DIGITAL BUSINESS. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIGITAL BUSINESS. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule"

Transkript

1 DIGITAL BUSINESS MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule

2 «WE TEND TO OVERESTIMATE THE EFFECT OF A TECHNOLOGY IN THE SHORT RUN AND UNDERESTI- MATE THE EFFECT IN THE LONG RUN.» ROY AMARA 2

3 MAS DIGITAL BUSINESS Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen Kompetenzen 6 Ihr Profil 7 Inhaltlicher Aufbau 8 Übersicht Studium 9 Nachhaltiger Lerneffekt 10 Ihre Experten 12 Center for Digital Business 13 HWZ 14 Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren den Druck auf Schweizer Unternehmen verstärkt. Die klassischen Geschäftsmodelle stossen an ihre Grenzen. Digitale Technologien, Prozesse und Medien «disrupten» die heutige Geschäftswelt zunehmend. Das Master-Studium richtet sich an Mitarbeitende von Unternehmen, welche aufgrund der dynamischen Entwicklung der Digitalisierung die bisherigen, konventionellen Geschäftsmodelle auf strategischer Ebene transformieren müssen. Wer im Digital Business künftige Entwicklungsschritte in der eigenen Organisation mitgestalten möchte, erhält im MAS Digital Business ein ideales, schweizweit einzigartiges Wissensfundament. Hinter der Konzeption dieses Studiengangs steht das Center for Digital Business. Es liefert des Weiteren umsetzbare, anwendungsorientierte Inputs in Form von Schulungen, Beratungen, Know-how, Konzepten, Support und Lösungsvorschlägen. Der Studiengang ist semesterunabhängig aufgebaut und besteht aus drei CAS-Modulen (aus fünf Wahl-CAS). Die Erarbeitung der Master Thesis (Diplomarbeit) bildet den Abschluss des Studiums. Sie und niemand anders geben während der ganzen Studiendauer den Takt an. n Eidg. und international anerkannter Hochschultitel Master of Advanced Studies ZFH in Digital Business n Anerkennung 60 ECTS-Kreditpunkte (MAS) 15 ECTS-Kreditpunkte (pro CAS) n Berufsbegleitender Studiengang Arbeitstätigkeit im Vollzeitpensum möglich n Dauer Empfohlene MAS-Studienzeit: 2 Jahre (mindestens 1,5 Jahre, maximal 5 Jahre) CAS: 4 bis 6 Monate n Voraussetzungen Bachelor oder äquivalenter Abschluss (HWV, FH, Uni, ETH etc.) und mindestens zwei Jahre studienrelevante Berufserfahrung, unter gewissen Bedingungen Aufnahme «sur dossier» möglich n Studienorte HWZ-Gebäude Sihlhof, direkt beim Hauptbahnhof Zürich n Aktuelle Informationsveranstaltungen und Studiengebühren n Beginn Individuell planbar 3

4 IHRE ERFOLGSSTRATEGIE Die Zukunftsaussichten im Digital Business sind hervorragend. Digitale Technologien, Prozesse und Medien prägen zunehmend die Geschäftswelt. Es gibt jedoch zu wenig ausgewiesene Fachleute, vor allem in der Schweiz. Zudem fehlt es an umfassenden, spezifischen Weiterbildungen in diesem Bereich. Das vorliegende Studienangebot der HWZ, das bis zum Master in Digital Business führt, schliesst diese Lücke und bietet Ihnen die entscheidende Karrieremöglichkeit in einer sich schnell verändernden Arbeitswelt. Anforderungsprofil im Wandel Eine erfolgreiche Digital-Transformation ist heute nicht mehr nur ein Thema für visionäre Entrepreneurs aus Silicon Valley. Digital hat je länger, je mehr Auswirkungen auf die gesamte Organisation und fordert die Führung an mehreren Stellen im gesamten Unternehmen. Doch klassische Führungskonzepte stossen hier offensichtlich an ihre Grenzen. Ein Paradigmawechsel steht an: Digital Leadership, eine Führung, die nicht nur das alte -Einmaleins beherrscht, sondern in der Lage ist, bewährte Führungskonzepte und Erfolgsrezepte zu abstrahieren, sie mit den neuen Werten und Erfolgsmodellen aus der digitalen Welt abzugleichen und diese dann erfolgreich zu implementieren. HWZ-Studium für Leute aus der Praxis Das Hochschulstudium MAS Digital Business verbindet ein karrierebegleitendes Studium mit praxisbezogener Anwendung. Berufsbegleitendes Bildungskonzept Während des Studiums an der HWZ ist eine Arbeitstätigkeit im Vollzeitpensum möglich. Das neu erworbene Know-how kann sofort in die Praxis umgesetzt und eigene Erfahrungen können in das Studium eingebracht werden. Der Aufbau aller Studiengänge und Lektionen ist konsequent auf die Verbindung von Beruf und Studium ausgerichtet. Gute Gründe für den MAS Digital Business an der HWZ n Karrierebegleitendes, kompaktes Studium für die optimale Kombination von Beruf und Weiterbildung n Maximaler Praxisbezug durch das umfassende fachliche, methodische Know-how und die Sozialkompetenz der erfahrenen Fach- und Führungskräfte, die dozieren n National und international anerkannter Titel als hervorragende Ausgangslage für eine Karriere im In- oder Ausland n Innovatives, zukunftsträchtiges und in dieser Form in der Schweiz einzigartiges Studienangebot n Studienreise ins Silicon Valley n Hoher Stellenwert und Anerkennung des Studiums in der Wirtschaft n Individuell planbare Ausbildung durch modularen, semesterunabhängigen Aufbau n Zentrale Lage der HWZ mitten in Zürich 4

5 Spannungsfelder und Herausforderungen der zunehmenden Digitalisierung Durch die veränderten Rahmenbedingungen und das neue Konsumverhalten ergeben sich für Unternehmen Herausforderungen in drei Bereichen, die sich teilweise auch überschneiden. Business Technology Culture Das Digital-Business-Modell der HWZ Die Unterscheidung dieser drei Bereiche, die mit der digitalen Entwicklung einhergehen, bildet die konzeptionelle Grundlage für das Digital-Business-Modell der HWZ. Digital Transformation Agile Digital Disruption Digital Marketing Mobile Business Enterprise 3.0 Innovation Wearable Computer Social Commerce Digital Security 3D Printing Big Data User Centered Experience Community Transmedia Storytelling Change Social Media Strategy 5

6 IHRE NEUEN KOMPETENZEN Mit dem Abschluss MAS Digital Business an der HWZ sind Sie den künftigen Herausforderungen des digitalen Zeitalters nicht nur gewachsen, Sie gestalten das digitale Zeitalter aktiv mit. So erkennen Sie Technologie- und Innovationstrends für Ihre jeweiligen Geschäftsbereiche rechtzeitig, können diese methodisch erfassen und nutzen die sich daraus ergebenden Möglichkeiten für Ihr Unternehmen. Fit für neue Herausforderungen Keine Frage: Die heutige Geschäftswelt befindet sich in einem grossen technologischen Wandel, der nach ausgewiesenen Profis im Digital Business verlangt. Denn mit diesem Wandel haben sich nicht nur Geschäftsmodelle, Prozesse und Märkte verändert die Digitalisierung der Kommunikation hat das gesamte Kommunikations- und Konsumverhalten der Menschen wesentlich beeinflusst. Es ist davon auszugehen, dass diese Entwicklung in den nächsten Jahren ungebrochen anhält oder sich sogar noch verstärkt. So nutzen heute weltweit 2,4 Milliarden Menschen das Internet, Ende des Jahrzehnts werden es gemäss einer Schätzung von Google voraussichtlich über 5 Milliarden sein. Gerade die Nutzung des Internets über mobile Geräte wie Mobiles, Smartphones oder Tablets erfährt ein rasantes Wachstum, insbesondere bei jungen Menschen, die als besonders «mobile-affin» gelten. Aber auch diejenigen, die das Internet nur gelegentlich über mobile Geräte nutzen, machen davon immer mehr Gebrauch. Erweiterter Karriereradius Gefragt sind zunehmend Generalistinnen und Generalisten, die eine gesamtheitliche Sichtweise mitbringen und gleichzeitig über ein vertieftes Verständnis von ausgewählten Fachbereichen verfügen. Oder umgekehrt: Spezialistinnen und Spezialisten mit einem Gesamtverständnis von sämtlichen Zusammenhängen in der digitalen Welt. Die in diesem Studiengang vermittelten Kompetenzen reichen somit von den Grundlagen des Digital Business bis hin zur Spezialisierung in Bereiche, die in der Wirtschaft heute und in Zukunft gefragt sind. Mit dem Studienangebot der HWZ machen Sie die Veränderungen in Ihrem beruflichen Umfeld zu Ihrem persönlichen Marktvorteil. Anerkennung Erfolgreiche Absolvierende des MAS Digital Business an der HWZ sind berechtigt, den eidgenössisch anerkannten und geschützten Hochschultitel «Master of Advanced Studies ZFH in Digital Business» zu führen. Der Titel ist national und international anerkannt. Das Studium ist vom Kanton Zürich mit 60 Kreditpunkten (ECTS) anerkannt und genehmigt. Für erfolgreich absolvierte Zertifikatsstudiengänge wird ein «Certificate of Advanced Studies» der HWZ mit jeweils 15 ECTS-Punkten ausgestellt. Weitere Karriereplanung Die Anerkennung eines MAS an der HWZ mit Blick auf weiterführende Studien im Ausland (akademische Anerkennung) basiert auf den verschiedenen bilateralen Abkommen der Schweiz mit einzelnen Staaten. Die gegenseitige akademische Anerkennung von Bildungsabschlüssen ist innerhalb der EU gewährleistet. Zukunftsweisende Kompetenzen Mit dem Studium an der HWZ können Sie: n Veränderungen und Entwicklungen in der digitalen Welt erfassen. n auf der Basis Ihres erweiterten Knowhows das eigene Produktportfolio analysieren. n Technologie- und Innovationstrends für Ihre jeweiligen Geschäftsbereiche rechtzeitig erkennen, methodisch erfassen und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten nutzen. n innovative Geschäftsmodelle entwickeln, neue Produkte oder Dienstleistungen lancieren und bestehende Angebote anpassen. n digitale Prozesse bestmöglich gestalten. n Sozialkompetenzen für den erforderlichen Kulturwandel im Unternehmen erwerben. n die erlernten Kompetenzen und Methoden wertschöpfend für Ihr Unternehmen einsetzen. 6

7 IHR PROFIL Der MAS Digital Business an der HWZ bietet die Möglichkeit einer umfassenden Weiterbildung in allen relevanten Bereichen des Digital Business. Setzen Sie bei Ihrer Weiterbildung auf ein innovatives und zukunftsgerichtetes Studienprogramm, aus dem Sie auch nur einzelne Teile beziehungsweise Zertifikatsstudiengänge (CAS) wählen können. Zielgruppe Angesprochen sind Mitarbeitende von Unternehmen aus allen Bereichen und Sektoren, die folgende oder ähnliche Funktionen ausüben, in einem der betreffenden Geschäftsbereiche tätig sind oder den Schritt in diese Bereiche beziehungsweise Funktionen vollziehen wollen: n Strategy und Business Development n New Market und Product n Marketing-/Kommunikationsverantwortliche und -fachspezialisten n Chief Information Officer n Chief Technology Officer n Projekt-, Prozess- und Changemanagement n Verantwortliche Web, E-Business n CRM-Verantwortliche n Beratungsunternehmen n Werbe-, Kommunikations- und PR-Agenturen Dabei kann es sich entweder um Fachverantwortliche in Stabs- oder Entwicklungsabteilungen handeln oder auch um Linienverantwortliche, die für einen der erwähnten Bereiche zuständig sind. Die meisten Teilnehmenden sind voraussichtlich in der mittleren Führungsebene tätig. Aufnahmebedingungen Berufserfahrung und Führungspraxis entscheiden über die Zulassung zum Studium. Aufnahme ins MAS-Studium n Aufgenommen werden Personen mit einem Bachelor oder einem äquivalenten Abschluss (HWV, FH, Uni, ETH etc.) sowie mindestens zwei Jahren Erfahrung zum Beispiel im Product, Projekt-, Anforderungs- oder Prozessmanagement oder mit Führungserfahrung (Linien-, Budget-, Projektverantwortung, Fachspezialisten). n Personen mit Abschlüssen von TS, HF und höheren Fachprüfungen mit eidg. Diplom können «sur dossier» aufgenommen werden, sofern sie die entsprechenden beruflichen Erfahrungen aufweisen. Transfer von Kreditpunkten Personen mit entsprechenden akademischen Leistungsnachweisen der HWZ oder einer anderen Hochschule können für einen CAS oder ein Modul dispensiert werden, sofern sie über einen entsprechenden Hochschulkurs mit Note verfügen. Mindestens 51 Prozent der ECTS-Punkte für den Master- Abschluss in Digital Business müssen jedoch an der HWZ absolviert werden. Personen ohne akademische Leistungsnachweise einer Hochschule können Teildispensationen für einzelne Unterrichtsmodule erhalten. Die in den Modulen notwendigen Leistungsnachweise müssen allerdings erbracht werden. 7

8 INHALTLICHER AUFBAU Der Studiengang MAS Digital Business ist semesterunabhängig aufgebaut und besteht aus drei von fünf CAS-Modulen, welche die Studierenden zur Auswahl haben. Die Erarbeitung der Master Thesis bildet den Abschluss des Studiums. Dabei geben Sie und niemand anderes während der ganzen Studiendauer den Takt an. Konzept und Aufbau Der MAS Digital Business der HWZ umfasst fünf verschiedene CAS (Certificate of Advanced Studies), die sich auf einen bestimmten Themenbereich fokussieren. n Jeder CAS kann einzeln gebucht werden. n Jeder CAS umfasst 15 ECTS-Punkte. n Jeder CAS beruht auf dem Digital-Business-Modell der HWZ und vertieft einen bestimmten Themenbereich daraus. MAS (Master of Advanced Studies): n Nach erfolgreichem Absolvieren von drei der fünf verschiedenen CAS wird eine Master Thesis verfasst, die zum Titel MAS in Digital Business führt. n Die Master Thesis wird von einem Kurs zum wissenschaftlichen Arbeiten begleitet und umfasst 15 ECTS-Punkte. n Berechtigt für das MAS-Studium sind nur Personen, welche die Zulassungsbedingungen erfüllen. n Insgesamt erwerben die Studierenden des MAS-Studiengangs 60 ECTS-Punkte. Aufbau Der Studiengang kann semesterunabhängig und nach eigenem Ermessen gestaltet werden. Folgende CAS stehen zur Auswahl: n CAS Digital Leadership n CAS Disruptive Technologies n CAS Mobile Business n CAS Multichannel n CAS Social Media Leistungsnachweise Die CAS-Module werden in der Regel mit einer benoteten Zertifikatsarbeit und einer mündlichen Prüfung abgeschlossen. Die Vergabe des Master-Diploms setzt voraus, dass drei CAS und die Master Thesis mit einer genügenden Note abgeschlossen worden sind. Master Thesis Die Master-Arbeit beschäftigt sich mit praxisorientierten Fragen aus dem Grundlagenteil und der jeweiligen Vertiefung. Für die Master-Arbeit werden 15 ECTS-Punkte vergeben. 8

9 ÜBERSICHT STUDIUM MAS Master of Advanced Studies MAS Digital Business (60 ECTS) 3 CAS (wahlweise) und Master Thesis Master Thesis (15 ECTS) CAS Digital Leadership CAS Mobile Business CAS Multichannel CAS Social Media CAS Disruptive Technologies CAS Certificate of Advanced Studies Ihre Wahl (3 von 5) n Enterprise 3.0 n Digital Transformation n Digital Disruption n Digital Marketing n Agile n User Centered Experience n Change Study Tour in Silicon Valley n Mobile Business Strategy n Mobile Marketing n Mobile Advertising n Mobile Commerce n Responsive Design n Apps & App Marketing n User Experience n Mobile Security n Consumer Insights / Dynamics n Transmedia Storytelling n KPI-Driven Channel Planning n Multichannel Campaign n Hybride Channel n Toolbox & Framework n Social Media Strategy n Monitoring & Reporting n Tools & Plattforms n Community n Shitstorm n Gamification n Social Commerce n Social Search n Big Data n Data Science n Swarm Intelligence n Digital Security n Wearable Computer n Quantum Computing n 3D Printing n Innovation 15 ECTS 15 ECTS 15 ECTS 15 ECTS 15 ECTS Weitere Informationen zu den einzelnen CAS finden Sie unter fh-hwz.ch/casdigital. 9

10 NACHHALTIGER LERNEFFEKT Im MAS Digital Business an der HWZ beziehungsweise in den einzelnen CAS-Studiengängen werden sämtliche Lerninhalte in Beziehung zu eigenen Erfahrungen sowie realen Fallbeispielen gebracht. Die Umsetzbarkeit des Gelernten sowie der situativ sinnvollste Einsatz der angeeigneten Techniken stehen im Vordergrund und schaffen eine spannende und motivierende Lernatmosphäre. Mehr Praxisbezug geht nicht. Integraler Ansatz Das Studienprogramm ist nach neusten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis konzipiert. Es entspricht den europaweit anerkannten Bologna-Richtlinien. Praxisbezug Die Ausbildung steht in einem engen Bezug zum Erfahrungsfeld der Teilnehmenden. Es ist üblich, dass Studierende im Rahmen der Master Thesis, aber auch im Unterricht Beispiele aus dem eigenen Unternehmen einbringen, wobei dies bei Bedarf im Rahmen einer Geheimhaltungsvereinbarung erfolgt. Lernmethode Alle Inhalte werden mit neusten Lernmethoden und in vernetzter Anwendung vermittelt. Im gesamten Studium ist es ausdrücklich erwünscht, dass sich Studierende mit Fragen und Fallbeispielen einbringen. Das Behandeln von Fragen, Anliegen und Problemen der Teilnehmenden ist den Dozierenden ein grosses Anliegen. Denn mit diesem Vorgehen werden die theoretischen Erkenntnisse direkt in die Praxis umgesetzt. Business-Netzwerk Das Studium unter «Gleichgesinnten» bietet Ihnen ein Beziehungsnetz, das den Lehrgang selbst überdauert. Die intensive Zusammenarbeit mit Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen und Unternehmen sowie Dozierende mit einem breiten Hintergrund an praktischer Erfahrung helfen Ihnen, Ihren Horizont zu erweitern, Fragestellungen anderer Unternehmen zu verstehen und Erkenntnisse aus unterschiedlichen Konstellationen für das eigene Umfeld gewinnbringend einzusetzen. Alumni-Organisation Die von den ehemaligen Studierenden getragene Alumni-Organisation ermöglicht es Ihnen, mit den anderen Teilnehmenden in Verbindung zu bleiben und neue Kontakte mit Ehemaligen der HWZ zu knüpfen. Dazu finden verschiedene Veranstaltungen statt, die insbesondere zu aktuellen Wirtschaftsthemen angeboten werden. 10

11 Eckpfeiler im Überblick n Berufsbegleitender Studiengang Arbeitstätigkeit im Vollzeitpensum möglich. n Beginn Semesterunabhängig mit empfohlenem Einstiegs-CAS. Aktuelle Termine auf n Dauer Individuelle Planung der Module ohne klare Semesterstruktur. Abschluss mit Master-Arbeit. Empfohlene Studienzeit: 2 Jahre (mindestens 1,5 Jahre, maximal 5 Jahre). n Zeitaufwand Für den MAS ist mit rund 45 Präsenztagen (ohne Erstellung der Master-Arbeit) zu rechnen. Die Veranstaltungszeiten sind auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden und diejenigen ihrer Arbeitgeber abgestimmt, um ein berufsbegleitendes Studium zu ermöglichen. Je nach CAS findet der Unterricht ein- oder zweimal pro Monat statt. n Studiengruppe Maximal 24 Personen. n Unterrichtssprache Deutsch. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. n Studienorte HWZ, Sihlhof, Lagerstrasse 5, 8004 Zürich (direkt beim Hauptbahnhof Zürich). n ECTS-Credits Insgesamt 60 ECTS-Punkte. ECTS steht für «European Credit Transfer System» und ermöglicht die internationale Vergleichbarkeit von Studiengängen. Ein ECTS-Punkt entspricht einer mit Leistungsnachweis versehenen Arbeitsleistung von rund 30 Stunden. n Aktuelle Informationsveranstaltungen und Studiengebühren 11

12 IHRE EXPERTEN Kompetenz, Praxiserfahrung und zeitgemässe Lernmethoden zeichnen die HWZ-Dozierenden in jedem Fachgebiet aus. Setzen Sie für Ihren Master auf Master-Qualitäten, die auch Insider hellhörig machen. Willkommen an der HWZ zum MAS Digital Business. Dozierende Unsere Dozierenden weisen eine fundierte akademische Ausbildung gepaart mit langjähriger relevanter Praxis- oder Forschungserfahrung sowie einem Leistungsausweis in der Forschung und/oder Lehre auf. Sie werden insbesondere in den Fachbereichen der einzelnen Module beziehungsweise CAS aus dem vorliegenden Studienangebot rekrutiert und von der Studiengangsleitung der HWZ instruiert. Eine vollständige und aktuelle Dozierendenliste finden Sie auf: Studiengangsleitung n Manuel P. Nappo Leiter Center for Digital Business Leiter Fachstelle Social Media Studiengangsleiter MAS Digital Business Manuel P. Nappo studierte internationales an der Universität St. Gallen. Nach verschiedenen Zwischenstationen in Unternehmen wie Red Bull und GroupM begann er 2010 an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich als Studiengangsleiter des CAS Social Media. Seit 2011 ist er Leiter der Fachstelle Social Media an der HWZ und seit 2014 Leiter des Center for Digital Business und Studiengangsleiter des MAS Digital Business. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind: Social Media, Digital Communications, Mobile Business, Digital Transformation, Enterprise 3.0 sowie Start-ups und Tech Innovation erhielt Manuel P. Nappo für seinen Beitrag zur digitalen Aus- und Weiterbildung von der IAB den Titel «Digital Pioneer of the Year». 12

13 CENTER FOR DIGITAL BUSINESS Eine der grössten und hartnäckigsten Herausforderungen für ein erfolgreiches Unternehmen ist, wie man auf eine neue Generation von Technologien reagieren soll, die darauf ausgerichtet sind, unser bestehendes Geschäftsmodell zu revolutionieren, wenn nicht gleich zu zerstören. Eine solche Herausforderung steht den Schweizer Unternehmen bevor. Im Bereich Digital Business stehen grosse Veränderungen an. Während etliche Blue-Chip-Unternehmen den Zeitgeist erfasst und sich rechtzeitig den neuen Themen gestellt haben, drohen die KMU den Anschluss zu verpassen. Begrenzte Ressourcen und mangelndes Know-how stellen KMU und damit das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft vor grosse Herausforderungen. Allgemein Am 1. September 2014 gründete die HWZ unter der Leitung von Manuel P. Nappo das schweizweit erste Kompetenzzentrum im Bereich Digital Business. Das Center for Digital Business ist eine Anlaufstelle für anwendungsorientiertes digitales Wissen. Es ermöglicht einen optimalen Wissenstransfer in Unternehmen, Verbände und öffentliche Verwaltungen. Angeboten werden Lehre, Beratung sowie kostenloses Wissen. Mission «Wir unterstützen Schweizer KMUs sowie Entscheidungsträger in Wirtschaft und Gesellschaft, den Herausforderungen des digitalen Zeitalters gerecht zu werden. Wir liefern umsetzbare, anwendungsorientierte Inputs in Form von Weiterbildungen, Schulungen, Beratungen, Know-how, Konzepten, Support und Lösungsvorschlägen.» Angebot Das Center for Digital Business bietet Schweizer Unternehmen unter anderem folgende Dienstleistungen an: Der MAS in Digital Business sowie die in dieser Broschüre aufgeführten Zertifikatslehrgänge (CAS) werden vom Center for Digital Business, zum Teil in Zusammenarbeit mit externen Partnern, entwickelt und durchgeführt. Das Center for Digital Business realisiert zudem massgeschneiderte Kurse und Workshops mit Unternehmen, Verbänden und Verwaltungen. Die Schulungen werden grundsätzlich nach den individuellen Bedürfnissen der Unternehmen aufgebaut und umgesetzt. So unterstützt das Center seine Kunden beispielsweise bei einer Potenzialanalyse, bei der Entwicklung einer digitalen Vision oder der Implementierung einer Digitalisierungsstrategie. Das Center stellt zudem kostenlos Wissen in Form von White Papers, Checklisten, Anleitungen usw. zur Verfügung. Im Bereich der angewandten Forschung arbeitet das Center an Projekten für Auftraggeber aus der Wirtschaft, öffentlichen Verwaltung oder für NGO. Dabei kommt eine der grossen Stärken der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich zum Tragen, die lösungsorientierte Arbeitsweise, die auch im Unterricht hervorgehoben wird. Wissensfelder Das Center for Digital Business bearbeitet folgende Themen der digitalen Transformation: n Digital Leadership n Digital Transformation n Mobile Strategy n Finance 2.0 n HR 2.0 n Mobile First Culture n Digital Change n Digital Stakeholder n Social Media n Multichannel Experience n Data & Analytics Blog hwzdigital.ch 13

14 Museumstrasse Stampfenbachstrasse Europaallee HB Lagerstrasse HWZ Militärstrasse Sihlpost P Gessnerallee Sihl Löwenstrasse Bahnhofquai Bahnhofplatz Central Bahnhofstrasse Löwenplatz Bahnhofstrasse 100 m Bahnhofquai Limmat Limmatquai HWZ HOCHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT ZÜRICH Mit rund 2'200 Studierenden und 500 Dozierenden ist die HWZ die grösste ausschliesslich berufsbegleitende Hochschule der Schweiz im Bereich Wirtschaft. Sie profitieren auf Schritt und Tritt von der jahrzehntelangen Erfahrung der HWZ, wenn es darum geht, berufliche Auslastung und hoch qualifizierte Weiterbildung unter einen Hut zu bringen. Standort Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich liegt direkt beim Hauptbahnhof Zürich. Parkplätze befinden sich wenige Gehminuten entfernt im Parkhaus Gessnerallee. Nebst moderner Infrastruktur bietet der «Sihlhof» einen auch architektonisch eindrücklichen Weiterbildungsrahmen. Angebot Die HWZ wurde 1986 als berufsbegleitende HWV Zürich durch den KV Schweiz und die Stiftung Juventus-Schulen Zürich gegründet. Als Teil der Zürcher Fachhochschule konzentriert sich die HWZ auf die Kernkompetenzen in Betriebsökonomie, Kommunikation und Wirtschaftsinformatik. Bachelor-Studiengänge n Bachelor in Business Administration Major in Banking & Finance Major in General Major in International Business n Bachelor in Business Communications n Bachelor in Business Information Technology 14 Master-Studiengänge n MSc Master of Science in Business Administration in Accounting & Finance in Banking & Finance in Business Analysis in Business Communications in Business Consulting in Business Engineering in Business Innovation in Controlling in Corporate Writing & Publishing in Health Care in Human Resources Leadership in Live Communication in Project in Quality Leadership in Real Estate n Executive MBA Marketing n Executive MBA General n Executive MBA & MBA International Business; Double Degree EMBA-MBA (USQ) (auf Englisch) n DBA Doctor of Business Administration Auskunft HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich Master-Sekretariat Sihlhof, Lagerstrasse 5 CH-8021 Zürich Bei spezifischen Fragen werden Sie an die Studiengangsleitung weitergeleitet. Studiengebühren Aktuelle Studiengebühren auf Informationsveranstaltungen Mehrere Veranstaltungen für jeden Studiengang. Aktuelle Daten auf infoabende. Anmeldung Für Ihre Anmeldung benutzen Sie bitte das entsprechende Formular, das auch als Download auf der Website verfügbar ist.

15 SIND SIE BEREIT FÜR DIE DIGITALE TRANSFORMATION? 15

16 HWZ / 150 / Mitglied der Zürcher Fachhochschule Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich Telefon

CONTROLLING. MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy

CONTROLLING. MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy CONTROLLING MASTER of Advanced Studies (MAS) Certificate of Advanced Studies (CAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule WILLKOMMEN IM COCKPIT. 2 MAS / CAS CONTROLLING Inhalt Ihre Erfolgsfaktoren

Mehr

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner QUALITY LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule ÜBERHOLEN SIE IHR BERUFSBILD. 2 MAS QUALITY LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen Kompetenzen

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren ACCOUNTING & FINANCE HWZ TITEL 24PT HEAVY HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011

Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011 Schweizerische Fachtagung Communications Controlling 2011 Communications Controlling in Zeiten von Social Media Donnerstag, 30. Juni 2011 13 bis 19 Uhr Auditorium der HWZ, Lagerstrasse 5 (beim HB), 8004

Mehr

BANKING AND FINANCE. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy

BANKING AND FINANCE. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy BANKING AND FINANCE MASTER of Advanced Studies (MAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule MACHEN SIE SICH KRISENFEST. 2 MAS BANKING AND FINANCE Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren ACCOUNTING & FINANCE HWZ Titel 24pt heavy HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT HEALTH CARE MANAGEMENT MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule 2 Master of Advanced Studies (MAS) in HealtH care management Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihr

Mehr

DAS Accounting & Finance

DAS Accounting & Finance MAS Accounting Real Estate & Management Finance (MREM) DAS Accounting & Finance Nachdiplomstudium FH MASTER of Advanced Studies (MAS) DIPLOMA of Advanced Studies (DAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT HWZ/1000/08.14 HEALTH CARE MANAGEMENT MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich Telefon 043 322 26 88 Fax 043 322 26 33 master@fh-hwz.ch

Mehr

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

Executive MBA New Business Development

Executive MBA New Business Development Executive MBA New Business Development Weiterbildungs-Master für Führungskräfte Studienorte: Chur, Rapperswil oder Zürich Inhaltsverzeichnis 4 Executive MBA New Business Development 4 New Business 6 Zielgruppe

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. Das Studium Das Thema Digital Marketing hat in den letzten Jahren stark an Relevanz gewonnen. Digitale Kanäle

Mehr

CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT

CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT CAS COMPENSATION & BENEFITS MANAGEMENT Leistung, Vergütung und Corporate Governance Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule 2 VERDIENEN, WAS MAN VERDIENT. ERFOLGSFAKTOREN

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung Technik und Informatik Weiterbildung Konsekutive und Exekutive Master Ausbildung Bachelor Ausbildung Master Berufliche Tätigkeit in Wirtschaft oder Verwaltung Weiterbildung MAS/EMBA 3 Jahre 2 Jahre 2.5

Mehr

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren

Das 1. Semester findet mehrmals bei der SGO in Glattbrugg sowie weiteren gut erreichbaren Controlling HWZ Titel 24pt heavy HWZ Lead 12 pt Der Trend ist nicht aufzuhalten: seit Jahren wird immer mehr Arbeit in Form von Projekten erledigt. Nahezu jeder ist heute in irgendeiner Form in Projekten

Mehr

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP

HUMAN RESOURCES LEADERSHIP HUMAN RESOURCES LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) HWZ Subtitel heavy Mitglied der Zürcher Fachhochschule INVESTIEREN SIE IN IHREN STELLENWERT. 2 MAS HUMAN RESOURCES LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie

Mehr

Digital Switzerland 2015 #Abstract

Digital Switzerland 2015 #Abstract Digital Switzerland 2015 #Abstract 1. Management Summary Welchen Stellenwert hat die digitale Transformation bei Unternehmen und Organisationen in der Schweiz? Wie schätzen Unternehmen und Organisationen

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015)

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015) Nr. 5f Reglement über den Master of Advanced Studies in Philosophy+Management an der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern vom. Januar 008* (Stand. Februar 05) Der Universitätsrat

Mehr

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner

QUALITY LEADERSHIP. MASTER of Advanced Studies (MAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. Unser Partner QUALITY LEADERSHIP MASTER of Advanced Studies (MAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule ÜBERHOLEN SIE IHR BERUFSBILD. 2 MAS QUALITY LEADERSHIP Inhalt Ihre Erfolgsstrategie 4 Ihre neuen Kompetenzen

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Anita Glenck, lic.phil., MAS, Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin 3. Dezember 2013, Seite 2 Themen Das Schweizer

Mehr

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Schweizer Erfahrungen und nachbarschaftliche Anmerkungen aus Hochschulen und Wirtschaft Dr. Lucien Wuillemin, Präsident FWD / Direktor Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg i. Ue.

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Cas live. Event-, Messe- und Sponsoringdesign. Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy

Cas live. Event-, Messe- und Sponsoringdesign. Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule. HWZ Subtitel heavy Cas live communication Event-, Messe- und Sponsoringdesign HWZ Subtitel heavy Certificate of Advanced Studies (CAS) Mitglied der Zürcher Fachhochschule ERFOLGSFAKTOREN FÜR SIE Beziehungen von Unternehmen

Mehr

WIRTSCHAFTS- INFORMATIK

WIRTSCHAFTS- INFORMATIK WIRTSCHAFTS- INFORMATIK BACHELOR of Science ZFH in Business Information Technology Mitglied der Zürcher Fachhochschule BUSINESS PERSÖNLICHKEIT INFORMATIK = IHR ERFOLG 2 ERFOLGSFAKTOREN FÜR SIE Sie wollen

Mehr

1.2 Die Studiengangleitung wird von der Programmleitung zweier beteiligter Institute (ILGI, IUNR) der ZHAW wahrgenommen.

1.2 Die Studiengangleitung wird von der Programmleitung zweier beteiligter Institute (ILGI, IUNR) der ZHAW wahrgenommen. Studienordnung für die Zertifikatslehrgänge (CAS) - Food Sociology and Nutrition - Food Finance and Supply Chain Management - Food Quality Insight - Food Responsibility - Food Product and Sales Management

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend 5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang Executive Master of Business Administration (EMBA) (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. Das Studium Ob Konsumgüter, Industriegüter oder Dienstleistungen: Die Lebenszyklen

Mehr

BUSINESS ANALYSIS BUSINESS CONSULTING BUSINESS ENGINEERING

BUSINESS ANALYSIS BUSINESS CONSULTING BUSINESS ENGINEERING BUSINESS ANALYSIS BUSINESS CONSULTING BUSINESS ENGINEERING MASTER of Advanced Studies (MAS) ANALYSIS CONSULTING ENGINEERING Strategie Innovation Qualität Exzellenz Unsere Partner www.sgo.ch Mitglied der

Mehr

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Stand: 19. Dezember 2011 0. Übersicht Übersicht 1. Information Management (IM)

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration Vertiefung Corporate / Business Development Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel 1 Agenda 1. Einführung, Abgrenzung konsekutiver Master /

Mehr

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design www.hsr.ch / weiterbildung Berufsbegleitendes Masterstudium für Designer, Ingenieure und Psychologen Einführung Software soll Tätigkeiten

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule Der Kurs

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich

Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Bildungsinnovation und Bildungsmanagement Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Bildungsinnovation und Bildungsmanagement Sie interessieren sich für die

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Diploma of Advanced Studies (DAS) Electronic Business Manager

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Diploma of Advanced Studies (DAS) Electronic Business Manager Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung Studienreglement Diploma of Advanced Studies (DAS) Electronic Business Manager Gestützt auf die Rahmenordnung Nachdiplomstudiengänge

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

HEALTH CARE MANAGEMENT

HEALTH CARE MANAGEMENT HWZ / 01.15 HEALTH CARE MANAGEMENT Advanced Leadership Program Unser Partner Certificate of Advanced Studies (CAS) Unser Partner Mitglied der Zürcher Fachhochschule Lagerstrasse 5 Postfach 8021 Zürich

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign School of Advanced Professional Studies Media Knowledge Prediction Cloud Business Real-Time Stochastics Market Research Industrie 4.0 Scientist Big Data BPM Terabytes Digitalization Application Storage

Mehr

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis CAS Food Business Management Dieser CAS richtet sich an alle (insbes. Führungskräfte und Fachpersonal

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. Das Studium Globale Konkurrenz, neue Märkte in aufstrebenden Lernziele und Nutzen Ländern und

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik

Berner Fachhochschule. Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Bildung und Forschung auf dem faszinierenden Gebiet der Informatik. bfh.ch/informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Postfach, CH-2501 Biel/Bienne T +41 32 321 61 11

Mehr

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006)

am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich (Beschluss der Schulleitung vom 7.5.2006) RSETHZ 333.0700.10 R MAS MTEC D-MTEC Reglement 2006 für den Master of Advanced Studies ETH in Management, Technology, and Economics 1) am Departement Management, Technologie und Ökonomie der ETH Zürich

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Prof. Dr. Jacques Bischoff, Rektor HWZ Als die Welt noch einfach war (d.h. vor Bologna) Universität Fachhochschule Höhere

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Führung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Vom 17.06.2015 Rechtsgrundlage Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 33 des Gesetzes

Mehr

Reglement für die MAS-, DAS- und CAS-Programme der Foundation W.E. Simon Graduate School of. Business Administration in Switzerland

Reglement für die MAS-, DAS- und CAS-Programme der Foundation W.E. Simon Graduate School of. Business Administration in Switzerland Reglement für die MAS-, DAS- und CAS-Programme der Foundation W.E. Simon Graduate School of Business Administration in Switzerland gestützt auf die Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Information & Data Management

Information & Data Management Information & Data Management Master of Science in Business Administration Wolfgang Semar (wolfgang.semar@htwchur.ch) Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft

Mehr

ihres Unternehmens zu leisten; Mitarbeitende, die auf komplexer werdende Fra- und Dienstleistungen auch in Zeiten kürzer

ihres Unternehmens zu leisten; Mitarbeitende, die auf komplexer werdende Fra- und Dienstleistungen auch in Zeiten kürzer 1 2 VORWORT Welches Bedürfnis hat mein Kunde? Diese Frage steht im Zentrum jedes unternehmerischen Handelns. Um als Antwort darauf die richtigen Ideen entwickeln zu können, braucht es ein tiefes Verständnis:

Mehr

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz

Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz Das Rektorat der Fachhochschule Westschweiz gestützt auf die interkantonale Vereinbarung über die Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) vom. Mai 011, beschliesst: Anwendungsbereich Art. 1 1 Das vorliegende

Mehr

CAS Asset Management technischer Infrastrukturen

CAS Asset Management technischer Infrastrukturen CAS Asset Management technischer Infrastrukturen w Zürcher Fachhochschule www.engineering.zhaw.ch Weiterbildung in Zusammenarbeit mit comatec Impressum Text: ZHAW School of Engineering Gestaltung: Bureau

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung Herzlich Willkommen zur Weiterbildung Intensives Eintauchen in das Berufsbildungssystem und zum Input Kommission Umsetzungsvorstellung im eigenen Berufsverband Samstag, 17. Mai 2014 bei GL-Zentrum Oerlikon,

Mehr

Finance and Accounting

Finance and Accounting K 066/979 Curriculum für das Masterstudium Finance and Accounting 3_MS_Finance and Accounting_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsprofil...3 2 Zulassung...3

Mehr

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.)

TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) TECHNICAL ENTREPRENEUR- SHIP AND INNOVATION (M. SC.) Zukunftsweisende Faktoren Technologische Entwicklungen schreiten immer schneller voran und Unternehmen sind hohem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Kurze

Mehr

Certificate of Advanced Studies in Coaching Advanced

Certificate of Advanced Studies in Coaching Advanced Detailprogramm Certificate of Advanced Studies in Coaching Advanced Angebot für professionelle Coachs Zürcher Fachhochschule www.zhaw.ch/iap 02 CAS Coaching Advanced Einführung 03 Inhalte 04 Zielpublikum

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Strategic Management Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Strategic Management strategic Management Strategisches Management -

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr