Autodesk Revit Certified User Skills

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Autodesk Revit Certified User Skills"

Transkript

1 Autodesk Einführung Für Fachleute in der Planung, Konstruktion oder im Design ist die Autodesk-Zertifizierung der Nachweis der besonderen Fähigkeiten. Folgende Autodesk Certified User Zertifizierungen werden angeboten: AutoCAD Certified User Autodesk Inventor Certified User Autodesk Revit Architecture Certified User Autodesk Revit wurde speziell für BIM (Building Information Modeling) entwickelt und unterstützt bei der Planung und Verwaltung hochwertiger, energieeffizienter Gebäude. Lernziele Autodesk Revit Certified User Skills 1. Benutzeroberfläche 1.1. Definitionen Funktionen der Benutzeroberfläche: Autodesk Revit Fenster, Arbeitsfenster, Multifunktionsleiste, Projekt Browser und das Kontextmenü (Rechte Maustaste) Primärfunktionen der Benutzeroberfläche identifizieren. (Tabs, Anwendungsmenü, Info Center, Multifunktionsleiste, Höhen Tags, Statusleiste, Ansicht steuern) 1.2. Benutzeroberfläche: Navigation/Interaktion Multifunktionsleiste > Panel > Tabs Primärfunktionen der Multifunktionsleiste benennen. Die Funktion einer Schaltfläche erklären. Demonstrieren der drei möglichen Ansichten der Multifunktionsleiste. Ein Panel trennen und es auf den Bildschirm verschieben Projekt Browser Die Hierarchie für ein neues Projekt beschreiben Kontext (rechts-klick-menü) Zeichenfenster: Definition von Kontext (rechts-klick) Anwendungsmenü Die Werkzeuge im Anwendungsmenü benennen (Speichern, Plotten, Exportieren und Drucken) oder, welche Werkzeuge findet man im Anwendungsmenü Schnellzugriffsleiste Werkzeuge der Schnellzugriffsleiste hinzufügen Optionsleiste Änderungen in der Optionsleiste beschreiben Statusleiste Seite 1

2 Funktion der Statusleiste beschreiben Esc > Escape Taste Funktion der Escape Taste beschreiben 1.3. Zeichenfenster Höhenmarkierung Die Funktion Doppelklick auf eine Höhenmarkierung beschreiben D Indikator Den 3D Indikator an- und ausschalten Steuerleiste anzeigen Skalierung ändern 1.4. Navigationswerkzeuge D Ansicht auf QAT Funktion des ViewCube beschreiben ViewCube Funktion der Home-Taste beschreiben 1.5. Zoom Navigationsleiste Deckkraft der Navigationsleiste ändern Mit Hilfe der Navigationsleiste zoomen Zoom Vergrößern/Verkleinern Beschreiben des schnellsten Weges Benutzen: Pfanne 2. Datei-Management 2.1. Definitionen BIM Beschreiben des schnellsten Weges Das Akronym BIM- und den Nutzen für Revit Benutzer beschreiben Vorlage Eine Vorlagendatei beschreiben 2.2. Projektdateien rvt > Papierformat und Skalen verschiedener Projekte bestimmen Die Dateierweiterung einer Projektdatei erkennen rte > Eine Vorlagendatei für die spätere Nutzung erstellen rfa Die Dateierweiterung einer Vorlagendatei erkennen Revit Familiendateien erkennen 2.3. Existierende Revit Projekte öffnen Aktuelles Dateifenster Projekte > Öffnen Eine Revitdatei öffnen Seite 2

3 Anwendungsmenü > Dokument öffnen (Symbol) 2.4. Ein neues Revit Projekt erstellen Anwendungsmenü > Neu > Projekt Erstellen: neuen Revit-Projekt Ordnern- und Revit-Projekt Datei Zeichnungseinheiten einrichten Eine metrische Zeichnung ändern Projektinformationen hinzufügen Projektinformationen einem neuen Zeichenset hinzufügen Systemeinstellungen ändern Dimensionsformatvorlage erstellen, Pfeile in Häkchen ändern (Schrägstrich) 2.5. Speichern Diskettensymbol auf QAT wählen Anwendungsmenü > Speichern, Speichern unter Die drei Dateitypen benennen unter denen in einer offenen Zeichnung gespeichert werden kann 3. Ansichten 3.1. Ansichten: Steuerelemente und Eigenschaften Ansichten von Steuerelementen und Eigenschaften Die Ansicht mit Hilfe der Steuerleiste ändern Ansichtsbereich Ansichtsspektrum einer Draufsicht verstehen und ändern Ansicht: Vorlagen Den Zweck Vorlagen anzeigen zu lassen verstehen Objektsichtbarkeit Ändern der Objektsichtbarkeiten durch: temporäres Verbergen, Kategorie Verstecken und Ausblenden 3.2. Anzeigen von Typen Sektionen Sektionsansichten mit segmentieren Abschnitten erstellen Erhebungen Höhenansichten auf einem Blatt ändern, zuschneiden und platzieren D Ansichten Erstellen und navigieren von 3D Ansichten Legenden und Detailansichten Legenden für Detailansichten erstellen Entwurfsansichten Erstellen und kommentieren einer Entwurfsansicht Sektionsbox Die Sektionsbox zur Erstellung einer 3D Ansicht verwenden Seite 3

