Prof. Dr. Armin Sierszyn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prof. Dr. Armin Sierszyn"

Transkript

1 Prof. Dr. Armin Sierszyn Professor für Kirchengeschichte Biografie Geboren 1942 in Bäretswil, Zürcher Oberland : Theologiestudium in Zürich, Bethel und Marburg 1966: 1. Kirchliche Konkordatsprüfung (Propädeutikum) in Basel 1969: 2. Kirchliche Konkordatsprüfung (Theologisches Examen, lic. theol.) in Zürich 1970: Ordination zum Pfarrer in der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Zürich 1973: Promotion zum Dr. theol. an der Universität Erlangen 1973: Dozent an der Freien Evangelisch-Theologischen Akademie Basel (FETA Basel, heute Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel, STH Basel): Einführung ins Theologiestudium : Pfarrer (ab 1984 teilzeitlich) und Dekan der Landeskirche des Kantons Zürich. 1976: Zusätzlich Dozent für Praktische Theologie (Katechetik/Homiletik) an der FETA Basel : Dozent ( vollzeitlich) für Historische und Praktische Theologie inkl. Pastoraltheologie Seit 1980: Prorektor der STH Basel Seit 1989: Professor für Kirchengeschichte an der STH Basel Mitgliedschaften : Mitbegründer und Leiter der Theologiestudentenseminare des "Betheler Freundeskreises" in Pura CH. Seit 1980: Mitbegründer und später Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für biblisch erneuerte Theologie (AfbeT) Forschungsschwerpunkte Historische und Praktische Theologie Hermeneutik Orts- und Regionalgeschichte

2 Prof. Dr. Armin Sierszyn 2/5 Bibliografie Monografien Das Sünde- und Schuldproblem im dogmatischen Denken Schleiermachers, 1973, 210 S. (Diss. theol. Erlangen). Bauma im Tösstal. Aus der Geschichte von Kirche, Separatismus und Politik, Bäretswil: A. Sierszyn, 1989, 219 S. Neutäuferische Unruhen im Bachtel- und Allmanngebiet, Erlangen/Bäretswil: A. Sierszyn, 2. bearb. Aufl (1. Aufl. 1967), 58 S. Die Bibel im Griff? Historisch-kritische Denkweise und biblische Theologie, Holzgerlingen: Hänssler, 2. Aufl (1. Aufl. 1978), 160 S. Das Wort Gottes. Bemerkungen zu seinem Verständnis, Bäretswil: A. Sierszyn, 4. Aufl (1. Aufl. 1971), 48 S. Christologische Hermeneutik. Eine Studie über Historisch-kritische, Kanonische und Biblische Theologie mit besonderer Berücksichtigung der philosophischen Hermeneutik von Hans-Georg Gadamer, Studien zu Theologie und Bibel 3, Wien: LIT, 2010, 158 S. Sammelbände Evangelium und Kulturrevolution, 2012, ca. 250 S. (forthcoming). Lehrbücher 2000 Jahre Kirchengeschichte, Wuppertal: R. Brockhaus, 2012, ca S. [forthcoming, Neuauflage von 2000 Jahre Kirchengeschichte Bd. I IV, Holzgerlingen: Hänssler, ]. Herausgebertätigkeit mit Walter Sprenger und Thomas Schärli (Hrsg.), Geschichte der Gemeinde Bauma, Wetzikon: Zürcher Oberland Buchverlag, mit Sven Grosse (Hrsg.), Johannes Calvin Streiflichter auf den Menschen und Theologen. Vorträge und Tagungsbeiträge an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel zum Calvin-Jahr, Studien zu Theologie und Bibel 5, Münster, Zürich: LIT, Aufsätze Die Sonntagsschule ihre Krise und ihre Chance, in: Samuel R. Külling (Hrsg.), Theologie unter dem Wort, Riehen: Immanuel, 1980, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwinden. Zum 200-Jahr-Jubiläum der Ev. Kirche in Österreich, in: Fundamentum 4/1981, Die Babylonische Gefangenschaft der Bibel in Kirche und Theologie, in: Fundamentum 1/1984, Die Theologie Rudolf Bultmanns und deren Folgen für die reformatorischen Kirchen, in: Fundamentum 3/1984,

3 Prof. Dr. Armin Sierszyn 3/5 Kirche unter dem Kreuz. Eine pastoraltheologische Besinnung über bleibende Grundlagen für Kirche und Dienst, in: Samuel Jacob/Hans Strub (Hrsg.), Kirche leiten im Übergang Konturen werden sichtbar. Festschrift für Kirchenratspräsident Ernst Meili, Zürich: TVZ, 1993, Das Zeichen der Kirche und die Zeichen der Zeit. Das Kreuz Christi zwischen modernem Fundamentalismus und multikulturellen Visionen. Drei Aufsätze, eine Predigt, Bäretswil: A. Sierszyn, Absolutheit des Christentums in multikulturellem Umfeld?, in: ders, Das Zeichen der Kirche und die Zeichen der Zeit, Bäretswil: A. Sierszyn, 1994, Der moderne Fundamentalismus als Zeichen der Zeit, in: ders, Das Zeichen der Kirche und die Zeichen der Zeit, Bäretswil: A. Sierszyn, 1994, Geschichte der Kirchgemeinde Bauma, in: Walter Sprenger/Armin Sierszyn/Thomas Schärli (Hrsg.), Geschichte der Gemeinde Bauma, Wetzikon: Zürcher Oberland Buchverlag, 1994, Die christliche Mission in den ersten drei Jahrhunderten, in: Fundamentum 2/2000, Hellmuth Frey als Studentenseelsorger, in: Thorsten Dietz/Torsten Küster (Hrsg.), Kritik, die vom Kreuz ausgeht. Festschrift zum 100. Geburtstag von Hellmuth Frey, TVG Systematischtheologische Monografien 7, Wuppertal: R. Brockhaus, 2001, Einleitende Bemerkungen zur Kirchengeschichte, in: ders, 2000 Jahre Kirchengeschichte, 4. Aufl. 2004, Abschied vom Opfertod Christi?, in: Theologische Beilage zur STH-Postille 3/2004, 4 S. Heinrich Bullinger. Vater der reformierten Kirche, in: Theologische Beilage zur STH-Postille 5/2004, 8 S. Über Identität und Profil reformatorischer Kirchen am Beginn des 21. Jahrhunderts. Ein Plädoyer, Teil 1, in: Theologische Beilage zur STH-Postille 4/2006, 7 S. Über Identität und Profil reformatorischer Kirchen am Beginn des 21. Jahrhunderts. Ein Plädoyer, Teil 2, in: Theologische Beilage zur STH-Postille 5/2006, 8 S. Zur Täuferbewegung im Grüninger Amt, in: Zwingliana 34, 2007, Heinrich Bullinger, Vater der Reformierten Kirchen, in: Armin Sierszyn, Schwingen des Adlers, Wetzikon: Zürcher Oberland-Buchverlag, 2007, Unterwegs zur Täuferhöhle, in: Armin Sierszyn, Schwingen des Adlers, Wetzikon: Zürcher Oberland-Buchverlag, 2007, Mein Herz dem Herrn zum Opfer. eine kurze Einführung in Calvins Leben und Werk, in: Sven Grosse/Armin Sierszyn (Hrsg.), Johannes Calvin Streiflichter auf den Menschen und Theologen. Vorträge und Tagungsbeiträge an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel zum Calvin-Jahr, Studien zu Theologie und Bibel 5, Münster, Zürich: LIT, 2011, Wir sind nicht unsere eigenen Herren. Pastoraltheologische Anmerkungen zu Zeichen geistlicher Vollmacht in Leben und Werk Johannes Calvins, in: Sven Grosse/Armin Sierszyn (Hrsg.), Johannes Calvin Streiflichter auf den Menschen und Theologen. Vorträge und Tagungsbeiträge an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel zum Calvin-Jahr, Studien zu Theologie und Bibel 5, Münster, Zürich: LIT, 2011, Zwinglis Reformation - wenn der Funke springt. Zwinglis Weg und Werk im Kontext radikaler Strömungen, Bäretswil, 2012, 20 S.

4 Prof. Dr. Armin Sierszyn 4/5 Lexikonartikel Schleiermacher, Evangelisches Gemeindelexikon, 1986, Sünde, Evangelisches Gemeindelexikon, 1986, Bäretswil, Historisches Lexikon der Schweiz 1, 2002, Rezensionen Michael Korthaus, Kreuzestheologie. Geschichte und Gehalt eines Programmbegriffs in der evangelischen Theologie, Beiträge zur historischen Theologie 142, Tübingen: Mohr Siebeck, 2007, in: Jahrbuch für Evangelikale Theologie 23, 2009, Predigten mit Willi Honegger, Baumer Predigten I, Bauma: Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Bauma, 1994, 88 S. mit Willi Honegger, Baumer Predigten II, Bauma: Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Bauma, 1997, 75 S. mit Willi Honegger, Baumer Predigten III, Bauma: Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Bauma, 2000, 86 S. mit Willi Honegger, Baumer Predigten IV, Bauma: Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Bauma, 2003, 86 S. Orts- und Regionalgeschichte Bettswil. Eine ortsgeschichtliche Studie, Bäretswil: A. Sierszyn, 1978, 111 S. Fehrenwaltsberg und Klein Bäretswil. Aus der Bäretswiler Chronik, Bäretswil/Zürich: Politische Gemeinde Bäretswil, 1981, 104 S. Unser Bäretswil. Aus der Geschichte seiner Fluren, Höfe und Dörfer, Bäretswil: A. Sierszyn, 1983, 410 S. Ein Vierteljahrtausend Sigrist Walder in Bäretswil, Bäretswil: A. Sierszyn, 1990, 41 S Jahre Bäretswil. Unterwegs von Berofovilare bis Bäretswil, Bäretswil: Politische Gemeinde Bäretswil, 1991, 168 S. Adolf Guyer (-Zeller). Tagebuch über seine Reise nach Ägypten und ins Heilige Land (1862). Spiegel seiner Persönlichkeit. Übertragen und eingeleitet von Armin Sierszyn, Wetzikon: Buchverlag Druckerei Wetzikon, 1993, 220 S. Die Stössel von Bäretswil, Bäretswil: A. Sierszyn, 1994, 220 S. Unsere Fluren, Höfe und Dörfer Flur- und Siedlungsnamen, in: Walter Sprenger/Armin Sierszyn/Thomas Schärli (Hrsg.), Geschichte der Gemeinde Bauma, Wetzikon: Zürcher Oberland Buchverlag, 1994, Familiennamen seit 700 Jahren zwischen Bachtel, Stoffel und Schnebelhorn, Tübingen/Bäretswil: A. Sierszyn, 1996, 380 S. 50 Jahre Allianz-Posaunenchor Bäretswil, Bäretswil: Alllianz-Posaunenchor, 1998, 18 S.

5 Prof. Dr. Armin Sierszyn 5/5 Dass uns Schwingen wachsen wie Adlern, in: Zürcher Oberländer 15. September 2001 (Leitartikel nach dem 11. September 2001). Schwingen des Adlers, Wetzikon: Zürcher Oberland-Buchverlag, 2007, 285 S. Wänn die Puure z'acher fahren Vom Neuthal bis zur Täuferhöhle. Aus der tausendjährigen Geschichte eines früh industrialisierten Hochlandes im Zürcher Oberland, Wetzikon: Zürcher Oberland-Buchverlag, 2010, 172 S. Geschichte der Familie Fenner von Bäretswil (ursprünglich Küsnacht und Hütten), Bäretswil, 2011, 114 S. 350 Johr Baumer Märt. Aus der Frühzeit der Industrialisierung, Bäretswil, 2011, 24 S. [Stand: April 2012]

Ass.-Prof. Dr. Stefan Schweyer

Ass.-Prof. Dr. Stefan Schweyer Ass.-Prof. Dr. Stefan Schweyer Assistenzprofessor für Praktische Theologie Biografie Geboren 1970 in Wetzikon ZH 1990 1994: Theologiestudium an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH

Mehr

Katholische Priester finden die Wahrheit

Katholische Priester finden die Wahrheit Katholische Priester finden die Wahrheit Luis Padrosa Luis Padrosa 23 Jahre im Jesuitenorden Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römischkatholischen Kirche gibt.

Mehr

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk Die Pilgermission heute Das Gesamtwerk Kernbereich: Theologisches Seminar Kernbereich: Theologisches Seminar Gemeinden CH (99) Jugendarbeit Seelsorge/ Lebensberatung Geschäftsstelle Kernbereich: Theologisches

Mehr

Die christlichen Konfessionen

Die christlichen Konfessionen Jesus steht am Übergang vom Alten Testament zum Neuen Testament. Altes Testament Neues Testament Abraham Jesus Wir Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden

Mehr

Kopie aus der Informationsbroschüre

Kopie aus der Informationsbroschüre Lehrplan für den reformierten Unterricht am Lernort Kirchgemeinde im Kanton Solothurn Auflage, 2010 Kopie aus der Informationsbroschüre Sich als Glied der Kirche erleben und sich darin beheimaten Die Schülerinnen

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Karl Kirchenhistoriker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen

Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen Übersicht über die Gegenstände des Studiums der Evangelischen Theologie und die Voraussetzungen und Gegenstände der theologischen Prüfungen Die Gemischte Kommission für die Reform des Theologiestudiums,

Mehr

Internationale Tagung

Internationale Tagung Internationale Tagung 450 Jahre Concilium Tridentinum Das Konzil von Trient und die katholische Konfessionalisierung in Ungarn und Siebenbürgen im 16. und 17. Jahrhundert Johann Lukas Kracker: Das Trienter

Mehr

Kirche sein in bewegten Zeiten

Kirche sein in bewegten Zeiten Kirche sein in bewegten Zeiten Die Berner Kirche in der Transformation Matthias Zeindler 1. Die aktuelle Aktualität Abbau von rund 20 Pfarrstellen Last auf viele Schultern verteilen Vollzug bis 2019 Kriterien:

Mehr

Nachlass Marie Speiser

Nachlass Marie Speiser Gosteli-Stiftung Findmittel des Bestandes Nr. 677 Nachlass Marie Speiser INHALT Allgemeine Angaben Verzeichnis Gosteli-Stiftung - Altikofenstrasse 186, CH-3048 Worblaufen, Tel. +41 31 921 02 22 www.gosteli-foundation.ch

Mehr

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Inhalt Vorwort... 7 Zeit zum Aufstehen Ein Impuls für die Zukunft der Kirche... 11 These 1: Jesus Christus ist der Sohn Gottes.

Mehr

Reformationsjubiläen in der Schweiz ab 2009 (nach Jahr) Stand: 10. Oktober 2010

Reformationsjubiläen in der Schweiz ab 2009 (nach Jahr) Stand: 10. Oktober 2010 Reformationsjubiläen in der Schweiz ab 2009 (nach Jahr) Stand: 10. Oktober 2010 Jubiläum Datum Person Ereignis Bezug Ortsangabe Besonderes 2009 10.7.1509 Johannes Calvin Geburtstag Genf Noyon (F) 2011

Mehr

Freizeit. Publik-Forum - Leserinitiative Pubiik e.v. II 18293927. Beobachtung, Beurteilung und Erklärung im interdisziplinären Dialog

Freizeit. Publik-Forum - Leserinitiative Pubiik e.v. II 18293927. Beobachtung, Beurteilung und Erklärung im interdisziplinären Dialog Freizeit Beobachtung, Beurteilung und Erklärung im interdisziplinären Dialog Dorothea Assig, Dieter Emeis, Michael Jung, Arno Klein, Adolf Kruppa, Matthias Lutz-Bachmann, Erhard Mielenhausen, Rötger Nötzel,

Mehr

Prof. Dr. Jacob Thiessen

Prof. Dr. Jacob Thiessen Prof. Dr. Jacob Thiessen Professor für Neues Testament Biografie Geboren 1964 in Loma Plata (Paraguay), Doppelbürger Schweiz/Paraguay 1985 1986 und 1988: Theologische Fernkurse (Facultad Latinoamericana

Mehr

Die Klagelieder Jeremias

Die Klagelieder Jeremias Klaus Koenen Die Klagelieder Jeremias Eine Rezeptionsgeschichte 2013 Neukirchener Theologie Biblisch-Theologische Studien 143 Herausgegeben von Jörg Frey, Friedhelm Hartenstein, Bernd Janowski, Matthias

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Gemeinde aktuell: Archiv 31 (vom Februar 2006)

Gemeinde aktuell: Archiv 31 (vom Februar 2006) Gemeinde aktuell: Archiv 31 (vom Februar 2006) Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) Anlässlich seines 100. Geburtstages beschäftigte sich unser Marienkreis am 1. Februar und unsere Kirchengemeinde in ihrem

Mehr

Mentorenausbildung - Konzept

Mentorenausbildung - Konzept Mentorenausbildung - Konzept Unser Leitbild: Kraftvoll leben, mitarbeiten und führen Unser Auftrag: Wir bilden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter, damit sie in ihrer Persönlichkeit und in ihren Fähigkeiten

Mehr

Zum 70. Geburtstag von Rudolf Pfister

Zum 70. Geburtstag von Rudolf Pfister Zum 70. Geburtstag von Rudolf Pfister Verehrter, lieber Rudolf Pfister, der Zwingliverein Zürich und seine «Zwingliana» grüßen Dich aufs herzlichste zu Deinem 70. Geburtstag am 23. Juli. Wir möchten damit

Mehr

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 -

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Neufassung der Studienordnung und Ordnung über die Voraussetzungen zur Teilnahme am Fernstudienlehrgang Evangelische

Mehr

Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1

Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1 Verein Mysterienspiel Huldrych Zwingli Kirchgasse 13 CH-8001 Zürich www.aktezwingli.ch 1 AKTE ZWINGLI - EIN MYSTEREINSPIEL Der Wind weht, wo er will von Christoph Sigrist & Hans-Jürgen Hufeisen DOKUMENTATION

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Hans Historiker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

[Die rot markierten Stellen verdeutlichen die Abweichungen gegenüber der Lutherbibel von 1912]

[Die rot markierten Stellen verdeutlichen die Abweichungen gegenüber der Lutherbibel von 1912] »Unser Vater«das Gebet des Herrn Das»Unser Vater«lautet in der Lutherbibel von 1984 (nach den Worten aus Matthäus 6,9-13): Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus Weihbischof Wilhelm Zimmermann Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus in der Kirche St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid Sonntag, 19. Juni 2016 Sehr geehrter,

Mehr

Sparen auch bei Kirche. Von Selina Stucki 20.08.2014

Sparen auch bei Kirche. Von Selina Stucki 20.08.2014 Eine WG mit dem Pfarrer Für viele Pfarrer gilt im Kanton Bern die Residenzpflicht weshalb sie im Pfarrhaus wohnen müssen. Nicht alle Gläubige empfinden dies als zeitgemäss. Die Friedenskirche in Bern geht

Mehr

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Medieninformation Leipzig, 29.09.2006 ih B I O G R A F I E N Dr. Wolfgang Schäuble - geboren 1942 in Freiburg - evangelisch, verheiratet, vier Kinder - 1961 Abitur -

Mehr

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Studienordnung für das Fach Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen im Studiengang für das Lehramt für Grund-,

Mehr

Thomas-Akademie Jüdische und christliche Leseweisen der Bibel im Dialog Kurt Kardinal Koch EINLADUNG

Thomas-Akademie Jüdische und christliche Leseweisen der Bibel im Dialog Kurt Kardinal Koch EINLADUNG Theologische Fakultät EINLADUNG Thomas-Akademie 2016 Jüdische und christliche Leseweisen der Bibel im Dialog Kurt Kardinal Koch MITTWOCH, 16. MÄRZ 2016, 18.15 UHR UNIVERSITÄT LUZERN, FROHBURGSTRASSE 3,

Mehr

Was verdanken wir der Reformation? Gründe zum Feiern nicht nur für Evangelische!

Was verdanken wir der Reformation? Gründe zum Feiern nicht nur für Evangelische! Was verdanken wir der Reformation? 10 Gründe zum Feiern nicht nur für Evangelische! Zugang zur Bibel 1 Martin Luther war überzeugt, dass ich den Gott, dem ich vertrauen und den ich lieben kann, nur in

Mehr

Missio Dei. Mission aus dem Wesen Gottes

Missio Dei. Mission aus dem Wesen Gottes Thomas Schirrmacher Missio Dei Mission aus dem Wesen Gottes Komplementäre Dogmatik Reihe 2 VTR / RVB Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Die Reformation und das Deutsche Reich Das Mönchtum im Mittelalter Wahrer Gott und wahrer Mensch- Grundzüge des christologischen Streites

Die Reformation und das Deutsche Reich Das Mönchtum im Mittelalter Wahrer Gott und wahrer Mensch- Grundzüge des christologischen Streites Klausurthemen Kirchengeschichte Sommersemester 1995 Die Entfaltung der cluniazensischen und der lothringischen Reform Reich, Kaiser und Reformation von 1518 bis 1555 Origenes und seine Stellung in der

Mehr

INS BILD GESETZT - die Macht der Bilder in Kirche und Sport

INS BILD GESETZT - die Macht der Bilder in Kirche und Sport 45. Studienkurs des Arbeitskreises Kirche und Sport der Evangelischen Kirche in Deutschland 21. Februar bis 28. Februar 2015 Sils Maria, Schweiz INS BILD GESETZT - die Macht der Bilder in Kirche und Sport

Mehr

Gott in drei Beziehungen

Gott in drei Beziehungen Gott in drei Beziehungen Predigt zum Dreifaltigkeitsfest 2011 Jeder von uns hat im Alltag ganz unterschiedliche Rollen zu erfüllen. Die Frauen mögen entschuldigen: Ich spiele die Sache für die Männer durch

Mehr

Neuerwerbungen Januar 2010

Neuerwerbungen Januar 2010 Neuerwerbungen Januar 2010 Hier informieren wir Sie über die Neuzugänge der Landeskirchlichen Bibliothek. Sie können diese neuen Bücher sofort ausleihen. Davon ausgenommen sind lediglich die Bände mit

Mehr

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung STUDIUM UNIVERSALE Interdisziplinäre Ringvorlesung Das STUDIUM UNIVERSALE oder GENERALE, das umfassende, allgemeine Studium, ist ein fächerübergreifendes Lehr- und Lernangebot. Es soll Studierenden bewußt

Mehr

zu erhellen, sollen die folgenden Thesen in des ehrwürdigen Pater Martin Luther, Magister dort auch ordentlicher Professor der Theologie.

zu erhellen, sollen die folgenden Thesen in des ehrwürdigen Pater Martin Luther, Magister dort auch ordentlicher Professor der Theologie. Aus Liebe zur Wahrheit und im Verlangen, sie zu erhellen, sollen die folgenden Thesen in Wittenberg disputiert werden unter dem Vorsitz des ehrwürdigen Pater Martin Luther, Magister der freien Künste und

Mehr

Das christliche Liedgut und die aktuelle Gesangskultur

Das christliche Liedgut und die aktuelle Gesangskultur Das christliche Liedgut und die aktuelle Gesangskultur Vortrag auf dem Vivace-Kongress 2011 auf dem Schönblick Von EC-Bundespfarrer Rudolf Westerheide 1. Staunen über die Vielfalt Liturgische Gesänge der

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe Leitbild FEG Riehen Kirche, wo Mensche ufblühe Gott spricht in Jesaja 44,3-4: Denn ich giesse Wasser auf das durstige Land und Ströme auf das ausgetrocknete Feld. Ja, ich giesse meinen Geist über euren

Mehr

Kampagne 500 Jahre Zürcher Reformation Aktueller Stand Projektplanung des landeskirchlichen Reformationsjubiläums

Kampagne 500 Jahre Zürcher Reformation Aktueller Stand Projektplanung des landeskirchlichen Reformationsjubiläums Kampagne 500 Jahre Zürcher Reformation Aktueller Stand Projektplanung des landeskirchlichen Reformationsjubiläums Michael Mente Reformationsbeauftragter 14.12.2016 1. Landeskirche: Eigene und Kooperationen

Mehr

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim gegeben zum Pfingstfest 2006 Präambel Im Wissen um das Wort Jesu: Alle sollen eins sein: Wie du, Vater in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie

Mehr

Vorlesungsverzeichnis 2015/16

Vorlesungsverzeichnis 2015/16 Vorlesungsverzeichnis 05/6 Einführungsmodul K/BTh Einführung ins Theologiestudium [Einf. Th. St.] A. Sierszyn BTh Spiritualität und Theologiestudium [S.&T.] E. Gab BTh Lern- und Arbeitsmethodik [L.-A.]

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schreiner, Helmuth Moritz evangelischer Theologe, * 2.3.1893 Dillenburg (Nassau), 28.4.1962 Münster, Münster, Zentralfriedhof. Genealogie V Ferdinand (1860

Mehr

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6 Wesentliches Ziel des Religionsunterrichts am Ebert-Gymnasium ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Perspektive des eigenen Glaubens bzw. der eigenen Weltanschauung mit anderen religiösen und

Mehr

Die ersten Christen, die das Heilige Land etwa seit der

Die ersten Christen, die das Heilige Land etwa seit der Zu dieser Stunde erschien ein Stern am Himmel und wanderte über den Ort, wo das Kreuz war. Und solange das Kreuz angebetet wurde, stand er über ihm. Und es wurde Öl in gewöhnlichen Flaschen zur Weihe dargebracht.

Mehr

Entstehung und Entwicklung der Konfirmation

Entstehung und Entwicklung der Konfirmation Entstehung und Entwicklung der Konfirmation 1. Reformationszeit Voraussetzung: Kindertaufe Ablehnung des Sakraments der Firmung durch die Reformatoren (kein Schriftbezug, Bischofszentrierung) gleichzeitig

Mehr

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung

SEGEN. geschenkt. Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung SEGEN geschenkt Kirchlich heiraten Hinweise und Hilfen zur Vorbereitung Dies ist der Tag, den Gott gemacht hat; wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. Psalm 118,24 I. Kirchlich heiraten Warum? 2 Sie

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Schneemelcher, Wilhelm Viktor Gustav Adolf evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker, * 21.8.1914 Berlin, 6.8.2003 Bonn, Bad Honnef, Neuer Friedhof. Genealogie

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

«Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land

«Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land «Zu Fuss nach Jerusalem» Pilgern im Heiligen Land Spirituell, interreligiös, friedenspolitisch In Zusammenarbeit mit: «Zu Fuss nach Jerusalem» - Pilgern im Heiligen Land Spirituell, interreligiös, friedenspolitisch

Mehr

Christologie und Gotteslehre 5. Auferstehung Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010

Christologie und Gotteslehre 5. Auferstehung Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Christologie und Gotteslehre 5 Auferstehung Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Vision des Ezechiel Wiederherstellung des Volkes Israel Antonio Ciseri, Das Martyrium der sieben Makkabäer 1863

Mehr

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen:

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen: Predigt zu Joh 2, 13-25 und zur Predigtreihe Gott und Gold wieviel ist genug? Liebe Gemeinde, dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen

Mehr

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Beginn November 2015 FERNKURS 02 03 Diese Themen und Fächer erwarten Sie: Altes Testament Inhalt und Aufbau der biblischen Bücher Die geschichtliche

Mehr

Ansprache zur Verabschiedung von Oberlandeskirchenrat a.d. Pfarrer Prof. Dr. Wilhelm Richebächer am in der Kreuzkirche zu Kassel.

Ansprache zur Verabschiedung von Oberlandeskirchenrat a.d. Pfarrer Prof. Dr. Wilhelm Richebächer am in der Kreuzkirche zu Kassel. Ansprache zur Verabschiedung von Oberlandeskirchenrat a.d. Pfarrer Prof. Dr. Wilhelm Richebächer am 09.10.2012 in der Kreuzkirche zu Kassel. Im 28. Kapitel des Matthäusevangeliums lesen wir: Jesus trat

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung... 15. 2. Die Entwicklung der evangelischen Aktion Brot für die Welt in Deutschland von 1959 bis 2000 Ein Überblick...

Inhalt. 1. Einleitung... 15. 2. Die Entwicklung der evangelischen Aktion Brot für die Welt in Deutschland von 1959 bis 2000 Ein Überblick... Inhalt Vorwort... 13 1. Einleitung... 15 1.1 Thema und Titel... 15 1.2 Begriffliche Vorklärung... 15 1.2.1 Brot für die Welt... 15 1.2.2 Entwicklungshilfe... 17 1.2.3 Dritte Welt... 18 1.3 Stand der Forschung...

Mehr

UTB Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 3150 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel

Mehr

RESURRECTIO MORTUORUM

RESURRECTIO MORTUORUM GISBERT GRESHAKE JACOB KREMER RESURRECTIO MORTUORUM Zum theologischen Verständnis der leiblichen Auferstehung WISSENSCHAFTLICHE.'BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Hinweise IX XI Zur

Mehr

Arbeitshilfen Nr. Titel Datum

Arbeitshilfen Nr. Titel Datum 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Kirchliche Medienarbeit 23. September 1980 21 22 23 24 Gemeinsames Zeugnis - Ein Studiendokument der Gemeinsamen Januar 1982 Arbeitsgruppe und des Ökumenischen

Mehr

Veranstaltungen. Wintersemester. Biblische Theologie

Veranstaltungen. Wintersemester. Biblische Theologie Veranstaltungen Die nachfolgende, rechtlich nicht verbindliche Tabelle bietet einen nach Fächern gegliederten Überblick über die in jedem Winter- bzw. Sommersemester angebotenen Veranstaltungen. In der

Mehr

3 Struktur und Organe der Kirche

3 Struktur und Organe der Kirche 23 Leistung kirchlicher Dienste an Nichtmitglieder 23.010 Satzung über die Leistung kirchlicher Dienste an Nichtmitglieder 12.05.2010 3 Struktur und Organe der Kirche 31 Kirchgemeinden 31.010 Satzung über

Mehr

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten

Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Leitbild Leitbild 2. Auflage 2010 Kirche im Prisma Alle Rechte vorbehalten Vorwort Es gibt Spaziergänge und Wanderungen, bei denen man einfach mal loszieht. Ohne genau zu wissen, wohin es geht, wie und

Mehr

Bibelsonntag 2011 - sola scriptura

Bibelsonntag 2011 - sola scriptura Bibelsonntag 2011 - sola scriptura Der Bibel einen besonderen Platz schenken: Die Schweizerische Bibelgesellschaft lädt alle Gemeinden ein, einmal jährlich einen Bibelsonntag zu gestalten. Wissenswertes

Mehr

THEOLOGIE UND KIRCHENLEITUNG

THEOLOGIE UND KIRCHENLEITUNG THEOLOGIE UND KIRCHENLEITUNG Festschrift für Peter Steinacker zum 60. Geburtstag herausgegeben von Hermann Deuser, Gesche Linde und Sigurd Rink N. G. ELWERT VERLAG MARBURG 2003 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort

Mehr

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie Evangelische Theologie Baccalaureus Artium (Kombinationsfach) Das Bachelorstudium der Evangelischen Theologie soll Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Teil disziplinen der Theologie (Bibelwissenschaften

Mehr

Das Neue Testament. Ein Portrait. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr.

Das Neue Testament. Ein Portrait. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr. Thomas Söding Das Neue Testament Ein Portrait 1. Das Neue Testament Urkunde des christlichen Glaubens Das Neue

Mehr

Seminar für Neues Testament

Seminar für Neues Testament Seminar für Neues Testament 1. Forschungsprojekte Projektleiter: Dr. Michael Labahn Projekttitel: Erzählte Geschichte - die Logienquelle als Erzählung (Habilitation) Laufzeit: 01.04.2000-31.12.2004 Kurzbeschreibung:

Mehr

Geschäftsregister der Protokolle der Kirchensynode 31. Amtsdauer 2003-2007

Geschäftsregister der Protokolle der Kirchensynode 31. Amtsdauer 2003-2007 Geschäftsregister der Protokolle der Kirchensynode 31. Amtsdauer 2003-2007 Die Zahl vor der dem Schrägstrich bezieht sich auf die Nummer der Sitzung, die Zahl nach dem Schrägstrich verweist auf die Seitenzahl

Mehr

Reformatorische Kernthemen - damals und heute

Reformatorische Kernthemen - damals und heute Inhalt 11 Geleitwort Heinz Detlef Stäps 13 Einführung Reformatorische Kernthemen - damals und heute 16 Wir glauben die eine heilige katholische/christliche Kirche - Der kleine Unterschied im Glaubensbekenntnis

Mehr

Ein Kind ist geboren. ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt. Eine Informationsschrift zum Thema Taufe

Ein Kind ist geboren. ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt. Eine Informationsschrift zum Thema Taufe Ein Kind ist geboren Eine Informationsschrift zum Thema Taufe Informationsstelle RKK und Informationsstelle ERK ihre kirchen reformierte, christ- und römisch-katholische kirchen basel-stadt Einleitung

Mehr

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59.

5. Islamische Hochschulvereinigung, in: Glaubenssache: Religion in Bonn, edd. Krischan Ostenrath und Wilhelm-Peter Schneemelcher, Bonn 2003, 154-59. Publikationen (Auswahl): 1. Eigene Veröffentlichungen Monographie: - Der Mensch als Spiegelbild Gottes in der Mystik Ibn ʿArabīs, Wiesbaden: Harrassowitz- Verlag 2007. 2. Aufsätze (Auswahl): 1. ʿAbd ar-raḥmān

Mehr

Deutsche Biographie Onlinefassung

Deutsche Biographie Onlinefassung Deutsche Biographie Onlinefassung NDB-Artikel Clarenbach, Adolf Wiedertäufer, * Ende 15. Jahrhundert Lüttringhausen bei Lennep (auf dem Bauernhof zum Busche ), 28.9.1529 Köln (verbrannt). Leben Seine frühen

Mehr

Christlicher Glaube in moderner Gesellschaft

Christlicher Glaube in moderner Gesellschaft Christlicher Glaube in moderner Gesellschaft Teilband 29 Karl Lehmann Gemeinde Franz-Xaver Kaufmann / Heinrich Fries / Wolfhart Pannenberg / Axel Frhr. von Campenhausen / Peter Krämer Kirche Heinrich Fries

Mehr

Ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde! Liebe Gemeinde unseres Herrn Jesus Christus!

Ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde! Liebe Gemeinde unseres Herrn Jesus Christus! PREDIGT über Apostelgeschichte 1,8: Ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde! Liebe Gemeinde unseres Herrn Jesus Christus! Unter uns geht eine Angst

Mehr

Katholische Theologie

Katholische Theologie Katholische Theologie Modul 1: Einführungs- und Grundlagenmodul Turnus Arbeitsauf- 14 jährlich 10 420 2 Beispiele gelebter Religion und gelebten Glaubens, Biblische Grundlagen, Geschichte der Kirche und

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

Ökumenische Katechetische Ausbildung in der Nordwestschweiz. Informationen zum Fachausweis Katechet/in nach ForModula

Ökumenische Katechetische Ausbildung in der Nordwestschweiz. Informationen zum Fachausweis Katechet/in nach ForModula Ökumenische Katechetische Ausbildung in der Nordwestschweiz Informationen zum Fachausweis Katechet/in nach ForModula Zielgruppe Als Katechet/in bzw. Religionslehrer/in begleiten Sie Kinder, Jugendliche

Mehr

Soziale Marktwirtschaft im Studium

Soziale Marktwirtschaft im Studium Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum-Verlag 52 Soziale Marktwirtschaft im Studium Wertevermittlung an Hochschulen von Heike Rieder 1. Auflage Soziale Marktwirtschaft im Studium Rieder schnell und

Mehr

Handbuch zur Gemeindeleitung

Handbuch zur Gemeindeleitung 3. Ausgabe Januar 2015 Inhalt Vorwort zur ersten Ausgabe... Vorwort zur dritten Ausgabe... VI VII 1. Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau... 1 1.1 Entstehung, Aufbau und Organisation...

Mehr

Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Fortsetzung eines schwierigen Gesprächs

Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Fortsetzung eines schwierigen Gesprächs Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Fortsetzung eines schwierigen Gesprächs Armin D. Baum Es freut mich, dass die Redaktion der Zeitschrift Ichthys meinen Vorschlag aufgegriffen hat, Siegfried Zimmer

Mehr

Bibel-Teilen Schriftgespräch als eine Form, Liturgie zu feiern

Bibel-Teilen Schriftgespräch als eine Form, Liturgie zu feiern Bibel-Teilen Schriftgespräch als eine Form, Liturgie zu feiern Der hier empfohlene Bibeltext spricht von den Zeichen der Zeit. Im Hintergrund steht die Mahnung Jesu zur Umkehr, um dem drohenden Gericht

Mehr

Übersicht Ausbildung Katechetin / Katechet

Übersicht Ausbildung Katechetin / Katechet Übersicht Ausbildung Katechetin / Katechet Herzlich willkommen! Aufwachsen aufbrechen ist das Motto des religionspädagogischen Gesamtkonzepts rpg der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich.

Mehr

Die Taufe. Ein Weg beginnt.

Die Taufe. Ein Weg beginnt. Die Taufe Ein Weg beginnt www.zhref.ch www.zhkath.ch Die Taufe Gottes Ja zu den Menschen Jede Geburt eines Kindes ist ein einzigartiges Geschenk. Als Mutter oder Vater stehen Sie in besonderer Beziehung

Mehr

Psychologie I 60 s. 2. Sem., Einführung in die Soziologie im Kontext des 30 1 s. 2. Sem., 1.10.

Psychologie I 60 s. 2. Sem., Einführung in die Soziologie im Kontext des 30 1 s. 2. Sem., 1.10. Anlage 2 zur Prüfungsordnung Prüfungsübersicht zum Bachelor-Studiengang Praktische Theologie [vgl. 6 (1)] Verwendete Abkürzungen: sp: schriftliche Prüfung - Dauer 90-180 min., mp: mündliche Prüfung - Dauer

Mehr

Einführung in die Ethik

Einführung in die Ethik Einführung in die Ethik 2 ECTS Kontakt Jonathan Mauerhofer Info Vorlesung Donnerstag 10:00-12:00 EVAK Missionstatement Die Evangelikale Akademie (EVAK) rüstet Christen mit einer bibeltreuen theologischen

Mehr

ausbildung ZuR geistlichen begleiterin ZuM geistlichen begleiter 2013-2015

ausbildung ZuR geistlichen begleiterin ZuM geistlichen begleiter 2013-2015 ausbildung ZuR geistlichen begleiterin ZuM geistlichen begleiter 2013-2015 Kontakt: Amt für kirchliche Dienste Andrea Richter (Beauftragte für Spiritualität) Barbara Wittkopf (Sekretariat) Goethestraße

Mehr

31 Durch Dein Wort 66 Durch Glauben können wir verstehn 32 Ehre sei Gott für immer 33 Ein feste Burg 34 Ein für alle Mal 35 Ein Gott, der redet 106

31 Durch Dein Wort 66 Durch Glauben können wir verstehn 32 Ehre sei Gott für immer 33 Ein feste Burg 34 Ein für alle Mal 35 Ein Gott, der redet 106 Inhalt 1 Ach bleib mit deiner Gnade 2 All ihr Geschöpfe unsres Herrn 3 Alle Ehre sei meinem Retter 4 Allein Deine Gnade genügt 108 Allein zu Deiner Ehre 5 Alles ist bezahlt (Jesus starb für mich) 6 Alles

Mehr

Für Täuer und Täuflinge vom Täufernetzwerk

Für Täuer und Täuflinge vom Täufernetzwerk BASIC ZUR TAUFE Für Täuer und Täuflinge vom Täufernetzwerk Apostelgeschichte 2,38-39 Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die

Mehr

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555)

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Zur Einberufung wird das kaiserliche oder königliche Ausschreiben bzw. die Festsetzung durch eine vorausgehende Reichsversammlung mit

Mehr

engagieren wir uns für das Wohl unserer Mitmenschen.

engagieren wir uns für das Wohl unserer Mitmenschen. Leitbild Von Gott geliebt LEBEN! Die Liebe Gottes zu den Menschen ist das feste und unzerstörbare Lebensfundament. Wer auf dieser Basis sein Dasein gestaltet, dessen Leben wird sich in ungeahnten Möglichkeiten

Mehr

Regionalkonferenz in Hamburg

Regionalkonferenz in Hamburg Mono-Multikulturelle Gemeinde Mit Migranten und Flüchtlingen Gemeinde bauen und Reich Gottes leben Regionalkonferenz in Hamburg Seminar am 08.04.2017 9.30-16.30 Uhr Anskar-Kirche, Hamburg-Mitte ISSION

Mehr

PROFIL. Prof. Dr. Miriam Rose

PROFIL. Prof. Dr. Miriam Rose PROFIL Prof. Dr. Miriam Rose Lehrstuhl für Systematische Theologie Theologische Fakultät Friedrich-Schiller-Universität Jena Fürstengraben 6 07743 Jena Miriam.Rose@uni-jena.de Lebenslauf PERSÖNLICHE DATEN

Mehr

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium

B.Th. Curriculum. Übersicht. pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj. Schriftlich Prüfung Fernkurs. Einführung ins Studium pro.j to.n katartismo.n tw/n a`gi,wn eivj e;rgon diakoni,aj... Eph 4,12 B.Th. Curriculum Übersicht Fachbereich Einführung ins Studium Zu lesende Seitenzahl 788 Neues Testament 2305 Ex Übungen Schriftlich

Mehr

INFORMATIONEN ZUR KIRCHLICHEN UNTERWEISUNG. Ref. Kirchgemeinde Hasle bei Burgdorf

INFORMATIONEN ZUR KIRCHLICHEN UNTERWEISUNG. Ref. Kirchgemeinde Hasle bei Burgdorf INFORMATIONEN ZUR KIRCHLICHEN UNTERWEISUNG Ref. Kirchgemeinde Hasle bei Burgdorf Ziel der KUW Im Anschluss an oder auch als Vorbereitung auf die Taufe, will die KUW lebensnah und altersgerecht Grundlagen

Mehr

Unterrichtsideen zu Kreuz und Auferstehung, 6 Seiten, 4 Materialbögen Mit Ideen zur Vorbereitung eines Besuches im Bibelhaus Erlebnis Museum

Unterrichtsideen zu Kreuz und Auferstehung, 6 Seiten, 4 Materialbögen Mit Ideen zur Vorbereitung eines Besuches im Bibelhaus Erlebnis Museum Wiedersehen!? Unterrichtsideen zu Kreuz und Auferstehung, 6 Seiten, 4 Materialbögen Mit Ideen zur Vorbereitung eines Besuches im Bibelhaus Erlebnis Museum Von Veit Dinkelaker Theologischer Referent am

Mehr

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder

Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts. Ein Malbuch für Kinder Der kleine Kirchenführer des Johannesstifts Ein Malbuch für Kinder 2 Liebe Kinder, wir begrüßen Euch herzlich in der Stiftskirche des Evangelischen Johannesstifts. 3 4 In jeder Kirche findest Du den Altar,

Mehr

G. Ischebeck, Aus der Geschichte der freien evgl. Gemeinden, Witten 1920.

G. Ischebeck, Aus der Geschichte der freien evgl. Gemeinden, Witten 1920. Liste FeG-Literatur (Stand 30. August 2013) (entnommen aus Evangelisch und frei Geschichte des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland, SCM Bundes-Verlag, Witten 2013 zusammengestellt und

Mehr