Aufbau Leukozyten - Differentialblutbild

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbau 01.04.2010. Leukozyten - Differentialblutbild"

Transkript

1 Erklärung der wichtigsten Laborparameter und der bildgebenden Diagnostik beim und bei Lymphomen Doz. Dr. Michael Fiegl Hämato-Onkologie (Direktor: Prof. Dr. G. Gastl) Programm für PatientInnen Innsbruck, Aufbau Allgemeines zur Blutbildung Diagnostik: Lymphom Diagnostik: Österr. Gesundheitwesen Blut: flüssig und korpuskulär Korpuskuläre Bestandteile des Blutes Flüssig - 90% Wasser - 10% Eiweiß (Protein), Elektrolyte, Hormon Korpuskulär - Erythrozyten - Leukozyten - Thrombozyten Leukozyten Erythrozyten Antikörper Thrombozyten Leukozyten - Differentialblutbild Knochenmark Granulozyten Lymphozyten Monozyten B-Ly. T-Ly. Plasmazellen Peripheres Blut 1

2 Knochenmark Knochenmark - und reife Zellen Plasmazelle: Antikörperproduktion Punktionsnadel Knochenmarkuntersuchung Antikörperproduktion Antikörper spezifische Abwehr Leukozyt (Lymphozyt) 2

3 Lymphom Lymphatiches System Lymphknoten und Milz Definition: Sammelbegriff für Lymphknotenschwellungen, gleichgültig ob gutartig oder bösartig. Gutartig: bei Erkältung; Mononukleose; Toxoplasmose, HIV-Infektion, Borreliose Bösartig, maligne: von einer malignen Mutterzelle von T- und B-Lymphozyten abstammend B-Zell-Lymphome T-Zell-Lymphome Sonderstellung: Hodgkin-Lymphom, Herkunft unklar (eher B) Lymphatische Organe zur Prägung und Funktion des Immunsystems Lymphdrüsenkrebs = Lymphom B-NHL T-NHL B-lymphoblstisch Thomas Hodgkin ( ) B-CLL T-lymphoblstisch T-LGL B-PLL T-PLL 1832: On the morbid appearances DLBCL Aggr. NK-Zell-L. FL of the adsorband glands and Adult the T-Zell-L spleen Haarzell-L Enteropath. T-Zell-L. Hepatosplen.T-Zell-NHL MZL Mycosis f. Marginalzonen-L Sezary-Sy... Stammbaum der Lymphozyten Lymphdrüsenkrebs = Lymphom Hodgkin-Lymphom Non-Hodgkin-Lymphom B-NHL T-NHL B-lymphoblstisch B-CLL B-PLL DLBCL FL Haarzell-L MZL Marginalzonen-L. T-lymphoblstisch T-LGL T-PLL Aggr. NK-Zell-L. Adult T-Zell-L Enteropath. T-Zell-L. Hepatosplen.T-Zell-NHL Mycosis f. Sezary-Sy.. 3

4 Lymphdrüsenkrebs = Lymphom Klinische Manifestation Hodgkin-Lymphom Non-Hodgkin-Lymphom B-NHL T-NHL B-lymphoblastisch B-CLL B-PLL DLBCL FL Haarzell-L MZL Marginalzonen-L, u.a. T-lymphoblastisch T-LGL T-PLL Aggr. NK-Zell-L. Adult T-Zell-L Enteropath. T-NHL Mycosis f. Sezary-Sy., u.a Diagnostische Vorgangsweise Artdiagnose Meist Lymphknoten-Probeexzision Histologie, Zytologie, Immunzytologie, Molekularbiologie Ausbreitungsdiagnostik Stadieneinteilung Sonograpie Computertomographie, MRI PET (PositronenEmissions-Tomographie) Knochenmark Blut (leukämische Ausschwemmung?) Artdiagnose - Makropatho - Mikroskopie-Histologie Artdiagnose Zytologie (Kleine Lymphozyten bei CLL) Artdiagnose - NHL Feintypisierung Immunhistochemie 1x 17p Histologie (Reed-Sternberg-Zelle Bei Hodgkin-Lymphom) Molekulare Feintypisierung (17p Deletion bei CLL) CD 20-positives diffus-grz. NHL 4

5 M. Hodgkin Feintypisierung Immunhistochemie Durchfluss-Immunzytologie: FACS Reed-Sternberg- Zellen CD 30-positive Hodgkin-Zellen gesund Ausschwemmendes Lymphom (CLL) Lymphdrüsenkrebs = Lymphom Stadieneinteilung Hodgkin-Lymphom Non-Hodgkin-Lymphom B-NHL T-NHL B-lymphoblastisch B-CLL B-PLL DLBCL FL Haarzell-L MZL Marginalzonen-L, u.a. T-lymphoblastisch T-LGL T-PLL Aggr. NK-Zell-L. Adult T-Zell-L Enteropath. T-NHL Mycosis f. Sezary-Sy., u.a Ausbreitungsdiagnostik Ausbreitungsdiagnostik Röntgen CT Magnetresonanz- Tomographie MR 5

6 PET-CT ab 1/2010 Bildgebung in Innsbruck PET Therapiekonzepte Systemische Therapie Chemotherapie Immuntherapie (und Kombination) Interferon Monoklonale Antikörper Biologicals Radioimmuntherapie Knochenmarktransplantation Strahlentherapie: in Frühstadien, Nachbestrahlung (Haupttumormasse) Konventionelles CT Chirurgie: zur Diagnostik, bei bedrohlichen Situationen (z. B. Darmverschluß) Seit ~1998: Oberflächenstrukturen als Therapie-Target Rituximab: Monoklonaler Antikörper - Immuntherapie CD20 B-Zell Lymphom Anti-CD20 CD52 British Columbia, Canada CHOP versus R-CHOP Therapieansprechen 152 Pat. 140 Pat. Sehn et al., J. Clin. Oncol., 23: 5027 (2005) 6

7 Radioimmuntherapie Radioimmuntherapie Radioaktiv markierter Antikörper Strahlentherapie vs. Radioimmuntherapie bei indolenten NHL Das Externe Strahlentherapie Radioimmuntherapie Maligne Vermehrung von Plasmazellen im Knochenmark, die den Knochen zerstören und die Hämatopoese verdrängen Produktion von Antikörpern im Überschuss, Hyperviskosität, thromboembolische Komplikationen, Polyneuropathie, Nephropathie Im Labor: Sturzsenkung, Paraprotein, Creatininerhöhung, Anämie, Hyperkalziämie (Notfall) Stadien: Stadium I, nur Paraprotein und Plz >10% im KM Stadium II Stadium III, Hbg <8,5, Hyperkalziämie, Osteolysen, IgG >7 g/dl (IgA >5) Artdiagnostik: Histologie, Zytologie Artdiagnostik: Histologie, Zytologie normal 13q deletion (ungünstig) 7

8 - Osteolysen - Osteolysen Plasmazellen: Pathologische Antikörperproduktion Eiweiß-Elektropherese normal Gamma-Bande Normalen Antikörper beim Gesunden Eiweiß-Elektropherese M-Gradient: Verlaufsparmeter IgG- Quantifizierung M Protein g/dl Asymptomatisch Frühes Symptomatisch Aktives Rezidiv Remissionsplateau Refraktäres Rezidiv Therapie IIII IIII IIII Gesund 8

9 Ende 9

Maligne Lymphome. Patiententag am 24.03.2007. Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Internistische Onkologie Siegburg Dr. med.

Maligne Lymphome. Patiententag am 24.03.2007. Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Internistische Onkologie Siegburg Dr. med. Maligne Lymphome Patiententag am 24.03.2007 Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Internistische Onkologie Siegburg Dr. med. Stefan Fronhoffs Was sind maligne Lymphome? Komplexe Vielzahl verschiedener

Mehr

Die Behandlung der Non-Hodgkin-Lymphome

Die Behandlung der Non-Hodgkin-Lymphome Die Behandlung der Non-Hodgkin-Lymphome Fortbildung Sozialdienst, Bad Elster 09.09.2011 PD Dr. med. habil. Frank Kroschinsky Medizinische Klinik und Poliklinik I Universitätsklinikum Carl Gustav Carus

Mehr

Follikuläres Lymphom Marginalzonen-Lymphom. Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie

Follikuläres Lymphom Marginalzonen-Lymphom. Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie Follikuläres Lymphom Marginalzonen-Lymphom Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie Maligne Lymphome Lymphknoten-Krebs Lymphdrüsen-Krebs Ein Krebs, der von Zellen des lymphatischen Systems ausgeht

Mehr

Alpha-Immuntherapie bei Lymphomen: Erste Erfahrung! Option für die Zukunft?

Alpha-Immuntherapie bei Lymphomen: Erste Erfahrung! Option für die Zukunft? Alpha-Immuntherapie bei Lymphomen: Erste Erfahrung! Option für die Zukunft? D. Schmidt 33. Jahrestagung der RWGN Lüdenscheid, 1-2 Dezember 2006 Radioimmuntherapie Teil 1:Grundlagen - Grundlagen der Radioimmuntherapie

Mehr

Akute lymphoblastische Leukämie

Akute lymphoblastische Leukämie Akute lymphoblastische Leukämie Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Universitätskinderklinik Münster November 2011 Krebserkrankungen des Kindesalters Leukämien 34.5% Leukämien ALL: 478 Kinder/Jahr AML:

Mehr

Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab)

Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab) Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab) Markus Müller, AVK Berlin, 02. 09.2006 Chemotherapie und Antikörper Therapieoptionen bei HIV-NHL CHOP bleibt die Standard- Chemotherapie (seit 1975) Schmidt-Wolf

Mehr

WHO-Klassifikation. B-Zell Neoplasien. T-Zell and NK-Zell Neoplasien. Hodgkin - Lymphom. precursor mature (peripheral) precursor mature (peripheral)

WHO-Klassifikation. B-Zell Neoplasien. T-Zell and NK-Zell Neoplasien. Hodgkin - Lymphom. precursor mature (peripheral) precursor mature (peripheral) Lymphadenopathie WHO-Klassifikation B-Zell Neoplasien precursor mature (peripheral) T-Zell and NK-Zell Neoplasien precursor mature (peripheral) Hodgkin - Lymphom Maligne B-Non-Hodgkin-Lymphome (NHL) niedrig-maligne

Mehr

Maligne Lymphome. Dr. Luzius Schmid. Weiterbildung Labmed 4.10.2007. Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch. L. Schmid 2.10.

Maligne Lymphome. Dr. Luzius Schmid. Weiterbildung Labmed 4.10.2007. Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch. L. Schmid 2.10. Maligne Lymphome Weiterbildung Labmed 4.10.2007 Dr. Luzius Schmid Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch Seite 1 4.10.2007 Allgemeines Seite 2 4.10.2007 Hämopoietische Stammund Vorläuferzellen

Mehr

Information hilft und macht kompetent!

Information hilft und macht kompetent! Multiples Myelom & Lymphome Einführung & Überblick Günther Gastl Information hilft und macht kompetent! Patient & Doktor Patientenseminare Patientenakademie ( Minimed ) Medien Internet 1 Maligne Lymphome

Mehr

Diagnostik bei multiplem Myelom

Diagnostik bei multiplem Myelom Diagnostik bei multiplem Myelom OÄ Dr.Daniela Voskova, PhD Klinik für Interne 3 Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie 31.1.2017 20.01.2017 Hier können Sie unter dem Reiter "Einfügen" bei "Kopf- und Fußzeile"

Mehr

Neues in der Lymphom-Behandlung. Prof. Thomas Pabst, Universitätsklinik für Medizinische Onkologie, Inselspital, Bern

Neues in der Lymphom-Behandlung. Prof. Thomas Pabst, Universitätsklinik für Medizinische Onkologie, Inselspital, Bern Neues in der Lymphom-Behandlung Prof., Universitätsklinik für Medizinische Onkologie, Inselspital, Bern es läuft ganz viel! es läuft ganz viel! Okt 2014 Revlimid für rezidiviertes Mantelzell-Lymphom (MCL)

Mehr

Der Fall des Halbjahres: chronisch lymphatische Leukämie (CLL)

Der Fall des Halbjahres: chronisch lymphatische Leukämie (CLL) Mit dem Sammelbegriff»maligne Non-Hodgkin-Lymphome«(NHL) werden alle bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems (Lymphome) mit Ausnahme des Hodgkin-Lymphoms zusammengefasst. Dabei handelt es sich

Mehr

Lymphom und CLL. Was ich als Patient wissen muß

Lymphom und CLL. Was ich als Patient wissen muß Onkologische Tagesklinik am Diakoniekrankenhaus OTD Lymphom und CLL Was ich als Patient wissen muß Prof. Dr. Manfred Hensel Leiter Sektion Onkologie am Diakoniekrankenhaus Mannheim 8.6.2011 Überblick -Allgemeines

Mehr

Lymphome. Lymphomtyp ensprechend physiologischer B-Zell Entwicklung

Lymphome. Lymphomtyp ensprechend physiologischer B-Zell Entwicklung Lymphome Hodgkin Lymphom und Non-Hodgkin Lymphome = alle außer Hodgkin-Lymphom Lymphomtyp ensprechend physiologischer B-Zell Entwicklung Akute Lymphatische Leukämie (ALL) chronische lymphatische Leukämie

Mehr

Non-Hodgkin. Hodgkin-Lymphom

Non-Hodgkin. Hodgkin-Lymphom Non-Hodgkin Hodgkin-Lymphom Priv.. Doz. Dr. med. Manfred Hensel Priv.. Doz. Dr. med. Mathias Witzens-Harig Medizinische Klinik V Universitätsklinikum tsklinikum Heidelberg Non-Hodgkin Hodgkin-Lymphome

Mehr

Periphere T-Zell-Lymphome

Periphere T-Zell-Lymphome Periphere T-Zell-Lymphome Beschreibung Diagnose Therapie 1999-2009 gefördert vom www.lymphome.de T-Zell-Lymphom 1 Was ist ein T-Zell-Lymphom Ein T-Zell-Lymphom ist eine Erkrankung des lymphatischen Systems,

Mehr

Warnzeichen für Bluterkrankungen

Warnzeichen für Bluterkrankungen Warnzeichen für Bluterkrankungen Prim.Univ.Prof.Dr. Dietmar Geissler 1.Med. Abt.LKH Klagenfurt Patient AL (64 Jahre) Anamnese: Blutungsneigung (Nase, Zahnfleisch, Petechien) seit 2 Wochen Leistungsknick

Mehr

Lymphom und CLL. Was ich als Patient wissen muß

Lymphom und CLL. Was ich als Patient wissen muß Lymphom und CLL Was ich als Patient wissen muß Patientenseminar 25.11.09 Manfred Hensel Überblick -Allgemeines (Definition, Häufigkeit, Klassifikation) -Häufigste Beispiele: -Follikuläres Lymphom + Fallbeispiel

Mehr

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle

Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Grundlagen, Indikationen, therapeutischer Nutzen von Rainer Haas, Ralf Kronenwett 1. Auflage Fragen und Antworten zur hämatopoetischen Stammzelle Haas

Mehr

Leukämie- und Lymphomdiagnostik

Leukämie- und Lymphomdiagnostik Leukämie- und Lymphomdiagnostik Jour Fixe 9.10.2009 I. Mann 64 Jahre Lymphknotenschwellungen II. Mädchen 15 Jahre Petechien i.d.oberen Extr. Cervikale Lymphadenopathie, leichte Milzvergrößerung III. Frau

Mehr

Vorwort der Autoren. Geschätzte Leserin, geschätzter Leser

Vorwort der Autoren. Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Das Multiple Myelom Vorwort der Autoren Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Aus zahlreichen Gesprächen wissen wir, dass es für Betroffene und Angehörige oft sehr schwierig ist, sich ein klares Bild über

Mehr

Einsatz der Flowzytometrie in der zytologischen Diagnostik

Einsatz der Flowzytometrie in der zytologischen Diagnostik SMZ Baumgartnerhöhe Otto Wagner Spital Institut für Labordiagnostik Vorstand: Prim. Univ. Doz. Dr. W. Hübl Einsatz der Flowzytometrie in der zytologischen Diagnostik K. Bernhardt Einsatzbereich der Flowzytometrie

Mehr

Manuale Tumorzentrum München. Maligne Lymphome. Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Bearbeitet von Tumorzentrum München, M.

Manuale Tumorzentrum München. Maligne Lymphome. Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Bearbeitet von Tumorzentrum München, M. Manuale Tumorzentrum München Maligne Lymphome Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge Bearbeitet von Tumorzentrum München, M. Dreyling überarbeitet 2015. Taschenbuch. 272 S. Paperback ISBN

Mehr

Immundefekte bei hämatologischen Erkrankungen

Immundefekte bei hämatologischen Erkrankungen Immundefekte bei hämatologischen Erkrankungen Kirsten Wittke Institut für Medizinische Immunologie CVK, Charité Berlin Immundefekt Ambulanz für Erwachsene Immundefekte bei hämatologischen Erkrankungen

Mehr

Patienteninformation zur Chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)

Patienteninformation zur Chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) Patienteninformation zur Chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) 1. Allgemeines, Häufigkeit 2. Das lymphatische System 3. Bösartige Erkrankungen des lymphatischen Systems 4. Symptome und klinisches Bild

Mehr

Onkologische Therapien bei HIV positiven - Patienten

Onkologische Therapien bei HIV positiven - Patienten Onkologische Therapien bei HIV positiven - Patienten Jan Siehl MVZ Ärzteforum Seestrasse Berlin www.aerzteforum-seestrasse.de Krebs & AIDS Epidemiologie 1 AIDS definierende Malignome: Hochmaligne Non-Hodgkin-Lymphome

Mehr

Chronisch Lymphatische Leukämie

Chronisch Lymphatische Leukämie Welt Lymphom Tag Seminar für Patienten und Angehörige 15. September 2007 Wien Ein Vortrag von Dr. Andrea Steiner Univ. Klinik f. Innere Medizin III Mit Hämatologie, internistischer Onkologie, Hämostaseologie,

Mehr

Diffus grosszelliges B-Zell-Lymphom. Mantelzell-Lymphom. Fatime Krasniqi Universitätsspital Basel Abteilung Onkologie Petersgraben Basel

Diffus grosszelliges B-Zell-Lymphom. Mantelzell-Lymphom. Fatime Krasniqi Universitätsspital Basel Abteilung Onkologie Petersgraben Basel Diffus grosszelliges B-Zell-Lymphom Mantelzell-Lymphom Fatime Krasniqi Universitätsspital Basel Abteilung Onkologie Petersgraben 4 4031 Basel Einleitung: Allgemeines diffus grosszelliges B Zell Lymphom

Mehr

MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung

MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung MULTIPLES MYELOM Partizipier in Genesung Lerne mehr und Spende Marlies Van Hoef, MD, PhD, MBA Multiples Myelom Krankheit von Kahler wurde zuerst diagnostiziert in 1848 Bösartige Abnormalität des Plasmazellen;

Mehr

Fragen-Aufbaukurs Wilsede 2007

Fragen-Aufbaukurs Wilsede 2007 Fragen-Aufbaukurs Wilsede 2007 1.) Bei welcher der aufgeführten Erkrankungen spielen vaso-okklusive Komplikationen eine wesentliche Rolle? A - Alpha-Thalassämie, Majorform B - Beta-Thalassämie, Majorform

Mehr

Wichtige Laborparameter beim Myelom

Wichtige Laborparameter beim Myelom Wichtige Laborparameter beim Myelom OA Dr. Adalbert Weißmann 1. Medizinische Abteilung mit Onkologie Zentrum für Onkologie und Hämatologie Wilhelminenspital Wien exposed surface hidden surface Kappa exposed

Mehr

Maligne Lymphome. R. Weide Praxisklinik für Hämatologie und Onkologie Koblenz

Maligne Lymphome. R. Weide Praxisklinik für Hämatologie und Onkologie Koblenz Maligne Lymphome R. Weide Praxisklinik für Hämatologie und Onkologie Koblenz Maligne Lymphome 1. Systematik der malignen Lymphome 2. Grundlagen der Therapie 3. Kasuistiken 4. Zusammenfassung Pluripotente

Mehr

Welt Lymphom Tag Seminar für Patienten und Angehörige 15. September 2007 Wien

Welt Lymphom Tag Seminar für Patienten und Angehörige 15. September 2007 Wien Welt Lymphom Tag Seminar für Patienten und Angehörige 15. September 2007 Wien Ein Vortrag von Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig I.Medizinische Abteilung, Zentrum für Onkologie und Hämatologie, Wilhelminenspital

Mehr

Haarzell-Leukämie Leitlinie

Haarzell-Leukämie Leitlinie Haarzell-Leukämie Leitlinie Empfehlungen der Fachgesellschaft zur Diagnostik und Therapie hämatologischer und onkologischer Erkrankungen Herausgeber DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische

Mehr

Grundlagen und Therapieoptionen bei Non-Hodgkin Lymphomen

Grundlagen und Therapieoptionen bei Non-Hodgkin Lymphomen Grundlagen und Therapieoptionen bei Non-Hodgkin Lymphomen Univ. Prof. Dr. Johannes Drach AKH Wien Univ. Klinik für Innere Medizin I Klinische Abteilung für Onkologie NHL: Grundlagen der Behandlungsmöglichkeiten

Mehr

Akute Leukämien. Dr. Luzius Schmid Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch. Weiterbildung Labmed 15.11.2007. L. Schmid 13.11.

Akute Leukämien. Dr. Luzius Schmid Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch. Weiterbildung Labmed 15.11.2007. L. Schmid 13.11. Akute Leukämien Weiterbildung Labmed 15.11.2007 Dr. Luzius Schmid Leitender Arzt für Hämatologie, IKCH luzius.schmid@ikch.ch Seite 1 15.11.2007 Allgemeines Seite 2 15.11.2007 Hämopoietische Stammund Vorläuferzellen

Mehr

Antikörper in der Lymphomdiagnostik

Antikörper in der Lymphomdiagnostik Antikörper in der Lymphomdiagnostik Andreas Chott Vier Eckpfeiler der Lymphomdiagnostik Klinik Histologie Immunhistochemie Molekularbiologie (Klonalität, Genetik) 1 Was ist ein Antikörper? Ein Antikörper

Mehr

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen

Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Adoptive Immuntherapie dendritische Zellen, Killerzellen, T-Zellen Priv. Doz. Dr. med. Torsten Tonn Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie Johann Wolfgang Goethe Universitätsklinikum Frankfurt

Mehr

2. Regensburger Patiententag

2. Regensburger Patiententag 2. Regensburger Patiententag 7. Feb. 2015 Neues aus der Therapie von Leukämien und Lymphomen Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und Onkologie Leukämien und Lymphome entstehen durch Veränderungen

Mehr

K L A R T E X T. Experten-Sprechstunde Montag, 18.09.2006, 19 21 Uhr. Antikörpertherapie: Lichtblick für Lymphompatienten.

K L A R T E X T. Experten-Sprechstunde Montag, 18.09.2006, 19 21 Uhr. Antikörpertherapie: Lichtblick für Lymphompatienten. K L A R T E X T Experten-Sprechstunde Montag, 18.09.2006, 19 21 Uhr Antikörpertherapie: Lichtblick für Lymphompatienten Experte: Klinikum der Universität zu Köln Priv.-Doz. Dr. med. Marcel Reiser Klinik

Mehr

Auswirkungen der Neuen WHO- Klassifikation auf die histologische Knochenmarksdiagnostik

Auswirkungen der Neuen WHO- Klassifikation auf die histologische Knochenmarksdiagnostik 46. Symposion der Deutschen Abteilung der IAP e. V. vom 26. 28. Februar 2010 in Bonn Histologisches Schnittseminar: Auswirkungen der Neuen WHO- Klassifikation auf die histologische Knochenmarksdiagnostik

Mehr

Lymphome verstehen. www.lymphome.ch. Zervikale Lymphknoten. Thymus. Axilliäre Lymphknoten. Milz. Inguinale Lymphknoten. Lymphgefäss.

Lymphome verstehen. www.lymphome.ch. Zervikale Lymphknoten. Thymus. Axilliäre Lymphknoten. Milz. Inguinale Lymphknoten. Lymphgefäss. Lymphome verstehen www.lymphome.ch Zervikale Lymphknoten Inhalt Das Lymphsystem Was sind Lymphome? Thymus Axilliäre Lymphknoten Zeichen und Symptome Mögliche Begleitsymptome (B-Symptome) Milz Diagnose

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien bei Non Hodgkin Lymphomen und beim Multiplen Myelom. Lymphom

Aktuelle Behandlungsstrategien bei Non Hodgkin Lymphomen und beim Multiplen Myelom. Lymphom Aktuelle Behandlungsstrategien bei Non Hodgkin Lymphomen und beim Multiplen Myelom Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig I.Medizinische Abteilung, Zentrum füronkologie und Hämatologie, Wilhelminenspital Lymphom

Mehr

Maligne Lymphome. HODGKIN-Lymphome. Lymphknotenvergrößerung. histologische Malignitätskriterien. maligne Lymphome

Maligne Lymphome. HODGKIN-Lymphome. Lymphknotenvergrößerung. histologische Malignitätskriterien. maligne Lymphome Maligne Lymphome Lymphknotenvergrößerung - betroffen v.a. zervikal (60%) mediastinal (30%) axillär (20%) abdominell (15%) inguinal (15%) - meist schmerzhaft; oft derb, gummiartig Differentialdiagnose der

Mehr

Behandlung von Non-Hodgkin-Lymphom mit Rituxan bzw. Zevalin TM im Vergleich

Behandlung von Non-Hodgkin-Lymphom mit Rituxan bzw. Zevalin TM im Vergleich Behandlung von Non-Hodgkin-Lymphom mit Rituxan bzw. Zevalin TM im Vergleich 4. November 2007 Philipp Merz Simon Nicolussi Wahlfacharbeit in Metal-Based Drugs and Drug Development Masterstudium Pharmazeutische

Mehr

Non-Hodgkin-Lymphom) (1)

Non-Hodgkin-Lymphom) (1) Non-Hodgkin-) (1) Epidemiologie: Non-Hodgkin- (NHL) ist eine Sammelbezeichnung.für alle bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems (malignen e) mit Ausnahme des Morbus Hodgkin (siehe separate Kodierhilfe).

Mehr

Multiples Myelom: Diagnose und Therapie Fortschritte in den letzten 15 Jahren Aussicht auf die Zukunft Personalisierte Therapie Immuntherapie

Multiples Myelom: Diagnose und Therapie Fortschritte in den letzten 15 Jahren Aussicht auf die Zukunft Personalisierte Therapie Immuntherapie Multiples Myelom: Diagnose und Therapie Fortschritte in den letzten 15 Jahren Aussicht auf die Zukunft Personalisierte Therapie Immuntherapie Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie Kantonsspital

Mehr

Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter C.F.Classen. Vorlesung

Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter C.F.Classen. Vorlesung Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter C.F.Classen Vorlesung Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen sind etwas Seltenes: Nur etwa eines von tausend Kindern ist betroffen, während es im Erwachsenenalter

Mehr

Das Hautlymphom. Dermatologische Klinik

Das Hautlymphom. Dermatologische Klinik Das Hautlymphom Dermatologische Klinik Was ist ein Hautlymphom? Das Hautlymphom oder kutane Lymphom ist eine Form von Hautkrebs. Es entsteht, wenn sich entartete Lymphzellen (Lymphozyten) in der Haut ansammeln

Mehr

Follikuläres Lymphom und Mantelzelllymphom: aktuelle Studienergebnisse

Follikuläres Lymphom und Mantelzelllymphom: aktuelle Studienergebnisse Follikuläres Lymphom und Mantelzelllymphom: aktuelle Studienergebnisse Priv. Doz. Dr. Christian Scholz Medizinische Klinik m.s. Onkologie, Hämatologie und Tumorimmunologie CharitéCentrum 14 Charité Universitätsmedizin

Mehr

Moderne und zielgerichtete Therapie der akuten Leukämie

Moderne und zielgerichtete Therapie der akuten Leukämie Universitätsklinikum Regensburg Moderne und zielgerichtete Therapie der akuten Leukämie Wolfgang Herr Innere Medizin III (Hämatologie u. internistische Onkologie) Klinik und Poliklinik für Innere Medizin

Mehr

Chemoimmuntherapie mit Rituximab: Standard bei der CLL sowie beim aggressiven und follikulären NHL

Chemoimmuntherapie mit Rituximab: Standard bei der CLL sowie beim aggressiven und follikulären NHL Neue Maßstäbe in der Lymphomtherapie Chemoimmuntherapie mit Rituximab: Standard bei der CLL sowie beim aggressiven und follikulären NHL Mannheim (2. Oktober 2009) - Der monoklonale Antikörper Rituximab

Mehr

Das follikuläre Lymphom. Univ. Prof. Dr. Felix Keil LKH Leoben-Eisenerz

Das follikuläre Lymphom. Univ. Prof. Dr. Felix Keil LKH Leoben-Eisenerz Das follikuläre Lymphom Univ. Prof. Dr. Felix Keil LKH Leoben-Eisenerz LYMPHOME Maligne Lymphome sind bösartige Erkrankungen, die von Lymphknoten oder extranodalem lymphatischen Gewebe ausgehen. Die Folgen

Mehr

Vortrag von Herrn Dr. Steffen Neumann beim HZL-Treffen 2009

Vortrag von Herrn Dr. Steffen Neumann beim HZL-Treffen 2009 Vortrag von Herrn Dr. Steffen Neumann beim HZL-Treffen 2009 Ich freue mich sehr über die Einladung zu dem diesjährigen Treffen. Kurz zu meiner Person: Ich bin Oberarzt an der Universitätsklinik in Göttingen,

Mehr

Diagnose Multiples Myelom / Plasmozytom bzw. Lymphom - Erkrankung

Diagnose Multiples Myelom / Plasmozytom bzw. Lymphom - Erkrankung Selbsthilfegruppe Myelom Kontakt Österreich mit Lymphom - Kontaktgruppe ZVR 847140381 E-Mail: selbsthilfe@myelom.at Internet: www.myelom.at und www.lymphomhilfe.at Diagnose Multiples Myelom / Plasmozytom

Mehr

Makroglobulinämie Waldenström Manfred Hensel

Makroglobulinämie Waldenström Manfred Hensel Makroglobulinämie Waldenström Manfred Hensel www.mannheimer-onkologie-praxis.de Jan Waldenström 1963 Schwedischer Internist 1906-1996 Jan Gösta Waldenström 1906-1996 Biographie: Jan Gösta Waldenström war

Mehr

Neue Möglichkeiten in der Therapie von Lymphomen

Neue Möglichkeiten in der Therapie von Lymphomen Neue Möglichkeiten in der Therapie von Lymphomen Die Rückkehr der Zauberkugeln PD Dr. med. Andreas Trojan Onkozentrum Klinik im Park, Zürich @11.9.2007 Definition maligner Lymphome Maligne Lymphome sind

Mehr

Bei den Leukämien handelt es sich um bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems,

Bei den Leukämien handelt es sich um bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems, Leukämien Bei den Leukämien handelt es sich um bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems, im Volksmund ist deshalb gelegentlich auch vom Blutkrebs die Rede. Die Erkrankung nimmt ihren Ausgang im

Mehr

THERAPIE VON KEIMZENTRUMSLYMPHOMEN (CENTROBLASTISCH-CENTROCYTISCHEN L.), MANTELZELL- LYMPHOMEN (CENTROZYTISCHEN L.) UND

THERAPIE VON KEIMZENTRUMSLYMPHOMEN (CENTROBLASTISCH-CENTROCYTISCHEN L.), MANTELZELL- LYMPHOMEN (CENTROZYTISCHEN L.) UND THERAPIE VON KEIMZENTRUMSLYMPHOMEN (CENTROBLASTISCH-CENTROCYTISCHEN L.), MANTELZELL- LYMPHOMEN (CENTROZYTISCHEN L.) UND LYMPHOPLASMOCYTISCHEN LYMPHOMEN IN FORTGESCHRITTENEN STADIEN Prospektiv randomisierte

Mehr

Lymphozyten und lymphatisches System. Nomenklatur Lymphatisches System Entwicklung Reaktive und maligne Erkrankungen

Lymphozyten und lymphatisches System. Nomenklatur Lymphatisches System Entwicklung Reaktive und maligne Erkrankungen Lymphozyten und lymphatisches System Nomenklatur Lymphatisches System Entwicklung Reaktive und maligne Erkrankungen Lymphozyten-Nomenklatur (2011) Normale Lymphozyten: Typischer Lymphozyt Abnormale Lymphozyten:

Mehr

LYMPHKNOTENSCHWELLUNG

LYMPHKNOTENSCHWELLUNG LYMPHKNOTENSCHWELLUNG MUW WS 2010 B. Schneeweiss LYMPHKNOTENREGIONEN retro- und periauriculär nuchal submandibulär entlang des Musculus sternocleidomastoideus supra- und infraclaviculär axillär inguinal

Mehr

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie Indikationen Onkologie AKh Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie KONTAKT AKh Linz, Institut für Nuklearmedizin & Endokrinologie

Mehr

Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome

Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome Aktualisierungsliste zur ICD-10-GM 2011 Sondervorabversion Leukämien und Lymphome Diese Aktualisierungsliste enthält die aktuellen Änderungen im Bereich Leukämien und Lymphome der ICD-10-GM 2011 gegenüber

Mehr

WELT LYMPHOM TAG

WELT LYMPHOM TAG WELT LYMPHOM TAG 15.09.2012 Indolente Dr. med. Michael Baumann Zentrum für Labormedizin St. Gallen Onkologie/Haematologie Kantonsspital St. Gallen INHALT was ist das genau? wie entstehen sie? sind alle

Mehr

Innovationen der Medizintechnik

Innovationen der Medizintechnik Innovationen der Medizintechnik Verbesserte Früherkennung und Therapie- Kontrolle durch nuklearmed. Verfahren Winfried Brenner Klinik für Nuklearmedizin Innovation Nutzen Kosten Innovationen verbesserte

Mehr

GERIATRIE. ÜBERRASCHEND VIELFÄLTIG.

GERIATRIE. ÜBERRASCHEND VIELFÄLTIG. GERIATRIE. ÜBERRASCHEND VIELFÄLTIG. KASUISTIK Rückenschmerzen unklarer Genese bei einem 71-jährigen Mann Ein Fall von Dr. med. Gabriele Röhrig, Oberärztin Lehrstuhl für Geriatrie an der Universität zu

Mehr

Autoimmunhämolytische Anämien (AIHA) Pathophysiologie und Therapie

Autoimmunhämolytische Anämien (AIHA) Pathophysiologie und Therapie Autoimmunhämolytische Anämien (AIHA) Pathophysiologie und Therapie Hämatologie Heute Dr. B. Mayer 19.April 2013 1 Autoimmunhämolytische Anämie (AIHA) Inzidenz ca. 1-3:100 000 AIHA vom Wärmetyp (ca. 70%)

Mehr

Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Beschreibung Diagnose Therapie 1999-2009 gefördert vom www.lymphome.de Chronische lymphatische Leukämie 1 Was ist eine»chronische lymphatische Leukämie«? Die chronische

Mehr

WHO-Klassifizierung hämatologische Neoplasien 2008. Catherine Mauderli ;medi Bildungsgang medizinisches Labor Max-Daetwyler-Platz 2 3014 Bern

WHO-Klassifizierung hämatologische Neoplasien 2008. Catherine Mauderli ;medi Bildungsgang medizinisches Labor Max-Daetwyler-Platz 2 3014 Bern hämatologische Neoplasien 2008 Catherine Mauderli ;medi Bildungsgang medizinisches Labor Max-Daetwyler-Platz 2 3014 Bern 2 Programm WHO-Klassifizierung Grundlagen von Klassifikationen Definition der WHO-Klassifikation

Mehr

Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik A, Klinik für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik A, Klinik für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik A, Klinik für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Direktor: Universitäts-Professor Dr. med. Rainer Haas

Mehr

Das multiple Myelom Allgemeine Grundlagen. Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie

Das multiple Myelom Allgemeine Grundlagen. Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie Das multiple Myelom Allgemeine Grundlagen Dr. med. Christian Taverna Leitender Arzt Onkologie Inhalt Was ist ein multiples Myelom? Welches sind mögliche Symptome? Welche Untersuchungen sind notwendig?

Mehr

1.13.7 Lymphatische Leukämien und Lymphome. 68 1 Hämatologie

1.13.7 Lymphatische Leukämien und Lymphome. 68 1 Hämatologie 68 1 Hämatologie Verteilungskurve von Neutrophilen (Prozent) chronische myeloische Leukämie normal 50 40 30 20 10 0 Zellart Myeloblast Promyelozyt Myelozyt Metamyelozyt neutrophiler Stabkerniger segementierte

Mehr

Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Maligne Lymphome

Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Maligne Lymphome Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge Maligne Lymphome Autoren: M. Sökler (Sprecher) W. Brugger H. Dittmann F. C. Eberle R. Eckert B. Federmann F. Fend F. Heinzelmann M.-S. Horger G. Käfer

Mehr

Bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems

Bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems Ingo Meuthen (Leiter des Schwerpunktes Hämatologie-Onkologie) Arno Dormann (Chefarzt der Medizinischen Klinik Holweide) Bösartige Erkrankungen des blutbildenden Systems (Maligne hämatologische Erkrankungen)

Mehr

Maligne Lymphome: Diagnostik und Therapie

Maligne Lymphome: Diagnostik und Therapie Maligne Lymphome: Diagnostik und Therapie Christoph Renner a, Marianne Tinguely b a Onkozentrum Hirslanden & Zürich, Zürich; b Kempf und Pfaltz, Histologische Diagnostik, Zürich Quintessenz Maligne Lymphome

Mehr

Aggressive Lymphome. Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG

Aggressive Lymphome. Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG Aggressive Lymphome Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG Themen Defini3on aggressive Lymphome Subtypen aggressive Lymphome Klinischer Verlauf und

Mehr

Kompetenznetze für seltene Krankheiten Das Beispiel des Kompetenznetzes Maligne Lymphome

Kompetenznetze für seltene Krankheiten Das Beispiel des Kompetenznetzes Maligne Lymphome Kompetenznetze für seltene Krankheiten Das Beispiel des Kompetenznetzes Maligne Lymphome Michael Hallek, Köln Kompetenznetz Maligne Lymphome Büro: Klinikum der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Untersuchung Ergebnis Vorwert Referenzbereich

Untersuchung Ergebnis Vorwert Referenzbereich Muster, Max geb. 01.01.1970 Barcode 00347722 Labornummer 811030201 Probenabnahme am 03.11.2008 Probeneingang am 03.11.2008 12:05 Ausgang am 05.11.2008 Praxis 9999 Dr. med. Hugo Muster Allgemeinmedizin

Mehr

22. Onkologisches Symposium Große Fortschritte in der Leukämietherapie

22. Onkologisches Symposium Große Fortschritte in der Leukämietherapie 22. Onkologisches Symposium - 21.01.2017 Große Fortschritte in der Leukämietherapie Prof. Dr. Wolfgang Herr Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III - Hämatologie und intern. Onkologie Leukämien (Patienten

Mehr

Hämatologie Seite - 1 - Bluterkrankungen

Hämatologie Seite - 1 - Bluterkrankungen Hämatologie Seite - 1 - Bluterkrankungen Einteilung der hier behandelten Bluterkrankungen: Anämien Blutkrebserkrankungen (Leukämien, Lymphome) 1. Physiologie Lymphknoten, Milz, ymus: Herkunft der Lymphozyten

Mehr

Praxis Journal Nur für unsere Patienten, nicht zur Weitergabe bestimmt.

Praxis Journal Nur für unsere Patienten, nicht zur Weitergabe bestimmt. Fotos: Mechthild Gold Unser Patientenforum im Hotel Ratswaage im März 2005 stieß auf großes Interesse Inhalt Patienten- Porträt S.2 Wer kann das Mögliche berechnen? Eine Patientin erzählt. Stichwort S.4

Mehr

Diffus großzelliges Lymphom

Diffus großzelliges Lymphom Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Tumorzentrum Regensburg e.v. 18. Onkologisches Symposium am 12. Januar 2013 Aggressive Lymphome Professor Dr.med. Jan Braess Klinik für Onkologie und Hämatologie

Mehr

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML Studienübersicht Stand: Januar 2016 1. Hämatologische Neoplasien Akute und Chronische Leukämie SAL-AML-Register Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer

Mehr

Diffus großzellige B-Zell-Lymphome

Diffus großzellige B-Zell-Lymphome Diffus großzellige B-Zell-Lymphome Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen zur Unterstützung von Erwachsenen mit Leukämien und Lymphomen e.v. Unter der Schirmherrschaft von DLH-Geschäftsstelle: Thomas-Mann-Str.

Mehr

ALL AML CLL CML. - v.a. Kinder - v.a. ältere Menschen - häufigste Leukämie - Inzidenz steigt mit Alter - unbekannt

ALL AML CLL CML. - v.a. Kinder - v.a. ältere Menschen - häufigste Leukämie - Inzidenz steigt mit Alter - unbekannt Hämato-Onkologie Epidemiologie Ätiologie Klinik ALL AML CLL CML - v.a. Kinder - v.a. ältere Menschen - häufigste Leukämie - Inzidenz steigt mit Alter - unbekannt - hohes Alter - Trisomie 21 - Benzol -

Mehr

Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium

Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium Dr. Stephan von Hornstein I. Klinik für für Kinder und und Jugendliche Fallbericht 17 ½ jähriger Junge Altersentsprechende psychomotorische Entwicklung Unauffällige

Mehr

Vortrag von Herrn PD Dr. Rummel anläßlich des 15. Haarzell-Leukämie-Treffens am 5. Mai 2007 in Goslar

Vortrag von Herrn PD Dr. Rummel anläßlich des 15. Haarzell-Leukämie-Treffens am 5. Mai 2007 in Goslar Vortrag von Herrn PD Dr. Rummel anläßlich des 15. Haarzell-Leukämie-Treffens am 5. Mai 2007 in Goslar Die Krankheit Haarzell-Leukämie ist eine langsam fortschreitende, bösartige Erkrankung der B-Lymphozyten.

Mehr

Eine Krankheit viele Bezeichnungen Morbus Waldenström Waldenströms Makroglobulinämie / Immunozytom / Lymphoplasmozytisches Lymphom

Eine Krankheit viele Bezeichnungen Morbus Waldenström Waldenströms Makroglobulinämie / Immunozytom / Lymphoplasmozytisches Lymphom Eine Krankheit viele Bezeichnungen Morbus Waldenström Waldenströms Makroglobulinämie / Immunozytom / Lymphoplasmozytisches Lymphom Ein Patientenratgeber für Betroffene und Angehörige Herausgeber LHRM e.

Mehr

Propädeutik für Molekulare Medizinier Dr. Bernhard Stockmeyer, Medizinische Klinik III, Erlangen

Propädeutik für Molekulare Medizinier Dr. Bernhard Stockmeyer, Medizinische Klinik III, Erlangen Propädeutik für Molekulare Medizinier Dr. Bernhard Stockmeyer, Medizinische Klinik III, Erlangen Primary Lymphatic Organs Red Bone Marrow. Site of stem cells. Source of B lymphocytes. Thymus Gland. Produces

Mehr

Leukozyten 300/ul Hb 8,7 g/dl Thrombozyten 3.000 /ul Überweisung an MZA-Aufnahme

Leukozyten 300/ul Hb 8,7 g/dl Thrombozyten 3.000 /ul Überweisung an MZA-Aufnahme 60 jährige Patientin ohne maligne Vorerkrankungen (Hysterektomie, AE, TE, Tibiakopffraktur) Seit 3 Wochen Abgeschlagenheit seit 1 Woche Thoraxschmerzen, Husten, Fieber seit 1 Woche Ausschlag "geschwollenes

Mehr

Morbus Waldenström. PD Dr. Manfred Hensel Medizinische Klinik und Poliklinik V Universität Heidelberg

Morbus Waldenström. PD Dr. Manfred Hensel Medizinische Klinik und Poliklinik V Universität Heidelberg Morbus Waldenström PD Dr. Manfred Hensel Medizinische Klinik und Poliklinik V Universität Heidelberg Jan Gösta Waldenström 1906-1996 Biographie: Jan Gösta Waldenström war der Sohn von Johann Henning Waldenström

Mehr

Dokumentation hämatologischer Erkrankungen 959 Lymphome o.n.a.

Dokumentation hämatologischer Erkrankungen 959 Lymphome o.n.a. 107 Wegener HaeDok-03/05 Freitag 16.05.2003 14:07:33 Dokumentation hämatologischer Erkrankungen 959 Lymphome o.n.a. 9590/3 Lymphom o.n.a., Lymphom, nicht klassifizierbares Typen des Non-Hodgkin-Lymphoms,

Mehr

Maligne Lymphome. Kurzinformation über eine seltene, aber zunehmende Krebserkrankung. Beschreibung. Diagnose. Therapie. www.lymphome.

Maligne Lymphome. Kurzinformation über eine seltene, aber zunehmende Krebserkrankung. Beschreibung. Diagnose. Therapie. www.lymphome. Maligne Lymphome Kurzinformation über eine seltene, aber zunehmende Krebserkrankung Beschreibung Diagnose Therapie Hilfe und Unterstützung 1999-2009 gefördert vom www.lymphome.de Was sind maligne Lymphome?

Mehr

Chronische lymphatische Leukämie (CLL)

Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Chronische lymphatische Leukämie (CLL) Peter Dreger Medizinische Klinik V Universitätsklinikum Heidelberg 9/2005 CLL: Entstehung Neu auftretender "Programmfehler" im genetischen Programm einer B-Abwehrzelle

Mehr

Manifestationsformen von Non-Hodgkin Lymphomen

Manifestationsformen von Non-Hodgkin Lymphomen Manifestationsformen von Non-Hodgkin Lymphomen? Lymphknotenarchitektur Leukozytose (> 10 G/l) reife Blutzellen Differentialblutbild atypische Zellen oder Blasten reaktiv (Infektion, Entzündung) autonom

Mehr

Hämatopoese TITAN. Dezember 2005 S.Gärtner

Hämatopoese TITAN. Dezember 2005 S.Gärtner Hämatopoese Alle reifen Blutzellen stammen von pluripotenten hämatopoetischen Stammzellen ab, die sich von Geburt an im Knochenmark, in der Leber und der Milz befinden. Hämatopoese Die hämapoetischen Stammzelle

Mehr

Was macht uns krank - Non Hodgkin Lymphome

Was macht uns krank - Non Hodgkin Lymphome Was macht uns krank - Non Hodgkin Lymphome M. Müller Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin Lymphome? Definition: Bösartige Erkrankung der Lymphozyten (Immunabwehr-Zellen) Lymphknotenschwellung und

Mehr

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner

Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.000 Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2009-2013

Mehr

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer. Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und. Isotopentherapie

Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer. Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und. Isotopentherapie Klinischer Einsatz nuklearmedizinischer Methoden in der Onkologie: Indikationsliste für PET-CT und Isotopentherapie KONTAKT AKh Linz, Institut für Nuklearmedizin & Endokrinologie Leiter: Ao.Univ.-Prof.

Mehr

Diagnostik und Therapiestrategien bei Lymphomen

Diagnostik und Therapiestrategien bei Lymphomen Diagnostik und Therapiestrategien bei Lymphomen Florian Zettl, Karin Hohloch, Lorenz Trümper Zusammenfassung In der Erforschung, Klassifikation und Behandlung maligner Lymphome und Leukämien sind in den

Mehr