Business Wireless Lösungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Wireless Lösungen"

Transkript

1 Business Wireless Lösungen Christoph Becker Senior Consultant Business Development & Product Marketing Management D-Link WLAN Lösungen Wireless Switch Solutions DWS-4026 und DWS-3160 Wireless Controller Software - AP-Array, AP-Clustering, AP Manager II 1

2 Unified SW/CT Positionierung Feature Unterstützt 6~24 managed APs VPN License Upgrade Dual Option Ports AP License Upgrade DWS-3160 Unterstützt 12~48 managed APs PoE L2+ Switch DWS-4026 Unterstützt 64 managed APs. Fast Roaming, Auto RF Management, Rogue AP Mitigation, High Availability, WLAN Intrusion Detection and Prevention (WIDS) Preis Small to Medium Scale Medium Scale High Density Large Scale Wireless Controller als neue Produkt Kategorie Zentrales WLAN Management Einfache Konfiguration über Profile Einsatzbar in den unterschiedlichsten Bereichen (Industrie, Gastronomie etc.) Ideale Lösung für bis zu 24 Access Points pro Erweiterbar über flexibles Lizenzmanagement Auch als Router/VPN Lösung einsetzbar Bis zu vier in einem Cluster ( bis zu 96 APs im Netzwerk) Ticketing Lösung für Gastzugänge integriert Zukunftssicher durch IPv6 Unterstützung 2

3 6 Access Point Lizenzen im Lieferumfang Konfiguration über Web GUI VLAN fähig 4 Gigabit Ethernet Ports Mit VPN Lizenz IPSec / PPTP /L2TP / SSL VPN Firewall Routing Zweiter Option-Port freigeschaltet für Loadbalancing und/oder Route Failover Zubehör Wireless Access Point DWL-8610AP ac Dualband (2,4 & 5 GHz) 3 x 3 Antennen (AC1750) 802.3at PoE DWL-8600AP n Dualband (2,4 & 5 GHz) 2 x 2 Antennen 802.3af PoE DWL-6600AP n Dualband (2,4 & 5 GHz) Interne Antennen 802.3af PoE DWL-3600AP n Singleband 2.4GHz 2 x 2 Antennen 802.3af PoE DWL-2600AP n Singleband 2.4GHz 2 x 2 Antennen 802.3af PoE License DLMS Virtual DLMS Virtual -VPN-LIC VPN/ Router/ Firewall -AP6-LIC Extra 6 Unified Access Point 3

4 License s -AP6 -VPN Manage 6 APs Add 6 APs Add VPN/ Router/ Firewall Manage 12 APs VPN/ Router/ Firewall -AP6 * 2 -VPN Manage 6 APs Add 12 APs Add VPN/ Router/ Firewall Manage 18 APs VPN/ Router/ Firewall -AP6* 3 -VPN Manage 6 APs Add 18 APs Add VPN/ Router/ Firewall Manage 24 APs VPN/ Router/ Firewall Positionierung WLAN Controller für kleine und mittlere Umgebungen Ideal für Gastronomie Hotel Industrie (z.b. kleinere Niederlassungen) Einzelhandel (z.b. Filialen) Mehrwerte Channel- und management Fast Roaming, auch übergreifend im Cluster WIDS/WIPS (Wireless Intrusion Detection and Prevention System) Hochrüstbar zum Internet- und VPN-Router 4

5 Szenario SMB Server PC L3 Switch L2 Switch DWS Anwendung: Verwendung von VoIP Endgeräten auf dem Firmengelände Mehrwert: Unterbrechungsfreies Roaming auch zwischen den Etagen Zentrale AP Konfiguration & Management Automatische Justage von Sendeleistung und Kanälen Key Features der /DWS 5

6 Key Features Auto-discovery/Zentrales Management Mit Auto-discovery finden sich Controller/Wireless Switch automatisch über L2 und/oder Layer3 Netzwerke (Access Points müssen nicht direkt am /DWS angeschlossen sein): L2 auto-discovery Controller/Switch findet AP L3 auto-discovery Controller/Switch findet AP L3 auto-discovery AP findet Controller/Switch Auto-discovery mit DHCP Option 43 Zentrales management über Profile Das Profile wird an einen AP übertragen, wenn dieser zum ersten mal in das Management übernommen wird oder er rebootet wird. L2 or L3 Network Firmware Profile Key Features Cluster Group Peer Switches können eine Cluster Group bilden Bis zu 4 /DWS können in einer Cluster Group sein Die gesamte wireless Konfiguration und das Management kann von einem Switch aus erfolgen Ein Master Switch sammelt alle Statistik- und Statusdaten von den Peer Switches, APs und Clients in einer Group Ermöglicht ein single point of Management Master Switch Wireless Management & Konfiguration Admin Peer Switches 6

7 Key Feature: Automatic RF Management Automatische Kanalverteilung Weist den einzelnen APs Funkkanäle zu Die eingestellten Funkkanäle können in regelmäßigen Abständen überprüft und ggf. angepasst werden (z.b. regelmäßig alle 4 Stunden oder täglich zu einer eingestellten Uhrzeit) Kanalwechsel basieren auf Messwerten der einzelnen APs Ein neuer AP wird hinzugefügt Scannen der RF Umgebung nachverwendeten Kanälen Auswählen eines (möglichst) freien Kanals Clustering 3 Schritte zur Konfiguration der Kanäle 1. Verbinden der APs mit dem Wireless Controller / Unified Switch 2. Einschalten der APs 3. Wireless Controller / Unified Switch Wechsel Kanalauf 2 verteilt die RF Kanäle Standalone AP an die APs Kanal 7Auto Channel Kanal Kanal 2 Adjustment Konflikt! Kanal 11 Kanal 1 Kanal 12 Kanal 7 Kanal 6 Automatische Kanalverteilung Key Feature: Automatic RF Management Automatische Anpassung der Sendeleistung Regeln Sie automatisch die Sendeleistung der einzelnen Aps basierend auf den Werten, die der Controller/DWS regelmäßig von allen Aps ausliest Selbstheilendes Netzwerk: Fällt ein AP aus, erhöhen die Nachbar-APs automatisch die Sendeleistung, um den Ausfall so gut wie möglich zu kompensieren. Channel Plan Regelmäßige Anpassung der Sendeleistung Clustering 50% 90% 60% 90% 90% 50% 90% Auto Adjustment 50% 70% 30% Selbstheilendes Netzwerk Auto AP fällt aus Adjustment 7

8 Key Features Load Balancing Der Datenverkehr auf den APs kann automatisch verteilt werden: Basierend auf der prozentualen Bandbreitenauslastung Basierend auf der maximalen Anzahl von verbundenen Clients Eine neue Verbindungsanfrage eines Client auf einem ausgelasteten AP wird abgelehnt, so dass der Client auf einem Nachbar-AP mit niedrigerer Auslastung erneut anfragt Utilization Threshold: 60% Utilization Threshold: 60% AP-B AP-A Zurückweisen der Anmeldung durch AP-A AP Traffic Load Balancing Erzwingen der Anmeldung an AP-B Verbindungsanfrage an AP-A AP-A prüft seine Auslastung AP-A hat seinen Schwellwert erreicht Key Features Access Control SSID basierte Access Control Unterschiedliche VLANs und SSIDs können für unterschiedliche Nutzergruppen definiert werden (Sales, HR, etc ) Administratoren können einzelnen Nutzergruppen bestimmte Zugangsregeln zuweisen Anwender unterschiedlicher Gruppen müssen sich an unterschiedlichen SSIDs anmelden, um Ihre korrekten Zugangsrechte zu erhalten Identitätsbasierte Access Control Unterstützt dynamische VLAN Zuweisung mit WPA/WPA2-Enterprise, MAC und 802.1x Auhentifizierung Mit Hilfe einer SSID können Clients, entsprechend der im RADIUS Server konfigurierten Zuweisung, in unterschiedliche VLANs gelangen Über Access Listen können Administratoren, auch ohne die Verwendung unterschiedlicher VLANs, Clients spezielle Rechte geben. V 1 V 2 V 3 Single SSID AP-A RADIUS Server User 1 (ex. RD) Server, Internet Zugang User 2 ( ex. Gast) Nur Internet Zugang User1 kommt in V2 User2 kommt in V3 8

9 Key Features WLAN Visualisation Grafische Darstellung des Wireless Network Kanäle werden in unterschiedlichen Farben dargestellt um z.b. überlappende Kanäle schnell zu erkennen 9

D-LINK (Deutschland) GmbH Schwalbacher Straße 74 65760 Eschborn www.dlink.de

D-LINK (Deutschland) GmbH Schwalbacher Straße 74 65760 Eschborn www.dlink.de Wireless Workshop D-LINK (Deutschland) GmbH Schwalbacher Straße 74 65760 Eschborn www.dlink.de Dirk Böttinger Senior Network Consultant Business Development & Product Marketing dirk.boettinger@dlink.com

Mehr

Vorstellung der Fallstudie

Vorstellung der Fallstudie Vorstellung der Fallstudie WLAN im Hotel bedeutet genau was? Es gilt, die Erwartungshaltung des Kunden herauszufinden Eventuell muss diese, zusammen mit dem Kunden, auch erst definiert werden! Bauliche

Mehr

Professionelle Wireless Lösungen

Professionelle Wireless Lösungen Professionelle Wireless Lösungen Portfolio Access Points Standalone / AP Manager / AP Array Portfolio 54 MBit/s Wireless a/b/g DWL-3200AP Singleband 2,4 GHz AP, PoE DWL-3260AP Singleband 2,4 GHz AP, Ceiling

Mehr

Produkt- und Technologie Update 2012

Produkt- und Technologie Update 2012 Produkt- und Technologie Update 2012 D-LINK (Deutschland) GmbH Schwalbacher Straße 74 65760 Eschborn www.dlink.de Dirk Böttinger Senior Network Consultant Business Development & Product Marketing dirk.boettinger@dlink.com

Mehr

Professional Wireless

Professional Wireless Professional Wireless Wireless Switch Solutions Christoph Becker Senior Consultant Business Development & Product Marketing September 2011 D-Link Business Solutions Security Storage Wireless LAN IP IP-

Mehr

HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000

HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000 HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000 [Voraussetzungen] 1. DWC-1000 mit Firmware Version: 4.1.0.2 und höher 2. Kompatibler AP mit aktueller Firmware 4.1.0.8 und höher (DWL-8600AP,

Mehr

Unified AC1200 Dualband Access Point

Unified AC1200 Dualband Access Point Highlights Netzwerkanbindung der nächsten Generation Nutzen Sie die Leistung von Wireless AC und profitieren Sie von einer kombinierten Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1200 Mbit/s perfekt für anspruchsvolle

Mehr

Wireless & Management

Wireless & Management 5. Wireless Switch (Seamless Roaming) 5.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Wireless Switch gezeigt. Zwei Access Points bieten die Anbindung an das Firmennetz. Beide Access Points haben

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Controllerbasiertes WLAN

Controllerbasiertes WLAN Controllerbasiertes W COM Systems GmbH Technologieseminar bei Bachert Datentechnik am 14.05.2009 in Wetzlar W Controller Klassische Rich AP Architektur - Typische Umgebung mit vielen APs - APs müssen einzeln

Mehr

HowTo: erweiterte VLAN Einrichtung & Management von APs mittels des DWC- 1000/DWS-4026/DWS-3160

HowTo: erweiterte VLAN Einrichtung & Management von APs mittels des DWC- 1000/DWS-4026/DWS-3160 HowTo: erweiterte VLAN Einrichtung & Management von APs mittels des DWC- 1000/DWS-4026/DWS-3160 [Voraussetzungen] 1. DWS-4026/3160 mit aktueller Firmware - DWS-4026/ 3160 mit Firmware (FW) 4.1.0.2 und

Mehr

HowTo: Grundlegende Einrichtung des WLAN an einem D-Link Wireless Switch (DWS)

HowTo: Grundlegende Einrichtung des WLAN an einem D-Link Wireless Switch (DWS) HowTo: Grundlegende Einrichtung des WLAN an einem D-Link Wireless Switch (DWS) [Voraussetzungen] 1. DWS-3024/3024L/4026/3160 mit aktueller Firmware - DWS-4026/ 3160 mit Firmware (FW) 4.1.0.2 und höher

Mehr

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien

57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien 57. DFN-Betriebstagung Überblick WLAN Technologien Referent / Redner Eugen Neufeld 2/ 36 Agenda WLAN in Unternehmen RadSec Technologie-Ausblick 3/ 36 WLAN in Unternehmen Entwicklung Fokus Scanner im Logistikbereich

Mehr

Wireless Netzwerke im gewerblichen Einsatz

Wireless Netzwerke im gewerblichen Einsatz project support Wireless Netzwerke im gewerblichen Einsatz Projektierungshilfen für eine zentral gemanagete WLAN Lösung Was gilt es bei der Planung und Implementierung von WLANs im professionellen Umfeld

Mehr

Aruba Controller Setup

Aruba Controller Setup Infinigate (Schweiz) AG Aruba Controller Setup - Handout - by Christoph Barreith, Senior Security Engineer 29.05.2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 1 2 Controller Basic Setup... 2 2.1 Mobility

Mehr

Datenblatt: DWL-8600AP

Datenblatt: DWL-8600AP Datenblatt: DWL-8600AP DWL-8600AP Wireless Unified 802.11n Access Point Dualband gleichzeitig 802.11 a/b/g/n Automatische Anpassung von Sendeleistung und Funkkanälen Stromversorgung über 802.3af Power

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520

ProSafe 20-AP Wireless Controller WC7520 ProSafe 20-AP Wireless Controller Datenblatt Verlässlicher, sicherer und skalierbarer Wireless Controller Der NETGEAR ProSafe 20-AP Wireless Controller bietet eine hochperformante und mit umfangreichen

Mehr

Smart IT, not Big IT. Michael Schäfer. Michael.Scheafer@netgear.com

Smart IT, not Big IT. Michael Schäfer. Michael.Scheafer@netgear.com Warum NETGEAR? Smart IT, not Big IT Zuverlässig, Kosteneffizient & Einfach Michael Schäfer Sales Manager Switzerland Michael.Scheafer@netgear.com Indirekter Vertriebsansatz Endkunden: Home (B2C) Businesses

Mehr

clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN

clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN Live Demo Ablaufplan Live-Demo: Switching clevere ACL Filter Funktionen mit gemanagten Small Business Switches WLAN clusterbare Access-Points für flächendeckendes WLAN SIP/IP-Telefonie VPN Tunnel direkt

Mehr

Merkmale: Spezifikationen:

Merkmale: Spezifikationen: High-Power Wireless AC1200 Dual-Band Gigabit PoE Access Point zur Deckenmontage Rauchmelderdesign, 300 Mbit/s Wireless N (2,4 GHz) + 867 Mbit/s Wireless AC (5 GHz), WDS, Wireless Client Isolation, 26 dbm

Mehr

Einführung in Cloud Managed Networking

Einführung in Cloud Managed Networking Einführung in Cloud Managed Networking Christian Goldberg Cloud Networking Systems Engineer 20. November 2014 Integration der Cloud in Unternehmensnetzwerke Meraki MR Wireless LAN Meraki MS Ethernet Switches

Mehr

Smart Managed Switches 2011

Smart Managed Switches 2011 Smart Managed Switches 2011 Michael Seipp 4. März 2011 Agenda Zielgruppen Warum Smart Switch Modellübersicht Smart Eigenschaften Redundanz, Bauart Layer2 Sicherheit dlink green Management Garantie Smart

Mehr

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks

Ingentive Fall Studie. LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve. Februar 2009. ingentive.networks Ingentive Fall Studie LAN Netzwerkdesign eines mittelständischen Unternehmens mit HP ProCurve Februar 2009 Kundenprofil - Mittelständisches Beratungsunternehmen - Schwerpunkt in der betriebswirtschaftlichen

Mehr

Enzo Sabbattini. Presales Engineer

Enzo Sabbattini. Presales Engineer 7. Starnberger IT-Forum Enzo Sabbattini Presales Engineer Internetsicherheit heute Wachsender Bedarf für Integration Astaro Market URL Filter Anti Virus VPN Antispam URL Filter IDS/IPS Anti Virus VPN Central

Mehr

Next Generation Mobility Lösungen mit WLAN von NETGEAR

Next Generation Mobility Lösungen mit WLAN von NETGEAR Next Generation Mobility Lösungen mit WLAN von NETGEAR 24. Juni 2014 Tobias Troppmann / Systems Engineer ttroppmann@netgear.com Audio nur über Telefon: Österreich: 080088663562 (kostenlos) Deutschland:

Mehr

Ab der aktuellen Version kann der Windows Internet Explorer 11 als Browser für das Web-Interface der Server- Konfiguration genutzt werden.

Ab der aktuellen Version kann der Windows Internet Explorer 11 als Browser für das Web-Interface der Server- Konfiguration genutzt werden. NCP Secure Enterprise HA Server Service Release 3.04 Build 21 (Windows 32/64) October 2013 Voraussetzungen Microsoft Windows Betriebssysteme: Die folgenden Microsoft Windows Betriebssystemen sind mit diesem

Mehr

Kerio Control Workshop

Kerio Control Workshop Kerio Control Workshop Stephan Kratzl Technical Engineer 1 Agenda Über brainworks & Kerio Warum Kerio Control Highlights Preise & Versionen Kerio Control Live 2 Über brainworks & Kerio 3 brainworks brainworks

Mehr

HowTo: Einrichtung des Captive Portal am DWC-1000

HowTo: Einrichtung des Captive Portal am DWC-1000 HowTo: Einrichtung des Captive Portal am DWC-1000 [Voraussetzungen] 1. DWC-1000 mit Firmware Version: 4.2.0.3B301 und höher 2. Kompatibler AP mit aktueller Firmware 4.1.0.11 und höher (DWL-8600AP, DWL-

Mehr

Feature Notes LCOS

Feature Notes LCOS Feature Notes LCOS 10.0 www.lancom-systems.de LCOS 10.0 Ein neuer Meilenstein Der neue LCOS Versionssprung hält für Sie eine Vielzahl an Highlights bereit! So unterstützen Ihre LANCOM Geräte fortan die

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten?

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten? SOP: Thema Komplexe Netzwerke Passend zu ZyXEL Hands-On Workshop Komplexe Netzwerke in 2014 Trainer: Marc Stefanski / Michael Wirtz Datum: Feb. 2014 Aufgabe: Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen

Mehr

ALLNET ALL-WR0500AC. 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway

ALLNET ALL-WR0500AC. 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway ALLNET 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway Ideal für ADSL2/2+ und VDSL2 Anschlüsse mit VECTORING Schnelle und zuverlässige Dual-Band Wireless AC Verbindungen mit bis zu 900Mbit Betrieb im 2,4

Mehr

Fachbereich Medienproduktion

Fachbereich Medienproduktion Fachbereich Medienproduktion Herzlich willkommen zur Vorlesung im Studienfach: Grundlagen der Informatik I Security Rev.00 FB2, Grundlagen der Informatik I 2 Paketaufbau Application Host 1 Payload Hallo

Mehr

ZyXEL Ethernet Switch Security Switching in Layer 2+ und Layer 3+

ZyXEL Ethernet Switch Security Switching in Layer 2+ und Layer 3+ ZyXEL Ethernet Switch Security Switching in Layer 2+ und Layer 3+ Ulrich Eska ZyXEL Deutschland GmbH Oranienburg, 11. Oktober 2006 ZyXEL im Überblick Gegründet: August 1989 von Dr. Shun-I Chu Mitarbeiter:

Mehr

Produkte Optionen - Lizenzen. Herzlich Willkommen

Produkte Optionen - Lizenzen. Herzlich Willkommen Produkte Optionen - Lizenzen Herzlich Willkommen OctoGate IT Security Systems Seit über 15 Jahren mit Firewall-Produkten am Markt. Über 185.000 User werden aktuell durch die OctoGate UTM Firewall abgesichert.

Mehr

Merkmale: Spezifikationen: Standards IEEE 802.1d (Spanning Tree Protocol) IEEE a (54 Mbps Wireless LAN) IEEE b (11 Mbps Wireless LAN)

Merkmale: Spezifikationen: Standards IEEE 802.1d (Spanning Tree Protocol) IEEE a (54 Mbps Wireless LAN) IEEE b (11 Mbps Wireless LAN) High-Power Wireless AC1750 Dual-Band Gigabit PoE Access Point 450 Mbit/s Wireless N (2,4 GHz) + 1300 Mbit/s Wireless AC (5 GHz), WDS, Wireless Client Isolation, 27,5 dbm, Wandmontage Part No.: 525787 Merkmale:

Mehr

Überblick WLAN Portfolio

Überblick WLAN Portfolio Die SCALCOM GmbH and are used under license. All other trademarks are the property of their respective owners. 2012 Motorola, Inc. All rights reserved. Überblick WLAN Portfolio von Motorola Wir bieten

Mehr

Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1

Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 2 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 3 IT Security Lösungen der nächsten

Mehr

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen Aktuelle Wireless LAN Architekturen Peter Speth Kellner Telecom www.kellner.de 17. November 2003 / 1 WLAN Evolution Gestern punktuelle Erweiterung des kabelgebundenen Netzwerkes Bis zu 10 Accesspoints

Mehr

ALLNET ALL-VPN10. VPN/Firewall WLAN-N WAN Router

ALLNET ALL-VPN10. VPN/Firewall WLAN-N WAN Router ALLNET ALL-VPN10 VPN/Firewall WLAN-N WAN Router 1~2x100Mbps WAN Ports + 3~4x100Mbps Switch LAN Ports + 2xUSB Ports +2xWireless Antennen Dual WAN Ports für Load Balancing Bis zu 10 IPSec VPN Tunnel, VPN

Mehr

Erstinstallation UAG4100

Erstinstallation UAG4100 Erstinstallation UAG4100 Bedingungen, welche umgesetzt bzw. für das Beispiel angepasst werden sollen: LAN1 = 172.16.0.1/16bit (255.255.0.0), DHCP ab 172.16.1.1 für 4096 Clients, leased time 3 Tage. LAN2

Mehr

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung

Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Vorstellung der neuen Fortinet-Meru WLAN Lösung Jan Willeke-Meyer, Regional Sales Manager 16. September 2015 Copyright Fortinet Inc. All rights reserved. Agenda Übernahme Meru durch Fortinet Warum? Markttrends

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

Tornado 830 / 831. ADSL Router - 4 port Ethernet switch - Wireless 802.11G - Access Point - Firewall - USB printer server

Tornado 830 / 831. ADSL Router - 4 port Ethernet switch - Wireless 802.11G - Access Point - Firewall - USB printer server Tornado 830 / 831 ADSL Router - 4 port Ethernet switch - Wireless 802.11G - Access Point - Firewall - USB printer server Tornado 830 Annex A Tornado 831 Annex B 1 1.1 Starten und Anmelden Aktivieren Sie

Mehr

The information security provider

The information security provider The information security provider Wireless Intrusion Detection Matthias Hofherr, matthias@atsec.com Agenda Methoden Anforderungen Architektur NIDS/WIDS Datenkorrelation Channel Hopping Ortung Wireless

Mehr

NBD-Artikel-Liste 2BD-Artikel-Liste Gültig ab November 2010 diese Liste ersetzt alle bisherigen Listen

NBD-Artikel-Liste 2BD-Artikel-Liste Gültig ab November 2010 diese Liste ersetzt alle bisherigen Listen NAS 91-016-006020B NSA-220 Logging Edition Netzwerkspeicher Netzwerk-Storage-Lösung, ohne HDD max. 2 HDD Logging Server 91-016-012006B NSA-2401 Netzwerkspeicher Netzwerk-Storage-Lösung, Raid 0/1/5, ohne

Mehr

Datenblatt: DWS-4026 DWS-4026. 26-Port Layer 2+ Gigabit PoE Wireless Switch. Ihr Nutzen Anpassungsfähig. Umfassende Sicherheit.

Datenblatt: DWS-4026 DWS-4026. 26-Port Layer 2+ Gigabit PoE Wireless Switch. Ihr Nutzen Anpassungsfähig. Umfassende Sicherheit. Datenblatt: DWS-4026 DWS-4026 26-Port Layer 2+ Gigabit PoE Wireless Switch Zentrales Management für bis zu 64 Access Points Automatische Anpassung von Sendeleistung und Funkkanälen 802.3af Power over Ethernet

Mehr

Aurorean Virtual Network

Aurorean Virtual Network Übersicht der n Seite 149 Aurorean Virtual Network Aurorean ist die VPN-Lösung von Enterasys Networks und ist als eine Enterprise-class VPN-Lösung, auch als EVPN bezeichnet, zu verstehen. Ein EVPN ist

Mehr

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet

Übertragungsrate Übertragungsrate bei Industrial Ethernet Datenblatt Produkttyp-Bezeichnung Produktbeschreibung SCALANCE WLC711 (NAM) Unterstützt Access Points SCALANCE W786C, W788C IWLAN CONTROLLER SCALANCE WLC711; LAENDERZULASSUNGEN ZUM BETRIEB IN NORDAMERIKA

Mehr

Infinigate (Schweiz) AG. Secure Guest Access. - Handout -

Infinigate (Schweiz) AG. Secure Guest Access. - Handout - Infinigate (Schweiz) AG Secure Guest Access - Handout - by Christoph Barreith, Senior Security Engineer 29.05.2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 1 2 Secure Guest Access... 2 2.1 Gäste Accounts

Mehr

ZyXEL bringt ZyWALL USG 3.0 (11:45 Uhr, Track 1) Eine Vielzahl neuer Features für Ihre Sicherheit

ZyXEL bringt ZyWALL USG 3.0 (11:45 Uhr, Track 1) Eine Vielzahl neuer Features für Ihre Sicherheit ZyXEL bringt ZyWALL USG 3.0 (11:45 Uhr, Track 1) Eine Vielzahl neuer Features für Ihre Sicherheit Alex Bachmann Product Manager Agenda IPv6 Content-Filter-Service von CommTouch Anti-Spam-Service von CommTouch

Mehr

300Mbit Wireless N Dual Band AccessPoint / Bridge / Repeater mit Gigabit und PoE

300Mbit Wireless N Dual Band AccessPoint / Bridge / Repeater mit Gigabit und PoE ALLNET ALL02860ND 300Mbit Wireless N Dual Band AccessPoint / Bridge / Repeater mit Gigabit und PoE Gleichzeitig Dual Band 2.4 und 5 GHz Wireless N weiträumige Abdeckung 29 dbm für 2.4 GHz, 26 dbm für 5

Mehr

Vertriebs Präsentation Central WiFiManager CWM-100 Stand Februar 2015

Vertriebs Präsentation Central WiFiManager CWM-100 Stand Februar 2015 Vertriebs Präsentation Central WiFiManager CWM-100 Stand Februar 2015 Central WiFiManager Produktübersicht Central WiFiManager ist das neueste Tool von D-Link, das Netzwerkadministratoren dabei unterstützt,

Mehr

Konfiguration des Wireless Breitband Routers.

Konfiguration des Wireless Breitband Routers. Konfiguration des Wireless Breitband Routers. 1.1 Starten und Anmelden Aktivieren Sie Ihren Browser und deaktivieren Sie den Proxy oder geben Sie die IP-Adresse dieses Produkts bei den Ausnahmen ein. Geben

Mehr

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Receiver Branch Repeater Access Gateway XenDesktop XenApp XenServer NetScaler

Mehr

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud MOVE Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud Cloud? Public Cloud Hybrid Cloud Private Cloud bieten IT Ressourcen als Service durch externe Anbieter. Ressourcen werden für

Mehr

Fallstudie HP Unified WLAN Lösung

Fallstudie HP Unified WLAN Lösung Fallstudie HP Unified WLAN Lösung Ingentive Networks GmbH Kundenanforderungen Zentrale WLAN Lösung für ca. 2200 Mitarbeiter und 20 Standorte Sicherer WLAN Zugriff für Mitarbeiter Einfacher WLAN Internetzugang

Mehr

LANCOM Systems. Kurzvorstellung LCOS 9.0.

LANCOM Systems. Kurzvorstellung LCOS 9.0. LANCOM Systems Kurzvorstellung LCOS 9.0 www.lancom.de Einleitung Das LANCOM Betriebssystem LCOS und die entsprechenden Management-Tools (LCMS) stellen regelmäßig kostenfrei neue Funktionen für aktuelle

Mehr

Cloud managed Network

Cloud managed Network Track 5A Cloud managed Network Candid Aeby, Product Manager Studerus AG 3 Fast jedes Gerät rund um unser tägliches Leben Laptops, Smartphones und Tablets ist mit einem drahtlosen Chipsatz ausgestattet,

Mehr

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through)

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through) Dieses Produkt kann mit jedem Webbrowser installiert werden, z.b., Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator 6.2.3. DSL-G664T Wireless ADSL Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router erworben haben,

Mehr

Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen

Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen Andrè Beck, Matthias Mitschke IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de info@ibh.de

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 2. Client (WEP / WPA / WPA2) 2.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Client Modus gezeigt. Der Access Point baut stellvertretend für die Computer im Netzwerk eine Wireless Verbindung als

Mehr

Dual Mode Mobiltelefon Support

Dual Mode Mobiltelefon Support HiPath OpenOffice ME OpenScape Office MX HiPath 3000 Page 1 Dual Mode Lösungen an HiPath/ OpenScape Office Systemen Wichtig zu wissen! Aufgrund der kurzen Produktzyklen von Nokia Mobiletelefonen ändern

Mehr

Behebung des sog. Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) in der Krypto-Bibliothek OpenSSL.

Behebung des sog. Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) in der Krypto-Bibliothek OpenSSL. NCP Secure Enterprise HA Server Service Release 3.04 Build 24 (Windows 32/64) April 2014 Voraussetzungen Microsoft Windows Betriebssysteme: Die folgenden Microsoft Windows Betriebssystemen sind mit diesem

Mehr

Angebot. Tel.: Fax: Website: Shop:

Angebot. Tel.: Fax: Website:  Shop: Angebot Geschäftsführer: Markus Lackner & Oliver Heck Shop: http://metacomp.itmarktplatz.de Inhaltsverzeichnis USG40 - Sicherheitsgerät 3 Bestellformular 5 2 USG40 - Sicherheitsgerät 243,46 EUR Exkl. MwSt

Mehr

die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation Digitalisierungsboxen 05/2016 1

die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation Digitalisierungsboxen 05/2016 1 die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation en 05/2016 1 Standard ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, BNG,,,,,,,,, LAN Anschlüsse 4 x Gigabit Ethernet 4 x Gigabit Ethernet

Mehr

Feature Notes LCOS 9.18 RU1. www.lancom-systems.de

Feature Notes LCOS 9.18 RU1. www.lancom-systems.de Feature Notes LCOS 9.18 RU1 www.lancom-systems.de Feature Notes 9.18 LCOS 9.18 RU1 Neue Power für Ihre LANCOM Access Points Mit der neuen LCOS-Version 9.18 RU1 erhalten Sie ein echtes Power-Paket für das

Mehr

54 Mbit OpenWRT Dual-Radio Outdoor WLAN Basis

54 Mbit OpenWRT Dual-Radio Outdoor WLAN Basis www.ddlx.ch ALLNET ALL0305 54 Mbit OpenWRT Dual-Radio Outdoor WLAN Basis OpenWRT Betriebssystem wetterfestes IP68 Gehäuse 2 Funkmodule mit 2,4 und 5 GHz integrierter Blitzschutz www.allnet.de Der ALLNET

Mehr

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005

LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 LANCOM Systems LANCOM Software Version 5.20 Dezember 2005 2005, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de Highlights LCOS 5.20 LCOS 5.20 und LANtools 5.20 Unterstützte Modelle: LANCOM 800+ LANCOM DSL/I-10+ LANCOM

Mehr

Application Layer Gateway

Application Layer Gateway Gesicherte Videokonferenzen mit einem Application Layer Gateway Karl-Hermann Fischer Sales Consultant fischer@gsmue.pandacom.de 1 Das Unternehmen Systemintegrator und Dienstleister im Bereich der Netzwerke

Mehr

Intelligentes und sicheres Powermanagement mit Midspan PoE & UPoE Systemen

Intelligentes und sicheres Powermanagement mit Midspan PoE & UPoE Systemen PowerDsine Midspans Intelligentes und sicheres Powermanagement mit Midspan PoE & UPoE Systemen Michael Senn: DACH, Frankreich Power over Ethernet und PowerDsine PowerDsine wurde 1995 gegründet Patentierte

Mehr

CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern

CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Produktbeschreibungen mit 25, 50 und 100 Wörtern CISCO SWITCHES DER SERIE 300 Die Cisco Serie 300 steht für ein umfassendes Portfolio kostengünstiger Managed Switches mit fester

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 1. Access Point im Personal Mode (WEP / WPA / WPA2) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Modus gezeigt. Zur Absicherung der Daten werden die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen

Mehr

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Mobile Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Astaro Wall 6 Schritte zur sicheren IT Flexibel, Einfach und Effizient Enzo Sabbattini Pre-Sales Engineer presales-dach@astaro.com Astaro 2011 MR Datentechnik 2 Integration

Mehr

AC750. Dualband-WLAN-Router. Highlights

AC750. Dualband-WLAN-Router. Highlights AC750 Dualband-WLAN-Router Highlights AC750 WLAN ultraschnelle WLAN-Geschwindigkeit nach dem neuen WLAN-Standard 802.11ac: 300 Mbit/s auf 2,4GHz und 433 Mbit/s auf 5GHz Maximale Reichweite 2 Dualband-Antennen

Mehr

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten

Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Wireless LAN-Portfolio Portfolio von Motorola von Motorola Leistungsstark Effizient Vielseitig Entdecken Sie neue Möglichkeiten Erweitern Sie Sie Ihr Ihr Geschäftsmodell mit WLAN mit WLAN Werden Sie Teil

Mehr

Unified Services Routers

Unified Services Routers High-Performance VPN Protokolle IPSec PPTP L2TP SSL VPN Tunnel Bis zu 25 (DSR-250N) Bis zu 35 (DSR-500N) Bis zu 70 (DSR-1000N) SSL VPN Tunnel Bis zu 5 (DSR-250N) Bis zu 10 (DSR-500N) Bis zu 20 (DSR-1000N)

Mehr

Die Wireless Innovation: Mehr Sicherheit durch neue Generation von Cisco Access Points. Wolfram Maag Consulting Systems Engineer Mobility

Die Wireless Innovation: Mehr Sicherheit durch neue Generation von Cisco Access Points. Wolfram Maag Consulting Systems Engineer Mobility Die Wireless Innovation: Mehr Sicherheit durch neue Generation von Cisco Access Points Wolfram Maag Consulting Systems Engineer Mobility 1 Session Objectives Nach dem Webinar sollen Sie die Vorteile von

Mehr

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen NCP Secure Enterprise HA Server Service Release 3.04 Build 27 (Windows 32/64) Mai 2014 Windows Server 2012 Datacenter 64 Bit Windows Server 2012 R2 Datacenter 64 Bit Secure Enterprise Management Server:

Mehr

Clean Wireless. So werden drahtlose Netzwerke sicherer, leistungsfähiger, kosteneffizienter und einfacher zu verwalten

Clean Wireless. So werden drahtlose Netzwerke sicherer, leistungsfähiger, kosteneffizienter und einfacher zu verwalten Clean Wireless So werden drahtlose Netzwerke sicherer, leistungsfähiger, kosteneffizienter und einfacher zu verwalten Inhalt Was hält Unternehmen davon ab, Wireless- Netzwerke einzuführen? 1 Sicherheit

Mehr

Unified Layer 2+ Gigabit-Switches

Unified Layer 2+ Gigabit-Switches Produktmerkmale Einheitliche Netzwerkarchitektur Steuerung von bis zu 48 D-Link Unified Access Points (192 Access Points im Cluster) Hohe LAN/WLAN-Sicherheit Mit Access Control Lists, Captive Portal, Erkennung

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Inhaltsverzeichnis Seite 2 Einführung Seite 3 Aufbau des Netzwerkes Seite 4 Einrichtung des 1. DAP-2553 Seite 5 Einrichtung des 1. DAP-2553 (2) Seite

Mehr

Wireless & Management

Wireless & Management 4. Access Point (WPA2 - Enterprise 802.1x) 4.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Mode gezeigt. Zur Absicherung der Daten, Generierung der Schlüssel für die Verschlüsselung

Mehr

Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke

Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke Lösungs Szenarien Enterprise und Datacenter - Netzwerke Jürgen Kramkowski Senior Sales Engineer Enterprise Netzwerk Anforderungen hohe Verfügbarkeit hohe Ausfallsicherheit hohe Sicherheit hohe Performance

Mehr

bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen

bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen bintec elmeg GmbH peoplefone Partnertag Hagen Teldat Group Die Teldat-Gruppe ist ein führender europäischer Hardware Hersteller und entwickelt, fertigt und vertreibt leistungsstarke Internetworking-Plattformen

Mehr

Software-konfigurierbarer Betrieb

Software-konfigurierbarer Betrieb AirTight C-65 Access Point Dual Radio, dualer simultaner 2x2:2 802.11ac WLAN- Zugang mit 24/7 Wireless Intrusion Prevention (WIPS) Auf Höchstleistungen ausgelegt AirT Der AirTight C-65 ist ein MIMO 802.11ac

Mehr

IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung DFL-2500 Enterprise Business Firewall

IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung DFL-2500 Enterprise Business Firewall IT-Sicherheit / Smartcards und Verschlüsselung DFL-2500 Enterprise Business Firewall Seite 1 / 5 DFL-2500 Enterprise Business Firewall Die Network Security VPN Firewall DFL-2500 ist für den zuverlässigen

Mehr

ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router

ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router A. Anschluß des ALL0276VPN Routers Step 1: Bevor Sie beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen über Ihren Internet-Account von

Mehr

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk

Smart Switches. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Smart Switches Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein perfektes Netzwerk Unternehmensnetzwerke mit D-Link Ihr Unternehmen wächst und Ihr aktuelles Netzwerk bietet Ihnen womöglich nicht mehr die

Mehr

Wireless IP-Kamera-Quick Installation Guide

Wireless IP-Kamera-Quick Installation Guide Wireless IP-Kamera-Quick Installation Guide Schritt 1: Hardware-Anleitung. 1. Installieren Sie die WLAN-Antenne. 2. Schließen Sie das Netzteil in die Kamera. 3. Stecken Sie das Netzwerkkabel in die Kamera

Mehr

Eine neue starke Generation

Eine neue starke Generation Eine neue, starke Generation Alex Bachmann Product Manager, Studerus AG Agenda Eine Firewall reicht nicht mehr Wo drückt heute der Schuh? Next-Generation USG Serie Bisherige versus Next-Generation USG

Mehr

Berufswettbewerbe im Beruf Nr. 39 IT Network Systems Administration

Berufswettbewerbe im Beruf Nr. 39 IT Network Systems Administration Berufswettbewerbe im Beruf Nr. 39 IT Network Systems Administration international national Berufsweltmeisterschaften (WorldSkills) finden alle 2 Jahre statt WorldSkills 2013 nach 40 Jahren erstmals wieder

Mehr

Konfigurationsbeispiel ZyWALL USG

Konfigurationsbeispiel ZyWALL USG Virtual-LAN und Zonen-Konfiguration mit der ZyXEL USG-Firewall Die VLAN-Funktion vereint die Vorteile von Sicherheit und Performance. VLAN eignet sich zur Isolation des Datenverkehrs verschiedener Benutzergruppen

Mehr

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung OmniAccess Wireless Remote Access Point Lösung Die Remote Access Point Lösung im Überblick Dual Mode Phone Zentrale MIPT310/610 LAN WLAN Laptop PC WLAN IP Sec Remote AP ADSL Modem Zum Unternehmensnetz

Mehr

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation

Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation managed HotSpot-Lösungen Einfach, sicher, schnell & unkompliziert! Mieten Sie einfach Ihre komplette HotSpot-Installation menschen.computer.netzwerke Bottenbacher Str. 78 57223 Kreuztal Tel: +49.2732.55856-0

Mehr

802.11ac 61. DFN-Betriebstagung

802.11ac 61. DFN-Betriebstagung 802.11ac 61. DFN-Betriebstagung 15. Oktober 2014 Meru DACH Harald Röder Wer ist Meru Networks? Fokus: Enterprise WLAN Gegründet: Januar 2002 IPO: März 2010 NASDAQ notiert: MERU FY 2013 Umsatz: $106 Millionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2.

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2. Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Installation 2 Kapitel 2. Konfiguration des Adapters mit Hilfe der Dienstprogramme (Utility) 5 2.1 Netzwerk Status 5 2.2 Seite scannen 6 2.3 Statistiken 7 2.4 Verschlüsselung

Mehr

Economic WLAN Access Point bintec W1001n

Economic WLAN Access Point bintec W1001n Economic WLAN Access Point Management über WLAN Controller oder Betrieb als Master-AP Betrieb als WLAN HotSpot optional Ein Funkmodul für 2,4-GHz- oder 5-GHz-Betrieb Integrierte Mimo-Antennen für 2,4/5

Mehr

Merkmale: Spezifikationen:

Merkmale: Spezifikationen: 1200AC Wireless Dual-Band Router 300Mbit/s Wireless N (2.4 GHz) + 867 Mbit/s Wireless AC (5GHz), 2T2R MIMO, QoS, 4 Port Gigabit LAN Switch Part No.: 525480 Merkmale: Einrichtung Ihres drahtlosen Dual-Band-Netzwerks

Mehr