INFORMATIONS- UND VORSORGEMAPPE. individuell und professionell vertauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INFORMATIONS- UND VORSORGEMAPPE. individuell und professionell vertauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER"

Transkript

1 INFORMATIONS- UND VORSORGEMAPPE individuell und professionell vertauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort...03 Über die Trauerhilfe Stier - Philosophie...04 Geschichte des Bestattungsunternehmens Stier. 05 Über die Leistungen der Trauerhilfe Stier...06 Aufbahrungs- und Abschiedsraum...07 Thanatologie...07 Abschiedsfeier...08 Die Bestattungsarten...10 Grabstellen...11 Weitere Bestattungsmöglichkeiten...14 Formulare Wer im Trauerfall zu benachrichtigen ist 17 Notwendige Unterlagen im Sterbefall...18 Mitgliedsnummern von Krankenkasse und Rente...18 Liste der zu informierenden Banken und Versicherungen...19 Wie ich mir die Abschiednahme wünsche...20 Wie die Bestattung ablaufen soll...21 Todesanzeige, Briefe, Karten...22 Grabmal und Grabpflege...23 Liedwünsche, Gedichte, Texte...24 Bitte vor der Beisetzung Information an...25 Bitte nach der Beisetzung Information an...26 Sonstiges...27 Sonstiges...28 An was noch zu denken ist

3 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, in unserer auf den Augenblick bedachten, viel zu schnelllebigen Welt, verbleibt nur wenig Zeit, um sich einmal auf wesentliche Dinge einzulassen, bzw. sich mit ihnen auseinander zu setzen. Warum sollten Sie diese seltenen Momente dann also mit einem Thema wie der Vorsorge für den eigenen Todesfall vergeuden, wobei Sie sich nur Ihrer Vergänglichkeit bewusst werden und Ängste aus dem Verborgenen hervortreten? Der Tod und somit das Ende der eigenen Existenz ist unumgänglicher Bestandteil unseres Daseins, den wir jedoch fürchten und somit versuchen, aus unserem Leben fern zu halten. Die Planung der eigenen Bestattungszeremonie bedeutet eine aktive Konfrontation mit dem Ende des eigenen Lebens. Den eigenen Sarg auszusuchen, sich in Gedanken ein persönlich ansprechendes Blumenarrangement zusammenzustellen, die Trauerhalle entsprechend eigener Wünsche zu dekorieren, Musik und Texte dem individuellen Geschmack nach zu wählen, oder aber doch von den bisherigen Vorstellungen einer Trauerfeier komplett abzuweichen, bringt uns Schritt für Schritt der Akzeptanz eigener Vergänglichkeit näher und hilft Ängste durch das bewusste Auseinandersetzen abzubauen. Vielleicht nehmen die Bilder, die dabei entstehen, auch ein wenig mehr von Ihrem Schrecken und ermöglichen Ihnen in Zukunft einen gelasseneren Umgang mit dem Alltäglichen. Doch nicht nur Ihrer Person kommt es zugute, diese Überlegungen rechtzeitig in einer Vorsorgemappe schriftlich zu fixieren. Auch Ihre Hinterbliebenen bekommen in einer Zeit Unterstützung, in der sie sich emotional und geistig oft an der Grenze der eigenen Belastbarkeit wieder finden. Mit Hilfe der Vorsorgemappe können diese sich bei der Organisation der Trauerfeier an Ihren Aufzeichnungen orientieren und wissen so, dass all Ihre Wünsche berücksichtigt wurden und der Abschied ganz Ihren individuellen Vorstellungen, und somit Ihnen entspricht. Hier in dieser Vorsorgemappe befinden sich alle Erledigungen, die nach dem Todesfall erfolgen müssen, der Wichtigkeit nach aufgelistet. Anhand dieser Checkliste können sich Ihre Angehörigen orientieren, um keine der Formalitäten oder amtlichen Angelegenheiten in Vergessenheit geraten zu lassen. Der Aufbewahrungsort aller wichtigen Dokumente, diverser Versicherungspolicen, Bankangelegenheiten und anderer Leistungsträger kann hier von Ihnen festgehalten werden. Sie schützen somit Ihre Hinterbliebenen vor Versäumnissen, helfen ihnen Fristen einhalten zu können und räumen eventuelle finanzielle Belastungen schon im Vorfeld aus dem Weg. Sicherlich gibt es angenehmere Gedanken, denen man in der knapp bemessenen Zeit,die einem selbst zur Verfügung steht, gerne nachhängen möchte. Nehmen Sie sich jedoch einmal Raum, um sich intensiv mit dieser Vorsorgemappe zu befassen. Sie helfen damit Ihren Nächsten in einer schmerzlichen Zeit. 3

4 PHILOSOPHIE UND LEITBILD Seit vier Generationen Unterstützung imtrauerfall Seit 1902 sind wir zuverlässiger Partner bei Bestattungen, Trauerfeiern und allen Dienstleistungen, die mit dem letzten Abschied von einem Menschen verbunden sind. Mit dem Beruf des Bestatters übernehmen wir eine verantwortungsvolle Aufgabe in unserem Gemeinwesen und gehen auf die ganz individuellen Ansprüche und Erwartungen der Menschen ein. Die Qualität unserer Dienstleistungen ist das beste Rezept für Arbeit auf höchstem Niveau. Wir achten Verstorbene und sind rücksichtsvoll im Umgang mit ihnen. Wir führen unsere Arbeit würdevoll und mit größter Sorgfalt aus. Wir respektieren alle Menschen, mit all ihren religiösen und weltanschaulichen Sitten und Gebräuchen. Wir vermitteln menschliche Nähe und geben moralische Unterstützung. Wir beraten kompetent und individuell und stehen Neuerungen und Veränderungen aufgeschlossen gegenüber. Wir bieten rund um die Uhr einen zuvorkommenden Service und gehen jederzeit in besonderem Maße auf die Gefühle unserer Kunden ein. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Mitarbeiter ein gut organisiertes Team bilden, das eine qualitativ hochstehende Dienstleistung gewährleistet. Wir garantieren einen pünktlichen und diskreten Ablauf aller organisatorischen Vorgänge und geben damit ein sicheres Gefühl. Wir stehen für die Trauerbegleitung individuell zur Verfügung, hören zu und nehmen uns Zeit, für die Sorgen und Nöten unserer Kunden. Wir legen großen Wert darauf, dass jeder unsere spezifischen Kenntnisse bei den Themen Sterben, Tod und Trauer wahrnimmt und daraus das gute Gefühl entwickelt, aufgehoben zu sein. Wir sind stolz auf die Leistungen unseres Unternehmens und stehen jederzeit für die unantastbare Würde des Menschen, auch und gerade über das Leben hinaus, ein. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, bei der Mitgestaltung der Bestattungskultur eine ganz besondere Aufgabe zu erfüllen: Jedem Individuum und seinem Schicksal mit größtmöglichem Respekt zu begegnen, wenn es um den Tod eines Menschen geht. Wir sind verschwiegen bei Vertraulichem, aber offen, ehrlich und korrekt in allen kaufmännischen Angelegenheiten. 4

5 Geschichte des Bestattungsunternehmens Stier 1902 Gründung einer Schreinerei in Berghausen durch Wilhelm Stier, zu der auch von Anfang an, wie damals üblich, das Herstellen von Särgen und das Einbetten von Verstorbenen gehörte Übernahme durch den Sohn Fritz Stier, der auch in den 50er Jahren das Amt des Leichenbeschauers inne hatte Familie Stier übernimmt generell die Überführungen von Verstorbenen in der Gemeinde Berghausen Erster Kfz-Bestattungswagen der Firma Stier und Übernahme der Überführungen in Grötzingen Beim ersten Qualifizierungswettbewerb für Bestatter in Baden-Württemberg unter den 10 Besten ausgezeichnet Einführung des Qualitätsmanagements und Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: Eröffnung der Trauerhilfe Stier in Nürnberg bei der Epiphaniaskirche an der Fürther Straße durch Olaf Stier Auch beim zweiten Qualifizierungswettbewerb für Bestatter in Baden-Württemberg unter den10 Besten ausgezeichnet Rudolf Stier, der Enkel des Firmengründers, übernimmt das Geschäft Der Friedhofsdienst (Öffnen und Schließen der Gräber)wird in der Gemeinde Pfinztal übernommen. Jetzt volle Ausrichtung auf die Bestattungsarbeiten Die Trauerhilfe Stier wird von Kurt und Martin in Karlsruhe eröffnet Eröffnung des Instituts für angewandte Thanatologie in Karlsruhe Eröffnung und Einsegnung der neuen Abschiedsräume und der Feierhalle in der- Gerwigstraße 10. 5

6 ÜBER DIE LEISTUNGEN DER TRAUERHILFE STIER Wir helfen Ihnen mit Verständnis und Mitgefühl in einer schwierigen Situation. Umfassende Beratung und Erledigung aller Formalitäten Große Auswahl an Särgen und Urnen mit vielen Modellen auch außerhalb des Standards Komplette Durchführung von Erd-, Feuer-, Seebestattungen und anderer alternativer Beisetzungsmöglichkeiten Überführungen ins In- und Ausland inklusive aller Genehmigungen Moderne und traditionelle Formen der Abschiednahme in den eigenen Aufbahrungsräumlichkeiten und auf allen Friedhöfen Thanatologie, Einbalsamierung, Abnahme von Totenmasken und Fingerabdrücken Beratung über private Bestattungs-Vorsorge und finanzielle Absicherung der Bestattung durch Sterbegeldversicherung, Treuhandkonto und andere Möglichkeiten Persönliche Trauerarbeit im Kreis von Hinterbliebenen Persönlich gestaltete Trauerfeiern in der Epiphaniaskirche (Nbg.), der eigenen Feierhalle (KA) und auf allen Friedhöfen Organisation von Rednern, Musikern und Sängern Gesprächskreis zur Bewältigung der Trauer Symposien, Lesungen und Seminare zur Auseinandersetzung mit dem Thema Bestattungskultur, Tod und Trauer Mitgliedschaften und Auszeichnungen Ausgezeichneter Bestatter Einziger Preisträger in der Region bei den Landeswettbewerben Bestatter

7 Aufbahrungs- und Abschiedsraum In unseren eigenen Abschiedsräumen können Verstorbene von ihren Angehörigen zu jeder Zeit besucht werden. Im Gegensatz zu den städtischen Einrichtungen geben wir keine starren Öffnungszeiten vor. Wir orientieren uns flexibel an den Wünschen der Trauernden. Besuchstermine können individuell vereinbart werden und lassen sich auf diese Weise an den ganz persönlichen Bedürfnissen innerhalb des Trauerprozesses anpassen. Im Vordergrund steht die Trauer der Hinterbliebenen, die durch diese Flexibilität unterstützt werden soll. Thanatolgie Die Thanatologie, auch unter dem Begriff Modern Embalming bekannt, beschäftigt sich mit der kosmetischen und hygienischen Versorgung Verstorbener. Ziel dabei ist es zum einen, das natürliche Antlitz der/des Verstorbenen für die Zeit des Abschieds zu erhalten oder bei Unfällen wieder herzustellen. Der für die Trauerarbeit der Hinterbliebenen wichtige Abschied am offenen Sarg wird so auch in extremen Fällen realisierbar. Um dies zu gewährleisten haben Armin und Kurt Stier die Ausbildung zum Thanatologen absolviert. 7

8 ABSCHIEDSFEIER Gerade in der heutigen Zeit sind die Menschen bestrebt, ihr Leben individuell nach eigenen Vorstellungen auszurichten, um so ihre Persönlichkeit frei entfalten zu können. Warum sollte dies nach dem Tod in einer für alle gleich verlaufenden Trauerfeier untergehen? Um dies zu ermöglichen bieten wir Ihnen neben den Friedhöfen auch die folgenden Möglichkeiten mit Raum für selbst gestaltete Ideen und eine ganz persönliche Zeremonie. Entweder konventionell mit Pfarrer oder unabhängig von Religion und Kultur oder gesellschaftlichen Vorgaben kann von der Wahl der Musik, der Texte, der Dekoration, sowie des geplanten Ablaufes der Trauerfeier alles frei entschieden werden, ohne an herkömmliche Konventionen gebunden zu sein. Feierhalle in Karlsruhe Unsere eigene, mit kirchlichem Segen geweihte Feierhalle setzt den Satz Den Verstorbenen noch einmal in unsere Mitte nehmen auch architektonisch um. So befindet sich der Sarg in der Mitte des Raumes unter einem Sternenhimmel, während die Trauergemeinde in zwei Halbkreisen um den Sarg herum Platz findet. Die warme und freundliche Atmosphäre des Raumes vermittelt Geborgenheit und Sicherheit, die es erleichtert, die Trauer und die anderen aufkommenden Gefühle zuzulassen. Die zeitliche Nutzung ist flexibel wählbar und auch abends und am Wochenende möglich. 8

9 Epiphaniaskirche in Nürnberg Im Alltag spielt die Kirche für viele Menschen keine große Rolle. Doch in Krisensituationen finden sie in einer Kirche Trost und Heimat. Auch die Bestattung eines geliebten Angehörigen oder Freundes kann eine solche Situation sein. Die Epiphaniaskirche im Nürnberger Westen steht dabei allen Menschen offen, die den Abschied im Ambiente einer Kirche feiern möchten, auch wenn sie nicht Mitglied einer Gemeinde sind. Neben dem würdevollen Rahmen können die Termine für den Abschied und die Trauerfeier flexibel gewählt werden. Die Dauer und die Gestaltung richten sich nach den Bedürfnissen der Angehörigen. Durch die enge Kooperation mit der Epiphaniasgemeinde wird diese alte, besonders in den Städten fast verloren gegangene Tradition wieder neu belebt und angeboten. Cafeteria im neuen Zentrum Karlsruhe und bei der Epiphaniaskirche Nürnberg Die Bewirtung von Trauergästen bei kleinen und größeren Trauerfeiern ermöglicht der Gemeindesaal oder dessen Foyer bei der Epiphaniaskirche und die Cafeteria in Karlsruhe. Die private Atmosphäre bietet Schutz, in dem starke Gefühle wie Schmerz und Verlust ungestört abklingen können. Ohne, dass Außenstehende hierbei in den innigen Kreis eindringen oder das Beisammensein zeitlich von außen limitiert wird. Für die Verpflegung kann selbst gesorgt werden oder wird auf Wunsch zum Selbstkostenpreis von uns organisiert. Getränke stehen an der Getränketheke zu einem Pauschalpreis zur Verfügung. Bei Bedarf ist es möglich, über einen Catering-Service Personal zur Bewirtung anzumieten. Karlsruhe Nürnberg Epiphaniaskirche 9

