Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom 01.03.2011-29.02.2012"

Transkript

1 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom Seite 1 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

2 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk iboxx ist eine eingetragene Marke der International Index Company Limited (IIC) und wurde zur Verwendung durch die ETFlab Investment GmbH lizenziert. IIC nimmt keine Genehmigung, Billigung oder Empfehlung von ETFlab Investment GmbH sowie aller Fonds, auf die an dieser Stelle Bezug genommen wird, vor. Die Produkte werden von IIC nicht unterstützt oder verkauft, und IIC gibt keine Zusicherung für die Eignung von Anlagen in die Produkte ab. Seite 2 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

3 Bericht der Geschäftsführung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Anlegerinnen und Anleger, das Jahr 2011 stand im Zeichen der Regularien und Vorschriften, so hat sich ETFlab frühzeitig darum gekümmert, dass alle Fonds auf der rechtlichen Seite allen neuen Regeln entsprechen. Bereits zum Jahresbeginn wurde der ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market den neuen ESMA Guidelines angepasst und somit den neuen Anforderungen und Qualitätsrichtlinien gerecht. Das heißt, unser Geldmarktfonds kann auch weiterhin in den Anlagebüchern als Geldmarkt klassifiziert werden. Ebenfalls zum Jahresanfang sind durch die Neuregelung des 6 GroMiKV (Großkredit- und Millionenkreditverordnung) granulare ETFs für Anleger noch interessanter geworden. Eine genaue Aufschlüsselung des Portfolios ist somit ab sofort für granulare Fonds nicht mehr nötig. ETFlab hat im Zuge dieser Änderungen die beiden Fonds ETFlab iboxx Liquid Non-Financials Diversified und ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified entsprechend angepasst. Zusätzlich erfolgte bereits Mitte 2011 die Umstellung aller ETFlab Fonds von UCITS III auf UCIT IV. Eine erforderliche Anpassung auf Grund der Änderungen der europäischen Fondsrichtlinie. Diese Leistungen wurden belohnt. So haben die Leser der Börse Online ETFlab erneut zum besten ETF-Anbieter des Jahres gekürt. Wir konnten unsere Auszeichnung erfolgreich verteidigen. Aber nicht nur als Gesamtunternehmen überzeugte ETFlab. Auch einzelne Fonds erreichten erste Plätze. So wurde der ETFlab Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ von Euro am Sonntag in der Kategorie Rentenfonds Euro für den Zeitraum 1 Jahr mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Der vorliegende Jahresbericht beinhaltet die detaillierte Entwicklung unserer Indexfonds. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin ETFs von ETFlab in Ihrer Finanzplanung einsetzen. Andreas Fehrenbach Vorsitzender der Geschäftsführung CEO Rolf Janka Geschäftsführer COO Seite 3 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

4 Zusammensetzung des Index (%) 4,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2041 3,65 4,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2026 1,78 4,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2022 1,76 3,25000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2010/2042 4,99 4,00000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2005/2037 8,32 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2008/2040 6,63 4,00000 % Finnland, Republik EO-Bonds 2009/2025 2,59 3,50000 % Frankreich EO-OAT 2010/2026 5,35 4,00000 % Frankreich EO-OAT 2010/2060 1,90 4,25000 % Frankreich EO-OAT 2007/2023 7,57 4,50000 % Frankreich EO-OAT 2009/2041 5,03 5,40000 % Irland EO-Treasury Bonds 2009/2025 2,72 4,50000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2010/2026 3,99 4,75000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2008/2023 6,03 5,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2009/2025 5,63 5,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2009/2040 5,06 3,75000 % Niederlande EO-Anleihe 2010/2042 5,59 3,40000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation 2012/2022 1,16 3,80000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation 2012/2062 0,80 4,85000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term Notes 144A 2009/2026 3,49 4,35000 % Slowakei EO-Anleihe 2010/2025 0,73 4,70000 % Spanien EO-Bonos 2009/2041 2,36 4,80000 % Spanien EO-Bonos 2008/2024 5,37 5,90000 % Spanien EO-Bonos 2011/2026 2,61 4,65000 % Spanien EO-Obligaciones 2010/2025 4,88 Seite 4 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

5 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ Geschäftsjahr vom Tätigkeitsbericht des Fondsmanagements Der ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ ist ein börsengehandelter Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF). Die Auswahl der für das Sondervermögen vorgesehenen Vermögensgegenstände ist darauf gerichtet, unter Wahrung einer angemessenen Risikomischung den Markit iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ (Preisindex) nachzubilden. Dieser Index bildet das Segment der größten und umsatzstärksten europäischen Staatsanleihen ab und besteht aus Einzelwerten unterschiedlicher Euro-Länder mit einer Restlaufzeit von mindestens 10 Jahren. Das Fondsmanagement strebt dabei als Anlageziel die Erzielung einer Wertentwicklung an, welche die des zugrunde liegenden Index widerspiegelt. Zu diesem Zweck wird eine exakte Nachbildung des Index angestrebt. Grundlage hierfür ist, dass die Entscheidungen über den Erwerb oder die Veräußerung von Vermögensgegenständen sowie über deren Gewichtung im Sondervermögen von dem zugrunde liegenden Index abhängig sind (passives Management). Zusatzerträge werden durch Wertpapierdarlehensgeschäfte erzielt. Die Erträge werden nach Verrechnung mit den Aufwendungen üblicherweise ausgeschüttet. Die Endausschüttung erfolgt nach Berücksichtigung von Zwischenausschüttungen am 10. April Im Berichtszeitraum wurden folgende Indexveränderungen vom Indexanbieter bekannt gegeben, welche im Fonds direkt nachvollzogen wurden: Löschung: 5,00000 % Belgien, Königreich EO-Obl. Lin. Ser /2035 Löschung: 5,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2028 Löschung: 4,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2021 Löschung: 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2003/2034 Löschung: 5,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2007/2039 Löschung: 3,65000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term Notes 144A 2011/2022 Löschung: 4,95000 % Portugal, Republik EO-Obligation 2008/2023 Seite 5 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

6 Löschung: 4,90000 % Spanien EO-Bonos 2007/2040 Neuaufnahme: 5,00000 % Belgien, Königreich EO-Obl. Lin. Ser /2035 Neuaufnahme: 5,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2028 Neuaufnahme: 4,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2026 Neuaufnahme: 4,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2022 Neuaufnahme: 4,50000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2010/2026 Neuaufnahme: 3,40000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation 2012/2022 Neuaufnahme: 3,80000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation 2012/2062 Neuaufnahme: 5,90000 % Spanien EO-Bonos 2011/2026 Die realisierten Gewinne und Verluste resultieren im Wesentlichen aus Transaktionen mit Schuldverschreibungen aufgrund von Indexanpassungen und Rücknahme von Anteilscheinen. Adressenausfallrisiken: Das Sondervermögen unterlag im Berichtszeitraum wesentlichen Adressenausfallrisiken aus Wertpapierdarlehensgeschäften nach 54 und 56 InvG. Die Risikosteuerung von Adressenausfallrisiken aus Wertpapierdarlehensgeschäften erfolgt anhand der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Kontrahentenbegrenzung und Besicherung. Desweiteren bestanden Ausfallrisiken der Emittenten der im Fonds enthaltenen Schuldverschreibungen. Da die Zusammensetzung des Sondervermögens darauf abzielt, den zugrundeliegenden Index möglichst genau abzubilden, entsprach das Emittentenrisiko im Berichtszeitraum auch weitestgehend dem des Index. Die geringen Abweichungen in dem Emittentenrisikoexposure zwischen Sondervermögen und Index im Berichtszeitraum waren u.a. durch den Kassenbestand zu erklären. Im Berichtszeitraum entstand dem Sondervermögen kein Verlust durch einen Adressenausfall. Währungsrisiken: Da die Fondswährung auf Euro lautet und das Sondervermögen im Berichtszeitraum gemäß den Indexvorgaben ausschließlich in Euro-Wertpapiere investiert war, bestand für den Anleger aus der Eurozone kein Währungsrisiko. Sonstige Marktpreisrisiken: Das Sondervermögen unterlag im Berichtszeitraum dem Marktpreisrisiko der im Sondervermögen gehaltenen Schuldverschreibungen. Deren Kursentwicklung wird u.a. durch das Marktzinsniveau sowie die Markteinschätzung zur Emittentenbonität beeinflußt. Da die Zusammensetzung des Sondervermögens darauf abzielt, den zugrundeliegenden Index möglichst genau abzubilden, entsprach das Marktpreisrisiko im Berichtszeitraum auch weitestgehend dem des Index. Die geringen Abweichungen in dem Marktpreisexposure zwischen Sondervermögen und Index im Berichtszeitraum waren u.a. durch den Kassenbestand zu erklären. Seite 6 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

7 Operationelle Risiken: Das Management von operationellen Risiken für das Sondervermögen erfolgt durch die Kapitalanlagegesellschaft. Die ETFlab Investment GmbH ist methodisch und prozessual in das im DekaBank-Konzern implementierte System zum Management und Controlling operationeller Risiken eingebunden. In diesem Rahmen werden regelmäßig die operationellen Risiken der für das Sondervermögen relevanten Prozesse identifiziert, bewertet und überwacht. Instrumente hierfür sind u.a. das dezentrale Self Assessment, Szenarioanalysen sowie eine konzernweite Schadensfalldatenbank. Außerdem werden wesentliche Auslagerungen, insbesondere die konzernexterne Auslagerung der Fondsbuchhaltung an die BNP PARIBAS Securities Services S. C. A. Zweigniederlassung Frankfurt am Main, im Rahmen eines Auslagerungscontrollings überwacht. Im Berichtszeitraum entstand dem Sondervermögen kein Schaden aus operationellen Risiken. Liquiditätsrisiken: Aufgrund der passiven Abbildung eines Index, dessen Regelwerk liquiditätsrelevante Anforderungen an die Indexkonstituenten (u.a. Mindestemissionsvolumen) stellt sowie die Investition in Wertpapiere gemäß 47 InvG, wird das Liquiditätsrisiko grundsätzlich als gering eingestuft. Seite 7 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

8 Überblick über die Entwicklung des Index Name Datum Indexstand Datum Indexstand Low Datum High Datum Veränderung (%) Markit iboxx Liquid Sovereign Diversified , ,07 80, , ,47% Überblick über die Entwicklung des Fonds Name Datum Anteilspreis Datum Anteilspreis Low Datum High Datum Veränderung (%) ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified , ,06 83, , ,34% Seite 8 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

9 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum Kurswert % in EUR des Fondsvermögens Renten gesamt EUR ,06 96,88 davon - Belgien EUR ,68 6,95 - Deutschland EUR ,40 19,14 - Finnland EUR ,95 2,50 - Frankreich EUR ,09 19,23 - Irland EUR ,06 2,60 - Italien EUR ,96 20,29 - Niederlande EUR ,20 5,38 - Österreich EUR ,09 5,28 - Spanien EUR ,13 14,78 - Slowakei EUR ,50 0,71 Bankguthaben EUR ,92 1,05 Sonstige Vermögensgegenstände EUR ,77 2,09 Sonstige Verbindlichkeiten EUR ,21-0,01 Fondsvermögen EUR ,54 100,00* Seite 9 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

10 Vermögensaufstellung zum International Gattungsbezeichnung Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Security Anteile bzw Zugänge Abgänge in EUR des Fonds- Identification Whg. in im Berichtszeitraum vermögens Number Börsengehandelte Wertpapiere EUR ,06 96,88 Verzinsliche Wertpapiere Inland DE DE DE ,25000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2010/2042 1) 4,00000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2005/2037 1) 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2008/2040 1) EUR % 117, ,60 4,79 EUR % 127, ,43 7,99 EUR % 146, ,37 6,37 EUR ,40 19,14 Ausland BE ,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. EUR % 101, ,74 3,53 Serie /2041 1) BE ,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. EUR % 106, ,76 1,72 Serie /2026 1) BE ,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. EUR % 104, ,18 1,70 Serie /2022 FI ,00000 % Finnland, Republik EO-Bonds 2009/2025 1) EUR % 114, ,95 2,50 FR ,50000 % Frankreich EO-OAT 2010/2026 1) EUR % 101, ,83 5,19 FR ,00000 % Frankreich EO-OAT 2010/2060 1) EUR % 106, ,60 1,83 FR ,25000 % Frankreich EO-OAT 2007/2023 EUR % 110, ,66 7,33 FR ,50000 % Frankreich EO-OAT 2009/2041 1) EUR % 115, ,00 4,88 IE00B4TV0D44 5,40000 % Irland EO-Treasury Bonds 2009/2025 EUR % 86, ,06 2,60 IT ,50000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2010/2026 1) EUR % 90, ,22 3,91 IT ,75000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2008/2023 1) EUR % 95, ,45 5,89 IT ,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2009/2025 1) EUR % 95, ,94 5,51 IT ,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2009/2040 EUR % 90, ,35 4,98 NL ,75000 % Niederlande EO-Anleihe 2010/2042 1) EUR % 124, ,20 5,38 Seite 10 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

11 International Gattungsbezeichnung Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Security Anteile bzw Zugänge Abgänge in EUR des Fonds- Identification Whg. in im Berichtszeitraum vermögens Number AT0000A0U3T4 3,40000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation EUR % 103, ,65 1, /2022 1) AT0000A0U299 3,80000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation EUR % 106, ,28 0, /2062 1) AT0000A0DXC2 4,85000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term EUR % 117, ,16 3,37 Notes 144A 2009/2026 1) SK ,35000 % Slowakei EO-Anleihe 2010/2025 EUR % 92, ,50 0,71 ES S7 4,70000 % Spanien EO-Bonos 2009/2041 1) EUR % 85, ,13 2,30 ES G2 4,80000 % Spanien EO-Bonos 2008/2024 1) EUR % 96, ,09 5,21 ES C7 5,90000 % Spanien EO-Bonos 2011/2026 1) EUR % 103, ,71 2,54 ES E5 4,65000 % Spanien EO-Obligaciones 2010/2025 EUR % 92, ,20 4,74 EUR ,66 77,73 Summe Wertpapiervermögen EUR ,06 96,88 Seite 11 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

12 Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds Gattungsbezeichnung Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Anteile bzw Zugänge Abgänge in EUR des Fonds- Whg. in im Berichtszeitraum vermögens Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds EUR ,92 1,05 EUR-Guthaben bei: Depotbank EUR ,92 % 100, ,92 1,05 Sonstige Vermögensgegenstände EUR ,77 2,09 Zinsansprüche EUR , ,21 2,08 Forderungen aus Wertpapier-Darlehen EUR 254,56 254,56 0,00 Sonstige Verbindlichkeiten EUR ,21-0,01 Verbindlichkeiten Verwaltungsvergütung EUR , ,21-0,01 Fondsvermögen EUR ,54 100,00* Anteilwert EUR 95,06 Umlaufende Anteile STK Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 96,88 Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,00 *) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Differenzen entstanden sein Fußnoten: 1) Diese Wertpapiere sind ganz oder teilweise als Wertpapier-Darlehen übertragen Seite 12 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

13 International Gattungsbezeichnung Nominal Wertpapier-Darlehen Security in Stk. bzw. Kurswert in EUR Identification Whg. in befristet unbefristet gesamt Number Erläuterungen zu den Wertpapier-Darlehen Folgende Wertpapiere sind zum Berichtsstichtag als Wertpapier-Darlehen übertragen: BE ,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie 60 EUR , /2041 BE ,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie 64 EUR , /2026 DE ,25000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2010/2042 EUR ,78 DE ,00000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2005/2037 EUR ,23 DE ,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2008/2040 EUR ,04 FI ,00000 % Finnland, Republik EO-Bonds 2009/2025 EUR ,68 FR ,50000 % Frankreich EO-OAT 2010/2026 EUR ,89 FR ,00000 % Frankreich EO-OAT 2010/2060 EUR ,84 FR ,50000 % Frankreich EO-OAT 2009/2041 EUR ,27 IT ,50000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2010/2026 EUR ,22 IT ,75000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2008/2023 EUR ,65 IT ,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2009/2025 EUR ,66 NL ,75000 % Niederlande EO-Anleihe 2010/2042 EUR ,29 AT0000A0U3T4 3,40000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation EUR , /2022 AT0000A0U299 3,80000 % Österreich, Republik EO-Bundesobligation EUR , /2062 AT0000A0DXC2 4,85000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term Notes EUR ,51 144A 2009/2026 ES S7 4,70000 % Spanien EO-Bonos 2009/2041 EUR ,34 ES G2 4,80000 % Spanien EO-Bonos 2008/2024 EUR ,12 ES C7 5,90000 % Spanien EO-Bonos 2011/2026 EUR ,34 Seite 13 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

14 International Gattungsbezeichnung Nominal Wertpapier-Darlehen Security in Stk. bzw. Kurswert in EUR Identification Whg. in befristet unbefristet gesamt Number Gesamtbetrag der Rückerstattungsansprüche aus Wertpapier-Darlehen , ,38 Gesamtbetrag der bei Wertpapier-Darlehen von Dritten EUR ,78 gewährten Sicherheiten: davon: Schuldverschreibungen EUR ,78 Gesamtbetrag der bei Wertpapier-Darlehen über organisierte Wertpapier-Darlehenssysteme von Dritten gewährten Sicherheiten EUR ,24 Seite 14 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

15 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/Marktsätze bewertet: Alle Vermögenswerte: Kurse per Angaben zur Bewertung der Vermögensgegenstände entsprechend 13 Abs. 2 Nr. 2 InvRBV Die Bewertung der Vermögensgegenstände erfolgte während des Geschäftsjahres sowie zum Berichtsstichtag per grundsätzlich zum letzten verfügbaren Börsen- oder Marktkurs, der eine verlässliche Bewertung gewährleistet. Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an Börsen zugelassen sind noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden zu dem aktuellen Verkehrswert bewertet, der bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten angemessen ist. Im Geschäftsjahr sowie zum Berichtsstichtag per wurden die folgenden Vermögensgegenstände nicht zum letzten gehandelten Börsen- oder Marktkurs bewertet: Bankguthaben und sonst. Vermögensgegenstände Over-the-Counter-Derivate Verbindlichkeiten Fremdwährungsumrechnung zum Nennwert auf Basis von geeigneten Bewertungsmodellen zum Rückzahlungsbetrag auf Basis der WM-Kurse um 17:00 Uhr Seite 15 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

16 Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): International Gattungsbezeichnung Stück bzw. Käufe/ Verkäufe/ Security Anteile bzw. Zugänge Abgänge Identification Whg. in Number Börsengehandelte Wertpapiere Verzinsliche Wertpapiere Inland DE Ausland 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2003/2034 EUR BE ,00000 % Belgien, Königreich EO-Obl. Lin. Ser. 44 EUR /2035 BE ,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. EUR Serie /2028 BE ,25000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. EUR 55 Serie /2021 IT ,00000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2007/2039 EUR AT0000A0N9A0 3,65000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term EUR Notes 144A 2011/2022 PTOTEAOE0021 4,95000 % Portugal, Republik EO-Obligation EUR /2023 ES N0 4,90000 % Spanien EO-Bonos 2007/2040 EUR 194 Seite 16 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

17 Gattungsbezeichnung / Stück bzw. Käufe/ Verkäufe/ Volumen International Security Identification Number Anteile bzw. Zugänge Abgänge in Whg. in Wertpapier-Darlehen (Geschäftsvolumen, bewertet auf Basis des bei Abschluss des Darlehensgeschäfts vereinbarten Wertes): unbefristet EUR (Basiswerte: 5,00000 % Belgien, Königreich EO-Obl. Lin. Ser /2035 (BE ), 5,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2028 (BE ), 4,50000 % Belgien, Königreich EO-Obligation Lin. Serie /2026 (BE ), 3,25000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2010/2042 (DE ), 4,00000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2005/2037 (DE ), 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2003/2034 (DE ), 4,75000 % Bundesrepublik Deutschland Anleihe 2008/2040 (DE ), 4,00000 % Finnland, Republik EO-Bonds 2009/2025 (FI ), 3,50000 % Frankreich EO-OAT 2010/2026 (FR ), 4,00000 % Frankreich EO-OAT 2010/2060 (FR ), 4,25000 % Frankreich EO-OAT 2007/2023 (FR ), 4,50000 % Frankreich EO-OAT 2009/2041 (FR ), 5,40000 % Irland EO-Treasury Bonds 2009/2025 (IE00B4TV0D44), 4,50000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2010/2026 (IT ), 4,75000 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2008/2023 (IT ), 3,75000 % Niederlande EO-Anleihe 2010/2042 (NL ), 4,85000 % Österreich, Republik EO-Medium-Term Notes 144A 2009/2026 (AT0000A0DXC2), 4,95000 % Portugal, Republik EO-Obligation 2008/2023 (PTOTEAOE0021), 4,70000 % Spanien EO-Bonos 2009/2041 (ES S7), 4,80000 % Spanien EO-Bonos 2008/2024 (ES G2), 4,90000 % Spanien EO-Bonos 2007/2040 (ES N0)) Seite 17 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

18 Ertrags- und Aufwandsrechnung inklusive Ertragsausgleich für den Zeitraum vom bis zum insgesamt insgesamt je Anteil 1) EUR EUR EUR I. Erträge 1. Zinsen aus inländischen Wertpapieren ,28 0, Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) ,44 2, Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland 328,51 0, Erträge aus Wertpapier-Darlehen- und -Pensionsgeschäften 2.230,64 0,023 Summe der Erträge ,87 2,842 II. Aufwendungen 1. Verwaltungsvergütung ,37-0,097 Summe der Aufwendungen ,37-0,097 III. Ordentlicher Nettoertrag ,50 2,745 Seite 18 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

19 IV. Veräußerungsgeschäfte 1. Realisierte Gewinne ,88 3, Realisierte Verluste ,39-4,898 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften ,51-1,642 V. Ergebnis des Geschäftsjahres ,99 1,103 Gesamtkostenquote: 0,15% Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus. Transaktionskosten: 0,00 EUR Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Geschäftsjahr für Rechnung des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen. Der Anteil der Wertpapiertransaktionen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens über Broker ausgeführt wurden, die eng verbundene Unternehmen und Personen sind, betrug 53,35 Prozent. Ihr Umfang belief sich hierbei auf insgesamt ,77 Euro. Angaben zu den Kosten gemäß 41 Absatz 4 und 5 Investmentgesetz: Für das Sondervermögen ist gemäß den Vertragsbedingungen bis zum eine an die Kapitalanlagegesellschaft abzuführende Pauschalgebühr von 0,1500% p.a. vereinbart. Davon entfallen 0,0054% p.a. auf die Depotbank und 0,2229% p.a. auf Dritte (Druck- und Veröffentlichungskosten, Abschlussprüfung sowie Sonstige). Die Pauschalgebühr wurde als Verwaltungsvergütung dargestellt. Die Kapitalanlagegesellschaft erhält keine Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Depotbank und an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen. Die Gesellschaft zahlt keine Vergütung an Vermittler. Seite 19 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

20 Entwicklung des Sondervermögens 2011 / 2012 EUR EUR I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres ,00 1. Ausschüttung für das Vorjahr ,00 2. Zwischenausschüttungen ,43 3. Mittelzufluss (netto) ,46 a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen ,75 b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen ,29 4. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich ,18 5. Ordentlicher Nettoertrag ,50 6. Realisierte Gewinne ,88 7. Realisierte Verluste ,39 8. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne/Verluste ,34 II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres ,54 Seite 20 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

21 Verwendung der Erträge des Sondervermögens insgesamt insgesamt je Anteil 1) EUR EUR EUR I. Berechnung der Ausschüttung 1. Vortrag aus dem Vorjahr ,21 5,622 a) Vortrag ordentliche Erträge 1.925,74 0,020 b) Vortrag außerordentliche Erträge ,47 5, Ergebnis des Geschäftsjahres ,99 1, Zuführung aus dem Sondervermögen 3) ,39 4,898 II. Zur Ausschüttung verfügbar ,59 11, der Wiederanlage zugeführt 0,00 0, Vortrag auf neue Rechnung ,04-9,151 a) Vortrag ordentliche Erträge ,53-0,440 b) Vortrag außerordentliche Erträge ,51-8,711 2) 2) 2) III. Gesamtausschüttung 1. Zwischenausschüttung ,43 1,502 a) Barausschüttung ,43 1,502 b) einbehaltene Kapitalertragsteuer 0,00 0,000 c) einbehaltener Solidaritätszuschlag 0,00 0, Endausschüttung 4) ,12 0,970 a) Barausschüttung ,12 0,970 1) Durch Rundung bei der Berechnung können sich geringfügige Differenzen ergeben. 2) Differenz zum Vorjahr aufgrund errechneten Ertragsausgleichs auf ausgeschüttete Vorträge im Rahmen von Zwischenausschüttungen. 3) Die Zuführung aus dem Sondervermögen dient dem Ausgleich von im Geschäftsjahr realisierten Verluste, die damit bei der Berechnung der Ausschüttung unberücksichtigt bleiben; im Ergebnis kann sich damit für das laufende oder für künftige Geschäftsjahre eine Substanzausschüttung im investmentrechtlichen Sinne ergeben. 4) Der Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag erfolgt gem. 7 Abs. 3, 3a und 3c InvStG über die depotführende Stelle bzw. über die letzte inländische auszahlende Stelle als Entrichtungsverpflichtete. Seite 21 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

22 Vergleichende Übersicht der letzten drei Geschäftsjahre Geschäftsjahr Wert des Sondervermögens am Anteilwert Ende des Geschäftsjahres EUR EUR 2011/ ,54 95, / ,00 88, / ,97 96,23 München, den 6. Juni 2012 ETFlab Investment GmbH Andreas Fehrenbach Rolf Janka Seite 22 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

23 Besonderer Vermerk des Abschlussprüfers "An die ETFlab Investment GmbH Die ETFlab Investment GmbH hat uns beauftragt, gemäß 44 Abs. 5 des Investmentgesetzes (InvG) den Jahresbericht des Sondervermögens ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+ für das Geschäftsjahr vom 1. März 2011 bis 29. Februar 2012 zu prüfen. Verantwortung der gesetzlichen Vertreter Die Aufstellung des Jahresberichts nach den Vorschriften des InvG liegt in der Verantwortung der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Verantwortung des Abschlussprüfers Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresbericht abzugeben. Wir haben unsere Prüfung nach 44 Abs. 5 InvG unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf den Jahresbericht wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Verwaltung des Sondervermögens sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems und die Nachweise für die Angaben im Jahresbericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Rechnungslegungsgrundsätze für den Jahresbericht und der wesentlichen Einschätzungen der gesetzlichen Vertreter der Kapitalanlagegesellschaft. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet. Prüfungsurteil Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresbericht den gesetzlichen Vorschriften." Frankfurt am Main, den 11. Juni 2012 PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Stefan Peetz Wirtschaftsprüfer ppa. Alexander Gießler Wirtschaftsprüfer Seite 23 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

24 Verwaltung und Depotbank Kapitalanlagegesellschaft Aufsichtsrat Depotbank ETFlab Investment GmbH Walter Groll (Vorsitzender) (bis 30. Juni 2011) DekaBank Deutsche Girozentrale Wilhelm-Wagenfeld-Str. 20 Mitglied des Vorstands der DekaBank Mainzer Landstr München Deutsche Girozentrale Frankfurt am Main Frankfurt am Main Deutschland Stammkapital per Mio. EUR Oliver Behrens (Vorsitzender) (ab 01. Juli 2011) Mitglied des Vorstands der DekaBank Wirtschaftsprüfer Gesellschafter Deutsche Girozentrale Frankfurt am Main PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft DekaBank Deutsche Girozentrale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mainzer Landstr. 16 Friedrich-Ebert-Anlage Frankfurt am Main Dr. h. c. Friedrich Oelrich (stv. Vorsitzender) Frankfurt am Main Mitglied des Vorstands der DekaBank Deutsche Girozentrale Geschäftsführung Frankfurt am Main ETFlab Investment GmbH Andreas Fehrenbach (Vorsitzender) Wilhelm-Wagenfeld-Str. 20 Ottobrunn München Steffen Matthias Deutschland Rolf Janka Berater Tel +49 (0) München Berlin Fax +49 (0) Seite 24 Jahresbericht ETFlab iboxx Liquid Sovereign Diversified 10+

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France. Rumpfgeschäftsjahr vom 24.01.2011 28.02.2011

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France. Rumpfgeschäftsjahr vom 24.01.2011 28.02.2011 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France Rumpfgeschäftsjahr vom 24.01.2011 28.02.2011 Seite 1 Jahresbericht ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France Hinweis Das in diesem Bericht

Mehr

Halbjahresbericht für das Sondervermögen

Halbjahresbericht für das Sondervermögen Halbjahresbericht für das Sondervermögen Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Berichtszeitraum vom 01.03.2013-31.08.2013 Seite 1 Halbjahresbericht Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30. 31. Januar 2010

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30. 31. Januar 2010 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ EURO STOXX Select Dividend 30 31. Januar 2010 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermö gen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015.

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

FINCA Active Duration

FINCA Active Duration KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013 DEPOTBANK: BERATUNG UND VERTRIEB: Kreissparkasse Köln HNC Advisors Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013

Auflösungsbericht. für 01.12.2012-30.11.2013 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie III 01.12.2012-30.11.2013 UBS (D) Vermögensstrategie III Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgt

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011

BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 BayernInvest Dynamic Alpha-Fonds Halbjahresbericht zum 31.12.2010 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.12.2010 Fondsvermögen Kurswert %

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Auflösungsbericht 29.07.2011 HANSAINVEST Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 01.12.2010 bis 29.07.2011 03 Zusammengefasste Vermögensaufstellung 04 Vermögensaufstellung zum 29.07.2011

Mehr

Halbjahresbericht. 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht Halbjahresbericht 31. März 2015 Pioneer Investments Euro Geldmarkt Investmentfonds nach deutschem Recht Inhaltsverzeichnis Pioneer Investments Euro Geldmarkt im Überblick... 2 Vermögensaufstellung... 3

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh SEB AG Hausanschrift:

Mehr

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Januar 2013 bis 30. April 2013 1 Santander Vermögensverwaltungsfonds Total Return Chance Anlagepolitik

Mehr

First Private FOREX PLUS

First Private FOREX PLUS Richtlinienkonformes Sondervermögen Deutschen Rechts Allgemeine Hinweise Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf Basis des zur Zeit gültigen Verkaufsprospektes einschließlich der darin enthaltenen gültigen

Mehr

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro Long/Short-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro Long/Short-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 46.912.749,17 100,06 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 45.884.758,10

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP Strategie OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 Kurzübersicht über die Partner des Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI 1. Kapitalanlagegesellschaft Name: Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WI SELEKT I INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des Berichtszeitraumes

Mehr

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken

CTA. Halbjahresbericht. HI Varengold CTA Hedge. 30.Juni 2012. Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken HI Varengold CTA Hedge Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken CTA Halbjahresbericht 30.Juni 2012 Hanseatische Investment-GmbH, Hamburg [Kapitalanlagegesellschaft] in Kooperation mit Varengold Wertpapierhandelsbank

Mehr

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015 Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015 Vermögensaufstellung zum 31.12.2015 Stück bzw. Gattungsbezeichnung ISIN Markt Anteile bzw. Bestand Käufe / Verkäufe / Kurs Kurswert % Whg. in 1.000 31.12.2015 Zugänge

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013 für das Geschäftsjahr vom 01. September 2012 bis 31. August 2013 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 28.02.2013 Fondsvermögen Renten 4.623.063,68 17,80 Investmentanteile

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 31. Januar 2009 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk Der

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified

Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified Vereinfachter Verkaufsprospekt Februar 2010 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified Bei dem Sondervermögen ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified handelt es sich um ein nach deutschem Recht aufgelegtes

Mehr

BayernInvest Renten Plus-Fonds. Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2015 bis 30.

BayernInvest Renten Plus-Fonds. Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2015 bis 30. Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2015 bis 30. Juni 2016 Vermögensübersicht zum 31.12.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens Seite 2 Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

Tresides Commodity One Halbjahresbericht 31.03.2015

Tresides Commodity One Halbjahresbericht 31.03.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 13.695.941,85

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Multi Asset Comfort Halbjahresbericht 31.03.2015

Multi Asset Comfort Halbjahresbericht 31.03.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 108.997.087,91

Mehr

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Vermögensübersicht zum 30.06.2015 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Teilgesellschaftsvermögen I. Vermögensgegenstände 23.265.112,44 100,91 1. Aktien 13.486.628,89

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Vermögensübersicht zum 31.03.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

HSBC Trinkaus AlphaScreen

HSBC Trinkaus AlphaScreen HSBC Trinkaus AlphaScreen Halbjahresbericht zum 31.03.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. September 2014 für das Sondervermögen ishares eb.rexx Money Market UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk

Mehr

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008

Auflösungsbericht. BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds. Auflösungsbericht zum 17.09.2008. zum 17.09.2008 Auflösungsbericht zum 17.09.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2008 bis 17.09.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest 0518 - Aktien Global-Fonds Auflösungsbericht zum 17.09.2008

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Auflösungsbericht zum 17. Juli 2014 für das Sondervermögen ishares EURO STOXX Technology (DE) 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk ishares EURO

Mehr

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen

Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Euro Zins Plus Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2010 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Baader Service Bank GmbH 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Dezember 2012 bis 30. April 2013 1 Anlagepolitik Der SEB Aktienfonds investiert in Aktien von deutschen Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt in einem mehrstufigen

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30.

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds Halbjahresbericht zum 31.12.2010 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.12.2010 Fondsvermögen

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S.

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2016 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum

Halbjahresbericht. La Tullius Absolute Return Europe. zum Halbjahresbericht La Tullius Absolute Return Europe zum 31.05.2016 Halbjahresbericht für La Tullius Absolute Return Europe Vermögensübersicht zum 30.04.2016 Anlageschwerpunkte Tageswert in % Anteil am

Mehr

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015

Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Vermögensverwaltung Dynamic Value Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse

Mehr

Testatsexemplar. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg. Jahresabschluss zum 30. September 2013. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

Testatsexemplar. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg. Jahresabschluss zum 30. September 2013. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Testatsexemplar Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 30. September 2013 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers "PwC" bezeichnet in diesem Dokument die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013 WI SELEKT I

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013 WI SELEKT I HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013 WI SELEKT I INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31. März 2013 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013

Euro-Rendite-Fleximix Mo. Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Beratung und Vertrieb: Fondsverwaltung: Inhalt Halbjahresbericht zum 30. April 2013 Euro-Rendite-Fleximix Mo 3 Fondsvermögen im Überblick Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 M3 Opportunitas Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 TRESONO LS DEUTSCHLAND

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 TRESONO LS DEUTSCHLAND HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 TRESONO LS DEUTSCHLAND INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015

Mercedes-Benz Bank Invesco Zuwachs Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Fondspicker Global UI

Fondspicker Global UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung zum 22. Juli 2013

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013. HANSAgold

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013. HANSAgold Halbjahresbericht zum 31. Januar 2013 HANSAgold Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Sonstigen Sondervermögens HANSAgold

Mehr

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts. 1. Januar 2012 bis 30.

Halbjahresbericht. Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts. 1. Januar 2012 bis 30. Halbjahresbericht 1. Januar 2012 bis 30. Juni 2012 Geneon Invest 7:3 Variabel AMI Richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ein Unternehmen der Talanx Halbjahresbericht Geneon Invest 7:3 Variabel

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2014 PSM Konzept Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten

Mehr

ABCD. Bestätigungsvermerk. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008. Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin

ABCD. Bestätigungsvermerk. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008. Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin ABCD Bestätigungsvermerk Jahresabschluss zum 31. Dezember 2008 Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG Berlin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Isabell Finance Vermögensverwaltungs GmbH

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 für das Sondervermögen ishares Core DAX UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 AIRC EUROPE - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Auflösungsbericht. HI Pioneer Global Hedge I. Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken

Auflösungsbericht. HI Pioneer Global Hedge I. Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken Auflösungsbericht zum 30. September 2007 HI Pioneer Global Hedge I Dach-Sondervermögen mit zusätzliche Risiken HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Pioneer Investments

Mehr

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Tom Tailor GmbH Hamburg 2011 Ebner Stolz Mönning Bachem GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro-Fonds. für den Zeitraum

Halbjahresbericht. HI-Renten Euro-Fonds. für den Zeitraum für den Zeitraum 01.11.2015-30.04.2016 Vermögensübersicht zum 30.04.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 38.274.880,53 100,05 1. Anleihen (nach Restlaufzeit)

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

SMS Ars multiplex Halbjahresbericht 30.06.2015

SMS Ars multiplex Halbjahresbericht 30.06.2015 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 6.243.219,99

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresbericht. Lupus alpha LS Duration Invest. zum

Halbjahresbericht. Lupus alpha LS Duration Invest. zum Halbjahresbericht Lupus alpha LS Duration Invest zum 30.04.2016 Halbjahresbericht für Lupus alpha LS Duration Invest Vermögensübersicht zum 30.04.2016 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Fondsvermögen

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen sowie Durchführung

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014 Frankfurt am Main, den 31.05.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009. ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2009 bis 31. Dezember 2009 ELEATIS Performance Pro ELEATIS Rendite Plus

Mehr

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 - ANSICHTSEXEMPLAR - Ausfertigung von I Anlagen 1 JAHRESABSCHLUSS 1.1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010

DAX Source ETF. Jahresbericht. für das Rumpfgeschäftsjahr. vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010 DAX Source ETF Jahresbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10. Februar 2010 bis 30. November 2010 Tätigkeitsbericht Anlagestrategie Im Berichtszeitraum wurde die Wertentwicklung des DAX -Performance-Index

Mehr

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014

Auflösungsbericht. für 01.12.2013-30.01.2014 Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie VI 01.12.2013-30.01.2014 UBS (D) Vermögensstrategie VI Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Investmentfonds verfolgte

Mehr

Jahresbericht. BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds. Jahresbericht zum 30.06.2008. zum 30.06.2008

Jahresbericht. BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds. Jahresbericht zum 30.06.2008. zum 30.06.2008 Jahresbericht zum 30.06.2008 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 07.01.2008 bis 30.06.2008 für das richtlinienkonforme Sondervermögen BayernInvest Renten Flex Plus-Fonds Jahresbericht zum 30.06.2008 - Seite

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha

Mehr

INKA Return Strategie Plus

INKA Return Strategie Plus INKA Return Strategie Plus Halbjahresbericht zum 30.11.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber 5 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015 für 01.10.2014-31.03.2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 56.572.824,15 100,11 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 47.567.463,30

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. Hypo Mündel Fonds

HALBJAHRESBERICHT. Hypo Mündel Fonds HALBJAHRESBERICHT vom 1. November 2014 bis 30. April 2015 für den Hypo Mündel Fonds Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Ausschütter: ISIN AT0000A0KQP3 Thesaurierer: ISIN AT0000A0KQQ1 der MASTERINVEST Kapitalanlage

Mehr

Halbjahresbericht zum 30. September 2013

Halbjahresbericht zum 30. September 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 30. September 2013 PINTER Selection 1 Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr