Research Landscapes in Germany Chemistry

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Research Landscapes in Germany Chemistry"

Transkript

1 Research Landscapes in Germany

2 Impressum Preface Editor: German Research Foundation (DFG), Bonn, Germany Responsible: Sibylle Grandel (DFG) Revision: and Process Engineering group of DFG: Georg Bechtold, Markus Behnke, Torsten Hotopp, Bernd Giernoth, Johannes Janssen, Johanna Kowol-Santen, Daniel Pursche, Wolfgang Wachter, and Kathrin Winkler Graphic design: Küster Steinbach Schäfer, Visuelle Kommunikation, Wuppertal, Germany Printing: DFG DFG, July 2012 Any reproduction, even of details, only with appropriate source details or consultation of contact person. This publication was funded by the Federal Ministry of Education and Research. Germany has a long-standing tradition of excellence in chemistry education and research. Over 150 universities and non-university research institutions are engaged in a variety of topics ranging from traditional areas of chemistry to new interdisciplinary fields. This brochure provides an introduction to the German education and research landscape from a chemistry perspective. The many maps and tables illustrate the breadth and diversity of chemical research and where these programmes are currently being carried out. The data and references section found on page 23 lists key words and references used in compiling this brochure.* This first edition is intended to provide early career researchers and partners from abroad with the information they need to find places of interest and cooperation partners in Germany in their specific field of chemistry. Whether you re interested in basic or applied research, an academic career or a position at a non-university research institution we invite you to explore the many opportunities available to you in Germany. This broschure is available online at (see Service, Publications) Table of contents Photo credits Preface 3 Chemical Research at Non-University Research Institutions Map 5 Tables 6 Chemical Research Opportunities at Universities Map 10 Tables 12 Institutions Offering Master s Degrees in Chemical Fields Map 15 Tables 16 Institutions Offering Chemical Research at a PhD or More Advanced Level Map 18 Tables 20 Further Information 22 Data and References 23 Title Altevogt/DFG, Fotolia/RGtimeline, Grandel/DFG p. 4 Altevogt/DFG p. 19 Altevogt/DFG p. 23 Altevogt/DFG *The information contained in this brochure has been carefully reviewed and compiled to the best of our knowledge. However, no claims are made with regard to the completeness and accuracy of the content presented. We hope you find this brochure a helpful tool in planning your chemistry career. We welcome your feedback on how we can make this information even better and invite you to send us your comments at the contact address listed on the last page.

3 Chemical Research at Non-University Research Institutions Federal and State Institutions Helmholtz Centres Leibniz Institutes Max Planck Institutes Fraunhofer-Gesellschaft Institutes Others for more information about chemical research at these institutes see next pages Kiel Warnemünde Rostock Greifswald Bremerhaven Hamburg Geesthacht Bremen Hannover Potsdam Braunschweig Frankfurt/O. Magdeburg Oberhausen Dortmund Mühlheim a. d. Ruhr Düsseldorf Schmallenberg Jülich Köln Göttingen Jena Halle Leipzig Mainz Frankfurt/M. Darmstadt Würzburg Saarbrücken Heidelberg Karlsruhe Pfinztal Bönnigheim Stuttgart Schwäbisch Gmünd Denkendorf Freiburg Freising München

4 Chemical Research at Non-University Research Institutions Institution/Research Centre Location Analytical & Method Development Environmental & Toxicology/Water Biochemistry/ Biological Food Institution (repeated) Molecular Solid State / Material Research Physical Theoretical Technical Other fields Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie (HZB) DLR Institute of Composite Structures and Adaptive Systems Helmholtz Centre for Infection Research (HZI) Alfred Wegner Institute for Polar and Marine Research (AWI) GSI Helmholtz Centre for Heavy Ion Research Helmholtz-Zentrum -Rossendorf (HZDR) Helmholtz Centre for Materials and Coastal Research (HZG) Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY German Cancer Research Center in the Helmholtz Association (DKFZ) Forschungszentrum Jülich (FZ-Jülich) Karlsruhe Institute of Technology (KIT) GEOMAR Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel (GEOMAR) DLR Institute of Technical Thermodynamics DLR Institute of Materials Research Helmholtz Center for Environmental Research (UFZ) Helmholtz Zentrum München - German Research Center for Environmental Health German Research Center for Geosciences (GFZ) Helmholtz Institute for Pharmaceutical Research Saarland (HIPS) DLR Institute of Combustion Technology FIZ CHEMIE - The Information Centre (FCH) Leibniz Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) Leibniz Institute of Freshwater Ecology and Inland Fisheries (IGB) Leibniz Institute for Crystal Growth (IKZ) Max Born Institute for Nonlinear Optics and Short Pulse Spectroscopy (MBI) Braunschweig Braunschweig Bremerhaven Darmstadt Geesthacht, -Teltow Hamburg Heidelberg Jülich Karlsruhe Kiel Köln Köln Leipzig München Potsdam Saarbrücken Stuttgart HZB DLR HZI AWI GSI HZDR HZG DESY DKFZ FZ Jülich KIT GEOMAR DLR DLR UFZ Helmholtz München GFZ HIPS DLR FCH FMP IGB IKZ MBI Medicinal Medicinal Geochemistry Radiochemistry Radiochemistry Medicinal Radiochemistry, Geochemistry Geochemistry, Marine Chem. Geochemistry Geochemistry Medicinal Data Information, Didactics Medicinal Paul Drude Institute for Solid State Electronics (PDI) Leibniz Institute for Analytical Sciences (ISAS) Leibniz Institute for Solid State and Materials Research (IFW) Leibniz Institute of Polymer Research (IPF) Innovations for High Performance Microelectronics/Leibniz- Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) Dortmund, Frankfurt/Oder PDI ISAS IFW IPF IHP German Research Centre for Food (DFA) Leibniz Institute for Plasma Science and Technology (INP) Leibniz Institute of Plant Biochemistry (IPB) Leibniz Institut for Natural Product Research and Infection Biology - Hans-Knöll Institut (HKI) Freising Greifswald Halle Jena DFA INP IPB HKI Leibniz Institute of Surface Modification (IOM) Leibniz Institute for Tropospheric Research (IfT) Leibniz Institute for Catalysis at the University of Rostock (LIKAT) Leibniz Institute for New Materials (INM) Leibniz Institute for Baltic Sea Research (IOW) Fritz Haber Institute of the Max Planck Society (FHI-) Max Planck Institute for Marine Microbiology (MPI-MM) Leipzig Leipzig Rostock Saarbrücken Warnemünde Bremen IOM IfT LIKAT INM IOW FHI MPI-MM Geochemistry, Marine Chem

5 Chemical Research at Non-University Research Institutions Institution/Research Centre (continued) Location Analytical & Method Development Environmental & Toxicology/Water Biochemistry/ Biological Food Institution (repeated) Molecular Solid State / Material Research Physical Theoretical Technical Other fields Max Planck Institute for Molecular Physiology (MPI-Dortmund) Max Planck Institute for Chemical Physics of Solids (CPFS) Max Planck Institute für Eisenforschung (MPIE) Max Planck Institute for Biophysical (MPIBC) Max Planck Institute for Biogeochemistry (BGC_Jena) Max Planck Institute for Chemical Ecology (ICE) Max Planck Institute for Dynamics of Complex Technical Systems (MPI-Magdeburg) Max Planck Institute for (MPIC) Max Planck Institute for Polymer Research (MPIP) Max Planck Institute for Bioinorganic (MPIBAC)* Max Planck Institut für Kohlenforschung (KOFO) Max Planck Institute for Colloids and Interfaces (MPIKG) Max Planck Institute for Solid State Research (FKF) Fraunhofer Institute for Polymeric Materials and Composites (PYCO) Fraunhofer Institute for Surface Engineering and Thin Films (IST) Fraunhofer Institute for Manufacturing Technology and Advanced Materials (IFAM) Fraunhofer Institute for Material and Beam Technology (IWS) Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems (ISE) Fraunhofer Institute for Process Engineering and Packaging (IVV) Fraunhofer Institute for Toxicology and Experimental Medicine (ITEM) Fraunhofer Institute for Environmental, Safety and Energy Technology (UMSICHT) Dortmund Düsseldorf Göttingen Jena Jena Magdeburg Mainz Mainz Mülheim Mülheim Potsdam Stuttgart -Teltow, Wildau Braunschweig Bremen, Freiburg Freising Hannover Oberhausen MPI-Dortm. CPFS MPIE MPIBC BGC-Jena ICE MPI-Magb. MPIC MPIP MPIBAC KOFO MPIKG FKF PYCO IST IFAM IWS ISE IVV ITEM UMSICHT Medicinal Fraunhofer Institute for Chemical Technology (ICT) Fraunhofer Institute for Applied Polymer Research (IAP) Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology (IME) Fraunhofer Institute for Interfacial Engineering and Biotechnology (IGB) Fraunhofer Institute for Silicate Research (ISC) Federal Institute for Materials Research and Testing (BAM) Hohenstein Institut für Textilinnovation e.v. Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) Institute of Textile and Chemical Fibres (itcf) Nuclear Engineering and Analytics Inc. (VKTA) Federal Institute for Geosciences and Natural Resources (BGR) Max-Rubner Institute of Nutrition and Food (MRI) fem Research Institute Precious Metals & Metals (FEM) DECHEMA-Forschungsinstitut Hans-Dieter Beitz-Institute for Cereal Research (HDBI) European Molecular Biology Laboratory (EMBL) EU Joint Research Centre - Institute for Transuranium Elements (ITU) Pfinztal Potsdam Schmallenberg Stuttgart Würzburg Bönnigheim Braunschweig, Denkendorf Hannover Karlsruhe Schwäbisch Gmünd Frankfurt Garching/München Heidelberg, Hamburg Karlsruhe ICT IAP IME IGB ISC BAM Hohenstein PTB itcf VKTA BGR MRI FEM DECHEMA HDBI EMBL ITU Medicinal Radiochemistry Textile Textile Radiochemistry Radiochemistry *is set to change its name in 2012 into "Max Planck Institute for Chemical Energy Conversion"

6 Chemical Research Opportunities at Universities Number of chemical chairs and work groups at universities < > 31 Universities of Applied Sciences for more information about chemical research at these institutes see next pages Emden Oldenburg Bremen Kiel Lübeck Hamburg Lüneburg Rostock Greifswald The map (p. 10) and tables show universities (p. 12/13) and universities of applied sciences (Fachhochschulen, p. 14) which host chemical faculties, institutes, departments and work groups. For the universities the different extent of chemical research is depicted in the map on p. 10 by four size categories giving the number of chairs and works groups at the respective sites. Most universities cover the main chemical research disciplines, such as Analytical and Method Development, Inorganic, Biochemistry and Biological, Catalysis Research, Environmental & Toxicology / Water, Organic, Material Research, Molecular, Physical, Polymer Research, Solid State, Theoretical or Technical. Research locations for more specific chemical fields like Food, Pharmaceutical & Medicinal, Radiochemistry, or Textile are for example: Food - Technische Universitäten in Braunschweig,, Kaiserslautern and München; Universität Bayreuth, Jacobs Universität Bremen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Justus-Liebig Universität Gießen, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universität Hamburg, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Westfälische Wilhelms- Universität Münster, Universität Hohenheim-Stuttgart, Bergische Universität Wuppertal, or Julius-Maximilian- Universität Würzburg. Hannover Potsdam Steinfurt Osnabrück Braunschweig Lemgo Münster Magdeburg Bielefeld Recklinghausen Bochum Paderborn Clausthal Cottbus Dortmund Duisburg Essen Köhten Senftenberg Göttingen Krefeld Wuppertal Halle Düsseldorf Leipzig Kassel Merseburg Köln Zittau Aachen St. Augustin Marburg Freiberg Jena Bonn Siegen Ilmenau Chemnitz Rheinbach Gießen Zwickau Koblenz Trier Kaiserslautern Saarbrücken Pirmasens Idstein Frankfurt/M. Mainz Darmstadt Würzburg Mannheim Heidelberg Karlsruhe Aalen Stuttgart Esslingen Tübingen Reutlingen Ulm Sigmaringen Freiburg Biberach Konstanz Isny Erlangen Nürnberg Bayreuth München Regensburg Pharmaceutical & Medicinal Beuth Hochschule für Technik,, Freie Universität, Universität Duisburg-Essen, Johann Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Universität Hamburg, Medizinische Hochschule Hannover, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Universität Konstanz, Universität Leipzig, Universität zu Lübeck, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Regensburg, Julius-Maximilian-Universität Würzburg, or Hochschule Fresenius in Idstein and München. Radiochemistry Technische Universität, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universität zu Köln, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Philipps-Universität Marburg, Technische Universität München. Textile Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen. # Research Priorities (see last column in tables on page 12 and 13): This column provides information about current research profiles of German universities, based on a survey by the German Rectors Conference (HRK). The data provides information about the universities research priorities being sorted according to fourteen main research areas, one of them being chemistry. Each university could enter up to eight research priorities into the database. A research priority should involve at least 25 cooperating professors and meet the criterion of excellence at an international level. 88 research priorities have been defined by the universities for the main research area. All results of this survey are published online in the HRK research map (see

7 Chemical Research Opportunities at Universities University and Location Research Priority # (see page 11) University and Location Research Priority # (see page 11) (continued) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Universität Bayreuth Freie Universität Humboldt-Universität zu Technische Universität Universität Bielefeld Ruhr-Universität Bochum Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Technische Universität Braunschweig Jacobs Universität Bremen GmbH Universität Bremen Technische Universität Chemnitz Technische Universität Clausthal Brandenburgisch Technische Universität Cottbus Technische Universität Darmstadt Technische Universität Dortmund Technische Universität Universität Duisburg-Essen Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. Main Technische Universität Bergakademie Freiberg Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Justus-Liebig Universität Gießen Georg-August-Universität Göttingen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Universität Hamburg Technische Universität Hamburg Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Energy Sciences and Process Engineering; Natural Sciences Food Sciences; Polymer Science Biomedical Sciences; Functional Nanoscale Materials Integrative Sciences Catalysis Research Molecular and Nano Sciences Interfacial Systems ; Materials Science and Engineering; Neuroscience; Plasma Science and Technology; Protein Research Ocean, Polar and Climate Research Smart Systems and Materials Clausthal Centre of Materials Technology Biomedical Sciences; Nanosciences; Urban Systems Natural Sciences Energy, Environment and Climate; New Materials and Processes Structural Biology Matrials Research; Systems Biology and Biological Signalling Studies Physics, Physical and Material Sciences Cardiovascular Reserach; From Condensed Matter to Biology; Molecular Bioscience Materials Science: Nanostructural Materials Matter and the Universe; Structure and Function of Biomolecules Laboratory of Nano and Quantum Engineering; Natural Product and Drug Research; Research and Transformation of the Energy System; Solid State - Model Systems, Functional Technische Universität Kaiserslautern Karlsruher Institut für Technologie Universität Kassel Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universität Koblenz-Landau Universität zu Köln Sporthochschule Köln Universität Konstanz Universität Leipzig Universität zu Lübeck Leuphana-Universität Lüneburg Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Johannes Gutenberg-Universität Mainz Philipps-Universität Marburg Ludwig-Maximilians-Universität München Technische Universität München Westfälische Wilhelms-Universität Münster Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Universität Osnabrück Universität Paderborn Universität Potsdam Universität Regensburg Universität Rostock Universität des Saarlandes, Saarbrücken Universität Siegen Universität Hohenheim-Stuttgart Universität Stuttgart Universität Trier Eberhardt-Karls-Universität Tübingen class220_id15.html lehrstuehle.html tu-freiberg.de/fakult2/index.html institut-fuer-biochemie.html institute/index.php cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=w_ fgchemie.uni-koeln.de/ chemie.uni-paderborn.de/ naturwissenschaftlich-tech-fakultaet-iii.html Center of Optics and Material Sciences Nano- and Microscale Research and Technology Center Marine Sciences; Nanoscience Sports and Health Sciences; Sports and Movement Science Chemical Biology; Nano & Material Sciences Molecular and Cellular Communication: Biotechnology, Bioinformatics and Biomedicine in Therapy and Diagnositics; Multifunctional Materials and Processes from Molecules and Nanodevices Sustainability Research Center für Computational Sciences; Complex Materials; Earth Science Systems; Elementary Forces and Mathematical Foundation Biodiversity; Synthesis Processes in Nature and Technology Catalysis Research Center; Munich-Center for Advanced Photonics; Nanosystems Initiative Munich; Neutron Source Research Reactor FRM II; TUM Energy; Walter Schottky Institute; TUM Institute for Nanoscience and Nanotechnology Cell Dynamics and Imaging; Energy Research; Inflammation and Infection Research; Nanosciences Energy; Marine Sciences; Educational Research Immune Therapy; Regenerative Ressources; Substitution of Organs Life, Light and Matter NanoBioMed - Life and Matter Imaging and Sensing Biobased Products from Agriculture; Biological Signals New Materials Archaeology and Anthropology: Changes and Continuities in Human History; Geo-, Environmental Research Medizinische Hochschule Hannover Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Technische Universität Ilmenau Materials, Natural Solids : Catalysis and Organic Electronics; Mathematics and Scientific Computing Universität Ulm Bergische Universität Wuppertal Julius-Maximilians-Universität Würzburg Energy Conversion and Energy Storage Integrated Quantum Science and Technology The Reacting Atmosphere Nanostructure Technology and New Materials Friedrich-Schiller-Universität Jena Dynamic of Complex Biological Systems; Innovative Materials and Technologies; Optics and Photonics - Abbe Center of Photonics

