Profil Ausbilder-Eignungsprüfung der IHK ISTQB Certified Tester Advanced Level - Test Manager Certified Consultant for Neoload

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Profil 0419. Ausbilder-Eignungsprüfung der IHK ISTQB Certified Tester Advanced Level - Test Manager Certified Consultant for Neoload"

Transkript

1 Profil Jahrgang Ausbildung Fachinformatiker FR Anwendungsentwicklung Berufserfahrung seit 2000 Ausbilder-Eignungsprüfung der IHK ISTQB Certified Tester Advanced Level - Test Manager Certified Consultant for Neoload Schwerpunkte Qualitätsmanagement Testmanagement Konzeption und Durchführung von Seminaren (Akkreditierter Referent für ISTQB Certified Tester Foundation Level und ISTQB Certified Tester Advanced Level - Test Manager) Sprachen Deutsch, Englisch Branchen Energieversorgungsunternehmen Automobil- und Zulieferindustrie Pharmaindustrie Medien Systemumgebungen der Projekte Neue Technologien - Webapplikationen HTML, PHP, Typo3, Flash - Java Webstart, Java Client-Server - SAP, Windows Mobile Computing - Handheld-PCs, Windows CE Automatisierungsgeräte - SPS Siemens S7, RSLogix5000 Seite 1 von 9

2 Werkzeuge Angewendete Programmiersprachen Profil 0419 CASE-Tools: ArgoUML, Borland Together Office: MS-Office Produkte, Open Office, VISIO Entwicklung: Eclipse, Borland C++, Borland C++-Builder, Borland JBuilder, Microsoft Visual Studio 2005 Test: HP QualityCenter, Testlink, Rational Visual Test, Neoload, QF-Test, NUnit, junit, TestNG, soapui Sonstige: Mantis, Bugzilla, Rational ClearQuest, JIRA, Redmine, Testlink, Rational ClearCase, CVS, Subversion, StarTeam, VersionOne, doxygen C C++, C#, Java, Groovy VBScript HTML Datenbanken mysql Publikationen - keine - Seite 2 von 9

3 Tätigkeiten Referent heute ISTQB Certified Tester Advanced Level Test Manager Aufgaben Durchführung von Seminaren zum ISTQB Certified Tester Advanced Level Test Manager Basis Referent für diesen Kurs, dessen Lehrplan von dem ISTQB verantwortet wird. G. Muth Partners ist einer der zertifizierten Seminarveranstalter. Klaus Franz Projekt Aufgaben Testdesign Basis Groovy, QF-Test, Testlink, JIRA Branche Medien Projekt Schnittstellentests Aufgaben Testkonzeption Testdesign Basis HP QualityCenter, SAP, soapui Branche Dienstleistungsunternehmen im Energiesektor Seite 3 von 9

4 Projekt Automatisiertes Testen von Webseiten Aufgaben Testmanagement Testkonzeption Testdesign Basis Java, Eclipse, Selenium, TestNG Branche Webagentur Referent heute ISTQB Certified Tester Foundation Level Aufgaben Durchführung von Seminaren zum ISTQB Certified Tester Foundation Level Basis Referent für diesen Kurs, dessen Lehrplan von dem ISTQB verantwortet wird. G. Muth Partners ist einer der zertifizierten Seminarveranstalter. Klaus Franz Projekt Automatisiertes Testen mit.net Aufgaben Testmanagement Testkonzeption Testdesign Basis C#, NUnit, VersionOne, ClearCase, ClearQuest Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Seite 4 von 9

5 Projekt Einführung SCRUM Aufgaben Erstellung von Verfahrensanweisungen Neuausrichtung der Gruppe Softwaretest Basis VersionOne, MS Project, Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Projekt Systemtest Projektdatenmanagementsystem Aufgaben Beratung des Projektleiters Testplanung Testdurchführung Basis Borland C++ Builder 5, VBScript, doxygen Rational Visual Test, StarTeam, Mantis Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Ausbilder Konzeption und Durchführung Distributor-Training Aufgaben Erarbeitung von Konzept und Schulungunterlagen Durchführung der Schulung Weiterentwicklung Basis VersionWorks Branche Dienstleistungsunternehmen im Automatisierungsumfeld Seite 5 von 9

6 Projekt Systemtest Projektdatenmanagementsystem Aufgaben Beratung des Projektleiters Testplanung Testdurchführung Basis Borland C++ Builder 5, VBScript, doxygen Rational Visual Test, StarTeam, Mantis Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Ausbilder Ausbilder im Unternehmen Aufgaben Betreuung von Auszubildenden zum Fachinformatiker FR Anwendungsentwicklung Fachinformatiker FR Systemintegration Vermittlung von Lerninhalten Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Projekt Validierungshandbuch für ein Projektdatenmanagementsystem Aufgaben Konzeption für Validierungshandbuch Basis VersionWorks, GAMP Branche Pharmaindustrie Erstellung von Beiträgen für das Validierungshandbuch Seite 6 von 9

7 Projekt Systemtest Projektdatenmanagementsystem Aufgaben Beratung des Projektleiters Testplanung Testdurchführung Basis Borland C++ Builder 5, VBScript, doxygen, Rational Visual Test, StarTeam, Mantis Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Projekt Installation und Schulung eines Projektdatenmanagementsystems Aufgaben Installation der Software Konfiguration der Software nach Kundenanforderung Schulung der Kunden Basis VersionWorks, VBScript Branche diverse Projekt Qualitätshandbuch nach ISO 9001:2000 Aufgaben Projektkoordination Dokumentenreview Beratung der Geschäftsleitung Erstellung von Verfahrens Basis ISO 9001:2000, ISO 90003:2004 Branche Dienstleistungsunternehmen im Automatisierungsumfeld Seite 7 von 9

8 Projekt Systemtest Projektdatenmanagementsystem Aufgaben Beratung des Projektleiters Testplanung Testdurchführung Basis Borland C++ Builder 5, VBScript, doxygen, Rational Visual Test, StarTeam, Mantis Branche Softwareunternehmen in der Automatisierungsbranche Projekt Entwicklung einer Software zur mobilen Verbrauchsdatenerfassung Aufgaben Erstellung Pflichtenheft Entwicklung der Software Bei diesem Projekt wurde eine Software entwickelt, mit der eine Verbrauchsdatenerfassung mit mobilem Handheld (Radix Rx1) und RAMAR HandTrackIT möglich ist. Diese Lösung war interessant für schwer zugängliche Zähler, da die Lösung von RAMAR auf Funk basiert. Schulung der Anwender Basis Borland C , doxygen, CVS, RAMAR HandTrackIT, Radix Rx1 Branche Systemhaus für Energieversorgungsunternehmen Seite 8 von 9

9 Projekt Konzeption eines Protokolls zur Kommunikation unabhängig von der physikalischen Übertragungsschicht Aufgaben Konzept für ein Protokoll zur Kommunikation Implementierung der Lösung unter C++ für die serielle Kommunikation Einer der Hauptkunden der Software DAVID waren Stadtwerke in NRW. Basis Borland C , doxygen, CVS, Radix Rx1 Branche Systemhaus für Energieversorgungsunternehmen Seite 9 von 9

QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND)

QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND) QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND) ALLGEMEINE DATEN Name: Thomas Schniewind Anschrift: Wietreie 67 a 22359 Hamburg Kontakt: +49 40 2097 2650 (Geschäftlich) +49 40 2097 2657 (Fax) +49 171 647 6611

Mehr

// Schulungs- und. Seminare // Raumvermietung // Testcenter. In den Zehn Morgen Bretzenheim a. d.

// Schulungs- und.  Seminare // Raumvermietung // Testcenter. In den Zehn Morgen Bretzenheim a. d. // Schulungs- und Fortbildungszentrum URANO Akademie In den Zehn Morgen 2 55559 Bretzenheim a. d. Nahe Telefon 0671 920 774 299 Telefax 0671 920 774 130 schulung@urano-akademie.de Seminare // Raumvermietung

Mehr

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG TFS 2013 Upgrade Thomas Trotzki - artiso AG Upgrade Strategien Data/Application Tier Anpassung von Process Templates Build Test/Lab Performance TFS Version Control Workitem Tracking Build Verwaltung Test

Mehr

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Ansprechpartner/in: Frau Anja Klimek Tel. +49 (5341) 29359-20 E-Mail: a.klimek@aw-systems.net Website: www.aw-systems.net AW-SYSTEMS GmbH Moränenweg

Mehr

software entwicklung app entwicklung outsourcing

software entwicklung app entwicklung outsourcing software entwicklung app entwicklung outsourcing 1 2 3 Inhalt Geschäftsmodell App Entwicklung Services und Garantien Projektführung GIMIK Systeme in Koblenz GIMIK Systeme in Hanoi Leistungen Referenzen

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Outcome Unternehmensberatung GmbH V1_6 Die Outcome Unternehmensberatung Gründung im April 2001 Beratungshaus mit Standort Köln Aktuell 45 festangestellte Mitarbeiter Zertifizierung

Mehr

- Lebenslauf - Curriculum Vitae

- Lebenslauf - Curriculum Vitae - Lebenslauf - Curriculum Vitae Name Andreas Glaser Anschrift Kainzenbadstr. 2 81671 München Geburtsdatum 28.12.1976 Geburtsort Dachau Telefon +49 89 54505136 +49 151 22661212 (mobil) E-Mail Nationalität

Mehr

Ihr Managed-Services-Partner für IT und Kommunikation

Ihr Managed-Services-Partner für IT und Kommunikation Reduzieren Sie Ihre IT-Kosten Entlasten Sie Ihre IT-Administration mit unserem IT Monitoring für Ihr gesamtes Netzwerk Für nicht mal eine Tasse Kaffee pro Monat und Sensor überwachen wir Ihre IT-Infrastruktur.

Mehr

ECDL. Word 2010/2013 Grundlagen Pflichtmodul für ECDL base. Einstufungstest zum Europäischen Computer-Führerschein (ECDL)

ECDL. Word 2010/2013 Grundlagen Pflichtmodul für ECDL base. Einstufungstest zum Europäischen Computer-Führerschein (ECDL) 2 6 4BILDUNG Kaum ein anderer Bereich symbolisiert so deutlich die Notwendigkeit zum lebenslangen Lernen wie die Elektronische Datenverarbeitung (EDV). Permanenter Wandel und technischer Fortschritt sind

Mehr

map.apps Version Systemvoraussetzungen

map.apps Version Systemvoraussetzungen map.apps Version 3.6.0 Systemvoraussetzungen Version 3.6.0 Urheberschutz Der rechtmäßige Erwerb der con terra Softwareprodukte und der zugehörigen Dokumente berechtigt den Lizenznehmer zur Nutzung dieser

Mehr

FOS Informationstechnik

FOS Informationstechnik Was erwartet die Schülerinnen und Schüler im Unterricht? Der Schwerpunkt Informationstechnik bereitet die Schülerinnen und Schüler auf ein Studium oder eine Ausbildung im Bereich der Informationstechnik

Mehr

Profil IT Projektmanagement. Katja Scherer. Römerdorf Bad Kreuznach Mobil:

Profil IT Projektmanagement. Katja Scherer. Römerdorf Bad Kreuznach Mobil: Profil IT Projektmanagement Katja Scherer Römerdorf 25 55545 Bad Kreuznach Mobil: +49 163 25 26 911 E-Mail: info@katjascherer.de Geburtsdatum: 06.08.1968 Staatsangehörigkeit: deutsch www.katjascherer.de

Mehr

Digitale Transformation

Digitale Transformation Digitale Transformation Auswirkungen auf Ihr Rechenzentrum @ Open Source Business Forum 2016 Michael Stanscheck Senior Partner Executive Cloud & Storage michael.stanscheck@suse.com Follow Me: @michastan

Mehr

Lehrplan IFG. Mediamatiker_ab_ Allgemeine Bildungsziele In eigener Regie Arbeitsplatzsysteme aufsetzen

Lehrplan IFG. Mediamatiker_ab_ Allgemeine Bildungsziele In eigener Regie Arbeitsplatzsysteme aufsetzen Lehrplan IFG 1. Allgemeine Bildungsziele In eigener Regie Arbeitsplatzsysteme aufsetzen 2. Richtziele Die Mediamatiker/innen nehmen den Auftrag entgegen. Bei der Planung ihres Vorgehens stützen sie sich

Mehr

Application Designer & Framework unlimited

Application Designer & Framework unlimited NEUE POWER Application Designer & Framework unlimited Geschäftsanwendung 50% schneller erstellen und agil den Markt bedienen. Ideen und Kreativität nutzen Anwendung ohne Code erstellen Hochmoderne Web-Anwendung

Mehr

Softwaretechnik (Allgemeine Informatik) Überblick

Softwaretechnik (Allgemeine Informatik) Überblick Softwaretechnik (Allgemeine Informatik) Überblick 1 Einführung und Überblick 2 Abstraktion 3 Objektorientiertes Vorgehensmodell 4 Methoden der Anforderungs- und Problembereichsanalyse 5 UML-Diagramme 6

Mehr

SIMATIC HMI SCADA Software Systemvergleich. Unrestricted/ Siemens AG 2016

SIMATIC HMI SCADA Software Systemvergleich. Unrestricted/ Siemens AG 2016 SIMATIC HMI SCADA Software Systemvergleich Unrestricted/ Siemens AG 2016 SIMATIC HMI Software Überblick SIMATIC HMI (maschinennah) SCADA WinCC Comfort (TIA Portal) für Panel-basierte Lösungen WinCC Advanced

Mehr

indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany.

indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany. indische IT-Experten + deutsche Projektleiter + deutsche Verträge = höchste Sicherheit + günstige Preise = outsourcing made in germany. Unternehmen outsourcing4work GmbH Fast 20 Jahre auf dem deutschen

Mehr

Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation

Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation Quip Trade Business Manager GUI/Client Installation 2009 by Fraas Software Engineering GmbH (FSE). Arne Schmidt. Alle Rechte vorbehalten. Fraas Software Engineering GmbH Sauerlacher Straße 26 82515 Wolfratshausen

Mehr

Dokumentieren mit Doxygen

Dokumentieren mit Doxygen Dokumentieren mit Doxygen Prof. Dr. Manfred Brill Oktober 2003 Inhaltsverzeichnis 1 Doxygen 1 2 Dokumentation des Quelltexts 2 3 Konfiguration von Doxygen 3 4 Doxygen ausführen 5 Literatur 5 1 Doxygen

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Komplette ERP- Lösung für die Chemie und Pharma Branche auf Basis

Mehr

(Junior-) Software-Ingenieur (m/w) Für den/die Standort(e): Passau

(Junior-) Software-Ingenieur (m/w) Für den/die Standort(e): Passau Gestalten Sie innovative IT-Lösungen für die Zukunft unserer Kunden. Als führender IT-Partner verschiedener Branchen entwickeln wir leistungsfähige Standardsoftware und betreuen anspruchsvolle IT-Projekte

Mehr

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle Miss Marple Lizenzkontrolle Version 11.1.0 Copyright 1998-2011 amando software GmbH Hard- und Softwarevoraussetzungen Microsoft SQL Server Minimalvoraussetzung für die Nutzung der MISS MARPLE Lizenzkontrolle

Mehr

Jetzt tierisch durchstarten. Jetzt bewerben:

zeit aufzubrechen!

Standort: Saarbrücken

Jetzt tierisch durchstarten. Jetzt bewerben:  <h1>zeit aufzubrechen!</h1> Standort: Saarbrücken zeit aufzubrechen! Jetzt tierisch durchstarten Sammeln Sie bereits während Ihres Studiums Praxiserfahrung für Ihre berufliche Zukunft und blicken Sie hinter die Kulissen eines erfolgreichen Unternehmens

Mehr

Dokumentation mit ILEDocs

Dokumentation mit ILEDocs Dokumentation mit ILEDocs Mihael Schmidt Dirk Rossmann GmbH IT-Services Anwendungsentwicklung RPG Mihael.Schmidt@rossmann.de Agenda Einführung Ausgangssituation ILEDocs Features Integration in IDE Beispiele

Mehr

Personalien. Besondere Fachkenntnisse. Berufliche Tätigkeiten

Personalien. Besondere Fachkenntnisse. Berufliche Tätigkeiten Personalien Vorname und Name Adresse Daniel Schück Hubstrasse 55a 9500 Wil Telefon Privat +41 (0)71 565 98 69 E-Mail daniel.schueck.wil@thurweb.ch Geburtsdatum 21. Dezember 1971 Zivilstand Führerschein

Mehr

EURODFT. Ausbildertagung. Neofitos Arathymos Dipl.-Ing. (FH) Abteilung Technik, Sicherheit, Umwelt. Zentralverband (ZDK)

EURODFT. Ausbildertagung. Neofitos Arathymos Dipl.-Ing. (FH) Abteilung Technik, Sicherheit, Umwelt. Zentralverband (ZDK) Ausbildertagung EURODFT Neofitos Arathymos Dipl.-Ing. (FH) Abteilung Technik, Sicherheit, Umwelt Wartung - Reifenwechsel Nach dem Reifenwechsel muss das System (Reifendruckkontrolle) wieder initialisiert

Mehr

Systemanforderungen (Oktober 2016)

Systemanforderungen (Oktober 2016) Systemanforderungen (Oktober 2016) INHALTSVERZEICHNIS Einführung... 2 Einzelplatzinstallation... 2 Peer-to-Peer Installation... 2 Client/Server Installation... 3 Terminal- oder Citrix Server Installationen...

Mehr

L E B E N S L A U F. Omar Abdul FATTAH, MSc. Beruflicher Werdegang. omar.fattah.at. myr:conn Solutions GmbH Anzahl der Mitarbeiter: 13

L E B E N S L A U F. Omar Abdul FATTAH, MSc. Beruflicher Werdegang. omar.fattah.at. myr:conn Solutions GmbH Anzahl der Mitarbeiter: 13 L E B E N S L A U F Omar Abdul FATTAH, MSc. omar.fattah.at Beruflicher Werdegang Nov 2011 laufend Project Engineer myr:conn Solutions GmbH Anzahl der Mitarbeiter: 13 Technische Unterstützung verschiedener

Mehr

Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom

Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom Datenbankmigration zu Microsoft SQL Server Version vom 18.10.2016 DR.TAX OFFICE 3.0 ANLEITUNG FÜR DATENBANKMIGRATION ZU SQL 1 Inhaltsverzeichnis I. Information zu MS SQL Server... 3 II. Vorhandene Dr.Tax

Mehr

Professionelle Testautomatisierung. Das GUI-Testtool für Java und Web

Professionelle Testautomatisierung. Das GUI-Testtool für Java und Web Professionelle Testautomatisierung Das GUI-Testtool für Java und Web Capture/Replay und Skripting Swing, Java, SWT, RCP und Web plattformübergreifend browserübergreifend benutzerfreundlich System- und

Mehr

Security Cockpit. SAP Consulting 2016

Security Cockpit. SAP Consulting 2016 Security Cockpit SAP Consulting 2016 Agenda Security Validierung mit Configuration Validation Security Reporting & Dashboards im Standard Herausforderungen Security Cockpit Funktionen im Detail Architektur

Mehr

DANIELLE BERG (GEB. KLATT)

DANIELLE BERG (GEB. KLATT) DANIELLE BERG (GEB. KLATT) Dipl.-Wirtschaftsinformatikerin (FH) Scrum Master Software Architektin Geburtsjahr 1980 Profil-Stand November 2016 Triona Information und Technologie GmbH Dekan-Laist-Str. 15a

Mehr

ahd hellweg data GmbH & Co. KG

ahd hellweg data GmbH & Co. KG 1 Unternehmenspräsentation ahd hellweg data GmbH & Co. KG ahd hellweg data GmbH & Co. KG 20.01.2016 2 Agenda Wer wir sind Zahlen, Daten, Fakten Portfolio Referenzen 3 Ihre IT-Spezialisten vor Ort Die ahd

Mehr

Telefon: Website: Strukturierte agile Produktentwicklung.

Telefon: Website:  Strukturierte agile Produktentwicklung. PROFIL REZA NAZARIAN Berater für agile Produktentwicklung Telefon: 0163 54 90 761 Email: consulting@reza-nazarian.de Website: www.reza-nazarian.de Schwerpunkt Zusammenfassung Strukturierte agile Produktentwicklung.

Mehr

Bildungskalender. Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich!

Bildungskalender. Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich! 30-50 % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich! Bildungskalender Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März 2017 www.ihk-bildungshaus.de Trainer-, Ausbilderkompetenz Kaufmännische

Mehr

Technische Informationen

Technische Informationen Technische Informationen Fabasoft Cloud 2016 December Release Gültig ab 11. Dezember 2016 Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2016. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen

Mehr

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen E-Learning Manager Technische Voraussetzungen Stand: Oktober 2013 Voraussetzungen für die Nutzung des E-Learning Managers Um das fehlerfreie Arbeiten mit dem E-Learning Manager zu gewährleisten, gehen

Mehr

Berufsbilder am Beispiel eines Ingenieurbüros (KMU)

Berufsbilder am Beispiel eines Ingenieurbüros (KMU) Berufsbilder am Beispiel eines Ingenieurbüros (KMU) os-cillation e.k. Dipl.-Ing. Oliver Schweissgut Übersicht 1. Meine Person - mein Unternehmen 2. Allgemeines Berufsbild des Ingenieurs 3. Berufsbild des

Mehr

Profil von Olaf Mertens

Profil von Olaf Mertens Profil von Olaf Mertens Dipl. Ing. Olaf Mertens Margaretenstr. 29 16552 Schildow Telefon: +49 173 6644304 Email: mail@olaf mertens.com Web: http://olaf mertens.com Jahrgang: 1970 Staatsbürgerschaft: deutsch

Mehr

TÜV Rheinland. Security Intelligence: Die Schlagkraft eines GRC nutzen. It-sa 2016, 18. Oktober 2016

TÜV Rheinland. Security Intelligence: Die Schlagkraft eines GRC nutzen. It-sa 2016, 18. Oktober 2016 TÜV Rheinland. Security Intelligence: Die Schlagkraft eines GRC nutzen. It-sa 2016, 18. Oktober 2016 Auf allen Kontinenten zuhause. Kennzahlen 2015 Umsatz in Mio. 1.881 Auslandsanteil (in %) 50,6 EBIT

Mehr

1 Was ein SAP-Projekt so anders macht Das SAP-Projekt: Wie es sein sollte Das SAP-Projekt: Wie es tatsächlich ist 99

1 Was ein SAP-Projekt so anders macht Das SAP-Projekt: Wie es sein sollte Das SAP-Projekt: Wie es tatsächlich ist 99 Auf einen Blick 1 Was ein SAP-Projekt so anders macht 23 2 Das SAP-Projekt: Wie es sein sollte 61 3 Das SAP-Projekt: Wie es tatsächlich ist 99 4 Der unterschätzte Erfolgsfaktor: Der Mensch 123 5 Planung,

Mehr

Technische Fachkurse Köck

Technische Fachkurse Köck Technische Fachkurse Köck Prüfungsvorbereitungskurse auf die IHK-Facharbeiterprüfungen in Bayern www.fachkurse-koeck.de Kursangebot Seit über 30 Jahren veranstalten wir in Bayern Prüfungsvorbereitungskurse

Mehr

ReactOS das zu Windows binärkompatible Open-Source- Betriebssystem

ReactOS das zu Windows binärkompatible Open-Source- Betriebssystem ReactOS das zu Windows binärkompatible Open-Source- Betriebssystem Matthias Kupfer (mkupfer@reactos.org) ReactOS Deutschland e.v. Aleksey Bragin (aleksey@reactos.org) Projektkoordinator 14.03.2010 1 Überblick

Mehr

Automation Universities 2016 AUL21 - Entdecken Sie die wichtigsten Vorteile einer erweiterten Bedienstation

Automation Universities 2016 AUL21 - Entdecken Sie die wichtigsten Vorteile einer erweiterten Bedienstation Automation Universities 2016 AUL21 - Entdecken Sie die wichtigsten einer erweiterten Bedienstation 5058-CO900H Accelerating Industrial Performance 5058-CO900H The Connected Enterprise Integration von Steuerung

Mehr

Unkomplizierte Problemlösung durch den professionellen Support der CENIT

Unkomplizierte Problemlösung durch den professionellen Support der CENIT www.cenit.com Unkomplizierte Problemlösung durch den professionellen der CENIT CENIT stellt uns ein großes und vielseitiges PLM-Team zur Verfügung, das unterschiedlichste Probleme in kürzester Zeit löst.

Mehr

OOAD in UML. Seminar Software-Entwurf B. Sc. Sascha Tönnies

OOAD in UML. Seminar Software-Entwurf B. Sc. Sascha Tönnies OOAD in UML Seminar Software-Entwurf B. Sc. Sascha Tönnies Agenda 1. Einordnung des Themas im Seminar 2. UML kompakt 3. UML detailliert 4. Werkzeugunterstützung 2 Einordnung des Themas UML Hilfsmittel

Mehr

ELAN I: Aufbauphase

ELAN I: Aufbauphase ELAN - Landesförderung 2002-2008 ELAN I: Aufbauphase 2002-2004 Hochschulverbünde werden geschaffen effizientere Strukturen und professionellere Services größere Reichweite und Akzeptanz von elearning ELAN

Mehr

Installationsanleitung. Release Freigabe zum ITandFactory GmbH, D Bad Soden, Germany

Installationsanleitung. Release Freigabe zum ITandFactory GmbH, D Bad Soden, Germany Installationsanleitung Release 7.0.0 Freigabe zum 03.04.2006 ITandFactory GmbH, D-65812 Bad Soden, Germany Inhaltsverzeichnis 1. Installationsvoraussetzungen...3 2. Installation Vorbereitung...4 3. Hinweise

Mehr

Serverumstellung von Windows nach Linux

Serverumstellung von Windows nach Linux Serverumstellung von nach Linux IHK Würzburg 17.07.2007 Vortrag Nikolaos Panidis LinuxLand International GmbH sales@linuxland.de Agenda Vorstellung LinuxLand International GmbH Gründe für Umstellung (

Mehr

Entwicklung eines E-Learning Topic-Map Rahmenwerks

Entwicklung eines E-Learning Topic-Map Rahmenwerks Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund der TU Braunschweig Verteilte Systeme, Prof. Dr. Fischer Entwicklung eines Topic-Map Rahmenwerks Betreuer: Martin Gutbrod Bearbeitet von: Yichen Yu Gliederung

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg proshipping TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Optimierung der Abwicklung

Mehr

Leistungsportfolio. bitwork GmbH Vogelsanger Str Wetter

Leistungsportfolio. bitwork GmbH Vogelsanger Str Wetter 2017 Leistungsportfolio bitwork GmbH Vogelsanger Str. 42-48 58300 Wetter www.bitwork.net Wer besser mit Informationen umgehen kann, hat unbestreitbar klare Vorteile im heutigen schnelllebigen Wettbewerb.

Mehr

SUPERCOM 7 32-BIT UND 64-BIT WINDOWS UND LINUX FÜR. ADONTEC, All Rechte vorbehalten. Rel D 7020

SUPERCOM 7 32-BIT UND 64-BIT WINDOWS UND LINUX FÜR. ADONTEC, All Rechte vorbehalten.  Rel D 7020 SUPERCOM 7 FÜR 32-BIT UND 64-BIT WINDOWS UND LINUX ADONTEC, 2012. All Rechte vorbehalten. www.adontec.com Rel D 7020 SuperCom Kommunikation Software Anwendung.NET Class Library ActiveX API Ein gemeinsames

Mehr

Funeral Office V.3.1

Funeral Office V.3.1 Funeral Office V.3.1 über den office on Internet-Server Herausgeber: Fachverlag des Deutschen Bestattungsgewerbes GmbH und office on GmbH (kurz: Fachverlag/office on) Copyright (c) 2008 by Fachverlag/office

Mehr

Weiterbildung & Qualifizierung Termine und Preise 2017

Weiterbildung & Qualifizierung Termine und Preise 2017 Weiterbildung & Qualifizierung Termine und Preise 2017 Automatisierungstechnik Gebäudetechnik IT-Schulungen Managementtechnik Arbeitssicherheit Elektrotechnik CAD - Schulungen Fördertechnik Projektmanagement

Mehr

EBCONT OPERATIONS CHANCEN UND RISIKEN VON CLOUD-LÖSUNGEN! 28 April Agenda

EBCONT OPERATIONS CHANCEN UND RISIKEN VON CLOUD-LÖSUNGEN! 28 April Agenda Agenda 09:00 Uhr: Begrüßung, Agenda, Vorstellung EBCONT operations Christopher Anderlik EBCONT operations 09:20 Uhr: Definition & Technologie Cloud computing Markus Böhm internex 09:50 Uhr: Initiative

Mehr

Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA

Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA wie ERP- und BW-Funktionalität zusammen wachsen 09-06-2016 Atos - For internal use Agenda Ausgangslage Integrated Business Planning Live-Demo Fragen und Diskussion

Mehr

Wireless LAN Meßverfahren

Wireless LAN Meßverfahren Wireless LAN 802.11 Meßverfahren Ad-hoc-Netzwerke für mobile Anlagen und Systeme 199. PTB-Seminar und Diskussionssitzung FA 9.1 Meßverfahren der Informationstechnik Berlin, 3. - 4.11.2004 Martin Weiß Rohde

Mehr

Version vom Office 3.0

Version vom Office 3.0 Version vom 18.10.2016 Office 3.0 Inhaltsverzeichnis 1 DAS SOLLTEN SIE VOR DER INSTALLATION BEACHTEN... 3 1.1 MINDESTANFORDERUNG BETRIEBSSYSTEM / HARDWARE:... 3 2 INSTALLATION DR. TAX OFFICE 3.0... 4 2.1

Mehr

Guido Esser. Hands-on-Mentalität Analytisch und Lösungsorientiert Innovativ und Kommunikativ Teamfähig und Leitungserfahren

Guido Esser. Hands-on-Mentalität Analytisch und Lösungsorientiert Innovativ und Kommunikativ Teamfähig und Leitungserfahren Guido Esser Vertriebs-, Finanz- und Personalcontrolling Unternehmens- und Liquiditätsplanung Reporting und Jahresabschluss nach HGB Ad-hoc-Reporting Aufbau und Weiterentwicklung von Controllingtools Hands-on-Mentalität

Mehr

Anforderungen an Excel im GMP Umfeld

Anforderungen an Excel im GMP Umfeld Di. 29. November 2016, Rheinfelden Themen Validierung von Software Datenintegrität Grundlagen der Validierung von Excel Spreadsheets MS Excel Risiken und Prävention Umgang mit Makros und Einsatz von VBA

Mehr

Mainsite / Aus- und Weiterbildung

Mainsite / Aus- und Weiterbildung Mainsite / Aus- und Weiterbildung Standort ICO / Industrie Center Obernburg 08.06.2016 Das Aus- und Weiterbildungszentrum stellt sich vor Ausbildung in Zahlen Ausbildungsberufe im ICO Ausbilder/Ansprechpartner

Mehr

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter.

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter. Produkt suchen Login Email Adresse Passwort Anmelden Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter https://www.jtl-software.de/jtl-wawi-download

Mehr

Innovative Software für Testinhalte als Middleware-Ergänzung zur frühzeitigen Testsimulation für System / IC Hardwarekomponenten

Innovative Software für Testinhalte als Middleware-Ergänzung zur frühzeitigen Testsimulation für System / IC Hardwarekomponenten Innovative Software für Testinhalte als Middleware-Ergänzung zur frühzeitigen Testsimulation für System / IC Hardwarekomponenten System und IC - Industrialisierung Markt- und Kundenanforderungen machen

Mehr

ARONET Server Kostengünstige Server-Systeme für KMUs

ARONET Server Kostengünstige Server-Systeme für KMUs ARONET Server Kostengünstige Server-Systeme für KMUs AKTUELL Server von ARONET Bewährt und kostengünstig Setzen Sie auf die gleiche Technik wie schon zahlreiche namhafte Firmen aus der Region. Unsere Serversysteme

Mehr

Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software

Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software Installationsanleitung fu r CASIO Taschenrechner-Emulations-Software Ver. 1.02 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang folgender Produkte: ClassPad Manager Subscription for ClassPad II Series

Mehr

Einführung in Versions- und Konfigurationsmanagementsysteme

Einführung in Versions- und Konfigurationsmanagementsysteme Einführung in Versions- und Konfigurationsmanagementsysteme Softwaretechnikpraktikum Sommersemester 2002 Jörg Niere nierej@upb.de Inhalt Arbeiten im Team Konzepte Werkzeugvergleich CVS Besonderheiten Versions-

Mehr

3 Projektumfeld WEIT*

3 Projektumfeld WEIT* Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr 3 Projektumfeld WEIT* * Weiterentwicklung des V-Modells

Mehr

Upgrade auf SAP BW 7.0 Ausw irkungen auf die BW-Applikat ion, die System landschaft und den täglichen Betrieb

Upgrade auf SAP BW 7.0 Ausw irkungen auf die BW-Applikat ion, die System landschaft und den täglichen Betrieb E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n U p g r a d e a u f S A P B W 7. 0 A u s w i r k u n g e n a u f d i e B W - A p p l i k a t i o n, d i e Sy s t e m l a n d s c h a f t u n d d e n t ä g l i c

Mehr

+49 (6221) IT Beratung Gerhard Hellriegel Kühler Grund 35

+49 (6221) IT Beratung Gerhard Hellriegel Kühler Grund 35 Profil Name: Vorname: Geburtsdatum: Hellriegel Gerhard 14.11.1956 e-mail: Telefon: Mobil: Web: gerhard.hellriegel@t-online.de +49 (6221) 372891 +49 170 2474792 www.gerhard-hellriegel.de Firma: Straße:

Mehr

Fachtagung Industrie 4.0 in der Praxis

Fachtagung Industrie 4.0 in der Praxis it Persönliche Einladung 25. November 2015, Demonstrationsfabrik Aachen GmbH, Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen Fachtagung Industrie 4.0 in der Praxis Andere sprechen darüber Wir setzen es bereits um Industrie

Mehr

Wolmerin; Java lernen y. mit Eclipse 3. Galileo Computing

Wolmerin; Java lernen y. mit Eclipse 3. Galileo Computing Wolmerin; Java lernen y mit Eclipse 3 Galileo Computing Inhalt Vorwort 13 Hinweise 15 Teil I Grundwissen und Installation 19 1 Was ist Java? 21 1.1 Warum programmieren? 23 1.2 Was ist eine Programmiersprache?

Mehr

Nautilus macht Potenziale sichtbar. Erfolgreiches Prozessmanagement mit der Software Nautilus

Nautilus macht Potenziale sichtbar. Erfolgreiches Prozessmanagement mit der Software Nautilus Nautilus macht Potenziale sichtbar Erfolgreiches Prozessmanagement mit der Software Nautilus Agenda Seite 2 Begrüßung und Vorstellung Unternehmensdarstellung Schwächen herkömmlicher Lösungen Präsentation

Mehr

Schulbuchaktion 2011/2012

Schulbuchaktion 2011/2012 Schulbuchaktion 2011/2012 Im Anhang genehmigtes Unterrichtsmaterial 12 NEU: INHALT 2 Kennzahlen der Schularten 0100 Volksschulen 0300 Hauptschulen 0400 Polytechnische Schulen 1000 AHS-Unterstufe 1100 AHS-Oberstufe

Mehr

Usability: Erfahrungen aus 20 Jahren Beratung

Usability: Erfahrungen aus 20 Jahren Beratung Beratungsstelle Informationstechnik World Usability Day 2011 Usability: Erfahrungen aus 20 Jahren Beratung 10.11.2011 Peter Ansorge Universität Bremen - Fachbereich Mathematik/Informatik - Bibliothekstr.

Mehr

Bewerbung als IT-Kundenbetreuer Berlin, den Referenznummer: S

Bewerbung als IT-Kundenbetreuer Berlin, den Referenznummer: S IT-Service / IT-Kundenbetreuer 017624273148 I dirk_saenger@web.de Blankenburger Straße 9b I 13156 Berlin Thews-Personalvermittlung GmbH Frau Thierfeldt Warmensteinacher Str.59 12349 Berlin Bewerbung als

Mehr

Erich-Weinert-Straße 19, Schönebeck ( ) (01 76) ( )

Erich-Weinert-Straße 19, Schönebeck ( ) (01 76) ( ) ANGABEN ZUR PERSON Erich-Weinert-Straße 19, 39218 Schönebeck (0 39 28) 8 01 95 (01 76) 78 15 17 78 (0 32 22) 1 26 99 35 uwe_haehre@arcor.de http://home.arcor.de/uwe_haehre/home.htm Geburtsdatum 05.05.1961

Mehr

Vorstellung. Projekt INSIDE der Finnova. SharePoint & Office 365 Community

Vorstellung. Projekt INSIDE der Finnova. SharePoint & Office 365 Community Vorstellung Projekt INSIDE der Finnova SharePoint & Office 365 Community 22.06.2016 Vorstellungsrunde Matthias Sägesser Strategic Project Manager bei Finnova Fabian Häfliger Projektleiter bei IOZ AG SharePoint

Mehr

Interaktive Aufbereitung von Anforderungen für den modellbasierten Test

Interaktive Aufbereitung von Anforderungen für den modellbasierten Test Interaktive Aufbereitung von Anforderungen für den modellbasierten Test Mario Friske Fraunhofer FIRST mario.friske@first.fhg.de Treffen der GI-FG Requirements Engineering Hannover, 24. November 2005 Inhalt

Mehr

SIMATIC PCS 7 V8.2 SIMIT V9. Clever kombiniert: Testen und Trainieren von Automatisierungsprojekten

SIMATIC PCS 7 V8.2 SIMIT V9. Clever kombiniert: Testen und Trainieren von Automatisierungsprojekten SIMATIC PCS 7 V8.2 SIMIT V9 Clever kombiniert: Testen und Trainieren von Automatisierungsprojekten Frei Verwendbar Siemens AG 2016 siemens.com/process-automation SIMATIC PCS 7 V8.2 Effizientes Top Down

Mehr

Interactive Dashboards & Datenanalyse für Jedermann

Interactive Dashboards & Datenanalyse für Jedermann Next Level E-Mail Marketing Evalanche Business Intelligence DASHBOARD Interactive Dashboards & Datenanalyse für Jedermann Powered by SC-Networks GmbH 1 Entdecken Sie die neue Generation der Business Intelligence

Mehr

Echtzeit-Messdatenerfassung. über WLAN. Stephan Habegger Senior Design Engineer. Neratec AG

Echtzeit-Messdatenerfassung. über WLAN. Stephan Habegger Senior Design Engineer. Neratec AG Echtzeit-Messdatenerfassung über WLAN Stephan Habegger Senior Design Engineer Neratec AG AGENDA 1. Was macht Neratec? 2. WLAN basiertes Sensor Netzwerk 3. Problematik der Echtzeit bei WLAN 4. Latenz und

Mehr

Slot-in-PC-Netzwerk-Mediaplayer NMP711-P10 Ausgestattet mit einem leistungsstarken Intel-Prozessor

Slot-in-PC-Netzwerk-Mediaplayer NMP711-P10 Ausgestattet mit einem leistungsstarken Intel-Prozessor Slot-in-PC-Netzwerk-Mediaplayer NMP711-P10 Der Netzwerk-Mediaplayer NMP711-P10 von ViewSonic verfügt über intelligente Whiteboard- Funktionen für die interaktiven Modelle CDE5560T, CDE6560T und CDE7060T.

Mehr

Empfang & Registrierung. Begrüßung GPM Young Crew & Keynote Thomas Landgraf. Kaffeepause & Networking. Internationale Projekte 1/2 Tatiana

Empfang & Registrierung. Begrüßung GPM Young Crew & Keynote Thomas Landgraf. Kaffeepause & Networking. Internationale Projekte 1/2 Tatiana Tag 1 - Freitag, 23.09.2016 08:00-09:00 09:00-10:00 10:00-10:30 Empfang & Registrierung Begrüßung GPM Young Crew & Keynote Thomas Landgraf Kaffeepause & Networking 10:30-11:45 Einführung in das Projektmanagement

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Registrierung... 3 4.1. Office 365-Konto erstellen...

Mehr

Qualitätsmanagement. Denny Bayer

Qualitätsmanagement. Denny Bayer Qualitätsmanagement Denny Bayer 2 Inhalt Was ist QM Motivation Entstehung ISO 9000 ff. Zertifizierung Methoden des QM 3 Motivation Qualität wird vom Nutzer wahrgenommen Kundenorientierung Zuverlässige

Mehr

15. Arbeitstreffen Leipzig, 28./29. April Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden)

15. Arbeitstreffen Leipzig, 28./29. April Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden) USER GROUP 15. Arbeitstreffen Leipzig, 28./29. April 2016 Themenschwerpunkt Dreiklang oder Disharmonie - Wie man die Schnittstellen und das Zusammenspiel von Release-, Change- und Projektmanagement richtig

Mehr

degov Offizielle Vorstellung

degov Offizielle Vorstellung degov Offizielle Vorstellung 17.11.2016 www.degov.org Offizielle Vorstellung von degov 17.11.2016 //2 Welche Probleme löst degov? Problemfelder aktueller CMS-Lösungen Redakteure Komplexe Redaktionsoberflächen,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 1 Quickstart 11 1.1 Der Begriff XAMPP 12 1.2 Installation von XAMPP für Windows 14 1.3 Installation von XAMPP für Linux 17 1.4 Installation von XAMPP für Mac OS X 19 1.5 XAMPP

Mehr

hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 2013 STUDIE

hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 2013 STUDIE hw.design DAX-30 ONLINE- GESCHÄFTS- BERICHTE 013 STUDIE 15 05 014 STUDIE: DAX-30 ONLINE-GESCHÄFTSBERICHTE 013 Wir wollten wissen 15 05 014 In welcher Form werden die Online-Geschäftsberichte des Berichtsjahres

Mehr

IT takes more than systems. MICROSOFT DYNAMICS NAV Ein ganzheitliches und flexibles System für Ihren Erfolg. halvotec.de

IT takes more than systems. MICROSOFT DYNAMICS NAV Ein ganzheitliches und flexibles System für Ihren Erfolg. halvotec.de IT takes more than systems MICROSOFT DYNAMICS NAV Ein ganzheitliches und flexibles System für Ihren Erfolg halvotec.de Microsoft Dynamics Nav Die bewährte ERP Lösung von Microsoft LEISTUNGSSTARK & FLEXIBEL

Mehr

ECM mit Lexmark ES. Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive. März 2016

ECM mit Lexmark ES. Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive. März 2016 ECM mit Lexmark ES Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive März 2016 Siemens AG 2016 Siemens seit 168 Jahren innovativ Seite 3 Zinsberger/GS IT ER EU2, 30.3.2016

Mehr

Allplan 2013 Schritt für Schritt

Allplan 2013 Schritt für Schritt Allplan 2013 Schritt für Schritt Türen und Fenster Diese Dokumentation wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt; jedwede Haftung muss jedoch ausgeschlossen werden. Die Dokumentationen der Nemetschek

Mehr

Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie

Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von TS-Technologie Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie Dr. Uwe Pleger (THW) V 1.1, 15. März 2010 Agenda: Definition

Mehr

Topix AG IT-Lösungen für die Medienproduktion

Topix AG IT-Lösungen für die Medienproduktion Enfocus Switch Die Topix AG Topix AG IT-Lösungen für die Medienproduktion Strategien Lösungen Dienstleistungen Agenturen Mediendienstleister Corporates Verlage «Sie begeistert, motiviert und kompetent

Mehr

FAQ (Frequently Asked Question) im Zusammenhang mit SQL-Server mit GeoMedia und GEOSPro

FAQ (Frequently Asked Question) im Zusammenhang mit SQL-Server mit GeoMedia und GEOSPro FAQ (Frequently Asked Question) im Zusammenhang mit SQL-Server mit GeoMedia und GEOSPro Das Dokument gibt Auskunft über die verschiedenen SQL-Server Produkte von Microsoft und liefert Entscheidungsgrundlagen

Mehr

Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement. Christoph Bachteler

Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement. Christoph Bachteler Gut, besser, gemeinsam! Kunden-Informationstag 2016 Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement Christoph Bachteler 1 Copyright Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement

Mehr

Einbindung in einen Shopware-Shop. (Shopware 5.2.3, Apache 2.4.7, MySQL )

Einbindung in einen Shopware-Shop. (Shopware 5.2.3, Apache 2.4.7, MySQL ) Einbindung in einen Shopware-Shop (Shopware 5.2.3, Apache 2.4.7, MySQL 5.5.46) Plugin Installation Das Plugin von Trustami lässt sich über drei Wege in einen Shopware-Shop integrieren. Sie können das Plugin

Mehr

Ergebnisse der Studie. Open Source Software am Arbeitsplatz im Magistrat Wien

Ergebnisse der Studie. Open Source Software am Arbeitsplatz im Magistrat Wien Ergebnisse der Studie Open Source Software am Arbeitsplatz im Magistrat Wien Evaluierung des bisherigen Einsatzes und Entwicklung zukünftiger Handlungsalternativen Wien, Dezember 2009 ALLGEMEINES Die Informations-

Mehr