LEHRGANG SUPVERVISION

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEHRGANG SUPVERVISION"

Transkript

1 LEHRGANG SUPVERVISION WAS IST SUPERVISION? Supervision ist eine professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Die Supervisorin/der Supervisor unterstützt dabei, berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten. Ziel von Supervision ist es, im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe berufliche Situationen zu reflektieren und die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu befähigen, die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern. LEHRGANG FÜR LEBENS- UND SOZIALBERATER/INNEN Der Lehrgang ist in erster Linie für aktiv tätige Lebensberater/innen gedacht, die gerne Kollegen/innen, die sich noch in Ausbildung befinden, supervisorisch begleiten möchten. Vorgeschrieben sind für Ausbildungskandidaten/innen 100 Stunden Supervision, davon mindestens 10 Einzelsupervisionen. Mit Absolvierung dieses Lehrgangs sind sie dazu berechtigt und können sich in eine Liste der Wirtschaftskammer eintragen lassen. Von diesem Fortbildungslehrgang werden auch Unternehmensberater/innen, die ihre berufliche Kompetenz und damit ihre Angebot an Unternehmen erweitern möchten, profitieren.

2 WELCHE PERSONEN MÖCHTEN WIR ANSPRECHEN? Unser Angebot richtet sich daher an nachstehende Personengruppen: Lebens- und SozialberaterInnen, die zukünftig supervisorisch tätig sein wollen. Lebens- und SozialberaterInnen, die noch in Ausbildung sind, und die nach Abschluss ihrer Ausbildung supervisorisch tätig sein wollen. Die Supervisionsausbildung kann auch parallel zur Ausbildung absolviert. Unternehmensberater/innen, die ihre Qualifikation erweitern möchten. DIE RAHMENBEDINGUNGEN DES LEHRGANGS Der Lehrgang ist modular aufgebaut, berufsbegleitend und umfasst insgesamt 203 UE (103 UE Fachliche Ausbildung und 100 UE Praktikum) Unsere Lehrgangszeiten 5 Wochenenden von September 2016 bis Juni 2017 Orte der Ausbildung: nach Absprache Kosten: 190,00 pro Monat für 10 Monate

3 DIE QUALITÄTSMERKMALE DER ASCOT Begleitendes kompetenzorientiertes E-Learning Wir verstehen unter kompetenzorientiertem E-Learning, dass alle Beteiligten ihr Erfahrungswissen einbringen und verknüpfen überwiegend ein Bottom-up Lernen. Schwerpunkt dieses E-Learning ist die lebendige Kommunikation im Netzwerk, die gemeinsame Weiterentwicklung von Wissen, sowie die Selbstreflexion von Lehrenden und Lernen. Die Interessen des Lernenden werden voll berücksichtigt, die Stoffdarbietung ist eher dynamisch ( work in progress ). Ziel ist der selbstgesteuerte Lernprozess jedes einzelnen Teilnehmers. Kleine Gruppengröße Ein Qualitätsmerkmal unserer Ausbildungseinrichtung ist die persönliche Betreuung unser Ausbildungsteilnehmer/innen. Daher ist unsere Gruppengröße auf 8-10 Teilnehmer/innen begrenzt. Das erlaubt uns einen sehr individuellen Zugang auf die Bedürfnisse des/der Einzelnen.

4 DAS CURRICULUM DES LEHRGANGS Module Grundlagen der Supervision Einführung in das Thema Supervision (Geschichte und Entwicklung) Abgrenzung zu anderen Beratungsformen Mögliche Supervisionsfelder und Settings Wechselwirkung von Person und methodischem Handeln Organisationsberatung Grundelemente von Organisationen, Bedeutung der Organisationskultur, Unterschiedlichkeit von Personen, Organisationen und ihre Teilsysteme Grundlagen des Projektmanagement Methodik der Einzel- und Gruppensupervision Kontaktaufnahme Setting, Kontrakt, Erstgespräch, Problemdiagnose, Hypothesenbildung Umgang mit Widerständen und schwierigen Situationen Interventionsmodelle in der Supervision Möglichkeiten der Intervention und Methodeneinsatz in verschiedenen Settings Demonstration und Einübung von hilfreichen Techniken Aufstellungsarbeit, Arbeit mit Geschichten und Metaphern Team- und Gruppensupervision Gruppensupervision und Teamsupervision mit ihrem besonderen Anspruch Ethische Fragestellungen und Überlegungen dazu Termin Start Sept. 2016

5 Rechtliche Rahmenbedingungen Vermittlung wesentlicher rechtlicher Grundlagen, die für die Tätigkeit der Supervision erforderlich sind Lehrsupervision der Praxisfälle 6 UE 5 UE Die Lehrsupervision dient der fachlichen Unterstützung der Lernsupervision unter Anleitung eines Lehrsupervisors Kompetenzorientiertes E-Learning Findet begleitend in der Lehrgangsgruppe statt. Schwerpunkte sind: die Vertiefung der Inhalte der Seminare, Rollenfindung und Rollenklarheit, Praxiseinstieg in die Tätigkeit als Supervisor/in Abschluss und Transfer Reflexion der Ausbildung Mündliche Abschlussprüfung Verleihung des Lehrgangszeugnisses Planung der ersten Schritte als Supervisor/in 7 UE virtuelles Training (Teamviewer) am Abend Termine nach Vereinbarung 5 UE Abschluss Juni 2017 Lernsupervision Eigenständige Durchführung von Supervisionsprozessen im Einzel- oder Mehrpersonensetting. Praktikum Ergänzend zur fachlichen Ausbildung ist ein Praktikum in einem Feld der Supervision zu absolvieren. Gesamtzahl der Stunden 5 UE von den TN selbst zu organisieren 100 UE In Absprache mit der Lehrgangsleitung 103 UE UE

6 DIE TRAINERINNEN DES LEHRGANGS Roswitha Anna Wagner MSc Lehrgangsleitung Supervisorin in eigener Praxis seit 2000 Master of Science Supervison und Organisationsentwicklung seit 2008 Gewerbe Lebensberaterin seit 1998 Mitglied Österr.Vereinigung Supervision Für den rechtlichen Teil: Dr. Maria Moik Juristin Dipl. Trainerin Erwachsenenbildung

Systemisch Dialogische Supervision

Systemisch Dialogische Supervision Systemisch Dialogische Supervision Fortbildungslehrgang für Lebens- und Sozialberatung Curriculum 2015 FAB Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung Organos - College für Systemische Beratung und

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Supervision 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Aktualisiertes Curriculum 05.06.2014 orientiert an den neuen Rahmenrichtlinien der Systemischen Gesellschaft Inhalt 1. Vorbemerkungen

Mehr

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Das Institut MIT, Mediation Identitätsentswicklung Training, in 4040

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 (Zertifikatskurs systemische Supervision, SG) w w w. w i s t - m u e n s t e r. d e Das Westfälische

Mehr

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98.

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98. Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98. 1. Universitätslehrgang Psychosoziale Supervision und Coaching Das Bundesministerium für Wissenschaft

Mehr

Intensiv Lehrgänge Train the TrainerIn

Intensiv Lehrgänge Train the TrainerIn Intensiv Lehrgänge Train the TrainerIn 2016 1 Sie sind bereits im Training tätig und wollen ein anerkanntes Zertifikat erwerben? Sie wollen Ihre Kompetenzen noch weiter steigern? Zusätzlich zum Training

Mehr

Beratung. Um die spezifischen Bedürfnisse abzudecken bespreche ich gerne mit ihnen ihr individuelles Angebot.

Beratung. Um die spezifischen Bedürfnisse abzudecken bespreche ich gerne mit ihnen ihr individuelles Angebot. Beratung Das massgeschneiderte Beratungsangebot richtet sich an Fachpersonen mit unterschiedlichen Qualifikationen, die im stationären, teilstationären oder ambulanten Bereich im Gesundheitswesen oder

Mehr

ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006

ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006 ÖVS PRESSE - BASISINFORMATION Wien, 18.April 2006 Österreichische Vereinigung für Supervision, ÖVS Die österreichische Vereinigung für Supervision, ÖVS, ist erste Ansprechpartnerin in Österreich, wenn

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Konfliktmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Supervision und Coaching

Supervision und Coaching Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaft Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Supervision und Coaching Akademische/R Supervisor/In und Coach Master of Science in Supervision

Mehr

Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld)

Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld) Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld) 10. Kurs: 2014-2017 Kurs-Nr. 1415.401 Stand: 18.4.2013 Ausschreibung/Ausbildungskonzept: 2 Kursleitung 2 Adressaten

Mehr

Coaching - Supervision Einzelcoaching Business & Privat

Coaching - Supervision Einzelcoaching Business & Privat 10 Supervision Coaching Coaching - Supervision Einzelcoaching Business & Privat Was ist Supervision? Supervision ist ein arbeitsfeldbezogener und aufgabenorientierter Beratungsansatz für Menschen im Beruf

Mehr

Patientensicherheit und Qualität im Gesundheitssystem

Patientensicherheit und Qualität im Gesundheitssystem Universitätslehrgang Patientensicherheit und Qualität im Gesundheitssystem Ein berufsbegleitender postgradualer Universitätslehrgang für Führungskräfte im Gesundheitswesen in Zusammenarbeit der Universität

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2004/2005 - Ausgegeben am 29.10.2004-2. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2004/2005 - Ausgegeben am 29.10.2004-2. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 2004/2005 - Ausgegeben am 29.10.2004-2. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. R I C H T L I N I E N, V E R O R D N U N G E N 14. Statuten

Mehr

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. lebens- und sozialberater/in Dipl. Lebens- und Sozialberater/in Manchmal brauchen wir alle Unterstützung, durch einen Menschen mit offenem

Mehr

SVC. Curriculum 2015 Supervision Coaching Organisationsberatung

SVC. Curriculum 2015 Supervision Coaching Organisationsberatung SVC Curriculum 2015 Supervision Coaching Organisationsberatung A-1080 Wien, Lenaugasse 3, Tel.: +43 1 405 39 93 Fax: +43 1 405 39 93 20 3 www.oeagg.at/supervision Curriculum 2015 Supervision/Coaching/

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 14. Februar 2003 Teil II 140. Verordnung: Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung

Mehr

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele Lehrgang... 2 Zielgruppe...

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Universitätslehrgang Klinische PsychologInnen

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

)) Ausbildung zum Supervisor und zur Supervisorin sowie für Coaching. 8. Lehrgang 2009-2011

)) Ausbildung zum Supervisor und zur Supervisorin sowie für Coaching. 8. Lehrgang 2009-2011 )) Ausbildung zum Supervisor und zur Supervisorin sowie für Coaching 8. Lehrgang 2009-2011 Ausbildung zum Supervisor und zur Supervisorin sowie für Coaching am bifeb) Seit 1990 werden am Bundesinstitut

Mehr

Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016

Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016 Ansorge Training international Supervisor/in (systemisch, potenzial- & bedürfnisorientiert) Diplom-Lehrgang 2016-2017 Sommerintensivkurs Start 31.05./28.06. & Wintersemesterkurs Start 23. 09. 2016 Entsprechend

Mehr

Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin Staatlich anerkannte Fachhochschule für Sozialwesen Catholic University of Applied Sciences Anke Bührmann, Beauftragte für Supervision Stand 01.12.2008 Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden

Mehr

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Februar 2016 bis Juli 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

OÖsterreichisches Kompetenz Zentrum

OÖsterreichisches Kompetenz Zentrum FORTBILDUNGSLEHRGANG SUPERVISION FÜR LEBENS - UND SOZIALBERATER (psychologische BeraterInnen) der ÖKZ Unternehmensberatungs GmbH FORTBILDUNGS BROSCHÜRE WKO-zertifizierter Lehrgang RA-LSB FL-SU 042.0/2016

Mehr

Ausbildung zur Supervisorin und zum Supervisor EASC. am Institut intasco in Dortmund

Ausbildung zur Supervisorin und zum Supervisor EASC. am Institut intasco in Dortmund Ausbildung zur Supervisorin und zum Supervisor EASC am Institut intasco in Dortmund Peter Eichenauer Lehrsupervisor EASC Inhaber des Instituts intasco Institut für Transaktionsanalyse, Supervision, Coaching

Mehr

Systemische Supervision, Coaching und Organisationsberatung

Systemische Supervision, Coaching und Organisationsberatung Blatt 1 Zertifikatsbedingungen Das Weiterbildungsprogramm entspricht in Inhalt und Form den Standards der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF e.v.) und ist von der

Mehr

DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN

DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN DIPLOMLEHRGANG MEDIATION AUSBILDUNG ZUR MEDIATORIN VORWORT Es freut uns, dass Sie sich für unsere Mediationsausbildung interessieren. Wir wollen in diesem Vorwort sowohl einige Informationen als auch grundsätzliche

Mehr

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016

IAJ. JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft. an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 an der Justus-Liebig-Universität Giessen 2016 IAJ Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Rechtswissenschaft [ MEDIATION ] Mediation ist ein strukturiertes

Mehr

Grundlagen der psychologischen Supervision

Grundlagen der psychologischen Supervision Grundlagen der psychologischen Supervision Dr. Philip Streit Vorstand des Institutes für Kind, Jugend und Familie Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (SF), Supervisor, Lebens- und Sozialberater

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Gruppen erfolgreich führen

Gruppen erfolgreich führen Gruppen erfolgreich führen Weiterbildung für Führungskräfte und TrainerInnen oder Menschen, die es werden wollen. Die Dynamik der Gruppe erkennen, methodisch kompetent und adäquat reagieren, Konflikte

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 5 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

Theorie/Methodik der systemischen Beratung (mind. 200 UE):

Theorie/Methodik der systemischen Beratung (mind. 200 UE): Weiterbildung "Systemische Beratung" (Curriculum I) Theorie/Methodik der systemischen Beratung (mind. 200 UE): In diesem Abschnitt geht es um die Vermittlung von theoretischen Grundlagen der systemischen

Mehr

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Balance Akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Sie wollen sich anmelden oder haben Fragen? 0316 / 69 28 14 Bildungsprogramm mit BALANCE - 2016/2017 DiplomLehrgänge Graz Train the Trainer 3.600,- inkl. USt.

Mehr

Supervison und Coaching MSc

Supervison und Coaching MSc Hochschullehrgang der FH Vorarlberg in Kooperation mit Schloss Hofen, FH Ravensburg-Weingarten - University of Applied Sciences im Rahmen der Internationalen Bodenseehochschule (IBH) Supervison und Coaching

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Diplomlehrgang Coaching und Beratung in Sozialberufen

Diplomlehrgang Coaching und Beratung in Sozialberufen Diplomlehrgang Coaching und Beratung Was ist Beratung/Coaching? Sie leiten Teams? Sie beraten Menschen in Neuorientierungs-, in Umbruchsituationen? Sie begleiten KundInnen bei neuen beruflichen Schritten?

Mehr

Weiterbildung zur/zum Systemischen Coach entspricht den Standards der Systemischen Gesellschaft Juli 2015 Februar 2017

Weiterbildung zur/zum Systemischen Coach entspricht den Standards der Systemischen Gesellschaft Juli 2015 Februar 2017 Weiterbildung zur/zum Systemischen Coach entspricht den Standards der Systemischen Gesellschaft Juli 2015 Februar 2017 Systemisches Coaching ist in unserem Verständnis die individuelle, spezifisch zugeschnittene

Mehr

www.energie-fuehrerschein.at "die umweltberatung" Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1

www.energie-fuehrerschein.at die umweltberatung Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1 www.energie-fuehrerschein.at "die umweltberatung" Wien 01 803 32 32 info@energie-fuehrerschein.at www.umweltberatung.at 1 "die umweltberatung" Wien, Mai 2015 energie-coach Kurzlehrgang zur Leitung von

Mehr

S UPERVISION UND COACHING

S UPERVISION UND COACHING SCHLOSS HOFEN SOZIALE ARBEIT BERATUNG S UPERVISION UND COACHING MODUL 1 ORGANISATIONAL DEVELOPMENT, MSC LEHRGANG UNIVERSITÄREN CHARAKTERS Zielsetzung Die ausschlaggebende Ressource, um sich als Unternehmen

Mehr

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung Modul 1 bis 4 2009 2010 Aus- und Weiterbildung Systemische Aufstellungen in Einzelberatung und Coaching Sie arbeiten als externer oder interner Trainer, Berater, Führungskraft, Personalentwickler oder

Mehr

Weiterbildung Supervision und Coaching DGSv-Zertifiziert

Weiterbildung Supervision und Coaching DGSv-Zertifiziert Weiterbildung Supervision und Coaching DGSv-Zertifiziert Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen Die Weiterbildung Supervision und Coaching wendet sich an MitarbeiterInnen, Führungskräfte, BeraterInnen,

Mehr

Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv

Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv Diplomlehrgang Systemisches Coaching intensiv ReferentInnen: Mag.a Dr.in Gundi Mayer-Rönne Gottfried Rosenthaler Mag.a Sabine Kresa 10. September 2015 bis 11.Juni 2016 Verein zur Förderung von Arbeit und

Mehr

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem

Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Weiterbildung Systemische Therapie 1 Aufbaukurs im fortlaufenden Kurssystem Curriculum 27.06.2014 Inhalt 1. Vorbemerkungen und Kontext der Weiterbildung 2. Kontext und Zielgruppen 3. Unser Grundverständnis

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung Individualpsychologische Berater Supervisor (m/w) (DGIP)

Berufsbegleitende Weiterbildung Individualpsychologische Berater Supervisor (m/w) (DGIP) Berufsbegleitende Weiterbildung Individualpsychologische Berater Supervisor (m/w) (DGIP) 1 Individualpsychologischer Berater / Supervisor (m/w) September 2015 Juli 2017 Prozesse begleiten Professionalität

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr

Fortbildung in Psychotherapie- Supervision (DGVT)

Fortbildung in Psychotherapie- Supervision (DGVT) Fortbildung in Psychotherapie- Supervision (DGVT) Zielsetzung und Zielgruppe der Fortbildung Die Supervisionsfortbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und erstreckt sich über einen Zeitraum von 20

Mehr

Diplomlehrgang für die kombinierte TrainerInnen- und Coachingausbildung. Lernprozesse strukturieren, initiieren und wirkungsvoll begleiten

Diplomlehrgang für die kombinierte TrainerInnen- und Coachingausbildung. Lernprozesse strukturieren, initiieren und wirkungsvoll begleiten Diplomlehrgang für die kombinierte TrainerInnen- und Coachingausbildung Lernprozesse strukturieren, initiieren und wirkungsvoll begleiten Kurzinformation Stand 2014 INNOVA-CONSULT Getreidegasse 4 9020

Mehr

Veränderungsprozesse in Organisationen gestalten, steuern und begleiten

Veränderungsprozesse in Organisationen gestalten, steuern und begleiten Seminar Change Management Veränderungsprozesse in Organisationen gestalten, steuern und begleiten Eine praxisorientierte Qualifizierung für Führungskräfte, Projektleiter/innen, Qualitätsbeauftragte, Personalentwickler/innen

Mehr

Mediation im Gesundheits- und Sozialbereich 5. Lehrgang

Mediation im Gesundheits- und Sozialbereich 5. Lehrgang Mediation im Gesundheits- und Sozialbereich 5. Lehrgang Health- & Social Care Mediation der professionelle Weg zu wirksamer Kommunikation Info-Abend Donnerstag, 22. September 2016 um 18:30 Uhr Ärztekammer

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Beratungskonzept. Supervision

Beratungskonzept. Supervision Beratungskonzept Supervision Einzel- und Gruppensupervision Teamsupervision Fallsupervision und Intervision Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10

Mehr

Weiterbildungsangebote für Schulen

Weiterbildungsangebote für Schulen Weiterbildungsangebote für Schulen Inhaltsverzeichnis Kursangebote Erweitertes Methodenrepertoire Kreative Methoden Beurteilung Vom Wissen zum Handeln Rund ums Lernen Lernbegleitung und Coaching von Lernenden

Mehr

Curriculum für den Universitätslehrgang. Supervision, Mediation und Coaching

Curriculum für den Universitätslehrgang. Supervision, Mediation und Coaching Curriculum für den Universitätslehrgang Supervision, Mediation und Coaching Curriculum 2013 Inhalt Vorbemerkungen... 2 1 Allgemeines... 2 2 Zulassungsvoraussetzungen... 3 3 Berufsfelder, Qualifikationsprofil

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) in Coaching und Beratung Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) im Coaching Kontext Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Lehrgang interne/externe

Lehrgang interne/externe Lehrgang interne/externe systemische Organisationsberatung Systemische Organisationsberatung Organisationen strukturieren unser Leben. Die Aufgaben, die in Wirtschaft und Gesellschaft sowie im globalen

Mehr

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Allgemein Die Tätigkeit des/der Bildungsmanagers/Bildungsmanagerin umfasst vielseitige Aufgaben und erfordert daher Kompetenzen in fachlicher, persönlicher,

Mehr

Zusatzmodul zur Grundausbildung Achtsamkeit leben Achtsamkeit lehren : Zertifizierung zum/zur MBSR-Lehrer/in

Zusatzmodul zur Grundausbildung Achtsamkeit leben Achtsamkeit lehren : Zertifizierung zum/zur MBSR-Lehrer/in Alice-Salomon-Str. 4 D-79111 Freiburg Tel +49 (0)761 89 62 91 10 info@arbor-seminare.de Neptunstrasse 25 CH-8032 Zürich Tel +41 (0)79 60 88 100 info@centerformindfulness.ch Zusatzmodul zur Grundausbildung

Mehr

Systemische Beratung und Prozessbegleitung

Systemische Beratung und Prozessbegleitung BERUFSBEGLEITENDE FORTBILDUNG Systemische Beratung und Prozessbegleitung Veränderungsprozesse gestalten, steuern und begleiten INHALTE DER AUSBILDUNG Zielgruppen Führungskräfte Personalleiter/-innen,Personalentwickler/-innen,

Mehr

Präambel. 1. Geltungsbereich

Präambel. 1. Geltungsbereich Richtlinie über die berufliche Fort- und Weiterbildung und Supervision für die Pfarrerinnen und Pfarrer sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verkündigungsdienst in der Evangelischen Landeskirche

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung "Fachkraft für tiergestützte Interventionen"

Berufsbegleitende Weiterbildung Fachkraft für tiergestützte Interventionen Institut für tiergestützte Förderung Zum Eichenkamp 2a, D 49811 Lingen /Clusorth Tel.: 059639829330 Fax.: 059639810916 www.tiergestuetztefoerderung.de Berufsbegleitende Weiterbildung "Fachkraft für tiergestützte

Mehr

Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld)

Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld) Ausbildung zum Supervisor / zur Supervisorin (Schwerpunkt: Supervision im kirchlichen Feld) 10. Kurs: 2014-2017 Kurs-Nr. 1415.401 Stand:16.09.2015 Ausschreibung/Ausbildungskonzept: 2 Kursleitung 2 Adressaten

Mehr

Universitätslehrgang. Kommunikation. in Interpersonal Communication (MSc)

Universitätslehrgang. Kommunikation. in Interpersonal Communication (MSc) Universitätslehrgang für Interpersonelle Kommunikation Master of Science in Interpersonal Communication (MSc) Inhalt der Präsentation Was der Lehrgang g ist Eckdaten zum ULG Zugangsvoraussetzungen zeitlicher

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

kelef & ber OUTDOOR TRAINERIN ERLEBNISPÄDAGOGIN Outdoortraining 2010/2011 6. Diplomlehrgang www.erlebnispaedagogik.co.at Ausbildungs-Qualität

kelef & ber OUTDOOR TRAINERIN ERLEBNISPÄDAGOGIN Outdoortraining 2010/2011 6. Diplomlehrgang www.erlebnispaedagogik.co.at Ausbildungs-Qualität 6. Diplomlehrgang 2010/2011 OUTDOOR TRAINERIN ERLEBNISPÄDAGOGIN ZertifizierteAusbildungsQualität aufzaq Zertifizierte Ausbildungs-Qualität ZertifizierteAusbildungsQualität aufzaq Zertifizierte Ausbildungs-Qualität

Mehr

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche

Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche Coaching-Kompetenzen für Personalverantwortliche nächster Beginn: Januar 2015 Coaching ist die kontinuierliche und zeitlich begrenzt ablaufende Begleitung von Einzelpersonen bzw. Gruppen/ Teams. Sie ist

Mehr

BIF Berliner Institut für Familientherapie Systemische Therapie Supervision Beratung Fortbildung e.v.

BIF Berliner Institut für Familientherapie Systemische Therapie Supervision Beratung Fortbildung e.v. BIF er Institut für Familientherapie Systemische Therapie Supervision Beratung Fortbildung e.v. verkürzte Weiterbildung Systemische Supervision DGSv und SG 18 Monate 2014 2016 Diese Weiterbildung wendet

Mehr

Universitätslehrgang Training und Beratung

Universitätslehrgang Training und Beratung Universitätslehrgang Training und Beratung nach dem handlungsorientierten Ansatz Integrative Outdoor-Aktivitäten Akademische/r TrainerIn und BeraterIn nach dem handlungsorientierten Ansatz Integrative

Mehr

INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG

INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG Marko Höglinger, MA Leopold- Figl-Straße 36/2/1 4040 Linz office@hoeglinger.org fon: +43 (0) 664 12 55 180 INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG Kennen lernen von Grundannahmen, Metaprinzipien von

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 10. Juli 1998 Teil II 221. Verordnung: Lebens- und SozialberaterInnen-Befähigungsnachweisverordnung

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn

Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn PD Curriculum Für die Ausbildung zum/zur Psychodrama- PsychotherapeutIn Curriculum 2008 für das psychotherapeutische Fachspezifikum Psychodrama Erste Fassung: 1992, zweite, überarbeitete Fassung: 1998,

Mehr

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L,

Kompetenzprofil. Berufliche Qualifikationen. Zertifiziert. Zielgruppen I C H E N T W I C K L E M I T I H N E N I N D I V I D U E L L, TBS Petra Agnesens-Heintz Dipl. Pädagogin Systemische Familientherapeutin Supervisorin/Coach Mediatorin Kompetenzprofil Berufliche Qualifikationen Jugendbildungsreferentin im Kolpingwerk (1987-1990) Leiterin

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Diplomlehrgang Coaching und Beratung in Sozialberufen

Diplomlehrgang Coaching und Beratung in Sozialberufen Diplomlehrgang Coaching und Beratung Was ist Beratung/Coaching? Sie leiten Teams? Sie beraten Menschen in Neuorientierungs-, in Umbruchsituationen? Sie begleiten KundInnen bei neuen beruflichen Schritten?

Mehr

Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung

Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung die gemeinde akademie Gemeindeberatung/ Organisationsentwicklung Weiterbildung 2017-2019 Sie interessieren sich für Gemeinde- und Kirchenentwicklung der Zukunft. Sie begegnen Gemeinden wertschätzend und

Mehr

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Orthopädieschuhtechnik - Rehatechnik / Medizintechnik - Homecare - Verwaltung und Zentrale Dienste Konzept Als Führungskraft

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14)

Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Marte Meo Supervisor Kurs 2014 (QK14) Zertifizierte Weiterbildung zum Marte Meo Supervisor Supervisor Marte Meo Supervisor - Kurs 2014 (QK14) Die Qualifizierung zum Marte Meo Supervisor richtet sich an

Mehr

Quer Denken & Beraten. integratives. Berufsbegleitende Fortbildung in 6 Bausteinen Innsbruck ab 26. Februar 2016. Institut für Integrative Bildung

Quer Denken & Beraten. integratives. Berufsbegleitende Fortbildung in 6 Bausteinen Innsbruck ab 26. Februar 2016. Institut für Integrative Bildung Institut für Integrative Bildung Systemisch integratives Quer Denken & Beraten Berufsbegleitende Fortbildung in 6 Bausteinen Innsbruck ab 26. Februar 2016 Menschen bewegen Perspektiven erweitern Zukunft

Mehr

Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax: 0821 40802-109 E-Mail: hauber.birgit@a.bbw.de

Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax: 0821 40802-109 E-Mail: hauber.birgit@a.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax:

Mehr

Weiterbildung in Systemischer Supervision und Organisations-beratung am IST Berlin

Weiterbildung in Systemischer Supervision und Organisations-beratung am IST Berlin Weiterbildung in Systemischer Supervision und Organisations-beratung am IST Berlin Modularisiertes Curriculum Supervision Modul 1: Einführung in die Theorie und Praxis Systemischer Supervision 1.1 Geschichte

Mehr

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie

BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater. TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie BASISMODUL zum Lebens- und Sozialberater TUL -Kinesiologie / Systemische Kinesiologie Die ISAK KG ist zertifiziert unter der Nr. ZA-LSB 217.1/2011 und ZA-LSB 251.0/2013 entsprechend den Richtlinien des

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, Okt. 2013 - Juni 2014 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation, BM Grundausbildung Mediation, G13 Freiburg 2013-2014 Terminübersicht 1. Modul 11.

Mehr

Curriculum. für das. Kontaktstudium Supervision / Praxisberatung

Curriculum. für das. Kontaktstudium Supervision / Praxisberatung Curriculum für das Kontaktstudium Supervision / Praxisberatung Leibniz Universität Hannover, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung ZEW - Schloßwender Str. 7, 30159 Hannover, Tel.: 0 511/ 762 3965 Curriculum

Mehr

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Modular aufgebaute Ausbildungen in Kombination von Systemischer

Mehr

Hochschuldidaktische Angebote für Lehrende und hochschuldidaktisch Tätige

Hochschuldidaktische Angebote für Lehrende und hochschuldidaktisch Tätige 1 Lenneuferstraße 16 58119 Hagen 0 23 34-44 44 15 0 171 17 32 256 schumacher@lernen- als- weg.de lernen- als- weg.de Hochschuldidaktische Angebote für Lehrende und hochschuldidaktisch Tätige Von der Belehrungs-

Mehr

Ausbildung zum. Coach im Gesundheitsbereich

Ausbildung zum. Coach im Gesundheitsbereich Ausbildung zum Coach im Gesundheitsbereich - für TeamleiterInnen, BereichsleiterInnen, ErstverkäuferInnen für MitarbeiterInnen, die Kollegen auf dem gemeinsamen erfolgreichen Unternehmensweg zielgerichtet,

Mehr

2014/ Nr. 62 vom 5. August 2014

2014/ Nr. 62 vom 5. August 2014 2014/ Nr. 62 vom 5. August 2014 240. Druckfehlerberichtigung: Verordnung der Donau-Universität Krems über das Curriculum des Universitätslehrganges Psychotherapie (Master of Science) (Fakultät für Gesundheit

Mehr

Trainer & Prozessbegleiter. Changemanagement + Development Gantenbein Consulting. Information. Führen und Begleiten im beruflichen Kontext

Trainer & Prozessbegleiter. Changemanagement + Development Gantenbein Consulting. Information. Führen und Begleiten im beruflichen Kontext Information Changemanagement + Development Gantenbein Consulting Weiterbildung Trainer & Prozessbegleiter Führen und Begleiten im beruflichen Kontext 11/2013-03/2014, Freiburg Kommunikation trainieren

Mehr

zum/zur TeamleiterIn

zum/zur TeamleiterIn zum/zur TeamleiterIn Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, kann eine Ausbildung ein unvergessliches Erlebnis sein? Ist es möglich, auf spannende und lebendige Art und Weise Neues zu lernen?

Mehr

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum bildung. Freude InKlusive. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungs- Akademie Österreich mit 28 ECTS Anerkannte Kompetenzen BILDEN

Mehr

Kraftfeld Organisation

Kraftfeld Organisation Kraftfeld Organisation Fokus Aktion Kreation Eine Weiterbildung zum Beratungsansatz der Organisationsentwicklung ein interdisziplinäres Angebot aller Kompetenzen im ÖAGG Fokus Organisation Potentiale Dynamiken

Mehr

Mediationszentrum MEDIATION

Mediationszentrum MEDIATION Mediationszentrum Diplomlehrgang MEDIATION Ausbildung zur/zum MEDIATOR/-IN M e d i a t i o n s z e n t r u m Reimann Schuhmann-Hommel Beatrixgasse 7, 1030 Wien, www.mediation.co.at Tel.: 01-967 97 81,

Mehr