Anweisung zur Aktualisierung der Sonden-Firmware bei SONO-Sonden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anweisung zur Aktualisierung der Sonden-Firmware bei SONO-Sonden"

Transkript

1 Anweisung zur Aktualisierung der Sonden-Firmware bei SONO-Sonden 1. Erforderliche Hilfsmittel 2. Installation des SM-USB 3. Installation Infineon MemTool3 4. Installation TrimeTool 5. Installation SONO-Config 6. Firmware aufspielen 7. Sonde neu konfigurieren, bzw. Sondenimage aufspielen 8. Testen mit SONO-Config 9. Hinweise 1. Zur Aktualisierung der Sonden-Firmware sind folgende Hilfsmittel nötig Wir empfehlen die erforderlichen Programme und Dateien vorab herunterzuladen und an einem zentralen Ort abzulegen (z.b. C:\IMKO) abzulegen! Ebenfalls empfehlen wir die Programme im Ordner C:\IMKO zu installieren, da es ab Window7 oder höher, zu Problemen mit den Lese-/Schreibrechten in Konfigurationsdateien kommen kann! a. SM-USB Spezial Version 30V (Flash-Expansion & High-Current) mit 12V-Netzteil Treiberdownload: b. SONO-Sondenkabel c. Infineon MemTool3 Software zum Aufspielen der Firmware Download: d. TrimeTool-Software zum Aufspielen von Images bzw. Konfigurationen Download: Konfiguration (optional): e. SONO-Config Software zum Testen vor/nach dem Update Download: f. Sonden-Firmware (Datei mit Namen Trime.H86) Download: g. Sondenimage bzw. Konfiguration zur entsprechenden Firmware Download für MIX: (Für HW 1.12, 1.14 und 2.06) Alle Dateien zum Stand vom , gegebenenfalls Rücksprache mit IMKO halten!

2 2. Bei der Installation des SM-USB ist wie folgt vorzugehen a. Das SM-USB über das mitgelieferte USB-Kabel mit dem PC verbinden b. Das SM-USB wird automatisch vom System erkannt und bei allen neueren Betriebssystemen (XP SP3, Vista und Win7) wird der Treiber automatisch installiert c. Sollte die Treiberinstallation nicht erfolgreich sein kann dieser durch ausführen der exe-datei CDM20824_Setup manuell nachinstalliert werden Link: d. Falls das Modul in der Liste nicht angezeigt wird abziehen und erneut einstecken e. Nun im Gerätemanager unter Anschlüsse (COM & LPT) prüfen, auf welchem COM- Port das SM-USB installiert wurde (Name: USB Serial Port), da dieser später in den einzelnen Programmen eingestellt werden muss f. Vorbereitung des SM-USB abgeschlossen

3 3. Bei der Installation der Software MemTool3 von Infineon ist wie folgt vorzugehen a. Die unter 1. c. heruntergeladene Installationsdatei infineon_memtool_3_4_1 starten Link: b. Zur Installation lediglich den Installationsanweisungen folgen (Installation unter C:\IMKO\Memtool empfohlen) c. Memtool3 starten d. Als Target Generic Target with SAB XC164CM-8FF wählen e. COM-Port entsprechend SM-USB Installation (siehe 2.e.) einstellen und 9600Bd als Baudrate wählen

4 f. Unter Device Setup die beiden Punkte Automatic Erase before Program und Automatic Verify after Program aktivieren g. Mit OK bestätigen und Software beenden h. Die Software ist nun bereit

5 4. Bei der Installation der Software TrimeTool ist wie folgt vorzugehen a. Die unter 1. d. heruntergeladene Installationsdatei Setup- TrimeTool_0.1839_support starten Link: b. Zur Installation lediglich den Installationsanweisungen folgen (Installation unter C:\IMKO\TrimeTool empfohlen; Optional, siehe Punkt d.: und nach erfolgter Installation die Konfigurationsdatei TrimeTool.con im Installationsordner durch die unter 1.d. heruntergeladene Version ersetzen, Datei zuvor entpacken) c. Unter Bus Configuration General den COM-Port entsprechend SM-USB Installation (siehe 2.e.) einstellen und Use selected port wählen d. Unter Bus Configuration Production Path of EEPROM Files nun den Zielordner angegeben, in welchem sich die Konfiguration (siehe 1.g.) bzw. das Sondenimage befindet (*.epr Dateien; falls die Stechkarte Production nicht angezeigt wird Optional unter Punkt b. folgen) e. Fenster mit OK schließen und Software beenden f. Die Software ist nun bereit

6 5. Bei der Installation der Software SONO-Config ist folgendes zu beachten a. Die unter 1. e. heruntergeladene Installationsdatei SonoConfig-SetUp_V1.27 starten Link: b. Zur Installation lediglich den Installationsanweisungen folgen (Installation unter C:\IMKO\SONO-Config empfohlen) c. Nach erfolgter Installation muss lediglich noch unter Bus Configuration General der unter 2. e. ermittelte COM-Port eingestellt und Use the selected port aktiviert werden d. Fenster mit OK schließen und Software beenden e. Die Software ist nun bereit

7 6. Um die neu Firmware aufzuspielen ist wie folgt vorzugehen a. Sonde zur Anbindung an das SM-USB verkabeln Link zum Handbuch: b. SM-USB mit dem PC verbinden c. Infineon MemTool3 starten d. Seitlichen Taster am SM-USB drücken und halten e. Während der Taster weiter gedrückt wird die Sonde über IMP-Bus mit dem SM-USB verbinden f. Taster loslassen g. Connect drücken (sollte die Fehlermeldung Connecting target failed! Erscheinen die Schritte c. bis e. wiederholen) h. Open File drücken

8 i. Die zuvor heruntergeladene und entpackte Firmware Datei (siehe 1.f.) auswählen Link: j. Select All drücken k. Add Sel. drücken (falls die Fehlermeldung Some selected sections erscheint, oben rechts oben den Haken neben Enabled setzten) l. Aufspielen der Firmware mit Program starten m. Die Software löscht den Mikrocontroller, spielt die neue Firmware auf und überprüft die aufgespielte Firmware, war der Vorgang erfolgreich (dauert ca. 2min) wird dies durch die Meldung success bestätigt, mit Exit bestätigen n. Disconnect drücken o. Software mit Exit schließen p. Sonde abziehen, der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen

9 7. Um die Sonde neu zu konfigurieren, bzw. um ein neues Sondenimage aufzuspielen ist wie folgt vorzugehen a. Sicherstellen, dass Sondenimage bzw. Konfiguration im unter Punkt 4.d. eingestellten Ordner liegen b. SM-USB mit dem PC verbinden c. TrimeTool Software starten d. Sonde über IMP-Bus mit dem SM-USB verbinden (Taster nicht betätigen) e. Unter Bus Scan Probes wählen, die Sonde erscheint in der Modulliste f. Unter Production EEPROM wählen

10 g. In der Dateiliste nun das entsprechende Image bzw. die entsprechende Konfiguration auswählen h. Mit Write File to EEPROM die Übertragung starten i. Die erfolgreiche Übertragung wird durch die Meldung Write EEPROM successfully! Bestätigt, diese Meldung mit OK bestätigen j. Die Software kann nun geschlossen werden k. Sonde abziehen, der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen wurde lediglich eine allgemeine Sondenkonfiguration (z.b. MIX-General) aufgespielt muss die Sonde noch in Luft und Wasser neu kalibriert werden, eine detaillierte Anweisung hierzu finden Sie im Sondenhandbuch! Link:

11 8. Testen mit SONO-Config a. SM-USB mit dem PC verbinden b. SONO-Config Software starten c. Sonde über IMP-Bus mit dem SM-USB verbinden (Taster nicht betätigen) d. Unter Bus Scan Probes wählen, die Sonde erscheint in der Modulliste e. Unter Test Test in Mode xx (Mischeranwendung z.b. CK) wählen f. Mit Measure die Dauermessung starten und Daten überprüfen g. Nachdem die Messung wieder gestoppt wurde kann der aktuelle Durchlauf mit dem Button Save als Datei gespeichert werden

12 9. Hinweise a. Zum Stand vom kann die aktuelle Firmware nur via IMP-Bus betrieben werden, die Folgeversion bzw läuft wieder wie gewohnt mit beiden Schnittstellen! b. Der erweiterte Algorithmus in Betriebsart CK für die Messung im Mischer hat 3 Parameter plus einen weiteren Parameter zum Ein- und Ausschalten der neuen Funktionalität, im Einzelnen: i. Die Mittelungszeit (Average Time in s; Default: 3s), welche sowohl die Reaktionsgeschwindigkeit als auch die Stabilität des Messwertes beeinflusst

13 ii. Den Offset (für den Gewichtungsfunktion; Default: +1), welcher den statistischen Fehler kompensiert, da es bei der Messung im Mischer vornehmlich Ausreißer nach unten gibt iii. Den Boost (für die Gewichtungsfunktion; Default: +20) welcher die Intensität der Funktion steuert iv. Über den Parameter KalmanWithBoost wird die neue Funktionalität zu- /abgeschalten (0=inaktiv, 1=aktiv; Default: 1)

CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation

CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation Inhalt: Seite 2 Treiberinstallation Windows 98/ME Seite 5 Konfiguration der Virtuellen Schnittstelle unter Windows 98/ME Seite 7 Deinstallation

Mehr

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP)

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) Anweisungen zur Installation der IOP Firmware und Software Ausgabe: Dezember 2013 Technische Änderungen vorbehalten Page Siemens AG 2013 Subject to change without

Mehr

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch 1. Produkt Eigenschaften 1 2. System Vorraussetzungen 1 3. Treiber Installation (Alle Windows Systeme) 1 4. Den COM Port ändern 2 5. Einstellen eines RS232

Mehr

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen:

