Spielanleitung Gondar-Online Inhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spielanleitung Gondar-Online Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Spielanleitung Gondar-Online Inhaltsverzeichnis Erste Schritte...2 Interface...2 Reisen...3 Weltkarte...3 Klimazonen...4 Mediterranes Klima...4 Nordisches Klima...4 Tropisches Klima...4 Siedlungen...5 Siedlung beanspruchen...5 Siedlungsstufen...5 Stadtwerte...5 Zugang zu Kultur...5 Warenlager...6 Gebäude...6 Rathaus...7 Wohnhaus...7 Produktionsgebäude...7 Felder/Anbauten...8 Stadtgebäude...8 Spezielle Gebäude...8 Gebäude bauen...8 Gebäude ausbauen...8 Gebäude abreißen...8 Einwohner...9 Familien...9 Warenwünsche...9 Arbeiter...10 Arbeiter Fähigkeiten...10 Produktionen...11 Abbau...11 Verarbeitung...12 Anbau und Tierzucht...12 Handel...12 Warenbörse...13 Markt...13 Verträge...14 Waren versenden...14

2 Erste Schritte Willkommen bei Gondar Online. In diesen Spiel geht es darum eine Siedlung aufzubauen und zu großen Ruhm zu leiten. Dazu müsst ihr Waren produzieren, Handeln, Eure Bevölkerung mit Waren versorgen und eure Siedlung ausbauen. Um dies zu erreichen solltet ihr die folgenden Schritte durchgehen: 1. Sucht euch eine Siedlung 2. Beansprucht die Siedlung für euch 3. Ändert euer Banner (Klickt auf euer Banner) 4. Fällt Bäume und tragt Steine und Lehm ab 5. Baut euer Rathaus aus 6. Baut die ersten Produktionsgebäude (Ziehbrunnen, Bauernhof oder Forsthaus) 7. Erfüllt die Wünsche eurer Einwohner Interface Mit den folgenden Menüs/Ansichten steuert ihr das Spiel. Spielerinfo: Zeigt Infos des eingeloggten Spielers an. (Namen, Banner, Post, Gold usw.)

3 Siedungsinfo Zeigt Infos zur aktuellen Siedlung an. (Name, Position, Baumaterial, Arbeiter) Menü/Option Öffnet ein Menü mit Links (Impressum, Datenschutz, Forum, Anleitung usw.) Gebäudeauswahl Öffnet Buttonleiste mit zu verschiedenen Übersichten der aktuellen Länderei (Lager, Siedlungsübersicht, Markt) Baumenü Öffnet das Baumenü, startet Wegebau und Abrissmodus Reisen Ihr könnt in ganz Gondar herumreisen und Euch alle Siedlungen ansehen wie es euch gefällt. Dazu geht ihr einfach in die Weltkartenansicht über und klickt auf eine Siedlung die Ihr bereisen wollt. Das Reisen kostet kein Geld aber dafür Zeit. Ihr könnt freie Siedlungen bereisen aber auch Siedlungen die bereits von einem anderen Spieler besetzt sind. Wenn ihr eine Aktion (wie Bauen oder Produktionsstart) ausführen wollt, dann müsst ihr euch in der jeweiligen Siedlung befinden. Euren aktuellen Standort seht ihr oben in der Siedlungsinfo. Abbildung 1: Siedlungsinfo Weltkarte In der Weltkarte könnt ihr euch einen Überblick über alle Siedlungen verschaffen. In Gondar gibt es drei Klimazonen. Jede Siedlung befindet sich in einer Klimazone. Es gibt Siedlungen die bereits von anderen Spielern besetzt wurden und frei Siedlungen. Dazu gibt es in Gondar noch 5 Handelsstädte. Die größte Handelsstadt heißt Gondar und liegt in der Mitte der Weltkarte. Ihr könnte jede Siedlung in der Weltkarte auswählen und bereisen.

4 Abbildung 2: Weltkarte Klimazonen In Gondar gibt es drei Klimazonen die sich nicht nur optisch unterscheiden. In jeder Klimazone gedeihen unterschiedliche Pflanzen und Tiere. Ein Übersicht dazu findet ihr im Spiel unter Anleitung Siedlungsstufen. Ansonsten unterscheiden sich die Klimazonen folgendermaßen: Mediterranes Klima Das mediterane Klima ist ein ausgeglichenes Klima. Hier gedeihen viele Pflanzen und Tiere. Es gibt wenig Berge und viele Gewässer. Nordisches Klima Das nordische Klima ist kalt. Einige Pflanzen und Tiere können hier nicht überleben. Es gibt sehr viele Berge und einige Gewässer. Einige Waren können nur hier hergestellt werden. (Felle und Kräuter) Tropisches Klima Das tropische Klima ist sehr warm. Zu warm für einige Pflanzen und Tiere. Es gibt keine Gewässer und sehr wenig Berge. Da der Grundwasserspiegel zu niedrig ist geben Brunnen weniger Wasser.

5 Dafür können nur hier Plantagen gebaut werden die wertvolle Rohstoffe herstellen (z.b Seide, Kaffee). Achtung: Berge, Gewässer und Plantagen sind noch nicht im Spiel integriert! Siedlungen Ganz Gondar ist in Siedlungen aufgeteilt. In einer Siedlung stehen Gebäude zum wohnen und Arbeiten. Ein Siedlung kann einen Verwalter haben. Dieser hat das Recht neue Gebäude zu bauen oder Produktionen zu starten. Siedlung beanspruchen Hat eine Siedlung noch keinen Verwalter kann sie von Euch beansprucht werden. Bedenkt jedoch, dass ihr am Anfang nur das Recht habe eine Siedlung zu beanspruchen. Um eine freie Siedlung zu beanspruchen müsste ihr in diese Reisen. Wechselt dann in die Landkarte wählt das Rathaus aus und klickt auf Beanspruchen. Siedlungsstufen Eine Siedlung hat eine bestimmte Stufe. Wollt ihr, dass eure Siedlung eine Stufe aufsteigt müsst ihr das Rathaus ausbauen. Dazu müsst ihr Gold und Baumaterial bezahlen sowie bestimmt Bedingungen erfüllen. Diese Bedingungen können sein: 1. Wohlstand: Ein Durchschnitt des Wohlstands aller Familien in der Siedlung 2. Einwohneranzahl: Alle Einwohner in der Siedlung werden gezählt. 3. Ruhm: Einige große Gebäude erzeugen Ruhm Steigt eure Siedlung auf so werden euch neue Baumöglichkeiten eröffnet. Mehr dazu im Spiel unter Menü Anleitung Siedlungsstufen. Stadtwerte Eine Siedlung hat drei verschiedene Stadtwerte. Diese sind Gesundheit, Schutz und Attraktivität. Achtung: Funktion von Stadtwerten ist noch nicht implementiert! Zugang zu Kultur Eure Siedlung benötigt Zugang zu kulturellen Möglichkeiten. Dazu gehören: 1. Bildung 2. Unterhaltung 3. Religion Um den Zugang zu kulturellen Möglichkeiten zu erhöhen, können bestimmt Stadtgebäude gebaut werden. Die Nachfrage nach Kultur wird durch die Familien bestimmt die in eurer Siedlung leben. Der Zugang und Nachfrage nach Kultur bestimmt die Kultur Zufriedenheit. Diese wiederum hat

6 direkten Einfluss auf die Zufriedenheit der Einwohner. Eine Übersicht über die kulturelle Zufriedenheit gibt es im Rathaus. Abbildung 3: Siedlungsübersicht im Rathaus Warenlager Jede Siedlung hat ein Warenlager in dem alle eure Waren eingelagert werden. Wollt ihr Wissen welche Waren im Lager sind, könnt ihr die Lagerübersicht aufrufen (links unten). Aus der Warenübersicht habt ihr zusätzlich die Möglichkeit eine Waren in eine andere Siedlung zu verschicken oder sie am Markt (Nur wenn ihr einen Markt gebaut habt, oder Euch in einer Handelsstadt aufhaltet) anzubieten. Gebäude In den Siedlungen gibt es eine Vielzahl von Gebäuden. Die Unterschiedlichen Arten von Gebäuden sind:

7 Rathaus Das Rathaus gib es in jeder Siedlung nur ein Mal. Es zeigt Übersichten der Siedlung an und ermöglicht den Ausbau/Stufenanstieg der Siedlung. Der Ausbau erweitert die Baumöglichkeiten. Abbildung 4: Rathaus in verschiedenen Stufen Wohnhaus In Wohnhäusern unterschiedlicher Stufen wohnen die Einwohner der Siedlung. Die Stufe des Wohnhauses gibt den Wohlstand der darin lebenden Familie an. Wohnhäuser können unter bestimmten Bedingungen ausgebaut werden. Abbildung 5: Wohnhaus Produktionsgebäude In Produktionsgebäuden können Waren produziert werden. Für einige Produktionen müssen Felder oder Anbauten gebaut werden. Abbildung 6: Bäcker

8 Felder/Anbauten Gehören zu Produktionsgebäuden und werden für eine Produktion genutzt Stadtgebäude Stadtgebäude erhöhen die Stadtwerte oder den Zugang zu Kultur. Einige Gebäude sind auch nur reine Dekoration. Spezielle Gebäude Spezielle Gebäude ermöglichen neue Aktionen in der Siedlung. Wie zum Beispiel der Markt. Gebäude bauen Es können jederzeit neue Gebäude gebaut werden. Dazu werden Baumaterialien benötigt. In der Siedlungsinfo werden alle Baumaterialien in der aktuellen Siedlung angezeigt. Die Siedlungsstufe bestimmt welche Gebäude zum Bau bereitstehen. Um ein Gebäude zu bauen wählt es aus der Gebäudeübersicht und setzt es an eine beliebige freie Stelle auf der Karte. Ihr könnte das Gebäude drehen (mit, oder. ). Habt ihr das Gebäude gesetzt steht nun dort lediglich eine Baustelle. Ihr müsst Arbeiter mit dem Bau des Gebäudes beauftragen. Gebäude ausbauen Einige Gebäude können ausgebaut werden. Ein Ausbau von Produktionsgebäuden ermöglicht z.b. neue Produktionen, mehr Arbeitsplätze und eine größere Reichweite des Gebäudes. Um ein Gebäude auszubauen benötigt ihr Baumaterial und Gold. Außerdem müsst ihr Arbeiter mit dem Ausbau beauftragen. Gebäude abreißen Ihr könnt Gebäude, Felder und Wege mit dem Abreißbutton entfernen. Wurde der Bau des Gebäudes noch nicht gestartet und es besteht nur aus einer Baustelle, bekommt Ihr alle Baukosten zurück. Ist der Bau allerdings schon gestartet worden oder ist das Gebäude bereits fertig, werden keine Baukosten zurückgegeben.

9 Einwohner Die Einwohner eine Siedlung leben in Wohnhäusern und sind in Familien organisiert. Sie können als Arbeiter beim Bau von Gebäuden oder für Produktionen eingesetzt werden. Jeder Einwohner hat seine eigenen Fähigkeiten, Alter und Erfahrung. Familien Jede Familie hat einen Namen und eine Familienfarbe. Ein Familie lebt in einem Wohnhaus und kann aus Mutter, Vater und Kinder bestehen. Sie hat ein Bedürfnis nach Kulturellen Zugang und Warennachfrage. Beides ändert sich mit einem Aufstieg in eine andere Wohlstandstufe. Die Wohlstandstufe hängt von der Gebäudestufe des Wohnhauses ab. Die Kulturelle Zufriedenheit der Siedlung und die Warenzufriedenheit ergeben zusammen die Gesamtzufriedenheit der Familie. Erreicht die Gesamtzufriedenheit 90% kann das Wohnhaus ausgebaut werden (Voraussetzung Siedlungsstufe). Abbildung 7: Familien Eigenschaften Warenwünsche Jede Familie hat ab und zu Wünsche nach bestimmten Waren. Werden die Wünsche erfüllt steigt die Warenzufriedenheit der Familie. Werden sie nicht erfüllt sinkt diese. Bei einen Aufstieg in eine neue Wohnstandstufe werden wertvollere Waren nachgefragt. Ihr müsst selbst entscheiden ob ihr die nötigen Waren selbst herstellt und woanders kauft.

10 Abbildung 8: Warenwünsche einer Familie Arbeiter Die einzelnen Familienmitglieder stehen in der Siedlung als Arbeiter zu Verfügung. Voraussetzung ist, dass sie weder zu jung noch zu alt sind. Ergibt sich die Möglichkeit können Kinder zweier Familien heiraten und eine neue Familie gründen. Dazu beziehen sie ein leerstehendes Wohnhaus. Ein junges Paar hat dann die Chance eigene Kinder zu bekommen. Bedenkt, dass es eine maximale Einwohnerzahl gibt. Diese kann erhöht werden indem Ihr das Rathaus ausbaut. Arbeiter werden jeden Tag etwas älter. Irgendwann sind sie zu alt zum Arbeiten und gehen in den Ruhestand. Wenig später sterben sie. Arbeiter Fähigkeiten Jeder Arbeiter hat eigene Fähigkeiten. Diese sind: Stärke Ausdauer Geschicklichkeit Intuition Intelligenz

11 Lehrfähigkeit Bis auf Lehrfähigkeit werden die Fähigkeiten für Produktionen gebraucht. Je besser die Fähigkeiten desto schneller können Waren produziert werden. Bei jeder Produktion erhält der Arbeiter Erfahrung. Die Lernfähigkeit bestimmt wie viel Erfahrung der Arbeiter bei seiner Arbeit sammelt. Ist genug Erfahrung angesammelt, steigt der Arbeiter eine Stufe auf. Mit jeden Stufen anstiegt kann eine Fähigkeit um einen Punkt erhöht werden. Abbildung 9: Arbeiter Eigenschaften Produktionen Um Waren herzustellen benötigt ihr Produktionen. Jeder Produktion müssen Arbeiter zugeteilt werden. Je besser die Fähigkeiten der Arbeiter, desto schneller (bzw. mehr) kann produziert werden. Unterschiedliche Produktionen verlangen unterschiedliche Fähigkeiten von den Arbeitern. Die Arbeiter weigern sich länger als 12 Stunden am Stück zu arbeiten. Nach jeder Produktion müssen sich die Arbeiter ausruhen bis sie wieder einsatzfähig sind. An der Siedlungsinfo könnte Ihr erkennen wie viele Arbeiter beschäftigt, einsatzbereit sind oder sich ausruhen. Für die meisten Produktionen werden Produktionsgebäude benötigt. Diese haben eine begrenzte Anzahl an Arbeitsplätzen. Sind alle Arbeitsplätze belegt können keine neuen Produktionen gestartet werden. Die Produktionen lassen sich in folgende Typen einteilen: Abbau Ihr könnt in eurer Siedlung jeden Baum fällen oder Steine und Lehm abbauen. Dafür werden keine Gebäude benötigt. Am Anfang ist die einzige Möglichkeit Waren zu produzieren. Es kann immer nur ein Arbeiter an einem Baum, Fels oder Lehmablagerung arbeiten.

12 Verarbeitung Bei der Verarbeitung werden Waren zu anderen Waren verarbeitet. Dafür sind Produktionsgebäude (z.b. Bäckerei) nötig. Die meisten Produktionsgebäude können ausgebaut werden, dadurch werden weitere Produktionen ermöglicht und die Anzahl der Arbeitsplätze wird erhöht. Abbildung 10: Produktion starten Anbau und Tierzucht Der Anbau von Feldfrüchten oder die Tierzucht ist ähnlich der Verarbeitung, nur dass hier zusätzlich zum Produktionsgebäude Felder, Weiden oder Anbauten gebraucht werden. Eine Produktion besteht hier aus mehreren Schritten. Zum Beispiel werden Felder gesät, wachsen dann selbstständig und müssen später wieder geerntet werden. Einige Felder/Anbauten bleiben bestehen und können weiter genutzt werden. Ein Ausbau des Produktionsgebäudes erhöht die Reichweite in der Felder usw. gebaut werden können. Handel Der Handel ist in Gondar sehr wichtig. Über Handel könnt ihr Waren die Ihr nicht selbst produzieren könnt, oder wollt, kaufen. Oder wir verkauft Warenüberschuss um Gewinne zu erzielen. Beim Handel ist stets zu bedenken, dass meist ein Transport der Waren nötig ist. Der Transport kostet Gold und Zeit. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten Waren in Gondar zu

13 Handeln. Warenbörse In Jeder Handelsstadt gibt es eine Warenbörse. Hier können einige Waren gekauft und verkauft werden. Dazu muss eine Order mit einer bestimmten Menge aufgeben werden. Zum nächst möglichen Zeitpunkt wird die Order ausgeführt. Dabei wird ein neuer Warenpreis errechnet dieser richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Zusätzlich werden sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf Gebühren berechnet. Abbildung 11: Warenbörse Markt Ihr könnt auch Waren am Markt anbieten. Hier könnt ihr einen beliebigen Verkaufspreis wählen. Ein Anderer Spieler kann dann die Waren für diesen Preis kaufen. In jeder Handelsstadt gibt es einen Großmarkt. Hier können alle Waren gehandelt werden. Aber auch ihr selbst könnt einen Markt in eure Siedlung bauen und dort Waren anbieten. Es gibt verschiedene Märkte für verschiedene Warengruppen. Bauernmarkt Viktualienmarkt Rohstoffmarkt

14 Trank & Gebräumarkt Handwerkermarkt Wollt ihr eine Ware am Markt verkaufen, dann muss sich in der Siedlung ein Marktplatz für diese Ware befinden. In der Lagerübersicht könnte ihr die Ware am Markt anbieten. Achtung: Märkte in eigenen Siedlungen sind noch nicht implementiert Abbildung 12: Marktplatz Verträge Ihr könnt auch über Verträge direkt an andere Spieler verkaufen. Dazu müsst ihr in der Lagerübersicht auf das Vertragssymbol klicken Waren versenden Wenn ihr Waren an Märkten oder Warenbörsen verkaufen wollt, müssen diese sich im Lager der selben Stadt befinden. Um Waren in eine andere Siedlung/Stadt zu versenden müsst Ihr die Lagerübersicht öffnen und dort auf das Karrensymbol klicken. Das versenden von Waren kostet Geld und Zeit. Unterschiede Waren können unterschiedliche Transportkosten verursachen.

Anleitung über den Umgang mit Schildern

Anleitung über den Umgang mit Schildern Anleitung über den Umgang mit Schildern -Vorwort -Wo bekommt man Schilder? -Wo und wie speichert man die Schilder? -Wie füge ich die Schilder in meinen Track ein? -Welche Bauteile kann man noch für Schilder

Mehr

Spielmaterial. Spielvorbereitung

Spielmaterial. Spielvorbereitung Caylus Magna Carta - Einsteigerregeln Ein Spiel von William Attia - Illustrationen von Arnaud Demaegd - Graphiken von Cyril Demaegd Übersetzung von Birgit Irgang - FAQ und Forum : http://www.ystari.com

Mehr

1. Logg dich in deinen Account ein

1. Logg dich in deinen Account ein Die wichtigsten Schritte um mit Omni-cash.com Geld zu verdienen. 1. Logg dich in deinen Account ein Nach dem Klicken auf den Button Einloggen oder einen der sozialen Netzwerke kommst du zur Sicherheitsabfrage.

Mehr

Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen

Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen Wir wollen, dass ihr einfach für eure Ideen und Vorschläge werben könnt. Egal ob in ausgedruckten Flyern, oder in sozialen Netzwerken und

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3

Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE. Anmelden... 2. Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. Toolkit Team-Seite TIPPS & TRICKS FÜR DIE GESTALTUNG EURER TEAM-SEITE Inhalt Anmelden... 2 Daten ändern... 2 Eure Team-Seite... 3 Team-seite bearbeiten... 4 Online-SPENDEN

Mehr

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran?

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Das erste Mal 1. Öffne den Arbeitsplatz (Start Arbeitsplatz) 2. Unter Extras auf Netzlaufwerk verbinden klicken 3. Ein beliebiges

Mehr

Verkaufsguide. Für die Closed-Beta-Version

Verkaufsguide. Für die Closed-Beta-Version Verkaufsguide Für die Closed-Beta-Version Wie verkaufe ich auf myfashionmarket? Was kannst Du verkaufen? Mode Verkaufe Kleidungsstücke aller Art die Du nicht mehr trägst und schaffe Platz in Deinem Kleiderschrank

Mehr

Power Matrix Game Mit Energie gewinnen

Power Matrix Game Mit Energie gewinnen 1/5 Power Matrix Game Mit Energie gewinnen Der Schülerwettbewerb für die Energieversorgung von morgen im Kreis Gütersloh Wer ist die beste Energiemanagerin oder der beste Energiemanager? Wem gelingt es,

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Vorwort In diese Bedienungsanleitung findest du alles Wichtige in einer Schritt für Schritt Anleitung, um bei WeeklyPicture4u.de mitzumachen.

Mehr

Um in das Administrationsmenü zu gelangen ruft Ihr Eure Seite auf mit dem Zusatz?mod=admin :

Um in das Administrationsmenü zu gelangen ruft Ihr Eure Seite auf mit dem Zusatz?mod=admin : WebsoziCMS 2.8.9 Kurzanleitung Stand: 10.04.2008 Andreas Kesting Diese Kurzanleitung zum WebsoziCMS 2.8.9 beschränkt beschränkt sich auf die häufigsten Tätigkeiten beim Administrieren Eurer Homepage: -

Mehr

Das Königreich Salomos

Das Königreich Salomos Das Königreich Salomos König Salomo herrschte während eines goldenen Zeitalters des Friedens und des Wohlstands über Israel. In dieser Zeit initiierte er einige legendäre Bauvorhaben. Als einer von Salomos

Mehr

Erzherzog Johann Jahr 2009

Erzherzog Johann Jahr 2009 Erzherzog Johann Jahr 2009 Der Erzherzog Johann Tag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg Was wird zur Erstellung einer Webseite benötigt? Um eine Webseite zu erstellen, sind die folgenden Dinge nötig: 1. Ein

Mehr

8 + Wer hat zuerst ne Million? INHALT ALTER

8 + Wer hat zuerst ne Million? INHALT ALTER INHALT BRAND Spielvorbereitung.... 4 C Das berühmte Spiel um den großen Deal C Spielfiguren & Spielgeld... 5 Machen Sie eine Million..................................... 6 & 7 LOS-Feld & Spielfigur aufwerten...

Mehr

Station 1 Länder in Afrika

Station 1 Länder in Afrika Station 1 Länder in Afrika Das Bild zeigt den Kontinent Afrika und die 53 Länder in Afrika. Einige Länder sind beschriftet, einige nicht. Schreibe die Ländernamen, die unter der Karte stehen, in den richtigen

Mehr

Manager. von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen. Spielanleitung

Manager. von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen. Spielanleitung Manager von Peter Pfeifer, Waltraud Pfeifer, Burkhard Münchhagen Spielanleitung Manager Ein rasantes Wirtschaftsspiel für 3 bis 6 Spieler. Das Glück Ihrer Firma liegt in Ihren Händen! Bestehen Sie gegen

Mehr

S p i e l a n l e i t u ng

S p i e l a n l e i t u ng E N E R G E T I C A S p i e l a n l e i t u ng Vorwort: Die heutigen, großen Stromerzeuger bilden die Atomkraftwerke und Erdöl- bzw. Kohlekraftwerke. Sie erzeugen Strom durch den Einsatz von fossilen Brennstoffen.

Mehr

PRIA Anmelde-Tutorial

PRIA Anmelde-Tutorial PRIA Anmelde-Tutorial Im Folgenden wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Robotikteams auf pria.at ein Team anlegen und sich für die ECER 2016 registrieren können. Beides muss entweder vom jeweiligen

Mehr

Der Herr Müller ist ein Unternehmer und das, was in den Fabriken von Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen, wenn ihr

Der Herr Müller ist ein Unternehmer und das, was in den Fabriken von Herrn Müller hergestellt wird, habt ihr sicher alle schon mal gesehen, wenn ihr Hallo, jetzt kommt mal was Nachdenkliches. Bitte so lesen, wie der Mann bei der "Sendung mit der Maus"! ( Zum Weiterlesen einfach mit der Maus klicken) Das hier, das ist der Herr Müller. Der Herr Müller

Mehr

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht Sicherer geht s nicht Inhalt 1. Sicher handeln Einleitung... 2 Maximale Sicherheit... 3 Die Schritte im Überblick... 4 Vorteile für Käufer... 5 Vorteile für Verkäufer... 6 2. Auftrag starten Einigung im

Mehr

Tipps im Umgang mit sozialen Netzwerken

Tipps im Umgang mit sozialen Netzwerken Tipps im Umgang mit sozialen Netzwerken Genau wie im Wettkampf kommt es auch im Umgang mit Social Media auf die richtige Taktik an, um erfolgreich zu sein. Mit der Kommunikationsoffensive Wir für Deutschland

Mehr

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan?

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Dieser Leitfaden soll euch helfen euren eigenen, individuell angepassten Stundenplan zu erstellen. Er zeigt euch das allgemeine Vorgehen zur Modulsuche und zur Modulterminierung

Mehr

Vorwort. Was ist afs Business Address? Wer benötigt diese App? Was kostet diese App?

Vorwort. Was ist afs Business Address? Wer benötigt diese App? Was kostet diese App? Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Was ist afs Business Address?... 3 Wer benötigt diese App?... 3 Was kostet diese App?... 3 afs Business Address installieren *... 4 Variante 1: Im Play Store suchen... 4

Mehr

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden

Ordner und Laufwerke aus dem Netzwerk einbinden Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...2 2. Quellcomputer vorbereiten...3 2.1 Netzwerkeinstellungen...3 2.2 Ordner und Laufwerke freigeben...4 2.2.1 Einfache Freigabe...5 2.2.2 Erweiterte Freigabe...6 3. Zugriff

Mehr

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung 1. Einführung Fairtrade Die erste Einheit diente dazu, allgemein in das Thema einzuführen, die Teilnehmenden dafür zu öffnen und ein Verständnis für die Strukturen des Welthandels zu ermöglichen. 1. Plenum:

Mehr

Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network. Seite mit oben angeführten Link aufrufen, auf der Startseite auf Anmelden klicken

Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network. Seite mit oben angeführten Link aufrufen, auf der Startseite auf Anmelden klicken Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network 1. Schritt: Sprache auf Deutsch stellen >>> Folgende Seite aufrufen

Mehr

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s:

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s: Wer Wird Millionär? In dieser Aufgabe werdet ihr mit DialogOS eure eigene Version der Quizshow Wer wird Millionär (WWM) entwickeln. Der Computer ist der Quizmaster und der User der Kandidat. Ihr werdet

Mehr

1 Zugang zum GIT Repository

1 Zugang zum GIT Repository 1 Zugang zum GIT Repository Der Zugang zum GIT Repository ist je nach Berechtigung unterschiedlich. Es gibt für jeden einen read-only Zugang, der Link dazu ist im Repository sichtbar, welcher sich auf

Mehr

Vereinsverwaltung DFBnet Verein. Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften

Vereinsverwaltung DFBnet Verein. Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften Vereinsverwaltung DFBnet Verein Anleitung Familienbeiträge und Gemeinschaften 26.02.2014 Inhaltsverzeichnis 1 WICHTIGE ERLÄUTERUNGEN... 3 1.1 Familienbeitrag... 3 1.2 Familienzugehörigkeiten... 3 2 FAMILIENBEITRAG...

Mehr

Mensa der Schülerschule. Anleitung zur Essensbestellung

Mensa der Schülerschule. Anleitung zur Essensbestellung Mensa der Schülerschule Anleitung zur Essensbestellung 1 Einleitung... 2 2 Anmeldung... 3 3 Nachträgliche Änderungen... 5 3.1 Vertragsdaten anzeigen... 6 3.2 Bestellung generell ändern... 7 3.3 Gebuchte

Mehr

Mediator 9 - Lernprogramm

Mediator 9 - Lernprogramm Mediator 9 - Lernprogramm Ein Lernprogramm mit Mediator erstellen Mediator 9 bietet viele Möglichkeiten, CBT-Module (Computer Based Training = Computerunterstütztes Lernen) zu erstellen, z. B. Drag & Drop

Mehr

InfoSphere goes Android Hallo InfoSphere

InfoSphere goes Android Hallo InfoSphere Während des gesamten Moduls führen euch die Arbeitsblätter durch die Erstellung eurer ersten eigenen Apps. Achtet dabei einfach auf folgende Symbole, die euch kurz erklären, was das Ziel des Arbeitsblattes

Mehr

Was ist Teamspeak? Wo bekomme ich Teamspeak her? Wie geht es nach der Installation weiter?

Was ist Teamspeak? Wo bekomme ich Teamspeak her? Wie geht es nach der Installation weiter? Was ist Teamspeak? In der heutigen schnellen Welt des Internets, wird VoIP (Voice Over IP) immer beliebter. TeamS peak ist eine proprietäre S prachkonferenzsoftware, welche den Benutzern ermöglicht, über

Mehr

Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer

Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer Das Ministerium Die Themen Spiele Bauen & Basteln Wettbewerbe Links Tipps Für Lehrer Tipps Zahl der Woche Umwelt-Website des Monats Berufe im Umweltbereich 1 von 8 05.06.2009 17:12 Umwelt-Lexikon Umfrage

Mehr

Spielanleitung. Ziel des Spiels. Spielmaterialien. Vorbereitung

Spielanleitung. Ziel des Spiels. Spielmaterialien. Vorbereitung Spielanleitung Willkommen beim Spiel Mikro-Eco-Nomy. Bei diesem Spiel geht es darum, dass sich mehrere Spieler in Teams zusammenfinden und ein fiktives Unternehmen führen. Ziel des Spiels Die Spieler der

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt

Postenlauf Posten 2: Kaffee Postenblatt 1/5 Posten 2 Der Kaffee Aufgabe: Ihr erfahrt an diesem Posten Wissenswertes über Kaffee, dessen Herstellung, die Kaffeepflanze etc. Lest die Texte und löst anschliessend die gestellten Aufgaben. Der Kaffee

Mehr

Wem mein (schönes, nettes) Grün zu stark ist, der kann am unteren Ende der Webseite den Stil der Webseite ändern:

Wem mein (schönes, nettes) Grün zu stark ist, der kann am unteren Ende der Webseite den Stil der Webseite ändern: Das neue Forum ist online. Damit ihr euch zurecht findet, anbei ein paar der Neuerungen: Optik der Webseite Wem mein (schönes, nettes) Grün zu stark ist, der kann am unteren Ende der Webseite den Stil

Mehr

Kreativ E-Book. Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen. gefällt! zum Lebensstil wie er D i r

Kreativ E-Book. Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen. gefällt! zum Lebensstil wie er D i r Die Gewinn bringende Schritt-für-Schritt Anleitung zum eigenen Kreativ E-Book Mit der richtigen Strategie & ein wenig Ausdauer zum Lebensstil wie er D i r gefällt! Petra Paulus 1 Jahreszeiten Verlag l

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen und Ausgaben Einnahmen und Ausgaben Sophie in der Zwickmühle Stolz schüttelt Sophie ihre kleine Kiste. Darin ist das ganze Geld, das sie gestern auf dem Flohmarkt verdient hat. Spiel - sachen, Comics und Kleidung,

Mehr

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten

Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Stammdatenanlage über den Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt zur fertig eingerichteten Hotelverwaltung mit dem Einrichtungsassistenten Bitte bereiten Sie sich, bevor Sie starten, mit der Checkliste

Mehr

Ein Blog bei Wordpress wie geht das?

Ein Blog bei Wordpress wie geht das? 1. Anlegen eines Wordpress.com- Blogs Über https://de.wordpress.com gelangt man über einen orangefarbenen Button mit den Worten "Loslegen" zur Registrierungsseite: Das wichtigste dabei ist, unter "Blogadresse"

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

FIFA-MUNICH FIFA STREET TROPHÄEN LEITFADEN PS3

FIFA-MUNICH FIFA STREET TROPHÄEN LEITFADEN PS3 Bronze Trophäen Sieht hier jemand Licht? Tunnle zum ersten Mal einen Gegner. Hierfür müsst ihr einfach einen Gegner tunneln. Wenn ihr vor einem Gegner steht drückt R2 und drückt den rechten Stick in Richtung

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

BlackBerry Internet Service Einrichtung. auf www.mobilemail.vodafone.at

BlackBerry Internet Service Einrichtung. auf www.mobilemail.vodafone.at BlackBerry Internet Service Einrichtung auf www.mobilemail.vodafone.at INHALT www.mobileemail.vodafone.at S. 2 Der Online Einrichtungsprozess S. 2 Schritt 1: www.mobileemail.vodafone.at S. 3 Schritt 2:

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

ARBEITSBLATT 1. Aufgabe 1: Handelsbegriffe rund um den Vertrieb

ARBEITSBLATT 1. Aufgabe 1: Handelsbegriffe rund um den Vertrieb 1 ARBEITSBLATT 1 Aufgabe 1: Handelsbegriffe rund um den Vertrieb Erarbeite aus dem folgenden Text/Material die Kernbegriffe, die zum Vertrieb gehören und ordne sie den beiden Vertriebsformen stationär

Mehr

Hallo liebes Arktis - Team,

Hallo liebes Arktis - Team, Arktis Hallo liebes Arktis - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in der Arktis gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen Kontinent

Mehr

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Bedienungsanleitung für die Programmversion 17.0.2 Kann heruntergeladen werden unter https://we.riseup.net/assets/125110/versions/1/thunderbirdportablegpg17.0.2.zip

Mehr

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim Angst und Drohung Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Urgroßsheikh Abd Allah Faiz ad Daghistani Was hast du gemacht, eben mit deinem Kind? Du hast

Mehr

Funktion «Formulare» in educanet²

Funktion «Formulare» in educanet² Funktion «Formulare» in educanet² Schulen und Bildungsinstitutionen haben vielfältige Ansprüche daran, Meinungen einzuholen, Umfragen durchzuführen oder Anmeldungen zu regeln. Mit der Funktion Formulare

Mehr

Alles auf www.mobilemail.vodafone.at. BlackBerry Internet Service Einrichtung

Alles auf www.mobilemail.vodafone.at. BlackBerry Internet Service Einrichtung Alles auf www.mobilemail.vodafone.at BlackBerry Internet Service Einrichtung Inhalt www.mobileemail.vodafone.at 3 Der Online Einrichtungsprozess 3 Schritt 1: www.mobileemail.vodafone.at 4 Schritt 2: Benutzer

Mehr

Das heisse Spiel um Stars und Hits

Das heisse Spiel um Stars und Hits Das heisse Spiel um Stars und Hits Für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren Idee und Ziel des Spiels Als Manager einer Schallplattenfirma hat man die Aufgabe, weltbekannte Künstler unter Vertrag zu nehmen, mit

Mehr

Die Schüler wissen wie man an unterschiedlichen Orten der Welt lebt und formulieren Gründe für die jeweiligen Lebensarten.

Die Schüler wissen wie man an unterschiedlichen Orten der Welt lebt und formulieren Gründe für die jeweiligen Lebensarten. Arbeitsauftrag Arbeitsauftrag: Die Schüler wissen wie man an unterschiedlichen Orten der Welt lebt und formulieren Gründe für die jeweiligen Lebensarten. Ziel: Die Schüler erkennen, dass der Mensch sich

Mehr

Anleitung zur Anzeige und Bearbeitung von Tracks in Google-Earth

Anleitung zur Anzeige und Bearbeitung von Tracks in Google-Earth Anleitung zur Anzeige und Bearbeitung von Tracks in Google-Earth In der folgenden Anleitung wird Euch beschrieben wie Ihr die Tracks die Ihr mit einem GPS-Gerät aufgezeichnet habt in GoogleEarth anzeigen

Mehr

Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt

Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt 1 von 8 19.04.2013 15:17 Datenbank Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt http://www.hpier.de/wb» Software» Dropbox Verschlüsselung mit TrueCrypt Daten in der Dropbox Cloud mit TrueCrypt sicher verschlüsseln

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN

Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN Schulungspräsentation zur Erstellung von CEWE FOTOBÜCHERN 2009 CeWe Color AG & Co OHG Alle Rechte vorbehalten Was ist das CEWE FOTOBUCH? Das CEWE FOTOBUCH ist ein am PC erstelltes Buch mit Ihren persönlichen

Mehr

Die GetProfitAdz Schnellstartanleitung

Die GetProfitAdz Schnellstartanleitung Die GetProfitAdz Schnellstartanleitung Mit dieser Schnellstartanleitung möchte ich dich in doppelter Form unterstützen. 1. Wenn du gerade mit GetProfitAdz Starten möchtest, dann kannst du dir diese Anleitung

Mehr

Ihre Lizenz ändern. Stand 01/2015

Ihre Lizenz ändern. Stand 01/2015 Ihre Lizenz ändern Stand 01/2015 EXACT ONLINE 2 Inhaltsverzeichnis Lizenzverwaltung aufrufen... 3 Hinzufügen... 4 Registrierung ändern Downgrade / Upgrade... 5 Beenden teilweise / komplette Kündigung...

Mehr

Hilfe zum Warenkorb des Elektronischen Katalogs 2007 Version 1.0

Hilfe zum Warenkorb des Elektronischen Katalogs 2007 Version 1.0 Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten des Warenkorbes, um Ihre Bestellung/Anfrage an das für Sie zuständige Moeller-Haus zu senden, oder senden Sie den Warenkorb an den Lieferanten Ihrer Moeller-Produkte.

Mehr

Hilfedatei der Oden$-Börse Stand Juni 2014

Hilfedatei der Oden$-Börse Stand Juni 2014 Hilfedatei der Oden$-Börse Stand Juni 2014 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Die Anmeldung... 2 2.1 Die Erstregistrierung... 3 2.2 Die Mitgliedsnummer anfordern... 4 3. Die Funktionen für Nutzer... 5 3.1 Arbeiten

Mehr

Toolbeschreibung: EVERNOTE

Toolbeschreibung: EVERNOTE Toolbeschreibung: EVERNOTE Evernote ist ein Programm, um Notizen zu sammeln. Man kann es sowohl online nutzen, als auch offline von seinem PC (dafür muss man sich das Programm runterladen). Die ersten

Mehr

Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE

Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE EF-III-A6 Einführung in Eclipse Seite 1 von 5 Eclipse :Bis(s) zum Javacode Einführung in die Eclipse-IDE Erläuterung Eclipse/IDE Eclipse ist eine integrierte Open-Source-Entwicklungsumgebung für Software

Mehr

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren.

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Japan in der Zeit von 1603 bis 16: Die Position des Kaisers ist schwach. An seiner Stelle herrscht mit strenger Hand ein Shogun der Tokugawa

Mehr

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE

SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE SARUNLAPORN AUS THAILAND EINE BILDERGESCHICHTE Sarunlaporns Großmutter arbeitet in der Produktion der Engel. Hier zeigt Sarunlaporn einige Bilder aus ihrem Leben. 01 HALLO! Ich heiße Sarunlaporn, bin das

Mehr

5 Preise. Ziele dieses Kapitels

5 Preise. Ziele dieses Kapitels Preise EBDL Kostenrechnung 5 Preise Ziele dieses Kapitels Den Begriff Preispolitik erklären können. Die drei weiteren Marketing-Instruente neben der Preisgestaltung nennen und erläutern können. Den Marktechanisus

Mehr

Welches Sternbild und welcher Stern sind hier dargestellt? Versuche, die Sterne am Himmel über Berlin zu entdecken!

Welches Sternbild und welcher Stern sind hier dargestellt? Versuche, die Sterne am Himmel über Berlin zu entdecken! Museum für Kinder www.machmitmuseum.de Welches Sternbild und welcher Stern sind hier dargestellt? Versuche, die Sterne am Himmel über Berlin zu entdecken! Mein Name ist............ Ich bin.... Jahre alt

Mehr

Wie setze ich den PC/Laptop neu auf?

Wie setze ich den PC/Laptop neu auf? Wie setze ich den PC/Laptop neu auf? Vor dem ganzen neu Machen sind ein paar Dinge zu überprüfen und evtl. zu beschaffen, wenn Ihr keinen andern PC zur Verfügung habt. Ist eine Windows XP CD mit integriertem

Mehr

Kurzanleitung Spielbericht Online (SBO) 20.08.2013 SV Esting Sebastian Belzner

Kurzanleitung Spielbericht Online (SBO) 20.08.2013 SV Esting Sebastian Belzner Kurzanleitung Spielbericht Online (SBO) 20.08.2013 SV Esting Sebastian Belzner nach dem Spiel Spiel Vor dem Spiel Kurzanleitung Spielbericht Online (SBO) Grundsätzliches Mit dem Spielbericht Online (SBO)

Mehr

PostBase Klischee Designer. Erste Schritte

PostBase Klischee Designer. Erste Schritte PostBase Klischee Designer Erste Schritte 1. Starten des Klischee Designers 2. Modus zur Erstellung des Werbeklischees auswählen 3. Klischeevorlage aus der Klischeebibliothek auswählen 4. Ausgewählte Motive

Mehr

Über uns Dienstleistungsbausteine Impressum Kontakt Home. Backend-Service Give-Away-Service zurück

Über uns Dienstleistungsbausteine Impressum Kontakt Home. Backend-Service Give-Away-Service zurück Über uns Dienstleistungsbausteine Impressum Kontakt Home Backend-Service Give-Away-Service zurück Complete-Service Dieser Service ist für Sie richtig, wenn Sie für Ihr Versandgeschäft eine Auftragsabwicklung

Mehr

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc

Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc Erstellen von x-y-diagrammen in OpenOffice.calc In dieser kleinen Anleitung geht es nur darum, aus einer bestehenden Tabelle ein x-y-diagramm zu erzeugen. D.h. es müssen in der Tabelle mindestens zwei

Mehr

Benutzerdokumentation

Benutzerdokumentation Benutzerdokumentation Konzepte Anmeldung am System Um den Projektplaner verwenden zu können, bedarf es keiner Registrierung. Wenn Sie bereits einen FH-Account haben, loggen Sie sich einfach mit Ihrem Usernamen

Mehr

Woran sind Bio-Lebensmittel zu erkennen?

Woran sind Bio-Lebensmittel zu erkennen? Woran sind Bio-Lebensmittel zu erkennen? Kreuze die Siegel und Zeichen an, die Du auf Bio-Lebensmitteln finden kannst. Lösung: Woran sind Bio-Lebensmittel zu erkennen? Kreuze die Siegel und Zeichen an,

Mehr

Unser Vereinsprogramm. Möglichkeiten Vorteile Potenziale

Unser Vereinsprogramm. Möglichkeiten Vorteile Potenziale Unser Vereinsprogramm Möglichkeiten Vorteile Potenziale Herzlich willkommen bei prozenthaus24.de 2 Was ist prozenthaus24.de? prozenthaus24.de ist ein Shop-Portal, bei dem Sie die gewährten Rabatte der

Mehr

Ablauf Ticketbestellung:

Ablauf Ticketbestellung: Ablauf Ticketbestellung: Info Passwort: Um in den Genuss der exklusiven Angebote zu gelangen brauchen Sie ein Passwort. Dieses können Sie wie folgt beziehen Klicken Sie dann auf den Button Passwort vergessen?.

Mehr

Ph 15/63 T_Online-Ergänzung

Ph 15/63 T_Online-Ergänzung Ph 15/63 T_Online-Ergänzung Förderung der Variablen-Kontroll-Strategie im Physikunterricht S. I S. I + II S. II MARTIN SCHWICHOW SIMON CHRISTOPH HENDRIK HÄRTIG Online-Ergänzung MNU 68/6 (15.11.2015) Seiten

Mehr

Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse

Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse 13.10.10 Umstellung einer bestehenden T-Online Mailadresse auf eine kostenlose T-Online Freemail-Adresse Sie wollen auch nach der Umstellung auf einen neuen Provider über ihre bestehende T-Online Mailadresse

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH Handbuch V 10.343 EASY Inventur P&P Software GmbH Inhalt Inventur 1 Grundsätzliches...1 Inventur...1 Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste...2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine...2 Register

Mehr

KSR Homepage-Anleitung

KSR Homepage-Anleitung KSR Homepage-Anleitung Folge 2 Zugang um Topaktuell und Pinboard (Mitgliederbereich) Auch wenn die KSR Mitglieder auf unserer Webseite sich vor lauter Aktivität überschlagen, die Einträge in Foren und

Mehr

Recycling von Aluminiumspänen

Recycling von Aluminiumspänen k+k-pr GmbH, Peter und Wolfgang Klingauf Agentur für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49 (0) 821 / 52 46 93; Fax: +49 (0) 821 / 22 93 96 92 info@kk-pr.de; www.kk-pr.de Fachartikel: Studie zur Schmelzausbeute

Mehr

TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG. 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3

TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG. 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3 Für eine gerechte Welt. Ohne Armut. Toolkit Training TIPPS FÜR DAS RICHTIGE TRAINING UND EINE GUTE VORBEREITUNG Inhalt 1. Trainingsplan für Anfänger/innen... 3 2. Trainingsplan für fortgeschrittene Anfänger/innen...

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

Wassersparen eine sinnvolle Sache? Linus Albertin, Lucas Oehms, Steffen Lauven

Wassersparen eine sinnvolle Sache? Linus Albertin, Lucas Oehms, Steffen Lauven Wassersparen eine sinnvolle Sache? Datum: 20. März 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Projektplanung... 3 Definition und Ziel... 3 Planung... 3 3. Wasser und Energie sparen?... 4 Gründe dagegen...

Mehr

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Jeden Cent sparen Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Seite 3 2. Essen und Trinken Seite 4-5 2.1 Außerhalb essen Seite 4 2.2

Mehr

EasyEntry Bedienungsanleitung

EasyEntry Bedienungsanleitung EasyEntry Bedienungsanleitung Deutsch T + 49 89 552 73 58 13 E-Mail: offers@xing-events.com EasyEntry Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen für den Gebrauch... 3 2. Öffnen der Benutzeroberfläche...

Mehr

Anleitung zu Wikispaces

Anleitung zu Wikispaces Ein Projekt für die Sekundarstufe I Anleitung zu Wikispaces für Lehrpersonen Inhaltsverzeichnis 1. WAS IST EIN WIKI...2 2. KONTO FÜR LEHRPERSON ERSTELLEN...2 3. EINLOGGEN...4 4. KONTO FÜR SCHÜLER/INNEN

Mehr

IPCOP OPENVPN TUTORIAL

IPCOP OPENVPN TUTORIAL IPCOP OPENVPN TUTORIAL von Blue nach Green über VPN mit installiertem BOT Zerina Plugin 0.9.4b und OPENVPN GUI auf IPCOP 1.4.10 http://www.ipcop.org http://www.carinthian-linux.at http://www.openvpn-forum.de

Mehr

Visualisierung der Eidolon Auswertung. VisEiA. Graphischer Client für das Emailspiel Eidolon

Visualisierung der Eidolon Auswertung. VisEiA. Graphischer Client für das Emailspiel Eidolon Visualisierung der Eidolon Auswertung VisEiA Graphischer Client für das Emailspiel Eidolon Entstanden im Ramen einer Seminararbeit in Informatik Universität Fribourg, Schweiz david.buchmann@gmx.net http://getit.at/viseia/

Mehr

Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen?

Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen? Anleitung für Evident Seite 1 Anleitung für Evident-Anwender: Einbinden der MIZ-Dokumente in Evident. Wo möchten Sie die MIZ-Dokumente (aufbereitete Medikamentenlisten) einsehen? Zunächst müssen Sie entscheiden,

Mehr

Omni-cash.net How it Works

Omni-cash.net How it Works Omni-cash.net How it Works Omni-cash.net ist eine Werbeplattform die es euch ermöglicht dauerhaft sehr günstig zu werben und gleichzeitig noch Geld zu verdienen. In diesem Tutorial werden die wichtigsten

Mehr

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen.

UPDATEANLEITUNG UP-TO-DATE-GARANTIE DEU. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. Sehr geehrte Kunden, 1. Klicken Sie auf Benutzerprofil erstellen. NavGear bietet Ihnen die Möglichkeit, das Kartenmaterial innerhalb der ersten 30 Tage der Verwendung kostenlos zu aktualisieren. Bitte

Mehr

Mein Alltag. Wohnort. Teil I Dein Lebensstil. Wo lebst Du? Welche Klimazone ist es? Welchen Religionen gibt es in Deinem Land?

Mein Alltag. Wohnort. Teil I Dein Lebensstil. Wo lebst Du? Welche Klimazone ist es? Welchen Religionen gibt es in Deinem Land? Hier sind ein paar Fragen zu Deinem Alltag. Nimm Dir ein bisschen Zeit, sie zu beantworten und guck Dir an, was andere geschrieben haben. Auch ein paar Bilder wären prima. Teil I Dein Lebensstil Wohnort

Mehr