Corporate Wording List Deutsch American English Begriffe aus Wissenschaft, Studium und Verwaltung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Corporate Wording List Deutsch American English Begriffe aus Wissenschaft, Studium und Verwaltung"

Transkript

1 Kommunikation & Marketing Osnabrück, Corporate Wording List Deutsch American English Begriffe aus Wissenschaft, Studium und Verwaltung Vorwort Eine korrekte und einheitliche Verwendung des American English ist die Basis für die internationale Außendarstellung der Universität Osnabrück. Die Stabsstelle Kommunikation und Marketing hat daher gemeinsam mit dem Sprachenzentrum, dem Akademischen Auslandsamt und Prof. Dr. Siepmann (Fachbereich 7) sowie muttersprachlichen Übersetzern ein Corpus an einschlägigen Begriffen zu Forschung, Studium und Administration sowie Bezeichnungen für Einrichtungen der Universität zusammengestellt und mit Empfehlungen für deren Übersetzung ins American English versehen. Die Liste soll gemäß Absprache mit dem Präsidenten verbindlich bei der Außendarstellung im Internet, bei der Gestaltung von Geschäftspapieren, Visitenkarten, Broschüren und Pressetexten sowie Gebäudebeschilderungen verwendet werden. Die Stabsstelle Kommunikation & Marketing stellt die»corporate Wording List«allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität Osnabrück online zur Verfügung. Sie kann mit der Nutzerkennung für Beschäftigte unter eingesehen werden. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt. Stabsstelle Kommunikation und Marketing - Pressestelle - Tel oder Seite 1 von 12

2 Kommunikation & Marketing Corporate Wording List Deutsch - American English Universität Osnabrück Osnabrück University Präsident Persönliche Referentin des Präsidenten, Fundraising und externes Beziehungsmanagement Vizepräsident für Studium und Lehre President Special Assistant to the President for Fundraising and External Affairs Vice President for Academic Program Development and Teaching Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung Vice President for Research and Student Development Vizepräsident für Personal und Finanzen Vice President for Finance and Human Resources Präsidialbüro President's Office Organe und Gremien Committees Präsidium President's Cabinet/Senior Administrative Officers Hochschulrat Board of Governors Senat Senate Zentrale Kommissionen und Ausschüsse Commissions and Committees Fachbereiche Schools Dekanat Dean's Office Dekan Dean Studiendekan Dean of Studies Studienfachberater Acadamic Advisor Studiengangberater Program Advisor Prüfungsausschuss (Vorsitzender) (Chair of) Examination Committee Studienkommission Study Commission Studiengangkoordinator Program Coordinator Fachbereichsrat School Executive Board Sozialwissenschaften, FB 1 School of Social Sciences Kultur- und Geowissenschaften, FB 2 School of Cultural Studies and Geography Erziehungs- und Kulturwissenschaften, FB 3 School of Educational and Cultural Studies Physik, FB 4 School of Physics Seite 2 von 12

