Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht!"

Transkript

1 Programmheft Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Hehle Reisen Ges. m. b. H. & Co. KG Reisebüro und Omnibusse Hofriedenstraße 23 A-6911 Lochau am Bodensee Tel Fax

2 Liebe Reisegäste, liebe Wallfahrer! Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Broschüre mit 20 Wallfahrtszielen für das Reisejahr 2014 zu überreichen. Wir wünschen Ihnen nun viel Freude beim Durchblättern dieses Büchleins und freuen uns über Ihr Interesse an unseren Wallfahrten. Ihre Familien Hehle und Bereuter Reisekalender Pater Freinademetz Landeswallfahrt Einsiedeln Pater Freinademetz Frühlingswallfahrt Birnau Heiliger Antonius von Padua Pater Freinademetz Kloster Ingenbohl Pater Freinademetz Madonna della Corona u. Rovereto Pater Freinademetz & Heiligkreuz Bruder Klaus von der Flüe Heilige Notburga & Pater Freinademetz Maria Waldrast im Wipptal Todtmoos & Bad Säckingen Pater Freinademetz Pater Freinademetz Pater Freinademetz Maria Knotenlöserin am Perlach Rom mit Papstaudienz Adventwallfahrt Wiblingen Frühjahr Unterwegs auf dem Jakobsweg Reisebedingungen: Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen des Fachverbandes der österreichischen Reisebüros. Gerne können wir Ihnen diese zusenden. Reise-Sicherheitsgarantie: Eintrag ins Veranstalterverzeichnis: 2000/038 - Bankgarantie:

3 Grußwort Wallfahrten bedeutet aufbrechen, sich Zeit nehmen, innehalten und neue Wege finden - an Gnadenorten die Nähe Gottes spüren, Kraft tanken und auf die Fürbitten der Heiligen und Seligen Trost und Hilfe finden. Wallfahrten heißt auch frohe Gemeinschaft pflegen in herzlichen Begegnungen, sich gegenseitig annehmen und in kollektivem Beten und Singen gemeinsam unseren Glauben leben. Während unserer Busreise erleben Sie wunderschöne Landschaften und spüren überall die Herrlichkeit und Größe Gottes. Neben altbewährten Pilgerzielen haben wir eine Reihe neuer Wallfahrtsziele in unser Programm aufgenommen. Wir freuen uns schon sehr, Sie mit unseren Pilgerseelsorgern zu diesen Gnadenstätten zu begleiten. Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute und Gottes reichen Segen für Ihre Hildegard Hehle 3

4 Pater Freinademetz Dienstag 29. April 2014 geistliche Leitung Pfarrer Manfred Fink, Bregenz Mittwoch 1. Oktober 2014 geistliche Leitung Pfarrer Manfred Fink, Bregenz Mit unserer ersten Fahrt im Jahr 2014 ins Südtirol zum Heiligen Pater Freinademetz wollen wir unseren Wallfahrts-Reigen eröffnen. Genießen Sie einen herrlichen Frühlingstag im Südtirol und tanken Sie Kraft für Ihren Alltag. Vielen ist Pater Freinademetz aus der Stadt Gottes durch seine wunderbaren Gebetserhörungen bekannt. Zum 10. Jahrestag der Seligsprechung dieses großen Missionars wurde in Brixen-Milland die Pater-Freinademetz-Kirche erbaut. Anreise über den Arlberg- und Brennerpass nach Brixen-Milland. Ankunft am späten Vormittag. In der einzigartigen Kirche feiern wir gemeinsam die Heilige Messe. Anschließend besteht noch die Möglichkeit zur Besichtigung des Museums. Daneben gibt es noch die Unterkirche und einen Kiosk mit Devotionalien. Danach fahren wir ins Zentrum nach Brixen zum Mittagessen, Möglichkeit zur Besichtigung von Kreuzgang und Dom. Danach geht es über den Brenner - Innsbruck und den Arlberg in unsere Ausgangsorte zurück. Fahrpreis 46 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Hard - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch - Bludenz 4

5 Landeswallfahrt Einsiedeln Die jährliche Diözesanwallfahrt nach Einsiedeln hat eine lange Tradition und ist vielen Gläubigen ein Bedürfnis. Die pastoralen und diözesanen Anliegen stehen im Zentrum des Gebetes - die Herausforderungen für die Pfarrgemeinden und für unsere Diözese machen das gemeinsame Gebet dringend nötig. Pfarrer Paul Burtscher von der Pfarre Bildstein organisiert die Wallfahrt. Alle Freunde des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Einsiedeln sind zu diesem großen traditionellen Vorarlberger Wallfahrtstag eingeladen. Als größtes Marienheiligtum der Schweiz zählt Einsiedeln mit seiner kostbar ausgestatteten Kirche und Gnadenkapelle auch zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten Europas. Programm in Einsiedeln: Uhr Eucharistiefeier mit Bischof Dr. Benno Elbs Uhr feierliche Vesper Uhr Segensfeier bei der Gnadenkapelle Uhr Rückfahrt nach Vorarlberg Fahrpreis mit Gebetsheft 37 Samstag - 3. Mai 2014 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch und nach Vereinbarung 5

6 Pater Freinademetz Dienstag 13. Mai 2014 geistliche Leitung Pfarrer Cristinel Dobos, Sulz Zu unserer Wallfahrt laden wir alle Verehrer des Großen Heiligen aus Tirol herzlich ein. Vielen ist Pater Freinademetz aus der Stadt Gottes durch seine wunderbaren Gebetserhörungen bekannt. Zum 10. Jahrestag der Seligsprechung dieses großen Missionars wurde in Brixen-Milland die Pater-Freinademetz-Kirche erbaut. Anreise über den Arlberg- und Brennerpass nach Brixen-Milland. Ankunft am späten Vormittag. In der einzigartigen Kirche feiern wir gemeinsam das Messopfer. Anschließend besteht noch die Möglichkeit zur Besichtigung des Museums. Es werden Briefe, Fotos und Dokumente aus dem Leben des Heiligen und Aufzeichnungen von Wundern und Gebetserhörungen gezeigt. Daneben gibt es noch die Unterkirche und einen Kiosk mit Devotionalien. Danach fahren wir ins Zentrum nach Brixen zum Mittagessen, Möglichkeit zur Besichtigung von Kreuzgang und Dom. Am späten Nachmittag geht es über den Brenner - Innsbruck und den Arlberg in unsere Ausgangsorte zurück. Die geistliche Leitung übernimmt Pfarrer Cristinel Dobos aus Sulz. Fahrpreis 46 Einsammelroute Bregenzerwald Lochau - Bregenz - Schwarzach - Alberschwende - Egg - Bezau - Mellau - Au - Schoppernau und nach Vereinbarung 6

