Gesundheit fängt im Mund an

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesundheit fängt im Mund an"

Transkript

1 Gesundheit fängt im Mund an Zahnpflege, Zahnprophylaxe Zahngesunde Ernährung

2 Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne ein Leben lang? Natürlich sind die eigenen Zähne gemeint, die jeder Mensch lange Zeit, möglichst ein Leben lang, behalten will. Das ist keine Utopie, aber auch keine Selbstverständlichkeit: Regelmäßige Zahnpflege und Zahngesundheitsuntersuchungen machen s möglich! Die BKK unterstützt diese Vorsorge durch ihre Leistungen zur Zahngesundheit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Schöne, gesunde Zähne ein Leben lang! Diese Schrift kann die richtige Zahnpflege nur allgemein beschreiben lassen Sie sich zahnärztlich beraten, wenn Sie spezielle Fragen haben. Über alle Leistungen geben wir Ihnen gerne Auskunft. Ihre BKK Braun-Gillette Früh beginnt s Gesund ernährt Schon sehr früh, zu Beginn der Schwangerschaft, werden die Keime für die Kiefer und später für die Zähne gelegt. Deshalb ist es für die werdende Mutter sehr wichtig, sich ausgewogen zu ernähren: mit Vollkornprodukten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst, ergänzt durch gesunde Getränke wie zum Beispiel Mineralwasser, Tee und Milch. Dann sind Nährstoffe, Vitamine und Mineralien wichtig für Knochen und Zähne gesichert! Stillen ist ideal Muttermilch ist für das Baby nicht nur wegen der Nähr- und Schutzstoffe ideal, sondern einer Flaschenkost wegen der besseren Ausbildung der Kiefer vorzuziehen: Um ein Vielfaches werden beim Stillen Mund- und Kiefermuskeln besser beansprucht und dadurch gestärkt. Muttermilch kann nicht zusätzlich gesüßt werden, wie dies bei der Flaschennahrung oft der Fall ist.

3 Sind Milchzähne wichtig? Etwa mit einem halben Jahr kommen die ersten Zähne, mit etwa zweieinhalb Jahren ist das so genannte Milchgebiss mit 20 Zähnen vollständig entwickelt. Sicher hält es nur wenige Jahre, trotzdem ist die Zahnpflege äußerst wichtig: Milchzähne sind die Platzhalter für die späteren dauerhaften Zähne und sollten bis zum Zahnwechsel erhalten bleiben. Etwa mit sechs Jahren kommen weitere Backenzähne, die so genannten 6-Jahres-Molaren. Sie sind die ersten bleibenden Zähne! Damit sie ein ganzes Leben lang gesund sind, werden sie nicht nur regelmäßig gepflegt, sondern sogar versiegelt. Warum werden Zähne krank? Vererbt? Während Form und Anlage der Zähne durchaus vererbt sein können, gilt dies nicht unmittelbar für die Karies. Wodurch entsteht sie? Im Mund leben und das ist ganz natürlich viele, viele Bakterien, die für den ersten Schritt der Verdauung sehr wichtig sind. Wenn sie sich übermäßig vermehren, bilden sie einen klebrigen Belag und Säuren nicht nur die Zähne, sondern auch das Zahnfleisch werden dadurch krank. Karies verursacht Löcher in den Zähnen! Das lieben Bakterien Während Kohlenhydrate aus Stärke (z. B aus Brot und Kartoffeln) nur sehr langsam abgebaut und umgewandelt werden, haben bestimmte Bakterien eine besondere Vorliebe für Zucker in jeder Form: Fruchtoder Traubenzucker ebenso wie Haushaltszucker. Dieser wird sehr rasch und zwar innerhalb von wenigen Minuten zu zahnschädigender Säure.

4 Die zahngesunde Ernährung Eine abwechslungsreiche, vollwertige Nahrung ist auch für die Zähne besonders vorteilhaft. Sie enthält Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Milch und Milcherzeugnisse, einmal wöchentlich Seefisch (Flourid!) und nur gelegentlich Fleisch! Jeden zweiten Tag etwa zehn Minuten Sonneneinwirkung auf Gesicht und Hände genügen, um ausreichend Vitamin D zu bilden. Zusammen mit Calcium, Phosphor und Flourid sind dies die wichtigsten Wirkstoffe für gesunde Zähne und feste Knochen. Bevorzugen Sie kräftige, d. h. feste Kost. Sie fördert das Kauen, stärkt Kiefer, Zahnfleisch und Kaumuskulatur, regt so den Speichelfluss an und damit die Selbstreinigung der Zähne. Vermeiden Sie also möglichst weiche und klebrige Nahrungsmittel wie zum Beispiel Weißmehlerzeugnisse, Bananen, Breie und natürlich Zucker in jeder Form. Auf das Wohl der Zähne Vorsicht Zucker! Nicht nur Essen auch Trinken hat direkt oder indirekt etwas mit unseren Zähnen zu tun: Getränke können einerseits zahngesund, andererseits ungesund sein. Achten Sie insbesondere bei Fruchtnektar, Multivitamingetränken, Limonaden und Brausen auf den Anteil an Zucker! Oft sind sie auch kalorienreich. Vermeiden Sie auf alle Fälle süße Tees bei Babys! Nicht nur die Zähne leiden darunter, sondern auch der natürliche Vorgang von Hunger und Sättigung wird negativ beeinflusst. Für gesunde Zähne Es gibt viele Alternativen: zum Beispiel Mineralwässer, Früchtetees, gegebenenfalls Fruchtsaftschorlen, Milch und Milcherzeugnisse. Übrigens: Insbesondere wegen des Calciums sollten Kinder täglich Milch trinken und zwar etwa einen halben Liter. Wenn Milch pur nicht schmeckt, darf es auch ein Mixgetränk sein, mit Früchten oder mit Kakao. Be

5 achten Sie bei den handelsüblichen Kakao-Getränkepulvern den hohen Zuckergehalt von bis zu 80%! Auch für Erwachsene ist Calcium sehr wichtig. Neben Vollkornprodukten, Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst sichern ein viertel Liter Milch und etwas Käse bzw. andere Milchprodukte allesamt fettarm die Calciumversorgung. Natürlich ohne Zucker Selten Zucker Zucker und Süßigkeiten in jeder Form sind speziell für Babys und Kleinkinder aus vielerlei Gründen nicht empfehlenswert: Die natürlichen Körpersignale hungrig bzw. satt können sehr schnell verlernt werden, wenn öfter Süßigkeiten als Trost und Belohnung oder Zwischenmahlzeiten eingesetzt werden. Außerdem liefert Zucker keine Wirkstoffe. Vor allem aber ist Zucker der Zahnfeind Nr. 1. Vermeiden Sie auf alle Fälle, dass Süßigkeiten mehrmals über den Tag verteilt gegessen werden (ggf. Zähne putzen!). Alternativen? Obst, mit Ausnahme von Bananen, ist nicht klebrig und anstelle von Süßigkeiten für Zwischenmahlzeiten recht gut geeignet. Fruchtsäuren und das Kauen erhöhen den Speichelfluss. Obst kann allerdings das Zähneputzen nicht ersetzen und wegen der Fruchtsäuren bei empfindlichem Zahnfleisch bedenklich sein. Fruchtzucker kann wie Zucker die Karies fördern. Nach (stark) säurehaltigen Getränken bzw. Nahrungsmitteln mit dem Zähneputzen etwa eine halbe bis eine Stunde warten. Die Aktion zahnfreundlich e. V. (Zahnmännchen mit Schirm) fördert zuckerfreie Produkte.

6 Ein sauberer Zahn wird selten krank Früh übt sich Die Pflege beginnt bereits mit dem ersten Zähnchen: Ein Wattestäbchen, Mullläppchen oder eine Watterolle hält es sauber! Mit etwa eineinhalb Jahren putzen die Eltern mit einer weichen Babybürste die Zähne und führen so das Kind spielerisch zur Zahnpflege hin. So lernt das Kind allmählich, seine Zähne selbst zu putzen und mit etwa 4-5 Jahren auch die richtige Zahnputztechnik. Welche Bürste? Was für Babys noch weich ist, wird für Kleinkinder zunehmend härter: die Zahnbürste. Abgerundete Kunststoffborsten mittlerer Härte mit kleinem schmalen Kopf und einem gegenüber dem Stiel abgewinkelten Bürstenkopf sind für Kinder besonders zu empfehlen. Auch die Zahnbürste will gepflegt werden: Nach Gebrauch gründlich spülen, abtrocknen und mit dem Bürstenkopf nach oben in den Becher stellen. Je schneller sie trocknet, umso kürzer ist die Lebenschance der Bakterien. Etwa nach drei Monaten eine neue Zahnbürste kaufen! Zahnpasta und -seide Sie beginnen bei Kleinkindern zunächst mit einer feuchten Zahnbürste und verwenden dann eine fluoridfreie Kinderzahnpasta. Erst wenn das Kind die Zahnpasta nicht mehr verschluckt, ist eine fluoridhaltige zu empfehlen. Etwa ab dem 7. Lebensjahr können Kinder Zahncremes für Erwachsene benützen. Wechseln Sie öfter mal die Zahnpasta. Etwa jeden zweiten Tag mit Zahnseide die Speisereste aus den Zahnzwischenräumen entfernen; dafür gibt es auch spezielle Bürsten.

7 Zähneputzen aber wie? Eltern sind die natürlichen Vorbilder und sollten bedenken, dass Zähneputzen immer Spaß machen soll: nach dem Essen (insbesondere bei Süßigkeiten!) putzen den Mund vorher ausspülen von Rot nach Weiß putzen, mindestens drei Minuten lang (nicht zu fest andrücken!) Die Schneidezähne aufeinander stellen und jeden Zahn einzeln mit leicht kreisenden Bewegungen vom Zahnfleisch weg zur Zahnkrone bürsten. Zunächst den Oberkiefer und dann den Unterkiefer. Für die Innenseiten gilt bei geöffnetem Mund dasselbe. Abschließend die Kauflächen oben und unten bürsten sowie den Mund ausspülen. Auch die Zunge reinigen! Der Speichel Wenn das Wasser im Munde zusammenläuft, dann ist der Speichel nicht nur für die Verdauung sehr wichtig: Er kann Säuren unschädlich machen, Speisereste wegspülen und Mineralien wieder in den Zahn einlagern. Zahnfreundlicher, also zuckerfreier, Kaugummi kann dies unterstützen. Flourid für die Zähne Zusammen mit einer gesunden Ernährung und einer richtigen Zahnpflege schützt Fluorid die Zähne: Es härtet den Zahnschmelz. Das Spurenelement Fluorid ist vor allem in Seefisch enthalten, gelegentlich in Mineral- oder Trinkwasser. Besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt die Art der Fluoridierung: zum Beispiel durch Tabletten, Gelee, Zahnpasta, Speisesalz (jodiertes und fluoridiertes) oder Fluoridlack.

8 Dem Zahnarzt die Zähne zeigen Durch drei zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen soll Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen vorgebeugt werden: die 1. findet im 3. Lebensjahr statt, die weiteren im Abstand von zwölf Monaten bis zum vollendeten 6. Lebensjahr. So können Zahnschäden bzw. -fehlstellungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Der Zahnarzt begleitet das Gebiss bis zum endgültigen Zahnwechsel, berät über Zahnpflege und Mundhygiene, zahngesunde Ernährung, Fluoridierung und eventuell vorbeugende Maßnahmen einer kieferorthopädischen Behandlung. Ganz wichtig sind die sog. 6-Jahres-Molaren als die ersten bleibenden Zähne, die ein ganzes Leben lang gesund sein sollen: Zum besonderen Schutze werden sie versiegelt. Ab dem sechsten Lebensjahr beginnen die halbjährlichen Zahngesundheitsuntersuchungen, die ab dem 18. Lebensjahr jährlich einmal vorgesehen sind. Übrigens: Zahnpflege und Zahngesundheitsuntersuchungen lohnen sich. Wird später einmal Zahnersatz erforderlich (z. B. eine Krone), gibt es höhere Zuschüsse von der BKK ( Bonus ) KKF-Verlag, Altötting. Bestell-Nr Die Ausführungen stellen eine Kurzfassung dar, sie ersetzen keinesfalls die zahnärztliche Beratung. Maßgebend für die Leistungen sind Gesetz und Satzung. Stand 07/2007.

Gesunde Zähne. KKF-Verlag. Gesundheit fängt im Mund an. Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank.

Gesunde Zähne. KKF-Verlag. Gesundheit fängt im Mund an. Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank. Gesunde Zähne Gesundheit fängt im Mund an Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne ein Leben lang? Das

Mehr

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung Zahngesundheit und Ernährung mit Tipps zur Fluoridierung der Zähne Kassenzahnärztliche Verei n i g u n g Hessen Landeszahnärztekammer Hessen Tipps für den Zahnerhalt bis ins hohe Alter Zähne putzen und

Mehr

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Der Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis wurde 1984 gegründet. Die Mitglieder,

Mehr

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten Kinderzahnheilkunde Die Voraussetzungen für die Zahn- und Mundgesundheit eines Menschen werden bereits in den ersten Lebensmonaten geschaffen. Schon das Stillen hat für die Kiefer- und Zahnentwicklung

Mehr

Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung. KKF-Verlag

Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung. KKF-Verlag Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung Gesunde Zähne ein Leben lang Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne bis ins hohe Alter? Das ist keine Utopie, aber auch

Mehr

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN INHALT 1. Warum Zahnpflege bei Kindern so wichtig ist 03 2. Wie sich die Zähne entwickeln 03 3. Vor dem ersten Milchzahn 04 4. Die richtige Zahnpflege

Mehr

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Gesundes Lächeln.Von Anfang an. Wissenswertes zur Zahngesundheit Ihres Kindes Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Grundlagen der Kinderzahnpflege

Mehr

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen, und was sollte ich beachten? Oft stellt der Zahnarzt fest, dass schon

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Gesunde Zähne von Anfang an! Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Sie glauben Liebe Eltern, wir wünschen Ihrem Kind gesunde Zähne von Anfang an. Denn

Mehr

Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung

Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung 1 Richtiges Zähneputzen 0 bis 3 Jahre Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, sollten die Eltern sie zweimal am Tag mit einer eigenen

Mehr

Kinderzahngesundheit

Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit Eine Präsentation von: Prim. Dr. Monika Felhofer Ärztliche Leitung Dentalzentrum für Kinder und Jugendiche Linz Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit WHO Ziele: orale Gesundheit

Mehr

Zähne putzen aber richtig!

Zähne putzen aber richtig! www.wgkk.at Zähne putzen aber richtig! Ein kleiner Leitfaden Infos Tipps Techniken WGKK-Zahngesundheitszentren Impressum Herausgeber und Druck: Wiener Gebietskrankenkasse 1100 Wien, Wienerbergstraße 15

Mehr

Gesunde Zähne von Anfang an

Gesunde Zähne von Anfang an Veröffentlicht auf Landkreis Osnabrück (https://www.landkreis-osnabrueck.de) Gesunde Zähne von Anfang an Eltern können viel für die Zahngesundheit ihrer Kinder tun. Damit auch die ersten Zähnchen gesund

Mehr

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Zahnpflege von Anfang an Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Gesunde Zähne von Anfang an Wussten Sie schon, dass bereits bei der Geburt eines Babys die Milchzähne verborgen unter dem Zahnfleischrand

Mehr

LZK Hessen. Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter. Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche. Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen

LZK Hessen. Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter. Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche. Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche LZK Hessen Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen Landeszahnärztekammer Hessen Unsere Zähne vollbringen täglich

Mehr

Gesunde Zähne von Anfang an

Gesunde Zähne von Anfang an Gesunde Zähne von Anfang an Inhalt Vorwort 3 Der beste Start für Mutter und Kind Zahngesund in der Schwangerschaft 4 Das neugeborene Kind Zahnpflege von Anfang an 5 Gesunde Milchzähne als Basis für ein

Mehr

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr

Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne

Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne Erstellt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Graz aktualisiert im August 2007 Der Zahn: Harte

Mehr

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at

Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Klaus Kotschy, Wien www.mikroskopzahnarzt.at Keine Karies bei richtiger Ernährung und Pflege? Schmelz Dentin Nerv Wie ist der Zahn aufgebaut? K n o c h e n Der Zahn besteht aus Mineralien! Schmelz 98% Dentin 60% Karies ist eine Demineralisation Schmelz

Mehr

Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung

Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung Gefällt mir Zahnkaries ist laut Weltgesundheitsorganisation die am weitesten verbreitete Krankheit. Wer unter Karies leidet, hat sich wahrscheinlich falsch ernährt.

Mehr

Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung

Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung Gesunde Milchzähne Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung Gesunde Milchzähne sind wichtig für das Kauen und die allgemeine Gesundheit des Kindes. Die Vermeidung von Karies bei Milchzähnen

Mehr

Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind

Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind Gesunde Zähne in der Schwangerschaft Der Spruch, dass mit jeder Schwangerschaft ein Zahn verloren gehe, gehört ins Reich der Märchen. Bei richtiger Pflege,

Mehr

Bitte. lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene

Bitte. lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene Bitte lächeln! lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene lesch.dentalpraxis Individualprophylaxe für Erwachsene Um die eigenen Zähne lange gesund und schön zu erhalten, reicht die Zahnpflege zu Hause

Mehr

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t 1x 1 Das für Kinderzähne Informationen für Eltern j e d e s K I N D z ä h l t Liebe Eltern, Kinderzähne sind kostbar. Wir, das Gesundheitsamt der Stadt Stuttgart, wünschen Ihrem Kind ein strahlendes Lächeln

Mehr

Richtige Mundhygiene von Anfang an

Richtige Mundhygiene von Anfang an Richtige Mundhygiene von Anfang an Gesunde Kinderzähne mit Thomas Schäfer-Elmayer Liebe Eltern, liebe Leserinnen, liebe Leser, die Zahngesundheit ihrer Kinder ist den meisten Eltern ein wichtiges Anliegen,

Mehr

SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE

SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE Was muss ich während und nach der Schwangerschaft beachten? Erhöhte Kariesanfälligkeit während der Schwangerschaft Während der Schwangerschaft sind werdende Mütter besonders

Mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n

gesunde Zähne Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Weitere Informationen und Antworten auf Ihre persönlichen Fragen zum Thema Gesundheit erhalten Sie auch bei unserem Gesundheitstelefon. Sie erreichen unsere Experten

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge Patienteninformationsbroschüre Die vier Säulen der Vorsorge Karies Parodontitis Erosionen Karies Karies entsteht, wenn die Plaque, ein stark haftender bakterieller Zahnbelag, über längere Zeit nicht entfernt

Mehr

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Ein strahlendes, attraktives und selbstbewusstes Lächeln strahlt Kraft und Gesundheit aus. Gesunde Zähne sind dafür die Voraussetzung und

Mehr

Zahnpflege und Ernährung

Zahnpflege und Ernährung Zahnpflege und Ernährung Einfach täglich putzen Die Technik macht s Was Zähne gerne essen Knackig und gesund Lecker, aber gefährlich Versteckte Feinde Der Profi hilft Wohlgefühl durch PZR 12 16 04 08 Inhalt

Mehr

Mit gesunde m Frühstück fit in den Tag

Mit gesunde m Frühstück fit in den Tag Mit gesundem Frühstück fit in den Tag Mit gesunde m Frühstück fit in den Tag Frühstück zählt bei Kindern und Jugendlichen nicht zu den beliebtesten Mahlzeiten. Lediglich ein Drittel aller schulpflichtigen

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an

Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an Eine Information der Aktion Zahnfreundlich e. V. mit freundlicher Unterstützung der Bundeszahnärztekammer Gesunde Zähne für Mutter und Kind Während der Schwangerschaft

Mehr

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Kraftvoll zubeißen, strahlend lächeln Unser Wissen für Ihre Zähne Wir sind Ihr Partner, wenn es um schöne und gesunde Zähne

Mehr

Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt

Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt Einmal mehr ist der kommende September der Monat der Mundgesundheit. Diese erfolgreiche Initiative findet bereits zum dritten Mal statt, und ich möchte mich

Mehr

Anleitung zur Mundhygiene

Anleitung zur Mundhygiene Jan Berg Anleitung zur Mundhygiene 2013 brush-it-right.com Vorwort Eine Anleitung zum Zähneputzen, einer Angelegenheit, der Sie seit Jahren mehrmals am Tag nachgehen? Ist das wirklich nötig? Nun ja, genauer

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER

INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER DIE MILCH MACHT S ZAHNGESUNDHEIT VON KINDERN FACHLICHE BERATUNG DR. RÜDIGER LEMKE, POLIKLINIK FÜR ZAHNERHALTUNG UND PRÄVENTIVE ZAHNHEILKUNDE, UNIVERSITÄTSKLINIKUM

Mehr

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig?

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig? Elterntipps 1. Ist Stillen für die Kiefer- und Zahnentwicklung wichtig? Wenn möglich, sollten Sie Ihren Säugling stillen. Muttermilch ist die beste Säuglingsnahrung. Der Körperkontakt beruhigt das Kind

Mehr

Zahngesundheit und Ernährung. Dr. Gabriele Geurtzen, 09.09.2013; Fortbildungsveranstaltung Gesunde Ernährung und Zahngesundheit

Zahngesundheit und Ernährung. Dr. Gabriele Geurtzen, 09.09.2013; Fortbildungsveranstaltung Gesunde Ernährung und Zahngesundheit Zahnmedizin / orale Gesundheit Oralprophylaktische Ernährung Oecotrophologie Ernährungswissenschaft Wesentliche Kriterien zur Zahngesundheit - Zucker - Säuren - Konsistenz von Lebensmitteln - Ess- und

Mehr

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne Zahnpflege gesunde Zähne und frischer atem pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne PFlege Mit MundSPülung Wir unterscheiden zwischen Mundwasser, Mundspüllösungen

Mehr

Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention

Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention Praxis für Zahnmedizin Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention Prophylaxe bedeutet gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Die Therapie und die Prävention von Karies (=Zahnfäule)

Mehr

Gut lachen mit gesunden Zähnen

Gut lachen mit gesunden Zähnen Gut lachen mit gesunden Zähnen Leitfaden für erfolgreiche Mundhygiene 3 < Inhaltsverzeichnis Saubere Zähne werden nicht krank > 3 Gefährliche Bakterien im Mund > 3 Mundhygiene ist das A und O > 5 Mit dem

Mehr

ZAhngesUndheitsZentrUm

ZAhngesUndheitsZentrUm ZAhngesUndheitsZentrUm information Und beratung rund Um ZÄhne Und mundhygiene Unser gemeins sind gesunde Die Profis für Ihre Zahngesund EINSaMES ZIEl DE ZÄhNE dheit sie haben es selbst in de Da können

Mehr

Ein gesunder Mund Ein LEbEn Lang

Ein gesunder Mund Ein LEbEn Lang Ein gesunder Mund ein Leben lang Wir brauchen unseren Mund zum Essen, Schmecken, Sprechen, Kommunizieren und zum Lächeln. Mundpflege ist sehr wichtig das ganze Leben lang. Mund und Zähne Die Wurzel Die

Mehr

Dr. Sabine Wolter Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefon: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261

Dr. Sabine Wolter Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefon: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261 Prphylaxe Fachpraxis für Kieferrthpädie Dr. Sabine Wlter Fachzahnärztin für Kieferrthpädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefn: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261 Ein strahlendes Lächeln durch

Mehr

Gesunde Zähne. besser vorsorgen

Gesunde Zähne. besser vorsorgen Gesunde Zähne besser vorsorgen Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, wer wünscht es sich nicht: Die Zähne gemeint sind natürlich die eigenen sollen den Menschen ein ganzes Leben lang begleiten!

Mehr

Gesund leben: Zahnpflege

Gesund leben: Zahnpflege IKK-INFORMATIV Gesund leben: Zahnpflege GESUND IM MUND EIN GANZES LEBEN LANG Vorwort Wer möchte nicht bei jedem Lachen ein strahlend weißes Gebiss zeigen? Gepflegte Zähne gehören heute genauso zum Schönheitsideal

Mehr

Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege

Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege Eine persönliche Empfehlung Ihrer und Ihres Prophylaxe-Teams in der : Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege Zahnbürsten Eine ideale Zahnbürste sieht so aus: rutschfester Griff, der gut in der Hand liegt

Mehr

Zahnhygiene. JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz 17. 19. August 2012 in Daaden. Sozialer Bereich Stufe I

Zahnhygiene. JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz 17. 19. August 2012 in Daaden. Sozialer Bereich Stufe I Zahnhygiene Benötigte Materialien: vier Biertischgarnituren (4 Tische, 8 Bänke) Stoppuhr Spiel Croco Doc Quizfragen zum Thema: Zahnhygiene zwei Fühlboxen Lebensmittel, die erfühlt werden müssen Arbeitsblatt

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Liebe Eltern, in diesem Pass finden Sie wichtige Termine für die zahnärztlichen Untersuchungen Ihres Kindes. Er versteht sich als Vorsorgefahrplan und enthält nützliche Informationen

Mehr

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne Prophylaxe Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne Prophylaxe Prophylaxe ein Leben lang Gepflegte natürliche Zähne sind der schönste Schmuck eines Gesichts, sie verleihen einem Lächeln

Mehr

Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Wie pflege ich die Zähne meines Säuglings?

Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Wie pflege ich die Zähne meines Säuglings? 1 Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Ausreichende Nährstoffversorgung der Mutter schafft günstige Voraussetzungen für die Gesundheit des Kindes. Für Ihre Zahngesundheit ist

Mehr

Gesund beginnt im Mund!

Gesund beginnt im Mund! Weitere Informationen finden Sie unter: www.colgate.ch Im Colgate Mundpflegecenter finden Sie umfassende Informationen für ein gesundes und attraktives Lachen. Ausserdem: die neuesten Tipps zur Mundpflege

Mehr

Zähne putzen leicht gemacht

Zähne putzen leicht gemacht Zähne putzen leicht gemacht Für Jugend liche ab 8 Jahren deutsch Zuckerarme Ernährung Ohne Zucker keine Karies Der häufige Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist die Hauptursache der Zahnkaries.

Mehr

Warum reicht Zähneputzen nicht?

Warum reicht Zähneputzen nicht? Warum reicht Zähneputzen nicht? Willi Eckhard Wetzel -Professor für Kinderzahnheilkunde- Schlangenzahl 14 35392 Giessen Weshalb soll man eigentlich die Zähne säubern? ------------------------------------------------------------------------

Mehr

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln Liebe Eltern Sorgfältige Zahnpflege, zahngesunde Ernährung und regelmäßige zahnärztliche Kontrolle sind neben ausreichend Fluorid die Bausteine für gesunde Kinderzähne. Die wichtigsten Tipps haben wir

Mehr

Gesunde Zähne kinderleicht!

Gesunde Zähne kinderleicht! Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: www.zahnaerztekammer.at, www.oegp.at Hier finden Sie spezielle Informationen zum Thema parodontale Erkrankungen. www.colgate.at Gesunde Zähne kinderleicht!

Mehr

Zahnerosion. Erklärung und Ursachen. Behandlung und Tipps. DIE ZAHNÄRZTE.CH Zahnerosion Seite 1

Zahnerosion. Erklärung und Ursachen. Behandlung und Tipps. DIE ZAHNÄRZTE.CH Zahnerosion Seite 1 Zahnerosion Erosion bezeichnet einen Vorgang bei dem die Zahnhartsubstanz durch vermehrten Kontakt mit Säuren abgebaut wird. Die Säuren können mit der Nahrung aufgenommen werden oder vom Körper selbst

Mehr

Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche

Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche Ergänzende Informationen zur Sendung ZIBB im RBB-Fernsehen am 03.08.2005 Wann soll man bei Kindern mit der Zahnpflege beginnen? Wie pflegt man die ersten Zähne

Mehr

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Neue Profi-Tipps für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Vorsorge: Damit Ihr Lächeln ein Leben lang hält Gesund, strahlend weiß und formvollendet. So wünscht sich jeder seine Zähne. Und mit einer entsprechenden

Mehr

Kariesprophylaxe mit Fluoriden. Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe

Kariesprophylaxe mit Fluoriden. Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe Kariesprophylaxe mit Fluoriden Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe Gesunde Zähne brauchen ausgewogene Ernährung und richtige Mundhygiene. Wer darauf achtet, kann

Mehr

Prophylaxe für gesunde Zähne

Prophylaxe für gesunde Zähne Prophylaxe für gesunde Zähne Wirksame Zahnpflege Professionelle Zahnreinigung Fissuren versiegeln Bohren vermeiden Wir erhalten und schützen Ihre natürlichen Zähne Um Ihre gesunden, natürlichen Zähne langfristig

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 2) Was ist die Ursache für Zahnschmerzen und wie wird die Diagnose gestellt? 8 2.1.1) Wann müssen Sie mit Ihren Schmerzen zum Zahnarzt? 9

Mehr

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Abitur in Oettingen/Ries Studium in Berlin und Ulm Bundeswehrzahnarzt in Amberg, Kempten und Sonthofen Curriculum Kinderzahnheilkunde 2007 5 Jahre

Mehr

ZAHNPFLEGEPRODUKTE ZAHNSEIDE KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen

ZAHNPFLEGEPRODUKTE ZAHNSEIDE KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr. 27 67059 Ludwigshafen Homepage: http://www.prof dhom.de E Mail: praxis@prof dhom.de (mailto:praxis@prof dhom.de) Telefon: 0621 68124444 (tel:0621 68124444) Telefax:

Mehr

Patienten-Ratgeber. Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln

Patienten-Ratgeber. Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln Patienten-Ratgeber Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln 2 Gesunde Zähne ein Leben lang Investieren Sie täglich ein paar Minuten Zeit in Ihre Zahnpflege es lohnt sich. Ein frischer und gesunder Mund

Mehr

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui Die besten Tipps für saubere Zähne Was hilft wirklich und was schadet? Welche Zahnbürste sollte man nehmen, wie finde ich die richtige Zahnpasta, und was taugt eigentlich Zahnseide? Quarks & Co hat für

Mehr

KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE

KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE ENTWICKLUNG VOM MILCHGEBISS BIS ZU DEN BLEIBENDEN ZÄHNEN Die ersten Zähne werden im Allgemeinen mit 6-8 Monaten sichtbar. Die restlichen Zähne kommen erst mit

Mehr

GESUNDE ZÄHNE KOMM MACH MIT. Tolle Tipps für die Zahngesundheit. Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann

GESUNDE ZÄHNE KOMM MACH MIT. Tolle Tipps für die Zahngesundheit. Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann GESUNDE ZÄHNE KOMM MACH MIT Tolle Tipps für die Zahngesundheit Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann TOLLE Tipps_AGZ_RZ_A4_100x210_Layout 1 28.08.14 10:46 Seite 1 Putzanleitung zum Ausmalen

Mehr

Der Beginn der Beikost

Der Beginn der Beikost Der Beginn der Beikost Mit steigendem Alter und Gewicht wird auch der Nährstoffbedarf Ihres Kindes größer. Die ausschließliche Ernährung durch das Stillen oder mit einer Bio- Anfangsmilch 1 sättigt einen

Mehr

Perlen für schöne Zähne.

Perlen für schöne Zähne. Informationen für anspruchsvolle Zähneputzer 3x täglich Perlen für schöne Zähne. Hart zu Belägen, zart zum Schmelz Ein Juwelier behandelt seine besten Stücke ganz vorsichtig. Er nimmt das zu polierende

Mehr

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim AzuBiss Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim 1 AzuBiss Fachkundiges Personal ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine gute Mund- und Prothesenhygiene

Mehr

1. Spielzubehör. Spielfiguren Die Spielfiguren sind 5 Holzkegel in verschiedenen Farben.

1. Spielzubehör. Spielfiguren Die Spielfiguren sind 5 Holzkegel in verschiedenen Farben. Putzmunter, das lustige Lernspiel für Kinder ab vier Jahren, soll das Interesse der Kleinen am Thema Zahngesundheit und Ernährung wecken. Hinter Spiel und Spannung steht ein bewährtes, pädagogisches Lernkonzept,

Mehr

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe KARIES? KEINE CHANCE! Karies? Loch im Zahn? Schmerzen? Das muss nicht sein! Mit

Mehr

Zahn- und Kieferregulierungen

Zahn- und Kieferregulierungen Zahn- und Kieferregulierungen Ergänzende Informationen zur Sendung ZIBB im RBB-Fernsehen am 14.12. 2004 Was versteht man unter Fehlstellungen von Zähnen und Kiefern? Welche Ursachen haben Fehlstellungen

Mehr

Zambo und das Zahnmännchen

Zambo und das Zahnmännchen Zambo und das Zahnmännchen Zambo, der kleine Zirkuselefant, bekommt immer feine Sachen zu essen: Heu, frisches Gras, knackige Rüebli und kühles Wasser dazu. Täglich besuchen ihn die Kinder im Zirkus. Nur

Mehr

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe Textmanuskript Klient: Johnson & Johnson GmbH Projekt: 24065.16.006 Objekt: Fragenkatalog Pressemappe Kinderzahnärztin Datum: 24.10.2011 Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe 1. Frau

Mehr

Zähne putzen leicht gemacht

Zähne putzen leicht gemacht Zähne putzen leicht gemacht Für Kinder von 3-8 Jahren deutsch Zuckerarme Ernährung Ohne Zucker keine Karies Der häufige Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist die Hauptursache der Zahnkaries. Die

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz Patienteninformationsbroschüre Fluoride zum Kariesschutz Alles was Sie über Fluoride wissen sollten Der verbreitete Einsatz von Fluoriden ist der Hauptgrund des Kariesrückganges, der in der Schweiz und

Mehr

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Neue Profi-Tipps für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Vorsorge: Damit Ihr Lachen ein Leben lang hält Gerade bei den Zähnen und beim Zahnfleisch ist es sehr gut möglich, Erkrankungen vorzubeugen bzw.

Mehr

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden?

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden? Mit dem ersten Milchzahn setzt die tägliche Zahnpflege ein. Die Milchzähne sollten nur mit einer Kinderzahnpasta für Milchzähne (bis 5 Jahre) geputzt werden. Kinderzahnpasten weisen einen tieferen Fluoridgehalt

Mehr

ZAHNGESUNDE ERNÄHRUNG

ZAHNGESUNDE ERNÄHRUNG Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr. 27 67059 Ludwigshafen Homepage: http://www.prof dhom.de E Mail: praxis@prof dhom.de (mailto:praxis@prof dhom.de) Telefon: 0621 68124444 (tel:0621 68124444) Telefax:

Mehr

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick ... Ihr Mund wird Augen machen Leistungen unserer Praxis im Überblick 1 Inhaltsverzeichnis: Prophylaxe Professionelle Zahnreinigung Kinderprophylaxe Prophylaxe-Shop Zahnaufhellung (Bleaching) Zahnschmuck

Mehr

Informationen für Eltern. über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen

Informationen für Eltern. über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen Informationen für Eltern über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen Kinderprophylaxe auf Krankenschein Liebe Eltern, liebe Kinder, wir wünschen jedem Kind lebenslang gesunde

Mehr

Zähne putzen leicht gemacht. Mit einer Zahnspange. deutsch

Zähne putzen leicht gemacht. Mit einer Zahnspange. deutsch Zähne putzen leicht gemacht Mit einer Zahnspange deutsch Empfehlung zum Essen und Trinken Ohne Zucker keine Karies Der häufige Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist die Hauptursache der Zahnkaries.

Mehr

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe KARIES? KEINE CHANCE! Karies? Loch im Zahn? Schmerzen? Das muss nicht sein! Mit

Mehr

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch menu mobile nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch TRAITAFINA KOMPETENZ IN ERNÄHRUNGSFRAGEN Wir setzen uns mit diversen Aktivitäten für

Mehr

Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege

Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen? Äpfel machen die Zähne so sauber wie Zahnpasta? Bei Karies hilft nur noch Bohren? Zur richtigen Zahnpflege kursieren

Mehr

Stomatologie Deutsch 3. Zähne Struktur, Wachstum und die Anatomie der Mundhöhle

Stomatologie Deutsch 3. Zähne Struktur, Wachstum und die Anatomie der Mundhöhle Stomatologie Deutsch 3. Zähne Struktur, Wachstum und die Anatomie der Mundhöhle 1. Ein Zahn-Quiz. Machen Sie das Quiz unter folgendem Link. URL: http://www.medizin-fuer-kids.de/fitnessstudio/flash/zahnquiz_content.html

Mehr

Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke

Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke Ästhetik und Funktion Zahnimplantate mit dem speziell für Sie angefertigten und darauf befestigten Zahnersatz bringen Ihnen die Ästhetik und Funktion zurück, die

Mehr

Kieferorthopädische Behandlung

Kieferorthopädische Behandlung Kieferorthopädische Behandlung Kiefer- oder Zahnfehlstellung. Gesunde Zähne! Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, Kiefer- oder Zahnfehlstellungen lassen sich in der Regel korrigieren.

Mehr

Mundhygiene mit Anstand. Stilvoll kauen mit Thomas Schäfer-Elmayer

Mundhygiene mit Anstand. Stilvoll kauen mit Thomas Schäfer-Elmayer Mundhygiene mit Anstand Stilvoll kauen mit Thomas Schäfer-Elmayer Liebe Leserinnen, liebe Leser, Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Thema Mundhygiene hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen.

Mehr

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zähne, bevor Ihnen die Zeit die Zähne nimmt!

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zähne, bevor Ihnen die Zeit die Zähne nimmt! Karies-Vorsorge Gesunde Zähne - Ein Leben lang!........ Seite 1 Was ist Karies?..................... Seite 2 Wie entsteht Karies?................. Seite 2 Der Karies auf der Spur............... Seite 3

Mehr

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film 46 / 55 11003 Checker Can: Der Zahn-Check Arbeitsblatt 1 Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film Can hat im Film drei Checker-Fragen gestellt und auch Antworten darauf erhalten. Erinnerst du dich? Beantworte

Mehr

Mein Zahnpass II. 6. bis 12. Lebensjahr

Mein Zahnpass II. 6. bis 12. Lebensjahr Mein Zahnpass II 6. bis 12. Lebensjahr 2 Inhalt Ihre Familie liegt uns am Herzen 4-5 Dieser Pass gehört... 6 Terminplan 7 Zahnarztbesuche im Alter von 6 bis 12 Jahren 8-13 Zahnwechsel Welche Leistungen

Mehr

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Elternbrief Rund um Zähne und Mund Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung Liebe Eltern, rundum gesund im Mund - noch nie waren die Chancen dafür so gut. Dank intensiver Forschungen weiß man heute recht

Mehr

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne!

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Die richtige Putztechnik Gesund essen... auch für die Zähne 2 Sieben Richtlinien für gesunde Zähne Damit die Zähne ein Leben lang gesund bleiben, sollte das richtige

Mehr

Zahnersatz. KKF-Verlag. Zahnersatz 2015. Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung.

Zahnersatz. KKF-Verlag. Zahnersatz 2015. Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung. Zahnersatz Zahnersatz 2015 Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, ein vollständiges

Mehr

Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung

Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung Milch und Getränke für Kinder Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche Herausgegeben von der Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister Gesundheitsamt Ernährungsberatung Kölner Str. 187, 40227

Mehr

Gesundes Zahnfleisch MUNDHYGIENE 50+ Zentrum für Zahnästhetik

Gesundes Zahnfleisch MUNDHYGIENE 50+ Zentrum für Zahnästhetik Gesundes Zahnfleisch Gesunde und schöne Zähne bis ins hohe Alter: Tipps für die richtige Zahnpflege ab 50 MUNDHYGIENE 50+ Das Original Zentrum für Zahnästhetik Gesunde Zähne - ein Leben lang Inhalt 1 Karies

Mehr