4 4. Ebenen 5. Wände 6. Türen 3.3. Kameras Kamera Erstellen einer Kameraansicht und deren Orientierung ändern Vorgehensweisen Erstellen und bearbeiten einer Vorgehensweise 4.1. Definition Verwenden und Steuern von Ebenen Verstehen wie Ebenen interagieren Neue Ebenen Neue Ebenen erstellen Ebenen-Merkmale Level-Eigenschaften und Level-Merkmale verstehen 5.1. Home Tap > Wand Beschreiben wie Wände platziert werden 5.2. Optionsleiste Höhe Die möglichen Optionen bei Platzierung und Veränderung von Wänden angeben Location Linie Kette Versatz Radius 5.3. Öffnungen Öffnung in eine Wand einfügen Öffnung in eine Wand einfügen (vom Boden bis zur Decke) 5.4. Verknüpfen Gekreuzte Wände verknüpfen Verknüpfen auf gekreuzte Wandelemente anwenden 5.5. Material Wände verändern Einen neuen Wand Stil erstellen und vorgegebenes Material hinzufügen 6.1. Home Tab > Türen Beschreiben wie Türen platziert werden 6.2. Optionsleiste Vertikal/Horizontal Türoptionen beschreiben Seite 4

5 7. Fenster Leader Leader Attachment Distance 6.3. Vorhandene Modelle Bestehende Türen bearbeiten / Zur Positionierung einer Tür Anpassen verwenden 7.1. Home Tab > Fenster Beschreiben wie Fenster platziert werden 7.2. Optionsleiste Vertikal / Horizontal Fenster Optionen beschreiben Leader Leader Attachment Distance Vorhandene Modelle 8. Komponenten Bestehende Fenster bearbeiten 8.1. Home Tab > Komponenten Komponenten Typen Vorhandene Typen auflisten 8.2. Optionsleiste Vorhandene Optionen Die möglichen Optionen bei Platzieriung von Komponenten auflisten 8.3. Host Komponenten Beschreiben: Komponenten in anderen Host verschieben 8.4. Familien Familie laden Komponenten Familien finden und diese laden Familie bearbeiten 9. Spalten und Raster 9.1. Definition Raster Eine Familiendatei bearbeiten und speichern Den Nutzen eines Rasters kennen 9.2. Home Tab > Raster Raster Eigenschaften und Merkmale Ein gleichmäßiges Rastermuster erstellen 9.3. Raster Eigenschaften Die möglichen Optionen bei Platzierung und Änderung eines Rasters auflisten 9.4. Home Tab > Spalten Seite 5

6 Spalten Eigenschaften und Merkmale Spalten auf einem Raster platzieren 9.5. Spalten Eigenschaften Die möglichen Optionen bei Platzierung und Änderung von Spalten auflisten 9.6. Ändern Die möglichen Werkzeuge zum Ändern von Spalten und Rastern auflisten 10. Treppen und Geländer Treppentypen und Eigenschaften Treppentypen Treppentyp bestimmen Treppen Eigenschaften Treppenprofiltiefe ändern Treppen Platzierungsoptionen Treppen Platzierung Eine Treppen hinzufügen Geländertypen und Eigenschaften Geländertypen Einem Rechteck eine Geländer hinzufügen Geländer Eigenschaften Geländer Eigenschaften festlegen Geländer Platzierungsoptionen Geländer Platzieren 11. Dächer und Böden Ein Geländer hinzufügen Dachtypen und Eigenschaften Dach Eigenschaften Dachelemente Dachgesims, Gewölbedecke, Rinne Bodentypen und Eigenschaften Abgeschrägt und Konisch Bodentyp festlegen und einen Boden erstellen 12. Skizzieren Geometrie Linien, Bögen, Polygone, Rechtecke Band, Schnitt Band Band-Objekte Schnitt Schnitt-Objekte Seite 6

7 12.3. Snaps Snaps, Tab-Zyklus, Short Cuts 13. Anmerkungen Die Vorteile von Snaps benennen Die Short Cuts zum An- und Ausschalten der Snaps benennen Text Tex hinzufügen Einem Grundriss einen Mustertext hinzufügen Abmessungen Abmessungen hinzufügen Einem Grundriss Abmessungen hinzufügen, die vorgegebene Wand beschriften Höhe hinzufügen Die Neigung des vorgegebenen Dachs hinzufügen Markierungen Markierungen hinzufügen Zeitplanmarkierungen hinzufügen Markierungen unmarkierten Elementen hinzufügen 14. Zeitpläne Zeitplantypen Tür Unmarkierte Elemente in einem vorgegebenen Grundriss markieren Einen Zeitplan erstellen Fenster Einen Zeitplan erstellen Raum Einen Zeitplan erstellen Legenden Legenden Komponenten hinzufügen Zeitplan Markierung hinzufügen Vorträge Vorträge hinzufügen 15. Bau-Dokumentenmappen Blatt einrichten Titelblatt Ein Titelblatt erstellen Drucken Ansicht pro Blatt festlegen / Druckeinstellungen festlegen Skalendruck Drucken mit Prozentsatz Seite 7

8 15.3. Rendern Interieur-Belichtung Generische Lichter platzieren Außen Ansicht Setup Solarwinkel festlegen QUELLEN, ANPASSUNGEN UND ÄNDERUNGEN Die Angaben stammen von der Website und können von Zeit zu Zeit verändert oder ergänzt werden. Bitte schauen Sie auf dieser Webseite nach ggf. geänderten Inhalten. Seite 8

Autodesk AutoCAD Certified User Skills

Autodesk AutoCAD Certified User Skills Autodesk Einführung Die erfolgreich abgelegte Zertifizierung Autodesk Certified User (ACU) ist ein verlässlicher Nachweis der vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten und kann die berufliche Entwicklung

Mehr

Autodesk Inventor Certified User Skills

Autodesk Inventor Certified User Skills Autodesk Einführung Die erfolgreich abgelegte Autodesk Certified User (ACU) Zertifizierung ist ein verlässlicher Nachweis über vermittelte Kenntnisse und Fähigkeiten in Planung, Konstruktion und Design.

Mehr

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13 Einstieg in BIM Termine Kursinhalt und Terminübersicht Dienstags 15:15 16:45 blauer Pool 16.10.2012 Vorstellung und Einschreibung Kurs Revit 23.10.2012 Einführung in Autodesk Revit Architecture 30.10.2012

Mehr

Index. Symbole. 2D 53 3D 53 Daten austauschen 353 3D-Ausrichtung 31 3D-Geometrie 101 Farbe 102 Grundform 101 Material 102 3D Indikator 31

Index. Symbole. 2D 53 3D 53 Daten austauschen 353 3D-Ausrichtung 31 3D-Geometrie 101 Farbe 102 Grundform 101 Material 102 3D Indikator 31 bindex Seite 411 C. Lampe Index Symbole 2D 53 3D 53 Daten austauschen 353 3D-Ausrichtung 31 3D-Geometrie 101 Farbe 102 Grundform 101 Material 102 3D Indikator 31 A Abhängigkeit einfügen 127 geometrische

Mehr

02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen. Außenwände erstellen. Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt.

02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen. Außenwände erstellen. Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt. 02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt. Es kann losgehen: In Kapitel 01 haben Sie Ebenen erstellt und bezeichnet. Jetzt können

Mehr

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld.

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld. PowerPoint 2007 Die Elemente des Anwendungsfensters Allgemeine Bildschirmelemente Element Titelleiste Minimierfeld Voll-, Teilbildfeld Schließfeld Bildlaufpfeile / Bildlauffelder Erläuterung Enthält neben

Mehr

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung.

Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 MenÄsystem Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Office SchaltflÉche

Mehr

AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten. Erzeugen von Eigenschaftssatzdefinitionen

AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten. Erzeugen von Eigenschaftssatzdefinitionen AutoCAD Architecture 2011 Anzeigethemen und Eigenschaftsdaten Auf einen Blick AutoCAD Architecture 2011 ermöglicht die einfache Visualisierung von Eigenschaften über die sogenannten Anzeigethemen. Damit

Mehr

Module Entwicklung. Um diese Eigenschaft aufzurufen, starten Sie die Adami Vista CRM Applikation und wählen Sie den Entwicklung Menü.

Module Entwicklung. Um diese Eigenschaft aufzurufen, starten Sie die Adami Vista CRM Applikation und wählen Sie den Entwicklung Menü. Module Entwicklung 1. Einleitung Diese Eigenschaft erlaubt die Erstellung und Administrierung der neuen Felder für die folgende Module: Institutionen, Kontakte, Bestellungen und Besuche. Es ist auch möglich

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1 EINZELTEILMODELLIERUNG MIT DEM INVENTOR... 3 DIE BENUTZEROBERFLÄCHE...4 BAUTEILKONSTRUKTION FÜR EINE BOHRVORRICHTUNG MIT HILFE VON SKIZZENABHÄNGIGKEITEN... 22 Editieren von Skizzen mit Abhängigkeiten...

Mehr

Raumbuch in AutoCAD Architecture 2014

Raumbuch in AutoCAD Architecture 2014 Raumbuch in AutoCAD Architecture 2014 AutoCAD Architecture bietet vielfältige Möglichkeiten zur Auswertung von Räumen in frei konfigurierbaren Bauteiltabellen. In den mit Version 2014 erschienenen Visionswerkzeugen

Mehr

Tipps und Tricks zu externen Referenzen

Tipps und Tricks zu externen Referenzen Tipps und Tricks zu externen Referenzen In den meisten Planungsprozessen sind externe Referenzen (XRef) ein wichtiger Bestandteil der 2D und 3D Planung mit AutoCAD Architecture. Der Projektnavigator stellt

Mehr

Live Map Data aus Autodesk 360 in AutoCAD Architecture

Live Map Data aus Autodesk 360 in AutoCAD Architecture Live Map Data aus Autodesk 360 in AutoCAD Architecture Katasterkarten und Stadtpläne als Hintergrund in Ihrer Planungssoftware zu nutzen bietet Ihnen neue Möglichkeiten in der Gebäudeplanung, aber auch

Mehr

Stellen Sie das Projekt Druckluftmotor auf aktuell. Öffnen Sie die Baugruppe Druckluftmotor.

Stellen Sie das Projekt Druckluftmotor auf aktuell. Öffnen Sie die Baugruppe Druckluftmotor. Inventor Studio Autodesk Inventor Studio stellt eine Reihe von Werkzeugen bereit, mit denen Sie Animationen und qualitativ hochwertige Renderings von Bauteilen und Baugruppen erstellen können. In diesem

Mehr

2 SolidWorks Vorlagendateien

2 SolidWorks Vorlagendateien 9 2 SolidWorks Vorlagendateien 2.1 Erstellung einer Teil-Vorlage In einer Dokumentenvorlage sind Dokumenteneinstellungen, angepasst an firmen- oder schulspezifische Besonderheiten, eingestellt. Sie können

Mehr

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5

ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 ECDL-VORBEREITUNGSKURS Modul 3 (Word) - Syllabus 5 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden Dokument öffnen, schließen Neues Dokument erstellen basierend auf: Standardvorlage oder anderer Vorlage Dokument

Mehr

Vorgeschlagene Verfahrensweise zum Erstellen von geometrischen Toleranzen in Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 (Quelle: PTC Express Februar 2009)

Vorgeschlagene Verfahrensweise zum Erstellen von geometrischen Toleranzen in Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 (Quelle: PTC Express Februar 2009) Vorgeschlagene Verfahrensweise zum Erstellen von geometrischen Toleranzen in Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 (Quelle: PTC Express Februar 2009) Sie können geometrische Toleranzen im Teile-, Baugruppen- und Zeichnungsmodus

Mehr

Powerpoint 2003. Mit Entwurfsvorlagen arbeiten. Grundlagen. Erstellen und Gestalten eigener Entwurfsvorlagen Arbeit mit Folien- und Titelmastern

Powerpoint 2003. Mit Entwurfsvorlagen arbeiten. Grundlagen. Erstellen und Gestalten eigener Entwurfsvorlagen Arbeit mit Folien- und Titelmastern Powerpoint 2003 Einführung in die Werkzeuge zur Erstellung einer Präsentation Tag 4 Mit Entwurfsvorlagen arbeiten Erstellen und Gestalten eigener Entwurfsvorlagen Arbeit mit Folien- und Titelmastern Grundlagen

Mehr

ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project

ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project Termine Kursinhalt und Terminübersicht Dienstags 15:15 16:45 blauer Pool ADDIS Advanced Detail Developing in SICU-Project Einführung in Revit, Revit Familien 16.04.2013 Seminar Einführung 23.04.2013 Exkursionswoche

Mehr

Kommentare in PDF-Dokumenten. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Kommentare in PDF-Dokumenten. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Kommentare in PDF-Dokumenten Leibniz Universität IT Services Anja Aue Kommentare Korrekturen in einem Dokument von verschiedenen Personen in einem Team. Markierung von Änderungen im Dokument. Anmerkungen

Mehr

Mausnavigation. Mittlere Taste (Rad) Schwenken. Klicken + Ziehen. Ansicht wieder zentrieren. Doppelklicken. Kontextmenü. Mit Werkzeugen arbeiten

Mausnavigation. Mittlere Taste (Rad) Schwenken. Klicken + Ziehen. Ansicht wieder zentrieren. Doppelklicken. Kontextmenü. Mit Werkzeugen arbeiten BLUEBEAM REVU TASTENKOMBINATIONEN Mausnavigation Mittlere Taste (Rad) Schwenken Ansicht wieder zentrieren Klicken + Ziehen Doppelklicken Linke Taste Rechte Taste Mit Werkzeugen arbeiten Klicken Kontextmenü

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Live 2011/2012 Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Live Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm

Mehr

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11 Ableitung einer Einzelteilzeichnung mit CATIA P2 V5 R11 Inhaltsverzeichnis 1. Einrichten der Zeichnung...1 2. Erstellen der Ansichten...3 3. Bemaßung der Zeichnung...6 3.1 Durchmesserbemaßung...6 3.2 Radienbemaßung...8

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr

Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools

Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools F1 in Schools Rennwagen Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools In diesem Kurs bekommen Sie eine Einführung in Autodesk Inventor, der das Kernstück der Autodesk Digital Prototyping Strategie ist

Mehr

Neue Funktionen in Autodesk 123D Beta 9

Neue Funktionen in Autodesk 123D Beta 9 Neue Funktionen in Autodesk 123D Beta 9 März 2012 In diesem Dokument erhalten Sie eine Einführung in die neuen Werkzeuge und Verbesserungen von 123D Beta 9. Die Familie der 123D-Produkte wächst ständig

Mehr

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011

Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010. Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Juni 2011 ICT Power-User SIZ und ICT Supporter SIZ 2010 Modul 932: Markus Krimm, Konrad Stulle, Tina Wegener Systeme, Prozesse und Informationen visualisieren mit Visio 2010 und PowerPoint 2010 1. Ausgabe, Juni

Mehr

Digitale Fotografie und Bildbearbeitung. Susanne Weber 1. Auflage, Dezember 2013. mit Photoshop Elements 12 PE-DFBE12

Digitale Fotografie und Bildbearbeitung. Susanne Weber 1. Auflage, Dezember 2013. mit Photoshop Elements 12 PE-DFBE12 Susanne Weber 1. Auflage, Dezember 2013 Digitale Fotografie und Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 12 PE-DFBE12 Den Fotoeditor kennenlernen 3 Das können Sie bereits»» eine digitale Kamera bedienen»»»

Mehr

Zeichnungsableitung mit CATIA

Zeichnungsableitung mit CATIA 09.11.15-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R24\Anleitungen\Zeichnungsableitung.doc Zeichnungsableitung mit CATIA 1. Vorbereitung des Zeichenblattes - Start Mechanische Konstruktion Drafting, im Fenster "Neue Zeichnung"

Mehr

Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte

Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte Bedienungshandbuch IP ALKIS Karte 1. Die Kartenansicht Themenliste Kartenlegende Navigationsbereich Werkzeugleiste Programminfo und Hilfe Kartenbereich Themenbereich Die Werkzeuge im Einzelnen sind: Navigationswerkzeuge

Mehr

Autodesk Revit Architecture 2011 Getting Started Video Tutorials

Autodesk Revit Architecture 2011 Getting Started Video Tutorials Autodesk Revit Architecture 2011 Getting Started Video Tutorials Anleitung für Vortragende erstellt von Marvi Basha, Klaus Hyden und Philipp Müller Autodesk Student Experts TU Graz September 2010 Einführung:

Mehr

Mittlere Taste (Rad)

Mittlere Taste (Rad) Tastenkombinationen Mausnavigation Mittlere Taste (Rad) Schwenken Ansicht wieder zentrieren Klicken + Ziehen Doppelklicken Linke Taste Rechte Taste Mit Werkzeugen arbeiten Klicken Kontextmenü Klicken Schwenken

Mehr

PDF-Kurs 2010 (1. Tag)

PDF-Kurs 2010 (1. Tag) PDF-Kurs 2010 (1. Tag) 1. PDF-Dateien erstellen 1.1. Über die Menüleiste in z.b. Word 2007 1.2. Über das Menü: Datei -> Speichern unter -> Adobe PDF Seite 1 von 16 10/03/2010 1.3. Über das Druckmenü: Datei

Mehr

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen 1PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Office WORD 2007 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

Bauteilabhängigkeiten und Parameter

Bauteilabhängigkeiten und Parameter Bauteilabhängigkeiten und Parameter Die Möglichkeiten Objekte parametrisch zueinander in Abhängigkeit zu setzen, wurde in AutoCAD Architecture 2011 von den 2D AutoCAD Elementen auf AEC Objekte erweitert.

Mehr

Gruppe erstellen und als Datei speichern

Gruppe erstellen und als Datei speichern Der WBLOCK in Revit So mancher AutoCAD Anwender vermisst in Revit eine wunderbare Funktion, um Bauteile, Gruppen von Bauteilen oder auch 2D Zeichnungselemente ausserhalb des CAD zu speichern und in anderen

Mehr

Autodesk Inventor - 5 UPDATE

Autodesk Inventor - 5 UPDATE Autodesk Inventor - 5 UPDATE CAD TRAINING WIEDE KG Vorwort : AutodeskInventor- 5UPDATE Für wen ist dieses Buch? Empfohlene Kursdauer Voraussetzungen Lernziele Kursinhalte Ober dieses Buch Übungsbeispiele

Mehr

Anwendertreffen 20./21. Juni

Anwendertreffen 20./21. Juni Forum cadwork 3D Viewer Der cadwork 3D Viewer ist ein Programm mit dem Sie einfache Präsentationen und Bilder Ihrer Projekte erstellen können. Auch kleinere Animationen und Filme können mit ihm erstellt

Mehr

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten.

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. LuVHS Version: 06.01.2010 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis LuVHS... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1. Erläuterungen und Hinweise... 2 2. Anmelden (Login)... 3 3. VHS Programm (Plugin

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung. Dendrit STUDIO 0 starten.... Projekte erstellen und öffnen... Option : Neues Projekt anlegen... Option : Bestehendes Projekt öffnen... 9 Option : Projekt aus Archiv wieder herstellen...

Mehr

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007

Trickfilm «Hexe» mit PowerPoint PC PowerPoint 2007 PC PowerPoint 2007 Einleitung PowerPoint ist als Präsentations-Tool bekannt. Mit PowerPoint lassen sich jedoch auch kreative Arbeiten herstellen, die sich dann filmartig präsentieren. Als vorgängige Arbeit

Mehr

MS-Wordfür Windows 2.0

MS-Wordfür Windows 2.0 Ron Person, Karen Rose MS-Wordfür Windows 2.0 Lernen, Nutzen, Beherrschen Übersetzt und ausgewählt von Gabriele Broszat-Kehl Systhema Verlag GmbH München 1992 Inhaltsverzeichnis Einführung Warum Word für

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör.

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör. Windows - Das Textprogramm WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. Im Gegensatz zum Editor können Dokumente in WordPad komplexe Formatierungen

Mehr

Was ist neu in ELECTRICAL 2015

Was ist neu in ELECTRICAL 2015 Was ist neu in ELECTRICAL 2015 http://knowledge.autodesk.com/support/autocad-electrical/learn- explore/caas/cloudhelp/cloudhelp/2015/enu/autocad-electrical/files/guid-e7cce591- F83C-4158-B9A9-EC1EC5B968FA-htm.html

Mehr

Nützliche Tipps für Einsteiger

Nützliche Tipps für Einsteiger Nützliche Tipps für Einsteiger Zusätzliche Browsertabs - effizienter Arbeiten Ein nützlicher Tipp für das Arbeiten mit easysys ist das Öffnen mehrerer Browsertabs. Dies kann Ihnen einige Mausklicks ersparen.

Mehr

Kurzanleitung für das Geoportal im Lebenslagenatlas

Kurzanleitung für das Geoportal im Lebenslagenatlas 1 Kurzanleitung für das Geoportal im Lebenslagenatlas Das Geoportal im Lebenslagenatlas des Kreises Lippe stellt Ihnen Informationen zu Anliegen in verschiedenen Lebenslagen bereit. In der nachfolgenden

Mehr

Schulung W7 & O2010. Thomas Tanneberger. Dresden, 10.01.2012

Schulung W7 & O2010. Thomas Tanneberger. Dresden, 10.01.2012 Schulung W7 & O2010 Thomas Tanneberger Dresden, 10.01.2012 Agenda Teil 1 - Windows 7 Neue Desktop Funktionen Systemsteuerung Bildschirm und Desktop anpassen Taskleiste Agenda Teil 1 Dateien und Ordner

Mehr

Chemdata-Kurzanleitung

Chemdata-Kurzanleitung Chemdata-Kurzanleitung Ändern der Bildschirmsprache Nach der erstmaligen Installation von Chemdata öffnet sich die Software in englischer Sprache. Gehen Sie zum Ändern Ihrer bevorzugten Sprache auf File

Mehr

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006

Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Hilfe zum Webviewer Plan(&)Co Ihr Baubüro bei BMO August 2006 Inhaltsverzeichnis: 1 Aufbau und Funktion des Webviewers...3 1.1 (1) Toolbar (Navigationsleiste):...3 1.2 (2) Briefmarke (Übersicht):...4 1.3

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln...

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Dokumentverwaltung... 2 Organisation von Dokumenten... 2 Die Dialogfenster ÖFFNEN und SPEICHERN UNTER... 2 Ordner erstellen... 2 Dokumente im Dateisystem behandeln...

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr

Adobe Photoshop CS2 Teil 1

Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Adobe Photoshop CS2 Teil 1 Das Programm starten Auf die WINDOWS-STARTSCHALTFLÄCHE klicken Im Menü die Schaltfläche Im Untermenü auf die Schaltfläche klicken Im geöffneten Ordner das Programm mit der Schaltfläche

Mehr

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2

Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Inhalt Office 2013 Beispiel Word... 1 Die neuen Dateitypen Umgang mit alten Dateien... 1 Dateien konvertieren... 2 Registerkarten im Menüband... 2 Registerblatt Datei und die Backstage Ansicht... 2 Informationen...

Mehr

Im ersten Teil dieses Dokuments erlangen Sie grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit AutoCAD P&ID.

Im ersten Teil dieses Dokuments erlangen Sie grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit AutoCAD P&ID. Kapitel 1 1 Programmfunktionen 1.1 Einleitung Im ersten Teil dieses Dokuments erlangen Sie grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit AutoCAD P&ID. 1.1.1 Syntaxkonventionen Um Ihnen die Durcharbeitung des

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

5.3.1.6 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows Vista

5.3.1.6 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows Vista 5.0 5.3.1.6 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und folgen Sie den Anweisungen. In dieser Übung werden Sie sich den Task Manager

Mehr

Routenplanung für die nächste Radtour. Dirk Prüter 2012 www.dirk-prueter.de/tour info@dirk-prueter.de

Routenplanung für die nächste Radtour. Dirk Prüter 2012 www.dirk-prueter.de/tour info@dirk-prueter.de Routenplanung für die nächste Radtour Dirk Prüter 2012 www.dirk-prueter.de/tour info@dirk-prueter.de Übersicht Vorüberlegungen Routenplanung mit Google Maps Routenplanung mit Google Earth Konvertierung

Mehr

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Windows 7 Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Sicheres Kennwort Zufällige Zeichenfolge Mindestens 8 Zeichen, jedes zusätzliche

Mehr

Was ist neu? In diesem Kapitel: Die Oberfläche 24 Vorlagen, Schablonen und Shapes 25 Neue Arbeitstechniken 27

Was ist neu? In diesem Kapitel: Die Oberfläche 24 Vorlagen, Schablonen und Shapes 25 Neue Arbeitstechniken 27 In diesem Kapitel: Die Oberfläche 24 Vorlagen, Schablonen und Shapes 25 Neue Arbeitstechniken 27 23 Dieses Kapitel soll Ihnen einen kurzen Überblick über Änderungen zu vorherigen Versionen und die neuen

Mehr

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool

Kurzanleitung JUNG Beschriftungs-Tool So erstellen Sie Ihr erstes Etikett: Wählen Sie eine Vorlage aus. Klicken Sie dazu in der Auswahlliste auf die entsprechende Artikel-Nr. (Wie Sie eigene Vorlagen erstellen erfahren Sie auf Seite.) Klicken

Mehr

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de

Abb. 1. Abb. 2. Schaltflächen Speichern und Bericht öffnen. Abb. 3. www.accessuebungen.de Befehlsschaltfläche, Makro 2010 Niko Becker Mit Hilfe von Steuerelementen können Sie Formulare nicht nur ansprechend gestalten, sondern auch eine Art Benutzerführung einrichten, indem Sie beispielsweise

Mehr

Anleitung v3.1. Übersicht zeigt Ihnen alle Seiten Ihres Albums Seite zeigt eine bestimmte Seite Ihres Albums

Anleitung v3.1. Übersicht zeigt Ihnen alle Seiten Ihres Albums Seite zeigt eine bestimmte Seite Ihres Albums 3 Fotos und Text einfügen und ordnen Oben im Programmfenster sehen Sie zwei Registerkarten: Anleitung v3.1 Übersicht zeigt Ihnen alle Seiten Ihres Albums Seite zeigt eine bestimmte Seite Ihres Albums Doppelklicken

Mehr

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können.

Die Überlegung war, dass an allen Schulen Drucker zur Verfügung stehen, die DIN A4 Blätter drucken können. Microsoft Publisher Der Microsoft Publisher wird zwar im professionellen Bereich kaum verwendet, wenn man einen professionellen Druckerservice verwenden will, gibt es aber die Möglichkeit des Speicherns

Mehr

Neuen Werbekampagnenplan erstellen Um einen neuen Werbekampagneplan zu

Neuen Werbekampagnenplan erstellen Um einen neuen Werbekampagneplan zu Mit dem bluevizia Werbekampagnen Manager werden Ihre Werbeaktivitäten einfach und effektiv geplant und umgesetzt. Installationsroutinen Windows Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste die heruntergeladene

Mehr

Entwurfs-Modell in 10 Schritten

Entwurfs-Modell in 10 Schritten EINLEITUNG Dieses kurze Beispiel zeigt das einfache Modellieren eines Gebäudemodells in Revit Architektur 2009. Das ausgesuchte Beispiel ist ein mehrstöckiges Bürohaus. Dieses Projekt ist als Ausbilder-geführte

Mehr

Punkte. per ODBC aus Access nach Map

Punkte. per ODBC aus Access nach Map Punkte per ODBC aus Access nach Map Datenverbindung ODBC Datenquelle einrichten (Systemsteuerung -> Verwaltung) Systemsteuerung -> Verwaltung System DSN hinzufügen Access wählen und Fertig stellen Benennung

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012 Windows 8 Markus Krimm 2. Ausgabe, November 2012 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus

So sieht die momentane fertige Ordnerstruktur in der Navigationsansicht des Windows-Explorers aus Dateimanagement Laden Sie die folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter (Tippen Sie die Adresse genau wie untenstehend ab, ansonsten können Sie die ZIP-Datei nicht herunterladen: http://www.thinkabit.ch/content/1-kurse/4-kurs-ika/ecdl_m2_testdateien.zip

Mehr

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen

Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Microsoft Access 2010 Formulare automatisiert entwerfen Formulare... bieten eine grafische Benutzeroberfläche zur Anzeige und / oder Bearbeitung von Daten. sind elektronische Masken zum Sammeln und Anzeigen

Mehr

Höhenkoten im Schnitt einfach erstellen

Höhenkoten im Schnitt einfach erstellen Höhenkoten im Schnitt einfach erstellen Die Ausarbeitung von Schnitten erfolgt sowohl in der Werkplanung als auch in der Entwurfs und Wettbewerbsplanung in der Regel unabhängig von der Art der Erstellung

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung zur Installation des Programmpaketes HBS + EASYHBS + KSL

Schritt für Schritt Anleitung zur Installation des Programmpaketes HBS + EASYHBS + KSL HBS 6.0 Installation F. Pommerenke 1 Schritt für Schritt Anleitung zur Installation des Programmpaketes HBS + EASYHBS + KSL Es wird vorausgesetzt, dass: der Rechner ein CD Laufwerk hat und das Betriebssystem

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 CAD-Gruppen 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3 2.1. Verwendung von CAD-Gruppen 3 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 3.1. CAD-Gruppe anlegen 6 3.2. ME-Daten 7 3.3. CAD-Gruppe

Mehr

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11

1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 Inhalt 1 Die Arbeitsumgebung von PowerPoint...11 1.1 PowerPoint starten... 12 1.2 Die Programmoberfläche... 13 Titelleiste... 13 Menüband... 14 Der Arbeitsbereich... 15 Statusleiste... 16 1.3 Befehlseingabe...

Mehr

SOFiSTiK AG 2011. Installationsanleitung

SOFiSTiK AG 2011. Installationsanleitung SOFiSTiK AG 2011 Installationsanleitung Copyright SOFiSTiK AG, D-85764 Oberschleißheim, 1990-2011 Dieses Handbuch ist urheberrechtlich geschützt. Kein Teil darf ohne schriftliche Genehmigung der SO- FiSTiK

Mehr

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen

Microsoft Word 2010. Mit Tabellen arbeiten. Microsoft Word 2010 - Tabellen Microsoft Word 2010 Mit Tabellen arbeiten Martina Hoffmann-Seidel Otto-Hirsch-Straße 34, 71686 Remseck www.hoffmann-seidel.de, info@hoffmann-seidel.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen... 3 Befehle

Mehr

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE

SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE SMART Ink 3.0 BENUTZERHANDBUCH FÜR DIE MAC OS X-BETRIEBSSYSTEM-SOFTWARE Markenhinweis SMART Ink, Meeting Pro, smarttech, das SMART Logo und sämtliche SMART Slogans sind Marken oder eingetragene Marken

Mehr

VektorWorks - Einführungskurs

VektorWorks - Einführungskurs - Einführungskurs Ablauf: Step1 - die Arbeitsoberfläche Step2 - ein neues Dokument anlegen Step3 - Grundformen anlegen Step4-2D-Formen bearbeiten Step5 - Ebenen und Klassen Start Step6 - Vermaßen Step7

Mehr

cnccut Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung

cnccut Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung Onlinehilfe - Kombischachteln Automatische NC-Programm-Erstellung IBE Software GmbH; Friedrich-Paffrath-Str. 41; D-26389 Wilhelmshaven Fon: 04421-994357; Fax 04421-994371; www.cnccut.org; info@ibe-software.de

Mehr

Leitfaden zum Generieren von Revit -Modellen

Leitfaden zum Generieren von Revit -Modellen Export einer mh-software-planung nach Autodesk Revit mh-bim bietet die Möglichkeit, Ihre 3D-Netzmodule (RohrSYS und SanSYS) nach Revit zu exportieren. Dieses Dokument beschreibt anhand einer RohrSYS-Anlage

Mehr

Anleitung DONATSCH WebShare V02

Anleitung DONATSCH WebShare V02 Anleitung DONATSCH WebShare V02 1. Einleitung Ihr von uns gescanntes Objekt kann auf Wunsch via Webbrowser abgerufen werden. Sämtliche Scans sind einsehbar und es können Messungen darin durchgeführt werden.

Mehr

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2 CLASSROOM IN A BOOK Adobe GoLive cs2 Inhalt Einführung Über dieses Buch................................... 17 Voraussetzungen................................... 17 Adobe GoLive installieren...........................

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11

Vorwort... 9. 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 9 1. Die Arbeitsumgebung von Word... 11 1.1. Das Word-Fenster...11 1.2. Befehlseingabe...12 Menüband... 12 Symbolleiste für den Schnellzugriff... 14 Weitere Möglichkeiten

Mehr

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum: 02/2012

Mehr

Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm

Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm Gnumeric Mittwoch, 8. Mai 2013 01:05 Tutorial: Gnumeric installieren und Jahres-Kostenübersicht erstellen mit Diagramm In diesem Tutorial will ich Ihnen zeigen, wie man Gnumeric installiert und wie man

Mehr

5.3.1.7 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows XP

5.3.1.7 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows XP 5.0 5.3.1.7 Laborübung - Task Manager (Verwalten von Prozessen) in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und folgen Sie den Anweisungen. In dieser Übung werden Sie sich den Task Manager ansehen

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

BENUTZEROBERFLÄCHE. Menüleiste. Steuerungsleiste. Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder. Werkzeuge. versteckte Werkzeuge

BENUTZEROBERFLÄCHE. Menüleiste. Steuerungsleiste. Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder. Werkzeuge. versteckte Werkzeuge BENUTZEROBERFLÄCHE Menüleiste Steuerungsleiste Werkzeuge versteckte Werkzeuge Einstellparameter, die sich je nach ausgewähltem Werkzeug oder durch längeres Klicken auf die Dreiecke auf den Werkzeugen einzublenden

Mehr

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche

PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche PowerPoint Kapitel 1 Lektion 2 Benutzeroberfläche Benutzeroberfläche Öffnen Sie Microsoft PowerPoint 2010 und lernen Sie die Benutzeroberfläche kennen. Aufgabe Übungsdatei: - 1. Benutzeroberfläche Öffnen

Mehr

ECDL-Vorbereitungskurs Modul 4 (Excel) - Syllabus 5

ECDL-Vorbereitungskurs Modul 4 (Excel) - Syllabus 5 ECDL-Vorbereitungskurs Modul 4 (Excel) - Syllabus 5 Allgemeines Tabellenkalkulationsprogramm starten und beenden neue Arbeitsmappe erstellen, speichern Arbeitsmappe in anderem Dateiformat speichern zwischen

Mehr

a. Neuen Benutzer anlegen b. Benutzerdaten ändern c. Benutzer hinzufügen (Ist nur in der Netzwerkversion von Berichtsheft Pro möglich!

a. Neuen Benutzer anlegen b. Benutzerdaten ändern c. Benutzer hinzufügen (Ist nur in der Netzwerkversion von Berichtsheft Pro möglich! Onlinehilfe zu Berichtsheft Pro Zu Beginn Herzlich Willkommen und vielen Dank für Ihr Vertrauen beim Kauf von Berichtsheft Pro. Mit Berichtsheft Pro können Sie einfach und komfortabel Ihre Berichtshefte

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i

32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 795i Fortsetzung der Seiten in der 8. Auflage 32.4 Anpassen von Menüs und Symbolleisten 32.4.1 Anpassen von Menüs Die Menüs können um folgende Typen von Optionen

Mehr

Lattice3D Studio Corel Edition vs. Lattice3D Studio CAD Corel Edition

Lattice3D Studio Corel Edition vs. Lattice3D Studio CAD Corel Edition vs. Version 1, 16.6.2015 Zielsetzung Im folgendem Dokument werden die beiden Corel Editionen von Lattice3D Studio (L3D) funktional verglichen. Dabei wird nicht auf die Funktionen an sich eingegangen, sondern

Mehr