Glück? Spiel? Sucht?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Glück? Spiel? Sucht?"

Transkript

1 Broschüre Gültig ab April 2011 Spielsuchtprävention Großer Ratgeber Glück? Spiel? Sucht?

2

3 Inhalt: Seite Was ist eine Suchterkrankung? Wie entsteht sie und wen kann es treffen? 7 Vo Spielspaß zur Spielsucht 8 Spielerschutz und Jugendschutz 9 Kurztest und Selbsttest 11 Hilfe für Angehörige und Freunde 17 Beratung und Behandlung 17 Adressen professionelle Hilfeangebote in Sachsen 18 3

4

5 Vorwort: Spielen acht Spaß und unterhält, es ist gesellig und trägt zur Entspannung bei. Glücksspiele Spiele u Geld, die vo Zufall entschieden werden haben eine weitere Koponente: Sie können für betroffene Menschen zur Krankheit werden it enoren Konsequenzen für Betroffene und Angehörige. Glücksspielproblee sind daher ernst zu nehen, denn ein frühzeitiges Erkennen und Eingreifen kann den persönlichen und finanziellen Ruin verhindern. Spielsucht ist eine psychische Erkrankung und soit behandlungsbedürftig. Darüber hinaus besteht aber auch die Gefahr, dass Menschen außerhalb ihrer finanziellen Möglichkeiten a Glücksspiel teilnehen und sich und ihrer Failie dabei erheblichen Schaden zufügen, obwohl keine Spielsucht i engeren Sinne vorliegt. Auch Lotterieprodukte wie LOTTO, TOTO, KENO, Tele-BINGO oder ODDSET sind Glücksspiele. Die Sächsische LOTTO-GbH steht für den verantwortungsbewussten Ugang it Glücksspielen und hat it ihre Präventionskonzept Grundlagen zur Glücksspielsuchtprävention geschaffen. Zu den Schwerpunkten gehören weitergehende Inforation zu Thea, sowohl für LOTTO-Verkäufer als auch für Kunden. In der vorliegenden Broschüre haben wir geeinsa it de Zentru für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Haburg (ZIS) diese Inforationen zusaengestellt. Sie finden einen Überblick über Spielsucht und ihre Ursachen, den Verlauf einer Abhängigkeitsentwicklung, über Sucht vorbeugende Maßnahen, einen Selbsttest für Betroffene und Angehörige sowie Inforationen über Hilfsöglichkeiten und sächsische Beratungsstellen. Die Adressen der sächsischen Beratungsstellen wurden von der sächsischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren (SLS) zur Verfügung gestellt. 5

6

7 Was ist eine Suchterkrankung? Wie entsteht sie und wen kann es treffen? Sucht i Allgeeinen wird als ein auffälliges und abweichendes Verhalten beschrieben. Dies ist i Wesentlichen dadurch gekennzeichnet, dass an irgendwas zu sich nit oder acht, die Menge steigert und es dann nicht lassen kann ohne zu leiden. Es ist das unkontrollierte Verlangen nach eine bestiten Erlebniszustand. Bekannt sind z.b. Nikotinsucht (Rauchen), Alkoholisus oder Drogensucht, die zu den so genannten stoffgebundenen Süchten zählen. Daneben tauchen Süchte wie Esssucht oder Glücksspielsucht und viele andere auf. Bei diesen Süchten spricht an von stoffungebundenen oder verhaltensbedingten Süchten. Bei Abhängigkeitserkrankungen können zahlreiche Ursachen zusaenspielen. Sicher lässt sich sagen, dass dazu ein Gewöhnungsprozess über einen längeren Zeitrau nötig ist. Auch sind die Persönlichkeits- und Lebensustände für eine Abhängigkeitserkrankung von großer Bedeutung. Kot noch Stress hinzu, erhöht sich das Risiko einer Abhängigkeit. Ein wesentlicher Faktor ist das Suchtittel selbst: Hat es für den Betroffenen einen besonderen Reiz, steigt das Risiko abhängig zu werden. Sucht kann jeden und zu jeder Zeit treffen, keine gesellschaftliche Gruppe und kein Alter schützen vor einer Abhängigkeitserkrankung. Es gibt jedoch besondere Gefährdungen bei Jugendlichen, die ihre Grenzen ausreizen oder in hohe Maße vo Urteil der Freunde und Cliquen abhängig sind. Verfestigt sich hier ein Suchtittelkonsu (hauptsächlich Nikotin und Alkohol), so ist dies später nur schwer zu korrigieren. In bestiten gesellschaftlichen Gruppen prägt der Konsu und die Art und Weise des Konsus das Gruppenleben stark. Kot eine anfällige Person in diese Kreise, ist das Risiko der Sucht sehr hoch. Ein Beispiel sind Fanclubs von Sportvereinen. Weitere Faktoren für eine Abhängigkeit können trauatisierende Erfahrungen und persönliche Krisen sein. Zu einer Krise gehört oft das Betäuben oder Ruhigstellen. Bleibt der Konsu nach der Krise in diese Maße aufrechterhalten, ist die Abhängigkeitserkrankung nicht ehr weit. 7

8 Wichtig ist: Die Erkrankung ist ein Prozess it ehreren Ausstiegsöglichkeiten. Es gibt leichte, ittlere und schwere Grade der Abhängigkeit. Aus den Erfahrungen des Behandlungssystes gilt, dass ein Ausstieg zu jeder Zeit öglich ist. Vo Spielspaß zur Spielsucht Glücksspiel wird zur Sucht, wenn das persönliche Spielverhalten nicht ehr kontrollierbar ist und das Glücksspiel zu bestienden Lebensinhalt wird. Glücksspielsucht entwickelt sich zunächst unauffällig vo spielerischen, entspannten Anfang bis zu Drang, finanzielle Verluste aufholen zu üssen: Das Anfangsstadiu: Werden it de Start ins Glücksspiel größere Beträge gewonnen, kann schnell die Illusion entstehen, dass dies vo eigenen Geschick und der Kopetenz abhängt und nicht vo reinen Zufall oder Glück. Gleichzeitig werden Verluste als persönliches Versagen erlebt, verleugnet und bagatellisiert. Probleatisch wird es, wenn ständig das Konto überzogen wird, Kredite aufgenoen werden, Freunde angepupt werden, u weiterspielen zu können. Das Spiel wird ernst! Das Gewöhnungsstadiu: Es beginnt in der Regel dait, dass verehrt geliehenes Geld eingesetzt wird. Diese Darlehen werden soweit als öglich verheilicht. Zugleich ist der Spieler davon überzeugt, die Schuldensituation wieder in den Griff zu bekoen ( Sobald ich keine Schulden ehr habe, höre ich dait auf ). Der Spieler entfernt sich ier ehr von Freunden und Partnern und isoliert sich. Das Spiel ist aus! Abhängigkeitsstadiu: Ein Freizeitvergnügen wird zu einer alles beherrschenden Ganztagsbeschäftigung. Der Verlust von Beziehungen, Arbeit und gesellschaftlicher Anerkennung sind die Folge. 8

9 Ohne frede, professionelle Hilfe kann dieser Teufelskreislauf nicht ehr durchbrochen werden. Die Betroffenen beerken es eist (zu) spät, dass aus eine Freizeitvergnügen bitterer Ernst geworden ist. Folgen der Glückspielsucht Massive failiäre Störungen Verschuldung (Leihen von Geld) Kreditaufnahe fürs Spielen Arbeitsplatzverlust Wohnungsverlust Kriinalität Suizidalität Erkennungszeichen (Plötzlicher) Anstieg des Einsatzes (Plötzlicher) Anstieg der Spielfrequenz Kein Geld zu Spiel (erst besorgen, leihen) Magische Erwartungen und Vorstellungen Abergläubische Tendenzen steigen Spielerschutz und Jugendschutz Spielverbot für Minderjährige auch Botengänge nicht erlaubt Die Teilnahe an den Spielangeboten von SACHSENLOTTO ist nur volljährigen Personen erlaubt. Denn die Heranwachsenden wissen die Konsequenzen ihres Handelns oft noch nicht richtig einzuschätzen; wie i Straßenverkehr oder bei Alkohol- und Zigarettenkonsu gilt das auch für das Glücksspiel. Deshalb bezieht sich das gesetzliche Verbot für Jugendliche unter 18 Jahren schon auf die Aushändigung von Spiel oder Wettscheinen; ebenfalls sind Botengänge in Sachen LOTTO von Minderjährigen untersagt. Das Annahestellenpersonal ist verpflichtet, sich i Zweifelsfall einen Ausweis zeigen zu lassen, u das Alter bestien zu können. Bitte haben Sie dafür Verständnis. SACHSENLOTTO sorgt durch verschiedene 9

10 Maßnahen für aktiven Jugendschutz. So werden z. B. die Mitarbeiter in den Annahestellen ier wieder auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bei Lotterieprodukten hingewiesen - und sie werden darin überprüft. 10

11 Kurztest und Selbsttest Es gibt zwei wissenschaftlich anerkannte Kurztests: Den Lie- Bet-Screen- Test und den South Oaks Gabling Screen Test. Der Lie (Lügen) - Bet (Wetten) - Screen Haben Sie jeals das Bedürfnis gespürt, ja u ier ehr Geld zu spielen? nein Haben Sie jeals gegenüber Menschen, die Ihnen wichtig waren, über das Ausaß ja Ihres Spielens lügen üssen? nein Auswertung: Wenn Sie indestens eine der beiden Fragen (oder gar beide) it Ja beantwortet haben, dann sind Sie glücksspielsuchtgefährdet. Sie sollten sich daher weiter it diese Proble befassen und einen Fachann zu Rate ziehen. Der South Oaks Gabling Screen (SOGS) 1. Bitte kreuzen Sie an, an welchen der unten genannten Spielarten Sie in Ihre Leben teilgenoen haben. Markieren Sie für jede Spielart eine Antwort: nieals, weniger als einal pro Woche oder ein bis ehrals pro Woche. weniger als ein bis einal pro ehrals pr0 nieals Woche Woche Karten spielen u Geld Pferdewetten, Hunde- oder Tierwetten (vor Ort, über Buchacher o.ä.) Sportwetten Würfelspiele u Geld Spiele i Kasino (legal oder illegal) Lotterie- oder Totospiele Bingo u Geld Spiele an der Börse oder auf de Optionsarkt 11

12 Geldautoatenspiele jeglicher Art Geschicklichkeitsspiele (z.b. Bowling, Billard, Golf,...) it Geldeinsatz Rubbellotterien oder andere Papierspiele Andere Spielarten (bitte benennen): Welche ist die höchste Sue, it der Sie jeals an eine Tag gespielt haben? ich habe nie gespielt 10 Euro oder weniger ehr als 10 und bis zu 100 Euro ehr als 100 und bis zu Euro ehr als und bis zu Euro 3. Überprüfen und arkieren Sie, welche der folgenden Menschen aus Ihre Leben ein Spielproble haben (oder hatten). Vater Mutter Großvater/-utter Bruder oder Schwester Ehe- oder Lebenspartner eine Kinder andere Verwandte ein(e) Freund(in) ein anderer wichtiger Mensch aus eine Leben 4. Wenn Sie spielen, wie häufig versuchen Sie, an eine der nächsten Tage durch erneutes Spielen Geldverluste zurückzugewinnen? nieals anchal (weniger als die Hälfte der Male, bei denen ich Geld verloren habe) 12

13 bei Geldverlusten eistens ier nach Geldverlusten 5. Haben Sie jeals behauptet, dass Sie bei Spielen Geld gewonnen haben, obwohl Sie in Wirklichkeit verloren hatten? nieals ja, weniger als die Hälfte der Male, bei denen ich verloren hatte ja, eistens 6. Haben Sie den Eindruck, Sie hatten jeals ein Proble it Geldwetten oder Geldspielen? nein ja, in der Vergangenheit, aber nicht jetzt ja 7. Haben Sie jeals ehr gespielt, als Sie beabsichtigt hatten? ja nein 8. Haben andere Menschen Ihr Wettverhalten kritisiert oder Ihnen gesagt, Sie hätten ein Spielproble, unabhängig davon, ob Sie de zustiten oder nicht? ja nein 9. Haben Sie sich jeals schuldig gefühlt in Bezug auf die Art, wie Sie spielen oder was passiert, wenn Sie spielen? ja nein 10. Hatten Sie jeals den Wunsch, it de Spielen oder Wetten aufzuhören, fühlten sich aber gleichzeitig unfähig dazu? ja nein 13

14 11. Haben Sie jeals Spielbelege, Lotterietickets, Spielgeld, Schuldscheine oder andere Anzeichen für Wetten oder Spielen vor Ihre Ehe-/Lebenspartner, Ihren Kindern oder anderen wichtigen Personen aus Ihre Leben versteckt? ja nein 12. Haben Sie jeals it Menschen, it denen Sie zusaenleben, über Ihren Ugang it Geld gestritten? ja nein 13. Wenn Sie Frage 12 it ja beantwortet haben: War Streit u Geld jeals nachträglich auf Ihr Spielverhalten bezogen? ja nein 14. Haben Sie jeals von jeande Geld geliehen und dieses aufgrund Ihres Spielens nicht zurückbezahlt? ja nein 15. Haben Sie jeals während Ihrer Arbeitszeit / während des Schulunterrichtes gefehlt, u zu spielen? ja nein 16. Wenn Sie sich Geld geliehen haben zu Spielen oder für die Rückzahlung von Spielschulden, wo oder von we liehen Sie es? (Überprüfen Sie bei jede Mal, ob ja oder nein ) a.) vo Haushaltsgeld ja nein b.) vo Ehe-/Lebenspartner ja nein c.) von anderen Verwandten (auch angeheiratete) ja nein d.) von Banken oder Kreditinstituten ja nein e.) über Kreditkarten ja nein f.) von Geldhaien ja nein g.) vo Verkauf von Aktien, Wertpapieren oder anderen Anlagen ja nein h.) vo Verkauf von persönliche oder failiäre Verögen/Eigentu ja nein i.) durch Ausstellung ungedeckter Schecks ja nein j.) ich habe (hatte) einen Kredit bei eine Buchacher ja nein k.) ich habe (hatte) einen Kredit bei eine Kasino ja nein 14

15 Auswertung: Der SOGS-Gesatwert ist definiert als Sue aller Fragen, die in Richtung riskantes Spielverhalten beantwortet wurden. Bei den einzelnen Fragen sind folgende Antworten jeweils it eine Punkt zu werten: Frage 4 Frage 5 - bei Geldverlusten eistens - ier nach Geldverlusten - ja, weniger als die Hälfte der Male, bei denen ich verloren hatte - ja eistens Frage 6 - ja, in der Vergangenheit, aber nicht jetzt - ja Frage 7 bis 11 - ja Frage 13 bis 16i - ja nicht berechnet werden - Fragen 1 bis 3 - Frage 12 - Frage 16j und 16k Höhe des Gesatwertes 0 : kein Proble 1-4 : etwas probleatisch 5 und ehr : wahrscheinlich pathologischer Glücksspieler 15

16

17 Hilfe für Angehörige und Freunde Glücksspielsucht lässt sich auf Dauer nicht verbergen, auch wenn sie zunächst schleichend und unauffällig beginnt. Sie birgt gesundheitliche und soziale Problee für den Betroffenen, seine Angehörigen und Freunde, wie hohe Verschuldung, Konflikte in Beruf und Failie, Vereinsaung oder Beschaffungskriinalität. Oft unterstützen Angehörige oder Freunde die Betroffenen, begleichen Schulden, leihen ihnen Geld oder vertuschen das Proble der Spielsucht nach außen hin. Eine gut geeinte Geste dieser Art ist aber für die Betroffenen in der Regel keine Hilfe, sondern eine Einladung, weiterzuachen. Es ist sinnvoll de Spieler gegenüber konsequent zu sein und ein sichtbares Engageent zu verlangen, z. B. eine Beratungsstelle aufzusuchen. Die Beteiligung der Angehörigen führt i schlisten Falle dazu, dass auch sie krank werden und Syptoe wie Schlafstörungen, Ängste oder seelische Erschöpfung entwickeln. Dait Sie als Angehörige von spielsüchtigen Menschen sich nicht diesen gesundheitlichen Risiken aussetzen, zögern sie nicht, eine Beratungsstelle zu kontaktieren. Beratung und Behandlung Hier erhalten Sie Inforationen zu Thea Spielsucht. Wenn Sie Ihr eigenes Verhalten oder das von Angehörigen, Freunden oder Kollegen in dieser Beschreibung wieder erkennen, raten wir Ihnen, professionelle Beratung und Hilfe in Anspruch zu nehen. Weitergehende Inforationen finden Sie i Internet: (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) (Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren) Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung Osterheier Str Köln 17

18 Das kostenfreie BZgA - Beratungstelefon zur Glücksspielsucht erreichen Sie unter von Mo. bis Do. von Uhr und Fr. bis So. von Uhr. Sie bekoen eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe verittelt. Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anony. Unter findet die anonye und kostenlose individuelle Beratung statt: In der Chat- Sprechstunde der BZgA steht jeden Donnerstag zwischen Uhr bis Uhr eine psychologische Therapeutin als Expertin Rede und Antwort. Adressen professionelle Hilfeangebote in Sachsen Abulante und wohnortnahe Beratungsangebote sind für eine Vielzahl von Suchtkranken, Suchtgefährdete und ihre Angehörige erste wichtige Schritte in der Auseinandersetzung und Bewältigung von Suchtprobleen. Mit einer breiten Palette von Maßnahen wirken die Mitarbeiter in den Beratungsstellen vorbeugend, unterstützend, beratend, behandelnd, integrierend sowie verittelnd und erfüllen dait einen wichtigen gesundheitspolitischen Auftrag. Bundesweit stehen für diese wichtigen Aufgaben ca , in Sachsen insgesat 46 Suchtberatungs- und Behandlungsstellen (SBB) zur Verfügung. U Ratsuchende öglichst wohnortnah betreuen zu können, wurden insgesat 21 Außenstellen eingerichtet. Nachfolgend sind Kontaktadressen der SBB geordnet nach Regierungsbezirk dargestellt. Beratungsstellen it Angeboten der abulanten Entwöhnungsbehandlungen sind gesondert gekennzeichnet (Ab. Reha). Wege aus der Sucht Suchthilfe i Freistaat Sachsen Adressverzeichnis zusaengestellt von der Sächsische Landestelle gegen die Suchtgefahren e.v. Glacisstraße Dresden Tel./Fax: (03 51)

19 Regierungsbezirk Leipzig Landratsat Leipziger Land Gesundheitsat Suchtberatung Stauffenbergstr Borna ( ) it Außenstelle Geithain Colditzer Str Geithain ( ) Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Bonhoeffer Str Delitzsch ( ) it Außenstelle Eilenburg Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Dr.-Belian-Str Eilenburg ( ) Diakonisches Werk i Kirchenbezirk Leisnig e. V. Suchtberatungs-und Suchtbehandlungsstelle Otto-Johnsen-Str Döbeln ( ) it Außenstelle Roßwein Herrannstr Roßwein ( )

20 Landratsat Muldentalkreis Gesundheitsat anerkannte Suchtberatungs und Behandlungsstelle Leipziger Str Gria ( ) ( ) it Außenstelle Wurzen Trägerwerk Soziale Dienste e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Dr.-Külz-Str Wurzen ( ) DW Innere Mission Leipzig e. V. Suchtberatungs- und abulante Behandlungsstelle Blaues Kreuz Theresienstr Leipzig (03 41) Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig ALTERNATIVE Drogenhilfe Chopinstr Leipzig (03 41) it Außenstelle SBB ALTERNATIVE II Heinrichstr Leipzig (03 41)

21 Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig Leiter Zentru für Drogenhilfe Beethovenstr Leipzig (03 41) Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig SuchtKontakt Känguruh Beethovenstr Leipzig (03 41) Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig Abulanzbetriebe / Verwaltungsleiterin Delitzscher Str Leipzig (03 41) Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig Suchtberatung Regenbogen Friesenstr Leipzig (03 41) Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig Ab. Therapieeinrichtung für Alkohol- und Medikaentenabhängigkeit Beratungsstelle Grünau Potschkaustr Leipzig (03 41)

22 Städtisches Kliniku St. Georg Leipzig Suchtberatungsstelle Haus Alt-Schönefeld Theklaer Str Leipzig (03 41) Suchtzentru Leipzig ggbh (DPWV) Psychosoziale Beratungsstelle IMPULS Möckernsche Str Leipzig (03 41) Suchtzentru Leipzig ggbh Geschäftsstelle Plautstr Leipzig (03 41) DRK Kreisverband Leipzig-Land e. V. Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtkranke und Angehörige Herann-Landann-Str Markkleeberg (03 41)

23 Ev. Diakoniewerk Oschatz-Torgau ggbh Suchtberatungsstelle Schloßstr Torgau ( ) it Außenstelle Oschatz Kirchplatz Oschatz ( ) Regierungsbezirk Chenitz VIP Annaberg e. V. Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke Silberstr Annaberg-Buchholz ( ) Diakonisches Werk Aue / Schwarzenberg e. V. Suchtberatungsstelle Dr.-Otto-Nuschke-Str Aue ( ) Advent-Wohlfahrtswerk e. V. Suchtberatungszentru Chenitz Hans-Sachs-Str Chenitz (03 71)

24 Beratungs- und Inforationsstelle für Suchtfragen (BISS) des Diakonischen Werkes Auerbach e. V. Herrenwiese 9 a Auerbach ( ) it Außenstelle Klingenthal Beratungs- und Inforationsstelle für Suchtfragen Auerbacher Str Klingenthal ( ) Stadtverwaltung Chenitz Gesundheitsat Suchtberatung A Rathaus Chenitz (03 71) Diakonie Stadtission Chenitz e. V. Suchtberatungsstelle Glockenstr Chenitz (03 71) it Außenstelle Kontaktstelle Jugendsucht- und Drogenberatung Dresdner Str Chenitz (03 71)

25 Diakonisches Werk Freiberg e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Petersstr Freiberg ( ) it Außenstelle Flöha Bahnhofstr Flöha ( ) it Außenstelle Brand-Erbisdorf Elite Gewerbepark GbH Dastr Brand-Erbisdorf ( )25 05 Regionalverband Sucht e.v. Psychosoziale Suchtberatung- und Behandlungsstelle Otto-Schiel-Str Glauchau ( ) it Außenstelle Meerane Schwanefelder Str Meerane ( ) Diakoniewerk Westsachsen ggbh Sucht- und Drogenberatungsstelle Friedrich-Engels-Str Hohenstein-Ernstthal ( )

26 Diakonisches Werk i Kirchenbezirk Marienberg e. V. Psychosoziale Beratung und Behandlung bei Alkohol-, Drogen-, Medikaentensucht Zschopauer Str Marienberg ( ) Blaues Kreuz in Deutschland e. V. Sucht- und Drogenberatungsstelle Neustadt Mittweida ( ) it Außenstelle Hainichen Gellertstraße Hainichen ( ) Obervogtländischer Verein für Innere Mission Marienstift e. V. Suchtberatung und Behandlungsstelle Alte Voigtsberger Schule Falkensteiner Str Oelsnitz (Vogtl.) ( ) it Außenstelle Suchtberatung und Teestube Soerleithen Adorf ( ) Diakonisches Werk Plauen e.v. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Marktstr Plauen ( )

27 DRK Kreisverband Vogtland/Reichenbach e. V. Suchtberatung Albertistr. 38 b Reichenbach/V. ( ) Suchtzentru Leipzig ggbh Sucht- und Drogenberatungsstelle i Landkreis Stollberg SPRUNGBRETT Marienstr Stollberg ( ) ADU Selbsthilfe e. V. Beratungs- und Therapiezentru Zwickau Walter-Rathenau-Str Zwickau (03 75) it Außenstelle Werdau Poststr Werdau ( ) Caritasverband Dekanat Zwickau e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Reichenbacher Str Zwickau (03 75)

28 Regierungsbezirk Dresden Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und -kranke der Arbeiterwohlfahrt KV Bautzen e. V. Löbauer Str Bautzen ( ) it Außenstelle Bischofswerda A Lutherpark Bischofswerda ( ) Caritasverband Dresden e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Görlitzer Str Dresden (03 51) DW Stadtission Dresden e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle für Gefährdete, Kranke und Angehörige Dresden-Neustadt Glacisstr Dresden (03 51) DW Stadtission Dresden e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle für Gefährdete, Kranke und Angehörige Dresden-Mitte Fetscherstr Dresden (03 51)

29 GESOP ggbh Integrative Suchtberatungsstelle Gasanstaltstr Dresden (03 51) Jugend- und Drogenberatung Gesundheitsat Dresden Wiener Str Dresden (03 51) Suchtzentru Leipzig ggbh Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle HORIZONT Kesselsdorfer Str Dresden (03 51) Suchtberatungs-und Behandlungsstelle Löwenzahn der AWO e. V. und des DW e. V. Dresdner Str Freital (03 51) it Außenstelle Dippoldiswalde Niedertorstr Dippoldiswalde ( )

30 Förderverein e. V. / Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle Görlitz e. V. Jakobstr Görlitz ( ) it Außenstelle Löbau Georgewitzer Str Löbau ( ) Diakonisches Werk Hoyerswerda kirchliche Stiftung br Haus Bethesda Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Schulstr Hoyerswerda ( ) Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke i DW Kaenz e.v. Fichtestr Kaenz ( ) it Außenstelle Radeberg Bruno-Thu-Weg Radeberg ( )

31 Diakonisches Werk Meißen e. V. Suchtberatungs- und behandlungsstelle Johannesstr Meißen ( ) it Außenstelle Radebeul Dr.-Külz-Str Radebeul (03 51) DW der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens i Kirchenbezirk Pirna e. V. Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Schiedestr Pirna ( ) it Außenstelle Neustadt Dresdner Str Neustadt ( ) Diakonisches Werk Großenhain e. V. Psychosoziale Beratungs- und anerkannte abulante Behandlungsstelle Hohe Str Riesa ( ) it Außenstelle Großenhain Psychosoziale Beratungs- und anerkannte abulante Behandlungsstelle Eckhardt-Haus Naundorfer Str Großenhain ( )

32 Diakonisches Werk Hoyerswerda kirchliche Stiftung br Psychosoziale Suchtberatungs- und Behandlungsstelle - Korczak-Haus - Straße der Jugend Weißwasser ( ) it Außenstelle Niesky Oedernitzer Str. 8a Niesky ( ) Suchtberatungs- und Behandlungsstelle coe back e. V. Ev.-eth. Kirche Theodor-Korselt-Str Zittau ( ) it Außenstelle Neugersdorf Karl-Liebknecht-Str Neugersdorf ( )

33 Notizen: 33

34 Notizen: 34

35

36 Spielteilnahe ab 18 Jahren. Verantwortungsbewusst spielen. Glücksspiel kann süchtig achen! Inforationen zur Hilfe bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) , unter unter und in Ihrer LOTTO-TOTO-Annahestelle. Ihre LOTTO-TOTO-Annahestelle berät Sie gern: Sächsische LOTTO-GbH i Deutschen Lotto- und Totoblock, Oststraße 105, Leipzig; PF , Leipzig; Tel.: , Fax:

Glücksspielsucht Sind Sie gefährdet?

Glücksspielsucht Sind Sie gefährdet? Glücksspielsucht Sind Sie gefährdet? Es gibt zwei wissenschaftlich anerkannte Kurztests, mit denen jeder selber feststellen kann, ob er möglicherweise ein Problem mit dem Glücksspiel hat: Der Lie-Bet-Screen

Mehr

Du bist stärker als die Sucht.

Du bist stärker als die Sucht. Du bist stärker als die Sucht. Ratgeber für verantwortungsbewusstes Spielen sachsencasinos Vorwort Spielen macht Spaß und unterhält, es ist gesellig und trägt zur Entspannung bei. Glücksspiele Spiele um

Mehr

Beratungsangebote für Probleme im Zusammenhang mit Pathologischem Glücksspielen - Suchtberatung (inklusive Therapievermittlung), Schuldnerberatung -

Beratungsangebote für Probleme im Zusammenhang mit Pathologischem Glücksspielen - Suchtberatung (inklusive Therapievermittlung), Schuldnerberatung - Beratungsangebote für Probleme im Zusammenhang mit Pathologischem Glücksspielen - (inklusive Therapievermittlung), Schuldnerberatung - / Suchtbehandlung - allgemeine Informationen: o Alle Mitarbeiter unterliegen

Mehr

Bek. anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen. Bekanntmachung

Bek. anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen. Bekanntmachung Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zu den anerkannten sstellen im Freistaat Sachsen Stand: 1. Januar 2007 Vom 17. Januar 2007 Gemäß Nummer 4.4 der Verwaltungsvorschrift des

Mehr

Adressverzeichnis Behindertenberatungsstellen im Sozialverband VdK Sachsen e. V. (Stand )

Adressverzeichnis Behindertenberatungsstellen im Sozialverband VdK Sachsen e. V. (Stand ) Adressverzeichnis Behindertenberatungsstellen im Sozialverband VdK Sachsen e. V. (Stand 01.05.2016) Landesgeschäftsstelle Tel.: 0371 3340-0 Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz Fax: 0371 3340-33 Postfach 1033,

Mehr

www.spielbanken-niedersachsen.de

www.spielbanken-niedersachsen.de SPIELEN MIT VERANTWORTUNG www.spielbanken-niedersachsen.de LIEBE GÄSTE, Glücksspiel gibt es, seit es Menschen gibt. Da aber nicht nur Chancen, Erlebnis und Spannung mit dem Glücksspiel verbunden sein können,

Mehr

Wege aus der Sucht. Adressverzeichnis

Wege aus der Sucht. Adressverzeichnis Wege aus der Sucht Adressverzeichnis Herausgeber: Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e.v. Glacisstraße 26 01099 Dresden Tel./FAX: 0351-804 5506 e-mail: slsev@t-online.de Internet: www.slsev.de

Mehr

Haus & Grund Leipzig Aktuelles Miet- und Immobilienrecht Leipzig 10. Oktober 2011 Kein Erbe was nun? Der Fiskus als Erbe Folgen für den Vermieter

Haus & Grund Leipzig Aktuelles Miet- und Immobilienrecht Leipzig 10. Oktober 2011 Kein Erbe was nun? Der Fiskus als Erbe Folgen für den Vermieter Haus & Grund Leipzig Aktuelles Miet- und Immobilienrecht Leipzig 10. Oktober 2011 Kein Erbe was nun? Der Fiskus als Erbe Folgen für den Vermieter Stefan Wagner Ministerialrat Unternehmensbereichsleiter

Mehr

Adressübersicht der Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung im Freistaat Sachsen

Adressübersicht der Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung im Freistaat Sachsen Adressübersicht der Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft für Erziehungsberatung im Freistaat Sachsen Stand: Mai 2010, alle Angaben sind ohne Gewähr Bautzner Straße 125 01099 Dresden Tel.: 0351 8165051

Mehr

Schulträger. offene Form/Hort. Bad Düben MS Bad Düben 171650004 Realschule Stadt Delitzsch 2007. offene Form/Hort

Schulträger. offene Form/Hort. Bad Düben MS Bad Düben 171650004 Realschule Stadt Delitzsch 2007. offene Form/Hort Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" 2003-2009 Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 (Stand: Dezember 2010) Land Sachsen Altenberg "Glückauf" Gymnasium

Mehr

Behindertenberatungsstellen in Sachsen sortiert nach Landkreisen

Behindertenberatungsstellen in Sachsen sortiert nach Landkreisen Behindertenberatungsstellen in Sachsen sortiert nach Landkreisen Chemnitz, Stadt Lebenshilfe Lebenshilfe VIP e. V. Freizeitclub für mit geistiger Familienunterstützender Dienst (FUD) Mobiler sozialer Hilfedienst

Mehr

VER SPIELT. Kommt Sucht ins Spiel, hast Du schlechte Karten. Informationen für gefährdete und abhängige Glücksspieler und deren Angehörige

VER SPIELT. Kommt Sucht ins Spiel, hast Du schlechte Karten. Informationen für gefährdete und abhängige Glücksspieler und deren Angehörige VER SPIELT Kommt Sucht ins Spiel, hast Du schlechte Karten Informationen für gefährdete und abhängige Glücksspieler und deren Angehörige Wenn die Suche nach dem Glück zur Sucht wird... Von jeher haben

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard -von -Lindenau -Platz 1 01067 Dresden Aktenzeichen (bitte bei Antwort

Mehr

Blaukreuz-Zentrum Hagen Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH. MENSCH SUCHT SPIEL Hilfe für Glücksspielsüchtige

Blaukreuz-Zentrum Hagen Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH. MENSCH SUCHT SPIEL Hilfe für Glücksspielsüchtige Blaukreuz-Zentrum Hagen Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH MENSCH SUCHT SPIEL Hilfe für Glücksspielsüchtige Alles aufs Spiel gesetzt? Das Spiel hatte mich voll gepackt. Jetzt habe ich den Weg daraus

Mehr

Region Südwestsachsen

Region Südwestsachsen Gebieten, und Schwerpunkten 101 Klinikum Chemnitz ggmbh Region Südwestsachsen Stadt Chemnitz (122) (Landkreis Mittweida ) Außenstelle Chemnitz (Kinder- und Jugendpsychiatrie - und psychotherapie) 102 DRK-

Mehr

Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH Chemnitzer Str. 15 09456 Annaberg-Buchholz. HELIOS Klinikum Aue GmbH Gartenstr.

Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH Chemnitzer Str. 15 09456 Annaberg-Buchholz. HELIOS Klinikum Aue GmbH Gartenstr. Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH Chemnitzer Str. 15 09456 Annaberg-Buchholz HELIOS Klinikum Aue GmbH Gartenstr. 6 08280 Aue Mediclin GmbH & Co. KG Zweigniederlassung Waldkrankenhaus Bad Düben

Mehr

TESTSPIEL Mach den Check finde heraus, ob du gefährdet bist. 4. WER MEHR WEISS, GEWINNT? Das Risiko bei Sportwetten. 5

TESTSPIEL Mach den Check finde heraus, ob du gefährdet bist. 4. WER MEHR WEISS, GEWINNT? Das Risiko bei Sportwetten. 5 TESTSPIEL Mach den Check finde heraus, ob du gefährdet bist. 4 WER MEHR WEISS, GEWINNT? Das Risiko bei Sportwetten. 5 ALLES AUF EINE KARTE? Vom Spiel zur Sucht. 6.. INSIDERTIPPS FUR SPIELERINNEN UND SPIELER

Mehr

Wertvolle Tipps für den Umgang mit Glücksspielen

Wertvolle Tipps für den Umgang mit Glücksspielen Unterstützung für Betroffene und Angehörige Für eine professionelle Beratung wenden Sie sich bitte an eine Suchtberatungsstelle oder eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe. Mit persönlichem Glücksspiel-Tagebuch

Mehr

SPIEL DICH NICHT INS ABSEITS!

SPIEL DICH NICHT INS ABSEITS! SPIEL DICH NICHT INS ABSEITS! WICHTIGE HINWEISE ZUR SPIELSUCHTPRÄVENTION GLÜCKSSPIEL BRINGT RISIKEN MIT SICH Sportwetten und Online-Casinospiele erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und im Gegensatz

Mehr

SACHSEN. Wie stellte sich im zweiten Halbjahr 2015 (Stichtag und )

SACHSEN. Wie stellte sich im zweiten Halbjahr 2015 (Stichtag und ) STAATSM1M1STER1UM DES INNERN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 WestLotto informiert: DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten.

Mehr

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00

Systembroschüre. Vollsysteme Teilsysteme. Teilnahme erst ab 18! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 137 27 00 Systembroschüre Vollsysteme Teilsysteme Teilnahme erst ab 8! Spielen kann süchtig machen. Infotelefon BZgA: 0800 37 27 00 System Liebe Mitspielerin, lieber Mitspieler, LOTTO spielen mit System das klingt

Mehr

SACHSE1N. Polizei wurden von Juli 2016 in den Monat August 2016 übernommen? Präsidenten des Sächsischen Landtages

SACHSE1N. Polizei wurden von Juli 2016 in den Monat August 2016 übernommen? Präsidenten des Sächsischen Landtages STAATS1VHN1STER1U1V1 DES INNERN FTeistaat SACHSE1N Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Hellweg-Zentrum für Beratung und Therapie Fachstelle Glücksspielsucht

Hellweg-Zentrum für Beratung und Therapie Fachstelle Glücksspielsucht Hellweg-Zentrum für Beratung und Therapie Fachstelle Glücksspielsucht Glücksspiel als Sucht Glücksspiel als Sucht Glücksspielsucht wird immer wieder als neue Sucht be zeichnet, dabei ist sie so alt wie

Mehr

ENTERTAINMENT MIT VERANTWORTUNG TIPPS ZUM VERANTWORTUNGSVOLLEN UMGANG MIT DEM GLÜCKSSPIEL

ENTERTAINMENT MIT VERANTWORTUNG TIPPS ZUM VERANTWORTUNGSVOLLEN UMGANG MIT DEM GLÜCKSSPIEL ENTERTAINMENT MIT VERANTWORTUNG TIPPS ZUM VERANTWORTUNGSVOLLEN UMGANG MIT DEM GLÜCKSSPIEL DE Willkommen bei ADMIRAL Als verantwortungsvoller Glücksspielanbieter ist es uns ein besonderes Anliegen, dass

Mehr

SACHSEN. Befehlsstellen zu betreiben, ohne dass es zu Störungen im Digitalfunk

SACHSEN. Befehlsstellen zu betreiben, ohne dass es zu Störungen im Digitalfunk STAATSM1N1STER1UM DES INNERN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

Jugendschutz und Glücksspiel

Jugendschutz und Glücksspiel Jugendschutz und Glücksspiel Was Eltern und Jugendliche über verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspielen wissen sollten. Diese Broschüre wurde von TÜV Rheinland entwickelt. Spielen um jeden Preis? No

Mehr

SACHSEN. Kleine Anfrage des Abgeordneten Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE

SACHSEN. Kleine Anfrage des Abgeordneten Enrico Stange, Fraktion DIE LINKE STAATSM1N1STBRIUM DES 1NNEKN Freistaat SACHSEN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung 2014 2015

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung 2014 2015 Annaberg-Buchholz Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge vom 01. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015, unterteilt nach en mit in Annaberg-Buchholz Industrie und Handel 765 753-12 -1,4 30 42 9 32,3 795

Mehr

Austauschtreffen. schulische Suchtprävention 25.09.2012

Austauschtreffen. schulische Suchtprävention 25.09.2012 Austauschtreffen schulische Suchtprävention 25.09.2012 Spielsucht ist kein Thema an unserer Schule/ in unserer Einrichtung. Mir ist mindestens ein Fall von Spielsucht (privat oder beruflich) bekannt. Spielsucht

Mehr

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik - 44 - D. Pathologisches Glücksspiel I. Ausgangslage Spielen ist natürlicher und verbreiteter Bestandteil menschlichen Verhaltens nicht nur bei Kindern.

Mehr

Glücksspiel aber sicher!

Glücksspiel aber sicher! Glücksspiel aber sicher! Wichtige Informationen zu risikoarmem Glücksspiel. Diese Broschüre wurde von TÜV Rheinland entwickelt. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Glücksspiele sind faszinierend:

Mehr

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle Die Boje Barmbek, Hamburg Zielsetzung der Anbieter Zielsetzung

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

Zahnärztliche Mitglieder des Prothetik- Einigungs(beschwerde) ausschusses PE(B)A - Primärkassenbereich -

Zahnärztliche Mitglieder des Prothetik- Einigungs(beschwerde) ausschusses PE(B)A - Primärkassenbereich - Zahnärztliche Mitglieder des Prothetik- Einigungs(beschwerde) ausschusses PE(B)A - Primärkassenbereich - PE(B)A Funktion Name Dresden Vorsitzender Folker Lode Krenkelstr. 19 ( 0351/4593739 01309 Dresden

Mehr

Aspekte im Beratungskontext bei nicht stoffgebundenen Süchten. (mit dem Schwerpunkt Glücksspielsucht)

Aspekte im Beratungskontext bei nicht stoffgebundenen Süchten. (mit dem Schwerpunkt Glücksspielsucht) Aspekte im Beratungskontext bei nicht stoffgebundenen Süchten (mit dem Schwerpunkt Glücksspielsucht) Nicht stoffgebundene Süchte Was verstehen wir unter nicht stoffgebundenen Süchten? Impulskontrollstörung

Mehr

Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Sachsen e.v.

Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Sachsen e.v. ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Notfallrettung und Krankentransport, fachpraktische

Mehr

< sz-online sachsen im netz >

< sz-online sachsen im netz > Seite 1 von 1 Montag, 17. Oktober 2005 URL: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=977667 Neusser Puppendoktor stellt Merkel-Puppe vor Sie ist 46 Zentimeter groß und trägt einen dunkelblauen

Mehr

Deutschland im demographischen Wandel Datenreport

Deutschland im demographischen Wandel Datenreport Deutschland im demographischen Wandel 2030 Datenreport Sachsen 1. Auszug aus der Publikation Deutschland im Demographischen Wandel 2030 Datenreport 2. Länderbericht zur Bevölkerungsprognose 2030 Sachsen

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: STAATSM1N1STER1UM FÜR KULTUS 5jSACHSEN Die Staatsministerin SÄC HSISCHES STMTSMINISTERIUM FÜR KULTUS Postfach 10 09 10 I 01079 Dresden Ihr Zeichen Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias

Mehr

MUSIK Festivals in Sachsen

MUSIK Festivals in Sachsen MUSIK Festivals in Sachsen artmontan Veranstalter: Kul(T)our-Betrieb des Landkreises Wettinerstr. 64 08280 Aue Tel.: 03771 2771602, Email: kultur@kreis-erz.de www.artmontan.de Termin: 3.-4.2.; 14.4., 12.5.,

Mehr

dass Du das noch nicht wusstest?

dass Du das noch nicht wusstest? Wetten, dass Du das noch nicht wusstest? Ein Glücksspiel ist wenn! Du Geld einsetzt, um teilzunehmen wenn das Ergebnis vom Zufall abhängt Glücksspiel was ist das? KENO LOTTO BLACK JACK RUBBELLOSE SPORTWETTEN

Mehr

Suchtund. Drogen- Problemen

Suchtund. Drogen- Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei Suchtund Drogen- Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Information zur Glücksspielsucht. glücksspielsucht. Erste Hilfe für Angehörige. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Information zur Glücksspielsucht. glücksspielsucht. Erste Hilfe für Angehörige. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Information zur Glücksspielsucht Erste Hilfe für Angehörige glücksspielsucht erste Hilfe für Angehörige Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung »» Inhalt Glücksspielsucht wen betrifft es?... 4 Wie

Mehr

Bedarfsanalyse zu Hilfsangeboten im Bereich Jugendmedienschutz in Leipzig

Bedarfsanalyse zu Hilfsangeboten im Bereich Jugendmedienschutz in Leipzig Anhang I. Anschreiben zum Fragebogen Bedarfsanalyse zu Hilfsangeboten im Bereich Jugendmedienschutz in Leipzig Sehr geehrte Damen und Herren, Kinder und Jugendliche nutzen heute eine Vielzahl von Medien.

Mehr

Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO

Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO Spiel Glück Risiko?! Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und Jugendlichen. Im Spiel werden viele Fertigkeiten, Eigenschaften und Kompetenzen erlernt und erprobt.

Mehr

Aktionswoche EXISTENZGRÜNDUNG

Aktionswoche EXISTENZGRÜNDUNG Aktionswoche EXISTENZGRÜNDUNG In Sachsen werden die GRÜNDER VON MORGEN GESUCHT. 18. bis 24. November 2013 Damit diese gut vorbereitet in die Selbstständigkeit starten, bietet die bereits zum zehnten Mal

Mehr

GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES SPIELEN

GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES SPIELEN GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES SPIELEN RISK-IN-SAFE-HANDS.COM WICHTIGE HINWEISE ZUR SPIELSUCHTPRÄVENTION Glücksspiel bringt Risiken mit sich Menschen haben schon seit jeher ihr Glück im Spiel gesucht

Mehr

Ausbildungsplan. Dauer: fünf Monate - Einstellungstermin Frühjahr: 1. Mai bis 30. September - Einstellungstermin Herbst: 1. November bis 31.

Ausbildungsplan. Dauer: fünf Monate - Einstellungstermin Frühjahr: 1. Mai bis 30. September - Einstellungstermin Herbst: 1. November bis 31. 1 Ausbildungsplan I. Zivilstation II. III. IV. Strafstation Verwaltungsstation Rechtsanwaltsstation V. Ergänzende Lehrveranstaltungen VI. Wahlstation Die Einzelheiten zu folgendem Ausbildungsplan, insbesondere

Mehr

Zentrum für Drogenhilfe. Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh

Zentrum für Drogenhilfe. Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh Zentrum für Drogenhilfe Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh Zentrum für Drogenhilfe Das Zentrum für Drogenhilfe (ZfD) nimmt einen hoheitlichen Auftrag wahr und stellt ein umfassendes Versorgungsnetz

Mehr

0,00. Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD!

0,00. Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD! 0,00 Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD! Inhalt Einleitung Der Glücksspielmarkt Glücksspiel. Was ist das? Die Risiken von Glücksspielen wie gefährlich sind sie eigentlich? Wie entsteht problematisches

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Freistaat Sachsen

Der Arbeitsmarkt im Freistaat Sachsen Der Arbeitsmarkt im Freistaat Sachsen 2005 A VI 8 - j/05 ISSN 1435-8670 Preis: 7,40 Bevölkerung, Gebiet, Erwerbstätigkeit Zeichenerklärung - 0 Nichts vorhanden (genau Null) Weniger als diehälftevon 1in

Mehr

Automatisch verloren!

Automatisch verloren! Kontakt Automatisch verloren! Glücksspiel geht an die Substanz Fachinformationen zum Thema Glücksspiel für Beratungskräfte Kontakt Wenn das Spiel kein Spiel mehr ist Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen

Mehr

Wenn Spiel zur Sucht wird. Informationen zur Glücksspielsucht

Wenn Spiel zur Sucht wird. Informationen zur Glücksspielsucht Information zur Glücksspielsucht Wenn Spiel zur Sucht wird Wenn Spiel zur Sucht wird Informationen zur Glücksspielsucht Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Inhalt Über Glücksspiele...4 Risiken

Mehr

SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 01067 Dresden

SACHSEN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Piatz 1 01067 Dresden STAATSMlNlSTERlUM FÜR SOZlALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Freistaat SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Albertstraße o 0097 Dresden Präsidenten des

Mehr

Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO

Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO Jugendliche und Glücksspiel ELTERNINFO Spiel Glück Risiko?! Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und Jugendlichen. Im Spiel werden viele Fertigkeiten, Eigenschaften und Kompetenzen erlernt und erprobt.

Mehr

GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE

GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE B U N D E S Z E N T R A L E F Ü R G E S U N D H E I T L I C H E A U F K L Ä R U N G BEI GLÜCKSSPIELSUCHT BLEIBT NICHT NUR GELD AUF DER STRECKE, SONDERN AUCH

Mehr

SACtiSETN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden

SACtiSETN. Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz Dresden STAATSM1N1STBR1UM DES INNERN Freistaat SACtiSETN Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz

Mehr

GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE

GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE GLÜCKSSPIELSUCHT ERSTE HILFE FÜR ANGEHÖRIGE B U N D E S Z E N T R A L E F Ü R G E S U N D H E I T L I C H E A U F K L Ä R U N G BEI GLÜCKSSPIELSUCHT BLEIBT NICHT NUR GELD AUF DER STRECKE, SONDERN AUCH

Mehr

Gesamt- und Regionalausgabe

Gesamt- und Regionalausgabe Gesamt- und Regionalausgabe Sächsische Zeitung Gesamtausgabe (Nr. 100) 12,78 43.388,10 51,12 2.700,00 7.200,00 1.800,00 12.400,00 10,86 36.869,70 43,44 2.300,00 6.100,00 1.550,00 10.500,00 RA Dresden*

Mehr

3. Einzugsbereiche der sächsischen Hochschulen

3. Einzugsbereiche der sächsischen Hochschulen 3. Einzugsbereiche der sächsischen Hochschulen Weiterhin ist das Wanderungsverhalten der zukünftigen Studienanfänger/innen von besonderer Bedeutung für die zu erwartende Studiennachfrage in einem Bundesland.

Mehr

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts.

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts. Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Großenhain Pirna Großenhain Pirna 36 37 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab

Mehr

SPIELEN MIT VERANTWORTUNG. WIR MÖCHTEN, DASS SPIELEN FÜR SIE EIN VERGNÜGEN BLEIBT.

SPIELEN MIT VERANTWORTUNG. WIR MÖCHTEN, DASS SPIELEN FÜR SIE EIN VERGNÜGEN BLEIBT. SPIELEN MIT VERANTWORTUNG. WIR MÖCHTEN, DASS SPIELEN FÜR SIE EIN VERGNÜGEN BLEIBT. Impressum PG Enterprise AG Herrengasse 19/III I 8010 Graz Tel. +43 316 822082 www.pg-enterprise.at www.pg-enterprise.at

Mehr

Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt

Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt Referentin: Frau Eva Bittner, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Geschäftsführerin Suchtarbeitskreis Dr. Grundler-Str. 1, 92318 Neumarkt, Tel. 09181/470-510 Einführung

Mehr

dass Du das noch nicht wusstest?

dass Du das noch nicht wusstest? Wetten, dass Du das noch nicht wusstest? Ein Glücksspiel ist wenn! Du Geld einsetzt, um teilzunehmen wenn das Ergebnis vom Zufall abhängt Glücksspiel was ist das? KENO LOTTO BLACK JACK RUBBELLOSE SPORTWETTEN

Mehr

WENN SPIEL ZUR SUCHT WIRD INFORMATIONEN ZUR GLÜCKSSPIELSUCHT

WENN SPIEL ZUR SUCHT WIRD INFORMATIONEN ZUR GLÜCKSSPIELSUCHT WENN SPIEL ZUR SUCHT WIRD INFORMATIONEN ZUR GLÜCKSSPIELSUCHT BUNDESZENTRALE FÜR GESUNDHEITLICHE AUFKLÄRUNG GLÜCKSSPIEL HAT NICHTS MIT KÖNNEN ZU TUN. SONST WÄREN JA ALLE SPIELER STEINREICH. >> INHALT Über

Mehr

GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES WETTEN

GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES WETTEN GEMEINSAM FÜR VERANTWORTUNGSVOLLES WETTEN RISK-IN-SAFE-HANDS.COM WICHTIGE HINWEISE ZUR SPIELSUCHTPRÄVENTION Glücksspiel und Sportwetten bringen Risiken mit sich Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Grundsätze

Mehr

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus),

Mehr

Suchtberatung und -selbsthilfe

Suchtberatung und -selbsthilfe Suchtberatung und -selbsthilfe Frankfurt am Main Caritas-Fachambulanz für Suchtkranke Alte Mainzer Gasse 10 60311 Frankfurt am Main Tel.: 069 29 82 462 Email: suchtberatung@caritas-frankfurt.de Suchtberatung

Mehr

WETTEN, DASS DU DAS NOCH NICHT WUSSTEST?

WETTEN, DASS DU DAS NOCH NICHT WUSSTEST? WETTEN, DASS DU DAS NOCH NICHT WUSSTEST? EIN GLÜCKSSPIEL IST WENN DU GELD EINSETZT, UM TEILZUNEHMEN WENN DAS ERGEBNIS VOM ZUFALL ABHÄNGT! GLÜCKSSPIEL WAS IST DAS? KENO LOTTO BLACK JACK RUBBELLOSE SPORTWETTEN

Mehr

Familien im Konflikt. Familiengerichte im Landkreis Görlitz. Amtsgericht Görlitz -Familiengericht- Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690

Familien im Konflikt. Familiengerichte im Landkreis Görlitz. Amtsgericht Görlitz -Familiengericht- Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690 Familien im Konflikt Familiengerichte im Landkreis Görlitz Amtsgericht Görlitz Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690 Amtsgericht Löbau Promenadenring 3, 02702 Löbau Telefon: 03585 / 469 100

Mehr

Standort Anbieter Ansprechpartner. Sport- & Therapie-Lounge Heidenau Herrn Andree Hofmann & Uwe Hebert GbR August-Bebel-Straße 7 01809 Heidenau

Standort Anbieter Ansprechpartner. Sport- & Therapie-Lounge Heidenau Herrn Andree Hofmann & Uwe Hebert GbR August-Bebel-Straße 7 01809 Heidenau Standort Anbieter Ansprechpartner PERFEKT BODY Fitness- & Gesundheitstraining Tolkewitzer Str. 16 01277 Frau Angela Meißner ARC Ambulantes Reha-Centrum GmbH Fiedlerstr. 34 01307 Frau Ute Wagner Physiotherapie

Mehr

gros ser Bluff ses Glück

gros ser Bluff ses Glück Infos und Risiken gros ses Glück gros ser Bluff Die häufigsten Glücksspielformen: Lotto, Toto Casinospiele (Roulette, Black Jack) Sportwetten* Automatenspiele Glücksspiele im Internet (z.b. Internetpoker)

Mehr

Auch eine Frage von. Landesstelle für Suchtfragen der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.v. Alkohol, Drogen,

Auch eine Frage von. Landesstelle für Suchtfragen der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.v. Alkohol, Drogen, Seelische Gesundheit Auch eine Frage von Landesstelle für Suchtfragen der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.v. Alkohol, Drogen, Medikamenten und Tabak Psychische Probleme oder Erkrankungen

Mehr

Allgemeine Krisen. Hilfe bei Gewalt

Allgemeine Krisen. Hilfe bei Gewalt Allgemeine Krisen Hilfe bei Gewalt Opferhilfe Sachsen e.v. Anschrift: Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 420023 www.opferhilfe-sachsen.de -wenn Sie, Angehörige, Freunde, Bekannte Opfer oder

Mehr

SZ-Online: Germanisten bleiben cool

SZ-Online: Germanisten bleiben cool 1 von 5 08.10.2013 12:00 sz-immo.de (http://www.sz-immo.de) sz-motor.de (http://www.sz-motor.de) sz-jobs.de (http://www.sz-jobs.de) sz-trauer.de (http://www.sz-trauer.de) sz-reisen.de (http://www.sz-reisen.de)

Mehr

Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung

Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Glücksspiel (englisch: Responsible Gaming ) ist ein selbstverständlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik

Mehr

Adressen für Beratung und Therapie von volljährigen Suchterkrankten Landkreise Gera, Jena, Saale-Holzland, Saale-Orla, Greiz, Altenburger Land

Adressen für Beratung und Therapie von volljährigen Suchterkrankten Landkreise Gera, Jena, Saale-Holzland, Saale-Orla, Greiz, Altenburger Land Adressen für Beratung und Therapie von volljährigen Suchterkrankten Landkreise Gera, Jena, Saale-Holzland, Saale-Orla, Greiz, Altenburger Land Erstelldatum 15.03.2015 18:32:00 Seite 1 von 13 Ambulante

Mehr

Glücksspiele in Deutschland

Glücksspiele in Deutschland Universität Bremen Bremer Institut für Drogenforschung (BISDRO) Glücksspiele in Deutschland Eine repräsentative Untersuchung zur Teilhabe und Problemlage des Spielens um Geld Bremen, Dezember 2006 Heino

Mehr

V E R E I N S C H U L D E N S A N I E R U N G B E R N

V E R E I N S C H U L D E N S A N I E R U N G B E R N V E R E I N S C H U L D E N S A N I E R U N G B E R N M O N B I J O U S T R. 6 1 P O S T F A C H 3 0 0 0 B E R N 2 3 T E L 0 3 1 3 7 2 3 0 1 3 F A X 0 3 1 3 7 2 3 0 4 8 Im September 2003 An die Medien

Mehr

0,00. Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD!

0,00. Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD! 0,00 Arbeitsgruppe SPIELSUCHT ICH LIEBE DEIN GELD! Inhalt X 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 X 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 X 1 2 3 4 5 6

Mehr

GLÜCKSSPIELE INFOS UND RISIKEN

GLÜCKSSPIELE INFOS UND RISIKEN www.sos-spielsucht.ch Helpline 0800 040 080 gratis & anonym GLÜCKSSPIELE INFOS UND RISIKEN Wenn ich einmal mit dem Spielen angefangen habe, dann höre ich erst auf, wenn kein Geld mehr vorhanden ist. Impressum

Mehr

Wenn Sie sich direkt an unabhängige Beratungsstellen wenden möchten, empfehlen wir folgende

Wenn Sie sich direkt an unabhängige Beratungsstellen wenden möchten, empfehlen wir folgende Hilfsangebote für suchtgefährdete / suchterkrankte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsmedizin Magdeburg Wenn Sie sich direkt an unabhängige Beratungsstellen wenden möchten, empfehlen wir

Mehr

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz.

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Zahlen/Daten/Fakten Es gibt im Internet ca. 3.000 Webseiten weltweit, die Glücksspielangebote

Mehr

Der Mitmach-Parcours ist ein gemeinsames Projekt: der Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Dresden. und

Der Mitmach-Parcours ist ein gemeinsames Projekt: der Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Dresden. und Der Mitmach-Parcours ist ein gemeinsames Projekt: der Fachstelle für Suchtprävention im Direktionsbezirk Dresden und des Arbeitskreises Jugendschutz - Suchtprävention des Landkreises Görlitz Er wurde möglich

Mehr

Diakonisches Werk Sachsen e. V. Statistik 01.01.-31.12.2010 Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen Einleitung

Diakonisches Werk Sachsen e. V. Statistik 01.01.-31.12.2010 Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen Einleitung Einleitung 1. EINLEITUNG UND GESAMTÜBERSICHT... 1 1.1. Vergleich mit den Vorjahren... 1 2. BERATUNGSFÄLLE UND SITZUNGEN... 2 2.1. Beratungsfälle, -gespräche, und gesetzliche Grundlage... 2 2.2. Art der

Mehr

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis 2 Ihr Gesprächspartner zu Fragen der Selbsthilfe, Frau Kathrin Eilenberger, Gesundheitsamt, Unterer Graben 1, 08523 Plauen (Tel.:

Mehr

Sozial Konzept. der MoHr Spielhallen GmbH

Sozial Konzept. der MoHr Spielhallen GmbH Sozial Konzept der MoHr Spielhallen GmbH Inhalt 1. Geltungsbereich... 2 2. Ziele des Sozialkonzeptes... 3 3. Bedingungen des Sozialkonzeptes... 3 4. Instrumente des Sozialkonzeptes... 4 a: Richtlinien...

Mehr

Dresdner Figurentheater Bretschneider: Der kultivierte Wolf (nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Pascal Biet)

Dresdner Figurentheater Bretschneider: Der kultivierte Wolf (nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Pascal Biet) Projekt Inszenierte Kinderliteratur Veranstaltungsübersicht Dresdner Figurentheater Bretschneider: Der kultivierte Wolf (nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Pascal Biet) Spielzeit: ca. 1h 06. November

Mehr

Glücksspiel ist kein Kinderspiel

Glücksspiel ist kein Kinderspiel Glücksspiel ist kein Kinderspiel Wien, 06. April 2013 Mag. Doris Malischnig Leiterin Abteilung Prävention Casinos Austria-Österreichische Lotterien Historie Glücksspiel Jüngere Steinzeit: Würfel und Brettspiele

Mehr

Ergebnisse der Umfrage 2015 zur Suchtselbsthilfe in Sachsen

Ergebnisse der Umfrage 2015 zur Suchtselbsthilfe in Sachsen Ergebnisse der Umfrage 2015 zur Suchtselbsthilfe in Sachsen Mit freundlicher Unterstützung der Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e.v. Fachstelle für Suchtprävention im DB Dresden Umfragen

Mehr

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011)

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) Dr. Jens Kalke, Sven Buth, Moritz Rosenkranz, Christan Schütze, Harald Oechsler, PD Dr. Uwe Verthein Zentrum für interdisziplinäre

Mehr

Beratungsstelle für Beschäftigte (BS)

Beratungsstelle für Beschäftigte (BS) Beratungsstelle für Beschäftigte (BS) Inhaltsverzeichnis ANGEBOTE Seite 1. Beratung 2 1.1. Beratung bei beruflichen Problemen/ 3 arbeitsbedingten Belastungen 1.2. Beratung bei psychischen Beeinträchtigungen

Mehr

Lotto Voll- und Teil-Systeme

Lotto Voll- und Teil-Systeme Lotto Voll und TeilSysteme Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lottorlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). INHALT SystemLotto

Mehr

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht Zielsetzung & Forschungsdesign

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht Zielsetzung & Forschungsdesign Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht Zielsetzung & Forschungsdesign Dr. Jens Kalke Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS) Glücksspielbezogene Präventionsmaßnahmen

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Vollzug von Sicherungsverwahrung 3. Vollzug von Abschiebungshaft

Inhaltsübersicht. 2. Vollzug von Sicherungsverwahrung 3. Vollzug von Abschiebungshaft Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz über den Vollstreckungsplan für den Freistaat Sachsen (VwV-Vollstreckungsplan) Vom 10. Dezember 2007 Inhaltsübersicht I. Geltungsbereich,

Mehr

Große Krankenhausbaumaßnahmen im Freistaat Sachsen seit 1991 (Stand: )

Große Krankenhausbaumaßnahmen im Freistaat Sachsen seit 1991 (Stand: ) Große Krankenhausbaumaßnahmen im Freistaat Sachsen seit 1991 (Stand: 08.04.2016) Tabelle I: Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden folgende 174 große Baumaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt

Mehr

Aktionstage Unternehmensnachfolge vom 04. - 08. Mai 2015. Sachsenweit

Aktionstage Unternehmensnachfolge vom 04. - 08. Mai 2015. Sachsenweit 1 Aktionstage Unternehmensnachfolge vom 04. - 08. Mai 2015 Sachsenweit Auftakt Sächsischer Meilenstein 2015 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH / Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbh Schirmherrschaft:

Mehr

(z.t. in Regie von Selbsthilfe, sonst angeboten durch professionelle Drogenhilfe)

(z.t. in Regie von Selbsthilfe, sonst angeboten durch professionelle Drogenhilfe) 2. Cafés (z.t. in Regie von Selbsthilfe, sonst angeboten durch professionelle Drogenhilfe) Café Drauf und Dran c/o Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.v. Königstraße 9 59227 Ahlen

Mehr