7 Frühlingswallfahrt Birnau Dienstag 20. Mai 2014 geistliche Leitung Pater Bruno Metzler, Birnau Die Basilika St. Marien liegt wunderschön und aussichtsreich auf einer Terrasse über dem Bodensee und ist von Rebgärten umgeben. Sie gilt als schönste Kirche der ganzen Region und wurde vom Bregenzerwälder Baumeister Peter Thumb im 18. Jahrhundert erbaut. Die Wallfahrtsstätte Birnau am Untersee ist ein Priorat des Klosters Mehrerau und wird auch von den Mehrerauer Patres betreut. Einsammelroute von Bizau bis Lochau, Hehle Reisen Betriebshof. Auf der Panorama-Uferstraße des Bodensees geht es durch die großen Obstplantagen der deutschen Bodenseeregion nach Birnau. Hier wird uns der gebürtige Bizauer Pater Bruno Metzler, der hier als Wallfahrtseelsorger wirkt, persönlich empfangen. Er wird mit uns das Messopfer feiern. Anschließend treffen wir uns zu einer Agape. Danach fahren wir nach Meersburg zum Mittagessen, Bummeln, Einkaufen, Kaffeetrinken oder einer Besichtigung von Schloss Meersburg. Am frühen Abend kehren wir in die Ausgangsorte zurück. Die geistliche Leitung übernimmt wieder Pater Bruno Metzler aus Birnau. Fahrpreis mit Agape 38 Einsammelroute Bregenzerwald Bizau - Bezau - Andelsbuch - Egg - Alberschwende - Schwarzach - Wolfurt - Lauterach - Bregenz - Lochau 7

8 Heiliger Antonius von Padua Donnerstag Mai 2014 Auf einer bewaldeten, aussichtsreichen Kuppe oberhalb des Dorfes Rietz erhebt sich die vielbesuchte Wallfahrtskirche zum Heiligen Antonius. Er wird hier neben der Muttergottes als ganz großer Helfer in allen Notlagen verehrt. Die Wallfahrt reicht etwa 450 Jahre zurück und wurde von vielen Pilgern aus einem weitem Umkreis immer wieder in Anspruch genommen. Die Kirche, in ihrem heutigen Aussehen, entstand zur Barockzeit. Der helle Innenraum ist durch wunderschöne Deckengemälde aufgelockert, Altäre und Kanzel strahlen in vollendetem Rokoko. Auf dem Hochaltar wird das Gnadenbild der unbefleckten Empfängnis verehrt. Die Pilgerstatue des Heiligen Antonius steht am rechten Seitenaltar. Anfahrt über den Arlbergpass Landeck Imst nach Rietz. Gemeinsame Feier der Heiligen Messe in der St. Antoniuskirche. Danach Besichtigung des Kalvarienberges oberhalb der Kirche mit den Heilig-Grab-, Kalvarien-, Marien- und Ölbergkapellen. Danach fahren wir nach Stams, Mittagessen, Besuch der bekannten Stiftskirche und Freizeit. Nachmittags Rückfahrt nach Vorarlberg. Die geistliche Leitung übernimmt Pfarrer Cristinel Dobos aus Sulz. Fahrpreis mit Eintritt Stiftskirche 45 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch - Bludenz 8

9 Frühlingswallfahrt Pater Freinademetz 26. bis 27. Mai 2014, Montag + Dienstag 1. Tag: Einsammelroute über den Bregenzerwald und das Große Walsertal bis Bludenz. Über den Arlbergpass - das Inntal und den Brennerpass erreichen wir mittags das Pustertal. Am Nachmittag fahren wir durch das wildromantische Gadertal nach Oies zur Geburtsstätte des Heiligen Pater Freinademetz. Hier feiern wir gemeinsam die Heilige Messe. Danach Fahrt in unser sehr gutes Hotel im Pustertal. Zimmerbezug und Abendessen. 2. Tag: Frühstücksbuffet. Danach Fahrt ins Eisacktal nach Milland zur Freinademetzkirche. Hier feiern wir gemeinsam den Gottesdienst. In der schönen Domstadt Brixen machen wir unsere Mittagspause mit Möglichkeit zur Dom- und Kreuzgangbesichtigung. Nachmittags fahren wir über den Brenner und Innsbruck in unsere Ausgangsorte zurück. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x 3-Gang-Menü geistliche Leitung: Pfarrer Werner Ludescher, Dornbirn Reisepreis pro Person 150 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Bregenzerwald + Großwalsertal Lochau - Schwarzach - Bregenzerwald - Au - Damüls - Faschina - Fontanella - Sonntag - Raggal - Ludesch - Bludenz 9

10 Kloster Ingenbohl bei Schwyz Dienstag - 3. Juni 2014 Kloster Ingenbohl bei Schwyz am Vierwaldstätter See zählt zu den bekanntesten Pilgerstätten in der Schweiz. Verehrt wird hier die Ordensgründerin der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz Maria Theresia Scherer. Sie hatte sich ganz der Nächstenliebe verschrieben und setzte sich unermüdlich für die notleidende Bevölkerung im In- und Ausland ein. Besonders wichtig war ihr die Betreuung behinderter Menschen wurde Mutter Maria Theresia Scherer von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen. Ihr Grab befindet sich in der Krypta. Zahlreiche Gebeterhörungen habe diese Krypta zu einem vielbesuchten Pilgerort gemacht und jährlich kommen Tausende Pilger ins Kloster Ingenbohl um Trost und Hilfe zu finden. In der Krypta liegt das Pilgerbuch auf, in dem sie ihre Nöte und Anliegen notieren, dann tragen die Schwestern diese Wünsche im Fürbitt-Gebet vor Gott. Die Anfahrt erfolgt über Feldkirch - Walensee - Sattel - Schwyz nach Ingenbohl. Nach der gemeinsamen Messfeier erhalten wir von Schwester Christiane eine Erklärung über die Symbolik in der Krypta. Gemeinsames Pilgeressen und Zeit für eigene Gebete. Die Kaffeepause halten wir in Brunnen an der schönen Promenade des Vierwaldstätter Sees. Danach Rückfahrt nach Vorarlberg. Pfarrer Cristinel Dobos aus Sulz begleitet diese Pilgerfahrt. Fahrpreis mit Führung und Mittagessen 58 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Hard - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch 10

11 Pater Freinademetz - 2 Tage 16. bis 17. Juni 2014 geistliche Leitung Pfarrer Christian Stranz Dornbirn 6. bis 7. Oktober 2014 geistliche Leitung Pfarrer Werner Ludescher Dornbirn 1. Tag: Einsammelroute über das Rheintal. Über den Arlbergpass - das Inntal und den Brennerpass erreichen wir mittags das Pustertal. Am Nachmittag fahren wir durch das wildromantische Gadertal nach Oies zur Geburtsstätte des Heiligen Pater Freinademetz. Wer möchte kann betrachtend den Kreuzweg hinauf wandern. Hier feiern wir erst gemeinsam die Heilige Messe. Danach Fahrt in unser sehr gutes Hotel im Pustertal. Zimmerbezug, Abendessen. 2. Tag: Frühstücksbuffet. Danach Fahrt ins Eisacktal zur Freinademetzkirche nach Milland. Hier feiern wir gemeinsam den Gottesdienst. In der schönen Domstadt Brixen machen wir unsere Mittagspause mit Möglichkeit zur Dom- und Kreuzgangbesichtigung. Nachmittags fahren wir über den Brenner und Innsbruck in unsere Ausgangsorte zurück. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x Abendessen geistliche Leitung Reisepreis pro Person 150 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Hard - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch - Bludenz 11

12 Friedensglocke & Madonna della Corona 26. bis 27. Juni 2014, Donnerstag + Freitag 1. Tag: Anreise von Vorarlberg über Innsbruck Brenner Bozen Trient nach Rovereto, wo wir auf dem Miravalle- Hügel bei Rovereto die Friedensglocke besuchen. Sie läutet jeden Tag, um den Menschen ihre Lebens- und Friedensbotschaft zu übermitteln. Hotelbezug in Rovereto. Abendessen und gemeinsames Abendessen. 2. Tag: Heute Vormittag besuchen wir den Wallfahrtsort Madonna del Corona. Wie ein Adlernest schmiegt er sich an den Osthang des Monte Baldo. Schon über 500 Jahre wird hier die Madonna mit dem toten Jesus verehrt. Von Spiazzi aus geht es in etwa 20 Minuten zu Fuß über eine lange Treppe mit 15 Kreuzwegstationen. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Shuttlebus hinaufzufahren. Gemeinsame Messfeier und nachmittags Rückfahrt nach Vorarlberg. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x Abendessen Eintritt Friedensglocke geistliche Leitung: Pfarrer Fink, Bregenz Reisepreis pro Person 153 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Hard - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Rankweil - Feldkirch - Bludenz 12

13 Pater Freinademetz & Heiligkreuz 30. Juni bis 2. Juli 2014, Montag - Mittwoch 1. Tag: Anreise über den Arlberg und Imst nach Locherboden, dem wichtigsten Marienwallfahrtsort des Oberinntals. Gemeinsame Messfeier. Weiterfahrt über das Mieminger Plateau ins Pustertal zur Nächtigung. 2. Tag: Vormittags Besuch der Geburtsstätte des Heiligen Pater Freinademetz in Oies. Messopfer und Besichtigung. Nachmittags laden wir Sie zu einem Ausflug an den Fuß des Kreuzkofel-Massivs. Auf Meter Höhe liegt die Wallfahrtskirche von Heiligkreuz, ein herrlicher Sommerausflug bei zahlreichen Pilgern. Mit zwei Seilbahnen geht es auf Meter Höhe und dann zu Fuß zur imposanten Pilgerstätte. Im Kirchlein halten wir noch eine Dankandacht, bevor wir am Abend ins Hotel zurückkehren. 3. Tag: Vormittags Besuch der Pater Freinademetzkirche in Milland, hier feiern wir gemeinsam Eucharistie. Mittagspause und Freizeit in Brixen, dann geht s über den Brenner und Arlberg wieder zurück ins Ländle. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 2x Frühstücksbuffet 2x Abendessen Seilbahnen Heiligkreuz geistliche Leitung: Pfarrer Christian Stranz Reisepreis pro Person 265 EZ-Zuschlag 40 oblig. Stornoschutz 6 Einsammelroute Rheintal bis Bludenz 13

14 Bruder Klaus von der Flüe - Sachseln Kaum ein Heiliger ist dem Rat Jesu so spektakulär gefolgt wie der Heilige Bruder Klaus von der Flüe Montag 1. September 2014 Nach Maria Einsiedeln ist Sachseln im Kanton Obwalden einer der meistbesuchten Schweizer Wallfahrtsorte. Hier lebte vor 550 Jahren Nikolaus von der Flüe als Bauer und Politiker. Mit der Einwilligung seiner Frau zog er sich in die nahe gelegene Ranft zurück und verbrachte 20 Jahre als Einsiedler bei Gebet und Fasten. Damals schon holten sich die Menschen Rat und Hilfe bei ihm wurde er von Pius XII. heilig gesprochen. Heute ist er für die Welt einer der aktuellsten Heiligen, er gilt als großer Fürbitter für den Frieden. Wir besuchen seine Wirkungsstätten in Sachseln. Unsere Route führt über Feldkirch Walensee Luzern nach Flüeli. Hier besteht die Möglichkeit, das Haus des Bruder Klaus zu besichtigen. Wir feiern gemeinsam die Heilige Messe in der Einsiedelei-Kapelle Ranft. Am Nachmittag besuchen wir in Sachseln die wunderschöne Pfarrkirche, wo sich die Glasvitrine mit der Reliquie des Bruder Klaus befindet. Kurze Andacht mit dem Wallfahrtskaplan, der jedem einzelnen Pilger mit der Reliquie den Segen spendet, danach Kaffeepause. Rückkehr ins Ländle. Fahrpreis mit geistlicher Leitung 40 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Hard - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Feldkirch 14

15 Hl. Notburga & Pater Freinademetz 2. bis 3. September 2014, Dienstag + Mittwoch 1. Tag: Einsammelroute über den Vorderwald. Über den Arlbergpass - das Inntal erreichen wir die Wallfahrtskirche der Heiligen Notburga am Achensee. Als Heilige ist sie in unserer Zeit sehr aktuell, steht sie doch für eine gute Arbeitsstätte, die Bereitschaft mit Bedürftigen zu teilen und für die Treue zum Arbeitgeber. Hier feiern wir gemeinsam die Heilige Messe und besichtigen die Wallfahrtsstätte. Heute Abend beziehen wir im Pustertal unser Hotel. 2. Tag: Frühstücksbuffet. Danach fahren wir durch das wildromantische Gadertal nach Oies zur Geburtsstätte des Heiligen Pater Freinademetz. Wer möchte kann betrachtend den Kreuzweg hinauf wandern. Gemeinsame Messfeier, danach ist noch Zeit für eigene Erkundungen. Nach dem Mittagessen kehren wir über den Brenner und Arlbergpass in den Vorderwald zurück. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x 3-Gang-Menü geistliche Leitung: Pfarrer Albert Egender, Doren und Riefensberg Reisepreis pro Person 150 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Vorderwald Lochau - Bregenz - Langen - Doren - Krumbach - Riefensberg - Hittisau - Lingenau - Müselbach - Alberschwende 15

16 Maria Waldrast - Wipptal Freitag September 2014 Dieser Wallfahrtsort zählt zu den schönst gelegenen Pilgerstätten Tirols. Er liegt hoch über Matrei direkt am Fuße der gewaltigen Serles. Das wundertätige Gnadenbild, ein Holzbildwerk, stammt aus 1600 und stellt Maria als Königin dar, wie sie ihrem Kind auf dem Schoß einen Apfel reicht. Die Wallfahrt begann hier etwa vor 600 Jahren und geht auf eine Botschaft der Muttergottes an einen Holzknecht zurück. Sie forderte ihn auf, an jener Stelle eine Kirche zu bauen, an der kurze Zeit vorher in einem Lärchenstamm ein Muttergottesbild aufgefunden wurde. Die Stätte wurde rasch ein viel besuchter Wallfahrtsort. Erzherzog Leopold legte dann 200 Jahre später den Grundstein für ein Servitenkloster. Die Mönche mussten sich um die geistliche und leibliche Betreuung der Pilger kümmern. Trotz zweimaliger Aufhebung konnte sich Maria Waldrast als eines der bedeutendsten Wallfahrtszentren Tirols bis in unsere Zeit behaupten und die Servitenmönche kümmern sich wie einst um das Wohl der Pilger. Fahrtroute: Rheintal Arlberg Innerkirch Matrei Maria Waldrast. Gottesdienst, hinterher geführte Kirchenbesichtigung. Mittagessen im Klostergasthof. Bevor wir wieder ins Ländle zurückkehren, machen wir einen Aufenthalt in Mattrei, der schönsten Gemeinde des Wipptal. Die geistliche Leitung übernimmt Pfarrer Cristinel Dobos aus Sulz. Fahrpreis mit geistlicher Leitung 45 Einsammelroute Rheintal Lochau - Bregenz - Lauterach - Wolfurt - Schwarzach - Dornbirn - Hohenems - Götzis - Sulz - Feldkirch - Bludenz. 16

17 Todtmoos & Bad Säckingen - Schwarzwald 18. bis 19. September 2014, Donnerstag + Freitag 1. Tag: Anreise von Vorarlberg dem deutschen Bodenseeufer entlang über Singen Blumberg Schluchsee nach Todtmoos. Gemeinsame Messfeier in der Wallfahrtskirche Zu unserer lieben Frau. Die Weiterfahrt erfolgt über die reizvolle Strecke Schau ins Land nach Freiburg im Breisgau. Aufenthalt in der Altstadt mit Möglichkeit zur Münsterbesichtigung. Unser Hotel beziehen wir im Raum Freiburg. Abendessen und gemütlicher Tagesausklang. Zwiebeltürmen ist das Wahrzeichen der Stadt. Gemeinsame MessfeierHinterher Mittagessen und Aufenthalt in der schönen Altstadt. Über das Schweizer Fricktal Baden und Zürich kehren wir nach Vorarlberg zurück. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x Abendessen geistliche Leitung: Generalvikar Rudolf Bischof 2. Tag: Die Rückfahrt führt über das reizvolle Markgräfler Land und Lörrach nach Bad Säckingen. Das Fridolinmünster mit den barocken Reisepreis pro Person 150 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Rheintal Feldkirch - Sulz - Götzis - Dornbirn Hatlerdorf - Lustenau. Aussammeln in umgekehrter Reihenfolge, da die Rückreise über die Schweiz erfolgt. 17

18 Pater Freinademetz 8. bis 9. Oktober 2014, Mittwoch + Donnerstag 1. Tag: Einsammelroute über den Bregenzerwald. Über den Arlbergpass, das Inntal und den Brennerpass erreichen wir mittags das Pustertal. Am Nachmittag fahren wir durch das wildromantische Gadertal nach Oies zur Geburtsstätte des Heiligen Pater Freinademetz. Wer möchte, kann betrachtend den Kreuzweg hinauf wandern. Hier feiern wir gemeinsam die Heilige Messe. Anschließend Fahrt in unser sehr gutes Hotel im Pustertal. Zimmerbezug, Abendessen. 2. Tag: Frühstücksbuffet. Danach Fahrt ins Eisacktal nach Milland zur Freinademetzkirche. Hier feiern wir gemeinsam den Gottesdienst. In der schönen Domstadt Brixen machen wir unsere Mittagspause mit Möglichkeit zur Dom- und Kreuzgangbesichtigung. Nachmittags fahren wir über den Brenner und Innsbruck ins Ländle zurück. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus sehr gutes Hotel, Du/WC 1x Frühstücksbuffet 1x 3-Gang-Menü geistliche Leitung: Pfarrer Fink, Bregenz Reisepreis pro Person 149 EZ-Zuschlag 20 oblig. Stornoschutz 4 Einsammelroute Bregenzerwald Lochau - Bregenz - Schwarzach - Alberschwende - Egg - Bezau - Mellau - Au - Schoppernau und nach Vereinbarung 18

19 Maria Knotenlöserin am Perlach Maria Knotenlöserin - vertrauensvoll angerufen, hilft immer wieder auf unerklärliche Weise Montag 13. Oktober 2014 geistliche Leitung Pfr. Sauter, Lustenau Pfr. Ludescher, Dornbirn Die Kirche St. Peter am Perlach gehört zu den ältesten Bauwerken Augsburgs wurde auf dem Perlachhügel mit dem Bau der Backsteinkirche begonnen. Jedes Jahrhundert hat sie durch Um- und Erweiterungsbauten geprägt und durch Gaben zu einem reichen und wertvollen Gotteshaus gemacht. Seit 1700 ist sie Wallfahrtskirche. Damals hat ein Augsburger Patrizier das Wallfahrtsbild Maria Knotenlöserin gestiftet. Die Darstellung ist einzigartig. Sie zeigt Maria wie sie einen verwickelten Knoten in einem langen Band löst. Eine Anspielung auf den Ungehorsam Eva und die Rolle der Gottesmutter als Vermittlerin und gehorsame Magd des Herrn. Der Knoten steht als Sinnbild für Probleme, die jeder Mensch hat und selber lösen muss. Viele Pilger kommen zur Maria Knotenlöserin und finden Erkenntnis und auffallend oft Hilfe. Fahrt über Memmingen - Landsberg - Augsburg. Gemeinsame Messfeier in der Wallfahrtskirche. Anschließend erhalten wir eine kleine Führung. Mittagessen und Freizeit in Augsburg. Danach Rückfahrt ins Ländle. Fahrpreis mit kleiner Führung 42 Einsammelroute Rheintal Feldkirch - Rankweil - Sulz - Götzis - Hohenems - Dornbirn - Lustenau - Hard - Bregenz - Lochau - Hörbranz - Hohenweiler 19

20 Rom 19. bis 23. Oktober 2014, 5 Tage Rom ist eines der wichtigsten europäischen Pilgerziele, beherbergt es doch die Gräber von zwei Aposteln: Petrus und Paulus. Hinzu kommt, dass der Apostel Petrus der Erste Apostel ist, dem Christus gesagt hat: Du bis Petrus, der Fels und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen. Nach bereits einem Jahr im Amt ist die Popularität von Papst Franziskus ungebrochen und eine Papstaudienz gehört wieder zu den Höhepunkten einer Pilgerreise nach Rom. Papst Franziskus hat das große Charisma, die Menschen direkt anzusprechen, die Herzen zu öffnen und Blockaden zu überwinden. 1. Tag: Einsammeln von Lochau bis Feldkirch. Fahrt über den San Bernardino - Mailand - Florenz - Rom. 4 x Nächtigung in sehr gutem 3-Sterne- Hotel in Rom. Zimmerbezug u. Abendessen im Hotel. 2. Tag: Vormittags Besuch des Vatikans mit gemeinsamer Messfeier und Besichtigung des Petersdoms. Gelegenheit zum individuellen Aufstieg auf die Kuppel des Petersdomes mit herrlichem Blick auf die Stadt und Vatikanischen Gärten oder Besuch der Unterkirche, wo sich das Grab des Heiligen Petrus befindet. Am Nachmittag unternehmen wir einen Spaziergang auf den Spuren des antiken Roms: Besichtigung des Kapitols, vorbei am Forum Romanum bis zum mächtigen Colosseum. Abendesssen im Hotel. 20

21 mit Papstaudienz 3. Tag: Am Vormittag Besuch der römischen Altstadt mit Trevibrunnen, Spanische Treppe, Pantheon und Piazza Navona. Am Nachmittag besuchen wir die drei berühmtesten Kirchen Roms: Santa Maria Maggiore, die berühmteste Marienkirche Roms; die Basilika San Giovanni in Laterano, die Kirche des Bischofs von Rom und erster Papstsitz und St. Paul vor den Mauern, wo der Heilige Paulus begraben liegt. Danach Rückfahrt zum Hotel und Abendessen. 4. Tag: Vormittags Teilnahme an der Generalaudienz des Papstes Franziskus auf dem Petersplatz. Sollte der Papst auf Reisen sein, bieten wir als Ersatz einen Ausflug nach Frascati an. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht besuchen Sie die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle. Abendessen im Hotel. 5. Tag: Heimreise ins Ländle. Leistungen Fahrt mit Hehle-Bus 3-Sterne-Hotel, Du/WC 4x Frühstück 4x Abendessen Fahrkarten für öffentliche Busse in Rom Eintritte: Colosseum, Forum Romanum, Capitol sämtliche Führungen Stadtplan für jeden Gast geistliche Reiseleitung: Pfarrer Fink, Bregenz Reisepreis pro Person 625 EZ-Zuschlag 140 oblig. Stornoschutz 16 21

22 Advent - Kloster Wiblingen & Ulm Sonntag Dezember 2014 Vor den Toren von Ulm liegt Kloster Wiblingen. Es ist eines der bedeutendsten Kleinode Süddeutschlands, weitum bekannt für seinen herrlichen Bibliotheksaal und die barocke Stiftskirche. Vor 300 Jahren wurde der der baufällige Klosterkomplex nach dem Schema von Einsiedeln in eine zeitgemäße Konventanlage umgestaltet, in die ein zweigeschossiger Bibliotheksaal integriert werden konnte. Die Kirche wurde in Anlehnung an die Stiftskirche St. Gallen erbaut. Heute ist das Kloster im Besitz des Landes Baden Württemberg. Wir besuchen das Hochamt in der Basilika minor, danach laden wir Sie zu einer Klosterführung mit Besichtigung des repräsentativen Bibliotheksaals ein. Nach dem Besuch des Klosters Wiblingen lädt die alte Reichsstadt Ulm mit dem berühmten Ulmer Münster und einem der schönsten süddeutschen Christkindlmärkte sowie der sehenswerten Altstadt zum Bummel ein. Das Fischer-und Gerberviertel mit dem schiefsten Hotel der Welt wird Sie begeistern. Am späten Nachmittag fahren wir wieder zurück in unsere Ausgangsorte. Fahrpreis mit Eintritt, Führung und Weihnachts-Engele 45 Einsammelroute Rheintal Feldkirch - Rankweil - Sulz - Götzis - Hohenems - Dornbirn - Lustenau - Hard - Bregenz - Lochau. 22

23 Unterwegs auf dem Jakobsweg 14. bis 17. Mai 2015, 4 Tage In unserer schnellen Zeit erlebt Pilgern eine Renaissance. Nicht immer stehen religiöse Gründe im Vordergrund. Ruhe finden und neue Kraft schöpfen ist das Motto vieler Pilger von heute. Der Weg ist das Ziel. Sie hegen schon lange den Wunsch, sich selbst einmal auf den Jakobsweg zu machen, haben sich aber noch nicht über dieses große Projekt getraut? Mit Hehle-Reisen können Sie den Jakobsweg von Vorarlberg bis Santiago de Compostela in Etappen schaffen. Nachdem der Herbsttermin 2014 bereits ausgebucht ist, starten wir 2015 nochmals mit einer Gruppe. Von Vorarlberg aus pilgern in vier Tagen auf dem Schweizer Jakobsweg über Appenzell Einsiedeln Brünigpass Thun bis Fribourg, wo am berühmten Röstigraben Endstation dieser ersten Etappe ist. Pro Tag sind wir etwa vier Stunden zu Fuß mit leichtem Gepäck unterwegs und werden von einem Hehle-Reisebus begleitet, genächtigt wird in einfachen Pilgerhotels. Neben dem gemeinsamen Erleben der Entschleunigung gehören auch spirituelle Höhepunkte wie der Besuch der Wallfahrtskirche Einsiedeln oder der Kapelle des Bruder Klaus in Flüeli-Ranft zu unserem Reiseerlebnis. Im Jahr 2016 setzen wir die Pilgerreise in Fribourg Richtung Frankreich fort. Im mitgeführten Pilgerbuch laden wir jeden Pilger ein, seine erlebten Eindrücke festzuhalten. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 27 Personen beschränkt. Der Reisepreis inklusive Busfahrt, Pilgerleitung, Halbpension und Pilgerpass beträgt etwa 440. Gerne können Sie sich jetzt schon voranmelden! 23

24 Auf unserer Homepage finden Sie die neuesten Angebote Text Datum Wie wär s mit einem Reisegutschein für eine Wallfahrt oder Pilgerreise? Einsammelroute Fordern Sie unseren Reisekatalog 2014 mit über 150 Reisen und Tagesfahrten an! 24

Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock

Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock 06. 15.10.2014 (Busreise) 07. 14.10.2014 (Flugreise) Busreise: Montag, 6.10.2014 Anreise

Mehr

ROM die ewige Stadt. Bildungsreise nach Rom. 15. - 19. Juni 2015. Veranstalter: Pfarrei Glattfelden-Eglisau-Rafz

ROM die ewige Stadt. Bildungsreise nach Rom. 15. - 19. Juni 2015. Veranstalter: Pfarrei Glattfelden-Eglisau-Rafz ROM die ewige Stadt Bildungsreise nach Rom 15. - 19. Juni 2015 Veranstalter: Pfarrei Glattfelden-Eglisau-Rafz Reiseleitung und geistliche Begleitung: Stanislav Weglarzy, Pfarrer, Angela Fragione - Scholz,

Mehr

Änderungen und Umstellungen vorbehalten!

Änderungen und Umstellungen vorbehalten! Sehr geehrtes Jubelpaar! Wenn Sie 2015 Ihr Ehejubiläum feiern, dann sind Sie herzlich willkommen zu einer unserer Pilgerfahrten, entweder vom 13. bis 18. April oder vom 7. bis 12. September. Alle wichtigen

Mehr

Strasbourg - Titisee. 2 Tage. Frankreich. Leistungen. Wir sind Ihr verlässlicher Partner im Organisieren und Durchführen der Reise

Strasbourg - Titisee. 2 Tage. Frankreich. Leistungen. Wir sind Ihr verlässlicher Partner im Organisieren und Durchführen der Reise Strasbourg - Titisee 1. Tag: Stadtrundfahrt Strasbourg Abfahrt ab Lochau. Fahrt mit dem luxuriösen Hehle-Reisen-Bus entlang dem Bodensee - Frühstückspause im Hegau und Weiterfahrt über Freiburg in den

Mehr

Feiern Sie heuer Ihr Ehejubiläum?

Feiern Sie heuer Ihr Ehejubiläum? Feiern Sie heuer Ihr Ehejubiläum? Pilgerfahrt nach Rom Frühjahr oder Herbst 2016 Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg Tel: 0941 / 597 2209 Fax: 0941 / 597 2405 Email: ehe-familie@bistum-regensburg.de 04.

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Montag, 12. September Nach unserer Ankunft in Rom mit dem Zug, brachten wir unser Gepäck ins Kloster. Anschließend machten wir uns auf den Weg in den Vatikan. Auf

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht!

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Programmheft Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Hehle Reisen Ges. m. b. H. & Co. KG Reisebüro und Omnibusse Hofriedenstraße 23 A-6911 Lochau am Bodensee Tel.

Mehr

Das Heilige Jahr in Einsiedeln

Das Heilige Jahr in Einsiedeln Das Heilige Jahr in Einsiedeln Jubiläum der Barmherzigkeit 8. Dezember 2015 20. November 2016 Grusswort Was ist ein Heiliges Jahr? hat am 13. März 2015 die Feier eines ausserordentlichen Heiligen Jahres

Mehr

Romreise mit der Pfarrei Oberdorf. 12. bis 19. Oktober 2014. vom. Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT)

Romreise mit der Pfarrei Oberdorf. 12. bis 19. Oktober 2014. vom. Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT) Romreise mit der Pfarrei Oberdorf Abfahrt: Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT) 08:00 Uhr in Langendorf (Schneider Reisen) 08:15 Uhr in Oberdorf (Gemeindeplatz) 08:30 Uhr in Langendorf (Kirchenzentrum)

Mehr

BISTUMS WALLFAHRT ROM2016

BISTUMS WALLFAHRT ROM2016 BISTUMS WALLFAHRT ROM2016 Reisen Sie mit uns im Oktober zum Heiligen Jahr in die Ewige Stadt Vorwort Liebe Schwestern und Brüder, Papst Franziskus hat ein Heiliges Jahr ausgerufen, ein Jahr der Barmherzigkeit.

Mehr

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht!

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! 2017 Programmheft Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Hehle Reisen Ges. m. b. H. & Co. KG Reisebüro und Omnibusse Hofriedenstraße 23 A-6911 Lochau am Bodensee

Mehr

Samstag, 10. Mai 2014 (Nicola Dreßen)

Samstag, 10. Mai 2014 (Nicola Dreßen) Eindrücke von Schülerinnen... Samstag, 10. Mai 2014 (Nicola Dreßen) Nach der langen Anfahrt nach Florenz waren wir alle so müde, dass wir direkt ins Bett fielen und bis zum Wecker-Klingeln wie ein Stein

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,5 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 697.009 0,8 1.960.299-0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 45.411 38,3 265.559 38,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 742.420 2,5 2.225.858

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,6 296. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 809.902 1,5 2.260.212 0,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 51.265 38,6 296.194 39,5 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 861.167 3,1 2.556.406

Mehr

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30.

Veränd. geg. Vorj. in % Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,5. Ankünfte. Gewerbliche Ferienwohnungen ,1 30. 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 111.513 4,7 297.593 1,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 5.717 38,1 30.305 47,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 117.230 5,9 327.898

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 186.064 8,8 635.930 7,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.547 10,6 443.529 9,0 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 127.026

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 133.448 3,3 420.522-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 6.221 31,1 40.145 23,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 139.669 4,3 460.667

Mehr

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN

1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN 1 ANKÜNFTE UND NÄCHTIGUNGEN NACH UNTERKUNFTSARTEN Ankünfte Nächtigungen Vorarlberg 267.900 3,9 1.209.076 6,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 196.472 5,5 816.916 8,1 Hotels, Gasthöfe, Pensionen 177.626

Mehr

Gemeindewallfahrt. Lourdes und Bordeaux. vom 16. bis 24.05.2016, 6FRQ0302 Leitung: Pfarrer Rolf Merkle

Gemeindewallfahrt. Lourdes und Bordeaux. vom 16. bis 24.05.2016, 6FRQ0302 Leitung: Pfarrer Rolf Merkle Information, Beratung und Anmeldung: Katholisches Pfarramt St. Georg Milbertshofener Platz 2 80809 München Telefon: 089-357 27 00 Telefax: 089-357 270 27 E-Mail: st-georg.milbertshofen@ebmuc.de Wir bitten

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,6. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Vorj. Vorj. Hotels, Gasthöfe, Pensionen 106.448 2,0 292.793 7,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 4.156 36,0 20.619 32,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 110.604

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 510.231 5,5 1.962.294 4,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 31.601 22,2 188.438 22,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 541.832 6,3 2.150.732

Mehr

Romfahrt II 2012. Montag

Romfahrt II 2012. Montag Romfahrt II 2012 Am 11. Juni 2012 ging es für die 10g endlich los. Nachdem die Parallelklasse 10f bereits die erste Romfahrt absolvierte, waren die Erwartungen hoch. Auf die fünftägige Studienfahrt sollten

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 325.656 1,2 1.171.982-2,4 Gewerbliche Ferienwohnungen 17.630 12,3 100.039 10,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 343.286 1,7 1.272.021-1,5

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,3. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,4 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 211.948 2,2 533.215 0,3 Gewerbliche Ferienwohnungen 12.500 59,7 58.090 55,4 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 224.448 4,3 591.305

Mehr

Pilgerreise von Glonn nach Lourdes April 2017

Pilgerreise von Glonn nach Lourdes April 2017 Geplantes Programm: 1. Tag - Anreise Zur Mittagszeit fliegen wir von München nach Toulouse. Nach der Ankunft geht es mit dem Bus weiter nach Lourdes, mit schönen Ausblicken auf die Vorgebirgslandschaft

Mehr

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013 Alberschwende Altach Andelsbuch Au Au - Rehmen Bartholomäberg Batschuns - Pfarrkirche Bezau - Pfarrkirche Bildstein Bizau Bludenz Herz Mariae Bludesch Brand Braz Bregenz - St. Gallus Bregenz - Mariahilf

Mehr

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3

Ankünfte. Hotels, Gasthöfe, Pensionen , ,1. Gewerbliche Ferienwohnungen , ,3 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 90.509 8,5 283.750 16,1 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.948-0,9 28.175 23,3 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 94.457 8,0 311.925 16,8

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1 Juli 2007 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 115.667 + 7,7 416.031 + 13,1 3.612 + 29,0 29.535 + 39,1 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe

Mehr

Das Rom von Petrus, Cäsar und Anita Rendezvous mit der Geschichte

Das Rom von Petrus, Cäsar und Anita Rendezvous mit der Geschichte Das Rom von Petrus, Cäsar und Anita Rendezvous mit der Geschichte Petersdom - Kuppel Facundo - Fotolia Ganz gleich, ob Sie bei Rom zuerst an das römische Weltreich, die Wiege der Christenheit oder den

Mehr

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel

Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt Europas 2016 und zur Königsstadt an der Weichsel ReiseKunst GmbH Große Gildewart 27 49074 Osnabrück Telefon 0541/25561 Telefax 0 541/25591 info@reise-kunst.de www.reise-kunst.de Görlitz/Breslau/Krakau Von der Europastadt an der Neiße zur Kulturhauptstadt

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

2. Reise vom (Reiseleitung M. Hirsch)

2. Reise vom (Reiseleitung M. Hirsch) und nun zu unserer diesjährigen Reise nach Rom; aufgrund der großen Nachfrage zu zwei unterschiedlichen Reisezeiten: 1. Reise vom 06. 12.04.2013 (Reiseleitung B. Wedemeyer) und 2. Reise vom 15. 21.04.2013

Mehr

BARCELONA... REISEPROGRAMM. 1. Turnus 05.11. 08.11.2015 2. Turnus 12.11. 15.11.2015 3. Turnus 19.11. 22.11.2015 4. Turnus 26.11. 29.11.

BARCELONA... REISEPROGRAMM. 1. Turnus 05.11. 08.11.2015 2. Turnus 12.11. 15.11.2015 3. Turnus 19.11. 22.11.2015 4. Turnus 26.11. 29.11. Städtereisen 2015 BARCELONA......ist die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens. Das Erscheinungsbild hat der legendäre Architekt Antonio Gaudi entscheidend geprägt. Eine Stadt mit Kunstgenuss

Mehr

Pilgerfahrt für Ehejubilare nach Rom

Pilgerfahrt für Ehejubilare nach Rom Pilgerfahrt für Ehejubilare nach Rom 09. bis 14. April 2018 oder 03. bis 08. September 2018 Hauptabteilung Seelsorge im Bistum Regensburg Fachstelle Ehe und Familie Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Juli 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Juli 2010 Tourismus Rekordergebnis bei den n Im Monat Juli wurden von 204.900 Gästen rund 781.900 gebucht. Verglichen mit

Mehr

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN TELESEMINAR MIT LEA HAMANN LERNMATERIAL FÜR TEILNEHMER Hallo ihr Lieben, das Thema Beziehungen ist für uns alle ein Bereich, der sehr viel Heilung braucht. Lange Zeit

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

Truidn Auer Südtirol - Italien Tel Fax

Truidn Auer Südtirol - Italien Tel Fax Truidn 1 39040 Auer Südtirol - Italien Tel. +39 0471 81 00 25 Fax. +39 0471 81 06 03 info@hotelmarkushof.it www.hotelmarkushof.it Fragen Sie nach unseren günstigen Gruppenangeboten, mit Frühstücksbuffet,

Mehr

Pilgerreise der KirchenZeitung Linz mit Diözesanbischof Ludwig Schwarz und Bischofsvikar Willi Vieböck

Pilgerreise der KirchenZeitung Linz mit Diözesanbischof Ludwig Schwarz und Bischofsvikar Willi Vieböck Pilgerreise der KirchenZeitung Linz mit Diözesanbischof Ludwig Schwarz und Bischofsvikar Willi Vieböck Als einstige Metropole der römischen Kaiser, Stadt der Päpste und Hauptstadt des modernen Italien,

Mehr

Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache

Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache Die Katholische Kirche feiert in diesem Jahr ein Heiliges Jahr. Was ist das Heilige Jahr? Das Heilige Jahr ist ein besonderes Jahr für die Katholische

Mehr

Rom. Schlosser Innung 21.04. 24.04.2016. Inkludierte Leistungen:

Rom. Schlosser Innung 21.04. 24.04.2016. Inkludierte Leistungen: Schlosser Innung Rom 21.04. 24.04.2016 Inkludierte Leistungen: Direktflug mit Vueling ab/bis München nach Rom Transfer Flughafen Hotel Flughafen 3 Nächte im zentralen 4-Sterne-Hotel inkl. Frühstück 3-stündige

Mehr

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016:

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 6850 Dornbirn Rathausplatz 4/5 M: fkv@younion-vbg.at DVR Nr. 380429863 13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 06:00 Uhr - Abfahrt Garage Haueis 06:05 Uhr

Mehr

SKF-Reise vom 27. Juni bis 3. Juli 2016

SKF-Reise vom 27. Juni bis 3. Juli 2016 SKF-Reise vom 27. Juni bis 3. Juli 2016 Detailprogramm Wann Was Montagabend Beginn mit einer Reisenacht 20.00 Uhr Abfahrt im komfortablen Fernreisebus ab Flughafen Zürich-Kloten, weitere Zusteigeorte auf

Mehr

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 1. Tag Mittwoch: 05.08.2015 Abfahrt : 6:00 Uhr in Würzburg bei Neubert Abfahrt : 6:30 Uhr in Kitzingen, Gaststätte Köberlein Abfahrt : 7:30 Uhr in

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

und Ute-Prema Kanthak

und Ute-Prema Kanthak und Ute-Prema Kanthak 22 TAGE MEXICO SPIRITUELLE REISE ZU DEN KRAFTPLÄTZEN DER MAYAS UM DIE EIGENE INNERE KRAFT ZU STÄRKEN 25.03.2014: Anreise Ankunft Intern. Flughafen Mexiko-City. Treffen am Flughafen

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Romfahrt Vom

Romfahrt Vom Romfahrt 2016 Vom 4.10.-10.10.2016 Am Dienstag den 4.10 um 18.30Uhr trafen sich 17 Studierende und die Lehrer Herr Backes und Herr Schindler voller Vorfreude am Flughafen Köln-Bonn. Der Abflug in die ewige

Mehr

E L T E R N R O S E N K R A N Z

E L T E R N R O S E N K R A N Z E L T E R N R O S E N K R A N Z Welche Eltern möchten nicht, dass ihre Kinder glücklich sind, eine gute Schule absolvieren und in der Zukunft eine interessante, gut bezahlte Stelle finden? Wir alle wünschen

Mehr

Silvester in der Königsstadt Krakau

Silvester in der Königsstadt Krakau Silvester in der Königsstadt Krakau REISEÜBERSICHT TERMINE 30.12.2015 DAUER 4 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 15, Max. 50 Krakau - Die alte Königsstadt an der Weichsel gehört zweifellos zu den schönsten Städten

Mehr

Jahreswechsel in Prag Mozarts»Die Zauberflöte«mit Silvestergala

Jahreswechsel in Prag Mozarts»Die Zauberflöte«mit Silvestergala Jahreswechsel in Prag Mozarts»Die Zauberflöte«mit Silvestergala Prag»Ich bin froh, wieder einmal hier zu sein, in dieser Stadt, deren architektonischer Zauber fast einzigartig unter allen Städten der Welt

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/12 Die Kraft Gottes vermag alles. Wir leben mit einem großen und allmächtigen Gott, der allezeit bei uns ist. Seine Liebe und Kraft werden in uns wirksam, wenn

Mehr

Hohe Tatra Das kleinste Hochgebirge der Welt

Hohe Tatra Das kleinste Hochgebirge der Welt Hohe Tatra Das kleinste Hochgebirge der Welt 03.08. 10.08.2014 (Sommerferien) Hohe Tatra Die Hohe Tatra ist das kleinste Hochgebirge der Welt. Als Teil des Tatra-Gebirges und somit zu den Kaparten gehörend,

Mehr

Reise zum Licht. Griechenlandreise vom 19.- 26. Juni 2011

Reise zum Licht. Griechenlandreise vom 19.- 26. Juni 2011 Reise zum Licht Griechenlandreise vom 19.- 26. Juni 2011 Diese Reise führt uns ins Land der Götter, Sagen und Mythen, zu heiligen Kraftorten Griechenlands. Wir tauchen in die noch immer spürbare Heilenergie

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Kath. Bildungsstätte St. Bernhard

Kath. Bildungsstätte St. Bernhard Studien- und Pilgerfahrt nach Rom 2013 Samstag, 26. Oktober 2013 3:45 Uhr Abfahrt Kevelaer Petrusweg 4:00 Uhr Abfahrt Bushaltestelle Krankenhaus Geldern 4:30 Uhr Abfahrt ab Kamp-Lintfort 7:00 Uhr Abflug

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Programm der Pilger- und Studienfahrt der Mitarbeiter des St. Bernhard-Hospitals und ihren Angehörigen und Freunden

Programm der Pilger- und Studienfahrt der Mitarbeiter des St. Bernhard-Hospitals und ihren Angehörigen und Freunden Programm der Pilger- und Studienfahrt der Mitarbeiter des St. Bernhard-Hospitals und ihren Angehörigen und Freunden vom 26. bis 31. Oktober 2013 1 Samstag, 26. Oktober 2013 3:45 Uhr Abfahrt mit dem Bus

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

»Freunde auf Reisen« Donnerstag, 24. Oktober Anreise Villa Massimo Stadtspaziergang Hedda Gabler. ROM, 24.-28. Oktober 2013

»Freunde auf Reisen« Donnerstag, 24. Oktober Anreise Villa Massimo Stadtspaziergang Hedda Gabler. ROM, 24.-28. Oktober 2013 »Freunde auf Reisen«ROM, 24.-28. Oktober 2013 Einmal jährlich begleitet der Freundeskreis eine Gastspielreise der Schaubühne ins Ausland. Für dieses Jahr fiel die Wahl auf Rom, und so reisten wir vom 24.

Mehr

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi

Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband. Rom - Caput Mundi Leserreise Schweiz. Hauseigentümerverband Rom - Caput Mundi Alle Wege führen nach Rom, ein altes Sprichwort, das die Grossartigkeit und Bedeutung der Stadt als Caput Mundi Mittelpunkt der Welt hervorhebt.

Mehr

Höhepunkte Südpolens Breslau Tschenstochau Krakau Riesengebirge 7-Tage Reise 31.05. 06.06.2014 24.08. 30.08.2014

Höhepunkte Südpolens Breslau Tschenstochau Krakau Riesengebirge 7-Tage Reise 31.05. 06.06.2014 24.08. 30.08.2014 Höhepunkte Südpolens Breslau Tschenstochau Krakau Riesengebirge 7-Tage Reise 31.05. 06.06.2014 24.08. 30.08.2014 Schlesien & Südpolen Eine Reise durch Schlesien beginnt natürlich in der Hauptstadt Breslau

Mehr

Romwallfahrer an den Apostelgräbern Audienz hautnah beim Papst

Romwallfahrer an den Apostelgräbern Audienz hautnah beim Papst Romwallfahrer an den Apostelgräbern Audienz hautnah beim Papst Kaum eine Stadt der Welt bietet eine solche Dichte von Eindrücken. In Rom stehen heidnische und christliche Bauwerke, Antikes und Barockes,

Mehr

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT Jahrgang 1994 Herausgegeben und versendet am 17. März 1994 5. Stück 13. Verordnung: Öffentliche Pflichtschulen, schulfeste Stellen, Änderung 13. Verordnung der Landesregierung

Mehr

Ein Coachingtag nur für dich

Ein Coachingtag nur für dich 1 Ein Coachingtag nur für dich An diesem Tag schenkst du dir Zeit und Raum für das Wichtigste in deinem Leben: für dich. Was ist ein Coachingtag? Dieser Tag ist eine begleitete, kraftvolle Auszeit von

Mehr

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 PAPSTBESUCH 2011 Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum

Mehr

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis Die schönsten Segenswünsche im Lebenskreis Inhaltsverzeichnis Segen 7 Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Aktionsübersicht: Stand 15. September

Aktionsübersicht: Stand 15. September Aktionsübersicht: Stand 15. September Mehrtägige Aktionen Feldkirch: Aufkleber für autofreie Tage An alle Feldkircher Haushalte wird ein Abziehbild mit dem Slogan "Mein Auto hat heute frei" und der Möglichkeit

Mehr

Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz

Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz Wander- und Erlebnisreise Wandern im Nationalpark Sächsische Schweiz Wunderschöne Wanderungen im Nationalpark und auf dem Malerweg Mit einem zertifizierten Nationalparkführer einen Tag unterwegs sein Besuch

Mehr

Was bedeutet es, eine Beziehung mit Gott zu haben?

Was bedeutet es, eine Beziehung mit Gott zu haben? Wie sieht unsere Beziehung zu Gott aus? Wie sind wir mit Gott verbunden? Wolfgang Krieg Wisst ihr, dass es Gott gibt? Hat er sich euch schon offenbart? Oder bewirkt das Reden über Gott, über Jesus, über

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

R O M»Heiliges Jahr der Barmherzigkeit«

R O M»Heiliges Jahr der Barmherzigkeit« R O M»Heiliges Jahr der Barmherzigkeit«Diözesanwallfahrt der Katholiken anderer Muttersprache im Bistum Münster vom 6./7. bis 12. Mai 2016 Liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden anderer Muttersprache!

Mehr

Fürbitten für die Trauung - 1

Fürbitten für die Trauung - 1 Fürbitten für die Trauung - 1 Himmlischer Vater, Du hast ein offenes Auge für unser Leben und ein offenes Ohr für unsere Bitten. So wenden wir uns jetzt an Dich: 1. Fürbitte: Himmlischer Vater, Du hast

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen Offene Kirchen Im Kirchenkreis Dithmarschen Gebet Herr, in mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht. Ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht. Ich bin kleinmütig, aber bei dir ist Hilfe. Ich bin

Mehr

ASSISI ROM FLORENZ. Stadtpfarrei St. Maria Königin, Langenthal. 23. 30. September 2013

ASSISI ROM FLORENZ. Stadtpfarrei St. Maria Königin, Langenthal. 23. 30. September 2013 ASSISI ROM FLORENZ Stadtpfarrei St. Maria Königin, Langenthal 23. 30. September 2013 Rom die Ewige Stadt die Heilige Stadt nimmt seit langem unter den Städten der Welt eine besondere und einzigartige Stellung

Mehr

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence End-Angebot Fachexkursion GPT Provence Unterkunft: Unsere ausgesuchten Unterkünfte 3-4 Sterne, sind meistens direkt im Stadtkern gelegen, sind meistens in privatem Familienbetrieb, bieten viel Charme und

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Jubiläumsjahr. 200 Jahre Gnadenkapelle. 21. Januar 8. Oktober Gnadenkapelle

Jubiläumsjahr. 200 Jahre Gnadenkapelle. 21. Januar 8. Oktober Gnadenkapelle Jubiläumsjahr 200 Jahre Gnadenkapelle 21. Januar 8. Oktober 2017 200 Jahre 200 Jahre Gnadenkapelle 1817 2017 Feiern Sie das Jubiläumsjahr mit! Die Gnadenkapelle: das Haus der Mutter Liebe Pilgerinnen und

Mehr

GABRIELE ISRINGHAUSEN

GABRIELE ISRINGHAUSEN Die schönsten Hotel- und Genießeroasen Klocke Verlag E XPONIERTE P ANORAMALAGE HOTEL VILLA SEESCHAU Schon seit Jahrhunderten zieht die besonders reizvolle Lage Meersburgs, gebaut an einen steilen Rebhang

Mehr

Besichtigungsprogramm: Zauber der Weißen Nächte : 5-Tage-Reise im 5 Sterne-Hotel Astoria.

Besichtigungsprogramm: Zauber der Weißen Nächte : 5-Tage-Reise im 5 Sterne-Hotel Astoria. Besichtigungsprogramm: Zauber der Weißen Nächte : 5-Tage-Reise im 5 Sterne-Hotel Astoria. 1. Tag Empfang durch Ihre persönliche Reiseleiterin im Ankunftsbereich am Flughafen. Flughafentransfer im guten

Mehr

Genusswandern von Weingut zu Weingut auf dem Sächsischen Weinwanderweg

Genusswandern von Weingut zu Weingut auf dem Sächsischen Weinwanderweg Genusswandern von Weingut zu Weingut auf dem Sächsischen Weinwanderweg Erlebnis- und Genusswanderreise 1 Woche, Gruppengröße 6 bis 12 Teilnehmer Schwierigkeitsgrad 1 05. 12. Oktober 2013 Weinreben an Steilhängen

Mehr

Lago Maggiore Frühling in der Sonnenstube der Schweiz 21.5. 25.5.08. Buchung und Information bei:

Lago Maggiore Frühling in der Sonnenstube der Schweiz 21.5. 25.5.08. Buchung und Information bei: Lago Maggiore Frühling in der Sonnenstube der Schweiz 21.5. 25.5.08 Buchung und Information bei: Eine Reise in den sonnigen Süden, in ein Blumenparadies mit reizvollen Gegensätzen. Eine Landschaft mit

Mehr

Pilgertour nach Italien

Pilgertour nach Italien Pilgertour nach Italien Mailand Valle Maira - Piemonte Mittelmeer für Jugendliche und junge Erwachsene vom 10. Juli 21. Juli 2013 Ein besonderes Abenteuer wartet auf dich: Mailand eine der bedeutendsten

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr