Dehnungsmessstreifen für strukturintegrierte Messungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dehnungsmessstreifen für strukturintegrierte Messungen"

Transkript

1 Informationen aus der industriellen Messtechnik 2/2005 Grünes Licht für Ihre Produktion im digitalen Zeitalter Die Produktreihe digiclip ist das neue modulare System für das Automatisieren im industriellen Umfeld und für das Überwachen von Fertigungsprozessen Dehnungsmessstreifen für strukturintegrierte Messungen Bereits während der Produktion von Faserverbundwerkstoffen werden DMS in die Struktur mit eingebettet

2 Gert Gommola Leiter Vertrieb Zentraleuropa, Osteuropa und Skandinavien Vertrieb im Wandel Von der Karteikarte zum virtuellen Kundenbesuch Beratungsintensive Investitionsgüter und Systemlösungen werden aber auch in absehbarer Zeit nicht durch einen Klick im Internet zu kaufen sein. Hier wird immer noch der Mensch, das persönliche Gespräch und gegenseitiges Vertrauen gebraucht. Deshalb werden wir trotz modernster Kommunikation die wirkliche, regionale Nähe zu Ihnen nicht aufgeben und zwar nicht nur in Deutschland. HBM besitzt, wie wohl keine andere vergleichbare Firma, neben den drei Standorten in Deutschland, China und den USA ein weltweites Netz von Niederlassungen, Vertriebs- und Servicepartnern. Liebe Leserinnen, liebe Leser, modernste CRM-Systeme (Customer Relationship Management), ein entsprechendes Notebook und ein Pocket-PC sind die Arbeitsmittel des Außendienstmitarbeiters von heute und ersetzen die schon fast vergessene Karteikarte. Sie, als unsere Ansprechpartner und Kunden, spüren diese prinzipiellen Veränderungen im täglichen Arbeitsprozess ebenso wie wir. Für eine Projektbesprechung steht heute oftmals viel weniger Zeit zur Verfügung, als dies früher der Fall war. Unsere Partner erwarten Systemlösungen. Der einzelne Messwert ist nur Mittel zur Problemlösung und die Realisierung sollte immer öfter aus einer Hand kommen. Die außerordentlich hohe Anzahl von Teilnehmern an unserer Veranstaltungsreihe HBM On Tour 2005 beweist, wie wertvoll der direkte Kontakt ist. Eine Reihe von Firmen kopiert dieses Konzept. Sie bestätigten uns bei dieser Tour jedoch erneut: Original bleibt Original! Aufgrund des beachtlichen Erfolges dieser Veranstaltungen werden diese nun auch zunehmend in anderen europäischen Ländern durchgeführt. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge und einigem Stolz mussten wir akzeptieren, dass einer der Mitbegründer der Tour und langjähriger Vertriebsmitarbeiter, Dr. Andreas Hebestreit, nun zum Messtechnikprofessor an der HTWK Leipzig berufen wurde. Die zunehmende Spezialisierung der Ansprechpartner bei unseren Kunden beantworten wir seit einigen Jahren mit entsprechend fokussierten Vertriebsteams. Diese ständig wachsende Fachkompetenz spüren Sie im direkten Gespräch mit Ihrem HBM-Vertriebsansprechpartner und im Telefonat mit unserem ebenfalls spezialisierten Technical-Support-Center in Darmstadt. Mehr und mehr wurden und werden auch die Mitarbeiter im internationalen Vertrieb und unsere eigenständigen HBM-Vertretungen zum Beispiel in Osteuropa oder Skandinavien in diese Vorgehensweisen einbezogen. Das Internet ist für unsere Kunden als jederzeit und weltweit zur Verfügung stehende Informationsquelle unverzichtbar. Um Ihnen die Vorselektion relevanter Informationen zu erleichtern, werden die grundlegenden HBM-Spezialisierungen deshalb zusätzlich in unterschiedlichen Portalen (z. B. auf den HBM-Seiten im Internet abgebildet. Nicht nur die Vertriebsarbeit als solche (Beziehung zwischen Kunden und Verkäufer), auch der Charakter der Messen ändert sich seit einigen Jahren gravierend. Während Spezialmessen wie die Testing Expo in Stuttgart Zuwächse verzeichnen, kämpfen allgemein gehaltene Messen um das Besucherinteresse. B2B- und E-Commerce-Themen beschäftigen Sie und uns gleichermaßen. Standards sollten hier gefunden werden, denn nicht jede individuelle Konzern- oder Firmenlösung ist durch HBM umzusetzen. Die Investitionsbudgets werden allgemein nicht größer. Auch hier haben wir ein Konzept erarbeitet, um neue Wege zu gehen. Als erster Messtechnik-Hersteller bietet Ihnen HBM die Möglichkeit des Hardware-Leasings zu attraktiven Konditionen an (vorerst nur in Deutschland). Erste Kunden profitieren bereits davon. Gerne erarbeiten wir auch Ihnen ein solches Angebot. Ihr Gert Gommola 2 hotline 2/2005

3 In dieser Ausgabe Neue Produkte digiclip Grünes Licht für die Produktion im digitalen Zeitalter Michael Guckes S.4 TEDS auf dem Vormarsch Bei HBM unterstützt die ganze Messkette das elektronische Datenblatt im Aufnehmer Dr. Georg Wegener S.14 Klein und oho Neue Komponenten für die Wägetechnik Dr. Karl-Heinz Haase S.15 Drehmoment-Technologie und -Kalibrieranlagen Mehrbereichs-Drehmomentaufnehmer Lässt sich die Physik überlisten? Rainer Schicker S.6 Höchste Genauigkeiten durch Akkreditierung bestätigt Zwei neue Kalibrieranlagen für Drehmoment bei HBM Dr. Georg Wegener S.7 HBM-Technologie in der Anwendung Die Kraft des Wassers Vorteile elektrischer Druckmessung beim Wasserstrahlschneiden Dr. André Schäfer S.9 Neue, sparsamere Motoren Mahle Powertrain: HBM macht Motoren umweltfreundlicher Nick Gittins S.10 Fahrversuche mit HBM-Messtechnik Drehmomentmessungen im Fahrzeug unter realen Bedingungen Dr. Hans Schuster S.12 Teamwork: Fahrzeug-Prüfsysteme von Siemens A&D Christian Orlich, Jochen Koll, mit Messtechnik von HBM Siemens AG, A&D PT3, Nürnberg S.16 Balancing Wizard Dipl. Ing. Ninoslav Zuber, Abgleichsoftware auf der Basis von Spider8 und Technical Research Center, Novi Sad, S.22 catman für Auswuchtmaschinen Serbien-Montenegro hbm academy hbm academy Schulungen und mehr Thomas Hesse S.18 DMS-Technologie DMS-News HBM entwickelt Dehnungsmessstreifen (DMS) für strukturintegrierte Messungen Sebastian Klein S.20 hotline 2/2005 3

4 Grünes Licht für die Produktion im digitalen Zeitalter Das Beherrschen der Kernkenngrößen in Produktionslinien ist notwendig für den Schutz von Mensch und Maschine und wichtig für hohe Produktivität und Qualität der Endprodukte. Die Übergabe der E/A-Signale im Klemmkasten und vor Ort auf Reihenklemmen im Schaltschrank ist fehlerbehaftet, erhöht die Inbetriebnahmezeiten und damit die Kosten. Die erforderliche Rechnerleistung einer zentralen Maschinensteuerung steigt ebenfalls mit wachsender Komplexität der Ein- und Ausgabeaufgaben. Moderne Steuerungskonzepte setzen daher auf eine zentrale CPU im Schaltschrank mit dezentralen intelligenten Feldbusklemmen. Genau für diese Anforderungen ist die neue Produktreihe digiclip ausgelegt. Sie ist ein modulares System für die Automatisierung von industriellen Prüfständen und die Überwachung von Fertigungsprozessen. Messgrößen wie Kraft, Dehnung, Drehmoment, Masse oder Druck sind mit den Messverstärkern digiclip einfach und sicher zu messen. Analogtechnik wird zunehmend durch Digitaltechnik ersetzt Die Module stehen mit CAN- oder Profibus DP V1-Schnittstellen zur Verfügung, über diese werden alle Messwerte und Statusinformationen übertragen. Auch das Messen in explosionsgefährdeten Bereichen ist möglich, indem eine Zener-Barriere vorgeschaltet wird. Durch die Funktionalität, die Flexibilität und das Design sind die Module besonders für industrielle Anlagenbauer interessant. digiclip zeichnet sich durch hohe Genauigkeit im Bereich 0,05 % und hohe Stabilität der Messwerte aus. Dazu zählen auch hohe Zuverlässigkeit durch Trägerfrequenztechnik und offene, echtzeitfähige Schnittstellen zum Einbinden in übergeordnete Steuerungssysteme. Vorteil der Trägerfrequenztechnik Trägerfrequenzmessverstärker übertragen selektiv, d. h. nur ein schmales Frequenzband wird gemessen. Damit wird eine deutlich geringere Empfindlichkeit gegenüber Störsignalen erreicht. Weitere Vorteile sind - Hohe Stabilität - Geringeres Driften und Rauschen - Weltweiter Einsatz im rauen industriellen Umfeld - Elektronisches Datenblatt im Aufnehmer Signalkonditionierung durch Digitalisieren digiclip unterstützt die TEDS-Funktionalität (Transducer Electronic Data Sheet). Die Kennwerte eines Sensors können damit direkt sekundenschnell in den Verstärker übertragen werden. Ein weiteres Plus für die Servicefreundlichkeit der digiclip-module ist die Drahtbrucherkennung aller Sensor-Leitungen und eine umfangreiche Selbstüberwachung. Die Messwerte werden über eine Analog/- Digital-Umsetzung (ADU) mit 24 bit digitalisiert. Die hohe interne Messrate von 1,18 khz erlaubt es, einen sehr stabilen Messwert aus 4 hotline 2/2005

5 Neue Produkte digiclip kombiniert mit SPS-Steuerung Bis zu 99 Module können aneinander geclipt werden Typische Anwendungen im industriellen Bereich Foto: Schuler S & S Blockschaltbild des Verstärkermoduls mehreren Messwerten in Abhängigkeit von der Filtereinstellung zu generieren. Der Digital-Signal-Prozessor (DSP) verknüpft millisekundenschnell Messwerte mit gewünschter Funktionalität. Werden mehrere digiclip-module parallel betrieben, wird über ein Synchronisationssignal sicher gestellt, dass alle Messverstärker zeitsynchron arbeiten. Ein weiterer praktischer Vorteil ist das Hotplugging, d. h. die Module können während des Betriebes aufgesteckt oder abgezogen werden. Intelligente Kommunikation Die digiclip-module verfügen über eine CANopen-Schnittstelle nach CiA DS301 und DS404. Die Busgeschwindigkeit ist variabel zwischen 20 kbit/s bis 1000 kbit/s; mit der automatischen Baudratenerkennung hören die Module kurz den Bus ab und stellen sich dann von selbst auf die vorherrschende Busgeschwindigkeit ein. Der Status des Moduls und des Busses ist über LEDs ablesbar. Parametrierung Ein neuartiger Software-Assistent erlaubt es, die Module schnell und einfach über PC oder Laptop einzustellen. Die Geräteeinstellungen können gespeichert und wieder in das Modul geladen werden, was die Servicezeiten minimiert. Maschinensteuerung mit verteilter Intelligenz Die digiclip-module werden beispielsweise in Bestückungsautomaten und zur Leiterplattenherstellung eingesetzt, wo der Fertigungsprozess sehr genau und zeitoptimiert ablaufen muss. Das Steuern der verwendeten Linearmotoren übernimmt eine Mini-SPS zusammen mit digiclip. Einfaches Aneinanderstecken und Einbinden über die EDS-Datei (Elektronisches Datenblatt für Gerätefunktionen und Dokumentation) in das Steuerungskonzept der Mini-SPS genügt. Die Kommunikation erfolgt über den CAN-Bus. Damit ist es möglich, auf den Kunden abgestimmte Steuerungskonzepte zusammen zu stellen. Weitere Einsatzgebiete sind Gravier- und Fräsmaschinen sowie Druckmaschinen. Das Messen und Überwachen der Druckwalzen und die Positionierung sind zentrale Messaufgaben des digiclip. Das erweiterbare Verstärkerkonzept der digiclip-familie ermöglicht Ihnen die Verwirklichung zukunftsweisender Maschinenund Automatisierungskonzepte. hotline 2/2005 5

6 Drehmoment-Technologie Mehrbereichs-Drehmomentau Lässt sich die Physik überlisten? Die Antwort ist kurz und eindeutig: nein! Oft wird bei Mehrbereichsaufnehmern argumentiert, dass hohe Spitzenmomente und mittlere Betriebsmomente mit einem Aufnehmer genau gemessen werden können. Leider kommt man erst nach ausführlicher Durcharbeitung der Datenblätter bzw. aufgrund realer Angebote und beharrlichem Nachfragen dahinter, was genau ist. Für hochgenaue und präzise Drehmomentmessungen hat sich die Dehnungsmessstreifen (DMS)-Technologie mit ihren Vorteilen [1] durchgesetzt. Bei dieser Technologie sollte das Ziel sein, für genaue Messungen alles aus dem Messsignal herauszuholen bis hin zur absoluten physikalischen Grenze der DMS Technik, dem thermischen Rauschen [2]. Gibt es eine echte Mehrbereichs-Messwelle? Ein echter Zweibereichsaufnehmer müsste danach zwei Dehnungszonen, zwei Wheatstonesche Brückenschaltungen und zwei Messverstärker besitzen. Solche Aufnehmer sind aber nicht auf dem Markt und technisch so gut wie nicht zu bauen. Die empfindliche Messstelle müsste auch das Maximalmoment der zweiten Applikationsstelle übertragen. Das ist in der Praxis nicht machbar und auch theoretische Möglichkeiten, wie mechanische Anschläge sind spätestens bei Dynamik und hohen Drehzahlen nicht realisierbar. Daher besitzen Mehrbereichsaufnehmer nur einen Dehnungsbereich und das DMS- Ausgangssignal wird mit zwei Verstärkern weiterverarbeitet. Welche Auswirkung hat die elektrische Verstärkung auf nullpunktbezogene Fehler? Abbildung 1 zeigt den prinzipiellen Unterschied. Wenn aber von demselben Messkörper und derselben DMS-Brückenschaltung das Messsignal zweimal abgeleitet wird, einmal das 100 %-Signal und einmal das 10%-Signal, so bedeutet das für den 10 %-Bereich nur, dass hier alle Fehler der Brücke und des Eingangsverstärkers um den Faktor 10 höher verstärkt werden. Abbildung 2 zeigt dies am Beispiel des Temperatureinflusses auf den Nullpunkt. Verglichen wurde ein Drehmoment-Messflansch T10FS / 1 kn m mit einer Zweibereichsmesswelle 1 kn m mit zweitem Messbereich 100 N m. Die Ergebnisse sind für beide auf 100 N m bezogen. Auch bei anderen Spezifikationen, z. B. Linearitätsabweichung und Drehsteifigkeit, sind Drehmoment-Messflansche vom Typ T10FS den Mehrbereichsaufnehmern überlegen. Abb. 1: Prinzipielle Darstellung von Zweibereichs-Messwellen Was macht die Qualität eines Aufnehmers aus? Da das Signal bei den Mehrbereichsaufnehmern nur einmal vorhanden ist, erreicht man auch keine höhere Signalauflösung. Dafür verliert man Information; alle Signale (z. B. dynamische Spitzen), die den 10 %-Bereich überschreiten, werden nicht erfasst und können so zusätzlich zu statischen Mittelwertverfälschungen führen. Ein 10 %-Bereich ergibt somit nur Sinn, wenn z. B. der 100%-Bereich nicht linear ist und somit im 10%-Bereich eine eigene Verstärkungsanpassung vorgenommen werden muss oder wenn auf dem Übertragungsweg starke Messwertverfälschungen auftreten. Letzteres ist aber bei dem von HBM eingesetzten Frequenzmodulationsverfahren nicht der Fall. Absolut wichtig ist eine sehr hohe Grundgenauigkeit, d. h. eine ausgefeilte Konstruktion des Messkörpers, die Minimierung von Fehlereinflüssen durch den Einsatz optimierter Komponenten (z. B. DMS) und das entsprechende über 45 Jahre vorhandene Fertigungs-Know-how von HBM bei Drehmomentaufnehmern und Dehnungsmessstreifen. 6 hotline 2/2005

7 und -Kalibrieranlagen fnehmer Wichtig ist die Messkette Das Argument, dass HBM-Drehmoment-Aufnehmer z. B. bei 10 % Last nur noch 500 Hz Frequenzhub abgeben und daher die Auflösung gering und somit die Messgenauigkeit ungenügend sei, ist nicht richtig. Sowohl mit dem Messverstärkersystem MGCplus als auch mit den PME-Messverstärkern werten wir die Messfrequenzsignale nach einem speziellen Verfahren aus [3], das neben der Frequenz auch die Periodendauer erfasst und somit fast beliebig hohe Auflösungen erreicht. Darüber hinaus besteht über die Folgeelektronik die Möglichkeit, über die verschiedenen Parametersätze den Messbereich an die Anforderung anzupassen. Dies bietet deutlich mehr Flexibilität als ein fest eingebauter zweiter Messbereich im Aufnehmer. Abb. 2: Typische Vergleichsmessung des Temperatureinflusses auf den Nullpunkt Literatur: [1] Rainer Schicker: Drehmoment-Messflansch nach dem Prinzip der Scherkraftmessung am Doppel-T-Profil; Sensoren, Aufnehmer und Systeme 2000 by b-quadrat Verlag, Kaufering, [2] Manfred Kreuzer: Ein programmierbares Präzisions- Meßgerät der Genauigkeitsklasse 0,0005 und seine Anwendungen, HBM-Instrumentenkurse anlässlich der INTERKAMA 80 Düsseldorf, Niederschrift für Kursteilnehmer [3] Rainer Schicker, Georg Wegener: Drehmoment richtig messen, ISBN , Herausgeber Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH, Darmstadt Höchste Genauigkeiten durch Akkreditierung bestätigt Zwei neue Kalibrieranlagen für Drehmoment bei HBM Mit den zwei neuen Kalibrieranlagen für Drehmoment baut HBM die Technologieführerschaft im Bereich der Drehmomentmessung aus. Die durch die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) im Rahmen der DKD-Akkreditierung bestätigten Messunsicherheiten sind die kleinsten, die weltweit von Kalibrierlabors außerhalb der nationalen metrologischen Institute bisher erreicht werden. Gleichzeitig deckt das HBM-Kalibrierlabor den breitesten Bereich an Drehmoment gleich nach der PTB ab. Abb. 1: Schon immer gut, jetzt noch besser: Drehmoment-Kalibrierung bei HBM Die Anlagen dienen sowohl zum Kalibrieren von Drehmomentaufnehmern im Kundenauftrag (Werks- und DKD-Kalibrierungen) als auch der Entwicklung und laufenden Produktion von hochgenauen Drehmomentaufnehmern. Fortsetzung hotline 2/2005 7

8 Drehmoment-Kalibrieranlagen Fortsetzung: Zwei neue Kalibrieranlagen für Drehmoment bei HBM 1 kn m Drehmoment-Kalibrieranlage - Drehmomentstufen von 5 N m bis N m - Messunsicherheit der Drehmomentdarstellung 0,01 % der jeweiligen Drehmomentstufe - Hebelarm mit Luftlagerung zur fast vollständigen Eliminierung des Reibdrehmomentes - Material: Hartgestein statt des üblichen Stahls für besonders gute Formstabilität - Binär gestufter Massestapel, dadurch besonders enge Stufung auch bei hohen Drehmomenten 25 kn m Drehmoment-Kalibrieranlage - Drehmomentstufen von 100 N m bis 25 kn m - Messunsicherheit der Drehmomentdarstellung 0,008 % der jeweiligen Drehmomentstufe - Binär gestufter Massestapel, dadurch besonders enge Stufung auch bei hohen Drehmomenten - Lagerung und Ankopplung der Gewichte über elastische Federgelenke in Verbindung mit einer aktiven Regelung, die dafür sorgt, dass keine Rückstellmomente das Kalibrierdrehmoment beeinflussen - Eine der größten Anlagen weltweit mit derart hoher Genauigkeit Warum sind hochgenaue Drehmoment- Kalibrieranlagen so aufwändig? Das Prinzip ist einfach: Gewichtsstücke definierter Masse belasten einen Hebelarm definierter Länge und erzeugen ein Drehmoment. Doch um mit diesem Prinzip Genauigkeiten von Bruchteilen von Prozenten zu erreichen, muss ein sehr hoher Aufwand betrieben werden: - Hochgenaue Bestimmung der Hebelarmlänge und der Massen - Beachtung von Effekten wie Luftauftrieb der Stahlgewichte, thermische Längenänderung des Hebelarms (trotz Klimatisierung des Kalibrierlabors), lokale Unterschiede der Gravitationswirkung, magnetische Wechselwirkungen - Minimierung der störenden Momente, wie z. B. Reibmomente durch aufwändige Lagerungskonzepte wie z. B. Luftlager - Aufwändige aktive Regelung: zur Gewährleistung der horizontalen Ausrichtung des Hebelarms und zur Vermeidung von Stößen und Schwingungen des wirkenden Drehmoments. 8 hotline 2/2005

9 HBM-Technologie in der Anwendung Abb. 1: Prinzip des Wasserstrahlschneidens Abb. 2: Wasserstrahlschneidemaschine Abb. 3: P2V-Drucktransmitter für den Einbau in Hochdruckleitungen von z. B. Wasserstrahlschneidemaschinen Die Kraft Wassers des Vorteile elektrischer Druckmessung beim Wasserstrahlschneiden Beim Wasserstrahlschneiden sind sehr hohe Wasserdrücke von bis bar erforderlich, die genau gemessen werden müssen. HBM bietet hierfür spezielle Druckaufnehmer und Drucktransmitter. Das Wasserstrahlschneiden wurde in den 80er Jahren durch das Beimischen von Feststoffen zum Wasserstrahl so verbessert, dass bei Metallen maximal bearbeitbare Materialstärken von 200 mm erreicht werden. Dieses abrasive Wasserstrahlschneiden erlaubt deutlich größere Schnitttiefen als das Laserschneiden. So ist das Trennen von nichtrostendem Stahl mit dem Laser nur bis zu einer Materialstärke von 20 mm möglich, mit dem Wasserstrahl jedoch bis zu 100 mm. Mit dem Wasserstrahlschneidverfahren wird eine Schnittgenauigkeit von ca. ± 0,1 mm erreicht. Eine Nachbehandlung der Schnittkanten ist nicht notwendig und es tritt keine Schadstoffbelastung durch giftige Gase auf. Beim Laserverfahren dagegen entstehen Verbrennungsrückstände, z. B. toxische Dämpfe beim Bearbeiten von Kunststoffen, Acryl, Gummi oder Schaumstoffen. Allgemein sind die Verfahren des Wasserstrahlschneidens und -entgratens sinnvolle Alternativen zu den herkömmlichen Schneid- bzw. Abtragverfahren, da diese neben den oben angeführten Vorteilen auch dort angewendet werden können, wo andere Technologien wie der Laser versagen, zum Beispiel unter Wasser, im Explosivstoffbereich, im gefüllten Kraftstoffbehälter. Wasserstrahlschneiden ist ein Kaltschneideverfahren, mit dem fast alle Materialien verarbeitbar sind. Dazu zählen auch Verbundwerkstoffe, wie Laminate oder faserverstärkte Kunststoffe. Ein mögliches Verziehen durch thermischen Einfluss auf das Werkstück, wie beim Laserverfahren, findet nicht statt. Der Anschaffungspreis bei auf Wasserstrahl basierenden Verfahren ist geringer als bei Laserverfahren und damit äußerst zukunftsträchtig. Geeignete Messtechnik für den Einsatz beim Wasserstrahlschneiden Höchste Drücke genau messen war früher kaum möglich. Mit den Aufnehmern der P3MBP BlueLine Serie und den neuen P2V-Hochdrucktransmittern von HBM ist dies nun keine Schwierigkeit mehr. Das Besondere der patentierten Konstruktion, die Basis für Druckaufnehmer bis zu einem nominalen Druck von bar, ist der monolithisch umschlossene Druckraum. Das heißt der Messkörper besteht aus einem Stück ohne jede Schweißnaht, hat eine sehr hohe Eigenfrequenz und eine bisher ungekannte Lebensdauer. hotline 2/2005 9

10 Neue, sparsamere Mo Mahle Powertrain: HBM macht Motoren umweltfreundlicher Mahle Powertrain (früher Cosworth Technology), einer der weltweit führenden Automobilzulieferer mit Sitz in Northampton, Großbritannien, nutzt Verfahren von HBM, um sauberere Motoren zu bauen. Quer durch die gesamte Automobilbranche versuchen die Hersteller, umweltfreundlichere Motoren zu entwickeln. Dabei setzen sie auf geringeren Treibstoffverbrauch der Motoren und gleichzeitige Verringerung des Schadstoffausstoßes. Mahle Powertrain genießt für seine Forschungen am so genannten CAI-Motor ( Gasoline Controlled Auto-Ignition ), einen besonders sparsamen selbstzündenden Benzinmotor, internationale Anerkennung. Effizienz steigern durch Selbstzündung Die Theorie über den CAI-Motor besagt, dass sich der thermische Wirkungsgrad des Motors durch Selbstzündung erheblich erhöhen lässt. Mahle Powertrain geht davon aus, dass sich mit dieser Technik etwa 45 % der im Benzin gespeicherten Energie nutzen lassen. Bei einem typischen mit Zündkerzen gezündeten Benzinmotor liegt dieser Wirkungsgrad nur bei etwa 25 %. Motorentechnologie für die Zukunft Um die Selbstzündung zu ermöglichen, musste Mahle Powertrain den normalen Verbrennungszyklus ändern und große Mengen der Verbrennungsabgase nach dem ursprünglichen Verbrennungsvorgang in den Motorzylinder zurückführen, anstatt sie in die Umgebung entweichen zu lassen. Diese Abgase heizen dann die nächste Zylinderfüllung des unverbrannten Benzin-Luft-Gemisches auf, während es durch mehrere Öffnungen in den Verbrennungsraum strömt. Zusammen mit ausreichender Kompression ermöglicht dies die Selbstzündung. Eine weitere technische Herausforderung bei der Entwicklung eines CAI-Motors ist die Tatsache, dass er nur in einem eingeschränkten Betriebsbereich arbeiten kann. Bei höheren Geschwindigkeiten oder Belastungen muss die Verbrennung wie bisher mit Zündfunken gesteuert werden. in Zusammenarbeit mit HBM Mahle Powertrain hat eng mit HBM zusammengearbeitet. Mithilfe des Kolben-Telemetriesystems des Unternehmens und einer mechanischen Verbindung, die vom großen Pleuelauge ausgeht und über die Signalleitungen geführt wird, lassen sich bei laufendem Motor Echtzeit-Kolbendaten gewinnen. Über acht Thermistoren, die an ganz bestimmten Stellen direkt unter der Oberfläche der Verbrennungsmulde des Kolbens und der Kolbenring-Nuten platziert wurden, konnten, während der Motor lief, aktuelle Temperaturmessungen innerhalb des Kolbens durchgeführt werden. Wegen der hohen Temperaturen in den Kolben wurden glasbeschichtete Chip-Thermistoren mit negativem Temperaturkoeffizienten aus Silizium verwendet. Abb. 1: Kolben-Telemetriesystem mit installierten Thermistoren und Signalleitungen 10 hotline 2/2005

11 HBM-Technologie in der Anwendung oren Abb. 3: Kolben-Telemetriesystem im eingebauten Zustand Abb. 4 Lage der acht Thermistoren im Kolben des CAI-Motors Abb. 2: Acht Thermistoren sind unter der Verbrennungsmulde des Kolbens platziert Das Problem mit diesen Thermistoren ist ihre nichtlineare Kennlinie. Zum Glück wird die Software catman von HBM damit spielend fertig Carl Godden, leitender Messingenieur, Mahle Powertrain Datenerfassung mit MGCplus und catman Für die beschriebene Anordnung musste für jeden einzelnen Sensor eine Kalibrierkurve mit fünfzehn Messpunkten bis zu 350 C erstellt werden. catman konnte auf diese Kurven dann über Kalibrierdateien, so genannte User Scaling Files (USC) zugreifen. Die Software wurde auf lineare Interpolation der Bereiche zwischen den Kalibrierpunkten eingestellt. Um Mahle Powertrain ein komplettes Bild liefern zu können, musste HBM jedoch noch eine Reihe weiterer Daten über das Messverstärkersystem MGCplus erfassen. Neben den grundlegenden Motordaten wie Drehmoment und Geschwindigkeit wurden auch Öltemperatur und Öldurchfluss gemessen. Diese Werte werden automatisch über ein Heizelement und ein Ventil eingestellt. Über die in catman integrierten grafischen Echtzeit-Tools ließen sich die Messdaten klar und übersichtlich darstellen. Carl Godden, leitender Messingenieur bei Mahle Powertrain, lobt die Lösung: Mit der Kombination von MGCplus und catman hatten wir eine hervorragende Lösung, die bei der Datenerfassung alle unsere Wünsche erfüllt hat. Besonders nützlich war für uns die sehr einfach zu realisierende und extrem wirkungsvolle Mehrpunkt- Linearisierung der Thermistorsignale. Carl Godden Abb. 5: Das MGCplus-Messverstärkersystem erfasst mit Hilfe der Software catman u. a. die Kalibrierdaten der Thermistoren hotline 2/

12 Fahrversuche Drehmomentmessungen im Fahrzeug unter realen Bedingungen Aufgabe ist es, das Drehmoment an der Kardanwelle eines Lastwagens sehr genau zu bestimmen und dabei den Antriebsstrang so wenig wie möglich zu verändern. Dabei muss die Lösung kostenoptimiert und für den Fahrversuch tauglich sein. Zum Messen des Drehmomentes an einer Kardanwelle gibt es zwei Möglichkeiten: - Die Installation von Dehnungsmessstreifen direkt auf der Kardanwelle - Der Einbau eines kundenspezifischen Drehmomentaufnehmers Eine Installation der Messtechnik mit DMS und Telemetriesystem auf der Kardanwelle ist aus folgenden Gründen nur die zweitbeste Lösung: - Das Rotormesssystem mit DMS-Vollbrücke, Rotorelektronik und Rotorantenne muss für den Fahrversuch gegen mechanische Beschädigung sowie gegen Schmutz und Feuchte gut geschützt sein. Deswegen wird das Rotor-System z. B. in Epoxydharz komplett vergossen - Ein so verbautes System ist nicht mehr reparierbar - Wenn die Messung beendet ist, kann die Kardanwelle für Folgemessungen nur noch bedingt eingesetzt werden - Die Welle kann nach der Installation wegen ihrer Länge nur noch bedingt neu ausgewuchtet werden - Die Messgenauigkeit ist nicht sehr hoch, da die Kardanwelle nicht nach Kriterien der Aufnehmerentwicklung konstruiert ist. mentaufnehmer genutzt und die Flansche des Aufnehmers mit derselben Kreuzverzahnung der Kardanwelle ausgestattet. ohne Einschränkung der Fahrtauglichkeit Die Aufnehmerhöhe darf die Beweglichkeit der Fahrzeugachse auch bei einem off road -Fahrversuch nicht einschränken. Der Messbereich des Aufnehmers wird entweder an den Übertragungsbereich der Kardanwelle oder kundenspezifisch angepasst. Spezielle Konstruktion des Messkörpers minimiert parasitäre Krafteinflüsse Bei der Entwicklung des Messkörpers und der Dehnungsmessstreifen, sowie deren Verschaltung, wurden mögliche parasitäre Krafteinflüsse der Kardanwelle auf den Aufnehmer berücksichtigt und deren Auswirkung minimiert. Sowohl die Axialkräfte als auch die Biegemomente, die die Kardanwelle durch den Abb. 1: Drehmomentaufnehmer: eingebaut zwischen Hinterachse und Kardanwelle Kundenspezifischer Drehmomentaufnehmer Die Lösung für den Nutzfahrzeugbereich ist deshalb die Entwick- mit HB lung eines kundenspezifischen Drehmomentaufnehmers, der sich ohne Ändern und Anpassen schnell in das Fahrzeug einbauen lässt. Dazu wird ein kleiner Teil des Längenausgleiches, den jede Kardanwelle standardmäßig besitzt, als Einbauraum für den Drehmo- 12 hotline 2/2005

13 HBM-Technologie in der Anwendung Abb. 2: LKW-Hinterachse mit Drehmomentmesswelle Abb. 5: Um Unwucht zu vermeiden, ist die Rotorelektronik zentrisch montiert Abb. 3: Drehmomentaufnehmer mit Statorantenne, die Verzahnung am Umfang dient der Drehzahlmessung Abb. 4: Kompakte PKW-Version einer Drehmomentmesswelle Ausgleich der Bewegungen der Achse erzeugt, haben nur einen minimalen Einfluss auf das Messergebnis. Berührungslose Datenübertragung Die Übertragung des Messsignals erfolgt berührungslos über ein Telemetriesystem der Fa. Datatel. Deren Versorgungsspannung kann vom Bordnetz bereitgestellt werden. Mit einer Messbandbreite von mehr als 1 khz wird jeder Bedarf gedeckt. Die Statorelektronik kann entweder als stand alone -Einheit oder als Anschlussplatte für das HBM-Messverstärkersystem MGCplus ausgeführt werden. Die Integration in das MGCplus bringt den Vorteil, dass auch andere Messgrößen, die vom MGCplus unterstützt werden, synchron gemessen und erfasst werden. Robust für den reellen Einsatz Damit der Fahrversuch unabhängig vom Wetter stattfinden kann, wurde das Design des Drehmomentaufnehmers entsprechend der Schutzklasse IP67 ausgeführt und der Temperaturbereich unserem Klima entsprechend angepasst. auch als PKW-Version Unter denselben Voraussetzungen wie bei den Lastwagen, wurde auch eine Lösung für den PKW-Bereich entwickelt. Beim Einbau muss aber ein Teil der Kardanwelle durch den Drehmomentaufnehmer ersetzt werden. Damit der Drehmomentaufnehmer in den zur Verfügung stehenden Bauraum passt, wurde die Rotor- und Statorantenne als eine kompakte gelagerte Einheit ausgeführt. M-Messtechnik13 hotline 2/2005

14 Neue Produkte TEDS auf dem Vormarsch Bei HBM unterstützt die ganze Messkette das elektronische Datenblatt im Aufnehmer TEDS das elektronische Datenblatt im Aufnehmer hat sich mittlerweile bei den Messgrößenaufnehmern und Messverstärkern von HBM als fester Bestandteil messtechnischer Systemlösungen etabliert. Entsprechend ausgestattete Messverstärker können die relevanten Aufnehmerkenndaten aus dem im Aufnehmer integrierten TEDS-Speicher elektronisch einlesen und dann automatisch in die richtigen Einstellungen umsetzen, sodass gleich mit dem Messen begonnen werden kann. catman Easy Software für TEDS Konsequent fortgeführt wird diese Philosophie von der Messdatenerfassungssoftware catman Easy, die mit den aus dem TEDS eingelesenen Informationen Kanäle für Messdatenvisualisierung und -speicherung einrichtet. Messverstärkermodule für TEDS Bereits seit einiger Zeit bietet HBM eine Reihe von Messverstärkermodulen für diverse Messgrößen-Aufnehmer (unter anderem Kraft, Druck und Weg) mit TEDS-Funktionalität. Durch neue Verstärkermodule lassen sich diese Vorteile noch umfassender und flexibler nutzen. So zum Beispiel das Mehrkanalverstärkermodul ML455 mit Trägerfrequenztechnologie. Dieser Verstärker wird im Bereich der Aufnehmer einen Schub in Richtung Mehrkanaltechnik auslösen. Neben der störunempfindlichen Trägerfrequenztechnologie sind hierfür auch die Steckertypen wichtig, die im Bereich der Aufnehmer Standard sind. Damit ist dieses Modul Basis für viele flexible Lösungen ohne aufwändiges Anpassen und Konfigurieren. Da ist der Schritt zum vollautomatischen Einstecken und Loslegen ( Plug & Measure ) nur konsequent. Der ML455 ist selbstverständlich voll TEDS-fähig. Mit dem ML38B (Nachfolgermodell des bewährten ML38) hat TEDS nun auch auf dem Gebiet der Präzisionsmessverstärker Einzug gehalten. Passend zu diesem Einsatzfeld bietet dieser Verstärker auch die Möglichkeit, die Kennlinie des Aufnehmers nicht nur konventionell als Gerade, sondern in Form eines kubischen Polynoms zu berücksichtigen. Dieses Leistungsmerkmal wird ideal unterstützt durch das TEDS-Template Calibration Curve. TEDS-Messgrößenaufnehmer Bei den Messgrößenaufnehmern gibt es schon länger die Möglichkeit, alle Aufnehmer mit festem Kabel durch einfaches Aufrüsten (auch nachträglich) TEDS-fähig zu machen. Seit kurzem ist TEDS nun auch bei Aufnehmern verfügbar, bei denen das Kabel durch Steckverbindungen abnehmbar ist. Hier muss der TEDS-Chip im Aufnehmergehäuse integriert sein. Als Messkette prädestiniert: Kraftaufnehmer U10M in Doppelbrückenausführung, das TEDS-Modul ist im Aufnehmergehäuse integriert. Daneben TEDS-fähige Mehrkanalmodule in Trägerfrequenztechnik für das Messverstärkersystem MGCplus: Verstärkermodul ML455 mit Anschlussplatte AP455i Druckaufnehmer P3MB, ausgestattet mit TEDS- Modul, das im Aufnehmerstecker integriert ist. Diese Integration wird bei HBM sowohl bei Bestellung eines neuen Aufnehmers als auch zum Nachrüsten für vorhandene Aufnehmer angeboten Kraftaufnehmer U3, ausgestattet mit TEDS- Modul, das in einer Metallhülse im Aufnehmerkabel integriert ist. Diese Integration wird bei HBM sowohl bei Bestellung eines neuen Aufnehmers als auch zum Nachrüsten für vorhandene Aufnehmer angeboten 14 hotline 2/2005

15 Neue Produkte Klein oho und Neue Komponenten für die Wägetechnik Klein und oho gilt für die Leistungsfähigkeit unserer neuen Generation an intelligenten FIT-Wägezellen und digitalen Aufnehmer-Elektroniken AED. Zielmärkte sind hauptsächlich automatische sowie selbsttätige Wäge- und Verpackungsprozesse. Auf Genauigkeit getrimmt: Single-Point-Wägezelle PW2 Noch schneller und mit neuen Schnittstellen: AED-Aufnehmerelektronik Dynamisch: Plattformwägezelle PW22 Maximale Funktionalität bieten dem Anwender die Single-Point-Eigenschaften der FIT3- Wägezellen in C3-Qualität, die integrierte Primärelektronik, digitale einstellbare Filter und wählbare RS-232, RS-485 (4-Draht), CANOpen bzw. DeviceNet-Schnittstellen. Die flach ausgeführte Edelstahlvariante der Wägezellen bietet sogar Schutzklasse IP68. Erstmals wurde ein Diagnosekanal zur online-veränderung der Parameter realisiert, bei dem der Abfüllprozess im Hintergrund weiterlaufen kann. Die neue AED-Elektronik zum Anschließen von DMS-Vollbrücken-Sensoren wird über die mitgelieferte Software AED Panel 32 komfortabel bedient und programmiert. Sie genügt mit eichfähigen Teilen höchsten Genauigkeitsansprüchen und ist mit Schutzklasse IP 67 auch in rauher Umgebung einsetzbar. Die Single-Point-Wägezellen PW2 und PW6, die sich als Massensensoren in Ladentischwaagen bewährt haben, gibt es zukünftig für hochdynamische Anforderungen und auch als Präzisions-C6-Ausführung. Bei der C6-Ausführung wird häufig ein nachgiebigerer Sensor zur einfachen Justage der mechanischen Anschläge gewünscht. Die neue Plattform-Wägezelle PW22 ist besonders auf hohe dynamische Anforderungen bei optimaler Verwindungssteifigkeit ausgelegt und daher prädestiniert für den Einsatz in Kontrollwaagen oder Mehrkopf-Kombinationswaagen in der Verpackungsindustrie. Für die ungewöhnlich hohe Robustheit sorgt der integrierte Überlastschutz, der die Wägezelle auch im rauhen Industrieeinsatz vor Zerstörung schützt. hotline 2/

16 Teamwork: Fahrzeug-Prüfsysteme von Siemens: Dynamischer LKW-Hinterachs-Getriebeprüfstand für SCANIA Als Partner der Automobilindustrie bietet Siemens A&D mit seinem Bereich Fahrzeug-Püfsysteme weltweit innovative Lösungen für die Prüfung von Fahrzeugen und Fahrzeugkomponenten. Durch den Einsatz neuester HBM-Drehmomentmesstechnik konnten auch bei der Konzeption eines Getriebeprüfstandes für SCANIA in Schweden neue Wege beschritten werden. Zum Ermitteln von Daten über Ermüdung, Lebensdauer und Funktion von LKW-Hinterachsgetrieben wurde im SCANIA Technical Centre in Södertälje (Schweden) ein 4-Maschinen-Prüfstand installiert. Er dient zum Entwickeln von Hinterachsgetrieben, insbesonders für schwere Lastkraftwagen mit und ohne Tandemachse. Aus diesem Grund werden im Prüfraum insgesamt 4 elektrische Maschinen als Antriebsund Belastungseinheiten benötigt. Mit einem schnellen Regelungssystem (CATSTC), einer robusten Prüfstandssteuerung und einem flexiblen Automatisierungssystem (CATSNT) verfügt der Prüfstand über eine hohe Funktionalität, um die verschiedenen Maschinenkonfigurationen (2-, 3- oder 4-Maschinenbetrieb) und zugehörigen Regelungsarten in der gewünschten Dynamik beherrschen zu können. Das Antriebskonzept Um eine hohe Verfügbarkeit des Prüfstandes zu gewährleisten, wurde ein Antriebskonzept gewählt, das folgende Vorteile besitzt: - Keine Anpassgetriebe, - Keine Verstelleinrichtungen, - Hochgenaue Drehmomentmessung: HBM-Drehmoment-Messflansche T10FM HBM-Kraftaufnehmer Z4A HBM-Messverstärker PME/MP60DP und MP30DP - Niedrige Anschlussleistung: Trotz der hohen installierten Maschinen-Bemessungsleistung von kw konnte der netzseitige AFE-Stromrichter auf 2 x 800 kw begrenzt werden. Damit ist auch dynamischer Betrieb gewährleistet. Abb. 1: Automatisierungssystem CATS NT; alle relevanten Prüfstandsdaten auf einen Blick Messtechnik von HBM Zum Erfassen der Drehmomente am Prüfling werden vier HBM-Drehmoment-Messflansche T10FM für Drehmomente bis maximal 40 kn m eingesetzt. Die Aufbereitung der Sensordaten erfolgt mit MP60DP- Messverstärkern von HBM. Diese liefern die Messdaten über eine integrierte Profibus DP-Schnittstelle digital ohne zusätzliche Wandlung an das Automatisierungssystem. mit 16 hotline 2/2005

17 HBM-Technologie in der Anwendung Siemens A&D Weitere Ausstattungsmerkmale - Steuerung und Überwachung: SPS SIMATIC S7-300 und dezentrale Peripheriegeräte ET200 - Regelung: Echtzeit-Prozessorsystem, MATLAB/SIMULINK-Regelungs- Software CATSTC und Handbedienebene - Bedienung/Automatisierung: Industrie-PC-System mit Automatisierungssystem CATSNT - Messtechnik Zur Auswertung der Sensorsignale von Prüfstand und Prüfling: HBM-Messverstärker PME/MP60DP und MP30DP, dezentrale Peripherie ET200M und PROFIBUS-LWL-Verbindung zur Regelung CATSTC und zum Automatisierungssystem CATSNT Abb. 2: Prüfstand mit Hinterachsgetriebe als Prüfling Technische Daten der Maschinen - Antriebsmaschine (Kardan) 1830 kw, 25 kn m von 0 bis 692 min -1 max. Drehzahl min -1 - Zwei Radmaschinen, je: kw, 40 kn m von 0 bis 333 min -1 max. Drehzahl min -1 - Kardanmaschine für 2. Achse: 880 kw, 10 kn m von 0 bis 692 min -1 max. Drehzahl min -1 Die HBM-Drehmoment-Kalibriereinrichtung ist als Belastungseinheit mit Hebelarm und Zugstrang ausgeführt. Als Referenz-Messkette dient ein Referenz-Kraftaufnehmer Z4A in Verbindung mit einem digitalen Messverstärker MP30DP. Die Kalibriereinrichtung kann im Wechsel für alle vier Messstellen eingesetzt werden. Messtechnik von HBM17 hotline 2/2005 Abb. 3: Ankopplung des Prüflings Fazit Der Prüfstand ist eine zukunftsorientierte Lösung sowohl für Ermüdungsversuche und Lebensdauer-Erprobung als auch für Funktionstests von Hinterachsen für Lastkraftwagen und Autobusse. Die hochgenaue, dynamisch richtige Messung mit Drehmoment- Messflanschen direkt im Antriebsstrang bietet als messtechnische Lösung hierfür die optimalen Voraussetzungen.

18 hbm acade Schulungen und mehr Die ständige Veränderung in der Arbeitswelt, geprägt durch hohen Kostendruck und schnell veränderliche Märkte, erfordert einerseits mehr universell einsetzbare Messtechnik und andererseits den Anwender, der alles kann. Aber ist dieser Spagat denn wirklich so selbstverständlich? Universelle und daher meist auch recht komplexe Systeme erfordern ein umfassendes Verständnis der Bedienprozesse sowie der notwendigen messtechnischen Grundlagen. Viele Anwender sind hochqualifizierte Spezialisten in ihrem Fachgebiet, haben jedoch keine messtechnische Ausbildung. Als Hersteller von messtechnischen Komplettlösungen sehen wir es daher als unsere Verpflichtung an, unseren Kunden neben der Hard- und Software auch das nötige Rüstzeug zum optimalen Bedienen dieser Systeme anzubieten. Die hbm academy ist einer von zwei Schulungsbereichen innerhalb von HBM. Die Seminare sind auf das Produkttraining, das Erlernen von Fertigkeiten sowie auf die erforderlichen theoretischen Grundlagen ausgerichtet. Dies wird in einer Kombination von Vorlesung und Praktikum in einem modern eingerichteten Seminarraum in unserem Werk Darmstadt durchgeführt. Die Themen in der Übersicht DK DM MI MK MD WFT BM Grundlagen der DMS-Installation und DMS-Messtechnik (Kurs 1 nach VDI / VDE / ESA 2636) DMS-Messtechnik im Aufnehmerbau und in der experimentellen Spannungsanalyse (Kurs 2 nach VDI / VDE / GESA 2636) Industrielle Messtechnik mit Aufnehmern und Geräten Das umfassende Seminar für den "messtechnischen Administrator". In drei Blöcken zu je zwei Tagen wird die komplette Messtechnik zum elektrischen Messen mechanischer Größen behandelt. Drehmoment richtig messen Produktionsüberwachung: Elektrisches Messen mechanischer Größen in Fertigung und Produktion Messen von Dehnungen, Wegen und Beschleunigungen im Bauwesen Durch die große Bandbreite der von HBM angebotenen Produkte ist auch das Seminarprogramm entsprechend vielfältig. MGCplus catman CSCT Messen mit dem Messverstärkersystem MGCplus Messen mit der Messdatenerfassungssoftware catman Arbeiten mit der Scriptsprache von catman Schulungsinhalte und Online-Anmeldung finden Sie im Katalog hbm academy oder im Internet unter: 18 hotline 2/2005

19 hbm academy y Abb. 1: Seminarraum bei HBM in Darmstadt Individuell lernen Ein großer Teil der Schulung richtet sich auf das praktische Arbeiten. An einer Vielzahl von Arbeitsplätzen trainiert der Teilnehmer eigenständig mit Hilfe von Arbeitsblättern das theoretisch Gelernte. Unser Referententeam unterstützt dabei nach Bedarf. auch bei Ihnen Der zweite Bereich der Schulung ist die HBM On Tour Messtechnik für die Praxis. Wie der Name bereits ausdrückt sind dies externe Veranstaltungen in ganz Europa. Hierbei liegt der Schwerpunkt mehr auf anwendungsbezogenen praktischen Hinweisen rund um das Messen. Produktpräsentation oder Produktschulung findet nicht statt. Auch hier ist es unser Ziel, dass der Teilnehmer möglichst intensiv eingebunden wird, sei es beim Installieren von Dehnungsmessstreifen oder beim Ermitteln von Kennlinien. Abb. 3: Workshop Grundlagen der praktischen Messtechnik in Österreich Abb. 2: Seminar Drehmoment richtig messen, Arbeitsplatz Nr.1: Montage eines Drehmomentmessflansches Kundenspezifische Seminare oder Workshops bei HBM oder beim Kunden führen wir gerne durch. Sprechen Sie uns dazu bitte an: Tel.: 06151/ Abb. 4: Workshop Messtechnik für das Bauwesen in Gaydon, UK hotline 2/

20 DMS-News HBM entwickelt Dehnungsmessstreifen (DMS) für strukturintegrierte Messungen Faserverbundwerkstoffe (FVW) halten in vielen Bereichen des täglichen Lebens Einzug und gewinnen aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften immer mehr an Bedeutung. So sind sie heute nicht nur in Bereichen wie der Luft- und Raumfahrt oder dem Motorrennsport zu finden, sondern auch in der Energie- und Medizintechnik, im Bauwesen und in Sport- und Freizeitgeräten. Abb. 1: Strukturintegrierte Messtechnik Abb. 2 3: Verbundwerkstoffe im Fokus von Innovationen Der zunehmende Einsatz dieser Werkstoffe und die systematische Optimierung der Bauteile setzen eine genaue Kenntnis des Belastungszustands voraus. Auch hinsichtlich der Gewährleistungspflicht der Hersteller wird eine speziell auf die Eigenschaften dieser Werkstoffe angepasste Sensorik zur Belastungsanalyse und zum Überwachen des Bauteils während des Betriebs immer wichtiger. In vielen Anwendungsfällen kann erst durch die Sensorintegration die Anforderung an moderne Leichtbaustrukturen hinsichtlich Fertigungskontrolle, Lastmonitoring, Schadensanalyse und Generierung von Steuersignalen erfüllt werden. HBM hat einen DMS entwickelt, der während des Fertigungsprozesses von Faserverbundwerkstoffen mit in die Struktur eingebettet wird. Features des neuen DMS Das augenfälligste Merkmal des DMS sind die zwei senkrecht aufgebrachten Kontaktpins, die die Kontaktierung des im Werkstoff eingebetteten DMS ermöglichen. Der Anschluss der Messleitungen an die vergoldeten Pins erfolgt erst nach der Fertigung außerhalb der Struktur, wodurch das gesamte Handling erleichtert wird. Der Aufbau des DMS ist symmetrisch, wodurch die Dehnung der Struktur gleichermaßen von beiden Seiten auf das Messgitter eingeleitet wird. Je nach Anforderung kann der Anwender entscheiden, ob die Kontaktierung der Pins auf der Strukturinnenseite oder auf der Außenseite erfolgen soll. So können zum Beispiel bei Sandwichstrukturen die Messleitungen oder eine kundenspezifische Elektronik im Schaumkern eingebracht werden. Das spezielle Layout des DMS ist so gestaltet, dass das Messgitter außerhalb der um den Pin herumlaufenden Fasern liegt. Des Weiteren wird durch eine spezielle Zugentlastung der Lötstützpunkte verhindert, dass auf den Pin wirkende Kräfte auf das Messgitter übertragen werden. 20 hotline 2/2005

Aufnehmerbau. Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau

Aufnehmerbau. Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau Aufnehmerbau Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau Lösungen für den Aufnehmerbau Hersteller von Aufnehmern finden bei uns Produkte und Dienstleistungen wie z. B.: Dehnungsmessstreifen (DMS), Befestigungsmittel,

Mehr

1 Grundlagen des elektrischen Messens mechanischer Größen... 1

1 Grundlagen des elektrischen Messens mechanischer Größen... 1 Vorwort 1 Grundlagen des elektrischen Messens mechanischer Größen........................... 1 1.1 Einführung.......................................... 1 1.1.1 Grundsätzliches über das Messen.......................

Mehr

Im Takt mit Ihrer Produktion

Im Takt mit Ihrer Produktion Piezo-Technologie in HBM-Qualität Im Takt mit Ihrer Produktion Sicheres Überwachen schneller Fügeprozesse...... selbst bei kleinsten Einbauräumen macht den U Mehr Sicherheit und mehr Komfort für In Ihren

Mehr

Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen

Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen Genauigkeit moderner Kraftmessdosen- Stand der Technik und Anwendungen Thomas Kleckers Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH Product Marketing Im Tiefen See 45 64293 Darmstadt Thomas.kleckers@hbm.com 0. Einführung

Mehr

Prüfstandssysteme. für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung

Prüfstandssysteme. für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung Prüfstandssysteme für Elektromotoren und Getriebe in Labor, Fertigung und Qualitätssicherung Prüfstandstechnologie von Kistler Der Leistungsumfang reicht von mechanischen Komponenten, wie Antriebs-Messaufbauten

Mehr

Das digitale Präzisionsmessgerät DMP41 mit der Genauigkeitsklasse 0,0005 die Referenz für DMS-basierte Messungen

Das digitale Präzisionsmessgerät DMP41 mit der Genauigkeitsklasse 0,0005 die Referenz für DMS-basierte Messungen Vortrag von Hottinger Baldwin Messtechnik zur testxpo, Ulm, 2014 Das digitale Präzisionsmessgerät DMP41 mit der Genauigkeitsklasse 0,0005 die Referenz für DMS-basierte Messungen Dr.-Ing. André Schäfer,

Mehr

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION www.catena-machine.com INNOVATION IM WERKZEUGMASCHINENBAU Excellence in simplicity: CATENA bietet eine absolut neuartige Lösung

Mehr

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren

Prozessautomation. Sensoren und Systeme: www.fafnir.de. Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Prozessautomation Prozessautomation Genauigkeit Füllstandsensoren Grenzstandsensoren Überfüllsicherungen Drucksensoren Temperatursensoren Flexibilität Sensoren und Systeme: www.fafnir.de Zuverlässigkeit

Mehr

Universalprüfmaschinen

Universalprüfmaschinen Die Notwendigkeit der Bauteil- und Materialprüfung ergibt sich aus der Forderung nach einer wirkungsvollen Erkennung von Fehlentwicklungen. Schwerwiegende Folgeschäden und kostspielige Unterbrechungen

Mehr

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie Prozess Dichte Sensoren L-Dens 4X7 Serie Über 30 Jahre Erfahrung in der Prozessmesstechnik Unsere Erfahrungen aus über 30 Jahren in der Prozessdichtemessung vereinen sich in der Dichtesensoren- Serie L-Dens

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Drehmoment Messwelle. LA-Dataflex-01/06. Wälz- und Gleitlager Antriebstechnik Lineartechnik

Drehmoment Messwelle. LA-Dataflex-01/06. Wälz- und Gleitlager Antriebstechnik Lineartechnik Drehmoment Messwelle LA-Dataflex-01/06 Wälz- und Gleitlager Antriebstechnik Lineartechnik Das Prinzip: Drehmomente preiswert messen Die Messwelle DATAFLEX misst Drehmomente berührungslos, verschleißfrei

Mehr

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke dataprofit Lösung Virtuelles Kraftwerk A 3 Wissenschaftsdialog Energie Reinhard Dietrich Dipl. Inf. Univ. Leiter Technik & Entwicklung dataprofit GmbH

Mehr

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION TRAGBARE 3D-MESSTECHNIK-LÖSUNGEN Die MetraSCAN 3D TM -Produktreihe von Creaform umfasst die robotergeführten optischen

Mehr

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106:

Q.brixx A116. Mehrkanalmodul für Messbrücken. Die wichtigsten Fakten des Systems: Die wichtigsten Fakten des Moduls A106: Die wichtigsten Fakten des Systems: Flexibilität bei hoher Packungsdichte bis zu 16 Module pro System in beliebiger Zusammenstellung Test Controller Q.station oder Q.gate wählbar Ethernet TCP/IP für Konfiguration

Mehr

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik

Kraft-Momentensystem. Modelle. Systemkomponenten. KMSi. mit interner Elektronik Kraft-Momentensystem mit interner Elektronik Die Kraft-Momentensysteme der Baureihe KMS; sind leistungsfähige Systeme zur Messung von Kräften und Momenten im 3-dimensionalen Raum. Modelle Die Vorteile

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss Multiturn Typ 8 Profibus-DP Sehr kompakt (nur mm Einbautiefe) und besonders geeignet für hoch dynamische nwendungen dank der patentierten berührungslosen Multiturnstufe Vollwelle oder Sackloch-Hohlwelle

Mehr

Innovation für die System Integration

Innovation für die System Integration Innovation für die System Integration PERFORMANCE MADE SMARTER PR Backplane Eine anwenderfreundliche und zuverlässige Montagelösung zwischen dem PLS/SPS/Sicherheitssystem und Trennern/Ex Schnittstellen

Mehr

Messtechnik für hartmagnetische Werkstoffe

Messtechnik für hartmagnetische Werkstoffe Messtechnik für hartmagnetische Werkstoffe Kosten senken, Qualität steigern, Flexibilität gewinnen Langjährige Erfahrung in digitaler Präzisionsmesstechnik für magnetische Werkstoffe und die weltweite

Mehr

Skalierung des Ausgangssignals

Skalierung des Ausgangssignals Skalierung des Ausgangssignals Definition der Messkette Zur Bestimmung einer unbekannten Messgröße, wie z.b. Kraft, Drehmoment oder Beschleunigung, werden Sensoren eingesetzt. Sensoren stehen am Anfang

Mehr

INSPEKTION & ANALYSE. MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR

INSPEKTION & ANALYSE. MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR INSPEKTION & ANALYSE MoveInspect HR XR VORSPRUNG IST MESSBAR MoveInspect HR XR Produkte in immer kürzeren Zeiträumen entwickeln und immer kostengünstiger fertigen? Das sind Herausforderungen, denen sich

Mehr

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-i, mit USB, Ethernet- und RS-485-Schnittstelle Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-u, mit USB Intelligente rotierende

Mehr

Einfach professionell messen

Einfach professionell messen Datenerfassungs-Software catman Einfach professionell messen Die komfortable Datenerfassungs- und Analyse-Software der neuen Generation catman Ein ganzes Power-Paket leistungsstarker Module Sie wollen

Mehr

Leica Absolute Trackers

Leica Absolute Trackers PRODUKTBROSCHÜRE Leica Absolute Trackers Messtaster-Lösungen Leica Absolute Tracker AT402 und B-Probe Einstieg in die portable messtechnik ULTRA-MOBILES messtaster-system Die Leica B-Probe ist ein handgeführter,

Mehr

DGMK/ÖGEW-Frühjahrstagung 2016, Fachbereich Aufsuchung und Gewinnung Celle, 21./22. April 2016

DGMK/ÖGEW-Frühjahrstagung 2016, Fachbereich Aufsuchung und Gewinnung Celle, 21./22. April 2016 Weiterentwicklung des elektro-hydraulischen Tiefpumpenantriebs mit Fernwartungskonzept von Bosch Rexroth D. Seubert*, M. Brust** *Bosch Rexroth AG, Lohr a.m; **Bosch Rexroth AG, Lohr am M. Kurzfassung

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Ausgangslage: Der klassische Ansatz der Automatisierung-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung

Mehr

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet:

Viele physikalische Grössen können einfach direkt gemessen werden. Die Messinstrumente sind dafür ausgestattet: Verbesserung von Prozessen durch Beherrschung mit Messtechnik. Die Beurteilung von Prozesswerten ist mehr als nur die Integrierung des Sensors und das Ablesen von Messwerten. Um gut und effizient messen

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Barrierefrei statt kompliziert: KML schreitet mit Öffnung seines Produktportfolios fort

Barrierefrei statt kompliziert: KML schreitet mit Öffnung seines Produktportfolios fort Barrierefrei statt kompliziert: KML schreitet mit Öffnung seines Produktportfolios fort Barrierefreiheit wird bei KML groß geschrieben: Das österreichische Mechatronik-Unternehmen KML Linear Motion Technology

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik.

Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Motion Control leicht gemacht. Kompakte auf ihre Bedürfnisse angepasste Elektronik. Meistens ist man auf der Suche nach einer einfachen kostengünstigen Elektronik, welche nur die gewünschten Anforderungen

Mehr

Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend. Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber. Ultra kompakte Bauweise

Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend. Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber. Ultra kompakte Bauweise TTR- und TTS-Serie Intelligente Drehmomentsensoren Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber Ultra kompakte Bauweise USB-Schnittstelle

Mehr

Thermische Masse- Durchfl ussmessung Präzise und dynamische Gasmessung mit Sensyfl ow

Thermische Masse- Durchfl ussmessung Präzise und dynamische Gasmessung mit Sensyfl ow Thermische Masse- Durchfl ussmessung Präzise und dynamische Gasmessung mit Sensyfl ow Die optimale Lösung Übersichtliches Display Der Messumformer verfügt über ein beleuchtetes Display mit zahlreichen

Mehr

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen www.siemens.de/niederspannungsmotoren Attraktiv anzusehen beeindruckend funktional In modernstem Industriedesign gestaltet, verbinden

Mehr

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem 1-Kanal Telemetriesystem für Drehmoment- (DMS) oder Temperaturmessungen (PT100) auf rotierenden Antriebswellen Klein, robust und präzise preiswert und leicht zu handhaben

Mehr

WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH

WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH Zahnersatz effizient produzieren Dental Frässystem GAMMA 202 Zahnersatz produzieren - schnell und präzise! Gerüstet für die täglichen Anforderungen Trocken/Nassbearbeitung

Mehr

HÜBNER HeavyDuty -Technik Mechanik & Elektronik: hart im Nehmen präzise im Einsatz.

HÜBNER HeavyDuty -Technik Mechanik & Elektronik: hart im Nehmen präzise im Einsatz. HÜBNER HeavyDuty -Technik Mechanik & Elektronik: hart im Nehmen präzise im Einsatz. ... an das Einsatzgebiet angepaßt Robuste Konstruktion Schutz vor Wellenströmen Schwingungsprüfung Staubprüfung Massives

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten

// Optimierung mit SEOS. Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten // Optimierung mit SEOS Effiziente und sichere Steuerung von Regalbediengeräten Sicherheit, Lagerdurchsatz und Energieeffizienz sind zentrale Anforderungen an automatisierte Regalbediengeräte. Mit der

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anwendung / Anordnung / Konfiguration... 3 3 Abmessungen... 4 4 Umgebung... 4 4.1 Temperatur... 4 5 Mechanische Last... 4 5.1

Mehr

IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation

IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation IMS Messsystem Technologie und technische Spezifikation Einbausatz für Hydraulikzylinder Drücke bis 700 bar Sehr robust / hohe Zuverlässigkeit Elektronik als 1, 3 und 4 Kanals-Ausführung Elektronik wasserfest

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering Am Puls der Maschine Antriebstechnisches Engineering Risikomanagement im Dienste des Kunden In der Produktion ist vor allem Eines wichtig: dass alles rund läuft. Betreiber und Hersteller bringen daher

Mehr

UFM - HYBRID. Effizient Leistungsstark - Zuverlässig. PROMESS Gesellschaft für Montage- und Prüfsystem mbh

UFM - HYBRID. Effizient Leistungsstark - Zuverlässig. PROMESS Gesellschaft für Montage- und Prüfsystem mbh UFM - HYBRID Effizient Leistungsstark - Zuverlässig PROMESS Gesellschaft für Montage- und Prüfsystem mbh Ausgestellt: Berlin, Juli 2010 GENERELLE INFORMATIONEN PROMESS Universelle Fügemodule wurden für

Mehr

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O)

Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Fachhochschule Merseburg FB Informatik und Angewandte Naturwissenschaften Praktikum Messtechnik Versuch 7 Komplexe Übertragungsfunktion eines RC-Gliedes mittels Digital-Oszilloskop (Direct I/O) Agilent

Mehr

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Iddero entwickelt und vermarktet Produkte für die Haus und Gebäude Automatisierung auf dem KNX Standard basierend Der internationale KNX Standard, von

Mehr

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore Schwingungsmessgerät Place, Connect & Explore MENHIR Schwingungsmessgerät MENHIR (Modular ENHanced Intelligent Recorder) misst Schwingungen und Erschütterungen auf effiziente und sichere Art. Im Bereich

Mehr

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung Spezifikationen S Messbereich 2.500 mm x 1.000 mm x 700 mm 1.200 mm x 1.000 mm x 700mm Anzahl Kameras 16 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel 10 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel Durchmesser Rohre Messbereich Biegewinkel

Mehr

Das Bandwaagen-Programm von PFREUNDT Zeit und Geld sparen am laufenden Band

Das Bandwaagen-Programm von PFREUNDT Zeit und Geld sparen am laufenden Band Das Bandwaagen-Programm von PFREUNDT Zeit und Geld sparen am laufenden Band BW-2 BW-2 S fu r höchste Genauigkeit in mobilen und stationären Anlagen: robuster, kompakter Wägerahmen standardmäßig mit Bandgeschwindigkeitsmessung

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung

Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung Gigabit-Ethernet machts möglich: Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung Der Unternehmensbereich Power Generation innerhalb der

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

Katalog Messgeräte TRANSMETRA. Forschung, Prototypenbau. Maschienenbau

Katalog Messgeräte TRANSMETRA. Forschung, Prototypenbau. Maschienenbau Katalog Messgeräte Chemische Industrie Prozess Überwachung Forschung, Prototypenbau Maschienenbau GmbH Winterthurerstr. 702 CH-8247 Flurlingen Tel. +41 52 624 86 26 E-Mail: info@transmetra.ch www.transmetra.ch

Mehr

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden aralon Kurbelwellenfräser schnell und einfach exakt einstellen»aralon«steigende Qualitätsansprüche

Mehr

3 TECHNISCHER HINTERGRUND

3 TECHNISCHER HINTERGRUND Techniken und Voraussetzungen 3 TECHNISCHER HINTERGRUND 3.1 Was bedeutet Feldbus-Technik? Die Feldbus-Technik wird zur Datenübertragung zwischen Sensoren / Aktoren und Automatisierungsgeräten, z.b. Speicher-Programmierbaren-

Mehr

Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position

Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position Induktive und LVDT Sensoren für Weg, Abstand und Position Lineare Sensoren und Messtaster für industrielle Messaufgaben und OEM Anwendungen zur Integration in Maschinen und Anlagen. Genaue Weg- und Positions-Messung

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse

Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge. Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Platzsparendes, zuverlässiges Komplettsystem für Position, Geschwindigkeit und Länge Bis zu 0,008 mm/impuls für hervorragende Messergebnisse Für jede Oberfläche geeignet Schnell montiert und justiert 07/2015

Mehr

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme

Binarloop. Binarloop für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme für die echtzeitfähige und kostengünstige Verifikation hochdynamischer leistungselektronischer Systeme Funktions- und Sicherheitstests sind unabdingbare Schritte im Entwicklungsprozess leistungselektronischer

Mehr

Analoge Messumformer Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER

Analoge Messumformer Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER JJ Analoge Messumformer JJ Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER DB_Temperatur-Messumformer 05/2014 303 Wir formen um! Anwendung Den Messwert von Widerstandsthermometern, Thermoelementen

Mehr

Hydraulische Bremsen

Hydraulische Bremsen Hydraulische Bremsen HYDRAULISCHE BREMSEN Anwendung Hydraulische Leistungsbremsen sind als Belastungseinheiten in Motorprüfständen eingesetzt. Sie decken einen großen Leistungs-und Drehmomentbereich von

Mehr

DIGITALES MAGNETBAND

DIGITALES MAGNETBAND DIGITALES MAGNETBAND Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie MB Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche von 200 bis 50.000 mm - Auflösung 5 µm - Ausgangssignal A/B/Z Linedriver

Mehr

Baumberger Electronic AG, Herzogenmühlestrasse 20, CH-8051 Zürich Tel. 01/325 33 20, Fax 01/325 33 25, E-Mail info@baumberger-electronic.

Baumberger Electronic AG, Herzogenmühlestrasse 20, CH-8051 Zürich Tel. 01/325 33 20, Fax 01/325 33 25, E-Mail info@baumberger-electronic. Inhalt 1 Allgemein...3 1.1 Aufbau...3 1.2 Submount-Halter...3 1.3 Heizplatte...4 1.4 Photodiodenhalter...4 1.5 Messdatenerfassungssystem...4 2 Burn-In-Betrieb...4 3 Messen...5 4 Software...5 5 Technische

Mehr

Mikrocomputerkompatibles kapazitives Sensorsystem

Mikrocomputerkompatibles kapazitives Sensorsystem Mikrocomputerkompatibles kapazitives Sensorsystem Steuern http://de.wikipedia.org/wiki/steuern- Systemtheorie Regeln http://de.wikipedia.org/w/index.php?title =Datei:R_S_Block.svg&filetimestamp=201 00120131518

Mehr

High Speed Steuerung ZX20T

High Speed Steuerung ZX20T SAFETY Automation High Speed Steuerung High Speed Steuerung Automation Wenn es schnell gehen muss! Fertigungsprozesse werden immer schneller. Es gibt eine Vielzahl von Beispielen: Spritzgussmaschinen,

Mehr

Referenz Druckwaage PG7000

Referenz Druckwaage PG7000 Referenz Druckwaage PG7000 Hohe Genauigkeiten vom Messwert Druckbereiche: Gas bis 1100 bar, Öl bis 5000 bar Absolut, negativ und relativ Drücke können am Terminal abgelesen werden Vollautomatisierfähig

Mehr

abaconnect Produktbeschreibung

abaconnect Produktbeschreibung abaconnect Produktbeschreibung abaconnect erfasst, verwaltet und archiviert Ihre Prozessdaten und stellt diese nach Ihren Bedürfnissen übersichtlich dar; Verwendung für Chargenprotokollierung, individuelles

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

Schwingungsmesstechnik - Versuchsbeschreibung

Schwingungsmesstechnik - Versuchsbeschreibung Prof. Dr.-Ing. A. Kroll Mess- und Regelungstechnik Universität Kassel Name: Praktikum Messtechnik A Schwingungstechnik Matr.-Nr.: Datum: Testat: Gr. Schwingungsmesstechnik - Versuchsbeschreibung Im Versuch

Mehr

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000 ROTATIONSVISKOSIMETER Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (BrookfieldVerfahren) SERIE VR 3000 VISKOSIMETER VR 3000 Die MYR Viskosimeter (Modelle V0, V1 und V2) sind Rotationsviskosimeter

Mehr

Das Open Source Content Management System

Das Open Source Content Management System Das Open Source Content Management System Erweiterbarkeit und Individualisierung visions-marketing Unternehmensberatung Alexander Winkler Postfach 950180 81517 München Tel.+Fax: 089 / 38 90 06 53 Mobil.:

Mehr

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. ActiveLine. Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. ActiveLine. Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION ActiveLine Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert ActiveLine Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert Totaldruckmessung

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

Piezoresistiver Absolutdrucksensor

Piezoresistiver Absolutdrucksensor Druck SUNSTAR 传 感 与 http://www.sensor-ic.com/ 控 制 TEL:0755-83376549 E-MAIL: Piezoresistiver Absolutdrucksensor Miniatur Drucksensor für Forschung und Entwicklung min. R10 Absolut messender, universell

Mehr

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION.

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION. AUTOMATISIERUNGSTECHNIK MEHR PRÄZISION. MIT BERECHENBARER AUTOMATION. WEITSICHTIGE VERFAHREN. FÜR HOHE LEISTUNGEN. Steigende Qualitätsanforderungen und zunehmende Produktkomplexität auf der einen Seite,

Mehr

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PRODUKTBROSCHÜRE PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE m&h Part of Hexagon Metrology Synergien für das Messen in der Werkzeugmaschine Als

Mehr

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem

CombiSeries TM. Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem CombiSeries TM Temperatur- und Druckmessungen sicher und bequem Baumer präsentiert die nächste Innovation: Die neue CombiSeries TM Produktreihe Messinstrumente für die sichere und bequeme Überwachung von

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh E.d.a.s.VX Mobiles Messwerterfassungssystem Das E.d.a.s.VX System ist für mobile Einsätze am 12 Volt DC Bordnetz designed. Es ist in der Lage Messungen mit einer Summenabtastrate von bis zu 3 000 000 Messwerten

Mehr

Absolute Neigungssensoren. Für Profibus und CANopen.

Absolute Neigungssensoren. Für Profibus und CANopen. Absolute Neigungssensoren. Für Profibus und CANopen. Neigungssensoren Neigungssensoren sind elektronische Wasserwaagen : Sie messen die Abweichung zur horizontalen Ebene. Die Bedeutung von Neigungssensoren

Mehr

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE

FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE FABRIKAUTOMATION DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV ZUVERLÄSSIGE POSITIONSERFASSUNG DURCH 2D-CODEBAND UND MODERNE KAMERA-TECHNOLOGIE DATA MATRIX POSITIONIERSYSTEM PCV Redundanz erhöht Zuverlässigkeit in

Mehr

blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Z ukunft erfassen Environment Measurement Systems

blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Z ukunft erfassen Environment Measurement Systems blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Environment Measurement Systems Z ukunft erfassen Der blueberry Integrierter Webserver für eine einfache, intuitive Benutzerschnittstelle

Mehr

Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen. flow measuring technology

Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen. flow measuring technology Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen flow measuring technology Belebungsluft-Durchflussmessung Wichtig ist hier die Gewährleistung eines eng tolerierten Lufteintrages ins Becken. Der Kunde

Mehr

Microprocessor Anwendungen nach Kundenwunsch

Microprocessor Anwendungen nach Kundenwunsch Steuerungsbau Industrie Elektronik Elektro Maschinenbau Industrie Vertrieb Microprocessor Anwendungen nach Kundenwunsch Für meßtechnische Sonderlösungen,Kleinserien oder Einzelanwendungen haben wir ein

Mehr

INNOVATION IN NEUER DIMENSION.

INNOVATION IN NEUER DIMENSION. INNOVATION IN NEUER DIMENSION. Hochstrom- und Wärmemanagement auf engstem Raum we complete competence WIR REAGIEREN AUF HERAUSFORDERUNG MIT LÖSUNGEN. Es ist Zeit für: in nur einer Leiterplatte auf engstem

Mehr

Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion

Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion Themenvorschlä ge fü r stüdentische Arbeiten äm Lehrstühl Integrierte Aütomätion Die folgenden Themenvorschläge dienen als Grundlage für studentische Arbeiten. Je nach Art der Arbeit können die Themen

Mehr

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE

ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE ALMACÉN MANUAL FLEXIBLE INHALT 1. Einleitung 3 2. Philosophie 4 3. Allgemeine Merkmale 5 4. Einteilung des Produktes 6 4.1. Übersichtsplan 6 4.2. Funktionale Elemente 7 5. Technische Daten 8 6. Anwendungsbeispiele

Mehr

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg Baugrößen 50 Eigenmasse 1.2 kg Greifkraft 120 N Hub pro Backe 55 mm Werkstückgewicht 0.8 kg Anwendungsbeispiel Roboter zur flexiblen Be- und Entladung von sensiblen Werkstücken Servoelektrischer 2-Finger-Parallelgreifer

Mehr

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Konventionelle Kühlmittelpumpen zur Motorkühlung werden über Zahnriemen angetrieben mit fester Kopplung an die Motordrehzahl.

Mehr

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik

Abschluss- und Studienarbeiten. Entwicklung. Elektrik / Elektronik Entwicklung Elektrik / Elektronik Ihr Ansprechpartner: ANDREAS STIHL AG & Co. KG Personalmarketing Andreas-Stihl-Str. 4 71336 Waiblingen Tel.: 07151-26-2489 oder über: www.stihl.de www.facebook.com/stihlkarriere

Mehr

MAGTROL. WB 23-Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse. WB 23 Datenblatt MERKMALE PC-STEUERUNG

MAGTROL. WB 23-Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse. WB 23 Datenblatt MERKMALE PC-STEUERUNG Datenblatt -Hochgeschwindigkeits- Wirbelstrombremse MERKMALE Drehmoment : 80 mnm Max. Drehzahl: 100 000 min -1 Bremsleistung : 120 W (Dauerbelastung) und 400 W (kurzzeitige Belastung) Niedriges Trägheitsmoment

Mehr

Acht Schritte ein Partner Von der Idee zum fertigen Produkt

Acht Schritte ein Partner Von der Idee zum fertigen Produkt LED-SYSTEMHAUS Acht Schritte ein Partner Von der Idee zum fertigen Produkt Optoelektronik vom Spezialisten. +1 Wir bei Neumüller haben ein weitreichendes Produktwissen, optoelektronische Fachkompetenz

Mehr

Technische Daten FDO 700 IQ

Technische Daten FDO 700 IQ Technische Daten FDO 700 IQ Messbereiche (5 C) O -Konzentration O -Sättigung Auflösung O -Konzentration O -Sättigung Messgenauigkeit Wiederholbarkeit Ansprechzeit bei 5 C t 90 t 95 Mindestanströmung Interferenzen

Mehr

Häufig gestellte Fragen: ECC- und DSA-Zertifikate Website-Sicherheitslösungen. Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen: ECC- und DSA-Zertifikate Website-Sicherheitslösungen. Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen: ECC- und DSA-Zertifikate ECC- und DSA-Zertifikate INHALT F1: Was ist DSA?........................................................ 3 F2: Was ist ECC?........................................................

Mehr