Seniorenfreundliches. Heilbronn. Wegweiser für Seniorinnen und Senioren. Neuauflage Stadt Heilbronn

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seniorenfreundliches. Heilbronn. Wegweiser für Seniorinnen und Senioren. Neuauflage 2010. Stadt Heilbronn"

Transkript

1 Seniorenfreundliches Heilbronn Wegweiser für Seniorinnen und Senioren Neuauflage 2010 Stadt Heilbronn

2 Unsere Leistungen: Pflegeheime Ambulante Pflegedienste HausNotruf Essen auf Rädern Betreutes Reisen MobilRuf Mobile Soziale Dienste Betreutes Wohnen Erste-Hilfe-Kurse Rettungsdienst Informationen unter: Deutsches Rotes Kreuz Frankfurter Str Heilbronn Tel

3 3 Vorwort Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, Heilbronn wird älter und das Alter wird vielfältiger und bunter! So lautet die Botschaft der aktuellen Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung. Rund Einwohnerinnen und Einwohner unserer Stadt haben das 65. Lebensjahr bereits vollendet, mehr als von ihnen sind bereits 80 Jahre alt oder älter. Jeder fünfte Heilbronner befindet sich somit im Seniorenalter, doch nicht jeder davon hat schon immer in Heilbronn oder anderswo in Deutschland gelebt. Ein erheblicher Teil der über 65-Jährigen zählt zu den Einwohnern mit Zuwanderungsgeschichte entweder als Deutsche aus bestimmten Ländern Osteuropas, als Eingebürgerte aus dem übrigen Ausland oder mit einer nichtdeutschen Staatsangehörigkeit. Ungeachtet der Herkunft erfreuen sich die meisten Seniorinnen und Senioren einer guten Gesundheit, treffen sich mit Angehörigen und Freunden und nehmen aktiv am kulturellen und gesellschaftlichen Leben teil. Sie ernähren sich gesund und abwechslungsreich, halten sich körperlich und geistig fit und nutzen alle zeitgemäßen Möglichkeiten der Kommunikation und Informationsbeschaffung. Immer mehr von ihnen suchen nach dem Ende der Erwerbstätigkeit neue Aufgaben und sind bereit, ehrenamtlich in Vereinen, im kulturellen Bereich und in sozialen Einrichtungen mitzuwirken. Andere möchten sich rechtzeitig auf das Älterwerden vorbereiten dabei stehen oft Informationen über rechtliche oder finanzielle Fragen, Begegnungsangebote und die Möglichkeiten des Wohnens im Alter im Vordergrund. Für alle, die im fortgeschrittenen Alter doch Unterstützung oder Pflege benötigen, besteht in Heilbronn ein gut funktionierendes Netz an Informations- und Beratungsangeboten sowie an verschiedenen Dienstleistungen. Von Putz- und Haushaltshilfen über Mahlzeitendienste bis hin zur pflegerischen Versorgung zuhause und im Pflegeheim sind alle gängigen Angebote in Heilbronn vorhanden. So bieten z.b. weit über 20 ambulante Pflegedienste und derzeit 13 Pflegeheime den Betroffenen und ihren Angehörigen die Möglichkeit, einen Anbieter nach individuellen Gesichtspunkten auszuwählen. Der vorliegende Wegweiser bietet für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger in unterschiedlichen Lebenssituationen erste Orientierung und mit den enthaltenen Adressen und Rufnummern auch praktische Unterstützung. Zudem soll er dazu beitragen, dass unsere Senioren aus der Vielzahl und Vielfalt der Angebote für ihren persönlichen Bedarf das Gesuchte finden. In diesem Sinne wünsche ich dem neuen Wegweiser eine große Verbreitung und allen Leserinnen und Lesern ein zufriedenes, erfülltes und möglichst beschwerdefreies Leben im Alter! Mit freundlichen Grüßen Ihr Harry Mergel Bürgermeister

4 4 Inhaltsverzeichnis 1. Aktives Alter 1.1 Bildung und Kultur Kreisseniorenrat, Seniorenpolitik Bürgerschaftliches Engagement, ehrenamtliche Tätigkeiten Begegnungsstätten, Familienzentren für Jung und Alt, Seniorenclubs und Treffs Freizeiten, Reisen und Erholung Sport- und Veranstaltungsangebote Mobilität im Alter Bürgerservice, Information und Beratung 2.1 Stadt Heilbronn - Bürgeramt Information und allgemeine Beratung Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Gesetzliche Betreuung; Betreuungsbehörde und Betreuungsverein Vollmachten und Verfügungen Beratungsangebote zu vorsorgenden Vollmachten im Gesundheitsbereich Kranken- und Pflegekassen Beratung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit, Pflegestützpunkt Weitere Beratungsangebote Wohnen im Alter 3.1 Wohnberatung Betreutes Wohnen Ambulante und teilstationäre Angebote 4.1 Häusliche Pflege, Hauswirtschaftliche Versorgung Pflegedienst für zeitintensive Pflege (ZIP) Hausnotrufsysteme Mahlzeitendienste ( Essen auf Rädern ) Mobile Soziale Dienste, Besuch und Betreuung; Fahrdienste und Begleitung; Nachbarschaftshilfen Betreuungsgruppen für Demenzkranke Hospzigruppen, Hospize Tagespflegeeinrichtungen Kurzzeitpflege Stationäre Einrichtungen 5.1 Pflegeheime Der Heimbeirat Heimaufnahme was ist zu tun? Gesundheit und Rehabilitation 6.1 Krankenhäuser Die Klinik für Gerontopsychiatrie im Klinikum am Weissenhof Weinsberg Geriatrische Rehabilitationskliniken Finanzielle Hilfen 7.1 Leistungen der Krankenversicherung Leistungen der Pflegeversicherung Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Wohngeld Befreiung von Rundfunkgebühren Sonstige nützliche Informationen 8.1 Vorsorge für den Todesfall Wer hilft im Trauerfall? Grabpflege Dauergrabpflege Wichtige Telefonnummern...86 Impressum...87 Der Verlag und die Stadt Heilbronn bedanken sich bei allen Inserenten, die mit ihrer Anzeigenschaltung die Herausgabe dieser Broschüre unterstützt haben! Titelfoto: Archiv Heilbronn Marketing GmbH

5 Senterra Pflegeresidenz Wollhausstraße Heilbronn Tel Fax Vollststationäre Pflege Kurzzeitpflege Gemeinsam und sicher ins Alter Heilbronn Unsere Angebote für Sie - Erfahrung in der Seniorenbetreuung seit Qualität auf ganzheitlicher Ebene - Seniorenwohnen 88 betreute Wohnungen zwischen 37 und 89 qm, mit eigenem Keller anteil, Terrasse oder Balkon, hauswirtschaftliche und pflegerische Versorgung auf Wunsch - Seniorenpflege 110 Pflegeplätze (Kurzzeit und Dauer), überwiegend Einzelzimmer mit Balkon und Bad - Gästezimmer vorhanden - Friseur, Gymnastik, kulturelle Veranstaltungen und Gedächtnistraining hausintern - Regelmäßig Gottesdienste im Haus - Hauseigene Küche und Café Phönix - Stadtnahe Lage und schöne Parkanlage Richard Drautz Stiftung Bruchsaler Straße 32, Heilbronn Tel: 07131/9214-0, Fax: 07131/44166