10 DIE BESTATTUNGSARTEN Bei der Festlegung der Bestattungsart ist es wichtig zu wissen, ob der/die Verstorbene zu Lebzeiten eine Verfügung getroffen hat. Die persönlichen Wünsche hierfür lassen sich im Vorfeld in unserer Vorsorgemappe schriftlich fixieren und sind so für die Hinterbliebenen gut nachzuvollziehen. Die Reihenfolge derer, die eine Bestattungsart bestimmen dürfen, sind vom Gesetzgeber wie folgt festgelegt: 1. Die Ehegatten 2. Die Kinder 3. Die Eltern des Verstorbenen 4. Die Geschwister 5. Die Verwandten nach der gesetzlichen Erbfolge Es wird grundsätzlich nach Erd- und Feuerbestattungen unterschieden.in den christlichen Religionen sind diese beiden Bestattungsarten prinzipiell gleichgestellt. Andere Religionen, wie z.b. die jüdische oder moslemische, erlauben nur eine Erdbestattung. Darüber, was bei den verschiedenen religiösen Ritualen und Gebräuchen zu berücksichtigen ist, informieren wir Sie gerne. Die Erdbestattung ist in Deutschland immer noch die gebräuchlichste Bestattungsart. Eine besondere Willensbekundung ist hierfür nicht notwendig. Sie können grundsätzlich zwischen zwei Grabarten, dem Wahl- und dem Reihengrab unterscheiden. 10

11 Grabstellen auf dem Friedhof In Deutschland gibt es für Särge und Urnen folgende Bestattungsmöglichkeiten: Innerhalb der verschiedenen Grabarten wird durch die Gestaltungsvorschriften der Friedhöfe und die Wahl der Grabpflege nochmals unterschieden. So kommt es beispielsweise bei der Gestaltung des Grabes darauf an, ob der Grabstein einheitlich vorgegebenen Maßen entsprechen soll, oder ob die Maße selbst gewählt werden können. Bei der Grabpflege ist ausschlaggebend, ob Sie diese selbst durchführen, bzw. die Friedhofsgärtner damit beauftragt sind, oder eine für das gesamte Feld einheitlich vorgenommene Pflege gewünscht wird. 11

12 Wahlgrab, Familiengrab, Kaufgrab Sollen mehrere Generationen einer Familie eine gemeinsame Ruhestätte finden, können die Angehörigen auf dem zuständigen Friedhof ein Wahlgrab aussuchen. Wahlgräber gibt es in verschiedenen Größen, d.h. für eine, zwei, drei oder mehr vorgesehene Bestattungen. Zudem kann bei Wahlgräbern die Nutzzeit immer neu verlängert werden. Dies bedeutet, dass die Grabstätte über Generationen im Familienbesitz bleiben kann. Näheres regelt die jeweilige Friedhofssatzung. Reihengrab, Einzelgrab Reihengräber sind Gräber, in die nur einmal bestattet werden darf. Bei einem weiteren Sterbefall in der Familie muss erneut eine Grabstätte erworben werden. Die Reihengräber haben eine festgelegte Nutzzeit, in der Regel zwischen 10 und 25 Jahren. Nach Ablauf dieser Zeit geht die Grabstätte wieder in den Besitz der Kommune über. Eine Verlängerung der Nutzzeit ist nicht möglich. Reihengräber werden von der Friedhofsverwaltung zugeteilt, sodass man keinen Einfluss auf die Lage der Grabstätte hat. Das Urnensondergrab, Urnengemeinschaftsgrab, Letzter Garten Gemeinschaftsgräber sind Gräber, bei denen mehrere Urnen in einem Grab beigesetzt werden und die Grabpflege übernommen wird. Meist gibt es einen gemeinsamen Grabstein, wobei die Namen der Bestatteten auf diesem oder einem separaten Liegestein erhalten bleiben. Gemeinschaftsgräber sind oft die bessere Alternative zum anonymen Grab, besonders, wenn niedere Kosten und wenig/kein Pflegeaufwand gewünscht wird. Ein besonderes Grabfeld bietet der Hauptfriedhof Karlsruhe mit seinem Letzen Garten an. Dort wirken landschaftliche Elemente, Wasserläufe, Hügel und geschwungene Wege harmonisch zusammen. So wird die Ruhestätte für den Besucher auch zu einem Ort der Besinnung und Entspannung. 12

13 Baumbestattungen, Friedwald, Ruheforst (nur bei Feuerbestattungen) Baumbestattungen werden auch schon auf manchen kommunalen Friedhöfen, wie zum Beispiel dem Nürnberger Südfriedhof und Karlsruhe Hauptfriedhof angeboten. Eine zuerst in der Schweiz praktizierte, inzwischen auch in Deutschland erlaubte und immer weiter verbreitete Bestattungsart außerhalb des Friedhofs, ist die Friedwaldbestattung. Ein Baum, den man bereits zu Lebzeiten in einem ausgewiesenen Waldteil aussuchen kann oder extra anpflanzt, wird zum Ort der Bestattung. An den Wurzeln des Baumes beigesetzt, findet die Asche des Verstorbenen ihre letzte Ruhe. Die Anonym- Bestattung Die anonyme Bestattung ist die Beisetzung auf einem Gemeinschaftsfeld ohne die Kennzeichnung der persönlichen Angaben. Sie kann in einer Urne oder einem Sarg erfolgen. Den Zeitpunkt und Ort der Beisetzung bestimmt das Friedhofsamt. Den Angehörigen wird dies teilweise nicht mitgeteilt. Die Anwesenheit der Angehörigen ist teilweise möglich. Seebestattung (nur bei Feuerbestattungen) Hier gibt es zwar keine Grabstelle im herkömmlichen Sinne, aber es ist eine Alternative für Menschen, die sich mit dem Meer verbunden gefühlt haben. Die Seebestattung erfolgt auf dem Meer außerhalb der Drei-Meilen-Zone durch Versenken der Urne. Angehörige können der Zeremonie beiwohnen. Sie erhalten eine Seekarte mit den genauen Angaben zur Seebestattung (Längenund Breitengrade etc.). Die Seebestattung wird vorwiegend in der Nord- und Ostsee, sowie im Mittelmeer durchgeführt. Sie ist jedoch auch in allen anderen Meeren der Welt außerhalb der Drei- Meilen-Zone möglich. 13

14 WEITERE BESTATTUNGSMÖGLICHKEITEN... nach einer Feuerbestattung In Deutschland (und Österreich) besteht gesetzlich nach wie vor der sog. Friedhofszwang für Urnen mit der Asche der Verstorbenen. Im Rahmen der europäischen Gesetzesharmonisierung wird dies sicherlich auch an ausländischen Gepflogenheiten angepasst werden - irgendwann. Der Ort der Urnenbeisetzung ist aber auch heute schon nicht mehr ausschließlich das Reihen- oder Wahlgrab : Neben Kolumbarien oder Urnengrüften gibt es auch die Möglichkeit einer Baumbestattung oder der Erwerb einer Urnengrabstätte im Ausland. Folgende Möglichkeiten stehen derzeit zur Verfügung - sprechen sie uns an! Almbestattung, Oase der Ewigkeit Einstreuen der Asche unter Bäumen, Felsen, in der Wiese, Felsspalten oder Bergbach möglich. Kennzeichnung des Grabes kann teilweise auf Wunsch angebracht werden. Baumbestattungen sind auch in Deutschland weitgehend zulässig. Asche zu Hause Offiziell zur Abschiednahme möglich, wenn z.b. ein Grab im Ausland bereits erworben wurde. 14

15 Luftbestattung Die Asche wird aus einem Heißluftballon oder Helicopter ausgestreut. Diamantbestattung Keine echte Bestattungsart. Ein Teil der Asche wird gereinigt und unter hohem Druck zu einem Kunstdiamanten gepresst. Weltraumbestattung Ein Teil der Asche wird in einer etwa lippenstiftgroßen Kapsel mit in den Weltraum geschickt. Erinnerungen In der heutigen, immer mobiler werdenden Gesellschaft ist die Grabstelle nicht immer auch zugleich der Ort des Gedenkens und der Erinnerung. So wächst auch das Bedürfnis nach Erinnerungsgegenständen, welche kleine Behälter mit einer Haarlocke, einem kleinen Aschenteil, persönlichen Gegenständen oder Bilder sein können. Auch in Silber oder Gold gegossene Fingerabdrücke und Totenmasken gehören zu diesen Erinnerungen. 15

16 16 FORMULARE

17 Wer im Trauerfall zu benachrichtigen ist Bei einem Sterbefall zu Hause Den Hausarzt benachrichtigen! Der Arzt stellt den Tod fest und händigt den Angehörigen eine offizielle Bescheinigung aus. Sollte der Hausarzt nicht erreichbar sein, rufen Sie den nächsten ärztlichen Notdienst an: Nürnberg Tel.: / Karlsruhe Tel.: 0721 / Pfinztal Tel.: 0721 / Name des Hausarztes Straße Ort Telefon Beim Todeseintritt im Krankenhaus, Alten- oder Seniorenheim kümmert sich die dortige Verwaltung um alles Notwendige und informiert die Angehörigen. Tritt der Tod auf öffentlichen Straßen oder Plätzen ein kümmern sich die zuständigen Behörden um den Verstorbenen und benachrichtigen die Angehörigen. 17

18 Notwendige Unterlagen im Sterbefall Die Trauerhilfe Stier kümmert sich, auf Wunsch, um alle notwendigen Formalitäten wie Behördengänge, Krankenkassenmeldungen, verschiedene Abmeldungen und die weiteren Abwicklungen. Diese befinden sich an folgenden Ort: Geburtsurkunde (bei Ledigen) Heiratsurkunde Sterbeurkunde des Ehepartners (ggf.) Scheidungsurteil (mit Rechtskraftvermerk ggf.) Krankenkassenunterlagen Versicherungspolicen Rentenunterlagen Mitgliedsnummern von Krankenkasse und Rente Krankenkasse Name, Anschrift, Versicherungsnummer Deutsche Rentenversicherung Name, Anschrift, Versicherungsnummer 18

19 Liste der zu informierenden Banken und Versicherungen Bankverbindungen Bank, Filiale, Konto-Nr. Bank, Filiale, Konto-Nr. Lebensversicherung Gesellschaft, Vertragsnummer, berechtigte Person Gesellschaft, Vertragsnummer, berechtigte Person Versorgungsamt Aktenzeichen, Anschrift Testament ist vorhanden ja/nein Aufbewahrungsort Sonstiges: Aktenzeichen, Anschrift Aktenzeichen, Anschrift 19

20 Wie ich mir die Abschiednahme wünsche Ich möchte gerne folgendes angezogen bekommen: Kleidung und Wäsche O Bestattungswäsche (Talar) O eigene Kleider Aufbahrung ja/nein Die Aufbahrung soll, wenn möglich, an folgendem Ort stattfinden: O im Abschiedszimmer der Trauerhilfe Stier O in der Wohnung O auf dem Friedhof Trauerfeier/Beerdigung ja/nein Die Trauerfeier/Beerdigung soll an folgendem Ort stattfinden: O bei der Trauerhilfe Stier O Kirche O auf dem Friedhof O andere 20

21 Wie die Bestattung ablaufen soll Meine Bestattung bestimme ich wie folgt: Gewünschte Bestattungsart: O Erdbestattung O Feuerbestattung Gewünschte Grabart: O Wahlgrab/Familiengrab O Reihengrab /Einzelgrab O Gemeinschaftsgrab O anderes O Baumbestattung Friedhof O Seebestattung O anonyme Bestattung Die Grabstelle ist bereits vorhanden: Name des Friedhofs genaue Bezeichnung bzw. Name und Datum der letzten Beisetzung in dieser Stätte Name des Grab-Erwerbers bzw. Nutzungsberechtigten... muss noch bestimmt werden: Name des Friedhofs genaue Bezeichnung bzw. Name und Datum der letzten Beisetzung in dieser Stätte Name des Grab-Erwerbers bzw. Nutzungsberechtigten 21

22 Todesanzeige, Briefe, Karten Individueller Text und Gestaltung gemäß Anlage Die Anzeige soll in folgenden Zeitungen erscheinen: Traueranzeige ja/nein Trauerkarten und Briefe ja/nein Individueller Text und Gestaltung gemäß Anlage Persönliche Ergänzungen Einladung zum Kaffee ja/nein Die Kaffeetafel soll an folgendem Ort stattfinden O Trauerhilfe Stier O Gemeindesaal / -zentrum: O folgender Ort: 22

23 Grabmal und Grabpflege Grabmal Beschreibung über Größe, Material, Form usw. Die Inschrift soll lauten: Grabpflege ja/nein Die Grabpflege durch einen Friedhofsgärtner sichert das würdevolle Erscheinungsbild der Grabstätte, wenn es den Angehörigen nicht möglich ist, diese Aufgabe selbst zu übernehmen. Es besteht ein Grabpflegevertrag mit der Firma: 23

24 24 Gestaltung der Trauerfeier, Musik, Gedichte, Texte

25 Bitte vor der Beisetzung Information an 25

26 26 Bitte nach der Beisetzung Information an

27 Sonstiges 27

28 28 Sonstiges

29 Sonstiges 29

30 An was noch zu denken ist: Eventuell muss von den Angehörigen noch an folgende Punkte gedacht werden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Witwen- / Witwer-Rentenantrag Prüfen der Krankenversicherung, besonders wenn die Partnerin, der Partner mitversichert war. Prüfen und eventuell Ändern bestehender Personen- und Sachversicherungen. Abmelden bestehender Abonnements, Telefon, GEZ und Mitgliedschaften. Änderung des Mietvertrags Wohnungsauflösung Postnachsendeauftrag an Erben oder Bevollmächtigte Prüfen der Kontoauszüge von 12 Monaten nach unbekannten Abbuchungen Bei Bedarf muß das Erbe innerhalb von sechs Wochen nach bekanntwerden des Todes ausgeschlagen werden 30

31 31

32 Bestattungsinstitute seit 1902 Pfinztal Karlsruhe Nürnberg Bestattungsinstitut Karlsruhe Gerwigstraße Karlsruhe Telefon (07 21) Telefax (07 21) Bestattungsinstitut Nürnberg Fürther Str Nürnberg Telefon (0911) Telefax (0911) Bestattungsinstitut Pfinztal An der Bahn 9a Pfinztal Telefon (07 21) Telefax (07 21)

KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL. individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER

KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL. individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER Der Mensch im Mittelpunkt Die Trauerhilfe Stier als traditionelles Bestattungsunternehmen

Mehr

Texte für Internetseite

Texte für Internetseite Texte für Internetseite Start Unsere Räumlichkeiten Sterbefall Bestattungsarten Unsere Leistungen Kosten Vorsorge Kontakt Impressum Start Herzlich willkommen im Bestattungshaus Rottkamp Schneider. Mein

Mehr

Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge. wir stehen Ihnen zur Seite

Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge. wir stehen Ihnen zur Seite Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge Was man tief in seinem Herzen besitzt kann man nicht durch den Tod verlieren. Johann Wolfgang von Goethe Das BESTATTUNGS-INSTITUT WELLBORG, welches

Mehr

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge Stadt Ulm Abteilung Friedhofs- und Bestattungswesen Ratgeber zur Bestattungsvorsorge In unserer Zeit versuchen viele Menschen die Endlichkeit des Lebens zu verdrängen. Doch wir alle werden einmal sterben

Mehr

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten Mögliche Bestattungsformen und ihre Sterben ist nur ein Umziehen in ein schöneres Haus. Elisabeth Kübler-Ross 2 Mögliche Bestattungsformen In diesem Heft möchten wir Ihnen aufzeigen welche Bestattungsformen

Mehr

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter:

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter: Leitfaden für den Trauerfall Wenn ein Mensch gestorben ist, stehen die Angehörigen und Hinterbliebenen unter einem großen Druck. In dem Gefühl von Schmerz und Trauer müssen Sie schwere Entscheidungen bezüglich

Mehr

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen Würdevoll Abschied nehmen Wir stellen uns vor Im Jahr 1997 wurde die Bestattungshilfe Riedl mit Sitz in Ebersberg durch Martin Riedl gegründet. Sein Vater, Michael Riedl, ist Bestatter in Rettenbach/Pfaffing.

Mehr

Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS!

Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS! Wie stelle ich schon jetzt sicher, einmal angemessen bestattet zu werden? Gute Frage Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS! Warum ist die Bestattungsvorsorge so wichtig? Das

Mehr

Tradition & Abschied E R D B E S T A T T U N G

Tradition & Abschied E R D B E S T A T T U N G Tradition & Abschied E R D B E S T A T T U N G traditionell beerdigen Die Erdbestattung, die Beisetzung im Sarg, ist die traditionsreichste Bestattungsform. Nach einem Trauergottesdienst oder einer nicht

Mehr

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen?

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorgemappe für Liebe Leserinnen, lieber Leser! Vor wort Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich

Mehr

Bestattung LEITFADEN

Bestattung LEITFADEN Bestattung LEITFADEN Dieser Leitfaden dient zur Formulierung Ihrer eigenen Wünsche und Vorstellungen - ist Hilfestellung für Sie und Ihre Angehörigen. Rechtzeitige Vorsorge hilft im Fall der Fälle die

Mehr

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt Leitfaden für den Trauerfall Name Geburtsname Vorname Anschrift Willenserklärung: Regelung der Totenfürsorge Ich beauftrage folgende Person, meine in diesem

Mehr

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT Persönliche Vorsorgemappe für 2 Vorwort Liebe Leserinnen, lieber Leser, Sie machen sich Gedanken über Ihr eigenes Ableben? Sie möchten Ihren Hinterbliebenen schwierige Entscheidungen

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe für

Persönliche Vorsorgemappe für Persönliche Vorsorgemappe für Inhaltsangabe Persönliche Daten 3 Verfügung zur Bestattungsart 4 Wünsche zur Ausstattung 5 Wünsche im Hinblick auf die Trauerfeier 6 Angaben zur Beisetzung/ Grabstätte 7 Wünsche

Mehr

Verbände & Vereine UNSERE LEISTUNGEN

Verbände & Vereine UNSERE LEISTUNGEN Verbände & Vereine UNSERE LEISTUNGEN partnerschaftlich helfen Unser besonderes Anliegen ist es, das stark verdrängte Thema Tod und Sterben wieder bewusster zu machen die Vergänglichkeit ins Leben zurückzuholen.

Mehr

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g Im Falle meines Ablebens bestimme ich, Geburtstag: Wohnort: Nachfolgende Vorgehensweise in Bezug auf die Bestattung meiner sterblichen Überreste. 1. Ich wünsche mir

Mehr

Der Tod ist nicht geplant

Der Tod ist nicht geplant Axel Ertelt Fachgeprüfter Bestatter Der Tod ist nicht geplant Was vor einer Bestattung erledigt werden kann. Was bei der Bestattung erledigt werden muss. Woran man nach der Beerdigung denken sollte. Ancient

Mehr

Für den Sterbefall. abnehmen können. Städtische Pietät Frankfurt am Main

Für den Sterbefall. abnehmen können. Städtische Pietät Frankfurt am Main Für den Sterbefall Was wir Ihnen abnehmen können Städtische Pietät Frankfurt am Main Inhalt Was wir für Sie erledigen können 5 Abholung 5 Formalitäten 5-6 Dokumente 5-6 Behördengänge 6 Bestattung 7 erd-,

Mehr

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich,, geb. am, derzeit wohnhaft treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart Ich wünsche mir folgende Bestattungsart

Mehr

Abschied nehmen, wie Sie es wünschen

Abschied nehmen, wie Sie es wünschen Abschied nehmen, wie Sie es wünschen Abschied nehmen, wie Sie es wünschen Herzlich willkommen 1 Inhalt Herzlich willkommen S. 1 Unsere Leistungen S. 2 Bestattung wie und wo? S. 4 Checkliste im Trauerfall

Mehr

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann Wenn, dann 0208 99726-0 Bestattungsvorsorge Kölner Straße 38a 45481 Mülheim Kirchstraße 76c 45479 Mülheim - Eine SORGE WENIGER www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE

Mehr

Genießen Sie das gute Gefühl, alles geregelt zu haben

Genießen Sie das gute Gefühl, alles geregelt zu haben Basler BestattungsSicherung und Basler BestattungsVorsorge Genießen Sie das gute Gefhl, alles geregelt zu haben Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz diese

Mehr

Persönlicher Vorsorgeordner

Persönlicher Vorsorgeordner Grabbehof 1 in Warendorf Stiftsmarkt 7 in Freckenhorst Telefon 0 25 81-76 37 Warendorfer Straße 30 in Beelen Telefon 0 25 86-88 18 82 Schürenstraße 23 in Sassenberg Telefon 0 25 83-30 36 76 E-Mail: info@hankemann.eu

Mehr

Willkommen. Willkommen

Willkommen. Willkommen ... in Würde gehen Willkommen Der Tod ist meistens ein trauriges Ereignis, eine endgültige Trennung von einem geliebten Menschen. Feuerbestattung Hohenburg möchte mit Ihnen gemeinsam diesen Weg gestalten

Mehr

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner (Stand 19.09.2014) Liebe Leser, Liebe Ehrenamtliche, mit diesem Leitfaden möchten wir Ihnen die notwendigen Informationen zum Ablauf im Sterbefall

Mehr

EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS

EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS IN UNSERER ZEIT KEINE SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT! Zeitgemäße und preiswerte Bestattungsvorsorge mit dem MBV Vorausschauend handeln und flexibel bleiben! Kein Sterbegeld von der Krankenkasse!

Mehr

IDEAL BestattungsVorsorge

IDEAL BestattungsVorsorge IDEAL BestattungsVorsorge Stand 09/2013 2 Agenda Grundlagen der Bestattung IDEAL BestattungsVorsorge Produktüberblick IDEAL BestattungsVorsorge Verkauf IDEAL BestattungsVorsorge Grundlagen der Bestattung

Mehr

Persönlicher Vorsorgeordner

Persönlicher Vorsorgeordner Grabbehof 1 in Warendorf Stiftsmarkt 7 in Freckenhorst Telefon 0 25 81-76 37 Warendorfer Straße 30 in Beelen Telefon 0 25 86-88 18 82 Von-Galen-Straße 6 in Sassenberg Telefon 0 25 83-30 36 76 E-Mail: info@hankemann.eu

Mehr

Respekt & Wandel FEUERBESTATTUNG

Respekt & Wandel FEUERBESTATTUNG Respekt & Wandel FEUERBESTATTUNG respektvoll beerdigen Heutzutage entscheiden sich immer mehr Menschen für die Feuerbestattung aus vielfältigen Gründen: Die große Auswahl unterschiedlicher Beisetzungsarten

Mehr

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Geburtsdatum Vorname/Nachname Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon (privat) Telefon

Mehr

Gedanken übers Sterben. Eine Hilfeleistung für den Todesfall

Gedanken übers Sterben. Eine Hilfeleistung für den Todesfall Gedanken übers Sterben Eine Hilfeleistung für den Todesfall Vorwort Der Tod kommt oft ganz unerwartet und viel zu früh. Im Schmerz allein gelassen, wissen Hinterlassene oft nicht weiter. Meine Bitte an

Mehr

Information zur Bestattungsvorsorge

Information zur Bestattungsvorsorge Information zur Bestattungsvorsorge Impressum: Herausgeber: Stadt Bielefeld Seniorenrat Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Hilmar Peter Redaktion: Heidemarie Schmidt Arbeitskreis Wohnen im Alter

Mehr

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen g. buhrmann ir wollen nicht trauern darüber, dass wir ihn verloren haben, sondern wir wollen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch noch besitzen.

Mehr

Ihr Ort der Begleitung

Ihr Ort der Begleitung Ihr Ort der Begleitung Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr, dass Sie in diesem Moment unsere Broschüre in den Händen halten besonders weil wir wissen, dass vielen Menschen der Umgang mit

Mehr

Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen

Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen Informationen zur Bestattung auf den städtischen Friedhöfen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen für den Fall des Versterbens eines/einer lieben Angehörigen,

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung estattungs- Vorsorgevereinbarung Name zwischen: eburtsdatum und -ort Derzeitiger Wohnort E i g e n e T r a u e r k a p e l l e und Auf bahrungsräume Erd-, Feuer- und Seebestattungen Überführung im In -

Mehr

AbschiedÊnehmen. Ein Ratgeber zum Thema Trauer. trauer.wzonline.de Gemeinsam gedenken mit dem neuen Internetangebot der Wilhelmshavener Zeitung

AbschiedÊnehmen. Ein Ratgeber zum Thema Trauer. trauer.wzonline.de Gemeinsam gedenken mit dem neuen Internetangebot der Wilhelmshavener Zeitung AbschiedÊnehmen Ein Ratgeber zum Thema Trauer uen onen zum ne ti a rm fo In r h Me finden Sie Trauerportal n 6 und 7. auf den Seite trauer.wzonline.de Gemeinsam gedenken mit dem neuen Internetangebot der

Mehr

Musterformulierungen für eine Bestattungsverfügung

Musterformulierungen für eine Bestattungsverfügung Musterformulierungen für eine Bestattungsverfügung Die folgenden Musterformulierungen für eine Bestattungsverfügung zeigen Ihnen, wie Sie die Umsetzung Ihrer Bestattungswünsche regeln können. Die Musterangaben

Mehr

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer.

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer. SCENARIUM Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Meine persönlichen Daten Frau Herr Vorname/Nachname Geburtsdatum, -ort Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon E-Mail Vor der Bestattung 1. Nach meinem

Mehr

Leitfaden. Für das Standesamt benötigen wir folgende Unterlagen:

Leitfaden. Für das Standesamt benötigen wir folgende Unterlagen: Leitfaden Der Leitfaden ist eine hilfreiche Unterstützung für Hinterbliebene. Das Sterben eines geliebten Menschen kommt oft völlig überraschend, so daß man im Moment seiner Trauer ein Gefühl der Hilflosigkeit

Mehr

Regelungen für den Sterbefall. des

Regelungen für den Sterbefall. des Regelungen für den Sterbefall des Allgemeines Mein Personalausweis (wird benötigt für die Ausstellung des Totenscheins) befindet sich in aller Regel: Das Familienstammbuch (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde,

Mehr

RATGEBER im Trauerfall

RATGEBER im Trauerfall Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, steht im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. RATGEBER im Trauerfall Bestattungs-Institut Pradl Freyung - Tel: 08551/6471 Grafenau - Tel: 08552/974924

Mehr

Leben mit Weitsicht. Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge. www.monuta.de

Leben mit Weitsicht. Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge. www.monuta.de Leben mit Weitsicht. Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge www.monuta.de Vorteile Vorteile auf einen Blick Frei verfügbarer Vorsorgeschutz: Garantierte Leistungen Lebenslanger

Mehr

Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus)

Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus) Sterbefall was nun? So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden. (Hl. Augustinus) Für eine würdige Bestattung eines geliebten Menschen als Möglichkeit der Ehrerbietung ist eine Vielzahl

Mehr

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen - 1 - Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen BESTATTUNGEN Stefan H E C H T Molpertshaus, Haidweg 6, 88364 Wolfegg Tel 07527-4265 / Fax 4263 / email-holzhecht@t-online.de / www.holzhecht.de

Mehr

Begleiten in Zeiten des Abschieds

Begleiten in Zeiten des Abschieds Seit über 60 Jahren das Haus Ihres Vertrauens im Raum Passau Tel. 0851-2500 Begleiten in Zeiten des Abschieds 0237 RAT UND BEISTAND Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.

Mehr

Auch Unvorstellbares lässt sich regeln.

Auch Unvorstellbares lässt sich regeln. NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge Auch Unvorstellbares lässt sich regeln. In Zusammenarbeit mit dem Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg Lebensversicherung AG Die Bestattungsvorsorge. Wer sein ganzes

Mehr

TRAUER-RATGEBER BESTATTUNG HIMMELBLAU. RAT UND HILFE FÜR DIE ERSTEN SCHRITTE BEI EINEM TODESFALL.

TRAUER-RATGEBER BESTATTUNG HIMMELBLAU. RAT UND HILFE FÜR DIE ERSTEN SCHRITTE BEI EINEM TODESFALL. D E R TRAUER-RATGEBER BESTATTUNG HIMMELBLAU. RAT UND HILFE FÜR DIE ERSTEN SCHRITTE BEI EINEM TODESFALL. WAS MAN TIEF IN SEINEM HERZEN BESITZT, KANN MAN NICHT DURCH DEN TOD VERLIEREN. JOHANN WOLFGANG VON

Mehr

Vorsorge- und Notfallmappe

Vorsorge- und Notfallmappe * * * Vorsorge- und Notfallmappe Schnelle Hilfe und Übersicht für Ihre Angehörigen weitere Infos: Stand: Januar 2014 1 Trauerfall - Was ist zu tun? Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Empfehlungen

Mehr

Mein Leben Meine vorsorge für Begräbniskosten

Mein Leben Meine vorsorge für Begräbniskosten Mein Leben Meine vorsorge für Begräbniskosten Vorsorgen Mobilität Anlegen Wohnen Gültig ab 1.4.2011 Reden wir übers Leben. Natürlich denkt man nicht gerne zu Lebzeiten über Begräbniskosten nach. Aber oft

Mehr

stern-ratgeber Der letzte Weg Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall

stern-ratgeber Der letzte Weg Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall stern-ratgeber Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall von RA Klaus Becker, RA Stephan Konrad, RA Wolfgang Roth, RA Johannes Schulte, RA Bernhard F. Klinger 1. Auflage 2012

Mehr

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen

Für die Bearbeitung eines Sterbefalls sollten Sie u.a. die folgenden Unterlagen Was tun, wenn... Bei Eintritt eines Sterbefalls muss zur Feststellung des Todes, Todeszeitpunkts, der -art und der -ursache von einem Arzt unverzüglich die Leichenschau vorgenommen werden. Dieser stellt

Mehr

LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL

LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL INHALTSVERZEICHNIS ERSTE SCHRITTE NACH EINTRETEN DES TODES DOKUMENTE UND VERFÜGUNGEN VOR DER BEISETZUNG WÄHREND DER TRAUERFEIER NACH DER BEISETZUNG Das Ableben eines nahestehenden

Mehr

Traditionelle Bestattungsformen

Traditionelle Bestattungsformen Traditionelle Bestattungsformen Bestattungspflicht Zur Bestattung verpflichtet sind in der nachstehenden Rangfolge: Ehegatten Eingetragene Lebenspartner Volljährige Kinder Eltern Volljährige Geschwister

Mehr

WAS TUN IM TRAUERFALL?

WAS TUN IM TRAUERFALL? WAS TUN IM TRAUERFALL? Was für Angehörige im Falle des Falles zu tun ist und wie wir Sie dabei unterstützen Wie sorge ich vor? Ratgeber Bestattungsvorsorge Rat und Hilfe im Trauerfall Rat und Hilfe im

Mehr

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen Kapitel 3 Vollmachten und Verfügungen Regelungen für die Bestattung Sterben ist ein Thema, das viele von uns am liebsten meiden. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod wird häufig verdrängt. Nur wenige

Mehr

Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der

Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der Ein Trauerfall-Ratgeber in Zusammenarbeit mit der Steiner Vorsorge AG Fraumünsterstrasse 19 8001 Zürich Telefon 044 / 212 00 00 Ein Todesfall in der Familie ist für die Hinterbliebenen ein unfassbar schmerzlicher

Mehr

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Herr / Frau Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Liebe Leserinnen, lieber Leser, für Familie und Freundeskreis bedeutet Bestattungsvorsorge eine große Erleichterung, da ihnen später schwierige

Mehr

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit.

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. Verfügung für mein Sterben und meine Grablegung - Bestattungsverfügung - von Vorname, Name Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. ( Seneca, römischer Philosoph)

Mehr

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG

BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Inhaber BESTATTUNGEN Bernhard Mennen WILlFANG Erd-, Feuer-, Anonym- von-röntgen-str- 43 und Seebestattungen Z6409 Wittrnund Uberfuhrungen Bestattungsvorsorge ~ o 44 sz 1 z 31 31 Sterbegeldverstcherung

Mehr

Nachlass- und Versorgungsregelung

Nachlass- und Versorgungsregelung Nachlass- und Versorgungsregelung Vertragt ihr euch noch oder habt ihr schon geerbt? Oder anders formuliert: Warum die eigene Nachlassplanung so wichtig ist? Insbesondere Alleinstehenden ist zu raten,

Mehr

Stand: 1. Januar 2016

Stand: 1. Januar 2016 Bestattungsrecht und Totenfürsorge Stand: 1. Januar 2016 1. BESTATTUNGSRECHT UND TOTENFÜRSORGE... 1 2. BESTATTUNGSARTEN... 4 3. ANORDNUNGEN DURCH EINEN BESTATTUNGSVORSORGEVERTRAG... 6 4. UMBETTUNG DER

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall

Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen: Tel.: Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall Vornamen: Konfession: Geborene/r: geboren am: in: als Auftraggeber/in (im weiteren Auftraggeber genannt) und BestattungenVest e.k.

Mehr

Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun?

Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun? Was bleibt. Weitergeben. Schenken. Stiften. Vererben. Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun? Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine Fülle von Anforderungen, Aufgaben und Erledigungen

Mehr

Todesfall eines Angehörigen

Todesfall eines Angehörigen Gemeindekanzlei Landstrasse 43 5073 Gipf-Oberfrick Telefon 062 865 80 40 Fax 062 865 80 49 E-Mail kanzlei@gipf-oberfrick.ch Internet www.gipf-oberfrick.ch Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Leitfaden

Mehr

Checkliste Todesfall SOFORT

Checkliste Todesfall SOFORT Checkliste Todesfall Ob der Tod nun völlig überraschend kam oder alles schon länger absehbar war, Angehörige sind oft unvorbereitet und es stellt sich die Frage: Todesfall - was nun? Diese Checkliste kann

Mehr

BESTATTUNGEN HEINRICH TILLY

BESTATTUNGEN HEINRICH TILLY Jeder Mensch ist einzigartig...... so sollte auch der Abschied sein. BESTATTUNGEN HEINRICH TILLY WILLKOMMEN Die Aufgaben eines Bestatters sind weit gefächert. Dazu zählen nicht nur die zuverlässige Erledigung

Mehr

Abendfrieden Seebestattungen

Abendfrieden Seebestattungen Abendfrieden Seebestattungen Des Menschen Seele gleicht dem Wasser. Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es, und wieder zur Erde muss es, ewig wechselnd. Johann Wolfgang von Goethe 2 Verehrte Kunden,

Mehr

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten WICHTIGE VORKEHRUNGEN FÜR DEN TODESFALL Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten Das Thema Tod trifft uns meistens sehr überraschend. Dann besteht für die Angehörigen

Mehr

Bestattungsformen auf den Kölner Friedhöfen

Bestattungsformen auf den Kölner Friedhöfen Bestattungsformen auf den Kölner Friedhöfen Folie 1 Wenn ich nur wüsste, was richtig ist. Lassen Sie sich beraten: Bestattungsformen und Grabarten in Köln. Folie 2 Die erste Entscheidung: Die Auswahl der

Mehr

Bestattungsvorsorge. In Zusammenarbeit mit dem. Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH. Auch Unvorstellbares lässt sich regeln.

Bestattungsvorsorge. In Zusammenarbeit mit dem. Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH. Auch Unvorstellbares lässt sich regeln. Bestattungsvorsorge In Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH Auch Unvorstellbares lässt sich regeln. NÜRNBERGER Bestattungsvorsorge Gut versorgt... Sie haben Ihr ganzes Leben

Mehr

Ablaufliste für den Trauerfall

Ablaufliste für den Trauerfall Ablaufliste für den Trauerfall Im Trauerfall sind in den ersten 24 Stunden viele Dinge die zu erledigen und zu klären. Um einen Überblick über die zu erledigenden Maßnahmen zu erhalten haben wir Ihnen

Mehr

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand:

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: Übersicht Vorsorge: eine Information für meine Hinterbliebene Für den Fall meines Todes lege ich im Folgenden einige Informationen über mich und meine Lebenssituation nieder. Sie sind nicht rechtlich bindend,

Mehr

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift:

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: eine Erdbestattung eine Feuerbestattung (weitere Ergänzungen

Mehr

Aeternitas-Emnid-Umfrage 2004 Übersicht

Aeternitas-Emnid-Umfrage 2004 Übersicht Aeternitas-Emnid-Umfrage 2004 Übersicht 1. Finanzielle Vorsorge für den Todesfall Die finanzielle Vorsorge für den Todesfall erfolgt in der Bundesrepublik vorrangig über Lebensversicherungen und Sparguthaben.

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevertrag

Bestattungs- Vorsorgevertrag Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen Name... Vorname... Tel.... geborene... geboren am... Anschrift... als Auftraggebeber und dem Bestattungsinstitut... als Auftragnehmer.

Mehr

Wegweiser für den Trauerfall

Wegweiser für den Trauerfall Wegweiser für den Trauerfall Rat und Hilfe im Trauerfall Jeder Todesfall erfordert Maßnahmen, die in einer bestimmten Reihenfolge und innerhalb eines bestimmten Zeitraums vor und nach der Beerdigung eines

Mehr

Jedes Leben ist individuell! So soll auch der letzte Weg sein. Hugo Brehm GmbH Hauptstraße 96 61231 Bad Nauheim Telefon 06032-2461 Fax 06032-71572

Jedes Leben ist individuell! So soll auch der letzte Weg sein. Hugo Brehm GmbH Hauptstraße 96 61231 Bad Nauheim Telefon 06032-2461 Fax 06032-71572 Jedes Leben ist individuell! So soll auch der letzte Weg sein. Hugo Brehm GmbH Hauptstraße 96 61231 Bad Nauheim Telefon 06032-2461 Fax 06032-71572 in der 6. Generation Partnerbetrieb des Deutschen Instituts

Mehr

DVB BESTATTUNGS - DIENSTLEISTUNGEN Der starke Partner an Ihrer Seite

DVB BESTATTUNGS - DIENSTLEISTUNGEN Der starke Partner an Ihrer Seite 2009 DVB BESTATTUNGS - Der starke Partner an Ihrer Seite Beratung, Arrangement, Organisation und Durchführung im Bereich Bestattungsdienstleistungen und Trauerbegleitung, engagiert in der Entwicklung würdevoller,

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/9777 20. Wahlperiode 05.11.13 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Anjes Tjarks, Christa Goetsch und Martin Bill (GRÜNE) vom 30.10.13

Mehr

Was tun bei einem Todesfall?

Was tun bei einem Todesfall? Was tun bei einem Todesfall? Was ist in diesem schwierigen Moment zu tun? Die folgende Checkliste hilft, das Notwendige Schritt für Schritt zu erledigen. Ein Familienangehöriger ist gestorben Natürlicher

Mehr

Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? -

Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? - Stadt Stutensee 08/2014 - Standesamt - Stand: Ein Todesfall ist eingetreten - Was muss ich beachten? - Dieses Merkblatt soll Ihnen helfen, die im Zusammenhang mit einem Todesfall anfallenden Formalitäten

Mehr

Adressen und Ansprechpartner

Adressen und Ansprechpartner Adressen und Ansprechpartner Wenn Sie sich mit dem Gedanken einer Zustiftung oder einer unselbständigen Stiftung tragen, lassen Sie sich ausreichend steuer- und erbschaftsrechtlich beraten. Für eine umfassende

Mehr

Bestattungsamt Turbenthal

Bestattungsamt Turbenthal Bestattungsamt Turbenthal Todesfall Was ist zu tun? Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort... 2 Was empfiehlt sich bereits zu Lebezeiten zu regeln. 2 Eintritt des Todes... 3 Meldung an das Bestattungsamt.. 3

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall FVS-Wegleitungen 5 Anordnungen im Todesfall Seite 1 Anordnungen im Todesfall Mit dem Vollzug meiner Anordnungen ist zu beauftragen Benachrichtigung Nach meinem Tod bitte folgende Personen sofort benachrichtigen:

Mehr

Auftrag zur Bestattung

Auftrag zur Bestattung Bitte faxen an: per E-Mail an: per Post an: 40-73 93 88 64 info@letzte-weg.de Friedrich-Frank-Bogen 75 21033 Hamburg Bitte lesen Sie diesen Auftrag und die anliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald Informationsbroschüre Sterbfall und Friedhof Stadt Bonndorf im Schwarzwald Sterbe- und Friedhofswegweiser Obwohl viele Menschen den Gedanken an den Tod verdrängen, ist es sinnvoll schon zu Lebzeiten bestimmte

Mehr

Was ist zu tun bei einem Todesfall?

Was ist zu tun bei einem Todesfall? Was ist zu tun bei einem Todesfall? Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkle unserer Trauer leuchten. Ein Merkblatt der Gemeinde Dagmersellen 2 Der Tod kommt oft überraschend und stellt

Mehr

BestattungsVorsorge. Wichtige Informationen: Zum Trauerfall. Zum Testament. Zur finanziellen Absicherung V E R S I C H E R U N G E N

BestattungsVorsorge. Wichtige Informationen: Zum Trauerfall. Zum Testament. Zur finanziellen Absicherung V E R S I C H E R U N G E N BestattungsVorsorge Wichtige Informationen: Zum Trauerfall Zum Testament Zur finanziellen Absicherung V E R S I C H E R U N G E N Inhalt Inhalt Seite Der Trauerfall Für den Abschied vorsorgen... 3 Der

Mehr

Familienunternehmen seit 1900. B e s t a t t u n g s i n s t i t u t

Familienunternehmen seit 1900. B e s t a t t u n g s i n s t i t u t Familienunternehmen seit 1900 Ä l t e s t e s M a g d e b u r g e r B e s t a t t u n g s i n s t i t u t Wir helfen Ihnen Wenn ein Trauerfall eingetreten ist, bleiben die Angehörigen oft mit dem Gefühl

Mehr

Günter Sieber. seit 1927. 72510 Stetten am kalten Markt Tag und Nacht: Telefon (07573) 9 20 93

Günter Sieber. seit 1927. 72510 Stetten am kalten Markt Tag und Nacht: Telefon (07573) 9 20 93 B ESTATTUNGENS T A T T U N G E N Günter Sieber seit 1927 72510 Stetten am kalten Markt Tag und Nacht: Telefon (07573) 9 20 93 Bestattungs-Vorsorge... Keiner wird gefragt, wann es ihm recht ist Abschied

Mehr

"Der Tod gehört zum Leben, lasst uns drüber reden." BESTATTUNGEN. lnh. WOLFGANG LIEBIG GmbH & Co. KG

Der Tod gehört zum Leben, lasst uns drüber reden. BESTATTUNGEN. lnh. WOLFGANG LIEBIG GmbH & Co. KG "Der Tod gehört zum Leben, lasst uns drüber reden." BESTATTUNGEN lnh. WOLFGANG LIEBIG GmbH & Co. KG NOVIS -Philosophie Keiner will gerne sterben, aber die Zeiten, als man über den Tod absolut nicht sprechen

Mehr

Familienunternehmen seit 1900. Ältestes Magdeburger B e s t a t t u n g s i n s t i t u t

Familienunternehmen seit 1900. Ältestes Magdeburger B e s t a t t u n g s i n s t i t u t Familienunternehmen seit 1900 Ältestes Magdeburger B e s t a t t u n g s i n s t i t u t Wir helfen Ihnen Wenn ein Trauerfall eingetreten ist, bleiben die Angehörigen oft mit dem Gefühl von innerer Leere

Mehr

Ratgeber für den Trauerfall Herausgeber: Stadt Geilenkirchen Friedhofsamt Markt 9 52511 Geilenkirchen

Ratgeber für den Trauerfall Herausgeber: Stadt Geilenkirchen Friedhofsamt Markt 9 52511 Geilenkirchen Bestattungen in Geilenkirchen Ratgeber für den Trauerfall Herausgeber: Stadt Geilenkirchen Friedhofsamt Markt 9 52511 Geilenkirchen Vorwort Mit dieser Informationsbroschüre will das Friedhofsamt Rat suchenden

Mehr

Friedhof Todesfall, was ist zu tun?

Friedhof Todesfall, was ist zu tun? Friedhof Todesfall, was ist zu tun? Tagtäglich erleben wir, dass der Tod in das Leben einbricht. Wir sprechen Ihnen unser Beileid aus und hoffen, Sie mit unseren Informationen in dieser aussergewöhnlichen

Mehr

Todesfall Was ist zu tun?

Todesfall Was ist zu tun? Ein Ratgeber für die Einwohner der Gemeinde Sennwald Todesfall Was ist zu tun? Bestattungsamt Sennwald Rathaus 9467 Frümsen Tel. 058 228 28 07 Fax. 058 228 28 00 E-mail: jakob.hanselmann@sennwald.ch Bestattungsamt

Mehr

Geregelter Nachlass ... Vollmacht Eine Vollmacht wurde erteilt (Name und Anschrift des Bevollmächtigten) ...

Geregelter Nachlass ... Vollmacht Eine Vollmacht wurde erteilt (Name und Anschrift des Bevollmächtigten) ... Checkliste Geregelter Nachlass Wenn ein Angehöriger verstirbt, so sind die Hinterbliebenen bzw. die Erben zunächst oft hilflos, fehlen ihnen doch meist wichtige Informationen über die persönlichen Verhältnisse,

Mehr

Wenn der Mensch den Menschen braucht. Leitfaden für den Trauerfall

Wenn der Mensch den Menschen braucht. Leitfaden für den Trauerfall Wenn der Mensch den Menschen braucht Leitfaden für den Trauerfall Begleitung in der Zeit der Trauer Unsere Erfahrung hat gezeigt, wie wichtig eine gute Begleitung gerade in der Zeit nach der Bestattung

Mehr

Wegleitung für Bestattungen

Wegleitung für Bestattungen Wegleitung für Bestattungen Wenn ein vertrauter Mensch gestorben ist bedeutet das für die nächsten Angehörigen eine schwierige Situation. Man empfindet Trauer und Schmerz und trotzdem müssen rasch viele

Mehr