Blitzschutz / Erdung EB-Hauptkatalog 2013/2014.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Blitzschutz / Erdung EB-Hauptkatalog 2013/2014. www.dehn.de"

Transkript

1 Blitzschutz / Erdung EB-Hauptkatalog 1/14

2 einfach Halter für Fangeinrichtung auf Firstziegel und Gratsteine Für Fangspitzen / Fangstangen oder Distanzstäbe aus GFK Ø10 mm zweifach siehe Seite 8 / 9 Fangstangenhalter für Steildächer Zum Errichten von Fangstangen oder Fangstangen GFK/Al in der Dachfläche für den Schutz von z. B. Photovoltaik- Generatoren auf Steildächern Befestigung mit dem Dachsparren Ziegelbruch daher unterbunden siehe Seite 0 Wandbefestigungswinkel mit Verstellbereich von mm Zum Befestigen der Stützrohre oder Fangstangen D/D50 Mit Doppel überleger für den Anschluss von x Rd 8-10 mm Blitzstromtragfähigkeit 100 ka (10/50) Leitungshalter HVI-Ex W70/W0/P0 holder Für die Verlegung der HVI Leitungen im Ex-Bereich (Ex-Zonen 1 oder und 1 oder ) Komplett aus Gegen Selbstlockern gesichert siehe Seite siehe Seite 101 Leitungshalter DEHNgrip Für lose Leitungsführung Schraubenloses -Haltersystem mit Grundträger aus Kupfer siehe Seite 17 Unsere Neuheiten Flachbänder gewinkelt Für direkte Wandmontage (ohne Abstand) Mit Bohrungen für Senkkopfschrauben (V4A) UNI-Falzklemme mit Schraube M8 und Sperrzahnmutter Zum Einbinden der Montagesysteme z. B. von PV-Anlagen in den Funktionspotentialausgleich/Funktionserdung und Blitzschutz-Potentialausgleich Mit Kontaktplatte aus für unterschiedliche e (Cu, Al, St/tZn und ) siehe Seite 164 siehe Seite Blitzschutz / Erdung EB-Hauptkatalog 1/14 Gültig ab 1. Januar 1 Mit Erscheinen dieses Haupt kataloges ist der Haupt katalog EB 11/1 außer Kraft. Änderungen in Form und Technik, bei Maßen, Gewichten und Werk stoffen be halten wir uns im Sinne des Fort - schrittes der Tech nik vor. Die Abbil - dungen sind un ver bind lich. Druck - fehler, Änderungen und Irrtümer vor - behalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit unserer Genehmigung. DS47/011

3 Leitungen 17 Fangeinrichtungen und Zubehör Getrennter Blitzschutz 41 HVI-Blitzschutz 67 Schutz vor Berührungsspannung 10 Dachleitungshalter 107 Leitungshalter 17 Klemmen 14 Dehnungs- und Überbrückungsbauteile 17 Trennstellen 181 Erdungsfestpunkte 19 Erder 5 Bauteile für Fundamenterder 17 Potentialausgleich 5 Bauteile für Ringpotentialausgleich 41 Werkzeuge, Messgeräte und Zubehör 4 Blitzschutz für Weichdächer 5 Erdungsmaterial für Nachrichtentechnik 57 Bandrohrschellen für Ex-Bereiche 71 Dachständer-Anschlussbauteile 74 Funkenstrecken 75 Verzeichnisse 85

4 Unser Versprechen

5 DEHN schützt. Überspannungsschutz, Blitzschutz und Arbeitsschutz sind die Themen, die in unserem Familienunternehmen seit vielen Jahr - zehnten im Fokus stehen. Dem zuverlässigen Schutz von Sachwerten und Menschenleben haben wir uns mit Leidenschaft verschrieben. Und damit haben wir uns einen guten Namen im Markt gemacht. Pioniergeist und Innovation zeichnen uns seit über 100 Jahren aus und haben uns zu einem marktführenden Unternehmen mit heute mehr als 1500 Mitarbeitern werden lassen. Gespür, Ent - schlossenheit und Ideen fließen ein in immer wieder neue Pro - dukte und Weiterentwicklungen für die Sicherheit. Schon 19 begann unser Gründer Hans Dehn mit der Produktion von Komponenten für den Äußeren Blitzschutz und die Erdung zur Optimierung der Sicherheit von Gebäuden und Anlagen. Als die Technisierung voranschritt, brachte DEHN 1954 die weltweit erste Generation von Überspannungsschutzgeräten auf den Markt ein Meilenstein, dessen stete Fortentwicklung bis heute für sicheren Betrieb und ständige Verfügbarkeit elektrischer und elektronischer Anlagen sorgt. Auch in die 1950er Jahre fiel der Start unseres dritten Produktgebietes, des Arbeitsschutzes. Das bayerische Neumarkt in der Oberpfalz ist Zentrum unserer Aktivitäten. Hier arbeiten Produktmanager und Entwickler am Fortschritt unserer Schutztechnologien. Und hier fertigen wir unsere Produkte für die Sicherheit in höchster Qualität. Faire Partnerschaft für die beste Lösung Unser Anliegen ist es, für DEHN-Kunden aus Industrie, Handel und Handwerk weltweit ein zuverlässiger und fairer Partner zu sein. Im Vordergrund steht dabei immer die beste Lösung von Schutzproblemen. Starke Vertriebsteams im Inland und ein Netz von 11 Tochter - gesellschaften und über 70 Partnern im Ausland sorgen kompetent und kundenorientiert für den Vertrieb unserer Produkte. Nähe und bester Kontakt zu unseren Kunden ist für uns das Wichtigste, sei es bei der persönlichen Beratung durch unsere erfahrenen Außendienst-Profis vor Ort, sei es durch unsere telefonische Hotline oder beim Dialog auf Messen in Deutschland und in aller Welt. In alljährlich hunderten von Seminaren, Workshops, Schulungen und Tagungen weltweit vermitteln wir Praxiswissen zu Produkten und Lösungen, wir zeigen konkrete Anwendungs - beispiele und Schutzvorschläge auf und informieren über physikalische Zusammenhänge und den Stand der Normung auf unseren speziellen Gebieten. Unser Fachbuch BLITZPLANER bietet neben unserem umfangreichen Druckschriftenangebot die Möglichkeit zur Vertiefung von Wissen für die Praxis. Für die schnelle Information steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Die Marke DEHN steht für Innovation, höchste Qualität und eine konsequente Kunden- und Marktorientierung. Und das auch in der Zukunft. Thomas Dehn Dr. Peter Zahlmann Dr. Philipp Dehn

6 DEHN in Deutschland 01 Hartwig Christiansen Dahlienstraße 5 D-795 Bad Segeberg Tel Fax Ralf Koch Lytham-St. Annes-Str. 57 D-5968 Werne Tel Fax Harald Kolb Geschwister-Scholl-Straße 18 D-656 Erlensee Tel Fax Siegfried Biebl, Ing.-Büro Rosenheimer Straße 14 D-8565 Aying-Großhelfendorf Tel Fax Hans-Günter Matziol Dürerring 6 D-88 Salzgitter Tel Fax Dr. Wolf-Dietrich Förster Detlef Schütz Aachener Straße 8 D-1071 Berlin Tel Fax Alfons Schmidt GmbH In Bommersfeld 5 Gewerbegebiet Heeresstraße West D-668 Lebach Tel Fax Stephan Kühl Grüner Weg 18a D-4684 Dorsten Tel Fax Jürgen Büchele Ansbacher Straße D-9715 Uffenheim Tel Fax Manfred Silberhorn Staufer Hauptstraße 1a D-918 Neumarkt Tel Fax Bernhard G. Selzam An den Mühltannen 5 D Würzburg Tel Fax Jens Völkner Hauptstraße 1 D-74 Dünsen Tel Fax Duisburg Essen Düsseldorf 10 Köln Bonn Koblenz Trier Lebach Saarbrücken Osnabrück Münster Dortmund Wiesbaden Frankfurt Mainz Mannheim Karlsruhe 17 Freiburg 0 16 Paderborn 09 Gießen 0 15 Stuttgart 08 Bremen Kassel Würzburg Flensburg Hannover Kiel Hamburg Braunschweig Augsburg 04 Erfurt Magdeburg Halle Hermsdorf Erlangen Nürnberg Neumarkt Regensburg München Leipzig Rostock Chemnitz Passau Neubrandenburg Berlin Brandenburg Frankfurt/Oder Dresden Stammhaus Außenlager 08 Ulrich Digel Heimbühlstraße 4 D-7768 Reutlingen Tel Fax Michael-Peter Dinger Am Damm 9 D-7961 Sasbach Tel Fax Klaus Becker Johannesstraße D-5999 Brilon Tel Fax Jürgen Storz Sonnenstraße 14 D-5547 Hümmerich Tel Fax Steffen Göhlert Quellgasse 1 D-0166 Meißen Tel Fax Steffen Aehnelt Seminarstraße 8 D Naumburg Tel Fax Berlin Aachener Straße 8 D-1071 Berlin Tel Fax Hamburg Alte Landstraße 117 D-109 Escheburg / Hamburg Tel Fax Hermsdorf/Thür. Holzlandstraße D-0769 Hermsdorf Tel Fax Lebach In Bommersfeld 5 Gewerbegebiet Heeresstraße West D-668 Lebach Tel Fax Bestellungen an: DEHN + SÖHNE GmbH + Co.KG. Postfach 16 D-96 Neumarkt Vertrieb Deutschland Tel Fax

7 DEHN weltweit Betreuerteams im Stammhaus für: Blitzschutzfachfirmen Baustoff-/Eisengroßhandel Dachdeckerhandwerk Bauindustrie/Bauhandwerk Tel Elektrofachgroßhandel Tel Industrie Schaltanlagen-/Steuerungsbau Energieversorgungsunternehmen Bahn/Telekommunikation Tel Technische Beratung für Fachplaner Ingenieurbüros Bauämter Versicherungen Tel Technische Beratung für das Elektrohandwerk Tel Technische Beratung für den Arbeitsschutz Tel Algerien Argentinien Australien Belgien Belize Bolivien Brasilien Bulgarien Chile China Costa Rica Dänemark El Salvador Estland Finnland Frankreich Griechenland Großbritannien Guatemala Honduras Indien Irland Island Israel Italien Japan Kanada Kap Verde Kolumbien Kroatien Lettland Libanon Litauen Luxemburg Malaysia Mauritius Mazedonien Mexiko Neuseeland Nicaragua Niederlande Nigeria Norwegen Österreich Oman Pakistan Panama Peru Polen Portugal Rumänien Russland Saudi Arabien Schweden Schweiz Serbien Singapur Slowakei Slowenien Spanien Sri Lanka Südafrika Südkorea Syrien Taiwan Thailand Tschechische Republik Tunesien Türkei Uganda Ungarn USA Venezuela Vereinigte Arabische Emirate Gerne stellen wir einen Kontakt zu unseren Auslandspartnern her oder nennen Ihnen einen Ansprechpartner. Vertrieb International Tel Fax

8 DEHN informativ Bereits im Jahr 175 hat Benjamin Franklin erkannt, dass der Blitz ein elektrisches Phänomen ist. Die Er findung des Blitzableiters geht auf ihn zurück. Heute weiß man, dass Blitz schutz mehr ist als ein Käfig aus Fang einrichtung, Ableitungen und Erdungs anlage. Dazu gehört ein umfassendes Schutzsystem, erläutert und dargestellt in Normen. Die aktuelle Normenreihe DIN EN 65 (VDE ) ist eine international abgestimmte Norm. Sie ist rechtlich und technisch verbindlich und stellt ein umfassendes Gesamt - konzept zum Blitzschutz vor. In Deutschland wird die Norm durch Beiblätter ergänzt, die informativen Charakter haben. Sie spiegeln den nationalen Stand der Technik wieder und haben daher ein hohes Maß an Bedeutung. DEHN bietet Bauteile und Geräte für vollständige Blitz schutz - systeme. Komponenten, die zur Errich tung des Äußeren Blitz - schutz systems verwendet werden, müssen bestimmten mechanischen und elektrischen Anforde rungen genügen, die in der Normenreihe DIN EN x festgelegt sind. Selbst ver ständlich fertigen und prüfen wir unsere Produkte entsprechend. Dem Stand der Technik immer einen Schritt voraus und besser zu sein, ist uns besonders im Interesse unserer Kunden, heute und in Zukunft, ein Anliegen. In unseren hoch spezialisierten Labo ratorien können wir die Wirk - parameter des Blitzes nachbilden und damit Anlagen/ Systeme auf Blitz sicherheit prüfen und erforderlichenfalls ertüchtigen. Jederzeit können Sonderlösungen für Blitz- und Überspannungs - schutzsysteme geprüft und analysiert werden. Selbst ver ständlich prüfen wir nach den aktuellen internationalen und nationalen Normen. Und nicht nur das: Wir arbeiten seit Jahrzehnten in internationalen und nationalen Normen gremien mit. So können Sie sicher sein, dass wir nicht nur mit modernsten Geräten arbeiten, sondern auch unser Wissen über die aktuelle Situation der Normung einbringen. Um ein funktionales Blitzschutzsystem errichten zu können, ist es notwendig, normenkonform geprüfte Komponenten und Bauteile zu verwenden. Der Errichter von Blitz - schutzanlagen muss die Bau teile, entsprechend den Anfor - derungen am Installa tionsort, auswählen und korrekt einsetzen. Neben den mechanischen Anforderungen, sind die elektrischen Kriterien in der derzeitigen Blitz schutztechnik zu beachten und einzuhalten. DEHN bietet Prüfungen und Analysen von Blitzschutz- und Über - spannungsschutzsystemen zu Ihrer Sicherheit. Teil 1 Allgemeine Grundsätze Teil Risiko- Management Beiblatt 1 Blitzgefährdung in Deutschland Blitzschutznorm DIN EN 65 (VDE ) Beiblatt Berechnungshilfe zur Abschätzung des Schadensrisikos für bauliche Anlagen Teil Schutz von baulichen Anlagen und Personen Beiblatt 1 Zusätzliche Informationen zur Anwendung der DIN EN 65- Beiblatt Zusätzliche Informationen für besondere bauliche Anlagen Beiblatt Zusätzliche Informationen für die Prüfung und Wartung von Blitz - schutzsystemen Beiblatt 4 Verwendung von Metalldächern in Blitzschutzsystemen Beiblatt 5 Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme Teil 4 Elektrische und elektronische Systeme in baulichen Anlagen Beiblatt 1 Verteilung des Blitzstroms DIN EN (VDE ) Teil 1 (-1) Anforderungen an Verbindungsbauteile Teil (-) Anforderungen Leitungen und Erder Teil (-) Anforderungen Trennfunkenstrecken Teil 4 (-4) Anforderungen Halter Teil 5 (-5) Anforderungen Revisionskästen und Erderdurchführungen 6

9 DEHN informativ Prüfberichte, Prüfprotokolle und Datenblätter DEHN stellt Ihnen detaillierte Einbau anleitungen, Datenblätter und Prüf berichte zur Verfügung, die Sie schon bei der Planung von Anlagen und Systemen unterstützen. Praxisgerecht aufbereitet finden Sie die notwendigen technischen Details. Die Unter lagen werden kontinuierlich aktualisiert und sind jederzeit unter abrufbar. Aber auch nach Errichtung einer Anlage unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Dokumentation, so z. B. bei der Prüfung der Anlage mit den entsprechenden Prüf - protokollen (z. B. Prüfung des Blitzschutzsystems nach DIN EN 65- (VDE ) oder Dokumentation der Erdungs - anlage nach DIN 18014). Diese finden Sie ebenfalls unter Zahlreiche Druckschriften mit praktischen Informationen zu unseren Produkten sowie eine große Anzahl von Schutz vorschlägen runden das Angebot ab. Sie finden diese ebenfalls als Download unter Fachbuch BLITZPLANER Seit über 0 Jahren ist der BLITZPLANER von DEHN ein unentbehrliches Hilfsmittel für den Fach mann und ist heute das Marken zeichen für praxisorientierte Fach literatur im Bereich Blitzund Über spannungs schutz von Gebäuden und Anlagen. Was immer Sie zum praktischen Ver ständnis von Blitz- und Über - span nungs schutz brauchen der BLITZPLANER bietet Ihnen auf über 00 Seiten umfangreiches Fachwissen wie z. B. Normen, Vor - schriften, Projektierungs grund lagen, Montage beispiele und Schutzvor schläge für spezielle An wendungen. Der BLITZPLANER von DEHN kann in Buchform, als pdf-file auf CD oder unter bezogen werden. Planungs-Software für Blitzschutzsysteme Die elektronische Entscheidungshilfe DEHNsupport Toolbox bietet dem Planer und Installateur einfache und praxisnahe Programme. Diese reichen vom Risiko management über die Berechnung der Fangstangenlänge, die Berechnung des Trennungsab standes bis hin zur Erder längen berechnung. Hierdurch wird die Planung eines Blitz schutzsystems wesentlich vereinfacht. Sehen Sie dazu auch die folgende Seite. DEHNacademy DEHN bietet ein breit gefächertes Spektrum zur praxisorientierten Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Über spannungsschutz, Blitz schutz / Erdung und Arbeits schutz. Neben eintägigen Kompakt- und zweitägigen System seminaren sind es vor allem die Appli kations seminare, die praxisorientiert die An wendungen von Bauteilen und Geräten in besonderen Anlagen und Systemen vermitteln. Weiterführende Informationen, wie z. B. den Seminar - plan sowie die Mög lich keit der Online-Buchung finden Sie unter DVD Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb geben wir Ihnen mit der DVD DS708 die Möglichkeit, sich Produkt anwendungen in Form von D-Ani mationsfilmen anzusehen. Lernen Sie DEHN kennen und begeben Sie sich auf eine Tour durch das Unter nehmen mit der DVD DEHNtour DS707. Ausschreibungstexte Eine aktuelle Beschreibung unserer Produkte für Ausschreibungen (LV-Texte) finden Sie im Service-Downloadbereich unter DEHN schnell und direkt Kundennähe ist uns wichtig! Gerne stehen wir Ihnen unter der Service-Hotline für alle Fragen zu speziellen Anwendungs themen der DEHN-Produkte zur Ver fügung. Ebenso finden Sie auf Seite 4 kompetente Ansprechpartner aus Ihrer Region. Der vorliegende Hauptkatalog Blitz schutz/erdung beinhaltet Bauteile für den Blitzschutz, die Erdung und den Potential - ausgleich. Weiterführende tech nische Informationen finden Sie jederzeit unter Gerne senden wir Ihnen auch die Unterlagen zu. 7

10 DEHNsupport Toolbox Detaillierte Informationen und eine DEMO-Version finden Sie auf unserer Homepage Systemvoraussetzungen unterstützte Betriebssysteme: Windows XP Windows Vista Windows 7 Windows 8 Office-Paket mit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation Internetverbindung (optional) Programminhalte Berechnungsprogramme für Blitzschutzsysteme Die DEHNsupport Toolbox ist ein Be rechnungswerkzeug zur gezielten Er mittlung und Umsetzung von Blitz- und Über spannungs - schutzmaß nahmen. Grundlage hierfür sind die Richt linien der Normen reihe DIN EN 65-1 bis 4. Neben internationalen Anforde rungen gibt es länderspezifische An passungen, welche in die Software integriert sind und ständig erweitert werden. Um dem Benutzer gezielte Unter stützung für seine Anwendung zu bieten, ist die DEHN support Toolbox in Planungs hilfen untergliedert: DEHN Risk Tool; Risiko-Management nach DIN EN 65- Risikoanalyse: Die Analyse des Gefährdungspotentials bei baulichen An lagen ermöglicht die wirtschaftlich sinn volle Auswahl von Schutzmaß nahmen passend zu den vorhandenen Gebäudeeigen - schaften und zur Art der Gebäudenutzung. DEHN Distance Tool; Trennungsabstandsberechnung nach DIN EN 65- Die Basis des Moduls DEHN Distance Tool bildet eine D- Gebäudemodellierung mit automatischer Berechnung des Trennungs abstandes s. Die Be rechnung basiert auf dem Knoten - punkt-potential-verfahren. Die automatische Berechnung erspart dem An wender Zeit und Arbeitsabläufe werden vereinfacht. DEHN Air-Termination Tool; Berechnung der Fangstangenlänge nach DIN EN 65- Mit diesem Software-Tool können Fang stangenlängen in Ab - hängigkeit der Schutzklasse des LPS-Systems be rechnet werden. DEHN Earthing Tool; Berechnung der Erderlänge nach DIN EN 65- Mit Hilfe dieses Software-Tools kann die notwendige Erderlänge in Ab hängig keit der Art des Erders und des spezifischen Boden - widerstandes ermittelt werden. Bestellinformationen Die Software DEHNsupport Toolbox kann bei DEHN erworben werden. Das Produkt beinhaltet zwei Einzelplatz lizenzen. Eine Serverinstallation ist möglich. Die Software DEHNsupport Toolbox wird in verschiedenen Kombinationen angeboten: Basic Edition Software DEHNsupport Basic Edition mit Risikoanalyse, Erder - längen berechnung, Fangstangenlängenermittlung sowie Tren - nungs abstandsberechnung (herkömmlich). Distance Edition Einzelplatzinstallation Software DEHNsupport Distance Edition mit Risikoanalyse, Erderlängenberechnung, Fangstangenlängenermittlung sowie Trennungsabstandsberechnung nach dem Knotenpunkt-Poten - tial-verfahren. Distance Edition Mehrplatzinstallation Wird eine Mehrplatzinstallation für mehr als zwei Arbeitsplätze benötigt, kann diese ebenfalls erworben werden. Der Preis richtet sich nach der Useranzahl. Upgrade von Basic auf Distance Edition Bei bereits installierter Basic Version kann das Upgrade zur Trennungsabstandsberechnung nach dem Knotenpunkt-Poten - tial-verfahren erworben werden. Detaillierte Informationen, Bestellformular sowie eine DEMO- Version finden Sie auf unserer Homepage 8

11 Komponenten, die zur Errichtung des Äußeren Blitzschutz - systems verwendet werden, müssen bestimmten mechanischen und elektrischen Anforderungen entsprechen, die in der Normenreihe DIN EN x festgelegt sind. Gemäß ihrer Funktion sind Blitz schutz bauteile in Gruppen eingeteilt, wie z. B. Verbindungs bauteile (DIN EN ), Leitungen und Erder (DIN EN ). Anforderungen an Komponenten für den Äußeren Blitzschutz Prüfung von konventionellen Blitz schutzbauteilen Metallene Blitzschutzbauteile (Klemmen, Leitungen, Fang stan - gen, Erder) die freier Bewitterung ausgesetzt sind, müssen vor der Prüfung einer künstlichen Alterung/ Konditionierung unterzogen werden, um die Einsatzfähigkeit für diese Anwen dungsfälle nachzuweisen. Die künstliche Alterung und die Prüfung metallener Bau teile erfolgt entsprechend DIN EN und EN ISO 6988 in zwei Schritten. Bild 1: Prüfungen mit einer Salzsprühtruhe Natürliche Bewitterung und Korrosi onsbeanspruchung von Blitzschutzbauteilen Schritt 1: Salznebelbehandlung Die Prüfung ist zur Anwendung bei Bauteilen oder Geräten vorgesehen, die konstruiert wurden um Bean spruchungen in salzhaltiger Atmos phäre zu widerstehen. Die Prüfein richtung (Bild 1) besteht aus einer Feuchte prüfkammer, in der die Prüf linge über drei Tage dem Schärfe grad ausgesetzt werden. Der Schärfe grad besteht aus drei Sprühphasen von je h mit einer 5%igen Natri um chlorid lösung (NaCl) bei Temperaturen zwischen 15 C und 5 C, mit jeweils an schließender - bis -stündiger Feuchte lagerung bei einer relativen Luftfeuchte von 9 + % und einer Temperatur von ± C entsprechend DIN EN Schritt : Behandlung unter feuchter schwefeliger Atmosphäre Diese Prüfung ist ein Verfahren zur Be urteilung der Beständigkeit von Werk stoffen oder Gegenständen gegen über feuchter schwefeldioxidhaltiger Atmos phäre entsprechend EN ISO Die Prüfeinrichtung (Bild ) besteht aus einer Prüfkammer, in der die Prüflinge in sieben Zyklen bei einer Schwefel dioxid kon - zentration mit einem Volumen anteil von 667 x 10-6 (±4 x 10-6 ) behandelt werden. Jeder Zyklus hat eine Dauer von 4 h. Er besteht aus einer Erwär mungszeit von 8 h bei einer Temperatur von ± C in feuchter, gesättigter Atmosphäre und einer Ruhezeit von 16 h. Danach wird die feuchte, schwefeldioxidhaltige Atmosphäre ersetzt. Die Alterung / Konditionierung gilt so wohl für Bauteile, die im Außenbereich eingesetzt werden, als auch für Bau teile, die ins Erdreich eingebracht werden. Bei Bau teilen, die im Erdreich angewendet werden, sind jedoch noch zusätzliche Vorgaben und Maßnahmen zu berücksichtigen. Dabei sollten keine Klemmen oder Leitungen aus Alu minium im Erdreich verlegt werden. Wird im Erdreich Edelstahl eingesetzt, so muss dieser hochlegiert, z. B. (V4A), sein. (VA) ist nach DIN VDE 0151 nicht zulässig. Nicht notwendig ist eine Alterung / Konditio nierung bei Bauteilen, die nur für Innenrauman wendungen vorgesehen sind, wie beispielsweise Potentialausgleichsschienen. Ebenso entfallen kann dies für Bauteile, die in den Beton eingebracht werden. Bauteile, die einbetoniert werden sind deshalb häufig aus unverzinktem (schwarzem) Stahl. Fangeinrichtungen / Fangstangen Als Fangeinrichtung werden überwiegend Fangstangen eingesetzt, die es in unterschiedlichsten Ausführungs for men gibt. Sie reichen dabei von 1 m Länge (z. B. im Betonsockel errichtet für Bild : Prüfungen mit dem Kesternichgerät Flachdachbauten) bis hin zu 5 m langen Ausführungen (Tele- Blitzschutz maste) beispielsweise für Bio gas anlagen. In DIN EN sind für Fang stangen die Mindestquerschnitte und die zulässigen e mit den entsprechenden elektrischen und mechanischen Eigen schaften festgelegt. Bei Fangstangen für größere Höhen, ist die Festigkeit der Fangstange gegen Knicken und auch die Standfestigkeit kompletter Systeme (Fangstange im Dreibeinstativ) über eine statische Be rechnung nachzuweisen. Ent sprechend dieser Berech nungen, sind dann die not wendigen Querschnitte und Mate ria lien auszuwählen. Als Berechnungs grundlage müssen auch die Wind ge - schwindigkeiten der jeweiligen Wind last zone herangezogen werden. Prüfung der Verbindungsbauteile Verbindungsbauteile oder häufig einfach Klemmen genannt, werden im Blitz schutzbau verwendet, um Leiter (Ab leitung, Fang - leitung, Erdein füh rung) zu verbinden oder an eine Installation anzuschließen. Je nach Klemmentyp und Klem men werkstoff können dabei unterschiedlich viele Klemm kombinationen ausgeführt werden. Entscheidend hierfür sind die Art der Leiterführung und die möglichen Materialkombinationen. Unter der Art der Leiter - führung versteht man, wie die Leiter in einer Kreuz anordnung oder in einer Parallel anordnung verbunden werden. Bei einer Blitzstrombelastung entstehen elektrodynamische und thermische Kräfte, die auf die Klemme wirken und von ihr aufgenommen werden müssen. Die resultierenden Kräfte sind stark abhängig von der Art der Leiter führung und der Klemm ver - 9

12 Anforderungen an Komponenten für den Äußeren Blitzschutz Stahl Aluminium Kupfer Titan Zinn Stahl (St/tZn) ja ja nein ja ja ja Aluminium ja ja nein ja ja ja Kupfer nein nein ja ja nein ja ja ja ja ja ja ja Titan ja ja nein ja ja ja Zinn ja ja ja ja ja ja Tabelle 1: kombinationen von Fangeinrichtungen und Ableitungen untereinander und mit Konstruktionsteilen Bild : Bauteile im Neuzustand und nach der künstlichen Alterung bindung. Die Tabelle 1 zeigt Materialien, die kombiniert werden können, ohne dass es zur Kontakt korrosion kommt. Die Kombination verschiedener Werk stoffe untereinander und deren unterschiedliche mechanische Festigkeiten und thermische Eigenschaften haben bei Blitzstrom belastung unterschiedliche Auswirkungen auf die Ver bin dungs bauteile. Dies zeigt sich besonders deutlich bei Verbindungs bauteilen aus Edelstahl (), wo aufgrund der geringen spezifischen Leit fähigkeit hohe Tem - peraturen bei Blitz strom durchgang entstehen. Des halb müssen alle Klemmen einer Blitz stromprüfung im Labor, wie sie in DIN EN vorgegeben ist, unterzogen werden. Um den kritischsten Fall zu prüfen, sind neben den unterschiedlichen Leiter an - ordnungen auch die von den Her stellern vorgegebenen Material - kombi nationen zu testen. Prüfungen am Beispiel MV-Klemme Zunächst ist zu ermitteln, wie viele Prüfkombinationen durchzuführen sind. Die betrachtete MV-Klemme ist aus Edelstahl () Bild 4: Prüfkombinationen für MV-Klemme (Parallel- und Kreuzanordnung) und kann entsprechend Tabelle 1 mit Leitungen aus Stahl, Aluminium, und Kupfer kombiniert werden. Des Weiteren kann die Verbindung in Kreuz- und Parallelan ordnung erfolgen, was ebenfalls zu prüfen ist. Damit ergeben sich für die betrachtete MV-Klemme acht mögliche Prüfkombi nationen (Bilder und 4). Nach DIN EN muss jede dieser Prüfkombinationen mit drei entsprechenden Prüflingen / Prüfaufbauten geprüft werden. Somit müssen 4 Prüflinge dieser einen MV-Klemme getestet werden, um das ganze Spektrum abzudecken. Jeder einzelne Prüfling wird nach Normvorgaben mit dem entsprechenden Anzugsdreh - moment montiert und, wie bereits oben beschrieben, mittels Salznebel behandlung und feuchter schwefeliger Atmosphäre künstlich gealtert. Für die anschließende elektrische Prüfung werden die Prüflinge auf einer Isolier platte befestigt (Bild 5). Je drei Blitzstromimpulse der Wellen form 10/50 μs mit 50 ka (Normale Belastung) und 100 ka (Hohe Be lastung) werden auf jeden Prüfling aufgebracht. Nach der Blitzstrom be lastung dürfen die Prüflinge keine erkennbaren Schäden aufweisen. Der Übergangswiderstand (gemessen über der Klemme) darf bei einer Klemme aus Edelstahl nicht mehr als,5 mω und bei anderen en nicht mehr als 1 mω betragen. Ebenso muss das geforderte Löse drehmoment noch gegeben sein. Für jede Prüfkombi nation wird ein Herstellerprüfbericht er - stellt, der in ausführlicher Form von den Herstellern auf Anfrage zur Verfügung gestellt wird oder in vereinfachter Ausführung (Bild 6) über das Internet heruntergeladen werden kann (www.dehn.de Produktdaten). Als Konsequenz für den Errichter von Blitzschutz anlagen bedeutet dies, dass die Verbindungsbauteile für die zu erwartende Belastung (H oder N) am Installationsort g e p r ü f t ausgewählt werden müssen. Das heißt, dass z. B. bei einer Fangstange (voller Blitzstrom) eine Klemme für die Belastung H (100 ka) und z. B. in einer Masche oder an einer Erdeinführung (Blitzstrom bereits aufgeteilt) eine Klemme mit der Belastung N (50 ka) eingesetzt werden muss. Leitungen Auch an Leitungen wie Fang- und Ab leitung oder Erder, z. B. Ringerder, stellt die DIN EN konkrete An forderungen, wie: mechanische Eigenschaften (mind. Zug festigkeit, Mindest - bruch deh nung), elektrische Eigenschaften (max. spezifischer Widerstand) und korrosionsschützende Eigenschaften (künstliche Alterung wie bereits beschrieben). Die mechanischen Eigenschaften müssen geprüft und eingehalten werden. Bild 7 zeigt den Aufbau für die Prüfung der Zugfestigkeit von Rundleitern (z. B. Aluminium). Speziell bei beschichteten en wie verzinktem Stahl (St/tZn), sind die Güte der Beschichtung (glatt, durchgehend) sowie die Mindestdicke und die Haf tung auf dem Grundwerkstoff wichtig und zu prüfen. 10

13 Anforderungen an Komponenten für den Äußeren Blitzschutz Dies wird in der Norm in Form einer Biegeprüfung beschrieben. Hierbei muss ein 90 Winkel mit dem fünffachen Durchmesser gebogen werden. Dabei darf der Prüfling keine scharfen Kanten, Brüche oder Abblätterungen aufweisen. Weiterhin wird an die Leitungs materialien die Anforderung nach leichter und einfacher Ver arbeitung beim Errichten von Blitz schutz systemen gestellt. So sollen Drähte oder Bänder (Gebinde in Ringen), leicht mittels Drahtrichtgerät (Richtrollen) oder durch Tordieren (in sich drehen) gerade zu richten sein. Zudem soll das Verlegen / Biegen der Materialien an baulichen Anlagen oder im Erdreich einfach möglich sein. Diese Anforderungen aus der Norm sind relevante Produktmerkmale, die in den Unterlagen dokumentiert werden müssen. Aus den Produktdatenblättern der Hersteller können diese Informationen entnommen werden. Erder / Tiefenerder Die zusammensetzbaren DEHN-Tiefen erder werden aus Sonder - stahl gefertigt und im Vollbad feuerverzinkt oder bestehen aus hochlegiertem Edelstahl ( (V4A); -Nr ). Besonderes Kenn zeichen dieser Tiefen erder ist ihre Kupp - lungsstelle, die eine Verbindung der Erderstäbe ohne Ver - größerung des Durchmessers ermöglicht. Jeder Stab besitzt an einem Ende eine Bohrung, während das andere Stangenende den entsprechenden Zapfen aufweist. In DIN EN sind Anforderungen festgelegt, die Erder erfüllen müssen. Anforderungen werden an den, die Geometrie, die Mindest maße sowie an die mechanischen und elektrischen Eigen schaften gestellt. Schwachstellen bei den Tiefenerdern sind die Kupplungs stellen, über die die einzelnen Erder stäbe verbunden werden. Aus diesem Grund schreibt die DIN EN vor, die Qualität dieser Kupplungen noch zusätzlich durch mechanische und elektrische Prüfungen zu testen. Die Prüfung erfolgt in einer Stab führung mit einer Stahlplatte als Auf schlagfläche. In diese Prüfvorrichtung wird der Prüfling, bestehend aus zwei zusammengesetzten Stabteilen von je weils 500mm Länge, aufgenommen. Für jeden Erdertyp sind drei dieser Prüflinge notwendig. Am oberen Ende des Prüflings wird über einen Vibra tions hammer mit passendem Hammer einsatz eine Schlagbeanspruchung über die Dauer von zwei Minuten auf den Prüfling aufgebracht. Die Schlag zahl des Hammers muss dabei 00 ±1000 min -1 und die Schlagenergie des Einzelschlages 50 ±10 [Nm] betragen. Haben die Kupplungen die Schlag prüfung ohne erkennbare Mängel be standen, so folgt auch hier die künstliche Alterung durch Salznebel be handlung und feuchter schwefeliger Atmos - phäre. Anschließend werden die Kupplungen mit je drei Blitzstrom impulsen der Wellenform 10/50 μs mit 50 ka und 100 ka belastet. Der Übergangswiderstand (gemessen über der Kupplung) darf bei Tiefenerdern aus Edelstahl nicht größer als,5 mω sein. Um zu prüfen, ob die Verbindung auch nach der Blitzstrombelastung noch ausreichend fest ist, wird die Kuppel - kraft mit einer Zugprüfmaschine getestet. Bild 5: Auf Isolierplatte befestigter Prüfling (MV-Klemme) für Test im Stoßstrom labor Bild 6: Vereinfachter Herstellerprüfbericht Bild 7: Zugversuch von Leitern Herstellerprüfbericht Prüfung nach DIN EN (VDE 0185 Teil 1) MV-Klemme Art.-Nr : Unverbindliche Abbildung Anwendung: oberirdisch Angeschlossener Leiter Prüfergebnis Leiter (1): Rd 8 St/tZn N Leiter (): Rd 8 St/tZn Leiter (1): Rd 8 Cu H Leiter (): Rd 8 Cu Leiter (1): Rd 8 H Leiter (): Rd 8 Leiter (1): Rd 8 Al H Leiter (): Rd 8 Al Legende Blitzstromtragfähigkeit Klasse H 100 ka (10/50 μs) Blitzstromtragfähigkeit Klasse N 50 ka (10/50 μs) Detaillierte Angaben zu den Prüfbedingungen können bei Bedarf angefordert werden. Um ein funktionales Blitzschutz system errichten zu können, ist es notwendig, normenkonform ge prüfte Komponen ten und Bauteile zu verwenden. Der Errichter von Blitz schutz - anlagen muss die Bau teile, entsprechend den An forde - rungen am Installationsort, auswählen und korrekt einsetzen. Neben den mechanischen Anforde rungen, sind die elektrischen Krite rien in der derzeitigen Blitzschutz technik zu beachten und einzuhalten. 11

14 50 Hz Strombelastbarkeit von Leitungen und Verbindungselementen In elektrischen Anlagen wirken Betriebsmittel verschiedener elektrischer Systeme zusammen: Hochspannungstechnik (HS-Systeme) Mittelspannungstechnik (MS-Systeme) Niederspannungstechnik (NS-Systeme) Informationstechnik (IT-Systeme) Basis für ein zuverlässiges Zusammenwirken der verschiedenen Systeme sind eine gemeinsame Erdungsanlage und ein gemeinsames Potential - ausgleichssystem. Es ist wichtig, dass alle Leiter, Klemmen und Verbinder für die verschiedenartigen Anwendungsfälle spezifiziert sind. Für Gebäude mit integrierten Transformatoren, ist die DIN VDE 0101 (VDE 0101) Starkstromanlagen mit Nennspannungen über 1 kv zu beachten. Mittelspannungseinspeisung Ringpotentialausgleich Beim Einsatz in HS-/MS- und NS-Systemen ist es Voraussetzung, dass die Leiterwerkstoffe und Verbindungselemente den Beanspruchungen durch 50 Hz-Ströme standhalten. Bedingt durch die prospektiven Kurzschluss - ströme (50 Hz) müssen die Querschnitte des Erderwerkstoffs für die verschiedenen Anlagen / Gebäude speziell ermittelt werden. Erdkurzschluss - ströme (normative Forderung Doppelerdkurzschlussstrom I" kee ) dürfen nicht zu unzulässiger Erwärmung der Bauteile führen. Gibt es keine speziellen Vorgaben des Netzbetreibers (NB), werden standardisiert die Dauer des Fehlerstromes (Abschaltzeit) mit 1 Sekunde und die maximal zulässige Temperatur 00 C der verwendeten e der Erdungsleiter und der Verbindungsbauteile / Klemmen zugrunde gelegt. Maßgeblich für die Auswahl des Erdungsleiterquerschnittes sind der und die Stromdichte G (in A/mm ), bezogen auf die Dauer des Fehlerstromes. Die Grafik zeigt die zulässige 50 Hz-Kurzschlussstromdichte (G) für die Leiterwerkstoffe Kupfer, Stahl und hochlegierter Edelstahl (V4A) -Nr Detaillierte Werte für den Kurzschlussstrom (I k ) für die Stromflussdauer von 1 s der Erdungsleiter, Tiefenerder und verschiedener Verbindungs - bauteile / Klemmen sind in den technischen Daten angegeben G [A/mm 800 ] Kupfer Stahl verzinkt siehe auch DIN VDE 0101 Bild B1 V4A (1.4571) prüftechnisch ermittelt (Prüfbericht EPM Nr. 67 vom ) t F = Dauer des Fehlerstromes G = Kurzschluss-Stromdichte 10 0,0 0,06 0,1 0, 0,4 0,8 0,04 0,08 0, t F [s] Strombelastbarkeit von Erderwerkstoffen 1

15 50 Hz Strombelastbarkeit von Leitungen und Verbindungselementen Nachfolgend wird die Berechnung des Erdkurzschlussstromes für die Auslegung des Erdleiters aufgezeigt: Variante 1 Spezifikation des dreipoligen Kurzschlussstromes durch den Anlagen - betreiber z. B. I" k A Variante Die Berechnung wird für den theoretisch ungünstigsten Fall durchgeführt, mit der Annahme, dass die einspeisende Spannung nicht zusammenbricht (konstant bleibt). Für die Bestimmung des max. dreipoligen Kurzschlussstromes wird die Kurzschlussspannung (u k ) zugrunde gelegt. Der dreipolige Kurzschluss - strom I" k ist der max. dreipolige Kurzschlussstrom am Trafo bei Vernach - lässigung einer Impedanz am Fehlerort (Z = 0). In dem Berechnungsbeispiel wird exemplarisch ein Trafo mit folgenden Daten betrachtet: Nennleistung des Trafos S = 60 kva Nennspannung niederspannungsseitig U = 0 V Kurzschlussspannung u k = 6,05 % Auslegung auf Kurzschluss Lineare Umrechnung über die Kurzschlussspannung (worst case): S I k = 1 U 1 u k VA I k = A 1 0 V 1 0,0605 Für die Dimensionierung des Querschnittes eines Erdungsleiters / Erdungs sammelleiters ist der ungünstigste Fall eines Doppelerd - kurzschlusses in einer Anlage anzunehmen. Daher sind Erdungsanlagen auf den Doppelerdkurzschlussstrom (I" kee ) auszulegen. I kee = 0,85 1 I k I kee = 0, A 1750 A Der Faktor 85 % für die Dimensionierung des Erdkurzschlussstromes auf Basis des dreipoligen Erdkurzschlussstromes ergibt sich aus der Norm DIN VDE 0101 Starkstromanlagen mit Wechselspannungen über 1 kv. Für den Doppelerdkurzschlussstrom I kee ist die Erdungsleitung/der Schutzpotentialausgleichsleiter direkt bis zum Transformator auszulegen. Bei dieser vereinfachten Berechnung werden die Reduktionsfaktoren, z. B. über die Kabelschirme, nicht berücksichtigt. Verteilt sich der Erdkurzschlussstrom über die Erdungsleitung/Schutz - potentialausgleichsleiter zum Trafo in der Masche eines Systems (Erdungssammelleiter oder vermaschtes Erdungssystem), kann davon ausgegangen werden, dass der Strom sich an dem Knotenpunkt in Richtungen aufteilt. Mit ausreichender Genauigkeit kann die Un - symmetrie in der Vermaschung des Erdungssystems mit 65 % angenommen werden. Der zu berücksichtigende Erdkurzschlussstrom für dieses Erdungssystem (Erdungssammelleiter oder vermaschtes Erdungssystem) wird in unserem Beispiel als I" kee (Zweig) bezeichnet. I kee (Zweig) = 0,65 1 I kee I kee (Zweig) = 0, A 800 A Für die Dimensionierung des Querschnittes dieses Erdungssystems wird daher im hier gezeigten Beispiel der Strom I" kee (Zweig) = 800 A zugrunde gelegt. Bestimmung des resultierenden Querschnittes Der Leiterquerschnitt ergibt sich aus dem und der Abschaltzeit. Für verschiedene e wird in der VDE 0101 die maximale Kurzschlussstromdichte G [A/mm ] spezifiziert (siehe VDE 0101 Bild B1). Zeit St/tZn Kupfer (V4A) 0, s 19 A/mm 55 A/mm 70 A/mm 0,5 s 100 A/mm 75 A/mm 55 A/mm 1 s 70 A/mm 195 A/mm 7 A/mm s 41 A/mm 1 A/mm 1 A/mm 5 s 1 A/mm 87 A/mm 17 A/mm Tabelle: Kurzschlussstromdichte G Dieser rechnerisch ermittelte Strom wird nun durch die Stromdichte G des jeweiligen es und der zugeordneten Abschaltzeit dividiert und der Mindestquerschnitt A min des Leiters ermittelt. I kee / (Zweig) A min = [mm ] G Mit dem so errechneten Querschnitt kann die Auswahl des Leiters getroffen werden. Dabei wird immer auf den nächst größeren Nennquerschnitt aufgerundet. Legende: S Nennleistung [VA] U Nennspannung (Niederspannung) [V] u k Kurzschlussspannung [%] I k Kurzschlussstrom [A] I k Dreipoliger Kurzschlussstrom [A] I kee Doppelerdkurzschlussstrom [A] G Kurzschlussstromdichte [A/mm ] A min Mindestquerschnitt [mm ] 1

16 Windlast bei Getrennten Fangeinrichtungen Die Bauteile für den Äußeren Blitzschutz wie Fangstangen, freistehende Fangstangen im Dreibeinstativ oder Ringleitungen mit Betonsockeln müssen unter Beachtung der am Installationsort zu erwartenden Wind - lastbeanspruchung errichtet/installiert werden. In die Berechung der tatsächlich zu erwartenden Windlast bean spruch - ungen, gehen neben der zonenabhängigen Windlast auch die Gebäude - höhe und die örtlichen Gegebenheiten (Gebäude einzeln stehend, im offenen Gelände oder eingebettet in umgebende Bebauung) ein. In Bild 1 ist zu erkennen, dass ca. 85 % der Fläche Deutschlands durch die Windlastzonen I und II abgedeckt werden. Zone Staudruck q Windgeschwindigkeit v I 0,80 kn/m 17 km/h II 1,05 kn/m 145 km/h III 1,0 kn/m 16 km/h IV 1,70 kn/m 185 km/h Windstärke 1-17 Bild 1: Windlastzonen in Deutschlands und zugehörige Werte für Staudruck und maximale Windgeschwindigkeit Die Bauteile sind standardmäßig für Windgeschwindigkeiten bis 145 km/h und einer Gebäudehöhe bis m ausgelegt. Weitere Einflussfaktoren wie: Gebäudehöhe über m Geländehöhe über 600 m Meeresspiegel (NN) Staudruck größer 1,05 kn/m Eigenschwingungen Sicherheitsbeiwerte Eisansatz müssen zu der konkreten Installationsumgebung betrachtet werden. Nachfolgende Angaben über Höhe der Ringleitung (Al Runddraht Ø8 mm), Abstand und Ausführung bzw. Anzahl der Betonsockel be - ziehen sich auf Windgeschwindigkeiten bis 145 km/h. Fangstange Zone I Zone II Zone III Zone IV Höhe der Ringleitung Abstand Betonsockel Mitte / Mitte 1,5 m,0 m,5 m auf Anfrage 675 mm 800 mm 1000 mm 10 mm 1500 mm 10 mm,0 m auf Anfrage auf Anfrage Die Angaben gelten für alle verjüngten Fangstangen. Der Distanzhalter ist ca. in der Mitte der Fangstangenhöhe zu montieren. Legende: 1x Betonsockel (Gewicht 8,5 kg) Art.-Nr x Betonsockel (Gewicht 17 kg) Art.-Nr x Betonsockel gestapelt (Gewicht 4 kg) Art.-Nr x Betonsockel (Gewicht 17 kg) Art.-Nr mit Distanzhalter aus GFK z. B. Art.-Nr

17 Nachfolgend werden die in diesem Katalog aufgeführten Kurz - zeichen erläutert. Symbole: Schrauben Kurzbezeichnungen Schraubenköpfe Leiterarten: Kurzbezeichnung Fl Rd e: Kurzbezeichnung Al AlMgSi (V4A) St/blank St/tZn St/gal Zn St/Cu TG TG/tZn ZG GG Cu RG Ms Ms/gal Cu Ms/gal Sn Cu/gal Sn Sn K PVC GFK UP PA EVA vpe Leiterarten Flachleiter (Band) Rundleiter (Runddraht) Beschreibung Aluminium Aluminium-Magnesium-Silizium-Legierung Edelstahl nichtrostend -Nr.: 1.1 (Material No.: ASTM/AISI 04) -Nr.: 1. (Material No.: ASTM/AISI 05) Edelstahl nichtrostend -Nr.: 1.41 (Material No.: ASTM/AISI 16) -Nr.: 1.44 (Material No.: ASTM/AISI 16L) -Nr.: (Material No.: ASTM/AISI 16Ti) Stahl (schwarz) Stahl feuerverzinkt Stahl galvanisch verzinkt Stahl verkupfert Temperguss Temperguss feuerverzinkt Zinkdruckguss Grauguss Kupfer, E-Kupfer Rotguss Messing Messing galvanisch verkupfert Messing galvanisch verzinnt Kupfer galvanisch verzinnt Zinn Kunststoff / Polyethylen / Polyamid / Polystyrol Polyvinylchlorid glasfaserverstärkter Kunststoff Polyester (ungesättigt) Polyamid Ethylen Vinylacetat Copolymer vernetztes Polyethylen a Halbrund-Holzschraube h Schlitz b Senkkopf-Holzschraube i Sechskant c Holzschraube mit j Sechskant mit Schlitz Gewindekopf k Kreuzschlitz d Zylinderkopfschraube l Innenvielrund e Flachrundschraube m Kombischlitz Rändelschraube f g Senkschraube r Linsensenkkopfschraube Empfohlene Werte: Schraube Anzugsdrehmoment M5 / M6 M8 M10 M1 Sonstiges: Prüfung nach DIN EN (VDE 0185 Teil 1) Neue Produkte Auslaufprodukte 4 Nm 10 Nm Nm 5 Nm g e p r ü f t * > 15

18 16

19 Leitungen Runddrähte Runddrähte nach DIN EN (VDE 0185 Teil ), für den Einsatz bei Blitzschutz- und Erdungsanlagen DEHNalu-Draht Art.-Nr Ø Leiter 8 mm 8 mm 8 mm 8 mm 10 mm Querschnitt 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm 78 mm AlMgSi AlMgSi AlMgSi AlMgSi Al Eigenschaften halbhart halbhart weich-tordierbar weich-tordierbar weich-tordierbar Normenbezug DIN EN DIN EN DIN EN DIN EN DIN EN Ringgewicht ca. kg ca. kg ca. kg ca. kg ca. 1 kg Leitungslänge 148 m 1 m 148 m 1 m 100 m Hinweis: Al und AlMgSi darf nicht unmittelbar (ohne Abstand) auf, im oder unter Putz, Mörtel oder Beton sowie nicht im Erdreich verlegt werden. Ausführung mit Kunststoffmantel (halogenfrei, frostbeständig und UV-stabilisiert), als zusätzlicher mechanischer Schutz/ Korrosions schutz z. B. bei der Verlegung hinter Fassaden. Für die Verlegung auf, im und unter Putz, Mörtel oder Beton geeignet. DEHNalu-Draht mit Kunststoffmantel Neuer Verbundwerkstoff mit geringerem Gewicht im Vergleich zu Kupfer. Für die oberirdische Anwendung als Fangund Ableitung, oder für den Potentialaus - gleich. DEHNcupal-Draht * Art.-Nr Ø Leiter 8 mm Querschnitt 50 mm Al Eigenschaften weich Normenbezug DIN EN Ø Außen 11 mm Mantel Kunststoff Manteldicke 1,5 mm Ringgewicht ca. kg Leitungslänge 100 m Art.-Nr Ø Leiter 8 mm Querschnitt 50 mm Al / Cu Eigenschaften weich-tordierbar Normenbezug EN Cu-Auflage min. 0,6 mm Ringgewicht ca. kg Leitungslänge ca. 110 m Hinweis: Der DEHNcupal-Draht kann tordiert oder mit den Drahtricht - geräten ausgerichtet werden. Kupferdraht Art.-Nr Ø Leiter 8 mm 8 mm 8 mm Querschnitt 50 mm 50 mm 50 mm Cu Cu Cu Eigenschaften weich F weich F halbhart F5 Normenbezug DIN EN DIN EN DIN EN Kurzschlussstrom (50 Hz) (1 s; 00 C) 9,8 ka 9,8 ka 9,8 ka Ringgewicht ca. 45 kg ca. 9 kg ca. 45 kg Leitungslänge 100 m m 100 m 17

20 Runddrähte Stahldraht Leitungen mit Zinküberzug 50 μm Mittelwert (rd. 50 g/m ) Art.-Nr Ø Leiter 8 mm 10 mm 10 mm Querschnitt 50 mm 78 mm 78 mm St/tZn St/tZn St/tZn Normenbezug DIN EN DIN EN DIN EN Kurzschlussstrom (50 Hz) (1 s; 00 C) 5,5 ka 5,5 ka Ringgewicht ca. 50 kg ca. 50 kg ca. 18,5 kg Leitungslänge 17 m 81 m 0 m Stahldraht mit Kunststoffmantel Ausführung mit Kunststoffmantel, als zusätzlicher mechanischer Schutz/Korrosionsschutz z. B. bei Anschlüssen an das Blitzschutzsystem Art.-Nr Ø Leiter 8 mm 10 mm Querschnitt 50 mm 78 mm St/tZn St/tZn Normenbezug DIN EN DIN EN Ø Außen 11 mm 1 mm Mantel Kunststoff Kunststoff Manteldicke 1,5 mm 1,5 mm Ringgewicht ca. kg ca. 4 kg Leitungslänge 75 m 50 m Edelstahldraht Wird Edelstahldraht (Rd 10 mm) im Erdreich eingesetzt, so ist nach DIN EN (VDE 0185-), DIN EN 65- (VDE ) und DIN VDE 0151 der (V4A) mit einem Molybdän-Anteil > % z. B zu ver - wenden. Art.-Nr Ø Leiter 8 mm 10 mm 10 mm 8 mm 10 mm 10 mm Querschnitt 50 mm 78 mm 78 mm 50 mm 78 mm 78 mm (V4A) (V4A) (V4A) -Nr. 1.1 / / / / / / 1.44 Normenbezug DIN EN DIN EN DIN EN DIN EN DIN EN DIN EN Kurzschlussstrom (50 Hz) (1 s; 00 C),9 ka,9 ka Ringgewicht ca. 50 kg ca. 50 kg ca. 1 kg ca. 50 kg ca. 50 kg ca. 1 kg Leitungslänge 15 m 80 m m 15 m 80 m m Leitungsmaterialien können nur in den Original-Ringgewichten geliefert werden. Weitere Leitungsmaterialien und e, die in der Reihe DIN EN festgelegt sind, auf Anfrage. Manschetten als Tropfwasserkante Manschetten verhindern das Ablaufen von Regenwasser am Runddraht. Die Verschmutzung der Fassade wird damit unterbunden. Ø7 Ø Ø1 Art.-Nr Kunststoff Kunststoff Leiter Rd 8 mm 8 mm Farbe grau braun Durchmesser 7 mm 7 mm Bohrung 7,5 mm 7,5 mm max

DEHNshield Anwendungsoptimierter Kombi-Ableiter

DEHNshield Anwendungsoptimierter Kombi-Ableiter DEHNshield Anwendungsoptimierter Kombi-Ableiter DS193/0212 DEHNshield hält, was andere versprechen: Endgeräteschutz Der Vergleich von Typ 1-Ableitern auf Funkenstreckenbasis und Typ 1-Ableitern auf Varistorbasis

Mehr

Blitzschutz / Erdung. Prod. www.dehn.de. Schneller zum Produkt. Herzlich willkommen in unserem Katalog 2016.

Blitzschutz / Erdung. Prod. www.dehn.de. Schneller zum Produkt. Herzlich willkommen in unserem Katalog 2016. Schneller zum Produkt Herzlich willkommen in unserem Katalog 2016. Kapitel Fangeinrichtung / Ableitung / Isolierter Blitzschutz Äußerer Blitzschutz eines Wohnhauses 1 Produkt Prod Artikel-Bezeichnung Fangeinrichtung

Mehr

DEHNsecure schützt Gleichstromanwendungen. www.dehn.de

DEHNsecure schützt Gleichstromanwendungen. www.dehn.de DEHNsecure schützt Gleichstromanwendungen www.dehn.de 2 Mehr Sicherheit bei Blitzströmen in Gleichspannungssystemen DEHNsecure schützt Gleichstromanwendungen Der Einsatz von Gleichstromsystemen hat in

Mehr

Blitz- und Überspannungsschutz von PV-Kraftwerken Detaillierte Vorgaben in neuem Beiblatt 5, EN 62305-3

Blitz- und Überspannungsschutz von PV-Kraftwerken Detaillierte Vorgaben in neuem Beiblatt 5, EN 62305-3 Blitz- und Überspannungsschutz von PV-Kraftwerken Detaillierte Vorgaben in neuem Beiblatt 5, EN 62305-3 Dipl.-Ing. Josef Birkl DEHN + SÖHNE GmbH & Co.KG. Hans-Dehn-Str. 1, Germany 92318 Neumarkt Tel.:

Mehr

Blitzschutz für Photovoltaik-Anlagen

Blitzschutz für Photovoltaik-Anlagen Blitzschutz für Photovoltaik-Anlagen Neue Norm schafft Klarheit Jürgen Wettingfeld, Krefeld Die Norm DIN EN 62305-3 Beiblatt 5: Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Systeme wurde im Gemeinschafts-Arbeitskreis

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Die Innovation im äußeren Blitzschutz Hochspannungsfeste, isolierte Ableitung HVI

Die Innovation im äußeren Blitzschutz Hochspannungsfeste, isolierte Ableitung HVI Die Innovation im äußeren Blitzschutz Hochspannungsfeste, isolierte Ableitung HVI www.dehn.de 2 Hohe Sicherheit durch gezielte Ableitung von Blitzströmen Montagefreundlich, dauerhaft, optisch ansprechend:

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Fundamenterder nach DIN 18014. 2009 DEHN + SÖHNE / protected by ISO 16016 Fundamenterder DIN 18014

Fundamenterder nach DIN 18014. 2009 DEHN + SÖHNE / protected by ISO 16016 Fundamenterder DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 Grundsätzliche Anforderungen an den Fundamenterder Gefordert wird der Fundamenterder in DIN 18015-1, Abs. 8 und in den Technischen Anschlussbedingungen (TAB) der Verteilungsnetzbetreiber

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

PV Blitzschutz ist Brandschutz worauf muss der Installateur achten?

PV Blitzschutz ist Brandschutz worauf muss der Installateur achten? LUMIT -Fachtagung - 18. September 2014 PV Blitzschutz ist Brandschutz worauf muss der Installateur achten? Wolfgang Wegmann DEHN + SÖHNE Blitz-Fotos dieser Präsentation von Michael Bath, www.lightningphotography.com

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Komplette Kennzeichnungslösungen

Komplette Kennzeichnungslösungen Imaje Komplette Kennzeichnungslösungen Tintenstrahldrucker Laserkodierer Foliendirektdrucker Etikettendrucker Etikettiersysteme Software Service Die Imaje-Lösungen Kleinzeichen-Tintenstrahldrucker Sie

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Neue Vorschrift zum Blitz- und Überspannungsschutz Teil 2

Neue Vorschrift zum Blitz- und Überspannungsschutz Teil 2 Fotolia.com Gunnar Assmy ENERGY Neue Vorschrift zum Blitz- und Überspannungsschutz Teil 2 Um Personen und die technischen Einrichtungen zu schützen, wird bei Photovoltaikanlagen ein Blitz- und/oder Überspannungsschutz

Mehr

Fundamenterder nach DIN 18014

Fundamenterder nach DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 2011 DEHN + SÖHNE / protected by ISO 16016 15.10.09 / 6608 JENS VÖLKNER DIPL.-ING. (FH) VERTRIEBSINGENIEUR jens.voelkner@dehn.de www.dehn.de DEHN + SÖHNE BÜRO DÜNSEN HAUPTSTRASSE

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Fundamenterder nach DIN 18014

Fundamenterder nach DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 und Ausblick auf die neue Fassung 2012 Fundamenterder DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 5 Ausführung 5.1 Allgemeines Der Fundamenterder/Ringerder ist als geschlossener

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

Analyse zum Thema Lasertechnologie

Analyse zum Thema Lasertechnologie Analyse zum Thema Lasertechnologie Lastertechnologie im Querschnitt Die wohl bekannteste technische Nutzung des Lichts ist die in der Lasertechnologie Das Akronym Laser ist vermutlich uns allen geläufig,

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern

Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Adapter für Sauerstoff Ventile nach Ländern Sie besitzen einen Sauerstoff-Druckminderer und wollen in ein bestimmtes Land und sind auf der Suche nach der Information welcher Adapter in welchem Land benötigt

Mehr

Isolierter Blitzschutz mit interessanten Objektbeispielen

Isolierter Blitzschutz mit interessanten Objektbeispielen GmbH Isolierter Blitzschutz mit interessanten Objektbeispielen Mit Sicherheit immer eine Idee voraus! Planungsinformation 2016 Wissenswertes über isolierte Blitzschutzanlagen Grundsätzlich wird zwischen

Mehr

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

Mounting systems for solar technology

Mounting systems for solar technology Mounting systems for solar technology Empfehlung D-Dome System Blitzschutz D EMPFEHLUNGSSCHREIBEN BLITZSCHUTZVERBINDUNGSELEMENTE FÜR DAS D-DOME SYSTEM Die Blitzstromtragfähigkeit des D-Dome Systems wurde

Mehr

Blitzschutz. Hauptkatalog 2009. www.dehn.de. Blitzschutz. Überspannungsschutz. Arbeitsschutz

Blitzschutz. Hauptkatalog 2009. www.dehn.de. Blitzschutz. Überspannungsschutz. Arbeitsschutz litzschutz Hauptkatalog 2009 litzschutz Überspannungsschutz rbeitsschutz ... Mit Sicherheit DEHN. Gültig ab 1. Januar 2009 Mit Erscheinen dieses Hauptkataloges ist der Hauptkatalog E 2007 außer Kraft.

Mehr

Startseite. on -Solutio. Consulting Inkasso International ti Payments. g rund. Payments. Beratun. Folie Nr.

Startseite. on -Solutio. Consulting Inkasso International ti Payments. g rund. Payments. Beratun. Folie Nr. Startseite on -Solutio aymentum Pa g rund Consulting Inkasso International ti Payments Payments Folie Nr. Liquidität sichern! g rund um Payment-Solution Verkaufen im Internet Verkaufen im Internet Drei-Phasen:

Mehr

DEHN Seminarplan 2012

DEHN Seminarplan 2012 Überspannungsschutz Blitzschutz/ Erdung Arbeitsschutz DEHN Seminarplan 2012 DEHN + SÖHNE GmbH + Co.KG. Hans-Dehn-Str. 1 Postfach 1640 92306 Neumarkt Germany Tel. +49 9181 906-0 Fax +49 9181 906-1100 www.dehn.de

Mehr

www.flender-flux.de www.dehn.de www

www.flender-flux.de www.dehn.de www Headline Blitzschutzsysteme Frutiger 45, 30pt, für Äußeren Anthrazit Blitzschutz www.flender-flux.de www.dehn.de 2 Blitzschutzsysteme für den äußeren Blitzschutz Das Dach ist ein wichtiger Bestandteil

Mehr

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung...

Induktive Subminiatursensoren. Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... Induktive Subminiatursensoren Sparen Sie Platz, und gewinnen an Leistung... firma Als Visionär in Sachen Innovation und technischem Fortschritt setzt Contrinex neue Massstäbe in der Sensorwelt. Contrinex

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER

DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER DIENSTREISE: SPESEN FÜR ARBEITNEHMER Spesen für Arbeitnehmer Auf Grundlage des Art. 77 (5) des polnischen Arbeitsgesetzbuches (kodeks pracy) bestimmen sich die Reisekosten für Inland- und Auslandsreisen

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015)

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Die nachstehenden Preise gelten für sämtliche Sparhandy Allnet-Flat-Tarife. Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mehr

Kabelsysteme, Kabel und Garnituren

Kabelsysteme, Kabel und Garnituren Kabel Einadrige VPEisolierte Kabel für Mittelspannungsnetze U 0 / U 6 / 10 kv 18 / 30 kv Kabelsysteme, Kabel und Garnituren us der Welt der Kabel in die ganze Welt Kabel sind, seit dem Beginn der Geschichte

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN EN 13636

DEUTSCHE NORM DIN EN 13636 DEUTSCHE NORM DIN EN 13636 Oktober 2004 X ICS 23.020.10; 77.060 Kathodischer Korrosionsschutz von unterirdischen metallenen Tankanlagen und zugehörigen Rohrleitungen; Deutsche Fassung EN 13636:2004 Cathodic

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

BLITZSCHUTZ. Sicherheitsvorschriften. (8 Seiten) Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemeines 2. 2. Liste der anzuwendenden Normen 3

BLITZSCHUTZ. Sicherheitsvorschriften. (8 Seiten) Inhaltsverzeichnis. 1. Allgemeines 2. 2. Liste der anzuwendenden Normen 3 GRAND-DUCHE DE LUXEMBOURG Strassen, 2 janvier 2014 BLITZSCHUTZ Sicherheitsvorschriften (8 Seiten) Inhaltsverzeichnis Artikel Seite 1. Allgemeines 2 2. Liste der anzuwendenden Normen 3 3. Abnahme, Wiederholungsprüfungen,

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.12.2013 Tarifoptionen Telefonie Telefon KOMFORT-Option (zu 2play

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Datenroaming Down- & Upload Preis pro 100 KB Seite 1 von 5 bob weltweit für bigbob, bigbob 2009, bigbob 2011, bigbob 8,80, bob vierer 2008, bob vierer 2011, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob XL 9,90, superbob In folgenden Ländern

Mehr

Blitzschutz - Preisliste 2014

Blitzschutz - Preisliste 2014 Rundleiter Aluminium 840018/060006 Rundleiter 8 mm Alu-tordierbar 148 m 2,38 /m 840028/060094 Rundleiter 8 mm Alu-tordierbar 21 m 2,55 /m 840010/060095 Rundleiter 10 mm Alu-tordierbar 100 m 7,20 /m Edelstahl

Mehr

http://www.vde.de/de/ausschuesse/blitzschutz/faq/blitzschutz/oeffentlich/seiten/blitzschutz- Antennenerdung.aspx

http://www.vde.de/de/ausschuesse/blitzschutz/faq/blitzschutz/oeffentlich/seiten/blitzschutz- Antennenerdung.aspx Antennenanlagen Blitzschutz und Antennenerdung 18.09.2009 http://www.vde.de/de/ausschuesse/blitzschutz/faq/blitzschutz/oeffentlich/seiten/blitzschutz- Antennenerdung.aspx Frage: Bei der Installation von

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab

L O H N S T E U E R. Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum ( 3 Nr. 64 EStG) mit Zeitraum ab L O H N S T E U E R Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge zum 1.10. 2014 Gesamtübersicht über die Kaufkraftzuschläge Afghanistan 1.1.02 0 Ägypten 1.1.01 0 Albanien 1.9.02 0 Algerien 1.6.01 0 Angola

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

Kontaktstifte Prüfadapter. Kabel-Kontaktstifte. Prüfung von Kabelbäumen Kontaktierung von Steckverbindern

Kontaktstifte Prüfadapter. Kabel-Kontaktstifte. Prüfung von Kabelbäumen Kontaktierung von Steckverbindern Kontaktstifte Prüfadapter Kabel-Kontaktstifte Prüfung von Kabelbäumen Kontaktierung von Steckverbindern Kabelbaum-Prüfung Verbindungstest, Positionstest, Verrastprüfung und Funktionstest Kabelbäume sind

Mehr

Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni

Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni Steuerverwaltung des Kantons Graubünden Administraziun da taglia dal chantun Grischun Amministrazione imposte del Cantone dei Grigioni Form. 122 7001 Chur, Steinbruchstrasse 18 Telefon 081 257 34 28 Telefax:

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Leistung Aufenthaltsort Einheit Preis 1 Anrufe in ausländische Festnetze Deutschland Ländergruppe 1 pro Minute 2 0,29 Ländergruppe 2 pro Minute 2 0,29

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com Duales Studium Mit Ipsos Superman: Olly Fotolia.com Bachelor of Science in Wirtschaft In Kooperation mit der Nordakademie bieten wir Abiturienten ein duales Studium in den Fächern BWL und Wirtschaftsinformatik

Mehr

IHK FOSA. 31. Dezember 2013. info@ihk-fosa.de. Antragsstatistik. www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60

IHK FOSA. 31. Dezember 2013. info@ihk-fosa.de. Antragsstatistik. www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60 IHK FOSA Antragsstatistik 31. Dezember 2013 info@ihk-fosa.de www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60 Überblick Bei der IHK FOSA sind bis zum 31.12.2013 4.639 Anträge eingegangen. Davon entfallen rund 3.900 Anträge

Mehr

Der Fundamenterder. www.dehn.de

Der Fundamenterder. www.dehn.de Der Fundamenterder www.dehn.de Fundamenterder Der Fundamenterder eine wartungsfreie Erdungsanlage Eine funktionsfähige Erdungsanlage ist ein elementarer Bestandteil der elektrotechnischen Installationen

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme

SBS Katalog 2010. Schweißbolzen-Systeme SBS Katalog 2010 Schweißbolzen-Systeme Willkoen beim Kundenservice Servicetelefon: 0 23 73 / 89-1166 Telefax für Anfragen: 0 23 73 / 89-12 38 Telefax für Aufträge: 0 23 73 / 89-12 38 E-Mail: info@obo-be.de

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Leitfaden: Blitz- und Überspannungsschutz für LED Beleuchtung Stand 08/2014

Leitfaden: Blitz- und Überspannungsschutz für LED Beleuchtung Stand 08/2014 Leitfaden: Blitz- und Überspannungsschutz für LED Beleuchtung Stand 08/2014 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Blitz- und Überspannungsschutz für LED-Beleuchtung....3 Kapitel 1.1 Grundlage:...3 Kapitel 1.2

Mehr

PROINSO beginnt von Das Programm Qualifizierter Installateure von PROINSO hat weltweit bereits über 2.000 Mitgliedsunternehmen

PROINSO beginnt von Das Programm Qualifizierter Installateure von PROINSO hat weltweit bereits über 2.000 Mitgliedsunternehmen PROINSO beginnt von Das Programm Qualifizierter Installateure von PROINSO hat weltweit bereits über 2.000 Mitgliedsunternehmen Damit bestätigt PROINSO seine Führung auf diesem Sektor Seit das Programm

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Regalsystem Simplos. Regalsystem Simplos

Regalsystem Simplos. Regalsystem Simplos Regalsystem Simplos Regalsystem Simplos Regalsystem Simplos Das Lagersystem Simplos bietet die besten Lösungen für den unterschiedlichsten Lagerbedarf von mittelschweren und leichten Lasten die per Hand

Mehr

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste

Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS. Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste Die Welt entdecken Schüleraustausch mit AFS Schüleraustausch Gastfamilien Freiwilligendienste www.afs.de Das AFS Angebot Schüleraustausch in 50 Länder Freiwilligendienst im Ausland (seit 1981) (seit 1948)

Mehr

Blitzschutz von Biogasanlagen

Blitzschutz von Biogasanlagen WIR SCHAFFEN WISSEN www.bfe.de Blitzschutz von Biogasanlagen Autor/en: Dipl.-Ing. Reinhard Soboll BFE-Oldenburg Verwendung nur für Unterrichtszwecke des BFE-Oldenburg! Nachdruck und Verwendung in elektronischen

Mehr

DEHN prüft und analysiert Das DEHN Prüf- und Testzentrum. www.dehn.de

DEHN prüft und analysiert Das DEHN Prüf- und Testzentrum. www.dehn.de DEHN prüft und analysiert Das DEHN Prüf- und Testzentrum www.dehn.de 2 Leistungsstark: Blitzstromtests bis 400 ka (10/350 μs) DEHN schützt. Schutz vor den Gefahren Blitz und Überspannung für Menschen,

Mehr

Wir entwickeln und konstruieren aufbauend auf den weltweit anerkannten Standards: ASME, PED, NORSOK, ATEX

Wir entwickeln und konstruieren aufbauend auf den weltweit anerkannten Standards: ASME, PED, NORSOK, ATEX ÖL Und GAS ONshore UND OFFSHORE NEUE MASSSTÄBE FÜR DIE ZUKUNFT ÖL UND GAS ONSHORE UND OFFSHORE Instrumentierungen für höchste Ansprüche bezüglich Sicherheit, FUNKTIONALITÄt und Ausführung. Kompromisse

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Weishaupt Brenner WKmono 80. Die neue Brennergeneration im Leistungsbereich bis kw. Das ist Zuverlässigkeit.

Weishaupt Brenner WKmono 80. Die neue Brennergeneration im Leistungsbereich bis kw. Das ist Zuverlässigkeit. Weishaupt Brenner WKmono 80 Die neue Brennergeneration im Leistungsbereich bis 17.000 kw Das ist Zuverlässigkeit. Weishaupt WKmono 80: Die neue Monoblock Brenner Generation Der neue Brenner WKmono 80 bietet

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Ideen die verbinden Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH Die Firma MEYER wurde 1949 gegründet und ist bis heute einer der bedeutendsten Hersteller von Spezialmaschinen

Mehr

Energy Systems. Consumer Products Services. Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität

Energy Systems. Consumer Products Services. Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität Energy Systems Consumer Products Services Produktprüfungen, Zulassungen, Konformität Unser weltweites Netzwerk Energy Systems Beratung Produktprüfung Zertifizierung Zulassung Inspektion Sozialaudit Fabrikbewertung

Mehr

Erdungs- und Blitzschutzsystem

Erdungs- und Blitzschutzsystem 1 of 11 Erdungs und Blitzschutzsystem 000625 2 of 11 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Externes Blitzschutzsystem...4 2.1 Rotorblatt... 4 2.2 Gondel... 5 2.3 Turm... 6 2.4 Potenzialausgleichsschiene...

Mehr

www.alfacel.ch info@alfacel.ch

www.alfacel.ch info@alfacel.ch 04.08.2008 / Seite 1 04.08.2008 / Seite 2 Wohn- und Gewerbebauten verursachen in Europa über 40 Prozent des gesamten Primärenergieverbrauchs. Um einerseits wichtige umweltpolitische Zielsetzungen erfüllen

Mehr

DVGW-Information. Gas Nr. 17 Februar 2013. Blitzschutz an Gas-Druckregel- und Messanlagen. Leitfaden zur Umsetzung der Anforderungen der DIN EN 62305

DVGW-Information. Gas Nr. 17 Februar 2013. Blitzschutz an Gas-Druckregel- und Messanlagen. Leitfaden zur Umsetzung der Anforderungen der DIN EN 62305 DVGW-Information Gas Nr. 17 Februar 2013 Blitzschutz an Gas-Druckregel- und Messanlagen Leitfaden zur Umsetzung der Anforderungen der DIN EN 62305 Der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v.

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

ÖL UND GAS ONSHORE UND OFFSHORE

ÖL UND GAS ONSHORE UND OFFSHORE ÖL Und GAS ONshore UND OFFSHORE NEUE MASSSTÄBE FÜR DIE ZUKUNFT ÖL UND GAS ONSHORE UND OFFSHORE Instrumentierungen für höchste Ansprüche bezüglich Sicherheit, FUNKTIONALITÄt und Ausführung. Kompromisse

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

Prüfung von Blitzschutzsystemen Messen in der Praxis - Hinweise

Prüfung von Blitzschutzsystemen Messen in der Praxis - Hinweise Seite 1 von 6 Grundsätzlich stellt sich bei Messungen an Blitzschutzanlagen die Frage, was will ich messen? Ausbreitungswiderstand oder Schleifenwiderstand (Niederohmmessung)? Unter Schleifenwiderstand

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001 : 2008. Siemens AG Siemens Deutschland Nonnendammallee 101 13629 Berlin. DQS GmbH. Hiermit wird bescheinigt, dass

ZERTIFIKAT ISO 9001 : 2008. Siemens AG Siemens Deutschland Nonnendammallee 101 13629 Berlin. DQS GmbH. Hiermit wird bescheinigt, dass ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet Geltungsbereich: Vertrieb von Anlagen, Systemen, Produkten sowie

Mehr

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Nachfolgend sind die Spannungen der öffentlichen Niederspannungsnetze außerhalb der Bundesrepublik Deutschland angegeben. Die Angaben

Mehr

YESSS! Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT

YESSS! Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT YESSS! Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT 1. TARIFE Preisangaben in Euro, inklusive Umsatzsteuer, pro Minute bzw. pro SMS, ausgenommen Mehrwertdienste. Die Tarife gelten rund um die Uhr. Taktung (ausgenommen

Mehr

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter

Montageanleitung für LUGA C/Shop Platinenhalter MONTAGE- ANLEITUNG FÜR LUGA C/SHOP PLATINENHALTER Platinenhalter für LUGA C/Shop Für LUGA Shop 2015: Für LUGA C 2015: Für LUGA C 2016: DMS099***F / DMS120***F / DMS150***F DMC104***E / DMC115***E / DMC118***E

Mehr

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner

Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner Kurzanleitung Pro Focus 2202 Farbscanner 2 Buchse für mechanischen Schallkopf Standby-Schalter Buchse für Array-Schallkopf Array-Schallköpfe Zum Anschließen: 1. Den Schallwandlerstecker in die Buchse stecken.

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Kalenderjahr 2016: Jänner - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 607.924 604.700-3.224 (-0,5%) 1.195.294 1.208.131 +12.837 (+1,1%) 1-2 Stern Betriebe 135.120

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 756.785 760.825 +4.040 (+0,5%) 1.480.446 1.501.484 +21.038 (+1,4%) 1-2 Stern Betriebe 161.098

Mehr

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Innsbruck (inkl. Igls) Winter 2015: November - April Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe 413.161 443.777 +30.616 (+7,4%) 914.531 953.859 +39.328 (+4,3%) 1-2 Stern Betriebe 77.911

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl.

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. BMVEL - Referat 123ST 04.03.2011 Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. Ergebnisse Schlachtrinder, Rind- und Schlachtschweine,

Mehr

16 Verlegen von Leitungen und Kabeln der Starkstromversorgung gemäß DIN VDE 0100, DIN VDE 0298 und DIN 18015-1

16 Verlegen von Leitungen und Kabeln der Starkstromversorgung gemäß DIN VDE 0100, DIN VDE 0298 und DIN 18015-1 16 Verlegen von Leitungen und Kabeln der Starkstromversorgung gemäß DIN VDE 0100, DIN VDE 0298 und DIN 18015-1 16.1 Allgemeines Das richtige Verlegen von Kabeln und Leitungen gehört mit zu den Grundvoraussetzungen

Mehr

ConSole. Flachdach-Wannensystem. die Lösung für flachdächer

ConSole. Flachdach-Wannensystem. die Lösung für flachdächer Flachdach-Wannensystem die Lösung für flachdächer Dürfen Sie auf Ihr Flachdach nur eine geringe zusätzliche Dachlast aufbringen, dann sind n meist die beste Lösung. Die aus 100% chlorfreiem, recyceltem

Mehr

N A W U. Präzisionsachsen, Walzen und mehr. Achsen, Walzen und mehr... Walzen. Holme und Führungswellen. Walzen für den Maschinenbau.

N A W U. Präzisionsachsen, Walzen und mehr. Achsen, Walzen und mehr... Walzen. Holme und Führungswellen. Walzen für den Maschinenbau. Präzisionsachsen, Walzen und mehr Walzen Holme und Führungswellen Walzen für den Maschinenbau Lohnfertigung Achsen, Walzen und mehr... Neuenhauser-Vorwald begann 1920 als kleiner Reparaturbetrieb und spezialisierte

Mehr

Erste Schritte. Pro Focus UltraView. Dieser Leitfaden steht auf der Website von BK Medical in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Erste Schritte. Pro Focus UltraView. Dieser Leitfaden steht auf der Website von BK Medical in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Erste Schritte Pro Focus UltraView Dieser Leitfaden steht auf der Website von BK Medical in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Bitte besuchen Sie: www.bkmed.com/customer service/user manuals Lesen Sie

Mehr