Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man"

Transkript

1 Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man A: 10 C B: 30 C C: 90 C A: weniger Waschmittel nehmen. B: die empfohlene Menge Waschmittel nehmen. C: mehr Waschmittel nehmen. Mit Vollwaschmittel sollte man Je weniger Wäsche in der Waschtrommel ist, umso sauberer wird die Wäsche. A: nur helle Wäsche waschen. B: helle und dunkle Wäsche waschen. C: alle Wäscheteile waschen, auch Wolle und Seide. A: Ja, das stimmt. B: Nein, das stimmt nicht.

2 Man sollte die empfohlene Menge Waschmittel nehmen. Nimmt man weniger Waschmittel, kann die Wäsche grau und nicht sauber werden. Je nach Härtegrad des Wassers kann es außerdem zu einer Verkalkung der Heizstäbe kommen. Die Wäsche wird nicht sauberer, bloß weil sie mehr Platz in der Wäschetrommel hat. Statt dessen wird allerdings deutlich mehr Energie und Wasser verbraucht als notwendig wäre! Daher sollte man die Waschmaschine immer gut füllen. Für den Geschirrspüler gilt das übrigens auch. Normal verschmutzte Wäsche wird auch sauber, wenn man sie bei Wassertemperaturen um 30 C wäscht. Für die niedrigere Temperatur ist außerdem deutlich weniger Energie notwendig! Bei einem Waschgang mit 60 C verbrauchen wir drei Mal so viel an Energie. Bei 90 C sogar fast zehn Mal soviel. Richtige Antwort: A Vollwaschmittel sollte man nur zum Waschen heller Wäsche benutzen. Sie enthalten nämlich Bleichmittel. Und Bleichmittel können bei dunkler Wäsche dazu führen, dass die Farben ausbleichen.

3 Welche Aussage stimmt? Damit das Geschirr im Geschirrspüler wirklich sauber wird, A: Mit der Hand spülen verbraucht mehr Wasser und Strom als der Geschirrspüler. B: Mit der Hand spülen verbraucht gleich viel Wasser und Strom wie der Geschirrspüler. C: Mit der Hand spülen verbraucht weniger Wasser und Strom als der Geschirrspüler. A: sollte man es mit der Hand vorspülen. B: sollte man grobe Verschmutzungen mit einem Küchentuch entfernen. C: sollte man das Programm mit der höchsten Waschtemperatur wählen. Welche Aussage stimmt? Wie viele Liter Wasser verbrauchen wir, wenn wir rund 6 Minuten duschen? A: Heiße Speisen sollte man zum Abkühlen in den Kühlschrank geben. B: Heiße Speisen sollte man abkühlen lassen, bevor sie in den Kühlschrank kommen. A: 3 bis 6 Liter B: 30 bis 50 Liter C: 150 bis 180 Liter

4 Damit das Geschirr sauber wird, sollte man Essensreste mit einem Küchentuch entfernen. Mit der Hand vorspülen ist nicht notwendig und verbraucht nur Energie, für normal verschmutztes Geschirr reichen die Sparprogramme Wenn wir 6 Minuten duschen, verbrauchen wir 30 bis 50 Liter Wasser. 3 bis 6 Liter Wasser verbrauchen wir beim Hände waschen. 150 bis 180 Liter Wasser fließen für ein Bad in die Badewanne. Richtige Antwort: A Mit der Hand spülen verbraucht deutlich mehr Wasser und Strom. Pro Jahr kann man sich mit einem Geschirrspüler 180 Arbeitsstunden und 90 Euro für Strom ersparen. Heiße und warme Speisen sollte man immer abkühlen, bevor sie in den Kühlschrank kommen. Der Kühlschrank braucht nämlich jede Menge zusätzliche Energie, um die heißen Speisen zu kühlen.

5 Beim Duschen verbrauchen wir zwischen 30 und 50 Liter Wasser. Wie viel Wasser verbrauchen wir bei einem Wannenbad? Welche Aussage stimmt? A: genauso viel Wasser B: ein bisschen mehr (50-70 Liter Wasser) C: 3- bis 4-mal so viel Wasser ( Liter Wasser) A: Zum Lüften sollte man das Fenster immer nur einen Spalt weit öffnen. B: Das Fenster sollte zumindest eine halbe Stunde geöffnet bleiben. C: Man sollte nur fünf Minuten, aber dafür mit weit geöffnetem Fenster lüften. Dein Wasserhahn tropft. Wie viele Liter Wasser macht das an einem Tag? Wenn du einen Topf Wasser am Herd erhitzt, A: einen halben Liter B: 2 Liter C: 12 Liter A: solltest du egal wie groß der Topf ist die größte Platte wählen: So wird das Wasser am schnellsten heiß. B: solltest du egal wie groß der Topf ist die kleinste Platte wählen: So verbrauchst du am wenigsten Energie. C: solltest du eine Herdplatte wählen, die ungefähr so groß wie dein Topf ist.

6 Richtige Antwort: C Man sollte regelmäßig, dafür aber nur fünf Minuten lüften. Das Fenster sollte dafür weit geöffnet werden. Richtige Antwort: C Die Größe der Herdplatte sollte in etwa der Größe deines Topfes entsprechen. So wird das Wasser nicht nur schnell heiß, du sparst auch Energie. Richtige Antwort: C Bei einem Wannenbad verbrauchen wir 150 bis 180 Liter Wasser. Dazu kommt noch der Strom zum Erwärmen des Wassers. Duschen spart nicht nur Wasser, sondern auch Energie! Richtige Antwort: C Ein tropfender Wasserhahn verbraucht am Tag rund 12 Liter Wasser. Daher sollte man tropfende Wasserhähne so rasch als möglich abdichten.

7 Wenn du Wasser im Topf erhitzt, Was braucht mehr Energie? A: solltest du den Deckel auf den Topf geben das spart Energie. B: solltest du den Deckel nicht auf den Topf geben dieser könnte explodieren. C: solltest du den Deckel nicht auf den Topf geben zum Wärmen des Deckels wird zusätzliche Energie verbraucht. A: Das Erhitzen einer Tasse Wasser. B: Das Erhitzen eines Liters Wasser. C: Beides braucht gleich viel an Energie. Geräte im Stand-by-Betrieb Wie entsorgst du Zeitungen und Zeitschriften? A: verbrauchen keinen Strom. B: verbrauchen Strom. C: verbrauchen zwar Strom, allerdings würde das Aus- und wieder Einschalten mehr Strom verbrauchen als das Gerät im Stand-by- Betrieb verbraucht. A: Zeitungen und Zeitschriften gehören in den Restmüll. B: Zeitungen und Zeitschriften gehören in den Biomüll. C: Zeitungen und Zeitschriften gehören ins Altpapier.

8 Richtige Antwort: A Je mehr Wasser du erhitzt, umso mehr Energie brauchst du. Deswegen solltest du immer nur die Menge an Wasser erhitzen, die du wirklich brauchst. Richtige Antwort: C Zeitungen und Zeitschriften gehören ebenso wie Kartons ins Altpapier In den Restmüll gehören Speisereste. Im Biomüll kannst du verwelkte Blumen oder auch Obst- und Gemüseabfälle entsorgen. Richtige Antwort: A Beim Wasser erhitzen solltest du immer den Deckel auf den Topf geben. So geht weniger Energie verloren. Geräte im Stand-by-Betrieb verbrauchen Strom. Man sollte sie daher immer komplett ausschalten.

9 Wie entsorgst du Aluminiumdosen? Du hast eine Jacke, die zwar noch in Ordnung ist, die du aber nicht mehr trägst. Wo entsorgst du sie? A: Aludosen gehören in den Restmüll. B: Aludosen gehören in den Altmetallbehälter. C: Aludosen gehören in den Kunststoffbehälter. A: Alte Kleidung gehört in den Restmüll. B: Alte Kleidung gehört in den Kunststoffsammelbehälter. C: Alte Kleidung gehört nicht in den Müll, sondern in Sammelcontainer. Was machst du mit alten Medikamenten? A: Alte Medikamente können im Restmüll entsorgt werden. B: Alte Medikamente gehören in den Biomüll. C: Alte Medikamente müssen zu Problemstoffsammelstellen gebracht werden.

10 Richtige Antwort: C Alte Kleidung, Schuhe oder Spielzeug solltest du auf keinen Fall wegwerfen. Gib sie in Sammelcontainer verschiedener Organisationen, wie zum Beispiel Humana oder Caritas. Diese verteilen sie an Menschen, die zu wenig Geld haben, um sich Neues zu kaufen. Viele wohltätige Organisationen veranstalten auch Flohmärkte, für die du gebrauchte Kleidung und Spielzeug spenden kannst. Nicht in die Altkleidersammlung gehören Unterwäsche und kaputte Kleidungsstücke. Aludosen gehören ebenso wie Nägel und Schrauben in den Altmetallbehälter. Aluminium ist ein sehr wertvoller Werkstoff: Für seine Herstellung wird jede Menge an Rohstoffen und an Energie benötigt. Wenn du beim Einkaufen zu Getränken in Mehrwegflaschen greifst, kannst du damit jede Menge Energie sparen! Richtige Antwort: C Alte Medikamente haben ebenso wie Batterien, Farben, Lacke oder Altöl im normalen Müll nichts zu suchen. Sie gehören zu Problemstoffsammelstellen. Du kannst deine alten Medikamente auch in der nächsten Apotheke abgeben von dort wandern sie direkt zur nächsten Problemstoffsammelstelle.

Schalte die Kaffeemaschine ab

Schalte die Kaffeemaschine ab KÜCHE Schalte die Kaffeemaschine ab Schalte die Kaffeemaschine ab sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Willst du den Kaffee über einen längeren Zeitraum trinken dann verwende eine Thermoskanne. 35 85 Kg

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt

Wir sparen Strom. Turbinchens Schulstunde. Infoblatt Infoblatt Wir sparen Strom Wir wissen schon, dass wir für viele Dinge im Leben Strom brauchen: für die Waschmaschine, für den Elektroherd, für den Computer, das Licht etc.! Strom aus der Steckdose kostet

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! zum Umgang mit Elektrogeräten GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! Energieverbrauch einiger Haushaltsgeräte BRAUCHE ICH DAS GERÄT WIRKLICH? Elektrogeräte in Büros und

Mehr

Müll und Recycling. 1. Kapitel: Wo entsteht Müll?

Müll und Recycling. 1. Kapitel: Wo entsteht Müll? Müll und Recycling 1. Kapitel: Wo entsteht Müll? Kennst du Worte, in denen >Müll< vorkommt? Müllabfuhr Müllkippe oder Mülldeponie Müllverbrennungsanlage Sondermüllsammlung oder Mülltrennung Das sind alles

Mehr

Didaktisches Material. Keine Werbung.

Didaktisches Material. Keine Werbung. LEERGUT TUT GUT! Didaktisches Material. Keine Werbung. WÄHL DIE MEHRWEGGLASFLASCHE Schau dir an, was sie alles kann: www.mehrwegglas.info Eine Initiative von: Verbund der Südtiroler Getränke- und Mineralwasserproduzenten

Mehr

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich.

Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Modul 3 Wo bleibt mein Geld? Über den Umgang mit Finanzen Baustein: G10 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Überprüfung des vermittelten Wissens. Teilweise sind Mehrfachnennungen möglich. Kurzbeschreibung:

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

Effiziente Stromnutzung im Haushalt

Effiziente Stromnutzung im Haushalt Effiziente Stromnutzung im Haushalt Agenda 1. Einführung 2. Kühlschrank/Gefriertruhe 3. Waschmaschine 4. Wäschetrockner 5. Geschirrspüler 6. Heizungspumpe 7. Warmwasserzirkulationspumpe 8. Unterhaltungselektronik/Kommunikations-/Informationstechnik

Mehr

Zusätzliche Müllkosten

Zusätzliche Müllkosten Zusätzliche Müllkosten 10 L 10 L 1 + 1/2 = 15 Liter Nur 15 Liter Restmüll pro Woche darf jeder Bürger in die Hausmüllcontainer entsorgen! Das entspricht dem Inhalt von 1,5 Wassereimern. Mehr ist in dem

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin

Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Quelle: http://www.bmwi.de/bmwi/redaktion/bilder/energie/abbildung-wer-verbraucht-ammeisten-energie,property=bild,bereich=bmwi2012,sprache=de,width=620,height=321.jpg

Mehr

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus

abfallist wertvoll Batterien Akkus Konservendosen Blechdeckel von Flaschen, Konfigläsern etc. Batterien Knopfzellen Kleinakkus Alu Blech Batterien Akkus Aluminium und Blechdosen werden oft gemeinsam gesammelt und danach magnetisch von - einander getrennt. Beide Materialien können beliebig oft eingeschmolzen und zu vollwertigen,

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling

Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling Warum Abfall? Eine Präsentation zu Konsum, Littering, Abfall und Recycling Warum gibt es Abfall? Zuerst du! Was glaubst du: 1. Warum gibt es überhaupt Abfall? 2. Wer verursacht Abfall? 3. Wo entsteht Abfall?

Mehr

Sustainable Austria 51. Tipps für dich!

Sustainable Austria 51. Tipps für dich! Sustainable Austria 51 Tipps für dich! www.cleaneuro.at cleaneuro hilft dir, bei deinen Einkäufen auf Umwelt, Menschen und Klima zu achten. Mehr Infos dazu gibt es in der Heftmitte, viele Anregungen zur

Mehr

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz

Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz 1 Wortschatz zum Thema: Umwelt, Umweltschutz Rzeczowniki: die Umwelt das Klima das Wetter der Regen der Sturm der Müll der Hausmüll die Tonne, -n die Mülltonne, -n der Behälter, - die Menge die Gesundheit

Mehr

Die Zukunft ist Grün!

Die Zukunft ist Grün! Die Zukunft ist Grün! Der Klimawandel muss aufgehalten werden! Außerdem müssen wir sparsam mit unseren Energieressourcen auf der Erde umgehen! Aufgrund zahlreicher Umweltkatastrophen und schließlich auch

Mehr

Energispartipps 1: Geräte ausschalten

Energispartipps 1: Geräte ausschalten Energispartipps 1: Geräte ausschalten Schalte immer alle Geräte aus, die du nicht brauchst. Wenn du z.b. mit deiner Familie im Wohnzimmer bist, muss im Kinderzimmer kein Licht brennen. Auch das Radio muss

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Geschirrspülen Was liegt vor wenn auf dem Geschirr in der Spülmaschine weiße Flecken oder ein weißer Belag ist? Weiße Flecken oder weißer Überzug auf dem Geschirr. der nur mit Scheuern

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase Arbeitsblatt Woher kommt Energie? Lösungsvorschläge Trage die folgenden Begriffe in die Lücken im Text ein: Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Mehr

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben Energie sparen im Haushalt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ein grosses Energiesparpotenzial liegt bei unseren alltäglichen Haushaltsgeräten, der Beleuchtung und dem Frischwasserverbrauch. Es lohnt

Mehr

Gefahr durch Batterien!

Gefahr durch Batterien! Batterien und Akkus sind praktisch. Mit ihnen kannst du ein elektrisches Gerät auch ohne Strom aus der Steckdose benutzen. Wie gefährlich sie sein können, vergessen die meisten Leute dabei leider sehr

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! L DENK A B O. ln l ok EN. GL zum Umgang mit Elektrogeräten al hande Entwicklung des Stromverbrauchs weltweit Terawattstunden (ein Terawatt = eine Billion Watt)

Mehr

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wasch- und Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben einer guten Leistung

Mehr

Ein süsses Experiment

Ein süsses Experiment Ein süsses Experiment Zuckerkristalle am Stiel Das brauchst du: 250 Milliliter Wasser (entspricht etwa einer Tasse). Das reicht für 4-5 kleine Marmeladengläser und 4-5 Zuckerstäbchen 650 Gramm Zucker (den

Mehr

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss.

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss. Ich wasche die Wäsche erst dann, wenn die Waschmaschine voll ist. Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich gebe immer einen eckel auf den Kochtopf, damit keine Energie verloren geht. 1 2

Mehr

(außen an der Turnhalle unter der Tafel des Sonnenkraftwerks)

(außen an der Turnhalle unter der Tafel des Sonnenkraftwerks) ENERGIE-RALLEY - Infotexte (Haupteingang neben den Toiletten) Der Energieausweis Unsere Schule hat einen Energieausweis. Darauf findet ihr verschiedene Informationen zur Heizung, dem Stromverbrauch und

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen? 4. Welche

Mehr

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa

SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? Autorin: Natalia Urywtschikowa SPIEL WER WIRD UMWELTPROFI? (SPIELREGELN) Zielgruppe: 9.-11. Klasse Sprachniveau: A2+/ B1 Fächer: Deutsch, Ökologie Lernziele: Die Lernenden können

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Anhang. Mathe-Sequenz der Klasse 4a Wasser Spar Kalender

Anhang. Mathe-Sequenz der Klasse 4a Wasser Spar Kalender Anhang Mathe-Sequenz der Klasse 4a Wasser Spar Kalender Klasse 4a VS Nürnberg Katzwang Ulrike Krieglstein Thema: Wie viele Liter Wasser kann die vierköpfige Familie Schmidt in einer Woche sparen? Vorarbeit

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer Warum sollten wir Energie sparen? Wenn wir nicht sparen verschwenden wir immer mehr Rohstoffe (Kohle, Erdöl und Erdgas) Diese wachsen nicht mehr nach!! Ihr spart auch für euch selbst, um eine bessere Ausstattung

Mehr

HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser

HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser HTBL-PINKAFELD Arbeitsblatt A4/1 Wasser DIE ZERDRÜCKTE ALUDOSE LEERE Alu-Getränkedose (1/2 Liter!) Tiegelzange Schüssel mit kaltem Wasser 1. Fülle die leere Getränkedose mit wenig Wasser 2. Stelle die

Mehr

Wald und Wasser. Wald und Wasser in Österreich. Lernziele: Materialien: Die SchülerInnen erfahren Österreichspezi sches zu den Themen Wald und Wasser.

Wald und Wasser. Wald und Wasser in Österreich. Lernziele: Materialien: Die SchülerInnen erfahren Österreichspezi sches zu den Themen Wald und Wasser. Wald und Wasser in Österreich Lernziele: Die SchülerInnen erfahren Österreichspezi sches zu den Themen Wald und Wasser. Materialien: Arbeitsblatt 1 (4 Seiten): Arbeitsblatt 2 (1 Seite): Overheadfolie 1

Mehr

Copyright Sophie Streit / Filzweiber /www.filzweiber.at. Fertigung eines Filzringes mit Perlen!

Copyright Sophie Streit / Filzweiber /www.filzweiber.at. Fertigung eines Filzringes mit Perlen! Fertigung eines Filzringes mit Perlen! Material und Bezugsquellen: Ich arbeite ausschließlich mit Wolle im Kardenband. Alle Lieferanten die ich hier aufliste haben nat. auch Filzzubehör. Zu Beginn möchtest

Mehr

Recycling Arbeitsblatt

Recycling Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS erkennen das stoffliche und das energetische und die damit verbundenen Prozesse. Sie können nachvollziehen, was sie selber zum beitragen können. Sie ordnen

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Wassersparen eine sinnvolle Sache? Linus Albertin, Lucas Oehms, Steffen Lauven

Wassersparen eine sinnvolle Sache? Linus Albertin, Lucas Oehms, Steffen Lauven Wassersparen eine sinnvolle Sache? Datum: 20. März 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Projektplanung... 3 Definition und Ziel... 3 Planung... 3 3. Wasser und Energie sparen?... 4 Gründe dagegen...

Mehr

Kurt DER MÜLLMANN. Eine Geschichte über die MA 48

Kurt DER MÜLLMANN. Eine Geschichte über die MA 48 Kurt DER MÜLLMANN Eine Geschichte über die MA 48 IMPRESSUM Medieninhaber: MA 48 Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark, Einsiedlergasse 2, 1050 Wien; Juni 2010; www.abfall.wien.at Konzept, Gestaltung

Mehr

Strom in unserem Alltag

Strom in unserem Alltag Strom in unserem Alltag Kannst du dir ein Leben ohne Strom vorstellen? Wir verbrauchen jeden Tag eine Menge Energie: Noch vor dem Aufstehen klingelt der Radiowecker, dann schalten wir das Licht ein, wir

Mehr

Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen und Ausgaben Einnahmen und Ausgaben Sophie in der Zwickmühle Stolz schüttelt Sophie ihre kleine Kiste. Darin ist das ganze Geld, das sie gestern auf dem Flohmarkt verdient hat. Spiel - sachen, Comics und Kleidung,

Mehr

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 28. September 2012 INHALTSVERZEICHNIS SEITE 3 WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 IMPRESSUM denkstatt GmbH Hietzinger Hauptstraße 28 1130 Vienna, Austria

Mehr

Trinkwasser verantwortungsvoll nutzen. Kostbare Energiequelle unseres Lebens. Tipps zum umweltbewussten Umgang mit Trinkwasser

Trinkwasser verantwortungsvoll nutzen. Kostbare Energiequelle unseres Lebens. Tipps zum umweltbewussten Umgang mit Trinkwasser Trinkwasser verantwortungsvoll nutzen Kostbare Energiequelle unseres Lebens Tipps zum umweltbewussten Umgang mit Trinkwasser Wasser ist die Quelle unseres Lebens Trinkwasser verantwortungsvoll nutzen Trinkwasser

Mehr

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse Neue Hausgeräte sparen Energie Studie zeigt: Hausgeräte Austausch zahlt sich aus Rund 60 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt geht auf das Konto von Hausgeräten. Ob Waschmaschine, Wäschetrockner, Geschirrspüler,

Mehr

Energiespartipps Arbeitsblätter

Energiespartipps Arbeitsblätter Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Was ist eigentlich 1 kwh? Was kann ich mit 1 kwh alles machen? Mit einem kleinen Ratgeber werden die SuS animiert, täglich kleine Schritte zu tun, um Energie zu sparen,

Mehr

Checkliste & Tipps für die Besichtigungstermine

Checkliste & Tipps für die Besichtigungstermine Diese Checkliste soll Sie dabei unterstützen Ihr Haus oder Ihre Wohnung nach dem HOME STAGING so optimal wie möglich, präsentieren zu können. Sollten Sie professionelle Unterstützung bevorzugen, stehen

Mehr

Wolfgang Schmidt: Bierbrauen Zuhause

Wolfgang Schmidt: Bierbrauen Zuhause Wolfgang Schmidt: Bierbrauen Zuhause 1 VORAUSSETZUNGEN 2 2 BENÖTIGTE GERÄTSCHAFTEN FÜR 2 2.1 MAISCHEN: 2 2.2 ABLÄUTERN: 2 2.3 HAUPTGÄRUNG: 2 2.4 LAGERUNG: 2 3 BIERBRAUEN 3 3.1 UNTERGÄRIGES VOLLBIER 3 3.1.1

Mehr

Mit nordlicht wollen wir außer zum Stromauch zum Wassersparen anregen:

Mit nordlicht wollen wir außer zum Stromauch zum Wassersparen anregen: Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger! Jeder weiß es: wir alle tragen dazu bei, unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder durch den Treibhauseffekt aufs Spiel zu setzen. Bundes- und Landesregierung sind

Mehr

Inhalt. Technische Grundlagen im Überblick. Die Schule im Vergleich. Energiespartipps

Inhalt. Technische Grundlagen im Überblick. Die Schule im Vergleich. Energiespartipps Inhalt Technische Grundlagen im Überblick Die Schule im Vergleich Energiespartipps Technische Grundlagen- Toiletten Druckspüler Kastenspüler Wasserloses Urinal Druckspüler Quelle: http://cdn.modernesbad.com/images/badeinrichtung/druckspueler.jpg

Mehr

Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ

Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ Vorstellung der Projekte Plakatarbeit von Paul d Avoine und Phil Happ Virtuelles Wasser: Auf dem Plakat virtuelles Wasser haben wir den Schülern klar gemacht was virtuelles Wasser ist und welche Arten

Mehr

Wasserpaket. Dusche immer angenehm Lauwarm und nur kurz. Heißes Wasser schadet nicht nur dem Geldbeutel, sondern auch Deiner Haut.

Wasserpaket. Dusche immer angenehm Lauwarm und nur kurz. Heißes Wasser schadet nicht nur dem Geldbeutel, sondern auch Deiner Haut. 1 Stelle beim einseifen Deiner Hände das Wasser ab. Um den Wasserhahn nicht einzuseifen, nimm den Ellbogen bzw. Unterarm. Gleiches gilt beim Duschen. 1 Geht man von 3,5 Litern bei 30 Sekunden Einseifen

Mehr

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom!

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Informationsblatt Energie sparen Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Liebe Kundinnen und Kunden, wer kennt das nicht?! Jedes Jahr ärgert man sich mehr über die steigenden

Mehr

Wasserkraft früher und heute!

Wasserkraft früher und heute! Wasserkraft früher und heute! Wasserkraft leistet heute einen wichtigen Beitrag zur Stromversorgung in Österreich und auf der ganzen Welt. Aber war das schon immer so? Quelle: Elvina Schäfer, FOTOLIA In

Mehr

Wasser sparen. Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C

Wasser sparen. Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C Klimaprojekt 2015/2016 KBS Schwyz Sven Suter MAB Möbelfabrik Betschart AG Fabian Trummer login Berufsbildung AG Klasse E1C Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 3 2. Einleitung... 3 3. Hauptteil...

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland

Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim. Angst und Drohung. Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Eusubillahi-mineş-şeytanirrajim Bismillahirr-rahmanirrahim Angst und Drohung Sheikh Eşref Efendi - Sufiland Urgroßsheikh Abd Allah Faiz ad Daghistani Was hast du gemacht, eben mit deinem Kind? Du hast

Mehr

Ratespiel zu Erneuerbaren Energien an der Surheider Schule

Ratespiel zu Erneuerbaren Energien an der Surheider Schule Ratespiel zu Erneuerbaren Energien an der Surheider Schule An der Surheider Schule wurden Photovoltaik (PV)-Anlagen für Strom von der Sonne, eine Solaranlage für warmes Wasser durch Sonne, ein Windrad

Mehr

Papierverbrauch im Jahr 2000

Papierverbrauch im Jahr 2000 Hier findest du Forschertipps. Du kannst sie allein oder in der kleinen Gruppe mit anderen Kindern bearbeiten! Gestaltet ein leeres Blatt, schreibt Berichte oder entwerft ein Plakat. Sprecht euch in der

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien TAUSCHEN STATT KAUFEN Wer keine Lust hat, viel Geld für Kleider auszugeben oder stundenlang durch Geschäfte zu ziehen, um etwas Passendes zum Anziehen zu finden, geht auf Kleidertauschpartys. Jeder, der

Mehr

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Elektrischer Strom 1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Hallo, ich bin s. Eure kleine Glühbirne. Mich gibt es schon seit 1879. Also seit der Zeit eurer Ururururur-Großeltern. Der hat mich zum

Mehr

Mach's grün! macht Schule

Mach's grün! macht Schule Mach's grün! macht Schule Lehrmaterial für den Grundschulunterricht Thema: Papierorientierter Umweltschutz Überblick Unterrichtsfach Sachkunde Module 1. Rätsel 2. Papierschöpfen Kompetenzziele Umweltbewusstsein

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Stromspar-Tipps spart besonders viel Kochen Restwärme nutzen: bei langen Kochzeiten die Herdplatte 5-10 Minuten früher ausschalten Kaffee

Mehr

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher.

Durch den Klimawandel wird es bei uns. A) im Sommer wärmer und regenreicher. B) im Sommer kälter und trockener. C) im Winter wärmer und regenreicher. Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer kälter und B) im Sommer wärmer und C) im Winter wärmer und Durch den Klimawandel wird es bei uns A) im Sommer wärmer und B) im Sommer kälter und C) im

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Waschmittel Lehrerinformation

Waschmittel Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Auswahl an n ist riesengross. Der Posten erklärt einige genauer, so dass die Qual der Wahl etwas eingeschränkt wird. Den SuS sind die verschiedenen

Mehr

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen!

Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Energiespar-Tipp Nr. 1: Die Größe von Topf und Herdplatte sollte zusammenpassen! Jetzt Haushaltsgeräte tauschen! 70,- sparen und jede Menge wertvoller Energie z.b. indem Sie darauf achten, dass der Topf

Mehr

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Die meisten Vergleiche hat CKW selbst nachgemessen und weitere gute Spartipps aus erstklassigen Quellen bezogen. Die Resultate und Ihr Sparpotenzial sehen

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Mit wärmsten Empfehlungen

Mit wärmsten Empfehlungen Mit wärmsten Empfehlungen Tipps zur Warmwasserbereitung TIPPS ZUR WARMWASSERBEREITUNG 2 Warm sparen Eine wohltemperierte Dusche an einem kalten Morgen ein guter Einstieg in den Tag! Durchschnittlich entfallen

Mehr

Persönliche Hygiene. Handbuch Betriebliche Pandemieplanung Anhang 2 Persönliche Hygiene Seite 1 von 5 H 5. Erregerübertragung.

Persönliche Hygiene. Handbuch Betriebliche Pandemieplanung Anhang 2 Persönliche Hygiene Seite 1 von 5 H 5. Erregerübertragung. Seite 1 von 5 H 5 Erregerübertragung Händereinigung Händedesinfektion Hygiene beim persönlichen Verhalten Merkblatt Schutz vor Atemwegsinfektionen Merkblatt Händehygiene mit Handreiniger und Wasser Merkblatt

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen.

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen. Frühjahrsputz Sehen Sie sich das Video an http://www.youtube.com/watch?v=ykhf07ygcrm. Machen Sie auch Frühjahrsputz? Wann machen Sie das normalerweise? Machen Sie das alleine oder haben Sie Hilfe? Welche

Mehr

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007 1 / 12 Fachbereich 05 : Sprache Literatur - KulturInstitut für Romanistik Abt. Didaktik der romanischen Sprachen Prof. Dr. Franz-Joseph Meißner Karl-Glöckner-Str. 21 G 35394 Gießen Projet soutenu par la

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Liebe oder doch Hass (13)

Liebe oder doch Hass (13) Liebe oder doch Hass (13) von SternenJuwel online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442500524/liebe-oder-doch-hass-13 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Yuna gibt jetzt also Rima

Mehr

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Eingeschrieben? Die Lizenz zum Geld verdienen! http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Die ersten Schritte nach dem Einschreiben wie geht s weiter? Von Peter Mischa Marxbauer Kaufmann Xpert

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

Feuer Wasser Erde Luft

Feuer Wasser Erde Luft Seite 1 von 9 UMDENKEN AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer Wasser Erde Luft Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen. Wählt ein Element

Mehr

Manon Sander. Kochen und Backen. mit Kindern. Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten

Manon Sander. Kochen und Backen. mit Kindern. Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten Manon Sander Kochen und Backen mit Kindern Alles, was Kinder gerne essen und über Ernährung wissen sollten Kochen und Backen mit Kindern 1. Auflage 2014 Oberstebrink by Körner Medien UG, München Alle Rechte

Mehr

12 Wasserspar-Tipps bereitgestellt von. Wasser sparen im Haushalt

12 Wasserspar-Tipps bereitgestellt von. Wasser sparen im Haushalt 12 Wasserspar-Tipps bereitgestellt von Wasser sparen im Haushalt 120 bis 190 Liter Trinkwasser pro Kopf fließen täglich aus deutschen Haushalten in die Kanalisationen. Das sind 50 bis 100 Liter zu viel!

Mehr

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen

Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Es geht um unsere Welt zu Hause tonnenweise CO 2 und 1000 Euro sparen Das Klimasparbuch 2007/2008 Klimasparbuch_RZ_Dez.indd 1 14.11.2007 19:25:02 Uhr Klimaschutz fängt zu Hause an Der globale Klimawandel

Mehr

EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI

EINKAUFEN. Prof.ssa Eleonora RENSI EINKAUFEN Prof.ssa Eleonora RENSI Der Blumenladen (-) Ich will Blumen kaufen. Wohin muss ich gehen?ich gehe in den Blumenladen! Wo kann man Blumen kaufen? Im (=in dem) Blumenladen kann man natürlich Blumen

Mehr

G R A. C die Waschkraft von 40 C *

G R A. C die Waschkraft von 40 C * 90 G R A D 60 40 Jetzt haben 20 C die Waschkraft von 40 C * Die neue Candy GrandÓ Evo Die neue Candy GrandÓ Evo ist die erste Waschmaschine, die dank des patentierten MixPowerSystem über eine Reihe innovativer

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit

Inhalt. 1. Kapitel: Körper und Sinne. 3. Kapitel: Wasser, Luft und Wetter. 2. Kapitel: Die Zeit Inhalt 1. Kapitel: Körper und Sinne Sinneswahrnehmungen Lehrerteil.............................. 6 Bewegte Bilder.................... 1/2.... 12 Mach dich unsichtbar............... 1/2.... 14 Augen auf!.......................

Mehr

Energiefressern auf der Spur

Energiefressern auf der Spur Energiefressern auf der Spur Vergleich von elektrischen Haushaltsgeräten und Entwicklung eines Solarkochers von: Simon Martin Jonas Löffler Paul Eirund Inhaltsverzeichnis: 1 Kurzfassung...1 2 Einleitung...1

Mehr

Der Weg ist das Ziel. Besuch in L Aquila, der zweite.

Der Weg ist das Ziel. Besuch in L Aquila, der zweite. Der Weg ist das Ziel. Besuch in L Aquila, der zweite. Es war strahlender Sonnenschein, als wir am 18.10.2012 im Rifugio eintrafen. Wie schon bei unserem ersten Besuch, erwarteten uns die Kessler Zwillinge,

Mehr

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Der heutige Abend Teil 1 Was heisst umweltfreundlich? Gütesiegel / Labels Gefahrenpiktogramme heute Signalworte, Gefahrenhinweise, Sicherheitshinweise Die

Mehr

Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben.

Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben. Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben. INHALTSVERZEICHNIS Die Nische und damit die Geldquelle Partnerprogramm und Website Innhalt und Vorgehnsweise

Mehr

Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder

Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder Chemotherapie -ein Bilderbuch für Kinder Unser Körper besteht aus verschiedenen Zellen, die ganz unterschiedlich aussehen. Jede Art erfüllt eine besondere Aufgabe. Da gibt es zum Beispiel Gehirnzellen,

Mehr

Umweltcheck zum Wasser- und Energiesparen!

Umweltcheck zum Wasser- und Energiesparen! Energie einsparen Zur Energiewende kann jeder selbst beitragen. Habt Ihr Lust, mal Umweltdetektiv in Eurer eigenen Umgebung zu sein? Ihr glaubt gar nicht, wie viele Möglichkeiten es gibt, Energie im ganz

Mehr