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: Download des PowerBox Terminals Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: http://www.powerbox-systems.com/fileadmin/_downloads/pb_terminal/powerbox-terminal.exe Es erscheint

Mehr

Firmware UpDate ProfiLux 3

Firmware UpDate ProfiLux 3 Firmware UpDate ProfiLux 3 (in diesem Beispiel wurden Zusatzgeräte PAB wie Extension Box usw. abgeklemmt) Hier am Beispiel von: Firmware 5.13 auf 5.14 mit ProfiLuxControl (PLC) 5.1.3.0 nach dem Firmware

Mehr

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141

Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Version: 2016-06-15 Kurzbeschreibung BNC2 - BACnet Gateway Erweiterung für den SNMP / WEB / MODBUS Manager CS121/CS141 Installation des Gateways und Konfiguration des CS121/CS141 Konfiguration des CS121

Mehr

Siemens Industry Online Support

Siemens Industry Online Support STARTER: USB Verbindung mit SINAMICS G120 STARTER, SINAMICS G120 FAQ Januar 2014 Siemens Industry Online Support Answers for industry. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen für eine Online-Verbindung

Mehr

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten)

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) Notwendige Dateien: - *.PAK Datei mit neuem Betriebssystem SDCARD Vorbereitung *.pak Datei unter dem Namen DOTIMG.PAK im Rootverzeichnis

Mehr

Doppelklicken Sie auf Wine_x.dmg. Das gelbe Fenster unten öffnet sich. Ziehen Sie Wine.app nach Applications wie im Bild unten.

Doppelklicken Sie auf Wine_x.dmg. Das gelbe Fenster unten öffnet sich. Ziehen Sie Wine.app nach Applications wie im Bild unten. Konfiguration eines Mac PCs für Notation Software Produkte mit Wine Ein Video zur Installationsanleitung finden Sie hier. 1. Download von Wine Laden die neueste zertifizierte Version von Wine von www.notation.com/wine.dmg

Mehr

Kurzeinführung in Connect + Reset

Kurzeinführung in Connect + Reset Kurzeinführung in Connect + Reset Multi-Anwendungs-Tool In diesem Handbuch finden Sie Informationen zum Herunterladen, zur Installation und Nutzung Ihrer Connect + Reset Suite. Version 1.001 Anwendung

Mehr

Benötigte Hard- und Software

Benötigte Hard- und Software Autor Nachricht ExOdUs Verfasst am: 20.07.2010, 19:04 Titel: Fehler auslesen und löschen SPI Seice und Cinque + ABS, Airb Hallo, Anmeldedatum: 20.07.2005 Beiträge: 2848 Fahrzeug: Panda 100hp Wohnort: Deggendorf

Mehr

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers 31.05.2012 Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers Inhaltsverzeichnis Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1. Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1.1.

Mehr

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION Verbinden Sie den GPS- Empfänger noch nicht mit Ihrem PC. Falls Sie ihn schon verbunden haben, entfernen Sie ihn wieder! Zuerst wird der LibUsb-Win32 Treiber installiert.

Mehr

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD Voraussetzungen Sie haben einen Edision Digitalreceiver vom Typ argus sowie ein Nullmodem-Kabel, einen Windows- PC mit Internet-Anschluss und 20

Mehr

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71035 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

3.3 USB TREIBER INSTALLATION

3.3 USB TREIBER INSTALLATION Battery Monitoring System Seite 14 3.3 USB TREIBER INSTALLATION Bevor Sie mit der Installation beginnen, installieren Sie erst die USB Treiber. Stecken Sie den Abertax USB Adapter in den USB Port des PC'S.

Mehr

Rademacher IP-Kamera

Rademacher IP-Kamera Rademacher IP-Kamera Anleitung für ein Firmware-Update In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das Update für die Firmware Ihrer Kamera durchführen und so Ihr System immer auf dem aktuellsten

Mehr

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich.

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich. - 1 - USB in Verruf? Bei vielen Anwendern von Diagnosesystemen mit dem Computer oder Laptop ist USB in Verruf geraten wegen vermeintlich damit verbundener Probleme. Dabei ist mit USB eine wesentlich höhere

Mehr

Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0

Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0 Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0 Bitte beachten Sie, dass bei der Durchführung des Updates alle Daten von dem Smart PC- Stick gelöscht werden. Für wichtige Daten oder Programme empfehlen

Mehr

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1)

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) http://www.wintotal.de/windows-setup-stick-mit-verschiedenen-versionen-und-editionen-erstellen/ Der Artikel zeigt Schritt

Mehr

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC Um den SIXAXIS PS3 Controller am PC betreiben zu können, müssen zunächst folgende Anwendungen runtergeladen- und

Mehr

Elexis - ABX Micros Connector

Elexis - ABX Micros Connector Elexis - ABX Micros Connector MEDELEXIS AG 26. Oktober 2012 1 1 Einführung Dieses Plugin dient dazu, die Laborgeräte 1 ABX Micros CRP, ABX Micros 60, ABX Micros 60 CRP und ABX Micros CRP 200 an Elexis

Mehr

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Inhaltsverzeichnis Vorraussetzungen Oberfläche des Nordic ID Handscanners Konfiguration vom WLAN des Morphic

Mehr

Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005)

Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005) Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005) Diese Frage wurde in den letzten Wochen und Monaten sehr häufig gestellt und die nachstehenden Informationen sollen zur Aufklärung beitragen. USB ist die

Mehr

CRecorder Bedienungsanleitung

CRecorder Bedienungsanleitung CRecorder Bedienungsanleitung 1. Einführung Funktionen Der CRecorder zeichnet Istwerte wie unter anderem Motordrehzahl, Zündzeitpunkt, usw. auf und speichert diese. Des weiteren liest er OBDII, EOBD und

Mehr

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM PC Control 6.0 Metrohm AG CH-9101 Herisau Switzerland Phone +41 71 353 85 85 Fax +41 71 353 89 01 info@metrohm.com www.metrohm.com Installation 1 Systemvoraussetzungen Betriebssystem RAM Prozessor Speicherplatz

Mehr

GimpA. GimpA. Seite 1 von 15. Installation Gimp für WindowsXP

GimpA. GimpA. Seite 1 von 15. Installation Gimp für WindowsXP Seite 1 von 15 Installation Gimp für WindowsXP Nach dem Download von "The Gimp" öffnest Du den Ordner, in dem Du Gimp gespeichert hast und wählst dort den gezippten (d.h. zusammengepackten) Ordner "Gimp2xxwin)

Mehr

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Besuchen Sie die Herstellerseite von Adobe Digital Editions unter http://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/download.html und laden

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit)

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) bisherige Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Dez. 2012 Erstausgabe Juli 2016 neues JAT-LOGO Impressum Alle Rechte bei: Jenaer Antriebstechnik GmbH Buchaer

Mehr

VISY-X. Technische Dokumentation. VISY-Density nachträglicher Einbau. Ausgabe: Version: 2 Art.-Nr.:

VISY-X. Technische Dokumentation. VISY-Density nachträglicher Einbau. Ausgabe: Version: 2 Art.-Nr.: Technische Dokumentation VISY-X VISY-Density nachträglicher Einbau Ausgabe: 2016-08 Version: 2 Art.-Nr.: 350062 FAFNIR GmbH Schnackenburgallee 149 c 22525 Hamburg Tel.: +49 / 40 / 39 82 07 0 Fax: +49 /

Mehr

How-To DVB-T2 HD am PC

How-To DVB-T2 HD am PC How-To DVB-T2 HD am PC Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen zu DVB-T2 HD...2 2. Mindestanforderungen...2 2.1 Empfangscheck...2 2.1.1 Antennen...2 2.2 HD-fähige TV-Geräte (Fernseher, PC-Bildschirm,

Mehr

Folgendes ist zu machen um das Netbook wieder flott zu kriegen ohne es rooten zu müssen oder langfristig auf das Gerät zu verzichten.

Folgendes ist zu machen um das Netbook wieder flott zu kriegen ohne es rooten zu müssen oder langfristig auf das Gerät zu verzichten. Meterorit NB7 Bedingungsanleitung für das wiederinstallieren der Firmware die auf der Begleit-CD des Herstellers vorhanden sein sollte, aber bei den meisten Auslieferungen unvollständig bespielt ist. Problemstellung:

Mehr

Elexis - ABX Micros Connector

Elexis - ABX Micros Connector Elexis - ABX Micros Connector MEDELEXIS AG 28. Mai 2010 1 1 Einführung Dieses Plugin dient dazu, die Laborgeräte 1 ABX Micros CRP, ABX Micros 60 und ABX Micros CRP 200 an Elexis anzubinden. Mit diesem

Mehr

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden.

Nach der Installation des oben genannten Updates muss der Rechner neu gestartet werden. Produkt: Modul: Kurzbeschreibung: Bekannt ab CD-Version: ab TWINFAX 5.0 plus Client ab TWINFAX 5.0 Adressbuch Konfiguration einer ODBC-Datenanbindung com2_12_11 Diese Anleitung hilft Ihnen, das nachfolgend

Mehr

How-To DVB-T2 HD am PC

How-To DVB-T2 HD am PC How-To DVB-T2 HD am PC Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen zu DVB-T2 HD...2 2. Mindestanforderungen...2 2.1 Empfangscheck...2 2.1.1 Antennen...2 2.2 HD-fähige TV-Geräte (Fernseher, PC-Bildschirm,

Mehr

Produktinformation

Produktinformation DSD-Wiedergabe mit D/A-Wandlern von Pro-Ject Mit folgenden Geräten von Pro-Ject ist diewiedergabe von DSD-Dateien, die von einem Computer abgespielt werden, möglich: DAC Box DS (mit kostenlosem Upgrade),

Mehr

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss Bedienungsanleitung EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss V1.1 18.03.13 EX-1095 Karte für PCI-Erweiterungen Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG...

Mehr

Starten Sie die Installation der Etiketten-Druckerei 8 mit einem Doppelklick auf die nach dem Kauf heruntergeladene Datei hph.etd8.setup.exe.

Starten Sie die Installation der Etiketten-Druckerei 8 mit einem Doppelklick auf die nach dem Kauf heruntergeladene Datei hph.etd8.setup.exe. Installation Die Programminstallation erfolgt über ein Setup-Programm, das alle erforderlichen Schritte per Assistent mit Ihnen durchführt. Vor der Installation sollten Sie unbedingt nochmals prüfen, ob

Mehr

Version vom Office 3.0

Version vom Office 3.0 Version vom 18.10.2016 Office 3.0 Inhaltsverzeichnis 1 DAS SOLLTEN SIE VOR DER INSTALLATION BEACHTEN... 3 1.1 MINDESTANFORDERUNG BETRIEBSSYSTEM / HARDWARE:... 3 2 INSTALLATION DR. TAX OFFICE 3.0... 4 2.1

Mehr

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx 1. Einleitung In diesem Dokument finden Sie Informationen und Hinweise zur Durchführung des sicheren Firmware-Upgrade für Cherry

Mehr

Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update

Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update Inhaltsangabe 1. HPP-22 - Download und Installations-Anweisungen... 2 2. HTS-VOICE - Version 1.03 Firmware Update... 4 3. HTS-VOICE - Set up... 5 4. AURORA

Mehr

Radar Evaluation Board - REB165 Installation / Getting Started

Radar Evaluation Board - REB165 Installation / Getting Started Radar Evaluation Board - REB165 Installation / Getting Started 1. Installation Treiber/Software RICHTIG FALSCH Verbinden Sie den Radarsensor mit dem Board. Verbinden Sie USB Kabel mit dem Board und Ihrem

Mehr

Siemens TIA Portal mit CPX I-Port Master für IO Link Devices

Siemens TIA Portal mit CPX I-Port Master für IO Link Devices Application Note Siemens TIA Portal mit CPX I-Port Master für IO Link Devices In diesem Application Note werden die grundlegenden Schritte für die Inbetriebnahme von CPX-CTEL-2-M12-5POL-LK mit unserem

Mehr

Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC

Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC Dokumentation Programmieradapter EV1D und PLVC Erstellt: C. Hermer Seite 1 von 7 12.08.2010 Inhaltsverzeichnis: 1. Technische Information Seite 3 2. Installationsanleitung Programmieradapter Seite 4 3.

Mehr

netfabb for fabbster

netfabb for fabbster netfabb for fabbster Installation und Aktivierung Copyright by netfabb GmbH 2010 support@netfabb.com Version: 23. Januar 2014 This document shall not be distributed without the permission of netfabb GmbH.

Mehr

Bedienungsanleitung Micro-Manager mit Spannungsverstärker NV40/3 NV40/3CLE

Bedienungsanleitung Micro-Manager mit Spannungsverstärker NV40/3 NV40/3CLE Bedienungsanleitung Micro-Manager mit Spannungsverstärker NV40/3 NV40/3CLE Bedienungsanleitung Micro-Manager NV40/3, Version 1.01, Seite 1 von 13 Inhalt 1 Installation... 3 2 Hardware-Konfiguration...

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karte

Mehr

Technical Information Global Technical Support Aastra 400

Technical Information Global Technical Support Aastra 400 Technical Information Global Technical Support Aastra 400 Aastra 470: CF-Karte formatieren und die Boot- und Bootboot-Firmware ersetzen. Betroffene Systeme: Aastra 470 ab Release 1.0 bis und mit Release

Mehr

Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber

Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber Downgrade der Prolific USB-Seriell-Treiber Die Programme TAP 2.3, TAP-M 1.3 und KiTAP 1.5 können mit Reaktionstasten betrieben werden, die über einen USB-Seriell-Adapter mit dem Rechner verbunden sind.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung MCS-Inkasso für Energielieferung ID-No. EE.DS.ENE.10.D2.B Installationsanleitung Ausgabe: 1326 www.elektron.ch Elektron AG CH-8804 Au ZH Inhalt 1 Allgemeines zu dieser Anleitung... 3 2 Anforderungen an

Mehr

Benutzeranleitung für das Update des Navigationssystems.

Benutzeranleitung für das Update des Navigationssystems. Benutzeranleitung für das Update des Navigationssystems. BENUTZERANLEITUNG FÜR DAS UPDATE DES NAVIGATIONSSYSTEM MIT 7-ZOLL TOUCHSCREEN (SMEG) 2 5 BENUTZERANLEITUNG FÜR DAS UPDATE DES NAVIGATIONSSYSTEM

Mehr

WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden

WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden WIBU CodeMeter Licensing Key mit Ashlar-Vellum Software verwenden Deutsche Anleitung für Macintosh Anwender Copyright 2014 Ashlar Incorporated www.ashlar-vellum.com Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Alle

Mehr

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface Deutsch 1 Einführung Das OTT USB/SDI-12 Interface benötigt zum Betrieb an einem PC einen speziellen USB-Schnittstellentreiber.

Mehr

Anleitung. PC-Software MemoDongle. Datum: Abteilung: M-MB Autor: Steffen Graf DÜRKOPP ADLER AG

Anleitung. PC-Software MemoDongle. Datum: Abteilung: M-MB Autor: Steffen Graf DÜRKOPP ADLER AG Datum: 23.05.2004 Abteilung: M-MB Autor: Steffen Graf DÜRKOPP ADLER AG Anleitung PC-Software MemoDongle DÜRKOPP ADLER AG NÄHTECHNIK Potsdamer Str. 190 D-33719 Bielefeld Tel. 0-521/ 925-01 Fax: 0-521/925-2223

Mehr

Download der Installationspakete. Laden Sie die erforderlichen Dateien herunter und entpacken Sie sie in einem lokalen Verzeichnis.

Download der Installationspakete. Laden Sie die erforderlichen Dateien herunter und entpacken Sie sie in einem lokalen Verzeichnis. Titelmasterformat Creo Installation der durch Hochschulversion Klicken bearbeiten (1/9) Download der Installationspakete Das Installationsverzeichnis finden Sie unter https://www.mp.haw-hamburg.de/download

Mehr

Bedienungsanleitung CNC Funkfernbedienung

Bedienungsanleitung CNC Funkfernbedienung Artikel: 400210 www.cnc-step.de Stand: 09.12.2015 Kurzbeschreibung Die Funkfernbedienung ist dazu geeignet CNC-gesteuerte Maschinen per Funk in Ihren Grundfunktionen zu bedienen. So ist beispielsweise

Mehr

Bedienerhandbuch WINGATE Konfigurationssoftware für UNIGATE

Bedienerhandbuch WINGATE Konfigurationssoftware für UNIGATE your ticket to all buses Bedienerhandbuch WINGATE Konfigurationssoftware für UNIGATE Deutschmann Automation GmbH & Co. KG www.deutschmann.de wiki.deutschmann.de Handbuch Art.-Nr. V4120 Deutschmann Automation

Mehr

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam:

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Pro2 KVM Firmware Update Anleitung Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: Zusammenfassung: Diese Anleitung wird Ihnen helfen, die

Mehr

Konfigurieren von Multiplex Geräten (Sensoren, Empfänger, Souffleur) sowie Datensicherung von Multiplex Sendern unter Linux

Konfigurieren von Multiplex Geräten (Sensoren, Empfänger, Souffleur) sowie Datensicherung von Multiplex Sendern unter Linux Version: 03.03.2015 / 1 Konfigurieren von Multiplex Geräten (Sensoren, Empfänger, Souffleur) sowie Datensicherung von Multiplex Sendern unter Linux Einleitung Zur Konfiguration und Datensicherung von aktuellen

Mehr

Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13

Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13 Kartenupdate Europa 2016 für FN11 FN13 Bitte beachten Sie die technischen Voraussetzungen für die Nutzung dieses Download-Produktes: PC mit WinXP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 und

Mehr

Treiberinstallation KOMDRUCK IDP unter Windows XP und Windows 20000

Treiberinstallation KOMDRUCK IDP unter Windows XP und Windows 20000 Treiberinstallation KOMDRUCK IDP unter Windows XP und Windows 20000 1. Treiberinstallation KOMDRUCK IDP Vers 11 * auf der mitgelieferten CD-ROM für die Betriebsysteme Windows 2000 und Windows XP Voraussetzungen:

Mehr

ACHTUNG! ERSTICKUNGSGEFAHR durch verschluckbare Kleinteile. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Warnhinweise

ACHTUNG! ERSTICKUNGSGEFAHR durch verschluckbare Kleinteile. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Warnhinweise ACHTUNG! ERSTICKUNGSGEFAHR durch verschluckbare Kleinteile. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Warnhinweise Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Scope 2 enthält

Mehr

Table of Cont 6. 2 General Information... 4 Purpose...4 Documentation...4 Scope of Supply...5 Technical Data Safety Regulations...

Table of Cont 6. 2 General Information... 4 Purpose...4 Documentation...4 Scope of Supply...5 Technical Data Safety Regulations... 2 General Information........................ 4 Purpose........................................4 Documentation................................4 Scope of Supply................................5 Technical

Mehr

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Anleitung für den Ersteinstieg über das neue Citrix-Portal ab 16.März 2016 mittels Token-Gerät Voraussetzungen Für den Zugang auf das Diözesane Terminalserversystem

Mehr

Anleitung DISAG RM IV WM-Shot

Anleitung DISAG RM IV WM-Shot Anleitung DISAG RM IV WM-Shot Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 2 SAM Modus... 3 Beschreibung:... 3 DISAG Einstellungen...3 WM-Shot Einstellungen:... 3 TEST:... 4 Handhabung in WM-Shot:... 5 DISAG Modus...

Mehr

KOMBIUNITXX / DIGIUNITXX / EVOUNITXX

KOMBIUNITXX / DIGIUNITXX / EVOUNITXX KOMBIUNITXX / DIGIUNITXX / EVOUNITXX ÜBERSICHT DIGI UNIT XX.............................. 1.1 Beschreibung der Schalter und Funktionen. EVO UNIT XX.............................. 1.2 Anschluß und Funktionen

Mehr

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren lizengo Anleitung Windows auf einen Windows auf einen lizengo Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden Anleitung. Windows 7 Windows

Mehr

Windows auf einen USb-Stick kopieren

Windows auf einen USb-Stick kopieren Lizenzfuchs Anleitung Windows auf einen USb-Stick kopieren Windows auf einen Lizenzfuchs Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden

Mehr

PassThru. Installationsanleitung. mega macs / 04.16

PassThru. Installationsanleitung. mega macs / 04.16 PassThru. Installationsanleitung de mega macs 66 460 988-30 / 04.16 Inhaltsverzeichnis PassThru Inhaltsverzeichnis 1 Installation Software HGS - PassThru...3 1.1 Bereitstellung HGS - PassThru...3 1.2 Unterstützte

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0 herunter (www.spk-mittelholstein.de/sfirm30). 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren Sie sich Ihren

Mehr

Speicherplatz von Fotos verringern

Speicherplatz von Fotos verringern Speicherplatz von Fotos verringern Festplatte voll? Fotos komprimieren! Zieht man die Fotos von seiner Kamera auf den PC, sind diese meistens noch ganz schön groß. Groß im Sinne des benötigten Speicherplatzes

Mehr

Installation Update 5.4

Installation Update 5.4 CuZea5-Update auf die Version 5.5 Auf der Serviceseite von CuZea finden Sie das Update auf die Version 5.4. Das Update setzt die Installation einer CuZea5 Vollversion voraus. Weitere Versionsvoraussetzungen

Mehr

Systemdokumentation AC ELWA AC ELWA-I AC ELWA-E AC ELWA-F PLA ELWA

Systemdokumentation AC ELWA AC ELWA-I AC ELWA-E AC ELWA-F PLA ELWA Systemdokumentation ELWA Produkte und Zubehör Zum Dokument Diese Systemdokumentation gibt einen Überblick über die Kompatibilität der Produkte von my-pv untereinander. Unser Portfolio unterliegt einer

Mehr

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-300 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-300 Daten auf

Mehr

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL K A P I T E L Z W E I BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL In diesem Kapitel werden der Zugang zum BIOS-Konfiguration Menü und das Einstellen der Hardware-Steuerungen erläutert. Daneben wird ebenfalls

Mehr

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät

USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät USB-Bluetooth Dongle und Kartenlesegerät PE-4093 BEDIENUNGSANLEITUNG Eigenschaften......1 Systemvoraussetzungen...... 1 Vor der Inbetriebnahme......1 1. Den Treiber installieren........2 2. Bluetooth Services

Mehr

JournalDesigner. Version 5.5. K4 Konfiguration

JournalDesigner. Version 5.5. K4 Konfiguration Version 5.5 dataplan Stahltwiete 23 D-22761 Hamburg +49/40/398442-0 www.dataplan.de info@dataplan.de Stand: 06.08.2013 10. September 2013 - Vertrauliche Informationen Version 5.5 2 Inhalt C:\Projekte5\dataplan\misc\documentation\manuals\jd51_K4_Konfiguration_d.docx

Mehr

Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0

Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0 Installationsanleitung für die AusweisApp Version 1.7 (Microsoft Windows) Dokumentversion 1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkung 2 2 Mindestanforderungen an Ihr System 3 3 Sicherheitsmaßnahmen im Installationsprozess

Mehr

Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm)

Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm) Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm) Benutzerhandbuch DA-71001 DA-71002 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es

Mehr

Windows 10 Hilfe zum Upgrade

Windows 10 Hilfe zum Upgrade Eine Vortragsreihe der Stadtbibliothek Ludwigsburg: Informationen direkt aus dem Internet! Windows 10 Hilfe zum Upgrade 16.06.2016 ab 18:30 AGENDA Vor dem Upgrade Die Installation (GWX / MediaCreationTool,

Mehr

1. Installationshinweise

1. Installationshinweise 1. Installationshinweise 1.1. Systemvoraussetzungen Prozessor: ab Pentium IV oder vergleichbare Prozessoren Laufwerk: DVD Betriebssystem: Windows XP, Vista, Windows 7 Arbeitsspeicher: mindestens 1 GB Freier

Mehr

TI-Nspire CX. Aktualisierung und Reparatur

TI-Nspire CX. Aktualisierung und Reparatur Inhaltsverzeichnis TI-Nspire CX Aktualisierung und Reparatur Fragen und Antworten zum Press-to-Test-Modus...2 Wie kann ich meinen GTR in den Prüfungsmodus setzen?...2 Wie kann ich den Prüfungsmodus meines

Mehr

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER USB-ZU-SERIELL-KONVERTER Kurzanleitung zur Installation Windows 7 DA-70159 Schritt 1: Schritt 2: Legen Sie die Treiber-CD des Produkts in das CD-ROM Laufwerk ein. Schließen Sie das Gerät an einem USB-Port

Mehr

Konfiguration VPN Router

Konfiguration VPN Router Konfiguration VPN Router Version 1.0 managee Consulting und Entwicklung GmbH + Co. KG Rev. 2016-11-29 1 1 Inhalt 2 Allgemein... 3 3 WLAN Client Einstellungen... 4 4 WWAN (Mobilfunk) Einstellungen... 6

Mehr

5,25" Multi Front Panel + Cardreader 50plus

5,25 Multi Front Panel + Cardreader 50plus Handbuch 5,25" Multi Front Panel + Cardreader 50plus deutsch Handbuch_Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. Packungsinhalt 3 2. Treiber- und Geräteinstallation 3 2.1 Treiberinstallation für Windows 98 3 2.2 Treiberinstallation

Mehr

bizhub Evolution INSTALLATION bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0

bizhub Evolution INSTALLATION bizhub Evolution Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution INSTALLATION Installationsanleitung Version: 1.0 bizhub Evolution Einleitung Einleitung 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Über dieses Dokument... 3 Verwendete Abkürzungen... 3 Hinweise

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces

Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces Anleitung zur Aktualisierung unter Windows 7 Windows installiert nach Anschließen des Smartinterfaces die entsprechenden Treiber selbständig.

Mehr

Gebrauchsanweisung. 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details

Gebrauchsanweisung. 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details Gebrauchsanweisung 1.Produkt Details: 1.1 Produkt Details HOME Taste: Power An/Au;Einschalten / Ausschalten des Displays, zurück zum Hauptmenü USB Eingang: Aufladen/Daten; Touch Screen: Jede Funktion (Hauptmenü)

Mehr

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC).

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 1.5 DIGITALER BILDERRAHMEN als Schlüsselanhänger Benutzerhandbuch Überblick 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 2. Integrierte

Mehr

KOBIL Sicheres Online-Banking Anleitung

KOBIL Sicheres Online-Banking Anleitung KOBIL HomeB@nk Sicheres Online-Banking Anleitung 2 1. Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das sichere Online-Banking von KOBIL entschieden haben. KOBIL KAAN Advanced ist ein leistungsfähiger und

Mehr

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung 1. Verbindung des USB-Servers Gigabit [ACPIUSBSGB] über Netzwerk Installation Spannungsversorgung 24 V-Netzteil oder Power over Ethernet [Artikel#: ACPIPOE] System-LED (grün/ orange) State-LEDs (grün/

Mehr

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a WN 111 USB WLAN Adapter unter Windows 7 mit Windows 7 installieren. In dieser Anleitung zeige ich auf wie der Netgear WN111 USB WLAN Adapter installiert und ohne den SmartWizard Assistenten für den ersten

Mehr

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter.

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren

Mehr

Externe Geräte. Teilenummer des Dokuments: In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert.

Externe Geräte. Teilenummer des Dokuments: In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert. Externe Geräte Teilenummer des Dokuments: 406856-041 April 2006 In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert. Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden eines USB-Geräts

Mehr

(PCs SerNr Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird

(PCs SerNr Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird ART 2020 Standard BIOS Beschreibungen Serie 9808+9811... (PCs SerNr. 98041...98100 Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird 2 3 4 5 6 7 1 8 Änderungen sollten überhaupt

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Best Vibration Is No Vibration. Bluetooth Verbindung herstellen Anzeigen und Analyse Einstellungen...

INHALTSVERZEICHNIS. Best Vibration Is No Vibration. Bluetooth Verbindung herstellen Anzeigen und Analyse Einstellungen... Andreas Perzl pean engine²ring Geberichstrasse 12 93080 Pentling andreas.perzl@pean-engineering.com USt-IdNr DE295000922 WEEE-Reg.-Nr. DE 55232032 Best Vibration Is No Vibration INHALTSVERZEICHNIS Bluetooth...

Mehr

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install Handbuch USB 2.0 Multi - Kartenleser deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung 3 2.0 Eigenschaften 3 3.0 Spezifikationen 3 4.0 Systemvoraussetzungen 4 5.0 Lieferumfang 4 6.0 Hardware Installation

Mehr

FIRMWARE UPGRADE ANWEISUNG

FIRMWARE UPGRADE ANWEISUNG 1.WICHTIGE INFORMATIONEN FIRMWARE UPGRADE ANWEISUNG Notwendige Informationen sind markiert. Alles Weitere dient zur Information und Fehlerbehandlung. Das Firmware Update ist 2 teilig. DSP Firmware (Update

Mehr

Yamaha USB-MIDI Driver Installationshandbuch

Yamaha USB-MIDI Driver Installationshandbuch Yamaha USB-MIDI Driver Installationshandbuch Inhalt Informationen... Seite 1 Yamaha USB-MIDI Driver... Seite 2 Installation der Software... Seite 3 Installation von Yamaha USB-MIDI Driver (für Windows)...

Mehr