Portfolio der TeilnehmerInnen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Portfolio der TeilnehmerInnen 2010-2012"

Transkript

1 BRUNNER Annemarie Beruf: Diätologin Institution: LKH - West Diätologin, MTD Koordinatorin Jahrgang: 1966 LKH Graz West, Ernährungsmedizinischer Dienst Göstingerstraße 22, 8020 Graz Tel: Mail: CEKAN Doris Beruf: Ergotherpeutin Institution: Fachhochschule Kärnten Studienlehrgangsleitung Jahrgang: 1959 Tel: 05 / Mail: FLOIMAYR Andrea, MMag. Beruf: Betriebswirtin Institution: Oberösterreichische Gebietskrankenkasse Mitarbeiterin der Abteilung Behandlungsökonomie - Controlling Jahrgang: 1980 ÖOGKK Gruberstraße Linz Tel: Mail: GÖSSLER Rosemarie, Dr. Beruf: Ärtzin Institution: BH Voitsberg Amstsärztin Jahrgang: 1959 Schillerstraße Voitsberg Tel: / Mail: ULG Public Health Portfolio

2 GROLLER Karin Beruf: DGKS Institution: Dialysezentrum Graz-West DGKS Jahrgang: 1978 Schererstraße Graz Tel: Mail: HACKENAUER Martina, BSc Beruf: Physiotherapeutin Institution: OPZ Graz/Gratkorn (bei Dr. Pabinger) Physiotherapeutin Jahrgang: 1987 Plüddemanngasse 45 Mobil: 0664 / Mail : JUKIC Zorica, Dr. in Beruf: Ärztin Institution: Onkologische Rehabilitation, Humanomed Zentrum Althofen Ärztin für Allgemeinmedizin Jahrgang: 1963 Coolidgeweg Klagenfurt - Viktring Mobil: 0664 / Mail: JURITSCH Edith, MAS Beruf: DGKS, Hygienefachkraft, Bereichsleitung AEMP, stellvertr. Pflegedirektorin Institution: DeutschOrdenskrankenhaus Friesach (Kärnten) Stabstelle Krankenhausdirektorium Jahrgang: 1960 Neudorf Mariahof Mobil: 0664 / Mail: ULG Public Health Portfolio

3 KNALLER Christine, Mag. Beruf: Studium Gesundheitsmanagment Institution: Gesundheit Österreich GmbH Wissenschaftliche Mitarbeiterin Jahrgang: 1985 Stubenring Wien Mobil: Mail: KÖFER Katrin, BSc Beruf: DGKS, Studium Gesundheits- und Pflegewissenschaften Institution: Jahrgang: 1981 Edling Ludmannsdorf Mobil: Mail: LANKMAIER Anita, Mag. a (FH) Beruf: Verwaltungsangestellte Institution: KAGES Sachbearbeiterin, Abt. Qualitätsmanagement Jahrgang: 1985 Stiftingtalstraße 4-6 Tel: 0316 / Fax: 0316 / Mail: LUTTENBERGER Marc Beruf: Physiotherapeut Institution: Steiermärkische Gebietskrankenkasse Angestellter Jahrgang: 1976 Murhofstraße Judendorf Tel: 0676 / Mail: ULG Public Health Portfolio

4 MCMILLEN Andrea, Dr. in Beruf: Ärztin für Allgemeinmedizin Institution: Kurbetrieb Fontana/Triest/Vier Jahreszeiten Radkersburg Kurärztin Jahrgang: 1972 Zeltingerstraße Bad Radkersburg Tel: 0664 / Mail: PETRU Claudia Beruf: Diätologin Institution: selbständig Jahrgang: 1967 Dr. Johannes-Ude-Gasse Graz Tel: 0664 / Fax: 0316 / Mail: PRASSL Irmgard Beruf: Verwaltungsbedienstete Institution: Universitätsklinik für Chirurgie, Sektion für Chirurgische Forschung Jahrgang: 1962 Auenbruggerplatz 29 Tel: 0316 / / Mail: PUFFING Katharina Beruf: Physiotherpeutin Institution: ZAR Graz der PVA Physiotherapeutin Jahrgang: Tel: - - Mail: ULG Public Health Portfolio

5 SCHNABEL Florian, Mag. Beruf: Soziologe Institution: Fachhochschule Pinkafeld Stammlehrer für Gesundheitswissenschaften Jahrgang: 1978 FH Pinkafeld Steinamangerstraße Pinkafeld Tel: / Fax: / Mail: SINDLER Karin Anna Beruf: Radiologietechnologin, Kindergesundheitstrainerin Institution: Univ. Klinikum LKH Graz/ Abteilung für Kinderradiologie Jahrgang: 1984 Auenbruggerplatz Graz Tel: 0664 / Mail: STIEBEL Serpil Beruf: Diplomkrankenschwester Institution: KAGES Jahrgang: 1967 Steyrergasse 25 Tel: 0664 / Mail: SWONAR Brigitte Beruf: Physiotherapeutin, Lehrende an der FH-Joanneum Institution: FH Joanneum berufsspezifisch Lehrende am Studiengang Physiotherapie Jahrgang: 1968 Eggenberger Allee Graz Tel: 0316 / Fax: 0316 / Mail: ULG Public Health Portfolio

6 SURTMANN Bettina, Mag. a Beruf: Politikwissenschafterin; Fachexpertin Gesundheits- und Krankenpflege; DGKS Institution: Österr. Gesundheits- und Krankenpflegeverband Fachexpertin, Öffentlichkeitsarbeit, Chefredaktion Österreichische Pflegezeitschrift Jahrgang: 1972 Heumühlgasse 16/ Wien Tel: 0699 / Mail: Van der Kleyn Moenie Beruf: Hebamme, Lehrende an der FH Joanneum Institution: Hebammengremium Steiermark selbständig Jahrgang: 1964 Wagerberg Bad Waltersdorf Tel: Fax: Mail: WULTSCH Georg, Dr. Beruf: Arzt Institution: AMEZ Arbeitsmedizinisches Zentrum Graz Ärztlicher Leiter Jahrgang: 1964 AMEZ Raiffeisenstraße Graz Tel: 0676 / Mail: WURZWALLNER Beate, B.A. Beruf: Beraterin, Case-Management Institution: alea & Partner GmbH Projektleitung Jahrgang: 1982 Petrifelderstraße Graz Tel: 0660/ Mail: ULG Public Health Portfolio

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014 BURGER Veronika, Mag. a Beruf: Beamtin im öffentlichen Gesundheitsdienst Institution: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 5, UA Sanitätswesen Position: zuständig für pflegefachliche Angelegenheiten

Mehr

Portfolio der TeilnehmerInnen

Portfolio der TeilnehmerInnen BURGER Veronika, Mag. a Beruf: Beamtin im öffentlichen Gesundheitsdienst Institution: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 5, UA Sanitätswesen Position: zuständig für pflegefachliche Angelegenheiten

Mehr

DUNCAN-MAYERHOFER Margit, Dr. in. Tel: Fax: -- Mail: margit.duncan@gmx.at. GRAVOGL Barbara, Mag. a. HOFFMANN Kathryn, Dr. in

DUNCAN-MAYERHOFER Margit, Dr. in. Tel: Fax: -- Mail: margit.duncan@gmx.at. GRAVOGL Barbara, Mag. a. HOFFMANN Kathryn, Dr. in AMBROSCH Gisela Institution: Pflegefachgruppe für Controlling und Qualitätssicherung Stadt Graz Sozialamt Referat für Sozialplanung Position: Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester Jahrgang: 1963 Mariatrosterstr.

Mehr

BIRGMANN Richard, Mag. GRAN Christiane, Dr. in Mag. a. HEPPNER Bianca,

BIRGMANN Richard, Mag. GRAN Christiane, Dr. in Mag. a. HEPPNER Bianca, BIRGMANN Richard, Mag. Beruf: Soziologe Institution: : Institut für Gesundheitsplanung wissenschaftl. Mitarbeiter Jahrgang: 1977 Weißenwolffstr. 5 4020 Linz 070/ 78 40 36-13 Fax: 070/ 78 40 36-14 Mail:

Mehr

Portfolio der TeilnehmerInnen

Portfolio der TeilnehmerInnen DECKER Brigitte BA Beruf: Verwaltungsangestellte Institution: SV der gewerblichen Wirtschaft, Landesstelle NÖ Position: Assistentin der Geschäftsführung/Landesdirektion Jahrgang: 1972 SV der gewerblichen

Mehr

TeilnehmerInnen Universitätslehrgang Public Health in Graz

TeilnehmerInnen Universitätslehrgang Public Health in Graz TeilnehmerInnen Universitätslehrgang Public Health in Graz 2002-2004 BENCIC Werner, Mag. Beruf: Pharmazeut Institution: Oberösterreichische Gebietskrankenkasse Position: Wissenschaftsreferent Jahrgang:

Mehr

Portfolio der TeilnehmerInnen

Portfolio der TeilnehmerInnen AMBERGER Heimo Beruf: Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger Institution: Rehabilitationsklinik Tobelbad,Abteilung für Rückenmarksverletzungen Position: Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger

Mehr

ATZLER Beate, Mag. a. BAUER Michaela, Mag. a. BIEBEL Regina, Dr. in

ATZLER Beate, Mag. a. BAUER Michaela, Mag. a. BIEBEL Regina, Dr. in ANTES Gernot, Mag. Beruf: Ernährungswissenschafter Institution: Bereichsleitung für Sozial- und Gesundheitsplanung sowie Finanzmanagement der Stadt Wien Position: Projektbetreuer Schottenring 24 1010 Wien

Mehr

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health Mag. Marianne Kriegl Geburtsort: Schiefling i.lav, Österreich Staatsbürgerschaft: Österreich Fachliche Kompetenzen: Berufsentwicklung und Internationalisierung Pflegeepidemiologie Pflegeprozess und Pflegediagnostik

Mehr

Curriculum Vitae. Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS

Curriculum Vitae. Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS Curriculum Vitae Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS Geburtsdatum: Geschäftsadresse: 06.10.1965 in Altneudörfl, Steiermark Pflegeakademie der barmherzigen Brüder Wien Johannes-von-Gott Platz

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 9.10.2015 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ - über 250 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten über 250 Absolventinnen und Absolventen

Mehr

KARRIERE IN DER PFLEGE

KARRIERE IN DER PFLEGE KARRIERE IN DER PFLEGE Bezogen auf unser medizinisches Versorgungsangebot setzen Pflegefachkräfte ihre gesonderten Weiterbildungskenntnisse bei den Patienten ihres Fachbereichs und selbstverständlich darüber

Mehr

Kandidat/-innen für den Landesvorstand

Kandidat/-innen für den Landesvorstand Kandidat/-innen für den Landesvorstand Mag. Marianne Raiger, DGKP Direktorin der Akademie für Gesundheitsberufe ÖGKV Landesverband Steiermark Weiterentwicklung der Pflegeausbildung und des Pflegeimages

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 12.10.2017 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 280 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten knapp 280 Absolventinnen und Absolventen

Mehr

Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege. www.elisabethinen.or.at

Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege. www.elisabethinen.or.at Das neue Alt Der Weg zu einer neuen Pflege forte Fortbildungszentrum, Museumstraße 31, 4020 Linz EINLADUNG zur Tagung am Di, 12.05.2015, 11.00 19.00 www.elisabethinen.or.at Einladung zur Tagung Programm

Mehr

OA Dr. Thomas Lackner Prim. Dr. Michael Gruska

OA Dr. Thomas Lackner Prim. Dr. Michael Gruska SKA-RZ Felbring Felbring 71 2723 Muthmannsdorf OA Dr. Thomas Lackner thomas.lackner@pensionsversicherung.at SKA-RZ Hochegg Friedrich- Hillegeist-Straße 2 2840 Grimmenstein Prim. Dr. Michael Gruska michael.gruska@pensionsversicherung.at

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

KONGRESSÜBERSICHT 2012

KONGRESSÜBERSICHT 2012 Information Information KONGRESSÜBERSICHT 2012 NATIONAL Datum Tagung/Kongress Auskunft JANUAR 2012 11.-14.01. 30. Jahrestagung der Deutschsprachigen AG für Verbrennungsbehandlung (DAV) Falkensteiner Hotel,

Mehr

AktionSaubere Hände. LKH - Univ. Klinikum Graz

AktionSaubere Hände. LKH - Univ. Klinikum Graz AktionSaubere Hände LKH - Univ. Klinikum Graz R. Zierler, Oktober 2013 R. Zierler, Oktober 2013 Steiermärkische Krankenanstaltenges.m.b.H. Medizinische Universität Graz PFLEGE IN ZAHLEN 1.387 152 R. Zierler,

Mehr

An der Hochschule für Gesundheit sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professuren zu besetzen

An der Hochschule für Gesundheit sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professuren zu besetzen Am 01.11.2009 wurde in Bochum die bundesweit erste staatliche Hochschule für Gesundheit gegründet. Die Hochschule wird in den nächsten Jahren rund 1.300 Studierende in den Bereichen Ergotherapie, Hebammenkunde,

Mehr

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN Bereich Leitung Telefon E-Mail Allgemeine Auskünfte unter Wien, Niederösterreich und Burgenland BL: Mag a. Claudia Frank-Slop SBL: Mag a. Alexandra Horak,

Mehr

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN Bereich Leitung Telefon E-Mail Allgemeine Auskünfte unter Wien, Niederösterreich und Burgenland BL: Mag a. Claudia Frank-Slop SBL: Mag a. Alexandra Horak,

Mehr

Fachbereich Pflege und Gesundheit

Fachbereich Pflege und Gesundheit Montag, 12.10.2015 09:00 10:15 Uhr 11:30 Uhr 13.30 Uhr Begrüßung und Zusammentreffen der Erstsemester mit der studentischen Mentorengruppe und der Fachschaft PG, Rundgang und Campus Quiz Zentrale Begrüßungsveranstaltung

Mehr

Ich melde meinen Sohn / meine Tochter verbindlich für den!biku Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an:

Ich melde meinen Sohn / meine Tochter verbindlich für den!biku Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an: Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an: Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an: Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an: Osterferien-Intensivkurs 2016 in der Gruppe an: Osterferien-Intensivkurs

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration

Abteilung IVa Gesellschaft, Soziales und Integration Kapitel V / Ausgabe 2/2016 / Seite 1 von 5 2. Das Organigramm der Abteilung: Die Organisationsstruktur der Abteilung IVa umfasst neben dem Abteilungsvorstand und den Sekretariaten für Frau Landesrätin

Mehr

Fachkunde-Lehrgang II. Medizinprodukte-Aufbereitung

Fachkunde-Lehrgang II. Medizinprodukte-Aufbereitung Fachkunde-Lehrgang II Medizinprodukte-Aufbereitung Beginn: 01.03.2016 Allgemeine Informationen Ziel Vermittlung von Fachkenntnissen über die qualitätsgesicherte Aufbereitung von Medizinprodukten und für

Mehr

Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012 (Stand: 07.11.2011)

Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012 (Stand: 07.11.2011) Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012 (Stand: 07.11.2011) Institution Koordinator Kontaktdaten Österreichische Akademie der Wissenschaften Universität Wien Medizinische Universität Wien Medizinische

Mehr

Vorstellung der Standorte & MitarbeiterInnen

Vorstellung der Standorte & MitarbeiterInnen soziales_kapital wissenschaftliches journal österreichischer fachhochschul-studiengänge soziale arbeit Nr. 14 (2015) / Rubrik "Editorial" / Redaktion soziales_kapital Printversion: http://www.soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/viewfile/422/751.pdf

Mehr

EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken!

EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken! Wählen Sie 4 von 8 Branchen aus! EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken! Erforschen Sie die Vielfalt beruflicher Werdegänge und Einsatzmöglichkeiten bei Round-Table-Gesprächen mit AbsolventInnen Ihrer

Mehr

11. Mai 2015 Nachmittag (14:00 17:00 Uhr)

11. Mai 2015 Nachmittag (14:00 17:00 Uhr) 11. Mai 2015 Nachmittag (14:00 17:00 Uhr) 14:00 14:30 Uhr: Begrüßung und Eröffnung Ing. Johann Nestlang (Vorsitzender der ARGE der Krankenhausmanager des Burgenlandes); Nikolaus Koller, MAS, MBA (Präsident

Mehr

GastlehrerInnen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Unterland

GastlehrerInnen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Unterland Balogh, Agnes OÄ Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin, KH Dornbirn Becherer, Alexander Prim. Univ.-Doz. Leiter der Abteilung Nuklearmedizin, LKH Feldkirch Berchtel, Wolfgang DGKP MBA Heimleiter

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963

Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963 Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963 Schulische und berufsspezifische Ausbildung: Reifeprüfung, Bundeshandelsakademie St. Johann i. Pg. Sanitäts- und Operationsgehilfe, Sanitätsunteroffizier

Mehr

Curriculum Vitae. Stefanie Lannig, MSc, BA. Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin

Curriculum Vitae. Stefanie Lannig, MSc, BA. Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Curriculum Vitae Stefanie Lannig, MSc, BA Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Geburtsdatum: 12. Juni 1983 Geschäftsadresse: UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik

Mehr

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN Bereich Leitung Telefon E-Mail Allgemeine Auskünfte unter Wien, BL: Mag a. Claudia Frank-Slop +43676/898923629

Mehr

Assistive Technologien entlang der Versorgungskette. Untersuchung im Rahmen des länderübergreifenden IMPACT!-Projekts (OP SI-AT 2007-2013)

Assistive Technologien entlang der Versorgungskette. Untersuchung im Rahmen des länderübergreifenden IMPACT!-Projekts (OP SI-AT 2007-2013) Assistive Technologien entlang der Versorgungskette Untersuchung im Rahmen des länderübergreifenden IMPACT!-Projekts (OP SI-AT 2007-2013) Mayer/Hauer/Leyrer Graz, 12.06.2015 Ablauf IMPACT!-Projekt Hintergrund

Mehr

GastlehrerInnen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Unterland

GastlehrerInnen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Unterland Becherer, Alexander Prim. Univ.-Doz. Leiter der Abteilung Nuklearmedizin, LKH Feldkirch Berchtel, Wolfgang DGKP MBA Heimleiter SeneCura, Sozialzentrum Hohenems Bereuter, Bernadette Bischof, Thomas Facharzt

Mehr

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben Anlage 6 Gleichgehaltene Universitäts- Fachhochschulausbildungen Lehraufgaben Ausbildungsanbieter Bezeichnung der Ausbildung von / ab bis 1. Universitätslehrgänge Universität für Weiterbildung Krems Universitätslehrgang

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

KONGRESS FÜR MITARBEITERINNEN IN ARZTORDINATIONEN

KONGRESS FÜR MITARBEITERINNEN IN ARZTORDINATIONEN KONGRESS FÜR MITARBEITERINNEN IN ARZTORDINATIONEN 2. / 3. Oktober 2015 UKH Linz - Hörsaalzentrum Freitag: 15:00 18:30 Uhr Samstag: 09:30 16:00 Uhr top on job Vorwort Referentinnen und Referenten Die rechte

Mehr

Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern

Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Hinweis: Ungeachtet des Geschlechts des Funktionsinhabers/ der Funktionsinhaberin wird aus Vereinfachungsgründen nachfolgend jeweils die männliche Form verwendet. Anlage zur Dienstanweisung für die Finanzwirtschaft

Mehr

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis!

Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Pressemitteilung 29.9.20156 Sponsionen der FH Gesundheitsberufe OÖ 260 frisch gebackene akademische Gesundheitsprofis! Linz. Steyr. Wels. Dieser Tage erhielten 260 Absolventinnen und Absolventen der FH

Mehr

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at Open House PROGRAMM 27. Februar 2016, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at LAGEPLAN CAMPUS KREMS D G Shuttle zum Standort Piaristengasse Alauntalstrasse G1 Parkhaus Arte Hotel P Kolping am Campus Anibas Promenade

Mehr

INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2014

INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2014 INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2014 BRAUNAU AM INN Bezirksstelle der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse 22.01. Mi 5280 Braunau am Inn, Jahnstraße 1 26.02. Mi Telefonische Voranmeldung

Mehr

Gesundheitskompetenzzentrum. Dienstleistungszentrum zur Sicherung der medizinischen Grundversorgung im ländlichen Raum

Gesundheitskompetenzzentrum. Dienstleistungszentrum zur Sicherung der medizinischen Grundversorgung im ländlichen Raum Gesundheitskompetenzzentrum Dienstleistungszentrum zur Sicherung der medizinischen Grundversorgung im ländlichen Raum Das Konzept Das Gesundheitskompetenzzentrum besteht aus zwei zentralen Komponenten.

Mehr

Berufsbereich: Sozialmanagement

Berufsbereich: Sozialmanagement Berufsbereich: Sozialmanagement Berufe des Bereichs: Case ManagerIn Fachkraft für Führungsaufgaben im Gesundheitswesen Fundraising-ManagerIn GesundheitsmanagerIn HeimleiterIn Medizinische/-r VerwalterIn

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

Persönliche Daten. Berufspraxis. Angelika Neuhold. Hauptstraße 75-77/2/21. 1030 Wien. office@biolog.at. www.biolog.at. Telefon +43 (0) 664 28 11 580

Persönliche Daten. Berufspraxis. Angelika Neuhold. Hauptstraße 75-77/2/21. 1030 Wien. office@biolog.at. www.biolog.at. Telefon +43 (0) 664 28 11 580 Lebenslauf Angelika Neuhld Persönliche Daten Name Kntaktdaten Angelika Neuhld Landstraßer Hauptstraße 75-77/2/21 1030 Wien ffice@bilg.at www.bilg.at Telefn +43 (0) 664 28 11 580 Geburtsdatum 23. Nvember

Mehr

Ernährung und Diätetik studieren an der Berner Fachhochschule Gesundheit

Ernährung und Diätetik studieren an der Berner Fachhochschule Gesundheit Ernährung und Diätetik studieren an der Berner Fachhochschule Gesundheit Geschichtliches Altrechtliche Ausbildungen 1962 bis 2009 Diätassistentinnen dipl. Ernährungsberaterinnen SRK dipl. Ernährungsberaterinnen

Mehr

Akademische Abschlussfeier Universitätslehrgang Mittleres Pflegemanagement

Akademische Abschlussfeier Universitätslehrgang Mittleres Pflegemanagement Akademische Abschlussfeier Universitätslehrgang Mittleres Pflegemanagement 05.07.2017 Optimierung des Aktivitäten- Angebotes für Patienten an Wochenenden und Feiertagen Anorexie Ayse Can Krankenhaus der

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landesrätin Dr. Silvia Stöger, Klubobmann Mag. Thomas Stelzer, Klubobmann Dr. Karl Frais, Klubobmann Gottfried Hirz, Klubobmann

Mehr

Herzlich Willkommen. an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum

Herzlich Willkommen. an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum Herzlich Willkommen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Nardini Klinikum Das Nardini Klinikum und seine Standorte Das Nardini Klinikum ist ein Verbundkrankenhaus mit 2 Standorten: Standort

Mehr

Forschung live! Die FH Gesundheitsberufe OÖ bei der Langen Nacht der Forschung 2018

Forschung live! Die FH Gesundheitsberufe OÖ bei der Langen Nacht der Forschung 2018 Pressemitteilung 10.4.2018 Forschung live! Die FH Gesundheitsberufe OÖ bei der Langen Nacht der Forschung 2018 Am Freitag, den 13. April 2018, findet wieder Österreichs größter Forschungsevent für Jung

Mehr

100 Jahre Pflege- und Gesundheitsstudiengänge an Universitäten in der Mitte Deutschlands. Historische Rückblicke und Berufswege

100 Jahre Pflege- und Gesundheitsstudiengänge an Universitäten in der Mitte Deutschlands. Historische Rückblicke und Berufswege 100 Jahre Pflege- und Gesundheitsstudiengänge an Universitäten in der Mitte Deutschlands Historische Rückblicke und Berufswege Dipl. - PGw. Jana Luntz Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Tübingen

Mehr

WorkshopleiterInnen: Face-to-Face - Bildungsberatung. Dipl. Päd. in Nathalie ROCHHART, MAS. Mag. (FH) Christian Pfaffel

WorkshopleiterInnen: Face-to-Face - Bildungsberatung. Dipl. Päd. in Nathalie ROCHHART, MAS. Mag. (FH) Christian Pfaffel WorkshopleiterInnen: Workshop 1 Face-to-Face - Bildungsberatung Dipl. Päd. in Nathalie ROCHHART, MAS Bildungs- und Berufsberaterin, FEN Diplompädagogin Zertifizierte Erwachsenenbildnerin (wba) Diplomierte

Mehr

Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN PRIVATUNIVERSITÄT ... DAUER/ UNI-ORTE STUDIENRICHTUNG. Biomedical Engineering Bachelorstudium

Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN PRIVATUNIVERSITÄT ... DAUER/ UNI-ORTE STUDIENRICHTUNG. Biomedical Engineering Bachelorstudium Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

PROGRAMM 14. 15. OKTOBER 2011 FORTBILDUNGSAKADEMIE. Für Mediziner in der Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie und Venerologie

PROGRAMM 14. 15. OKTOBER 2011 FORTBILDUNGSAKADEMIE. Für Mediziner in der Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie und Venerologie PROGRAMM FORTBILDUNGSAKADEMIE Kosmetische Dermatologie im Alltag Für Mediziner in der Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie und Venerologie Ästhetische Dermatologie und Ordinationsmanagement 14. 15.

Mehr

Kongress Pflege 2013 Pflege in Österreich. Franz Allmer Akad. Pflegemanager

Kongress Pflege 2013 Pflege in Österreich. Franz Allmer Akad. Pflegemanager Kongress Pflege 2013 Pflege in Österreich Franz Allmer Akad. Pflegemanager Übersicht Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) seit 1997 Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Einsatzbereiche Personalausstattung,

Mehr

Geförderte Studien an Privatuniversitäten

Geförderte Studien an Privatuniversitäten Privatuniversitäten Studium Art des Studims Danube Private University Dental Hygiene Bachelorstudium Danube Private University Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Bachelorstudium Danube Private

Mehr

Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012

Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012 Eurasia-Pacific Uninet Koordinatoren 2012 Institution Koordinator Kontaktdaten Österreichische Akademie der Wissenschaften Universität Wien Medizinische Universität Wien Mag. Bernhard Plunger Office of

Mehr

Jahresbericht 2008. Die wichtigsten Ziele und Aufgaben unserer Abteilung sind folgendermaßen definiert:

Jahresbericht 2008. Die wichtigsten Ziele und Aufgaben unserer Abteilung sind folgendermaßen definiert: Jahresbericht 2008 Abteilung für Krankenhaushygiene Leitung Stv. Leitung OA Dr. Gabriele Hartmann DGKP Hans Hirschmann OA Dr. Martina Türtscher DGKS Erika Gut DGKS Karin Schindler (LKH Bregenz) DGKS Jaqueline

Mehr

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r.

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r. Lebenslauf 1 LEBENSLAUF Name: Dr. Walter Hans Höbling Geburtsdatum: 10.04.1958 Geburtsort: Eltern: Staatsbürgerschaft: Verheiratet mit Wels Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug),

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste ÄrztInnen mit psychosomatischer Grundversorgung sowie ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen mit Hypnoseausbildung und Erfahrungen mit Bauchhypnose, ausgebildet

Mehr

Selbststä ist gefragt

Selbststä ist gefragt DIE ZEIT t ndigkeit Selbststä ist gefragt kann Sie dabei GESUND HE IT UND W OHLBEFINDEN IN BEWEGUNG Details unter: www.sva-bewegt.at Ab dem Frühjahr 2012 können auch Kurse in Salzburg, Graz und Eisenstadt

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Bochum Halle Hannover Mainz

Bochum Halle Hannover Mainz Name der Hochschule/ des Instituts/ des Fachbereichs Hochschule für Gesundheit, Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg, Medizinische Fakultät, Institut

Mehr

Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen

Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen Nr: Bezeichnung Adresse 680000 Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK Müllner Hauptstraße 48, 5020 Salzburg 680003 Österreichisches Rotes

Mehr

Mag. Karin Jäger 1210 Wien, Voltagasse 40a/4/12 Mobil: 0676 4411552 Email: office@physioworks.at LEBENSLAUF

Mag. Karin Jäger 1210 Wien, Voltagasse 40a/4/12 Mobil: 0676 4411552 Email: office@physioworks.at LEBENSLAUF KARIN JÄGER LEBENSLAUF Persönliches 15.08.1971 geboren in Wien Eltern: Elfriede Jäger (geb. Schmid; Beruf: Maschinenstrickerin, Hausfrau, Heimhelferin) Karl Jäger (Beruf: Schlosser, Schildermaler, Kraftfahrer)

Mehr

INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2016

INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2016 INTERNATIONALE BERATUNGSTERMINE IN ÖSTERREICH 2016 BRAUNAU AM INN Bezirksstelle der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse 27.01. Mi 5280 Braunau am Inn, Jahnstraße 1 24.02. Mi Telefonische Voranmeldung

Mehr

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Vorstand der Abteilung Allgemein und Viszeral-Chirurgie KLINIKUM KLAGENFURT am WÖRTHERSEE Feschnigstraße 11 A - 9020 Klagenfurt am Wörthersee T: +43

Mehr

Programm 16. Oktober 2014 Granarium

Programm 16. Oktober 2014 Granarium Programm 16. Oktober 2014 Granarium 1.Tag 09.00 Uhr 09.30 Uhr 12.30 Uhr 13.00 Uhr 14.00 Uhr 14.15 Uhr 14.45 Uhr 15.15 Uhr 15.45 Uhr 16.15 Uhr 16.45 Uhr 17.15 Uhr 18.00 Uhr 20.00 Uhr Anmeldung und Registrierung

Mehr

ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM

ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM Fotolia Herausforderung Beratung FH OÖ Campus Linz 26. April 2016, 13:30 bis 18:00 Uhr Schlossmuseum Linz 27. April 2016, 9:00 bis 18:30 Uhr Eine Praxis, die

Mehr

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Zulassungsvoraussetzungen oder dreijährige Vollzeitausbildung in einem Gesundheitsberuf (s. unten aufgeführte Liste der en) oder

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Vizebürgermeisterin Dr. in Christiana Dolezal, Vorstandsdirektor Mag. Karl Lehner, MBA, gespag, Dr. Heinz Brock, MBA,

Mehr

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Kurzinfo: Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Gerontopsychologe und Psychotherapeut. Leitung des Gerontopsychologischen Fachdienstes und Koordinator

Mehr

Berufsbereich: Medizinische Verwaltung

Berufsbereich: Medizinische Verwaltung Berufsbereich: Medizinische Verwaltung Berufe des Bereichs: KrankenhausmanagerIn KrankenhausreferentIn Rechtsabteilung - Pharma/Biotech/Life Sciences Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Berufsbildende

Mehr

FH-Wochen im BiZ. Berufseinstieg planen. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016

FH-Wochen im BiZ. Berufseinstieg planen. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Berufseinstieg planen FH-Wochen im BiZ vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 - KOPIE - Stand 04.01.16 generated: Montag, 11. Januar 2016 Einführungsveranstaltung

Mehr

Berufseinstieg planen. FH-Wochen im BiZ. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016. Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated:

Berufseinstieg planen. FH-Wochen im BiZ. vom 11. Januar bis 01. Februar 2016. Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated: Berufseinstieg planen FH-Wochen im BiZ vom 11. Januar bis 01. Februar 2016 Publication name: BiZ Kalender FH-Wochen 2016 generated: Montag, 11. Januar 2016 Einführungsveranstaltung Kreativität Wissenschaft-

Mehr

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Kontakt: Hochschuldidaktik Ludwigshafen-Worms Leitung: Imke Buß Mail: imke.buss@hs-lu.de Frau Dr. Barbara Waldkirch 1995-2011:

Mehr

Public Health im Berufsfeld der Pflege

Public Health im Berufsfeld der Pflege Public Health im Berufsfeld der Pflege A/03/A/F/PL-158.547 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Public Health im Berufsfeld der Pflege A/03/A/F/PL-158.547 Jahr: 2003 Projekttyp: Status: Bewerbung

Mehr

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie alle sehr herzlich bei unserem 3. Salzburger Präanästhesieforum begrüßen. Dieser Seminarkongress widmet sich allen wesentlichen Feldern der präoperativen Medizin

Mehr

Curriculum/Referenzliste

Curriculum/Referenzliste Tel.: +43 (0)664 1429881 Mail: franz.huetter@qmodul.com Curriculum/Referenzliste Inhalt Ausbildungen... 2 Berufserfahrung Qualitätsmanagement... 3 Berufserfahrung Lehrgänge/Trainer/Vortragender... 4 Berufliche

Mehr

Klinische Sozialarbeit in Deutschland und die Entstehung des ECCSW

Klinische Sozialarbeit in Deutschland und die Entstehung des ECCSW Prof. Dr. Peter Dentler Klinische Sozialarbeit in Deutschland und die Entstehung des ECCSW Eine Zeittafel IPSG und ZKS als Vorläufer des ECCSW 1993 IPSG-Institut für Psycho-Soziale Gesundheit mit Schwerpunkt

Mehr

Presseaussendung Wien,

Presseaussendung Wien, Datensicherheit ist Patientensicherheit. Plattform Patientensicherheit veröffentlicht Sicherheitstipps für die Nutzung von Gesundheits-Apps Anlässlich des Internationalen Tages der Patientensicherheit,

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Liste der Aussteller der 4. Brandenburgischen Familienbildungsmesse

Liste der Aussteller der 4. Brandenburgischen Familienbildungsmesse LAG Familienbildung Brandenburg & pädal - pädagogik aktuell e.v. Heidemarie Waninger Seeburger Chaussee2 14476 Potsdam Groß Glienicke 033201-40847 033201-50411 info@paedal.de LAG Familienbildung & Familienzentrum

Mehr

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Mag. Dr. Kornelia Tischler Alpen-Adria-Universität Klagenfurt MMag. Birgit Hartel Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Aufbau der

Mehr

Neue Partnerschaft: erecruiter setzt auf semantische Suche mit Textkernel

Neue Partnerschaft: erecruiter setzt auf semantische Suche mit Textkernel Veröffentlichung: 14.06.2016 09:15 Gerald Frank ist neuer Leiter Medien bei epunkt Werbeprofi baut Bereich "Media & next generation job advertising " auf Veröffentlichung: 29.03.2016 09:30 Neue Partnerschaft:

Mehr

Qualifikation der Schulungsdozenten und neue Berufsgruppen. Andrea Reusch Universität Würzburg

Qualifikation der Schulungsdozenten und neue Berufsgruppen. Andrea Reusch Universität Würzburg Qualifikation der Schulungsdozenten und neue Berufsgruppen Andrea Reusch Universität Würzburg John Hattie, 2008 800 Metaanalysen aus 50.000 Einzelstudien mit 250 Mio. Schülern Effektstärken von 136 Einflussfaktoren

Mehr

Dual Studieren in Neubrandenburg

Dual Studieren in Neubrandenburg Dual Studieren in Neubrandenburg Ausbildung zum Landwirt / zur Landwirtin + Bachelor of Science Agrarwirtschaft Koordinatorin Dualer Studiengang AW Hochschule Neubrandenburg 1991 gegründet als Zentrum

Mehr

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06

CURRICULUM VITAE. CV_NIS Ver. 01/06 CURRICULUM VITAE FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Alexander K. NISCHELWITZER Moserhofgasse 21, A-8010 Graz, Österreich E-Mail: alexander@nischelwitzer.at http://www.nischelwitzer.com Tel.: ++43 / 316 471562

Mehr

Die Berufstitel in der Medizin

Die Berufstitel in der Medizin Die Berufstitel in der Medizin Vom Doktor bis zum: Arzt für Allgemeinmedizin Facharzt Primarius Dozenten Professor Bund/Land als Träger der Krankenanstalten Zimmer/Stationen/Abteilungen/Krankenhaus bvpö/rsc/okt/2007

Mehr

Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen

Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen Zertifizierte klima:aktiv ExpertInnen für Ökologisches und energieeffizientes Bauen DerberufsbegleitendegreenacademyLehrgangmit8Onlinemodulen(Theorie)und6 Präsenzmodulen(Praxis)wirdvonderZukunftsakademieMostviertelseit2009(früherRIZ

Mehr

STARKE FRAUEN. STARKES LAND.

STARKE FRAUEN. STARKES LAND. EINLADUNG STARKE FRAUEN. STARKES LAND. 24. 11. 2017 Zukunftsforum OÖ #SELBST. BESTIMMT Oberösterreich Starke Frauen. Starkes Land. #SELBST.BESTIMMT Frauenpolitik ist eine Querschnittsmaterie, die alle

Mehr

Tagung EIN.BLICK. Facettenreiche Elementarpädagogik im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis 23. Juni 2018

Tagung EIN.BLICK. Facettenreiche Elementarpädagogik im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis 23. Juni 2018 DIE HOCHSCHULE, DIE MEHR KANN. UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Tagung EIN.BLICK. Facettenreiche Elementarpädagogik im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis 23. Juni 2018 Sozialmanagement in der Elementarpädagogik

Mehr

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Charité - Universitätsmedizin Berlin HVG e.v. Fachtagung Bonn, 23.11.2010 Promotionsstrukturen und -programme für die therapeutischen Gesundheitsfachberufe: Charité - Universitätsmedizin Berlin Dirk Peschke Physiotherapeut Master of Sciences

Mehr

Aus- und Weiterbildung in der Pflege

Aus- und Weiterbildung in der Pflege Aus- und Weiterbildung in der Pflege Ingrid Jörg Geschäftsführende Akademieleitung Akademie Gesundheitsberufe Bodensee-Oberschwaben GmbH Frühjahrstagung Verband BALK e.v.- Landesgruppe Baden- Württemberg

Mehr

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 15./16. März 2013 St. Wolfgang im Salzkammergut Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut 2. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Vorläufiges Programm Lisa Winger Verzweigung 18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

Herzlich willkommen zum B I S. 2. Berufs-Informations-Samstag 2013

Herzlich willkommen zum B I S. 2. Berufs-Informations-Samstag 2013 Herzlich willkommen zum B I S 2. Berufs-Informations-Samstag 2013 FFM Vorstand Moderatorin des BIS Prof. Anita Friedel-Beitz Was macht der FFM? Hat seit Gründung 1989 bis zum 31.12.2012 der Marienschule

Mehr