Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen."

Transkript

1 STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße München Stadt Garching bei München Bauverwaltung Rathausplatz 3 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung Raumakustik Wärmeschutz Bauakustik Güteprüfstelle DIN Garching bei München Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen Datum 4339/B1/stg Bebauungsplan Nr. 155 "Südlich des Silberdistelrings" Untersuchung des Verkehrslärms 1. Aufgabenstellung Die Stadt Garching beabsichtigt südlich des Silberdistelrings ein allgemeines Wohngebiet auszuweisen. Der Bebauungsplanentwurf vom in der Fassung vom sieht eine Wohnbaufläche mit 8 Baufenstern vor, die als allgemeines Wohngebiet festgesetzt werden soll. Die Wohnbaufläche wird von Osten über den Römerhofweg mit einer verkehrsberuhigten Fläche erschlossen. Im Westen und Süden grenzt das Friedhofsgelände an. Westlich des Friedhofs befindet sich die Straßentrasse der Freisinger Landstraße (B 11). Frauendorferstraße München Telefon 0 89 / Telefax 0 89 / Außenstelle Rosenheim: Kirchstraße 23a Flintsbach Telefon / Telefax / Büro Rhein-Main: Birkenweg Hanau Telefon / Telefax / Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Gerhard Steger Registergericht München HRB Bankverbindung Genossenschaftsbank eg München Kto BLZ Dipl.-Ing. Gerhard Steger Sachverständiger für Lärmimmissionsschutz Von der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern öffentlich bestellt und vereidigt. Dipl.-Ing. Jens Hunecke Sachverständiger für Schallimmissionsschutz Von der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern öffentlich bestellt und vereidigt. B4339_01.doc

2 Steger & Partner GmbH Schreiben 4339/B1/stg vom Seite 2 In seiner Stellungnahme vom zum Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 155 in der Fassung vom vertritt das Sachgebiet Immissionsschutz beim Landratsamt München die Auffassung, dass "Beeinträchtigungen durch Verkehrslärm zu erwarten sind, da das Planungsgebiet im Einflussbereich der Freisinger Landstraße und BAB 9 München-Berlin liegt, auch wenn entlang beider Verkehrswege Lärmschutzeinrichtungen existieren. Da Lärmschutzwände nur in unmittelbarer Nähe zum Immissionsort optimalen Schutz bieten ist aufgrund der Entfernungen (ca. 100 m zur B 11 und ca. 700 m zur BAB) kein ausreichender Schutz vor Verkehrslärm zu erwarten. Deshalb wird der Stadt Garching dringend angeraten, die Lärmsituation über eine Gutachten abzuklären und eventuelle passive Lärmschutzmaßnahmen [ ] ausarbeiten zu lassen, da Aufenthaltsräume sowie Schlaf- und Kinderzimmer nach Art. 45 BayBO gegen Außenlärm zu schützen sind." In der hier vorliegenden schalltechnischen Untersuchung wird die Verkehrsgeräuschbelastung auf dem Planungsgrundstück ermittelt. 2. Geräuschuntersuchung 2.1 Ausgangsdaten Autobahn BAB 9 Die Autobahn wurde in diesem Abschnitt zuletzt im Jahre 2003 planfestgestellt. Im Rahmen der Planfeststellung wurden auch Lärmschutzmaßnahmen festgesetzt. Für die hier vorliegende Berechnung werden diese durch die Planfeststellung fixierten Annahmen verwendet. Die Verkehrsprognose für die Planfeststellung ging von einer DTV = Kfz/24h aus. Nach der Verkehrsmengenkarte Bayern 2010 beträgt das Verkehrsaufkommen in diesem Abschnitt zwischen Garching Süd und Garching Nord DTV = Kfz/24h. Für die hier vorliegende Untersuchung wird das höhere Verkehrsaufkommen gemäß der Planfeststellung verwendet. Der Geräuschemissionspegel für beide Fahrspuren zusammen (einschließlich lärmmindernder Belag L Stro = 5 db) beträgt danach tagsüber 76,9 db(a), nachts 71,8 db(a). Die Emissionsberechnung ist in Anlage A beigefügt.

3 Steger & Partner GmbH Schreiben 4339/B1/stg vom Seite Freisinger Landstraße B 11 Der Verkehr auf der Freisinger Landstraße wurde zuletzt in einer Verkehrsuntersuchung (Verkehrsentwicklung Garching, Haushaltsbefragung 2011, Durchgangsverkehr B 11) vom untersucht. Gemäß dieser Verkehrsuntersuchung beträgt die durchschnittliche tägliche Verkehrsmenge DTV = Kfz/24h. Der festgestellte Anteil des Schwerverkehrs beträgt 6,1 % (24 h). In der Verkehrsmengenkarte Bayern 2010 ist auf diesem Abschnitt der B 11 ein Verkehrsaufkommen von DTV = Kfz/24h mit einem Lkw-Anteil von 5,1% am und 6,4 % in der Nacht angegeben. Für diese Untersuchung verwenden wir, um auf der sicheren Seite zu liegen, das höhere Verkehrsaufkommen aus der Verkehrsmengenkarte, das auf das Prognosejahr 2020 hochgerechnet wurde. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auf der B 11 als Innerortsstraße 50 km/h. Der Geräuschemissionspegel ist in Anlage B berechnet. Dabei wurde der Planungshorizont 2020 mit einem Zunahmefaktor des Verkehrs von 1,047 berücksichtigt. Die Geräuschemissionspegel betragen danach (siehe auch Anlage A) tagsüber 62,8 db(a), nachts 56,0 db(a) Römerhofweg Das Planungsgebiet wird aus Osten über den Römerhofweg erschlossen. Der Römerhofweg ist eine reine Anliegerstraße. Eine Durchfahrt nach Norden ist nicht möglich. Die Verkehrsgeräusche des Römerhofweges sind deshalb im Planungsgebiet ebenso wenig relevant, wie die Verkehrsgeräusche der inneren Erschließung, die als verkehrsberuhigter Bereich festgesetzt wird. 2.2 Immissionsberechnung Lärmschutzmaßnahmen Bei der Immissionsberechnung wird die Friedhofsmauer östlich der B 11 mit einer Höhe von 1,7 m sowie der nördlich anschließende Lärmschutzwall gemäß der Festsetzung im Bebauungsplan Nr. 120 mit einer Höhe von 2 m berücksichtigt. Ferner sind die Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn entsprechend der Planfeststellung 2003 berücksichtigt.

4 Steger & Partner GmbH Schreiben 4339/B1/stg vom Seite 4 Ebenfalls berücksichtigt ist die Randbebauung des Bebauungsplans Nr. 120, die zumindest den nördlichen Abschnitt B 11 zusätzlich zum festgesetzten Lärmschutzwall gegenüber dem Planungsgebiet etwas abschirmt. Einen Überblick über das Berechnungsmodell geben die Abbildungen 1 und 2. In diesen Abbildungen nicht mehr sichtbar, aber in der Berechnung enthalten, ist die Trasse der Autobahn Beurteilungspegel Die Beurteilungspegel der Verkehrsgeräusche werden unter Berücksichtigung von Abschirmungen und Reflektionen der geplanten Bebauung fassadenbezogen berechnet. In Abbildung 1 ist die Geräuschbelastung an den Gebäudefassaden tagsüber (06:00 Uhr bis 22:00 Uhr) und als Isophonenkarte in 2m Höhe über dem Boden angegeben. Der höchste Beurteilungspegel wird erwartungsgemäß an den Westfassaden der westlichsten Gebäudereihe mit 54 db(a) festgestellt. Dieser Pegel ergibt sich auch bei einer einfachen Berechnung nach RLS-90 für die B 11 in 108 m Abstand. Diese Berechnung ist in Anlage B beigefügt. Auch danach beträgt der Beurteilungspegel tagsüber 54 db(a). Der Nachtpegel beträgt bei dieser Berechnung 47 db(a) für die B11 allein. In Abbildung 2 wird für den Gesamtpegel einschließlich der BAB 9 für die Nachtzeit 48 db(a) angegeben. Es kann somit festgestellt werden, dass die Immissionsgrenzwerte für Wohngebiete von tagsüber 59 db(a) und nachts 49 db(a) an allen Hausfassaden unterschritten werden. Die schalltechnischen Orientierungswerte nach DIN für allgemeine Wohngebiete von 55 db(a) tagsüber und 45 db(a) nachts werden tagsüber an den am stärksten belasteten Hausfassaden um 1 db(a) unterschritten und in der Nachtzeit um 3 db(a) überschritten. Alle angegebenen Pegel treten im Obergeschoss der Bebauung auf. Im Erdgeschoss und in den Außenwohnbereichen ist die Geräuschbelastung geringfügig niedriger. Die Geräuschbelastung in den Außenwohnbereichen (Pegel in 2 m Höhe tagsüber) ist zusätzlich in Abbildung 1 dargestellt.

5 Steger & Partner GmbH Schreiben 4339/B1/stg vom Seite 5 3. Ergebnis und Beurteilung Die schalltechnische Untersuchung zeigt, dass die Immissionsgrenzwerte der 16. BImSchV unterschritten werden und dass tagsüber auch der schalltechnische Orientierungswert nach DIN für allgemeine Wohngebiete unterschritten wird. Lediglich in der Nachtzeit tritt eine Überschreitung von 3 db(a) des schalltechnischen Orientierungswertes der DIN auf. Das Geräuschbelastungsniveau ist so niedrig, dass besondere Festsetzungen zum baulichen Schallschutz für die geplanten Gebäude nicht erforderlich sind. Dies ergibt sich daraus, dass die am höchsten geräuschbelasteten Fassaden mit einem Beurteilungspegel von 54 db(a) im Lärmpegelbereich II nach Tab. 8 der DIN 4109: liegen. Das erforderliche resultierende Schalldämm-Maß beträgt im Lärmpegelbereich II erf.r w,res = 30 db. Dieses Schalldämm-Maß wird durch alle denkbaren Bauweisen erreicht bzw. überschritten. Es wird jedoch empfohlen auf die Geräuschbelastung insbesondere in der Nachtzeit hinzuweisen und ferner darauf hinzuweisen, dass in der Nachtzeit das Schlafen bei geöffnetem oder gekippt geöffnetem Fenstern gestört sein kann. Es sollte deshalb im Hinweis empfohlen werden, Schlafräume mit fensterunabhängigen schalldämmenden Belüftungseinrichtungen auszustatten. Dieser Hinweise kann unter D.3. der Hinweise durch Text wie folgt in den Bebauungsplan aufgenommen werden: D.3. Verkehrsgeräuschimmissionen, baulicher Schallschutz Das Planungsgebiet ist insbesondere an seiner Westseite verkehrsgeräuschbelastet. Die Geräuschbelastung kann in der Nachtzeit 45 db(a) überschreiten. Bei dieser Lärmbelastung kann die Nachtruhe auch bei nur teilweise geöffneten Fenstern gestört sein. Es wird deshalb empfohlen Schlafräume mit fensterunabhängigen schalldämmenden Belüftungseinrichtungen auszustatten oder durch andere Maßnahmen derart zu schützen, dass eine Pegeldifferenz zwischen dem Außengeräusch und dem Innengeräusch von 20 db(a) auch in der Lüftungssituation erreicht wird. Dipl.-Ing. Gerhard Steger

6 Steger & Partner GmbH Schreiben 4339/B1/stg vom Seite 6 Anlagen Anlage A Verkehrsgeräuschemissionen Anlage B Verkehrsgeräuschemissionen B 11 Anlage C Beurteilungspegel an den Westfassaden Abbildung 1 Beurteilungspegel tagsüber Abbildung 2 Beurteilungspegel nachts

7 BPl Nr. 155 Südlich des Silberdistelrings BPl 155 Verkehrsimmissionen B11 + BAB9 Anlage A Berechnung Strassenemission nach RLS-90 Straße LmE db(a) LmE Nacht db(a) DTV Kfz/2 k k Nac M Kfz/h M Nach Kfz/h p % p Nacht % vpkw km/h vpkw Nacht km/h vlkw km/h vlkw Nacht km/h D v D v Nac Steig % D Stg db(a D refl db(a D StrO D StrO Nacht Lm25 tags db(a) Lm25 nachts db(a) A9 (--> Nürnberg) 73,9 68, ,06 0, ,9 24, ,6 1,0 0,0 0,0 0,0-5,0-5,0 77,3 72,8 A9 (--> München) 73,9 68, ,06 0, ,9 24, ,6 1,0 0,0 0,0 0,0-5,0-5,0 77,3 72,8 Bundesstraße B11 (--> Ri Freising) 59,8 53, ,06 0,01 382,2 70,1 5,1 6, ,8-4,6 0,5 0,0 0,0 0,0 0,0 64,6 57,6 Bundesstraße B11 (--> Ri München) 59,8 53, ,06 0,01 382,2 70,1 5,1 6, ,8-4,6 0,5 0,0 0,0 0,0 0,0 64,6 57,6 Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße München Tel: 089/ Bericht Nr. 4339/B1/stg vom , 18:13, RL101 Seite 1 SoundPLAN 7.2

8 BPl Nr. 155 Südlich des Silberdistelrings BPl 155 Verkehrsimmissionen B11 + BAB9 Anlage A Berechnung Strassenemission nach RLS-90 Legende Straße Straßenname LmE db(a) Emissionspegel LmE Nacht db(a) Emissionspegel Nacht DTV Kfz/24h Durchschnittlicher Täglicher Verkehr k stündlicher Anteil am DTV k Nacht stündlicher Anteil am DTV Nacht M Kfz/h durschschnittliche stündliche Verkehrsstärke M Nacht Kfz/h durschschnittliche stündliche Verkehrsstärke Nacht p % Schwerverkehrsanteil p Nacht % Schwerverkehrsanteil Nacht vpkw km/h zul. Geschwindigkeit Pkw vpkw Nacht km/h zul. Geschwindigkeit Pkw Nacht vlkw km/h zul. Geschwindigkeit Schwerverkehr vlkw Nacht km/h zul. Geschwindigkeit Schwerverkehr D v Zuschlag für Geschwindigkeit tags D v Nacht Zuschlag für Geschwindigkeit nachts Steigung % Längsneigung in Prozent (positive Werte Steigung, negative Werte Gefälle) D Stg db(a) Zuschlag für Steigung D refl db(a) Zuschlag für Mehrfachreflexionen D StrO Zuschlag für Straßenoberfläche tags D StrO Nacht Zuschlag für Straßenoberfläche nachts Lm25 tags db(a) Pegel in 25m Abstand, tags Lm25 nachts db(a) Pegel in 25m Abstand, nachts Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße München Tel: 089/ Bericht Nr. 4339/B1/stg vom , 18:13, RL101 Seite 2 SoundPLAN 7.2

9 Steger & Partner GmbH Anlage B zum Bericht 4339/B1/stg vom Berechnung des Emissions- und Immissionspegels von Straßen nach RLS-90 Lage der Straße: Ort: Garching Plangebiet: BPL155 Straßenname: B11 Abschnitt: Krzg. 471 (südl) bis Zubringer Garching Nord Zustand: Straßenbeschaffenheit: Straßenoberfläche (Tab. 4): 1 nicht geriff. Gußasphalt, Asph.beton, Splittmastix. Steigung in %: 0 Straßengattung (Tab.3): 2 Bundesstraße zul. Höchstgeschwindigkeit für Pkw: zul. Höchstgeschwindigkeit für Lkw: 50 km/h 50 km/h Angaben zum Verkehr: Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV) in Kfz pro : DTV-Zählwert : Zähljahr: 2010 Angaben nach: VMK Bayern 2010 DTV-Prognose: Prognosejahr: 2020 Zunahmefaktor: 1,047 nach RAS-Q 96 und Shell-Studie Lkw-Anteile p in %: gesamt 24h: tags (6-22 Uhr): 5,1 nachts (22-6 Uhr): 6,4 Angaben nach: VMK Bayern 2010 rlsneu2010_b11.xls Emissionsberechnung: Beurteilungszeitraum tags nachts Multiplikator für Straßengattung 0,06 0,011 maßgebende stündl. Verkehrsstärke M in Kfz/h Lm(25) = 37,3 +10lg(M(1 + 0,082*p)) in db(a) 67,7 60,6 Korrektur für Straßenoberflächen DStrO in db(a) 0,0 0,0 Geschwindigkeitskorrektur Dv in db(a) -4,9-4,6 Zuschlag für Steigung DStg in db(a) 0,0 0,0 Emissionspegel Lm,E in db(a) 62,8 56,0 (ohne Kreuzungszuschlag) Immissionsberechnung: senkrechter Abstand: 108 m Höhe: 5,6 m schräger Abstand: 108,1 m Pegeländerung: -5,5-5,5 Boden- und Meteorologiedämpfung: -4-4 Immissionspegel in db(a): 53,3 46,5 Beurteilungspegel in db(a): 54,0 47,0 G:\Projekte\ \ \4339_Garching_BPL_155_Südlich_Silberdistelring\02Bearbeitung\[rlsneu2010_B11.xls]RLS90im_neu

10 BPl Nr. 155 Südlich des Silberdistelrings BPl 155 Verkehrsimmissionen B11 + BAB9 Anlage C Übersicht Teilpegel der Straßenabschnitte Schallquelle Quelltyp LrT db(a) LrN db(a) Gebäude 4 EG WA IRW,T 59 db(a) IRW,N 49 db(a) LrT 53,3 db(a) LrN 47,3 db(a) A9 (--> Nürnberg) Straße 44,9 39,7 A9 (--> München) Straße 48,3 43,1 Bundesstraße B11 (--> Ri Freising) Straße 47,0 40,2 Bundesstraße B11 (--> Ri München) Straße 48,1 41,3 Gebäude 4 1.OG WA IRW,T 59 db(a) IRW,N 49 db(a) LrT 53,7 db(a) LrN 47,7 db(a) A9 (--> Nürnberg) Straße 45,0 39,8 A9 (--> München) Straße 48,4 43,3 Bundesstraße B11 (--> Ri Freising) Straße 47,7 40,9 Bundesstraße B11 (--> Ri München) Straße 48,8 42,0 Gebäude 5 EG WA IRW,T 59 db(a) IRW,N 49 db(a) LrT 53,0 db(a) LrN 47,0 db(a) A9 (--> Nürnberg) Straße 43,9 38,7 A9 (--> München) Straße 47,7 42,5 Bundesstraße B11 (--> Ri Freising) Straße 47,2 40,3 Bundesstraße B11 (--> Ri München) Straße 48,1 41,3 Gebäude 5 1.OG WA IRW,T 59 db(a) IRW,N 49 db(a) LrT 53,7 db(a) LrN 47,6 db(a) A9 (--> Nürnberg) Straße 44,7 39,5 A9 (--> München) Straße 48,2 43,1 Bundesstraße B11 (--> Ri Freising) Straße 47,9 41,0 Bundesstraße B11 (--> Ri München) Straße 48,8 41,9 Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße München Tel: 089/ Bericht Nr. 4339/B1/stg vom , 18:09, RL101 Seite 1 SoundPLAN 7.2

11 BPl Nr. 155 Südlich des Silberdistelrings BPl 155 Verkehrsimmissionen B11 + BAB9 Anlage C Übersicht Teilpegel der Straßenabschnitte Legende Schallquelle Name der Schallquelle Quelltyp Typ der Quelle (Punkt, Linie, Fläche) LrT db(a) Beurteilungspegel LrN db(a) Beurteilungspegel Nacht Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße München Tel: 089/ Bericht Nr. 4339/B1/stg vom , 18:09, RL101 Seite 2 SoundPLAN 7.2

12 Stadt Garching Bebauungsplan 155 Schalltechnische Untersuchung Geräuschimmissionen Straßenverkehr B 11 und BAB 9 tagsüber (Höchster Pegel aller Stockwerke und Isophonenkarte in 2m Höhe) Abb. 1 zum Bericht 4339/B1/stg vom Legende Emissionsband Straße Geplante Gebäude BPlan 155 Friedhofsmauer 1,7 m Orientierungswert 55 db(a) Pegelwerte in db(a) <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < Maßstab 1: Steger & Partner GmbH Lärmschutzberatung Frauendorferstraße München 089 /

13 Stadt Garching Bebauungsplan 155 Schalltechnische Untersuchung Geräuschimmissionen Straßenverkehr B 11 und BAB 9 nachts (Höchster Pegel aller Stockwerke) Legende Abb. 2 zum Bericht 4339/B1/stg vom Emissionsband Straße Geplante Gebäude BPL BPlan 120B 155 Fassadenp. Friedhofsmauer ohne 1,7 Überschreitung m IGW Fassadenp. mit Überschreitung IGW Fassade mit Grenzwertüberschreitung Pegelwerte in db(a) <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < <= < Maßstab 1: Steger & Partner GmbH Lärmschutzberatung Frauendorferstraße München 089 /

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet "Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße" Stellungnahme zum Schallschutz

Bebauungsplan Nr. 97/K Für das Gebiet Hausen, Hausner Straße und Schrannerstraße Stellungnahme zum Schallschutz STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 81247 München Gemeinde Kirchheim bei München Bauamt Münchner Straße 6 Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung

Mehr

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10

SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 SCHALLGUTACHTEN NR. 06 1460 10 vom: 25. Okt. 2010 Verkehrslärmuntersuchung für den Bebauungsplan Nr. 2.35 in Warendorf Gutachterliche Untersuchung im Auftrag der: Stadt Warendorf Freckenhorster Straße

Mehr

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Im Pfuhlfeld, Schweich. Inhaltsverzeichnis. 1 Aufgabenstellung... 3. 2 Unterlagen... 4 Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Im Pfuhlfeld in Schweich Projekt 07-523 - 764/2-03. März 2010 Auftraggeber: Karl Heinz Wendel Bernardskreuz 4; 54338 Schweich Bearbeitung: Boxleitner, Beratende

Mehr

Schalltechnische Berechnung

Schalltechnische Berechnung Schalltechnische Berechnung Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße Gemeinde Südbrookmerland - Verkehrslärm - Auftragsnummer: 0 Verkehrslärm Bebauungsplan Nr. 7.07 Westerender Straße, Gemeinde Südbrookmerland

Mehr

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ

ING.-BÜRO FÜR AKUSTIK UND LÄRM-IMMISSIONSSCHUTZ Beratende Ingenieure Sachverständige PartG Dipl.-Ing. Peter Buchholz VBI Dipl.-Ing. (FH) Rolf Erbau-Röschel Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Horstmann Von der SIHK zu Hagen öffentlich Von der SIHK zu Hagen öffentlich

Mehr

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131)

Tank- und Rastanlage Eisenach Erweiterung der Lkw-Stellplätze (BAB A 4, VKE 5131) 2 10c 10b Tank- und Rastanlage Eisenach Emissionspegel - Übersicht der Emittenten (Prognose 2025 ohne Erweiterung) 1a 10a L1 2* Z1 Z2 A1 P1 L3 P2 P3 B1 P6 P4 L2 BAB A 4 P5 L4 A1 A Abfahrt B Bus-Stellplatz

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen Bebauungsplan Haupt / Urbanstraße Stadt Gerlingen INGENIEURBÜRO FÜR UMWELTAKUSTIK Projekt: 1304/1 26. August 2014 Auftraggeber: Stadt Gerlingen Stadtbauamt Rathausplatz 1 70839 Gerlingen Bearbeitung: Dipl.

Mehr

STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung. Gemeinde Kirchheim bei München Münchner Straße Kirchheim bei München

STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung. Gemeinde Kirchheim bei München Münchner Straße Kirchheim bei München STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Steger & Partner GmbH Frauendorferstraße 87 812 München Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung Raumakustik Wärmeschutz Bauakustik Güteprüfstelle DIN0

Mehr

Schalltechnische Abschätzung

Schalltechnische Abschätzung Schalltechnische Abschätzung der durch den KFZ-Verkehr auf der Haupt-Erschließungsstraße eines möglichen Industrie-/Gewerbegebietes südlich der A 33 / östlich der Versmolder Straße der Stadt Dissen entstehenden

Mehr

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3

Richard Möbus G U T A C H T E N G / 1 3 Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich

Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Schalltechnisches Gutachten für den Bebauungsplan Nr. 315 Gewerbegebiet Middels der Stadt Aurich Gutachten-Nr. 2894-11-L2 Messstelle nach 26 und 28 BImSchG IEL GmbH Kirchdorfer Straße 26 26603 Aurich Schalltechnisches

Mehr

Immissionsschutz-Gutachten

Immissionsschutz-Gutachten Immissionsschutz-Gutachten Verkehrslärmuntersuchung im Rahmen des Projekts "Neue Erdaushub- und Inertstoffdeponie sowie Rekultivierung Altdeponie Fludersbach" in Siegen Auftraggeber Kreis Siegen-Wittgenstein

Mehr

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen

Berechnungsunterlagen. A 27, PWC-Anlage Krelingen Unterlage 11.2 Berechnungsunterlagen für A 27, PWC-Anlage Krelingen Betr. km 1,660 in der Gemarkung Krelingen 11.2.1 Berechnung der Emissionspegel 11.2.1.1 Emissionspegel Straße 11.2.1.2 Emissionspegel

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Ingenieure Sachverständige Schalltechnische Untersuchung zur Aufstellung des Bebauungsplanes der Stadt Lengerich Nr. 38 "Kirchpatt", 1. Abschnitt Bericht Nr. 2465.1/01 - ENTWURFSFASSUNG Auftraggeber: WVG

Mehr

Berechnungsunterlagen

Berechnungsunterlagen Schalltechnische Untersuchung Unterlage 11.2 Berechnungsunterlagen für die Maßnahme Neubau PWC-Anlage Gieseberg A 38 RiFa Halle 11.2.1 Berechnung der Emissionspegel 11.2.2 Zusammenstellung der Beurteilungspegel

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung B-Plan Nordspange / Willy-Brandt-Anlage Bürgerinformationsveranstaltung vom 14. Dezember 2011 Schalltechnische Untersuchung FRITZ Beratende Ingenieure VBI, Einhausen Projekt Nr. 05209 Dipl.-Phys. Peter

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG Bebauungsplan Gewerbegebiet "Am Breitwieserweg", Stadt Pfungstadt - Ausbau des Breitwieserweges - AUFTRAGGEBER: Hessische Landgesellschaft mbh Wilhelmshöher Allee 157/159

Mehr

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten

Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Schalltechnisches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 117 Huntlosen westlich Westerburger Weg der Gemeinde Großenkneten Messstelle nach 26 BImSchG für Geräusche und Erschütterungen Akkreditiertes Prüflaboratorium

Mehr

Stadt Donauwörth Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten. Schalltechnische Untersuchung

Stadt Donauwörth Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten. Schalltechnische Untersuchung Tel 0911 37 54-995 Fax 0911 37 54-819 Bebauungsplan Zum Thäle / Wünschgarten Mail Web Bank Sparkasse Nürnberg Kto 60205 BLZ 76050101 Steuernr. 238 247 503 Schalltechnische Untersuchung Projekt 008-17.

Mehr

Fachmarktzentrum Falder Bürrig

Fachmarktzentrum Falder Bürrig Seite 1 Fachmarktzentrum Falder Bürrig Beurteilung der Verkehrslärmzunahme am Wohnhaus Gutenbergstr. 15 (Westseite) Rahmenbedingungen und Ansätze: Lageplan Wohnhaus Gutenbergstr. 15 Die Verkehrslärmimmissionen

Mehr

Stadt Garching bei München: Bebauungsplan Nr. 147 "Wohnanlage am Mühlfeld" Prognose und Beurteilung der einwirkenden Verkehrsgeräuschimmissionen

Stadt Garching bei München: Bebauungsplan Nr. 147 Wohnanlage am Mühlfeld Prognose und Beurteilung der einwirkenden Verkehrsgeräuschimmissionen STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Lärmimmissionsschutz Beratung 26 BImSchG Messung Raumakustik Wärmeschutz Bauakustik Güteprüfstelle DIN4109 Stadt Garching bei München: Bebauungsplan Nr. 147 "Wohnanlage

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

Ingenieurbüro Greiner

Ingenieurbüro Greiner Ingenieurbüro Greiner Technische Beratung für Schallschutz Ingenieurbüro Greiner GbR Otto-Wagner-Straße 2a 82110 Germering Ing.-Büro Greiner GbR Otto-Wagner-Str. 2a 82110 Germering Gemeinde Baar - Ebenhausen

Mehr

Stadt Bad Iburg. Bebauungsplan Gewerbegebiet Münsterstraße. Fachbeitrag Schallschutz (Verkehr)

Stadt Bad Iburg. Bebauungsplan Gewerbegebiet Münsterstraße. Fachbeitrag Schallschutz (Verkehr) Bebauungsplan Gewerbegebiet Münsterstraße Fachbeitrag Schallschutz (Verkehr) Auftraggeber: Heinr. Möllering & Comp. Bauunternehmen GmbH & Co. KG Bielefelder Straße 28 4186 Bad Iburg Auftragnehmer: RP Schalltechnik

Mehr

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld

Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8. Flughafen Leipzig Halle. Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld SCHALLSCHUTZ Consulting Dr. Fürst Inh. D. Friedemann Kurz-Bericht Nr. 08-1931 / 07-8 Flughafen Leipzig Halle Start- und Landebahn Süd mit Vorfeld Bodenlärm Bodenlärmabschirmung durch 20 m hohe Stand: 03.11.2009

Mehr

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze

Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 148 An der Stadtgrenze Anlage 3 Zum B-Plan 148 Stadt Nienburg/Weser Der Bürgermeister Marktplatz 1 31582 Nienburg/Weser Fachbereich Stadtentwicklung - Stadtplanung und Umwelt Fachbeitrag zur Schallimmissionssituation im Bereich

Mehr

Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars

Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Schalltechnisches Gutachten Speyer November 2011 Bebauungsplan Storchenäcker in Großvillars Schalltechnisches Gutachten Bearbeiter Dr.-Ing. Frank Gericke Dipl.-Ing.

Mehr

Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich

Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich Unterlage 15.3 Schalltechnischer Beitrag zum Variantenvergleich - nachrichtlich - Planfeststellung Staatsstraße St 3308 Neubau der Ortsumgehung Karlstein Neubau von Anschluss St 3308 / AB 17 bis Anschluss

Mehr

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand

Stellungnahme 8054/03 Bebauungsplan Nr. 17 Gerbishofer Weg, Untersuchung schalltechnische Wirkung Lärmschutzwand ACCON GmbH Gewerbering 5 86926 Greifenberg Gemeinde Oberostendorf Angerstraße 12 86869 Oberostendorf Korbinian Grüner Tel. 08192 9960 276 korbinian.gruener@accon.de Stellungnahme 8054/03 Thema Bebauungsplan

Mehr

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE

SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE Bau- und Raumakustik, Lärmbekämpfung SCHALLSCHUTZBÜRO ULRICH DIETE OT Bitterfeld Postfach 1542 D-06735 Bitterfeld-Wolfen Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.v.

Mehr

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n

S t a d e c k e n - E l s h e i m, A n d e r S t e i g 2 2 A - L E r r i c h t u n g v o n s e c h s D o p p e l h ä u s e r n Richard Möbus Lessingstraße 17 A Sachverständiger für Schallschutz 65189 Wiesbaden Dipl.- Ing. Physik. Technik Telefon 0611/505 85 28 Telefax 0611/505 85 30 moebus@der-akustiker.de G U T A C H T E N 2

Mehr

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden

PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE Sitz Senden PLANUNGSBÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ ALTENBERGE GmbH Sitz Senden SCHALLSCHUTZ AN VERKEHRSWEGEN GEWERBE - UND FREIZEITANLAGEN Lärmschutz Altenberge Münsterstraße 9 48308 Senden Gemeinde Senden Der Bürgermeister

Mehr

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm

Stadt Friesoythe. Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp. Verkehrslärm Stadt Friesoythe Immissionsprognose zum Bebauungsplan Nr. 231 Mückenkamp Verkehrslärm Auftragsnummer: 15024 INHALT 1 AUFTRAGGEBER... 3 2 GRUNDLAGEN DER PLANAUFSTELLUNG... 3 3 BEURTEILUNGSGRUNDLAGEN...

Mehr

A44, VKE 11: Variantenuntersuchung Kriterium Lärm -

A44, VKE 11: Variantenuntersuchung Kriterium Lärm - A44, VKE 11: Variantenuntersuchung 2010 - Kriterium Lärm - Dialog zur Planung der A44, VKE 11: 2. Sitzung der AG 2 Dipl.-Ing. Michael Koch PL 5.9 (Planung BAB Kassel), AST Kassel Kaufungen, 22.04.2015

Mehr

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf -

Unterlage Nr. 17. Neubau der Hochrheinautobahn A 98. Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - Unterlage Nr. 17 Neubau der Hochrheinautobahn A 98 Streckenabschnitt A 98.5: Karsau - Schwörstadt - Feststellungsentwurf - - Schalltechnische Untersuchungen - im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen

Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Schalltechnische Untersuchung Bebauungspläne Steinlachwasen und Raunswiesen Universitätsstadt Tübingen Ralph Kempiak ACCON Bericht Nr.: ACB-0613-6125/06 17. Juli 2013 ACCON GmbH Zertifiziert nach DIN EN

Mehr

Verkehrslärm. Grundlagen

Verkehrslärm. Grundlagen Verkehrslärm Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 18.11.2014 Grundlagen Dipl.-Ing. Manfred Ramm Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich Osnabrück) bis zur A 33/B 51n (OU Belm) Bürgerdialog

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Nr. III/A 14 Interkommunales Gewerbegebiet OWL, Teilabschnitt Bielefeld Hellfeld ; hier: Auswirkungen der Planungen auf die Verkehrslärmsituation

Mehr

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung -

PWC Urweltfunde Umbau und Erweiterung der Verkehrsanlage. Feststellungsentwurf. - Schalltechnische Untersuchung - Unterlage 17 BAB A 8 Karlsruhe München Streckenabschnitt Stuttgart Ulm Fahrtrichtung Ulm - Stuttgart Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart BAB-km: 167+865-168+474 Nächster

Mehr

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG. Bebauungsplan "Ausbaubereich Bahnhof", Stadt Bürstadt

SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG. Bebauungsplan Ausbaubereich Bahnhof, Stadt Bürstadt SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG Bebauungsplan "Ausbaubereich Bahnhof", Stadt Bürstadt - Teil : Umgestaltung Bahnhofsallee, Parkplätze - AUFTRAGGEBER: Stadt Bürstadt Rathausstraße 84 Bürstadt BEARBEITER:

Mehr

FESTSTELLUNGSENTWURF ERGEBNISSE

FESTSTELLUNGSENTWURF ERGEBNISSE LANDESBETRIEB MOBILITÄT KAISERSLAUTERN ANLAGE 17.1 ERGEBNISSE SCHALLTECHNISCHE UNTERSUCHUNG FESTSTELLUNGSENTWURF A 63 nachhaltiger und verkehrsgerechter Umbau des beidseitig bestehenden Parkplatzes Donnersberg

Mehr

Bundesstraße 307 Verlegung Bahnübergang Hausham - Süd. Prognose der einwirkenden Verkehrsgeräuschimmissionen und

Bundesstraße 307 Verlegung Bahnübergang Hausham - Süd. Prognose der einwirkenden Verkehrsgeräuschimmissionen und STEGER & PARTNER GMBH Lärmschutzberatung Lärmimmissionsschutz Beratung 6 BImSchG Messung Raumakustik Wärmeschutz Bauakustik Güteprüfstelle DIN409 Bundesstraße 07 Verlegung Bahnübergang Hausham - Süd Prognose

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7

Schalltechnische Untersuchung. Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 INSTITUT FÜR UMWELT- SCHUTZ UND BAUPHYSIK VMPA anerkannte Schallschutzprüfstelle für Güteprüfungen nach DIN 4109 Messstelle nach 26 BImSchG Variantenvergleich A 39 Abschnitt 7 Bauvorhaben: BAB A 39 Abschnitt

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan "Hamlar - Unterfeld" der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Hamlar - Unterfeld der Gemeinde Asbach-Bäumenheim - Planbedingter Verkehrslärm Immissionsschutz Erschütterungsuntersuchung Bau- und Raumakustik Industrie- und Arbeitslärm Geruchsbewertung BImSchG-Messstelle nach 26, 29b für Emissionen und Immissionen von Lärm und Erschütterungen

Mehr

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee

Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Nr. 35 Westlich der Landsberger Straße Gemeinde Inning am Ammersee Dipl. Ing. (FH) Franz Maget ACCON Bericht Nr.: ACB-0416-7430/01 29.April 2016 ACCON GmbH Zertifiziert

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

Schallgutachten. für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll

Schallgutachten. für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll Hörn 17 24631 Langwedel Tel.: 04329 / 220 Fax.: 04329 / 92913 info@schallschutznord.de Schallgutachten für den Straßenverkehrslärm der Hauptstraße (K 114) im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 17 in Niebüll

Mehr

Begleitende schalltechnische Beratung Altlastensanierung Jarrestraße 52-58

Begleitende schalltechnische Beratung Altlastensanierung Jarrestraße 52-58 Müller-BBM GmbH Niederlassung Hamburg Bramfelder Str. 110 B / 3. Stock 22305 Hamburg Telefon +49(40)692145 0 Telefax +49(40)692145 11 Dipl.-Ing. Kai Härtel-Richter Telefon +49(40)692145 15 Kai.Haertel-Richter@mbbm.com

Mehr

Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße

Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße 1 Wohnbauvorhaben Paulinstraße Ecke Maarstraße BN 90 Ecke Paulinstraße / Maarsraße Frühzeitige Bürgerbeteiligung 14.04.2015, 19.00 Uhr Café du Nord, Bürgerhaus Nord 2 Lage im Stadtgebiet Auszug Katasterplan

Mehr

Schalltechnisches Gutachten

Schalltechnisches Gutachten Bonk - Maire - Hoppmann GbR Geräusche - Erschütterungen - Bauakustik Beratende Ingenieure Mess-Stelle gemäß 29b BImSchG Dipl.-Ing. Thomas Hoppe ö.b.v. Sachverständiger für Schallimmissionsschutz Ingenieurkammer

Mehr

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten?

Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Wie versteht man die Tabellen zum Schallgutachten? Immissionen? Immission: Die Einwirkung von Schall auf einen Ort. Die lokale physikalische Auswirkung

Mehr

I N G E N I E U R E BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG

I N G E N I E U R E BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG BERATUNG PLANUNG PRÜFUNG FORSCHUNG RAUMAKUSTIK TONTECHNIK BAUPHYSIK SCHALLSCHUTZ VMPA MESSSTELLE NACH DIN 4109 IMMISSIONSSCHUTZ NACH 26, 28 BUNDES-IMMISSIONSSCHUTZGESETZ Lichtenweg 15 51465 Bergisch Gladbach

Mehr

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm.

Schalltechnische Untersuchung. zu den. Lärmemissionen und immissionen. aus Straßenverkehr, Schienenverkehr. sowie Gewerbelärm. Schalltechnische Untersuchung zu den Lärmemissionen und immissionen aus Straßenverkehr, Schienenverkehr sowie Gewerbelärm im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 1191 V Kaiserstraße in Wuppertal

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach. Thema: Lärmimmissionen Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 88 Vollsortimenter am Moselbach Thema: Lärmimmissionen Dipl.-Ing. Kerstin Sommer KÖTTER Consulting Engineers GmbH & Co. KG, Rheine 1 Untersuchungsumfang: I. Geräuschimmissionen

Mehr

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan S 91 BI2a Uckendorfer Straße, Troisdorf

SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan S 91 BI2a Uckendorfer Straße, Troisdorf sc A6158 160517 sgut-1 Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Cramer, Durchwahl: -12 17.05.2016 SCHALLTECHNISCHES GUTACHTEN Bebauungsplan S 91 BI2a Uckendorfer Straße, Auftraggeber: Planung: Projekt-Nr.: Untersuchung

Mehr

Einwohnerversammlung im Goldenen Hahn - Messung / Beurteilung Straßenverkehrslärm B 174

Einwohnerversammlung im Goldenen Hahn - Messung / Beurteilung Straßenverkehrslärm B 174 Ermittlung und Beurteilung der Geräuschimmissionen in der Wohnnachbarschaft, verursacht durch den Straßenverkehr von der verlegten Bundesstraße 174 Zschopauer Straße im Abschnitt zwischen der Siedlung

Mehr

Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung BImSchV)

Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung BImSchV) Sechzehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verkehrslärmschutzverordnung - 16. BImSchV) 16. BImSchV Ausfertigungsdatum: 12.06.1990 Vollzitat: "Verkehrslärmschutzverordnung

Mehr

Stadt Bad Vilbel. Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof

Stadt Bad Vilbel. Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof imaz1bg1.doc Stadt Bad Vilbel Schallimmissionsgutachten zur Beurteilung des Verkehrslärms im Bereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes Ziegelhof Stadtteil Massenheim 16. April 2015 Bearbeitung: Dipl.-Geogr.

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Ho 124 - Feuerwache Kirchhörde - 11. Änderung des B-Plans Auftrag und Beurteilungsgrundlagen Durch die 11. Änderung des Bebauungsplans Ho 124 (Anlage 1) soll

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Wohnen am Park in Iserlohn

Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Wohnen am Park in Iserlohn zum Bebauungsplan Wohnen am Park in Iserlohn INGENIEURBÜRO FÜR UMWELTAKUSTIK Projekt: 575/6 31. Oktober 2013 Auftraggeber: Baureferat der EKvW Altstädter Kirchplatz 5 33602 Bielefeld Bearbeitung: Dipl.

Mehr

Schallgutachten. - nach DIN Aufstellung des B-Planes Nr. 24 Königsberger Straße Süd Gemeinde Schacht-Audorf Schalltechnisches Gutachten

Schallgutachten. - nach DIN Aufstellung des B-Planes Nr. 24 Königsberger Straße Süd Gemeinde Schacht-Audorf Schalltechnisches Gutachten Schallgutachten - nach DIN 18005 - Aufstellung des B-Planes Gutachten Nr. (574) 1 2 08 15 vom 25.08.2015 Schallgutachten im Auftrag des Amtes Eiderkanal Frau Jördis Behnke Schulstraße 36 24783 Osterrönfeld

Mehr

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B

G U T A C H T E N. Nr. L 7144-B Beteiligungsgesellschaft von: G U T A C H T E N Nr. L 7144-B zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 52.1 Wohngebiet In der Güldenen Aue, Gotha West, hinsichtlich der Geräuschbelastung durch Straßenverkehr

Mehr

Stadt Bad Vilbel. Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002

Stadt Bad Vilbel. Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002 Stadt Bad Vilbel Nordumgehung Massenheim / Baugebiet Krebsschere Schalltechnische Berechung 2002 Gutachten und Rahmenplanungen GVP, Bauleitplanung Stadt- u. Dorferneuerung ÖPNV, P+R-Anlagen Zuschußanträge

Mehr

Schalltechnische Stellungnahme Rahmen der Bauleitplanung:

Schalltechnische Stellungnahme Rahmen der Bauleitplanung: Schalltechnische Stellungnahme im Rahmen der Bauleitplanung: B-Plan Nr. 1 Teilbereich Idem der Gemeindee Ihlow Bericht-Nr.: 1-1-L Ingenieurbüro für Energietechnik und Lärmschutz IEL GmbH ó Kirchdorfer

Mehr

Erläuterungsbericht zur lärmtechnischen Untersuchung

Erläuterungsbericht zur lärmtechnischen Untersuchung Unterlage 17.1.1 Erläuterungsbericht zur lärmtechnischen Untersuchung für die Anlage eines teilplanfreien Knotenpunktes L 712 n L 751 in Bad Salzuflen Gliederung 1. Allgemeines 2. Rechtliche Grundlagen

Mehr

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur

BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur BÜRO FÜR LÄRMSCHUTZ Schall - Wärme - Erschütterung Dipl.-Ing. A. Jacobs Beratender Ingenieur Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lärm- und Erschütterungsschutz Weißenburg 29 26871

Mehr

06132/5/01/3. Schallschutz gegen Verkehrslärm. Bauvorhaben: Bebauungsplan Nr. 140 Steinstraße / Kohlhasenbrücker Straße Landeshauptstadt Potsdam

06132/5/01/3. Schallschutz gegen Verkehrslärm. Bauvorhaben: Bebauungsplan Nr. 140 Steinstraße / Kohlhasenbrücker Straße Landeshauptstadt Potsdam BBP Bauconsulting mbh Wolfener Str. 36 12681 Berlin Tel. 030 936923-11 bbp@baucon.de 06132/5/01/3 Schallschutz gegen Verkehrslärm Bauvorhaben: Bebauungsplan Nr. 140 Steinstraße / Kohlhasenbrücker Straße

Mehr

Sind die vorgelegten Zählergebnisse, Annahmen und Berechnungen des Fachbereichs Verkehr als plausibel anzusehen?

Sind die vorgelegten Zählergebnisse, Annahmen und Berechnungen des Fachbereichs Verkehr als plausibel anzusehen? D I P L O M I N G E N I E U R T H O M A S S E I D E L I N G E N I E U K O N S U L E N T F Ü R T E C H N. P H Y S I K 4 0 3 0 L i n z, R u d o l f - K u n s t - G a s s e 2 4 Gutachterliche Stellungnahme

Mehr

IMB PLAN. Stadt Bad Vilbel. Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute. - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006

IMB PLAN. Stadt Bad Vilbel. Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute. - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006 Stadt Bad Vilbel Bebauungsplan Erweiterung Lehmkaute - Schalltechnisches Gutachten - Januar 2006 Gutachten und Rahmenplanungen Gesamtverkehrspläne (IV, ÖV) Verkehrsprognosen Verkehrsberuhigung Lärmschutz

Mehr

PLANFESTSTELLUNGSENTWURF. - Ergebnisse schalltechnischer Berechnungen - Berechnung ohne Lückenschluss der A 1

PLANFESTSTELLUNGSENTWURF. - Ergebnisse schalltechnischer Berechnungen - Berechnung ohne Lückenschluss der A 1 B 262 3-streifiger Ausbau zwischen Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz Nächster Ort: Mendig von NK 5709 060 nach NK 5609 063 Baulänge: Länge der Anschlüsse: - 3,0 km PLANFESTSTELLUNGSENTWURF - Ergebnisse

Mehr

- Immissionstechnische Untersuchungen -

- Immissionstechnische Untersuchungen - Unterlage 17.1 Bundesautobahn BAB A3 Nürnberg - Regensburg Neubau einer einseitigen Rastanlage mit WC bei Betr.-km 429,5 Bei Abschnitt: 850 Station 1,2 Straßenbauverwaltung: Nächster Ort: Gemeinde Pilsach

Mehr

Gutachten Nr Bebauungsplan "In der Urkelskau II", Stadt Mayen

Gutachten Nr Bebauungsplan In der Urkelskau II, Stadt Mayen Ingenieurbüro für Schallschutz PLANUNG BERECHNUNG BEURTEILUNG BERATUNG www.schallschutz.biz info@schallschutz.biz Gutachten Nr. 5104 Inhalt: Bebauungsplan "In der Urkelskau II", Stadt Mayen Schalltechnische

Mehr

Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung

Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung Unterlage 11.1 Erläuterungsbericht einer schalltechnischen Untersuchung B 1-2 Gliederung 1 Einleitung 2 Rechtliche Grundlagen 3 Schalltechnische Grundlagen 3.1 Berechnungs- und Bemessungsverfahren 3.2

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung Schalltechnische Untersuchung Bebauungsplan Mühlwiesen-Erweiterung in Frickenhausen 5622 BS Ingenieure Straßenplanung Verkehrsplanung Schallimmissionsschutz Projekt: Schallimmissionsprognose für den Bebauungsplan

Mehr

VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG EINES BEBAUUNGSPLANES BORNTAL ERFURT

VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG EINES BEBAUUNGSPLANES BORNTAL ERFURT ITA INGENIEURGESELLSCHAFT FÜR Ahornallee 1, 99428 Weimar Telefon 03643 2447-0, Telefax 03643 2447-17 E-Mail ita @ ita-weimar.de, Internet http://www.ita-weimar.de VORUNTERSUCHUNG ZUR MÖGLICHEN AUFSTELLUNG

Mehr

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof

Ermittlung der Lärmpegelbereiche / Maßgeblichen Außenlärmpegel nach DIN 4109 im Bereich des Bebauungsplanes 9-60 in Berlin-Adlershof Bühringstraße 12 13086 Berlin Adlershof Projekt GmbH Frau Rott Rudower Chaussee 19 12489 Berlin Bau- und Raumakustik Schall- und Vibrationsanalyse Messstelle nach 26/ 28 BImSchG Fachberatung, Planung,

Mehr

Schalltechnische Berechnung

Schalltechnische Berechnung Schalltechnische Berechnung Bebauungsplan Nr. 143 III Nordöstliche Entlastungsstraße/Grüner Hof Stadt Friesoythe - Verkehrslärm - Fassung vom 30.05.2017 Auftragsnummer: 1634 Verkehrslärm Bebauungsplan

Mehr

Büro für Schallschutz Dr. Wilfried Jans

Büro für Schallschutz Dr. Wilfried Jans Dr. Wilfried Jans von der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauakustik und Schallimmissionsschutz Im Zinken 11 77955 Ettenheim

Mehr

Gewerbegebiet Langes Feld. Zwischenbericht. Anschlussstelle Kassel Niederzwehren. dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV. Stand

Gewerbegebiet Langes Feld. Zwischenbericht. Anschlussstelle Kassel Niederzwehren. dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV. Stand afi B9710 Gewerbegebiet Langes Feld Zwischenbericht Anschlussstelle Kassel Niederzwehren Berechnung der Gebäude mit Anspruch auf Schallschutz dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV Stand 23.08.2016

Mehr

LANDKREIS VECHTA. Bebauungsplan Nr. 70. Eschweg. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta

LANDKREIS VECHTA. Bebauungsplan Nr. 70. Eschweg. Schalltechnische Beurteilung. Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta STADT DINKLAGE LANDKREIS VECHTA Bebauungsplan Nr. 70 Auftraggeber: Ingenieurbüro Frilling GmbH Postfach Vechta Projektnummer: Datum: 007 Stadt Dinklage, Bebauungsplan Nr. 70 / 7 Zusammenfassung Die Berechnungen

Mehr

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012

Nachtrag vom zu Schallimmissions-Prognose. Nr. LG 83/2012 Messstelle für Geräusche nach 26,28 BImSchG Güte-Prüfstelle nach DIN 4109 Industrie, Gewerbe- u. Verkehrslärm Bau- u. Raumakustik Erschütterungen 036920/8050-7, -5 Nachtrag vom 04.11.2016 zu Schallimmissions-Prognose

Mehr

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite

Unterlage 11 - Schalltechnische Untersuchung. Inhaltsverzeichnis. Unterlage Erläuterungsbericht 1-6. Seite Seite 1 Unterlage 11 - Inhaltsverzeichnis Seite - Erläuterungsbericht 1-6 1. Aufgabenstellung 2. Verwendete Unterlagen 3. Grundlagen 4. Bearbeitungsablauf und Berechnungsgrundlagen 5. Zusammenfassung Anhang

Mehr

Immissionsgutachten Nr. 1066/III

Immissionsgutachten Nr. 1066/III Schalltechnisches Büro A. Pfeifer, Dipl.-Ing. Beratung Gutachten Messung Forschung Entwicklung Planung Birkenweg 6, 35630 Ehringshausen Bekannt gegebene Messstelle nach Tel.: 06449/9231-0 Fax.: 06449/6662

Mehr

Informationsveranstaltung Gemeinde Blankenfelde-Mahlow OT Dahlewitz

Informationsveranstaltung Gemeinde Blankenfelde-Mahlow OT Dahlewitz Informationsveranstaltung Gemeinde Blankenfelde-Mahlow OT Dahlewitz Festsetzung des Lärmschutzbereichs gemäß dem Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm (FlugLärmG) - Vorstellung des Verfahrens für den Flughafen

Mehr

GUTACHTLICHE STELLUNGNAHME

GUTACHTLICHE STELLUNGNAHME BERATENDE INGENIEURE VBI Max-Planck-Ring 49, 65205 Wiesbaden Telefon 06122/95 61-0, Telefax 06122/95 61-61 E-Mail ita-wiesbaden@ita.de, Internet www.ita.de von DIBT und VMPA anerkannte Prüfstelle Messstelle

Mehr

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN

L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN Ergebnisse schalltechnischer Untersuchungen Seite 1 L 455, UMGEHUNG OFFSTEIN ERGEBNISSE SCHALLTECHNISCHER UNTERSUCHUNGEN ERLÄUTERUNGSBERICHT 1. Allgemeines Die vorliegende Neubaumaßnahme ist Teil der Ortsumgehung

Mehr

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis

Planfeststellung Grundhafter Ausbau der A 12 Unterlage 11.1 Km km Seite 1. Inhaltsverzeichnis Km 1+142 km 17+425 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung... 2 2 Rechtliche Grundlagen... 2 3 Schalltechnische Grundlagen... 3 3.1 Berechnungs- und Bemessungsverfahren... 3 3.2 Bebauung... 3 3.3

Mehr

Gewerbegebiet Langes Feld. Bericht. Anschlussstelle Kassel-Niederzwehren. dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV. Stand

Gewerbegebiet Langes Feld. Bericht. Anschlussstelle Kassel-Niederzwehren. dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV. Stand afi B9710 Gewerbegebiet Langes Feld Bericht Anschlussstelle Kassel-Niederzwehren Berechnung der Gebäude mit Anspruch auf Schallschutz dem Grunde nach auf Grundlage der 16. BImSchV Stand 29.08.2017 afi

Mehr

Schalltechnische Untersuchung A 8, Tank- und Rastanlage Enztal Pforzheim

Schalltechnische Untersuchung A 8, Tank- und Rastanlage Enztal Pforzheim Schalltechnische Untersuchung A 8, Tank- und Rastanlage Enztal Pforzheim E BS Ingenieure Straßen- und Verkehrsplanung Bauüberwachung Schallimmissionsschutz Messstelle nach 26 BImSchG Schalltechnische Untersuchung

Mehr

Schalltechnische Untersuchung

Schalltechnische Untersuchung AUFTRAGGEBER: Artur Ziegler Samey-Fliesen und Baustoff Handel Bethof 24 76889 Vorderweidenthal Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Neubau eines Reha- und Gesundheitszentrums mit betreutem Wohnen

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zum Verkehrslärm

Schalltechnische Untersuchung zum Verkehrslärm Geographie/Raumplanung Verkehrsplanung Schallschutz Umweltplanung Dipl.Geogr.Univ. Anton Geiler Dürerweg 6 93105 Tegernheim Tel. 09403-9542 12 Fax. 09403-9542 13 Mobil: 0171-8046117 Email: a.geiler@pg-geoversum.de

Mehr

BAUPHYSIK IMMISSIONSSCHUTZ VERKEHRSLÄRM PLANUNG. BERATUNG. GUTACHTEN SCHALL. WÄRME. FEUCHTE

BAUPHYSIK IMMISSIONSSCHUTZ VERKEHRSLÄRM PLANUNG. BERATUNG. GUTACHTEN SCHALL. WÄRME. FEUCHTE BAUPHYSIK IMMISSIONSSCHUTZ VERKEHRSLÄRM PLANUNG. BERATUNG. GUTACHTEN SCHALL. WÄRME. FEUCHTE DR. SZYMANSKI & PARTNER. KÖNIGSTRASSE 44-46. 52064 AACHEN Stadt Willich Geschäftsbereich Stadtplanung z.hd. Herrn

Mehr

Planfeststellung. Schalltechnische Untersuchung. A 27, PWC-Anlage Krelingen

Planfeststellung. Schalltechnische Untersuchung. A 27, PWC-Anlage Krelingen Unterlage 11 Planfeststellung Schalltechnische Untersuchung für A 27, PWC-Anlage Krelingen Betr. km 1,660 in der Gemarkung Krelingen Gliederung der Entwurfsunterlage 11: 11.1 Erläuterungsbericht 11.2 Berechnungsunterlagen

Mehr

Sehr geehrter Herr Baron von Sass,

Sehr geehrter Herr Baron von Sass, Schalltechn. Ingenieurbüro Pies GbR, Birkenstraße 34, 56154 Boppard François Baron von Sass 2, rue du 22 Novembre F-57600 Forbach Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen Datum 17139 / 1115 / 3 kpies

Mehr

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum:

Stellungnahme. Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes. Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit. Datum: Stellungnahme zur Berücksichtigung der Belange des Lärmschutzes im Rahmen des Bebauungsplan Nr. II/2/19.05 Wohnen an der Stiftsfreiheit Datum: 18.07.2014 Stadtplanung Architektur Immissionsschutz Dipl.-lng.

Mehr

G U T A C H T E N. Nr. 12-09-1

G U T A C H T E N. Nr. 12-09-1 G U T A C H T E N Nr. 12-09-1 Verkehrslärmuntersuchung zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 62 Burgfeld der Stadt Ratzeburg Auftraggeber: Planung: Bearbeitung ibs: alpha projektentwicklung gmbh Pariner

Mehr

Ingenieurbüro Greiner

Ingenieurbüro Greiner Ingenieurbüro Greiner Beratende Ingenieure für Schallschutz PartG mbb Ing. Büro Greiner Otto-Wagner-Straße 2a 82110 Germering Gemeinde Krailling Frau Schenk 1 82152 Krailling Ingenieurbüro Greiner Beratende

Mehr