Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hauptversammlung der Infineon Technologies AG"

Transkript

1 Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Dominik Asam Finanzvorstand München, 12. Februar 2015

2 Infineon-Konzern Kennzahlen GJ 2013 und GJ % Umsatz In % vom Umsatz GJ ,8% +64% GJ ,4% Segmentergebnis GJ 2013 GJ 2014 Umsatz Bruttomarge 34,4% 38,1% Segmentergebnis Ergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten Konzernergebnis Ergebnis je Aktie * 0,25 0,48 * unverwässert

3 Umsatzentwicklung der Geschäftsjahre 1999 bis 2014 verglichen mit der Entwicklung des Halbleiter-Weltmarktes 4500 CAGR 1 (99-14) : ~ +9% CAGR 1 (99-14) : +4,4% CAGR: Compound Annual Growth Rate = Durchschnittliche jährliche Wachstumsrate 2 Für gewisse kleine Produktgruppen wurde der Umsatz für das Geschäftsjahr 1999 aus den Daten des Geschäftsjahres 2000 auf Basis der Marktentwicklung näherungsweise abgeleitet Quelle: Infineon; WSTS, November Umsatz Infineon mit dem heutigen Portfolio (ohne Sonstige Geschäftsbereiche und Konzernfunktionen), ohne International Rectifier Halbleiter-Weltmarkt (angepasst an das Infineon Geschäftsjahr)

4 Mehr Umsatz in allen vier Geschäftsbereichen: Umsatz und Segmentergebnis GJ 2013 und GJ 2014 Segmentergebnis Umsatz Industrial Power Control Segmentergebnis Automotive Umsatz Segmentergebnis Umsatz 172 Power Management & Multimarket Umsatz Segmentergebnis Chip Card & Security 39 43

5 Umsatzerlöse nach Regionen GJ 2013 und GJ 2014 Umsatz Umsatzanteil GJ 2014 Europa, Naher Osten, darin Dtl. Asien-Pazifik (ohne Japan) Japan Amerika 7% 11% 19% Europa ohne Dtl., Naher Osten, Afrika darin China Japan Amerika Asien-Pazifik (ohne Japan) 43% 20% Deutschland GJ 2013 GJ 2014

6 Funktionskosten GJ 2013 und GJ 2014 Forschungs- und Entwicklungskosten Vertriebs- und allgemeine Verwaltungskosten ,7% 12,7% 11,4% 11,5% GJ 2013 GJ 2014 GJ 2013 GJ 2014 In % vom Umsatz

7 Langfristige Entwicklung von Umsatz und Segmentergebnis ,4% ,7% ,5% 9,8% 527 Durchschnittliche Marge über den Zyklus 14,4% ,4% GJ 2010 GJ 2011 GJ 2012 GJ 2013 GJ 2014 Umsatz Segmentergebnis Marge Marge über den Zyklus [Segmentergebnis in %] % 20% 15% 10% 05% 00%

8 Free-Cash-Flow GJ 2012, GJ 2013 und GJ GJ 2012 GJ 2013 GJ 2014 Investitionen in Sachanlagen Investitionen in immaterielle Vermögensgegenstände Free-Cash-Flow GJ 2012 GJ 2013 GJ 2014

9 Rendite auf das eingesetzte Kapital nach Steuern [RoCE in %] % 22,3% ,3% 20% % ,1% 10% % 0 GJ 2012 GJ 2013 GJ Eingesetztes Kapital NOPAT RoCE in % 00% 1 Eingesetztes Kapital: langfristiges Kapital bestehend aus Eigenkapital und langfristigem Fremdkapital 2 NOPAT: Betriebsergebnis aus fortgeführten Aktivitäten nach Steuern

10 Infineon-Konzern Kennzahlen GJ 2013 und GJ % GJ 2013 GJ 2014 Brutto-Cash Netto-Cash Langfristige Vermögenswerte Langfristige Verbindlichkeiten Rückstellungen davon im Zusammenhang mit Qimonda Insolvenz Netto-Cash GJ 2013 GJ 2014 Eigenkapital Bilanzsumme

11 Ausblick für Q2 und GJ 2015 Ausblick Q2 GJ 2015 (im Vergleich zu Q1 GJ 2015) Ausblick GJ 2015 (im Vergleich zu GJ 2014) Umsatz Umsatzanstieg zwischen 5% und 9% Umsatzanstieg um 12% +/- 2%-Punkte Segment- ergebnis- Marge Zwischen 12% und 13% Zwischen 14% und 15%

12 Entwicklung der Infineon-Aktie (10/ /2015) im Vergleich mit den Indizes DAX und SOX 150% 140% 130% 120% 34% 33% 23% 110% 100% 90% 80% Q Q Q Q Q Prozentuale Kursentwicklung zwischen und DAX IFX Share Price SOX bis

13 Aktienrückkauf-Historie von Wandelanleihen und Put-Optionen [Euro] 11,0 10,5 10,0, 9,5 9,0, 8,5, 8,0, 7,5, 7,0 6,5, 6,0, 5,5, 5,0, 4,5, Q1 FY 11 Q2 Q3 Q4 Q1 FY 12 Q2 Q3 Q4 Q1 FY 13 Q2 Q3 Q4 Anzahl der Aktien in Millionen Q1 FY 14 6,90 6,02 Q2 Q3 Q4 Q1 FY Anzahl der ausgeübten Optionen Anzahl der Aktien der Wandelanleihe unterliegend Durchschnittlicher Rückkaufspreis Volumens-gewichteter Durchschnittspreis Aktienkurs Anzahl der zurückerworbenen zugrundeliegenden Aktien: 53,6 Mio. Netto-Abschlag zu Volumens-gewichtetem Durchschnittspreis: 0,88 Euro

14 Kennzahlen von Infineon und International Rectifier im Vergleich [EUR m] Umsatz 1 und Segmentergebnis 2 Aufgrund der Synergieeffekte wird erwartet, dass die Marge von International Rectifier in GJ 2017 das Margenziel von Infineon erreicht 14,4% ,4% 70 Infineon bestätigt das Margenziel von 15 Prozent über den Zyklus IFX IFX Umsatz IFX Segment IFX Umsatz Segment- Result ergebnis IRF IRF Umsatz IRF Segment IRF Umsatz Segment- Result ergebnis Segmentergebnis-Marge 1 IFX GJ14: IRF Umsatz Okt bis Sept. 2014, unter der Annahme eines Wechselkurses von $1,35/ 1,00 (nicht-auditiert) 2 IFX GJ14: IRF Segmentergebnis basierend auf non-gaap operating income, bereinigt um Sondereffekte, nicht bereinigt um aktienbasierte Vergütung (nicht-auditiert)

15

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG. Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG. Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017 Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon Technologies AG München, 16. Februar 2017 Infineon-Konzern Kennzahlen GJ 2016 und GJ 2015 +12% 6.473 5.795 Umsatz +9%

Mehr

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Dr. Marco Schröter Mitglied des Vorstands Finanzen und Arbeitsdirektor Chief Financial Officer (CFO) Infineon Technologies AG München, 12. Februar 2009 Wesentliche

Mehr

- 3 - Eine Definition und die Berechnung des Free-Cash-Flows sowie der Brutto- und Netto-Cash-Position befinden sich auf Seite 13.

- 3 - Eine Definition und die Berechnung des Free-Cash-Flows sowie der Brutto- und Netto-Cash-Position befinden sich auf Seite 13. P r e s s e i n f o r m a t i o n International Rectifier ist erfolgreich integriert, starker Beitrag zum Ergebnis Q4 GJ 2015: Umsatz von 1.598 Millionen Euro, Segmentergebnis 286 Millionen Euro, Segmentergebnis-Marge

Mehr

in M illionen Euro 3 1.0 3.2 0 12 +/- in % 3 1.12.2 0 11 +/- in % 3 1.0 3.2 0 11

in M illionen Euro 3 1.0 3.2 0 12 +/- in % 3 1.12.2 0 11 +/- in % 3 1.0 3.2 0 11 Infineon wächst erneut Ergebnismarge besser als erwartet Umsatz übertrifft Prognose: Plus 4 Prozent gegenüber Vorquartal auf 986 Millionen Euro Segmentergebnis-Marge leicht besser als erwartet bei 14,6

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Starkes Wachstum bei Umsatz und Ergebnis Q3 GJ 2015: Umsatz von 1.586 Millionen Euro, Segmentergebnis 245 Millionen Euro, Segmentergebnis-Marge 15,4 Prozent Ausblick Q4

Mehr

Dominik Asam. Hauptversammlung München, 18. Februar

Dominik Asam. Hauptversammlung München, 18. Februar Dominik Asam Hauptversammlung 2016 München, 18. Februar 2016 www.infineon.com Finanzvorstand Dominik Asam - Es gilt das gesprochene Wort - Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen! Im vergangenen

Mehr

Infineon legt Angebot für International Rectifier vor

Infineon legt Angebot für International Rectifier vor Infineon legt Angebot für International Rectifier vor Telefon-Pressekonferenz 20. August 2014 Dominik Asam, Finanzvorstand Infineon legt Angebot für International Rectifier vor Die wichtigsten Fakten zur

Mehr

Q1 Quartalsfinanzbericht 31. Dezember 2015. Infineon Technologies AG

Q1 Quartalsfinanzbericht 31. Dezember 2015. Infineon Technologies AG Q1 Quartalsfinanzbericht 31. Dezember 2015 Infineon Technologies AG (Diese Seite wurde aus drucktechnischen Gründen freigelassen) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ausgewählte Konzernfinanzdaten...

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

Umstellung der Rechnungslegung von US-GAAP auf IFRS

Umstellung der Rechnungslegung von US-GAAP auf IFRS Umstellung der Rechnungslegung von US-GAAP auf IFRS Januar 2008 1 IFRS: Zusammenfassung für GJ 2007 Keine wesentlichen Unterschiede der Finanzkennzahlen EBIT Verbesserung von 3 Millionen EUR: Höhere Rückstellungsbildung

Mehr

Hauptversammlung Dominik Asam. München, 12. Februar

Hauptversammlung Dominik Asam. München, 12. Februar Hauptversammlung 2015 Dominik Asam München, 12. Februar 2015 www.infineon.com Finanzvorstand Dominik Asam - Es gilt das gesprochene Wort - Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen! Ich freue

Mehr

Infineon schließt Rekord-Geschäftsjahr 2011 mit Gesamtsegmentergebnis 1 von 195 Millionen Euro im vierten Quartal bei unverändertem Umsatz ab

Infineon schließt Rekord-Geschäftsjahr 2011 mit Gesamtsegmentergebnis 1 von 195 Millionen Euro im vierten Quartal bei unverändertem Umsatz ab Infineon schließt Rekord-Geschäftsjahr 2011 mit Gesamtsegmentergebnis 1 von 195 Millionen Euro im vierten Quartal bei unverändertem Umsatz ab Quartalsumsatz von 1,038 Milliarden Euro nahezu unverändert

Mehr

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Peter Bauer, CEO Infineon Technologies AG München, 11. Februar 2010 Inhalt Geschäftsjahr 2009 entschlossen auf Krise reagiert Refinanzierung gelöst Optimistischer

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2015 (verkürzt und ungeprüft)

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2015 (verkürzt und ungeprüft) FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 1. QUARTAL 2015 (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (IFRS, ungeprüft) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Konzernbilanz Konzernkapitalflussrechnung Ergänzende

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > 14 Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. Vorläufiger Konzernabschluss 2014 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

IVU Traffic Technologies AG

IVU Traffic Technologies AG Konzernbericht nach IFRS über das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2009 Berlin, 11. November 2009 Geschäftszahlen 9 Monate 2009 9 Monate 2008 Veränderungen Mio. Mio. Umsatz 24,7 20,4 + 21 % darin enthalten

Mehr

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen!

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen! Willkommen! KPS AG Hauptversammlung 2015 Dietmar Müller München, 27.03.2015 01 Zielsetzungen 02 Finanzkennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2014/15 Zielsetzungen für das GJ 2013/14

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Umsatzsprung durch sehr gute Geschäftsentwicklung und Integration von International Rectifier Integration von International Rectifier voll auf Kurs Q2 GJ 2015: Umsatzsprung

Mehr

Schaeffler Gruppe auf einen Blick

Schaeffler Gruppe auf einen Blick Daten und Fakten 1. Halbjahr 2016 Schaeffler Gruppe auf einen Blick Eckdaten 01.01.-30.06. Gewinn- und Verlustrechnung (in Mio. EUR) 2016 2015 Umsatzerlöse 6.712 6.721-0,1 % währungsbereinigt 2,9 % EBIT

Mehr

Geschäftsjahr 2014 19. März 2015 Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO

Geschäftsjahr 2014 19. März 2015 Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO Geschäftsjahr 2014 19. März 2015 Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO Agenda Überblick Geschäftsjahr 2014 Ausblick Anhang Geschäftsjahr 2014 19. März 2015 2 Kennzahlen Mio. FY 2014 Veränderung

Mehr

Schaeffler Gruppe auf einen Blick

Schaeffler Gruppe auf einen Blick Daten und Fakten 1. Quartal 2017 2 Daten und Fakten 1. Quartal 2017 Schaeffler Gruppe auf einen Blick Schaeffler Gruppe auf einen Blick Gewinn- und Verlustrechnung (in Mio. EUR) 2017 2016 Veränderung Umsatzerlöse

Mehr

QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum

QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum Umsatzerlöse 207,1 127,9 62% Operativer Gewinn, bereinigt 1 58,7 32,8 79% Gewinn, bereinigt 1 36,9 22,6

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. 5 Vorläufiger Konzernabschluss 2015 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

Software AG 4. Quartal und Gesamtjahr 2008 (nicht testiert) Arnd Zinnhardt, CFO

Software AG 4. Quartal und Gesamtjahr 2008 (nicht testiert) Arnd Zinnhardt, CFO Software AG 4. Quartal und (nicht testiert) Arnd Zinnhardt, CFO 27. Januar 2009 Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen der Geschäftsführung der Software AG beruhen.

Mehr

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT)

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT) ERGEBNISSE 3. QUARTAL (IFRS, NICHT TESTIERT) 28. Oktober Software AG. All rights reserved. ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen des Vorstands

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend $, ausgenommen je Aktie) Drei Monate zum 30. September 2011 2010 288.885 274.317 Umsatzkosten 101.353 93.797 vom Umsatz 187.532 180.520 Betriebsaufwand:

Mehr

SAP. Von der Idee zur Innovation. Stephan Kahlhöfer, Investor Relations

SAP. Von der Idee zur Innovation. Stephan Kahlhöfer, Investor Relations SAP Von der Idee zur Innovation Stephan Kahlhöfer, Investor Relations Safe-Harbor-Statement Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind

Mehr

Zwischenbericht zum 30. Sept Präsentation

Zwischenbericht zum 30. Sept Präsentation Zwischenbericht zum 30. Sept. Präsentation Seite 2 Zusammenfassung. BMW Group legt bei Absatz und Vorsteuergewinn weiter zu. Konzern-Umsatz im dritten Quartal : 11.557 Mio. Euro (-1,4%). Konzern-Ergebnis

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Wachstum in Kernbereichen treibt erfolgreichen Start in das Geschäftsjahr 2017 Q1 GJ 2017: Umsatz von 1.645 Millionen Euro, Segmentergebnis 246 Millionen Euro, Segmentergebnis-Marge

Mehr

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim

VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim VR-AktienForum 2013 - SdK Laupheim Dr. Tjark Schütte, Investor Relations Laupheim, 10. Oktober 2013 Agenda 1 Deutsche Post DHL im Überblick 2 Finanzergebnisse H1 2013 3 Die Aktie der Deutsche Post DHL

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015 Bericht zum Geschäftsjahr 2014 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Martin Babilas, Mitglied des Vorstands Fragen und

Mehr

Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG Q1 QUARTALSFINANZBERICHT 31. Dezember 2014 Infineon Technologies AG (Diese Seite wurde aus drucktechnischen Gründen freigelassen) INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Ausgewählte Konzernfinanzdaten...

Mehr

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert)

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert) Software AG Ergebnisse 1. Quartal (IFRS, nicht testiert) 25. April Software AG. Alle Rechte vorbehalten. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die

Mehr

Dominik Asam Mitglied des Vorstands Finanzvorstand Infineon Technologies AG Hauptversammlung am 8. März 2012 in München

Dominik Asam Mitglied des Vorstands Finanzvorstand Infineon Technologies AG Hauptversammlung am 8. März 2012 in München Dominik Asam Mitglied des Vorstands Finanzvorstand Infineon Technologies AG Hauptversammlung am 8. März 2012 in München - Es gilt das gesprochene Wort - Sehr geehrte Damen und Herren, auch ich begrüße

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Saisonal überdurchschnittliches Umsatzwachstum und höheres Ergebnis dank kräftiger Nachfrage bei Automotive, Industrie und Stromversorgungen Q2 GJ 2017: Umsatz 1.767 Millionen

Mehr

ecotel Investorenpräsentation (EKF 2015) Frankfurt am Main, 23. November 2015 Peter Zils

ecotel Investorenpräsentation (EKF 2015) Frankfurt am Main, 23. November 2015 Peter Zils ecotel Investorenpräsentation (EKF 2015) Frankfurt am Main, 23. November 2015 Peter Zils Vorstandsvorsitzender Das ecotel Geschäftsmodell Berichtssegmente Geschäftskunden Wiederverkäufer New Business Marken

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2013 bei über einer Milliarde Euro; Segmentergebnis-Marge wieder über 10 Prozent Mit einem Umsatz von 1.022 Millionen Euro,

Mehr

Solider Start ins Geschäftsjahr 2015

Solider Start ins Geschäftsjahr 2015 Solider Start ins Geschäftsjahr 2015 Q1 GJ 2015: Umsatz von 1.128 Millionen Euro, 15 Prozent über Vorjahresquartal; Segmentergebnis 169 Millionen Euro; Segmentergebnis-Marge 15,0 Prozent. Segmentergebnis-Marge

Mehr

Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO

Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015 Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung

Mehr

Willkommen auf der. Hauptversammlung 2012

Willkommen auf der. Hauptversammlung 2012 Willkommen auf der Hauptversammlung 2012 1 2 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 2 Quelle: Statistisches Bundesamt 3 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 3 4 Kursentwicklung 2011/2012 4 5 Konzernbilanz zum

Mehr

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart

BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart BASF verbessert Ergebnis nach schwachem Jahresstart Umsatz und Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen im 2. Quartal leicht über Vorquartal 1. Halbjahr 2009: Umsatz 23,3 % und EBIT vor

Mehr

Schaffner Gruppe. Halbjahresbericht 2010/11

Schaffner Gruppe. Halbjahresbericht 2010/11 Schaffner Gruppe Halbjahresbericht 2010/11 Weitere Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2010/11 Sehr geehrte Aktionärin Sehr geehrter Aktionär Die Schaffner Gruppe hat im ersten Semester 2010/11

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2016 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2016 > Vorläufiger Konzern abschluss 2016 > Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. 6 Vorläufiger Konzernabschluss 2016 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig Presse-Telefonkonferenz 3. Quartal 2015 Ludwigshafen, 27. Oktober 2015 3. Quartal 2015: und in schwierigem Umfeld leicht rückläufig -5% 17.424 18.312 56.569 + 1 % 56.279 im 3. Quartal 2015 vor allem preisbedingt

Mehr

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012 BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI ZUSAMMENFASSUNG. BMW Group bleibt im zweiten Quartal auf Erfolgskurs. Konzern-Umsatz im zweiten Quartal : 19.202. Konzern-Ergebnis vor Steuern im zweiten Quartal

Mehr

Hauptversammlung der primion Technology AG. Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013

Hauptversammlung der primion Technology AG. Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013 Hauptversammlung der primion Technology AG Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013 1 Bericht des CEO Horst Eckenberger 2 Entwicklung von primion 1998 2012 3 Wesentliche Ereignisse im GJ 2012 Anstieg der

Mehr

Telefonkonferenz Q1-Q3 2013

Telefonkonferenz Q1-Q3 2013 Telefonkonferenz Q1-Q3 7. November Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO Agenda Überblick Q1-Q3 Ausblick Anhang 2 Eckdaten Q1-Q3 Veränderung ggü. Q1-Q3 2012 Q3 Veränderung ggü. Q2 Auftragseingang

Mehr

Zwischenbericht zum 30. Juni 2007. Präsentation

Zwischenbericht zum 30. Juni 2007. Präsentation Zwischenbericht zum 30. Juni Präsentation Seite 2 Zusammenfassung. BMW Group legt bei Absatz und Umsatz weiter zu. Konzern-Umsatz im zweiten Quartal : 14.683 Mio. Euro (+11,3%). Konzern-Ergebnis vor Steuern

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend $, ausgenommen je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2011 2010 282.177 262.718 Herstellungskosten des Umsatzes 93.768 89.912 vom Umsatz 188.409 172.806 Betriebsaufwand:

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Unternehmenspräsentation. Februar 2016

Unternehmenspräsentation. Februar 2016 Unternehmenspräsentation Über Infineon Geschäftssegmente Automotive Industrial Power Control Power Management & Multimarket Chip Card & Security Starkes Technologieportfolio mit mehr als 25.000 Patenten

Mehr

11. Ordentliche Hauptversammlung

11. Ordentliche Hauptversammlung 11. Ordentliche Hauptversammlung Delbrück, 9. Mai 2012 Bilanz-Pressekonferenz zum Geschäftsjahr 2011 Delbrück, 22. März 2012 Herzlich willkommen! 2 9. Mai 2012 3 9. Mai 2012 4 9. Mai 2012 5 9. Mai 2012

Mehr

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014 Steigende Dividende nach gutem Ergebnis 5. Februar 2015 Jörg Schneider 1 Munich Re (Gruppe) Wesentliche Kennzahlen Q4 2014 Gutes Ergebnis für 2014: 3,2 Mrd. Dividende steigt auf 7,75 je Aktie Munich Re

Mehr

Die Überleitung vom Konzernüberschuss zum bereinigten Konzernüberschuss und zum bereinigten Ergebnis je Aktie ist auf Seite 9 im Detail dargestellt.

Die Überleitung vom Konzernüberschuss zum bereinigten Konzernüberschuss und zum bereinigten Ergebnis je Aktie ist auf Seite 9 im Detail dargestellt. Solider Start ins Geschäftsjahr 2016 Q1 GJ 2016: Umsatz von 1.556 Millionen Euro, Segmentergebnis 220 Millionen Euro, Segmentergebnis-Marge 14,1 Prozent Ausblick Q2 GJ 2016: Umsatzanstieg von 3 Prozent

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 31. Dezember 2009 2008 $ 289.077 $ 237.182 Herstellungskosten des Umsatzes 100.965 79.731 vom Umsatz 188.112

Mehr

VORSTANDSSPRECHER, SAP AG

VORSTANDSSPRECHER, SAP AG HENNING KAGERMANN HENNING KAGERMANN VORSTANDSSPRECHER, SAP AG 2008 EIN JAHR MIT ZWEI SSRS-Erlöse* Softwareerlöse* GESICHTERN +28% +27% +14% +0% H1 H2 H1 H2 * im Jahresvergleich, Non-GAAP, wechselkursbereinigt;

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2009 2009 2008 $ 240.156 $ 217.888 Herstellungskosten des Umsatzes 80.656 69.812 vom Umsatz 159.500

Mehr

Infineon erreicht im ersten Quartal gute Segmentergebnis-Marge von 9,4 Prozent

Infineon erreicht im ersten Quartal gute Segmentergebnis-Marge von 9,4 Prozent Infineon erreicht im ersten Quartal gute Segmentergebnis-Marge von 9,4 Prozent Aktualisierter Ausblick für das Geschäftsjahr 2010: Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent mit Segmentergebnis-Marge im hohen

Mehr

Hauptversammlung 2016

Hauptversammlung 2016 Hauptversammlung 2016 Rice Powell, Vorstandsvorsitzender Frankfurt am Main 12. Mai 2016 AGENDA Rückblick auf 2015 1 Unsere Wachstumsstrategie 2 Ausblick 2016 und langfristige Ziele 3 2 Hauptversammlung

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Bilanz-Pressekonferenz Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Erhöhung der Dividende vorgeschlagen Dividendenvorschlag 2013 von 2,70 je Aktie (2012: 2,60 ) BASF-Aktie gewinnt 2013 bei Wiederanlage der Dividende

Mehr

Bilanzpressekonferenz Dürr Aktiengesellschaft

Bilanzpressekonferenz Dürr Aktiengesellschaft Bilanzpressekonferenz Dürr Aktiengesellschaft Geschäftsjahr 2008 Ralf Dieter, Vorsitzender des Vorstands Ralph Heuwing, Finanzvorstand Stuttgart, 18. März 2009 Agenda 1. Überblick 2. Kennzahlen/Analyse

Mehr

Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht 1. Januar bis 30. Juni 2011. Lübeck, 4. August 2011

Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht 1. Januar bis 30. Juni 2011. Lübeck, 4. August 2011 Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht. Januar bis 30. Juni 20 Lübeck, 4. August 20 Disclaimer Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren

Mehr

Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG Q2 HALBJAHRESFINANZBERICHT 31. März 2015 Infineon Technologies AG (Diese Seite wurde aus drucktechnischen Gründen freigelassen) INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Ausgewählte Konzernfinanzdaten... 2

Mehr

AUSBLICK AUF DAS ERSTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRS 2008

AUSBLICK AUF DAS ERSTE QUARTAL DES GESCHÄFTSJAHRS 2008 Infineon meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2007 WICHTIGE EREIGNISSE UND KENNZAHLEN Infineon ohne Qimonda erzielte im vierten Geschäftsquartal 2007 einen Umsatz von 1,13 Milliarden

Mehr

4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen

4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen 4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen Aufgabe 1: Beschreiben Sie die direkte Cash Flow Berechnung und benennen Sie die einzelnen Cash Flow Varianten. Aufgabe 2 (Klausur SS 2012): Berechnen Sie den Free

Mehr

People & Print Telefonkonferenz zu den Q3-Zahlen 2015 10. November 2015

People & Print Telefonkonferenz zu den Q3-Zahlen 2015 10. November 2015 People & Print Telefonkonferenz zu den Q3-Zahlen 2015 10. November 2015 Claus Bolza-Schünemann, CEO Mathias Dähn, CFO Agenda Highlights Q3 2015 Geschäftsverlauf/Kennzahlen 9M 2015 Ausblick und Strategie

Mehr

Zwischenbericht Q Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand

Zwischenbericht Q Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand Zwischenbericht Q3 2016 Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand Drittes Quartal 2016: Highlights Solide Performance in herausforderndem

Mehr

KONZERN-ZWISCHENABSCHLUSS DER BRILLIANT AG

KONZERN-ZWISCHENABSCHLUSS DER BRILLIANT AG KONZERN-ZWISCHENABSCHLUSS DER BRILLIANT AG FÜR DAS 1. HALBJAHR 2011 INHALTSVERZEICHNIS KONZERNLAGEBERICHT ZUM ZWISCHENABSCHLUSS... 2 1. WIRTSCHAFTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN... 2 2. GESCHÄFTSENTWICKLUNG...

Mehr

Kennzahlen. nach HGB (inkl. SPV - Vollkonsolidierung) nach US GAAP

Kennzahlen. nach HGB (inkl. SPV - Vollkonsolidierung) nach US GAAP Kennzahlen IFRS nach US GAAP nach HGB (inkl. SPV - Vollkonsolidierung) 24 23 23 22 21 2 1999 * 1998 * 1997 1996 1995 und Ergebnis Mio. EUR 871 747 622 626 623 599 55 547 522 566 632 außerhalb Österreichs

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend $, ausgenommen je Aktie) Drei Monate zum 31. Dezember 2011 2010 334.420 286.032 Umsatzkosten 132.701 97.008 vom Umsatz 201.719 189.024 Betriebsaufwand:

Mehr

Viertes Geschäftsquartal 2010: 942 Millionen Euro Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten 1 und Segmentergebnis-Marge von 18,2 Prozent

Viertes Geschäftsquartal 2010: 942 Millionen Euro Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten 1 und Segmentergebnis-Marge von 18,2 Prozent Viertes Geschäftsquartal 2010: 942 Millionen Euro Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten 1 und Segmentergebnis-Marge von 18,2 Prozent Umsatz steigt um 6 Prozent gegenüber dem Vorquartal Segmentergebnis 2

Mehr

16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015

16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015 16. ordentliche Hauptversammlung 08. Mai 2015 Präsentation des Vorstandsvorsitzenden Inhalt Spezialist für Analog-Mixed-Signal Lösungen Im Fokus 2014 Finanzen 2014, 1. Quartal 2015 & Ausblick Spezialist

Mehr

6-Monatsbericht 2003 der. TTL Information Technology AG, München. Konzernabschluss nach IAS. für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30.

6-Monatsbericht 2003 der. TTL Information Technology AG, München. Konzernabschluss nach IAS. für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30. 6-Monatsbericht der TTL Information Technology AG, München Konzernabschluss nach IAS für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30. Juni Vorbemerkung Die TTL veröffentlicht ihre Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung

Mehr

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL 2015

FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL 2015 FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL (verkürzt und ungeprüft) Seite Finanzinformationen (IFRS, ungeprüft) Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Konzernbilanz Konzernkapitalflussrechnung Ergänzende Finanzinformationen

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008

21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008 21. ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG MANNHEIM, 3. JUNI 2008 HENNING KAGERMANN VORSTANDSSPRECHER, SAP AG 2007 SEHR GUTE GESCHÄFTS- ZAHLEN * Produkterlöse +17 % Weit über Prognose (12-14 %) Bestes

Mehr

Halbjahresbericht 2006. der EMS-Gruppe

Halbjahresbericht 2006. der EMS-Gruppe Halbjahresbericht 2006 der EMS-Gruppe EMS-CHEMIE HOLDING AG Domat/Ems Schweiz Inhalt Die EMS-Gruppe Die EMS-Gruppe im 1. Halbjahr 2006 3 Vorschau 2006 4 Konsolidierte Halbjahresrechnung Finanzberichterstattung

Mehr

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. 2013/14 Ergebnispräsentation 11. Februar 2014 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 20. März 2013 METRO AG 2013 2013/14 Highlights Trotz des weiterhin herausfordernden

Mehr

Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO

Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung

Mehr

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013 Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr 2013 Ludwigshafen, 25. Juli 2013 BASF behauptet sich im 1. Halbjahr 2013 in herausforderndem Umfeld Umsatz +3 % 18.353 17.836 +4 % 38.091 36.676 Umsatz

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n

P r e s s e i n f o r m a t i o n P r e s s e i n f o r m a t i o n Infineon hebt nach erfolgreichem Geschäftsjahr das Segmentergebnis-Margen- Ziel auf 17 Prozent über den Zyklus an Q4 GJ 2016: Umsatz von 1.675 Millionen Euro, Segmentergebnis

Mehr

KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13

KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13 KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13 07. August 2013 KUKA Aktiengesellschaft Seite 1 I 07. August 2013 Highlights H1/13 1 und Q2/13 1 Solide Entwicklung mit starker Profitabilität Auftragseingänge in H1/13 mit

Mehr

Hauptversammlung. Marburg, 28. August 2009. Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen

Hauptversammlung. Marburg, 28. August 2009. Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen 3U HOLDING AG Hauptversammlung Marburg, 28. August 2009 Oliver Zimmermann, Vorstand Finanzen Wichtige Ereignisse /2009 (1) Strategische Neuausrichtung BETEILIGUNGS- PORTFOLIO Beendigung der Verkaufsverhandlungen

Mehr

Infineon meldet Umsatz- und Gewinnsteigerung für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2004

Infineon meldet Umsatz- und Gewinnsteigerung für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2004 Infineon meldet Umsatz- und Gewinnsteigerung für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2004 Quartalsumsatz stieg um 4 Prozent gegenüber Vorquartal auf 1,99 Milliarden durch höhere Umsätze in

Mehr

Drägerwerk AG & Co. KGaA Hauptversammlung. Lübeck, 27. April 2016

Drägerwerk AG & Co. KGaA Hauptversammlung. Lübeck, 27. April 2016 Drägerwerk AG & Co. KGaA Hauptversammlung Lübeck, 27. April 2016 Hauptversammlung Disclaimer Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch

Mehr

Drägerwerk AG & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz Hamburg, 12.03.2013

Drägerwerk AG & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz Hamburg, 12.03.2013 Image H 9.4 cm x W 27.53 cm Drägerwerk AG & Co. KGaA Bilanzpressekonferenz Hamburg, 2.03.203 Disclaimer Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren

Mehr

For the Finance and Business Press: INFXX d. Worldwide Headquarters: Media Relations Investor Relations

For the Finance and Business Press: INFXX d. Worldwide Headquarters: Media Relations Investor Relations 3 M o nate zum 3 M o nate zum Erstes Geschäftsquartal 2011: Erfolgreicher Start in das neue Geschäftsjahr mit Rekordwert von 19,2 Prozent bei der Gesamtsegmentergebnis-Marge und 922 Millionen Euro Umsatz

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Vorstand hebt die Prognosen für das Gesamtjahr 2000 nochmals an

Vorstand hebt die Prognosen für das Gesamtjahr 2000 nochmals an HUGO BOSS: Starkes Wachstum in den ersten neun Monaten des Jahres 2000 Vorstand hebt die Prognosen für das Gesamtjahr 2000 nochmals an Metzingen. Das Modeunternehmen HUGO BOSS hat in den ersten neun Monaten

Mehr

KUKA AG Bilanzpressekonferenz München

KUKA AG Bilanzpressekonferenz München KUKA AG Bilanzpressekonferenz München 12. März 2009 Agenda Highlights und Strategie Finanzergebnisse 2008 Ausblick Bilanzpressekonferenz Seite 2 I 12. März 2009 Highlights und Strategie Bilanzpressekonferenz

Mehr

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015 Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.freseniusmedicalcare.com/de

Mehr

WANDEL. INNOVATION. ERFOLG. WILLKOMMEN ZUR HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG

WANDEL. INNOVATION. ERFOLG. WILLKOMMEN ZUR HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG WANDEL. INNOVATION. ERFOLG. WILLKOMMEN ZUR HAUPTVERSAMMLUNG DER SAP AG WANDEL. INNOVATION. ERFOLG. Dietmar Hopp Vorsitzender des Aufsichtsrats WANDEL. INNOVATION. ERFOLG. Rückblick und Potenzial für die

Mehr

Willkommen auf der Ordentlichen Hauptversammlung. Mannheim, 20. Mai 2015

Willkommen auf der Ordentlichen Hauptversammlung. Mannheim, 20. Mai 2015 Willkommen auf der Ordentlichen Hauptversammlung Mannheim, 20. Mai 2015 Hasso Plattner Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE Bill McDermott Vorstandssprecher der SAP SE Im Gedenken an Klaus Tschira

Mehr

Quartalsbericht 3. Quartal 2015

Quartalsbericht 3. Quartal 2015 Kennzahlen EUR Tausend (außer Ergebnis je Aktie) Q3 2015 Q3 2014 Q2 2015 9 Monate 2015 9 Monate 2014 Umsatzerlöse 153.046 132.794 169.545 475.937 325.394 Bruttogewinnmarge in % (bereinigt um akquisitionsbedingten

Mehr

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung Thomas Rabe, Finanzvorstand der Bertelsmann AG

Mehr

Canon (Schweiz) AG Industriestrasse 12 CH-8305 Dietlikon Tel. 044 835 61 61 Fax 044 835 64 68 www.canon.ch

Canon (Schweiz) AG Industriestrasse 12 CH-8305 Dietlikon Tel. 044 835 61 61 Fax 044 835 64 68 www.canon.ch Canon (Schweiz) AG Industriestrasse 12 CH-8305 Dietlikon Tel. 044 835 61 61 Fax 044 835 64 68 www.canon.ch Halbjahresbericht 2006 Canon (Schweiz) AG Konsolidierte Halbjahresrechnung 2006 Dietlikon, im

Mehr

Jahrespressekonferenz 2015. Strategie Geschäftsentwicklung Technik und Innovation Frankfurt, 29. April 2015

Jahrespressekonferenz 2015. Strategie Geschäftsentwicklung Technik und Innovation Frankfurt, 29. April 2015 Jahrespressekonferenz 2015 Strategie Geschäftsentwicklung Technik und Innovation Frankfurt, 29. April 2015 Ihre Gesprächspartner und Themen SIMONA Vorstand Wolfgang Moyses, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011 PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010 Jänner 2011 PALFINGER auf einen Blick International führender Hersteller hydraulischer Hebe-, Ladeund Handlingsysteme für Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Knickarmkranen,

Mehr