Hohe Lieferbereitschaft bei geringem Bestand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hohe Lieferbereitschaft bei geringem Bestand"

Transkript

1 production Zeitschrift für Logistik & Produktion Besuchen Sie uns! 1 / 2007 Editorial Hannover Themen Halle 5 Stand 26/1 Im vergangenen Jahr stellte der deutsche Maschinen- und Anlagenbau nach Angaben des VMA einen neuen Produktionsrekord von geschätzt 158 Milliarden Euro auf. Betrachtet man den Zeitraum von 2004 bis 2006, so konnte der deutsche Maschinenbau um real 18 Prozent zulegen. Solche Zuwächse führen zwangsläufig auch zu Produktionsengpässen. Aktuell liegt die Kapazitätsauslastung im Schnitt bei 90,9 Prozent. 38 Prozent der deutschen Maschinenbauunternehmen berichten mittlerweile über auslastungsbedingte Produktionsbehinderungen. Mehr als jedes zehnte Unternehmen habe Bedarf an technischen Kapazitäten. abei habe die Branche in den letzten drei Jahren ihre eigenen Investitionen bereits um fast ein Viertel ausgeweitet, jedoch nicht hinsichtlich ihrer Prozesse. araus lassen sich zwei Schlussfolgerungen ableiten: Zum einen sind wir in eutschland an dem Punkt angelangt, wo die konjunkturelle Situation den Arbeitsmarkt erreicht und für Fertigungsarbeitsplätze sorgt. Zum anderen gilt es für in eutschland produzierende Unternehmen den Automatisierungsgrad weiter zu steigern und die letzten Prozentpunkte aus der Organisation herauszukitzeln. Hier setzen wir an. Alfred M. Keseberg Geschäftsführer PSIPENTA Software Systems GmbH Im Anlagenbau und in der 2 3 Hohe Lieferbereitschaft bei geringem Bestand ienstleistungsbranche ie ASFiNAG Verkehrstelematik GmbH mit Sitz in 3 Key Performance Indikatoren (KPI) gewinnen er Varianten- und Kleinserienfertiger GEMÜ ne Informationstechnologie zu- übergehen und die ausländischen eingegeben werden, gab es wicklung konnte die vorhande- zentralen Unternehmensführung der nächsten Abteilung wieder jetzt 4 er PSI-Konzern hat im Geschäftsjahr 2006 das ist ein professionelles Projektmanagement entscheidend für Wien-Inzersdorf, Österreich, verantwortet das gesamte österreichische immer größere Bedeutung in der Stahlproduktion. Jedoch liegt der Betriebsergebnis auf 1,0 Million Euro gesteigert. as Konzern- den Unternehmenserfolg. as Autobahnen- und Schnell- Fokus längst nicht mehr nur in ergebnis nach Zinsen und Enterprise Project Management System PSIprofessional unterstützt im Projekt- und Ressourcenmanagement straßennetz. Für die Errichtung des Betriebsüberwachungssystems (BÜS) zur Überwachung der der statistischen Auswertung erreichter Produktionsergebnisse. Zunehmend werden KPI s als Steuern verbesserte sich ebenfalls auf 0,4 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahr ausgeglichen und optimiert die Wert- Telematikinfrastruktur wurde proaktives Entscheidungsinstru- war. er Konzernumsatz betrug schöpfung. jüngst die PSI AG beauftragt. ment nachgefragt. 117,0 Millionen Euro. benötigte ein neues ERP-System. iese Gelegenheit nutzte das Unternehmen, durch geeignete Funktionalitäten die Lagerbestände letzt nicht mehr gerecht werden. Schon die Umstellung der Geschäftsprozesse von der Serienzur Auftragsfertigung und das ste- Produktionsstätten stärker einbinden. arum sollte das neue System eine zentrale Gesamtsicht und Verwaltung aller Un- ein durchgängiges System, das stets alle Mitarbeiter über Stand und Fortgang eines Auftrags auf dem Laufenden hält. Zudem und damit die Kapitaltig wachsende Geschäftsvolumen ternehmensteile ermöglichen. werden die ausgereiften Multiletzt bindung zu senken und überforderte das Programm. arum as Pflichtenheft verschickte das site-funktionalitäten genutzt, gleichzeitig die Lieferzeiten zu verkürzen und die Termintreue zu erhöhen. entschied sich die Geschäfts- leitung für die Einführung eines völlig neuen ERP-Systems, um Team an eine Reihe verschiedener Anbieter. Nach mehrtägigen Präsentationen und Workshops entschied um Schritt für Schritt alle ausländischen Werke an die Zentrale in Ingelfingen anzubinden. Einen Wermutstropfen gab es aber doch. ERP-Systeme wirken zwar steuernd auf die Produktion mit den daraus resultierenden Optimierungs- und Kostenersparniseffekten regeln aber nicht eine zielgerichtete Lagerhaltung, erläutert Fick. Gerade bei der Variantenvielfalt 1998: as GEMÜ-Werk in Griesbach mit 6,000 m2 Produktion und Verwaltung entsteht. mit über Artikelstämmen musste jedoch ie GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG in Ingelfingen ist ein global agierender Hersteller von Prozessventilen sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik. Etwa 850 Mitarbeiter in eutschland, Frankreich, Schweiz, Brasilien und den USA arbeiten für Kunden aus den Bereichen Pharma, Food und Biotech sowie Mikrochipherstellung, der Verfahrens- und Umwelttechnik. So bieten die Ingelfinger über verschiedene Ventilvarianten das Unternehmen auf eine solide und zukunftssichere informationstechnologische Basis zu stellen. Unter der Führung von Matthias Fick, dem Leiter des GEMÜ-Auftragszentrums, bildete man ein Projektteam, das zunächst einmal sämtliche Geschäftsprozesse definierte. Ein aus diesen aten entwickeltes Pflichtenheft bildete dann die Grundlage für die Auswahl des künftigen ERP-Systems. abei spielte unter andeplettlösung man sich für die ERP-Kom- PSIpenta.com. ieser Standard deckte mit seinen Funktionalitäten unser Pflichtenheft am besten ab, die Projektorientiertheit und die technologische Plattform überzeugten uns, erläutert Fick die Entscheidung und vergisst nicht, zu erwähnen, dass auch Referenzen bei anderen Unternehmen eingeholt wurden, die ebenfalls zur Entscheidungsfindung beitrugen. eine Lösung gefunden werden, um eine Senkung des Lagerbestands und damit eine Liquiditätsverbesserung zu erreichen. Zudem wollte man durch optimale Planung Fehlteile, redundante Lagerhaltung und lange Wiederbe- samt umfangreichem rem die Fähigkeit zur Mehrwerke- er Erfolg der Neueinfüh- Zubehörprogramm wie Feldbusanbindungen oder Regelgeräte an. er positiven geschäftlichen Entsteuerung eine wichtige Rolle. Wollte man doch im Laufe der Zeit von einer dezentralen zur rung machte sich schnell bemerkbar. Mussten zuvor einzelne Prozesse ausgedruckt und in Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2.

2 production 2 Projekte Enterprise Project Management mit PSIprofessional I m Anlagenbau und in der ienstleistungsbranche ist ein professionelles Projektmanagement entscheidend für den Unternehmenserfolg. Bisher nutzen Unternehmen unterschiedliche Systeme für einzelne Geschäftsprozesse. Werden die aten aus diesen Systemen konsolidiert für das Management von Projekten benötigt, müssen sie aufwändig aus den Einzelsystemen herausgefiltert werden. as kostet Zeit und Geld. urch die Nutzung einer Vielzahl verschiedener Systeme entstehen Lücken im Wertschöpfungsprozess, wobei die Sicht auf die Situation des Unternehmens als Ganzes verloren geht. ie Integration dieser aten Kapazitäten, Prozesse, Kapital wird heute als Professional Services Automation (PSA) bezeichnet. PSA-Systeme steuern und auto- PSIprofessional: Projektstruktur in Gantt-arstellung es gleichzeitig ermöglichen Projektzeiten zu erfassen, Projektbudgets Enterprise Ressourcing Planning (ERP-) Systeme. zu überwachen und die Projek- tabrechnung auszuführen. amit ERP bezeichnet die Aufgabe, die wird das PSA-System zum in einem Unternehmen vorhandenen single point of information eines Unternehmens: er transparente Blick auf die Gesamtsituation Ressourcen möglichst effi- zient für den betrieblichen Ablauf einzuplanen. ERP-Systeme sind verbessert den Grad der Software-Lösungen, die bei Ausnutzung von Ressourcen und dieser Problematik unterstützen. erhöht die Wahrscheinlichkeit, Projekte in Time und in Budget abzuschließen. arüber hinaus senkt die Reduzierung der och fast alle ERP-Systeme vernachlässigen die Probleme projektgesteuerter Unternehmen. rere Projekte gleichzeitig gesteuert und koordiniert. arüber hinaus wird bei EPM mit zentralisierten Ressourcen geplant und organisationsübergreifend koordiniert. EPM betrachtet also Termine, Ressourcen und Kosten aller Projekte ganzheitlich und über Unternehmensgrenzen hinweg. as heißt mit EPM-Software wird die Integration von Projekt- und Ressourcenmanagement erreicht und mit Wissens- sowie Zeit- und Aufwandsmanagement verbunden. PSIprofessional integriert Projektmanagement, Personaleinsatzplanung und ein Rückmeldesystem zu einer funktional umfassenden Lösung und ist in ihrer Ausprägung auf die Bedürfnisse von Einzel- und Auftragsfertigern im Maschinen- und Anlagenbau, bei denen parallel mehrere Projekte abgewickelt werden müssen ienstleistungsunternehmen, bei denen der Hauptanteil der unternehmerischen Aufgaben PSIprofessional Funktionsumfang Multiprojektmangement Multiressourcenmanagement Rückmeldesystem on-/offline Professional Service Automation (PSA) zusammen mit anderen PSI- Produkten Vielfältige Auswertungen atenbanken: Oracle atabase, Microsoft SQL Server Ab Microsoft Windows 2000 Server Ab Microsoft Windows XP Professional Schnittstelle Microsoft Project Simulation Kompetenzmanagement Ad hoc Abfragen Plan-/Istanalysen Automatische Verdichtungsalgorithmen Multisite Kopplung mit ERP-Systemen, z.b. PSIpenta.com matisieren die Geschäftspro- Software-Systeme die Betriebs- urch eine Erweiterung um eine in Projektstrukturen abgebil- zesse eines Unternehmens und kosten und erhöht die Produktivi- Enterprise Project Management det wird fassender Überblick über geplante decken damit die gesamte Wert- tät der einzelnen Mitarbeiter. (EPM)-Software kann aus ei- zugeschnitten. Aufwände und deren Verbrauch schöpfungskette ab. abei gehen ner vorhandenen ERP-Software notwendig. PSIprofessional unter- sie über die Grenzen herkömmli- ie hohen Kosten für die quasi eine PSA-Lösung entwickelt ie Wertschöpfung in diesen stützt die genannten Bereiche und cher Projektmanagement-Systeme Implementierung einer neuen werden. Unternehmen liegt in der erfolg- optimiert dadurch den Unterneh- weit hinaus: a Projekte nicht iso- PSA-Software-Lösung lassen sich reichen urchführung von Projek- menserfolg. liert voneinander stattfinden, wer- umgehen: Etwa 90% der Unter- Ausgangspunkt für das EPM ten. azu sind ein professionelles den Multiprojekt- und Ressourcen- nehmen in eutschland setzen ist zunächst das Multiprojekt- Projektmanagement, die rele- Lars Pischke management-systeme benötigt, die zur Integration ihrer aten auf management. Hierbei werden meh- vanten Ressourcen und ein um- Fortsetzung von Seite 1 warelösungen angesehen hatten, und Kapitalbindung durch Lager- Anpassung an aktuelle Geschäfts- wendungen ynamischer Pro- stand die Entscheidung für den re- haltung lassen sich je nach und Wettbewerbssituationen. duktionsabgleich und Capable geltechnischen Ansatz der Berghof Marktsituation festlegen. Sie to promise zum Standard...schaffungszeiten in den Griff Gruppe fest, so der Teamchef. bilden die Grundlage der Schon in den ersten drei der aktuellen ERP-Version. bekommen. Zudem sollte das Pro- Überzeugt hat uns eine im Vor- automatischen Regelung durch das Monaten konnten wir den Hier hat die Kooperation gramm die Lieferzeiten verkürzen feld des Projekts durchgeführte ERP-System mit dieser Software. Lagerbestand um über 1 Mio. Euro zwischen Anwender und System- und die Termintreue erhöhen, also Nutzenanalyse. Hier wurden uns Es beobachtet fortlaufend alle reduzieren, das entsprach einer haus zu einem Erfolg für alle trotz Bestandssenkung eine hohe deutliche Potenziale in der is- relevanten Prozesse, erkennt Bestandssenkung von 15 % in Beteiligten geführt. So konnte Lieferbereitschaft ermöglichen. position und Materialwirtschaft Regelabweichungen und gleicht der ersten und etwa 25 % in der GEMÜ mit der gleichen Beleg- aufgezeigt. sie durch Stelleingriffe im ERP- zweiten Produktgruppe, so Fick. schaft ein Wachstum von 20 % Auf der Suche nach einer System automatisch aus. ie Nach diesem raschen Erfolg erreichen, PSIPENTA wichti- entsprechenden Lösung wurde ie Erweiterung PSIpenta.com kontinuierliche Abstimmung der setzte man das System umfas- ge Funktionalitäten in seinen Fick beim PSIPENTA-System- PLuS erlaubt die geziel- ERP-Parameter der Fertigungs- send auch für weitere Bereiche Standard aufnehmen. partner Berghof e.k. im te Beeinflussung der ispo- logistik, etwa Bestellpunkte, ein. Auch beim Softwareherstel- thüringischen Königsee fündig. sitionsstrategien. Zielgrößen Sicherheitsbedarf und Bevor- ler PSIPENTA reagierte man. Peter ibbern Nachdem wir uns einige Soft- wie Lieferzeit, Lieferbereischaft ratungsebenen, bewirken die Inzwischen gehören die An-

3 3 production Veranstaltungen CeBIT 2007: Trends im ERP-Markt 2 Fragen an PSIPENTA-Geschäftsführer Alfred M. Keseberg Stahl-Ereignisse in üsseldorf p m: Welche neuen Trends sehen Sie im ERP-Markt für Trend, wenn man so möchte, ist die Wiederentdeckung des CeBIT 2007 liegen in der Vorstellung neuer funktionaler Features, B ereits zum fünften Mal findet im üsseldorfer Vom 12. bis 16. Juni 2007 öffnet die 7. Internationale Metallurgie-Fach- das Jahr 2007? Mittelstands durch die Gro- die sich klassischen Produktivitäts- Stahl-Zentrum das IT-Sympo- messe METEC in üsseldorf ihre ßen. Klar ist allemal, der themen wie urchlaufzeitver- sium Fit im statt. Am Pforten. Als führender Anbieter Keseberg: Einen wirklich neuen Wettbewerb um die mittelstän- kürzung und Rüstzeitoptimierung 12. und 13. Juni 2007 berichten für Produktionslogistik präsen- Trend können wir nicht erkennen, dische Klientel nimmt zu. rei- widmen, aber auch die Liefer- kompetente Referenten in Bei- tiert PSI in Halle 6, Stand E74 es sei denn, man nennt es einen Buchstaben-Akronyme mit tech- termintreue, Lagerbestandsreduk- trägen direkt aus der Praxis über maßgeschneiderte Lösungen auf Trend, dass sich die Anbieter in nischem Hintergrund gibt es aber tion etc. zum Gegenstand haben. erzielte Ergebnisse. Im Vorfeld zu der Basis des Branchenstandards ihrer Argumentation wieder natürlich immer noch, so z. B. as Erweiterungspaket PLuS für Fit im bietet auch die PSImetals. Begleitend zur METEC stärker auf Funktionen statt auf SOA Services-oriented architec- PSIpenta.com setzt sich aus den Anwenderkonferenz der PSIme- können Sie sich auf der 3. Inter- Technologien berufen. iesen ture. SOA ist mehr ein Hype neuen funktionalen Bausteinen tals-user am 12. Juni eine aus- nationalen Stahlkonferenz Wandel kann man im Übrigen bestimmter Softwarehersteller als Einkaufssynchronisation (EKS), gezeichnete Gelegenheit zum InSteelCon über Referenz- auch an den aktuellen Ausschrei- konkreter Anwendernutzen. Es ynamischer Produktionsabgleich Gedankenaustausch und zur projekte der PSI aus der Stahlpro- bungen erkennen, sie sind deutlich geht erneut um das Thema der (PA) und Capable to promise Entwicklung neuer Kontakte. duktion informieren. Besuchen umfangreicher und lösungsorien- Harmonisierung (wild-)gewachs- (CTP) Lieferterminierung zusam- Erfahren Sie in diesem Jahr auf Sie unsere Vorträge im tierter als zu Zeiten der Technolo- ener IT-Landschaften, wie man men (siehe Seite 1). arüber hinaus der PSImetals UserGroup, wie Congress Center üsseldorf. giehypes. arüber hinaus spielen sie in großen und sehr komplexen präsentiert die PSI mit Sie das Potenzial der Produktions- Themen wie funktionale Mehr- Organisationen vorfindet - im PSIprofessional ein speziell auf pro- management-lösungen der PSI Rainer Rzepka werte, Prozess-Know-how und ROI heutigen Stadium für den Mittel- jektorientierte Fertiger und ienst- optimal nutzen! eine immer wichtigere Rolle. as stand aber eher irrelevant. leister zugeschnittenes Enterprise kommt Branchenspezialisten wie Project Management System mit PSIPENTA natürlich zu Gute. ie pm: Welche Neu-Entwicklungen integrierter Ressourcenplanung Kunden sind heute halt reifer, sind z. T. schon auf der Suche nach der dritten ERP/PPS-Generation zeigt PSIPENTA auf der CeBIT? Keseberg: ie Schwerpunkte und Skillverwaltung. (siehe Seite 2) Peter ibbern ERP MES SCM für ihr Unternehmen. Ein zweiter des PSIPENTA-Auftritts auf der Besuchen Sie uns! Termine Halle 17 Stand B50 CeBIT 2007 Halle 5, Stand 26/1 Hannover ERP-Referenzprojekt Siepmann-Werke GmbH & Co. KG üsseldorf ERP-Referenzprojekt Gardner enver Schopfheim GmbH Schopfheim eutscher Materialfluss-Kongress München Hannover Messe - igital Factory Halle 17, Stand B50 Aachener ERP-Tage Best Practice und Perspektiven Hannover Aachen ERP-Referenzprojekt FELSS GmbH Königsbach-Stein GPM-Expertentagung Automotive Projektmanagement 2007 Wolfsburg eutsche Fachkonferenz Fabrikplanung Esslingen Fit im üsseldorf ERP-Referenzprojekt Wemhöner Surface Technologies GmbH Herford PSImetals Usergroup üsseldorf transport logistic München Metec 7. Internationale Metallurgie-Fachmesse mit Kongress InSteelCon üsseldorf ERP-Referenzprojekt Lebenshilfe Werkstätten der Region 10 GmbH Ingolstadt ERP-Referenzprojekt GMN Paul Müller Industrie GmbH & Co. KG Nürnberg Internationaler Jahreskongress der Automobilindustrie Glauchau ERP-Referenzprojekt Kardex Bellheimer Metallwerk Bellheim Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie im Internet unter er VI lädt nach München 16. Materialfluss-Kongress U nter dem Motto: Intralogistik bewegt mehr Effizienz, mehr Produktivität, findet der 16. eutsche Materialfluss-Kongress an der TU Garching statt. Am 29. und 30. März treffen sich hochrangige Referenten, Logistikentscheider und -interessierte um neue Ideen, Konzepte, Anregungen und Erfahrungen auszutauschen. In der Kongress-Sequenz Lernen von der Praxis halten Hartmut Friebertshäuser, Hettich Logistik Service und Wolfgang Albrecht, PSI Logistics gemeinsam einen Vortrag über die Prozessoptimierungen in Hettichs Logistikzentrum in Bünde. Eine weitere Anwendung der PSI Logistics ist Basis des Vortrags der STUTE Verkehrs- GmbH zum Thema Verfahren zur Verkürzung von Einführungs- und Inbetriebnahmezeiten. Mit Themen wie Transport- und Ressourcen- Management präsentiert sich die PSI Logistics darüber hinaus in der kongressbegleitenden Fachausstellung. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Werksbesichtigung und die Verleihung des Innovationspreises 2007 des VI sind weitere Höhepunkte der Veranstaltung. Anja Malzer

4 production 4 Unsere ProjekteKunden stellen sich vor istributions-, Beschaffungs- und Kontraktlogistik A n zehn Standorten in Südniedersachsen, Hessen und Aus- und Weiterbildung sind grundlegende Bausteine der Zahlen, aten, Fakten Thüringen ist die Zufall-Gruppe mit insgesamt mehr als MitarbeiterInnen marktführend vertreten. ie Nähe zum Kunden, beständig hohe Qualität, Flexibiliät und absolute ZUFALL-Unternehmensphilosophie. ie Zufall-Gruppe bietet jungen Menschen eine berufliche Perspektive. Im August 2006 starteten 26 Neue mit ihrer Ausbildung zum/r Kaufmann/- Beschäftigte der ZUFALL-Gruppe (Stand: März 2006) Kaufmännische und gewerbliche Mitarbeiter: Auszubildende: 70 Zuverlässigkeit gehören zum frau für Spedition und Logistik- Selbstverständnis. Vertrauen in Partnerschaft und Kooperationen/ dienstleistung bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik. amit sind Umsatz 2005: 156 Mio EUR Netzwerke prägen die Zusammenarbeit mit zahlreichen deutschen, europäischen und weltweiten meist mittelständisch insgesamt 77 Auszubildende in der Zufall-Gruppe beschäftigt. Und die Absolventen vom Sommer 2006 wurden erneut Beförderte Sendungen 2005: Tonnage 2005: geprägten Speditionspartnern, die in ihren Regionen Marktführer sind. übernommen. Friedrich Zufall Qualitätsmanagement IN EN ISO 9002 von 1993 bis 2002 ie ZUFALL-Gruppe bietet ihren Kunden einen Full-Service für die deutschland-, europa- und weltweite Beschaffung und istribution ben Software ein ganz anderer Komplexitätsgrad umgesetzt. Hier erfolgt der atenaustausch von GmbH & Co. KG Internationale Spedition Carolin Heinrichs Robert-Bosch-Breite 11 IN EN ISO 9001:2000 seit 2002 rezertifiziert: August 2005 von Gütern. Von Stückgutverkehren, über Expressdienste, Luft- und Seefracht bis zu kompletten Logistiklösungen und Outsourcing-Projekten. täglich bis atensegmenten zwischen Kunden und ZUFALL über SAP-Schnittstellen Göttingen Tel.: (05 51) Fax: (05 51) Umweltmanagement IN EN ISO 14001:2004 seit 1998 rezertifiziert: August 2005 Für die ZUFALL-Gruppe steht der Mit einem Netzwerk aus Logis- Mensch immer im Mittelpunkt. tikern, Wirtschaftsingenieuren, tet und rund Lager- Spedition und Logistik das sind Prozessoptimierern und Bran- bewegungen durchgeführt. Menschen und Kommuni- chenspezialisten ist die ZUFALL- In nahezu allen Lägern ist das kation. Fahrzeuge, Flur- Gruppe Partner bei der Warehouse-Management-System fördergeräte, Umschlag- Konzeption, Beratung, Betreu- PSIwms im Einsatz. Mit PSIwms hallen, selbst die Milli- ung und Umsetzung von maßge- werden von der Einlagerung von onen Euro Investitionen schneiderten logistischen Pro- PC s über Reifen, biotechnolo- erfordernde IT sind letztlich zessen. Auf Wunsch begleitet gischen Produkten, Waagen nur Werkzeuge. Alle Mitar- ZUFALL die gesamte Reali- bis hin zu hochwertigen Papier- beiterinnen nehmen regelmä- sierungsphase des Konzepts und produkten logistische ienst- ßig an Seminaren aus dem betreut das Projekt eigenverant- leistungen für unterschiedlichste Z U F A L L - K u n d e n - wortlich weiter. Waren und Einlagerungs- VerwöhnProgramm (KVP) mandanten aus diversen Branchen teil. Hier zeigen hauseigene Trai- In der Mitte eutschlands und umgesetzt, so Jörg Semmelroggen, ner worauf es im Kundendialog damit im Herzen Europas betreibt Prokurist und Leiter der zentra- wirklich ankommt und wie durch die ZUFALL-Gruppe inzwi- len Organisation der ZUFALL- vorausschau- schen zwölf Läger in Göttingen, Gruppe. So übernimmt der endes Han- Kassel, Eschwege, Fulda und ZUFALL-Standort in Fulda die d e l n Erfurt. Für 40 Logistik-Kun- Aufgaben eines Multi-User-Lagers m ö g - den übernimmt die ZUFALL- mit aktuell mehr als 20 unter- liche Gruppe hier die Einlagerung und schiedlichen Mandanten. Ein- und Pro- Auslieferung. Mehr als Auslagerungen und die Versand- b l e m e Stellplätze stehen zur Verfügung. abwicklung erfolgen über das abgefangen Täglich bis zu Aus- WMS. Im Logistik Center werden, bevor sie beim Kunden lagerungsaufträge werden bearbei- Göttingen wird mit dersel- entstehen.

5 5 production News Veranstaltungen Softwaresystem überwacht österreichisches Autobahnen- und Schnellstraßennetz der ASFiNAG ie ASFiNAG Verkehrstelematik GmbH mit Sitz ereignisgesteuerte, ungeplante oder mit dem Baustellenkalender abge- amit haben die ienstleister, die für die Instandsetzung der in Wien-Inzersdorf, Österreich, stimmte geplante Einsätze handelt. Außenanlagen zuständig sind, plant, finanziert, baut, erhält und ebenso aktuelle Kenntnis über betreibt das gesamte öster- Für die Überwachung der Au- Status und Fortschritt ihrer Auf- reichische Autobahnen- und ßenanlagen und der Kommunika- träge wie auch die Zentrale der Schnellstraßennetz mit einer tionsinfrastruktur kommen die ASFiNAG Verkehrstelematik Streckenlänge von fast km. in vielen Leittechnikprojekten GmbH, die dadurch immer die Für die Errichtung des Betriebs- seit Jahren bewährten Software- Übersicht über alle aktuell in Ar- überwachungssystems (BÜS) systeme PSImcontrol der PSI zum beit befindlichen Vorgänge behält. zur Überwachung der Telematik- Einsatz. Wie im Bereich der Über- infrastruktur im ASFiNAG- ASFiNAG Verkehrsinformationen tragung und Verteilung elektri- PSI ist in der Lage, die in diesem Netz und deren Verkehrs- scher Energie, handelt es sich bei Projekt gestellten Anforderun- management- und -informa- haltungsarbeiten vom Einsatzbeginn das die Zustände sämtlicher der Verkehrstelematik um räum- gen der ASFiNAG Verkehrstele- tionszentrale in Wien-Inzersdorf bis zur Abrechnung zu führen. Außenanlagen sowie der dazu- lich verteilte Automatisierungs- matik aus einer Hand zu bedienen. wurde jüngst die PSI AG gehörigen Kommunikations- einrichtungen, die an Leitsysteme Für den mit der Realisierung des beauftragt. In einem zweistufigen europa- und IT-Infrastruktur landes- Anforderungen stellen, die weit Projekts beauftragten und auf den weiten Vergabeverfahren hat sich weit erfasst und von der über das übliche Maß hinausgehen. auf Anlagenüberwachung speziali- as Ziel des Projektes ist es, sämt- die PSI AG für die Aufgaben- Zentrale in Wien-Inzersdorf sierten Geschäftsbereich PSI Ma- liche Telematikeinrichtungen stellung der ASFiNAG Verkehrs- aus überwacht. ie Einsätze zur Als integraler Teil der Gesamtlö- nufacturing bedeutet dies einen der ASFiNAG zu überwachen, telematik GmbH qualifiziert. er Instandhaltung der Außenanla- sung wird zur Führung und Koor- wichtigen strategischen Schritt. deren Einsatzbereitschaft jeder- Auftrag umfasst die Errichtung gen und der Infrastruktur werden dination, Leistungsüberwachung zeit sicherzustellen sowie alle ge- eines Betriebsüberwachungs- von dieser Zentrale aus zu den Ein- und -abrechnung das Workflow- r. Marcus Adams planten und ungeplanten Instand- systems auf Basis von PSImcontrol, sätzen geführt, egal ob es sich um System PSIcommand eingesetzt. KPI-Monitoring as proaktive Element der PSImetals-Lösung K ey Performance Indikatoren (KPI) gewinnen fenden Auftrags- und Sequenzplanung von PSImetals APS/ALS Neben der reinen Anlageneffizienz gewinnen KPI s (z.b. Lie- immer größere Bedeutung in der stehen alle Informationen über fertermintreue, Qualität oder auch Stahlproduktion. Jedoch liegt die gegenwärtige und die zukünf- der Energieverbrauch) eine zu- der Fokus längst nicht mehr nur tige Performance eines KPI s je- nehmende Rolle. Mit Hilfe in der statistischen Auswertung derzeit zur Verfügung. Aktuelle ihres anpassbaren Regelwerkes erreichter Produktionsergebnis- Materialverbuchungen, Anlagen- und der Verwendung eines ata se. Zunehmend werden KPI s oder Transportmeldungen sowie ictionary bietet die als proaktives Entscheidungs- Änderungen des Produktions- PSImetals KPI-Lösung alle Voraus- instrument zur zeitnahen plans werden sofort in ihrer ge- setzungen für individuel- Optimierung der Produktions- samten Auswirkung über die KPI s les Customizing beim Kun- prozesse nachgefragt. ies dargestellt. den. Für viele in der Stahlin- erfordert jedoch ein KPI-Monitoring in Echtzeit mit Ausblick auf ies schließt den Kreis zwischen dustrie übliche Indikatoren wie Gesamtproduktion, Anlagen- PSImetals: Key Performance Indikatoren als proaktives Entscheidungsinstrument. die Entwicklung des Erfüllungs- Analyse der Produktion, Entschei- leistung, Anlagenauslastung, grades eines KPI. dungsfindung und vorausschauen- Liefertermintreue oder der Qua- z.b. dem SAP NetWeaver-Portal. instrument spezialisiert auf die der Einflussnahme auf die Produk- litätsrate bietet PSImetals stan- Über PSIintegration oder die SAP Anforderungen der Stahl- PSImetals bietet ein voll inte- tion über die PSImetals-Planungs- dardisierte KPI-Voreinstellungen. NetWeaver-Integrationsplatt- und Aluminiumindustrie ge- griertes KPI-Monitoring für jede systeme. Ein weiterer Effekt ist form XI lassen sich Basisda- nutzt werden. urch aki- Phase des Planungs- und Produk- die positive Motivation der Mitar- ie flexible Architektur, strikt ten aus SAP-Systemen oder ves Handeln anstelle passiven tionsprozesses der Metallindus- beiter, welche die Erfüllung ih- geteilt in die Schichten aten- Level 2-Systemen akquirieren Reagierens erhöht PSImetals trie sowohl in der Fest- als auch rer Ziele über KPI-ashboards aufbereitung, atenkonsoli- und in KPI-Analyse und Forecast KPI-Monitoring die Performance in der Flüssigphase. urch die kontinuierlich im Blick haben. dierung und atenauswertung, einbeziehen. eines Stahlwerkes. Zusammenführung von Produk- gestattet die Integration in be- tions- und Qualitätsdaten in Auch die Varianz der Indikato- stehende Managementinforma- ie PSImetals KPI-Lösung Bernd Gimbott Echtzeit mit der anlagenübergrei- ren vergrößert sich zunehmend. tionssysteme oder Portallösungen, kann als reales Management-

6 production 6 Konzern PSIPENTA ist Gründungsmitglied der myopenfactory-genossenschaft A m 22. Januar 2007 wurde die myopenfactory eg an der RWTH Aachen offiziell gegründet. myopen- Factory ist eine branchen- und herstellerneutral entwickelte Kommunikationsplattform, über die geschäftliche und technische aten standardisiert zwischen ERP-Systemen verschiedener Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau ausgetauscht werden können. ie PSIPENTA Software Systems GmbH ist als Gründungsmitglied mit ihrem Geschäftsführer Alfred M. Keseberg im Aufsichtsrat der Genossenschaft vertreten. Namhafte Anbieter aus diesen Branchen haben sich bereits entschlossen diese neue Plattform zu nutzen. arunter befinden sich die FELSS GmbH, die Wemhöner Surface Technolo- gies GmbH & Co. KG, die Hans Lingl Anlagenbau und Verfahrenstechnik GmbH & Co. KG sowie die R E K E R S GmbH Maschinen- und Anlagenbau, die auch die ERP-Lösung PSIpenta im Einsatz haben. ie Nutzung der Plattform stellt für die Unternehmen eine wichtige Erweiterung der Workflow- und Multisite-Geschäftsprozesse im ERP-System PSIpenta dar. So wird eine direkte Anbindung an Kunden, Lieferanten und Partner ermöglicht. Laut Professor r.-ing. Günter Schuh, Gründer der PSIpenta.com 7 mit integriertem myopenfactory-adapter. Initiative myopenfactory und Aufsichtsratsvorsitzender der Genossenschaft, stärkt die überbetriebliche K o o p e r a t i o n s p l a t t f o r m nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit des Maschinen- und Anlagenbaus und damit die des Standorts eutschland. Peter ibbern PSI mit Auftragseingangsund Ergebnissteigerung im Jahr 2006 er PSI-Konzern hat im Geschäftsjahr 2006 das Betriebsergebnis auf 1,0 Million Euro gesteigert (2005: 0,15 Millionen Euro). arin sind 0,5 Millionen Euro Restrukturierungskosten enthalten. as Konzernergebnis nach Zinsen und Steuern verbesserte sich ebenfalls auf 0,4 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahr ausgeglichen war. er Konzernumsatz betrug 117,0 Millionen Euro (2005: 116,5 Millionen Euro). Zum Ergebnis trugen vor allem die Bereiche Elektrische Energie, Gas und Öl, Energiehandel und Stahlindustrie bei, während das Behördengeschäft und der Bereich Telekommunikation belastend wirkten. er Auftragseingang wurde um 9 Prozent auf 125 Millionen Euro gesteigert (2005: 115 Millionen Euro), damit hat sich das Verhält- nis von Auftragseingang zu Umsatz (Book-to-Bill) auf 1,07 (2005: 0,99) verbessert. Im Januar 2007 konnte PSI den Auftragseingang gegenüber dem starken Jahresanfang 2006 um weitere 10 Prozent steigern. as Management erwartet für das erste Quartal eine Bestätigung des positiven Trends und ein Betriebsergebnis von etwa 0,5 Millionen Euro. Karsten Pierschke PSI-Konzern ab 2007 mit neuer Segmentstruktur ie PSI AG hat einen weiteren wichtigen Schritt zur Modernisierung und Exportausrichtung des Konzerns umgesetzt. Statt der seit 2002 bestehenden Segmentierung in Netz-, Produktions- und Informationsmanagement gliedert sich der Konzern künftig in die Segmente Energiemanagement, Produktionsmanagement und Infrastrukturmanagement. as Infrastruktur management ist anders als das bisherige Informationsmanagement klar auf Lösungen ausgerichtet, die nicht auf den Binnenmarkt begrenzt sind, sondern auch in die Wachstumsmärkte in Osteuropa und Asien exportiert werden können. as Segment Netzmanage- ment wird sich ab 1. Januar 2007 ausschließlich auf Energiemanagement-Lösungen für den deutschen und internationalen Markt konzentrieren. ies umfasst Systeme für Strom-, Gas und Ölversorger ebenso wie für den zunehmenden Energiehandel und -vertrieb. Im Rahmen der konzernweiten Plattformstrategie wird PSI die Konvergenz der Leitsystemkerne im Energiemanagement vorantreiben. amit werden die Voraussetzungen für weiteres Exportwachstum und die Nutzung der Kernprodukte in den anderen Geschäftseinheiten weiter verbessert. as Segment Produktionsmanagement wurde, wie im ezember berichtet, um die Transportmanagement-Aktivitäten in der Logistik erweitert. Es konnte 2006 den Auftragseingang um 18% steigern. as PSI Segment Informationsmanagement wird auf den Zielmarkt Infrastrukturmanagement ausgerichtet. Hierzu werden die bisher getrennten Leitsystemaktivitäten der Bereiche Verkehr, Telekommunikation und Sicherheit in der bisherigen PSI Transportation GmbH unter dem neuen Namen PSI Transcom GmbH zusammengefasst und dem Segment zugeordnet. ie PSI Transcom GmbH verfügt über 80 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Aschaffenburg und üsseldorf. Bozana Matejcek Newsticker +++ PSI gewinnt Auftrag von E.ON Regionalversorger in strategisch wichtigem Gasmarkt Portfoliomanagement Gas als integrierte und spartenübergreifende energiewirtschaftliche Lösung beauftragt +++ Österreichischer Sondermaschinenbauer IAG entscheidet sich für ERP-Lösung PSIpenta.com +++ Größter Stahlerzeuger Südkoreas setzt auf PSI-Softwarelösung: PSI-Software unterstützt Uhdes Cokemaster Software bei POSCO +++ Impressum Herausgeber: PSI AG Produktionsmanagement ircksenstraße Berlin Telefon: +49/(0)30/ Telefax: +49/(0)30/ Redaktion: Bozana Matejcek; Rainer Rzepka; Peter ibbern; Bernd Gimbott; Karsten Pierschke; Anja Malzer; r. Marcus Adams; Lars Pischke; Karsten Pierschke Konzeption/Gestaltung: Beate Wesenigk Bilder: PSIPENTA GmbH, GSI mbh, PSI BT AG, stockxchng, ZUFALL, Pixelquelle

Professionelles Projekt- und Ressourcen-Management durch Enterprise Project Management (EPM)

Professionelles Projekt- und Ressourcen-Management durch Enterprise Project Management (EPM) Professionelles Projekt- und Ressourcen-Management durch Enterprise Project Management (EPM) In der Dienstleistungsbranche und im Anlagenbau ist ein professionelles Projektmanagement entscheidend für den

Mehr

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Verbesserungen der Unternehmenslogistik durch Softwaresysteme Referent:: Dipl. Verwaltungswirt Winfried Barz Systemhaus Barz & Biehl GmbH St. Herblainer Str. 17 66386

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware

Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware DAS GANZE LEBEN HÖREN Vorsprung durch Weitblick www.impuls-solutions.com Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware Wir wollten nicht alles

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL.

RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. RATIONELL. KOMPETENT. INDIVIDUELL. 1 WIR BEWEGEN STAHL Rationell. Kompetent. Individuell. Es geht uns nicht nur darum, Stahl zu transportieren, sondern eine komplexe Industrie mit ganzheitlichen Logistik-Strategien

Mehr

Letʻs do IT together!

Letʻs do IT together! Letʻs do IT together! 1 Vortrag IT-Messe 2012, Heiko Ulbrich IT-Haus Teamleiter Sage- & Software-Entwicklung Tel.: +49 6502 9208 452 Fax: +49 6502 9208 851 E-Mail: hulbrich@it-haus.com 2 Was macht ein

Mehr

Freier Blick auf Kunden und Projekte

Freier Blick auf Kunden und Projekte Freier Blick auf Kunden und Projekte Referenzbericht zu prorm Weil sich die Projektverwaltung nicht mit angrenzenden kaufmännischen Anwendungen verstand, verbrachten die Mitarbeiter synalis GmbH & Co.

Mehr

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH PHOENIX CONTACT Stammsitz Blomberg Bad Pyrmont 2 / Jörg Nolte

Mehr

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing

Projektmanagement. Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Bewerbermanagement On-Site-Management Outplacement Outsourcing Projektmanagement Als Spezialist für das Lösen von Personalproblemen unterstützen wir Sie bei den verschiedensten Personalprojekten.

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen

Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Ihr idealer Third Party Administrator europaweite Outsourcing Lösungen Sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile! Die Differenzierung durch

Mehr

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren Handlungsfelder zur Optimierung des ERP-Systemeinsatzes ERP-Lösungen werden meist über viele Jahre lang eingesetzt, um die Geschäftsprozesse softwaretechnisch

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super!

Agenda. ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics. ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Supply Chain & Logistics ERP Auch was für die Kleinen! Kundenfeedback super! Shop super! Logistik, Einkauf, Kundenmanagement? Prof. Dr. Winfried Krieger Fachhochschule

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie

SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie SOA Check 2009 Ergebnisse einer empirischen Studie Dr. Wolfgang Martin Analyst Dipl.-Wirtsch.-Ing. Julian Eckert Stellv. Leiter Forschungsgruppe IT-Architekturen, FG Multimedia Kommunikation, Technische

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System

Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System Enterprise Project Management und Teamkoordination mit Microsoft Project und SAP Project System Microsoft Interoperability Day 22. Juni 2005 Dipl.-Wirt.Inform. Guido Karkosch Miele & Cie. KG Miele Projektmanagementsystem

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT

DC21 Warehouse-Management-System. Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager WAREHOUSE-MANAGEMENT DC21: Lagerverwaltung und Materialfluss-Steuerung Die einfache Antwort auf komplexe Prozesse DC21 ist

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung IT-Operations Informationstechnische Lösungen & Anlagen Die Zukunft der Verwaltung Die Basis für den effizienten IT-Einsatz in Ihrer Verwaltung Durch die Zusammenführung aller IT-Prozes se und Services

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Infoblatt Business Solutions

Infoblatt Business Solutions NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 3., vollständig neu bearbeitete Auflage 2013 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion

Mit Manufacturing Execution System zu effizienterer Produktion Case Study: Limtronik GmbH Mittelständischer Elektronikzulieferer definiert Manufacturing Execution System der itac Software AG als stärkstes Glied in der Prozesskette Mit Manufacturing Execution System

Mehr

Gute Aussichten für die Zukunft.

Gute Aussichten für die Zukunft. Siemens Business Services Gute Aussichten für die Zukunft. Erstellung des Uni-Masters Zu Beginn des Projektes werden sich die Projektteams auf die Erstellung des Uni-Masters konzentrieren. Dieser Master

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte Leistungsspektrum Langfristige Unter- nehmens-

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen

Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen Bessere Kontrolle. Höhere Margen. Mehr Wachstum. Microsoft Dynamics NAV, die ERP-Software für kleine und mittelständische Unternehmen Sie haben hart dafür gearbeitet, eine Vision für Ihr Unternehmen zu

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

ERP-Einführung bei Straub Medical Inhalt der Präsentation

ERP-Einführung bei Straub Medical Inhalt der Präsentation Inhalt der Präsentation Was ist ein ERP-System? Kurzvorstellung der Straub Medical AG Notwendigkeit ERP-Einführung Systemevaluierung ERP Einführung Was ist GAMP? Erfolgsfaktoren Erfahrungsaustausch Was

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Die Real Time Performance Management Plattform (RtPM Plattform) ist

Mehr

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Bestandsoptimierung. Best Practice für Steigerung der Lieferfähigkeit und Optimierung der Lagerbestände. Prof. Dr. Alexander Söder

Bestandsoptimierung. Best Practice für Steigerung der Lieferfähigkeit und Optimierung der Lagerbestände. Prof. Dr. Alexander Söder Bestandsoptimierung Best Practice für Steigerung der Lieferfähigkeit und Optimierung der Lagerbestände Prof. Dr. Alexander Söder Vorstellung Referent: Prof. Dr. Alexander Söder 1979 Promotion in Mathematik,

Mehr

Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Wie die IT nachweislich den Erfolg des Unternehmens mitgestaltet

Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Wie die IT nachweislich den Erfolg des Unternehmens mitgestaltet Autoren: Bernd Ehret, Leitung IT SLM, Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Diana Bohr, CTO West Trax Deutschland Ltd. & Co. KG Datum: 04/03/2009 Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH

Mehr

MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements!

MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements! MHP Fleet Management Ihre ganzheitliche Lösung für alle Kernprozesse des Fuhrparkmanagements! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT MANAGEMENT VON ZAHLUNGSPROZESSEN IN SAP WIE SIE IHRE PROZESSE OPTIMIEREN, AN EFFI-ZIENZ GEWINNEN UND KOSTEN SENKEN Um operative Kosten zu senken und gleichzeitig

Mehr

Marktstudie Corporate SAP Application Management bei Industrieunternehmen der DACH-Region. SAP-Anwendungsbetrieb im Umfeld globaler Anforderungen

Marktstudie Corporate SAP Application Management bei Industrieunternehmen der DACH-Region. SAP-Anwendungsbetrieb im Umfeld globaler Anforderungen Marktstudie Corporate SAP Application Management bei Industrieunternehmen der ACH-Region SAP-Anwendungsbetrieb im Umfeld globaler Anforderungen cbs Corporate Business Solutions 2015 Einleitung Was sind

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Die Metall- und Stahlindustrie befindet sich im Umbruch: Die Anforderungen der globalen Märkte, Lieferketten, Kunden und Wettbewerber stellen Unternehmen vor neue große Herausforderungen. Hinzu kommen

Mehr

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH PROMOS consult GmbH, 2011 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung

Mehr

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0

Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Mit cronetwork Portal fit für Industrie 4.0 Die wesentlichen Herausforderungen von Industrie 4.0 (I4.0) wie etwa allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine- Kommunikation oder die Suche nach

Mehr

Fit for Maintenance. Wir geben unser Know how weiter

Fit for Maintenance. Wir geben unser Know how weiter Fit for Maintenance Wir geben unser Know how weiter Strukturiertes Vorgehen! Langjährige Erfahrung! Grosses Netzwerk! Moderne Methoden Massgeschneiderte Lösungen, die von kompetenten Teams erarbeitet und

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann

Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Smart Home Markt Deutschland 2014 Wie man sich im Markt erfolgreich positionieren kann Frankfurt am Main 30. Oktober 2014 Copyright, Nutzungsrechte, Zitierhinweise Die vorliegende Präsentation und alle

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn

Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC. Vortrag Yorck Köhn Die Produktionslogistik als integraler Bestandteil des Supply Chain Management am Beispiel EDC Vortrag Yorck Köhn Logistics Network Congress 2007 EDC Deutschland Innovative Konzepte seit über 100 Jahren

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management 2 Customer Relationship Management ist eine Geschäftsstrategie, die den Kunden konsequent in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellt. Unternehmensberatung

Mehr

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren PRESSEINFORMATION Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren LogiMAT 2013: Die nächste Generation mobiler Industrieterminals eröffnet effiziente Prozesse in nahezu jedem Funktionsbereich,

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Produktionsnahe Softwarelösungen für die Stahlindustrie

Produktionsnahe Softwarelösungen für die Stahlindustrie production Zeitschrift für Logistik & Produktion 2 / 2007 Editorial Themen Besuchen Sie uns! Halle C4, Stand 221 Einsparungen im zweistel- 2 4 ligen Prozentbereich: as Neues als Standard: An prozessorientierten

Mehr

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business

BUSINESS SOFTWARE. There is no business like. SO: Business BUSINESS SOFTWARE There is no business like SO: Business SO:... DER MARKT ertraute Marktstrukturen brechen auf, verändern und erweitern sich. Von erfolgreichen Unternehmen wird verlangt, sich den Wandel

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013

Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung. Adnan Karabegovic 10.04.2013 1 Production Intelligence Von der Datenerfassung zur Prozessoptimierung Adnan Karabegovic 10.04.2013 Agenda 2 - mefro wheels Gruppe - MES bei der mefro wheels - Transparenz in der Fertigung - Production

Mehr

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com

»sie hat s. ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com »sie hat s ERP II -Software für starke unternehmen www.softm-semiramis.com » das Top Model Die neue SoftM Semiramis ist das Top Model im ERP- Bereich. Sie passt sich Ihren Anforderungen an, verzeiht kleine

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel

PRESSEUNTERLAGEN. DS AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme. Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star. Fahrerlos ans Ziel PRESSEUNTERLAGEN AUTOMOTION: Lösungsführer für fahrerlose Transportsysteme Die Themen: Vom Krankenhaus zum Messe-Star Fahrerlos ans Ziel Kernbereiche: Automotive, Print & Paper, Hospital & Healthcare sowie

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

INTRAPREND. gegründet 2000. Software Entwicklung für Intranet und Internet. Innovative Business Software für den Mittelstand

INTRAPREND. gegründet 2000. Software Entwicklung für Intranet und Internet. Innovative Business Software für den Mittelstand 1 gegründet 2000 Software Entwicklung für Intranet und Internet Innovative Business Software für den Mittelstand 2 Vereinfachtes Weltbild Grossunternehmen Kleinunternehmen Mittelstand Großunternehmen Mitarbeiter

Mehr

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR IHREN ERFOLG

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR IHREN ERFOLG NEUE PERSPEKTIVEN FÜR IHREN ERFOLG GEMEINSAM FÜR IHREN ERFOLG NETWORK CONCEPT VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, Software ist unser Geschäft, seit mehr als 20 Jahren. Wir sind nicht einfach nur Techniker.

Mehr

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Microsoft Branchenkompetenz: Handel Unser Profil business by integration. Unsere Unabhängigkeit. Ihr Mehrwert. Wir handeln für den Handel Die

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Grundlagen der Logistik

Grundlagen der Logistik Grundlagen der Logistik Autor: Andreas Müller amcon management GmbH Peter Merian-Strasse 58 Postfach CH-4002 Basel Tel: +41 61 283 83 33 Fax: +41 61 283 83 35 E-Mail: info@am-con.ch Internet: www.am-con.ch

Mehr

KOMPETENZ IN SOFTWARE

KOMPETENZ IN SOFTWARE KOMPETENZ IN SOFTWARE Software- und App-Entwicklung Automotive-Software Elektromobilität Collaboration und Business Intelligence BATTERY STATUS BATTERY STATUS c4c engineering GmbH kompetenz in Software,

Mehr

Innovationen die Ihr Kapital bewegen

Innovationen die Ihr Kapital bewegen Innovationen die Ihr Kapital bewegen Institut für Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule München Mission Das IPL Kompetenz auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Produktionsmanagement

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

we take it personally transport + logistics

we take it personally transport + logistics we take it personally transport + logistics W a r e h o u s i n g & O u t s o u r c i n g E r f o l g a u f L a g e r I h r S p e z i a l i s t f ü r w e l t w e i t e T r a n s p o r t e : c a r g o -

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

SOFIA SOA in der Modebranche. Stefan Beyler. Organized by:

SOFIA SOA in der Modebranche. Stefan Beyler. Organized by: Mi 7.1a January 22 th -26 th, 2007, Munich/Germany SOFIA SOA in der Modebranche Stefan Beyler Organized by: Lindlaustr. 2c, 53842 Troisdorf, Tel.: +49 (0)2241 2341-100, Fax.: +49 (0)2241 2341-199 www.oopconference.com

Mehr

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management

Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management F5 Onsite Personaleinsatzplanung Die bewährte Lösung für On-Site-Management Ihr Partner Zeitarbeitsunternehmen übernehmen in der heuti gen Wirtschaft eine wichtige Funktion: Sie ermöglichen Unternehmen

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead

IT-Beratung für Entsorger. >go ahead IT-Beratung für Entsorger >go ahead Seien Sie neugierig! Ihr Erfolg ist unsere Mission Implico bietet Ihnen als SAP -Experte für die Abfallwirtschaft spezielle, für die Beratung und Implementierung von

Mehr

Customer COE Best Practices Change Control Management. Topic. Kundenempfehlung: Change Request Management mit SAP Solution Manager 7.

Customer COE Best Practices Change Control Management. Topic. Kundenempfehlung: Change Request Management mit SAP Solution Manager 7. Topic Der SAP Solution Manager bietet ein Portfolio von Werkzeugen, Inhalten und Services, die die Implementierung und Anwendung individueller SAP- Unternehmensapplikationen begleiten und erleichtern.

Mehr

Kostenlose Marktrecherche www.it-matchmaker.com/scc

Kostenlose Marktrecherche www.it-matchmaker.com/scc Kennzahlenmanagement Business Intelligence Lösungen in der Logistik Neuss, 24.09.2009 München, 29.09.2009 Christoph Gross SCC-Center 2009 Supply Chain Competence Center Gross & Partner www.scc-center.de

Mehr