6 6 1. Aktives Alter 1.1 Bildung und Kultur Die nachfolgend genannten Bildungsund Kultureinrichtungen richten sich in der Breite ihres Angebotes an sämtliche Altersgruppen der Bevölkerung und bieten - je nach Interessenlage - somit auch immer etwas für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Darüber hinaus werden bei vielen Einrichtungen auch spezielle Angebote für Ältere bereitgehalten, zum Beispiel bei der Stadtbücherei in Form von Großdruckbüchern und Hörbüchern auf CD und bei der Volkshochschule in Form besonderer Kursangebote für Ältere. Bildungs- und Weiterbildungsangebote: Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Heilbronn Am Wollhaus 13, Heilbronn Tel. (07131) , Fax Katholisches Bildungswerk des Stadt- und Landkreises Heilbronn Bahnhofstraße 13, Heilbronn Tel. (07131) , Fax Haus der Familie Fügerstraße 6, Heilbronn Tel. (07131) , Fax Sekretariat geöffnet Mo bis Fr Uhr; Mo bis Do Uhr; in den Ferien nach Ansage auf dem Anrufbeantworter! Das Kursprogramm bietet zahlreiche informative und unterhaltsame Angebote für Jung und Alt. Volkshochschule Heilbronn Das vielfältige Bildungsangebot der Volkshochschule Heilbronn gliedert sich in fünf große Programmbereiche: Allgemeinbildung (Politik - Gesellschaft - Umwelt), Kultur und Kreativität, Gesundheit, Sprachen sowie Arbeit und Beruf. Jeder dieser Programmbereiche ist in thematische Fachgebiete weiter untergliedert. Im Gesamtprogramm der Volkshochschule Heilbronn finden sich immer wieder Veranstaltungen, die auch für die Nutzergruppe im Alter ab 55 Jahren von besonderem Interesse sind - wie z.b. im derzeit laufendem Programm eine sechsteilige Veranstaltungsreihe über die Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz oder zum Thema Wohnberatung - Selbständig und sicher zu Hause wohnen bleiben. Jeweils aktuelle Informationen erhalten Sie unter den nachstehend genannten Kontaktmöglichkeiten bei der Volkshochschule Heilbronn. Darüber hinaus findet im Sommer 2010 (Juli/August) erstmals die Heilbronner Seniorenakademie statt, die sich ebenfalls an die Zielgruppe 55+ richtet. Informationen dazu erhalten Sie bei der Diakonie Heilbronn, der Ev. Erwachsenenbildung Heilbronn, beim Haus der Familie Heilbronn, bei der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt- und Landkreis Heilbronn, beim Seniorenbüro Heilbronn sowie bei der Volkshochschule Heilbronn, die das Programm federführend gestaltet hat. Volkshochschule Heilbronn ggmbh Kirchbrunnenstr. 12, Heilbronn Tel. (07131) , Fax Öffnungszeiten: Mo bis Fr Uhr und Uhr, donnerstags durchgehend von Uhr (in den Ferien reduzierte Öffnungszeiten)

7 pro individuum - die individuelle Pflege, Betreuung und medizinische Versorgung zu Hause Versorgung im Rahmen der Kranken- und Pflegeversicherung medizinische Behandlung pflegerische Versorgung hauswirtschaftliche Versorgung Betreuung von Demenzkranken Urlaubs- und Verhinderungspflege Kinderbetreuung und Familienentlastung 24-Stunden-Rufbereitschaft Essen auf Rädern - Hausnotruf Beratung und Schulung von pflegenden Angehörigen Pflegeberatungseinsätze Gymnasiumstraße Heilbronn Telefon Fax

8 8 1. Aktives Alter Stadtarchiv Das Stadtarchiv Heilbronn ist Zentralstelle für die Heilbronner Stadtgeschichtsforschung und Gedächtnis der Verwaltung, Ausstellungsort und Dokumentationszentrum. Das Archiv verwahrt amtliche Unterlagen und Akten sowie Sammlungsgut verschiedenster Art und Herkunft - Fotos und Zeitungen, Flugschriften und Karten, Urkunden und Pläne. Jeder kann das Archiv und seine Einrichtungen - den Forschungs- und Lesesaal mit seinen technischen Einrichtungen sowie Materialien aus allen zugänglichen Sammlungen - benutzen. Stadtarchiv Heilbronn Eichgasse 1 (Deutschhof), Heilbronn Tel. (07131) Konzerte und Gastspiele; Ausstellungen: Heilbronner Sinfonieorchester Geschäftsstelle Forchenweg 21, Bretzfeld-Schwabbach Tel. (07131) , Fax Vorverkauf: Tourist-Info Kaiserstr. 17, Heilbronn Tel. (07131) Kulturring Heilbronn e.v. Geschäftsstelle Sülmerstr. 13, Heilbronn Tel. (07131) Kunstverein Heilbronn e.v. Allee 28 (Harmonie), Heilbronn Tel. (07131) 83970, Fax Öffnungszeiten: Di bis So Uhr sowie nach Vereinbarung. Vorübergehende Adresse wegen Umbau: Titotstr. 1, Heilbronn Württembergisches Kammerorchester Heilbronn e.v. Moltkestr. 11, Heilbronn Tel. (07131) Württembergisches Kammerorchester Heilbronn e.v. Foto: Fotostudio M42

9 9 1. Aktives Alter Stadtbibliothek Die Stadtbibliothek bietet neben einer umfangreichen Roman- und Sachbuchauswahl auch Medien wie CD- ROM s, CD s, DVD s, Zeitungen und Zeitschriften. Einige Angebote, wie der Bestand an Großdruckbüchern oder Hörbüchern, wendet sich besonders an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Jahresgebühr für die Benutzung liegt bei 14, Euro. In Böckingen und Biberach ist die Bibliothek mit einer Zweigstelle vor Ort präsent. Die anderen Stadtteile werden von dem Bücherbus angefahren. Die Haltezeiten entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen der Stadtbibliothek. In Zusammenarbeit mit dem Verein Senioren für Andere e.v. wird ein ehrenamtlicher Bücherbringservice für die Wohnanlagen Bottwarbahnstraße und Achtungsstraße angeboten. Auch bei der Stadtbibliothek sind zahlreiche Ehrenamtliche tätig. Interessenten dürfen sich gern bei der Bibliothek melden. Stadtbibliothek im K3 Berliner Platz 12, Heilbronn Tel. (07131) Di bis Fr Uhr, Sa Uhr Zweigstellen: Bürgerhaus Böckingen Kirchsteige 5, Heilbronn Tel. (07131) Dienstag Uhr, Donnerstag Uhr und Uhr Biberach Altes Schulhaus Schulberg 4, Heilbronn Tel. (07066) Di und Do Uhr

10 10 1. Aktives Alter Städtische Museen Heilbronn Die Städtischen Museen Heilbronn gehören zu den renommierten musealen Einrichtungen in Baden-Württemberg. Als zentrale Heilbronner Kulturinstitution mit überregionaler Bedeutung können sie auf eine über 125-jährige Tradition zurückblicken. Publikumswirksame Sonderausstellungen und eine ambitionierte Vermittlung von Bildungseinrichtungen prägen das Profil der Städtischen Museen. Die Sammlungsschwerpunkte des Mehrspartenhauses bilden im Archäologie-Museum jungsteinzeitliche Kulturen und die römische Siedlungszeit, während (Klein-)Skulpturen den Schwerpunkt des Kunst- und Skulpturenmuseums bilden. Die Städtischen Museen Heilbronn verstehen sich als Ort der geistigen und emotionalen Ansprache, sie möchten - im wörtlichen Sinn - die Augen öffnen. Ab Oktober 2010 wird die neu erbaute Kunsthalle Vogelmann am Konzert- und Kongresszentrum Harmonie auf drei Geschossen über 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche für die Städtischen Museen und den Kunstverein bieten. Die Ausstellungshalle beherbergt auch ein modern ausgestattetes Café, das den Besuchern über den Ausstellungsbetrieb hinaus zur Verfügung steht. Ein funktionales Foyer, das sich mit einer Glasfront einladend zur Stadtmitte hin öffnet, erschließt die neue Kunsthalle, in der sich zwei traditionsreiche Institutionen - in der Bundesrepublik wohl einzigartig - für den offenen inhaltlichen Dialog unter einem Dach zusammengeschlossen haben. Städtische Museen Heilbronn: Deutschhofstr. 6, Heilbronn Tel. (07131) Fax (07131) Di bis Fr Uhr, Sa, Sonn- u. Feiertage Uhr Café Deutschhof Täglich Uhr, So Uhr Theater Heilbronn: Berliner Platz 1, Heilbronn Tel. (07131) Theaterkasse Berliner Platz 1, Heilbronn Tel. (07131) (Mo Fr Uhr, Sa bis Uhr) Gruppen- u. Busbestellungen (ab 40 Pers.): Tel. (07131) (Mo bis Fr Uhr) Stadt Heilbronn - Schul, Kultur- und Sportamt Im Schul-, Kultur- und Sportamt laufen die Fäden der kulturellen Arbeit in der Stadt Heilbronn zusammen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten dort bei Bedarf Auskünfte über Kulturangebote in Heilbronn. Marktplatz Heilbronn Tel. (07131)

11 1. Aktives Alter Wir lesen die Seniorenbroschüre auch online familynet neue Wege für familienbewusste Unternehmen familynet bietet Beratung, Coaching und Unterstützung bei der Einführung neuer Konzepte zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Angebot umfasst unter anderem: Beratung und Coaching für ein familienbewusstes Personalmanagement Bedarfsanalyse Informationsveranstaltungen zum Thema Pflege von Angehörigen Organisation von Netzwerken mit Unternehmen, Städten, Gemeinden und Institutionen Weitere Informationen erhalten Sie bei: BBQ Berufliche Bildung ggmbh Natascha Rogage Mannheimer Straße Heilbronn Telefon familynet wird unterstützt durch das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Kostenlose Arzneimittellieferung Anmessung von Kompressionsstrümpfen, auf Wunsch auch bei Ihnen zu Hause Speyerer Str Heilbronn Frankenbach Telefax Kostenlose Parkplätze im Hof 11

12 12 1. Aktives Alter 1.2 Kreisseniorenrat, Seniorenpolitik Der Kreisseniorenrat versteht sich als unabhängige, parteipolitisch und weltanschaulich neutrale Interessenvertretung für ältere Menschen sowie als Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches auf sozialem, wirtschaftlichem, kulturellen und politischen Gebiet. Er informiert die Öffentlichkeit u.a. durch Veranstaltungen und Podiumsgespräche zu Themen, die für Seniorinnen und Senioren von Belang sind, vertritt deren Interessen in kommunalen Gremien und lädt zur Begegnung unter dem Motto Senioren unterhalten Senioren ein. Für die Heimbeiräte in den Pflegeheimen des Stadt- und Landkreises Heilbronn führt der Kreisseniorenrat einmal jährlich ein Heimbeiräte-Treffen durch, bei dem aktuelle Themen erörtert und Informationen ausgetauscht werden. Durch diese Treffen werden die einzelnen Heimbeiräte bei der Durchführung ihrer meist ehrenamtlich geleisteten Arbeit unterstützt und gestärkt und somit die Mitwirkungsmöglichkeit der Heimbewohner an der Gestaltung des Lebens im Pflegeheim ausgeschöpft. Kreisseniorenrat für den Stadtund Landkreis Heilbronn: Kontakt: Schellengasse 7 + 9, Heilbronn Tel. (07131) Die nachfolgend genannten Parteien laden interessierte ältere Menschen zur Mitarbeit in ihren Seniorenorganisationen ein. Darüber hinaus sind ältere Menschen selbstverständlich bei den offenen Terminen aller Parteien herzlich willkommen. Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Seniorinnen und Senioren - SPD 60 plus Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus versteht sich als Zielgruppenorganisation der SPD, die insbesondere inhaltliche Impulse für die SPD geben will und zugleich Vermittlerin zu den Älteren in Organisationen, Verbänden und Institutionen sein will gegründet ist sie die jüngste unter den großen Zielgruppenorganisationen in der Partei, zählt aber zu den aktivsten. Kontakt über: SPD-Regionalgeschäftsstelle Heilbronn Untere Neckarstr. 50, Heilbronn Tel. (07131) , Fax CDU-Seniorenunion In der CDU repräsentieren mehrere, an speziellen Politikfeldern ausgerichtete Vereinigungen bestimmte Interessengruppen innerhalb der Partei. So setzt sich beispielsweise die Junge Union (JU) für die Belange junger Menschen ein, während die Senioren Union (SU) ein Sprachrohr für die Anliegen älterer Menschen darstellt. Auf diese Weise wird eine an den vielfältigen Interessen aller gesellschaftlichen Gruppen orientierte Politik gewährleistet. Kontakt und Information über: Kreisgeschäftsstelle der CDU Badstr. 14, Heilbronn Tel. (07131) , Fax

13 13 1. Aktives Alter 1.3 Bürgerschaftliches Engagement, ehrenamtliche Tätigkeiten Seniorenbüro Heilbronn Das Seniorenbüro Heilbronn (Träger: Verein Senioren für Andere e.v. Heilbronn) ist die zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die nach neuen Aufgaben und Möglichkeiten zur Betätigung suchen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind auf Menschen im Dritten Lebensabschnitt ausgerichtet: Die Erschließung und Vermittlung von nachberuflichen Tätigkeitsfeldern und ehrenamtlichem Engagement sowie das Angebot eigener Aktivitäten und Gruppen im sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereich. und die Kinderbetreuung. Auf großes Interesse stoßen die Kurs- und Schnupperangebote im Bereich der PC- und Internetnutzung durch Ältere, die internationale Lern- und Gesprächsgruppe sowie die Sicherheitsberater für Senioren, eine gemeinsame Initiative des Vereins Senioren für Andere e.v. und der Polizeidirektion Heilbronn für die Seniorensicherheit (siehe auch Seite 40 im Kapitel Bürgerservice, Information und Beratung ). Kulturelle Aktivitäten wie zum Beispiel die Literaturkreise, der Museumskreis, der Musikkreis, der Theaterkreis, die Vermittlung von Zeitzeugen an Schulen, die Arbeitsgruppe Archäologie und viele weitere Aktivitäten runden die Angebote des Seniorenbüros ab. Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das: Seniorenbüro Heilbronn Cäcilienstr Heilbronn Tel. (07131) Nachberufliche Tätigkeiten werden z.b. bei Wohlfahrtsverbänden, in städtischen Ämtern oder bei der Hausaufgabenbetreuung an Schulen angeboten und vermittelt; auch die Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres durch Seniorinnen oder Senioren ist möglich. Eigene Aktivitäten und Angebote des Seniorenbüros sind z.b. die Wissensbörse, die Vortragsangebote, die Besuchsdienste in Alten- und Pflegeheimen

14 14 1. Aktives Alter Forum Ehrenamt, Region Heilbronn Das Forum Ehrenamt Region Heilbronn ist ein trägerübergreifender Zusammenschluss von über 40 Vereinen und Organisationen aus den verschiedensten Bereichen des Stadt- und Landkreises Heilbronn. Wir verstehen uns als ein unabhängiges, parteipolitisch neutrales und überkonfessionelles Forum, das offen ist auch für weitere Organisationen, die mit bürgerschaftlichem Engagement zu tun haben. Hauptanliegen unserer Arbeitsgemeinschaft ist eine verstärkte Vernetzung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in der Region Heilbronn. Bestehende Strukturen sollen dabei mit eingebunden werden. Weitere Tätigkeitsfelder: Anerkennungskultur, Lobby-, Öffentlichkeitsarbeit Fortbildung von Ehrenamtlichen Rahmen für Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche und ihre Einrichtungen Unterstützung von Organisationen, Vereinen und Selbsthilfegruppen in Form von gemeinsamer Fortbildung und Organisationsberatung Geschäftsstelle mit Lotsenfunktion : Angebote, Nachfrage, Unterstützung, Beratung, Vermittlung, Begleitung und Vernetzung Forum Ehrenamt, Region Heilbronn Schellengasse Heilbronn Tel. (07131) , Fax Mo Uhr Mi und Uhr Di, Do, Fr Uhr 1.4 Begegnungsstätten, Familienzentren für Jung und Alt, Seniorenclubs und Treffs Begegnungsstätten für Seniorinnen und Senioren bieten Programme mit verschiedenen Freizeit-, Begegnungs-, Bewegungs- und Kulturangeboten. Sie sind wochentags tageweise oder täglich geöffnet und bieten darüber hinaus immer wieder auch am Wochenende Veranstaltungen an. Der Gemeinderat der Stadt Heilbronn hat im Dezember 2009 beschlossen, neben den bereits bestehenden Familienzentren Charlottenstraße und Olgakrippe und dem im Aufbau befindlichen Mehrgenerationenhaus in der Nordstadt zunächst fünf weitere Familienzentren für Jung und Alt einzurichten. Als Standorte dafür sind das Bürgerhaus Böckingen, das Olga-Zentrum in der Bahnhofsvorstadt, das Augärtle im unteren Industriegebiet, die Südstadt (ARKUS ggmbh) und das auf Seite 16 genannte Haus der Begegnung auf der Schanz vorgesehen. Fortsetzung auf Seite 16

15 Seniorenstift Eppingen GmbH & Co KG Altenpflegeheime mit Profil Über 30 Jahre Erfahrung in Pflege und Betreuung Aktivierende und ganzheiltliche Pflege findet rund um die Uhr für betagte, pflegebedürftige und behinderte Menschen in den Pflegestufen 0, 1, 2, 3 durch examinierte Pflegefachkräfte und Pflegehilfskräfte statt. Für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Betreuung. Darüber hinaus bieten wir unseren Bewohnern ein vielfältiges Unterhaltungs- und Beschäftigungsprogramm in stilvoll eingerichteten Häusern, die in großzügig angelegte und gepflegte Parkanlagen eingebunden sind. Ein reichhaltiges Frühstück, abwechslungsreiches Mittag- und Abendessen sowie Nachmittagskaffee mit Kuchen aus den hauseigenen Küchen runden das Angebot ab. Kurzzeitpflege- und Urlaubsgäste sind uns jederzeit willkommen Haus Lindenhof Zentral im Stadtkern gelegen Ludwig-Zorn-Str Eppingen Tel Besichtigung/Beratung Haus Waldblick Stadtrandlage inmitten eines qm großen Parks Waldstraße Eppingen Tel Besichtigung/Beratung Seniorenstift am Park Parkrandlage im Kurgebiet Eigener Wohnbereich für schwer dementiell Erkrankte Salinenstraße Bad Rappenau Tel Besichtigung/Beratung Altenpflegeheime Seniorenstift Eppingen GmbH & Co KG Internet: Verwaltung: Waldstr. 45, Eppingen, Tel Ansprechpartner: Frau Seitz Frau Pfob Tel (Beratung und Belegung) Tel (Beratung und Belegung) Tradition Kompetenz Erfahrung

16 16 1. Aktives Alter Die Familienzentren für Jung und Alt sollen Anlauf-, Begegnungs- und Beratungszentren für Bewohner aller Generationen im nähren Wohnumfeld werden. Dabei werden auch Angebote an generationengerechtem Wohnraum ( Barrierefreie Wohnungen ) und alle örtlichen Dienstleistungs- und Hilfeangebote im Umfeld einbezogen. Die Familienzentren für Jung und Alt sollen dazu beitragen, dass ältere Menschen so lange als möglich in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und bei Bedarf dort auch versorgt werden können. Die Umsetzung hat bereits begonnen; der aktuelle Stand der Einrichtung von Familienzentren für Jung und Alt kann unter abgefragt werden. Begegnungsstätten Böckinger Treff im Alten Rathaus Seniorenbegegnungsstätte der AWO Kontakt: Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Heilbronn e.v. Wilhelmstr. 27, Heilbronn Tel. (07131) Begegnungscafé Diakonie Schellengasse 9, Heilbronn Mo bis Do Uhr, Fr Uhr; Mittagstisch Di und Do Uhr Englischkurse, Schachspiel, Kartenspiel, Mittwochsrunde und Erzählcafé, Stadtspaziergang, Sonntagskino, Reisen, Hilfen im Alltag Aktuelle Informationen: Tel. (07131) o , Seniorengarten am Wartberg Wartbergsteige Heilbronn Information unter Tel. (07131) Diakonisches Werk, Schellengasse 7 9, Heilbronn Haus der Begegnung Begegnungsstätte der Diakonie und anderer Träger Sinsheimer Str. 55, Heilbronn Kontaktbüro auf der Schanz: Do Uhr, Tel. (07131) oder Schellengasse 7 9, Tel. (07131) Angebote für Ältere in den Kirchengemeinden, Seniorenclubs und -treffs Die zahlreichen Angebote für Ältere, Seniorenclubs und -treffs der Kirchengemeinden ergänzen das Angebot der Begegnungsstätten zu bestimmten festgelegten Zeiten. Bitte erkundigen Sie sich bei den angegebenen Kontaktadressen nach den jeweiligen Terminen für die Zusammenkünfte. Evangelische Emmauskirchengemeinde Kontakt: Evangelisches Pfarramt Martin-Luther-Kirche Theophil-Wurm-Str. 4, Heilbronn Tel. (07131) Kreuzkirche: Kontakt: Evangelisches Pfarramt Mundelsheimer Str. 2, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Friedensgemeinde Kontakt: Evangelische Friedensgemeinde Moltkestr. 80, Heilbronn Tel. (07131)

17 17 1. Aktives Alter Evangelische Kilianskirchengemeinde Gemeindebüro: Olgastr. 39, Heilbronn Telefon (07131) Bürozeiten: Di, Mi, Fr Uhr Citykirche Heilbronn: Offene Tür, Gesprächskreis für Trauernde Am Wollhaus 13, Heilbronn Tel. (07131) Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr Uhr Evangelische Nikolai-Gemeinde Kontakt: Pfarrbüro Wilhelm-Busch-Str. 14, Heilbronn Tel. (07131) Öffnungszeiten: Di Uhr, Do Uhr und Uhr Evangelische Südkirchengemeinde Gemeindebüro: Steinstr. 34, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Wartberg-Au-Gemeinde Pfarrbüro Schüblerstr. 6, Heilbronn Tel. (07131) Bürozeit: Mo bis Fr Uhr Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Sontheim Kontakt: Pfarramt der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Robert-Bosch-Str. 82, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Matthäusgemeinde Sontheim Kontakt: Pfarrbüro der Matthäuskirchengemeinde Lauffener Str. 7, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Kirchengemeinde Horkheim Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Horkheim Kirchgasse 19, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Kirchengemeinde Klingenberg Treff für Ältere Kirchgässle 10, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Böckingen Sonnenbergtreff im Gemeindesaal der Auferstehungskirche Sonnenbergstr. 19, Heilbronn Information und Kontakt: Pfarrbüro Ziemssenstr. 5, Heilbronn Tel. (07131) Bürozeiten Mo, Di, Mi, Fr Uhr Kreuzgrund-Gemeindezentrum: Information und Kontakt: Pfarrbüro Kreuzgrund Holunderweg 52, Heilbronn Tel. (07131) Stadtkirchengemeinde Böckingen Kontakt: Gemeindebüro Ludwigsburger Str. 123, Heilbronn Tel. (07131) Evang. Pfarramt Süd Stadtkirche Böckingen Ludwigsburger Str. 100, Heilbronn Tel. (07131) Evangelische Kirche Frankenbach Gemeindebüro: Am Rotbach 9, Heilbronn Tel. (07131) Fortsetzung auf Seite 18

18 18 1. Aktives Alter Evangelische Kirchengemeinde Neckargartach SINN-Senioreninitiative Neckargartach Älter werden? Mach was draus! Neckargartach, Gemeindehaus Biberacher Str. 16 Nachmittage für Ältere Gemeindehaus Sachsenäcker Kontakt und Information: Evangelisches Gemeindebüro Kirchbergstr. 6, Heilbronn Tel. (07131) Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr Uhr, Mi Uhr Evangelische Kirchengemeinde Biberach-Kirchhausen Seniorenkreis, Seniorengymnastik, Seniorentanz im Gemeindehaus Biberach Angebote für Senioren im Gemeindehaus Kirchhausen Information und Kontakt: Evang. Pfarramt Biberach-Kirchhausen Erhard-Schnepf-Gasse 6, Heilbronn Tel. (07066) Katholische Deutschordenspfarrei St. Peter und Paul Kontakt und Information: St. Peter und Paul Heilbronn Im kleinen Deutschhof Kirchbrunnenstr. 8, Heilbronn Tel. (07131) Katholische Kirchengemeinde St. Augustinus Kontakt und Information: St. Augustinus Goethestr. 75, Heilbronn Tel. (07131) Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Sonthein u. Horkheim Kontakt und Information: Katholisches Pfarramt St. Martinus Auf dem Bau 1, Heilbronn Tel. (07131) Bürozeiten: Mo bis Mi und Fr :00 Uhr; Do Uhr Katholische Kirchengemeinde St. Michael Neckargartach Kontakt und Information: Pfarrbüro Katholisches Pfarramt St. Michael Liebermannstr. 18, Heilbronn Tel. (07131) Mo und Di Uhr, Mi Uhr, Fr Uhr Katholische Kirchengemeinde St. Alban Kirchhausen Kontakt und Information: Pfarrbüro Katholisches Pfarramt St. Michael Liebermannstr. 18, Heilbronn Tel. (07131) Mo und Di Uhr, Mi Uhr, Fr Uhr Kath. Kirchengemeinde St. Cornelius und Cyprian Biberach Kontakt und Information: Pfarrbüro Katholisches Pfarramt St. Michael Liebermannstr. 18, Heilbronn Tel. (07131) Mo und Di Uhr, Mi Uhr, Fr Uhr

19 19 1. Aktives Alter Italienisches katholische Gemeinde Sacro Cuore Pfarrbüro Sacro Cuore, Ludwigsburger Str. 66, Heilbronn Tel. (07131) Öffnungszeiten Mo, Mi, Fr Uhr Evangelisch-Methodistische Pauluskirche Heilbronn Seniorenkreis Karlstr. 33, Heilbronn Tel. (07131) Jeweils am 2. Dienstag des Monats um Uhr in der Pauluskirche (Stand: 05/2010) Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Heilbronn Information und Kontakt: Schillerstr. 16, Heilbronn Tel. (07131) Katholische Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Böckingen Kontakt und Information: Pfarrbüro Eulenweg 50, Heilbronn Tel. (07131) Öffnungszeiten: Mo, Di, Do , Mi , Fr Uhr Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Frankenbach Kontakt und Information: Pfarrbüro Eulenweg 50, Heilbronn Tel. (07131) Öffnungszeiten: Mo, Di, Do , Mi , Fr Uhr Katholische Kirchengemeinde St. Kilian Böckingen Kontakt und Information: Pfarrbüro Ludwigsburger Str. 66, Heilbronn Tel. (07131) Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr , Do Uhr

20 1. Aktives Alter 1.5 Freizeiten, Reisen und Erholung Seniorenfreizeiten, Erholungsmaßnahmen und Reisen werden regelmäßig von folgenden Trägern angeboten (teilweise auch für leicht pflegebedürftige ältere Menschen). Informationen erhalten Sie bei: Caritas Heilbronn-Hohenlohe Bahnhofstr. 13, Heilbronn Tel. (07131) , Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Heilbronn e.v. Frankfurter Str. 12, Heilbronn Tel. (07131) Diakonisches Werk Schellengasse 7 9, Heilbronn Tel. (07131) Sport- und Veranstaltungsangebote Sportangebote Neben den bereits genannten Einrichtungen besteht in der Stadt Heilbronn ein breitgefächertes und umfangreiches Sportangebot, das für nahezu alle Alters- und Interessengruppen passende Betätigungsmöglichkeiten und Aktivitäten bietet. Viele Sportvereine führen auch gezielt Sport- und Bewegungsangebote für Seniorinnen und Senioren durch. Informationen über Sportangebote erhalten Sie bei: Sportkreis Heilbronn Allee 12, Heilbronn Tel. (07131) (Di und Fr Uhr) Stadtverband für Sport Markus Otten Frundsbergstr. 215, Heilbronn Stadt Heilbronn - Schul-, Kultur- und Sportamt Marktplatz 11, Heilbronn Tel. (07131) Bewegung, Gymnastik, Tanz Informationen über Angebote: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Heilbronn e.v. (Wassergymnastik, Seniorengymnastik, Seniorentanz) Frankfurter Str. 12, (07131) Diakonisches Werk (Rückenschule, Seniorentanz, Diakonie-Radler, Wandern) Schellengasse 7 9, Heilbronn Tel. (07131) Heilbronn 20

Wonach richten sich die Pflegestufen?

Wonach richten sich die Pflegestufen? Pflegebedürftige im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) sind Personen, für die der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Pflegestufen zugeordnet hat. Es bestehen 4 Pflegestufen.

Mehr

Möglichkeiten. Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi

Möglichkeiten. Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi Zuhause im Alter 2 3 Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi Reich an Erfahrungen und erworbenen Fähigkeiten gelangt der Mensch auf seinem Weg im Alter an. Auch wenn in diesem Abschnitt

Mehr

Selbstbestimmt leben in Großenhain

Selbstbestimmt leben in Großenhain Selbstbestimmt leben in Großenhain > Ambulante Alten- und Krankenpflege > Tagespflege > Pflege-Wohngemeinschaft > Service-Wohnen Im Alter nehmen die Kräfte ab. Aber nicht das Recht auf Selbstbestimmung.

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale

Zuhause sein. Betreuten Wohnanlage! Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen in Ihrer. Informationen zur Betreuungspauschale Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen in Ihrer Betreuten Wohnanlage! Informationen zur Betreuungspauschale Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Prinz-Wilhelm-Straße 3 76646 Bruchsal

Mehr

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN. Gruppenbild im Park. Betreuung / Pflege von Angehörigen. Einklinker DIN lang. Gruppenbild im Park Vereinbarkeit von Familie und Beruf TIPPS UND INFORMATIONEN Betreuung / Pflege von Angehörigen Einklinker DIN lang Logo ELDERCARE Betreuung und Pflege von Angehörigen Der englische

Mehr

Altenpflegeheim Seniorenstift Lindenhof. Eppingen

Altenpflegeheim Seniorenstift Lindenhof. Eppingen Altenpflegeheim Seniorenstift Lindenhof Eppingen Herzlich willkommen im Seniorenstift Lindenhof Das Seniorenstift gehört zu einem Unternehmen, das über insgesamt vier Heime verfügt und sich in Organisation,

Mehr

Erste Anzeichen und Diagnose. Die verschiedenen Formen der Demenz. Inhalt

Erste Anzeichen und Diagnose. Die verschiedenen Formen der Demenz. Inhalt 6 Erste Anzeichen und Diagnose 12 Was ist Demenz? 15 Beim Arzt: Die Diagnose der Demenz 15 Das ärztliche Gespräch: Die Exploration 19 Vom Verdacht zur Diagnose 21 Die nächsten Schritte: Psychologische

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Wir bringen Älterwerden auf den Punkt.

Wir bringen Älterwerden auf den Punkt. Wir bringen Älterwerden auf den Punkt. Das Senioren-Servicebüro 2 Rat suchen. Hilfe finden. Älterwerden stellt Menschen vor völlig neue Herausforderungen: pflegende Angehörige und die Senioren selbst.

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Türkischsprachige Informationen zur Pflegeversicherung Machen Sie sich schlau,

Mehr

GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus

GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus Älterwerden ist nichts für Feiglinge - wie Medizin und Pflege dabei helfen - GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus Priv.-Doz. Dr. Herbert F. Durwen Klinik für

Mehr

Sozialmedizinische Maßnahmen nach einem Schlaganfall. Jenny zu Höne, Gerontologin M.A. Aphasiker-Zentrum Nord-West e.v.

Sozialmedizinische Maßnahmen nach einem Schlaganfall. Jenny zu Höne, Gerontologin M.A. Aphasiker-Zentrum Nord-West e.v. Sozialmedizinische Maßnahmen nach einem Schlaganfall Jenny zu Höne, Gerontologin M.A. Aphasiker-Zentrum Nord-West e.v. 1 Gliederung Neurologische Frührehabilitation Neurologische Anschlussheilbehandlung

Mehr

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 Jahresprogramm Veranstaltungen für Betreuerinnen, Betreuer und Bevollmächtigte im Landkreis Aichach-Friedberg Betreuungsrecht 1896 (1) BGB Kann ein Volljähriger auf Grund

Mehr

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie?

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie? Gute Lösungen finden! Pflegereform ab 2015 Was ändert sich für Sie? Auf einen Blick was deutlich besser wird Pflegesätze Die Pflegesätze steigen um 4% an: Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 Pflegegeld

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Älterwerden in Biberach

Älterwerden in Biberach Älterwerden in Biberach Altersleitbild der Stadt Biberach/Riss Kurzfassung Seniorenbüro Eine Einrichtung der Hospitalstiftung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Biberach Präambel Leitbild für ein

Mehr

Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen

Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen Die Pflegeversicherung und Ihre Leistungen 1. Was bietet die Pflegeversicherung? Bei Pflegebedürftigkeit übernimmt die Pflegekasse die entstehenden Kosten ganz oder teilweise. Die Höhe der Kosten hängt

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg

Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg Handbuch über soziale Dienste und Angebote im Landkreis Starnberg Anbieter (Name) Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Telefon Fax E-Mail Homepage ERKLÄRUNG Hiermit bestätigen wir die Richtigkeit der

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe Demenz Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege Angebote bei Demenz Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe 1 Beratungsstellen Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gibt es spezielle Beratungsangebote:

Mehr

Pflegeleistungen 2015

Pflegeleistungen 2015 Leicht & verständlich erklärt Pflegeleistungen 2015 Wir informieren Sie über alle Neuerungen des Pflegestärkungsgesetzes 2015 Liebe Leserinnen und Leser, der Bundestag hat im Oktober 2014 den 1. Teil des

Mehr

Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen

Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen Eine Perspektive für junge körperbehinderte Menschen Junges Wohnen SRH Pflege Heidelberg Ihr Weg ist unser Ziel Durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall verändert sich Ihre gesamte Lebenssituation.

Mehr

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Die Hausgemeinschaften sind auf die besonderen Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen eingestellt. Unabhängig davon, wie lange

Mehr

pflegezentrum Stadt Südliches Anhalt Ortsteil Gröbzig

pflegezentrum Stadt Südliches Anhalt Ortsteil Gröbzig pflegezentrum Stadt Südliches Anhalt Ortsteil Gröbzig Pflege mit Niveau und Ambiente Pflegeheim Das Pflegezentrum Fuhneaue liegt im Landkreis Anhalt Bitterfeld im südlichen Anhalt. Es ist ideal gelegen

Mehr

Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt

Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt Tagespflege und Betreuungsgruppe der Caritas Neumarkt Caritas Sozialstation Neumarkt e.v. Tagespflege Unter Tagespflege versteht man die zeitweise Betreuung im Tagesverlauf in einer Pflegeeinrichtung.

Mehr

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen

Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg. Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Regionalteil Gießen, Wetzlar und Friedberg Anlaufstellen für Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen Adressen zum Pflegeleitfaden 3 Technische Hochschule Mittelhessen - Arbeitsrechtliche Fragestellungen

Mehr

Leistungsverzeichnis. IM Uferpalais. Katharinenhof. Premium Pflegewohnen

Leistungsverzeichnis. IM Uferpalais. Katharinenhof. Premium Pflegewohnen Leistungsverzeichnis Katharinenhof IM Uferpalais Premium Pflegewohnen Herzlich Willkommen: Pflege wohnen im Ufer palais 2 Vielen Dank für Ihr Interesse an dem vollstationären Pflegewohnbereich unserer

Mehr

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn. Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, der seit 1991 mit einem engagierten Stamm von Mitarbeitern im Großraum Berlin-Pankow tätig ist. Unser Hauptanliegen ist es, die Lebensqualität unserer Patienten zu

Mehr

Kapitel B. Kapitel B. Ambulante Sozialpflegerische Dienste. Ambulante Sozialpflegerische Dienste

Kapitel B. Kapitel B. Ambulante Sozialpflegerische Dienste. Ambulante Sozialpflegerische Dienste Kapitel B Kapitel B Dieses Kapitel ist untergliedert in Sozialstationen und private Pflegedienste. Die Sozialstationen (B1) unterstehen der Trägerschaft von Wohlfahrtsverbänden. Die Angebote richten sich

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 Steffi s Pflegeteam Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren Angehörigen

Mehr

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert

PRIEN AM CHIEMSEE. Ambulanter Pflegedienst. Kursana ist TÜV-zertifiziert PRIEN AM CHIEMSEE Ambulanter Pflegedienst Kursana ist TÜV-zertifiziert Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen In der Kursana Residenz Prien sind wir auf die ambulante Pflege im Appartement spezialisiert.

Mehr

Pommern Residenz Seniorenpflegeheim. Herzlich willkommen

Pommern Residenz Seniorenpflegeheim. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Die Arbeit mit kranken und pflegebedürftigen Menschen ist uns eine Herzenssache. Täglich werden wir, die Pommern Residenz, in den Bereichen des Seniorenpflegeheimes und des Ambulanten

Mehr

Vorwort... 5 Einleitung und Zielsetzung... 13. I. Was muss man wissen: Überblick zu den rechtlichen Regelungen für Betreuer und Bevollmächtigte

Vorwort... 5 Einleitung und Zielsetzung... 13. I. Was muss man wissen: Überblick zu den rechtlichen Regelungen für Betreuer und Bevollmächtigte Vorwort... 5 Einleitung und Zielsetzung... 13 I. Was muss man wissen: Überblick zu den rechtlichen Regelungen für Betreuer und Bevollmächtigte 1. Von der Vormundschaft zum Betreuungsrecht... 17 1.1 Aufgaben

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Qualität durch Kompetenz

Qualität durch Kompetenz Qualität durch Kompetenz MANDY GODBEHEAR/shutterstock.com Das Pflegezentrum Der Pflegedienst 2 Photographee.eu/shutterstock.com 20 Jahre Qualität durch Kompetenz Bei der Pflege und Betreuung von unterstützungsbedürftigen

Mehr

Alten- und Pflegeheim Kusel

Alten- und Pflegeheim Kusel Alten- und Pflegeheim Kusel Unsere Angebote Nicht da ist man daheim, wo man wohnt, sondern da wo man verstanden wird. Christian Morgenstern Die Notwendigkeit einer Aufnahme in unsere Senioreneinrichtung

Mehr

Demenznetz. ... Düsseldorf ... ... Angebote für Menschen mit Demenz, für ihre Angehörigen und Freunde

Demenznetz. ... Düsseldorf ... ... Angebote für Menschen mit Demenz, für ihre Angehörigen und Freunde Demenznetz... Düsseldorf...... Angebote für Menschen mit Demenz, für ihre Angehörigen und Freunde Demenznetz Düsseldorf Ziel des Demenznetzes Düsseldorf ist es, die Situation demenzkranker Düsseldorfer

Mehr

Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann...

Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann... Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann... Leitfaden für : Vorsorgevollmacht Patientenverfügung Betreuungsverfügung Totenfürsorge Organspendeausweis Bestattungsvorsorge Testament Vorwort Im

Mehr

Vielfalt pflegen selbstbestimmt leben. Hans Werner Rössing

Vielfalt pflegen selbstbestimmt leben. Hans Werner Rössing Vielfalt pflegen selbstbestimmt leben Hans Werner Rössing Charta und Seniorennetzwerk Zwei Projekte aus dem Bundesfamilienministerium Projekt 1 Charta der Rechte hilfe und pflegebedürftiger Menschen Entstand

Mehr

Ausgewählte Ergebnisse aus der Pflegestatistik für die Stadt München

Ausgewählte Ergebnisse aus der Pflegestatistik für die Stadt München Autorin und Tabellen: Juliane Riedl Grafik: Andreas Rappert Ausgewählte Ergebnisse aus der Pflegestatistik für die Stadt München Erhebungsstichtag: 15. Dezember 2003 Seit dem Jahr 1999 wird in zweijährigem

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren

Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Infobroschüre für Seniorinnen und Senioren Seite 2/12 Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren von Seuzach, liebe Angehörige, Wir freuen uns, Ihnen die wichtigsten Anlaufstellen, die richtigen Adressen und

Mehr

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst Silberstreif 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Daheim Leben 212 Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213 Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214 Mobiler Sozialer Dienst

Mehr

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach Hohler Straße Dieringhauser Straße Dieringhauser Straße Agger Auf der Brück Neudieringhauser Straße AWO Seniorenzentrum Dieringhausen Neudieringhauser Straße Auf der Brück Westtangente Westtangente Westtangente

Mehr

Freiräume ohne schlechtes Gewissen

Freiräume ohne schlechtes Gewissen Familienzentrum Menschenkinder Freiräume ohne schlechtes Gewissen Über die herausfordernde Aufgabe der Versorgung älterer Menschen in der heutigen Zeit Dagmar Schallenberg -lich willkommen! Worum es uns

Mehr

Verbindungen, die weiterhelfen. Wegweiser durch die Diakonie Erlangen

Verbindungen, die weiterhelfen. Wegweiser durch die Diakonie Erlangen Verbindungen, die weiterhelfen Wegweiser durch die Diakonie Erlangen Stark für andere! Herzlich willkommen bei der Diakonie Erlangen! Diakonie ist tätige Nächstenliebe. Als evangelischer Wohlfahrtsverband

Mehr

Merkblatt des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg zur Anerkennung von Betreuungsvereinen

Merkblatt des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg zur Anerkennung von Betreuungsvereinen Merkblatt des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg zur Anerkennung von Betreuungsvereinen Überörtliche Betreuungsbehörde 1. Allgemeines Am 01.01.1992 ist das Betreuungsgesetz (BtG)

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 Chancen für neue Angebote?

Leistungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 Chancen für neue Angebote? Leistungen der Pflegeversicherung ab 1.1.2015 Chancen für neue Angebote? Belinda Hernig Referentin Pflege Abteilung Gesundheit Verband der Ersatzkassen e.v., Berlin 19. Jahrestagung der Betreuungsbehörden/-

Mehr

Pflegestützpunkte: unabhängige, neutrale und kostenlose Beratungs- und Informationsangebote

Pflegestützpunkte: unabhängige, neutrale und kostenlose Beratungs- und Informationsangebote Pflegestützpunkte: unabhängige, neutrale und kostenlose Beratungs- und Informationsangebote Pflegestützpunkte Baden-Württemberg e.v. 1 Baden-Württemberg meldet Vollzug: Die Pflegestützpunkte haben ihre

Mehr

Informationen zur Tagespflege

Informationen zur Tagespflege Informationen zur spflege Die pflegerische Versorgung älterer Menschen stützt sich auf verschiedene Bausteine, die sich jeweils ergänzen sollen: 1. Häusliche Pflege durch Angehörige 2. Ambulante Pflege

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein.

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein. Beraten Betreuen Wohnen Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung Rosenheim Alles unter einem Dach! So sein. Und dabei sein Wer wir sind Die Ambulanten Hilfen für Menschen mit Behinderung sind eine

Mehr

Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege

Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege Gute Lösung für kleine Auszeiten Wie gut, wenn Sie das Leben zu Hause genießen können, und auch die Pflege perfekt organisiert ist. Aber manchmal kommt

Mehr

Alten- und Pflegeheim Luisenhaus. Kassel

Alten- und Pflegeheim Luisenhaus. Kassel Alten- und Pflegeheim Luisenhaus 34131 Kassel Unser Team Team Unser 12 Lage des Heimes Das Hauptgebäude des Luisenhauses ist mit dem zweistöckigen Terrassenhaus verbunden und bietet insgesamt 156 Bewohnern

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung

Leistungen der Pflegeversicherung Leistungen der Pflegeversicherung Pflegestufen Die Leistungen der Pflegeversicherung orientieren sich, wenn sie nicht als Pauschale gezahlt werden, an der Pflegestufe. Die Unterstützung orientiert sich

Mehr

Vorstellung Pflegestützpunkt Land Bremen

Vorstellung Pflegestützpunkt Land Bremen Vorstellung Pflegestützpunkt Land Bremen Vorstellung Pflegestützpunkt Land Bremen Pflegestützpunkte im Land Bremen: Bremen-Vahr Bremen-Vegesack Bremerhaven Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00 13.30

Mehr

Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim

Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim Wir informieren, beraten und pflegen, damit Sie sich geborgen fühlen. Daheim, das ist die Sprache, die man spricht, die

Mehr

Einen alten Baum verpflanzt man nicht!

Einen alten Baum verpflanzt man nicht! Wenn Sie Interesse an einer zeitintensiven Betreuung oder Kurzzeitpflege haben, sprechen Sie mit Ihrem Pflegedienst oder wenden Sie sich direkt an uns. Stiftung Innovation & Pflege Obere Vorstadt 16 71063

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistungen Unsere kleinen Hilfen für den Alltag

Haushaltsnahe Dienstleistungen Unsere kleinen Hilfen für den Alltag Angebotskatalog 2014 Haushaltsnahe Dienstleistungen Unsere kleinen Hilfen für den Alltag Für ein selbstständiges Wohnen in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter Lübben eg Zuhause bei uns Ein individueller

Mehr

Wohnen mittendrin. Heiminterne. Tagesstruktur für. Wohnstätten. Wohntraining. Wohnen. Senioren. Ambulant betreutes

Wohnen mittendrin. Heiminterne. Tagesstruktur für. Wohnstätten. Wohntraining. Wohnen. Senioren. Ambulant betreutes Heiminterne Tagesstruktur für Senioren Ambulant betreutes Wohnen Wohntraining Wohnstätten Wohnen mittendrin Wohnen heißt zu Hause sein... sich wohlfühlen, selbstbestimmt leben und geborgen sein. Wir bieten

Mehr

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin Rechtsberatung Name der Beratungsstelle Fachgebiete Adresse Telefonnummer Hinweis /Bemerkungen Freitags von 13:00-15:00 AWO Kreisverband Südwest Goltzstraße 19 Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff

Mehr

Wegweiser für Seniorinnen und Senioren

Wegweiser für Seniorinnen und Senioren Senioren-Informationen Wer hilft weiter? Pflegeversicherung Wohnen im Alter Alten- und Pflegeheime Ambulante Hilfen Vorsorge Wegweiser für Seniorinnen und Senioren Vorwort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Mehr

Anregung zur Bestellung eines Betreuers (Vordruck aus 7 Seiten, Internetversion Betreuungsstelle Stadt Würzburg)

Anregung zur Bestellung eines Betreuers (Vordruck aus 7 Seiten, Internetversion Betreuungsstelle Stadt Würzburg) Absender: Vorname Name d. Anregenden, ggf. Institution: Straße Nr.: Handy. Fax: e-mail: An das Amtsgericht - Betreuungsgericht Anregung zur Bestellung eines Betreuers (Vordruck aus 7 Seiten, Internetversion

Mehr

Quartierskonzepte in Bayern Beispiele und Fördermöglichkeiten

Quartierskonzepte in Bayern Beispiele und Fördermöglichkeiten ALTENPFLEGE 2013 Quartierskonzepte in Bayern Beispiele und Fördermöglichkeiten Sabine Wenng 10. April 2013 1 Inhalt Quartierskonzept: Was ist das? Grundlagen für die Quartiersentwicklung in Bayern Beispiele

Mehr

Geänderte rechtl. Rahmenbedingungen. Erstes Pflegestärkungsgesetz (PSG) Pflegestärkungsgesetze. Schwerpunkte des 1. PSG

Geänderte rechtl. Rahmenbedingungen. Erstes Pflegestärkungsgesetz (PSG) Pflegestärkungsgesetze. Schwerpunkte des 1. PSG Geänderte rechtl. Rahmenbedingungen Pflegeneuausrichtungsgesetz, seit 01.01.2013 in Kraft Erstes Pflegestärkungsgesetz (PSG) Umsetzung der Landesheimbauverordnung (LHeimBauVO) vom 18.04.2011 (gültig ab

Mehr

BERLIN LANDSBERGER TOR. Betreutes Wohnen. Landsberger Tor. Mein sicheres Zuhause.

BERLIN LANDSBERGER TOR. Betreutes Wohnen. Landsberger Tor. Mein sicheres Zuhause. BERLIN LANDSBERGER TOR Betreutes Wohnen Landsberger Tor Mein sicheres Zuhause. Willkommen Zuhause ist, wo das Herz wohnt. Willkommen bei Kursana! Das Kursana Domizil Landsberger Tor bietet zusätzlich zum

Mehr

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl Angebote für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf Eine Information des Pflegestützpunktes Kehl mit Demenzagentur für den Bereich Kehl, Rheinau,

Mehr

WIEN-TIVOLI. Mein sicheres Zuhause.

WIEN-TIVOLI. Mein sicheres Zuhause. Mein sicheres Zuhause. WIEN-TIVOLI Die Residenz Eine Oase zum Wohlfühlen Die Kursana Residenz liegt mitten im Grünen, direkt neben dem wunderschönen Schlosspark von Schönbrunn. Von hier aus spazieren Sie

Mehr

Für Ihre Freiräume im Alltag!

Für Ihre Freiräume im Alltag! Für Ihre Freiräume im Alltag! Wer sich heute freuen kann, sollte nicht bis morgen warten. (Deutsches Sprichwort) 2 Mit unserem Angebot können Sie sich freuen. Auf Entlastung im Alltag und mehr Zeit für

Mehr

kompetent, flexibel, gemeinnützig

kompetent, flexibel, gemeinnützig kompetent, flexibel, gemeinnützig Eine Mitgliedseinrichtung des Diakonischen Werks Hamburg Zuhause umsorgt werden Wir pflegen Menschen, die trotz Alter, Krankheit oder Behinderung weiterhin in ihrer Wohnung

Mehr

Netzwerk Demenz. Renate Brender. Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v.

Netzwerk Demenz. Renate Brender. Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v. Netzwerk Demenz Soziale Netze in der Betreuung Demenzkranker Renate Brender Ambulante Altenhilfe Caritasverband für f r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.v. Netzwerk Demenz Netzwerk Demenz Bundesweit

Mehr

Demenz. Hilfe für Angehörige und Betroffene. Günter Niklewski Heike Nordmann Rose Riecke-Niklewski

Demenz. Hilfe für Angehörige und Betroffene. Günter Niklewski Heike Nordmann Rose Riecke-Niklewski Demenz Hilfe für Angehörige und Betroffene Günter Niklewski Heike Nordmann Rose Riecke-Niklewski Erste Anzeichen und Diagnose Was ist Demenz? Beim Arzt: Die Diagnose der Demenz Das ärztliche Gespräch:

Mehr

DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG. Unabhängiges Wohnen. Wohnanlage Grimmen. In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen

DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG. Unabhängiges Wohnen. Wohnanlage Grimmen. In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen DOMIZIL GRIMMEN HAUS UNS HÜSUNG Unabhängiges Wohnen Wohnanlage Grimmen In Kooperation mit dem DRK Pflegedienst Grimmen Willkommen Zuhause ist, wo das Herz wohnt. Willkommen bei Kursana! In unserem Domizil

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Mitarbeiter pflegen! Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung

Mitarbeiter pflegen! Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung und Pflegeverantwortung Checkliste für Ihre persönliche Pflegeplanung Radebeul Checkliste für pflegende Angehörige Ein Pflegefall tritt oft plötzlich und ungeplant ein. Selten sind Angehörige darauf vorbereitet,

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Klinikum Mittelbaden Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Herzlich willkommen Nach einer Generalsanierung in den Jahren 2009 und 2010 präsentiert sich das Haus Fichtental in neuem Glanz. 81 Heimplätze

Mehr

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote

Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote Mehr als Pflege Ihr Plus! Serviceangebote gültig ab Juli 2015 1 Die Leistungsbeschreibungen der Kranken- und Pflegekassen decken einen Teil der erforderlichen Hilfen ab. Beide Versicherungen kennen aber

Mehr

Details zur Pflegereform (Pflegestärkungsgesetz) ab 1.1.2015

Details zur Pflegereform (Pflegestärkungsgesetz) ab 1.1.2015 Details zur Pflegereform (Pflegestärkungsgesetz) ab 1.1.2015 Im Mittelpunkt der Reform steht die ambulante Versorgung. Die Leistungen der Pflegeversicherung sollen zur Stärkung der häuslichen Pflege insbesondere

Mehr

Kommunaler Betreuungs- Verein Mannheim e.v.

Kommunaler Betreuungs- Verein Mannheim e.v. Kommunaler Betreuungs- Verein Mannheim e.v. Betreuungsrecht und die Vorsorgemöglichkeiten Michael Kühn Wann und weshalb benötigt man einen Betreuer (gesetzlichen Vertreter)? wenn ein psychische Krankheit

Mehr

Jetzt auch in Wardenburg!

Jetzt auch in Wardenburg! Sozialstation/ Ambulante Dienste Jetzt auch in Wardenburg! Wir informieren Sie gern! Für ein kostenloses und fachkundiges Informations- und Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Das Büro

Mehr

PFLEGELEISTUNGEN AB 1. JANUAR 2015

PFLEGELEISTUNGEN AB 1. JANUAR 2015 PFLEGELEISTUNGEN AB 1. JANUAR 2015 Durch das Erste Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften - Erstes Pflegestärkungsgesetz - wurden die Pflegeleistungen zum

Mehr

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH 1. Zur Entwicklung/Geschichte Die ambulante Pflege des Deutschen Roten Kreuzes in Bremen hat sich aus karitativen Tätigkeiten heraus entwickelt. Bereits

Mehr

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen Menschen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

Ob Quartier, Stadtteil oder Großstadt: Wir brauchen. Demenzfreundlichkeit

Ob Quartier, Stadtteil oder Großstadt: Wir brauchen. Demenzfreundlichkeit Unsere Zukunft: Mehr ältere und von Demenz betroffene Menschen und weniger jüngere Bis 2050: 10 Mio mehr über 60-Jährige 16 Mio weniger 20-40-Jährige Die Lösung: Kindertagesstätten bauen und bei Pflegebedürftigen

Mehr

Die Pflegeversicherung. Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer

Die Pflegeversicherung. Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer Ausbau der Sozialversicherung - ein Mittel gegen sozialen Abstieg im Alter und zur Sicherung der Pflege Hartmut Vöhringer 2 Einführung Pflegebedürftig Pflegestufen Die Hilfe bei den ATL Leistungen bei

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege

Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Handlungshilfen zur häuslichen Pflege Reflektionsfragen Die Pflege und Betreuung von bedürftigen Menschen Die

Mehr

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt...

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen im Wohnen mit Service Bruchsal Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Durlacher Straße 101 76646 Bruchsal Telefon 07251.18854 Fax 07251.98335 E-Mail:

Mehr

Langenfelder Netzwerk Demenz

Langenfelder Netzwerk Demenz Langenfelder Netzwerk Demenz www.langenfeld.de Gerd Altmann / pixelio.de In Langenfeld leiden etwa 825 Menschen über 65 Jahren an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Jährlich gibt es rd. 300 Neuerkrankungen.

Mehr

Herzlich Willkommen Ihr

Herzlich Willkommen Ihr Herzlich Willkommen Ihr 2 Deutschland altert 3 3 4 5 6 Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung Bis 2030 steigt der Anteil der über 60jährigen um 8 Millionen auf 28,5 Mio. Menschen oder 36 % der Gesamtbevölkerung.

Mehr

Leben mit Demenz. Ein Wegweiser für Frankenthal

Leben mit Demenz. Ein Wegweiser für Frankenthal Leben mit Demenz Ein Wegweiser für Frankenthal Vorwort Frankenthaler Allianz für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Die Frankenthaler Allianz für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist Teil

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr