D-SPIN Report R7.3: Initial Localisation of CLARIN Best Practices and Business Models updated and new Model Agreements and Guidelines.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "D-SPIN Report R7.3: Initial Localisation of CLARIN Best Practices and Business Models updated and new Model Agreements and Guidelines."

Transkript

1 D-SPIN Report R7.3: Initial Localisation of CLARIN Best Practices and Business Models updated and new Model Agreements and Guidelines. 1

2 D-SPIN, BMBF-FKZ: 01UG0801C Deliverable: R7.3: Initial Localisation of CLARIN Best Practices and Business Models updated and new Model Agreements and Guidelines. All rights reserved by Institute for the German Language on behalf of D-SPIN Editors: Marc Kupietz and Christina Bankhardt

3 1. Introduction CLARIN Deposition & License Agreement CLARIN Deposition & License Agreement CLARIN Deposition & License Agreement German Translation CLARIN Upgrade Agreement CLARIN Upgrade Agreement CLARIN Upgrade Agreement German Translation CLARIN Terms of Service CLARIN Terms of Service CLARIN Terms of Service German Translation CLARIN Privacy Policy CLARIN Privacy Policy CLARIN Privacy Policy German Translation Application for Use of Restricted Data from the CLARIN Database Application for Use of Restricted Data from the CLARIN Database Application for Use of restricted Data from the CLARIN Database German Translation Data User Agreement Data User Agreement Data User Agreement German Translation Data Processor Agreement between Content and Service Provider Data Processor Agreement between Content and Service Provider Original Data Processor Agreement between Content and Service Privider Guidelines for Consent Forms for Collecting Personal Data Guidelines for Consent Forms for Collecting Personal Data Guidelines for Consent Forms for Collecting Personal Data German Translation Comments... 54

4 1. Introduction After having provided a survey of legally relevant aspects of making language resources available in the German context in our first report R7.1, the task of our last report R7.2 was to localize the agreement templates developed at the CLARIN EU- level. We translated and adapted them to the German legal conditions. Now we localized further agreement templates, best practices and business models, which are provided within updated and new model agreements. We translated those into German that are relevant for us, but no CLARIN internal contracts like Data Processor Agreement between Content and Service Provider. For the sake of completeness we publish all model agreements in original. Overview of contracts needed within the CLARIN Infrastructure. Please consider that this document describes a snapshot of a still dynamic process of developing model contracts. The ones that are already available are currently being discussed and will be tested. They might be changed or details will be added. Moreover, some agreements are still missing. Please keep in mind, that all of these provided contracts are template model agreements that have to be modified and adapted to the national legal conditions and to your own needs. Above all please keep in mind that D- SPIN AP7 does not provide legal services or advices. The distribution of the model contracts and their translations are provided on an as is basis and we make no warranties regarding the information provided and disclaim liability for damages resulting from their use. 1

5 2. CLARIN Deposition & License Agreement With the Deposition Agreement the depositor agrees to make new CLARIN Material available through the CLARIN Infrastructure. For this purpose the depositor provides the Service Provider a metadata file including the general information on the material in question but also the distribution categories applicable, i.e. the laundry symbols and the eventual other restrictions that the depositor sees fit to require CLARIN Deposition & License Agreement CLARIN Deposition & License Agreement 2 I. Parties i. The organisation or person authorised to transfer and deposit the digital dataset(s), hereafter referred to as the Depositor: ii. CLARIN infrastructure (the Repository) 1 Licence a. The Depositor grants the Repository a non- exclusive licence for digital data files, hereafter referred to as Content. b. The Repository is authorised to include the Content in its data archive. The Repository shall transfer Content to an available carrier, through any method and in any form. c. The Repository is authorised to make Content (or substantial parts thereof) available to third parties by means of on- line transmission. In addition, the Repository has the right, on the instruction of third parties or otherwise, to make a copy of the dataset or to grant third parties permission to download a copy. 2 The Depositor a. The Depositor declares that he is a holder of rights to Content, or the only holder of rights to the Content, under the relevant legislation or otherwise, and/or is entitled to act in the present matter with the permission of other parties that hold rights. b. The Depositor indemnifies the Repository against all claims made by other parties against the Repository with regard to Content. 3 The Repository a. The Repository shall ensure, to the best of its ability and resources, that the deposited Content is archived in a sustainable manner and remains legible and accessible. 1 CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p cf. CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p

6 b. The Repository shall, as far as possible, preserve Content unchanged in its original digital format, taking account of current technology and the costs of implementation. The Repository has the right to modify the format and/or functionality of Content if this is necessary in order to facilitate the digital sustainability, distribution or re- use of Content. c. If the access categories Restricted Access or Academic Access, as specified at the end of this Agreement, are selected, the Repository shall, to the best of its ability and resources, ensure that effective technical and other measures are in place to prevent unauthorised third parties from gaining access to and/or consulting the Content or substantial parts thereof. 4 The Content a. Content to which the licence relates is specified in the appendix to this Agreement. The appendix forms an integral part of this Agreement. b. The Depositor declares that the Content corresponds to the specification provided. c. The Depositor declares that Content contains no data or other elements that are contrary to the law or public regulations. d. The Depositor indemnifies the Repository against all claims by third parties relating to Content. e. The Depositor will supply Content by means of a method and medium deemed acceptable by the Repository. 5 Removal of Content / changes to access conditions a. If sufficient indispensable grounds exist, the Depositor has the right to request the Repository not to make Content available for a temporary period or permanently. In such cases, the Repository shall retain Content in the data archive, but shall no longer allow third parties to access the Content or substantial parts thereof. b. If sufficient indispensable grounds exist, the Repository has the right to remove Content from the archive wholly or in part, or to restrict or prevent access to Content on a temporary or permanent basis. The Repository shall inform the Depositor in such cases. 6 Availability to third parties: a. The Repository shall make the Content available to third parties in accordance with the access conditions agreed with the Depositor: "Public", "Academic Access" or Restricted Access. b. The Repository shall make Content available only to third parties who have agreed to comply with the conditions of use. Unless agreed otherwise with the Depositor, the use of Content is subject to the General Terms of Use laid down by the Repository. c. If the access category "Restricted Access" has been agreed, the Repository shall make the Content available only to the persons and/or organisations specified by the Depositor. d. The Repository can make Content (or substantial parts thereof) available to third parties: if the Repository is required to do so by legislation or regulations, a court decision, or by a regulatory or other institution 3

7 if this is necessary for the preservation of Content and/or the data archive (to a similar institution) if the Repository ceases to exist and/or its activities in the field of data- archiving are terminated e. The Repository shall publish the metadata and make them freely available, on the basis of the documentation that the Depositor provides with Content. The term metadata refers to the information that describes the digital files. Other documentation that relates to the dataset and is provided by the Depositor shall be published and made freely available, unless the Depositor has specified that certain documents must not be made freely available. Documents that contain personal data will not be made freely available. f. The general information about the research and the metadata relating to Content shall be included in the Repository s databases and publications that are freely accessible to all persons. 7 Provisions relating to use by third parties a. The Repository shall require third parties to whom the Content (or substantial parts thereof) is made available to include in the research results a clear reference to the Content from which data have been used. The reference must comply with the CLARIN Infrastructure Terms of Use. 8 Death of the Depositor a. Following the death of the Depositor, or in the event that the Depositor's organization ceases to exist, Content in the Restricted Access category shall automatically be transferred to the Public category. This is not applicable if Content contains personal data or such material, which copyright moves to the heirs of the original copyright owner. 9 Liability a. The Repository accepts no liability in the event that all or part of Content is lost. b. The Repository accepts no liability for any damage or losses resulting from acts or omissions by third parties to whom the Repository has made Content available. 10 Term and termination of the Agreement a. This Agreement shall come into effect on the date on which the Repository receives the Content (hereafter the deposit date) and shall remain valid for an indefinite period. Cancellation of this Agreement is subject to a period of notice of six months, and notice shall be given in writing. It is possible to change the agreed access category at any time during the term of the Agreement. b. Notwithstanding point (a), this Agreement shall end when Content is removed from the data archive in accordance with Article 5 of this Agreement. 4

8 c. If the Repository ceases to exist or terminates its data- archiving activities, the Repository shall attempt to transfer the data files to a similar organisation that will continue the Agreement with the Depositor under similar conditions if possible. 11 Applicable Law WHAT law is applicable to this agreement. Access categories for Content The Repository is permitted to distribute Content and make it available by means of the method mentioned below and, if indicated below making use of the additional option non- commercial *** You have chosen: [Public: unrestricted access] The Repository is permitted to make content available to all persons, legal entities and organisations for any purposes. [Academic Access only] The Repository is permitted to make Content available to all persons and organizations registered with the Repository for the purpose of Academic research, study or teaching. [Restricted Access: access with the permission of the Repository The Repository is permitted to make the Content available to persons, legal entities and organisations registered with the Depositor only after receiving express permission from the Depositor. 5

9 You have additionally chosen: [Restriction: Non- Commercial] Content is not be used in any manner that is primarily intended for or directed toward commercial advantage or private monetary compensation. [Restriction: Grant back] If a Derivate version of Content is created, it has to be licensed with the same license as the original Content. [Restriction: Notification] If the Content is used in a published article or other work, a notification to Depositor about the publication is required. The Depositor hereby agrees to the above provisions and the general code(s) of conduct referred to in this document. 6

10 2.2. CLARIN Deposition & License Agreement German Translation I. Parteien CLARIN Hinterlegungs- /Deponierungs- & Lizenz- Vertrag 3 i. Die Organisation oder zur Abtretung und Hinterlegung digitaler Dateien autorisierte Person, nachstehend Depositor genannt: ii. die CLARIN- Infrastruktur (Repository) 1. Lizenz a. Der Depositor gewährt dem Repository eine nicht- exklusive Lizenz für die digitalen Dateien, nachfolgend als Inhalt bezeichnet. b. Das Repository ist autorisiert, den Inhalt in sein Datenarchiv aufzunehmen. Das Repository überführt den Inhalt auf einen zugänglichen/verfügbaren Träger, durch jede beliebige Methode und in jeder Form. c. Das Repository ist autorisiert, den Inhalt (oder wesentliche Teile davon) Dritten mittels Online- Übertragung zugänglich zu machen. Außerdem hat das Repository das Recht, im Auftrag von Dritten oder sonst, Kopien der Dateien zu machen oder Dritten zu erlauben, die Kopien zu downloaden. 2. Der Depositor a. Der Depositor erklärt, dass er ein Rechtsinhaber oder der einzige Rechtsinhaber des Inhalts ist, unter der einschlägigen Gesetzgebung oder anders, und/oder berechtigt ist, in fraglichen Angelegenheiten mit der Erlaubnis anderer Parteien, die Rechtsinhaber sind, zu handeln. b. Der Depositor stellt das Repository im Hinblick auf den Inhalt frei von allen Ansprüchen anderer Parteien gegen das Repository. 3. Das Repository a. Das Repository stellt nach bestem Können und je nach seinen Ressourcen sicher, dass der hinterlegte Inhalt nachhaltig archiviert wird, lesbar und zugänglich bleibt. b. Das Repository bewahrt, soweit möglich, den Inhalt unverändert in seinem originalen Datenformat unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Technik und die Kosten für die Implementierung. Das Repository hat das Recht, das Format und/oder die Funktionalität des 3 Die Bereitstellung dieses übersetzten Modell- Vertrags ist keine Rechtsberatung und erfolgt ohne Gewähr. Es wird keine Gewährleistung für die gelieferten Informationen übernommen und die Haftung für Schäden, die sich aus deren Gebrauch ergeben ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich hier um Prototypen handelt, die an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden müssen. 7

11 Inhalts, wenn dies nötig ist, um die digitale Nachhaltigkeit, Verbreitung oder Nachnutzung des Inhalts zu erleichtern, zu modifizieren. c. Wenn die Zugangskategorien beschränkter Zugriff oder akademischer Zugriff, wie im Ende dieses Vertrags ausgeführt, ausgewählt werden, wird das Repository nach bestem Können und Ressourcen, sicherstellen, dass effektive technische und andere Maßnahmen zur Verfügung stehen, um den Zugriff auf den Inhalt oder die Konsultierung des Inhalts oder wesentlicher Teile davon durch unautorisierte Dritte zu verhindern. 4. Der Inhalt a. Der Inhalt, auf den sich die Lizenz bezieht, ist im Anhang zu diesem Vertrag spezifiziert. Der Anhang bildet einen integralen Bestandteil dieses Vertrags. b. Der Depositor erklärt, dass der Inhalt den mitgelieferten Spezifikationen entspricht. c. Der Depositor erklärt, dass der Inhalt keine Daten oder andere Elemente enthält, die rechtswidrig sind oder gegen öffentliche Regelungen verstoßen. d. Der Depositor stellt das Repository von allen Ansprüchen Dritter in Bezug auf den Inhalt frei. e. Der Depositor wird den Inhalt zur Verfügung stellen mittels einer Methode und eines Mediums, die das Repository als annehmbar erachtet. 5. Entfernung des Inhalts/Änderung der Zugangsbedingungen a. Wenn ausreichend unabdingbare Gründe bestehen, hat der Depositor das Recht, das Repository zu bitten/aufzufordern, den Inhalt vorübergehend oder dauerhaft nicht zugänglich zu machen. In diesen Fällen behält das Repository den Inhalt im Datenarchiv, gewährt aber Dritten nicht länger Zugriff auf den Inhalt oder wesentliche Teile davon. b. Wenn ausreichend unabdingbare Gründe bestehen, hat das Repository das Recht, den Inhalt vollständig oder teilweise aus dem Archiv zu entfernen oder den Zugriff auf den Inhalt vorübergehend oder dauerhaft zu beschränken oder zu verhindern. Das Repository hat den Depositor in solchen Fällen zu informieren. 6. Verfügbarkeit für Dritte: a. Das Repository macht den Inhalt Dritten gemäß den Zugangsbedingungen, die mit dem Depositor vereinbart wurden, zugänglich: Öffentlich, akademischer Zugriff oder beschränkter Zugriff. b. Das Repository macht den Inhalt nur Dritten zugänglich, die in die Nutzungsbedingungen eingewilligt haben. Sofern nicht anders mit dem Depositor vereinbart, unterliegt die Nutzung des Inhalts den vom Repository festgelegten allgemeinen Nutzungsbedingungen. c. Wenn die Zugangskategorie beschränkter Zugriff vereinbart wurde, macht das Repository den Inhalt nur Personen und/oder Organisationen zugänglich, die vom Depositor spezifiziert wurden. d. Das Repository kann den Inhalt (oder wesentliche Teile davon) Dritten zugänglich machen, wenn: 8

12 das Repository aufgrund rechtlicher Bestimmungen oder Regelungen, einer Gerichtsentscheidung oder durch eine Behörde oder eine andere Institution angehalten ist, dies zu tun es nötig ist für den Erhalt/Schutz des Inhalts und/oder des Datenarchivs (an eine vergleichbare Einrichtung, wenn) das Repository nicht mehr existiert und/oder seine Aktivitäten im Feld der Datenarchivierung beendet ist e. Das Repository publiziert die Metadaten und macht diese auf Grundlage der Dokumentation, die der Depositor mit dem Inhalt bereitstellt, frei zugänglich. Der Begriff Metadaten bezieht sich auf die Informationen, die die digitalen Dateien beschreiben. Andere Dokumentationen im Zusammenhang mit den Dateien, die vom Depositor bereitgestellt werden, werden publiziert und frei zugänglich gemacht, es sein denn der Depositor hat angegeben, dass bestimmte Dokumente nicht frei zugänglich gemacht werden dürfen. Dokumente, die personenbezogene Daten enthalten, werden nicht frei zugänglich gemacht. f. Die allgemeinen Informationen zum Forschungsprojekt und die Metadaten bezüglich des Inhalts werden in die Datenbank des Repositorys und die Publikationen, die allen frei zugänglich sind, aufgenommen. 7. Bestimmungen zur Nutzung durch Dritte a. Das Repository fordert Dritte, denen der Inhalt (oder wesentliche Teile davon) zugänglich gemacht wurde, auf, in die Forschungsergebnisse einen deutlichen Hinweis auf den Inhalt, von dem Daten benutzt wurden, aufzunehmen. Die Quellenangabe muss den CLARIN- Infrastruktur- Nutzungsbedingungen entsprechen. 8. Tod des Depositors a. Nach dem Tod des Depositors oder für den Fall, dass die Organisation des Depositors aufhört zu existieren, wird der Inhalt mit der Kategorie beschränkter Zugriff automatisch in die Kategorie öffentlich überführt. Dies trifft nicht zu, wenn der Inhalt personenbezogene Daten enthält oder solches Material, das urheberrechtlich geschützt ist und das Urheberrecht an die Erben des Originalurheberrechtsinhabers übergeht. 9. Haftung a. Das Repository übernimmt keine Haftung für den Fall, dass der gesamte Inhalt oder Teile davon verloren gehen. b. Das Repository übernimmt keine Haftung für Schäden oder Vermögensschäden/Verluste, die sich aus der Nutzung oder Nicht- Nutzung durch Dritte ergibt, denen das Repository den Inhalt zugänglich gemacht hat. 10. Laufzeit und Beendigung des Vertrags a. Dieser Vertrag wird an dem Tag wirksam, an dem das Repository den Inhalt erhält (im Folgenden Hinterlegungsdatum genannt) und bleibt auf unbestimmte Zeit gültig. Eine Auflösung des Vertrags unterliegt einer Kündigungsfrist von sechs Monaten und die 9

13 Kündigung muss schriftlich erfolgen. Es ist möglich, die vereinbarte Zugangskategorie jederzeit während der Vertragslaufzeit zu ändern. b. Ungeachtet Punkt a. endet dieser Vertrag, wenn der Inhalt aus dem Datenarchiv gemäß Abschnitt 5. dieses Vertrags gelöscht wird. c. Wenn das Repository aufhört zu existieren oder seine Datenarchivierungs- Aktivitäten beendet, versucht das Repository, die Dateien an eine ähnliche Organisation zu übergeben, die den Vertrag mit dem Depositor soweit möglich unter denselben Bedingungen fortsetzt. 11. Anwendbares Recht WELCHES Recht ist auf diesen Vertrag anwendbar. Zugangskategorien für den Inhalt Es ist dem Repository gestattet, den Inhalt zu verbreiten und zugänglich zu machen mittels der unten erwähnten Methode 4 und, wenn dies unten gekennzeichnet wurde, unter der zusätzlichen Option nicht- kommerziell. *** Sie haben gewählt: [Öffentlich: unbeschränkter Zugriff] Es ist dem Repository gestattet, den Inhalt allen natürlichen Personen, juristischen Personen und Organisationen zu allen Zwecken zugänglich zu machen. [Nur akademischer Zugriff] Es ist dem Repository gestattet, den Inhalt allen Personen und Organisationen, die im Repository registriert sind, für akademische Forschungszwecke, Lehr- und Unterrichtszwecke zugänglich zu machen. 4 PUB, ACA, RES als Methode? 10

14 [Beschränkter Zugriff: Zugang mit der Erlaubnis des Repositorys 5 ] Es ist dem Repository gestattet, den Inhalt natürlichen Personen, juristischen Personen und Organisationen, die beim Depositor registriert sind, erst nach Vorliegen einer ausdrücklichen Erlaubnis des Depositors zugänglich zu machen. Sie haben zusätzlich gewählt: [Einschränkung: Nicht- kommerziell] Der Inhalt darf nicht auf eine Weise genutzt werden, die vorrangig auf einen geschäftlichen Vorteil oder eine geldwerte Vergütung gerichtet ist (nicht- kommerzielle Nutzung). [Einschränkung: Grant back] Wenn eine bearbeitete Version des Inhalts erstellt wurde, muss diese unter denselben Lizenzbedingungen wie der Originalinhalt bereitgestellt werden. [Einschränkung: Mitteilung/Benachrichtigung] Wenn der Inhalt genutzt wurde, um in einem Artikel oder anderen Werk veröffentlicht zu werden, ist eine Mitteilung an den Depositor über die Veröffentlichung erforderlich. Der Depositor stimmt hiermit den obigen Bestimmungen und den allgemeinen, in diesem Dokument genannten Verhaltensbedingungen zu. 5 Depositor? 11

15 3. CLARIN Upgrade Agreement The upgrade agreement is used when the Content Owner wishes to transfer the CLARIN Material from the category RES to either category ACA or category PUB. In the upgrade agreement model template there is also a provision available with which the Content Owner and/or the Content Provider can authorize the Service Provider to automatically grant access to the CLARIN Material in question under specific conditions, e.g. if the applicant is affiliated in a research institute. 6 CLARIN s focus is on the ACA- Area. Graphic From CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p. 22. Graphic from CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p

16 The technical requirements for the three access categories are as follows 7 : PUB - authentication - individual authorization ACA + authentication - individual authorization RES + authentication + individual authorization 7 CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p

17 3.1. CLARIN Upgrade Agreement CLARIN Upgrade Agreement 8 1. Parties Licensor: Licensee: 2. Definitions 2.1. Licensed Content [A brief description of material in question] 2.2. CLARIN Infrastructure [Definition] Purpose of the Agreement The purpose of this agreement is to clarify the content of the existing licensing agreement between the Parties to allow the use the Licensed Content also as a part of the CLARIN Infrastructure. Thus 9 agreement does not supersede the existing agreement(s) but only adds the needed Rights to CLARIN Infrastructure License Grant and Rights Licensor agrees that the CLARIN Infrastructure has the same rights and duties pertaining Content, including but not limited to the right to distribute and use Licensed Content, as Licensee has based on the existing licensing agreement. For this purpose, Licensor grants CLARIN Infrastructure worldwide, royalty- free, non- exclusive, terminable license to use Licensed Content for the duration of any applicable copyright and Database Rights Academic and Teaching purposes. To the extent possible in the relevant jurisdiction, these rights may be exercised in all media and formats whether now known or created in the future. [However, the rights granted shall not be used in any manner that is primarily intended for or directed toward commercial advantage or private monetary compensation.] 8 cf. CLARIN (2010): A report including Model Licensing Templates and Authorization and Authentication Scheme, D7S- 2.1v4, p This? 14

18 The granted rights are: Extraction and re- utilisation of the whole or a substantial part of Licensed Content; Creation of derivative content; Creation of collective content; Creation of temporary or permanent reproductions by any means and in any form, in whole or in part of Licensed Content; and distribution, communication, display, making available, or performance to the public by any means and in any form, in whole or in part of the Licensed Content. CLARIN Infrastructure may not transfer these rights to any 3rd party without permission from the Licensor. 5. Additional Information The Licensor requires that CLARIN Infrastructure [DOES WHAT] before the access is given automatically to the User to the Material. 6. Termination This Agreement and the rights granted will terminate automatically upon any substantial breach by Licensor or the CLARIN Infrastructure of the terms of this Agreement or the original licensing agreement. Individuals or entities who have received Adaptations or Collections from CLARIN Infrastructure under this License, however, will not have their licenses terminated provided such individuals or entities remain in full compliance with those licenses. Subject to the above terms and conditions, the license granted here is perpetual (for the duration of the applicable copyright in the Licensed Content). Notwithstanding the above, Licensor reserves the right to release the Licensed Content under different license terms or to stop distributing the Work at any time; provided, however that any such election will not serve to withdraw this License (or any other license that has been, or is required to be, granted under the terms of this License), and this License will continue in full force and effect unless terminated as stated above. 15

19 3.2. CLARIN Upgrade Agreement German Translation CLARIN Upgrade Agreement 10 1 Vertragsparteien Lizenzgeber: Lizenznehmer: 2 Definitionen 2.1 Lizenzgegenstand (kurze Beschreibung des betreffenden Materials) 2.2 CLARIN- Infrastruktur (Definition) 3 Vertragszweck Zweck des Vertrags ist es, den Inhalt des bereits bestehenden Lizenzvertrags zwischen den Parteien zu präzisieren/erweitern 11, um eine Nutzung des Lizenzgegenstands auch innerhalb der CLARIN- Infrastruktur zu erlauben. Dieser Vertrag hebt einen bereits bestehenden Vertrag / bereits bestehende Verträge nicht auf, sondern ergänzt lediglich die für die CLARIN- Infrastruktur benötigten Rechte. 4 Einräumung von Nutzungsrechten Der Lizenzgeber erklärt sich damit einverstanden, der CLARIN- Infrastruktur, basierend auf dem bereits bestehenden Lizenzvertrag, dieselben Rechte und Pflichten zu gewähren wie dem Lizenznehmer bezüglich des Lizenzgegenstands, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Recht der Weitergabe und Nutzung des Lizenzgegenstands. Zu diesem Zweck räumt der Lizenzgeber der CLARIN- Infrastruktur ein örtlich unbeschränktes, vergütungsfreies, einfaches, zeitlich beschränkbares Recht ein, den Lizenzgegenstand für die Dauer des Schutzrechts am Lizenzgegenstand für Zwecke der akademischen Forschung sowie für Lehr- und 10 Die Bereitstellung dieses übersetzten Modell- Lizenzvertrags ist keine Rechtsberatung und erfolgt ohne Gewähr. Es wird keine Gewährleistung für die gelieferten Informationen übernommen und die Haftung für Schäden, die sich aus deren Gebrauch ergeben ausgeschlossen. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich hier um Prototypen handelt, die an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Deren Praktikabilität wird in einer Machbarkeitsstudie noch getestet. 11 Je nach Ausgangsvertrag könnte präzisieren oder erweitern angemessen sein. 16

20 Unterrichtszwecke zu nutzen. Das vorgenannte Nutzungsrecht wird für alle bekannten sowie für alle noch nicht bekannten Nutzungsarten eingeräumt. [Die eingeräumten Rechte gelten nur für Nutzungen, die nicht vorrangig auf einen geschäftlichen Vorteil oder eine geldwerte Vergütung gerichtet sind (nicht- kommerzielle Nutzung).] Nutzungsrechte: Extraktion und Wiederverwendung des gesamten oder von wesentlichen Teilen des Lizenzgegenstands; Erstellung von Bearbeitungen 12 ; Erstellung von Sammelwerken 13 ; Erstellung von temporären oder permanenten Vervielfältigungen des gesamten oder von Teilen des Lizenzgegenstands; Verbreitung, Übermittlung 14, Zeigen, Verfügbarmachen oder öffentliche Vorführung des gesamten oder von Teilen des Lizenzgegenstandes. Die CLARIN- Infrastruktur darf diese Rechte ohne eine schriftliche Erlaubnis des Lizenzgebers nicht an Dritte übertragen. 5 Zusatzinformation Der Lizenzgeber verlangt, dass die CLARIN- Infrastruktur [MACHT WAS] bevor die Nutzer automatisch Zugang zum Material bekommen. 6 Erlöschen 15 Dieser Vertrag und die durch ihn eingeräumten Rechte erlöschen automatisch (mit Wirkung für die Zukunft) im Falle eines Verstoßes gegen diese Vertragsbedingungen oder die Lizenzbedingungen des originalen Lizenzvertrags durch den Lizenzgeber oder die CLARIN- Infrastruktur (ohne dass es dazu der Kenntnis des Lizenzgebers vom Verstoß oder einer weiteren Handlung einer der Vertragsparteien bedarf). Mit natürlichen oder juristischen Personen, die Abwandlungen 16 des Schutzgegenstandes oder diesen enthaltende Sammelwerke unter den Bedingungen dieser Lizenz von der CLARIN- Infrastruktur erhalten haben, bestehen nachträglich entstandene Lizenzbeziehungen jedoch solange weiter, wie die genannten Personen sich ihrerseits an sämtliche Lizenzbedingungen halten. Vorbehaltlich der oben genannten Bedingungen gilt diese Lizenz unbefristet bis der rechtliche Schutz für den Lizenzgegenstand ausläuft. Davon abgesehen behält der Lizenzgeber das Recht, den Schutzgegenstand unter anderen Lizenzbedingungen anzubieten oder die eigene Weitergabe des Schutzgegenstandes jederzeit einzustellen, solange die Ausübung dieses Rechts nicht einer 12 Creation of derivative content 13 Creation of collective content 14 Communication 15 Übersetzung dieses Abschnitts analog der deutschen Übersetzung der cc- by- nc (creativecommons.org/licenses/by- nc/3.0/de/legalcode). 16 Eine Abwandlung im Sinne der Creative Commons Lizenzen ist das Ergebnis jeglicher Art von Veränderung des Schutzgegenstandes, solange die eigenpersönlichen Züge des Schutzgegenstandes darin nicht verblassen und daran eigene Schutzrechte entstehen. Das kann insbesondere eine Bearbeitung, Umgestaltung, Änderung, Anpassung, Übersetzung oder Heranziehung des Schutzgegenstandes zur Vertonung von Laufbildern sein. Nicht als Abwandlung des Schutzgegenstandes gelten seine Aufnahme in eine Sammlung oder ein Sammelwerk und die freie Benutzung des Schutzgegenstandes. (creativecommons.org/licenses/by- nc/3.0/de/legalcode). 17

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

1. CLARIN Privacy Policy

1. CLARIN Privacy Policy 1. CLARIN Privacy Policy A model agreement for the Privacy Policy has been drafted below. Depending on the content of the processing services and the national legislation of the Content Provider, the model

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna Open Source Legal Dos, Don ts and Maybes openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna 1 2 3 A Case + vs cooperation since 2003 lawsuit initiated 2008 for violation of i.a. GPL

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Security Planning Basics

Security Planning Basics Einführung in die Wirtschaftsinformatik VO WS 2009/2010 Security Planning Basics Gerald.Quirchmayr@univie.ac.at Textbook used as basis for these slides and recommended as reading: Whitman, M. E. & Mattord,

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Michael Junk IT-Security & Compliance Manager MJunk@novell.com Zertifiziert bei T.I.S.P / ITIL / CISA / ISO Compliance 2 Es geht also wieder mal

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache.

Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache. Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache. Please find below the Additional conditions for registering a.biz

Mehr

Identity & Access Governance

Identity & Access Governance Identity & Access Governance Andreas Fuhrmann, Inf. Ing. ETH Geschäftsleitung SKyPRO AG andreas.fuhrmann@skypro.ch Fakten SKyPRO AG SKyPRO Gründung April 1987 CHF 300 000 AK 40 Mitarbeiter Sitz in Cham

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103

GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103 U S E R - D O C U M E N T A T I O N GND Beschreibung Fix-Routine fix_doc_49zib_refgnd_by_man103 Ex Libris Deutschland GmbH (2011) Confidential Information The information herein is the property of Ex Libris

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Wartung und Überwachung von PV-Anlagen

Wartung und Überwachung von PV-Anlagen Wartung und Überwachung von PV-Anlagen Praxis und Wirtschaftlichkeit Agenda Über die SEAG Service GmbH Warum Wartung? Praxiseindrücke Das Überwachungssystem Dreh- und Angelpunkt des täglichen Wartungsbetriebs

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des. Nea Smart Service

Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des. Nea Smart Service Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des Nea Smart Service I. Allgemeine Bestimmungen Die nachfolgenden Bedingungen beinhalten verbindliche Regelungen für die Nutzer des Nea

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Inptools-Handbuch. Steffen Macke

Inptools-Handbuch. Steffen Macke Inptools-Handbuch Steffen Macke Inptools-Handbuch Steffen Macke Veröffentlicht $Date 2014-01-28$ Copyright 2008, 2009, 2011, 2012, 2014 Steffen Macke Dieses Dokument wurde unter der GNU-Lizenz für freie

Mehr

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach Breakout Session Mind the Gap: Bridging U.S. Cross-border E-discovery and EU Data Protection Obligations Dr. Alexander Dix, LL.M. Berlin Commissioner

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.

CarMedia. Bedienungsanleitung Instruction manual. AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services. CarMedia Bedienungsanleitung Instruction manual AC-Services Albert-Schweitzer-Str.4 68766 Hockenheim www.ac-services.eu info@ac-services.eu DE Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. CarMedia...

Mehr

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects Sibas PN Integration of Subsystems in PROFINET Generation of downloadable objects First version: As at: Document version: Document ID: November 19, 2009 January 18, 2010 0.2 No. of pages: 7 A2B00073919K

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

1. Assignment of rights a. Industrial property rights including experiences and knowledge (e. g plans, models) Type of right (e. g.

1. Assignment of rights a. Industrial property rights including experiences and knowledge (e. g plans, models) Type of right (e. g. 1 st copy - for the tax authority of the applicant / Kenn-Nummer Notice pursuant to the Federal Data Protection Act: The data to be given are requested under Sections 149 ff of the German Fiscal Code.

Mehr

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany MediaBoxXT 4.0 Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 Internet: email:

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 com.tom Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 INHALT 1 AUFGABE... 3 2 VORAUSSETZUNG... 3 3 SERVICEPORTAL... 3 4 KONTO ERSTELLEN... 3 5 ÜBERSICHT... 5 6 PROJEKT EINRICHTEN... 5 7 GATEWAY AKTIVIEREN...

Mehr

Haftungsfragen beim Cloud Computing

Haftungsfragen beim Cloud Computing Mag. Martin Schiefer, Dr. Ralf Blaha LL.M. Haftungsfragen beim Cloud Computing Haftungsfragen beim Cloud Computing Risiken beim Cloud Computing 2 Ihre Daten sind bei uns sicher. (https://trust.salesforce.com/trust/de/)

Mehr

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App A PLM Consulting Solution Public The SAP PPM Mobile Time Recording App offers a straight forward way to record times for PPM projects. Project members can easily

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.cn Domain

Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.cn Domain Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.cn Domain Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.cn Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache. Please

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software

Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software Bestimmungen und Bedingungen für die Nutzung von Microsoft Software Bitte beachten Sie: Alleinverbindlich gelten die englischsprachigen Bedingungen. Zu Ihrer Information haben wir eine deutsche Version

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information)

GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information) GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information) Herbert Jobelius DPG Deutsche Performancemessungs-Gesellschaft für Wertpapierportfolios mbh Supplemental Information 1. Supplemental Information

Mehr

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Konsultationspapier Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Anmerkung Dieses Dokument wird zur Konsultation an alle im Rahmen eines Gesetzesvorschlags zur MwSt.-Fakturierung betroffenen

Mehr

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern)

Top Tipp. Ref. 08.05.23 DE. Verwenden externer Dateiinhalte in Disclaimern. (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) in Disclaimern (sowie: Verwenden von Images in RTF Disclaimern) Ref. 08.05.23 DE Exclaimer UK +44 (0) 845 050 2300 DE +49 2421 5919572 sales@exclaimer.de Das Problem Wir möchten in unseren Emails Werbung

Mehr

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product

Mehr

Gerätehoheit. Wem gehört mein iphone? Alexander Noack jali@orca-central.de - Jan Bramkamp crest@tzi.de. Chaos Computer Club Bremen e.v.

Gerätehoheit. Wem gehört mein iphone? Alexander Noack jali@orca-central.de - Jan Bramkamp crest@tzi.de. Chaos Computer Club Bremen e.v. Gerätehoheit Wem gehört mein iphone? Alexander Noack jali@orca-central.de - Jan Bramkamp crest@tzi.de Chaos Computer Club Bremen e.v. 1. November 2012 Wer sind die Typen da vorne? Über uns Worum es geht

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Übersicht über Windows PowerShell 3.0. Arbeiten mit Event Logs und PING Autor: Frank Koch, Microsoft Deutschland Information in this document, including URLs and

Mehr

HiPath OpenOffice ME Description

HiPath OpenOffice ME Description HiPath OpenOffice ME Description We are now Unify. This document references our previous company name; all othercontent is still valid and correct. For further information, please visit unify.com HiPath

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

URHEBERRECHTLICHE ASPEKTE DES

URHEBERRECHTLICHE ASPEKTE DES URHEBERRECHTLICHE ASPEKTE DES NEUEN EUROPEANA AGREEMENTS Dr. Karin Ludewig, Berlin Gliederung des Vortrags Wesentliche Änderung gegenüber dem altenagreement Exkurs: CC0 Lizenz Grund für diese Änderung?

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup

BPM Process in a day. Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM. Andreas Weise Gregor Müller. COMPOSITION Focusgroup BPM Process in a day Unleash the power of the SAP NetWeaver BPM Andreas Weise Gregor Müller COMPOSITION Focusgroup What we do: You define what you want to have developed ad hoc! COMPOSITION Focusgroup

Mehr

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail Project Management Tabs into Item Detail A PLM Consulting Solution Public This consulting solution enables you to streamline your portfolio and project management process via an integrated UI environment.

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

Usage guidelines. About Google Book Search

Usage guidelines. About Google Book Search This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project to make the world s books discoverable online. It has

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development

Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development Economics of Climate Adaptation (ECA) Shaping climate resilient development A framework for decision-making Dr. David N. Bresch, david_bresch@swissre.com, Andreas Spiegel, andreas_spiegel@swissre.com Klimaanpassung

Mehr

Kleine Torte statt vieler Worte

Kleine Torte statt vieler Worte Kleine Torte statt vieler Worte Effektives Reporting & Dashboarding mit IBM Cognos 8 BI Jens Gebhardt Presales Manager Core Technologies BI Forum Hamburg 2008 IBM Corporation Performance Optimierung 2

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr