Vereinheitlichen, Vereinfachen, Vereinheitlichen, Verstärken. Vereinfachen, Verstärken

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vereinheitlichen, Vereinfachen, Vereinheitlichen, Verstärken. Vereinfachen, Verstärken"

Transkript

1 Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie Unternehmens- und Techniküberblick Vereinheitlichen, Vereinheitlichen, Vereinfachen, Vereinfachen, Verstärken Verstärken Die Rechenplattform für virtuelle Rechenzentren 1

2 Rechenzentren befinden sich im Wandel Transformation Technologische Fortschritte Energieeffizienz Wirtschaftliche Effizienz Dynamisches Geschäftsumfeld Virtualisierung Herausforderungen Skalierbarkeit Managementintegration Anwendungsmigration Kohärente Richtlinien und Sicherheit Verarbeitung Netzwerkund Speicherzugriff 2

3 Aktueller Stand der Virtualisierung in Rechenzentren Virtualisierung wurde als DIE Lösung angepriesen. Oft beheben die Virtualisierungslösungen von heute jedoch nur einen Teil des Problems zugleich steigen Betriebskosten, Komplexität der Infrastruktur und Risiken. Virtualisierungsplattform Hohe Komplexität High Touch Rechenplattform Netzwerkplattform Kosten Standortkosten HLK Stromversorgung Unterbringung Kosten Plattformkosten Speicher Netzwerk Software Server Unternehmenskosten Komplexität VM-Administrator Koordination 3 Kosten

4 Das volle Potenzial des Rechenzentrums entfalten Lösung Geschlossenes System, das Verarbeitung, Netzwerk, Speicherzugriff und Virtualisierung vereint Verwaltungsvereinfachung Virtualisierung Vorteile Reduzierte Gesamtbetriebskosten Erhöhte Unternehmensflexibilität Verbesserte Energieeffizienz Verarbeitung Netzwerkund Speicherzugriff 4

5 Data Center 3.0 Entwicklung Durch die Virtualisierung kam es zu einem Wandel auf dem Markt. Server sind nunmehr flüchtige Objekte im Netzwerk. Das Rechenzentrum muss sich weiterentwickeln, um mehr Skalierung zu ermöglichen. Cisco bietet eine innovative Alternative zu herkömmlichen spontanen Add-On-Ansätzen für virtualisierte Rechenzentren. Standortfreiheit Unified Computing HW- Freiheit Bereitstellungsfreiheit Konsolidierung Virtualisierung Automatisierung Versorgung Markt Inter-Cloud Private Clouds Unified Computing Unified Fabric Data Center Networking 5

6 Funktion von Unified Computing in Data Center 3.0 Vollständig integriertes System, in dem die Netzwerkstruktur, Verarbeitungsressourcen und Virtualisierungssoftware vereint werden, um die Einrichtung zu vereinfachen, Unternehmenskennzahlen zu verbessern und die rechtzeitige Bereitstellung für Unternehmenstransaktionen zu ermöglichen. Prozessautomatisierung Serviceverwaltung Leistungsverwaltung Bereitstellungsverwaltung Prozessautomatisierung Virtualisierung Betriebssystem Anwendungen Infrastruktur Verarbeitung Virtualisierungsplattform Ressourcenskalierung mit Cisco Extended Memory Technology Leistungsverwaltung Hardware Dynamische Bereitstellung Rechen- Netzwerkpla plattform E/A (Netzwerk) ttform Speichernetzwerk SAN MDS 9000 Einmalverkabelungsinfrastruktur mit Unified Fabric Geräteverwaltung Serverzugangsnetzwerk 6 Speicher Serviceverwaltung für Unternehmen CBS 3100 Unified Fabric C49xx N7000 Server C6500 Virtualisierungssteuerung und -transparenz mit VN Link N7000 N5000 N5000 V V V V N1000 N7000 DC LAN GbE/10 GbE Automatische Bereitstellung Netzwerkdienste Anwendungs- Sicherheit bereitstellung ASA WAAS ACE - Sicherheit VPN

7 Schnelle Rechenzentrum-Innovation Die Data Center 3.0-Entwicklung führt zu einer ganzen Reihe schneller Innovationen, um Daten und Prozesse zu vereinheitlichen, die Komplexität des Rechenzentrums zu vereinfachen und die Geschäftsergebnisse zu stärken. Nexus 7000 Verlustfreie Struktur Nexus GbE DCB und FCoE Nexus 2000 Fabric Extender Nexus 1000V VM-Aware Netzwerke Cisco UCS Integrierte Rechenplattform 8 GB FC Cisco MDS VM-Aware Speicher NX-OS Juni 2009 Juni 7

8 Cisco Unified Computing System Das Cisco Unified Computing System wurde so konzipiert, dass die Gesamtbetriebskosten für das Rechenzentrum maßgeblich reduziert und zugleich die IT-Flexibilität und -Reaktionsfähigkeit erhöht werden. Unified Fabric Fabric Extender Virtualisierter Adapter Scale-Out Extended Memory Automatische Bereitstellung Eingebettete zentrale Stelle für Verwaltung und Bereitstellung Sichtbarkeit und Steuerung der gesamten Rechenzentrum- Organisationen Verwaltung und Konformität der Infrastrukturrichtlinien Virtualisierungsoptimierung Feinabgestimmte Steuerung, Portabilität und Sichtbarkeit der Netzwerk-, Rechen- und Speicherattribute Mehr als doppelt so große Speicherkapazität im Vergleich zu konkurrierenden Systemen Branchenstandard-Server Intel Xeon-Prozessor der 5500-Serie 150 % Anstieg der Generationsleistung Intelligente Plattform für Leistung und Energieeffizienz Unified Fabric Einmalverkabelung, Ethernet und FC mit niedriger Latenz Virtualisierungssensitiv Weniger als die Hälfte der üblichen Anzahl an Adaptern, Switches und Kabeln 8

9 Cisco Unified Computing System Das Cisco Unified Computing System wurde so konzipiert, dass die Gesamtbetriebskosten für das Rechenzentrum maßgeblich reduziert und zugleich die IT-Flexibilität und -Reaktionsfähigkeit erhöht werden. Reduziert die Gesamtbetriebskosten Investitionskosten: Reduzierung um bis zu 20 % Betriebskosten: Reduzierung um bis zu 30 % Kühlungs- und Energieeffizienz Erhöhte Unternehmensflexibilität Bereitstellung von Anwendungen in Minuten statt Tagen Automatisierung reduziert Serviceausfälle Rechtzeitige Ressourcenbereitstellung Investitionsschutz Basierend auf Branchenstandards Gleichzeitige Nutzung mit bestehender Rechenzentrum-Infrastruktur Nutzung bestehender Verwaltungsanwendungen über API 9

10 Gesamtbetriebskosten Anwendungsszenario mit Servern: Ältere Rackmount-Lösungen vgl. mit Unified Computing $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ 0 $ End-of-Row FCoE Unified Computing Investition Einsparungen 10

11 Cisco UCS setzt sich durch Seit der Einführung im Frühjahr 2009 erhielt Cisco UCS mehrere Branchenauszeichnungen, gewann Marktanteile hinzu und die ersten Kundenimplementierungen führten zu geringeren Gesamtkosten und höherer Flexibilität. Zugkraft für Kunden Es gab nichts Vergleichbares hinsichtlich der einfachen Verwaltung, Energieeffizienz, Anwendungsverfügbarkeit und Kostensenkung, sodass wir unsere ursprünglichen Ziele für den Return on Investment erreichen konnten und jetzt über eine Architektur verfügen, die auch für zukünftige Bedürfnisse skaliert werden kann. Tutor Perini Zugkraft für den Markt Goldman Sachs-Umfrage unter 100 Fortune 1000 IT-Managern Etwa zwei Drittel der Befragten erwarten in den nächsten zwei bis drei Jahren eine erhöhte Präsenz an Servern von Cisco in ihren Rechenzentren. 18 % planen, in den nächsten 12 Monaten UCS von Cisco zu testen. Branchenanerkennung 11

12 Einführung von Rackmount-Servern der C-Serie Durch die Kombination der UCS C-Serie und UCS B-Serie (Blade-Formfaktor) erfüllt das Cisco Unified Computing System nun den Großteil der Rechenanforderungen im Rechenzentrum der Kunden. Hilft bei der Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) und Steigerung der Unternehmensflexibilität. Erweitert die Innovationen im Unified Computing-Bereich und bietet mehr Vorteile bei Rackmount-Servern Die ersten Rackmount-Server, die eine integrierte Migrationsoption für Unified Computing bieten Mehr Auswahl für Kunden mit einzigartigen Vorteilen im klassischen Rackmount- Formfaktor UCS C250 M1 Extended Memory-Rackmount-Server Verfügbarkeit: Dez Preis: ab $ UCS C210 M1 Rackmount-Server für allgemeine Dienste Verfügbarkeit: Nov Preis: ab $ UCS C200 M1 Rackmount-Server für Dienste mit hoher Dichte Verfügbarkeit: Nov Preis: ab $ 12

13 UCS-Innovationen senken Betriebskosten Standardkonforme Innovationen, mit denen UCS Blade-Server der B-Serie die Gesamtbetriebskosten reduzieren, gelten auch für Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie. Zusätzlich bieten diese einen vertrauten Rack-Formfaktor und eine integrierte Migrationsoption zu Unified Computing. Eingebettet Unified Management Extended Memory Technology Dynamische Bereitstellung Serviceprofile Unified Fabric VN Link Virtuelle Schnittstellenkarte Blade-Server der B-Serie Zusätzliche Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten durch Blade-Formfaktor für Dienste mit hoher Dichte Rackmount-Server der C-Serie Zusätzliche Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten durch Vielseitigkeit und Investitionsschutz 13

14 Zusammenfassung der UCS-Innovationen Innovationen gemäß Branchenstandards, mit denen UCS Blade-Server der B-Serie die Gesamtbetriebskosten reduzieren, gelten auch für Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie mit den zusätzlichen Vorteilen eines bekannten Rack- Formfaktors und der integrierten Migrationsoption zu Unified Computing. 14

15 UCS C-Serie in Aktion Reduzierte Gesamtbetriebskosten Im Vergleich zu herkömmlichen Rackmount-Servern mit zwei Steckplätzen tragen Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie zur weiteren Reduzierung der Gesamtbetriebskosten für Komponenten, Serversysteme und die gesamte Infrastrukturumgebung bei. Eingebettet Unified Management Extended Memory Technology Dynamische Bereitstellung Serviceprofile Unified Fabric Fabric Extenders VN Link Virtuelle Schnittstellenkarte UCS C250 M1 Beispiel 50 % mehr Speicher bei 17 % geringeren Systemkosten Weniger und kostengünstigere Server mit bis zu 46 % geringeren Infrastrukturkosten Investitionskosten: bis zu 50 % Einsparungen Betriebskosten: bis zu 36 % Einsparungen Investitionsschutz: integrierte Migrationsoption, jetzt kaufen und später vereinheitlichen Weniger Racks und weniger Raum Unified Fabric: weniger Kabel und geringerer Stromverbrauch Konsistentere Infrastrukturrichtlinien- Steuerung und -Verwaltung Potenziell geringere Softwarelizenzierungskosten * Zeigen Sie diese Folie Kunden und Partnern mit einem gültigen CISCO NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) * Cisco UVP Cisco Wettbewerbsanalyse Cisco Vertraulich Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich 15

16 UCS C-Serie in Aktion Reduzierte Gesamtbetriebskosten Im Vergleich zu herkömmlichen Rackmount-Servern mit zwei Steckplätzen tragen Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie zur weiteren Reduzierung der Gesamtbetriebskosten für Komponenten, Serversysteme und die gesamte Infrastrukturumgebung bei. Cisco Vertraulich Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich Einzelserver Vergleich Mitbewerber UCS C250 M1 Einsparungen 96-GB-Konfiguration $ $ $ GB-Konfiguration $ $ $ Kosten (3 Jahre) 150 neue Server 3:2-Konsolidierungsverhältnis mit erhöhtem Speicher bei 144 GB 150 Server 100 Server Skaliert Serverinfrastruktur $ $ $ Strom und Kühlung $ $ $ Systemverwaltung $ $ $ Zusätzlich - Verwaltungssoftware $ $ Bereitstellung/Erneute Bereitstellung $ $ $ Weniger HA/Zerbrochene Ersatzteile $ $ $ Gesamt $ $ $ * Zeigen Sie diese Folie Kunden und Partnern mit einem gültigen CISCO NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) * Cisco UVP Cisco Wettbewerbsanalyse

17 C-Serie Produktdetails Durch die Kombination der UCS C-Serie und UCS B-Serie (Blade-Formfaktor) erfüllt das Cisco Unified Computing System nun den Großteil der Rechenanforderungen im Rechenzentrum. UCS C200 M1 Rackmount-Server für Dienste mit hoher Dichte UCS C210 M1 Rackmount-Server für allgemeine Dienste UCS C250 M1 Rackmount-Server mit erweitertem Speicher Server für Dienste mit hoher Dichte, ausgewogener Rechenleistung und E/A- Flexibilität Element CPU Größe Arbeitsspeicher Festplatten E/A UCS C250 M1 Intel Xeon HE UCS C210 M1 Intel Xeon HE UCS C200 M1 Intel Xeon HE Rackmount-Server für allgemeine Dienste für Workloads, für die ein auf Wirtschaftlichkeit optimierter interner Speicher mit hoher Kapazität erforderlich ist 48 DIMM 384 GB 12 DIMM 96 GB 12 DIMM 96 GB Hochleistungsserver mit großem Speicher für virtualisierte Workloads mit großen Datensätzen 8 SFF SAS/SATA- Laufwerke 16 SFF SAS/SATA- Laufwerke 4 x 3,5 - SAS/SATA- Laufwerke UVP- Basis 5 PCIe $ 5 PCIe $ 2 PCIe $ 17

18 C-Serie Workloads Durch die Kombination der UCS C-Serie und UCS B-Serie (Blade-Formfaktor) erfüllt das Cisco Unified Computing System nun den Großteil der Rechenanforderungen im Rechenzentrum. UCS C200 M1 Rackmount-Server für Dienste mit hoher Dichte Server für Dienste mit hoher Dichte, ausgewogener Rechenleistung und E/A-Flexibilität UCS C210 M1 Rackmount-Server für allgemeine Dienste Rackmount-Server für allgemeine Dienste für Workloads, für die ein auf Wirtschaftlichkeit optimierter interner Speicher mit hoher Kapazität erforderlich ist UCS C250 M1 Rackmount-Server mit erweitertem Speicher Hochleistungsserver mit großem Speicher für virtualisierte Workloads mit großen Datensätzen 18

19 UCS C250 M1 Spezifikationen Vorderseitenzugriff/Diagnose Netzschalter und LED UID-Taste und LED Statusanzeigen: Systemaktivität, Zustand, Fehler-LEDs für Prozessoren, Speicher und Netzteile Dongle-Anschluss für California-Blade-Server DB15-Video, zwei Host-USB-Ports, ein DB9-Com1-Port DVD-RW-Laufwerk 8 SFF-Laufwerke SAS und SATA-II Hot-Plug über Vorderseite des Chassis SAS/SATA-II RAID Controller LSI MegaRAID PCIe Card Unterstützung für RAID 0, 1, 5, 6, 50, MB-Cache (beschreibbar) mit integriertem Akku SAS/SATA-II RAID 0/1 Controller Kostengünstige Konfigurationen Max. vier SATA-Laufwerke 2 HE Erhöhte Benutzerfreundlichkeit mit Zugriff auf Hot-Plug- Lüftermodule über die Vorderseite Stromversorgung: Dual-Socket Nehalem-EP-Prozessoren mit Tylersberg IOH und ICH10R Southbridge Prozessor-TDP max. 95 W 48 DDR3 DIMM-Sockets Maximal 8 GB/DIMM Max. Speicherkapazität von 384 GB 19

20 UCS C250 M1 Spezifikationen (Fortsetzung) Fünf PCIe-Formfaktor-Add-In-Karten halber Länge PCIe Gen 2 2 x16-lane, 3 x8-lane Unterstützung für Broadcom Quad 10/100/1000BaseT und Broadcom 10 GbE NICs, Qlogic sowie Emulex FC und FCoE HBAs Duales, redundantes Hot-Plug-Netzteil 750 W Hot-Plug über Rückseite des Chassis Netzteileffizienz: Energy Star 80+ Gold Chassis-Inneres: In Chassis-USB-Steckplatz Lichtgesteuerte Diagnose Eine LED an jeder FRU: CPUs, DIMMs, Laufwerke, Netzteile, Lüfter. Schnittstellen auf Rückseite: DB15-Video-Port Zwei USB 2.0-Ports vom Host Serieller RJ45-Port Vier 10/100/1000BaseT-LOM-Schnittstellen basierend auf Broadcom BCM5709 Zwei 10/100BaseT-Out-of-Band-Verwaltungsschnittstellen Replikations-Vorderseitenanzeigen auf Rückseite UID-Taste und LED, Statusanzeigen für Systemaktivität, Zustand, Fehler-LEDs für Prozessoren und Speicher 20

21 UCS C210 M1- und C200 M1-Äquivalenz Gemeinsame Funktionen von 1U- und 2U Rackmount Chassis für die Rackmontage: Gemeinsame Hauptplatine Gemeinsame Netzteile Gemeinsame Prozessoren Arbeitsspeicher PCIe-E/A-Karten HDD-Optionen (2,5 -HDD-Version von C200 M1) UCS C200 M1 Rackmount-Server für Dienste mit hoher Dichte UCS C210 M1 Rackmount-Server für allgemeine Dienste 21

22 UCS C210 M1 Spezifikationen Vorderseite Netzschalter und LED UID-Taste und LED Statusanzeigen: Zustand, NIC Link Up/Aktivität, Systemaktivität Dongle-Anschluss für UCS-Blades DB15-Video, zwei Host-USB-Ports, ein DB9-Com1-Port DVD-ROM 16-2,5 -Laufwerke SAS-2 und SATA-2 Qualifizierte Laufwerke noch nicht festgelegt Hot-Plug über Vorderseite des Chassis Stromversorgung: Dual-Socket Nehalem-EP-Prozessoren mit Tylersberg 36D IOH und ICH10R Southbridge Prozessor-TDP max. 95 W 12 DDR 3 DIMM-Sockets Max. 8 GB/DIMM Max. Speicher von 96 GB Drei HDD-Controller-Optionen 1. Geringste Kosten Integrierter ICH-basierter SATA-Controller Max. vier Laufwerke 2. Kostengünstige SAS und SATA LSI 1064-basierte Mezzanine-Karte RAID 0 und 1 Max. 4 Laufwerke 3. Hochleistungs-SAS- und -SATA-Controller LSI 6G MegaRAID PCIe-Add-On-Card 512-MB-Cache (beschreibbar) mit Akku-Sicherung RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60 22

23 UCS C210 M1 Spezifikationen (Fortsetzung) Chassis-Inneres: In Chassis-USB-Steckplatz Lichtgesteuerte Diagnose Eine LED an jeder FRU: CPUs, DIMMs, Laufwerke, Lüfter Add-On-Optionen 2U-Chassis Fünf Std.-PCIe-Steckplätze, hoch x8 PCIe Gen 2-Schnittstelle, x16-anschlüsse 2 Steckplätze voller Länge 3 Steckplätze halber Länge Duales, redundantes Hot-Plug-Netzteil Netzteil: 650 W Lastausgleich, wenn beide ausgeführt werden Hot-Plug über Rückseite des Chassis Netzteileffizienz: Energy Star 80+ Gold 88 % eff. bei 20 % Last, 92 % eff. bei 50 % Last Schnittstellen auf Rückseite: DB15-Video-Port Zwei USB 2.0-Ports vom Host Serieller DB9-Port Zwei 10/100/1000BaseT-LOM- Schnittstellen basierend auf Intel Kewala NIC Eine 10/100BaseT-Out-of-Band- Verwaltungsschnittstelle 23

24 UCS C200 M1 Spezifikationen DVD-ROM Vorderseite Netzschalter und LED UID-Taste und LED Statusanzeigen: Zustand, NIC Link Up/Aktivität, Systemaktivität Zwei Host-USB-Ports DB15 Video 1 HE Vier - 3,5 -Laufwerke SAS-2 und SATA-2 Qualifizierte Laufwerke noch nicht festgelegt Hot-Plug über Vorderseite des Chassis Stromversorgung: Dual-Socket Nehalem-EP-Prozessoren mit Tylersberg 36D IOH und ICH10R Southbridge Prozessor-TDP max. 95 W 12 DDR 3 DIMM-Sockets Max. 8 GB/DIMM Max. Speicher von 96 GB Drei HDD-Controller-Optionen 1. Geringste Kosten Integrierter ICH-basierter SATA-Controller Max. vier Laufwerke 2. Kostengünstige SAS und SATA LSI 1064-basierte Mezzanine-Karte RAID 0 und 1 Max. 4 Laufwerke 3. Hochleistungs-SAS- und -SATA-Controller LSI 1078-basierte PCIe-Add-On-Karte 256-MB-Cache (beschreibbar) mit Akku-Sicherung RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50 24

25 UCS C200 M1 Spezifikationen (Fortsetzung) Duales, redundantes Hot-Plug-Netzteil Netzteil: 650 W Lastausgleich, wenn beide ausgeführt werden Hot-Plug über Rückseite des Chassis Netzteileffizienz: Energy Star 80+ Gold 88 % eff. bei 20 % Last, 92 % eff. bei 50 % Last Zwei PCIe-Formfaktor-Add-In-Karten halber Länge Ein Std-Steckplatz halber Länge, hoch x8 PCIe Gen 2-Schnittstelle, x16-anschluss Ein PCIe-Steckplatz halber Länge, geringes Profil x8 PCIe Gen 2-Schnittstelle, x8-anschluss Chassis-Inneres: In Chassis-USB-Steckplatz Ausgelegt auf Hypervisor-Boot Lichtgesteuerte Diagnose Eine LED an jeder FRU: CPUs, DIMMs, Laufwerke, Lüfter Schnittstellen auf Rückseite: DB15-Video-Port Zwei USB 2.0-Ports vom Host Serieller DB9-Port Zwei 10/100/1000BaseT-LOM-Schnittstellen basierend auf Intel Kewala NIC Eine 10/100BaseT-Out-of-Band- Verwaltungsschnittstelle 25

26 Potenzielle Einsparungen Extended Memory Die patentierte Cisco Extended Memory Technology von bietet eine kostengünstigere Speicherfläche für allgemeine Workloads sowie zusätzliche Kapazität oder Skalierbarkeit für bis zu 384 GB für maximalen Speicher und Workloads mit großen Datensätzen. Branchenstandard DDR3 70 bis 80 % geringere allgemeine Speicherkosten Unvergleichbare High-End- Kapazität 384 GB 192 GB Not available Not available $10,992 $60, GB $8,240 $30,510 Cisco Competitors 96 GB $5,760 $20, GB $2,808 $2,760 DDR Speicher, Preise ab Cisco Preise = Cisco UVP Siehe Hinweise für unterstützte Speicheroptionen bei Einführung 26

27 Virtuelle Schnittstellenkarte der C-Serie Converged Network Adapter für Bereitstellung in Umgebungen mit einzelnen Betriebssystemen und in VM-basierten Umgebungen Virtualisieren (VN Link) in Hardware PCIe-konform Hohe Leistungsfähigkeit 2 x 10 Gb Geringe Latenz Hohe Bandbreitenunterstützung Flexible Konfiguration und Unified Management Unterstützt bis zu 128 vnics Fibre Channel oder Ethernet Verwaltet über UCS Manager VMDirectPath mit VMotion: Umgehen von vswitch und Hypervisor für maximale Leistung 2010 als Software-Upgrade verfügbar 27

28 Weitere unterstützte Adapter Dedizierte Ethernet- und Fibre Channel-Adapter Broadcom NetExtreme II Dual-Port 10 GbE mit TOE und iscsi HBA Broadcom NetExtreme II 5709 Quad-Port 10/100/1 GbE mit TOE und iscsi HBA Emulex LightPulse LPe 11002, 4 Gb Fibre Channel PCIe Dual-Channel HBA Qlogic SanBlade QLE2462, 4 Gb Dual Port Fibre Channel HBA Converged Network Adapters QLogic QLE8152 Dual-Port 10 GbE PCIe Converged Network Adapter Emulex OneConnect Universal Converged Network Adapter RAID-Controller-Optionen LSI MegaRAID SAS 8708EM2 LSI SAS30813E-R SAS/SATA RAID 0/1 PCIe-Karte (UCS C250 M1) LSI 1064 (4-Port SAS 3.0G RAID 0, 1, 1E) Mezz-Karte (UCS C M1) 28

29 Optionen zur Innovationsbereitstellung Server der C-Serie von Cisco bieten einen flexiblen, umfassenden, standardbasierten Satz an Verwaltungsoptionen, mit denen Rechenzentren die innovativen Serverfunktionen in den heterogenen Rechenzentren von heute nutzen können. Integriert Verfügbare Verwaltungstools plus UCS Manager-API Integrierte Verwaltungstools Verfügbar in KJ 2010 Heterogen Verfügbare Verwaltungstools IPMI, CLI, Web GUI, KVM Tivoli Openview Verfügbar bei Einführung 29

30 C-Serie und verfügbare Verwaltungstools Server der C-Serie von Cisco bieten einen flexiblen, umfassenden, standardbasierten Satz an Verwaltungsoptionen, mit denen Rechenzentren die innovativen Serverfunktionen in den heterogenen Rechenzentren von heute nutzen können. 30

31 C-Serie UCS Manager-Integration Server der C-Serie von Cisco bieten einen flexiblen, umfassenden, standardbasierten Satz an Verwaltungsoptionen, mit denen Rechenzentren die innovativen Serverfunktionen in den heterogenen Rechenzentren von heute nutzen können. Verwaltet das System als einzelne, hochverfügbare Einheit hilft beim Senken der Kosten und Beschleunigen der Bereitstellung sowie beim Einhalten von konsistenten Infrastrukturrichtlinien Unified Management Serviceprofile Rollenbasierte Zugriffssteuerung Zwei Verbindungsoptionen verfügbar in 2010 Direkt zu Fabric Interconnects Indirekt über Fabric Extenders für maximale Skalierung 31

32 Betriebssystemunterstützung Ein umfassendes und stetig wachsendes Angebot an Betriebssystemen und Virtualisierungsoptionen Anbieter Version Microsoft Windows Server 2003 R2 64-Bit Microsoft Windows Server 2003 R2 32-Bit VMware ESX 3.5 U4 Microsoft Windows Server 2008 mit Hyper-V - Standard und Enterprise Edition - 64-Bit VMware vsphere 4 Red Hat RHEL Bit VMware vsphere 4i Novell SLES Bit Red Hat RHat Bit Novell SLES 10 SP3 64-Bit Bei Einführung Anbieter BS-Version Microsoft Windows Server 2003 R2 64-Bit Microsoft Windows Server 2003 R2 32-Bit VMware ESX 3.5 U4 Microsoft Windows Server 2008 mit Hyper-V - Standard und Enterprise Edition - 64-Bit VMware vsphere 4 Red Hat RHEL Bit VMware vsphere 4i Novell SLES Bit Red Hat RHat Bit Novell SLES 10 SP3 64-Bit Geplant nach Einführung 32

33 Gesamtbetriebskosten Einwahl zur Kostenreduzierung in jeder Phase Jedes IT-Unternehmen ist einzigartig. Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Workloads, Umgebungen, Budgets und IT-Investitionszyklen. Kunden haben die Flexibilität und Möglichkeit, Technologien je nach Wunsch jederzeit und überall in ihrer Umgebung zu implementieren. Bestehende Umgebung Unified Fabric Unified Fabric UCS C-Serie Unified Computing 33

34 Unified Computing Services Mit Cisco Unified Computing Services können Sie mühelos Ihre Ressourcen im Rechenzentrum bereitstellen, laufende Betriebsabläufe vereinfachen und Ihre Infrastruktur optimieren, um die Geschäftsanforderungen besser zu erfüllen. Unified Computing Strategische IT-Lösungen und Architektur Anwendungsfall-Workshop Architektur-Workshop Virtualisierungsorganisation Risikomanagement Geschäftswertanalyse Unified Computing Technischer Support und betriebliche Verwaltung Schnelle Problemlösung Support für Software von Drittanbietern Unternehmenswichtiger Support IT-Betriebsberatung Proaktive Überwachung Cisco Rechenzentrumprodukte Unified Computing- Optimierung Konfigurations-Audit Kapazitäts- und Leistungs-Audit Sicherheits-Audit Notfallwiederherstellungs-Audit Unified Computing Planung, Design und Implementierung Pilotphase vor der Produktion Servervirtualisierung Mobilität und Verwaltung Datenbankanwendung Hohe Verfügbarkeit/ Notfallwiederherstellung Beschleunigte Bereitstellung Migration Verwaltungssystemintegration Unified Computing Effizienz und Einrichtungen Einrichtungsbeurteilung Energieeffizienz- Benchmarking Einrichtungsdesign und -erweiterung 34

35 Innovation und Partnerschaften Basiert auf Branchenstandards unterstützt durch ein Ökosystem an branchenführenden Partnern. Unternehmensberatung Systemintegrationspartner Channel-Partner Technologiepartner Offenes, innovatives Partner-Ökosystem 35

36 Zusammenfassung Durch die Erweiterung der ersten Unified Computing-Lösung der Branche um die C-Serie werden die Gesamtbetriebskosten reduziert und die Unternehmensflexibilität erhöht. Erweitert die Innovationen im Unified Computing-Bereich und bietet mehr Vorteile bei Rackmount-Servern Die ersten Rackmount-Server, die eine integrierte Migrationsoption für Unified Computing bieten Bessere Kundenauswahl mit einzigartigen Vorteilen in einem bekannten Rackmount-Paket Gemeinsam können wir die Anstrengungen zur Rechenzentrum-Virtualisierung beschleunigen und Daten und Prozesse vereinheitlichen Die Komplexität des Rechenzentrums vereinfachen Geschäftsergebnisse verbessern Weitere Schritte Technologieüberprüfung Anwendungsfall-/Architektur-Workshop Verarbeitung Plattform Virtualisierungsplattform Ressourcen- Skalierung Dynamische Bereitstellung Hypervisor- Optimierung Netzwerk Plattform 36 Unified Fabric

37 37

38 UCS C-Serie in Aktion Quellinformationen Vergleich von 2S 2U Server (von führendem Mitbewerber) mit UCS C250M1: Website des Mitbewerbers und Cisco UVP vom Listenpreis Gesamtpreis Gesamt- Element Menge ($, Web) ($) Element Menge UVP preis ($) UCS C250 M1 Rack-Server ohne CPU, Speicher, HDD, PCIe Card mit 1PSU, 1 DVD, Serverbasis + 1 Xeon Schienen-Kit Zweiter Prozessor Xeon ,53 GHz Xeon E W CPU/ 8-MB-Cache/DDR MHz G 2,5-SAS-Dual-Port 10K Enterprise GB DDR MHz RDIMM/ PC /2 x 4-GB-Kit Netzkabel GB 6 Gb SAS 10 K RPM SFF HDD/ Hot-Plug/Laufwerkschienenmontage Zusätzlich 750 W PS W-Netzteil für UCS C250 M1-Rack- Server Erstes Proc-Speicher-Upgrade HP 72 GB PC R 9 x 8-GB-2-Rank-Speicher Broadcom BCM57711, 10-Gb-Ethernet Dual-Port NIC GB PC R 9 x 8-GB-2-Rank-Speicher Emulex LPe 11002, 4 Gb Fibre Channel PCIe Dual-Channel Host Bus Adapter GbE PCI-e G2 Dual Port NIC UCSW 7x24x Fibre Channel 1242SR 4 GB PCI-e Dual Channel HBA mit geringem Profil LSI SAS30813E-R SAS/SATA RAID 0/ 1 PCIe-Karte Jahre, 4 Stunden, Rund-um-die-Uhr- Support Gesamtkosten für Hardware $ Gesamtkosten für System $ Zusätzliche Verwaltungssoftware HP ilo Advanced 1-Serverlizenz mit rund um die Uhr technischem Support und Updates für 1 Jahr HP Insight Dynamics - VSE mit Insight Control Environment PL 1 Server, Rund-um-die-Uhr- Support-Lizenz Gesamtkosten für System $ * Zeigen Sie diese Folie Kunden und Partnern mit einem gültigen CISCO NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) * Cisco UVP Cisco Wettbewerbsanalyse Cisco Vertraulich Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich 38

39 UCS C-Serie in Aktion Quellinformationen Vergleich von 2S 2U Server (von führendem Mitbewerber) mit UCS C250M1: Website des Mitbewerbers und Cisco UVP vom Listenpreis Gesamtpreis Gesamt- Element Menge ($, Web) ($) Element Menge UVP preis ($) UCS C250 M1 Rack-Server ohne CPU, Speicher, HDD, PCIe Card mit 1PSU, 1 DVD, Serverbasis + 1 Xeon Schienen-Kit Zweiter Prozessor Xeon ,53 GHz Xeon E W CPU/ 8-MB-Cache/DDR MHz GB DDR MHz RDIMM/ 146 6G 2,5-SAS-Dual-Port 10K Enterprise PC /2 x 4-GB-Kit Netzkabel GB 6 Gb SAS 10 K RPM SFF HDD/ Hot-Plug/Laufwerkschienenmontage Zusätzlich 750 W PS W-Netzteil für UCS C250 M1-Rack- Server Erstes Proc-Speicher-Upgrade HP 48 GB PC R 9 x 8-GB-2-Rank-Speicher Broadcom BCM57711, 10-Gb-Ethernet Dual-Port NIC GB PC R 9 x 8-GB-2-Rank- Emulex LPe 11002, 4 Gb Fibre Channel Speicher PCIe Dual-Channel Host Bus Adapter GbE PCI-e G2 Dual Port NIC UCSW 7x24x Fibre Channel 1242SR 4 GB PCI-e Dual LSI SAS30813E-R SAS/SATA RAID 0/ Channel HBA mit geringem Profil PCIe-Karte Gesamtkosten für Hardware $ Gesamtkosten für System $ Zusätzliche Verwaltungssoftware HP ilo Advanced 1-Serverlizenz mit rund um die Uhr technischem Support und Updates für 1 Jahr HP Insight Dynamics - VSE mit Insight Control Environment PL 1 Server, Rund-um-die-Uhr-Support-Lizenz Gesamtkosten für System $ * Zeigen Sie diese Folie Kunden und Partnern mit einem gültigen CISCO NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) * Cisco UVP Cisco Wettbewerbsanalyse Cisco Vertraulich Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich 39

40 UCS C-Serie in Aktion Quellinformationen Zusätzliche Einsparungen Vergleich von 2S 2U Server (von führendem Mitbewerber) mit UCS C250M1 3:2-Konsolidierung einer neuen Bereitstellung mit 150 Servern basierend auf 50 % mehr Speicher Energie- und Kühlleistung = PUE 2,5*0,12/kWh*24x365x750 W PS Verwaltung 3030 $ Serververwaltungskosten/Server/Jahr Bereitstellung = 4 Stunden x $ 56/h x 1 Ereignis/Jahr x 3 Jahre UCS ½ Stunde mit Serviceprofilen Weniger Ersatzteile = Gesamtkosten Bereitstellung reduziert von 6 % auf 2 % Ersatzteile Altsystem UCS C250 M1 Einsparungen 150 Server 100 Server Skaliert Serverinfrastruktur $ $ $ Strom und Kühlung $ $ $ Systemverwaltung $ $ $ Zusätzlich - Verwaltungssoftware $ $ Bereitstellung/Erneute Bereitstellung $ $ $ Weniger Ersatzteile $ $ $ Gesamt $ $ $ * Zeigen Sie diese Folie Kunden und Partnern mit einem gültigen CISCO NDA (Geheimhaltungsvereinbarung) * Cisco UVP Cisco Wettbewerbsanalyse Cisco Vertraulich Geheimhaltungsvereinbarung erforderlich 40

Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie und Cisco Nexus- Produkte: Das Rechenzentrum von morgen schon heute Wirklichkeit werden lassen

Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie und Cisco Nexus- Produkte: Das Rechenzentrum von morgen schon heute Wirklichkeit werden lassen Rackmount-Server der Cisco UCS C-Serie und Cisco Nexus- Produkte: Das Rechenzentrum von morgen schon heute Wirklichkeit werden lassen Die Themen CIOs, IT-Manager und CFOs verfolgen alle das Ziel, mithilfe

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Sparen Sie mit der Nummer 1*

Sparen Sie mit der Nummer 1* Sparen Sie mit der Nummer 1* HP SMB VMware Bundle 8.1 Bestehend aus 1 HP VMware Entry Tower: ML350 und VMware Essentials. HP ProLiant ML350 G6 2 x Intel Xeon E5620 Quad Core 2.40GHz CPUs 6 x 2GB RDIMM

Mehr

DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server

DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server DATENBLATT ACER-Gateway Rack-Server Die Rack-Server von Acer-Gateway entsprechen den strengsten Standards für Energieeffizienz, liefert konkurrenzlose Leistung und Kontrolle, vereinfacht das IT-Management

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Next Generation Data Center für SAP

Next Generation Data Center für SAP Next Generation Data Center für SAP Cisco Technologien als Basis für die Virtualisierung Siegfried van den Berg Internetworking Consultant Cisco Partner Management sivanden@cisco.com 1 Herausforderungen

Mehr

HP ProLiant Gen8 Server

HP ProLiant Gen8 Server HP ProLiant Gen8 Server Tobias Trapp Technical Consultant ISO Datentechnik GmbH Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution April 2015 Abbildung ähnlich Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende

Mehr

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server?

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server? Die mit dem besseren Service! Sehr geehrter Kunde! Die Frage dieser Tage: Wie virtualisiere ich am effizientesten und günstigsten? Darauf gibt es eine Antwort! AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Juli 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Die Intel Xeon E5-2600 v3

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

WORTMANN AG IT - Made in Germany

WORTMANN AG IT - Made in Germany TERRA Standalone-Server Art# 1100458 1100457 1100444 Bezeichnung TERRA SERVER 1107 TERRA SERVER M 500 TERRA SERVER 1107 Highlight Intel Xeon E3110 (2x3.0)2 GB RAM 1x 250 GB DEUTSCHLANDSERVER: DualCore

Mehr

ParX T5060i G3 Server

ParX T5060i G3 Server P r e i s l i s t e Juni 2012 Server News Inhalte Lager Server "Express" Seite 1 TAROX ParX µserver: Der neue ParX µserver hat schon in den ersten Wochen für Furore gesorgt: Beim diesjährigen Innovationspreis-IT

Mehr

DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server

DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server DATENBLATT Acer-Gateway Tower-Server Die Tower-Server von Acer-Gateway mit Prozessoren bis Intel Xeon bietet die optimale Kombination aus Leistung, Zuverlässigkeit und Effizienz, arbeitet gleichzeitig

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Huawei Enterprise Server Systeme Global Player auf dem Server- und Storagemarkt Scale up Übersicht Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat

Mehr

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg.

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg. Exklusive liste für Nur für Sie!! Herr Jacobsen 0522193760 edv@ritschelkg.com exone Challenge 1111 Atom 330 exone Challenge 1211 X3430 RAID exone Challenge 1911 W3520 exone Challenge 1911 X3430 exone Challenge

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Ihr exone Systemhauspartner Buxtenet Systemhaus GmbH & Co. KG

Ihr exone Systemhauspartner Buxtenet Systemhaus GmbH & Co. KG exone Challenge 1111 Atom 330 Art.Nr. exone Challenge 1211 X3430 RAID 47819 584 49816 1.855 exone Challenge 1811 X3220 RAID exone Challenge 1911 E5504 44628 2.983 exone Challenge 1911 i7p920 46203 1.569

Mehr

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013 HP Proliant Server Golden Offers März 2013 HP ProLiant Server Golden Offer Produkte März 2013 Bestellnr. D7J57A 470065-661 670639-425 470065-660 Prozessor Intel Core i3-3220 Prozessor (3.3GHz, 2-Core,

Mehr

Power Server aus Zizers Business Server

Power Server aus Zizers Business Server OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Power Server aus Zizers Unsere

Mehr

Virtual Solution Democenter

Virtual Solution Democenter Virtual Solution Democenter Innovative Datensysteme GmbH indasys Leitzstr. 4c 70469 Stuttgart www.indasys.de vertrieb@indasys.de Virtual Solution Democenter Das Virtual Solution Democenter ist eine beispielhafte

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution Januar 2015 Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende Geschäftsanwendungen.

Mehr

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de

PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER. www.wortmann.de PRODUKTE UND PREISE TERRA SERVER www.wortmann.de Produkte und Preise TERRA SERVER Höhe (Rack-Einheiten) Art# Bezeichnung Highlight Typ [null] [null] [null] [null] [null] [null] [null] XEON DP (2-CPU) XEON

Mehr

Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith

Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith x64 Business Manager Systems Practice Sales Sun Microsystems GmbH Agenda > Effizienz im Rechenzentrum > Die neuen UltraSPARC T2 Server > Die neuen Sun x64 Server Blade

Mehr

Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade

Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade Allround Server Blade mit viel Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor Die PRIMERGY BX Blade Server sind die ideale

Mehr

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz

Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Server- & Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen SV-Modul, hot plug, 94% Effizienz Success Solution März 2014 Der Fujitsu Server PRIMERGY RX300 S8 ist ein Dual-Socket-Rack-Server mit 2 HE, der

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products.

Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products. P C P R O D U C T S Herbst/Winter 2011/2012 Server und Storage Lösungen Elly-Beinhorn-Str. 29. 71034 Böblingen. Tel. 070 31. 735 99-0. sales@pc-products.de. www.pc-products.de Strato 2200 Intel Single

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

IBM System x Produktübersicht

IBM System x Produktübersicht IBM Systems and Technology IBM System x IBM System x Produktübersicht IBM System x Rack- und Tower-Server 2 IBM System x Produktübersicht IBM System x Server Highlights IBM System x und IBM BladeCenter

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Leistung und Betriebskosten im perfekten Verhältnis: MAXDATA PLATINUM Serverplattform mit Dual-Core Intel Xeon Prozessoren

Leistung und Betriebskosten im perfekten Verhältnis: MAXDATA PLATINUM Serverplattform mit Dual-Core Intel Xeon Prozessoren Leistung und Betriebskosten im perfekten Verhältnis: MAXDATA PLATINUM Serverplattform mit Dual-Core Intel Xeon Prozessoren Leistung und Betriebskosten im perfekten Verhältnis: MAXDATA PLATINUM Serverplattform

Mehr

Darf's 30% schneller sein? Sandy Bridge kann's!

Darf's 30% schneller sein? Sandy Bridge kann's! Die mit dem besseren Service! Sehr geehrter Kunde! Brandheiß, Intel launcht heute die neuesten Server CPUs der Sandy Bridge Generation. First to Market: Jetzt bei Novarion & Supermicro schon verfügbar,

Mehr

Dell PowerEdge Server Portfolioleitfaden

Dell PowerEdge Server Portfolioleitfaden Dell PowerEdge Server Portfolioleitfaden Dell PowerEdge Server Maximale Zuverlässigkeit Virtualisierungsfunktionen für eine effiziente Infrastruktur Intelligente Systemverwaltung mit optimalen Verbindungsoptionen

Mehr

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer

Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Die nächste Storage Generation Vorteile und Änderungen mit 12Gb/s SAS von Avago Storage Dominik Mutterer, Field Application Engineer Agenda Avago Who? 12Gb/s SAS Produktüberblick Vorteile durch 12Gb/s

Mehr

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Wichtige Überlegungen zur Auswahl von Top-of-Rack-Switches Mithilfe von 10-GbE-Top-of-Rack-Switches können Sie Virtualisierungslösungen

Mehr

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14 mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 13/14 Kategorie TERRA Standalone-Server Intel Pentium Intel

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

AEQUO Adaptive und energieeffiziente Verteilung von virtuellen Maschinen in OpenStack-Umgebungen

AEQUO Adaptive und energieeffiziente Verteilung von virtuellen Maschinen in OpenStack-Umgebungen AEQUO Adaptive und energieeffiziente Verteilung von virtuellen Maschinen in OpenStack-Umgebungen Kai Spindler Sebastian Rieger [vorname.nachname]@informatik.hs-fulda.de Agenda Virtualisierung mit OpenStack

Mehr

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions The Dynamic Cube Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900 Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions PRIMERGY BX900 The Dynamic Cube Die Fakten 18 Server x 2 Xeon x 4 Cores = 144 Cores in 10 Rack-Höheneinheiten

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud

Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud Whitepaper Cisco Unified Data Center: Die Basis der Private Cloud Nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch flexible und effiziente Servicebereitstellung Inhalt Unternehmen werden häufig durch eine unflexible

Mehr

Flexible IT: Das Cisco Unified Computing System

Flexible IT: Das Cisco Unified Computing System Lösungsübersicht Flexible IT: Das Cisco Unified Computing System 2011-2012 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1

4.199,- 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. Success Solution Oktober 2015 PRIMERGY RX2540 M1 80 Jahre Fujitsu. 80 Jahre IT-Innovationen. SV-Modul, hot plug, 96% Energieeffizienz Success Solution Oktober 2015 Intel Inside. Leistungsstarke Lösungen Outside. Der Intel Xeon Prozessor E5-2640 v3 steigert

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis

Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis Virtualisierung der VoIP-Infrastruktur Virtualisierung von UC in der Praxis 11.3.2014, DFN BT Agenda Infrastruktur und UC Environment Virtualisierungsprojkt 2 Infrastruktur und UC Environment 6 UC Environment

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Cisco UCS der nächste große Schritt

Cisco UCS der nächste große Schritt Cisco UCS der nächste große Schritt Vereinfachte Infrastruktur, intelligente Server Das Cisco Unified Computing System und die UCS-Server vereinen Computing, Ihre Vorteile Netzwerk, Verwaltung, Virtualisierung

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT

WENIGER KOSTEN MEHR SICHERHEIT »2010« MEHR MÖGLICHKEITEN Mit dem sayfuse KONZEPT ist ein innovatives, modulares System verfügbar, welches neben der Datensicherungslösung sayfuse Backup auch leistungsstarke Geräte mit integrierten Server-Funktionalitäten

Mehr

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R

High-End-Serverlösung. MAXDATA PLATINUM Server 7210R High-End-Serverlösung MAXDATA PLATINUM Server 7210R MAXDATA PLATINUM Server 7210R: High-End-Serverlösung für unternehmenskritische Daten Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 7210R kombiniert Hochleistung

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX250 S2 Dual-Socket- Serverknoten

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX250 S2 Dual-Socket- Serverknoten Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX250 S2 Dual-Socket-Serverknoten Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX250 S2 Dual-Socket- Serverknoten Standard-Serverknoten für PRIMERGY CX400 S2 FUJITSU Server PRIMERGY

Mehr

Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten

Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten SC-T45 Thin Client: Leistung und Flexibilität Unternehmen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Auswahl, Angebote und Programme sowie Produktabbildungen

Mehr

Cloud Computing. Einführung in Cloud Infrastrukturen

Cloud Computing. Einführung in Cloud Infrastrukturen Cloud Computing Einführung in Cloud Infrastrukturen CONNECTING BUSINESS & TECHNOLOGY Agenda! Cloud Computing Services! Marktübersicht von Cloud Computing Lösungen! Verfügbare Cloud Computing Lösungen!

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX272 S1 Dual-Socket- Serverknoten für PRIMERGY CX420 Cluster Server

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX272 S1 Dual-Socket- Serverknoten für PRIMERGY CX420 Cluster Server Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX272 S1 Dual-Socket-Serverknoten für PRIMERGY CX420 Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY CX272 S1 Dual-Socket- Serverknoten für PRIMERGY CX420 Starke Leistung und Cluster-Bereitschaft

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4.

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN Der kleine TERRA-Nettop-PC im kompakten Mini-Format mit nur 0,5 Liter Volumen eigent sich

Mehr

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818

Newsletter I / 2015. Professional Communication INS GmbH. Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen. Tel: 0241-1698800. Fax: 0241-1698818 Newsletter I / 2015 Hubert-Wienen-Str. 24 52070 Aachen Tel: 0241-1698800 Fax: 0241-1698818 E-Mail: vertrieb@pc-ins.de Professional Communication INS GmbH Support-Ende Windows Server 2003 Windows Server

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX 970 Grafik. Mit

Mehr

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux pyramid IPB-F330A04 FEATURES Front-IO: 2 x PCIe, 2 x PCI 4x USB 3.0, 2 x USB 2.0 Intel Core i3-3220 120GB SSD 2 x 1GbE LAN Montage: Desktop Abbildung ähnlich / kann Sonderausstattung enthalten Pyramid

Mehr

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen Storage-Lösungen haben wir im Blut Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen RAID-Adapter mit PCIe 3.0 und 12 Gbit/s Serien 8 und 8Q Die RAID-Adapter

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade Universelles Dual-Socket-Server-Blade mit zukunftsweisender Rechen- und I/O-Leistung Fujitsu PRIMERGY BX Blade Server bieten eine schnellere,

Mehr

Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau. 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it.

Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau. 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it. Ihr exone Partner: HANSEATiC-iT Monika Oschlies Haydnring 52 23611 Bad Schwartau 0451 47992012 m.oschlies@hanseatic-it.net www.hanseatic-it.net exone Challenge 1111 Atom 525 exone Challenge 1911G5 1220

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

IBM System x Produktübersicht

IBM System x Produktübersicht IBM Systems and Technology IBM System x IBM System x Produktübersicht IBM System x Rack-, BladeCenter und Tower-Server 2 IBM System x Produktübersicht IBM System x Server Highlights IBM System x und IBM

Mehr

HP ProDesk 490 G1 - Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz - RAM 4 GB HP ProDesk 490 G1 Komplettsysteme

HP ProDesk 490 G1 - Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz - RAM 4 GB HP ProDesk 490 G1 Komplettsysteme Gruppe Hersteller Hersteller Art. Nr. HP Micro Tower Core i5 4570 / 3.2 GHz,RAM 4 GB,HDD 500 GB,DVD SuperMulti,HD Graphics 4600,GigE,Windows 7 Pro 64-Bit / Windows 8.1 Pro Downgrade,vorinstalliert Windows

Mehr

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein international. mobile. multicultural Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein "Flexible service- und prozessorientierte Informationssysteme Aachen, 13.-14. November 2008 Prof. (FH) Karsten

Mehr

Lynx CALLEO Application Server 4240 Technical Specifications

Lynx CALLEO Application Server 4240 Technical Specifications Technical Specifications Flexibel und innovativ + Der Application Server ist optimiert für allgemeine Unternehmensanwendungen und erfüllt auch höchste Ansprüche. Durch sein ausgeklügeltes und innovatives

Mehr

EMC. Data Lake Foundation

EMC. Data Lake Foundation EMC Data Lake Foundation 180 Wachstum unstrukturierter Daten 75% 78% 80% 71 EB 106 EB 133 EB Weltweit gelieferte Gesamtkapazität Unstrukturierte Daten Quelle März 2014, IDC Structured vs. Unstructured

Mehr

In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization

In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization FUJITSU On Stage In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization Konvergenz der Netze Michael Homborg, FUJITSU Experte für Server, Storage & Virtualisierungslösungen Servers for a Dynamic Infrastructure Dynamic

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet

Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet E-Guide Dichtung und Wahrheit: 10-Gigabit-Ethernet Obwohl 10-Gigabit-Ethernet (10 GbE) bereits seit Jahren allgemein verfügbar ist, sind meisten Netzwerkadministratoren mit der Technik noch immer nicht

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ Leistungsstarker Business-PC mit SSD Speichermedium, schnellem DDR4 RAM und Intel Core i7 Prozessor der sechsten Generation (Intel Skylake). Leistung ohne Kompromisse:

Mehr

Platz sparender Uni-Prozessor-Server. MAXDATA PLATINUM Server 820 R

Platz sparender Uni-Prozessor-Server. MAXDATA PLATINUM Server 820 R Platz sparender Uni-Prozessor-Server MAXDATA PLATINUM Server 820 R MAXDATA PLATINUM Server 820 R: Platz sparender Uni-Prozessor-Server Die Standardausstattung Der MAXDATA PLATINUM 820 R ist ein rack-optimierter

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009

WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009 WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009 HOST EUROPE GROUP Größter Anbieter von standardisierten Managed Hosting Lösungen in Deutschland

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Aktion solange Vorrat!

Aktion solange Vorrat! Produkteportfolio Februar 2014 Aktion solange Vorrat! Bei Windows 8 Pro ist das Windows 7 Professional vorinstalliert! MAXDATA-Hit 15.6 Zoll Notebook M-Book 5000 G5 Windows 8.1 Intel i5-4300m (3.3 GHz,

Mehr