Subsysteme: Software für Satellitensysteme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Subsysteme: Software für Satellitensysteme"

Transkript

1 Subsysteme: Software für Satellitensysteme B. Brünjes DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

2 Schwerpunkte der Softwareentwicklung bei OHB On-board Software für Satelliten Bodenkontroll-Software für den Satellitenbetrieb Test- und Verifikationssoftware für Satelliten (EGSE, ) Software für diverse Subsysteme (z.b. OSB/SATCOMBw, EPM/ISS) Software für luftgestützte Aufklärungssysteme OHB- AG Seite 2 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

3 Überblick zur Software eines Satellitensystems On-board Software Space Segment AOCS, Power & Thermal Telecommand Telecommand Simulation & Test Interfaces Ground Segment Telemetry, Data Telemetry, Data Mission Center Software Test Facility Software Data Processing & Operator Terminals Mission Planning & Test & Test Terminals On-board Environment Simulation Flight Operation Ground Test & Verification OHB- AG Seite 3 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

4 Komponenten und Kontext der On-board Software Operational Mode & Phase Battery, PCDU Solar Array Attitude Actuators Propulsion Engine Fuel Units On-board Software Power Management Attitude Orbit Services Attitude & Position Acquisition Thermal HK & Science Data Management Unit Time Navigation Sensors Heater, Cooler Mass Memory OHB- AG Seite 4 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

5 Aufbau einer Satellitentestumgebung Power Satellite - Solar array simulation - Batteries simulation - Voltages, currents, temperatures - Local MMI ACS PWR ACS Sensor H/W & Test Interfaces ACS TMTC OCS Act. P/L - specific test & checkout - Local MMI OCS - Environment model - Sensor models - Actuator models - GPS simulation - Local MMI TCP/IP LAN - Operational MCC - Telecommand - Telemetry - Test commands - Test procedures Test Center (SCOS 2000) EGSE - Receiver - Transmitter - Up/Down Converters - bypass - CORTEX - Local MMI - Thruster simulation - Cadbed heater simulation - Local MMI OHB- AG Seite 5 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

6 Beispiel eines Mission Centers Satelliten TT&C Station Kontrolle & Betrieb Bilderzeugung Datenempfangsstation Auftragssteuerung Auswertung Archiv Betrieb Infoverarbeitung, übertragung & -verteilung Firewall Kunden Externe Quellen Arbeitsvorbereitung Satellitenbodensegment Nutzerbodensegment OHB- AG Seite 6 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

7 Zukünftige Kooperationsmöglichkeiten Consulting bzw. Entwicklung von Zusatzkomponenten für SCOS 2000 Bildauswerteverfahren für autonome Landemanöver (Hazard Avoidance, Landmark Detection) z.b. auf dem Mond im Bereich On-board Software werden Hauptmodule wie Power Management oder ACS auch im Unterauftrag entwickelt -Komponenten wie z.b. Power oder ACS werden häufig als Komplettsysteme (Hardware + Software) beschafft Komponenten des operationellen Bodensegments werden ebenfalls im Unterauftrag beschafft, die benötigte Funktion ist jedoch meist stark von der jeweiligen Nutzlast abhängig OHB- AG Seite 7 DLR Raumfahrtindustrietage, Bremen, 12./13. Juni 2008

Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta

Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta Software Engineering im Projekt VIRTIS der ESA Raumfahrtmission Rosetta VIRTIS On-board Software: eine eingebettete Echtzeitsoftware zur Steuerung eines komplexen abbildenden IR-Spektrometers Software

Mehr

Software Prozess für Satelliten

Software Prozess für Satelliten Software Prozess für Satelliten Informationstechnik für Luft- und Raumfahrt Informationstechnik für Luftund Raumfahrt Damit haben wir zu tun: Space: Aero: Aero: Atom: Indust: Auto: ECSS DO-178B & DO-254

Mehr

Hyperspektral in Oberpfaffenhofen: Das EnMAP Bodensegment und die CHB

Hyperspektral in Oberpfaffenhofen: Das EnMAP Bodensegment und die CHB Hyperspektral in Oberpfaffenhofen: Das EnMAP Bodensegment und die CHB Karim Lenhard, Jochen Fries, Birgit Suhr, Peter Gege (CHB) Andreas Müller, Tobias Storch, Armin Braun, Helmut Mühle, Rupert Müller

Mehr

GMES-Echtzeitdienste: Anforderungen an die Bodenempfangsstation und das Datenmanagement

GMES-Echtzeitdienste: Anforderungen an die Bodenempfangsstation und das Datenmanagement GMES-Echtzeitdienste: Anforderungen an die Bodenempfangsstation und das Datenmanagement H. Maass, E. Schwarz, S. Lehner* Nationales Bodensegment Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) * Institut für

Mehr

Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem

Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem Modementwicklung für ein Datenrelaissatellitensystem Zoltán Katona, Anton Donner, Alessandro Del Bianco, Hartmut Brandt (DLR Institut für Kommunikation und Navigation) Michael Gräßlin, Thomas Aust, Heiko

Mehr

102 pages 39 figures 31 tables 42 references

102 pages 39 figures 31 tables 42 references Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. Forschungsbericht 2002-06 The Onboard Navigation System for the BIRD Small Satellite Eberhard Gill and Oliver Montenbruck Raumflugbetrieb und Astronautentraining

Mehr

eta_max space Raumfahrttechnologietage 2003 eta_max space GmbH

eta_max space Raumfahrttechnologietage 2003 eta_max space GmbH Open Source und COTS Lösungen für Thermal und Space Environment Analysis Tools Anwendung von zukünftigen Space Debris Standards in Satellitenprojekten GmbH Richard-Wagner-Str.1 D-38106 Braunschweig Tel:

Mehr

Ziele und Entwicklungskonzept des Projekts Virtueller Satellit. Dr. Olaf Maibaum

Ziele und Entwicklungskonzept des Projekts Virtueller Satellit. Dr. Olaf Maibaum Ziele und Entwicklungskonzept des Projekts Virtueller Satellit Dr. Olaf Maibaum Übersicht Ziele Virtueller Satellit Designprozess Concurrent Design Facility Konzept Virtueller Satellit Vorhandene Lösungen

Mehr

European Cooperation for Space Standardization (ECSS) Dr. Andreas K. Jain, DLR Normung und EEE-Bauteile, QP-NB 11. Juni 2010

European Cooperation for Space Standardization (ECSS) Dr. Andreas K. Jain, DLR Normung und EEE-Bauteile, QP-NB 11. Juni 2010 European Cooperation for Space Standardization (ECSS) Dr. Andreas K. Jain, DLR Normung und EEE-Bauteile, QP-NB 11. Juni 2010 European Cooperation for Space Standardization Die European Cooperation for

Mehr

Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73)

Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73) Data Processing, On-Board Software & Dependability (ASG72, ASG73) Aktuelle Aktivitäten und Möglichkeiten der Zusammenarbeit Name: Norbert Binzer, Abt. ASG72 DLR - Raumfahrt-Industrietage in Friedrichshafen

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

Affordable Space Missions Bodensegment

Affordable Space Missions Bodensegment Affordable Space Missions Bodensegment Eckehard Lorenz / OS BA Mit Beiträgen von C. Lois, U. Mittag, J. Richter, H. Wüsten Endpräsentation, 16. 08. 2005 Übersicht Simplistically what are required will

Mehr

Multirotor UAVs Anwendungen zur Geodatengewinnung

Multirotor UAVs Anwendungen zur Geodatengewinnung Anwendungen zur Geodatengewinnung Inhalt Überblick AscTec Geschichte, Produkte, Technik AscTec Falcon Möglichkeiten und Anwendungen Bisherige Projekte zur Geodatengewinnung Ausblick Folie 2 Ascending Technologies

Mehr

SYSTEMS ENGINEERING. Martin Wilke. Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf

SYSTEMS ENGINEERING. Martin Wilke. Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf SYSTEMS ENGINEERING Martin Wilke Integrierter modellbasierter Satellitenentwurf Herbert Utz Verlag Wissenschaft München Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme Ein Titeldatensatz für diese Publikation

Mehr

S(t)imulating Technologies. Using Today s Technologies to Solve Today s Problems...

S(t)imulating Technologies. Using Today s Technologies to Solve Today s Problems... S(t)imulating Technologies Using Today s Technologies to Solve Today s Problems... P. Fritzen, J. Lewis, A. Hinüber DLR Raumfahrttechnologietage 2003 9.-10. Juli 2003, DLR Köln ... und die von Morgen S(t)imulating

Mehr

FFG Austrian Research Promotion Agency Agentur für Luft- und Raumfahrt

FFG Austrian Research Promotion Agency Agentur für Luft- und Raumfahrt FFG Austrian Research Promotion Agency GMES - Eine Chance für Österreichs Forschung und Industrie H. Posch 5 Dezember 2006 GMES - Hauptelemente Space Component wird unter ESA Verantwortung abgewickelt

Mehr

AeroFleet Flottenmanagement von Luftfahrzeugen über Satellitenkommunikation

AeroFleet Flottenmanagement von Luftfahrzeugen über Satellitenkommunikation AeroFleet Flottenmanagement von Luftfahrzeugen über Satellitenkommunikation DLR Workshop "Satellitenkommunikation in Deutschland" 27.-28. März 2003 Autoren: Hubert Stich, Hugo Zunker Inhalt Projektüberblick

Mehr

Mechatronikprojekt 2015/2016

Mechatronikprojekt 2015/2016 Mechatronikprojekt 2015/2016 1. Bildung von vier Projektteams 2. Projektdurchführung - Projektarbeit - Projektmeetings - Qualitätskontrolle - Projektdokumentation 3. Projektabschluss Mechatronikprojekt

Mehr

Testkonzept eines UAV Missionsplaners

Testkonzept eines UAV Missionsplaners Testkonzept eines UAV Missionsplaners Christoph Torens, Florian Adolf German Aerospace Center (DLR) Institute of Flight Systems, Dept. Unmanned Aircraft DGLR Workshop 2013 Durchgängige Entwicklung von

Mehr

Mit DOORS in den Orbit

Mit DOORS in den Orbit Mit DOORS in den Orbit Andreas Lex, Raumflugbetrieb und Astronautentraining Dornach, 12.03.2008 Folie 1 AGENDA DLR Raumflugbetrieb und Astronautentraining Randbedingungen am GSOC Toolauswahl Training Consulting

Mehr

GATE Galileo Anwendungs, Test- & Entwicklungs- Infrastruktur Berchtesgaden

GATE Galileo Anwendungs, Test- & Entwicklungs- Infrastruktur Berchtesgaden GATE Galileo Anwendungs, Test- & Entwicklungs- Infrastruktur Berchtesgaden Norbert M.K. Lemke IFEN GmbH 01. Oktober 2008 Technologiezentrum Salzkammergut Gmunden, Österreich Übersicht der Präsentation

Mehr

Ein EGNOS Service für topographisch anspruchsvolle Umgebung

Ein EGNOS Service für topographisch anspruchsvolle Umgebung Ein EGNOS Service für topographisch anspruchsvolle Umgebung AHORN 2009 Albert Kemetinger akemetinger@teleconsult-austria.at TeleConsult Austria GmbH gefördert von vertreten durch im Rahmen von Inhalt Projektkenndaten

Mehr

Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS

Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS Geodätische Woche, Berlin, 7. 10. 9. 10. 2014 Session 5: GGOS (Global Geodetic Observation System) Scheduling von VLBI- Beobachtungen zu Satelliten mit VieVS Andreas Hellerschmied 1, J. Böhm 1, L. Plank

Mehr

armonisierung europäischer Raumfahrttechnologien

armonisierung europäischer Raumfahrttechnologien armonisierung europäischer Raumfahrttechnologien aus Steinberg, RD-RT Köln-Bonn, 04.-05. November 2003 DLR RD-RT Die Ratstagung auf Ministerebene im November 2001 in Edinburgh bekräftigte: 4 Die Notwendigkeit

Mehr

Einsatz von Simulationen in der Softwareentwicklung

Einsatz von Simulationen in der Softwareentwicklung Einsatz von Simulationen in der Softwareentwicklung Dr. rer. nat. Olaf Maibaum Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. Simulations- und Softwaretechnik, Braunschweig Dr. Olaf Maibaum. DLR, Simulations-

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

Satellitennavigation im Verkehr 22. Mai 2007

Satellitennavigation im Verkehr 22. Mai 2007 Satellitennavigation im Verkehr Günther Kasties Geschäftsführender Gesellschafter OECON GmbH Autor: Dipl. Ing. Günther Kasties Copyright: OECON GmbH 1 Kompetenzen OECON Gruppe OECON Gruppe (www.oecon-line.de)

Mehr

Car Adapter photolab 6xxx

Car Adapter photolab 6xxx Bedienungsanleitung Mit dem können Sie die Spektralphotometer und mobil und unabhängig von der örtlichen Stromversorgung betreiben. Dafür benötigen Sie eine 12 V - Spannungungsversorgung wie z. B. eine

Mehr

Frank Negretti OHB System AG 21.04.2015. Die Galileo FOC Satelliten von OHB

Frank Negretti OHB System AG 21.04.2015. Die Galileo FOC Satelliten von OHB Frank Negretti OHB System AG 21.04.2015 Die Galileo FOC Satelliten von OHB Galileo Hauptauftragnehmer für Entwicklung und Bau von insgesamt 22 Satelliten für das europäische Satellitennavigationssystem

Mehr

M2M on wheels. M2M BOSCH. Existing Problems. Eclipse M2M Solution. BOSCH M2M Framework. Suggestion to Eclipse M2M.

M2M on wheels. M2M BOSCH. Existing Problems. Eclipse M2M Solution. BOSCH M2M Framework. Suggestion to Eclipse M2M. 1 2 M2M UseCases @ BOSCH Existing Problems Eclipse M2M Solution BOSCH M2M Framework Suggestion to Eclipse M2M Demo Q & A 3 Car To Car Remote Vechicle Monitoring Remote Testing and Development Remote Calibration

Mehr

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Techno-economic study of measures to increase the flexibility of decentralized cogeneration plants on a German chemical company Luis Plascencia, Dr.

Mehr

PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211. Technische Dokumentation

PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211. Technische Dokumentation Technische Dokumentation PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211 IEF Werner GmbH Wendelhofstr. 6 78120 Furtwangen Tel.: 07723/925-0 Fax: 07723/925-100 www.ief-werner.de

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

OMCoSS Weiträumige Überwachung OMCoSS Wide Area Surveillance

OMCoSS Weiträumige Überwachung OMCoSS Wide Area Surveillance OMCoSS Weiträumige Überwachung OMCoSS Wide Area Surveillance GSD: 0,5 m/pel GSD: 0,1 m/pel GSD: 0,5 m/pel 800 m 4000 m Zur ständigen Überwachung großer Gebiete hat OHB System im Wide Area Surveillance-Pod

Mehr

Softwareentwicklung für Weltraumanwendungen

Softwareentwicklung für Weltraumanwendungen Dipl. Ing. Falk Ahlendorf, Carl-Zeiss Gymnasium, 06.06.2013 1 Über Mich 1997 2003 Carl-Zeiss Gymnasium, Spezialschulteil 2003 2004 Grundwehrdienst,EloKa in Donauwörth 2004 2009 Studium an der TU-Ilmenau

Mehr

Virtuelle simulationsbasierte Systementwicklung im DLR. Rolf Hempel, DLR Simulations- und Softwaretechnik

Virtuelle simulationsbasierte Systementwicklung im DLR. Rolf Hempel, DLR Simulations- und Softwaretechnik Virtuelle simulationsbasierte Systementwicklung im DLR Aufgabenspektrum und Bedarf der Zusammenarbeit Rolf Hempel, DLR Simulations- und Softwaretechnik Folie 1 Übersicht Anlaß und Aufgabenstellung Trends

Mehr

NewsSpotter+ Die satellitengestützte und mobile IP-Übertragungslösung für das Portable News Gathering

NewsSpotter+ Die satellitengestützte und mobile IP-Übertragungslösung für das Portable News Gathering NewsSpotter+ Die satellitengestützte und mobile IP-Übertragungslösung für das Portable News Gathering Platzhalter Der Marktbedarf für Kapitelüberschrift Trends in der satellitengestützten Kontribution

Mehr

Meteosat Third Generation (MTG)

Meteosat Third Generation (MTG) Meteosat Third Generation (MTG) Projekt-Status und Möglichkeiten der Zusammenarbeit Name: K-O Hienerwadel DLR - Raumfahrt-Industrietage in Friedrichshafen 13./14. Mai 2009 MTG - Mission Mission MTG ist

Mehr

Marktsituation Breitbandkommunikation - Chancen für Deutschland

Marktsituation Breitbandkommunikation - Chancen für Deutschland Marktsituation Breitbandkommunikation - Chancen für Deutschland Wolfgang Graßmann IABG 2003 -neue Eigentümerstruktur seit 1.1. -ca. 950 Mitarbeiter -ca. 135 Mio Umsatz -Geschäftsbereiche Luft- und Raumfahrt

Mehr

ADS-B IN Projekt SWISS. Flight Operations Engineering Mai 2013

ADS-B IN Projekt SWISS. Flight Operations Engineering Mai 2013 ADS-B IN Projekt SWISS Flight Operations Engineering Mai 2013 ADS-B Konzept - ADS-B Applikationen ADS-B IN ADS-B data: GPS position (Lat, Long, ALT) Flight identification Ground speed Vertical trend Aircraft

Mehr

Firmen - Präsentation

Firmen - Präsentation Firmen - Präsentation Handelsunternehmen von technisch anspruchsvollen Elektronik-Komponenten und Embedded PC s für die Elektronikindustrie Mrz-07 1 Firmen Portrait / Company Profile Fokus Elektronik-Komponenten

Mehr

Was, Wie und Wo? Informationsmanagement im Prüffeld

Was, Wie und Wo? Informationsmanagement im Prüffeld Was, Wie und Wo? Informationsmanagement im Prüffeld VW Spacelab D2 FS Sonne DLR Raketenantrieb FS Polarstern A 380 FS Meteor DLR ATTAS Mess- und Testdatenmanagement Prüfsystem CAT Prüfsystem Testdatenmanagement

Mehr

Telematikinfrastruktur aktueller Entwicklungsstand des Galileo-Projekts

Telematikinfrastruktur aktueller Entwicklungsstand des Galileo-Projekts Jörg Biesewig - megatel GmbH 27. Deutscher Logistik Kongress, Berlin, 22.10.2010 Telematikinfrastruktur aktueller Entwicklungsstand des Galileo-Projekts megatel GmbH Firmenportrait 2 Kompetenzen Datenbanklösungen

Mehr

GS HYBRID SOLAR INVERTER / / AC-

GS HYBRID SOLAR INVERTER / / AC- www.geoprotek.com GS HYBRID SOLAR INVERTER Feed von Solar-und Batteriebetrieb, Grid-Backup, Built-in Transfer Switch / Solar Ladegerät / AC- Ladegerät, 500W ~ 3kW, reine Sinuswelle GS HYBRID ist die ideale

Mehr

SAP HANA ist schnell erklärt. TOBA Trainerwochenende vom 09. - 12. Mai 2013 in Prag

SAP HANA ist schnell erklärt. TOBA Trainerwochenende vom 09. - 12. Mai 2013 in Prag SAP HANA ist schnell erklärt TOBA Trainerwochenende vom 09. - 12. Mai 2013 in Prag Ihr Referent Steckbrief Name: Miroslav Antolovic Jahrgang: 1975 Stationen: SAP, Walldorf 1999-2004 Realtech, Walldorf

Mehr

Infotainment & Driver Interface Europe

Infotainment & Driver Interface Europe Infotainment & Driver Interface Europe Industrie und Handelskammer Hildesheim 14. November 2012 Health and safety Information Sicherheit hat höchste Priorität! Wichtige Punkte: Notruf Fluchtweg Sammelpunkt

Mehr

CAN-Bus-Systems. Microprocessor-controlled Can-Bus-node with digital and analog signal in- and outputs.

CAN-Bus-Systems. Microprocessor-controlled Can-Bus-node with digital and analog signal in- and outputs. CAN-BUS-node 1362 3 digital inputs, active high 8 analog inputs for resistor sensor 10 digital outputs 24V/200mA short-circuit-proof 2 digital outputs 24V/2A short-circuit-proof 5 digital outputs 24V/5A

Mehr

AviBit data processing GmbH

AviBit data processing GmbH AviBit data processing GmbH Softwareentwicklung für die Flugsicherung Kevin Krammer 1 AviBit Firmenprofil Gegründet: 2001 Geschäftsführer: Dr. Köck, Dr. Leitner 15 Angestellte + mehrere Freelancers Akademiker-Anteil:

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Application of Sensor Networks

Application of Sensor Networks 1/29 Application of Sensor Networks Institute of Telematics Universität Karlsruhe GI-Dagstuhl-Forschungsseminar Nr. 05473, Algorithmen für Sensor- und Ad-hoc-Netzwerke, 23.-25. November 2005, IBFI Schloss

Mehr

Herzlich Willkommen zum Cheffrühstück 2007. Bremen, 13.11.2007

Herzlich Willkommen zum Cheffrühstück 2007. Bremen, 13.11.2007 Herzlich Willkommen zum Cheffrühstück 2007 Bremen, 13.11.2007 Ablauf Cheffrühstück 2007 bei OHB 9.00 - Begrüßung durch den Gastgeber, Herrn Professor Manfred Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB-System

Mehr

32-Bit Microcontroller based, passive and intelligent UHF RFID Gen2 Tag. Zürcher Fachhochschule

32-Bit Microcontroller based, passive and intelligent UHF RFID Gen2 Tag. Zürcher Fachhochschule 32-Bit Microcontroller based, passive and intelligent UHF RFID Gen2 Tag Inhalt Vorgeschichte Was wurde erreicht Hardware Energy Micro Microcontroller µctag Plattform EPC Gen2 Tag Standard Protokoll-Vorgaben

Mehr

Rapide An Event-Based Architecture Definition Language

Rapide An Event-Based Architecture Definition Language Rapide An Event-Based Architecture Definition Language Ralf Bettentrup Seminar: Architekturbeschreibungssprachen Wozu Rapide? Computer mit Modem Provider Broker Client Broker PC Prov 1 Client 1 RS-232

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland

Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen. Frank Irnich SAP Deutschland Echtzeiterkennung von Cyber-Angriffen auf IT-Infrastrukturen Frank Irnich SAP Deutschland SAP ist ein globales Unternehmen... unser Fokusgebiet... IT Security für... 1 globales Netzwerk > 70 Länder, >

Mehr

Python macht Embedded Linux angenehmer

Python macht Embedded Linux angenehmer Python macht Embedded Linux angenehmer Hubert Högl Hubert.Hoegl@hs-augsburg.de http://www.hs-augsburg.de/~hhoegl Hochschule Augsburg 2. Juli 2010 H. Högl () FuE 2010 2. Juli 2010 1 / 14 Embedded Linux

Mehr

The Modular Structure of Complex Systems. 30.06.2004 Seminar SoftwareArchitektur Fabian Schultz

The Modular Structure of Complex Systems. 30.06.2004 Seminar SoftwareArchitektur Fabian Schultz The Modular Structure of Complex Systems 1 Modularisierung Vorteile Organisation Mehrere unabhängig Teams können gleichzeitig arbeiten Flexibilität Änderung einzelner Module Verständlichkeit Nachteile

Mehr

Technisches Datenblatt Technical Data Sheet 3160-00-00.73A4B. Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN

Technisches Datenblatt Technical Data Sheet 3160-00-00.73A4B. Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN Seite/Page 1 von/of 5 MultiXtend CAN 3160-00-00.73A4B Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN Signal converter for four Thermocouple Type J converting to CAN-Bus Beschreibung Description

Mehr

Ein Smart Antennas Experimentalsystem

Ein Smart Antennas Experimentalsystem Ein Smart Antennas Experimentalsystem Andreas Kortke Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik Berlin Abteilung Breitband Mobilfunknetze Einsteinufer 37, D-10587 Berlin Telefon: +49/30/31002-872 Fax:

Mehr

Receiver Design for High-Speed Optical Inter-Satellite Communication

Receiver Design for High-Speed Optical Inter-Satellite Communication Receiver Design for High-Speed Optical Inter-Satellite Communication Semjon Schaefer 1, Mark Gregory 2, Werner Rosenkranz 1 Workshop der ITG-Fachgruppe 5.3.1 Berlin 18. - 19.02.2016 1 Christian-Albrechts-Universität

Mehr

MODELLING AND CONTROLLING THE STEERING FORCE FEEDBACK USING SIMULINK AND xpc TARGET

MODELLING AND CONTROLLING THE STEERING FORCE FEEDBACK USING SIMULINK AND xpc TARGET MODELLING AND CONTROLLING THE STEERING FORCE FEEDBACK USING SIMULINK AND xpc TARGET Dipl.-Ing. M. Brünger-Koch, 05/06/09 Model-Based Design Conference 2005 1 Agenda 1. Introduction Company and institute

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken SCHLEIFENBAUER PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken Ü B E R S C H L E I F E N B A U E R Schleifenbauer Products: Europäischer Hersteller von Systemen für die

Mehr

Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen

Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen Satellitennavigation im Start- und Landezyklus von Luftfahrtzeugen Dr. Bernd Korn (DLR, Institut für Flugführung) 31. Mai 2007 Hugo Zunker (Euro Telematik AG) Satellitennavigation und Verkehrsanwendungen

Mehr

Zeitschriften Maschinenbau

Zeitschriften Maschinenbau Regal 12b Abhandlungen aus dem Aerodynamischen Institut der Rhein.-Westf. 1.1921-33.1998, 35.2012 Lücke [N=34] Technischen Hochschule Aachen American Scientist 43.1955 87.1999 Lücke: [N=85] Angewandte

Mehr

Military Air Systems

Military Air Systems Trennung von Applikationen unterschiedlicher Kritikalität in der Luftfahrt durch Software en am Beispiel des Real-time Operating Systems PikeOS Dr. Bert Feldmann DGLR Workshop Garching, 09.10.2007 Seite

Mehr

Anwendungen des Europäischen

Anwendungen des Europäischen Europas uopasneue euese Sternee Anwendungen des Europäischen Satellitennavigationssystems Galileo August-Euler-Flugplatz Forschung auf dem Flugplatz Vorträge im Towergebäude 17. Juni 2010 Matthias Becker

Mehr

Integrated Modular Avionics & ARINC 653

Integrated Modular Avionics & ARINC 653 Integrated Modular Avionics & ARINC 653 Martin Wißmiller Gliederung IMA - Traditioneller Ansatz - IMA-Ansatz - IMA-Generationen ARINC653 - Speicherpartitionierung - Zeitpartitionierung - Kommunikation

Mehr

Modell-basierte Systemsimulation eines Kleinsatelliten mit einem FPGA-basierten On-board Computer

Modell-basierte Systemsimulation eines Kleinsatelliten mit einem FPGA-basierten On-board Computer Modell-basierte Systemsimulation eines Kleinsatelliten mit einem FPGA-basierten On-board Computer Von der Fakultät Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie der Universität Stuttgart zur Erlangung der Würde

Mehr

Affordable Space Missions Test- & QS Konzepte. Franz Lura/FA-SK BA

Affordable Space Missions Test- & QS Konzepte. Franz Lura/FA-SK BA Affordable Space Missions Test- & QS Konzepte Franz Lura/FA-SK BA Final Presentation, 16. 08. 2005 Grundprinzipien der QS, abgeleitet von BIRD für Nachfolger realistisch, glaubwürdig, bedarfsgerecht Höchste

Mehr

BmWi - Informationsveranstaltung : Forschung und Entwicklung ur Verlagerung von Transporten auf die Binnenwasserstrassen

BmWi - Informationsveranstaltung : Forschung und Entwicklung ur Verlagerung von Transporten auf die Binnenwasserstrassen BmWi - Informationsveranstaltung : Forschung und Entwicklung ur Verlagerung von Transporten auf die Binnenwasserstrassen Reederei Hermann Buss Leer, 15.02.2007 Hybridanwendungen auch für Binnenschiffs-Propellerantriebe

Mehr

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette April 23, 2013 Slide 1 ABB Traction Solutions Individuelle

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation

Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation Oracle AWR und ASH Analyse und Interpretation Seminarunterlage Version: 2.02 Version 2.02 vom 11. März 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Data Center Management

Data Center Management Data Center Management Rechenzentrum, IT-Infrastruktur und Energiekosten optimieren Michael Chrustowicz Data Center Software Sales Consultant The global specialist in energy management Mehr als 140.000

Mehr

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie

CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie CAN-Anwendungen für die Automobilindustrie Dipl. Ing. Roland Magolei NI Engineering Germany GmbH roland.magolei@ni.com National Instruments R&D weltweit NI R&D Denmark NI R&D Germany NI R&D Romania NI

Mehr

Multi-Core Prozessoren für leistungshungrige Weltraumanwendungen

Multi-Core Prozessoren für leistungshungrige Weltraumanwendungen Multi-Core Prozessoren für leistungshungrige Weltraumanwendungen Peter Behr Bereich: Eingebettete Systeme (EST) Nationaler Informationstag 25. Mai 2011 in Bonn Fraunhofer FIRST - Facts Ihr Technologie-Partner

Mehr

SWD GmbH Vertrieb: Uwe Wannags, Hard- + Softwaredistribution e.k. Web: www.swd.de Email: sales@swd.de Tel.: +49 4106 6109-0 Fax.

SWD GmbH Vertrieb: Uwe Wannags, Hard- + Softwaredistribution e.k. Web: www.swd.de Email: sales@swd.de Tel.: +49 4106 6109-0 Fax. #+**+# Weitere Hersteller+Lieferanten, nicht benannt #+**+# SWD-DIV-GS-CN Gutschrift -Credit Note 0,00 EUR 0 kg Erstellt: 22/01/2014 Seite 1 von 38 Kommunikation Produkte, Adapters, Changers, Kabel SWD-3964SIEMQ4

Mehr

Solutions in Geographic Imaging. M. Baumgartner SGPF Evening Event, 25. Januar 2012 www.mfb-geo.com

Solutions in Geographic Imaging. M. Baumgartner SGPF Evening Event, 25. Januar 2012 www.mfb-geo.com Solutions in Geographic Imaging Willkommen am SGPF Evening Event bei MFB-Geo in Solothurn PD Dr. Michael Baumgartner (Geschäftsführer MFB-GeoConsulting) SGPF Evening Event Programm 17:30 17.40 Begrüssung

Mehr

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG Firmenprofil ICS AG Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence Günther Trautzl Key Account Manager Industrial Solutions 20131028 ICS Präsentation

Mehr

Technologieentwicklung für Rückkehrfahrzeuge

Technologieentwicklung für Rückkehrfahrzeuge Technologieentwicklung für Rückkehrfahrzeuge SHEFEX und REX FreeFlyer, Das DLR Wiedereintritts- Programm Hendrik Weihs Folie 1 Wiedereintrittsprogramm des DLR, Warum? Rückkehrtechnologie ist eine strategische

Mehr

Workflow zur vollautomatischen und schnellen Bildprozessierung, Katalogisierung und Verteilung im Katastrophenfall

Workflow zur vollautomatischen und schnellen Bildprozessierung, Katalogisierung und Verteilung im Katastrophenfall Workflow zur vollautomatischen und schnellen Bildprozessierung, Katalogisierung und Verteilung im Katastrophenfall Andreas Kühnen, Irmgard Runkel GEOSYSTEMS GmbH Inhalt Workflow für luftgestützte Geobilddaten

Mehr

Praktikum: Wireless Sensor Networks Wintersemester 2011/12

Praktikum: Wireless Sensor Networks Wintersemester 2011/12 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Praktikum: Wireless Sensor Networks Wintersemester 2011/12 Wolf-Bastian Pöttner, Felix Büsching Outline Ablauf Kurze Einführung in WSN-Hardware

Mehr

New ways of induction heating in the injection moulding process

New ways of induction heating in the injection moulding process New ways of induction heating in the injection moulding process Micro Technology innovation forum Villingen-Schwenningen February 29, 2012 Dipl.-Ing. M. Maier Prof. Dr.-Ing. W. Schinköthe Institut für

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Serviceorientierung für den Einsatz

Serviceorientierung für den Einsatz Serviceorientierung für den Einsatz AFCEA Fachveranstaltung 21.01.2013 Raimund Richter 2/ Führungsfähigkeit zwei Schlüsseltechnologien Zukunft der Führungsunterstützung Führungsfähigkeit erfordert künftig

Mehr

Lichtkontrolle durch Anwendung von Ethernet Lösungen

Lichtkontrolle durch Anwendung von Ethernet Lösungen Lichtkontrolle durch Anwendung von Ethernet Lösungen Wie kann man die Kennzeichnung von WEA als Luftfahrt- bzw. Seeschifffahrtshindernis so steuen, dass es kaum Lichtverschmutzung gibt? * Gegründet 1889

Mehr

HAW im Orbit. Radio Emission Monitor. Flugzeugortung aus dem All

HAW im Orbit. Radio Emission Monitor. Flugzeugortung aus dem All Prof. Dr.-Ing. Ralf Wendel Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hamburg University of Applied Sciences 6.9.13 HAW im Orbit Radio Emission Monitor Flugzeugortung aus dem All REM ist ein Forschungsprojekt,

Mehr

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Institut für Flugmechanik und Flugregelung Prof. Walter Fichter Institut für Luftfahrtsysteme Prof. Reinhard Reichel 1 Institute, ifr und ILS Institut

Mehr

SW-Qualitätsmanagement bei der Entwicklung eingebetteter Software Projekt COROTLOG

SW-Qualitätsmanagement bei der Entwicklung eingebetteter Software Projekt COROTLOG SW-Qualitätsmanagement bei der Entwicklung eingebetteter Software Projekt COROTLOG Norbert DÖLER Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. (DLR) Workshop in Braunschweig, 10.

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 TCP/IP TCP/IP Video TCP/IP TCP/IP TCP/IP 13 14 15 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Mehr

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM)

Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Energieeffizienz in Rechenzentren durch Datacenter Infrastructure Management (DCIM) Michael Schumacher Senior Systems Engineer Schneider Electric, IT Business und stellv. Vorsitzender BITKOM AK RZ Moderne

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells

Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells AUTOMOTIVE INFOKOM MOBILITÄT, ENERGIE & UMWELT LUFTFAHRT RAUMFAHRT VERTEIDIGUNG & SICHERHEIT Entwicklung Safety-relevanter Steuergeräte auf Basis des V-Modells Stephen Norton VMEA 12.11.2015 CoC SAFETY

Mehr

ASK-IT Overview Wilfried Speltacker. Bell Labs Europe. Einführung

ASK-IT Overview Wilfried Speltacker. Bell Labs Europe. Einführung Overview Wilfried Speltacker Bell Labs Europe Einführung 100 Mio. von 344 Mio. Europäern sind über 50 Jahre alt. Geschätzt leiden über 80 Mio. unter einer Beeinträchtigung der Beweglichkeit. Das EU geförderte

Mehr

Galileo: das europäische Navigationssystem

Galileo: das europäische Navigationssystem Galileo: das europäische Navigationssystem John M. Dow Head, Navigation Support Office European Space Agency/ESOC, Darmstadt 1 Übersicht Die politische Dimension von Galileo Was Galileo alles anbieten

Mehr

Moderne Yachtsysteme mit Bus- und Netzwerktechnologie

Moderne Yachtsysteme mit Bus- und Netzwerktechnologie Moderne Yachtsysteme mit Bus- und Netzwerktechnologie Sie planen die Neuanschaffung einer Yacht oder den Refit Ihres bestehenden Schiffes und stehen wie viele andere vor folgender Situation: Wir stellen

Mehr

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine

Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine Model-based Development of Hybrid-specific ECU Software for a Hybrid Vehicle with Compressed- Natural-Gas Engine 5. Braunschweiger Symposium 20./21. Februar 2008 Dipl.-Ing. T. Mauk Dr. phil. nat. D. Kraft

Mehr

EN 50160 UK 767.1 Voltage characteristics of electricity supplied by public distribution networks

EN 50160 UK 767.1 Voltage characteristics of electricity supplied by public distribution networks Anhang D Übersicht der Normen, Spezifikationen und Normungsgremien zur Elektromobilität D.1 Normen und s Normen und s Domäne EN 50160 UK 767.1 Voltage characteristics of electricity supplied by public

Mehr

Praktikum III. Informationen für Studierende. - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster

Praktikum III. Informationen für Studierende. - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster Praktikum III Informationen für Studierende - Stand: 2. März 2015 - Prof. Dr. sc. techn. Christian Schuster Generelles Das Praktikum III im Sommersemester 2015 ist ein Laborpraktikum und wird vom Institut

Mehr