Botschaft Katar und Vertretern lokaler, auch deutscher Unternehmen Dienstag, Doha - Dubai 9:30 11:30 Möglichkeit zur Fortsetzung der Firmengespräche im Hotel in Doha bzw. Gelegenheit zum Besuch eines Gesprächspartners am Firmensitz 15:00 Transfer zum Flughafen und Gruppenflug nach Dubai 5

8 Mittwoch, Dubai 9:00 Präsentationsveranstaltung bei Jebel Ali Free Zone in Zusammenarbeit mit der Dubai Chamber of Commerce, Dubai Civil Defense und dem Dubai Economic Development Department: Ensuring Security Civil Security Technology Conference Innovative Products and Solutions made in Germany Präsentation der teilnehmenden deutschen Firmen vor Fachpublikum 14:30 Individuelle Kontaktgespräche mit Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi Arabien und Kuwait Donnerstag, Dubai 9:30 Fortsetzung der individuellen Gesprächstermine im Hotel bzw. Gelegenheit zum Besuch eines Gesprächspartners am Firmensitz 13:00 Besuch des Hafens DP World/Dubai World Central bzw. Gelegenheit zum Besuch eines Gesprächspartners am Firmensitz 18:00 Abschlussdinner mit Auswertung der geführten Gespräche und Aufnahme des Follow-Up- Bedarfs und protokollierte Abschlussgesprächen Freitag, Dubai - Deutschland Individueller Rückflug von Dubai nach Deutschland Ansprechpartner: AHP International GmbH & Co. KG Goethestraße Heidelberg Thomas Unglert Consultant Telefon: 06221/ Fax: 06221/ Weitere Informationen zur Geschäftsanbahnungsreise in die Golfregion finden Sie auf unserer Projektwebsite unter: sicherheit-golfstaaten.ahp-international.de Lesen Sie mehr zu den Leistungen von AHP International für die Sicherheitswirtschaft online unter: sicherheitswirtschaft.ahp-international.de 6

9 Anmeldung zur Teilnahme an der Geschäftsanbahnung GCC-Region (Oman, Katar, Vereinigte Arabische Emirate) Zivile Sicherheitstechnologien und dienstleistungen vom Mai 2014 An: Thomas Unglert, Consultant Fax: 06221/ Alternativ ist eine Online-Anmeldung möglich unter: sicherheit-golfstaaten.ahp-international.de Hiermit möchte ich mich für die o.g. Geschäftsanbahnungsreise anmelden.* UNTERNEHMENSNAME... VORNAME, NAME... FUNKTION... ANSCHRIFT... PLZ / ORT... TELEFON... FAX... HANDY WEBSITE... Der Eigenanteil an der vom BMWi geförderten Reise beträgt (bitte ankreuzen): 500 Euro (brutto) für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern, 750 Euro (brutto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbei Tern, Euro (brutto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mit mehr als 500 Mitarbeitern. Ort, Datum Unterschrift * Der computergestützten Erfassung, Speicherung und Weitergabe der Firmendaten an Dritte wird zugestimmt. Es gelten die Bestimmungen des 28 BDSG. 7

10

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte

Ergebnisbericht. Geschäftsanbahnung nach Südkorea. Angaben. Inhalte Ergebnisbericht Geschäftsanbahnung nach Südkorea Angaben Durchführer: OAV Modul: Geschäftsanbahnung Fokus: Markterschließungsprogramm Kunden- und Partnersuche im IKT-Bereich für Hardware, Software, Beratung

Mehr

Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, November 2016

Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, November 2016 Geschäftsanbahnung USA IT-Sicherheit, 13.- 19. November 2016 Die Reise im Überblick Im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert

Mehr

Marktchancen in der Türkei

Marktchancen in der Türkei Geschäftsanbahnung Abfall- und Recyclingwirtschaft Türkei Istanbul, Bursa, Izmit und Gebze 15.-19. 19. Oktober 2012 BMWi-MarkterschließungsprogrammMarkterschließungsprogramm Partner: Marktchancen in der

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung Chancen im Bereich der IT-Sicherheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten Am 5. Juli 2016 in der IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55-59, 81541 München Kompaktinformationen

Mehr

Kleingruppen-Unternehmerreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)

Kleingruppen-Unternehmerreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) Kleingruppen-Unternehmerreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) Branche: Medizintechnik (Medizinprodukte, medizinische Geräte) Krankenhausplanung Krankenhausinstandhaltung 18.-20. Mai 2015 Organisator

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

INFORMATIONSVERANSTALTUNG INFORMATIONSVERANSTALTUNG Geschäftschancen und Rahmenbedingungen in der zivilen Sicherheitswirtschaft in Kolumbien 23. April 2013, 9.00 17.00 Uhr VKU Forum, Berlin BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU

Mehr

Geschäftsanbahnungsreise Luftfahrtindustrie Kanada Montreal Toronto, September 2016

Geschäftsanbahnungsreise Luftfahrtindustrie Kanada Montreal Toronto, September 2016 Geschäftsanbahnungsreise Luftfahrtindustrie Kanada Montreal Toronto, 12.-16. September 2016 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Die Reise im Überblick Im Rahmen des Markterschließungsprogramms für

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION KATAR UND VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE

AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION KATAR UND VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE AUSSEN WIRTSCHAFT WIRTSCHAFTSMISSION KATAR UND VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE Samstag, 6.12. Mittwoch, 10.12.2014 PROGRAMM Ort: Doha Abu Dhabi I Dubai gefördert im Rahmen von einer Förderinitiative des Bundesministeriums

Mehr

Geschäftsanbahnungsreise Offshore Öl & Gas- Markt Brasilien

Geschäftsanbahnungsreise Offshore Öl & Gas- Markt Brasilien Geschäftsanbahnungsreise Offshore Öl & Gas- Markt Brasilien 02. 06. Juni 2014, Rio de Janeiro, Porto Alegre, Rio Grande, Brasilien BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Geschäftsanbahnungsreise Offshore

Mehr

Geschäftschancen und Rahmenbedingungen in der zivilen Sicherheitswirtschaft in Kolumbien

Geschäftschancen und Rahmenbedingungen in der zivilen Sicherheitswirtschaft in Kolumbien Geschäftschancen und Rahmenbedingungen in der zivilen Sicherheitswirtschaft in Informationsveranstaltung im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU am Dienstag, 23.04.2013, im VKU Forum, Invalidenstraße

Mehr

Geschäftsanbahnung Sicherheitstechnologien Brasilien

Geschäftsanbahnung Sicherheitstechnologien Brasilien Geschäftsanbahnung Sicherheitstechnologien Brasilien Sao Paulo, Belo Horizonte, Rio de Janeiro 08.-15. September 2012 Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Im Rahmen der Exportinitiative

Mehr

Ergebnisbericht des Projektträgers

Ergebnisbericht des Projektträgers BMWi-Markterschließungsprogramm 2012 Ergebnisbericht des Projektträgers Projekt: Geschäftsanbahnung - Präsentation und Partnersuche für deutsche Designer Modemarken in China Termin: 21. 26. Oktober 2012

Mehr

Länderüberblick Vereinigte Arabische Emirate, Katar & Oman

Länderüberblick Vereinigte Arabische Emirate, Katar & Oman Länderüberblick Vereinigte Arabische Emirate, Katar & Oman Internationale Beratertage der Niedersächsischen Repräsentanzen, Business-Center und Partner 2015 Vereinigte Arabische Emirate Fläche: 83.600

Mehr

WIRTSCHAFTSBOOM IM WÜSTENSAND Vereinigte Arabische Emirate Attraktiver Zukunftsmarkt für Familienunternehmer

WIRTSCHAFTSBOOM IM WÜSTENSAND Vereinigte Arabische Emirate Attraktiver Zukunftsmarkt für Familienunternehmer WIRTSCHAFTSBOOM IM WÜSTENSAND Vereinigte Arabische Emirate Attraktiver Zukunftsmarkt für Familienunternehmer 24. März 2014 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft THE SQUAIRE Frankfurt Die Vereinigten

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT AUSTRIA SHOWCASE EISENBAHN- UND TRANSPORTPROJEKTE IN KATAR & DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN

AUSSEN WIRTSCHAFT AUSTRIA SHOWCASE EISENBAHN- UND TRANSPORTPROJEKTE IN KATAR & DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN AUSSEN WIRTSCHAFT AUSTRIA SHOWCASE EISENBAHN- UND TRANSPORTPROJEKTE IN KATAR & DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN Samstag, 22. Dienstag, 25. November 2014 PROGRAMM Orte: Doha I Dubai Abu Dhabi gefördert

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Laura Scharlach Projektleiterin Exportinitiativen, Renewables Academy (RENAC) AG

Mehr

GESCHÄFTSANBAHNUNG. FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG Singapur, vom 3. bis 6. November 2014. BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU. Kooperationspartner:

GESCHÄFTSANBAHNUNG. FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG Singapur, vom 3. bis 6. November 2014. BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU. Kooperationspartner: GESCHÄFTSANBAHNUNG FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG Singapur, vom 3. bis 6. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Kooperationspartner: Geschäftsanbahnung

Mehr

Workshop aus der Reihe Internationalisierung

Workshop aus der Reihe Internationalisierung mit dem Wissen der Spezialisten: Tobias Beutgen, MLA Corporate Consultants, Vereinigte Arabische Emirate Dr. Alexander Brexendorff, MENA Legal Advisers, Vereinigte Arabische Emirate Alexander Eiben, MENA

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung Chancen im Bereich der IT-Sicherheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten Am 5. Juli 2016 in der IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55-59, 81541 München Kompaktinformationen

Mehr

Dienstleistungsangebot Firmenauskünfte in den VAE

Dienstleistungsangebot Firmenauskünfte in den VAE Dienstleistungsangebot Firmenauskünfte in den VAE Verfügbarkeit von Auskünften In den Vereinigten Arabischen Emiraten existiert kein mit dem deutschen Handelsregister vergleichbares Firmenregister. Vielmehr

Mehr

Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien

Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien 31. August 04. September 2015 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Mit freundlicher Unterstützung von: Durchführer: Impressum Herausgeber Bundesministerium

Mehr

ZIVILE ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE SICHERHEITSINDUSTRIE KROATIEN

ZIVILE ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE SICHERHEITSINDUSTRIE KROATIEN ZIVILE ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE SICHERHEITSINDUSTRIE IN IN IN KROATIEN KROATIEN INFORMATIONSVERANSTALTUNG INFORMATIONSVERANSTALTUNG 5.Mai 5.Mai 2014, 5.Mai 2014, 9.30 2014, 9.30 9.30 17.45 17.45 Uhr

Mehr

imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission

imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission 30. Jänner 04. Februar 2016 Tabriz, Teheran Einladung, Programmentwurf und Anmeldung ICS, ein Unternehmen von: 1 Information Anmeldeschluss: 16. Dezember 2015

Mehr

Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien

Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien Markterkundung IT-Sicherheit nach Brasilien 31. August 04. September 2015 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Mit freundlicher Unterstützung von: Durchführer: Impressum Herausgeber Bundesministerium

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE BILDUNGSEXPORT KATAR, OMAN UND VAE

AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE BILDUNGSEXPORT KATAR, OMAN UND VAE AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE BILDUNGSEXPORT KATAR, OMAN UND VAE Sonntag, 19.04. Donnerstag, 23.04.2015 ohne Reisetage PROGRAMM Ort: Katar, Oman, VAE SAMSTAG, 18.04.2015 16.15 22.35 ABFLUG VON

Mehr

AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung.

AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung. AHK-Geschäftsreise Abu Dhabi, VAE, 24.-28.11.2013 Solarenergie-Photovoltaik, sowie CSP im Bereich der industriellen Prozesswärme/Kühlung Basisinformationen Entwicklung und Prognose (*) Wirtschaftswachstum

Mehr

Hintergrund. Nutzen Sie Ihre Absatzpotentiale. Informationsveranstaltung

Hintergrund. Nutzen Sie Ihre Absatzpotentiale. Informationsveranstaltung BMWi-Markterschließungsprogramm Informationsveranstaltung Türkei: Zukunftsmarkt für die Abfall- und Recyclingwirtschaft am 11. Juli 2012 (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr), im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz

Mehr

Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14.

Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14. Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Ihre Vorteile Sie sind ein

Mehr

GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO

GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO 11 GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO Automobil- und Zulieferindustrie: Outsourcing und Retail, Schwerpunkt Ersatzteile Casablanca, 01.-04. Dezember 2015 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Kooperationspartner

Mehr

EINLADUNG UND PROGRAMM

EINLADUNG UND PROGRAMM EINLADUNG UND PROGRAMM UNTERNEHMENSREISE INVESTITIONS- UND KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN AN INNOVATIVEN INDUSTRIESTANDORTEN IN CHINA INDUSTRIEZONEN IN JIASHAN UND JINAN 26. OKTOBER BIS 1. NOVEMBER 2016 EINLADUNG

Mehr

Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland

Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland Energie Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland Das AHK-Geschäftsreiseprogramm der Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) www.efficiency-from-germany.info

Mehr

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 1 Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 Donnerstag, 29. Oktober: Anreise Graz - Shanghai Die Wirtschaftsmission unter der Leitung von LR Dr. Christian Buchmann und in

Mehr

Unterstützung der 1st German-GCC Security Conference durch die Bundesregierung

Unterstützung der 1st German-GCC Security Conference durch die Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 17/10763 17. Wahlperiode 25. 09. 2012 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Kathrin Vogler, Andrej Hunko, Christine Buchholz, weiterer Abgeordneter

Mehr

Bauen Sie jetzt Geschäftsbeziehungen in die Niederlande auf!

Bauen Sie jetzt Geschäftsbeziehungen in die Niederlande auf! Geschäftsreise Niederlande Lebensmittelhandwerk Niederlande, 24. 27. März 2014 Bauen Sie jetzt Geschäftsbeziehungen in die Niederlande auf! Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Mehr

Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland

Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland Ihr Weg in neue Märkte Geschäftsanbahnung im Ausland Das AHK-Geschäftsreiseprogramm der Exportinitiative Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Das AHK-Geschäftsreise

Mehr

Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14.

Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14. Business-Chancen in Peru und Bolivien für deutsche Anbieter aus dem Bereich der Bauwirtschaft Lima Santa Cruz, 10. - 14. November 2014 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Ihre Vorteile Sie sind ein

Mehr

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager

Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone. Nadia Rinawi Regional Manager Investitionsmöglichkeiten von KMUs in der RAK Free Trade Zone Nadia Rinawi Regional Manager 30. Oktober 2008 Was wissen Sie bereits über die VAE? Wirtschaftswachstum Anteil Non-Oil -Sektor Anteil Re-Exporte

Mehr

Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013

Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013 Montreal Canada Canada Green Building Council National Conference and Exposition 2013 Fachkonferenz und Messe für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen in Kanada 04. bis 06. Juni 2013 Vancouver, BC,

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für Exportinitiative Energieeffizienz Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Energieeffizienz Urban Peyker Geschäftsstelle Exportinitiative Energieeffizienz

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Einladung Geschäftsanbahnung Green Technologies in Öko-Parks im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms 2012, 2.Tranche Hintergrund

Einladung Geschäftsanbahnung Green Technologies in Öko-Parks im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms 2012, 2.Tranche Hintergrund 1 Einladung Geschäftsanbahnung Green Technologies in Öko-Parks im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms 2012, 2.Tranche in der VR China (Beijing und Qingdao) vom 11.11.2012 bis 15.11.2012 Hintergrund

Mehr

Vereinbarung zur Teilnahme am. BMWi-Markterschließungsprogramm. Sicherheitswirtschaft Brasilien. zwischen

Vereinbarung zur Teilnahme am. BMWi-Markterschließungsprogramm. Sicherheitswirtschaft Brasilien. zwischen Vereinbarung zur Teilnahme am BMWi-Markterschließungsprogramm Sicherheitswirtschaft Brasilien zwischen AHP International GmbH & Co. KG Germaniastraße 18-20 12099 Berlin - der Projektträger - und Unternehmensname

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Investoren gesucht? Gründerreise nach China (Ende November 2015 und Anfang März 2016) VC Kapital / strategischer Partner für Ihr Vorhaben

Investoren gesucht? Gründerreise nach China (Ende November 2015 und Anfang März 2016) VC Kapital / strategischer Partner für Ihr Vorhaben Investoren gesucht? Jiangsu Sino-German Innovation Center Co., Ltd. Büro in Deutschland: Grafenberger Allee 277-287 D-40237 Düsseldorf Tel.: + 49 211 230399 13 Fax: + 49 211 230399 10 info@g-i-center.com

Mehr

Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012

Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012 Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012 UNTERSTÜZTUNGSANGEBOTE IM RAHMEN DER EXPORTINITIATIVE ERNEUERBARE ENERGIEN www.handelskammer.dk DIE ANGEBOTE DER EEE I. Marktinformationen

Mehr

GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO

GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO 11 GESCHÄFTSANBAHNUNG MAROKKO Automobil- und Zulieferindustrie: Outsourcing und Retail, Schwerpunkt Ersatzteile Casablanca, 01.-04. Dezember 2015 BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Kooperationspartner

Mehr

Geschäftsanbahnung vor Ort. Zielmarkt in Zahlen

Geschäftsanbahnung vor Ort. Zielmarkt in Zahlen Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen und Dienstleister im Bereich Innenausbau, Hoteleinrichtung und Hotelinstandhaltung in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Katar vom 24. bis 29. September

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Uta Zähringer Head of Academic Programmes, Renewables Academy

Mehr

Leitfaden für das Modul Einkäuferreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014

Leitfaden für das Modul Einkäuferreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014 Leitfaden für das Modul Einkäuferreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014 Stand: Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Zielsetzung der Maßnahme 2 Projektvorbereitung 2 Briefing

Mehr

Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas

Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas Schwerpunkt: Medizinische Ausrüstung, Physiotherapie/Orthopädie, Laborgeräte/Diagnostik und Gesundheitsleistungen Shanghai / Yangtse-Delta / vom 22. bis 25. Sept.

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

Vertrag. Vereinbarung zur Teilnahme an der Geschäftsanbahnung Italien 2015 Transport und Verkehr. zwischen. der Projektträger

Vertrag. Vereinbarung zur Teilnahme an der Geschäftsanbahnung Italien 2015 Transport und Verkehr. zwischen. der Projektträger Büro Berlin Budapester Str. 31 D-10787 Tel. +49 (0)30 26012377 Handy +49 (0)176 57128114 www.german-tech.org www.tecnologietedesche.it Ufficio Roma Via Appia Nuova, 666 I-00179 Tel. +39 06 39031190 Fax

Mehr

Middle East Best Select GmbH

Middle East Best Select GmbH General Conference Geschlossene Fonds 2011 28. und 29. September 2011 Frankfurt am Main Middle East Best Select GmbH Member of Abu Dhabi Investment House Heinz-G. Wülfrath Hans-Jürgen Döhle Geschäftsführer

Mehr

Ras al Khaimah - Al Hamra Village Golf & Beach Resort 4*

Ras al Khaimah - Al Hamra Village Golf & Beach Resort 4* Lage: Strand: Entfernung zum Strand: 400 m, Hotelshuttle (inklusive); Sandstrand; feinsandig Entfernung (ca.):zum Flughafen Dubai: 80 km, zum Stadt-/Ortszentrum: 20 km, zum Ort Dubai: 80 km, Hotelshuttle

Mehr

Perspektiven zur Erschließung arabischer Weiterbildungsmärkte

Perspektiven zur Erschließung arabischer Weiterbildungsmärkte Perspektiven zur Erschließung arabischer Weiterbildungsmärkte Ein Seminar von für Anbieter von beruflicher Aus- und Weiterbildung Bonn Bundesinstitut für Berufsbildung 27. November 2002 Das Seminar Der

Mehr

Standortpräsentation Steiermark & Delegationsreise ISTANBUL Montag, 26. bis Mittwoch, 28. Oktober 2015

Standortpräsentation Steiermark & Delegationsreise ISTANBUL Montag, 26. bis Mittwoch, 28. Oktober 2015 Standortpräsentation Steiermark & Delegationsreise ISTANBUL Montag, 26. bis Mittwoch, 28. Oktober 2015 Im Auftrag von & in Zusammenarbeit mit: ICS, ein Unternehmen von: 1 Information Anmeldeschluss: 09.

Mehr

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West swiss business hub china China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West Sponsored by Ab China: Die erfolgsversprechende Herausforderung?

Mehr

Unternehmerreise Polen und Ukraine

Unternehmerreise Polen und Ukraine Unternehmerreise Polen und Ukraine Schwerpunkte: Bauwesen - Energiewirtschaft - Infrastruktur Reise zur Information und Kontaktanbahnung nach Rzeszów, Polen und Lwiw, Ukraine mit Besuch des Internationalen

Mehr

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Informationen aus dem Enterprise Europe Network, November 2015 Düsseldorf, 21.10.2015 Niederländische Unternehmen suchen Geschäftspartner in NRW Am Mittwoch, dem 18. November 2015, findet bereits zum 6.

Mehr

Einladung zur China-Delegationsreise

Einladung zur China-Delegationsreise AG Internationale Kunststoffmärkte Einladung zur China-Delegationsreise mit Schwerpunkten Teilnahme Messe und bvse-gemeinschaftsstand in Guangzhou: 2014 China International Scrap Conference ChinaReplas

Mehr

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln

Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Chris Schmidt - istockphoto Bauwirtschaft und Industrie in Katar Informationsveranstaltung Katar, 12. Juni 2015 in Köln Peter Schmitz, Referent Afrika/Nahost Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft

Mehr

AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE GROSSVERANSTALTUNGEN, EVENTMANAGEMENT UND WERBEWIRTSCHAFT VAE UND KATAR

AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE GROSSVERANSTALTUNGEN, EVENTMANAGEMENT UND WERBEWIRTSCHAFT VAE UND KATAR AUSSEN WIRTSCHAFT MARKTSONDIERUNGSREISE GROSSVERANSTALTUNGEN, EVENTMANAGEMENT UND WERBEWIRTSCHAFT VAE UND KATAR Samstag, 17.01. Donnerstag, 22.01.2015 PROGRAMM Ort: Dubai Doha 1 MARKTSONDIERUNGSREISE GROSSVERANSTALTUNGEN,

Mehr

Fachstudienreise zur 6th World conference of Town Centre Management nach New York

Fachstudienreise zur 6th World conference of Town Centre Management nach New York Programminformation Fachstudienreise zur 6th World conference of Town Centre nach New York vom 05.-10. Oktober 2013 Reisetermin Samstag, 05. Oktober 2013 Donnerstag, 10. Oktober 2013 Flugdaten Wahlmöglichkeit

Mehr

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch 1 Marktchancen in der Türkei. 21. - 22. / 23. Mai 2013, Istanbul. Die Osec organisiert in Zusammenarbeit

Mehr

Internationale Märkte erschließen Exportchancen nutzen

Internationale Märkte erschließen Exportchancen nutzen Internationale Märkte erschließen Exportchancen nutzen imove unterstützt deutsche Bildungsanbieter im Ausland Veranstaltung: didacta Forum Ausbildung/Qualifikation am 19. Februar 2008 Referent: Markus

Mehr

Profitieren Sie vom Photovoltaik-Boom in Großbritannien!

Profitieren Sie vom Photovoltaik-Boom in Großbritannien! 11. 13. Mai 2011 Unternehmerreise Solarindustrie Profitieren Sie vom Photovoltaik-Boom in Großbritannien! Dank der Einführung der Einspeisevergütungen für Solarstrom in Großbritannien im April 2010 hat

Mehr

Einladung zur Veranstaltung Argentinien, Kolumbien und Venezuela: Attraktive Märkte für deutsche Unternehmen am 14. Mai 2012 in Kassel

Einladung zur Veranstaltung Argentinien, Kolumbien und Venezuela: Attraktive Märkte für deutsche Unternehmen am 14. Mai 2012 in Kassel Ihr Ansprechpartner: An die Geschäftsleitung der am Auslands- Tel. 0561 7891-280 geschäft interessierten Unternehmen Fax 0561 7891-290 Seiten 3 Kassel, 2012-04-03 Einladung zur Veranstaltung Argentinien,

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG. Energieeffizienz in Gebäuden in Katar. 16. Januar 2014, 9.00-16.30 Uhr VKU Forum, Berlin

INFORMATIONSVERANSTALTUNG. Energieeffizienz in Gebäuden in Katar. 16. Januar 2014, 9.00-16.30 Uhr VKU Forum, Berlin INFORMATIONSVERANSTALTUNG Energieeffizienz in Gebäuden in Katar 16. Januar 2014, 9.00-16.30 Uhr VKU Forum, Berlin Exportinitiative Energieeffizienz des BMWi Impressum Herausgeber enviacon international,

Mehr

Informationsveranstaltung Korea (Republik)

Informationsveranstaltung Korea (Republik) Informationsveranstaltung Korea (Republik) Freitag, 7. Juni, 09.00-18.30 Uhr im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2013 Außenministersaal, Auswärtiges Amt, 10117 Berlin Dr. VRABEC Anmeldung per Fax:

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Klein aber fein: die Nachbarn Bahrain und Katar im Osten Saudi-Arabiens

Klein aber fein: die Nachbarn Bahrain und Katar im Osten Saudi-Arabiens Quelle: www.auma.de/messemärkte Ausland/ 7/2013 Messemarkt Bahrain und Katar Klein aber fein: die Nachbarn Bahrain und Katar im Osten Saudi-Arabiens Nicht im Schatten, jedoch in unmittelbarer Nachbarschaft

Mehr

Exportinitiative Erneuerbare Energien:

Exportinitiative Erneuerbare Energien: Exportinitiative Erneuerbare Energien: Ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Erneuerbare Energien Antje Kramer eclareon GmbH Management Consultants Solarenergie in Australien München, 13.

Mehr

IT-Sicherheitsindustrie in Singapur

IT-Sicherheitsindustrie in Singapur IT-Sicherheitsindustrie in Singapur Markterkundung vom 31. Januar bis 4. Februar 2016 BMWi-Exportinitiative Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen Unterstützt von: Durchführer: Marktchancen

Mehr

VIP Business-Tour Istanbul

VIP Business-Tour Istanbul VIP Business-Tour Istanbul 30.9. bis 3.10.2015 Wir öffnen Ihnen die Tür in die Türkei ARBEITSLEBEN.LI Kompetenzzentrum für Mensch - Unternehmen - Wirtschaft Haben Sie schon einen Standort in der Türkei?

Mehr

10 Jahre Partnerschaft Region Nürnberg Shenzhen Unternehmerreise nach Shenzhen und Shanghai vom 6. bis 12. Mai 2007

10 Jahre Partnerschaft Region Nürnberg Shenzhen Unternehmerreise nach Shenzhen und Shanghai vom 6. bis 12. Mai 2007 Nürnberg, 11.12.2006 Telefon 0911 / 1335-0 Telefax 0911 / 1335-488 10 Jahre Partnerschaft Region Nürnberg Shenzhen Unternehmerreise nach Shenzhen und Shanghai vom 6. bis 12. Mai 2007 Sehr geehrte Damen

Mehr

IBERO-AMERIKA VEREIN e.v.

IBERO-AMERIKA VEREIN e.v. IBERO-AMERIKA VEREIN e.v. ALSTERGLACIS 8 20354 HAMBURG Tel.: +49 40 4 13 43 13 Fax: +49 40 45 79 60 Homepage: www.ibero-amerikaverein.de E-Mail: info@ibero-amerikaverein.de Unternehmerreise nach Mexiko

Mehr

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs

Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung wirtschaftlichen Erfolgs Cybersicherheit als Wettbewerbsvorteil und Voraussetzung 9. Dezember 2014 1 Gliederung I. Digitale Risiken Reale Verluste II. Cybersicherheit als Business Enabler III. Konsequenzen für die deutsche Software

Mehr

2 nd Abu Dhabi Invitational PRO-AM

2 nd Abu Dhabi Invitational PRO-AM Approved by the PGA of Germany 2 nd Abu Dhabi Invitational PRO-AM 05. 12. Dezember 2014 Supported by SINCE 1999 Programm Veranstaltung FREITAG Anreise. Am Abend offizielle Begrüßung mit Welcome-Cocktail

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

Anlage 2 zum Projektvertrag

Anlage 2 zum Projektvertrag 1 Anlage 2 zum Projektvertrag Programmleitfaden über projektbezogene Markterschließungshilfen für KMU im Ausland - BMWi- Exportinitiative Gesundheitswirtschaft 2011 - Auftraggeber Auftraggeber für die

Mehr

Leitfaden für das Modul Informationsreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014

Leitfaden für das Modul Informationsreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014 Leitfaden für das Modul Informationsreise Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2014 Stand: Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Hintergrund und Zielsetzung der Maßnahme 2 Projektvorbereitung 3

Mehr

Impressum. Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit Berlin

Impressum. Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit Berlin INFORMATIONSREISE nach Deutschland für ghanaische Multiplikatoren, Unternehmen und Anwender der Wasserver- und -entsorgung sowie - aufbereitung im kommunalen und industriellen Bereich 11. 27. 31. März

Mehr

ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE UND KATASTROPHENSCHUTZ IN INDONESIEN

ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE UND KATASTROPHENSCHUTZ IN INDONESIEN ZIVILE SICHERHEITSINDUSTRIE UND KATASTROPHENSCHUTZ IN INDONESIEN MARKTERKUNDUNG 23. bis 27. November 2014 Jakarta, Indonesien BMWi-Exportinitiative Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen

Mehr

VERNETZT ZU INNOVATIONEN

VERNETZT ZU INNOVATIONEN FRAuNhoFER-INStItut FüR ARBEItSwIRtSchAFt und organisation IAo SEMINAR VERNETZT ZU INNOVATIONEN Erfolgreich mit open Innovation und neuen Geschäftsmodellen Stuttgart, 4. Juli 2012 SEMINAR Mittwoch, 4.

Mehr

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4.

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4. Migration Nach Aufnahmestaaten, Migranten in absoluten in absoluten Zahlen Zahlen und Anteil und an Anteil der Bevölkerung an der Bevölkerung in Prozent, in 2010 Prozent, * 2010* Migranten, in abs. Zahlen

Mehr

Messebeteiligung im deutschen Ausstellerblock der AHK Kanada, Montreal

Messebeteiligung im deutschen Ausstellerblock der AHK Kanada, Montreal AMERICANA 2013 INTERNATIONALE FACHMESSE FÜR UMWELTTECHNIK 19. - 21. MÄRZ 2013 MONTREAL (QUEBEC) - KANADA Messebeteiligung im deutschen Ausstellerblock der AHK Kanada, Montreal inkl. Ankündigung in der

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

Italien Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen

Italien Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen Italien Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen Frankfurt am Main, 10. November 2015 Informationsveranstaltung Projektpartner Durchführer 2 Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

AHK-Markterkundungsreise Südafrika & Sambia - Landtechnik

AHK-Markterkundungsreise Südafrika & Sambia - Landtechnik AHK-Markterkundungsreise Südafrika & Sambia - Landtechnik Johannesburg & Lusaka, 12. 17. Mai 2013 Erkunden Sie Ihre Marktchancen in Südafrika und Sambia! Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung,

Mehr

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN UND ANMELDE-FORMULARE www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/messen BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN AUF DEM GEMEINSCHAFTSSTAND

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

Bestellerkompetenz im Facility Management

Bestellerkompetenz im Facility Management Bestellerkompetenz im Facility Management Strategie, Organisation, Prozesse Freitag, 27. November 2015 Hotel Seedamm Plaza, 8800 Pfäffikon SZ Mittwoch, 16. Dezember 2015 Hotel Four Points by Sheraton,

Mehr

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Züchterreise nach Kanada mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Vorläufiges Reiseprogramm 1. Tag: 5.11. Donnerstag Frankfurt (Main) St.-Hyacinthe Flug mit Lufthansa und Air

Mehr

GCC-Staaten und Jordanien. Stand der Wirtschaftsbeziehungen

GCC-Staaten und Jordanien. Stand der Wirtschaftsbeziehungen und Jordanien Stand der Wirtschaftsbeziehungen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Referat Nordafrika, Naher und Mittlerer Osten Dr. Tillmann Rudolf Braun Informationsveranstaltung der NUMOV:

Mehr

Unternehmerreise in den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate

Unternehmerreise in den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate Unternehmerreise in den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate Besuch der BIG 5 SHOW in Dubai 19. bis 27. November 2009 www.nrw-international.de Inhalt Der Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate...

Mehr