3 Biologie/Chemie, FB 5 School of Biology/Chemistry Mathematik/Informatik, FB 6 School of Mathematics/Computer Science Sprach- und Literaturwissenschaft, FB 7 School of Languages, Literatures and Cultures Humanwissenschaften, FB 8 School of Human Sciences Wirtschaftswissenschaften, FB 9 School of Business Administration and Economics Rechtswissenschaften, FB 10 School of Law Institut für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaften (zugehörig FB10) Institute für Local Government Law and Public Administration Interdisziplinäre Einrichtungen Interdisciplinary Facilities Interdisziplinäre Institute Interdisciplinary Institutes Institut für Kognitionswissenschaft Institute of Cognitive Science Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN) Institute of Early Modern Intercultural Studies Institut für Umweltsystemforschung Institute of Environmental Systems Research Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) Institute of Migration Research and Intercultural Studies (IMIS) Interdisziplinäre Arbeitsgruppen Interdisciplinary Working Groups Interdisziplinäre Forschergruppen Interdisciplinary Research Groups Bürgerschaft und Zugehörigkeit in Europa Citizenship and Membership in Europe Sonderforschungsbereich Collaborative Research Center SFB 944 "Physiologie und Dynamik zellulärer Mikrokompartimente" CRC 944 "Physiology and dynamics of cellular micro-compartments" Graduiertenkollegs und Promotionsprogramme Research Training Groups Graduiertenkolleg Adaptivität hybrider kognitiver Systeme Research Training Group in Adaptivity in Hybrid Cognitive Systems Graduiertenkolleg Kombinatorische Strukturen in Algebra und Topologie Graduiertenkolleg Zell- und Gewebedifferenzierung aus integrativer Perspektive Promotionsprogramm des Landes Niedersachsen Cognitive Science Promotionsprogramm des Landes Niedersachsen Erinnerung Wahrnehmung Bedeutung: Musikwissenschaft als Geisteswissenschaft Promotionsprogramm des Landesniedersachsen Theorie und Methodologie der Textwissenschaften und ihre Geschichte Promotionsprogramm des Landes Niedersachsen Membranen und zelluläre Kommunikation Research Training Group in Combinatorial Structures in Algebra and Topology Research Training Group in Cell and Tissue Differentiation from an Integrative Perspective Cognitive Science (PhD Program funded by the State of Lower Saxony) Memory, Cognition, Meaning. Musicology as Part of the Humanities (PhD program funded by the State of Lower Saxony) Textual Analysis, its Theory and the History of its Practice (PhD Program funded by the State of Lower Saxony) Cell Membranes and their Communication (PhD Program funded by the State of Lower Saxony) Wissenschaftliche Einrichtungen Botanischer Garten Botanical Garden Seite 3 von 12

4 Institut für Berufsdermatologie Institute of Occupational Dermatology Sprachenzentrum Language Center Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtuos) Center for Information Management and Virtual Teaching (virtuos) Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) Center for Teacher Education Wissenschaftsunterstützende Organisationseinheiten Stabstellen Staff Units Akademisches Auslandsamt International Office Betriebsärztlicher Dienst University Medical Officer Stabsstelle Arbeitsschutz und Gefahrstoffmanagement Occupational Health and Safety Office Stabstelle Kommunikation und Marketing Communication and Marketing Office Stabstelle zur Koordinierung der Prüfungsverwaltung Registrar's Office - Examinations Stabsstelle Zentrales Berichtswesen Institutional Research Office Stabsstelle Zusatzqualifikationsprogramm :verona :verona Skill Enhancement Program Beauftragte Administrative Officers Arbeitgeberbeauftragte für schwerbehinderte Menschen Representative for Persons with Disabilities Arbeitskreis Sucht Addiction and Substance Abuse Working Group Beauftragter für Angelegenheiten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) German Research Foundation (DFG) Liaison Officer Beauftragter für behinderte Studierende Representative for Students with Disabilities Beauftragter für den Erwerb der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung Officer for Subject-Specific Higher Education Entrance Certificates Beauftragte für Studium Generale/Dies Academicus Studium generale/dies Academicus Coordinator Beauftragter für Technologietransfer Technology Transfer Officer Beauftragter für Zulassungs- und Kapazitätsangelegenheiten Admission Capacity Coordinator Datenschutzbeauftragter Data Protection Officer Dienstpostenbewertung - Beauftragter der Hochschulleitung Job Evaluation and Classification Officer Forschungsreferent Research Funding Advisor Gefahrgutbeauftragte Gleichstellungsbeauftragte/Gleichstellungsbüro Korruptionsbekämpfung Hazardous Materials Coordinator Equal Opportunity Officer/ Equal Opportunity Office Anti-Corruption Office Seite 4 von 12

5 Ombudsmann zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten Präsidiumsbeauftragter für "Offene Hochschule" / Strukturfonds Umweltkoordinatorin University Ombudsman Alternative Entry Officer (promoting university access to people without traditional qualifications) Environmental Coordinator Tierschutzbeauftragter Animal Protection Officer Vertretung der Schwerbehinderten Representative for Employees with Disabilities Personalrat Staff Council Dezernate Administrative Services Akademische Angelegenheiten (D4) Academic Affairs Justitiariat (D4) Legal Affairs Finanzen (D3) Finance Gebäudemanagement (D6) Facility Management Hochschulentwicklungsplanung (D7) Academic Planning and Development Personalangelegenheiten (D2) Human Resources Studentische Angelegenheiten (D5) Student Affairs Referat für Internationalisierung International Affairs Office Zentrale Einrichtungen Central Facilities Rechenzentrum University Computer Center Universitätsbibliothek Bereichsbibliothek Philologien / Kulturwissenschaften Bereichsbibliothek Sozialwissenschaften University Library Cultural Studies (German, English, Romance languages and literatures) and Classics Library Social Science Library Bereichsbibliothek Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Law and Economics Library Bereichsbibliothek Naturwissenschaften / Mathematik Science and Mathematics Library Forschungsbibliothek ELSI Research Library ELSI Gemeinsame Forschungsbibliothek IKFN / IMIS Joint Research Library IKFN/IMIS Zentrum für Promovierende an der Universität Osnabrück (ZePrOs) PhD Career Center Studierendenschaft Student Body Studentisches Student Services Studierenden Information Osnabrück (StudiOS) Student Service Center Seite 5 von 12

6 Koordinationsstelle Professionalisierung (KoPro) Professional Skills Development Office PATMOS: Prüfungsamt für die Mehrfächerstudiengänge Records Management Office (Dual Major Bachelor, Master of Education) Zentrale Studienberatung Central Student Advisory Service Studierendensekretariat Admissions Office AStA Student Government Fachschaften Student Representative Committees Studentenwerk Student Services Psychosoziale Beratungsstelle (psb) Psychosocial Counseling Center Zentrum für Hochschulsport (ZfH) University Sports Center Studentische Initiativen Student Initiatives Gemeinsame Einrichtungen mit anderen Institutionen Joint Institutions Technologie-Kontaktstelle Technology Transfer Center Psychosoziale Beratungsstelle Psychosocial Counseling Center Gästehaus Guest House Osnabrücker Friedensgespräche Osnabrück Peace Forum Kooperationsstelle Hochschule & Gewerkschaften Osnabrück Cooperation Body Universities and Trade Unions, Osnabrück Universitätsarchiv University Archives Kultur und Sport Recreation, Culture and Sports Hochschulsport University Sports Universitätschor University Choir Universitätsorchester University Orchestra Hochschulgemeinden Student Parishes Universitätsnahe Einrichtungen An-Institute Associated Institutes Institut für Mittelstandsfragen Osnabrück (IfMOS) Institute of Small and Medium-Sized Enterprises Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) e.v. Lower Saxony Institute of Early Childhood Education and Development Institut für interdisziplinäre Dermatologische Prävention und Rehabilitation (iderm) Institute for Interdisciplinary Dermatological Prevention and Rehabilitation (iderm) Universitätsgesellschaft University Society Seite 6 von 12

7 Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz GmbH (DFKI), Robotics Innovation Center, Außenstelle Osnabrück Das Zentrum für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS) German Research Center for Artifical Intelligence (DFKI), Robotics Innovation Center, Osnabrück Branch Center for Intercultural Islamic Studies (ZIIS) Studienfächer Subjects Bachelor of Arts/Science/Laws Bachelor of Arts/Science/Laws Angewandte Systemwissenschaft Applied Systems Science Biowissenschaften Biology Biowissenschaften mit den Schwerpunkt Allgemeine Biologie Biowissenschaften mit dem Schwerpunkt Entwicklungsbiologie Biology (General Biology) Biology (Developmental Biology) Biowissenschaften mit dem Schwerpunkt Evolution, Verhalten und Ökologie Biology (Evolution, Behavior and Ecology) Biowissenschaften mit dem Schwerpunkt Zell- und Molekularbiologie Biology (Cell and Molecular Biology) Cognitive Science Cognitive Science Europäische Studien European Studies Geoinformatik Geoinformatics Informatik Computer Science Islamische Theologie Islamic Theology Mathematik Mathematics Physik Physics Psychologie Psychology Klinische Psychologie Clinical Psychology Interkulturelle Psychologie Crosscultural Psychology Sozialwissenschaften Social Sciences Wirtschaftsinformatik Information Systems Wirtschaftsrecht Business Law Wirtschaftswissenschaften Business Administration and Economics 2-Fächer-Bachelor Dual Major Bachelor's Degree Anglistik/Englisch English Biologie Biology Chemie Chemistry Seite 7 von 12

