LAP 2015 Materialliste Starkstrom Brett Seite 1/7

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LAP 2015 Materialliste Starkstrom Brett Seite 1/7"

Transkript

1 LAP 2015 Materialliste Starkstrom Brett Seite 1/7 Diverses Sondermaterial wird an den jeweiligen Prüfungsorten abgegeben. Nur die angegebenen Längen und Stückzahlen rüsten und mitbringen, Reserve ist eingerechnet. Material und Unterlagen dürfen nur am 1.Prüfungstag ins Prüfungslokal eingebracht werden. Unzulässig präpariertes und vorbereitetes Material wird konfisziert. Rohre, Kanäle: KIR M20 Installationskanal 40x60 (Farbe egal) 6m 4m Rohr- und Kanalzubehör: Briden zu KIR M20 Endmuffen zu KIR M20 Endstück zu Kanal 25 Stk. 14 Stk 1 Stk Verteiler, Dosen, Klemmen: NAP Abzweigdose leer IP 54,93x93x55 (wie z.b ) AP Dose MDM Speedbox leer ws 82x AP Kleinverteiler Hensel IP Abdeckprofil zu Kleinverteiler Verbindungssteckklemmen 5x 0,75-1,5mm2 (Wago)

2 LAP 2015 Materialliste Starkstrom Brett Seite 2/7 Leitermaterial: Kabel TT 2x 1,5mm2, 2L Kabel TT 3x 1,5mm2, LNPE 6m Kabel TT 4x1.5mm2, 3LPE Kabel TT 4x1.5mm2, 2LNPE Kabel TT 5x1,5mm2, 3LNPE 15m Kabel Td od. PUR 5x1,5mm2, 3LNPE mit Stecker T15 vormontiert Kabel Td od. PUR 3x1,5mm2, LNPE mit Stecker T12 vormontiert Zugentlastungsbride zu Td od. PUR 5x1,5mm2 Zugentlastungsbride zu Td od. PUR 3x1,5mm2 4m Apparate: AP Leucht - Drucktaster ARK AP Steckdose 2x T13 (1x geschaltet) NAP Drehschalter 0-1 1polig NAP Steckdose T Kabelverschraubung M20 Kunststoff AP Kappe mit Grundplatte 2x54mm UP Taster A-R+3/1P Einsatz mit Frontset UP Steckdose T13 Einsatz mit Frontset UP Kombination Gr I-I AR+Leer ws vertikal PIR Luxomat PD2 180 Master Einsatz Motorschutzschalter 2.5-4A Schütz Hager 4s Abzweigklemmen 4mm2 Grau Abzweigklemmen 4mm2 Blau Abzweigklemmen 4mm2 Gelb/Grün Beleuchtungskörper/ Leuchtmittel: Wandfassung schräg E27 Halogenglühlampe "Eco" 42W E27 230V klar

3 LAP 2015 Materialliste Starkstrom Brett Seite 3/ 7 Material SK: AP Kleinverteiler 2 Reihig eingangsseitig der Sicherungen fertig verdrahtet. Bestückung gemäss beigelegtem Schema. Die Produktewahl ist dem Kandidaten freigestellt. Wichtig: Der Verteiler ist auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen. Kein zusätliches Material Allgemeines: Kabelbinder ca. 100mm Beschriftungsmaterial SGK und Steuerapparate Aderendhülsen 1,5 mm2

4 LAP 2015 Materialliste Schützensteuerung Seite 4/7 Holzbrett vorbereitet nach Vorlage 1 T-Litze 1,5 mm2, schwarz 25m T-Litze 1,5 mm2, braun 5m T-Litze 1,5 mm2, grau 5m T-Litze 1,5 mm2, gelb-grün T-Litze 1,5 mm2, blau 20m Td- Kabel 5 x 1,5 mm2, 3LNPE m.stecker T15 montiert 2,5m LS- Automat 1L C 13A für DIN 35 Neutralleitertrenner zu LS ansteckbar REG Drucktaster 1Ö/1S, DIN 35 Motorschutzschalter 2.5-4A Hilfsschalter zu Motorschutzschalter 1Ö/1S Schütz mit 3 Lastkontakten und mit 1 Hilfskontakt Spule 230V AC, DIN 35 Hilfskontaktblock zu Schütz mit 2Ö/2S REG Signalleuchte Rot 230V Reihenklemmen 4 mm2 grau, DIN 35 6 Stk. Reihenklemmen 4 mm2 blau, DIN 35 Abschlusswände für Reihenklemmen 4mm2 1 Arretierstücke Aderendhülsen 1,5 mm2 Zugentlastungsbride für Td-Kabel 5x1,5mm2 Beschriftungsmaterial für Apparate und Reihenklemmen

5 LAP 2015 Materialliste Schwachstromsteuerung Seite 5/7 Reihenklemmen 4 mm2 grau, DIN Stk. Reihenklemmen 4 mm2 blau, DIN 35 Reihenklemme gelb- grün oder blank, 4 mm2, DIN 35 Abschlusswände für Reihenklemmen 4mm2 Arretierstücke 6 Stk. U72 1x4x0,5 20 m UP Signalleuchte Kalotte Grün UP Signalleuchte Kalotte Rot Signallampe E14 12V UP Taster AR UP Taster 2x AR REG Summer 8-12VAC REG Trafo 230VAC 8-12VAC

6 LAP 2015 Materialliste TV und T+T Aufgabe Seite 6/7 U72 Kabel 1x4x0,5mm Antennenkabel MK 95Cl oder ähnlich T Draht 2,5mm2, gelb-grün 15m 15m 2 m UP Montageset 2 x RJ Anschlussmodul R&M 1x RJ 45 Kat 5e UP Breitbanddose T+T 6P/1xRJ UP Datendose TV-R DD Abschlusswiderstand 75Ohm Verteiler 2-fach Abschlusswiderstand 75Ohm F Stecker für Schnellmontage zum Crimpen zu Kabel Anschlussmodul Beschriftungsmaterial für die Apparate

7 LAP 2015 Werkzeugliste und Hilfsmittel Seite 7/7 Werkzeuge für die Bearbeitung und die Installationen der Materialien und Apparate aus den Materiallisten von: Starkstrom Brett, Schützensteuerung, Schwachstromsteuerung, TV und T+T. Befestigung in der Regel auf Holz. Empfohlenes Werkzeug: Pers. Handwerkzeug Holzraspel Winkel Eisensäge Konus- oder Stufenbohrer Wasserwaage Schlosserhammer (300gr ist schwer genug) Spiralbohrerset Biegefedern für KIR und Alu M 20 Stk. / m Presszange für Ringkabelschue Presszange für Aderendhülsen Abisolierzange für Litze Heissluftföhn oder Bunsenbrenner Stichsäge inkl. Sägeblatt für Kunststoff oder Fein Kronenbohrer 83 mm mit Zentrierfutter Handbohrmaschine Beschaltungswerzeuge Telematik (RJ45 + Koax) Schutzbrille ev. Gehörschutz und Handschuhe Crimpzange für F- Stecker (TV) Div. Holzschrauben zur Befestigung der Rohre und Apparate Metallschrauben M4x20 Muttern M4 U - Scheiben M4 div. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. Erlaubte Hilfsmittel: Arbeitsbuch / Unterlagen ÜK Montage- und Bedienungsanleitungen Normen NIN / WV / RIT Pers. Schreibmaterial / Taschenrechner Mess- und Prüfgeräte für Kontroll- und Postenarbeit Nicht erlaubte Hilfsmittel (Auszug): Vormontierte Aderendhülsen Vorbereitete Typenschilder für SGK Elektronische Geräte wie Natel usw.

Materialliste LAP Elektroinstallateur EFZ 2016 Zug!! Lieferfristen beachten!!

Materialliste LAP Elektroinstallateur EFZ 2016 Zug!! Lieferfristen beachten!! Dieses Material muss von jedem Kandidaten an die LAP mitgebracht werden. Als Referenz wird eine ELDAS Nummer angegeben, es können aber auch andere gleichartige und gleichwertige Produkte eingesetzt werden.

Mehr

ZETTLER Besuchsanzeigesystem ELEGANT

ZETTLER Besuchsanzeigesystem ELEGANT ZETTLER system ELEGANT Tischtaster ELEGANT Standard in pultförmigem Gehäuse Grösse: 6x25mm Buchse je Schalter (rot und gelb) Impulstaster (grün) exkl. Kabel Artikel Nummer: 30 023 6 Besetztanzeige Gr.I

Mehr

ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic

ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic 1 ABB Schalter und Steckdosen ABB Programm Classic Licht / 3 Schalter / Taster / 5 Kleinkombinator / 17 Dimmer (Dreh-, Seriendimmer) / 5 Bewegungsmelder / 7

Mehr

Vollgummiverteiler mit Steckdosen Typ CEE, T25, T23 Qualitätsprodukte aus eigener Produktion

Vollgummiverteiler mit Steckdosen Typ CEE, T25, T23 Qualitätsprodukte aus eigener Produktion Artikel-Nr. 210 561 Verteiler mobil Masse: BxHxT 129x129x83mm 3 Steckdosen T25 400/230V 1 Steckdose T23 230V 2,3m Anschlusskabel PUR 5x1,5mm 2 mit Stecker CEE-16/5 Artikel-Nr. 260 462 Masse: BxHxT 115x425x75mm

Mehr

mydaq-adapterplatine.odt Unterrichtsmaterial Umwelttechnik

mydaq-adapterplatine.odt Unterrichtsmaterial Umwelttechnik MyDAQ-Adapterplatine MyDAQ und Adapterplatine auf Grundplatte montiert Farbige 4mm-Buchsen Blanke 2mm-Buchsen Klemmleisten mit langem Hebel für Drähte oder Litzen Preis Bauteile + Platine ohne mydaq +

Mehr

Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt.

Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt. Brutto-Preisliste, Kabelendverschlüsse Exkl. MwSt. Fax.: 031 / 970 55 59 Tel.: 031 / 970 55 50 E-Mail: cnet@heiniger-ag.ch 06/14 662 55 01 H-BEP bis 12WE, Einführung unten, leer ohne Kabelführung, B250xH255xT100

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.0. April 2015 M.Haag April 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Benötigtes Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Vorderseite...5 5.1 Widerstand R3 - R5...5 5.2 Widerstand R6

Mehr

Header 26P. + 12V. Produktecode "1 aus 16" bei Einstellung des Parameters EXT.REG.BINAER = 0 (max. 16 Produkte) RL8 RL10 RL9 RL7 RL11 P10 P11

Header 26P. + 12V. Produktecode 1 aus 16 bei Einstellung des Parameters EXT.REG.BINAER = 0 (max. 16 Produkte) RL8 RL10 RL9 RL7 RL11 P10 P11 Interface K 9374 Header 26P. Flachkabel 25P. Länge = 2 m Freigabe GND GN 3k3 + + _ 22 µ F GND + 2V RL6 5 4 3 2 0 9 8 7 6 5 4 3 2 8 RL7 2 3 4 5 6 7 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 22 23 24 25 26 2 3 4 5 6 7

Mehr

Umwelttechnologien und Innovation 3. Jahrgang Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft Praktikum

Umwelttechnologien und Innovation 3. Jahrgang Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft Praktikum Elektroinstallation, Hausinstallation, PV-Installation Seite 1 Allgemeines Auf einer Übungstafel sind Elektroinstallationen durchzuführen. Es wird eine einfache Hausinstallation simuliert. Gearbeitet wird

Mehr

Montageanleitung. - Schiebetür bio-top I -

Montageanleitung. - Schiebetür bio-top I - ALUMINIUM Gewächshaus Montageanleitung Stand 2/200 - Schiebetür bio-top I - Schritt : Prüfen Sie anhand der Tabelle die Vollständigkeit. Schiebetür: Pos. Querschnitt Benennung Checkliste Laufrollenprofil

Mehr

UC-Cabinet. Sichere Unterflur Technologie. Der unterirdische Verteilerschrank. GE Industrial Solutions. GE imagination at work. GE imagination at work

UC-Cabinet. Sichere Unterflur Technologie. Der unterirdische Verteilerschrank. GE Industrial Solutions. GE imagination at work. GE imagination at work Verhindert jegliche Wassereindringung Das Prinzip der Tauchglocke Das Prinzip der Unterflurschränke basiert auf dem Prinzip der Tauchglocke. Eine Tauchglocke ist ein fünfwandiger, hermetisch versiegelter

Mehr

Neuheiten 2015. Handhaben

Neuheiten 2015. Handhaben Neuheiten 2015 Handhaben KOMPO-Scan KOMPO-Scan Nie mehr ohne Schlüssel aus dem Haus! KOMPO-Scan ist das innovative Fingerscanner-Set für den privaten Hauseingang. Funktionsbeschreibung: Über die biometrische

Mehr

Schalter und Steckdosen

Schalter und Steckdosen Schalter und Steckdosen Arbeiten Sie an einem Projekt mit begrenztem oder schwer zugänglichem Platz für die Elektroinstallation? Zum Beispiel in einem Konferenzraum, einer Restaurantküche oder einer Eingangshalle?

Mehr

Brutto-Preisliste, R&M freenet-hws-mdm Exkl. MwSt.

Brutto-Preisliste, R&M freenet-hws-mdm Exkl. MwSt. Brutto-Preisliste, R&M freenet-hws-mdm Exkl. MwSt. Fax.: 031 / 970 55 59 Tel.: 031 / 970 55 59 E-Mail: cnet@heiniger-ag.ch 04/07 R&M freenet HE-Nr. ELDAS Bezeichnung RG BP 635 00 05 967 620 005 R&Mfreenet

Mehr

Kamera-Sensoren. ipf opti-check 1050. Vollintegriertes Kamerasystem Konturbasiert

Kamera-Sensoren. ipf opti-check 1050. Vollintegriertes Kamerasystem Konturbasiert ipf opti-check 1050 53 x 99,5 x 38mm Kamerasensor Arbeitsabstand min. 50mm Kurze Rüstzeiten durch bis zu 255 Prüf- programme mit bis zu 32 Prüfmerkmalen pro Kamerasensor Einfache Produktwechsel über Steuer-

Mehr

Dokumentation. Prüfungen sind zu dokumentieren: elektronische Systeme Prüfplaketten Prüfbücher. DIN VDE 0701-0702 Abschn. 6

Dokumentation. Prüfungen sind zu dokumentieren: elektronische Systeme Prüfplaketten Prüfbücher. DIN VDE 0701-0702 Abschn. 6 (Stand: 2008-06) Auswertung, Beurteilung, Dokumentation Dokumentation Abschn. 6 Prüfungen sind zu dokumentieren: elektronische Systeme Prüfplaketten Prüfbücher 39 (Stand: 2008-06) Auswertung, Beurteilung,

Mehr

Bedienungsanleitung. LED Tristar

Bedienungsanleitung. LED Tristar Bedienungsanleitung LED Tristar Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 2.1. Features... 4 3. Dipswitch Einstellungen

Mehr

ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS

ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS ANWENDUNG DES WIENER STADTWERKE-LOGOS Dem Wiener Stadtwerke-Konzern ist es ein Anliegen, die Logos in optimaler Form darzustellen. Daher sind die Logos vorzugsweise in den Farbvarianten zu verwenden. Reduzierte

Mehr

ELEXBO. ELektro - EXperimentier - BOx

ELEXBO. ELektro - EXperimentier - BOx ELEXBO ELektro - EXperimentier - BOx 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung.3 Grundlagen..3 Der elektrische Strom 4 Die elektrische Spannung..6 Der Widerstand...9 Widerstand messen..10 Zusammenfassung der elektrischen

Mehr

Hausanschlussbeispiele im TN- bzw. TT- System (nach DIN VDE 0100 T 444) Anschlussbeispiele:

Hausanschlussbeispiele im TN- bzw. TT- System (nach DIN VDE 0100 T 444) Anschlussbeispiele: Hausanschlussbeispiele im T- bzw. TT- System (nach DI VDE 0100 T 444) Anschlussbeispiele: Auszug aus der DI VDE: 444.4.3 T-System Um die elektromagnetischen Beeinflussungen zu minimieren, gelten die folgenden

Mehr

System der. Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT. Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau)

System der. Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT. Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau) System der Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau) Telefon: 335 70 61 Telefax: 336 20 58 Email: office@revolux.com Internet:

Mehr

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8 Duinocade Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2014-09-15 Beschreibung Übersetzung der englischen Version 1 of 8 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Werkzeuge: Elektroniklötkolben / Lötstation

Mehr

DAS PRODUKT. Zu dem Alarmsystem Safety Turtle gehören:

DAS PRODUKT. Zu dem Alarmsystem Safety Turtle gehören: DAS PRODUKT Zu Ihrer Beruhigung und zum Schutz Ihrer Kinder Safety Turtle trägt zum Schutz Ihrer Kinder bei. Safety Turtle ist das Sicherheitssystem, das Ihre Kinder vor dem Ertrinken bewahrt: sein Alarm

Mehr

2. Ohmscher Widerstand

2. Ohmscher Widerstand 2.1 Grundlagen Der ohmsche Widerstand: ist ein elektrisches Bauelement mit zwei Anschlüssen. ist ein Verbraucher, das heißt er bremst den Strom. wandelt die gesamte aufgenommene elektrische Leistung in

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Der Aufbau der Uhr ist sehr einfach, weil nur sehr wenige Bauteile eingelötet werden müssen.

Der Aufbau der Uhr ist sehr einfach, weil nur sehr wenige Bauteile eingelötet werden müssen. Der Aufbau der Uhr ist sehr einfach, weil nur sehr wenige Bauteile eingelötet werden müssen. Sie benötigen folgende Bauteile um die IN-18 Blue Dream Nixie Clock aufzubauen: Menge Teil Beschreibung 1 BRD1

Mehr

Spiegelleuchten Serie TWO SOCKET für Direkt- oder Klemmmontage

Spiegelleuchten Serie TWO SOCKET für Direkt- oder Klemmmontage Serie TWO SOCKET für Direkt- oder Klemmmontage TWO SOCKET TWO SOCKET FIX TWO SOCKET BASE TWO SOCKET BASE FIX 2 Stk. Einzelsockel Einspeisung oben und unten L. 6 cm B. 4 cm A. 7 cm für 1 x Linestra 120

Mehr

Druckschalter/-taster unbeleuchtet, beleuchtet

Druckschalter/-taster unbeleuchtet, beleuchtet Druckschalter/-taster unbeleuchtet, beleuchtet Material: - Abdeckteile und Rahmen aus Duroplast, halogenfrei, kratzfest Anschluss: Stecktechnik QuickConnect Normen: SEV geprüft und fertigungsüberwacht

Mehr

LWL-Zubehör. 162 www.easylan.de

LWL-Zubehör. 162 www.easylan.de 10 LWL- 162 www.easylan.de Inhaltsverzeichnis FO Office RZ FTTX LWL- Seite LWL-Spleißkassette, LWL-Befestigungsschrauben GeFu 164 LWL-Spleißschutz, -Spleißschutzhalter, LWL-Driller, Back-to-Back-Klettband

Mehr

Kapazitive Schalter zur Verwendung unter Glas. Und Ihre Frontplatte wird aktiv!

Kapazitive Schalter zur Verwendung unter Glas. Und Ihre Frontplatte wird aktiv! Vorteile Und Ihre Frontplatte wird aktiv! Wie bei der Serie CP werden die Schalter der durch eine Berührung mit dem Finger betätigt. Jedoch wurden sie zur Montage unter einer nicht leitenden Frontplatte

Mehr

Repetitionsfragen für den Messkurs 2016

Repetitionsfragen für den Messkurs 2016 Repetitionsfragen für den Messkurs 2016 Lernender:... Firma:... Am Kurstag ist dieser Fragenkatalog sauber und vollständig ausgefüllt mitzunehmen. Ist dieser Fragenkatalog nicht sauber erarbeitet, oder

Mehr

Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4

Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4 Anleitung für Zusammenbau und Anschluss der kontaktgesteuerten Elektronikzündung, Version 4 1. Beschreibung Diese Elektronische Zündung ist die einfachste Nachbesserung für Motorräder mit Kontaktzündung.

Mehr

IK und Apparatekunde und Unfall 1/15. Unfallschema: ABC : Technische Berufsschule Zürich

IK und Apparatekunde und Unfall 1/15. Unfallschema: ABC : Technische Berufsschule Zürich IK und Apparatekunde und Unfall 1/15 Unfallschema: ABC : IK und Apparatekunde und Unfall 2/15 1. Welches sind die drei wichtigsten Forderungen bei der Erstellung von Elektroinstallationen? 2. Welcher Unterschied

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION

TECHNISCHE DOKUMENTATION Infoblatt für den Elektriker Inhalt (je nach Ausführung) 1. Elektrische Anforderungen Heizung 2. Elektrische Anforderungen Lüftung 3. Elektrische Anforderungen Frischwassersystem 4. Elektrische Anforderungen

Mehr

Netzwerk-Installation für das Burse-Net und A-E-Net unter Windows Vista. Netzwerkinstallation unter Windows Vista

Netzwerk-Installation für das Burse-Net und A-E-Net unter Windows Vista. Netzwerkinstallation unter Windows Vista Netzwerk-Installation für das Burse-Net und A-E-Net unter Windows Vista 1 Ein Hinweis zu den Netzwerkkabeln Bitte keine Crossover-Kabel verwenden. Die funktionieren hier nicht. Nur ganz normale Netzwerkkabel

Mehr

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung

GOBio. Kontrolle mit Fingerabdrücken. 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung 868 MHz Handsender mit biometrischer Aktivierung Elektronische Lösung für Türen und Tore, Schranken und automatische Steuerungselemente Kontrolle mit Fingerabdrücken Fahrzeughalter Programmierbarer Motion

Mehr

Modulares Exposystem aus Holz. system system

Modulares Exposystem aus Holz. system system system system Modulares Exposystem aus Holz Pop up und Ladeneinrichtungen Mobile Stände und Möbel für Veranstaltungen Messen und Präsentationstände Interieur Leichter Aufbau durch Huglock werkzeugfreie

Mehr

Aufg. P max 1 10 Klausur "Elektrotechnik" 2 14 3 8 4 10 am 14.03.1997

Aufg. P max 1 10 Klausur Elektrotechnik 2 14 3 8 4 10 am 14.03.1997 Name, Vorname: Matr.Nr.: Hinweise zur Klausur: Aufg. P max 1 10 Klausur "Elektrotechnik" 2 14 3 8 6141 4 10 am 14.03.1997 5 18 6 11 Σ 71 N P Die zur Verfügung stehende Zeit beträgt 1,5 h. Zugelassene Hilfsmittel

Mehr

Kabelkonfektionen Katalog 11

Kabelkonfektionen Katalog 11 Kabelkonfektionen Katalog 11 Verzeichnis Kataloge Katalogübersicht 01 02 03 04 Installationskabel Steuerkabel TT-Flex Niederspannungsnetzkabel Lichtwellenleiter und Zubehör 05 06 07 08 Aktiv Komponenten

Mehr

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen

6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk. Montageanweisung. Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler. Bitte vor Montage sorgfältig lesen 6301 2201 03/2001 DE Für das Fachhandwerk Montageanweisung Steckdosenregler SR 3 Solar-Temperaturdifferenzregler Bitte vor Montage sorgfältig lesen Impressum Das Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5308s Distributed by MVG- Metallverarbeitungsgesellschaft mbh Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Printed in West Germany by MVG Fahrzeugtyp: Mazda

Mehr

DE 1.0. Versionen: 1S/8P 4S/2P 8S/1P. Montageanleitung TYVA MODULOO

DE 1.0. Versionen: 1S/8P 4S/2P 8S/1P. Montageanleitung TYVA MODULOO DE 1.0 Versionen: 1S/8P 4S/2P 8S/1P Montageanleitung TYVA MODULOO INHALT 1 VORSICHTS UND SICHERHEITSMASSNAHMEN 2.0 TYVA MODULOO MODULE UND ZUBEHÖR 2.1 NÄHERE INFORMATIONEN ZUM GEHÄUSE 2.2 BEFESTIGUNG DER

Mehr

Network Controller TCP/IP

Network Controller TCP/IP Intelligente Lösungen für elektronische Schließsysteme und Zugangskontrolle KOMPONENTENDATENBLATT Network Controller TCP/IP Funktioniert als Zwischenglied zwischen dem Metra NET (CAN) Netzwerk und dem

Mehr

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN!

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN! D PARK35 RÜCKFAHRKAMERA UND SENSOREN Das System besteht aus Monitor, Kamera und 4 Ultraschallsensoren. Es trägt zur Verkehrssicherheit bei, da es optimale Rücksicht bietet. Die Nutzung sollte stets gemeinsam

Mehr

Betriebsanleitung Leitungsanschlussdose LAD2

Betriebsanleitung Leitungsanschlussdose LAD2 Betriebsanleitung Leitungsanschlussdose LAD2 zum Anschluss für: optische Schließkantensicherung an diversen Steuerungen über das angeschlossene Spiralkabel Sensoric GmbH Berlin Seite 1 Zeichenerklärung

Mehr

Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine

Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine Aufbau und Bestückung der UHU-Servocontrollerplatine Hier im ersten Bild ist die unbestückte Platine zu sehen, die Bestückung der Bauteile sollte in der Reihenfolge der Höhe der Bauteile geschehen, also

Mehr

Manuelle Schalter Miniatur-Manual-Produkte (MML) MML-Serie. Bedienungsanleitungen

Manuelle Schalter Miniatur-Manual-Produkte (MML) MML-Serie. Bedienungsanleitungen BEDIENFELDAUSFRÄSUNGEN FÜR DRUCKTASTENSCHALTER UND ANZEIGEN/RECHTECKIGER TYP INDIVIDUELLE SNAP-IN-BEFESTIGUNG AUSFRÄSUNGEN DES BEDIENFELDS FÜR MML-SERIE Eine Bedienfeldausfräsung wird von Greenlee-Textron

Mehr

REMOTE. Astro. Bedienungsanleitung

REMOTE. Astro. Bedienungsanleitung REMOTE Astro Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Lieferumfang... 3 2.1. zweiachsig... 3 2.2. dreiachsig... 3 3. Sicherheitshinweise... 4 4. Aufbau und Montage... 4 5. Bedienung... 6 6. Garantie... 6

Mehr

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves KEYSTONE Inhalt 1 Optionsmodul 4: Bluetooth Modul 1 2 Einbau 2 3 Beschreibung des OM4 Bluetooth Moduls 4 4 OM4 Schaltplan 5 1. Optionsmodul 4: Bluetooth Interface Modul 1.1 OM4 Bluetooth Interface Modul

Mehr

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag

Bauanleitung Elektronik Version 1.1. Oktober 2015 M.Haag Oktober 2015 M.Haag 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kontakt...2 2. Werkzeug...3 3. Löten...3 4. Teile Übersicht...4 5. Löten der Elektronik Rückseite...5 5.1 Widerstand R1 R16...5 5.2 Sockel IC1 & IC2...5 5.3

Mehr

Montage - Bedienung. Plisseeanlagen mit Griffbedienung / Schnurbedienung IP-01 IP-03 IP-04 IP-02. Verehrte Kundin, verehrter Kunde,

Montage - Bedienung. Plisseeanlagen mit Griffbedienung / Schnurbedienung IP-01 IP-03 IP-04 IP-02. Verehrte Kundin, verehrter Kunde, Montage - Bedienung INTERNET PLISSEE Plisseeanlagen mit Griffbedienung / Schnurbedienung IP-01 IP-03 IP-04 IP-02 Verehrte Kundin, verehrter Kunde, dieses maßgerechte Plissee wurde speziell für Ihre Bedürfnisse

Mehr

Montage- und Aufbauanleitung

Montage- und Aufbauanleitung Montage- und Aufbauanleitung Drehvorrichtung für die Feuerstätten Hark 17,Hark 17 F, Hark 29, Foto 1 Hark 35B und Hark 44. Die Aufbau- und Bedienungsanleitung ist vor Beginn aller Arbeiten aufmerksam zu

Mehr

Mini NICHT MEHR. NICHT WENIGER. Passion.Technology.Design.

Mini NICHT MEHR. NICHT WENIGER. Passion.Technology.Design. Mini Mini NICHT MEHR. NICHT WENIGER. Passion.Technology.Design. Mini Mini Farbmonitor. Realität durch pures Design umrahmt. Diese Ausführung ersetzt die Funktionsmerkmale der Basisversion um einen Farbbildschirm:

Mehr

MORE Profile. Pass- und Lizenzverwaltungssystem. Stand: 19.02.2014 MORE Projects GmbH

MORE Profile. Pass- und Lizenzverwaltungssystem. Stand: 19.02.2014 MORE Projects GmbH MORE Profile Pass- und Lizenzverwaltungssystem erstellt von: Thorsten Schumann erreichbar unter: thorsten.schumann@more-projects.de Stand: MORE Projects GmbH Einführung Die in More Profile integrierte

Mehr

Montageanleitung KeyRack

Montageanleitung KeyRack Montageanleitung KeyRack 1. Packen Sie vorsichtig das Bedienteil (kleinere Kiste) aus. 2. Vergleichen Sie den Inhalt der Lieferung mit dem Lieferschein. Sollte etwas fehlen, so teilen Sie uns bitte dies

Mehr

Satelliten-Antenne Installationsanweisungen AS-2700 AS-2700 G

Satelliten-Antenne Installationsanweisungen AS-2700 AS-2700 G Diese Seite wurde automatisch übersetzt. Siehe originale Webseite Zurück zu Google Übersetzer Frame entfernen Satelliten-Antenne Installationsanweisungen AS-2700 AS-2700 G Stellen Sie vor der Installation

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Das NEUE Installationsprogramm mit CHARAKTER. SWISS DESIGN

Das NEUE Installationsprogramm mit CHARAKTER.  SWISS DESIGN Das NEUE Installationsprogramm mit CHARAKTER. SWISS DESIGN www.modino.ch Inhaltsverzeichnis: modino 03 Wort des Designers 04-07 Das neue UP/AP Installationsprogramm Produkte 08-09 UP/AP Steckdosen 10 UP/AP

Mehr

Bei Aufgaben, die mit einem * gekennzeichnet sind, können Sie neu ansetzen.

Bei Aufgaben, die mit einem * gekennzeichnet sind, können Sie neu ansetzen. Name: Elektrotechnik Mechatronik Abschlussprüfung E/ME-BAC/DIPL Elektronische Bauelemente SS2012 Prüfungstermin: Prüfer: Hilfsmittel: 18.7.2012 (90 Minuten) Prof. Dr.-Ing. Großmann, Prof. Dr. Frey Taschenrechner

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

Office Box BB 345. www.alu-logic.eu

Office Box BB 345. www.alu-logic.eu Office Box BB 345 GEZIELTE ANWENDUNG FÜR ARCHIVIERUNGSLÖSUNGEN Die Vorteile in Details technische Spezifikation: Feste Büro Boxen aus 0,8 mm starkem Aluminiumblech für Datei- und Ordner Aufbewahrung vorgesehen.

Mehr

RUSAG Baustoffe zur Wärmedämmung Produktekatalog 2013

RUSAG Baustoffe zur Wärmedämmung Produktekatalog 2013 Glasfaser-Armierungsgewebe Glasfasergewebe V3 157 A Artikel Nr. 219.002 Fassaden-Gewebe für Vollwärmeschutz V3 157 A, 165g/m2, Maschen 4 x 4 mm, Rollen a 50 m2 (1 x 50 m), 40 Rollen pro Palette, diverse

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen: Verkabelungsart: Es ist grundsätzlich eine Sternverkabelung vom zentralen Kommunikationsverteiler der Wohnung zu den

Mehr

SEZ91.6. Interfaces. Anwendung

SEZ91.6. Interfaces. Anwendung 5 143 Interfaces Interface zwischen Phasenschnittregler und Stellgerät Eingang : DC 0... 20 Phs (Phasenschnitt) : Zwei Arbeitsbereiche für Magnetventile und für Klappenantriebe Ausgang DC 0...10 Kurzschluss-

Mehr

Installation instructions, accessories. Tablet-PC, Halterung. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 29

Installation instructions, accessories. Tablet-PC, Halterung. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 29 Installation instructions, accessories Anweisung Nr. 31470846 Version 1.4 Art.- Nr. 31470777 Tablet-PC, Halterung Volvo Car Corporation Tablet-PC, Halterung- 31470846 - V1.4 Seite 1 / 29 Ausrüstung A0000162

Mehr

24.4 ISDN. a) PSTN b) POTS. TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Seite 1 24 TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN 4 ISDN

24.4 ISDN. a) PSTN b) POTS. TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Seite 1 24 TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN 4 ISDN TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN Seite 1 2 TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN ISDN 2. ISDN 2 1 Was ist der Nachteil der analogen Telefonie? 2 2 Was bedeuten die Begriffe: a) PSTN b) POTS 2 3 Welche Dienste

Mehr

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen:

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen: Bedienungsanleitung Albumdesigner Hier wählen Sie aus ob Sie mit einem neuen Album beginnen - Neues Projekt erstellen oder Sie arbeiten an einem bestehenden weiter - Bestehendes Projekt öffnen. Neues Projekt:

Mehr

Presseinformation. Innovationen für die Elektroinstallation in Ortbeton. Datum: 15.07.2015 Redakteur: KAISER GmbH & Co. KG

Presseinformation. Innovationen für die Elektroinstallation in Ortbeton. Datum: 15.07.2015 Redakteur: KAISER GmbH & Co. KG Presseinformation Datum: 15.07.2015 Redakteur: Innovationen für die Elektroinstallation in Ortbeton Prefix -Betonbaudose für Geräte und Wandleuchten: schnelle Vorfixierung und sichere Montage durch Befestigung

Mehr

SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt -

SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt - SLB Smart Lamp Ballast - Datenblatt - Index: 1. Allgemeine Beschreibung 2. Typen und Bestell-Informationen 3. Wie verbinde ich 3.1 JMP-Typ 3.2 DIM-Typ 3.3 RS485-Typ 3.4 Selbst dimmen 4. Ballast Montage

Mehr

EXP Modellreihe EXPlora - Zone 2 Gefahrenbereich

EXP Modellreihe EXPlora - Zone 2 Gefahrenbereich 1 May 01 Startseite Produkte Buccaneer EXPlora ATEX Zone Stecker EXP Modellreihe EXPlora - Zone Gefahrenbereich ATEX-Freigabe für Anwendungen in Zone und Zone Unabhängig geprüft IP68-Einstufung geprüft

Mehr

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230

Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 Anleitung Quickline Modem Technicolor TC7230 1. Installation Modem Wichtige Hinweise zum Start Zu Ihrer Sicherheit: Das Kabelmodem darf nur an der vereinbarten Installationsadresse genutzt werden, da andernfalls

Mehr

Solarveranda Berlin Montageanleitung

Solarveranda Berlin Montageanleitung Kommission: Auftrag-Nr.: Solarveranda Berlin Technische Änderungen vorbehalten Montageanleitung 03-248 VI Ausführung mit zusätzlichen Dachfenstern (nicht im Grundpreis enthalten) Sehr geehrter Gartenfreund,

Mehr

konzept Ihr bewähter Partner für von Lagereinrichtungen & innerbetrieblicher Logistik

konzept Ihr bewähter Partner für von Lagereinrichtungen & innerbetrieblicher Logistik LAGER Die ganze Welt der Lagertechnik konzept Ihr bewähter Partner für Montage Planung Realisierung von Lagereinrichtungen & innerbetrieblicher Logistik Fa. Lagerkonzept Marktplatz 10 93336 Altmannstein

Mehr

FLF. Schalter und Steckdosen FLF. Kallysto. Kallysto. art. Kallysto. tebis. Basico. Apparate. Nass- Kanaleinbau FLF. Technischer Anhang.

FLF. Schalter und Steckdosen FLF. Kallysto. Kallysto. art. Kallysto. tebis. Basico. Apparate. Nass- Kanaleinbau FLF. Technischer Anhang. Schalter und Steckdosen 7.02 Druckschalter/-taster 7.02 Steckdosen Typ 12 bis Typ 25 EB - Steckdosen 7.12 Prisacucina 7.14 Flachkabel-Anschlussdose 7.16 Radio- / TV- / Sat-Dosen & Telekom 7.18 Montageset

Mehr

Schalter und Steckdosen

Schalter und Steckdosen Schalter und Steckdosen Schalter und Steckdosen Druckschalter, -taster 3.02 Steckdosen 3.04 Kleinkombinationen 3.08 UP-Kombinationen Grösse I+I 3.10 Storenschalter/-taster, Drehschalter 3.12 Lichtregler

Mehr

EC7 LINE STP. w INHALT. DATENANSCHLUSSDOSE EC7... Seite 78. PATCHPANEL EC7... Seite 78. MONTAGEWERKZEUG... Seite 78. PATCHKABEL EC7...

EC7 LINE STP. w INHALT. DATENANSCHLUSSDOSE EC7... Seite 78. PATCHPANEL EC7... Seite 78. MONTAGEWERKZEUG... Seite 78. PATCHKABEL EC7... IT_KAPITEL_07_AK3:KAPITEL_02_AK1_korr 08.05.2007 7:42 Uhr 75 75 w INHALT DATENANSCHLUSSDOSE EC7... 78 PATCHPANEL EC7... 78 MONTAGEWERKZEUG... 78 PATCHKABEL EC7... 79 KUPFERINSTALLATIONSKABEL S/FTP CAT

Mehr

Werbemittel für die BR Wahl 2010

Werbemittel für die BR Wahl 2010 Werbemittel für die BR Wahl 2010 1. Pfeffermintpastillen, zuckerfrei, ca. 50 Stk., Schiebeöffnung In verschiedenen Grundfarben erhältlich (Weiß, Blau-transparent und farblos-transparent) 1,05 /Stk. incl.

Mehr

Der neue Plexo 3. Außen gut innen gut!

Der neue Plexo 3. Außen gut innen gut! Der neue Plexo 3 ußen gut innen gut! Ufputz Feuchtraumverteiler IP 65 Mehrzweck-nbaumodul Möglichkeiten ohne Ende! Clevere Details - damit Sie Zeit und Geld sparen! 2 3 uf der einen Seite ein eispiel mit

Mehr

Tischgehäuse AZ/EL Bausatz V1.2 für ERC-M Anleitung

Tischgehäuse AZ/EL Bausatz V1.2 für ERC-M Anleitung Anleitung Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihres Tischgehäuses AZ/EL für ERC-M. Dieses Dokument soll Sie begleiten bei den einzelnen Schritten zur Anfertigung des Tischgehäuses und zum Einbau des ERC-M.

Mehr

01 Kleiderbügel. 4 Ihre Preise im Online-Shop unter www.atupack.de oder T 0800 / 820 80 80

01 Kleiderbügel. 4 Ihre Preise im Online-Shop unter www.atupack.de oder T 0800 / 820 80 80 01 Kleiderbügel 4 Ihre Preise im Online-Shop unter www.atupack.de oder T 0800 / 820 80 80 Kleiderbügel und Zubehör 01 MEVO Rainbow Drahtbügel MevoRainbow der perfekte Kleiderbügel Universalbügel mit Kragenform

Mehr

Zoom-Mikroskop ZM. Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop

Zoom-Mikroskop ZM. Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop Zoom-Mikroskop ZM Das universell einsetzbare Zoom-Mikroskop Die Vorteile im Überblick Zoom-Mikroskop ZM Mikroskopkörper Kernstück des ZM ist ein Mikroskopkörper mit dem Zoom-Faktor 5 : 1 bei einem Abbildungsmaßstab

Mehr

TAE ( Telekom Zulassung ) RAL 1013 ( perlweiß ) mit Metallring ( M) oder Metallbügel ( B )

TAE ( Telekom Zulassung ) RAL 1013 ( perlweiß ) mit Metallring ( M) oder Metallbügel ( B ) TAE ( Telekom Zulassung ) RAL 1013 ( perlweiß ) mit Metallring ( M) oder Metallbügel ( B ) Bestellnummer 25281E0 25581E0M 25381E0M 25481E0M 25281D0 25581D0M 25381D0M 25481D0M 25283F0 25583F0M 25383F0M

Mehr

Türsprechanlage mit Monitor. Bedienungsanleitung

Türsprechanlage mit Monitor. Bedienungsanleitung Türsprechanlage mit Monitor Bedienungsanleitung 2 Notizen Inhaltsverzeichnis Funktionen 4 Außeneinheit 4 Inneneinheit 5 Systeminstallation 6-7 Anschlussdiagramm 8 Betriebsanleitung 8 Zubehör 9 Warnung

Mehr

Therme. Therme. Behältertausch. Version 03 - Mai 2013

Therme. Therme. Behältertausch. Version 03 - Mai 2013 Therme Behältertausch Version 0 - Mai 0 Wasserkomfort_Therme_schr_, Seite Copyright by Truma Gerätetechnik, Putzbrunn Technische Änderungen vorbehalten Einbausituation und Begriffe: () Therme () Warmluftrohre

Mehr

Information Neuprodukt

Information Neuprodukt Information Neuprodukt Neues Abfallsammelsystem mit LevelControl Zeitpunkt der Umsetzung in Angeboten: proalpha ab sofort formcad ab 13.12.10 Übersicht: Für das Sammeln flüssiger Abfälle haben wir ein

Mehr

Prüfungsaufgabe Summertime Disposition SGK Pos. 3.1. Kandidat Prüfungs - Nr.

Prüfungsaufgabe Summertime Disposition SGK Pos. 3.1. Kandidat Prüfungs - Nr. Kandidat Name Prüfungs - Nr. Aufgabe: Es ist die Disposition einer Hauptverteilung mit Messung und angrenzender Unterverteilung für Licht- und Kraftabgänge eines Gewerbegebäudes zu zeichnen. Es ist nur

Mehr

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de Ihre Lieferung Aufbauanleitung TV WALL Square www.tv-wall.de Herzlichen Dank, dass Sie sich für ein hochwertiges Möbelstück von TV WALL entschieden haben. Mit Ihrer TV WALL erhalten Sie Qualität aus Schreinerhand.

Mehr

SoNDERSTECKVoRRICHTUNGEN

SoNDERSTECKVoRRICHTUNGEN 297 SoNDERSTECKVoRRICHTUNGEN TK-Kombi, das Oriinal kompakte Kombination von CEE- und Schutzkontaktsteckdose Absicherun der Schutzkontaktsteckdose mölich Ausrüstun neben der deutschen Schutzkontaktsteckdose

Mehr

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden.

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden. Vorbaurollladen Massanleitung Sehr geehrte Kunden, diese Maßanleitung dient zur korrekten Ermittlung der für den RDEMCHER Vorbaurollladen Konfigurator notwendigen Maße. Um diese nleitung optimal nutzen

Mehr

AMPHENOL HELIOS H4 MONTAGEANLEITUNG

AMPHENOL HELIOS H4 MONTAGEANLEITUNG AMPHENOL HELIOS H4 MONTAGEANLEITUNG Bei der Benützung von anderen als von Amphenol angegebenen Einzelteilen und Werkzeugen, sowie bei Abweichung der hier beschriebenen Vorgänge zur Vorbereitung und Montage,

Mehr

Mounting Kit for 24 Analogue Channels DMS 2400

Mounting Kit for 24 Analogue Channels DMS 2400 Whitepaper Mounting Kit for 24 Analogue Channels Beschreibung der Aufrüstung für den Hybrid-Betrieb mit bis zu 24 analogen Kanälen DMS 2400 Deutsch Products for Solutions Rev. 1.0.1 / 2012-08-10 1 Zusammenfassung

Mehr

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Hörsaal B1 Inhalt Zuständigkeit Hausmeister Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Bild des stationären Computer sowie das Bild vom Visualizer auf dem Beamer wiedergeben. Anschließen des Notebooks an den

Mehr

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm PROFIBUS Busanschlussstecker Metall-Gehäuse integrierter schaltbarer Abschlusswiderstand keine verlierbaren Teile kleine Bauform bewährte Schraubklemmtechnik Die Busanschlussstecker sind aufgrund ihrer

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

Katalog. Standausstattung & Mietmobiliar

Katalog. Standausstattung & Mietmobiliar Katalog Standausstattung & Mietmobiliar Messewandsystem "Bavaria Alu" Aluminium-Leichtbau mit Zargen und Stützen in weiß oder alu 6mm beidseitig kunststoffbeschichtete Wandplatte in weiß Breite pro Element:

Mehr

Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge. Abmessungen

Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge. Abmessungen Optoelektronischer Grenzwertschalter Niveausensor aus Edelstahl 1.4404 für Hygieneanwendungen mit variabler Sondenlänge OPG 06 Merkmale keine beweglichen Bauteile medienberührte Teile aus 1.4404 einfacher

Mehr

Kapitel 1 Hardware-Installation (PrintServer NC-8000)

Kapitel 1 Hardware-Installation (PrintServer NC-8000) Kapitel 1 Hardware-Installation (PrintServer NC-8000) Vor der Installation Gehen Sie vorsichtig mit der Platine NC-8000 um. Auf ihr befinden sich viele empfindliche elektronische Bauteile, die durch statische

Mehr

HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen

HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen Bedienungsanleitung HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen Bedienungsanleitung HBTS Temperatursensor (001-UK) 1 / 6 Inhalt Sicherheitshinweise... 3 Einführung... 4 Technische Daten...

Mehr

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor

Produktbeschreibung. 8x230VAC - Eingangsadapter. HomeAutomationSystem Edition V0.1 Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Produktbeschreibung 8x230VAC - Eingangsadapter Projekt HomeAutomationSystem Edition V0.1 Author Dipl.-Ing. Pankraz Viktor Copyright Viktor Pankraz 2016 All rights reserved Fragen und Anregungen Sie haben......

Mehr