Stromspartipps. Stromspartipps

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stromspartipps. Stromspartipps"

Transkript

1 Folge 1: Sind Sie ein Vielverbraucher? Zum nachhaltigen Umgang mit Energie gehört natürlich auch und vor allem das Sparen. Mit den Tipps in dieser Rubrik möchten wir Ihnen einige Hilfestellungen geben, wie Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel schonen können. Dabei gibt es teilweise beachtliche Einsparmöglichkeiten. Um Ihnen das zu verdeutlichen, möchten wir Ihnen zunächst einmal zeigen, wieviel Potenzial in Ihrem Haushalt steckt. In der folgenden Tabelle finden Sie den Jahresverbrauch und die ungefähren jährlichen Stromkosten von Haushalten mit verschiedene Personenzahlen. Verbrauch (kwh) Kosten ca. (Euro) Person 2 Personen 3 Personen 4 Personen 5 Personen (Quelle: HEOS 2000/2001) kwh kosten z.b. jährlich ca. 400 Euro und 5000 kwh ca. 850 Euro. Die eingezeichneten Balken geben die Spanne an, innerhalb derer sich der Verbrauch der meisten Haushalte bewegt. Der Mittelstrich der Balken gibt den Durchschnittsverbrauch in Deutschland wieder. Das linke Ende ist ein realistischer niedriger Verbrauch, das rechte Ende stellt einen hohen Verbrauch dar. Die Zahlen in den Balken geben jeweils an, wieviel Geld Sie sparen, wenn Sie Ihren Stromverbrauch um eine Klasse senken. Wohnen Sie z.b. in einem 3- Personen-Haushalt und verbrauchen 4500 kwh im Jahr, sind Sie eher ein Vielverbraucher. Durch Reduzierung auf den Durchschnittsverbrauch von 3300 kwh können Sie 200 Euro sparen. Schaffen Sie es sogar auf 2000 kwh, haben Sie sich 400 Euro im Jahr redlich verdient. Wenn das nicht die Mühe wert ist Folge 2: Soll man Strom verheizen? Vielleicht haben Sie auch bei der Darstellung der Verbräuche in Folge 1 gedacht: Da stimmt doch etwas nicht! Wenn ich meinen Stromverbrauch ansehe liege ich jenseits von Gut und Böse. Die Zahlen sind bestimmt falsch. Nun, das kann daran liegen, dass Sie Strom für die Warmwasserbereitung oder sogar zum Heizen (z.b. Nachtspeicherheizung) verwenden. Diese Verbräuche wurden bei den Angaben zu den Durchschnittsverbräuchen nicht berücksichtigt. Wie Sie Energie beim Warmwasser und bei der Heizung sparen, soll nicht Inhalt dieser Serie sein (obwohl hier sehr große Potentiale liegen), sondern wir wollen uns die Frage stellen, ob es ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist, die benötigte Wärme mit Strom zu erzeugen. Im folgenden Diagramm sind die CO 2-Emissionen in kg pro m 2 und Jahr für Heizung und Warmwasser eines Niedrigenergiehauses mit verschiedenen Heizsystemen dargestellt: 1: Nahwärme mit Erdgas- Blockheizkraftwerk 2: Gas-Brennwertkessel 3: Sole-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung 4: Öl-Niedertemperaturkessel 5: Fortluft-Wärmepumpe mit Elektroergänzungsheizung 6: Elektrospeicherheizung und Durchlauferhitzer CO 2 [kg/m 2 a] Die Nahwärmelösung mit Kraft-Wärme-Kopplung (1) schneidet am besten ab und hat hier durch die CO 2-Gutschrift für den erzeugten Strom sogar negative Werte. Man sieht, dass die (strombetriebene) Sole-Wärmepumpe (3) durchaus gut abschneidet. Mit Ökostrom betrieben könnte die Bilanz noch weit besser sein. Die bekannte Kombination Elektrospeicherheizung und Durchlauferhitzer (6) erzeugt die meisten Emissionen, weil die Kraftwerke, die den Nachtstrom liefern, besonders hohe CO 2-Emissionen verursachen. Da die laufenden Kosten zur Wärmeerzeugung bei Nachtspeicherheizungen und Durchlauferhitzern außerdem mit Abstand die höchsten sind, empfehlen wir den Nutzern dieser Systeme, sich beim Handwerk oder bei der Energieberatung über Alternativen zu erkundigen. Vielleicht denken Sie auch über solare Warmwassererzeugung nach. Sie werden sehen, es lohnt sich! Quelle: ASUE: Heizsysteme im Niedrigenergiehaus

2 Folge 3: Verbraten wir Strom? In den ersten beiden Folgen unserer Serie haben wir gezeigt, welches Stromsparpotenzial in Ihrem Haushalt steckt und dass Nachtspeicherheizungen und Durchlauferhitzer lieber durch andere Systeme ersetzt werden sollten. Diesmal wollen wir Ihnen zeigen, wo im übrigen Haushalt der meiste Strom verbraucht wird und welches Einsparpotenzial es in den einzelnen Bereichen gibt. Wie die Tabelle unten zeigt, wird der meiste Haushaltsstrom nicht verbraten, sondern für das Kühlen und Gefrieren verbraucht. Hier kann man auch am meisten sparen. Themen Anteil Potenzial Geräte kwh Potenzial Kühlen/Gefrieren 29% 19% Gefriergeräte % Kühlschränke % Kühl-Gefrier-Kombination % Beleuchtung 13% 9% Lampen % Pumpen 12% 9% Umwälzpumpe Heizung % Zirkulationspumpe % Wäsche waschen 9% 3% Waschmaschine % Fernsehen 5% 3% Fernseher % Kochen/Backen 13% 2% Elektroherd % Geschirr spülen 8% 2% Spülmaschine % Wäsche trocknen 5% 2% Wäschetrockner % Kleingeräte 6%? Werkzeuge, PC, Audio Summe 100% 49% (Quelle: IMPULS-Programm Hessen) Deshalb werden wir uns in Folge 4 ausführlicher mit dem Thema Kühlen und Gefrieren beschäftigen. Die weiteren Themen werden in der Reihenfolge des Einsparpotentials behandelt. Beim Kochen und Backen wird zwar auch relativ viel Strom verbraucht allerdings sind die Einsparmöglichkeiten nicht so hoch, wie z.b. bei der Beleuchtung. Insgesamt können Sie im Durchschnitt die Hälfte Ihres jetzigen Stromverbrauchs sparen. Das lohnt sich auch finanziell! Die rechte Seite der Tabelle zeigt typische Geräteverbräuche einer vierköpfigen Familie und wieviel jeweils bei den verschiedenen Geräten gespart werden kann. Bleibt noch anzumerken, dass die gezeigten Verbrauchsanteile natürlich Durchschnittswerte sind. Besitzen Sie einen Trockner oder eine Geschirrspülmaschine, wird deren Anteil an Ihrem Stromverbrauch höher sein als im Durchschnitt. Ähnliches gilt, wenn Sie als Kleingerät z.b. einen Töpferofen betreiben. Folge 4: Eiskalt sparen! Beim Kühlen- und Gefrieren besteht das größte Einsparpotenzial für Strom im Haushalt. Bis zu 700 kwh im Jahr im Wert von 110 Euro und mehr können Sie der Umwelt und Ihrem Portemonnaie ersparen. Und so geht s: Setzen Sie auf Geräte der Effizienzklasse A In nachfolgender Tabelle vergleichen wir Geräte verschiedener Kategorien exemplarisch nach ihrem Stromverbrauch und Stromkosten: Verbrauch im Jahr Stromkosten "graue" Gerät Altgerät Klasse A Altgerät Klasse A Energie Kühlschrank 150 l 300 kwh 100 kwh 48 Euro 16 Euro 1000 kwh Kühlschrank *** 150 l 420 kwh 180 kwh 67 Euro 29 Euro 1200 kwh Gefriertruhe 180 l 410 kwh 160 kwh 66 Euro 26 Euro 1200 kwh Gefrierschrank 180 l 550 kwh 240 kwh 88 Euro 38 Euro 1500 kwh Kühl- Gefrierkombination 250 l 500 kwh 280 kwh 80 Euro 45 Euro 1700 kwh (Quellen: ASEW, EVA Österreich, IMPULS-Programm Hessen) Unter grauer Energie versteht man die Energie, die für Erzeugung, Transport und Entsorgung eines Produktes notwendig ist. Mehr dazu und zur Auswahl energiesparender Geräte allgemein erfahren Sie in der nächsten Folge. Weniger ist mehr Wenn Sie Ihre Nahrungsmittel frisch einkaufen und Gefrorenes bald aufbrauchen, benötigen Sie nur einen Kühlschrank ohne *** Gefrierfach. Das ist die sparsamste Art zu kühlen. Wer viel gefrieren muss oder will, sollte auf eine sparsame Gefriertruhe setzen und auf das Gefrierfach im Kühlschrank verzichten. Achten Sie auch auf die richtige Größe Ihrer Geräte, da große Geräte mehr verbrauchen und der Verbrauch relativ unabhängig vom Füllungsgrad ist. Wie wär s, vielleicht können Sie sich eine Truhe mit Ihren Nachbarn teilen? So kühlen Sie sparsam: Platzieren Sie Ihre Geräte möglichst kühl (Truhe im Keller) und nicht direkt neben Herd oder Heizung. Jedes Grad erhöhte Umgebungstemperatur erhöht den Verbrauch um 2% - 5%. Halten Sie die Lüftungsgitter von Unter- und Einbaugeräten frei und sauber, um die Wärmeabfuhr nicht zu behindern. Betreiben Sie Ihren Kühlschrank bei +7 C und Ihr G efriergerät bei -18 C. Das reicht völlig aus. Jedes Grad weniger erhöht den Verbrauch um 5% 10%. Stellen Sie die Speisen möglichst abgekühlt und abgedeckt in die Geräte, um energiefressenden Reifansatz zu verhindern. Deshalb auch die Türen nur kurz öffnen, Abdichtungen kontrollieren und regelmäßig abtauen.

3 Folge 5: Sparen Sie mit Klasse A! Bei der Auswahl besonders sparsamer Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Trocknern hilft das Energieetikett der Europäischen Union. Kaufen Sie grundsätzlich Geräte, die auf dem Euro-Label mit einem A gekennzeichnet sind. A -Geräte weisen höchstens 55 % des marktüblichen Durchschnittsverbrauches auf. Verglichen werden dabei natürlich nur gleichartige Geräte. Ein Kühlschrank der Klasse A mit *** Gefrierfach hat z.b. in der Regel einen höheren Verbrauch als ein Kühlschrank ohne Gefrierfach. Durch den technischen Fortschritt gibt es zunehmend auch innerhalb der Klasse A große Unterschiede im Verbrauch. Vergleichen Sie also immer auch die auf dem Euro-Label angegebenen Verbrauchswerte miteinander. Seit 2003 hilft die Kennzeichnung A+ bzw. A++ bei der Auswahl. Sparsame Geräte sind heute übrigens nicht unbedingt teurer als manche Stromfresser. Eine Liste besonders sparsamer Haushaltsgeräte finden Sie im Internet unter: Wann lohnt sich ein Neugerät? Der Austausch eines Altgerätes lohnt sich besonders, wenn das Neugerät während seiner Lebensdauer (ca. 15 Jahre) mehr Energie einspart, als für seine eigene Erzeugung, Transport und Entsorgung notwendig ist. Diese sogenannte graue Energie ist leider auf dem Euro-Label nicht angegeben. Wir geben deshalb in dieser Serie Richtwerte an (siehe Folge 4). Ersetzt man z.b. einen alten *** Kühlschrank mit 420 kwh Jahresverbrauch gegen einen neuen mit nur 180 kwh, so verbrauchen Sie im Jahr 240 kwh weniger Strom. Die graue Energie" des neuen Kühlschrankes beträgt ca kwh. Nach 5 Jahren ist diese also bereits wieder eingespart. 240 kwh Einsparung entspricht ungefähr 38 Euro weniger Stromkosten im Jahr. Hat der Alte z.b. noch ca. 5 Jahre zu leben und hat er einen Restwert von weniger als 5 x 38 = 190 Euro, so lohnt sich ein sofortiger Ersatz auch finanziell. Den Verbrauch Ihrer Altgeräte können Sie bei Ihrem Händler erfragen oder mit einem Messgerät messen, das Sie bei unserem Energieberater, Herrn Holtmann, leihen können. Folge 6: Sparen für helle Köpfe! Sie möchten Ihren jährlichen Stromverbrauch auf einfachste Weise um 1000 kwh erhöhen? Kaufen Sie sich eine handelsübliche 120 W Birne und lassen Sie sie Tag und Nacht brennen. Der Spaß kostet Sie inklusive 5 bis 8 Ersatzlampen ca. 170 Euro im Jahr. Schalten Sie mal ab und wechseln Sie Ihre Lampen! Das wichtigste Gerät zum Stromsparen bei der Beleuchtung ist also ihr Zeigefinger: Löschen Sie das Licht, wenn Sie es nicht benötigen! Den verbleibenden Energiebedarf können Sie noch einmal um 80 % reduzieren, wenn Sie statt herkömmlicher Glühlampen Energiesparlampen (Leuchtstofflampen) verwenden. Dabei handelt es sich im Prinzip um miniaturisierte Neonröhren. Sie verbrauchen nur ca. 1/5 der Energie und leben 6 bis 12 mal so lang wie Glühlampen. In unserem Beispiel wird der Verbrauch auf 200 kwh und damit die Kosten auf 40 Euro pro Jahr inklusive Anschaffung reduziert. Energiesparlampen mit neuester Technik Viele alte Vorurteile gegenüber Energiesparlampen gelten heute nicht mehr: Moderne, hochwertige Energiesparlampen sind mit einem besonderen Leuchtstoff ausgestattet, der ein warmes Licht ähnlich einer Glühlampe ausstrahlt. Spezielle Lampen erreichen heute eine 98prozentige Farbtreue. Im Wohnbereich sollten Sie aber auf jeden Fall testen, wie das Licht auf Sie wirkt. Hochwertige Ware aus dem Fachhandel hat kein Problem mit häufigem Schalten und erreicht Lebensdauern bis zu Stunden (eine normale Glühlampe erreicht oft nur Stunden). Sowohl für die normale E27 Fassung als auch für die kleine E14 Fassung sind Energiesparlampen erhältlich. Inzwischen gibt es Energiesparlampen, die gleich groß wie oder nur geringfügig größer als Glühlampen sind. Sie sind auch in den bekannten runden und ovalen Formen oder als Strahler erhältlich. Seit einiger Zeit gibt es auch dimmbare Leuchtstofflampen. Allerdings nicht mit normalen Schraubfassungen. Mit Schraubfassungen werden aber Ausführungen mit zwei Helligkeitsstufen angeboten. Für den Außenbereich gibt es spezielle Ausführungen, die auch bei niedrigen Umgebungstemperaturen die volle Leistung erreichen. (Übrigens: Halogenlampen sparen nur max. 20% des Stromverbrauches ein.)

4 Folge 7: Pumpen Sie weniger Strom! Kaum jemand denkt an sie, wenn er über seinen Stromverbrauch nachdenkt. Sie arbeiten meist dezent im Keller und erwecken nur unsere Aufmerksamkeit, wenn sie einmal ausfallen: Umwälzpumpen für Heizung und Warmwasser verbrauchen ca. 12% unseres Stroms. Bis zu 80% davon kann man sparen. Hydraulischer Abgleich und moderne Pumpen In den meisten alten Heizungsanlagen ist der Wasserstrom, der durch die einzelnen Heizkörper fließt, nicht auf die Wärmeleistung des jeweiligen Heizkörpers eingestellt. Das bedeutet, dass einzelne, nahe an der Pumpe liegende Heizkörper einen viel zu hohen Anteil des Gesamtwasserstroms schlucken. Damit die hinteren Heizkörper dennoch warm werden, hat die Heizungspumpe oft eine viel größere Leistung als notwendig wäre KWh pro Jahr (Quelle: IMPULS-Programm Hessen) + 49% - 18% - 43% - 71% - 89% D IST NA HA HAP HAPz Die Abbildung zeigt einen typischen Verbrauch einer 100 W Umwälzpumpe eines Einfamilienhauses, die in der heizfreien Zeit abgestellt wird (IST). Ist die Pumpe auch im Sommer im Dauerbetrieb (D) erhöht sich der Verbrauch sogar um knapp 50%. Knapp 20% Einsparpotential ergeben sich bereits, wenn man die Pumpe nachts über eine Zeituhr ausschaltet (NA). Richtig gespart (ca. 40 %) wird aber erst, wenn die Heizungsanlage vom Fachmann gemäß VOB und Heizungsanlagenverordnung hydraulisch abgeglichen wird (HA). Die Pumpe wird dann in der niedrigsten Drehzahlstufe betrieben. Über 70% Ersparnis ergibt sich, wenn zusätzlich eine marktgängige Regelpumpe mit 20 bis 50 W eingesetzt wird (HAP). Bereits auf dem Markt sind Pumpen mit sehr hohem Wirkungsgrad, die nur noch maximal 10 bis 20 W benötigen und noch mehr (fast 90%) sparen helfen (HAPz). Folge 8: Verschleudern Sie Strom? Wir modernen Menschen sind, auch gerade wegen der Bequemlichkeit, die Waschmaschinen bieten, zu echten Waschbären herangereift. Wir möchten uns stets in blütenreiner, frisch gewaschener Wäsche wohl fühlen können, aber muss man diese darum stets einem überaus gründlichen Kochwäscheprogramm samt Vorwäsche unterziehen? Cool bleiben hilft Strom sparen Kochwäsche bei 95 C ist eigentlich nur bei extreme r Verschmutzung oder zum Abtöten von Krankheitskeimen notwendig. In den allermeisten Fällen reicht 60 C auch bei starkem Schmutz vollkommen aus und i st auch hygienisch einwandfrei. Bunte oder leicht verschmutzte Wäsche wird im Normalfall auch bei 30 oder 40 C sauber. Der Stromverbrauch der Waschmaschine ist bei 40 C doppelt, bei 60 C fünf mal und bei 95 C zehn mal so hoch wie bei 30 C. Auch die Vorwäsche ist nur bei extrem verschmutzter Wäsche notwendig. Ohne sie sinkt der Verbrauch um 10%. Auch bei Waschmaschinen auf Klasse A achten! Moderne Waschmaschinen der Energieeffizienzklasse A verbrauchen nur ca. 0,9 kwh Strom und 39 l Wasser pro 60 C Waschgang. Pro 0,2 kwh und 10 l geringerem Verbrauch lohnt sich ein Mehrpreis bis 125 Euro für eine sparsamere Maschine auch finanziell. Wenn Sie einen Trockner benutzen, sollte die Maschine möglichst hoch (am besten mit 1600 U/min) schleudern. Dadurch wird beim Trocknen viel Strom gespart (der Trockner verbraucht übrigens dreimal so viel Energie, wie die Waschmaschine also vermeiden!). So sparen Sie noch mehr Waschmaschine nach Möglichkeit immer nur voll befüllt in Betrieb nehmen. Regelmäßig entkalken (am besten mit Zitronensäure, lassen Sie sich im Fachhandel beraten): 5 mm Kalk auf den Heizstäben verursacht ca. 30% Mehrverbrauch. Regelmäßig die Siebe reinigen! Übrigens: Oft reicht es völlig aus, Ihren Lieblingspullover über Nacht auf den Balkon zu hängen. Die gute Allensbacher Luft macht ihn wieder frühlingsfrisch! Echte Schurwolle ist da besonders genügsam.

5 Folge 9: Schauen Sie in die Röhre? Es gibt kaum Haushalte, in denen diese Frage nicht mit ja beantwortet werden kann. Oft haben sogar Vati, Mutti, Bruder und Schwester jeweils ihren eigenen Fernseher. Geräte der Unterhaltungselektronik und Computer halten verstärkt Einzug in unsere Haushalte und erhöhen unseren Stromverbrauch und das am meisten, wenn Sie nicht gebraucht werden. Heimliche Stromfresser Im Stand-by-Betrieb verbrauchen die Geräte weiterhin Strom, z.b. zum Beheizen der Kathodenstrahlröhre, um beim Einschalten möglichst schnell wieder aktiviert zu werden. Einige moderne Geräte lassen sich gar nicht mehr richtig ausschalten. Deshalb trennen Sie sie bei längeren Nutzungspausen ganz vom Netz. Schaltbare Steckerleisten und Zeitschaltuhren sind hier sehr hilfreich und verhindern bei billigen Geräten die Abnutzung des Netzschalters. Gute Geräte sind genügsam Fernseher älterer Jahrgänge verbrauchen außerhalb der Fernsehzeit oft bis zu 15 W und damit ca. 100 kwh im Jahr. Immerhin 16 Euro. Sparsame Geräte verbrauchen im Stand-by unter 1 W. Achten Sie beim Neukauf deshalb auf das GEA-Stromsparlabel, mit dem die sparsamsten Computer, Fernseher, Videos, Faxgeräte etc. ausgezeichnet sind. Leider ist es nicht immer auf der Packung aufgedruckt. Am besten erkundigen Sie sich beim Fachhändler oder nutzen die Liste prämierter Geräte unter Ansonsten... Je größer die Bildfläche eines Bildschirms, desto höher der Verbrauch im Betrieb. Ein Fernseher mit 51 cm Bildschirmdiagonale verbraucht ca. 55 W, wogegen sein großer Bruder mit 82 cm schon 130 W benötigt. Wenn Sie Ihren PC eine Weile nicht nutzen aber auch nicht ausschalten wollen, schalten Sie zumindest den Monitor ab. Ansonsten empfehlen wir statt Dauerberieselung: Schalten Sie mal ab und lesen Sie ein gutes Buch oder schauen Sie Ihrem/Ihrer Liebsten in die Augen! Folge 10: Heiße Tipps, Teil 1 Das Einsparpotential beim Kochen ist nicht so groß, haben wir in einer früheren Folge gesagt. Moderne Automatikplatten und insbesondere Kochplatten aus Glaskeramik mit Strahlungsheizkörpern reduzieren den Verbrauch um ca. 15%. Aber beim Kochen kann man vieles richtig machen (oder falsch): Ungeeignetes Kochgeschirr erhöht den Stromverbrauch um 10 bis 15%: Unebene oder sogar verbeulte Töpfe verlängern die Kochzeit bis zu 40%! Gut bewährt haben sich z.b. Töpfe aus Edelstahl mit Sandwichboden, die die Wärme gleichmäßig und Verlustarm übertragen. Lange Garzeiten werden durch Dampfdrucktöpfe um 80% reduziert, was 30 bis 60% Strom einspart (und außerdem die Vitamine und Mineralien im Essen besser erhält). Schlecht genutzte Speicherwärme kostet 10 bis 15% mehr Energie: Wählen Sie beim Ankochen die höchste Einstellung Ihrer Kochplatte und schalten Sie sofort auf eine niedrige Stufe, sobald der Topfinhalt kocht. Schalten Sie ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Platte ab, die Restwärme reicht bis dahin völlig aus. Reis und andere Getreidesorten können, nachdem Sie 1 bis 2 Minuten kräftig gekocht haben, vom Herd genommen und im geschlossenen, gut abgedeckten Topf in 20 bis 30 Minuten garen. In passenden Töpfen mit Isolierboxen aus dem Fachhandel können auch z.b. Kartoffeln und Gemüse mit geringem Energieeinsatz gegart werden. Noch ein Tipp: Lassen Sie Reis, Bohnen, Linsen, Getreide etc. über Nacht vorquellen. Das verkürzt dir Garzeit erheblich. Wenn Kochplatte, Topf und Kochgutmenge schlecht aufeinander abgestimmt sind, brauchen Sie 5 bis 10% mehr Strom: Wenn die Kochplatte nur 1 bis 2 cm größer ist als der Topf, erhöht sich der Stromverbrauch bereits um 20 bis 30%. Der Topfboden sollte die Größe der Herdplatte haben oder sie max. 1 cm überragen. Wesentlich größere Töpfe verlängern die Ankochzeit. Garen Sie mit wenig Flüssigkeit im geschlossenen Kochtopf. Das spart 5 bis 10% Energie, Wasser und Zeit, ist gesünder und schmeckt besser. Ohne Deckel und bereits, wenn der Deckel einen Finger breit offen ist - braucht man die vierfache Menge an Strom, um eine Speise am Kochen zu halten. Dies führt in manchen Haushalten zu Mehrverbrauch von 2 bis 6%.

6 Folge 11: Heiße Tipps, Teil 2 Im letzten Monat haben wir über das Stromsparen beim Kochen gesprochen. Zu ergänzen ist noch, dass das Kochen mit Gas nicht nur schneller und präziser ist, sondern auch einen bedeutenden Energievorteil gegen über dem Kochen mit Egalstrom bringt: der Primärenergieverbrauch beträgt nur ca. die Hälfte. Mit Ökostrom zu kochen ist natürlich auch eine sehr gute Lösung. Stromsparen bei der Benutzung des Backofens Der Vergleich zwischen Gas und Strom fällt beim Backofen nicht so eindeutig zu Gunsten des Gases aus. Hier kann unter Umständen der Elektroofen die bessere Lösung sein. Mit Ökostrom auf jeden Fall. Vergleichen Sie beim Neukauf den Verbrauch verschiedener Geräte. Es gibt Unterschiede bis zu 25%. Wichtig ist die Isolation. Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler oder z.b. im Internet unter Verzichten Sie auf das Vorheizen des Backofens es ist bei den meisten Gerichten nicht nötig. Wie bei der Kochplatte spart rechtzeitiges Ausschalten durch Nutzung der Restwärme viel Energie. Verwenden Sie die Umluft-Heizung des Backofens (25% - 40% geringerer Verbrauch) und backen oder garen Sie nach Möglichkeit auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Z.B. können Sie ein komplettes Menü im Backofen zubereiten: Durch das gleichzeitige Garen von Gemüse, Beilagen und Fleisch wird die Energie optimal ausgenutzt. Fleischstücke unter 1 kg werden - wenn nichts anderes gleichzeitig zubereitet wird - auf den Kochstellen des Herdes sparsamer zubereitet. Öffnen Sie die Backofentür nicht öfter als notwendig, da jedes Mal ca. 20% Temperaturverlust resultieren. Umgang mit Tiefkühlkost Einfrieren, Aufbewahren, Auftauen Tiefkühlkost verlangt ständigen Energieeinsatz, den energiebewusste Haushalte vermeiden. Tauen Sie Tiefkühlkost nach Möglichkeit nicht im Herd oder in der Mikrowelle, sondern bei Zimmertemperatur auf. Noch schlauer: Beim Auftauen im Kühlschrank wird die Umgebung gekühlt der Kühlschrank verbraucht weniger Energie. Mikrowelle, Wasserkocher und Co. Beim Erwärmen von Speisen auf Esstemperatur und beim Zubereiten geringer Mengen (1 bis 2 Portionen) arbeitet ein Mikrowellenherd deutlich stromsparender als der Elektroherd. Ansonsten ist der Herd sparsamer. Bereiten Sie Kaffee möglichst in einer Kaffeemaschine (mit Thermoskanne) oder (auch für Tee) mit dem Wasserkocher das ist energiesparender als das Wasser im Topf zu erwärmen. Auch andere Spezialgeräte, z.b. der Eierkocher oder Toaster (zum Brötchen aufbacken) sind energiesparend. Folge 12: Spülend Strom sparen Geschirrspülmaschinen findet man mittlerweile in fast jedem Haushalt. Moderne Maschinen sind durch neue Pumpensysteme, Innenbehälter-Konstruktionen, Sensoren und bessere Wärmedämmung auch keine übermäßigen Wasser- und Energieverbraucher mehr. Sparsamer als mit der Hand!(?) Moderne Spülmaschinen mit einem A im Energielabel sind nach Auskunft der Stromversorger und der Hersteller sparsamer als das Spülen von Hand: 53 l Wasser 2,6 kwh Strom Altes Gerät Spülen von Hand Neues Gerät Verbrauch für 14 Maßgedecke (Quelle: ZVEI, HEA, PI) Die Verbrauchsverbesserung durch das neue Gerät gegenüber dem alten ist klar nachzuvollziehen. Tauschen Sie also Ihr altes Gerät aus! Die 2,5 kwh Strom für das Handspülen sind allerdings mit einem Durchlauferhitzer kalkuliert. Wärme- und Wasserverbrauch lässt sich durch die 2 Becken- Technik eins zum vorreinigen, eins zum nachspülen durchaus auf ein Viertel reduzieren. Also bitte mit gutem Gewissen weiter sparsam per Hand spülen, zumal weniger aggressive Reiniger verwendet werden. Spartipps beim Maschinenspülen 50 l Wasser 2,5 kwh Strom 13 l Wasser Spülmaschine nur voll beladen einschalten Sparprogramm bei wenig verschmutztem Geschirr Nur grobe Speisereste entfernen, nicht vorspülen Geschirrspülmittel ohne Aktivchlor verwenden Spülmaschine mit schmutzigem Geschirr immer ganz schließen, damit Speisereste nicht festtrocknen Wasserenthärtungsanlage der Maschine auf richtigen Härtegrad (Allensbach: 3) einstellen Bei manchen Warmwasser-Versorgungssystemen lohnt sich ein Warmwasseranschluss. Fragen Sie Ihren Fachhändler oder unseren Energieberater. 1,1 kwh Strom

7 Folge 13: Lieber trocken sparen... Während fast alle deutschen Haushalte bereits mit Kühlschränken und Waschmaschinen gesättigt sind, nimmt die Zahl der Wäschetrockner (34% der Haushalte haben schon einen) weiterhin zu. Kein Wunder, sparen sie doch eine Menge Arbeit bei der Wäsche, was insbesondere Familien mit Kindern zu schätzen wissen... Am sparsamsten trocknen Sie Ihre Wäsche natürlich an der Luft mit Leine, Wäschespinne und Co. Im Winter kann ein Kaltluftventilator beim Trocknen im Inneren helfen. Trotz Trockner Strom sparen Müssen oder wollen Sie einen Trockner benutzen, schaffen Sie sich nach Möglichkeit einen Ablufttrockner an, der ca. 15% weniger verbraucht als ein Kondensationstrockner. Noch ungünstiger im Verbrauch sind Wasch-Trocken-Kombigräte die eigentlich nur Platz sparen. Moderne, sparsame Trockner arbeiten mit einer feuchtigkeitsabhängigen Steuerung statt der Zeitvorwahl, vermeiden so Übertrocknung und sparen Strom. Zur Orientierung: ein alter Kondensationstrockner verbraucht in einem 4-Personen-Haushalt ca. 600 kwh im Jahr ein moderner Ablufttrockner ca. 300 kwh. Stellen Sie Ihren Trockner in einem möglichst trockenem, gut belüfteten Raum auf, der für Kondensationstrockner zusätzlich möglichst kühl sein sollte. Nach dem Waschen hochtourig schleudern spart Strom und Geld: Für 5 kg mit 800 1/min geschleuderte Wäsche benötigt ein moderner Ablufttrockner 3,2 kwh, nach einem /min Schleudergang nur 2,1 kwh. Nutzen Sie das Fassungsvermögen Ihres Trockners bestmöglich aus. Halbe Beladung bedeutet nicht halbe Trockenzeit geschweige denn halber Energieverbrauch. Der Verbrauch liegt bei halber Ladung pro kg um ca. 2/3 höher. Die Wäsche sollte möglichst gleichmäßig trocknen. Sortieren Sie sie deshalb nach Gewebearten. Leichte Stoffe sollten z.b. nicht mit dicken Frottiertüchern zusammen getrocknet werden. Für Bügelwäsche nutzen Sie die Restfeuchte der Wäsche aus, indem Sie das bügelfeucht -Programm wählen bzw. eine kurze Trockenzeit eingeben. Last but not least: Denken Sie daran, das Flusensieb nach jedem Trockengang zu reinigen. Neue Technologien Auf dem Markt gibt es bereits Trockner mit Wärmerückgewinnung mit bis zu 50% weniger Verbrauch oder erdgasbetriebene Trockner die allerdings etwas teurer sind. Fragen Sie Ihren Fachhändler. Letzte Folge: Kleingerät braucht auch Strom! Die großen Stromverbraucher Geräte die (fast) jeder hat und die im deutschen Durchschnitt den meisten Strom verbrauchen, haben wir jetzt alle behandelt. Wie sieht es mit den sonstigen Geräten aus in der Statistik als Kleinverbraucher angegeben? Wir könnten Ihnen jetzt raten: Benutzen Sie in der Küche kein elektrisches Messer! Rasieren Sie sich nur noch nass! Bohren Sie nur noch mit dem Handbohrer! Was, Sie benutzen einen Akkuschrauber?... Achten Sie auf Wärmeerzeuger und Langläufer! Bohren Sie ruhig weiter mit Strom! J Obwohl man einige Geräte durchaus unter der Rubrik Schnickschnack behandeln kann, fällt der Energieverbrauch doch meist kaum ins Gewicht. Deutlich spürbar im Verbrauch sind Geräte, die zur Wärmeerzeugung dienen (Heizstrahler, Töpferofen, Heizung im Wasserbett, Aquarienheizung,...), insbesondere, wenn sie oft oder sogar durchgehend in Betrieb sind. Auch sonstige Dauerläufer brauchen viel Energie. Eine 100 W Springbrunnenpumpe im Garten verbraucht immerhin 800 kwh im Jahr, wenn Sie durchgängig betrieben wird. Fernseher oder Musikanlagen, die ständig nebenbei laufen, brauchen viel Strom nicht zu vergessen die vielen Geräte im Stand-By -Betrieb so kommen oft leicht 1000 kwh im Jahr zusammen. ENDE Viel Spaß und Erfolg beim Stromsparen! Gruppe Energie, Ressourcen, Klimaschutz

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wasch- und Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben einer guten Leistung

Mehr

Effiziente Stromnutzung im Haushalt

Effiziente Stromnutzung im Haushalt Effiziente Stromnutzung im Haushalt Agenda 1. Einführung 2. Kühlschrank/Gefriertruhe 3. Waschmaschine 4. Wäschetrockner 5. Geschirrspüler 6. Heizungspumpe 7. Warmwasserzirkulationspumpe 8. Unterhaltungselektronik/Kommunikations-/Informationstechnik

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! zum Umgang mit Elektrogeräten GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! Energieverbrauch einiger Haushaltsgeräte BRAUCHE ICH DAS GERÄT WIRKLICH? Elektrogeräte in Büros und

Mehr

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen Service für Bauen und Wohnen pfirmenunabhängig pkostenlos pumfassend Ratgeber 52 Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät Die Anzahl der elektrischen e im Haushalt steigt ständig und

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN!

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! Energiespartipps für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! VERGLEICHEN, POTENZIAL ERKENNEN, SPAREN Es gibt viele Gründe, Strom zu sparen: Sie entlasten Ihr Konto, schützen das Klima und müssen dabei

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Energiespartipps leicht umzusetzen! Kärnten Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Mit zunehmender Bequemlichkeit, aber auch durch Unwissenheit und Gedankenlosigkeit, steigt der Stromverbrauch im

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

Energie- Sparbüchlein

Energie- Sparbüchlein Energie- Sparbüchlein Sparen leicht gemacht ewl Ihr Partner für günstigeren Komfort......denn Energie sparen heisst auch Geld sparen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie im Alltag ganz leicht ihr Portemonnaie

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Quelle: http://www.bmwi.de/bmwi/redaktion/bilder/energie/abbildung-wer-verbraucht-ammeisten-energie,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de,width=620,height=321.jpg

Mehr

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch

Mehr

Schalte die Kaffeemaschine ab

Schalte die Kaffeemaschine ab KÜCHE Schalte die Kaffeemaschine ab Schalte die Kaffeemaschine ab sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Willst du den Kaffee über einen längeren Zeitraum trinken dann verwende eine Thermoskanne. 35 85 Kg

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Die meisten Vergleiche hat CKW selbst nachgemessen und weitere gute Spartipps aus erstklassigen Quellen bezogen. Die Resultate und Ihr Sparpotenzial sehen

Mehr

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT Seite 2 Ihre Daten im Überblick Die folgende Aufstellung enthält Ihre persönlichen Daten, die Sie uns während des Telefonats mitgeteilt haben: Anzahl

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! L DENK A B O. ln l ok EN. GL zum Umgang mit Elektrogeräten al hande Entwicklung des Stromverbrauchs weltweit Terawattstunden (ein Terawatt = eine Billion Watt)

Mehr

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser?

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Ing. Martin Heller Energieberatung NÖ Die Energiefrage der Zukunft ist eine Rohstofffrage! Energieverbrauch eines Haushaltes 35.000

Mehr

Die Ergebnisse dazu haben wir in der beiliegenden Arbeit zusammengestellt.

Die Ergebnisse dazu haben wir in der beiliegenden Arbeit zusammengestellt. : Wir wollen wissen, wie viel Energie (Strom) wir in unseren Haushalten für die Beleuchtung brauchen und ob es Möglichkeiten gibt, den Stromverbrauch in diesem Bereich zu reduzieren und wenn ja, ob dies

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE ENERGIE SpAREN Zu HAuSE Günstig, gut und gesund wohnen Die Verbraucherzentrale NRW Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

Haushaltsgeräte. effizient nutzen. Tipps zum Energiesparen rund ums Kochen, Kühlen, Waschen und Spülen

Haushaltsgeräte. effizient nutzen. Tipps zum Energiesparen rund ums Kochen, Kühlen, Waschen und Spülen Haushaltsgeräte effizient nutzen Tipps zum Energiesparen rund ums Kochen, Kühlen, Waschen und Spülen Wie Sie mit modernen Haushaltsgeräten Energie und Wasser sparen Genuss und Komfort gehören zum Leben,

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE

ENERGIE SpAREN Zu HAuSE ENERGIE SpAREN Zu HAuSE Günstig, gut und gesund wohnen Die Verbraucherzentrale NRW Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung gemäß der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort - Vor-Ort-Beratung

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen? 4. Welche

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für die Gastronomie ENERGIE IN DER GASTRONOMIE. Soll sich gute Küche wieder lohnen? Dann bringen Sie wohlschmeckende Speisen und feine Getränke doch mit

Mehr

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung

Stromspiegel für Deutschland. Klimaschutz zu Hause. Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist. Institut für sozial-ökologische Forschung Stromspiegel für Deutschland 2016 Klimaschutz zu Hause Prüfen Sie, ob Ihr Stromverbrauch zu hoch ist Ein Projekt von: In Zusammenarbeit mit: Institut für sozial-ökologische Forschung Verbrauch vergleichen

Mehr

Energiespartipps Strom

Energiespartipps Strom Energiespartipps Strom Hier ist Ihre Energie. Stromverbrauch von Elektrogeräten Energiesparen erfordert keinerlei Komfortverzicht, sondern ein energiebewusstes Verbrauchsverhalten und die Bereitschaft

Mehr

Tipps zum Energiesparen

Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen 1 Strom - Licht Tageslicht nutzen Beim Verlassen des Büros das Licht ausschalten ( Bei Leuchtstofflampen ohne elektrische Vorschaltgeräte,

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient!

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Monika Darda, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Multiplikatorenseminar Forum Waschen, Bonn, 16. März 2007 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. E F

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Ihre Stromrechnung ist zu hoch? Einfache Maßnahmen können helfen. Oft kosten diese Maßnahmen nichts oder nur wenig. Diese Broschüre zeigt

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Stromspar-Tipps spart besonders viel Kochen Restwärme nutzen: bei langen Kochzeiten die Herdplatte 5-10 Minuten früher ausschalten Kaffee

Mehr

Energieeffizienz in Wohngebäuden. Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG

Energieeffizienz in Wohngebäuden. Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG Energieeffizienz in Wohngebäuden Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG Inhalt Allgemeines Wärme Passive und Aktive Maßnahmen Strom Passive und Aktive Maßnahmen Energiewende Was ist

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt

Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt Tipps und Tricks rund um den Energiehaushalt Hier finden Sie wichtige Hinweise, wie Sie mit ein paar Kniffen Ihre monatlichen Stromkosten senken und beim Heizen und der Warmwasserbereitung sparen können.

Mehr

Strom in unserem Alltag

Strom in unserem Alltag Strom in unserem Alltag Kannst du dir ein Leben ohne Strom vorstellen? Wir verbrauchen jeden Tag eine Menge Energie: Noch vor dem Aufstehen klingelt der Radiowecker, dann schalten wir das Licht ein, wir

Mehr

Aber zuerst: Was versteht man unter Stromverbrauch im Standby-Modus (Leerlaufverlust)?

Aber zuerst: Was versteht man unter Stromverbrauch im Standby-Modus (Leerlaufverlust)? Ich habe eine Umfrage durchgeführt zum Thema Stromverbrauch im Standby Modus! Ich habe 50 Personen befragt und allen 4 Fragen gestellt. Ich werde diese hier, anhand von Grafiken auswerten! Aber zuerst:

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Wie halbiere ich meine Stromrechnung?

Wie halbiere ich meine Stromrechnung? Wie halbiere ich meine Stromrechnung? 5. April 2016 Martinshöhe Jan Maurice Bödeker Gliederung»Kurz vorgestellt: die Energieagentur Rheinland-Pfalz»Warum sollte Strom sparsam eingesetzt werden?»was kann

Mehr

ANHANG 1 Rechenaufgaben

ANHANG 1 Rechenaufgaben Ein paar Vorschläge und Ideen für ins Klassenzimmer! K 1) Energie bei dir zuhause! (Kapitel 3)...2 K 2) Rechenaufgabe zu Lampen (Kapitel 3.2)...3 K 3) Rechenaufgabe zum privaten Energieverbrauch (Kapitel

Mehr

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse Neue Hausgeräte sparen Energie Studie zeigt: Hausgeräte Austausch zahlt sich aus Rund 60 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt geht auf das Konto von Hausgeräten. Ob Waschmaschine, Wäschetrockner, Geschirrspüler,

Mehr

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt Infoblatt Wir sparen Strom Wir wissen schon, dass wir für viele Dinge im Leben Strom brauchen: für die Waschmaschine, für den Elektroherd, für den Computer, das Licht etc.! Strom aus der Steckdose kostet

Mehr

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben Energie sparen im Haushalt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ein grosses Energiesparpotenzial liegt bei unseren alltäglichen Haushaltsgeräten, der Beleuchtung und dem Frischwasserverbrauch. Es lohnt

Mehr

Strom effizient nutzen

Strom effizient nutzen Strom effizient nutzen Strom effizient nutzen von Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Energieberater der Andre VDI Themenberblick Stromanwendungen im Haushalt (mit und ohne Analyse es eigenen Photovoltaikanlage)

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

BOX 18. Goodbye Stand-By.

BOX 18. Goodbye Stand-By. Was ist Stand-By BOX 18 Goodbye Stand-By. Der Stand-By-Betrieb von Elektrogeräten bedeutet, dass das Gerät "in Bereitschaft" betrieben wird. Während ihrer Stand-By-Phasen verbrauchen die Geräte natürlich

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen.

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Klimaschutz beginnt......beim Abschalten! Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region Klimaschutz

Mehr

Energiespartipps im Haushalt

Energiespartipps im Haushalt Energiespartipps im Haushalt LICHT 1. Energiesparlampen Mit Energiesparlampen können Sie richtig Strom sparen. Im Vergleich zu Glühlampen verbrauchen sie bei gleicher Beleuchtungsstärke beinahe 1 / 8 80

Mehr

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen!

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Jetzt Haushaltsgeräte tauschen! 70,- sparen und jede Menge wertvoller Energie z.b. indem Sie darauf achten, dass der Topf

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfortverlust etwa 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Gliederung o Stromverbrauch im Büro o Einspartipps fürs Büro o Einspartipps Heizen und Lüften 2 Stromverbrauch

Mehr

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber.

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Pioneering for You Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. 0 Stromspar-Ratgeber Hocheffizienzpumpe Wilo-Stratos Pico. Mit einer neuen Heizungspumpe sparen Sie bis zu 66 Stromkosten

Mehr

Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt. Spüren Sie die Stromfallen auf. Kleine Tipps mit großer Wirkung

Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt. Spüren Sie die Stromfallen auf. Kleine Tipps mit großer Wirkung Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt Spüren Sie die Stromfallen auf Kleine Tipps mit großer Wirkung Strom macht unser Leben angenehmer. Grund genug, ihn nicht zu verschwenden. Energie effizient

Mehr

MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN. E1_Energie: Get Started

MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN. E1_Energie: Get Started MICROTRAINING NACHHALTIG HANDELN E1_Energie: Get Started AKTIVER START:Vergleichen Sie Ihren Stromverbrauch! Stromverbrauch OHNE und MIT elektrischer Warmwasserbereitung kwh/jahr niedrig mittel hoch 1

Mehr

Passau spart Energie. Tipps zum Energiesparen

Passau spart Energie. Tipps zum Energiesparen Passau spart Energie Tipps zum Energiesparen 3 1 Stromsparen zu Hause Vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Energiewende, regenerative Energie, Atomausstieg oder Stromkostenexplosion sind nur einige

Mehr

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für die Gastronomie

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für die Gastronomie Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für die Gastronomie Energie in der gastronomie. Soll sich gute Küche wieder lohnen? Dann bringen Sie wohlschmeckende Speisen und feine Getränke doch mit

Mehr

Energie-Spartipps für Sparschweine

Energie-Spartipps für Sparschweine Energie-Spartipps für Sparschweine Stromsparen lohnt sich - für Geldbörse und Umwelt Verbrauchertipps Egal wie hoch der Strompreis gerade ist - Stromsparen lohnt sich immer! Für die Umwelt und den Geldbeutel.

Mehr

Energiespartipps für Energiefresser

Energiespartipps für Energiefresser Energiespartipps für Energiefresser 1 Energiespartipps für Energiefresser Tipps zur Gerätenutzung Fernseher Fernseher am Netzschalter ausschalten, wenn er nicht benötigt wird ggf. abschaltbare Steckerleiste

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen.

Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen. Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Geld sparen und Klima schützen. Alte Pumpe raus! Neue Pumpe rein! Jetzt bis zu 160 im Jahr sparen und 30 % Förderung sichern. Starten

Mehr

Strom sparen aber richtig

Strom sparen aber richtig Strom sparen aber richtig 1. Vortrag Bad Camberg, 2.Oktober 2012 2.10.2012 Dipl. Ing. Andreas Kramp, Bad Camberg 1 Agenda 1. Einführung: warum Klimaschutz wichtig ist 2. Die mächtigen 3 Klimagase -gestern,

Mehr

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen Strom im Haushalt 1 Stromverbrauch in der Schweiz 8.10% Haushalt Landwirtschaft Industrie, Gewerbe 26.80% 30.60% Dienstleistungen Verkehr Quelle: Schweizerische Elektrizitätsstatistik 2011 32.80% 1.70%

Mehr

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Das Klimasparbuch 2007/2008 Klimasparbuch_RZ_Dez.indd 1 14.11.2007 19:25:02 Uhr Klimaschutz fängt zu Hause an Der globale Klimawandel

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfort verlust etwa 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Überblick Beleuchtung im Haushalt In deutschen Haushalten wird ca. 8% des Strombedarfs für die Beleuchtung verwendet. 300 kwh / a: so viel, wie

Mehr

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck

Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Testen Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck Jeder Mensch benötigt Fläche zum Leben auch für die Herstellung von Konsumgütern und Nahrungsmitteln. Wasser, Land, Energie und vieles andere ist erforderlich.

Mehr

Strom gespart? Schwein gehabt!

Strom gespart? Schwein gehabt! Telefon: (06 81) 90 69-26 60 service@energis.de www.energis.de Strom gespart? Schwein gehabt! Unsere weniger-strom-mehr-geld -Tipps! mit ihren Vertriebspartnern Inhaltsverzeichnis Inhalt Strom-Story S

Mehr

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar -Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar Merkblatt Stromsparen Stand: Oktober 2014 Das Wohnhilfebüro des Lahn-Dill-Kreises möchte Sie mit diesem Merkblatt über Möglichkeiten zur Reduzierung des Stromverbrauchs

Mehr

Infomappe. Ergebnis bzw. Verbrauchsliste für Ihren Haushalt. Nützliche Tipps zum Stromsparen ohne Komfortverlust

Infomappe. Ergebnis bzw. Verbrauchsliste für Ihren Haushalt. Nützliche Tipps zum Stromsparen ohne Komfortverlust Infomappe Energiesparen ist wichtig für den Klimaschutz, und wird von der Gemeinde Sulzberg und dem Sulzberger Energieteam unterstützt. Das Ziel ist nicht nur Strom einzusparen, sondern auch einen Bezug

Mehr

Stromfresser bei Media Markt und Saturn

Stromfresser bei Media Markt und Saturn Berlin, 11. Mai 2006 Stromfresser bei Media Markt und Saturn Eine Schwachstellenanalyse des BUND Einführung Der BUND hat sich in den letzten Monaten die großen deutschen Elektrohandelsketten genau angesehen

Mehr

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Kühlgeräte Gefriergeräte Waschmaschinen Best-Klassierung Schleuderwirkung A 3 bis 4 Jahre max. 35% reparieren Bei vorhandenem

Mehr

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen

Klimatag 2009 in Tübingen. Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag 2009 in Tübingen Stromkosten senken - aber wie? Ursula Rath CONSISTE Tübingen Klimatag im Rathaus Tübingen 1 Themenschwerpunkt Haushalte, Bürosektor am Rande Technische Aspekte Verhaltensbedingte

Mehr

Energiespartipps. Kühl. hl-/ Gefrierschrank. Wäsche waschen

Energiespartipps. Kühl. hl-/ Gefrierschrank. Wäsche waschen Energiespartipps Kühl hl-/ Gefrierschrank Rund ein Viertel des heizungsfreien Strombedarfs im Haushalt entfällt auf Kühlen und Gefrieren. Dabei ist die Watt-Leistung der Geräte kaum höher als die einer

Mehr

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen?

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen? Eine Entscheidungshilfe Foto: istock Kühlgeräte 3 bis 4 Jahre max. 35% reparieren Bei vorhandenem Tiefkühlgerät benötigt man im Kühlschrank kein Gefrierfach.

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Stromverbrauch messen und bares Geld sparen. Hier sind wir zu Hause. Vergleichen hilft Geld sparen. Energieeffizienzklassen bei Haushaltsgeräten. Eigentlich kosten umweltschonende

Mehr

Haushalt.

Haushalt. Haushalt www.stadtwerke-emsdetten.de Haushalt Bad: Baden, Duschen und Zähne Putzen Wer warmes Wasser spart, spart gleichzeitig auch Energie. Hier unsere Wasserspartipps für's Baden und Duschen. Duschen

Mehr

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom!

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Informationsblatt Energie sparen Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Liebe Kundinnen und Kunden, wer kennt das nicht?! Jedes Jahr ärgert man sich mehr über die steigenden

Mehr

Wohnungskosten, was ist drin im ALG II? Warm-Miete für verhältnismäßige Wohnung Dazu zählen Heizung (incl. Warmwasser)

Wohnungskosten, was ist drin im ALG II? Warm-Miete für verhältnismäßige Wohnung Dazu zählen Heizung (incl. Warmwasser) Wohnungskosten, was ist drin im ALG II? Warm-Miete für verhältnismäßige Wohnung Dazu zählen Heizung (incl. Warmwasser) und Nebenkosten (Wasser, Müll, Schornsteinfeger, Hausversicherung etc.) Aus der Regelleistung

Mehr

Sherlock hätte nachgemessen

Sherlock hätte nachgemessen Sherlock hätte nachgemessen Wie Sie in 5 Schritten Stromfresser überführen Ein durchschnittlicher Haushalt kann ohne Komfort verlust bis zu 30 Prozent an Stromkosten einsparen. Um Ihr persönliches Stromspar-Potenzial

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Messen Sie Ihren Stromverbrauch und sparen Sie bares Geld. Wir kümmern uns stadtwerke-andernach.de Vergleichen hilft Geld sparen. Und so funktioniert s. Eigentlich muss

Mehr

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich.

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G10 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Kurzbeschreibung:

Mehr

Energispartipps 1: Geräte ausschalten

Energispartipps 1: Geräte ausschalten Energispartipps 1: Geräte ausschalten Schalte immer alle Geräte aus, die du nicht brauchst. Wenn du z.b. mit deiner Familie im Wohnzimmer bist, muss im Kinderzimmer kein Licht brennen. Auch das Radio muss

Mehr

Die Verbraucherzentrale NRW

Die Verbraucherzentrale NRW VZ_Fluechtlingsflyer_RZ.indd 1 Die Verbraucherzentrale NRW Neu in Deutschland? Die Verbraucherzentrale NRW hilft Menschen in vielen Lebensbereichen, zum Beispiel bei Problemen mit Handyverträgen, Krediten,

Mehr

Energie sparen Stromverbrauch prüfen. Die besten Tipps und Tricks

Energie sparen Stromverbrauch prüfen. Die besten Tipps und Tricks Energie sparen Stromverbrauch prüfen Die besten Tipps und Tricks So können Sie kostenlos Kosten sparen Über Energie und Kosten sparen hat jeder schon einmal nachgedacht. Doch wissen Sie auch, wie viel

Mehr

Energie sparen im Haushalt

Energie sparen im Haushalt Tipps & Informationen für gesundes Wohnen Energie sparen im Haushalt Wohnbau mühl heim ammain Wohnbau Energieeinsatz mit Köpfchen Wir Menschen verbrauchen viel Energie, und unser Bedarf an Kohle, Erdöl

Mehr

Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo

Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo Kurzexpertise: Produktportfolio Grüne Woche von Tchibo Freiburg, 30.07.2010 Autoren: Dr. Rainer Grießhammer Öko-Institut e.v. Geschäftsstelle Freiburg Postfach 50 02 40 79028 Freiburg. Deutschland Hausadresse

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Stromverschwender können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der

Mehr

Energieeffizienz bei der SN Energie

Energieeffizienz bei der SN Energie SN Energie Geschäftsleitung Energieeffizienz bei der SN Energie Teil 1 Einleitung/Info zum Stromverbrauch Die Zitrone ist noch nicht ausgepresst! 1 Allgemeines In unserem täglichen Leben begleiten uns

Mehr

Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung!

Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung! Bayerisches Landesamt für Umwelt Energie-Atlas Bayern Testen Sie Ihr Wissen zum Energie-3-Sprung! Beschreibung der interaktiven Anwendung zum Energie-3-Sprung Stand: 09/2014 1. Sprung: Energiebedarf senken

Mehr

Hausaufgabe: Der Energieeffizienz auf der Spur

Hausaufgabe: Der Energieeffizienz auf der Spur Bevor du startest, lass bitte die folgenden Zeilen deine Eltern lesen und unterschreiben: Ihre Tochter/ Ihr Sohn hat heute ein Energiemessgerät für Energiemessungen zu Hause erhalten. Achten Sie bitte

Mehr

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks Energie-Tipps Strom sparen Tipps und Tricks Warum Strom und Energie sparen? Ein sorgfältiger Umgang mit der Energie schont die Umwelt, spart Geld und leistet einen Beitrag an die Versorgungssicherheit.

Mehr

Kühl- und Gefriergeräte

Kühl- und Gefriergeräte Kühl- und Gefriergeräte Kühl- und Gefrierschränke gehören zu den Geräten, die im Haushalt am meisten Strom benötigen. Zwar ist ihre Anschlussleistung nicht hoch, sie sind aber rund um die Uhr in Betrieb

Mehr

Elektroinstallationen

Elektroinstallationen 7.2 Elektroinstallationen Haushaltsgeräte Primärenergiebedarf zur Stromerzeugung : Faustregel Für 1 kwh Strom werden ca. 3 kwh Primärenergie aufgewendet, i.w. Gas, Kohle, Atom- und Wasserkraft. 7.2.1 p

Mehr

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank.

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. WÄRMEPUMPEN Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. Die Wärmepumpe saugt mithilfe

Mehr