8 Erziehungswissenschaft Educational Science Evangelische Theologie/Religion Protestant Theology Romanistik/Französisch French Geographie/Erdkunde Geography Germanistik/Deutsch German Geschichte History Romanistik/Italienisch Italian Katholische Theologie/Religion Roman Catholic Theology Kunstgeschichte Art History Kunst/Kunstpädagogik Art Latein Latin Musik/Musikwissenschaft Music/Musicology Musikerziehung Music Education Philosophie Philosophy Politikwissenschaft Political Science Politik:Demokratisches Regieren u. Zivilgesellschaft Political Science: Democratic Governance and Civil Society Romanisitik/Spanisch Spanish Soziologie Sociology Sport/Sportwissenschaft Physical Education Umweltsystemwissenschaft Environmental Systems Science Volkswirtschaftslehre Economics Wirtschaftswissenschaft Business Administration and Economics Master of Arts Master of Arts Demokratisches Regieren und Zivilgesellschaft Democratic Governance and Civil Society English and American Studies English and American Studies Erziehungswissenschaft Educational Science Europäisches Regieren European Governance Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen International Migration and Intercultural Relations Seite 8 von 12

9 Kunstgeschichte Art History Literatur und Kultur in Europa European Literature and Culture Musikwissenschaft Musicology Renaissance- und Reformationsstudien Renaissance and Reformation Studies Romanistik/Zwei Sprachen Romance Studies/Two Languages Romanistik / 2 Sprachen Französisch + Italienisch Romance Studies/Two Languages French + Italian Romanistik / 2 Sprachen Französisch + Spanisch Romance Studies/Two Languages French + Spanish Romanistik / 2 Sprachen Italienisch + Spanisch Romance Studies/Two Languages Italian + Spanish Romanistik / 2 Sprachen Spanisch + Italienisch Romance Studies/Two Languages Spanish + Italian Soziologie Sociology Sprache in Europa Language in Europe Theologie und Kultur Theology and Culture Wirtschafts- und Sozialgeographie Economic and Social Geography Master of Laws Master of Laws Rechtswissenschaft Law Steuerwissenschaft Taxation Wirtschaftsstrafrecht Business Criminal Law Master of Science Master of Science Accounting and Economics (Wirtschaftswissenschaft) Accounting and Economics Accounting and Management (Betriebswirtschaftslehre) Accounting and Management Applied Economics (Volkswirtschaftslehre) Applied Economics Biowissenschaften Biology Cognitive Science Cognitive Science Geoinformation Geoinformatics Materialwissenschaften Materials Science Mathematik mit Anwendungsfach Mathematics with a Field of Application Physik Physics Umweltsysteme und Ressourcenmanagement Environmental Systems and Resource Management Seite 9 von 12