8 Chemical Research Opportunities at Universities Institutions Offering Master s Degrees In Chemical Fields University of Applied Science Fachhochschule Aachen Fachhochschule Aalen Location Aachen Aalen other Graduate Programmes with lectures taugth in German lectures taught in English Beuth Hochschule für Technik Hochschule Biberach Biberach Hochschule Darmstadt Darmstadt Hochschule für Technik und Wirtschaft, Fachhochschule Emden/Leer Hochschule Esslingen Hochschule Fresenius NTA Hochschule Isny Emden Esslingen Idstein, München, Zwickau Isny Kiel Lübeck Rostock Greifswald Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Hochschule Anhalt Hochschule Niederrhein Hochschule Ostwestfalen-Lippe Jena Köthen Krefeld Lemgo Oldenburg Bremen Hamburg Lüneburg Fachhochschule Lübeck Lübeck Hochschule Mannheim Mannheim Hochschule Merseburg Fachhochschule München Georg-Simon-Ohm -Hochschule Nürnberg Fachhochschule Kaiserslautern Westfälische Hochschule Hochschule Reutlingen Fachhochschule Lausitz Hochschule Albstadt-Sigmaringen Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Fachhochschule Münster Hochschule Zittau/Görlitz Merseburg München Nürnberg Pirmasens Recklinghausen Reutlingen Senftenberg Sigmaringen St. Augustin/Rheinbach Steinfurt Zittau Duisburg Krefeld Düsseldorf Aachen Köln Bonn Osnabrück Münster Bielefeld Paderborn Bochum Dortmund Essen Wuppertal Koblenz Siegen Gießen Marburg Hannover Kassel Göttingen Braunschweig Clausthal Ilmenau Magdeburg Halle Leipzig Jena Chemnitz Potsdam Freiberg Cottbus Senftenberg Number of chemical Diplom, Bachelor and Master degrees achieved in Germany from (1, 2) 1998 to Master Bachelor Diplom Trier Saarbrücken Kaiserslautern Idstein Frankfurt/M. Mainz Darmstadt Würzburg Mannheim Heidelberg Karlsruhe Erlangen Nürnberg Bayreuth Regensburg 2000 Stuttgart Tübingen Reutlingen Freiburg Konstanz Ulm München

9 Institutions Offering Master s Degrees In Chemical Fields University and Location Other Graduate Programmes taught in German Other Graduate Programmes taught in English University and Location Other Graduate Programmes taught in German Other Graduate Programmes taught in English Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Universität Bayreuth Freie Universität Humboldt-Universität zu Technische Universität Universität Bielefeld Ruhr-Universität Bochum Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn Technische Universität Braunschweig Jacobs Universität Bremen ggmbh Universität Bremen Technische Universität Chemnitz Technische Universität Clausthal Technische Universität Darmstadt Technische Universität Dortmund Technische Universität Universität Duisburg-Essen Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Technische Universität Bergakademie Freiberg Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Justus-Liebig Universität Gießen Georg-August-Universität Göttingen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Universität Hamburg Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Medizinische Hochschule Hannover Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Friedrich-Schiller-Universität Jena Technische Universität Kaiserslautern Karlsruher Institut für Technologie Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Universität zu Köln Biochemie und Molekulare Chemie, Natur- und Wirkstoffchemie Bioinformatik Materialwissenschaften Chemische Biologie Medizinisch-Biologische Chemie Wirtschaftschemie Umweltwissenschaften Materialwissenschaften Analytik, Material- und Nanochemie, Wirk- und Naturstoffchemie Umweltchemie, Chemische Biologie Toxikologie Lebensmittelchemie, Chemische Biologie Wirtschaftschemie Materials and Catalysis, Polymer Science, Macromolecular Science Polymer Science Polymer Science Molecular Science and Simulation Nanomolecular Sciences Materials and Mineralogy, Biochemistry and Molecular Biology Biomolecular Engineering Water Science Molecular Science Interdisciplinary Neuroscience Computational Materials Science Pharmaceutical Biotechnology, Polymer Materials Science Molecular Life Science Chemical Biology Universität Konstanz Universität Leipzig Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Johannes Gutenberg-Universität Mainz Philipps-Universität Marburg Ludwig-Maximilians-Universität München Technische Universität München Westfälische Wilhelms-Universität Münster Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Universität Osnabrück Universität Paderborn Universität Potsdam Universität Regensburg Universität Rostock Universität des Saarlandes, Saarbrücken Universität Siegen Universität Stuttgart Eberhardt-Karls-Universität Tübingen Universität Ulm Bergische Universität Wuppertal Julius-Maximilians-Universität Würzburg University of Applied Sciences Beuth Hochschule für Technik, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Hochschule Fresenius, Idstein, München Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Hochschule Niederrhein, Krefeld Hochschule Mannheim Hochschule Reutlingen Fachhochschule Lausitz, Senftenberg Molekulare Materialwissenschaften Mineralogie und Materialwissenschaften Molekulare und strukturelle Produktgestaltung Biomedizinische Chemie Lebensmittelchemie Materialwissenschaften Materialwissenschaft, Materialchemie Materialwissenschaft Wirtschaftschemie Lebensmittelchemie Pharma- und Chemietechnik Chemieingenieurwesen Wirtschaftschemie Pharma-Biotechnologie Chemieingenieurwesen Naturstoffchemie Structural and Spectroscopy, Advanced Spectroscopy in Chemical and Energy Engineering Advanced Material Science, Pharmaceutical Science Advanced Material Science, Industrial Advanced Material Science Polymer Science Medicinal, Complex Condensed Materials and Soft Matter Advanced Material Science and Engineering Bio- and Pharmaceutical Analysis, International Pharmaoeconomics & Health Economics

10 Institutions Offering Chemical Research at a PhD or More Advanced Level Universities and institutions which host Graduate Schools (International) Research Training Groups Clusters of Excellence Collaborative Research Centers for more information see next pages If you are interested in pursuing a PhD in chemistry, Germany offers flexible paths. You may pursue your PhD through guided individual studies with a professor in your area of research interest, or complete a structured programme. In either ways the PhD students generally obtain grants for up to three years to finance their studies. The map on p. 18 and table on p. 20 show currently running (International) Research Training Groups* and Graduate Schools* funded by the DFG. Similar structured PhD programmes are offered by the Helmholtz Association, the Max Planck Society and the Leibniz Association. Individual open PhD positions are often announced at the universities websites (see p ). Kiel Lübeck Rostock Greifswald Postdoc and more advanced positions can be obtained via individual funding financed for example by Alexander von Humboldt, DAAD, DFG, Max Planck, Helmholtz, Leibniz or Fraunhofer programmes or via open positions offered in the course of large coordinated projects, like Clusters of Excellence* or Collaborative Research Centres* (see table on p. 21). Hamburg Further information about general links is given on page 22. Oldenburg Bremen Lüneburg Osnabrück Hannover Braunschweig Münster Bielefeld Paderborn Bochum Clausthal Dortmund Duisburg Essen Göttingen Düsseldorf Wuppertal Kassel Köln Aachen Bonn Siegen Marburg Ilmenau Gießen Koblenz Magdeburg Halle Leipzig Jena Chemnitz Potsdam Freiberg Cottbus * for description, see page 20 and 21. Trier Frankfurt/M. Mainz Darmstadt Würzburg Kaiserslautern Saarbrücken Heidelberg Erlangen Nürnberg Bayreuth Karlsruhe Regensburg Stuttgart Tübingen Freiburg Konstanz Ulm München

11 Institutions Offering Chemical Research at a PhD or More Advanced Level Leading Institutions Project Title Cooperation Partners Funding Period Leading Institutions Project Title Cooperation Partners Funding Period Graduate Schools * Clusters of Excellence * Humboldt-Universität zu Johannes Gutenberg-Universität Mainz School of Analytical Sciences Adlershof (SALSA) Materials Science in Mainz (MAINZ) graduate-schools/salsa/ Technische Universität Ruhr-Universität Bochum Unifying Concepts in Catalysis (UNICAT) RESOLV (Ruhr Explores Solvation) - Understanding and Design of Solvent Resolv.html (International) Research Training Groups * Controlled Processes Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen & Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Biointerface - Detektion und Steuerung grenzflächeninduzierter biomolekularer und zellulärer Funktionen (RTG 1035) Selektivität in der Chemo- und Biokatalyse (IRTG 1628) BioNoCo - Biocatalysis Using Non-Conventional Media (RTG 1166) Japan 01/ / / / / / Maschinenbau/Forschung/Einrichten/~nzc/ Graduiertenkollegs/ Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Universität Bayreuth Freie Universität Collaborative Research Centres * Funktionelle Mikrogele und Mikrogelsysteme Model based control of homogenized lowtemperature combustion Von partikulären Nanosystemen zur Mesotechnologie Multivalenz als chemisches Organisationsund Wirkprinzip: Neue Architekturen, 07/ / / / / / / / de/index.html Freie Universität & Humboldt-Universität zu Technische Universität Technische Universität Darmstadt & Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Fluorine as a key element (RTG 1582) Self-Assembled Soft-Matter Nanostructures at Interfaces (IRTG 1524) Optical Measuring Techniques - Characterisation of Transport Processes at Interfaces (RTG 1114) Disperse Systems for Electronic Applications (RTG 1161) CCROS - Catalysts and Catalytic Reactions for Organic Synthesis (IRTG 1038) USA Switzerland 09/ / / / / / / / / /2012 index.html forschen/graduiertenkollegs/optischemesstechniken/index.de.jsp Technische Universität & Technische Universität Dortmund & Otto-von-Guericke Universität Magdeburg Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg & Universität Leipzig Funktionen und Anwendungen Integrated Chemical Processes in Liquid Multiphase Systems (InPROMPT) Chemie an Spinzentren - Konzepte, Mechanismen, Funktionen Synthetic carbon allotropes Polymere unter Zwangsbedingungen: eingeschränkte und kontrollierte molekulare Ordnung und Beweglichkeit 01/ / / / / / / / forschung/sfb-813 forschung/sfb/sfb953/ verbund/sfbtrr102/ Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Georg-August-Universität Göttingen Universität Leipzig Johannes Gutenberg-Universität Mainz Westfälische Wilhelms-Universität Münster Soft Matter Science (IRTG 1642) Metal Sites in Biomolecules: Structures, Regulation and Mechanisms (IRTG 1422) Diffusion in Porous Media (IRTG 1056) Self-organized Materials for Optoelectronics (IRTG 1404) Complex Functional Systems in - Design Development France Sweden Netherlands South-Korea Japan 10/ / / / / / / / / / Technische Universität Kaiserslautern & Karlsruher Institut für Technologie Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Ludwig-Maximilians-Universität München Westfälische Wilhelms-Universität Münster & Tsinghua University Beijing Westfälische Wilhelms-Universität Münster Cooperative Effects in Homo- and Heteronuclear Complexes (3MET) Funktion durch Schalten Dynamics and intermediates of molecular tranformations Multilevel Molecular Assemblies: Structure, Dynamics and Functions Synergetic Effects in - From Additivity Towards Cooperativity China 01/ / / / / / / / / / Universität Regensburg Julius-Maximilians-Universität Würzburg and Applications (IRTG 1143) Chemical Photocatalysis (RTG 1626) Control of Electronic Properties of 04/ / / /2015 forschung/grk1626/index.phtml Universität Stuttgart & Technische Universität Darmstadt Julius-Maximilians-Universität Würzburg Droplet Dynamics under Extreme Ambient Conditions Recognition, Preparation and Functional Analysis of Agents against Infectious 01/ / / / Assemblies of pi-conjugated Molecules Diseases (RTG 1221) *(International) Research Training Groups (IRTG) combine an ambitious research programme with comprehensive training, tailored supervision and academic freedom to form an ideal environment for a successful doctorate. Graduate Schools were established in the framework of the German Excellence Initiative. They train outstanding doctoral students within an excellent research environment. Graduate Schools adhere to the same educational principles as IRTGs, but comprise larger networks that cover wider areas of research and investigative overriding issues. *Collaborative Research Centres are organisational units established at universities for a period of up to 12 years that enable researchers to pursue an outstanding research programme, crossing the boundaries of disciplines, institutes, departments and faculties. Clusters of Excellence were established in the framework of the German Excellence Initiative and are promoting cutting-edge research. Their policy is to engage in scientific networking and collaboration in research fields of particular promise for the future. They also offer excellent training conditions and career opportunities for early career researchers

12 Further Information Data and References Chemical Societies and Associations in Germany Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) / German Chemical Society: Bundesarbeitgeberverband Chemie e.v. (BAVC): Verband der Chemischen Industrie e.v. (VCI): VAA The Association of Employed Academics and Executives in the Chemical Industry: Deutsche Gesellschaft für Katalyse/German Catalysis Society (GECATS): Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie e.v. (DBG): Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE): Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.v. (DECHEMA)/Society for Chemical Engineering and Biotechnology: AGEF e.v. - Arbeitsgemeinschaft Elektrochemischer Forschungsinstitutionen: German Universities and Research Institutions The Research Explorer: Information on more than institutes at German universities and non-university research institutions. Data was compiled using the search engines offered by the Higher Education Compass (www.hrk.de), the Research Explorer (www.research-explorer.de), the Federal Ministry of Education and Research (www.bmbf.de), the (Fach) Hochschul - & Weiterbildungsportal Deutschland (www.fachhochschule.de), and the German Project Information System (GEPRIS, Further information was gathered via the DFG database. Data was collected in the category groups universities, non-university institutions, master programmes, PhD programmes and research projects using the search key word chemistry. The data sets compiled, were reviewed for timeliness on the homepages of the corresponding institutions and universities. The attribution to different chemical disciplines for the non-university institutions (see p. 6-9) was carried out according to the names of the respective departments, work groups or study programmes. The maps and lists contained in this brochure are not meant to be exhaustive and have been carefully reviewed to the best of our knowledge. However, no claims are made with regard to the completeness and accuracy of the content presented. You are welcome to send us your comments and corrections at the contact address listed on the last page. References [1] GDCh 2010: Chemiestudiengänge in Deutschland, Statistische Daten [2] GDCh 2012: GDCh Jahresbericht 2011, Fakten und Trends: Chemiestudiengänge 2011, Nachrichten aus der Chemie, Vol. 7,8, S The Higher Education Compass: Information on Germany s higher education institutions, on the range of studies and programmes that they offer, their worldwide cooperation, and on who to contact locally. The HRK Research Map: The HRK (German Rectors Conference) research map provided information about research priorities at 74 German universities. Open Positions/Employment Opportunities in Academia and Industry German Project Information System (GEPRIS): Online database to provide information about all current DFG-funded research projects. German Research Foundation: Up-to date information about projects and programmes currently funded by the DFG. Research in Germany Your Job Search: Provides a list of job portals that specialize in academic and research-related job offers. Hochschulrektorenkonferenz: Provides links to the university webpages, where open positions are offered. Page is only available in German.

13 Contact German Research Foundation (DFG) DFG Head Office Germany

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?...

Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Biologie, Chemie und Pharmazie Was will ich überhaupt?... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir?... 2 Was erwartet mich im Studium von Biologie,

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Engineered Materials Unlimited

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Engineered Materials Unlimited DFG Ergebnis der Sitzung der Gemeinsamen Kommission am 20. Januar 2006 Graduiertenschulen: Titel der geplanten Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Studies in Computational Engineering Science

Mehr

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Graduiertenschulen: Universität Bayreuth Titel der Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES) Bayreuth

Mehr

Qualitätspakt Lehre (Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre) Geförderte Hochschulen.

Qualitätspakt Lehre (Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre) Geförderte Hochschulen. Qualitätspakt Lehre (Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre) Geförderte Hochschulen Qualitätspakt Lehre, 1. Auswahlrunde Baden-Württemberg Hochschule Aalen Hochschule

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuth International Graduate School of African Studies

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuth International Graduate School of African Studies Ergebnis der Sitzung der Gemeinsamen Kommission am 12. Januar 2007 Graduiertenschulen: Sprecherhochschule (alphabetisch nach Ort) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Universität Bayreuth

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode

Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode Sperrfrist: 6. November 2015, 11:00 Uhr Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode Aus 174 eingereichten

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Mobile Multimedia Gaduate School

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Mobile Multimedia Gaduate School Ergebnis der Sitzung der Gemeinsamen Kommission am 2. März 2011 Graduiertenschulen: Otto-Friedrich-Universität Bamberg Titel der geplanten Graduiertenschule JARA-FIT Graduate School: Fundamentals of Future

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Biomedizin an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 4. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II

Fortsetzung eines Erfolgsmodells: Professorinnenprogramm Teil II Pressestelle Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn Telefon 0228 5402-0 Fax 0228 5402-150 presse@gwk-bonn.de http://www.gwk-bonn.de Pressemitteilung Bonn, 12. Juli 2013 PM 15/2013 Fortsetzung eines Erfolgsmodells:

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2016] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren Prüfungsordnungen für die "Deutsche

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Siegfried Münch Studien- und Forschungsführer Informatik Wissenschaftliche Hochschulen und Forschungseinrichtungen Herausgegeben im Auftrag der Gesellschaft für Informatik, des Fakultätentags

Mehr

Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken

Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken Verteiler Universitäts-/Hochschul-Bibliotheken Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Templergraben 55 52062 Aachen Universität Augsburg Universitätsstraße 2 86159 Augsburg Otto-Friedrich-Universität

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Wettkampfranking 2012

Wettkampfranking 2012 Wettkampfranking 2012 Wie schon in den vergangenen Jahren setzt sich das Wettkampfranking aus der Summe dreier Teilrankings (Leistungsranking, Teilnahmeranking und Ausrichterranking) zusammen. Alle drei

Mehr

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse

Die große Hochschul-Umfrage - Die Ergebnisse Ränge 1-30 1 WHU Vallendar 1,4 313 2 FH Deggendorf 1,7 197 3 HS Aschaffenburg 1,7 232 4 EBS Oestrich-Winkel 1,8 211 5 FH Bonn-Rhein-Sieg 1,9 191 6 HSU (UBw) Hamburg 2,0 290 7 FH Ingolstadt 2,0 302 8 UniBw

Mehr

Studienführer Biologie

Studienführer Biologie Studienführer Biologie Biologie - Biochemie - Biotechnologie - Bioinformatik an deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen 3. Auflage Herausgegeben vom vdbiol - Verband Deutscher

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs. Hochschulen. [ Stand: 19.07.2010 ]

Registrierte DSH-Prüfungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs. Hochschulen. [ Stand: 19.07.2010 ] Registrierte DSH-Prüfungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [ Stand: 19.07.2010 ] Diese Liste dokumentiert die Prüfungsordnungen für die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH)

Mehr

Bereich Software Engineering, Software Technology, Informatik

Bereich Software Engineering, Software Technology, Informatik Bereich Software Engineering, Software Technology, Ergänzung zum von OBJEKTspektrums und JavaSPEKTRUM An diesen deutschsprachigen Hochschulen sind Sie richtig, wenn Sie und Software-Engineering studieren

Mehr

Tabelle A1: Gesamtrangliste

Tabelle A1: Gesamtrangliste Tabelle A1: Gesamtrangliste Rang 2011 2009 Universität Punktzahl 1 4 Technische Universität München 322 2 8 Technische Universität Berlin 300 3 2 Bergische Universität Wuppertal 296 4 14 Leuphana Universität

Mehr

STIBET I Antragsvolumen 2016

STIBET I Antragsvolumen 2016 Sachmittel) Personen) -Preis) FH Aachen 14.827 10.885 25.712 RWTH Aachen 69.832 68.050 137.882 Hochschule Aalen 3.973 3.973 7.946 Hochschule Albstadt-Sigmaringen 2.515 2.515 5.030 Alanus Hochschule für

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

156 Hochschulen werden mit insgesamt 820 Millionen Euro gefördert

156 Hochschulen werden mit insgesamt 820 Millionen Euro gefördert Pressestelle Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn Telefon 0228 5402-0 Fax 0228 5402-150 presse@gwk-bonn.de http://www.gwk-bonn.de Pressemitteilung Berlin/Bonn, 6. November 2015 PM 13/2015 Für bessere Studienbedingungen:

Mehr

Bereich Software Engineering, Software Technology, Informatik Stand: 31.05.2013

Bereich Software Engineering, Software Technology, Informatik Stand: 31.05.2013 Bereich Software Engineering, Software Technology, Stand: 31.05.2013 Ergänzung zum von OBJEKTspektrums und JavaSPEKTRUM An diesen deutschsprachigen Hochschulen sind Sie richtig, wenn Sie und Software-Engineering

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

Research Landscapes in Germany. Geosciences and Environmental Sciences

Research Landscapes in Germany. Geosciences and Environmental Sciences Research Landscapes in Germany Geosciences and Environmental Sciences Impressum Editor: German Research Foundation (DFG), Bonn, Germany Responsible: Sibylle Grandel (DFG) Graphic design: Küster Steinbach

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

25.04.2001 Amtliche Mitteilungen / 20. Jahrgang Seite 25

25.04.2001 Amtliche Mitteilungen / 20. Jahrgang Seite 25 25.04.2001 Amtliche Mitteilungen / 20. Jahrgang Seite 25 Berichtigung der Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Science in Physics mit den Abschlüssen Bachelor of, Master of und Master of Science

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V.

Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Studientag Materiawissenschaft und Werkstofftechnik e. V. Der Studientag Materialwissenschaft und Werkstofftechnik e. V. (StMW): ist ein gemeinnütziger Verein, gegründet 2007 versteht sich als Fakultätentag

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand)

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Hochschule Ort Anzahl Teilnehmer Hochschule Bremerhaven Bremerhaven 140 Universität Duisburg Essen Duisburg 97 DHBW Mannheim Mannheim 91 Friedrich Alexander

Mehr

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg Cottbus, Senftenberg, Brandenburg/Deutschland, 10000 Studierende

Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg Cottbus, Senftenberg, Brandenburg/Deutschland, 10000 Studierende Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg Cottbus, Senftenberg, Brandenburg/Deutschland, 10000 Studierende Fachschaftsrat Informatik vertritt Studierende Aktive 1 of 28 BTU Cottbus

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

W 1975. Planung und Organisation in den Hochschulen. Jürgen Brockstedt Christa Deneke. Organe und Institutionen

W 1975. Planung und Organisation in den Hochschulen. Jürgen Brockstedt Christa Deneke. Organe und Institutionen Jürgen Brockstedt Christa Deneke 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Planung und Organisation in den

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

Transfer of Technology from Science to Practice

Transfer of Technology from Science to Practice Transfer of Technology from Science to Practice Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK) Petersenstr. 30 64287 Darmstadt Tel.: 06151 /166001 Email: anderl@dik.tu-darmstadt.de

Mehr

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures.

Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. Repositioning University Collections as Scientific Infrastructures. HUMANE Seminar Academic Cultural Heritage: The Crown Jewels of Academia Rome, November 14-16, 2014 Dr. Cornelia Weber Humboldt University

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuther Internationale Graduiertenschule für Afrikastudien

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuther Internationale Graduiertenschule für Afrikastudien Ergebnis der Sitzung des Bewilligungsausschusses am 15. Juni 2012 (neue Exzellenzeinrichtungen sind kursiv gedruckt) Graduiertenschulen: Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Otto-Friedrich-Universität

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Auswertung Einsendungen 2009

Auswertung Einsendungen 2009 Auswertung Einsendungen 2009 GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 101 Teams mit 442 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences of trainees IVETVENTURE project DE/13/LLPLdV/TOI/147628 Newsletter No. 2 IVETVENTURE A participative approach to strengthen key competences

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung

Type of Course/ Art der Lehrveranstaltung Courses until the first state examination (term 1 to 4)/Grundstudium Titel der Chemistry for pharmacists (I) Chemie für Pharmazeuten (I) Chemistry for pharmacists (II) Chemie für Pharmazeuten (II) Pharmaceutical

Mehr

Institutionelle Mitglieder

Institutionelle Mitglieder Institutionelle Mitglieder innerhalb Deutschlands ORT Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, International Academy Aachen Hochschule Albstadt-Sigmaringen Albstadt-Sigmaringen Universität

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik

Inhalt. Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Inhalt Vorwort Teil 1: Das Studium der Mathematik und Physik Orientierung... 1 Was will ich?... 1 Wo will ich hin?... 2 Wer hilft mir dabei?... 2 Was ist Mathematik?... 3 Was ist Physik?... 4 Wie ist das

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [ Stand: 21.10.2008 ] Diese Liste dokumentiert die Prüfungsordnungen für die "" (DSH) der Hochschulen und Studienkollegs, die nach

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 APPLICATION DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 E-Mail: daadny@daad.org Website: http://www.daad.org

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr fbta Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland universities of applied sciences Übersicht

Mehr

Общество русскоязычных студентов в Германии VdRSSD e.v.

Общество русскоязычных студентов в Германии VdRSSD e.v. Общество русскоязычных студентов в Германии VdRSSD e.v. Список вузов Германии, участвующих в программе «Немецкая стипендия» - Deutschlandsstipendium. accadis Hochschule Bad Homburg Adam-Ries-Fachhochschule

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS

InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS InterCard SIMPLY SMART WELCOME TO THE WORLD OF SMART CARDS Chris Bartl Geschäftsleitung Softwareentwicklung - Customer Service InterCard GmbH Kartensysteme DIE WELT von InterCard Multifunktionale Kartensysteme

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof.

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Geförderte Professuren im Professorinnenprogramm I Stand: Dezember 2012

Geförderte Professuren im Professorinnenprogramm I Stand: Dezember 2012 Bund-Länder-Vereinbarung gemäß Artikel 91b Abs. 1 Nr. 2 des Grundgesetzes über das Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern in Wissenschaft

Mehr

WOLFGANG SCHWARZ RAINER TSCHIERSCH MATHEMATIK. Herausgegeber:

WOLFGANG SCHWARZ RAINER TSCHIERSCH MATHEMATIK. Herausgegeber: WOLFGANG SCHWARZ RAINER TSCHIERSCH MATHEMATIK Herausgegeber: KMATHF ;! -% PjT Hochschul KONFERENZ DER I * «NT Rektoren MATHEMATISCHEN FACHBEREICHE i i 1 11 AJ IX. Konferenz Erstellt in Zusammenarbeit mit

Mehr

CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE

CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE Arbeitsgruppe Ausbildung der SGVC 19. Oktober 2007 CHEMIEINGENIEURTECHNIK AN DER ETH LAUSANNE Urs v. Stockar Generelles Ausbildungskonzept Keine thermische Verfahrenstechnik an der ETH-L Keine spezialisierte

Mehr

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen

Das Humboldt-Ranking. Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen Das Humboldt- Wer eine Rangliste der besten Forschungseinrichtungen in Deutschland aufstellen will, steht vor einer schwierigen Frage: Welche Indikatoren sind geeignet, die wissenschaftliche Qualität und

Mehr

HRK Hochschul. Weiterführende Studienangebote. Rektoren Konferenz. an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland

HRK Hochschul. Weiterführende Studienangebote. Rektoren Konferenz. an den Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. HRK Hochschul Rektoren Konferenz Weiterführende Studienangebote an

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

Bildungsprogramm Begabtenförderung

Bildungsprogramm Begabtenförderung 8 Bildungsprogramm Begabtenförderung 9 GRUNDLAGENSEMINARE Die Grundlagenseminare vermitteln den neu aufgenommenen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Förderungsbereiche Deutsche Studenten, Journalistischer

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr