1. HTML Grundgerüst. 2. DOCTYP Angaben. 3. HTML Kopfdaten 4. HTML - TAGS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. HTML Grundgerüst. 2. DOCTYP Angaben. 3. HTML Kopfdaten 4. HTML - TAGS"

Transkript

1 1. HTML Grundgerüst <DOCTYPE Angabe> <title>titel</title> <body> <!-- TEXT --> 2. DOCTYP Angaben <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/strict.dtd"> <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/transitional.dtd"> <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/frameset.dtd"> 3. HTML Kopfdaten <meta name="author" content="name"> <meta name="description" content="text"> <meta name="keywords" content="wort, Wort, Wort"> <meta name="date" content="yyyy-mm-ddthh:mm:ss+hh:mm"> <meta name="robots" content="index noindex follow nofollow"> index = Auslesen erlaubt, noindex = Auslesen nicht erlaubt, follow = Verweisen folgen erlaubt, nofollow = Verweisen folgen nicht erlaubt. <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso "> <meta http-equiv="expires" content="0"> (Sat, 15 Dec :00:00 GMT / 43200) <meta http-equiv="refresh" content="5; URL=http://de.selfhtml.org/"> <base href="uri"> Basis für relative Urls <link rel="stylesheet" type="text/css" href="css/simple.css"> 4. HTML - TAGS Allgemeines: HTML-Elemente: Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte Tags markiert. Fast alle HTML-Elemente werden durch ein einleitendes und ein abschließendes Tag markiert. Der Inhalt dazwischen ist der

2 "Gültigkeitsbereich" des entsprechenden Elements. Tags werden in spitzen Klammern notiert. <h1>html - die Sprache des Web</h1> Standalone-Tags: Es gibt auch einige Elemente mit "Standalone-Tags", d.h. Elemente, die keinen Inhalt haben und deshalb nur aus einem Tag bestehen statt aus Anfangs- und End-Tag. <br> <hr> manueller Zeichenumbruch horizontale Trennlinie Verschachtelung: Elemente können ineinander verschachtelt werden. Auf diese Weise entsteht eine hierarchische Struktur. Komplexere HTML-Dateien enthalten sehr viele Verschachtelungen. Deshalb sprechen Fachleute auch von strukturiertem Markup. <h1><i>html</i> - die Sprache des Web</h1> Attribute: Tags und Standalone-Tags können zusätzliche Angaben enthalten. <h1 align="center">html - die Sprache des Web</h1> Es gibt folgende Arten von Attributen in HTML-Elementen: Attribute mit Wertzuweisung, wobei es bestimmte erlaubte Werte gibt, z.b. bei <h1 align="center"> (Überschrift 1. Ordnung zentriert ausgerichtet - hier sind nur die Werte left, center, right und justify erlaubt). Attribute mit freier Wertzuweisung, wobei jedoch ein bestimmter Datentyp oder eine bestimmte Konvention erwartet wird, z.b. <style type="text/css"> (Bereich für Stylesheets definieren - hier wird ein so genannter Mime-Type als Wert erwartet, und Mime-Typen haben immer den Aufbau Typ/Untertyp). Oder <table border="1"> (Tabelle mit Rahmen von 1 Pixel Stärke - hier wird eine numerische Angabe erwartet) Attribute mit freier Wertzuweisung ohne weitere Konventionen, z.b. <img alt="schönes Bild" src= img.jpg > - hier kann ein ganzer Text zugewiesen werden. Alleinstehende Attribute, z.b. <hr noshade> (Trennlinie ohne Schatten). Alleinstehende Attribute gibt es allerdings nur in herkömmlichem HTML. Wenn Sie XHTML-gerecht schreiben wollen, müssen Sie <hr noshade="noshade"> notieren. Mehr darüber erfahren Sie im Unterkapitel XHTML und HTML.

3 4.2 HTML-Elemente: <body>... <a>...</a> <br> <p>...</p> h1-h6 <hr> <img src="tanzmaus.gif" alt="tanzmaus"> <table>...</table> <tr>...</tr> <td>...</td> <div>...</div> <ul>...</ul> <li>...</li> <ol>...</ol> Wurzelelement einer HTML-Datei Markiert den Kopfbereich einer HTML-Datei Markiert den Dokumentkörper und damit den Bereich der darzustellenden Daten background="background.jpg" text="#990000" link="#ff0000" vlink="#ffffff" alink="#000000" bgcolor= FFCC00 Definiert einen Anker oder einen Hyperlink: <a href="http://www.orf.at/">orf</a> Österreich<br> <a href="seite2.htm">seite2</a> blablabla<br> Erzeugt einen Zeilenumbruch Markiert einen Textabsatz <p>hier beginnt ein Absatz, und hier ist er zu Ende.</p> Markiert eine Überschrift 1. bis 6. Ordnung <h1>überschrift 1. Ordnung</h1> horizontale Trennlinie Referenziert eine Grafik Erzeugt eine Tabelle Definiert eine Tabellenzeile Markiert eine Tabellenzelle <table width="100%" border="0" cellspacing="0" cellpadding="0"> <tr> <td>band</td> </tr> <tr> <td>depeche Mode</td> </tr> <tr> <td>u2</td> </tr> </table> Markiert einen allgemeinen Bereich Markiert eine Aufzählungsliste Markiert einen Listeneintrag <ul> <li>probieren geht über Studieren</li> <li>liebe geht über Triebe</li> <li>tante fällt über Kante</li> </ul> Markiert eine nummerierte Liste

4 Textformatierungen: <b>...</b> <i>...</i> <u>...</u> <strike>...</strike> <sup>...</sup> <sub>...</sub> <font> </font> size="7 color="#ff0000" face="arial, Verdana, Times" Markiert fett gedruckten Text zeichnet einen Text als kursiv aus zeichnet einen Text als unterstrichen aus zeichnet einen Text als durchgestrichen aus zeichnet einen Text als hochgestellt aus zeichnet einen Text als tiefgestellt aus Markiert Text mit Schriftgröße, Schriftfarbe und Schriftart <font size="1"> <font color="#000000"> <font face="arial, Verdana, Times"> Farben: Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Farben in HTML zu definieren: durch Angabe der RGB-Werte der gewünschten Farbe in Hexadezimalform (RGB = Rot/Grün/Blau-Wert der Farbe) durch Angabe eines Farbnamens bgcolor="#ffffff" color="#3333ff" bgcolor="red" color="black" Frames: Mit Hilfe von Frames können Sie den Anzeigebereich des Browsers in verschiedene, frei definierbare Segmente aufteilen. Jedes Segment kann eigene Inhalte enthalten. Die einzelnen Anzeigesegmente (also die Frames) können wahlweise einen statischen Inhalt (= "non scrolling regions") oder einen wechselnden Inhalt haben. Verweise in einem Frame können Dateien aufrufen, die dann in einem anderen Frame angezeigt werden. <frameset... <frame <noframe Definiert Frameset Definiert ein Framefenster Markiert einen No Frame Bereich

5 Framebeispiel: frameset.htm <title>frameset</title> <frameset cols="100,*" > <frame name="leftframe" src="left.htm" scrolling="no" noresize> <frame name="mainframe" src="main.htm" scrolling="auto"> <noframes> Ihr Browser unterstützt leider keine Frames! </noframes> </frameset> left.htm <title>links</title> <body bgcolor="#ccccff"> <a href="main.htm" target="mainframe">seite1</a><br> <a href="main2.htm" target="mainframe">seite2</a><br> main.htm / main2.htm <title>main</title> <body bgcolor="#ffffcc"> <h1>seite1/2</h1>

6 5. CSS CSS Stylesheets sind eine unmittelbare Ergänzung zu HTML. Es handelt sich dabei um eine Sprache zur Definition von Formateigenschaften einzelner HTML-Elemente. Mit Hilfe von Stylesheets können Sie beispielsweise bestimmen, dass Überschriften 1. Ordnung eine Schriftgröße von 18 Punkt haben, in der Schriftart Helvetica, aber nicht fett erscheinen, und mit einem Abstand von 1,75 Zentimeter zum darauffolgenden Absatz versehen werden. Angaben dieser Art sind mit reinem HTML nicht möglich. CSS Stylesheets unterstützen also erstens die professionelle Gestaltung beim Web- Design, und zweitens helfen sie beim Corporate Design für große Projekte oder für unternehmensspezifsche Layouts. 5.1 CSS Stylesheets in HTML einbinden CSS innerhalb einer HTML Datei bzw. innerhalb eines HTML Elements <title>titel der Datei</title> <style type="text/css"> <!-- /*... Hier werden die Formate definiert... */ h1 { font-size: 50; color: #FFCC00; --> </style> <body> <h1>test</h1> <h2 style="color: #FF0000;">test2</h2> Formate zentral in separater CSS-Datei definieren <title>titel der Datei</title> <link rel="stylesheet" type="text/css" href="style.css"> <body> <h1 class="test">test</h1> style.css

7 .test { font-size: 120px; color: blue; h2 { #content { 5.2 CSS Eigenschaften Schriftformatierung font-family font-style font-size font-weight color Schriftart Schriftstil bedeutet die Neigung der Schrift Schriftgröße ist die Darstellungsgröße der Schrift. Das Schriftgewicht bezeichnet die Dicke und Stärke einer Schrift. dieser Angabe können Sie Textvordergrundfarbe bzw. Schriftfarbe bestimmen Linkformatierung a:link {text-decoration:none; color: #0066CC; a:visited {text-decoration:none; color: #0066CC; a:hover {text-decoration:underline; color: #0066CC; a:active {text-decoration:none; color: #0066CC;

8 6. Exkurs Nachrichtenwerttheorie Als Nachrichtenwert bezeichnet man in der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft einen Einflussfaktor, der darüber entscheidet, welche Nachricht in den Medien erscheint, ob sie also berichtenswert ist, in welchem Umfang und in welcher Aufmachung über sie berichtet wird. Geschichte und Entwicklung der Nachrichtenwert-Theorie Die erste Studie zum Nachrichtenwert geht auf Walter Lippman aus dem Jahr 1922 zurück, der als Elemente beispielsweise identifizierte: Nähe (proximity, nearness), Prominenz (big names), Überraschung (oddity), Konflikt (conflict, controversy) usw. Bereits wenig später fand der Kanon der nachrichtenwerten Elemente Aufnahme in journalistische Lehrbücher; so nennt beispielsweise Warren (1934): Neuigkeit, Nähe, Tragweite, Prominenz, Dramatik, Kuriosität, Konflikt, Sex, Gefühle, Fortschritt. Eine starke Erweiterung erfuhr der Kanon nachrichtenwerter Elemente in einer Untersuchung von Johan Galtung und Mari Holmboe Ruge aus dem Jahr 1965; genannt werden hier bereits 12 Faktoren, die die Autoren Nachrichtenfaktoren nennen: Frequenz, Aufmerksamkeitsschwelle, Eindeutigkeit Bedeutsamkeit, Konsonanz, Überraschung, Kontinuität, Variation, Bezug zu Elite-Nationen, Bezug zu Elite-Personen, Personalisierung Negativität. Galtung und Ruge bauen ihre Funde zu einer wahrnehmungspsychologisch begründeten Nachrichtentheorie aus. Nach ihren Hypothese sind die Nachrichtenfaktoren additiv, d.h., je mehr Nachrichtenfaktoren auf ein Ereignis

9 zutreffen, desto publikationswürdiger ist es, und sie sind komplementär, d.h. das Fehlen eines Nachrichtenfaktors kann durch einen anderen kompensiert werden. Die Nachrichtentheorie von Galtung und Ruge wurde mittlerweile empirisch bestätigt. Eine grundlegende Erweiterung und theoretische Neuorientierung leistete Winfried Schulz, der 1976 den Aspekt des Konstruktivismus mit einbezog. Außerdem erweiterte Schulz die Anzahl der Nachrichtenfaktoren noch einmal auf nunmehr 20: Beteiligung von Elite-Nationen, Institutioneller Einfluss, Beteiligung von Elite-Personen, Nähe, Ethnozentrismus, Tragweite, Betroffenheit, Frequenz, Vorhersehbarkeit, Ungewissheit, Überraschung, Kontinuität, Thematisierung, Stereotypie, Aggression, Kontroverse, Erfolg, Werte, Personalisierung, Emotionalisierung. In der heutigen Forschung wird der Nachrichtenwert unter dem empirischen Forschungsansatz der Nachrichtenfaktoren untersucht; siehe hierzu auch Gatekeeper und News Bias.

10 7. BSP: test.htm <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/loose.dtd"> <html lang=de> <title>--:: web-tech coaching ::--</title> <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso "> <meta name="keywords" content="web, tech, coaching, web-tech, webdesign, wien, programmierung, it, datenbanken, CMS, flash, spiele" LANG="de"> <meta name="description" content="web-tech coaching. webdesign, software entwicklung, itlösungen. accessibility. werbung. design. wien." LANG="de"> <meta name="content-language" content="de"> <link rel="stylesheet" href="test.css"> <body> <hr> <br> <div class="contentbox"> <span class="hidden"> </span><a href="http://www.buchfabrik.at" target="_blank" title="externer Link in neuem Fenster"><img src="images/buchfabrik-neu.jpg" alt="screenshot der Webseite mit Link zu: Buchfabrik Uebbereuter" width="200" height="149" border="0" align="left"></a> <span class="hidden"> </span> <div class="contenttext"> <strong>kunde:</strong> Buchfabrik Uebbereuter<br> <a href="http://www.buchfabrik.at" target="_blank" title="externer Link in neuem Fenster" >www.buchfabrik.at</a><br> <strong><span lang="en">team:</span></strong> Bach, Huber<br> <strong>anforderungen:</strong> Wartung<br> <strong>partner:</strong> <a href="http://www.mindwarp.at" target="_blank" title="externer Link in neuem Fenster" ><span lang="en">mindwarp</span></a><br> </div> </div> <br>

11 test.css html, body { margin: 0; padding: 0; body { background-color: #BAD3E9; color: #000000; font-family: Verdana, Helvetica, sans-serif; font-size: 80%; text-align: center; #rahmen { position: relative; margin: 0 5% 0 0; padding: 0; width: 720px; background-color: #BAD3E9; color: #000000; text-align: left; H1 { font-size: 110%; font-weight: bold; text-align: left; margin: 5px 0 5px 0; padding: 0;.bluebottom{ width: 162px; background-image:url('../images/bluemenue-bottom.gif'); background-repeat:no-repeat; margin: 0px 0px 0px 0px; padding: 0px 0px 0px 0px;

Aufbau einer HTML Seite:

Aufbau einer HTML Seite: 1 Aufbau einer HTML Seite: Grundstruktur: Head Bereich: "nicht sichtbar" Er enthält grundlegende Informationen wie: Title, Charset, Ansichtsgröße,

Mehr

Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS

Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS Aufgabenbereich 3: Layoutgestaltung mit CSS Wichtige Begriffe und Zusammenhänge: Website: Gesamtheit eines Internet-Auftrittes (alle Webseiten, die dazu gehören) Webseite: Eine einzelne Seite, ein HTML-Dokument

Mehr

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Aufbau eines HTML-Dokumentes: HTML = Hyper Text Markup Language Texteditor zur Befehlseingabe oder im Browser (MIE) Ansicht Quellcode Tags = HTML-Befehle - immer

Mehr

1 HTML-Grundlagen. 1.1 Einführung in HTML

1 HTML-Grundlagen. 1.1 Einführung in HTML 1 HTML-Grundlagen 1.1 Einführung in HTML 1.1.1.1 HTML als "lingua franca" des Web HTML = Hypertext Markup Language HTML als "linuga franca" = "Brot- und Butter-Sprache", eine Sprache, die jeder kennt,

Mehr

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus: Schuljahr 2013 2014 Projekt im Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Profil Geschichte der Mathematik HTML - Internetpräsentation Klasse 8B M.Reuß Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Mehr

HTML. HyperText Markup Language. Die Programmiersprache des WWW. Keine eigentliche Programmiersprache, sondern eher Seitenbeschreibungssprache

HTML. HyperText Markup Language. Die Programmiersprache des WWW. Keine eigentliche Programmiersprache, sondern eher Seitenbeschreibungssprache HTML HyperText Markup Language Die Programmiersprache des WWW Keine eigentliche Programmiersprache, sondern eher Seitenbeschreibungssprache systemübergreifend, plattformunabhängig (im Idealfall) HTML-Text

Mehr

Format- oder Stilvorlagen

Format- oder Stilvorlagen Vorraussetzung Sie sollten Grundkenntnisse der HTML-Sprache besitzen, um die Ausbildungseinheit Formatvorlagen, auch Stilvorlagen genannt, ohne Probleme verstehen zu können. Ist dies nicht der Fall, empfehlen

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

Webbasierte Programmierung

Webbasierte Programmierung Webbasierte Programmierung Eine Einführung mit anschaulichen Beispielen aus der HTML5-Welt apl. Prof. Dr. Achim Ebert Inhalt Kapitel 4: CSS (Cascading Style Sheets) Einbindung von CSS CSS-Grammatik Boxmodell

Mehr

Templates für CMSMadeSimple

Templates für CMSMadeSimple 1. EINLEITUNG Templates für CMSMadeSimple Original von Jan Czarnowski piratos@coftware.de modifiziert von Andreas Just cyberman@gmx.ch Templates für CMSMadeSimple sind zur Zeit nur spärlich vorhanden.

Mehr

Einführungskurs HTML-CSS ohne Buch Von Norbert Willimsky Stand: 01.11.2015

Einführungskurs HTML-CSS ohne Buch Von Norbert Willimsky Stand: 01.11.2015 Einführungskurs HTML-CSS ohne Buch Von Stand: 01.11.2015 Inhalt Grundlegendes... 2 Einführung in HTML... 4 Übung1: HTML und einfaches CSS anwenden... 5 Einführung in CSS... 6 Übung2: CSS anwenden... 8

Mehr

Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor

Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor der FH-Dortmund 1 Crash Kurs in HTML (Frauenprojektlabor) Herzlich willkommen in unserem Crash-Kurs. In diesem Kurs sollt ihr

Mehr

Manual WordPress. Was ist WordPress?

Manual WordPress. Was ist WordPress? Was ist WordPress? Seite: 1 WordPress ist ein System zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege eines Weblogs (Onlinetagebuch) an, da es erlaubt, jeden Beitrag

Mehr

E-Mail- Viren (Würmer) Internet und Webseiten-Gestaltung. Vorlesungsinhalte

E-Mail- Viren (Würmer) Internet und Webseiten-Gestaltung. Vorlesungsinhalte E-Mail- Viren (Würmer) Internet und Webseiten-Gestaltung Wirtschaftsinformatik 3 Vorlesung 2005-04-29 Dipl.-Inf. (FH) T. Mättig Neue Tricks der Viren-Programmierer: E-Mails mit Absender Immatrikulationsamt

Mehr

HTML Kurs. Inhaltsverzeichnis. Dominic Dietiker Aktualisierung: February 13, 2009. 1 Das HTML-Dokument 2. 2 Einige Tags 7

HTML Kurs. Inhaltsverzeichnis. Dominic Dietiker Aktualisierung: February 13, 2009. 1 Das HTML-Dokument 2. 2 Einige Tags 7 HTML Kurs Dominic Dietiker Aktualisierung: February 13, 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Das HTML-Dokument 2 2 Einige Tags 7 3 Erarbeiten weiterer Tags 11 4 Tabellen 11 A Lösungen 16 1 1 Das HTML-Dokument Tags

Mehr

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Was ist HTML? Die Programmiersprache des Webs HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Dateiname Man muss Groß/Kleinschreibung beachten Leerzeichen ist nicht erlaubt Umlaute wie

Mehr

HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten.

HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten. HTML HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten. Hierfür bedient man sich sog. Tags zur Darstellung und Beschreibung einer Internetseite

Mehr

Art Director Thomas Frierss

Art Director Thomas Frierss Art Director Thomas Frierss Programm Vorträge HTML I, II und III PHP I und II MySQL und PHP JavaScript Workshops HTML Webdesign Dreamweaver Flash Photoshop Folie 2 Info - Internet Internet TCP/IP IP-Adresse

Mehr

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m H T M L f ü r A n f ä n g e r D a s B e g l e i t s c r i p t z u m K u r s Von Konrad Weidmann Im Wintersemester 2005/2006 Inhaltsverzeichnis 0. Einführung...3 1. Bedeutung...3 2. Benutzung...4 a) des

Mehr

Farb-, Text- und Schriftgestaltung mit CSS3

Farb-, Text- und Schriftgestaltung mit CSS3 CT» LPE 05» 03 Textgestaltung» Hintergrundgestaltung Farb-, Text- und Schriftgestaltung mit CSS3 Eine HTML5-Datei ist reine Textdatei. In dieser Datei wird lediglich der Inhalt und die Stuktur einer Webseite

Mehr

Grundstruktur von HTML. Form und Darstellung von Informationen. Typen von Tags. Metadaten im Kopf. Dokument-Attribute im Body. Schriftformatierung

Grundstruktur von HTML. Form und Darstellung von Informationen. Typen von Tags. Metadaten im Kopf. Dokument-Attribute im Body. Schriftformatierung Form und Darstellung von Informationen 1. Computermetaphern 2. Beschreibungssprachen für Texte 3. Grammatiken zur Beschreibung syntaktischer Strukturen 4. Beispiel einer Textbeschreibungssprache: HTML

Mehr

CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG

CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG CAS WEBDESIGN UND WEBPUBLISHING KURS 1 / TAG 2: GRUNDLAGEN DER WEBENTWICKLUNG Von Markus Stauffiger / 4eyes GmbH STRUKTUR UND ZIELE DES HEUTIGEN TAGES Repetition CSS Grundlagen CSS Eigenschaften Wie komme

Mehr

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere.

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. 1.0.0 Allgemeine Informationen Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. Wir werden uns hauptsächlich mit HTML beschäftigen, weil

Mehr

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker Tutorium Einführung in HTML Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Programm Grundlagen von HTML Objekte, Elemente, Tags Grundaufbau eines HTML-Dokuments

Mehr

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg

Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg Wiwi-Workshop Uni Regensburg April 2002 Arbeiten im Datennetz der Universität Regensburg - Einführung in HTML, Teil II Arbeiten mit AOLPress - Dr. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Regensburg

Mehr

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1 Kapitel 8 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Bild- und Textvorlagen: Diese Vorlagen finden Sie auf der CC-Website

Mehr

<>Mini HTML-Kurs<>

<>Mini HTML-Kurs<> <!- - Das ist ein Kommentar- -> Mini HTML-Kurs Dieser Mini HTML-Kurs soll Ihnen genau soviel HTML-Wissen vermitteln, wie Sie brauchen, um meine Homepage-Vorlagen nach Ihren Wünschen anpassen zu können. Ich werde Ihnen also genau

Mehr

Erstellung von dynamischen Webseiten mit Cascading StyleSheets

Erstellung von dynamischen Webseiten mit Cascading StyleSheets Planerische Informationssysteme Erstellung von dynamischen Webseiten mit Cascading StyleSheets Rolf Sonderegger FS 2014 Erstellung von Webseiten mit Cascading Style Sheets Institut für Raum- und Landschaftsentwicklung

Mehr

Kurzeinführung in HTML

Kurzeinführung in HTML Kurzeinführung in HTML (Grundlage: SelfHTML: http://de.selfhtml.org/) Autor: Jan-Willem Waterböhr (webmaster-geschichte@uni-bielefeld.de) Stand: 23.12.2011 Inhaltsverzeichnis Kurzeinführung in HTML...1

Mehr

WEBSITE ERSTELLEN mit DREAMWEAVER MX

WEBSITE ERSTELLEN mit DREAMWEAVER MX WEBSITE ERSTELLEN mit DREAMWEAVER MX Inhalt: WEBSITE ERSTELLEN mit DREAMWEAVER MX... 1 Neue Site anlegen... 2 Neue HTML-Seite erstellen... 2 Seiteneigenschaften... 2 Webseite speichern... 2 CSS (Cascading

Mehr

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen

Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Online-Publishing mit HTML und CSS für Einsteigerinnen Dipl. Math. Eva Dyllong, Universität Duisburg Dipl. Math. Maria Oelinger, spirito GmbH IF MYT 07 2002 CSS-Einführung Vorschau CSS Was ist das? Einbinden

Mehr

Seminar DWMX 2004. DW Session 004

Seminar DWMX 2004. DW Session 004 Seminar DWMX 2004 DW Session 004 Eigene Site aufbauen Aufbau einer persönlichen Site: Auswahl einer bestimmten Dateiorganisation Statische HTML Site Vorlagenbasierte Site Framebasierte Site Erstellen der

Mehr

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML)

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Allgemeines: HTML steht für Hypertext Markup Language aktueller Standard ist HTML 4.1 (HTML 5) bzw. XHTML 1.0 (s.a. unter http://www.w3c.org) die Dokumente

Mehr

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Doris Hausen Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2011/2012

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Doris Hausen Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2011/2012 Übung zur Vorlesung Digitale Medien Doris Hausen Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2011/2012 1 Pfadangaben (1) Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte per URL:

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen... 2 Hyperlinks innerhalb einer Datei... 2 Verweisziel definieren... 2 Einen Querverweis setzen... 3 Verschiedene Arten von Hyperlinks... 3 Einfache

Mehr

Hypertext Markup Language zu deutsch Hypertext-Auszeichnungssprache

<html> Hypertext Markup Language zu deutsch Hypertext-Auszeichnungssprache Hypertext Markup Language zu deutsch Hypertext-Auszeichnungssprache Überblick: Eine HTML-Kurzgeschichte Das gute und böse HTML Die Syntax: HTML-Schreiben lernen Wie man seine HTML-Traumfigur erreicht

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

Kurs-Serie: Wordpress Themes erstellen

Kurs-Serie: Wordpress Themes erstellen Kurs-Serie: Wordpress Themes erstellen Die HTML-Vorlage für das Wordpress-Theme von Vladimir Simovic akademie.de asp GmbH & Co. Betriebs- & Service KG Lehrter Straße 16-17, 10557 Berlin Tel: (030) 61655-0

Mehr

CSS. Cascading Stylesheets

CSS. Cascading Stylesheets CSS Cascading Stylesheets Themen Was sind Cascading Stylesheets? Vorteile von CSS Nachteile von CSS CSS: Versionen Regelsyntax für Stylesheets Einem HTML-Dokument Styles hinzufügen und Numerische

Mehr

Goldene Regeln: 1.0 HTML-Tags

Goldene Regeln: 1.0 HTML-Tags Goldene Regeln: 1.0 HTML-Tags Bei herkömmlichem HTML spielt es keine Rolle, ob die Elementnamen in den Tags in Kleinoder Großbuchstaben notiert werden. Dort bedeuten z.b. und das gleiche. In

Mehr

1 Frames und Tabellen... 3 2 E-Mail mit HTML... 9 3 E-Mail mit PHP...10 4 Cookies...15

1 Frames und Tabellen... 3 2 E-Mail mit HTML... 9 3 E-Mail mit PHP...10 4 Cookies...15 Inhalt Kapitel 6: Frames und Tabellen 1 Frames und Tabellen... 3 2... 9 3 E-Mail mit PHP...10 4 Cookies...15 Wiederholungsfragen zu... 8 Wiederholungsfragen zu 6.2-6.3...15 Wiederholungsfragen zu 6.4...16

Mehr

Aufbau eines Klassen-Selektors: selektor.klasse { css-eigenschaft1:wert1; css-eigenschaft2:wert2;...}

Aufbau eines Klassen-Selektors: selektor.klasse { css-eigenschaft1:wert1; css-eigenschaft2:wert2;...} Cascading StyleSheets (CSS) Allgemein CSS (aufeinander aufbauende Stilvorlagen) wurden 1996 vom W3C standardisiert. dienen der Ergänzung strukturierter Dokumente wie HTML oder XML. Ermöglichen die Trennung

Mehr

jetzt lerne ich Webseiten programmieren und gestalten Einfache Beispiele mit HTML, CSS, Javascript, ASP und PHP

jetzt lerne ich Webseiten programmieren und gestalten Einfache Beispiele mit HTML, CSS, Javascript, ASP und PHP jetzt lerne ich Webseiten programmieren und gestalten Einfache Beispiele mit HTML, CSS, Javascript, ASP und PHP CHRISTIAN WENZ TOBIAS HAUSER KAPITEL 3 CSS anwenden jetzt lerne ich Style-Sheets sind heute

Mehr

Cascading Stylesheets (CSS)

Cascading Stylesheets (CSS) Cascading Stylesheets (CSS) Cascading Stylesheets trennen Webdesign vom eigentlichen Inhalt. Die Vererbung, sprich Kaskadierung, von festgelegten Stilen wird allerdings erst bei fortgeschrittenen Programmierkenntnissen

Mehr

Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS

Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS IFB Speyer Daniel Jonietz 2009 XHTML Extensible Hypertext Markup Language Unter besonderer Berücksichtigung von XHTML 1.1. 1 Was ist XHTML? Textbasierte Auszeichnungssprache

Mehr

Eine Einführung in HTML

Eine Einführung in HTML Eine Einführung in HTML Inhaltsverzeichnis Grundaufbau einer Webseite... 2 Grundlegende Steuerzeichen... 3 Textformatierungen... 4 Überschriften und Listen... 5 Tabellen... 6 Bilder einfügen... 7 Hyperlinks

Mehr

1 Was sind Cascading Stylesheets?

1 Was sind Cascading Stylesheets? Im ersten Kapitel erkläre ich Ihnen, was sich hinter dem Begriff»Cascading Stylesheets«verbirgt und welche Vorteile Sie davon haben, mit Stylesheets zu arbeiten. Außerdem sehen Sie das erste Stylesheet

Mehr

Internet und Webseiten-Gestaltung

Internet und Webseiten-Gestaltung Internet und Webseiten-Gestaltung Wirtschaftsinformatik 3 Vorlesung 12. Mai 2004 Dipl.-Inf. T. Mättig 2004-05-12 Internet und Webseiten-Gestaltung - T. Mättig 1 Vorbemerkungen Dipl.-Inf. T. Mättig E-Mail:

Mehr

Leseprobe. »CSS kennenlernenselektoren, Einheiten und Farben in CSSDas Box-ModellOrdnung halten und aufräumen« Inhaltsverzeichnis. Index.

Leseprobe. »CSS kennenlernenselektoren, Einheiten und Farben in CSSDas Box-ModellOrdnung halten und aufräumen« Inhaltsverzeichnis. Index. Wissen, wie s geht. Leseprobe In seinem Buch erklärt Ihnen Peter Müller unterhaltsam und kurzweilig die Grundlagen und Raffinessen von CSS. In dieser Leseprobe legen Sie die Basis für ein umfangreiches

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung HTML Heute Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält die Struktur eines Dokuments und teilweise die Darstellung. ich bin eine Überschrift

Mehr

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS Allgemeine Technologien II Sommersemester 2011 02. Mai 2011 CSS Kursthemen Designparadigmen Framesets Tabellenbasierte Layouts -basierte Layouts: CSS & Co. Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden

Mehr

3. Zeichen und Schrift

3. Zeichen und Schrift 3. Zeichen und Schrift 3.1 Medien Zeichen, Text, Schrift 3.2 Mikro-Typografie: Zeichensätze 3.3 Makro-Typografie: Gestalten mit Schrift 3.4 Hypertext und HTML (Fortsetzung) Allgemeines Textstrukturierung

Mehr

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Dateioperationen Datei öffnen Datei > Öffnen oder S + o Datei speichern Datei > Speichern oder S + s Datei unter einem neuen Namen oder an einem anderen Ort speichern

Mehr

HTML & Co. Ein kurzer Einblick

HTML & Co. Ein kurzer Einblick HTML & Co Ein kurzer Einblick 1 Was ist HTML? HTTP= Datenübertragungsprotokoll HTML (Hypertext Markup Language) = Formatiersystem für Textdokumente Entwickelt in Genf (CH) am CERN Befehle zur Formatierung,

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 HTML5 HTML5 Linda York, Tina Wegener 2. Ausgabe, 3. Aktualisierung, Januar 2013 Grundlagen der Erstellung von Webseiten HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 3: Webdesign mit CSS Stand: Übung WS 2015/2016. Benedikt Schumm M.Sc.

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 3: Webdesign mit CSS Stand: Übung WS 2015/2016. Benedikt Schumm M.Sc. Übung WS 2015/2016 E-Commerce: IT-Werkzeuge Web-Programmierung Kapitel 3: Stand: 30.10.2015 Benedikt Schumm M.Sc. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ein HTML - Dokument besteht grundsätzlich aus zwei Teilen; HEADER (Kopf, enthält allg. Angaben zu Titel und ähnlich) BODY (Körper, enthält den eigentlichen Text mit Überschriften,

Mehr

Informatik und Programmiersprachen

Informatik und Programmiersprachen Informatik und Programmiersprachen Einschub: HTML Wintersemester 2004/2005 Prof. Dr. Thomas Wieland HTML HTML = Hypertext Markup Language HTML beschreibt Inhalt, Struktur und Darstellung eines Dokumentes.

Mehr

Publizieren im Internet

Publizieren im Internet Publizieren im Internet Eine eigene Homepage erstellen Teil 2 Margarita Esponda esponda@inf.fu-berlin.de Ein Bild als Hintergrund Webseite mit einen Bild als Hintergrund

Mehr

Interaktive Medien 1. Semester Martin Vollenweider. Web Entwicklung 1 Kapitel «Struktur»

Interaktive Medien 1. Semester Martin Vollenweider. Web Entwicklung 1 Kapitel «Struktur» Interaktive Medien 1. Semester Martin Vollenweider Web Entwicklung 1 Kapitel «Struktur» Adobe Dreamweaver CC 2014; CC; CS6; CS5 2 Einstellungen 3 Detaillierte Theorie 4 Validierung Oft Probleme mit Browsern,

Mehr

HTML. Webdesign 2015/16. NaReM 3.Semester. Teil 1: HTML Grundlagen. Dozentin: Karin Maier. Einführung. Grundlagen. HTML Hyper Text Markup Language

HTML. Webdesign 2015/16. NaReM 3.Semester. Teil 1: HTML Grundlagen. Dozentin: Karin Maier. Einführung. Grundlagen. HTML Hyper Text Markup Language Webdesign 201/16 NaReM 3.Semester Karin Maier Teil 1: HTML Grundlagen 1 HTML Dozentin: Karin Maier Karin Maier Einführung 1 Grundlagen HTML Hyper Text Markup Language Jeder Webseite liegt HTML-Quelltext,

Mehr

Web Design und Layout

Web Design und Layout Web Design und Layout Design Guide für den professionellen Webauftritt Agenda Farben Schriften Barrierefreiheit Layout Designstudien 2 Leitidee des Webauftritts Die Gestaltung einer Websites muss passend

Mehr

4. Briefing zur Übung IT-Systeme

4. Briefing zur Übung IT-Systeme 4. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde,, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 18.10.2016, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4/PC Pool Fragestunde: 09.11.2016, 12.00

Mehr

Seiten gestalten mit CSS. Die wichtigsten HTML-Elemente. ,CSS gestaltet dynamisch die HTML-Elemente (Boxen)

Seiten gestalten mit CSS. Die wichtigsten HTML-Elemente. ,CSS gestaltet dynamisch die HTML-Elemente (Boxen) Wichtige Grundlagen Cascading Style Sheets, gestaltet dynamisch die HTML-Elemente (Boxen),Mit legen Sie Schriften und Farben einheitlich fest,über das Box-Modell layouten Sie die Seite,Navigation und Effekte

Mehr

Tipps zur Content- Erstellung für Webseiten

Tipps zur Content- Erstellung für Webseiten Tipps zur Content- Erstellung für Webseiten Seminar BS 162 Barrierefreie Informationssysteme - Grundlagen Gerhard Nussbaum Wien, März 2015 gerhard.nussbaum@ki-i.at Grundlegendes I Klare und verständliche

Mehr

C:\~Temp\Rolf\GaM\anfrageauftritt.php Sonntag, 26. Januar 2014 08:41

C:\~Temp\Rolf\GaM\anfrageauftritt.php Sonntag, 26. Januar 2014 08:41 /* Formular Stylesheet */ body, textarea, table { font-family: Verdana,

Mehr

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML Hypertext Markup Language HTML Hypertext Markup Language HTML Cascading Style Sheets CSS Zwei Sprachen, mit denen Webseiten erstellt werden HTML: Strukturieren von Inhalten durch Elemente Überschriften,

Mehr

Inhalt. Hintergrund HTML CSS. JavaScript und das Document Object Model

Inhalt. Hintergrund HTML CSS. JavaScript und das Document Object Model Andreas Heß Inhalt Hintergrund HTML CSS JavaScript und das Document Object Model Netz-Protokolle Schichtenmodell OSI DoD Beispiele 7 Anwendung 6 Darstellung 5 Sitzung Anwendungen HTTP, HTTPS, SMTP,

Mehr

Einführung in HTML Text

Einführung in HTML Text Einführung in HTML Text Übung 1 Erstellen Sie eine erste HTML-Datei, die den Titel Meine erste Seite besitzt und den Text Hallo Welt im Browser ausgibt. Übung 2 Öffnen Sie die Datei text.htm und formatieren

Mehr

WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET

WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET jamal BAYDAOUI WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET EINE EINFÜHRUNG MIT UMFANGREICHEM BEISPIELPROJEKT ALLE CODES IN VISUAL BASIC UND C# 3.2 Installation 11 Bild 3.2 Der Webplattform-Installer Bild 3.3 IDE-Startbildschirm

Mehr

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01. 1. Stunde Mitschrift HTML Bildbearbeitung in Hinblick auf HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.jpg Verstehen des Unterschiedes

Mehr

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Grundlagen zu HTML Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Folie: 1 Gliederung Folie: 2 Was ist HTML Die Sprache HTML Aufbau von HTML-Tags Das HTML-Grundgerüst Hintergrundformatierungen

Mehr

Der Kopf (head), in dem einige grundsétzliche Definitionen stehen; vor allem auch der Text, der in der Titelzeile des Fensters dargestellt wird.

Der Kopf (head), in dem einige grundsétzliche Definitionen stehen; vor allem auch der Text, der in der Titelzeile des Fensters dargestellt wird. Eine Homepage selbst erstellen Inhalt: Hypertext Markup Language Der Aufbau von HTML-Befehlen Die Grundstruktur von HTML- Dokumenten ZeilenumbrÄche Schriftformatierung Texthervorhebungen Åberschriften

Mehr

Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung: Spezialfragen der Informationstechnologie

Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung: Spezialfragen der Informationstechnologie Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung: Spezialfragen der Informationstechnologie Gliederung: -XHTML Wiederholung -CSS Wiederholung -WCAG -Praxis Teil 1: Formatierung von Text, Bildern, Links, Tabellen

Mehr

HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten

HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten Tutorium HTML: Text und Textstruktur mit CSS gestalten Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de 23. Juni 2004 Schriftarten und generische Schriftfamilien Schriftarten werden mit font-family definiert

Mehr

INP (2) Prof. Dr.-Ing. S. Gössner. University of Applied Sciences Lippe & Höxter

INP (2) Prof. Dr.-Ing. S. Gössner. University of Applied Sciences Lippe & Höxter INP (2) 1 of 23 INP (2) Prof. Dr.-Ing. S. Gössner University of Applied Sciences Lippe & Höxter INP (2) 2 of 23 Inhalt INP (2) Inhalt HTML - Einführung Textauszeichnung Syntax Grundgerüst Beispiel Sonderzeichen

Mehr

Verbindende Vorhaben in IT 8: CAD und Web-Seiten

Verbindende Vorhaben in IT 8: CAD und Web-Seiten 1. Lehrplanbezug Verbindende Vorhaben in IT 8: CAD und Web-Seiten Neben der Bildschirmpräsentation gehört das Gestalten von Web-Seiten zu den bedeutenden Möglichkeiten der Veröffentlichung von selbst erarbeiteten

Mehr

1. Bilder aus img Ordner importieren

1. Bilder aus img Ordner importieren Oxid Eshop Design - Modifikation Promoslider / Slideshow "Anythingslider" vom Azure Template integrieren im Basic Template: 1. Bilder aus img Ordner importieren 2. Slider Code in der _header.tpl einbinden

Mehr

http://www.therealgang.de/

http://www.therealgang.de/ http://www.therealgang.de/ Titel : Author : Kategorie : Vorlesung HTML und XML (Einführung) Dr. Pascal Rheinert Sonstige-Programmierung Vorlesung HTML / XML: Grundlegende Informationen zu HTML a.) Allgemeines:

Mehr

Cascading Style Sheets

Cascading Style Sheets CSS Cascading Style Sheets von Carsten Euwens CSS Vortragsgliederung Grundlagen Bedeutung Wie binde ich CSS überhaupt ein Wie weise ich Styles den einzelnen Elementen zu Was kann man damit machen Text

Mehr

CSS-Tutorial. Grundlegende CSS-Kenntnisse

CSS-Tutorial. Grundlegende CSS-Kenntnisse 2008 CSS-Tutorial Grundlegende CSS-Kenntnisse Dieses Tutorial gibt Ihnen verschiedene CSS-Kenntnisse mit an die Hand, damit Sie Ihre Webseite ansprechend gestalten können. Webmasterparadies.de Vertraulich

Mehr

Teil I: Das Design. 1 Webdesign und Webstandards... 17. 2 Gestaltung und Layout... 51. 3 Typografie... 105. 4 Farbe 129. 5 Medien...

Teil I: Das Design. 1 Webdesign und Webstandards... 17. 2 Gestaltung und Layout... 51. 3 Typografie... 105. 4 Farbe 129. 5 Medien... Teil I: Das Design 1 Webdesign und Webstandards... 17 2 Gestaltung und Layout... 51 3 Typografie... 105 4 Farbe 129 5 Medien... 145 AUF EINEN BLICK 6 Werkzeugkasten... 159 Teil II: Die Technik 7 (X)HTML

Mehr

Lektion 1 - Was ist HTML

Lektion 1 - Was ist HTML Dieses Dokument steht auch als Word-Datei zum Download bereit Lektion 1 - Was ist HTML HTML ist die Abkürzung von Hyper Text Mark-up Language (Hypertext-Markierungs-Sprache) und ist der Code, in dem fast

Mehr

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6)

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) HTML ist entgegen vielen Gerüchten keine Programmiersprache, sondern lediglich ein Hilfsmittel um Text und Bild zu formatieren, welche in einem Browser

Mehr

Innovator 11. Design der Dokumentation ändern. Wie Sie die Dokumentation von Innovator Ihrer Corporate Identity anpassen. HowTo. www.mid.

Innovator 11. Design der Dokumentation ändern. Wie Sie die Dokumentation von Innovator Ihrer Corporate Identity anpassen. HowTo. www.mid. Innovator 11 Design der Dokumentation ändern Wie Sie die Dokumentation von Innovator Ihrer Corporate Identity anpassen www.mid.de HowTo Übersicht zum Layout der Dokumentation Das Layout der Innovator-Dokumentationen

Mehr

HTML und CSS. Eine kurze Einführung

HTML und CSS. Eine kurze Einführung HTML und CSS Eine kurze Einführung Begriff Markup Begriff aus Druckindustrie: Layouter fügt Anmerkungen/Markierungen (Tags) hinzu Markup-Languge (ML) = Auszeichnungssprache Beispiele a) das Wort wird fett

Mehr

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / November 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / November 2011 CSS Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / 2012 28. November 2011 CSS Themen 28.11.2011 Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden Inline-Styles CSS im Dokumentkopf Externe Stylesheets Konzepte Typen-,

Mehr

XHTML MP. Mobile Internet. Axel Reusch ar047 MIB

XHTML MP. Mobile Internet. Axel Reusch ar047 MIB XHTML MP Mobile Internet Axel Reusch ar047 MIB Agenda Was ist XHTML MP Prinzip Funktionsweise WTAI Vorteile Nachteile Quellen Seite 2 Untermenge von XHTML (aktuell XHTML 1.1) Strikteres HTML (alle Tags

Mehr

HOMEPAGE I HTML. Schulungsunterlagen. Von Dietmar Becker. http://www.8ung.at/mcp.becker Tel.: 0172 / 25 748 25

HOMEPAGE I HTML. Schulungsunterlagen. Von Dietmar Becker. http://www.8ung.at/mcp.becker Tel.: 0172 / 25 748 25 Seite 1 HOMEPAGE I HTML Schulungsunterlagen Von Dietmar Becker http://www.8ung.at/mcp.becker Tel.: 0172 / 25 748 25 Seite 2 INHALT: Seite 1. Hypertext Markup Language 3 2. Syntax 4 3. Meine erste Seite

Mehr

CSS-Boxen. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen Übersicht der Schulungsinhalte

CSS-Boxen. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen  Übersicht der Schulungsinhalte CSS-Boxen Übersicht der Schulungsinhalte Das Web ist nicht aus Papier enttäuschte Erwartungen Autor hat keine Kontrolle Webseiten sehen immer anders aus Webseiten sind flexibel - Papierseiten sind starr

Mehr

HTML-Grundlagen (X)HTML:

HTML-Grundlagen (X)HTML: HTML-Grundlagen (X)HTML: < > beginnender HTML Tag schließender HTML Tag < /> leere HTML Elemente Attribute und Werte &.; Sonderzeichen, HTML Entities Aufbau einer Datei Ein

Mehr

Internetworking Klausur SS 09 HS Furtwangen

Internetworking Klausur SS 09 HS Furtwangen Internetworking Klausur SS 09 HS Furtwangen Name: Matrikelnummer: Aufgabe 1 von 22 Aufgabe 2 von 16 Aufgabe 3 von 20 Aufgabe 4 von 12 Aufgabe 5 von 20 Punkte von 90 Note Die Klausur wird ohne Hilfsmittel

Mehr

Meine erste Homepage - Beispiele

Meine erste Homepage - Beispiele Meine erste - Beispiele 1. Beispiel meine Willkommen auf meiner Befehle nicht über Hier ist ein Senior, der noch fit für's Internet ist. Probieren wir

Mehr

Beuth Hochschule Die erweiterbare Markierungssprache XML WS10/11

Beuth Hochschule Die erweiterbare Markierungssprache XML WS10/11 Die erweiterbare Markierungssprache XML 1. Einleitung Eine Markierungssprache (markup language) dient dazu, Textdateien mit zusätzlichen Informationen anzureichern. Die verbreitete Markierungssprache HTML

Mehr

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet.

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. 5.6. Der HTML-Editor Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. Bild 33: Der Editor 5.6.1. Allgemeine

Mehr

Homepage mit HTML und CSS

Homepage mit HTML und CSS Homepage mit HTML und CSS Ein schneller und zielgerichteter Einstieg zur Erstellung einer Homepage Erstellungsdatum: November 2010 Autor: Thomas von Glahn Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitende Tätigkeiten

Mehr

Manuela Hoffmann. Modernes Webdesign. Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis. Galileo Press

Manuela Hoffmann. Modernes Webdesign. Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis. Galileo Press Manuela Hoffmann Modernes Webdesign Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis Galileo Press Einleitung 11 TEIL I: Das Design 1 Webdesign und Webstandards 17 1.1 Webdesign, was ist das eigentlich? 17

Mehr

HTML5. Wie funktioniert HTML5? Tags: Attribute:

HTML5. Wie funktioniert HTML5? Tags: Attribute: HTML5 HTML bedeutet Hypertext Markup Language und liegt aktuell in der fünften Fassung, also HTML5 vor. HTML5 ist eine Auszeichnungssprache mit der Webseiten geschrieben werden. In HTML5 wird festgelegt,

Mehr