10 Wirtschaftsinformatik Information Systems Staatsexamen State Examination Rechtswissenschaft Law Universitäre Weiterbildung Continuing Education Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Child and Adolescent Psychotherapy Psychologischer Psychotherapeut Weiterbildungsprogramm für Imame und das seelsorgerische und religionspädagogische Betreuungspersonal in Moscheegemeinden Promotionsstudiengänge Psychotherapy University-based Continuing Education Program for Imams and Teachers in Muslim Communities PhD Programs Advanced Materials Advanced Materials Biowissenschaften Biology Cognitive Science Cognitive Science Psychologie Psychology Bachelor Bildung, Erziehung und Unterricht Bachelor of Education Master Lehramt an Grund- und Hauptschulen Master of Education (Grund- und Hauptschule) Master Lehramt an Realschulen Master of Education (Realschule) Islamische Religionspädagogik (nur Erweiterungsfach) Islamic Religious Education (third subject) Kunst Art Musik Music Sachunterricht (nur GS) Social Studies and Science Sachunterricht / Biologie Social Studies and Science / Biology Sachuntericht / Erdkunde Social Studies and Science / Geography Sachunterricht / Physik Social Studies and Science / Physics Sachunterricht / Geschichte Social Studies and Science/ History Sachunterricht/Arbeit-Wirtschaft Social Studies and Science / Economics Sachunterricht/Politik Social Studies and Science / Politics Textiles Gestalten Textile Design Master Lehramt an Gymnasien Master of Education (Gymnasium) Erdkunde Geography Seite 10 von 12

11 Italienisch (nur Erweiterungsfach) Italian (third subject) Bachelor Berufliche Bildung Bachelor of Vocational Education Master Lehramt an berufsbildenden Schulen Master of Vocational Education Elektrotechnik* Electrical Engineering* Gesundheitswissenschaften Health Sciences Kosmetologie Cosmetology Metalltechnik* Metals Engineering* Ökotrophologie* Nutritional Science and Home Economics* Pflegewissenschaft Nursing Science *in Kooperation mit der Hochschule Osnabrück *in cooperation with the University of Applied Sciences Osnabrück Sonstige Begriffe Sekretariat Administrative Office Fach/Fachgebiet Department Stiftung Foundation Bachelorstudiengang Bachelor's Program Bachelorabschluss Bachelor's Degree Bachelorarbeit Bachelor's Thesis Masterstudiengang Master's Program Masterabschluss Master's Degree Masterarbeit Master's Thesis Einrichtungen Facilites and Divisions Leitung Director Forschungseinrichtungen Research Facilities Service-Einrichtungen Services Nachwuchsförderung Development of young scholars Studienprogramm Degree program Historisches Seminar Department of History Fachgebiet Sozialisation, außerschulische Bildung und Erziehung Department of Socialization, Extracurricular Education and Training Seite 11 von 12

12 Wissenschaftliche Mitarbeiter Research Assistant Sonstige Begriffe - hauptsächlich für Zeugnisse/Urkunden Hauptfach Sozialwissenschaften Major subject: Social Sciences Soziologie: Dynamiken gesellschaftlichen Wandels Sociology: Dynamics of Social Change Herr Mr. Frau Ms. Hauptfach Major subject Nebenfach Minor subject Kernfach Core subject Berufs- und Wirtschaftspädagogik Vocational and Business Education Kerncurriculum Grundbildung (KCG) Core curriculum: Basic Education Profil 1: Interdisziplinäres Kerncurriculum für die Lehrerbildung Profile 1: Interdisciplinary core curriculum for Teacher Education Profil 2: Fachbezogene Schlüsselkompetenzen und fachwissenschaftliche Vertiefung Profile 2: Subject-specific key competencies and disciplinary specialization Profil 3: Fachbezogene und fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen Profile 3: Subject-specific and interdisciplinary key competencies Berufs- und Wirtschaftspädagogik Vocational and Business Education Kerncurriculum Grundbildung (KCG) Core curriculum: Basic Education Kerncurriculum Grundbildung (KCG) Core curriculum: Basic Education Interdisziplinäres Kerncurriculum für die Lehrerbildung Master Interdisciplinary core curriculum for Master in Education Kerncurriculum Grundbildung (KCG) Core curriculum: Basic Education Pädagogik Education Datumsdarstellung: erst den Monat, dann den Tag und dann das Jahr z.b. October 13, 2012 Seite 12 von 12

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) Allgemeine Struktur der Bachelor- und Master-Studiengänge an der Bergischen Universität Berufstätigkeit Promotion 10 8 6 Bachelor anderer Hochschulen (z.b. FH) - of applied Science (FH) - of Engineering

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Stand: 4. Nachrückverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Stand: Hauptverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Fachstudienberatungsliste der Universität Osnabrück

Fachstudienberatungsliste der Universität Osnabrück Fachstudienberatungsliste der Universität Osnabrück Inhaltsverzeichnis A... 2 B... 2 C... 3 E... 4 G... 5 I... 7 K... 7 L... 8 M... 9 O... 10 P... 10 R... 11 S... 12 T... 14 U... 14 V... 15 W... 15 Fachstudienberatungsliste

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 193 193

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Weltkulturerbestadt Hildesheim

Weltkulturerbestadt Hildesheim Weltkulturerbestadt Hildesheim Berlin Hildesheim Universitätsstandort Hildesheim 6 7 Hauptgebäude Campus Marienburger Platz 22 1 5 5 Institutsgebäude Kessler Straße Kessler Straße 57 Domäne Marienburg

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

R U N D S C H R E I B E N

R U N D S C H R E I B E N Der Präsident R U N D S C H R E I B E N ALLE (Prof., WM, SM, Tut) Bearbeiter/in: Svenja Ohlemann Schlagwort : deutsch-englische Abwesenheitsnotizen und E-Mail-Signaturen Gruppe G / I Stellenzeichen / Telefon:

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Zentrale Einrichtungen

INHALTSVERZEICHNIS Zentrale Einrichtungen INHALTSVERZEICHNIS Übersicht über die Zahl der Studierenden............................... 13 Zur Geschichte der Universität des Saarlandes........................... 18 Ehrensenatoren...................................................

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet)

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet) Johannes Kepler Universität Linz Zulassungsservice Altenberger Str. 69 4040 Linz ÖSTERREICH Vermerke: ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUM MASTERSTUDIUM APPLICATION FOR ADMISSION TO THE MASTER PROGRAM Gewünschter

Mehr

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften Rechtswissenschaftliche Fakultät 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften 033 500 Bachelorstudium Wirtschaftsrecht Aufnahme im WS14/15 und SS15 nicht möglich 066 901 Masterstudium Recht und Wirtschaft

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen Satzung des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Environmental Engineering (Prüfungsordnung Environmental Engineering - Bachelor)

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Bewerbungsbogen / Application Form

Bewerbungsbogen / Application Form Kennenlernstipendium für Promotionsinteressenten / Get-To-Know Stipend for PhD Applicants im Rahmen des DAAD-Projekts / DAAD Project IP@WWU International Promovieren an der WWU/ International PhD Study

Mehr

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Hochschulinformationstage: Fächerübergreifender Bachelorstudiengang / Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Birgit Meriem Fächerübergreifender Bachelorstudiengang

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht)

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung. Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 938 Angewandte Informatik 013 Architektur

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Informationsveranstaltung 2013 Master(M.Sc M.Sc.).)-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Management -Informationssysteme Univ.-Prof.

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Präsentation im Rahmen der AGAB- Fachtagung 16. November 2010 Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt.

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Relations and Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 19.

Mehr

Die Universität. Besondere Attraktivität genießen auch die beiden Universitätsstädte. Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße

Die Universität. Besondere Attraktivität genießen auch die beiden Universitätsstädte. Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße Auf einen Blick Die Universität Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße Universität. Sie ist 1990 aus einer Erziehungswissenschaftlichen Hochschule hervorgegangen. Das wissenschaftliche

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Das Studienangebot der Universität Trier Bachelorstudium Der Bachelor ist als dreijähriges Studium konziiert und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Für Bachelorstudiengänge wird in

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Neue Struktur und Organisation

Neue Struktur und Organisation Neue Struktur und Organisation Seitdem 1. Januar 2011 istander HSGeineneue Struktur bzw. Organisation in Kraft, dieden steigenden Ansprüchen in Lehre und Forschung sowiedem Wachstumder HSGgerecht werden

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015 AMTSBLATT der Jahrgang: 015 Nummer: Datum: 3. Februar 015 Inhalt: Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Personal und Arbeit an der Hochschule für Angewandte

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Änderung der Zulassungszahlensatzung. vom 08.06.2015. Art. 1 Die Anlage 1 der Zulassungszahlensatzung vom 30.05.2011 wird wie folgt geändert:

Änderung der Zulassungszahlensatzung. vom 08.06.2015. Art. 1 Die Anlage 1 der Zulassungszahlensatzung vom 30.05.2011 wird wie folgt geändert: Der Rektor der Universität Bremen hat am 08.06.2015 die aufgrund von 1 Abs. 2 des Bremischen Hochschulzulassungsgesetzes vom 16. Mai 2000 (Brem.GBl. S. 145), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Hansestadt Lübeck. Lübeck die Hansestadt zwischen Tradition und Moderne WWW.LUEBECK.DE. Marzipan Medizintechnik. Ostsee.

Hansestadt Lübeck. Lübeck die Hansestadt zwischen Tradition und Moderne WWW.LUEBECK.DE. Marzipan Medizintechnik. Ostsee. Hansestadt Universitätsstadt Hansestadt Lübeck Beachclub Marzipan Medizintechnik Metropolregion Hamburg Nordische Filmtage Ostsee Schleswig-Holstein Musikfestival Travemünder Woche Wassersport Lübeck die

Mehr

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung Neufassung der Studienordnung für den Master-Studiengang Internationales Informationsmanagement Informationswissenschaft Fachbereich 3 Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Hildesheim

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Bachelor und Master. das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld

Bachelor und Master. das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld Bachelor und Master das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld Referent: Daniel Wilhelm Zentrale Studienberatung Universität Bielefeld ca. 330.000 Einwohner Fläche von 258 qkm 18.

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung

Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüsselverzeichnis zum Antrag auf Einschreibung Schlüssel 1 zu den Fragen 12 und 23 Studienabschluss Schlüssel 2 zu Frage 20 (Wahlrecht) 801 Allgemeiner Maschinenbau 06 Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 4. Oktober 2005) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Nach 20 Jahren immer noch keine Routine Informationswissenschaft an der Universität Konstanz. ISI 2000 Rainer Kuhlen

Nach 20 Jahren immer noch keine Routine Informationswissenschaft an der Universität Konstanz. ISI 2000 Rainer Kuhlen Nach 20 Jahren immer noch keine Routine Informationswissenschaft an der Universität Konstanz ISI 2000 Rainer Kuhlen rainer.kuhlen@uni-konstanz.de - @rz-hu-berlin.de www.inf.uni-konstanz.de www.inf.wiss.uni.konstanz.de

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM)

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Modellversuch Gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Stand: 13.09.2007 Merkblatt für Studieninteressierte, die das Lehramt

Mehr

Structure of my presentation. Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? Welcome to the. German Police University

Structure of my presentation. Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? Welcome to the. German Police University Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? International seminar Thursday,16 October 2008 Egmont Palace Brussels Basic and advanced training for police officers in Germany German

Mehr

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1 Seite 1 Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: Inhalt Inhaltsverzeichnis für die Mitteilungsblätter des Rektors der Ruprecht-Karls-Universität

Mehr

Informationen zur Profilgruppenwahl

Informationen zur Profilgruppenwahl Informationen zur Profilgruppenwahl Vortrag des WiSo-Studienberatungszentrums http:// -1- Der Wahlbereich im Bachelor Wahl und Wechsel von Profilgruppen Angebot im Wahlbereich Anrechnungsprofilgruppen

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code Studienverlaufsplan für den B.A.-Studiengang Sprachen und Wirtschaft (ab WS 00/, Stand Juni 0) Course lan BA Languages and Business Studies (as of June 0) Module und Lehrveranstaltungen für Studierende,

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 Master of Education (MEd) an der Universität Trier Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 BEd (fast) geschafft Wie geht es für mich weiter? Master of Education an der Universität

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm

Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm Seite 1 Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm 21. November 2012 H. Lanzinger Mathematische Studiengänge an der Universität Ulm Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Dr. Hartmut

Mehr

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Fotolia/buchachon Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Prof. Dr. Ing. Stefan Tai 13.04.2015 Willkommen Welcome Die nächsten

Mehr