B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands"

Transkript

1 B e r i c h t gemäß 81 Abs. 1 BRAO über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands Geschäftsjahr vom 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008

2 - 1 - Inhaltsverzeichnis Bericht des Vorstands Präsidium und Vorstand 2 Kammerversammlung 3 Bundesrechtsanwaltskammer 5 Satzungsversammlung 6 Auslandskontakte 6 Veranstaltungen 6 Bericht der Kammer Mitgliederentwicklung 7 Rechtsanwaltsfortbildung, Referendarausbildung.. 8 Beschwerdeverfahren Jahresstatistik 9 Vermittlungsverfahren 9 Widerruf, Vertretung und Abwicklung 9 Nothilfe 10 Vertrauensanwalt 10 Geschäftsführung und Geschäftsstelle 10 Berufsbildungsbericht 2008 Haushalt 2008 Anlagen Anlage 1: Niederschrift der Kammerversammlung am 25. April 2008 Anlage 2: Einladung zur Kammerversammlung 2008 Anlage 3: Gewinn- und Verlustrechung 2007, Haushalt 2008 Anlage 4: Berufsbildungsbericht 2008 Anlage 5: Statistische Auswertung der Beschwerden 2008

3 - 2 - I. Bericht des Vorstands Präsidium und Vorstand Tätigkeiten des Vorstands und seiner Abteilungen Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer München bildet nunmehr zwölf Abteilungen: Drei Berufsrechts-Abteilungen, drei Gebührenrechts-Abteilungen, eine Fachanwalts- Abteilung, eine Abteilung für Juristenausbildung und Rechtsanwaltfortbildung, eine Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit, eine Abteilung für Internationale Beziehungen, EU- Recht und ausländische Beziehungen, eine Abteilung für Aufgaben nach dem BBiG und seit 2008 auch eine Abteilung für Vermittlungen gemäß 73 Abs. 2 Nr. 2 und 3 BRAO. Der Vorstand und seine Abteilungen hielten im Jahr 2008 insgesamt 112 Sitzungen ab. Der Vorstand tagte elfmal, das Präsidium dreiundzwanzigmal. Aus der Arbeit der Abteilungen sind die Fachanwaltschaften hervorzuheben. Am 1. Januar 2009 hatte die Kammer insgesamt Fachanwälte, davon Fachanwältinnen (das sind ca. 29 %). Im Vorjahr waren es noch Fachanwälte und 913 Fachanwältinnen (insgesamt 3.225). Im Einzelnen verteilen sich die Fachanwälte auf die bis 31. Dezember 2008 eingeführten 19 Fachanwaltschaften wie folgt: 745 Fachanwälte für Familienrecht 733 Fachanwälte für Arbeitsrecht 595 Fachanwälte für Steuerrecht 227 Fachanwälte für Strafrecht 214 Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht 197 Fachanwälte für Verkehrsrecht 171 Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht 115 Fachanwälte für Verwaltungsrecht 102 Fachanwälte für Erbrecht 98 Fachanwälte für Insolvenzrecht 83 Fachanwälte für Medizinrecht 81 Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz 61 Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht 56 Fachanwälte für Sozialrecht 49 Fachanwälte für Versicherungsrecht 20 Fachanwälte für Urheber- und Medienrecht 19 Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht 16 Fachanwälte für Informationstechnologierecht 13 Fachanwälte für Transport- und Speditionsrecht

4 - 3 - Der Prozentsatz an Fachanwälten im Kammerbezirk beträgt nunmehr ca. 19 % im Vergleich zu 17,9 % im Vorjahr. 407 Anwälte im Kammerbezirk führen zwei Fachanwaltstitel. Im Jahr 2008 betrug die Zahl der von den Abteilungen für Berufsrecht insgesamt erledigten Beschwerden 98 gegenüber 120 im Jahr zuvor. Die Zahl der Rügen erreichte einen Wert von 25 gegenüber 47 im Jahr Angelegenheiten wurden an die Staatsanwaltschaft zur Einleitung eines anwaltsgerichtlichen Ermittlungsverfahrens abgegeben (gegenüber 39 im Jahr zuvor). 76 Beschwerdeverfahren wurden eingestellt (Vergleichszahl 2007: 114). Die Abteilungen für Gebührenrecht hatten 2008 insgesamt 95 neue Anträge auf Erstellung eines Gebührengutachtens zu bearbeiten. Zusammen mit Fällen aus dem Vorjahr konnten 99 Gebührengutachtensaufträge erledigt werden. Vorstand und Präsidium beschäftigten sich im Geschäftsjahr 2008 unter anderem mit folgenden Themen: - Gesetz zur Stärkung der Selbstverwaltung der Rechtsanwaltschaft - Zulässigkeit und Deklarierung von Zweigstellen und Sprechtagen - Reform der Juristenausbildung - Anwaltsvergütung und Zulässigkeit von Erfolgshonoraren - Einführung einer Schlichtungsstelle bei der BRAK - Datenschutzaufsicht durch die Kammer - Rechtsdienstleistungsgesetz - Zulässigkeit von Spezialistenbezeichnungen neben Fachanwaltsbezeichnungen - Thesenpapier der BRAK zu den Aufgaben der Selbstverwaltung Kammerversammlung Die 63. Kammerversammlung fand am 25. April 2008 im Hotel Holiday Inn Munich City Centre statt. Nach den Berichten des Präsidenten und des Schatzmeisters für das Geschäftsjahr 2007 erteilte die Kammerversammlung den Mitgliedern des Kammervorstands bei deren Stimmenthaltung nahezu einstimmig Entlastung. Der Sachantrag des Vorstands auf Änderung der Gebührenordnung für Berufsfortbildungssachen wurde antragsgemäß beschlossen: In 1 Ziff. 1 wird die Prüfungsgebühr von 150,- EUR auf 250,- EUR angehoben. In 1 Ziff. 3 wird die Prüfungsgebühr für die Wiederholungsprüfung von 100,- EUR auf 200,- EUR angehoben.

5 - 4 - Der dementsprechende Beschluss wurde vom Kammerpräsidenten, Rechtsanwalt Hansjörg Staehle, am 6. Mai 2008 ausgefertigt und in den Mitteilungen der Rechtsanwaltskammer für das II. Quartal 2008 verkündet (vgl. Anwaltsservice, Mitteilungsblatt / Newsletter, Archiv der Mitteilungen). Auf der Kammerversammlung 2008 standen gemäß 68 Abs. 2 BRAO Neuwahlen zum Vorstand an. Es waren 17 Mitglieder turnusgemäß neu zu wählen. Zusätzlich wurde aufgrund der Geschäftsordnung i.d.f. vom 5. Mai 2006 die Gesamtzahl der Vorstandsmitglieder ab diesen Neuwahlen von 34 auf 36 erhöht. Damit waren zu den routinemäßig neu zu wählenden 17 Vorstandsmitgliedern zwei weitere Vorstandsmitglieder zu wählen. Neu in den Vorstand gewählt wurden RA Dr. Götz, RA Groebl, RA Dr. Remmertz und RAin Rick. Für den Landgerichtsbezirk München I stand Frau RAin Heinicke aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. In seiner ersten Sitzung am 9. Mai 2008 wählte der neue Vorstand dann das Präsidium. Hier gab es keine Veränderungen. Über das Gesamtergebnis der Wahlen wurde bereits gemäß 81 Abs. 2 BRAO berichtet. Hinsichtlich der Details zum Verlauf der Kammerversammlung wird auf die in Kopie beiliegende Niederschrift vom 25. April 2008 (Anlage 1) sowie die Einladung zu der Kammerversammlung (Anlage 2) verwiesen. Die Gewinn- und Verlustrechnung 2008, die der Kammerversammlung 2009 am 24. April 2009 vorgelegt und dort vom Schatzmeister erläutert wurde, liegt als Anlage 3 bei. Der Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Fritz Kesel & Partner OHG über die Prüfung des Jahresabschlusses der Rechtsanwaltskammer zum 31. Dezember 2008 liegt als Anlage 3 ebenfalls bei.

6 - 5 - Bundesrechtsanwaltskammer BRAK-Hauptversammlungen Die Rechtsanwaltskammer München war bei der 115., 116., 117. und 118. BRAK- Hauptversammlung vertreten. Die 115. Hauptversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer war die 37. Präsidentenkonferenz und fand am 28. Februar 2008 in Berlin statt. Die 118. BRAK- Hauptversammlung fand ebenfalls in Berlin als 39. Präsidentenkonferenz statt. Auf den Hauptversammlungen des Jahres 2008 standen erneut die aktuellen Reformvorhaben des Gesetzgebers im Vordergrund, insbesondere die Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung sowie der BRAO-Novellierung und auch die Datenschutzaufsicht durch die Rechtsanwaltskammern, DEKRA-Zertifizierung für Anwälte und das Bündnis für das deutsche Recht. Konferenzen Am 3. und 4. April 2008 fand in Landshut die Geschäftsführerkonferenz der Rechtsanwaltskammern statt. Themen waren insbesondere: - Einführung von Videokonferenzen - DMS-Einführung bei den Kammern - Vereinheitlichung der Aktenführung in den Rechtsanwaltskammern zur Vorbereitung auf die DMS-Einführung - Bundeseinheitliches Anwaltsverzeichnis - Auslaufen der Gültigkeitsdauer der Rechtsanwaltsausweise - Einheitlicher Ansprechpartner - Zusammenarbeit bei der Juristenausbildung Die Gebührenrechtsreferenten trafen sich am 26. April 2008 in Mainz und diskutierten vor allem über: - Erfolgshonorare - Vergütungsprobleme in sozialgerichtlichen Verfahren - Anrechnung der Geschäftsgebühr auf die Verfahrensgebühr - Höhe der Beratungsgebühr bei fehlender Vereinbarung - Vergütung des Zeugenbeistands - Anwaltliche Verrechnungsstellen

7 - 6 - Die Rechtsanwaltskammer Nürnberg richtete am 25. und 26. Juli 2008 die gemeinsame Außensitzung der benachbarten Kammern Bamberg, München und Nürnberg aus. Es trafen sich die Vorstände der drei Kammern, um folgende Themen zu diskutieren: - Gemeinsamer Datenschutzkontrollbeauftragter - Anerkennung von Fernkursen als Fortbildung i.s.d. 15 FAO - Einheitlicher Anwaltsausweis - Bayerisches Verfassungsschutzgesetz / BayPAG - Durchsuchungsbeschlüsse für Anwaltskanzleien Satzungsversammlung Die 4. Satzungsversammlung trat am 18. Januar 2008 und am 14. November 2008 jeweils in Berlin zusammen. Es wurden die Aufhebung von 31 BORA und die Neuregelung von 4 Abs. 2 BORA sowie die Neueinführung des Fachanwaltstitels für Agrarrecht beschlossen. Auslandskontakte Die Rechtsanwaltskammer München pflegt Kontakte zu den ausländischen Anwaltschaften und Kammern, die für die Mitglieder der Rechtsanwaltskammer München von Interesse sind. Dies gilt namentlich für den Austausch mit der Cincinnati Bar Association, an dem nach wie vor auch Richter aus dem Bereich der Münchener Justiz teilnehmen, sowie das jährliche Treffen der benachbarten und befreundeten Kammern aus Süddeutschland, Österreich, der Schweiz, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn und Oberitalien. Auch der Kontakt zu den Rechtsanwaltskammern in Bordeaux und Verona konnte durch gegenseitige Besuche und die Vermittlung von Referendaren und jungen Kollegen weiter intensiviert werden. Wie in jedem Jahr nahm auch im Jahre 2008 der Präsident der Rechtsanwaltskammer München an dem Treffen der Präsidenten der Europäischen Rechtsanwaltskammern im Februar in Wien und an der Festveranstaltung anlässlich der Eröffnung des Gerichtsjahres im November in Paris teil. Veranstaltungen 25. Januar 2008 Die Rechtsanwaltskammer München hat alle im Jahr 2007 neu zugelassenen Kolleginnen und Kollegen zu einem Neujahrsempfang in der Kammer eingeladen. Etwa 150 junge Anwältinnen und Anwälte informierten sich rund um das Berufsrecht und die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer.

8 - 7 - II. Bericht der Kammer Mitgliederentwicklung Entwicklung der Mitgliederzahlen Die Rechtsanwaltskammer München hatte am 1. Januar Mitglieder und damit 546 mehr als am 1. Januar In Prozenten ist das eine Steigerung um ca. 3 % gegenüber 3,4 % im vergangenen Jahr. Die Neuzulassungen (einschließlich der Zulassungswechsel in den Kammerbezirk sowie der Wiederzulassungen) haben, für sich genommen ohne Abzug der Löschungen, im Jahr 2008 wiederum die Marke der überschritten und einen Wert von erreicht. Im Jahr 2007 betrug die Zahl der Neuzulassungen 1.128, im Jahr Verteilung im Kammerbezirk und Frauenquote Von sehr großem Ungleichgewicht ist nach wie vor die Verteilung der Mitglieder innerhalb des Kammerbezirks. Im Bezirk des Landgerichts München I sind Anwälte zugelassen. Die übrigen Anwälte verteilen sich auf die anderen neun Landgerichtsbezirke. Geringfügig angestiegen ist die Frauenquote. Von Kammermitgliedern am 1. Januar 2009 sind weiblich. Dies entspricht einem Anteil von ca. 33 % gegenüber 32,9 % im Vorjahr. Ausländische Anwälte In ihrer Anzahl spielen die ausländischen Kolleginnen und Kollegen nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG), das seit nunmehr sieben Jahren in Kraft ist, hat bislang zu keiner nachhaltigen Veränderung geführt. Bei Kammermitgliedern gibt es nun 107 Kolleginnen und Kollegen, die sich als ausländische Anwälte aufgrund des europäischen Rechts (EuRAG) oder des GATT/GATS-Abkommens (siehe 206 BRAO) im Bezirk der Rechtsanwaltskammer München niedergelassen haben (gegenüber 92 im Jahr 2007). Entsprechendes gilt für diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die nach dem Gesetz über die Eignungsprüfung den Status eines deutschen Rechtsanwalts erlangt haben. Deren Zahl ist unverändert und beträgt derzeit 46.

9 - 8 - Anwaltsgesellschaften Die Anzahl der Rechtsanwaltsgesellschaften ( 59 c ff. BRAO) ist nach wie vor gering und nimmt nur allmählich zu. Nunmehr sind 60 Anwalts-GmbHs und 3 Anwalts- AGs eingetragen. Demgegenüber ist die Anzahl die Partnerschaftsgesellschaften vergleichsweise höher. Die Zahl der Partnerschaftsgesellschaften, an denen entweder nur Rechtsanwälte oder Rechtsanwälte zusammen mit Angehörigen anderer freier Berufe beteiligt sind, erreichte mit heutigem Stand (19. Mai 2009) eine Anzahl von 273. In dieser Zahl nicht enthalten sind bloße Zweigstellen von Partnerschaftsgesellschaften, die ihren Hauptsitz in einem anderen Kammerbezirk haben. Rechtsanwaltsfortbildung, Referendarausbildung An den Fortbildungsveranstaltungen der Kammer wurde wieder zahlreich teilgenommen. Im Jahr 2008 fanden insgesamt 161 Abendveranstaltungen für Rechtsanwälte statt. Daran nahmen insgesamt Mitglieder teil. Die Kammer hat auch in diesem Jahr darauf Wert gelegt, den Fachanwälten die preisgünstige Fortbildung im Umfang von jährlich zehn Stunden ( 15 FAO) zu ermöglichen. Bei statistischer Betrachtung haben 47 % der Kammermitglieder an einer Fortbildungsveranstaltung der Kammer teilgenommen. Für das Kanzleipersonal wurden zusätzlich 43 Veranstaltungsabende ausgerichtet, zu denen sich Teilnehmer einfanden. Die Rechtsanwaltskammer München veranstaltete im Rahmen der Referendarausbildung zwei Einführungslehrgänge für das Berufsfeld Anwaltschaft (mit 18 Dozenten) und beteiligte sich bei der Organisation und Durchführung der Einführungskurse für die neunmonatige Rechtsanwaltsstation. Für diese Einführungskurse stehen an die 87 Dozentinnen und Dozenten zur Verfügung. Auch wirkten wieder die zu Gastdozenten (153 Kolleginnen und Kollegen) ernannten Anwälte aus dem Kammerbezirk in den Arbeitsgemeinschaften der Rechtsreferendare an deren Ausbildung mit. Die Rechtsanwaltskammer München ist zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz. Hierzu wird auf den anliegenden Berufsbildungsbericht 2008 (Anlage 4) verwiesen.

10 - 9 - Beschwerdeverfahren Jahresstatistik 2008 Im Jahr 2008 hat die Anzahl der Beschwerden über Rechtsanwälte wieder zugenommen. Insgesamt gingen Beschwerden ein. Die ausführliche Statistik ist als Anlage 5 beigelegt. Das Anwaltsgericht für den Bezirk der Rechtsanwaltskammer München hatte im Jahr Neuzugänge zu verzeichnen (51 im Jahr 2007). Insgesamt wurden 41 Verfahren erledigt (34 im Vorjahr), davon 17 durch Urteil. Vermittlungsverfahren Im Jahr 2008 wurden 102 Vermittlungen gemäß 73 Abs. 2 Nr. 2 und 3 BRAO durchgeführt. Vermittelt wurde dabei sowohl zwischen Kollegen, als auch zwischen Mandanten und Kollegen. Widerruf, Vertretung und Abwicklung Nach wie vor arbeitsaufwendig sind die Fälle der Widerrufsverfahren nach 14 BRAO sowie auch die Einsetzung und Betreuung von Amtsvertretern und Abwicklern. Bei den Widerrufsgründen steht weiter der Widerruf wegen Vermögensverfall im Vordergrund. Insgesamt wurde in 33 Fällen der Widerruf der Zulassung ausgesprochen. Davon betrafen 18 Fälle Verfahren des Vermögensverfalls, 12 Fälle den Widerruf wegen mangelnder Berufshaftpflichtversicherung, 2 Fälle die mangelnde gesundheitliche Eignung und in einem Fall musste die Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer zurückgenommen werden. Die Anzahl der Fälle wegen Vermögensverfalls von Rechtsanwälten hat sich von 2007 auf 2008 verdoppelt. Bei den Amtsvertretungen und Abwicklungen konnte die Bürgenhaftung der Rechtsanwaltskammer gemäß 53 Abs. 10 Satz 7 BRAO aufgrund der intensiven Betreuung der Amtsvertreter und Abwickler wiederum in engen Grenzen gehalten werden. Der Bayerische Anwaltsgerichtshof ist nach 16 Abs. 5 BRAO zuständig für die Anträge gegen Entscheidungen der Rechtsanwaltskammer zu Zulassung und Widerruf. Die zweite Instanz in diesem Bereich ist der Anwaltssenat des Bundesgerichtshofs. Im Jahr 2008 musste sich die Rechtsanwaltskammer insgesamt 20 verwaltungsgerichtlichen Verfahren vor dem Bayerischen Anwaltsgerichtshof stellen. In einem Fall kam es zur Verhandlung vor dem Anwaltssenat beim Bundesgerichtshof.

11 Nothilfe Die Rechtsanwaltskammer München unterhält gemäß 89 Abs. 2 Nr. 3 BRAO eine Nothilfeeinrichtung. Im Jahr 2008 unterstützte die Nothilfe der Rechtsanwaltskammer München insgesamt 23 Kammermitglieder sowie Anwaltswitwen, die aus Alters-, Krankheits- oder ähnlichen Gründen hilfsbedürftig sind, mit einmaligen Zahlungen und/oder laufenden Zuwendungen bis zu monatlich 600,00 EUR. Zu besonderen Anlässen wie zum Geburtstag, zu Ostern und zu Weihnachten gab es für die Betreuten jeweils eine Sonderzahlung. Im Jahr 2008 gewährte die Nothilfe der Rechtsanwaltskammer München ,78 EUR an laufender Unterstützung und einmaligen Zahlungen. Die Gelder der Nothilfe der Rechtsanwaltskammer München stammen überwiegend aus Spenden hierzu erfolgt regelmäßig ein Aufruf zu Weihnachten sowie aus Geldbußen des Anwaltsgerichts. Die Spendengelder kommen ohne jeglichen Abzug von Verwaltungsgebühren den Betreuten in der Nothilfe zugute. Vertrauensanwalt Um der gesetzlichen Pflicht zur Beratung der Mitglieder gem. 73 Abs. 2 Nr. 1 BRAO in diesem Bereich optimal nachzukommen und den wirtschaftlich in Not geratenen Mitgliedern die Scheu vor einer Beratung aufgrund der Gefahr für ihre Anwaltszulassung zu nehmen, hat der Kammervorstand einen Vertrauensanwalt bestellt. Er hat die Aufgabe, materiell in Bedrängnis geratene Kolleginnen und Kollegen in ihrer Notlage zu beraten und dabei insbesondere auch berufsrechtlich zweckmäßiges und einwandfreies Verhalten aufzuzeigen. Die Beratung erfolgt für die Betroffenen kostenlos und ist beschränkt auf maximal 5 Stunden pro Beratungsfall. Geschäftsführung und Geschäftsstelle Angesichts des gestiegenen Arbeitsanfalles musste das Personal weiter verstärkt werden. Insgesamt beschäftigte die Kammer zum 31. Dezember 2008 neun Volljuristen sowie 32 weitere Angestellte. München, den 19. Oktober 2009 Hansjörg Staehle Präsident

Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung. der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg

Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung. der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg Beitrags-, Gebühren-, Entschädigungs- und Zwangsgeldordnung der Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg 1. Teil: Beitrag zur Rechtsanwaltskammer (1) Der Mitgliedsbeitrag zur Rechtsanwaltskammer des

Mehr

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle 1. Historisches Bereits nach dem Ersten Weltkrieg, also in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, wurden in der

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung

Berufs- und Fachanwaltsordnung Berufs- und Fachanwaltsordnung ommentar von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 4. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung Hartung / Lörcher

Mehr

II. Besondere theoretische Kenntnisse

II. Besondere theoretische Kenntnisse 2. Mindestdauer und Art der Tätigkeit... 123 34 3. Anwendbarkeit der Fachanwaltsordnung auf verkammerte Rechtsbeistände... 128 35 II. Besondere theoretische Kenntnisse... 130 36 1. Die Anforderungen in

Mehr

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf 01/2008 04.01.2008 (Sollte die E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.) Wir wünschen allen Kammermitgliedern, ihren Mitarbeitern und

Mehr

Fortbildungsseminare 2013

Fortbildungsseminare 2013 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2013-5%iger Preisnachlass bei Online-Anmeldung - Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Teil 1 Sa. 16.02.2013, 9.00 14.45 Uhr, Berlin 245,00 (5

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage 3. neu bearbeitete Auflage, 2012, 384 S., Lexikonformat, broschiert, inkl. CD,

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung mit Berufs- und Fachanwaltsordnung Kommentar von Dr. Michael Kleine-Cosack Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Freiburg i. Br. 7., vollständig überarbeitete Auflage

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO ommentar von Dr. Michael leine-cosack 6. Auflage Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO leine-cosack schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München!

Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Dr. Denise Blessing Andreas Dietzel Dr. Florian M. Endter Dr. Simone Powilleit Jan Zwingenberger Wählen Sie Ihre Vertreter in den Vorstand der Rechtsanwaltskammer München! Sehr verehrte Frau Kollegin,

Mehr

Referendarinformationen

Referendarinformationen Stand: 27.11.2014 Referendarinformationen 1. Einleitung Bis zum Jahre 2002 war die Juristenausbildung traditionell auf den Richterberuf und nicht auf den Anwaltsberuf fokussiert. Tatsächlich arbeiten aber

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten.

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. www.justiz.nrw.de Das Bild von der Rechtsanwaltschaft, das manche Bürgerin und mancher Bürger hat, ist häufig von Film- oder Pressedarstellungen der

Mehr

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands B e r i c h t gemäß 81 Abs. 1 BRAO über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2014 - 2 - Inhaltsverzeichnis I. Bericht des Vorstands 1) Präsidium

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands B e r i c h t gemäß 81 Abs. 1 BRAO über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2013 - 2 - Inhaltsverzeichnis I. Bericht des Vorstands 1) Präsidium

Mehr

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten 2 Allgemeines Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege ( 1 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Mehr

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2015 Hauptorganigramm (Stand: 12.05.

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2015 Hauptorganigramm (Stand: 12.05. Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2015 Hauptorganigramm (Stand: 12.05.2015) Rechtsanwaltskammer Stuttgart Körperschaft des öffentlichen

Mehr

Newsletter der Rechtsanwaltskammer München

Newsletter der Rechtsanwaltskammer München Newsletter der Rechtsanwaltskammer München Ausgabe Nr. 8/2006, September 2006 Inhaltsverzeichnis Online-Fortbildung der Zweites Justizmodernisierungsgesetz Karikaturpreis der Deutschen Anwaltschaft BGB

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht?

Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht? Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht? Eine Mitgliederumfrage Die Rechtsanwaltskammer München führte im Dezember 3 eine Befragung aller ihrer Mitglieder durch, weil sie erfahren wollte, ob diese weitere

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Das Jahr 2014 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig

Das Jahr 2014 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Das Jahr 2014 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Vorstand Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Braunschweig setzt sich wie folgt zusammen: Rechtsanwalt und Notar Michael

Mehr

Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012

Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012 Statistisches Jahrbuch der Anwaltschaft 2011 / 2012 Statistical Yearbook of the Lawyers Profession herausgegeben von Rechtsanwalt Dr. Matthias Kilian Universität zu Köln, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Mehr

Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013

Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013 Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013 Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Teil 3 Sa. 19.10.2013, 9.00 14.45 Uhr, Berlin Kostenbeitrag: 245,00 (5 Zeitstunden gem. 15 FAO) Schnittstellen Arbeits- und Sozialrecht

Mehr

Satzung des Bayerischen Anwaltverbandes e.v.

Satzung des Bayerischen Anwaltverbandes e.v. Satzung des Bayerischen Anwaltverbandes e.v. Präambel Im Jahre 1861 ist in Nürnberg der Anwaltverein für Bayern als erster überregionaler deutscher Anwaltverein gegründet worden, dessen Epoche zwar 1883

Mehr

Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012)

Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012) Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem Merkblatt will Sie der Fachausschuss

Mehr

RECHTSANWALTSKAMMER für den Oberlandesgerichtsbezirk BRAUNSCHWEIG

RECHTSANWALTSKAMMER für den Oberlandesgerichtsbezirk BRAUNSCHWEIG RECHTSANWALTSKAMMER für den Oberlandesgerichtsbezirk BRAUNSCHWEIG - Körperschaft des öffentlichen Rechts- Rechtsanwaltskammer Lessingplatz 1 38100 Braunschweig An das Niedersächsische Ministerium der Justiz

Mehr

Das Jahr 2015 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig

Das Jahr 2015 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Das Jahr 2015 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Vorstand Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Braunschweig setzt sich wie folgt zusammen: Rechtsanwalt und Notar Michael

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

Jahresbericht für das Kalenderjahr 2 0 1 4

Jahresbericht für das Kalenderjahr 2 0 1 4 Jahresbericht für das Kalenderjahr 2 0 1 4 I. Mitglieder Im Geschäftsjahr 2014 hat sich die Mitgliederzahl wie folgt geändert: Mitglieder zum 01.01.2014 4665 Zugänge 1. Neuzulassungen 111 2. Zulassungswechsel

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft Ergänzungsblatt zur Textausgabe Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft 1. Auflage, 2005 Rechtsstand: 1. 7. 2006 Einführung in das anwaltliche Berufs- und Vergütungsrecht Die wichtigsten Rechtsänderungen

Mehr

Aufgaben Organisation - Kontakte

Aufgaben Organisation - Kontakte Aufgaben Organisation - Kontakte 1 Inhaltsverzeichnis Das Kammersystem der Rechtsanwaltschaft Aufgaben und Zuständigkeiten der Rechtsanwaltskammer Celle - Der Präsident - Das Präsidium - Der Vorstand -

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Kommentar von Holger Grams, Dr. Wolfgang Hartung, PD Dr. Kai von Lewinski, Dr. Heike Lörcher, Dr. Henning von Wedel, Hartmut Scharmer 5. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung:

Mehr

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln Merkblatt (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses RA Paul H. Assies, Bismarckstraße

Mehr

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant Rechtsanwaltskammer München Auf gute Zusammenarbeit Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant WARUM ZUM ANWALT? Nicht zu lange zögern Fristen wahren Passen Sie auf, wenn Ihnen eine Frist

Mehr

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant Rechtsanwaltskammer München Auf gute Zusammenarbeit Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant WARUM ZUM ANWALT? Die Rechtslage ist oft streitig. Mit einem Anwalt sind Sie gut beraten.

Mehr

Newsletter der Rechtsanwaltskammer München

Newsletter der Rechtsanwaltskammer München Seite 1 von 6 Newsletter der Rechtsanwaltskammer München Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen! Endlich ist es soweit: Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer München hat sich entschlossen,

Mehr

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart (Stand: 31.10.2016) Rechtsanwaltskammer Stuttgart Körperschaft des öffentlichen

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

8. bis 9. April 2016 Hamburg

8. bis 9. April 2016 Hamburg Fachin st i t u t e f ü r Handel s- u nd G ese l l sc h afts rech t/n otare 14. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 8. bis 9. April 2016 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung

Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Wir denken nicht in Grenzen: Wir denken in allen Disziplinen. SCHLARMANNvonGEYSO bedeutet umfangreiches und fachübergreifendes Wissen für jeden Mandanten.

Mehr

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar -gemeinnützige Zwecke - im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung.

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar -gemeinnützige Zwecke - im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung. Satzung des Musikverein Wilhelmskirch 1 Name und Sitz des Vereins: Der Verein führt den Namen: Musikverein Wilhelmskirch e. V. Und hat seinen Sitz in Wilhelmskirch 88263 Horgenzell. Er ist im Vereinsregister

Mehr

Das Jahr 2016 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig

Das Jahr 2016 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Das Jahr 2016 Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Braunschweig Vorstand Der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Braunschweig setzt sich wie folgt zusammen: Rechtsanwalt und Notar Michael

Mehr

Protokoll Sitzung des Gesamtvorstandes vom 11. Juni 2014

Protokoll Sitzung des Gesamtvorstandes vom 11. Juni 2014 1 Protokoll Sitzung des Gesamtvorstandes vom 11. Juni 2014 Beginn: Ende: 15:03 Uhr 17:32 Uhr Anwesend: Herr Dr. Mollnau Frau Dr. Hofmann Herr von Wedel Herr Häusler Herr Plassmann Herr Dr. Auffermann Frau

Mehr

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften vom 22./23.11.2004 I. Neufassung des 1 Satz 2 FAO: Weitere Fachanwaltsbezeichnungen können für das

Mehr

Bericht des Vorstands

Bericht des Vorstands 2015 2 Bericht des Vorstands gem. 81 Abs. 1 BRAO für das Geschäftsjahr 2014 Jahresstatistik 2014 Haushalt 2014 Haushaltsplan 2014/2015 WISSENSWERTE INFORMATIONEN DER RECHTSANWALTSKAMMER NÜRNBERG Editorial

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Satzung des Vereins. Medien-Club München e.v.

Satzung des Vereins. Medien-Club München e.v. Satzung des Vereins Medien-Club München e.v. Art. 1 Name Sitz 1. Der Verein trägt den Namen Medien-Club München. 2. Der Verein soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht München eingetragen werden. Nach

Mehr

Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V.

Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V. Seite 1/6 der Satzung Satzung Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater GmbH - e. V. Präambel Der Förderkreis des Theaters der Landeshauptstadt Potsdam - Hans Otto Theater

Mehr

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart Organisations- und Geschäftsverteilungsplan (Organigramm) der Geschäftsführung und Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Stuttgart (Stand: 07/2017) Rechtsanwaltskammer Stuttgart Körperschaft des öffentlichen

Mehr

Die Rechtsanwaltskammer Köln stellt sich vor

Die Rechtsanwaltskammer Köln stellt sich vor Die Rechtsanwaltskammer stellt sich vor Wir...... beraten in allen Berufsrechtsfragen.... vermitteln und schlichten in der Auseinandersetzung mit Mandanten.... vertreten die Interessen unserer Mitglieder

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Bezirksgruppe Bayern Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. c/o Kroher & Strobel Bavariaring 20

Mehr

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012)

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht (Stand: Juli 2012) Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 84/03 BESCHLUSS vom 8. November 2004 in dem Verfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja BRAO 43c; FAO 5 Satz 1 Buchst. f, Satz 2 Der Rechtsanwalt kann den Erwerb der für

Mehr

Satzung Our Bridge Oldenburg

Satzung Our Bridge Oldenburg Satzung Our Bridge Oldenburg 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr I. Der Verein führt den Namen Our Bridge Oldenburg e.v. II. Der Verein hat seinen Sitz in Oldenburg III. Der Verein soll in das Vereinsregister

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

SELBSTVERWALTUNG OHNE EHRENAMT NICHT MÖGLICH

SELBSTVERWALTUNG OHNE EHRENAMT NICHT MÖGLICH SELBSTVERWALTUNG OHNE EHRENAMT NICHT MÖGLICH Individuelle Freiheit und Unabhängigkeit sind seit jeher das Fundament einer funktionierenden Rechtsanwaltschaft und können nur durch die anwaltliche Selbstverwaltung

Mehr

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT?

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT? RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT? INHALT 1. Freie Anwaltswahl 03 2. Wodurch zeichnet sich ein guter Rechtsanwalt aus? 04 3. Wie finde ich den richtigen Anwalt? 05 4. Tipps zur

Mehr

Academy Verein für Bildungsberatung e.v. Satzung. 1. Der Verein führt den Namen Academy Verein für Bildungsberatung e.v.

Academy Verein für Bildungsberatung e.v. Satzung. 1. Der Verein führt den Namen Academy Verein für Bildungsberatung e.v. Academy Verein für Bildungsberatung e.v. Satzung 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Academy Verein für Bildungsberatung e.v. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Frankfurt am Main

Mehr

5.2.8 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Insolvenzverwalter

5.2.8 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Insolvenzverwalter 5.2.8 Hinweise * für die Tätigkeit des Steuerberaters als Insolvenzverwalter Beschlossen vom Präsidium der Bundessteuerberaterkammer am 2. und 3. September 2013. 1. Vorbemerkungen Die Insolvenzverwaltung

Mehr

Alumni-Verein Private Wealth Management e.v.

Alumni-Verein Private Wealth Management e.v. Alumni-Verein Private Wealth Management e.v. S A T Z U N G Präambel Zweck des Vereins ist die Förderung von Forschung und Lehre im Bereich Private Wealth Management. Private Wealth Management bezeichnet

Mehr

Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg)

Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg) Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg) A. STELLUNG, ZULASSUNG UND ORGANISATION I. Stellung 1 BRAO: Stellung des Rechtsanwalts in der Rechtspflege

Mehr

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins (1) Der Verein führt den Namen "Conpart e.v." (2) Der Verein hat seinen Sitz in Bremen und ist dort im Vereinsregister

Mehr

a) Fortbildung des unternehmerischen Nachwuchses und der Mitarbeiter aus den Betrieben, insbesondere im Bereich der technologischen Entwicklung

a) Fortbildung des unternehmerischen Nachwuchses und der Mitarbeiter aus den Betrieben, insbesondere im Bereich der technologischen Entwicklung Beschlossen von der Mitgliederversammlung des Förderkreises Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft e.v. am 11. April 2002 * Satzung des Förderkreises Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft e.v. 1 Name, Sitz,

Mehr

Steuerberater 77.243 78.654 1,8. Steuerberatungsgesellschaften 8.416 8.655 2,8. Steuerbevollmächtigte und Sonstige* 2.670 2.

Steuerberater 77.243 78.654 1,8. Steuerberatungsgesellschaften 8.416 8.655 2,8. Steuerbevollmächtigte und Sonstige* 2.670 2. 1) Mitgliederentwicklung Veränderung 01.01.2011 01.01.2012 in Prozent Steuerberater 77.243 78.654 1,8 Steuerberatungsgesellschaften 8.416 8.655 2,8 Steuerbevollmächtigte und Sonstige* 2.670 2.590 3,1 Gesamt

Mehr

KANDIDATEN FÜR DIE WAHL ZUR 6. SATZUNGSVERSAMMLUNG

KANDIDATEN FÜR DIE WAHL ZUR 6. SATZUNGSVERSAMMLUNG Hans Herbert Coen 1969 in Mainz geboren Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in Bayreuth und Frankfurt (Main). Nach einer Tätigkeit im Justizdienst seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen.

Mehr

Antrag einer ausländischen Anwältin bzw. eines ausländischen Anwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer

Antrag einer ausländischen Anwältin bzw. eines ausländischen Anwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Antrag einer ausländischen Anwältin bzw. eines ausländischen Anwalts auf Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf ( 206 BRAO) Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Freiligrathstr. 25 40479 Düsseldorf Anlagen:

Mehr

Kinderheim - Harkerode e.v.

Kinderheim - Harkerode e.v. Kinderheim - Harkerode e.v. Satzung 1 - Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen: Kinderheim Harkerode e.v. 2. Er hat seinen Sitz in Harkerode. Der Verein soll in das Vereinsregister

Mehr

Bitte bei allen Schreiben angeben: Az.: 4 Ta 128/14 (2) Chemnitz, 20.02.2015 10 Ca 3755/13 ArbG Dresden B E S C H L U S S

Bitte bei allen Schreiben angeben: Az.: 4 Ta 128/14 (2) Chemnitz, 20.02.2015 10 Ca 3755/13 ArbG Dresden B E S C H L U S S Sächsisches Landesarbeitsgericht Zwickauer Straße 54, 09112 Chemnitz Postfach 7 04, 09007 Chemnitz Bitte bei allen Schreiben angeben: Az.: Chemnitz, 20.02.2015 10 Ca 3755/13 ArbG Dresden B E S C H L U

Mehr

1 Name und Sitz. 2 Zweck

1 Name und Sitz. 2 Zweck 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Kinderbildungswerk Magdeburg. Sitz des Vereins ist Magdeburg. Er soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht Magdeburg eingetragen werden. Geschäftsjahr ist

Mehr

Satzung (Stand 28.02.2014) Hamburger Institut für Mediation e. V.

Satzung (Stand 28.02.2014) Hamburger Institut für Mediation e. V. Satzung (Stand 28.02.2014) Hamburger Institut für Mediation e. V. 1 Name und Sitz des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Hamburger Institut für Mediation. (2) Der Verein soll in das Vereinsregister

Mehr

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin Fachanwaltsordnung 1 Satz 2 wird wie folgt geändert:, das Urheber- und Medienrecht sowie

Mehr

Ohne den gewerkschaftlichen Rechtsschutz hätte ich meine Rechte nicht durchsetzen können.

Ohne den gewerkschaftlichen Rechtsschutz hätte ich meine Rechte nicht durchsetzen können. Ohne den gewerkschaftlichen Rechtsschutz hätte ich meine Rechte nicht durchsetzen können. Auswertung der Mandantenbefragung 2009 Kurzfassung November 2009 DGB Rechtsschutz GmbH Seite 1 Inhaltsangabe Vorbemerkung

Mehr

Satzung des Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v.

Satzung des Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) e.v. (2) Er hat den Sitz in Viersen. (3) Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Mönchengladbach

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. Fortbildung möglich!

11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. Fortbildung möglich! Fachinstitut für Medizinrecht 11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt. Institut für Freie Berufe Nürnberg

STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt. Institut für Freie Berufe Nürnberg STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Anwälte der RAK Frankfurt 1 STAR: Berufliche Zufriedenheit der befragten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Kammer Frankfurt Institut für Freie Berufe

Mehr

Rechtsanwaltsprüfungsgesetz (RAPG)

Rechtsanwaltsprüfungsgesetz (RAPG) - 1 - Rechtsanwaltsprüfungsgesetz (RAPG) 1 Die Rechtsanwaltsprüfung soll die für die Ausübung des Rechtsanwaltsberufs notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse des Prüfungswerbers, im besonderen seine Gewandtheit

Mehr

Bericht des Vorstands

Bericht des Vorstands 2011 2 Bericht des Vorstands gem. 81 Abs. 1 BRAO für das Geschäftsjahr 2010 Jahresstatistik 2010 Haushalt 2010 Haushaltsplan 2010/2011 WISSeNSWerTe INFOrmATIONeN Der rechtsanwaltskammer NÜrNBerG Zuständigkeiten

Mehr

Satzung. Verein zur Förderung des Brandschutzes. Kaarst e.v.

Satzung. Verein zur Förderung des Brandschutzes. Kaarst e.v. Satzung Verein zur Förderung des Brandschutzes Kaarst e.v. Inhalt 1 Name und Sitz 2 Zweck 3 Mitgliedschaft 4 Beginn und Beendigung der Mitgliedschaft 5 Vorstand 6 Mitgliederversammlung 7 Beiträge und Spenden

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen. Info für Ausbildungsteilnehmer in der praktischen Ausbildung zum Psychotherapeuten (PiA)

Die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen. Info für Ausbildungsteilnehmer in der praktischen Ausbildung zum Psychotherapeuten (PiA) Die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen Info für Ausbildungsteilnehmer in der praktischen Ausbildung zum Psychotherapeuten (PiA) Über uns Die Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) ist eine Körperschaft

Mehr

20. bis 21. März 2015 Hamburg

20. bis 21. März 2015 Hamburg Fachinstitute für Handels- und Gesellschaftsrecht/Notare 13. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 20. bis 21. März 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Alles, was Recht ist!

Alles, was Recht ist! Alles, MACKH LANG RECHTSANWÄLTE 71384 Weinstadt Unsere Rechtsgebiete: Arbeitsrecht Architektenrecht Arztrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Firmeninkasso Gesellschaftsrecht Handelsrecht Alles, Immobilien-

Mehr

EUROPÄISCHES PARLAMENT

EUROPÄISCHES PARLAMENT EUROPÄISCHES PARLAMENT 2004 Petitionsausschuss 2009 24.04.2009 MITTEILUNG AN DIE MITGLIER Betrifft: Petition 0930/2005, eingereicht von Marc Stahl, deutscher Staatsangehörigkeit, betreffend die Anerkennung

Mehr

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2016 Hauptorganigramm (Stand:

Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2016 Hauptorganigramm (Stand: Organisations- und Geschäftsverteilungsplan des Gesamtvorstands der Rechtsanwaltskammer Stuttgart für 2016 Hauptorganigramm (Stand: 25.04.2016) Rechtsanwaltskammer Stuttgart Körperschaft des öffentlichen

Mehr

Satzung des Vereins förderverein-barnim-gymnasium-bernau e.v.

Satzung des Vereins förderverein-barnim-gymnasium-bernau e.v. Satzung des Vereins förderverein-barnim-gymnasium-bernau e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen: Förderverein-barnim-gymnasium-bernau e.v.. Er ist in das Vereinsregister des

Mehr

Die Bundessteuerberaterkammer begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Ergänzung der Satzungsermächtigung

Die Bundessteuerberaterkammer begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Ergänzung der Satzungsermächtigung An das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Referat RB 1 11015 Berlin per E-Mail: poststelle @bmjv.bund.de Abt. Recht und Berufsrecht Unser Zeichen: Ru/Gl Tel.: +49 30 240087-13 Fax:

Mehr

Eine Information. für Gerichte und Behörden. Rechtsanwaltskammer München

Eine Information. für Gerichte und Behörden. Rechtsanwaltskammer München Eine Information für Gerichte und Behörden Rechtsanwaltskammer München GELEITWORT Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, diese Schrift enthält in Kurzform alles Wissenswerte über die Rechtsanwaltskammer.

Mehr

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der M U S T E R eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Firma und Sitz

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

Bericht des Landesjustizprüfungsamts des Landes Baden-Württemberg für das Jahr 2014

Bericht des Landesjustizprüfungsamts des Landes Baden-Württemberg für das Jahr 2014 JUSTIZMINISTERIUM LANDESJUSTIZPRÜFUNGSAMT Bericht des Landesjustizprüfungsamts des Landes Baden-Württemberg für das Jahr 2014 Das Landesjustizprüfungsamt beim Justizministerium führt die Staatsprüfung

Mehr

4 Vereinsjahr. 5 Organe des Vereins. 6 Mitgliederversammlung

4 Vereinsjahr. 5 Organe des Vereins. 6 Mitgliederversammlung SATZUNG DER MITTELDEUTSCHEN FACHAKADEMIE DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT E.V. Der Verein trägt den Namen 1 Name und Sitz des Vereins Mitteldeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft e.v. Er hat seinen Sitz

Mehr

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO Ansprechpartner: Rechtsanwältin und Mediatorin Dr. Kathrin Baartz Telefon: 040/697989-336 E-Mail: baartz@schlarmannvongeyso.de Familienrecht, Bankrecht, Mediation Familienrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht

Mehr

Rechtsanwaltskammer Berlin 1

Rechtsanwaltskammer Berlin 1 Rechtsanwaltskammer Berlin 1 Inhaltsverzeichnis I Entwicklung der Berliner Anwaltschaft 3 II III IV V Berufsrecht 1) Regierungsentwurf für ein Gesetz zur Modernisierung von Verfahren im anwaltlichen und

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 85/09 BESCHLUSS vom 12. Juli 2010 in dem Verfahren wegen Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung für das Erbrecht - 2 - Der Bundesgerichtshof, Senat für Anwaltssachen, hat durch

Mehr