Leistungsbeschreibung für eine öffentliche Auftragsvergabe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbeschreibung für eine öffentliche Auftragsvergabe"

Transkript

1 Leistungsbeschreibung für eine öffentliche Auftragsvergabe Arbeitstitel des Vorhabens: Grafische Aufbereitung und Druck einer Broschüre zu den Wirkungen des EFRE-Programms im Land Bremen Auftraggeber: Der Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen Kontaktstelle für fachliche Fragen: Der Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen Frau Melanie Hoffarth Referat 05 Abteilungsübergreifende Aufgaben Zweite Schlachtpforte Bremen Tel Fax Gegenstand Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zum Bremer EFRE Programm soll eine Zusammenfassung zentraler Ergebnisse der Studie Analyse der Wirkungen der EFRE- Förderung auf das regionale Innovationssystem und daraus abgeleitete Handlungsoptionen für die Fortführung des RWB-Ziels nach 2013 als eine zweisprachige Broschüre erscheinen. Ziel ist die breite Fachöffentlichkeit in der Europäischen Union über die positiven Wirkungen der EFRE-Programmumsetzung zu informieren. Die Broschüre soll diese Inhalte auf ca. 40 Seiten darstellen und ansprechend graphisch aufbereitet sein. Es sollen die Leistungen der Erstellung und des Drucks der Broschüre beauftragt werden. 2. Verfahren und Laufzeit Die Auftragsvergabe erfolgt auf der Grundlage des 5 des Bremischen Gesetzes zur Sicherung von Tariftreue, Sozialstandards und Wettbewerb bei öffentlicher Auftragsvergabe vom (BremGBl. S. 476). Der Auftrag beginnt mit der Vertragsunterzeichnung und endet mit der Billigung der vorzulegenden Arbeiten durch den Auftraggeber, spätestens am 17. Mai Hintergrundinformation Das Land Bremen erhält für die Jahre insgesamt 142 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) von der Europäischen Union. Die EU- Strukturpolitik ist eng an die Ziele der Lissabon-Strategie geknüpft. Das EFRE-Programm Bremen soll Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Bremen und Bremerhaven stärken. Im Rahmen des Ziels Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung (RWB) werden im Bundesland Bremen zwei Prioritäten verfolgt: EUROPÄISCHE UNION: Investition in Ihre Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

2 Prioritätsachse 1: Wachstum fördern Innovationen und Wissen voranbringen Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren. Die Wirkungen des EFRE-Programms werden u. a. in thematischen Evaluierungen analysiert. Im Jahr 2009 wurde eine erste thematische Evaluierung vorgenommen. Auf Grund der engen Verknüpfung des EFRE-Programms mit der Lissabon-Strategie befasst sich diese mit den Wirkungen der EFRE-Förderung auf das regionale Innovationssystem. Der Titel der Studie lautet: Analyse der Wirkungen der EFRE-Förderung auf das regionale Innovationssystem und daraus abgeleitete Handlungsoptionen für die Fortführung des RWB- Ziels nach Der vorliegende Endbericht zeigt auf, dass die Umsetzung des Programms eine positive Wirkung auf das regionale Innovationssystem des Landes hat. Es wurden folgende drei Kompetenzfelder als thematische Fallstudien analysiert: Umwelt- und Energiewirtschaft, insbesondere Windenergie", Innovative Materialien, insbesondere Luft- und Raumfahrt", Fallstudie Blaue Biotechnologie im Kompetenzfeld Maritime Wirtschaft". Anhand dieser konnten die Erfolgsfaktoren der bremischen Kompetenzfeldförderung aufgezeigt werden und aus ihnen Argumentationsgrundlagen für die Diskussion um die Fortführung des RWB-Ziels nach 2013 erarbeitet werden. Die Ergebnisse der Studie sind von überregionalem und internationalem Interesse. So hat die Deutsche Gesellschaft für Evaluation Interesse, dass die Studie auf ihrer Tagung im Mai 2010 vorgestellt wird. Außerdem soll die Studie in geeigneter Form verschiedenen Generaldirektionen der Europäischen Kommission vorgestellt werden. U. a. im Rahmen dieser Veranstaltungen sollen die Broschüren angeboten werden. Ferner soll sie postalisch weiteren Akteuren übermittelt werden. 4. Aufgabenbeschreibung, Leistung des Auftragnehmers Ziel ist auf Grundlage der Ergebnisse der oben genannten Studie ein breites Fachpublikum mit einer attraktiv gestalteten Broschüre über die erfolgreiche Umsetzung der RWB- Förderung im Land Bremen zu informieren. Der Text der Broschüre wird in den Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung gestellt. Er umfasst zusammen ca. 32 DIN A4-Seiten. Der Text wird digital als doc-datei übermittelt. Folgende Gliederung ist vorgesehen: Vorwort des Senators EU-Strukturfonds in Bremen Fallstudie Umwelt- und Energiewirtschaft, insbesondere Windenergie", Fallstudie Innovative Materialien, insbesondere Luft- und Raumfahrt", Fallstudie Blaue Biotechnologie im Kompetenzfeld Maritime Wirtschaft". Fazit und Ausblick Die Broschüre soll mit Fotos versehen werden und vorgelegte Grafiken in einer dem Druck angemessenen Qualität aufbereitet werden. Die Bildrecherche/Bildredaktion übernimmt der Seite 2

3 Auftragnehmer, wobei einige Bilder vom Senator für Wirtschaft und Häfen zur Verfügung gestellt werden können. In Abstimmung mit dem Auftraggeber werden diese in die Broschüre aufgenommen. Bei Bildern, ist zu beachten, dass die Bildrechte eingehalten werden, dafür keine Kosten entstehen und der Auftraggeber diese Bilder über den Druck des Programms hinaus für weitere Veröffentlichungen verwenden darf. Deshalb müssen die Bilder zudem in einem gängigen Dateiformat vorliegen. Die Publizitätsvorschriften für die EU-Strukturfondsprogramme sind einzuhalten, d. h. es muss das Europäische Emblem mit dem Textzusatz Europäische Union, Investition in Ihre Zukunft, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung auf der Umschlagsgestaltung enthalten sein. Die Vorgaben im Rahmen des amtlichen Erscheinungsbildes der Freien Hansestadt Bremen sind zu beachten. Nach Fertigstellung ist die Broschüre als internetoptimierte, barrierefreie pdf-datei neben den gedruckten Exemplaren bereitzustellen. Leistungen für den Druck: Anzahl der Exemplare: Format: frei wählbar. Maximal DIN A4 Umschlag und Innenseiten: 2 farbig Papierqualität und Bindung frei wählbar. Lieferung frei Haus 5. Sonstige Vertragsinhalte Vorschläge und Zwischenergebnisse werden zu bestimmten, zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer bei Vertragsschluss abgestimmten Terminen vom Auftragnehmer präsentiert und dem Auftraggeber zur Zustimmung vorgeschlagen. Die präsentierten Zwischenstände bedürfen jeweils der Zustimmung des Auftraggebers. Die unter Punkt 4 genannten Leistungen sind bis spätestens zum zu erbringen. Soweit im Rahmen dieser Bekanntgabe oder bei Vertragsschluss keine abweichenden Regelungen getroffen werden, gelten für die Durchführung des Auftrags die Bedingungen der VOL/B. 6. Bewertung der Angebote und Zuschlagskriterien Die Bewertung des Angebots erfolgt anhand folgender Kriterien: 1. Vorgesehene grafische Aufbereitung und Druck der Broschüre (Referenzbroschüre und Referenzpapier sind zu diesem Zweck bei der Angebotsabgabe dem Angebot beizulegen!) (30%) 2. Angaben zur Organisation und Kooperation mit dem Auftraggeber (15%) 3. Zeitplan für die Durchführung des Auftrags, spätester Zeitpunkt für die Beendigung des Auftrags ist hierbei der (15%) 4. Aufschlüsselung des Preises (20%) Seite 3

4 5. Höhe des Gesamtpreises (20%) Die Beauftragung erfolgt auf das nach den vorstehenden Anforderungen wirtschaftlichste Angebot. 7. Anforderungen an das Angebot Ein deutschsprachiges und unterschriebenes Angebot ist in Papierform bis zum um Uhr zu senden an: Der Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen Frau Melanie Hoffarth Referat 05 Abteilungsübergreifende Aufgaben Zweite Schlachtpforte Bremen Der Umschlag ist zu verschließen und mit der Aufschrift Angebot Broschüre EFRE-Studie, nicht öffnen! zu versehen. Das Angebot soll in knapper und präziser Form klar verständlich Auskunft über die in der Leistungsbeschreibung genannten Punkte geben. Das finanzielle Angebot soll transparent den angebotenen Preis darstellen. 8. Zeitplan Abgabefrist für Angebote: um Uhr Zuschlagsfrist: vorgesehene Abnahme der Broschüren: Falls Sie bis zum Ablauf der Zuschlagfrist keinen Auftrag erhalten haben, konnte Ihr Angebot nicht berücksichtigt werden. 9. Kostenerstattung: Vollständige Bezahlung nach Abnahme der Leistungen. 10. Sonstiges Für die Erstellung des Angebotes wird keine Aufwandsentschädigung gewährt. Der Antrag ist ausschließlich auf dem Post- bzw. Botenweg einzureichen. Das Angebot ist rechtsverbindlich zu unterschreiben (keine digitale Unterschrift). Eigene AGB führen zum Ausschluss des Angebots. Inhaltliche Verständnisfragen zur Leistungsbeschreibung müssen schriftlich oder in Textform formuliert werden und werden, sofern diese berechtigt sind, allen Bieterinnen und Bietern beantwortet. Der Auftraggeber stellt die notwendigen Informationen, z.b. Texte und, soweit möglich, Fotos und Logos zur Verfügung. Seite 4

5 11. Maßgebliche Dokumente / Quellen Studie Analyse zu den Wirkungen der EFRE-Förderung auf das regionale Innovationssystem im Land Bremen und daraus abgeleitete Handlungsoptionen für die Fortführung des RWB-Ziels nach Online unter: bremen.de/sixcms/media.php/13/endbericht-wirkungen%20der%20efre- F%F6rderung%20auf%20das%20regionale%20Innovationssystem%20und%20Handlungsoptionen.pdf EFRE-Programm Bremen Online unter: Publizität: Online unter: bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen59.c.3067.de#informations- %20und%20Werbematerial Beispiellogos: Online unter: Barrierefreiheit: Online unter: # 9 und Amtliches Erscheinungsbild der Freien Hansestadt Bremen: Online unter: 12. Bedingungen des Bremischen Gesetzes zur Sicherung von Tariftreue, Sozialstandards und Wettbewerb Gemäß 9 Abs. 1 des Bremischen Tariftreue- und Vergabegesetzes (TtVG) ist von den Bietern mit dem Angebot eine Verpflichtungserklärung nach dem anliegenden Muster abzugeben, dass der Auftragnehmer seinen Beschäftigten, abgesehen von Auszubildenden, bei der Ausführung der Leistung ein Entgelt von mindestens 7,50 brutto pro Stunde zahlt. Diese Erklärung ist, sofern der Auftragnehmer Nachunternehmer beschäftigt, auch für diese mit dem Angebot vorzulegen. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Einhaltung dieser Verpflichtungen durch seine Nachunternehmer zu kontrollieren ( 13 TtVG). Erfolgt trotz Aufforderung des Auftraggebers die Vorlage dieser Erklärung nicht, soll das Angebot von der Wertung ausgeschlossen werden; dies gilt auch entsprechend für Erklärungen der Nachunternehmer ( 15 Abs. 1 und Abs. 3 TtVG). Die Auftraggeberin ist befugt, die Einhaltung der vorstehenden Verpflichtungen aus dem TtVG zu kontrollieren und dabei Einblick in die Entgeltabrechnungen sowie in die zwischen Auftragnehmer und Nachunternehmer abgeschlossenen Verträge zu nehmen. Ebenso darf die Auftraggeberin die eingesetzten Arbeitnehmer/innen zu ihrer Entlohnung und den weiteren Arbeitsbedingungen befragen; die Beschäftigten sind durch den Auftragnehmer auf diese Möglichkeit hinzuweisen. Die Einhaltung der vorstehenden Bestimmungen hat der Auftragnehmer auch mit seinem Nachunternehmer zu vereinbaren. Insoweit sind vollständige, aktuelle und prüffähige Unterlagen, auch für den Nachunternehmer, bereit zu halten und der Auftraggeberin auf Verlangen unverzüglich vorzulegen ( 16 Abs. 7 und Abs. 9 TtVG). Gemäß 18 Abs. 5 ivm. Abs. 3 TtVG sind auf Anforderung der Auftraggeberin vom Auftragnehmer bei Vorliegen wirtschaftlich gleichwertiger Angebote Nachweise/Erklärungen/Darstellungen über Seite 5

6 die Erfüllung der Pflicht zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen nach 71 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen sowie die Beteiligung an tariflichen Umlageverfahren zur Sicherung der beruflichen Erstausbildung oder an Ausbildungsverbünden die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf vorzulegen. In diesen Fällen erhält derjenige Bieter den Zuschlag, der die vorgenannten Verpflichtungen erfüllt. Sofern die Leistungen nicht vollständig durch Ihr Unternehmen selbst ausgeführt werden können, ist die Abgabe eines nach den vorstehenden Anforderungen dezidierten und bezifferten Angebots unter Benennung des für Sie tätigen Nachunternehmens zusammen mit Ihrem Angebot erforderlich ( 13 TtVG). Seite 6

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude STATISTISCHES LANDESAMT MAINZER STRASSE 14-16 56130 BAD EMS Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude Ausschreibungsbestimmungen

Mehr

Anlage 3. - mindestens das für die Ausführung der Leistung geltende Mindestentgelt zu zahlen, das

Anlage 3. - mindestens das für die Ausführung der Leistung geltende Mindestentgelt zu zahlen, das Besondere Vertragsbedingungen zur Erfüllung der Verpflichtung zur Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVerG) 1. Zahlung von Mindestentgelten Der

Mehr

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln für die Vergabe von Leistungen ausgenommen Bauleistungen (VOL-BWB) Zentrales Vergabeamt der Stadt Köln Stand: 05/2012 Stand: 05/2012 VOL-BWB 1 von 5 Bewerbungsbedingungen

Mehr

D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:157123-2012:text:de:html D-Berlin: Fotokopierpapier 2012/S 95-157123 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag Richtlinie

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung IMPP Postfach 2528 55015 Mainz Aktenzeichen 01-2016 Durchwahl 06131/2813-310 Datum 06. Juni 2016 AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über

Mehr

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016

Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie div. Wartungsverträge f. Switche 15.01.2016 Bekanntmachungstext / VL-150439 Seite 1/8 Bekanntmachung Lieferung von Switchen Cisco Catalyst sowie diverser Wartungsverträge für Switche Ausschreibungs-Nr. VL-150439 Ansprechpartner Rainer Jinko E-Mail

Mehr

V e r t r a g (Auftrag)

V e r t r a g (Auftrag) V e r t r a g (Auftrag) Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung - Auftraggeber (AG) - u n d - Auftragnehmer (AN) - schließen unter dem Kennzeichen

Mehr

Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen

Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen Dr. Kirsten Wiese, Referentin bei der Senatorin für Finanzen, Bremen und Projektleiterin

Mehr

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die sich aus der im Hauptvertrag in ihren Einzelheiten beschriebenen Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B) C:\Users\wimi\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\OLK9F81\Papier_ Internet.doc 1 Öffentliche Ausschreibung zur Beschaffung von Papier für Laser- und Offset-Druck (VOL/A und VOL/B)

Mehr

Allgemeines. Alle Dienstleistungen, gleich welcher Art, werden vom LTMG erfasst. Dazu zählen auch freiberufliche Leistungen.

Allgemeines. Alle Dienstleistungen, gleich welcher Art, werden vom LTMG erfasst. Dazu zählen auch freiberufliche Leistungen. Anlage 5 Kurzinformationen über die Abgabe der Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentlohnung für Bau- und Dienstleistungen nach den Vorgaben des Landestariftreue- und Mindestlohngesetz Baden-

Mehr

Ökologische öffentliche Beschaffung Was ist das?

Ökologische öffentliche Beschaffung Was ist das? Umweltfreundliche öffentliche Beschaffung in Bremen: Status Quo und Perspektiven Dr. Diana Wehlau Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Vergabe Jour Fix Bremen, 17. November 2011 Der Senator für Umwelt,

Mehr

Vertrag -Tragwerksplanung-

Vertrag -Tragwerksplanung- Vertrag -Tragwerksplanung- RifT-Muster L213 Land Fassung: April 2005 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5»

Mehr

Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG

Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG Schuster & Walther Schwabacher Str. 3 D-90439 Nürnberg Folgende allgemeinen Regelungen gelten bezüglich der Verarbeitung von Daten zwischen den jeweiligen Auftraggebern

Mehr

Landratsamt Forchheim

Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim Landratsamt Forchheim, 91299 Forchheim An die Interessenten am u. g. Vergabeverfahren Personennahverkehr, Schulbusverkehr Sachbearbeiter: Klaus Hummel Dienststelle: 91301 Forchheim,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bird Like - Designagentur Bird Like - Designagentur / Schachtstr. 12b / 31180 Giesen info@bird-like.com / www.bird-like.com Stand April 2015 Seite 1 von 5 Allgemeine

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Salzlandkreis, Karlsplatz 37, Zentrale Vergabestelle, z. Hd. von Herr Nimmich,

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Stadt Tengen Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Stadt Tengen für die Ortsteile Büßlingen und Beuren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Angebot 1.1 Der Bieter hat vor Abgabe seines Angebots Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und sich über die für die Ausführung der Leistungen wesentlichen Verhältnisse

Mehr

Durchsetzung von Sekundärzielen

Durchsetzung von Sekundärzielen Neues Tariftreue- und Vergabegesetz NRW Durchsetzung von Sekundärzielen Rechtsanwalt Dr. Stefan Gesterkamp Baumeister, Münster Einführung Ziele des EU-Vergaberechts ( 97 ff. GWB): freier Verkehr von Waren

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Immenstaad am Bodensee Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung im Ortsteil Kippenhausen Die Gemeinde Immenstaad

Mehr

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v.

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v. Bekanntmachung Berlin, 15.01.2015 Ausschreibung für einen Dienstleistungsauftrag Beschränkte Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur

Mehr

Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA)

Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA) Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA) 1. Vertragsgegenstand Der Auftragnehmer verpflichtet sich, auf der Grundlage seines Angebotes einschließlich

Mehr

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Basis der Vereinbarung Folgende Datenschutz & Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist gültig für alle mit der FLUXS GmbH (nachfolgend FLUXS

Mehr

Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens

Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens Dr. Diana Wehlau Referatsleiterin Umweltinnovation, Kommunikation beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der

Mehr

Aufforderung zur Angebotsabgabe

Aufforderung zur Angebotsabgabe Besitzgesellschaft Science Center GmbH vertreten durch die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4 D-28195 Bremen An Ort: Datum: Tel:. 0421 96 00 212 Fax: 0421 96 00 8292 E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de

Mehr

Leitfaden zur Angebotserstellung

Leitfaden zur Angebotserstellung Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen...2 1.1 Einführung...2 1.2 Form des Angebots...2 1.3 Nebenangebote...3 1.4 Übersendung des Angebots...3 1.5 Zustelladressen...3 1.6 Angebotserstellungskosten...4

Mehr

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Bei der Nutzung von 365FarmNet erfolgt die Datenverarbeitung durch die365farmnet GmbH im Auftrag und nach Weisung des Kunden. Die die365farmnet GmbH

Mehr

Verpflichtungserklärung LTMG

Verpflichtungserklärung LTMG Verpflichtungserklärung LTMG Verpflichtungserklärung gemäß dem Landestariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (A.) und Besondere Vertragsbedingungen zur Erfüllung

Mehr

Keine Ausbeutung mit Steuergeldern

Keine Ausbeutung mit Steuergeldern Keine Ausbeutung mit Steuergeldern Soziale Belange in der Auftragsvergabe 20.03.2010 Heiko Glawe, Gewerkschaftsgrün Berlin Soziale Belange der öffentlichen Auftragsvergabe und Beschaffung Gliederung! Strukturwandel

Mehr

AGB ATTENTION. Dezember 2015

AGB ATTENTION. Dezember 2015 AGB ATTENTION. Dezember 2015 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ATTENTION. DIE EVENTAGENTUR GMBH, FN 441496 i Bürgerstrasse 6, 4020 Linz, UID-Nr.: ATU69960125 ALLGEMEIN Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen

Mehr

Auftragsdatenverarbeitung i.s.d. 11 Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Auftragsdatenverarbeitung i.s.d. 11 Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Auftragsdatenverarbeitung i.s.d. 11 Abs. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zwischen dem Teilnehmer am Abschlepp Manager - Auftraggeber - und Eucon GmbH Martin-Luther-King-Weg 2, 48155 Münster -Auftragnehmer-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sächsischen Rechnungshofs Stand: 15.12.2008 Seite 1 Grundlagen 2 2 Geltungsbereich 2 3 Auftraggeber 2 4 Ansprech- und Verhandlungspartner 2 5 Vertragsbestandteile 3

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS Stadt Weil der Stadt Marktplatz 4 71263 Weil der Stadt An Firma XXX Ort, Datum Weil der Stadt, Zuständiger Bearbeiter (Vergabestelle) Bürgermeister Thilo Schreiber Tel / Fax Tel.: +49 7033/521-131 Fax:

Mehr

Wartung & Pflege - Vertrag

Wartung & Pflege - Vertrag zwischen webdesign-bandemer Dirk Bandemer Kirchbergstr. 16 kontakt@webdesign-bandemer.de Unternehmen Name und Vorname Straße und Hausnummer Email 07633/9804088 Telefon 79238 Ehrenkirchen Postleitzahl und

Mehr

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL)

L 2110 EU (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots EU - VOL) Vergabestelle Datum der Versendung Maßnahmenummer Vergabenummer Vergabeart Offenes Verfahren Nichtoffenes Verfahren Wettbewerblicher Dialog Verhandlungsverfahren nach öffentl. Vergabebek. Verhandlungsverfahren

Mehr

Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland

Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland Coachingvertrag - Empfehlung zur Vertragsgestaltung im Programm Gründercoaching Deutschland Das Programm Gründercoaching Deutschland basiert auf den Bedingungen des ESF und der Richtlinie des Bundesministeriums

Mehr

Beratungsvertrag Was ist zu klären?

Beratungsvertrag Was ist zu klären? Beratungsvertrag Was ist zu klären? Wer sich für die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen entscheidet, sollte im Vorfeld konkret klären, was er von einem Berater erwartet, und eine sorgfältige Auswahl

Mehr

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A

Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Notwendige Unterlagen in Vergabeverfahren nach VOB/A Inhalt: 1. Vorbemerkung... 1 2. Nachweise für Bewerber (öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Bieter... 2 3. Nachweise der Bieter in der engeren Auswahl

Mehr

EFRE-Programm Bremen 2007 2013 Informationsblatt Nr. 2 - Publizität. Publizitätsvorschriften 2007 2013

EFRE-Programm Bremen 2007 2013 Informationsblatt Nr. 2 - Publizität. Publizitätsvorschriften 2007 2013 Publizitätsvorschriften 2007 2013 Um die Aufmerksamkeit stärker auf ihre Aktivitäten zu lenken, hat die Europäische Union im Abschnitt 1 der Durchführungsverordnung (EG) Nr. 1828/2006 Vorschriften zu Information

Mehr

Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall

Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall Umweltfreundliche Beschaffung in Bremen Von Leuchttürmen zum Regelfall Dr. Diana Wehlau Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Kongress NawaRo-Kommunal Berlin, 22. November 2011 Der Senator für Umwelt,

Mehr

Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen. städtebaulicher Gesichtspunke

Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen. städtebaulicher Gesichtspunke Externe Dienstleistung für die Verbandsgemeinde Daun: Vorlage der Ausschreibungsunterlagen Konzept- und Machbarkeitsstudie zur touristischen (Re-)Inwertsetzung des Pulvermaarumfeldes in Gillenfeld unter

Mehr

Bewilligungsbedingungen

Bewilligungsbedingungen HEIDEHOF STIFTUNG GmbH Bewilligungsbedingungen 1. Bewilligungsgrundsätze 1.1. Der Bewilligungsbescheid begründet erst dann einen Anspruch des Bewilligungsempfängers, wenn die Bewilligungsbedingungen durch

Mehr

Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin. Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW

Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin. Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW Wettbewerbsbekanntmachung Wohnen am Alexanderplatz in Berlin Dieser Wettbewerb fällt nicht unter die Richtlinie 200/18/EG oder der GRW Auftraggeber: bauart zweite Beteiligungs GmbH & Co. Georgenkirchstr.

Mehr

Künstlervertrag Kunst am Bau

Künstlervertrag Kunst am Bau Land Fassung: Juli 2013 «Maßnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5» Künstlervertrag Kunst am Bau Zwischen

Mehr

Durchsetzung von Sekundärzielen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge

Durchsetzung von Sekundärzielen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge Durchsetzung von Sekundärzielen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge IHK Düsseldorf, 20.04.2012 Rechtsanwalt Dr. Hendrik Röwekamp Kapellmann und Partner Rechtsanwälte, Düsseldorf Kapellmann und Partner

Mehr

- Motivation und Arbeit -

- Motivation und Arbeit - Öffentliche Ausschreibung nach 1 i. V. m. 3 Abs. 1 S. 1 VOL/A Vergabe von Leistungen der Aktivierung und beruflichen Eingliederung Bekanntmachung vom 04.04.2016 Termin für die Einreichung der Angebote:

Mehr

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009):

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009): Eignungskriterien Die Bieterin / der Bieter hat mit der Abgabe des Angebots folgende Anforderungen an die Eignung (Fachkunde, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit) zu erfüllen: Eigenerklärung Ich/wir erkläre(n)

Mehr

Vergabekammer Sachsen

Vergabekammer Sachsen Kommentar zum Seite 1 Urteil der Vergabekammer Sachsen Beschluss vom 18.06.2009 1 Problem/Sachverhalt [.. 1..] Die Vergabestelle (VSt) schreibt Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz im Offenen Verfahren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion Allgemeine Geschäftsbedingungen der Witteborn Videoproduktion 1 Geltungsbereich 1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller elektronischen und schriftlichen Verträge mit Witteborn

Mehr

Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben

Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben 2 Inhalt Inhalt 2 Hintergrund 3 Rechtsgrundlagen 4 Grundsatz 5 Während der Projektlaufzeit 7 Nach Abschluss

Mehr

-Prüfung der Tragwerksplanung-

-Prüfung der Tragwerksplanung- Vertrag -Prüfung der Tragwerksplanung- RifT-Muster L214 Land Fassung: April 2005 «Massnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4»

Mehr

312a Allgemeine Pflichten und Grundsätze bei Verbraucherverträgen; Grenzen der Vereinbarung von Entgelten

312a Allgemeine Pflichten und Grundsätze bei Verbraucherverträgen; Grenzen der Vereinbarung von Entgelten 312a Allgemeine Pflichten und Grundsätze bei Verbraucherverträgen; Grenzen der Vereinbarung von Entgelten (1) Ruft der Unternehmer oder eine Person, die in seinem Namen oder Auftrag handelt, den Verbraucher

Mehr

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss der KZBV 1. Auftragsgegenstand Die KZBV beabsichtigt den Aufbau eines Datenbanksystems

Mehr

Ergänzende Vergabebedingung

Ergänzende Vergabebedingung Dienststelle AEV Schwarze Elster Hüttenstr. 1c 01979 Lauchhammer Geschäftszeichen / Vergabenummer AEV-16-132 Ergänzung der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots unter Geltung des Bbg Vergabegesetzes Ergänzende

Mehr

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers.

1.5 Eine Übertragung von Arbeiten aus diesem Vertrag an Dritte durch den Auftragnehmer bedarf der vorherigen Zustimmung des Auftraggebers. Offenes Verfahren nach GWB/VgV Vergabenummer: BT-Ekoop-02/16 Lieferung / Leistung: Rahmenvereinbarung mit den Studentenwerken der Einkaufskooperation Bayern EKOOP zur Belieferung mit Teigwaren trocken

Mehr

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung 124EU (Eigenerklärung zur Eignung EU) EU Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen (vom Bieter/Mitglied der Bietergemeinschaft sowie zugehörigen anderen Unternehmen auszufüllen,

Mehr

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:51443-2016:text:de:html Deutschland-Wangen im Allgäu: Feuerwehrfahrzeuge 2016/S 032-051443 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Web-Design-Vertrag (Muster)

Web-Design-Vertrag (Muster) Web-Design-Vertrag (Muster) zwischen... und -nachfolgend Auftragnehmer genannt -... - nachfolgend Auftraggeber genannt - wird folgendes vereinbart: 1 Vertragsgegenstand Gegenstand dieses Vertrages ist

Mehr

Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1 / 6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:441915-2015:text:de:html Deutschland-Naumburg (Saale): Schneeräumung 2015/S 243-441915 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Eigenerklärung zur Eignung

Eigenerklärung zur Eignung Eigenerklärung zur Eignung (bei Bewerber-/Bietergemeinschaften von jedem Mitglied vorzulegen) 1. Erklärung zur Zuverlässigkeit Ich/Wir erkläre(n), dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere

Mehr

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Ausschreibung einer Beschäftigtenbefragung Standpunkte 2009 im Geschäftsbereich des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mehr

Auftrag gemäß 11 BDSG

Auftrag gemäß 11 BDSG Auftrag gemäß 11 BDSG Vereinbarung zwischen der xxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - nachstehend Auftraggeber genannt - und der Koch Data GmbH Schlagbaumstraße 200, 44289 Dortmund - nachstehend

Mehr

Grundsätze zur Ausgestaltung von Qualitätsmanagementsystemen. im gesundheitlichen Verbraucherschutz formuliert.

Grundsätze zur Ausgestaltung von Qualitätsmanagementsystemen. im gesundheitlichen Verbraucherschutz formuliert. Grundsätze zur Ausgestaltung von Qualitätsmanagementsystemen im gesundheitlichen Verbraucherschutz 1 Vorwort Die in der Verordnung (EG) Nr. 882/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates über amtliche

Mehr

Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht)

Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht) Verdingungsunterlagen für eine Direktvergabe ohne vorherige Bekanntmachung (Vergabeverfahren nach österreichischem Recht) Für die Konzeption, grafische Umsetzung und Druck einer SalzAlpenSteig-Broschüre

Mehr

D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung

D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung DTAD.de - Deutscher Auftragsdienst ID: 5406032, D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung Seite: 1 D-München: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist:

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle

Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Zentrale Vergabestelle Zentrum Bayern Familie und Soziales Region Mittelfranken -, Zentrale Vergabestelle, 90336 Nürnberg Name Frau Wolff Telefon 0911/928-2218 An alle

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung 1 Anlage 1: Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Sozialwissenschaftliche Begleitung, Beratung und Unterstützung der Verwaltungsbehörde des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Saarlandes im Ministerium

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Weinberg 3 Arbeitsgruppe Einkauf

Mehr

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle (VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle Datum Vergabenummer Information/ Absage nach 101a GWB Maßnahme Leistung Angebot vom Anlagen Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit informieren

Mehr

TerraVistaâ Umweltdaten GmbH, Königstrasse 14, 48341 Altenberge An die Stadt Bremen -Stadtgrünz.Hd. Herrn Eschenbruch Holleralle 85 D 28209 Bremen Ihr Zeichen Ihre Nachricht Unser Zeichen Datum ang/bremen-gk_01-00

Mehr

Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW)

Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW) Zusätzliche Vertragsbedingungen des Landes Baden-Württemberg für die Ausführung von Leistungen (ZVB-BW) Inhaltsverzeichnis 1 Vertragsbestandteile 2 Preise 3 Änderung der Vergütung 4 Mehr- oder Minderleistungen

Mehr

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2

Vergabe-Leitfaden. Inhaltsübersicht. Stand: 29.07.2014. 1 Allgemeine Erläuterungen 2 Stand: 29.07.2014 Vergabe-Leitfaden Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen 2 1.1 Einführung 2 1.2 Form des Angebotes 2 1.3 Nebenangebote 2 1.4 Übersendung des Angebotes 3 1.5 Zustelladresse 3 1.6

Mehr

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015

Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4. Öffentliche Ausschreibung 02/2015 Hochschule Koblenz Vergabeverfahren Beschaffung Kopierpapier DIN A4 Öffentliche Ausschreibung 02/2015 1 1. Bekanntmachung im Internetportal des Landes Rheinland-Pfalz - national - 12 II VOL/A - Internetportal

Mehr

Landeshauptstadt München (AlBeWaSi)

Landeshauptstadt München (AlBeWaSi) Datum: 01.12.2006 Telefon 233-30427 Telefax 16-30478 Direktorium HA II Vergabestelle 1 Abt. 5 -Bewachung- Zur Rückgabe an die Vergabestelle 1 bestimmt. / Dieses Exemplar bitte mit dem Angebot unterschrieben

Mehr

Freier Mitarbeiter Vertrag

Freier Mitarbeiter Vertrag Freier Mitarbeiter Vertrag zwischen Institution: GF/PDL: Straße: PLZ/Ort: -nachstehend Auftraggeber genannt- und Freiberufler Name: Straße: PLZ/Ort: -nachstehend Auftragnehmer genannt- wird folgendes vereinbart:

Mehr

Kostenerstattung wählen. NAV-Virchow-Bund mein Vorteil, mein Verband. Was ist das? Wie geht das?

Kostenerstattung wählen. NAV-Virchow-Bund mein Vorteil, mein Verband. Was ist das? Wie geht das? NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e. V. Chausseestraße 119 b, 10115 Berlin, Fon: (030) 28 87 74-0, Fax: (030) 28 87 74-115 E-Mail: info@nav-virchowbund.de Internet: www.nav-virchowbund.de

Mehr

Ausschreibung von Leistungen VOL

Ausschreibung von Leistungen VOL Bezeichnung der Leistung: Vergabe-Nr. : Planung, Entwicklung und Umsetzung eines modularen Berlin-Imagefilms BPPfB13004 Ausschreibung von Leistungen VOL 1. Auftraggebende Stelle: Berlin Partner GmbH Partner

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. André Müller IT Dienstleister ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN André Müller IT Dienstleister 1. Allgemeines: Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der André Müller IT Dienstleistungen,

Mehr

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben.

die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) beabsichtigt, die unter Punkt 1.3 bezeichneten Leistungen zu vergeben. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.07.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Dokumentationsrichtlinie DOKU

Dokumentationsrichtlinie DOKU Unternehmensbereich Real Estate Management (FR) Daten und Dienste (FR/D) Dokumentationsrichtlinie DOKU Stand: 24. Januar 2012 Version: 2.03 Flughafen Hamburg GmbH 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

11.11.2014/egl. Anfrage zur Angebotsabgabe: Programmschulung Digital Publishing. Sehr geehrte Damen und Herren,

11.11.2014/egl. Anfrage zur Angebotsabgabe: Programmschulung Digital Publishing. Sehr geehrte Damen und Herren, Hintere Bleiche 34 55116 Mainz Telefon (0 61 31) 140 86-36 Fax (0 61 31) 140 86-40 E-Mail info-rhn@arbeit-und-leben.de Internet www.arbeit-und-leben.de 11.11.2014/egl Anfrage zur Angebotsabgabe: Programmschulung

Mehr

VERTRAG ZUR ERSTATTUNG EINES PRIVATGUTACHTENS

VERTRAG ZUR ERSTATTUNG EINES PRIVATGUTACHTENS VERTRAG ZUR ERSTATTUNG EINES PRIVATGUTACHTENS 1. Vertragsparteien Auftraggeber Tel.:.. Auftragnehmer Dipl. Ing. Katja Thiele Immobilienbewertung Thiele Schloßberg 2 06493 Harzgerode Tel.: 039484/73961

Mehr

Zentrale Vergabestelle. WICHTIG Informationen für Planer. Allgemein: Grundsätze. Vom Planer zu erbringende Leistungen:

Zentrale Vergabestelle. WICHTIG Informationen für Planer. Allgemein: Grundsätze. Vom Planer zu erbringende Leistungen: Zentrale Vergabestelle WICHTIG Informationen für Planer Allgemein: Seit Juli 2011 werden Vergabeunterlagen der Stadt Griesheim zu Ausschreibungen auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt. Neben den

Mehr

1 Ziel der Evaluation. (3) Alle Mitglieder und Angehörige der DHPol haben das Recht und die Pflicht, bei der Evaluation aktiv mitzuwirken.

1 Ziel der Evaluation. (3) Alle Mitglieder und Angehörige der DHPol haben das Recht und die Pflicht, bei der Evaluation aktiv mitzuwirken. Evaluationsordnung der Deutschen Hochschule der Polizei (EvaO-DHPol) Aufgrund 3 Abs. 2 und Abs. 3, 12 Abs. 1 Satz 1 und 11 Abs. 3 Satz 2 DHPolG hat der Gründungssenat der Deutschen Hochschule der Polizei

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt). fixlperinch UG (haftungsbeschränkt) webdesign & medien maximilian fixl ostpreußenstraße 15 27299 langwedel fon: +49 (0)152 27 56 29 30 mail: kontakt@fpi-webdesign.de web: fpi-webdesign.de Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:136258-2016:text:de:html Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

Los 1 Recycling- und Frischfaserpapier für die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover

Los 1 Recycling- und Frischfaserpapier für die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover Öffentliche Ausschreibung der Deutschen Rentenversicherung Nord a) Vergabestelle: Deutsche Rentenversicherung Nord Abteilung Allgemeine Verwaltung, KGM/Zentrale Beschaffung Frau Schaper-Öztürk Friedrich-Ebert-Damm

Mehr

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Entwicklung eines Corporate Designs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Leistungsbeschreibung 1. Ausschreibungsgegenstand 1.1

Mehr

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis:

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis: Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Bewerbungsbedingungen (BewB-GE-VOB) der Stadt Gelsenkirchen für die Vergabe von Bauleistungen auf der Grundlage der Vergabe- und Vertragsordnung

Mehr

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn

Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Bieterinformation für das Vergabeverfahren Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen für Verwaltungsgebäude der Stadt Paderborn Anhang A Vordruck für einen Teilnahmeantrag - Briefbogen mit

Mehr

Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle

Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle 19.04.2016, Schwerin 2. Norddeutscher Bieterdialog Nachhaltige Textilien für die öffentliche

Mehr

D-Korschenbroich: Versicherungen 2012/S 154-257652. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

D-Korschenbroich: Versicherungen 2012/S 154-257652. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:257652-2012:text:de:html D-Korschenbroich: Versicherungen 2012/S 154-257652 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000

Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000 Betriebliche Sicherheitsvorschriften für Dienstleister isd DSG 2000 Version November 2013 1. Anwendungsbereich Dieses Dokument regelt die Überlassung von Daten zum Zweck der Verarbeitung als Dienstleistung

Mehr

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht Allgemeine Einkaufsbedingungen der Uedelhoven GmbH & Co. KG 1 Geltungsbereich dieser Bedingungen 1.1 Alle unsere Bestellungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Einkaufsbedingungen. Diese

Mehr

Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Europa

Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Europa Telefon: 233-25326 Telefax: 233-22734 Seite Referat 1 für Arbeit und Wirtschaft Europa Vergabeermächtigung für die externe Beratungs- und Dienstleistung im Rahmen des EU-Projekts SMARTER TOGETHER Sitzungsvorlage

Mehr

BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015

BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015 BRASILIANISCHE BOTSCHAFT IN BERLIN AUSSCHREIBUNG NR. 02/2015 Die Brasilianische Botschaft mit Sitz in Berlin führt zu den nachfolgenden Bedingungen eine Ausschreibung (Aufforderung zur Angebotsabgabe)

Mehr

SPNV-Dienstleistungen Hanse-Netz/ Uelzen - Göttingen

SPNV-Dienstleistungen Hanse-Netz/ Uelzen - Göttingen Ergänzende Informationen zu Abschnitt VI.3) der Bekanntmachung: Angaben zur Umsetzung landesrechtlicher Verpflichtungen zur Tariftreue und zur Bezahlung eines vergabespezifischen Mindestlohns Die Leistungen

Mehr