CAS Produkte x Versionsinformationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CAS Produkte x5.1.4. Versionsinformationen"

Transkript

1 CAS Produkte x5.1.4 Versionsinformationen

2 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der CAS Software AG darf kein Teil dieser Unterlagen für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht CAS Software AG. Alle Rechte vorbehalten. CAS-Weg 1-5, Karlsruhe, Sämtliche erwähnten Kennzeichen stehen ausschließlich den jeweiligen Inhabern zu. Einschränkung der Gewährleistung Für die Richtigkeit des Inhalts wird keine Garantie übernommen. Für Hinweise auf Fehler sind wir jederzeit dankbar. Stand: November 2014

3 CAS Produkte x5.1.4 Inhalt Inhalt 1 Einleitung Software-Update x Inxmail: Bericht in verschiedenen Sprachen Software-Update x Mobile Apps ios-app Version x Software-Update x Anpassungen im Windows-Client Mobile Apps ios-app Version Software-Update x Anpassungen in der Management Konsole Benachrichtigung- und Aktionsdienst Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Anpassung im Server Manager Anpassungen im Windows-Client Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Freigaben Hinweis zu Kategorien bei neuen Datenbanken Online-Hilfe für den Server Manager Anpassungen im Windows-Client Erweiterung in den Modulen Exchange sync Form Designer Project und Helpdesk Report Survey SmartDesign Erweiterungen Project und Helpdesk Mobile Apps App für Windows Software-Update x

4 CAS Produkte x5.1.4 Inhalt 8.1 Aktualisierte Anleitungen Abkündigungen Freigaben Erweiterung im Datenbankassistenten Anpassungen in der Management Konsole Systemnachrichten in CAS-Produkten Dienstgesteuerte Installation Installation des Dienstes Der Konfigurationsassistent Installation eines Software-Updates Anpassungen im Windows-Client Erweiterung in den Modulen Form Designer Report Software-Update x Freigaben Online-Hilfe für den Datenbankassistenten Anpassungen in der Management Konsole Zu Beginn angezeigte Anschrift für Einzelkontakte Benachrichtigungs- und Aktionsdienst Erweiterungen im Windows-Client Dokumentensprache berücksichtigen Anpassungen bei Adressen Anpassungen bei s Weitere Anpassungen CAS genesisworld SmartDesign Verbesserungen und Erweiterungen Bearbeiten von Archivdokumenten Erweiterungen in den Modulen Geomarketing Project Event Management und Event online Form & Database Designer Report Survey Mobile Apps ios-app Version ios-app Version Android-App Version Android-App Version Software-Update x

5 CAS Produkte x5.1.4 Inhalt 10.1 Aktualisierte Anleitungen Freigaben Abkündigungen Hinweise zum Software-Update x Einstellungen für das Bearbeiten von Dokumenten Erweiterungen im Windows-Client Adressen in CAS genesisworld Neue Einstellungen für neue Funktionen Weitere Anpassungen Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Dienst einrichten Automatischer Datenabgleich Manueller Datenabgleich Erweiterungen in den Modulen Geomarketing Form & Database Designer Project Report Survey Mobile Apps ios-app Version Android-App Version CAS v Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Freigaben Anpassungen im Server Manager von CAS genesisworld Anpassungen in der Management Konsole Kategorien als internationale Eingabehilfen Interne Eingabehilfe für das Feld Land in Adressen Einstellung für formatierte Textfelder Dublettenprüfung erweitert Erweiterungen im Windows-Client Ein Feld für das Land kein Länderformat Einheitliche Navigatoren in verschiedenen Sprachen Adressen in CAS genesisworld Import von Adressen Add-Ins Erweiterung in den Modulen Form Designer und Database Designer/Report: Formeln Helpdesk Survey

6 CAS Produkte x5.1.4 Inhalt Project teamworks Geomarketing Mobile Apps ios-app Version ios-app Version Android-App Version CAS genesisworld SmartDesign Funktionen xrm-typen Cockpit Kalender Systemvoraussetzungen Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Erweiterungen im Datenbankassistenten Verbesserung im CAS genesisworld Server Manager Anpassungen in der Management Konsole Rechte für das Journal Eigene Feiertage Geänderte Oberfläche Verbesserungen im Windows-Client Unterstützung für SEPA Berechnen des Deckungsbeitrags in Verkaufschancen Weitere Anpassungen Erweiterungen in den Modulen Project Helpdesk ios-app Version Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Freigaben Erweiterung in der Installation Erweiterungen im Server Manager Erweiterungen in der Management Konsole Erweiterungen im Windows-Client Erweiterung beim Datensatz-Typ Produkt Erweiterungen in der Verkaufschance Sonstige Erweiterungen Erweiterungen in den Modulen Sales pro

7 CAS Produkte x5.1.4 Inhalt Project ios-app Version Android-App Version Survey Web access Event Management

8 CAS Produkte x5.1.4 Einleitung 1 Einleitung Dieses Dokument beschreibt alle wesentlichen Neuerungen für CAS genesisworld x5, die seit dem Release der Version x5.0.0 eingeflossen sind. Das Dokument wird bei jedem Update erweitert, so dass Sie eine chronologische Übersicht erhalten. Änderungen der Standardprodukte durch Supporttickets sind in Readme-Dateien beschrieben, die hier nicht enthalten sind. Mit einem sind umgesetzte Ideen von Partnern gekennzeichnet. Software-Updates sind kumulativ, so dass Anwender mit dem Einspielen eines Software-Updates automatisch von allen Neuerungen bzw. Änderungen der vorherigen Software-Updates profitieren. 2 Software-Update x Inxmail: Bericht in verschiedenen Sprachen Berichte für Verteiler vom Typ Inxmail können in einer anderen Sprache als Deutsch erstellt werden. Die Sprache wird in der Management Konsole im Bereich Sonstiges unter Inxmail bei Weitere Einstellungen festgelegt. Dabei ist eine Standardsprache möglich. Zusätzlich kann der Bericht in der Sprache des Benutzers erstellt werden, der den Bericht erzeugt. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Sprachen von CAS genesisworld bei Inxmail unterstützt werden. 8

9 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Software-Update x5.1.3 Das Software-Update enthält keine funktionalen Änderungen in den Bereichen Windows-Client, Datenbankassistent, Management Konsole, Server Manager und SmartDesign Web-Client. 3.1 Mobile Apps ios-app Version x3.6 Im Update x3.6 für die ios-app für CAS genesisworld x5 ist folgende neue Funktion vorhanden. Löschen von Datensätzen Neben Terminen können auch Datensätze weiterer Datensatz-Typen gelöscht werden, sofern sie mobil bearbeitet werden können und der Anwender die notwendige Berechtigung hat. Kompatibilität für ios8 Mit dieser Version wird die Verwendung der CAS genesisworld ios-app in Verbindung mit dem neuen Betriebssystem ios8 unterstützt. 4 Software-Update x Anpassungen im Windows-Client Verbesserte PLZ-Erkennung für Österreich und Schweiz Das Erkennen der Postleitzahl und Vervollständigen der Daten der Anschrift wurde für die Länder Österreich und Schweiz verbessert. Erkennung neuer Mobilfunkvorwahlen Das Erkennen von Vorwahlen bei Mobilfunknummern wurde um die neuen 5- stelligen Vorwahlen ergänzt, siehe 9

10 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.1.1 Import von Firmen mit Adress-Assistent Wird mit dem Adress-Assistent ein Firmenkontakt importiert, werden Vor- und Nachname falls vorhanden in das Feld Notizen übernommen, so dass diese Informationen nicht verloren gehen. Angepasstes Länderformat: Hongkong 4.2 Mobile Apps ios-app Version 3.5 Beim Update 3.5 für die ios-app ist folgende neue Funktion vorhanden. Zuordnung von Einzelkontakten zu einer Firma Einer Firma können außer einem Ansprechpartner auch ein Einzelkontakt zugeordnet werden. Dafür wird im Feld Firma des Einzelkontakts eine Suche nach Firmen durchgeführt. Der Einzelkontakt wird dann dieser Firma zugeordnet. Über das Feld Firma kann auch eine neue Firma angelegt werden. Der vorherige Einzelkontakt wird in beiden Fällen in einen Ansprechpartner einer Firma umgewandelt. 5 Software-Update x Anpassungen in der Management Konsole Benachrichtigung- und Aktionsdienst Bei Regeln für Benachrichtigungen werden feste und/oder variable Empfänger festgelegt. Bei variablen Empfängern ist einstellbar, ob eine Benachrichtigung an die E - Mail-Adresse in einem bestimmten -Feld gesendet werden soll, z. B. (Geschäftlich 2). Mit der Einstellung Nur an gewähltes -Feld senden wird die Benachrichtigung nur dann gesendet, wenn im eingestellten -Feld eines Empfänger tatsächlich eine -Adresse eingetragen ist. Wird die Einstellung deaktiviert, wird eine andere -Adresse für den Versand verwendet. 10

11 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Englische Online-Hilfe für die Management Konsole Englischer Leitfaden Form & Database Designer Englischer Leitfaden Exchange sync 6.2 Anpassung im Server Manager Im Register Dienste können nur noch gültige Ports eingetragen werden, also Ports mit einer kleineren Nummer als Der Versuch eine größere Zahl einzugeben wird mit einer Fehlermeldung unterbrochen. Ungültige Werte werden nicht überschrieben. 6.3 Anpassungen im Windows-Client Beim Import von Inhalten in Felder vom Typ text gilt keine Beschränkung auf 255 Zeichen mehr. Dadurch wird ein längerer Inhalt nicht mehr abgeschnitten und kann vollständig in CAS genesisworld importiert werden. Die Prüfung und Zuordnung von Postleitzahlen zu Orten wurde für die Länder Niederlande und Vereinigtes Königreich angepasst. Niederlande: Prüfung der Stellen 1-4 Vereinigtes Königreich: Prüfung der Stellen 1-5 Anwender ohne das Recht für Inxmail im Register Weitere Rechte haben bei archivierten s von Inxmail keinen Zugriff mehr auf das Register Verteiler. Die Datei mit Bankleitzahlen wurde aktualisiert auf den Stand März Angepasste Länderformate: Brasilien, Liechtenstein, Vereinigte Arabische Emirate 7 Software-Update x

12 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Leitfaden Inxmail CAS Produkte x5 Partner-SDK-Dokumentation 7.2 Freigaben Microsoft Office 2013 SP1 Microsoft Exchange 2013 SP1 Microsoft SQL Server 2014 Beachten Sie, dass die Verwendung der In-Memory-Technologie des Microsoft SQL Servers 2014 noch nicht freigegeben ist. Wir werden Sie über eine Freigabe dieser Technologie separat informieren. 7.3 Hinweis zu Kategorien bei neuen Datenbanken Bei neu angelegten Datenbanken sind für das Feld Kategorien automatisch internationale Eingabehilfen möglich. Daher gilt der Spezialfall bei Eingabehilfen für Kategorien nicht mehr und daher entfällt in der Management Konsole im Bereich Datenbank bei Allgemein das Register Kategorien konvertieren. Bitte beachten Sie dieses Verhalten insbesondere beim Einsatz von Partnerlösungen. 7.4 Online-Hilfe für den Server Manager Die Hilfe, die über das Menü des Server Managers geöffnet wird, ist jetzt eine Online- Hilfe. Um die Online-Hilfen zu öffnen, ist ein Internet-Zugang notwendig. Die Online-Hilfen sind weiterhin kontextsensitiv, das heißt, die Schaltfläche Hilfe oder die F1-Taste öffnen die passende Seite der Hilfe. Beim Öffnen der Hilfe wird der Standardbrowsers des Anwenders verwendet und zwar mit den Einstellungen auf dem Rechner des Anwenders. Einstellungen für die Proxykonfiguration in der Management Konsole im Bereich Sonstiges unter Verbindungen gelten nur für Dienste des Applikationsservers und spielen für die Online-Hilfen keine Rolle. 12

13 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Anpassungen im Windows-Client Öffentliche und private Feldvariablen im Serienbrief Hat ein Anwender eine öffentliche Feldvariable für sich zusätzlich als privat eingestellt, wird nur der Wert der privaten Feldvariable bei einem Serienbrief übertragen. Angepasstes Länderformat: Hongkong 7.6 Erweiterung in den Modulen Exchange sync Bei Terminen in CAS genesisworld wird übersichtlich die Reaktion der eingeladenen Teilnehmer im Datensatzfenster direkt unter den Registern angezeigt. Eingeladene Benutzer sehen, ob sie bereits zugesagt haben. Der Organisator des Termins sieht in dieser Zeile den Status der Einladungen. Neben den Zusagen wird auch die Anzahl der Absagen und der ausstehenden Reaktionen angezeigt. Im Register Einladungsstatus können wie bisher die eingeladenen Teilnehmer und deren Reaktionen eingesehen werden Form Designer Mit dem Form Designer können jetzt indirekte Verknüpfungslisten angezeigt werden. Damit können alle Daten angezeigt werden, die sich anhand verknüpfter Datensätze zuordnen lassen. Beispiel: Mit einem Projekt können Adressen verknüpft sein, die wiederum mit Terminen verknüpft sind. Das Projekt und die Termine sind indirekt verknüpft und entsprechend können Termine in einer indirekten Verknüpfungsliste angezeigt werden. Bei indirekten Verknüpfungslisten können Verknüpfungen nicht gelöscht oder neu eingetragen werden. Die Anzeige der Datensätze lässt sich auf bestimmte Verknüpfungsarten und durch Filter einschränken. Für indirekte Verknüpfungslisten im Datensatz-Typ Adressen ist zusätzlich die Sammelakte verfügbar. In der Sammelakte werden indirekte Verknüpfung der jeweiligen Adresse und indirekte Verknüpfungen aller Adressen derselben Firma angezeigt. 13

14 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.7 Bei direkten Verknüpfungslisten kann zusätzlich die Verknüpfungsart angezeigt werden. Klicken Sie im Objektinspektor auf das Register Anzeige. Aktivieren Sie die Option Verknüpfungsarten anzeigen. Die Verknüpfungsart wird als erste Spalte in der Verknüpfungsliste angezeigt Project und Helpdesk Übernahme des Datums einer Position Für Vorgänge und Termine zu Positionen kann eingestellt werden, ob das Datum der Position als Start- oder Enddatum übernommen wird. Die Einstellungen sind in der Management Konsole im Bereich Project unter Aufträge in den jeweiligen Registern zu finden. Für Anwender mit Zugriff auf Zeiterfassungen und Verkaufschancen ist das Menü zum Anlegen neuer Zeiterfassungen in der Symbolleiste des Datensatzfensters und in der Liste für Verkaufschancen verfügbar Report Erweiterungen im Formel-Editor 14

15 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.7 Im Formel-Editor ist die Funktion WorkingTimeForUser hinzugekommen. Diese Funktion berechnet die Summe der Arbeitszeit pro Tag in einem bestimmten Zeitraum. Die Funktion benötigt drei Parameter: Die eindeutige ID des Benutzers, für den die Arbeitszeit berechnet werden soll, das Startdatum und das Enddatum des Berechnungszeitraums. Die ID des Benutzers ist bei Auswahl von Adressen bei Datensatzfelder verfügbar (siehe Abbildung) und kann in der Formel verwendet werden. Von der Funktion ausgegeben wird die Summe der Arbeitszeit pro Tag im angegebenen Zeitraum ausschließlich des Enddatums. Das Ergebnis der Funktion ist eine Fließkommazahl in ganzen Tagen. Wenn die Arbeitszeit 8 Stunden beträgt, lautet das Ergebnis 0,33 Tage. Im Form Designer kann eingestellt werden, wie die Arbeitszeit ausgegeben werden soll. Zur Wahl stehen eine Anzeige in Tagen und Stunden oder in Personentagen. Der angepasste Formel-Editor wird auch im Modul Form Designer verwendet. Virtueller Datensatz-Typ Mitarbeiter In Reportansichten und Berichtsvorlagen ist der virtuelle Datensatz-Typ Mitarbeiter verfügbar. Über diesen Datensatz-Typ werden automatisch alle Adressen ausgewählt, die mit Benutzern verknüpft sind. Der virtuelle Datensatz-Typ kann auf oberster Ebene oder bei Verknüpfung berücksichtigen als Unterabfrage gewählt werden. Über Verknüpfungsabfragen können Datensätze gewählt werden, bei denen der jeweilige Benutzer als Teilnehmer oder in einem anderen Feld eingetragen ist. Weitere Verknüpfungsarten berücksichtigen Im Fenster Verknüpfungsart wählen sind zwei neue Optionen beim Verwenden des virtuellen Datensatz-Typs Mitarbeiter. Die erste Option Mitarbeiter ist Teilnehmer des Datensatzes (ohne Gruppenauflösung) wählt Datensätze als Verknüpfungen, bei denen der Benutzer direkt im Feld Teilnehmer des verknüpften Datensatzes eingetragen ist. Im Feld Teilnehmer eingetragene Gruppen werden dabei nicht berücksichtigt. 15

16 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.7 Die zweite Option Benutzername des Mitarbeiters ist identisch mit Feld-Wert des Datensatzes wählt Datensätze als Verknüpfungen, bei denen der Benutzername im gewählten Feld des verknüpften Datensatzes steht. Beispiel: Sie suchen alle Mitarbeiter, die in einem Projekt als Verantwortlicher eingetragen sind. Dazu suchen Sie zunächst nach Projekten und wählen Verknüpfungen berücksichtigen. Unter Benutzername des Mitarbeiters ist identisch mit Feld-Wert des Datensatzes wählen Sie Verantwortlicher. Adressen bei Zeiterfassungen anzeigen In Reportansichten können zu Zeiterfassungen die Adressen der eingetragenen Benutzer zugeordnet werden und umgekehrt. Die entsprechende Verknüpfung heißt Benutzer - Zeiterfassungen. 16

17 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.7 Neuere Versionen des Crystal Reports Viewers für Berichte mit Parametern Für die Erzeugung von Berichten mit Crystal Reports wurde bisher der Crystal Reports Viewer XI benötigt, wenn Parameter verwendet wurden. Jetzt werden auch neuere Versionen des Crystal Reports Viewers unterstützt, wenn die aktuelle Crystal Reports Designer Integration (CRDI) installiert wurde. Gemeinsame berechnete Felder im Aktenmodus Wenn mehrere Unterabfragen im Aktenmodus zusammengefasst werden, können auch gemeinsame berechnete Felder für diese Unterabfragen festgelegt werden. Das bedeutet, dass je nach Datensatz-Typ eine andere Berechnung ausgeführt werden kann. Fügen Sie das berechnete Feld zu jeder Unterabfrage hinzu, für die es berechnet werden soll. Legen Sie für jede Unterabfrage im Feld Bezeichnung denselben Eintrag fest und wählen Sie jeweils die Option Berechnetes Feld im Aktenmodus verfügbar machen. Wenn das berechnete Feld nicht definiert ist, nimmt das Feld in den Unterabfragen automatisch den Wert NULL an Survey In den Einstellungen werden in der Liste der Fragebogenvorlagen wahlweise alle oder nur aktive Fragebogenvorlagen angezeigt. Deaktivierte Fragebogenvorlagen werden über die neue Schaltfläche Ansicht oder das zugehörige Menü ein- oder ausgeblendet. Neue Fragebogenvorlagen werden direkt beim Anlegen aktiviert. In einem Fragebogen können Felder des zugehörigen Fragebogen-Datensatzes angezeigt werden. Erzeugen Sie dazu eine neue Frage und wählen im Menü Typ die Option Verknüpfung (Anzeige). Wählen Sie unter Verknüpfungsart die Option Fragebogen-Datensatz des Fragebogens und legen Sie die anzuzeigenden Felder des Fragebogen-Datensatzes fest. 17

18 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.7 Um das Ergebnis in einem Feld zu speichern, erzeugen Sie eine neue Frage mit Feldanbindung und wählen ein Textfeld. Das weitere Vorgehen ist wie bei Feldern ohne Feldanbindung. 7.7 SmartDesign Mit dem Software-Update x5.0.7 ist die Version 1.2 von SmartDesign verfügbar. Neben zahlreichen Verbesserungen wurde die Performanz durch Optimierung des asynchronen Ladens weiter verbessert Erweiterungen Mit Version 1.2 können Sie auch Verkaufschancen, Telefonate, Projekte und Vorgänge anlegen. Alle Datensatz-Typen außer Zeiterfassungen - lassen sich also anlegen, bearbeiten und löschen, wenn eine App im App-Start dafür vorhanden ist Integration von Unternehmensverzeichnis.org in SmartDesign Die neue App EBID bietet Zugriff auf das Portal Unternehmensverzeichnis.org im Internet. In der Visitenkarte der App Kontakte wird eine Schaltfläche mit dem EBID-Logo angezeigt, falls bei einem Kontakt eine Verbindung zum Unternehmensverzeichnis besteht. Die Schaltfläche öffnet im Unternehmensverzeichnis die Seite dieser Adresse, auf der weitere Informationen wie Social Media News angezeigt werden. Die Datensatz-Typen Fremdleistung, Position, Produkteinsatz, Ressourcenplan und Servicevertrag werden mit den entsprechenden Symbolen für diese Datensatz-Typen in der Akte angezeigt. Diese Datensätze können lesend geöffnet werden. 18

19 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Project und Helpdesk Für Anwender mit Zugriff auf Zeiterfassungen ist im SmartDesign-Client die neue App Zeiterfassung verfügbar. Die geöffnete App zeigt eine Suche nach Zeiterfassungen und eine Liste mit Vorgängen, die mit aktuellen Ressourcenplänen des angemeldeten Benutzers verknüpft sind. Das Erfassen von Arbeitszeiten erfolgt nach denselben Vorgaben wie im Windows- Client. Für folgende Datensatz-Typen können Zeiterfassungen über die Schaltfläche mit Zusatzfunktionen in SmartDesign angelegt werden: Adresse, Projekt, Vorgang, Aufgabe, Dokument, Termin, Telefonat und Verkaufschance. In dieser ersten Version der Zeiterfassung in SmartDesign ist der Zugriff auf bestehende Daten zentral. Neue Zeiterfassungen lassen sich mit Einschränkungen erfassen, beispielsweise werden eventuelle Pflichtfelder nicht berücksichtigt. Neue Zeiterfassungen können dann mit dem Windows-Client vervollständigt werden. Die verfügbaren Funktionen werden in künftigen Versionen erweitert. 7.8 Mobile Apps Folgende Neuerungen sind im Bereich der mobilen Apps für CAS genesisworld verfügbar App für Windows 8 Die App für Windows 8 CAS genesisworld x5 Touch ist in Version 1.1 neben Deutsch auch auf English und Ungarisch verfügbar. 8 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Leitfaden Mobile CRM for Windows Leitfaden Project Leitfaden Helpdesk Leitfaden Report 19

20 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.6 Leitfaden Exchange sync Englisches Handbuch Erste Schritte 8.2 Abkündigungen Leitfaden SmartDesign SSL mit Reverse Proxy Details zur Konfiguration von Reverse Proxy sind ab sofort in der Online-Hilfe für den Server Manager enthalten: 8.3 Freigaben Crystal Reports Viewer Erweiterung im Datenbankassistenten Werden mit dem Datenbankassistenten neue Datenbanken angelegt, haben diese einen aktuellen Stand und müssen nicht nachträglich aktualisiert werden. 8.5 Anpassungen in der Management Konsole Im Bereich Datenbank können für die Datensatz-Typen im Standard keine abweichenden Bezeichnungen mehr festgelegt werden. Im Fenster Datensatz-Typ ändern wird daher bei Datensatz-Typen im Standard das Register Bezeichnung nicht angezeigt. Wurden bereits Bezeichnungen geändert, müssen diese rückgängig gemacht werden. Erst danach sollte das Software-Update eingespielt werden. Bezeichnungen für eigene Datensatz-Typen können wie bisher beliebig eingegeben und geändert werden. 8.6 Systemnachrichten in CAS-Produkten Systemrelevante Informationen der CAS Software AG können Anwendern angezeigt werden. Nach der Anmeldung bei einem CAS-Produkt öffnet sich eine entsprechende Meldung. Diese Meldung lässt sich mit der Option... nicht mehr anzeigen dauerhaft ausschalten. 20

21 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.6 Partner bzw. Administratoren können ebenfalls Systemnachrichten veröffentlichen, um Anwender beispielsweise über Wartungsfenster zu informieren. Eine Systemnachricht öffnet sich nur dann, wenn diese zum Zeitpunkt der Anmeldung gültig ist und sich auf den aktuell verwendeten Client bezieht. Die Anzeige ist momentan im Windows-Client, teamworks und Web access möglich. Weitere CAS-Produkte folgen sukzessive. Funktionsweise Über einen Webservice werden die von CAS Software veröffentlichten Systemnachrichten von den Applikationsservern der Kunden abgerufen. Systemnachrichten werden von Partnern bzw. Administratoren in der Datei CustomSystemNews.xml erstellt. Diese Datei muss im Ordner...\Program Files (x86)\common Files\CAS-Software\Server\DotNetData\SystemNews des Applikationsservers gespeichert werden. Jede Systemnachricht kann in mehreren Sprachen erstellt werden und wird Anwendern in der passenden Sprache angezeigt. Der Applikationsserver prüft bei der Anmeldung eines Anwenders, ob eine Systemnachricht in der verwendeten Sprache von CAS genesisworld vorhanden ist. <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <messages> <message id="1" validfrom=" " validthrough=" " client="cas genesisworld" minversion="15.0.0" maxversion="15.0.3" author="cas Software AG"> <content language="en"> <title>english system news.</title> <body>this is the news body.</body> </content> <content language="de"> <title>deutsche Systemnachricht.</title> <body>dies ist der Text der Nachricht.</body> </content> </message> </messages> Alle Systemnachrichten sind im Cache des Applikationsservers und werden regelmäßig aktualisiert. Immer, wenn sich ein Anwender anmeldet, werden relevante Systemnachrichten vom Applikationsserver an den Client übermittelt. Vom Client werden die übermittelten Daten ausgewertet und dann wird ein Fenster mit einer oder mehreren Meldungen angezeigt. 21

22 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Dienstgesteuerte Installation Ein Dienst auf dem Rechner des Anwenders kann Software-Updates von CAS genesisworld installieren. Da dieser als Lokales System angemeldet ist, verfügt dieser über Administratorrechte unter Windows. Daher können Software-Updates durch den Dienst auf Rechnern von Anwender installiert werden, die selbst keine Administratorrechte haben. Durch den Dienst werden auch Partnerlösungen, die bisher im Zuge von CAS genesisworld Software-Updates automatisch aktualisiert wurden, installiert Installation des Dienstes Der Dienst wird automatisch installiert, wenn die Installation von CAS genesisworld x5.0.6 auf dem Rechner des Anwenders mit Administratorrechten durchgeführt wird. Wird die Installation des Software-Updates bei den Anwendern durch Aktualisierung des Servers mittels HotfixSetup.exe angestoßen, wird der Dienst nicht installiert. In diesem Fall wird die Installation nicht mit Administratorrechten durchgeführt. Der Update-Dienst kann momentan auf Rechnern eingesetzt werden, auf denen nur der Windows-Client installiert ist. Sind auf einem Rechner sowohl ein Windows-Client als auch ein Applikationsserver bzw. die Management Konsole installiert, ist die automatische Aktualisierung mit dem Update-Dienst nicht möglich. Der Dienst wird zwar auch auf solchen Rechnern installiert, wird jedoch mit der Eigenschaft "nicht aktiv" gestartet. Nach der Installation wird der Dienst automatisch mit einer Standard-Konfiguration und folgenden Eigenschaften gestartet: Der Dienst prüft ein Mal pro Stunde, ob ein neues Update verfügbar ist. Ein verfügbares Update wird sofort heruntergeladen. Der Dienst übernimmt den bereits eingestellten Pfad für SetupNetworkPath. Diese Eigenschaften können angepasst werden, durch Erzeugung einer Konfigurationsdatei mit dem Konfigurationsassistenten. 22

23 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Der Konfigurationsassistent Den Konfigurationsassistenten starten Sie als Administrator durch Öffnen der Datei UpdateConfAssistant.exe im Ordner..\Program Files (x86)\common Files\CAS- Software\Server des Applikationsservers. Ändern Sie ggf. Systemeinstellungen und Eigenschaften für den Dienst, die bei der Auslieferung eingestellt sind. Der eingetragene Benutzer muss auf den Rechnern der Anwender existieren und Administratorrechte unter Windows haben. Die Verwendung der Domäne hängt von der Konfiguration des Systems im Unternehmen ab. Bei Verzeichnispfad ist ein Netzwerkpfad anzugeben für den Ordner ClientInstallation, an dem der Dienst prüfen soll, ob neue Software-Updates vorhanden sind. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konfiguration speichern, um eine Konfigurationsdatei im ini-format zu erzeugen und an einem individuell festgelegten Ort zu speichern. Die Konfigurationsdatei muss auf den Rechnern der Anwender im Ordner \Program Files (x86)\common Files \CAS-Software\UpdateService vorhanden sein, um den bei den Anwendern laufenden Dienst zu beeinflussen. Die Verteilung ist beispielsweise über Gruppenrichtlinien möglich. 23

24 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.6 Der bei den Anwendern aktive Update-Dienst prüft regelmäßig, ob sich die Konfigurationsdatei geändert hat und nimmt ggf. die neuen Eigenschaften an. Eine Anpassung der Diensteigenschaften durch erneutes Verteilen einer geänderten Konfigurationsdatei ist jederzeit möglich. Der Konfigurationsassistent ist in dieser Version nur in deutscher Sprache verfügbar Installation eines Software-Updates Wird der Dienst mit einem Software-Update installiert, werden alle späteren Software- Updates durch den laufenden Dienst installiert. Neue Hauptversionen von CAS genesisworld werden durch den Dienst nicht installiert. Wurde ein Software-Update durch den Dienst heruntergeladen, erhalten Anwender eine Meldung, dass ein Update für die Installation vorliegt. Anwender können dann auch ohne Administratorrechte unter Windows die Installation sofort oder später starten. Sind mehrere Software-Updates verfügbar, werden alle Updates installiert. Eine Auswahl einzelner Updates ist nicht möglich. Wurde die Installation gestartet, kann der Anwender den Fortschritt der Installation verfolgen und wird auf auftretende Probleme hingewiesen. 24

25 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Anpassungen im Windows-Client Persönliche Alarme auch bei delegierten Datensätzen Wenn sich ein Benutzer als Teilnehmer am Datensatz austrägt, wurde der Datensatz delegiert. Hat der delegierende Benutzer vorher für sich selbst eine Alarmierung eingestellt, erfolgt diese weiterhin. Feiertage angepasst für Berechnungen bei Urlaub, Serien bzw. Abwesenheitsassistent Niederlande Hinzugekommen: Koningsdag (27. April), der im Jahr 2014 auf den 26. April fällt. Entfernt: Koninginnedag (30. April) Rumänien Hinzugekommen: Ostersonntag, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Maria Himmelfahrt und Tag des Heiligen Andreas Entfernt: Heilige Drei Könige Korrigierte Eingabehilfe Die englische Übersetzung für Äthiopien wurde in Ehtiopia korrigiert, der vorherige Eintrag war Ethopia. Angepasst Länderformate Iran und Kamerun 25

26 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterung in den Modulen Form Designer Der im Register Journal eingetragene Benutzer bei Änderungen durch die zeitgesteuerte Aktualisierung heißt jetzt Aktionsdienst statt UpdateValueService Report Reportansichten und Berichtsvorlagen unterstützen jetzt Crystal Reports Viewer 2013 für die Anzeige von Crystal Reports-Dateien in CAS genesisworld. In Reportansichten und Berichtsvorlagen können jetzt die bei der Abrechnungsvorbereitung erzeugten Verknüpfungen zwischen Positionen und den zugehörigen Zeiterfassungen, Spesen und Fremdleistungen ausgewertet werden. Wenn beispielsweise zuerst Positionen und dann Zeiterfassungen gewählt werden, heißt die passende Verknüpfungsart Abrechnungsposition - Abgerechnete Zeiterfassungen. 9 Software-Update x Freigaben Citrix Online-Hilfe für den Datenbankassistenten Die Hilfe, die über das Menü des Datenbankassistenten geöffnet wird, ist jetzt eine Online-Hilfe. Um die Online-Hilfen zu öffnen, ist ein Internet-Zugang notwendig. Die Online-Hilfen sind weiterhin kontextsensitiv, das heißt, die Schaltfläche Hilfe oder die F1-Taste öffnen die passende Seite der Hilfe. Beim Öffnen der Hilfe wird der Standardbrowsers des Anwenders verwendet und zwar mit den Einstellungen auf dem Rechner des Anwenders. Einstellungen für Proxy in der Management Konsole gelten nur für Dienste des Applikationsservers und spielen für die Online-Hilfen keine Rolle. 26

27 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Anpassungen in der Management Konsole Zu Beginn angezeigte Anschrift für Einzelkontakte Der Administrator kann in der Management Konsole festlegen, ob beim Anlegen eines Einzelkontakts im Windows-Client die Privat-, Firmen- oder Lieferanschrift angezeigt wird. Öffnen Sie in der Management Konsole den Bereich Sonstiges und dann Adressen Wählen Sie im Register Allgemein in der Dropdown-Liste Anschrift (Standard) die gewünschte Einstellung Benachrichtigungs- und Aktionsdienst Keine Benachrichtigung beim Austragen von Gruppen Bisher wurde jedes Mitglied der Gruppe einzeln benachrichtigt, wenn eine Gruppe als Teilnehmer an einem Datensatz ausgetragen wurde. Diese Benachrichtigung entfällt: Benutzer werden nicht mehr benachrichtigt, wenn sie Teilnehmer am Datensatz nur über die Gruppenmitgliedschaft sind. Benachrichtigungen in mehreren Sprachen Benachrichtigung können in mehreren Sprachen versendet werden. Dafür müssen die Sprachpakete installiert sein und in der Management Konsole muss im Bereich Regeln im Register Server-Einstellungen die Sprachunterstützung für mehrere Sprachen eingestellt sein. Bisher wurden Benachrichtigungen in der Sprache versendet, die bei dem Benutzer eingestellt ist, der die Benachrichtigung auslöst. Mit diesem Software-Update wird versucht, die passende Sprache für den jeweiligen Empfänger festzustellen. Die passende Sprache wird - in der hier angegebenen Reihenfolge - mit den folgenden Einstellungen gesucht: Ist der Empfänger der Benachrichtigung ein CAS genesisworld-benutzer, wird die Standardsprache des Benutzers berücksichtigt. Die Standardsprache wird in der Management Konsole im Bereich Benutzerverwaltung bei den Eigenschaften eines Benutzers eingestellt. Ist der Empfänger eine in CAS genesisworld gespeicherte Adresse, wird der Feldwert Bevorzugte Sprache berücksichtigt. Die Bevorzugte Sprache wird im Windows-Client im Datensatz von Adressen eingestellt. 27

28 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Ist als Empfänger Benachrichtigung nur eine -Adresse eingetragen, wird geprüft, ob in CAS genesisworld eine Adresse mit dieser -Adresse vorhanden ist. Wenn ja, wird wieder der Feldwert bei Bevorzugte Sprache berücksichtigt. Folgende Voraussetzungen sind dabei zu beachten: Eine Benachrichtigung muss in allen Sprachen formuliert sein, die als Standardsprache bzw. als Bevorzugte Sprache einstellbar sind. Bei Benachrichtigungen werden insbesondere die mehrsprachig gepflegten Werte von Eingabehilfen verwendet. Lässt sich für einen Empfänger keine passende Sprache feststellen oder ist die Benachrichtigung nicht in der passenden Sprache vorhanden, wird die Standardsprache für Benachrichtigungen verwendet. Die Standardsprache stellt der Administrator ebenfalls im Register Server-Einstellungen ein. 9.4 Erweiterungen im Windows-Client Dokumentensprache berücksichtigen Unabhängig von der eingestellten Standardsprache des Anwenders können nun z. B. Serienbriefe und Serie- s in beliebigen Sprachen verfasst werden. Die Werte von mehrsprachigen Eingabehilfen werden dabei nicht wie bisher in der aktuellen Sprache des Anwenders, sondern in der festgelegten Dokumentensprache verwendet werden. Diese Funktion ist nur für die installierten Sprachen des Applikationsservers verfügbar. Das Feld Dokumentensprache wird in allen Datensatzfenstern für Dokumente im Register Allgemein angezeigt. Diese Eingabehilfe enthält Einträge für alle installierten Sprachen auf dem Applikationsserver. Ein Serienbrief oder eine Serien- für die festgelegte Dokumentensprache wird wie bisher erstellt. In der Vorschau bzw. beim Erstellen des Serienbriefs oder eine Serien- werden die Seriendruckfelder mit den Daten der Empfänger ausgefüllt. Bei allen mehrsprachigen Eingabehilfen wird dann der passende Eintrag je nach Dokumentensprache verwendet. Werden neue Dokumente mithilfe einer Vorlage erstellt, wird die Dokumentensprache der Vorlage übernommen. Sind bisher ISO-Länderkürzel im Feld Dokumentensprache bei Vorlagen gespeichert worden, werden die Bestandsdaten durch die Aktualisierung der Datenbank aktualisiert und durch die Langform der Sprache ersetzt. 28

29 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Die gespeicherte Zeichenkette DE wird durch die Zeichenkette Deutsch ersetzt. Dies dient lediglich der besseren Lesbarkeit. Die Dokumentensprache wird auch korrekt ermittelt, wenn ISO-Länderkürzel verwendet werden. Beim Öffnen eines Microsoft Word-Dokuments, das mit mindestens einer Adresse verknüpft ist, wird geprüft, ob das für die Sprache des Dokuments benötigte Sprachpaket installiert ist. Wird kein passendes Sprachpaket erkannt, erhält der Anwender eine Meldung: Dann kann das Dokument in der Sprache erstellt werden, mit der ein Anwender an CAS genesisworld angemeldet ist. Wird das Feld Dokumentensprache geändert, wird die Änderung erst mit dem Speichern des Datensatzes übernommen. Erst nach dem Speichern des Datensatzes kann die Archivdatei in der geänderten Sprache geöffnet werden. Das Feld Dokumentensprache hat keine Auswirkung auf die statischen Einträge der Feldvariablen, die in den individuellen Einstellungen von CAS genesisworld festgelegt sind. Die Bezeichnungen der Seriendruckfelder werden in der Sprache des Anwenders angezeigt. Nach einer Aktualisierung der Datenbank mit dem Datenbankassistenten, wird beim Öffnen und Erstellen neuer Dokumente das Feld Dokumentsprache berücksichtigt Anpassungen bei Adressen Die erste eingetragene Telefonnummer wird jetzt automatisch als Standard gesetzt. Das Feld IBAN wird zur besseren Lesbarkeit immer in Viererblöcken dargestellt, getrennt durch Leerzeichen. Wird das Feld IBAN in Serien- s und Serien- Briefen eingefügt, wird ebenfalls die getrennte Schreibweise verwendet. Eine Eingabe ist mit und ohne Leerzeichen möglich. Bei Eingabe ohne Leerzeichen passt sich die Darstellung nach dem Speichern an. Im Länderformat für Französisch wurde die bisherige Bezeichnung Département durch die Bezeichnung Région ersetzt, damit das Vervollständigen bei französischen Adressen einheitlich ist Anpassungen bei s Übernahme der Primärverknüpfungen beim Archivieren von Anlagen Werden bei archivierten s nachträglich die Anlagen als Archivdokumente in CAS genesisworld archiviert, werden die Primärverknüpfungen der übernommen. Weitere Einstellung für die Signatur 29

30 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Anwender können im Fenster Einstellungen im Register festlegen, ob die Signatur bei der Verwendung von Vorlagen eingefügt werden soll Weitere Anpassungen Suche ohne Volltextindex Anwender können im Fenster Einstellungen im Register Suche mit dem Kontrollkästchen Klassische Suche festlegen, dass ohne Volltextindex gesucht wird. Die Einstellung ist nur verfügbar, wenn der Administrator für die CAS genesisworld- Installation den Volltextindex aktiviert hat. Volltextsuche in der Akte und in den Vorlagen Ist die Volltextsuche aktiviert, wird auch in der Akte und in den Vorlagen mit der Volltextsuche gesucht. Gruppen als Favoriten festlegen Neben Teilnehmern und Ressourcen können Benutzer im Fenster Einstellungen im Register Arbeitsumgebung auch Gruppen als Favorit festlegen. Zeitdauer für erneute Alarmierung Bei der Alarmierung wird die Zeit, wann wieder alarmiert werden soll, bei erneuter Alarmierung wieder auf 5 Minuten zurückgesetzt. Bisher war hier immer der zuletzt eingetragene Wert vorbelegt. Die Zeitdauer für eine erneute Alarmierung wird auf 5 Minuten gesetzt. Bisher war hier der zuletzt eingetragene Wert als Vorgabe eingetragen. Angepasste Länderformate: Arabische Emirate, Hongkong, Israel, Philippinen, Vereinigte Staaten, Zypern 9.5 CAS genesisworld SmartDesign Die Version 1.1 des CAS genesisworld SmartDesign bringt zahlreiche Verbesserungen und Erweiterungen. Bitte beachten Sie, dass bei SmartDesign in Verbindung mit einem Reserve-Proxy die Einstellungen angepasst werden müssen, da ein zusätzliches URI-Segment "/Push" weitergeleitet wird. ProxyPass /PUSH ProxyPassReverse /PUSH Für den IIS muss als zusätzliches Muster PUSH(.*) eingerichtet werden. 30

31 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Verbesserungen und Erweiterungen SmartDesign in englischer Sprache verfügbar Beim Anmelden können Anwender als Sprache in der Auswahlliste rechts oben Deutsch oder Englisch wählen. Beim ersten Start wird versucht, die Sprache des Browsers zu übernehmen. Die Einstellung der Sprache wird anschließend in Cookies gespeichert. Zuletzt verwendete Datensätze Über den Ansichtsformaten für eine App werden jetzt die zuletzt geöffneten Datensätze dieser App angezeigt. Damit ist ein schneller Zugriff auf die zuletzt bearbeiteten Daten möglich. Die Anzeige der zuletzt geöffneten Datensätze ist erst nach einer Aktualisierung der Datenbank möglich. Bessere Performanz Durch das asynchrone Laden an verschiedenen Stellen wie zum Beispiel beim Öffnen eines Datensatzes mit Akte konnte die Performanz verbessert werden. Report Mit der App auf der Startseite ist der Zugriff auf gespeicherte Reports möglich. Zusätzlich können Reports über geöffnete Datensätze erstellt werden. Abhängig von der Konfiguration für Berichte in CAS genesisworld werden die Daten als HTML-Tabelle oder als PDF-Datei angezeigt. Klicken Sie im geöffneten 31

32 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Datensatz eines Reports auf die Schaltfläche oben rechts, um den Report in einem eigenen Fenster zu öffnen. Auch im lesenden Modus eines geöffneten Datensatzes können Berichte erstellt werden. Survey Mit der App auf der Startseite ist der Zugriff auf Fragebögen möglich, die in CAS genesisworld bereits ausgefüllt sind. Über alle Einzelkontakte, Firmen und Ansprechpartner können Fragebögen angelegt werden, wenn eine Vorlage dafür vorhanden ist. Sobald der Datensatz des Fragebogens gespeichert ist, kann ein Fragebogen auch ausgefüllt werden. Damit die App angezeigt wird und das Anlegen von Fragebögen möglich ist, muss das Portal Survey online installiert sein und die Lizenz Survey Client wird benötigt. Zeiterfassungen bei Project und Helpdesk Verknüpfte Zeiterfassungen werden in der Akte angezeigt und lassen sich im lesenden Modus öffnen. Die Anzeige von Datensätzen für Zeiterfassungen in der Akte müssen Anwender im Windows-Client im Verknüpfungsnavigator festlegen Bearbeiten von Archivdokumenten Mit der neuen Version von SmartDesign können Grafiken, PDF oder weitere Dokumentdateien nicht nur angezeigt sondern auch in das Dokumentarchiv übernommen werden. Klick auf die App Dokumente startet die App und im rechten Bereich kann über die Plus-Schaltfläche neben einem Memo auch ein neues Archivdokument erstellt werden. Zunächst wird eine lokal gespeichert Datei gewählt und hochgeladen. Anschließend öffnet sich ein Dokumentdatensatz zum Bearbeiten, um wie üblich weitere Felder und Teilnehmer einzutragen. Nach dem Speichern des Datensatzes ist die vorher hochgeladene Archivdatei im Dokumentenarchiv. Wird der Datensatz mit Abbrechen nicht gespeichert, wird die Archivdatei nicht in das Dokumentenarchiv übernommen. Bereits archivierte Dokumente können nach der Installation des passenden Plug-Ins für den Browser mit der jeweiligen Anwendung bearbeitet und nach dem Bearbeiten im Dokumentenarchiv aktualisiert werden. Ist das Plug-In nicht installiert, erhalten Anwender beim ersten Öffnen einer Archivdatei eine Meldung. Anschließend können Sie das Plug-In installieren. Bitte beachten Sie, dass in den Einstellungen des Browsers die Ausführung des Plug- Ins erlaubt werden muss. 32

33 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Solange ein Anwender das Archivdokument bearbeitet, kann weder dieser Anwender noch ein anderer Anwender das Archivdokument erneut zum Bearbeiten öffnen. Diese Dokumentsperre wird erst aufgehoben, wenn der Anwender nach dem Schließen des Dokumentes die Änderungen für das CAS genesisworld Dokumentenarchiv übernimmt oder die Änderungen verwirft. 9.6 Erweiterungen in den Modulen Geomarketing In den Eigenschaften von Kartenansichten kann jetzt analog zu anderen Ansichten ein gespeichertes Ansichtsformat für die Anzeige der Liste unter der Karte festgelegt werden Project Formatierte Notizen In den Einstellungen der Management Konsole im Bereich Sonstiges unter Dokumente kann der Administrator festlegen, dass für Projektpositionen die formatierten Notizen exportiert werden. Damit können formatierte Notizen von Projektpositionen in Dokumenten verwendet werden, wenn Dokumente aus Projekten erstellt werden. 33

34 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Neuigkeiten bei Spesen Spesen: Verpflegungspauschalen konfigurieren Bei der Eingabe von Spesensätzen in der Management Konsole wird jetzt nach Jahr unterschieden. Die Spesensätze für 2013 und 2014 können getrennt bearbeitet werden. Ist Deutschland das Standard-Land bei Neu, so werden nur noch die zwei Stufen Über 8 Stunden und Für 24 Stunden angezeigt. Die Abzüge für Essen werden nur noch anteilig von der vollen Tagespauschale des jeweiligen Landes berechnet. Daher sind nur noch die entsprechenden Felder verfügbar. Wird ein anderes Land bei Standard-Land bei Neu gewählt, bleibt das bisherige Verhalten wie schon für das Jahr 2013 bestehen. Bei Klick auf die Schaltfläche mit dem grünen Pfeil werden die Spesensätze für beide Jahre auf die hinterlegten Standardwerte zurückgesetzt. Spesen: Änderung bei Fahrtkosten Ab dem entfällt bei der Abrechnung von Reisekosten der Pauschalbetrag von 0,02 pro Mitfahrer. Daher wird das zugehörige Feld bei der Erfassung von Spesen vom Typ Fahrtkosten ab dem (Feld Datum) nicht mehr angezeigt und bei der Berechnung entsprechend nicht mehr berücksichtigt. Ressourcenpläne überbuchen Die Mitarbeiterschätzung zu Ressourcenplänen kann in der Management Konsole im Bereich Project unter Ressourcenplanung nur noch bei aktiver Überbuchungsprüfung eingeschaltet werden. Ohne Überbuchungsprüfung wird die Schätzung automatisch abgewählt. 34

35 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Event Management und Event online Der Link zum Anmelden für eine Veranstaltung wurde bisher personalisiert über den Versand einer Serien- erstellt. Zusätzlich kann nun ein nicht personalisierter Link erstellt werden. Damit ist eine Anmeldung auch dann möglich, wenn noch kein Adressdatensatz im System vorhanden ist. In diesem Fall wird bei der Anmeldung ein neuer Adressdatensatz angelegt und vorab einer Dublettenprüfung unterzogen Form & Database Designer Genauigkeit bei Verknüpfungen, Formeln und Kennzahlen Vor dem Speichern eines Werts in das Zielfeld eines Formel-, Kennzahl- oder Verknüpfungsfelds wird für den zu speichernden Wert zunächst die Genauigkeit berücksichtigt, mit der dieser Wert auch gespeichert wird. Dadurch entspricht der zugehörige Eintrag im Register Journal dem tatsächlich gespeicherten Wert. So entstehen keine Abweichungen der internen und gespeicherten Genauigkeit. Wenn ein Formelfeld in ein Zielfeld übertragen und zusätzlich in einem zweiten Formelfeld zur Weiterberechnung verwendet wird, so erfolgt die Weiterberechnung weiterhin mit maximaler Genauigkeit. Kategorie und Schlagworte ausblenden In den Eigenschaften des Registers Allgemein kann jetzt bei Adressen, Aufgaben, Dokumenten, Kampagnen, Produkten, Produktgruppen, Projekten, Terminen, Urlaubseinträgen und Vorgängen der Abschnitt mit den Feldern Kategorie und Schlagworte ausgeblendet werden Report In einer Reportansicht werden die Felder im Bereich Gruppierung Zeile nun mit einer Mindestbreite angezeigt, so dass das Symbol des Datensatz-Typs und die Schaltfläche für den Filter bei jedem Feld immer sichtbar sind. 35

36 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Survey Teilnehmer für Fragebogen-Vorlage für Neuanlage Fragebogenvorlagen sind jetzt benutzersensitiv. Die gewünschten Teilnehmer werden beim Bearbeiten der Vorlage im Register Weitere Optionen eingetragen. Beim Anlegen ist eine Fragebogenvorlage immer öffentlich und als Teilnehmer ist Alle (öffentlich) eingetragen. Werden bestimmte Benutzer statt Alle (öffentlich) eingetragen, so ist die Vorlage nur für dies Benutzer beim Anlegen eines Fragebogens verfügbar. Bitte beachten Sie, dass Teilnehmer von Fragebogenvorlagen beim Exportieren/Importieren nicht übertragen werden. Importierte Vorlagen sind wie neue Vorlagen öffentlich und als Teilnehmer ist Alle (öffentlich) eingetragen. 9.7 Mobile Apps ios-app Version 3.2 Unterstützung von GBT-Dateien GBT-Dateien, z. B. aus -Anhängen, können nun auch mit Ihrem iphone/ipad geöffnet werden. Hierbei werden neben Einzeldatensätzen auch Listenansichten unterstützt. Teilnehmerauswahl in weiteren Datensatz-Typen Neben der bereits bestehenden Funktionalität Teilnehmer zu Terminen hinzuzufügen, gibt es nun auch die Möglichkeit Teilnehmer in Vorgängen, Projekten, Aufgaben und Telefonaten zu definieren. Des Weiteren ist für diese Datensätze nun auch das Delegieren über die Teilnehmerauswahl möglich. 36

37 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Fragebögen Fragebögen werden nach dem Öffnen des Datensatzes bzw. nach deren Erstellung nun direkt geöffnet. Somit können Informationen nun noch schneller erfasst werden ios-app Version Produktpositionen in Verkaufschancen Produktpositionen wurden bisher in Verkaufschancen lesend angezeigt. Mit der neuen Version der App lassen sich Produktpositionen anlegen, bearbeiten und löschen. Die Positionen können sowohl aus bestehenden Produkten erzeugt als auch individuell angelegt werden. Um übersichtlich zu organisieren, können Produktpositionen Gliederungsebenen zugeordnet werden. Bei der Kalkulation der Gesamtsumme werden hinterlegte Preislisten und Rabattlisten berücksichtigt. 37

38 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.5 Delegieren von Aufgaben Das Feld Bearbeiter bei Aufgaben wird nun angezeigt und kann geändert werden. Somit können Aufgaben an andere delegiert werden. Der eingetragene Bearbeiter wird automatisch als Teilnehmer hinzugefügt, falls dies noch nicht der Fall ist. Für die neuen Funktionen ist CAS genesisworld x5.0.4 erforderlich. Für diese Version der App ist ios 6 oder höher notwendig. Folglich wird das Apple ipad der 1. Generation mit dieser Version nicht mehr unterstützt Android-App Version 3.2 Unterstützung von GBT-Dateien GBT-Dateien, z. B. aus -Anhängen, können nun auch mit Ihrem Android-Gerät geöffnet werden. Hierbei werden neben Einzeldatensätzen auch Listenansichten unterstützt. Teilnehmerauswahl in weiteren Datensatz-Typen Neben der bereits bestehenden Funktionalität Teilnehmer zu Terminen hinzuzufügen, gibt es nun auch die Möglichkeit Teilnehmer in Vorgängen, Projekten, Aufgaben und Telefonaten zu definieren. Des Weiteren ist für diese Datensätze nun auch das Delegieren über die Teilnehmerauswahl möglich. Fragebögen Fragebögen werden nach dem Öffnen des Datensatzes bzw. nach deren Erstellung nun direkt geöffnet. Somit können Informationen nun noch schneller erfasst werden Android-App Version Produktpositionen in Verkaufschancen Produktpositionen wurden bisher in Verkaufschancen lesend angezeigt. Mit der neuen Version der App lassen sich Produktpositionen anlegen, bearbeiten und löschen. Die Positionen können sowohl aus bestehenden Produkten erzeugt als auch individuell angelegt werden. Um übersichtlich zu organisieren, können Produktpositionen Gliederungsebenen zugeordnet werden. 38

39 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Bei der Kalkulation der Gesamtsumme werden hinterlegte Preislisten und Rabattlisten berücksichtigt. Delegieren von Aufgaben Das Feld Bearbeiter bei Aufgaben wird nun angezeigt und kann geändert werden. Somit können Aufgaben an andere delegiert werden. Der eingetragene Bearbeiter wird automatisch als Teilnehmer hinzugefügt, falls dies noch nicht der Fall ist. Für die neuen Funktionen ist CAS genesisworld x5.0.4 erforderlich 10 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Leitfaden Helpdesk Leitfaden Project Leitfaden Timeclient online Leitfaden MSI-Installation Leitfaden Form & Database Designer 10.2 Freigaben Microsoft Windows 2012 Remote Desktop Server Inxmail Abkündigungen Citrix 4.5 und Citrix 5 Die beiden Citrix Versionen 4.5 und 5 werden nicht mehr getestet und wurden daher aus der Freigabeliste entfernt. Aktuell sind keine Freigabe verhindernden Punkte bekannt. Leitfaden CAS genesisworld und Terminaldienste 39

40 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Hinweise zum Software-Update x5.0.3 Bei der Konvertierung der Kategorien zu internationalen Eingabehilfe (siehe Kapitel ) werden keine Anpassungen der Filter vorgenommen. Das bedeutet, dass die Anwender die Filter manuell prüfen und ggf. anpassen müssen. Dabei muss bei Filterbedingungen, die sich auf Kategorien beziehen, eventuell identisch mit durch enthält ersetzt werden. Die Erläuterung zu den internen Eingabehilfen für das Land in Adressen (siehe Kapitel ) wurde angepasst. Ursprünglich wurde beschrieben, dass SDK Partner das offizielle Länderkürzel für den Austausch von Daten über Schnittstellen verwenden können. Dies wurde entfernt, da das Land weiterhin in der Sprache der Datenbank abgespeichert wird Einstellungen für das Bearbeiten von Dokumenten Im Bereich Sonstiges der Management Konsole wurden Einstellungen bei Dokumente erweitert. Der Administrator kann durch Archivdokument bei Zwischenspeicherung aktualisieren festlegen, dass Archivdateien beim Bearbeiten in einer Drittapplikation bei jeder manuellen Speicherung auch im Archiv aktualisiert werden. Dabei wird die lokal zwischengespeicherte Archivdatei in das Dokumentenarchiv übernommen. Die zuletzt gespeicherte Archivdatei ist im Dokumentenarchiv vorhanden, auch wenn der Anwender den Dokumentdatensatz in CAS genesisworld vor dem Schließen nicht speichert. Jede Aktualisierung der Archivdatei wird im Register Journal protokolliert. Werden Dokumente automatisch versioniert, wird außerdem bei jeder Aktualisierung der Archivdatei eine Version erstellt. Der Administrator kann einen beliebigen Kommentar festlegen, der bei dieser Art der Versionierung verwendet wird. Ein leerer Kommentar ist nicht möglich. Die Einstellung wirkt sich nur für Dokumente aus, die aus dem Windows-Client von CAS genesisworld geöffnet wurden Erweiterungen im Windows-Client Die Anwender profitieren von zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen im Windows-Client. 40

41 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Adressen in CAS genesisworld Vervollständigen und Korrektur als funktionale Erweiterung der Adressprüfung In einer Adressliste können beliebig viele Adressen markiert und mit Rechtsklick die Adressprüfung gestartet werden. Im folgenden Fenster wird festgelegt, ob die Adressen wie bisher nur geprüft werden sollen. Als Ergebnis der Prüfung öffnet sich ein Fenster mit den Adressen, bei denen die Adressprüfung Verbesserungsvorschläge hat. Außerdem können Adressen geprüft und angereichert werden. Dabei wird detailliert festgelegt, welche überprüften Daten wie Briefanrede, IBAN usw. vervollständigt und/oder korrigiert werden sollen. Wird die Option Daten vervollständigen gewählt, werden leere, aber von der Adressprüfung ausfüllbare Felder ausgefüllt. Mit Daten korrigieren werden bestehende Daten vervollständig und überschrieben, sofern die Adressprüfung einen eindeutigen Wert ermitteln kann. Sämtliche Änderungen werden im Register Journal protokolliert. Die anfängliche Auswahl der Felder, die geprüft und angereichert werden sollen, entspricht der Konfiguration der automatischen Adressprüfung in den Einstellungen des Anwenders. Angepasste Länderformate: Australien, Großbritannien, Italien, Norwegen und Vereinigte Staaten Neue Einstellungen für neue Funktionen Die Einstellungen im Windows-Client von CAS genesisworld wurden geändert, so dass sich neue Funktionen aktivieren lassen. 41

42 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Telefonat-Datensatz nur speichern Bei aktiver Telefonieanbindung kann bei eingehenden und/oder ausgehenden Anrufen in CAS genesisworld ein Datensatz für ein Telefonat geöffnet werden. Falls möglich werden bekannte Informationen wie Adresskurzinfo und Rufnummer automatisch in den Datensatz eingetragen. Nach Beenden des Gesprächs bleibt der Datensatz geöffnet, so dass Gesprächsnotizen o. ä. ergänzt werden können. Die möglichen Einstellungen wurden erweitert, so dass bei eingehenden und/oder ausgehenden Anrufen ein Datensatz für ein Telefonat lediglich im Hintergrund angelegt wird. Das heißt, der Datensatz wird nicht geöffnet, ist aber in CAS genesisworld mit allen verfügbaren Informationen wie z. B. Beginn und Adresskurzinfo gespeichert und kann jederzeit aufgerufen werden. Beachten Sie, dass die Daten zu Ende und Dauer nur dann gespeichert werden können, wenn der verwendete TAPI-Treiber dies unterstützt. Die Einstellung ist im Register Telefonie zu finden. Suchfenster einmalig öffnen Im Register Suche wird mit dem Kontrollkästchen Suchfenster nur einmal öffnen eingestellt, dass in CAS genesisworld immer nur ein Suchfenster geöffnet ist. Ist ein Suchfenster geöffnet und ein Anwender ruft die Suche mit F3 auf, wird das bereits geöffnete Suchfenster im Vordergrund angezeigt. Die Einstellung wirkt sich erst nach einem Neustart von CAS genesisworld aus. Land in festgelegter Sprache Im Register Dokumente/Serienbriefe kann im Bereich Adresszeilen festgelegt werden, in welcher Sprache das Land in einem Serienbrief gedruckt werden soll. Wird beispielsweise Englisch gewählt, wird bei allen Serienbriefen des Anwenders mit Adresszeilen das Land in englischer Sprache verwendet. Das Land wird der Anschrift nur dann hinzugefügt, wenn der Brief an eine ausländische Adresse adressiert ist. Wählbar sind die installierten Clientsprachen. Außerdem ist der Eintrag Sprache von CAS genesisworld verfügbar, der das bisherige Verhalten bewirkt. Dann wird das Land in der Sprache verwendet, mit der sich der Anwender angemeldet hat. 42

43 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Angepasstes Register Arbeitsumgebung Die beiden Einstellungen zur Anzeige für den Programmnavigator und die Statusleiste wurden entfernt. Der Programmnavigator lässt sich über die Pfeile in der Ecke des Navigators rechts oben ein- und ausklappen. Das Einblenden der Statusleiste erfolgt über das Menü Ansicht. Die Einstellung Standardansicht der Ordner wurde entfernt. Ob Ordner mit großen oder kleinen Symbolen, als Liste oder mit Details angezeigt werden, wird nur noch in den Eigenschaften im Register Ansicht festgelegt. Zusätzlich ist ein komfortables Umschalten der Ansicht durch die entsprechenden Schaltflächen bei geöffneter Ordneransicht möglich Weitere Anpassungen Produkte und Produktgruppen können jetzt bereits mit der CAS genesisworld Standard Lizenz bearbeitet werden. Bisher konnten sie beispielsweise im Rahmen von Produktpositionen bei Verkaufschancen aufgerufen, aber nicht bearbeitet werden. Für das Feld Mengeneinheit von Produkten ist jetzt eine Eingabehilfe möglich. 43

44 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Wird eine Aktion für einen Datensatz definiert, bei der Teilnehmer hinzugefügt werden, kann als Maximales Fremdzugriffsrecht der Wert Unverändert eingestellt werden. Bisher war dieser Wert nur verfügbar, wenn die Aktion bei der erstmaligen Definition für mehrere Datensätze erstellt wurde. Wird das Bearbeiten einer Archivdatei durch Schließen der Drittanwendung beendet, wird der Metadatensatzes des Dokuments im Vordergrund angezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Anzeige des Metadatensatzes im Vordergrund von der Drittanwendung abhängt und daher nicht für alle Drittanwendungen gleichermaßen möglich ist. Wird bei Serien- s ein neues Dokument als Anlage hinzugefügt, werden die Primärverknüpfungen der Serien- in das Dokument übernommen Anbindung Unternehmensverzeichnis.org Die Anbindung an Unternehmensverzeichnis.org ist ein weiterer Service zum Anreichern von CRM-Daten und steigert somit die Datenqualität. Im Fokus stehen Firmen. Über die eindeutige EBID-Nummer werden die Daten von Firmen in CAS genesisworld mit den Informationen bei Unternehmensverzeichnis.org abgeglichen und bei Bedarf aktualisiert bzw. vervollständigt. Der Einsatz des Diensts erfordert eine Registrierung auf Unternehmensverzeichnis.org. Mit der aktuellen Version können postalische Informationen von Unternehmen mit deutschen Adressen abgeglichen werden. Dies ist in CAS genesisworld bei Firmen möglich und bei Einzelkontakt mit einem Eintrag im Feld Firma. Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf Unternehmensverzeichnis.org. Das Anreichern der Daten in CAS genesisworld erfolgt über einen Dienst, der den Adressbestand periodisch mit Unternehmensverzeichnis.org abgleicht. Ist eine eindeutige Zuweisung möglich, wird die EBID-Nummer beim Datensatz eingetragen. Bei einem mehrdeutigen Ergebnis, wird der Benutzer beim nächsten Öffnen des entsprechenden Datensatzes in CAS genesisworld darauf hingewiesen und kann die Zuweisung manuell über eine Liste mit Vorschlägen vornehmen. Änderungen in Unternehmensverzeichnis.org werden in der aktuellen Version noch nicht automatisch übernommen. Der Anwender wird auf die Unterschiede hingewiesen und muss diese manuell bestätigen Dienst einrichten Der Dienst zum Abgleich der Firmendaten wird in der Management Konsole eingerichtet. 44

45 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Öffnen Sie im Bereich Sonstiges bei Adressen das Register Dienste. Wählen Sie das Register Unternehmensverzeichnis. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, das Sie bei der Registrierung auf Unternehmensverzeichnis.org erhalten. Der Applikationsserver für den Dienst mit der Verbindung zum Portal und der Prüfung wird vom Register Georeferenzierung übernommen Automatischer Datenabgleich Starten Sie den automatischen Abgleich über die Schaltfläche Dienst starten. Den aktuellen Status des Abgleichs sehen Sie mit Details anzeigen. Möchten Sie Ihren kompletten Adressbestand prüfen, wählen Sie Alle Adressen erneut prüfen. Damit wird ein Abgleich auch bereits zugewiesener Adressen gestartet. Ob eine Adresse mit Unternehmensverzeichnis verbunden ist, sehen Anwender im Windows-Client im Datensatz an dem Logo direkt neben dem Firmennamen und an der EBID Nummer im Register Details. 45

46 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Jede Aktualisierung durch den Dienst wird im Register Journal mit dem Benutzer Unternehmensverzeichnis protokolliert Manueller Datenabgleich Öffnen Sie die Adresse einer Firma. Um eine EBID-Nummer zuzuweisen, klicken Sie in der Dropdown-Liste Adressdienste auf Unternehmensverzeichnis. Im Unterschied zur automatischen Prüfung werden sämtliche im Unternehmensverzeichnis vorhandenen Zusatzdaten automatisch eingefügt, wenn das entsprechende Feld der Adresse nicht ausgefüllt ist. Falls Unterschiede zwischen Feldern der Adresse und Informationen von Unternehmensverzeichnis.org vorhanden sind, öffnet sich ein Fenster mit diesen Unterschieden. Die gewünschten Daten übernehmen Sie dann manuell. Die Verbindung einer Adresse zum Unternehmensverzeichnis entfernen Sie, indem Sie im Menü Extras auf Verbindung zu Unternehmensverzeichnis-Adresse aufheben klicken. Die Seite der aktuellen Firma auf Unternehmensverzeichnis.org öffnen Sie, wenn Sie auf das Logo von Unternehmensverzeichnis neben dem Feld Firma klicken. 46

47 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterungen in den Modulen Geomarketing In der Kartenansicht kann die Verknüpfung Belege zu Empfängern angezeigt werden Form & Database Designer Verteilerauswahl für Adressen Mit dem Form Designer kann jetzt das Element Verteilerauswahl bei Adressen eingefügt werden. Die Verteilerauswahl ist eine Eingabehilfe vom Typ Mehrfachauswahl ohne Eingabemöglichkeit. Beim Speichern wird die Adresse in den gewählten Verteilern eingetragen und/oder aus deaktivierten Verteilern entfernt. 47

48 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Zeitgesteuerte Aktualisierung Mit der zeitgesteuerten Aktualisierung werden ausgewählte Datensätzen nach einem individuellen Zeitplan anhand von Formeln aktualisiert. Dafür ist im Bereich Form Designer die Zeitgesteuerte Aktualisierung vorhanden. Die zeitgesteuerte Aktualisierung arbeitet analog zur Funktion Werte aktualisieren im Windows-Client. Legen Sie bei Servereinstellungen den Applikationsserver fest, durch den die Aktualisierung ausgeführt wird. Bei Zeitplan stellen Sie eine Startzeit und Wochentage ein, an denen der Dienst ausgeführt wird. Ale Wochentage und 0:00 Uhr als Startzeit sind als Standard eingestellt. Die Startzeit wird in einem zweiminütigen Intervall geprüft. Nach einem Start des Applikationsservers kann die Wartezeit bis zum Start des Diensts bis zu fünf Minuten nach der eingestellten Uhrzeit liegen. Mit der Option Aktualisierungen bei ungeplantem Abbruch nächstmöglich wiederholen wird ein nicht planmäßig beendeter Aktualisierungslauf vor der nächsten Startzeit gestartet. Im Feld Status der letzten Aktualisierung werden Informationen zu geplanten, laufenden oder ungeplant gestoppten Aktualisierungen angezeigt. 48

49 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Dauert eine Aktualisierung bei großen Datenmengen länger als 24 Stunden, so wird die nächste Aktualisierung am Folgetag nicht gestartet. Eine neue Aktualisierung wird - außer bei einem ungeplanten Abbruch - immer zum nächsten Startzeitpunkt begonnen und nur dann, wenn der Dienst nicht gerade läuft. Bei Geplante Aktualisierungen wählen Sie, welche Datensätze aktualisiert werden sollen. Eine Aktualisierung hat einen Namen, einen zugeordneten Datensatz-Typ und optional einen Filter, um die Menge der Datensätze einzugrenzen. Pro Datensatz-Typ können Sie beliebig viele Aktualisierungen angelegen. Der Dienst bearbeitet die Liste der Aktualisierungen in der angezeigten Reihenfolge. Die Reihenfolge ändern Sie durch die Tasten mit den Pfeilen. Ein Filter zum Eingrenzen der Datenmenge wird dringend empfohlen, um die Zeit der Aktualisierung möglichst gering zu halten. Die Funktion Werte aktualisieren im Windows-Client erfolgt immer mit den Einstellungen und Rechten des angemeldeten Benutzers. Das Aktualisieren in der Management Konsole unterscheidet sich wie folgt: Das Aktualisieren wird von einem Dienst auf dem Applikationsserver durchgeführt. Datensätze mit den Rechten Persönlich oder Vertraulich werden nicht gelesen und nicht aktualisiert. Im Register Journal wird UpdateValueService als Benutzer eingetragen. Prüfen Formeln den aktuellen Benutzer, werden folgende Werte zurückgegeben: CurrentUser() liefert UpdateValueService als Ergebnis. IsCurrentUserInGroup(GRUPPE) liefert immer false als Ergebnis. 49

50 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 CurrentLanguage() liefert immer die Datenbanksprache als Ergebnis Project Anwender profitieren von folgenden Änderungen. Wandlung einer Verkaufschance in ein Projekt Bei der Übernahme einer Verkaufschance in ein neues Projekt kann im Register Produktpositionen der Verkaufschance über die Schaltfläche Projekt erstellen jetzt eine Vorlage verwendet werden. In die Felder Stichwort und Verantwortlicher (kfm.) des Projekts werden immer die Felder Stichwort und Verantwortlicher aus der zugehörigen Verkaufschance übernommen. Das gilt auch, wenn eine Vorlage verwendet wird. Weitere Feldwerte der Vorlage werden beim Anlegen des Projekts übernommen. Auch Positionen der Vorlage werden übernommen und vor den Positionen aus der Verkaufschance angelegt. Geänderte Spesenberechnung Ab dieser Version werden die neuen Verpflegungsmehraufwände beim Erfassen von Tagesspesen im Jahr 2014 für Inlandsreisen in Deutschland und für Auslandreisen bei den im Standard mit ausgelieferten Länderpauschalen Schweiz, Schweiz (Genf), Österreich, Frankreich, Frankreich (Paris) und Italien unterstützt. Die Erfassung von Tagesspesen für das Jahr 2013 wird auch im Jahr 2014 weiter unterstützt. Die Konfiguration unter Ländereinstellungen für Tagesspesen für im Standard ausgelieferte Länderpauschalen und selbst hinzugefügte Länderpauschalen wird dabei wie bisher berücksichtigt. Mit einem kommenden Software-Update wird die separate Konfiguration der Länderpauschalen für das Jahr 2014 unterstützt werden, so dass neben den im Standard ausgelieferten Ländern auch eigene Länderpauschalen für 2014 gepflegt werden können. Werden mit dieser Version im Jahr 2014 Tagesspesen zu einem selbst hinzugefügten Land erfasst, so wird der Betrag aus dem Feld Ab 14 Stunden bei einer Abwesenheit von mehr als 8 Stunden und weniger als 24 Stunden für die Berechnung verwendet. Dieser Betrag entspricht nach der Neuregelung der Verpflegungspauschalen für 2014 in vielen Fällen dem Wert der Stufe Über 8 Stunden für Wurden für 2013 alle Tagesspesen erfasst, so kann durch das Umstellen dieses Wertes auch für 2014 eine korrekte Erfassung von Tagesspesen erfolgen. 50

51 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Report Über eine Reportansicht lassen sich Zeiterfassungen gesammelt für die Abrechnung vorbereiten. Zu Fremdleistungen, Spesen und Zeiterfassungen können komfortabel abzurechnende Positionen erstellt werden. Alle Einstellungen zur Abrechnungsvorbereitung werden im Register Abrechnung einer Reportansicht festgelegt. Das Register Abrechnung wird angezeigt, wenn Zeiterfassungen, Spesen oder Fremdleistungen als Datensätze oder als verknüpfte Datensätze in der Auswertung berücksichtigt werden. In den Einstellungen der Ansicht legen Sie ebenfalls fest, welche Funktionen im Menü Abrechnung in der Symbolleiste der Reportansicht verfügbar sein sollen und wie diese arbeiten. Wenn Sie keine Funktionen für das Menü Abrechnung festlegen, ist das Menü in der Reportansicht nicht verfügbar. Für alle Aktionen wird stets die Auswahl der Datensätze in der Report-Ansicht verwendet. Um dabei mit aktuellen Datensätzen zu arbeiten, wird vor dem Vorbereiten von Zeiterfassungen und dem Anlegen von Positionen Änderungen geprüft. Wurden Datensätze zwischenzeitlich verändert, wird der Anwender zur Aktualisierung der Report-Ansicht aufgefordert. Das Menü Abrechnung wird angezeigt, wenn mindestens eine der entsprechenden Funktionen in den Eigenschaften der Reportansicht aktiviert wurde. 51

52 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Funktionen im Menü Abrechnung sind: Zeiterfassungen für die Abrechnung vorbereiten Mit dieser Funktion kann entweder ein Gesamtwert für den extern abzurechnenden Aufwand Wert oder ein Gesamtwert für den Ist-Umsatz angegeben werden. Wird eine Summe für den Wert angegeben, wird diese beim Aufrufen der Funktion im Verhältnis des Ist-Aufwands der Zeiterfassungen auf die gewählten Zeiterfassungen verteilt. Wird eine Summe für den Ist-Umsatz angeben, wird diese im Verhältnis der Ist- Aufwände, jeweils multipliziert mit dem für Teilnehmer und Typ der Zeiterfassung gültigen externen Stundensatz auf die einzelnen Zeiterfassungen verteilt. Der extern abzurechnende Aufwand Wert jeder Zeiterfassung ergibt sich aus der Höhe ihres Anteils am gesamten Ist-Umsatz dividiert durch den externen Stundensatz. Nur die Werte können automatisch zugewiesen werden, die sich aus der Multiplikation des Felds Wert mit dem jeweils gültigen externen Stundensatz ergeben. Dabei wird die Granularität des Feldes Wert berücksichtigt. Beispielsweise sind bei einer Granularität von 1 Minute und einem Stundensatz von 60 nur runde Euro-Beträge als Ist-Umsatz möglich. Positionen zu Zeiterfassungen, Spesen oder Fremdleistungen anlegen Zu Zeiterfassungen, Spesen oder Fremdleistungen in der Auswertungstabelle werden Positionen zu den gewählten Datensätzen über die entsprechende Funktion angelegt. 52

53 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Beim Anlegen von Positionen zu Zeiterfassungen kann eine gemeinsame Position für alle Zeiterfassungen oder eine Position pro Stundensatz angelegt werden. In letzterem Fall ist zusätzlich entweder der Aufwand pro Position in Tagen oder Stunden anzugeben. Das aktuelle Datum sowie die Voreinstellung für den Status der neuen Positionen werden automatisch übernommen und können in der Ansicht geändert werden. Ein Produkt muss zur Position verknüpft werden. Ob die gewählten Zeiterfassungen, Spesen oder Fremdleistungen intern oder extern abgerechnet werden, wird angezeigt. Bei Zeiterfassungen und Spesen wird außerdem die Vorgabe für den Ziel-Status angezeigt, die über die Eigenschaften der Ansicht eingestellt wurde. Der Ziel-Status kann hier geändert werden. Werden Positionen mit einer Reportansicht erstellt, wird ein zusätzliches Register Abrechnung mit den verknüpften Datensätzen angezeigt. Werden Positionen zu Fremdleistungen, Spesen und Zeiterfassungen mit einer Reportansicht erstellt, wird im Register Allgemein zusätzlich ein Verknüpfungsfeld zur Position lesend angezeigt. Zeiterfassungen abrechnen Die Funktionen Zeiterfassungen intern abrechnen und Zeiterfassungen extern abrechnen im Menü sind nun optional verfügbar. Bei bereits vorhandenen Ansichten werden die beiden Funktionen automatisch angezeigt. Bei neuen Ansichten müssen die beiden Funktionen in den Eigenschaften der Ansicht aktiviert werden. 53

54 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Survey Das Feld Geändert am eines Fragebogens wird jetzt bei neuen oder geänderten Antworten aktualisiert. Bei Änderungen im Windows-Client und mit dem ipad wird in das Feld Geändert von der Benutzer eingetragen, der die Änderungen vorgenommen hat. Bei Änderungen in Survey online wird in das Feld Geändert von als Benutzer Survey online eingetragen Mobile Apps Folgende Aktualisierungen sind für die Mobilen Apps verfügbar: ios-app Version Die aktuelle ios-app Version enthält folgende neue Funktionen: Primärverknüpfungen Primärverknüpfungen werden nun automatisch eingetragen, wenn Primärverknüpfungen in der Management Konsole aktiviert sind. Teilnehmerauswahl optimiert Das Austragen eines Teilnehmers aus einem bestehenden Termin bzw. das Löschen eines Termins wurde optimiert. Zusätzlich wird nun der angemeldete Benutzer ebenfalls in der Teilnehmerliste angezeigt Android-App Version Die aktuelle Android-App Version enthält folgende neue Funktionen: Exchange sync Benutzer, für die Exchange sync freigeschaltet ist, erhalten ab App-Version folgende Funktionen: Termine bearbeiten Teilnehmer eines Termins können in der mobilen App ihren eigenen Termin ändern. Ändert der Organisator einen Termin, werden nach dem Speichern die Termine der anderen Teilnehmer aktualisiert. 54

55 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.4 Aus Termin austragen Beim Löschen eines Termins mit der mobilen App wird der Benutzer als Teilnehmer aus dem Termin ausgetragen. Löscht der Organisator einen Termin, wird der Termin für alle Teilnehmer gelöscht. Termin anlegen Termine können mit der mobilen App angelegt werden. Das Einladen weiterer Teilnehmer wird in der mobilen App allerdings nicht unterstützt. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.3 oder höher. Primärverknüpfungen Primärverknüpfungen werden nun automatisch eingetragen, wenn Primärverknüpfungen in der Management Konsole aktiviert sind. Optimierung der Teilnehmerauswahl Das Austragen eines Teilnehmers aus einem bestehenden bzw. das Löschen eines Termins wurde optimiert. Zusätzlich wird nun der angemeldete Benutzer ebenfalls in der Teilnehmerliste angezeigt CAS v3.0.8 CAS Version bietet folgende Anpassungen bzw. Erweiterungen: Unterstützung von Microsoft Windows 8.1 Unterstützung von einheitlichen Navigatoren in verschiedenen Sprachen Mit Version x5.0.3 von CAS genesisworld wurden einheitliche Navigatoren für alle Sprachen eingeführt. Diese Erweiterung erfordert eine Aktualisierung von CAS sodass gespeicherte Listenansichten korrekt angezeigt werden, z. B. im Falle der Synchronisation. Synchronisation von Notizfeldern deaktivieren In den Einstellungen der Plug-Ins von Microsoft Outlook, Microsoft Exchange und Google kann nun festgelegt werden, ob Notizen synchronisiert werden sollen oder nicht. Bitte beachten Sie: Diese Funktion ist lediglich in der Beta-Version von CAS verfügbar. Alarmierung bei Telefonaten mit Anzeige des Gesprächspartners Bei Erinnerungen an die Fälligkeit von Telefonaten lässt sich nun zusätzlich anzeigen, welcher Gesprächspartner angerufen werden soll. 55

56 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Software-Update x5.0.3 Mit dem Software-Update x5.0.3 sind mehrere Verhaltensänderungen verbunden. Informieren Sie daher Ihr Kunden bzw. Anwender über die entsprechenden Änderungen Aktualisierte Anleitungen Seit dem Release von CAS genesisworld x5.0.2 wurden folgende Dokumente im Partnerportal und auf aktualisiert: Leitfaden Project Englischer Leitfaden Datenqualität 11.2 Freigaben Internet Explorer 11 Windows 8.1 Windows Server 2012 R2 Office 2010 SP2 Exchange 2013 CU Anpassungen im Server Manager von CAS genesisworld Als Administrator konfigurieren und starten Sie SmartDesign im Server Manager. Im Register Dienste ist ein neuer Eintrag im Bereich CAS Java Service. Ändern Sie - falls nötig - den Port. Der SmartDesign Client ist unter der URL erreichbar. 56

57 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Anpassungen in der Management Konsole Kategorien als internationale Eingabehilfen Um den Einsatz von CAS genesisworld im internationalen Umfeld zu verbessern, können jetzt die Werte von Kategorien als internationale Eingabehilfen gepflegt werden. Damit bestehende Kategorien als internationale Eingabehilfen zu pflegen sind, müssen diese konvertiert werden. Diese Umstellung wird vom Administrator durchgeführt. Dabei werden die Kategorien mit sämtlichen Einträgen in Eingabehilfen umgewandelt. Jeder Eintrag wird getrennt durch Pipes ( ) mit allen darüber liegenden Einträgen in einen Wert der Eingabehilfe konvertiert. Bitte stellen Sie sicher, dass vor der Umstellung eine Sicherung der Datenbank erstellt wurde. Öffnen Sie in der Management Konsole den Bereich Datenbank und dann den Ordner Allgemein. Klicken Sie im Register Kategorien konvertieren auf die Schaltfläche Voraussetzungen für das Konvertieren prüfen. Dabei wird überprüft, ob die Datenbankfelder für Kategorie in allen Datensatz-Typen ausreichend lang sind, so dass die bisherigen Einträge übernommen werden können. 57

58 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Durch die Prüfung wird Datenbank nicht geändert. Lassen sich die Einträge bei Kategorien nicht verlustfrei in Eingabehilfen umwandeln, wird nach der Prüfung eine Meldung angezeigt. In der Meldung sehen Sie, bei welchen Datensatz-Typen das Feld Kategorie nicht lange genug ist. Klicken Sie dann auf Standard Datensatz-Typen im Bereich Datenbank der Management Konsole. Markieren Sie bei den entsprechenden Datensatz-Typen das Feld Kategorie. Klicken Sie auf Spalte anpassen und verlängern das Feld Kategorie auf die angegebene Mindestlänge und führen Sie die Prüfung erneut aus. Sind alle Datenbankfelder für das Feld Kategorie lang genug, klicken Sie auf die Schaltfläche Konvertierung starten. Je nach Anzahl der Kategorien kann die Konvertierung ein paar Minuten dauern. Gleichzeitig mit dem Konvertieren der Kategorien in Eingabehilfen werden gespeicherte Filter aller Anwender angepasst: Die Besonderheit für Kategorien bei der Bedingung identisch mit ist nach dem Konvertieren nicht mehr gültig, siehe Online- Hilfe für Anwender Seite Besonderheiten bei Kategorien und Eingabehilfen. Das Konvertieren von Kategorien zu Eingabehilfen ist bei einer Oracle-Datenbank nur möglich, wenn die entsprechenden Kategorien-Felder genug Zeichen enthalten können Interne Eingabehilfe für das Feld Land in Adressen Bisher ist das Feld Land einer Adresse ein einfaches Eingabefeld. Da in CAS genesisworld 3 Anschriften pro Adresse möglich sind, sind in der Datenbank die 3 Felder Country1, Country2 und Country3 vorhanden. Zusätzlich wird mit der 58

59 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Dropdown-Liste Länderformat gesteuert, ob die Eingabefelder für die Anschrift den Vorgaben für eine postalische Anschrift in diesem Land entsprechen sollen. Länder können durch ein Länderkürzel nach der ISO 3166 eindeutig identifiziert werden. Durch Version x5.0.3 werden die beiden Felder Land und Länderformat durch das Feld Land mit einer internen Eingabehilfe ersetzt. Die interne Eingabehilfe ist mehrsprachig und enthält die offiziellen Bezeichnungen. Was ändert sich? Für die Felder Country1, Country2 und Country3 ist eine interne und mehrsprachige Eingabehilfe vorhanden, die nicht vom Administrator angepasst werden kann. Aktuell enthält die Eingabehilfe über 240 Länder mit den offiziellen Bezeichnungen in allen Sprachen, die im Standard ausgeliefert werden. Das zusätzliche Feld Länderformat in jeder Adresse ist überflüssig und wird daher nicht mehr angezeigt. Durch die interne Eingabehilfe wird jede Anschrift über das Feld Land in CAS genesis- World eindeutig identifiziert und dadurch automatisch im korrekten Länderformat des festgelegten Landes angezeigt. Weitere Vorteile sind: Der offizielle Standard wird unterstützt. Die doppelte und eventuell nicht einheitliche Pflege von 2 Feldern tritt nicht mehr auf. Die Adresszeile1-7 ist bei Serienbriefen für alle Anschriften möglich, also für Standard-, Geschäfts-, Privat- und Lieferanschrift. Die Postleitzahlerkennung ist landesspezifisch möglich. Bei Routing und Kartendarstellung werden die eindeutigen Länderkürzel übergeben, daher treten z. B. YellowMap weniger Fehler auf. Mit Version x5.0.3 kann die Datenbank aktualisiert werden. Vorhandene Bestandsdaten werden während der Aktualisierung auf die neue Eingabehilfe umgestellt. Was ist vor der Umstellung zu bedenken? Prüfen Sie vor der Umstellung, welche Auswirkungen sich für Ihre Daten bzw. Prozesse ergeben. Das Feld Länderformat wird nicht mehr an der Oberfläche angezeigt und beim Schreiben von Briefen nicht mehr berücksichtigt. Möglicherweise sind Vorgaben für Adressen zu ändern oder Filterbedingungen für das Feld Land bzw. Länderformat. 59

60 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Haben Sie Teilreplikationsaufträge eingerichtet, die Adressen berücksichtigen, empfehlen wir, die verwendeten Filter ebenfalls zu prüfen. Das Land für eine Adresse wird ab Version x5.0.3 im Feld Land bei Anschriften eingetragen. Für Firmen-, Liefer- und Privatanschrift ist jeweils ein anderer Wert möglich. Bei der Umstellung auf die neue Version werden nur die Werte im Feld Land bei Anschriften in Adressen berücksichtigt. Unterscheidet sich der Eintrag im Feld Länderformat vom Feld Land, dann wird diese abweichende Information ignoriert. Prüfen Sie, ob Sie Adressen eventuell vor der Umstellung mit Aktionen ändern möchten, siehe Online-Hilfe für Anwender, Seite Aktionen und Fenster Aktion. Einige Länderbezeichnungen wurden verändert, um der ISO-Norm zu entsprechen. Daher werden die Bestandsdaten konvertiert. Individuelle Benennungen für Länder sind nach der Umstellung in der internen Eingabehilfe nicht verfügbar. Individuelle Benennungen für Länder im Feld Land einer Anschrift werden nicht geändert. Der Datensatz einer Adresse lässt sich auch speichern, wenn im Feld Land ein individueller Wert nicht den verfügbaren Eingabehilfen entspricht. Allerdings kann in diesem Fall die Anschrift nicht im passenden Länderformat dargestellt bzw. ausgegeben werden. Die Anpassung der Länderformate ist gleich geblieben, so dass SDK-Partner wie bisher Länderformate ändern können. Lassen sich angepasste Länderformate anhand des ISO-Länderkürzels eindeutig einem Land zuordnen, werden diese durch dieses Software-Update nicht beeinflusst. Bei angepassten Systemen mit mehr als drei Anschriften kann die Eingabehilfe über das SDK auch für die zusätzlichen Datenbankfelder für das Land eingerichtet werden. Wie erfolgt die Umstellung? Die Übernahme der internen Eingabehilfen und Aktualisieren der Länderbezeichnungen in Bestandsdaten erfolgt durch Skripte im Software-Update. Öffnen Sie den Datenbankassistenten. Markieren Sie eine Datenbank und klicken Sie auf Datenbank aktualisieren. Geben Sie den Benutzername und das Kennwort des Administrators für die Datenbank an. Nach einer Prüfung werden die geplanten Ausführungsschritte angezeigt. Starten Sie die Aktualisierung durch Klick auf Weiter. Fertigstellen schließt das Fenster. 60

61 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Das Skript aktualisiert die folgenden Länderbezeichnungen in den Bestandsdaten: Deutsch Englisch Französisch vorheriger Wert Bosnien-Herzegowina Großbritannien Korea Moldawien Republik Kongo Russland Tschechien USA Bosnia Herzegovina Brasil Ethopia Iran Korea Macedonia Moldova Republic of Congo Rumania Russia Taiwan USA Vatican City Vietnam Caméroun Cité du Vatican Corée Etats-Unis Grand Bretagne Iran neuer Wert Bosnien und Herzegowina Vereinigtes Königreich Korea, Republik Moldau Kongo Russische Föderation Tschechische Republik Vereinigte Staaten Bosnia and Herzegovina Brazil Ethiopia Iran, Islamic Republic of Korea, Republic of Macedonia, the Former Yugoslav Republic of Moldova, Republic of Congo Romania Russian Federation Taiwan, Province of China United States Holy See (Vatican City State) Viet Nam Cameroun Saint-Siège (Ètat de la Cité du Vatican) Corée, République de États-Unis Royaume-uni Iran, République islamique d' 61

62 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Spanisch Italienisch Lithuanie Macédoine Moldavie République du Congo République tchèque Russie Taïwan Vietnam Bosnia Herzegovina Bangladesh Belarús Chequia Gran Bretaña Iran Corea Moldova Macedonia Holanda Taiwan USA Repubblica del Congo Gran Betragna Iran Corea Moldavia Macedonia Russia Stati Uniti d'america Città del Vaticano Lituanie Macédoine, L'ex-République Yougoslave de Moldova, République de Congo Tchèque, République Russie, Fédération de Taïwan, Province de Chine Viet Nam Bosnia y Herzegovina Bangladés Bielorrussia República Checa Reino Unido Irán Corea del Sur Moldavia República de Macedonia Países Bajos Taiwán Estados Unidos Congo Regno Unito Repubblica Islamica dell'iran Repubblica di Corea (Corea del Sud) Repubblica Moldova Ex Repubblica Iugoslava di Macedonia Federazione Russa Stati Uniti Santa Sede (Stato della Città del Vaticano) 62

63 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Niederländisc h Grootbrittanië Tschechische Republic USA Macedonië Oekraine Brasilië Rusland Zuid Afrika Bosnië-Herzegovina Serbië Philippijnen Republic Congo Malaysia Verenigd Koninkrijk Tsjechië Verenigde Staten van Amerika Macedonië (Ex-Joegoslavische Republiek) Oekraïne Brazilië Rusland (Federatie) Zuid-Afrika Bosnië en Herzegovina Servië Filipijnen Congo (Volksrepubliek) Maleisië Einstellung für formatierte Textfelder Die Einstellung zum Formatieren der Textfelder finden Sie jetzt im Bereich Datenbank im Ordner Allgemein. Öffnen Sie das Register Textfelder. Aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Spalte Formatierung erlauben. Die Einstellung wird gespeichert, sobald Sie das Register verlassen. 63

64 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Dublettenprüfung erweitert Als Kriterien für die Dublettenprüfung bei der Eingabe lassen sich jetzt bis zu fünf (bisher drei) Adressfelder berücksichtigen. Diese Felder für die Dublettenprüfung werden im Bereich Sonstiges der Management Konsole bei Adressen im Register Dublettenprüfung/ Dublettenprüfung bei Eingabe festgelegt. 64

65 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterungen im Windows-Client Ein Feld für das Land kein Länderformat Bei der Eingabe einer Anschrift wird zunächst das Land eingetragen. Das Feld wird über die Dropdown-Liste mit einer Eingabehilfe ausgefüllt. Die Eingabehilfe ist mehrsprachig und enthält die offiziellen Bezeichnungen für Länder nach ISO. Ist das Land eingetragen, werden die weiteren Eingabefelder je nach Land angeordnet. Das Feld Land wird ebenfalls für Briefe bzw. Serienbriefe verwendet. Das bisherige Feld Länderformat entfällt. 65

66 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Nicht für alle Einträge im Feld Land sind Vorgaben für die Anordnung der Anschrift verfügbar. In diesen Fällen wird das Land (Standard) für die Darstellung im Fenster der Adresse und für Briefe bzw. Serienbriefe verwendet. Das Land (Standard) legt jeder Anwender in den Einstellungen fest. Land (Standard) ist vorbelegt beim Öffnen eines neuen Adress-Datensatzes. 66

67 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Land und automatische Adressprüfung Das Feld Land kann für jede Anschrift einer Adresse eingetragen werden, also unterschiedlich für Standard-, Geschäfts-, Privat- und Lieferanschrift. Die automatische Adressprüfung wurde daher angepasst: Vom Land abhängige Daten werden nicht geprüft, sobald Anschriften in zwei unterschiedlichen Ländern erfasst wurden. Dies betrifft beispielsweise das Feld Anrede. Das Feld Land wird üblicherweise durch eine Eingabehilfe eingetragen. Allerdings können Einträge im Feld Land vorhanden sein, die nicht einer Eingabehilfe entsprechen. Abweichende Benennungen können z. B. über Schnittstellen importiert wurden. Eine Adresse kann auch dann gespeichert werden, wenn der Eintrag im Feld Land nicht einer Eingabehilfe entspricht. Allerdings werden dann die Felder bei der Anschrift und die Anschrift in Briefen bzw. Serienbriefen im Format für das Land (Standard) angezeigt. Entspricht ein Eintrag im Feld Land nicht einer Eingabehilfe, erhalten Sie als Anwender durch die automatische Adressprüfung einen Hinweis Einheitliche Navigatoren in verschiedenen Sprachen Navigatoren in CAS genesisworld wurden bisher mit Sprachinformationen gespeichert, so dass etwa ein Navigator in deutscher Sprache nur mit einem deutschsprachigen Client geöffnet, verwendet und bearbeitet werden konnte. Ab Version x5.0.3 können Sie CAS genesisworld in einer der verfügbaren Sprachen verwenden und gleichzeitig mit jedem Navigator arbeiten, auf den sie Zugriff haben. Klicken Sie in den Programmnavigator. Öffnen Sie mit Rechtsklick das Kontextmenü und wählen Navigator/Öffnen. Im folgenden Fenster werden alle gespeicherten Navigatoren angezeigt, auf die Sie Zugriff haben. In der Spalte Sprache sind für alle vorherigen Navigatoren mit Sprachbezug kleine Flaggen. Ein Navigator ohne Flagge ist bereits im neuen Format gespeichert. Wählen Sie einen Navigator und bestätigen mit OK. 67

68 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Die Benennung der Ansichten wird in der jeweiligen Sprache angezeigt, wenn der Name der Ansicht nicht individuell festgelegt ist. Individuelle Benennungen bleiben in allen Sprachen gleich. Gespeicherte Filterbedingungen von Ansichten werden korrekt in einer anderen Sprache interpretiert, so dass immer die gleichen Datensätze angezeigt werden. Öffnen Sie die Eigenschaften einer Ansicht und dann das Register Filter. Der angezeigte Filterwert entspricht der Sprache, in der der Filter festgelegt wurde. Klick auf die Schaltfläche Konvertieren übersetzt bei Werten aus internationalen Eingabehilfen in die aktuelle Sprache. Die Filterbedingungen werden immer korrekt interpretiert, so dass eine Konvertierung keine Auswirkung auf die angezeigten Datensätze hat. 68

69 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Diese neuen Möglichkeiten gelten für alle Navigatoren, also auch Dokument- und Verknüpfungsnavigatoren Adressen in CAS genesisworld Anwender profitieren von folgenden Verbesserungen: Postleitzahlerkennung für europäische Länder: Adressinformationen wie Ort, Teilort oder z. B. Bundesland können für über 40 europäische Länder anhand der eingegebenen Postleitzahl automatisch vervollständigt werden. Folgende Länder werden angeboten: Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Georgien, Griechenland, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Malta, Mazedonien, Monaco, Moldau, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Ukraine, Vatikanstadt, Vereinigtes Königreich, Weißrussland, Zypern. Die Qualität der Bestandsdaten kann durch die Adressprüfung verbessert werden, weil die Konsistenz von PLZ, Ort usw. jetzt für deutlich mehr Länder möglich ist. Die PLZ-Daten werden jährlich von einem externen Dienstleister aktualisiert und für CAS genesisworld mit einem Software-Update ausgeliefert. Das bereitgestellte Datenmaterial erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 69

70 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Cockpit-Baustein für PLZ-Suche Mit einem neuen Baustein können Sie Ortsinformationen für über 40 europäische Länder mit der Postleitzahl abrufen. Überarbeitete Länderformate Folgende Länderformate wurden aktualisiert: Ägypten, Australien, Iran, Kasachstan, Mexiko, Nigeria, Norwegen und Thailand Import von Adressen Beim Import von Adressen werden Adressen protokolliert, die nicht importiert werden konnten. Das Protokoll ist nach dem Import als Textdatei für Anwender verfügbar Add-Ins Die Add-Ins für Microsoft Word und Microsoft Outlook von CAS genesisworld wurden überarbeitet und werden mit dem Software-Update ausgeliefert. Die Installation wird empfohlen, weil mit der neuen Version verschiedene Einschränkungen behoben wurden. Erforderliche Rechte für Anwender Anwender benötigen für die Installation der Add-Ins unterschiedliche Rechte, je nach der Art der Installation. Installation von CAS genesisworld über MSI-Paket In diesem Fall benötigen Anwender keine lokalen Administrationsrechte. Installation über ClientInstallation mit deaktivierter Benutzerkontensteuerung Hier benötigen Anwender lokale Administrationsrechte. Installation über ClientInstallation mit aktiver Benutzerkontensteuerung In diesem Fall wird die Installation der Add-Ins nicht ausgeführt. Installation mit Hilfe der HotfixSetup bzw. Setup.exe Bei dieser Art der Installation bzw. Aktualisierung von CAS genesisworld werden die Add-Ins ebenfalls aktualisiert bzw. installiert. 70

71 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterung in den Modulen Form Designer und Database Designer/Report: Formeln Im Formel-Editor sind 3 neue Funktionen unter Weitere hinzugekommen. Mit der Funktion IsCurrentUserInGroup(Gruppe) wird geprüft, ob der aktuell im Client angemeldete Benutzer zu einer Gruppe gehört. Die Gruppe wird als Text angegeben, beispielsweise IsCurrentUserInGroup( Support ). Der Rückgabewert ist vom Typ Boolean. Mit den Funktionen FromBaseCurrency(Wert, Währung) und ToBaseCurrency(Wert, Währung) werden Beträge wahlweise von der Basiswährung von CAS genesisworld in eine Fremdwährung oder umgekehrt von einer Fremdwährung in die Basiswährung umgerechnet. Die Basiswährung und der Kurs für die Umrechnung wird aus den Einstellungen für Währungen im Bereich Sonstiges/Währung in der Management Konsole übernommen. Als Wert wird der gewünschte Zahlenwert direkt oder über ein Datensatzfeld eingegeben. Die Währung wird entsprechend der verfügbaren Währungskürzel in den Einstellungen für Währungen eingegeben. Der Rückgabewert beider Umrechnungsfunktionen ist vom Typ Float Helpdesk Im Register Detailansicht der Management Konsole im Bereich Helpdesk/Helpdesk online ist die neue Option Servicevertragsinformationen online anzeigen verfügbar. Bisher wurden die Informationen zum Servicevertrag immer angezeigt, wenn Informationen vorhanden waren. Nun lässt sich die Anzeige deaktivieren. 71

72 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Survey Die Sortierung der Vorlagen für Fragebogen erfolgte bisher immer nach dem Stichwort. Jetzt kann die Ansicht nach jeder Spalte in der Liste sortiert werden, beispielsweise nach Geändert von Project Im Bereich Project\Spesen der Management Konsole lassen sich nun in Deutschland aktuell abrechenbare Tagessätze und Abzüge für alle ab Werk ausgelieferten Länder automatisch aktualisieren. Die Schaltfläche zum Übernehmen der Tagessätze ist daher nur aktiv, wenn Deutschland als Standard-Land bei Neu gewählt ist. Nach einem Klick auf die Schaltfläche werden immer die ab Werk ausgelieferten Länder aktualisiert. Die Tagessätze und Abzüge von nachträglich hinzugenommenen Länder werden nicht aktualisiert. 72

73 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x teamworks Wird teamworks und mindestens eines der Module Project, Helpdesk oder Timeclient online eingesetzt, können Urlaubsarten gewählt werden. Sind beim Datensatz-Typ Urlaub für die Felder Typ und Status keine Eingabehilfen festgelegt, dann können Sie Urlaubsarten bei der automatischen Urlaubserfassung im Zeiterfassungskalender wählen. Die Werte für die Urlaubsarten werden in der Management Konsole im Bereich Zeiterfassung\Kalender festgelegt Geomarketing Das Modul Geomarketing wurde mit folgenden Funktionen erweitert: Als Klassifikationsfelder sind auch Typ und Status möglich. Die Klassifikation für Felder bei Eingabehilfen mit Mehrfachauswahl beruht jetzt auf der (internen) Filterbedingung enthält. Bisher wurde die (interne) Filterbedingung identisch mit verwendet. Eingabehilfen, die mit dem Form Designer festgelegt wurden, werden bei Werten für die Klassifikation nicht berücksichtigt Mobile Apps Folgende Aktualisierungen sind für die Mobilen Apps verfügbar: ios-app Version Der gleichzeitige Einsatz von Exchange sync und Mobilen Apps wird ab Version mit folgenden Funktionen unterstützt: Termine bearbeiten Sind Sie Teilnehmer des Termins, dann ändern Sie in der mobilen App Ihren eigenen Termin. Sind Sie Organisator des Termins, dann werden nach dem Ändern die Termine der anderen Teilnehmer aktualisiert. Aus Termin austragen: Löschen Sie in der mobilen App einen Termin, dann werden Sie als Teilnehmer aus dem Termin ausgetragen. Löschen Sie als Organisator einen Termin, dann wird der Termin für alle Teilnehmer gelöscht. Termin anlegen: Eigene Termine können Sie anlegen, allerdings keine anderen Teilnehmer einladen. 73

74 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x ios-app Version Ab Version der Mobilen App von CAS genesisworld ist die Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem ios7 vorhanden Android-App Version Die aktuelle Android-App Version enthält folgende neue Funktionen: Die rumänische Sprache wird unterstützt. Damit werden nun alle Sprachen unterstützt, die auch in CAS genesisworld verfügbar sind. Im Rahmen dieses Updates können nun eigene Felder für eigene Datensatz-Typen festgelegt werden CAS genesisworld SmartDesign SmartDesign ist der neue Web-Client und der Nachfolger des vorherigen Smart access. SmartDesign basiert auf HTML5 und ersetzt den Smart access (Silverlight). Der Funktionsumfang von SmartDesign konzentriert sich auf Kontakte, Termine und Kalender sowie grundlegende lesende Funktionen bei weiteren Datensatz-Typen und entspricht so in wesentlichen Punkten den Funktionen von Smart access Neu im SmartDesign sind erste Funktionen für xrm und das Cockpit sowie die Möglichkeit, eigene Felder hinzuzufügen. Die erste Version wird weiterentwickelt und regelmäßig erweitert, so dass etwa alle drei Monate Funktionen hinzukommen werden. Einzelheiten finden Sie beispielsweise in diesen Versionsinformationen. 74

75 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Funktionen Mit dieser ersten Version können Sie Adressen, Termine, Dokumente, Verkaufschancen, Telefonate, Projekte, Vorgänge und Aufgaben sowohl lesen, löschen als auch bearbeiten. Neu anlegen können Sie Adressen, Termine und Aufgaben. Eigene Datensatz-Typen in Ihrem Unternehmen werden in der Akte eines Datensatz-Typs aus dem Standard angezeigt. In CAS genesisworld angelegte Ansichten sind in SmartDesign verfügbar inklusiver der Ansichtsformate. Eingabehilfen sind vorhanden, um die Eingabe zu erleichtern - bisher allerdings noch ohne hierarchische Eingabehilfen. Die zusätzlichen Felder, die für mobile Apps über die entsprechenden XML-Dateien konfiguriert sind, werden auch in SmartDesign angezeigt xrm-typen Informationen in SmartDesign werden für den aktuellen Kontext optimiert angezeigt. Das xrm-prinzip wird daher durch die drei Apps Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten in SmartDesign unterstützt. In diesen Apps werden nur die Felder angezeigt, die für den jeweiligen Typ relevant sind. Bei Mitarbeitern werden beispielsweise Felder mit Firmeninformationen wie Abteilung angezeigt. Bei einem Kunden stehen andere Felder im Mittelpunkt. 75

76 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Die xrm-apps werden automatisch angezeigt, falls Sie bei Ihren Adressen im Feld Typ einen der drei Werte eingetragen haben. Die Benennungen Kunde, Mitarbeiter und Lieferant für das Feld Typ sind in der ersten Version fest und können nicht konfiguriert werden Cockpit Im Cockpit werden aktuelle Daten in verschiedene Darstellungsformen präsentiert, sowohl grafische Bausteine wie Sales Funnel oder Balkendiagramme als auch gefilterte Listen. HTML-Bausteine für Wetter und RSS-Nachrichten werden ebenfalls angezeigt. In dieser Version können weder die Bausteine ein- oder ausgeblendet noch deren Inhalte verändert werden. Die jeweiligen Funktionen folgen in einer künftigen Version. 76

77 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Kalender Der Funktionsumfang des Kalenders wurde weiterentwickelt. Mit der Tages-, Wochenund Monatsansicht sind drei Ansichten vorhanden. Termine können mit Drag & Drop verschoben und angelegt werden. 77

78 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.3 Termine von Kolleginnen und Kollegen werden mit verschiedenen Farben angezeigt, um eine schnelle Orientierung zu ermöglichen. Termine von Ihnen mit weiteren Teilnehmern werden grau schraffiert angezeigt. Zeigt der Kalender Termine mehrerer Benutzer und Sie legen einen neuen Termin an, werden diese Benutzer automatisch als Teilnehmer im neuen Termin eingetragen. 78

79 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Systemvoraussetzungen SmartDesign ist mit folgenden Browsern freigegeben: Google Chrome ab Version 30 Microsoft Internet Explorer Version 10 Mozilla Firefox ab Version 24 Mobile Browser auf Android, ios oder Windows RT werden nicht empfohlen, da diese Geräte nicht leistungsfähig genug sind. Bitte verwenden Sie auf diesen Endgeräten eine unserer nativen Apps. Als Administrator konfigurieren und starten Sie SmartDesign im Server Manager. Im Register Dienste ist der neue Eintrag im Bereich CAS Java Services. Ändern Sie - falls nötig - den Port. Der SmartDesign Client ist unter der URL erreichbar. Beachten Sie, dass der SmartDesign-Dienst auf dem Applikations-Server bis zu 2 GB Hauptspeicher reserviert. 12 Software-Update x5.0.2 Folgende Neuigkeiten und Änderungen sind für Anwender und Kunden mit dem Software-Update x5.0.2 verfügbar. 79

80 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Aktualisierte Anleitungen Seit dem Release von CAS genesisworld x5.0.1 wurden folgende Dokumente im Partnerportal und auf aktualisiert: Leitfaden Survey Leitfaden Exchange sync 12.2 Erweiterungen im Datenbankassistenten Mit dem Datenbankassistenten kann der verwendete Zeichensatz der Datenbank geändert werden. Damit können Sie beispielsweise auf einen türkischen Zeichensatz umstellen und so die türkischen Schriftzeichen korrekt anzeigen lassen. Wählen Sie im Datenbankassistenten eine Datenbank. Klicken Sie auf Zeichensatz anpassen. Im folgenden Fenster wählen Sie den Zeichensatz und stellen damit die Datenbank um. Die Auswahl der angebotenen Zeichensätze wird eingeschränkt, wenn Sie das Kontrollkästchen Nur akzent-insensitive Zeichensätze anzeigen aktivieren. Unicode aktivieren befindet sich jetzt ebenfalls in diesem Fenster. 80

81 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Verwenden Sie einen akzent-insensitiven Zeichensatz, dann kann sich die Ergebnismenge in den Clients für Suchanfragen mit Zeichenketten ändern. Für solche Zeichensätze werden bei der Suche nach Zeichenketten mit z. B. "e" auch entsprechende Sonderzeichen wie é, è, ê usw. berücksichtigt. Damit die Umstellung möglich ist, muss neben dem Applikationsserver auch ein lokaler Microsoft SQL Server auf dem Rechner installiert sein. Bitte stellen Sie sicher, dass vor der Umstellung eine Sicherung der Datenbank erstellt wurde. Durch die Umstellung des Zeichensatzes können bisher gespeicherte Sonderzeichen eventuell nicht mehr korrekt angezeigt werden Verbesserung im CAS genesisworld Server Manager Der Versand von s durch den Server Manager ist über ein SMTP-Konto auch ohne Authentifizierung möglich Anpassungen in der Management Konsole Rechte für das Journal Für das Journal im Windows-Client und in Web access kann der Administrator zwei neue Rechte vergeben. 81

82 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Öffnen Sie in der Management Konsole den Bereich Benutzerverwaltung und dann das Register Weitere Rechte für Benutzer bzw. Gruppen. Mit dem Recht Journal anzeigen wird das Register Journal bei Benutzern angezeigt einschließlich der Details von einzelnen Änderungen. Mit dem Recht Journal bearbeiten können Benutzer vorherige Werte wieder herstellen. Die beiden Rechte sind automatisch vergeben und müssen Benutzern bzw. Gruppen entzogen werden Eigene Feiertage Zur Verbesserung von CAS genesisworld im internationalen Einsatz lassen sich mit dem aktuellen Software-Update eigene Feiertage importieren. Öffnen Sie in der Management Konsole den Bereich Sonstiges und dann Kalender. Importieren Sie entsprechende.hol-dateien. Damit importieren Sie Feiertage für ein oder mehrere Länder für einen festen Zeitraum in CAS genesisworld. Dateien mit der Endung.hol enthalten feste Datumswerte für Feiertage, sind im Internet zu finden und werden auch von Microsoft Outlook verwendet. Nähere Informationen finden Sie unter Exportierte Feiertage als.hol-datei können Sie anpassen oder in eine andere Datenbank importieren. 82

83 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Starten Sie nach dem Import einer.hol-datei den Applikationsserver neu. Erst dann werden die Feiertage in den Windows-Clients, teamworks und Web access angezeigt und können gewählt werden. Der Aufbau einer.hol-datei ist fest, so dass Sie als Administrator mit einem Texteditor die Datei vor dem Import anpassen können. [Land oder Beschreibung] ### ID:[ ] Country:[Länderkennzeichen] Feiertag oder Beschreibung des Ereignisses, JJJJ/MM/TT Dabei steht ### für die Anzahl der Feiertage, die für dieses Land aufgeführt sind. Der Wert in der ersten eckigen Klammer ist auch der angezeigte Name in CAS genesisworld. Diese Bezeichnung kann nicht mehrsprachig eingetragen werden, weshalb in allen Clients die gleiche Bezeichnung verwendet wird. 83

84 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Die ID muss eindeutig sein, so dass ein Schema identifiziert werden kann. Wird keine ID vergeben, wird beim Import automatisch ein Wert berechnet. Dieser Wert wird auch beim Export ausgegeben. Wird eine.hol-datei mit bereits vorhandener ID für ein Land importiert, werden die Feiertage für dieses Land aktualisiert. Ergänzen Sie hinter der Anzahl der Feiertage ein unbekanntes Länderkennzeichen oder wird diese Information nicht hinzugefügt, wird der Eintrag im Windows-Client in den Kalendereinstellungen unter dem Sammelbegriff Sonstige angezeigt. Ist das Länderkennzeichen einem der bestehenden Länder zuzuordnen, ist der neue Eintrag im entsprechenden Land der letzte Punkt. 84

85 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Nach dem Software-Update werden die Länder bei den Einstellungen für den Kalender bzw. bei den Eigenschaften der Kalender mit dem vollständigen Ländernamen und in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Gut zu wissen Die von CAS Software AG mitgelieferten Feiertage werden nach Regeln berechnet. Diese Feiertage können nicht bearbeitet werden. Sollen Feiertage für bestehende Länder bzw. Regionen angepasst werden, muss eine entsprechende.hol-datei importiert werden. Die importierten Einträge sind dann parallel zu den berechneten Feiertagen vorhanden und können von Anwendern nach Bedarf gewählt werden Geänderte Oberfläche Die Einstellungen für die Volltextsuche finden Sie im Bereich Datenbank der Management Konsole. 85

86 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Verbesserungen im Windows-Client Unterstützung für SEPA Ab Februar 2014 gelten für alle Unternehmen verbindlich die Neuerungen im europäischen Zahlungsverkehr. SEPA steht für Single European Payment Area und sieht unter anderem vor, dass sowohl für In- als auch Auslandsüberweisungen nur noch IBAN und BIC statt Kontonummer und BLZ verwendet werden. Die entsprechenden Felder IBAN und BIC sind bereits in CAS genesisworld vorhanden. Während die BIC bereits bei Eingabe der BLZ automatisch gefüllt werden konnte, war für die IBAN noch keine Berechnung oder Konsistenzprüfung vorhanden. Mit dem aktuellen Software-Update wurden Funktionen für die Adresspflege und optional beim automatischen Adresscheck ergänzt: Validierung der IBAN für alle Länder Automatisches Berechnen der IBAN aus Kontonummer und BLZ für Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxembourg Konsistenzprüfungen für Kontonummer/IBAN, BLZ/IBAN, IBAN/BIC 86

87 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Das Berechnen der IBAN erfolgt auf Basis der ISO-Norm und setzt bei deutschen Konten die Standard-IBAN-Regel um, die von der Deutschen Bundesbank veröffentlich wurde. Sonderregeln zur Bildung der IBAN werden nicht berücksichtigt, die beispielsweise für Spendenkonten zum Einsatz kommen. Daher wird in manchen Fällen nicht die korrekte IBAN erzeugt Berechnen des Deckungsbeitrags in Verkaufschancen Die Berechnung des Deckungsbeitrags relativ (%) wurde angepasst, so dass hier nun auch negative Deckungsbeiträge berücksichtigt werden. Dabei wird der Deckungsbeitrag relativ (%) wie folgt berechnet: Deckungsbetrag relativ (%) = Deckungsbeitrag 100 Summe Ist der Wert im Feld Summe = 0, so wird der Deckungsbeitrag relativ (%) wie folgt eingetragen: Bei einem negativen Deckungsbetrag ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = -100 Bei einem Deckungsbeitrag Null ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = 0 Bei einem positiven Deckungsbeitrag ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = 100 Beispiele Einkaufspreis Preis Menge Angeb. Preis Summe Deckungsbeitrag Deckungsbeitrag relativ (%) -150,00 100,00 50,00 122,22 100,00 87

88 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Einkaufspreis Preis Menge Angeb. Preis Summe Deckungsbeitrag Deckungsbeitrag relativ (%) -100,00 00,00 100,00-100,00 Der Deckungsbetrag relativ (%) kann nun auch Werte > 100 bzw. < -100 annehmen Weitere Anpassungen Werden Dokumente wie Serienbriefe, Serien- s mit einem Verteiler versendet, werden die Dokumente automatisch mit dem Verteiler verknüpft. Einträge im Journal für Werte von internationalen Eingabehilfen werden jetzt passend in der aktuellen Sprache des Clients angezeigt Erweiterungen in den Modulen Je nach lizenzierten Modulen profitieren Sie von folgenden Erweiterungen Project Ab CAS genesisworld x5.0.2 wird bei einem Software-Update von einer Vorgänger- Version x4 oder x3 bei bestehenden Positionen der Wert für das Feld Angebotener Preis ermittelt und gefüllt. Dadurch kann dieser Wert bei allen Positionen unmittelbar nach dem Update verwendet werden. Wird das vorherige Verhalten von Project in Version x5 verwendet, so wird beim Öffnen des Fensters Position das im Hintergrund schon vorhandene Feld Angebotener Preis gefüllt. Bei einem Umstieg auf das neue Verhalten von Project kann dieser Wert unmittelbar verwendet werden. 88

89 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Berechnung des Deckungsbeitrags in Project Die Berechnung des Deckungsbeitrags relativ (%) wurde angepasst, so dass hier nun auch negative Deckungsbeiträge berücksichtigt werden. Dabei wird der Deckungsbeitrag relativ (%) wie folgt berechnet: Deckungsbetrag relativ (%) = Deckungsbeitrag 100 Summe Ist der Wert im Feld Summe = 0, so wird der Deckungsbeitrag relativ (%) wie folgt eingetragen: Bei einem negativen Deckungsbetrag ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = -100 Bei einem Deckungsbeitrag Null ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = 0 Bei einem positiven Deckungsbeitrag ist der Wert Deckungsbeitrag relativ (%) = 100 Beispiele Einkaufspreis Preis Menge Angeb. Preis Summe Deckungsbeitrag Deckungsbeitrag relativ (%) -150,00 100,00 50,00 122,22 100,00 89

90 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.2 Einkaufspreis Preis Menge Angeb. Preis Summe Deckungsbeitrag Deckungsbeitrag relativ (%) -100,00 00,00 100,00-100,00 Der Deckungsbetrag relativ (%) kann nun auch Werte > 100 bzw. < -100 annehmen Helpdesk Im neuen Register Detailansicht der Management Konsole im Bereich Helpdesk/Helpdesk online werden Dokumente online verfügbar, die mit dem Ticket verknüpft sind. Dies wurde zuvor im Register Listen eingestellt ios-app Version Die aktuelle ios-app Version enthält folgende neue Funktionen: Hinweis auf ios-app für CAS genesisworld x5: Beim Zugriff mit der App für CAS genesisworld x4 auf einen Applikationsserver von CAS genesisworld x5 öffnet sich nun ein Hinweis, der auf die passende App für CAS genesisworld x5 verweist. Die rumänische Sprache wird ebenfalls unterstützt. Damit werden nun alle Sprachen unterstützt, die auch in CAS genesisworld verfügbar sind. Im Rahmen dieses Updates können nun auch eigene Felder für eigene Datensatz- Typen definiert werden. 90

91 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Software-Update x5.0.1 Folgende Neuigkeiten und Änderungen sind für Anwender und Kunden mit dem Software-Update x5.0.1 verfügbar Aktualisierte Anleitungen Seit dem Release von CAS genesisworld x5.0.0 wurden folgende Dokumente im Partnerportal und auf aktualisiert: Freigabeliste CAS-Produkte Systemvoraussetzungen CAS-Produkte Handbuch CAS genesisworld Erste Schritte CAS genesisworld Administrator-Handbuch Leitfaden Event Management Leitfaden Datenqualität Leitfaden Mobile CRM for ipad/iphone/android Leitfaden Project 13.2 Freigaben Microsoft Exchange 2013 Microsoft Exchange 2010 SP3 Safari 6 Volltextsuche in CAS genesisworld mit Oracle-Datenbanken 13.3 Erweiterung in der Installation Der Update-Mechanismus von CAS genesisworld wurde überarbeitet. Wurde vor CAS genesisworld x5.0.1 eine aktuellere Version im ClientInstallation-Ordner gefunden, so wurde diese Version sofort geladen und installiert. Ab CAS genesisworld x5.0.1 werden die aktualisierten Dateien im Hintergrund heruntergeladen und Anwender werden auf die aktuellere Version hingewiesen. So können Anwender dann die Aktualisierung sofort oder erst beim nächsten Start von CAS genesisworld durchführen. 91

92 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterungen im Server Manager Auf 64-BIT Systemen wird bei Installation des CAS genesisworld Server Managers die Option Arbeitsspeicher für Applikationsserver erweitern (dllhost3g) automatisch gesetzt Erweiterungen in der Management Konsole Die Aktivierung der Volltextsuche ist bei Notebooks mit eingesetzter Replikation an die Einstellungen in der zentralen Domäne gekoppelt Erweiterungen im Windows-Client Der Schwerpunkt der Version x5.0.1 von CAS genesisworld liegt auf dem Datensatz-Typ Verkaufschance und einer Übernahme der Werte in ein neues oder bestehendes Projekt, falls der Kunde Project im Einsatz hat Erweiterung beim Datensatz-Typ Produkt Das Produkt wurde um das Feld Einkaufspreis erweitert, dieser Wert wird benötigt, um den Deckungsbeitrag in der Verkaufschance zu ermitteln. 92

93 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Erweiterungen in der Verkaufschance Die Verkaufschance wurde um zwei Felder erweitert: Deckungsbeitrag und Deckungsbeitrag gewichtet. 93

94 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Auch die Einzelpositionen einer Verkaufschance wurden passend um zwei Felder erweitert: Deckungsbeitrag relativ (%) und Deckungsbeitrag. 94

95 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Der Deckungsbeitrag ergibt sich aus dem Ergebnis von angebotenem Preis abzüglich Einkaufspreis multipliziert mit der Menge. Der Deckungsbeitrag relativ gibt den Anteil des Deckungsbeitrags an der Gesamtsumme dieser Einzelposition an. Angebote erstellen Beim Erstellen eines Angebots können Anwender die neue Variable Gültigkeitsdauer einfügen. Das Datum der Variablen wird aus dem aktuellen Datum und einer Zeitspanne in Tagen berechnet. Die Anzahl der Tage wird in der Management Konsole im Bereich Sonstiges/Dokumente festgelegt Sonstige Erweiterungen Besteht keine Verbindung zum Internet, erhalten Anwender nun beim Aufruf der Hilfe einen entsprechenden Hinweis statt einer 404-Fehlermeldung Erweiterungen in den Modulen Je nach lizenzierten Modulen profitieren Sie von folgenden Erweiterungen Sales pro Preis- und Rabattlisten können nun mit Sales pro gepflegt und berücksichtigt werden. 95

96 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Für den Administrator von Sales pro wurde der entsprechende Bereich in den Einstellungen des Windows-Clients mit den Registern Preislisten und Rabattlisten erweitert. Mit diesen Listen können abweichende Preise in Abhängigkeit der Mindestmenge für ein Produkt festgelegt werden. Diese Preise werden bei der Ermittlung des angebotenen Preises in der Einzelposition einer Verkaufschance berücksichtigt. Bei einer Preisliste tragen Sie einen abweichenden Preis als absoluten Wert ein. Dabei können Sie eine Mindestmenge festlegen, ab der dieser Preis gelten soll. Der Wert wird im Feld Preis in den Einzelpositionen der Verkaufschance berücksichtigt. Bei einer Rabattliste tragen Sie einen Rabatt ein, der sich automatisch prozentual auf den ursprünglichen Preis auswirkt und so den angebotenen Preis beeinflusst. Dabei können Sie eine Mindestmenge festlegen, ab der dieser Rabatt gelten soll. Bei einem Kundenpreis tragen Sie einen abweichenden Preis für einen Kunden ein, unabhängig von bestehenden Preislisten. Der Kundenpreis wird immer berücksichtigt, unabhängig davon, ob noch weitere Preislisten bei einem Kunden vorhanden sind. Bei einem Kundenrabatt tragen Sie einen abweichenden Rabatt in Prozent ein, unabhängig von den bestehenden Rabattlisten. Der Kundenrabatt wird immer berücksichtigt, unabhängig davon, ob noch weitere Rabattlisten bei einem Kunden vorhanden sind. Preis- und Rabattlisten sind somit geeignet, um Staffelpreise für ein Produkt in Abhängigkeit von der Bestellmenge zu definieren. 96

97 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Kundenpreis bzw. Kundenrabatt sind geeignet, um individuelle Vereinbarungen mit einzelnen Kunden festzuhalten. Die verfügbaren Preis- und Rabattlisten wie auch individuelle Vereinbarungen für diesen Kunden können Anwender dann im Register Details im Bereich Preise und Rabatte eintragen. Gut zu wissen Der Bereich Preise und Rabatte im Register Details wird bei Firmen und Einzelkontakten angezeigt. Ist Sales pro bei einem Anwender nicht lizenziert, wird der Bereich Preise und Rabatte im Register Details bei Firmen und Einzelkontakten nicht angezeigt. Trotzdem werden eingetragene Preise und Rabatte bei diesen Anwendern berücksichtigt, wenn sie eine Verkaufschance mit einem Kunden anlegen und Preise bzw. angebotene Preise berechnen lassen. 97

98 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x Project Mit Project ist zusätzlich die lückenlose Erfassung des gesamten Lebenszyklus einer Kundenbeziehung möglich: Die Kundengewinnung wird über die Verkaufschance abgebildet, die Verkaufschance wird in ein Projekt überführt und die Kundenbindung dann mit dem Modul Project gewährleistet. Wird z. B. eine Verkaufschance gewonnen, wird aus der Verkaufschance mit der Schaltfläche Projekt erstellen ein neues Projekt angelegt. Dabei werden die relevanten Feldwerte, wie Produktpositionen oder die primär verknüpfte Adresse in das neue Projekt übernommen und in der Verkaufschance wird eine Primärverknüpfung zum neuen Projekt eingetragen. Ist in der Verkaufschance bereits eine Primärverknüpfung zu einem Projekt vorhanden, so werden die Produktpositionen durch die Schaltfläche In Projekt übernehmen zum entsprechenden Projekt hinzugefügt. 98

99 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Wird aus einer Verkaufschance ein neues Projekt angelegt oder die Produktpositionen in ein bestehendes Projekt übernommen, dann werden immer alle Produktpositionen der Verkaufschance in das neue oder vorhandene Projekt übernommen. Das Projekt erbt die Währung aus der Verkaufschance. Weicht die Währung einer Verkaufschance von der Währung des Projekts ab, können die Produktpositionen nicht in ein bereits vorhandenes Projekt übernommen werden. Hinweis für Bestandskunden, die CAS genesisworld und Project bereits mit CAS genesisworld x4 oder vorherigen Versionen eingesetzt haben: Die Überführung einer Verkaufschance in Projekt ist nur möglich, wenn in Version x5 der Administrator die Aktivierung auf den neuen Standard des Moduls Project in der Management Konsole durchgeführt hat. Gut zu wissen Ist Project bei einem Anwender nicht lizenziert, wird der Bereich Preise und Rabatte im Register Details bei Firmen und Einzelkontakten nicht angezeigt. Trotzdem werden eingetragene Preise und Rabatte bei diesen Anwendern berücksichtigt, wenn sie eine Verkaufschance mit einem Kunden anlegen und Preise bzw. angebotene Preise berechnen lassen. Auftragspositionen Ist das Modul Project lizenziert, so werden in der Management Konsole im Bereich Sonstiges unter Dokumente die Einstellungen für die Auftragspositionen angezeigt. Der Administrator legt die Dokument-Typen fest, für die Auftragspositionen als Feldvariable nach Microsoft Word übergeben werden ios-app Version 3.0 Anwender des ios-app-updates 3.0 profitieren mit ios-version 5.0 oder höher von folgenden neuen Funktionen. Zusätzliche Felder Für jeden Datensatz-Typ wurden bisher festgelegte Standardfelder angezeigt. Zusätzliche Felder können jetzt von Partnern sowohl für bestehende Datensatz-Typen 99

100 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 als auch für eigene Datensatz-Typen festgelegt werden. Die Felder werden unter den Standardfeldern angezeigt und können durch Abschnitte gruppiert werden. Sowohl Feldnamen als auch Bezeichnungen für Abschnitte sind in mehreren Sprachen möglich. Darüber hinaus kann festgelegt werden, welche Felder änderbar sind. Nähere Informationen zur Konfiguration stehen in der SDK-Dokumentation im Partnerportal unter dem Leitfaden Mobile CRM mit zusätzlichen Feldern zur Verfügung. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher. Kalender Der Kalender bietet folgende neue Funktionen: Teamkalender Bisher konnte der Kalender von Kollegen eingesehen werden. Nun lassen sich verplante Zeiten von bis zu fünf Kollegen in einer einzigen Wochenansicht anzeigen. Und: Wählen Sie einen Benutzer, werden die Termine dieses Kollegen oder dieser Kollegin hervorgehoben. Diese Funktion ist nur auf dem ipad verfügbar. Tagesansicht Zusätzlich ist auf dem ipad eine Tagesansicht möglich, in der parallele Termine besser zu sehen sind. Außerdem können ebenfalls Termine von bis zu fünf Kolleginnen und Kollegen angezeigt werden. Telefonate Neue Telefonate erstellen und bearbeiten Bisher konnte auf Telefonate lesend zugegriffen werden. Nun können Telefonate angelegt und bearbeitet werden. Wesentliche Informationen eines Telefonats werden in einer optimierten Darstellung angezeigt. 100

101 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Im Rahmen einer Folgeaktion können Telefonate auch direkt aus einem Kontakt angelegt werden. Dabei werden die Kontaktinformationen sowie die Standard- Telefonnummer übernommen. Über die Einstellungen können Sie Telefonate auch im Kalender anzeigen lassen. Zusätzliche Erweiterungen Dokumente werden schneller geöffnet, sobald das Dokument geladen ist. Die App von CAS genesisworld ist nun in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher. Bei Terminen, Aufgaben und Dokumenten können Fremdzugriffsrechte mit dem Recht Anderer festgelegt werden. Die Ansprechpartnerliste in Organisationen wird alphabetisch sortiert angezeigt. Im Suchfeld wird die Bezeichnung der Felder angezeigt, nach denen gesucht wird. Welche Felder dies sind, legen Anwender im Fenster Einstellungen des Windows- Clients im Register Suche fest. Das erste Suchmuster in der obersten Zeile wird bei den mobilen Lösungen verwendet. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher Android-App Version 3.0 Anwender des Android-App-Updates 3.0 profitieren von folgenden neuen Funktionen. 101

102 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Zusätzliche Felder Für jeden Datensatz-Typ wurden bisher festgelegte Standardfelder angezeigt. Zusätzliche Felder können jetzt von Partnern sowohl für bestehende Datensatz-Typen als auch für eigene Datensatz-Typen festgelegt werden. Die Felder werden unter den Standardfeldern angezeigt und können durch Abschnitte gruppiert werden. Sowohl Feldnamen als auch Bezeichnungen für Abschnitte sind in mehreren Sprachen möglich. Darüber hinaus kann festgelegt werden, welche Felder änderbar sind. Nähere Informationen zur Konfiguration sind im Partnerportal im Leitfaden Mobile CRM mit zusätzlichen Feldern verfügbar. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher. Kalender Der Kalender bietet folgende neue Funktionen: Teamkalender Bisher konnte der Kalender von Kollegen eingesehen werden. Nun lassen sich verplante Zeiten von bis zu fünf Kollegen in einer einzigen Wochenansicht anzeigen. Und: Wählen Sie einen Benutzer, werden die Termine dieses Kollegen oder dieser Kollegin hervorgehoben. Diese Funktion ist nur auf dem Tablet verfügbar. Tagesansicht Zusätzlich ist auf dem Tablet eine Tagesansicht möglich, in der parallele Termine besser zu sehen sind. Außerdem können ebenfalls Termine von bis zu fünf Kolleginnen und Kollegen angezeigt werden. Telefonate Neue Telefonate erstellen und bearbeiten Bisher konnte auf Telefonate lesend zugegriffen werden. Nun können Telefonate angelegt und bearbeitet werden. Wesentliche Informationen eines Telefonats werden in einer optimierten Darstellung angezeigt. 102

103 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Zusätzliche Erweiterungen Dokumente werden schneller geöffnet, sobald das Dokument geladen ist. Die App von CAS genesisworld ist nun in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher. Bei Terminen, Aufgaben und Dokumenten können Fremdzugriffsrechte (Recht Anderer) gesetzt werden. Die Ansprechpartnerliste in Organisationen wird alphabetisch sortiert angezeigt. Bei Terminen, Aufgaben und Dokumenten können Fremdzugriffsrechte mit dem Recht Anderer festgelegt werden. Die Ansprechpartnerliste in Organisationen wird alphabetisch sortiert angezeigt. Im Suchfeld wird die Bezeichnung der Felder angezeigt, nach denen gesucht wird. Welche Felder dies sind, legen Anwender im Fenster Einstellungen des Windows- Clients im Register Suche fest. Das erste Suchmuster in der obersten Zeile wird bei den mobilen Lösungen verwendet. Voraussetzung ist CAS genesisworld x5.0.0 oder höher. Überfällige und offene Aufgaben sehen Sie im Cockpit, wenn dies in den Einstellungen festgelegt ist Survey Neue Fragebogenvorlagen werden in Zukunft standardmäßig mit einer Breite von 800 Pixeln und der Option Kompaktes Layout angelegt Web access Auch in Web access werden die Erweiterungen für die Verkaufschancen und Produkte berücksichtigt. Wird eine Verkaufschance über Web access angelegt und sind Preis- bzw. Rabattinformationen wie z. B. eine Rabattliste bei diesem Kunden hinterlegt, werden die Werte bei der Ermittlung des Preises bzw. angebotenen Preises der Einzelpositionen einer Verkaufschance berücksichtigt. 103

104 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Die Felder Deckungsbeitrag und Deckungsbeitrag relativ werden in der Detailansicht der Einzelpositionen der Verkaufschance ebenfalls angezeigt Event Management Ist eine Lizenz für das Modul Event Management eingetragen, wird das Modul für den Benutzer Administrator ebenfalls freigeschaltet. Über Event online können nun weitere Teilnehmer zu einer Veranstaltung hinzukommen. Dafür muss das Kontrollkästchen weitere Teilnehmer einladen in der Veranstaltung aktiviert werden. 104

105 CAS Produkte x5.1.4 Software-Update x5.0.1 Fügt eine eingeladene Person weitere Teilnehmer hinzu, werden Adressen für diese weiteren Teilnehmer in CAS genesisworld angelegt. Dabei können Dubletten entstehen, die durch die Dublettenprüfung identifiziert und als Dublette markiert werden. In der Management Konsole ist für Benutzer im Fenster Einstellungen/Register Weitere Rechte die Einstellung Dublette auflösen möglich. Benutzer mit diesem Recht können über das Menü Extras im Windows-Client diese Dubletten auflösen. 105

CAS Produkte x5.1.5. Versionsinformationen

CAS Produkte x5.1.5. Versionsinformationen CAS Produkte x5.1.5 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Mobile CRM for Windows. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs

Mobile CRM for Windows. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs Mobile CRM for Windows Zugriff auf Kundendaten von unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen

Mehr

Neues in CAS genesisworld x7. Kurz und bündig

Neues in CAS genesisworld x7. Kurz und bündig Neues in CAS genesisworld x7 Kurz und bündig Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Neues in CAS genesisworld x6. Kurz und bündig

Neues in CAS genesisworld x6. Kurz und bündig Neues in CAS genesisworld x6 Kurz und bündig Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen

Event Management. Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen Event Management Veranstaltungen gut organisieren und erfolgreich durchführen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

Timeclient online. Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web

Timeclient online. Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web Timeclient online Online Zeit und Spesen erfassen mit CAS genesisworld Web Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

CAS Produkte x7. Versionsinformationen

CAS Produkte x7. Versionsinformationen CAS Produkte x7 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

Informatives zur CAS genesisworld-administration

Informatives zur CAS genesisworld-administration Informatives zur CAS genesisworld-administration Inhalt dieser Präsentation Loadbalancing mit CAS genesisworld Der CAS Updateservice Einführung in Version x5 Konfigurationsmöglichkeit Sicherheit / Dienstübersicht

Mehr

Form & Database Designer. Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen

Form & Database Designer. Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen Form & Database Designer Datenstruktur und Oberfläche unternehmensspezifisch anpassen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

CAS Produkte x6.0.4. Versionsinformationen

CAS Produkte x6.0.4. Versionsinformationen CAS Produkte x6.0.4 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH. Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG

CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH. Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG CAS Software AG zu Gast bei MERIDIAN Softwaresysteme für Medien GmbH Philipp Sauder Partnermanagement CAS Software AG Fokusthemen heute Vorstellung CAS Software AG CAS in Zahlen unsere Kunden Neues in

Mehr

CAS Produkte x6.0.6. Versionsinformationen

CAS Produkte x6.0.6. Versionsinformationen CAS Produkte x6.0.6 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Produkte x6.0.5. Versionsinformationen

CAS Produkte x6.0.5. Versionsinformationen CAS Produkte x6.0.5 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Produkte x4.0.1. Versionsinformationen

CAS Produkte x4.0.1. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

Easy Invoice. Belege erstellen und verwalten

Easy Invoice. Belege erstellen und verwalten Easy Invoice Belege erstellen und verwalten 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind

Mehr

CAS Produkte x7.0.3. Versionsinformationen

CAS Produkte x7.0.3. Versionsinformationen CAS Produkte x7.0.3 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CAS Produkte x7.0.2. Versionsinformationen

CAS Produkte x7.0.2. Versionsinformationen CAS Produkte x7.0.2 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs

Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry. Zugriff auf Kundendaten von unterwegs Mobile CRM for ipad/iphone/android/blackberry Zugriff auf Kundendaten von unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 12.0. Zeiterfassung 2.0. Ausgabe 1.1. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 12.0 Zeiterfassung 2.0 Ausgabe 1.1 Copyright Copyright 1996-2014 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem

Mehr

Survey. Fragebögen für professionellen Kundenkontakt

Survey. Fragebögen für professionellen Kundenkontakt Survey Fragebögen für professionellen Kundenkontakt 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 3 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x7

Neue Funktionen CAS genesisworld x7 Neue Funktionen CAS genesisworld x7 xrm und CRM für den Mittelstand CAS genesisworld x7: Begeisterte Kunden und lebendiges Customer Centricity Im Mittelpunkt der neuen CAS genesisworld Version x7 steht

Mehr

CAS Produkte x4.2.0. Versionsinformationen

CAS Produkte x4.2.0. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

Exchange sync. CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen

Exchange sync. CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen Exchange sync CAS genesisworld und Microsoft Outlook zusammen arbeiten lassen 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Modul Easy Invoice. Belegerstellung

Modul Easy Invoice. Belegerstellung Modul Easy Invoice Belegerstellung Easy Invoice wurde entwickelt von der itdesign GmbH, Tübingen www.itdesign.de Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert

Mehr

Handbuch Erste Schritte. Version x7

Handbuch Erste Schritte. Version x7 Handbuch Erste Schritte Version x7 Copyright Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing

Inxmail. Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing Inxmail Anbindung für professionelles E-Mail-Marketing 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Anwendungsfälle CAS PIA Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz

Anwendungsfälle CAS PIA Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz Konkrete Beispiele zeigen Funktionen und den möglichen Einsatz Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

White Paper Office Add-In & Exchange

White Paper Office Add-In & Exchange White Paper Office Add-In & Exchange Copyright 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Office Add-In... 3 1.1. Einführung... 3 1.2. Office Add-In Installation... 3 1.2.1. Setup...3 1.3. Add-In Microsoft Outlook...

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Installieren und Einrichten. Version x7

Installieren und Einrichten. Version x7 Installieren und Einrichten Version x7 Copyright Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

Anleitung Captain Logfex 2013

Anleitung Captain Logfex 2013 Anleitung Captain Logfex 2013 Inhalt: 1. Installationshinweise 2. Erste Schritte 3. Client-Installation 4. Arbeiten mit Logfex 5. Gruppenrichtlinien-Einstellungen für die Windows-Firewall 1. Installationshinweis:

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Modul Project. Auftrags- und Projektmanagement

Modul Project. Auftrags- und Projektmanagement Modul Project Auftrags- und Projektmanagement Project wurde entwickelt von der itdesign GmbH, Tübingen www.itdesign.de Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung

Mehr

Mobile sync. CRM-Daten unterwegs

Mobile sync. CRM-Daten unterwegs Mobile sync CRM-Daten unterwegs 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM

SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM SMC Insight 2014 Mobile Lösungen und CRM 2014 SMC IT Solutions 10.07.2014 Dino Alt Vorstand(COO) Seite: 1 Mobile Lösungen am Beispiel der CRM Standardsoftware CAS genesisworld CAS SmartDesign & Mobile

Mehr

CAS Produkte x5.0.4. Versionsinformationen

CAS Produkte x5.0.4. Versionsinformationen CAS Produkte x5.0.4 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Exchange Synchronisation AX 2012

Exchange Synchronisation AX 2012 Exchange Synchronisation AX 2012 Autor... Pascal Gubler Dokument... Exchange Synchronisation 2012 Erstellungsdatum... 25. September 2012 Version... 2 / 17.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1 PRODUKTBESCHREIBUNG...

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs

SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs SmarTeam MS Outlook Integration Version 3.1 Beschreibung des Funktionsumfangs Der Aufbau der MS Outlook Integration orientiert sich stark an den SmarTeam Integrationen zu den MS Office Produkten, wobei

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise

A-Plan 2010 SQL. Hinweise zur SQL-Version von A-Plan. Copyright. Warenzeichenhinweise A-Plan 2010 SQL Hinweise zur SQL-Version von A-Plan Copyright Copyright 1996-2010 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf

Mehr

CAS Produkte Version x3.0.4. Versionsinformationen

CAS Produkte Version x3.0.4. Versionsinformationen Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts

Mehr

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld

Schnittstelle zu Inxmail. Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Schnittstelle zu Inxmail Prozess der Verwendung von Inxmail im Kontext von CAS genesisworld Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 Allgemein Das Tool ermöglicht es, Benutzerinformationen aus dem Windows Active Directory (AD) in den PHOENIX zu importieren. Dabei können

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Implaneum GmbH Software Lösungen Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Tel: (0 78 41) 50 85 30 Fax: (0 78 41) 50 85 26 e-mail: info@implaneum.de http://www.implaneum.de FinanzProfiT ELO OFFICE

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Handbuch. MiniRIS-Monitor

Handbuch. MiniRIS-Monitor Handbuch MiniRIS-Monitor Ersteller: EWERK MUS GmbH Erstellungsdatum: 09.05.2011 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Installation... 4 2.1 Voraussetzungen... 4 2.2 Installation... 4 3 Einstellungen... 5 4 Handhabung...

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Bedienungsanleitung für verschiedene Net4You Produkte Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten.

Mehr

MESONIC WINLine Jahreswechsel. Umstellung des Wirtschaftsjahres SMC IT AG

MESONIC WINLine Jahreswechsel. Umstellung des Wirtschaftsjahres SMC IT AG MESONIC WINLine Jahreswechsel Umstellung des Wirtschaftsjahres und SMC MESONIC.Connect SMC IT AG Meraner Str. 43 86165 Augsburg Fon 0821 720 620 Fax 0821 720 6262 smc it.de info@smc it.de Geschäftsstelle

Mehr

Server: Welche Ausnahmen am Server ergänzt werden müssen, entnehmen Sie bitte dem Punkt 4.

Server: Welche Ausnahmen am Server ergänzt werden müssen, entnehmen Sie bitte dem Punkt 4. Anleitung Net.FX Inhalt 1 Installationshinweise 2 Erste Schritte 3 Arbeiten mit Net.FX 4 Firewall-Einstellungen für den Server 5 Gruppenrichtlinien: Einstellungen für die Clients 1 Installationshinweise

Mehr

easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH

easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH easyjob 5 Benutzerhandbuch CRM 2012 by protonic software GmbH Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr. Die protonic software GmbH geht hiermit keinerlei Verpflichtungen ein. Die in

Mehr

CRM Word Upload Button

CRM Word Upload Button CRM Word Upload Button Handbuch CRM Word Upload Button für Microsoft Dynamics CRM Version 5.00.31 1 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Installation... 4 2.1 Voraussetzungen... 4 2.2 Installationsanleitung... 5 3

Mehr

Word 2007 Serienbriefe erstellen

Word 2007 Serienbriefe erstellen Word 2007 Serienbriefe erstellen Einladung zu... Hannover, d. 01.12.08 Hannover, d. 01.12.08 Emil Müller An der Leine 4 30159 Hannover, d. 01.12.08

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Zeiterfassungsanlage Handbuch

Zeiterfassungsanlage Handbuch Zeiterfassungsanlage Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie die Zeiterfassungsanlage kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie die Anlage einstellen können und wie das Überwachungsprogramm

Mehr

LHR Modul <>

LHR Modul <<E-Mail-Versand>> LHR Modul LHR E-mail-Versand Seite 1 Inhaltsverzeichnis Neues Modul: E-Mail Versand PDF (passwortgeschützt)... 3 Allgemeines... 3 Allgemeine Einstellungen für die Verwendung des E-Mail-Versandes...

Mehr

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage:

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage: WORKFLOWS PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17 Frage: Unter Vivendi NG und Vivendi PD finde ich die Schaltfläche: Wofür kann ich diese Funktion nutzen? Antwort: Ab

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH Bedienungsanleitung V1.0 PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement TECTUS Transponder Technology GmbH Eurotecring 39 D-47445 Moers ALLGEMEIN 4 Installation 4 PROGRAMMBESCHREIBUNG 5 1 TASKLEISTEN SYMBOL

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1

Dokumentation RabattManagerLX Pro. Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Dokumentation RabattManagerLX Pro Version 1.0.901.1 Was ist RabattManagerLX Pro? RabattManagerLX Pro ist ein Programm um individuelle Warengruppen-Rabatte

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installationsbeschreibung Version 4.2 Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installation auf einem Einzelplatz-System Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Installation durchführen, wenn die

Mehr

CAS Produkte x5.0.0. Versionsinformationen

CAS Produkte x5.0.0. Versionsinformationen CAS Produkte x5.0.0 Versionsinformationen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr