Adress-Verschlüsselung Der Adress Coder Kennen Sie das?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E-Mail Adress-Verschlüsselung Der E-Mail Adress Coder http://www.e-mail-adresse-verschluesseln.de. Kennen Sie das?"

Transkript

1 Seite 1 von 13 Kennen Sie das? Sie rufen Ihre s ab und Ihr Postfach ist mit Informations- und Werb s überfüllt. Bei diesen Informations- und Werb s spricht man von Spam- oder Junk-Mails (englisch für: "Abfall" oder "Plunder"), die den Empfängern unverlangt und massenhaft zugestellt werden und die einen werbenden Inhalt aufweisen. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihr eigenes Postfach betroffen ist und warum tagtäglich so viele Spam- und Junk-Mails in Ihrem Postfach landen? Eine Grund hierfür könnte Ihre eigene Homepage sein und zwar dann, wenn Sie auf Ihrer Homepage Ihre Adresse unverschlüsselt veröffentlichen! Im Internet treiben nämlich sogenannte Spam-Roboter oder auch Spider genannt ihr Unwesen und durchsuchen fremde Homepages nach unverschlüsselten und gültigen Adressen. Findet ein Spam-Roboter eine unverschlüsselte und gültige Adresse, wird diese Adresse an Spam- und Junk-Versender verkauft. Die Spam- und Junk-Versender senden Ihnen dann Informations- und Werb s zu, die Sie nicht angefordert haben. So kommt es zur Überfüllung Ihres Postfachs mit unerwünschten Werbebotschaften jeder Art. Auf unserer Internetseite können Sie Ihre Adresse online mittels eines Javascripts verschlüsseln! Die verschlüsselte Adresse schützt Sie vor Junk- und Spam-Mails, vor Spidern und Spam- Robotern! Und das Beste! Die Verschlüsselung Ihrer Adresse ist absolut kostenlos! Des Weiteren garantieren wie Ihnen, dass wir Ihre Adresse nicht speichern, nicht protokollieren und auch nicht weitergegeben!

2 Seite 2 von 13 Anleitung 01. Surfen Sie zu unserer Website: 02. Tragen Sie Ihre Adresse in das rot hinterlegte Eingabefeld unter Punkt 1 ein, Bsp.: und klicken Sie anschließend auf den Button Adresse verschlüsseln. 03. Die Adresse wird automatisch mittels eines Javascripts verschlüsselt und die verschlüsselte Adresse in 2 verschiedenen Textfeldern angezeigt. Nun können Sie die verschlüsselte Mail Adresse entweder gegen den unverschlüsselten Link auf Ihrer Homepage austauschen (dazu benötigen Sie den Code aus Textfeld 1) oder Sie passen ein Formular Ihrer Homepage so an, dass sie die unverschlüsselte Adresse gegen die verschlüsselte Adresse austauschen (dazu benötigen Sie den Code aus Textfeld 2).

3 Seite 3 von 13 Link auf der eigenen Homepage austauschen Schaut man sich einen unverschlüsselten Link einer Homepage an, dann sieht das so oder ähnlich aus: Öffnet man die Homepage in einem Editor (Bsp.: Frontpage, Dreamweaver o.ä.) und sieht sich dann den HTML-Soure-Code der Webseite an, findet man für oben gezeigtes Beispiel, folgenden HTML-Code: <a Das was hier zu sehen ist, sehen natürlich auch die Spider oder Roboter, die unverschlüsselte Adressen aus dem HTML-Source-Code einer Homepage auslesen und für den Versand von Spam- und Junk-Mails verantwortlich sind. Der gleiche Link, sieht in der verschlüsselten Ausführung so aus: <a href="mailto: %6D%61%78%2E%6D%75%73%74%65%72%6D%61%6E%6E%40%61%6E%62%69%65%74 %65%72%2E%64%65">max.muste&#x72 #x2e;de</a> Der Inhalt des hier verschlüsselt dargestellten Links ist der gleiche, wie der oben dargestellte unverschlüsselte Link. Der Unterschied besteht darin, dass der mailto: - Befehl, die adresse und der Text verschlüsselt- und somit für Sipder und Roboter nahezu unsichtbar gemacht wurde. Internet-Browser, wie der Internet Explorer oder Firefox haben kein Problem damit, verschlüsselte Adressen darzustellen. Spider und Adress Roboter hingegen tun sich mit dem Auslesen einer verschlüsselten Adresse schwer. mailto: Dies ist der mailto: - Befehl, in der verschlüsselten Ausführung. %6D%61%78%2E%6D%75%73%74%65%72%6D%61%6E%6E%40%61%6E%62%69%65%74 %65%72%2E%64%65 Dies ist die Adresse in der verschlüsselten Ausführung. max.musterman& Dies ist der Text in der verschlüsselten Ausführung.

4 Seite 4 von 13 Link auf der eigenen Homepage austauschen Nun fragen Sie sich vielleicht, warum die Codes der Adresse unterschiedlich aussehen? Die Adresse so: %6D%61%78%2E%6D%75%73%74%65%72%6D%61%6E%6E%40%61%6E%62%69%65%74 %65%72%2E%64%65 und der Text so: max.musterman& Das liegt einzig und allein an den verschiedenen Verschlüsselungscodes. Bei der Adresse wird mit einer hexadezimalen Verschlüsselung gearbeitet, beim Text mit der Umwandlung in ASCII-Code. Sowohl die Adresse als auch der Text ergeben unverschlüsselt das gleiche Ergebnis, nämlich: Um eine unverschlüsselte Adresse gegen die verschlüsselte Adresse auszutauschen, verschlüsseln Sie zunächst Ihre Adresse auf unserer Homepage. Dann ersetzen sie den verschlüsselten Link gegen den unverschlüsselten Link. So sieht es im HTML-Quelltext aus: Vorher: <a Nachher: <a href="mailto: %6D%61%78%2E%6D%75%73%74%65%72%6D%61%6E%6E%40%61%6E%62%69%65%74 %65%72%2E%64%65">max.muste&#x72 #x2e;de</a> Dies ist nur ein Beispiel! Ihre Adresse ergibt andere Codes, als die hier gezeigten! Eine detaillierte Beschreibung zum Austausch gegen eine verschlüsselte Adresse entnehmen Sie bitte den Folgeseiten.

5 Seite 5 von 13 Jetzt geht s los! Unverschlüsselten Link auf der eigenen Homepage gegen den verschlüsselten Link austauschen! Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 01. Surfen Sie zu unserer Website: 02. Tragen Sie Ihre Adresse in das rot hinterlegte Eingabefeld unter Punkt 1 ein, Bsp.: und klicken Sie anschließend auf den Button Adresse verschlüsseln. 03. Die Adresse wird automatisch mittels eines Javascripts verschlüsselt und der komplette Link im Textfeld 1 dargestellt: Weiter auf der nächsten Seite...

6 Seite 6 von 13 Jetzt geht s los! Unverschlüsselten Link auf der eigenen Homepage gegen den verschlüsselten Link austauschen! Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 04. Markieren Sie nun den verschlüsselten Link, so dass er weiß hinterlegt dargestellt wird! Klicken Sie dazu auf den Button Markieren. 05. Um den markierten Link zu kopieren und ihn anschließend in Ihre Homepage einfügen zu können, muss die markierte und verschlüsselte Adresse in den Zwischenspeicher Ihres PCs kopiert werden. Zum Kopieren des markierten Codes benutzen wir eine Tastaturkombination: Drücken Sie die Strg -Taste auf Ihrer PC-Tastatur, halten Sie die Taste gedrückt und drücken Sie Gleichzeitig die C - Taste auf Ihrer PC-Tastatur. Lassen Sie dann beide Tasten wieder los. Augenscheinlich ist nichts passiert. Jedoch haben Sie durch diese Tastaturkombination den verschlüsselten markierten Link in den Zwischenspeicher Ihres PCs kopiert und können ihn nun in Ihre Homepage einbauen bzw., austauschen. 06. Öffnen Sie nun Ihre Homepage, mit dem Ihnen vertrauten Bearbeitungsprogramm (Bsp.: Frontpage oder Dreamweaver). Weiter auf der nächsten Seite...

7 Seite 7 von 13 Jetzt geht s los! Unverschlüsselten Link auf der eigenen Homepage gegen den verschlüsselten Link austauschen! Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 07. Suchen Sie im HTML-Code Ihrer Homepage die unverschlüsselte Adresse. Das Format einer unverschlüsselten Adresse sieht im HTML-Code, wie folgt aus: <a 08. Fügen Sie den zuvor kopierten Link in den HTML-Code Ihrer Homepage ein und zwar direkt hinter den bestehenden unverschlüsselten Link (hier rot dargestellt), so dass der verschlüsselte Link (hier grün dargestellt) direkt hinter dem unverschlüsseltem Link erscheint. Zum Einfügen des verschlüsselten Links positionieren Sie den Cursor direkt hinter den unverschlüsselten Link und betätigen Sie die Tastatur-Kombination "Strg & V". Drücken Sie dazu die Strg"-Taste, halten Sie die Taste gedrückt und betätigen Sie gleichzeitig die V"-Taste auf Ihrer PC-Tastatur. Daraufhin wird der verschlüsselte Link, direkt hinter dem unverschlüsselten Link eingefügt, siehe Beispiel: <a bieter.de</a><a href="mailto:%69%68%72%65 %2E%65%6D%61%69%6C%2E%61%64%72%65%73%73%65%40%61%6E%62%69%65%74% #x65;ter.xy</a> 09: Löschen Sie nun den unverschlüsselten Link, so dass im HTML-Quelltext nur der verschlüsselte Link stehen bleibt, siehe Beispiel: <a href="mailto:%69%68%72%65%2e%65%6d%61 %69%6C%2E%61%64%72%65%73%73%65%40%61%6E%62%69%65%74%65%72%2E%78% 79">ihre. .a&#x ;r.xy</a> Achten Sie im HTML-Code Ihrer Homepage darauf, dass Sie keine Teile des übrigen HTML-Codes versehentlich löschen und dass der neu eingefügte, verschlüsselte Link exakt an der Stelle erscheint, wo zuvor der unverschlüsselte Link zu finden war! Im Grunde wird einfach der alte Link durch den neuen, verschlüsselten Link ersetzt.

8 Seite 8 von 13 Jetzt geht s los! Unverschlüsselten Link auf der eigenen Homepage gegen den verschlüsselten Link austauschen! Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 10. Speichern Sie die Änderung Ihrer Homepage! 11. Testen Sie die geänderte Homepage und prüfen Sie, ob der neu eingefügte, verschlüsselte Link Link ordnungsgemäß funktioniert. - Fertig! -

9 Seite 9 von 13 Web-Formulare Austauschen der unverschlüsselten Adresse gegen die verschlüsselte Adresse in Web-Formularen. Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! Der Unterschied zum zuvor beschriebenen Austausch der verschlüsselten Adresse besteht darin, dass zuvor beschrieben wurde, wie ein kompletter Link, inkl. des Befehls mailto:" ausgetauscht wird. Kontaktformulare benötigen i.d.r. diesen mailto: - Befehl nicht. Es wird einzig und allein die verschlüsselte Adresse benötigt. Diese Anleitung beschreibt nun, wie die verschlüsselte Adresse in ein Kontaktformular (hier in ein Strato-Kontaktformular) eingebaut wird. 01. Surfen Sie zu unserer Website: 02. Tragen Sie Ihre Adresse in das rot hinterlegte Eingabefeld unter Punkt 1 ein, Bsp.: und klicken Sie anschließend auf den Button Adresse verschlüsseln. 03. Die Adresse wird automatisch mittels eines Javascripts verschlüsselt und die verschlüsselte Adresse im Textfeld 2 dargestellt:

10 Seite 10 von 13 Web-Formulare Austauschen der unverschlüsselten Adresse gegen die verschlüsselte Adresse in Web-Formularen. Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 04. Markieren Sie nun die verschlüsselte Adresse, so dass sie weiß hinterlegt dargestellt wird! Klicken Sie dazu auf den Button Markieren. 05. Um die markierte Adresse zu kopieren und sie anschließend in Ihre Homepage einfügen zu können, muss die markierte und verschlüsselte Adresse in den Zwischenspeicher Ihres PCs kopiert werden. Zum Kopieren des markierten Codes benutzen wir eine Tastaturkombination: Drücken Sie die Strg -Taste auf Ihrer PC-Tastatur, halten Sie die Taste gedrückt und drücken Sie Gleichzeitig die C - Taste auf Ihrer PC-Tastatur. Lassen Sie dann beide Tasten wieder los. Augenscheinlich ist nichts passiert. Jedoch haben Sie durch diese Tastaturkombination die verschlüsselte und markierte Adresse in den Zwischenspeicher Ihres PCs kopiert und können sie nun in Ihre Homepage einbauen bzw., austauschen. 06. Öffnen Sie nun Ihre Homepage bzw., Ihr Web-Formular, mit dem Ihnen vertrauten Bearbeitungsprogramm (Bsp.: Frontpage oder Dreamweaver). Weiter auf der nächsten Seite...

11 Seite 11 von 13 Web-Formulare Austauschen der unverschlüsselten Adresse gegen die verschlüsselte Adresse in Web-Formularen. Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 07. Suchen Sie im HTML-Code Ihrer Homepage die unverschlüsselte Adresse. Das Format einer unverschlüsselten Adresse in einem Web-Formular (hier ein Beispiel von Strato) sieht in etwa wie folgt aus: FORM ACTION="/cgi-bin/mailmanager.pl" METHOD="POST"><INPUT type=hidden name="recipient" 08. Fügen Sie die zuvor kopierte und verschlüsselte Adresse in den HTML-Code Ihrer Homepage bzw., Ihres Web-Formulars ein und zwar direkt hinter die bestehende unverschlüsselte Adresse (hier rot dargestellt), so dass die verschlüsselte Adresse (hier grün dargestellt) direkt hinter der unverschlüsselten Adresse erscheint. Zum Einfügen der verschlüsselten Adresse positionieren Sie den Cursor direkt hinter den unverschlüsselten Link und betätigen Sie die Tastatur-Kombination Strg & V". Drücken Sie dazu die "Strg"-Taste, halten Sie die Taste gedrückt und betätigen Sie gleichzeitig die "V"-Taste auf Ihrer PC-Tastatur. Daraufhin wird der verschlüsselte Link, direkt hinter dem unverschlüsselten Link eingefügt, siehe Beispiel: FORM ACTION="/cgi-bin/mailmanager.pl" METHOD="POST"><INPUT type=hidden name="recipient" #x62;ieter.de"> 09: Löschen Sie nun die unverschlüsselte Adresse, so dass im HTML-Quelltext nur die verschlüsselte Adresse stehen bleibt, siehe Beispiel: FORM ACTION="/cgi-bin/mailmanager.pl" METHOD="POST"><INPUT type=hidden name="recipient" value="max.muste #x72;.de"> Achten Sie im HTML-Code Ihrer Homepage darauf, dass Sie keine Teile des übrigen HTML-Codes versehentlich löschen und dass die neu eingefügte, verschlüsselte Adresse exakt an der Stelle erscheint, wo zuvor die unverschlüsselte Adresse zu finden war! Im Grunde wird einfach die alte Adresse durch die neue, verschlüsselte Adresse ersetzt.

12 Seite 12 von 13 Web-Formulare Austauschen der unverschlüsselten Adresse gegen die verschlüsselte Adresse in Web-Formularen. Arbeiten Sie nicht mit den original Dateien Ihrer Homepage, benutzen Sie eine Kopie! 10. Speichern Sie die Änderung Ihrer Homepage bzw., Ihres Webformulars! 11. Testen Sie die geänderte Homepage bzw., das geänderte Web-Formular und prüfen Sie, ob die neue eingefügte, verschlüsselte Adresse bzw., der Versand des Webformulars ordnungsgemäß funktioniert. - Fertig! Michael Kappenberg. Alle Rechte vorbehalten. Michael Kappenberg Heinrichstr Herten Tel.: / Internet:

13 Seite 13 von 13 Haftungsausschluss 1. Inhalt des Onlineangebotes Die Homepage ist eine rein private Homepage, mit nicht-kommerziellen Inhalten. Es werden keinerlei kommerzielle Interessen verfolgt und keine kostenpflichtigen Produkte oder Dienstleistungen auf der Homepage angeboten. Der Autor verfolgt mit dieser Homepage nicht die Absicht, Gewinne zu erzielen. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen und Dienste. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen und Dienste verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. 2. Urheber- und Kennzeichenrecht Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. 3. Datenschutz Falls Sie die Angebote und Dienste der Website "" nutzen, wird Ihre Adresse von uns NICHT gespeichert, protokolliert, weiterverarbeitet und auch NICHT weitergegeben. Die Preisgabe persönlicher Daten ( -Adressen, Namen, Anschriften, Telefon- und Fax-Nummern) erfolgt seitens des Nutzers auf freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw., unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten. Michael Kappenberg Heinrichstr Herten Tel.: /

VIELEN DANK!!! Mitarbeitermotivations-Test. Mustervorlagen. Befragung: Gibt es ungelöste Konflikte im Salon? Ja Nein

VIELEN DANK!!! Mitarbeitermotivations-Test. Mustervorlagen. Befragung: Gibt es ungelöste Konflikte im Salon? Ja Nein Mustervorlagen Mitarbeitermotivations-Test Befragung: Gibt es ungelöste Konflikte im Salon? Ja Nein Gibt es Cliquen oder Geheimnisse im Salon? Ja Nein Machen Mitarbeiter Verbesserungsvorschläge oder geben

Mehr

Geschlecht. Gewichtsklasse

Geschlecht. Gewichtsklasse Body Mass Index Der Body Mass Index Der Body Mass Index (BMI) ist ein Wert, der für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen im Verhältnis zum Quadrat seiner Größe eingesetzt wird. Er ist heute

Mehr

Manuelles Laden von ADO Dateien. Lösung von Problemen beim Testen von possenet Dynamics CVS Ständen

Manuelles Laden von ADO Dateien. Lösung von Problemen beim Testen von possenet Dynamics CVS Ständen Lösung von Problemen beim Testen von possenet Dynamics CVS Mike Fechner, mike fechner it consulting 26.08.2003 Vorbemerkung Die in diesem Text angebotenen Informationen werden Ihnen zur eigenen Verwendung

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Init7 Unternehmenspräsentation

Init7 Unternehmenspräsentation Init7 Unternehmenspräsentation Das Unternehmen Init7 Struktur der Init7 mit klarem Fokus auf drei Kernkompetenzen Init7 Holding AG Init7 (Switzerland) AG Init7 (Germany) GmbH Layer One AG Access Services

Mehr

Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3

Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3 Aufbau einer Internetverbindung in Dänemark mit den Prepaid-Internettarifen von TDC und 3 Nutzung der Netzwerkverbindungen unter Windows XP Grundsätzlich sind hier zwei Einstellungen (für das UMTS-Modem

Mehr

2008 ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung, Bad Frankenhausen

2008 ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung, Bad Frankenhausen Die KICS - Kinder-Computer-Schule wird betrieben durch: ABP - Agentur für Bildung und Personalentwicklung Geschäftsführer: Herr Frank Herzig Am Teichfeld 31 06567 Bad Frankenhausen fon: +49 (0) 34671 76479

Mehr

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website

Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website www.satnam.de Anleitungen zum Einfügen eines Partnerlinks in Ihre Website A. Mittels eines Content-Management-Systems (CMS) oder Weblogs Seiten 2-6 B. Mittels eines Homepagebaukastens, z.b. von 1&1 Seiten

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05

Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05 Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05 1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung

Mehr

Muster für ein Impressum und eine Datenschutzerkläi'uyy nw \ni(tviivkpoiicm z/tzhilhamv UzhAm.hjn In Uayuti

Muster für ein Impressum und eine Datenschutzerkläi'uyy nw \ni(tviivkpoiicm z/tzhilhamv UzhAm.hjn In Uayuti Muster für ein Impressum und eine Datenschutzerkläi'uyy nw \ni(tviivkpoiicm z/tzhilhamv UzhAm.hjn In Uayuti liopii'eßöyrri Herausgeber Name, Hausanschrift und Postanschrift der Behörde (vollständige ladungsfähige

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen adriaapartments.com Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) Allgemeine Nutzungsbedingungen Stand: Okt. 2008 Adriaapartments.com ist ein online-marktplatz auf dem Vermieter aus dem Adriaraum Ihre Ferienunterkünfte

Mehr

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button) Verwendung von Facebook Social Plugins

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button) Verwendung von Facebook Social Plugins Impressumspflicht Google Analytics Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ( Google ). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Computer der

Mehr

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Klicken sie auf Eine Veranstaltung neu Anmelden. Es öffnet sich ein neues Browserfenster 1. Titel Tragen Sie hier die Überschrift den Titel

Mehr

Impressum. Angaben gemäß 5 TMG: Vertreten durch: Kontakt: Registereintrag: Umsatzsteuer-ID: Farbenmühle mcdrent GmbH & CO. KG Hagdorn 13 45468 Mülheim

Impressum. Angaben gemäß 5 TMG: Vertreten durch: Kontakt: Registereintrag: Umsatzsteuer-ID: Farbenmühle mcdrent GmbH & CO. KG Hagdorn 13 45468 Mülheim Impressum Angaben gemäß 5 TMG: Farbenmühle mcdrent GmbH & CO. KG Hagdorn 13 45468 Mülheim Vertreten durch: Jens Müller Kontakt: Telefon: 004915168497847 E-Mail: info@mcdrent.de Registereintrag: Eintragung

Mehr

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 2 Über das E-Payment-Barometer Das E-Payment-Barometer ist eine Umfrage von ibi research und Der Handel, die im Auftrag von MasterCard

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

A. Datenschutzbestimmungen

A. Datenschutzbestimmungen A. Datenschutzbestimmungen Der Schutz Ihrer Daten ist unser Anliegen Wir, aceki e. V., freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Dienstleistungen und möchten, dass Sie sich beim

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Stand: 28. April 2014 1. Geltungsbereich Für die Nutzung des Forums unter www.ebilanz-online.de, im Folgenden Forum genannt, gelten die

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Einfache und effiziente Zusammenarbeit in der Cloud. EASY-PM Office Add-Ins Handbuch

Einfache und effiziente Zusammenarbeit in der Cloud. EASY-PM Office Add-Ins Handbuch Einfache und effiziente Zusammenarbeit in der Cloud EASY-PM Office Add-Ins Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Ribbonmenü... 4 3. Dokument... 5 3.1 Öffnen... 5 3.2 Speichern... 6 3.3 Speichern

Mehr

Sicherheit mit System: CryptShare Ein System für die sichere Dateiübertragung.

Sicherheit mit System: CryptShare Ein System für die sichere Dateiübertragung. Stadtsparkasse Düsseldorf Berliner Allee 33 40212 Düsseldorf Telefon: 0211 878-2211 Fax: 0211 878-1748 E-Mail: service@sskduesseldorf.de s Stadtsparkasse Düsseldorf Sicherheit mit System: CryptShare Ein

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

Anleitung zur Erstellung

Anleitung zur Erstellung Anleitung zur Erstellung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie ein schulintern elektronisch abgelegtes Schulportfolio erstellen und einrichten, wenn Sie nicht das Programmpaket Schu-Q-Link verwenden. A.

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Die größte Frage bei einer Webseite ist es, auf ggf. viele Informationen von der relativ kleinen Fläche eines Bildschirmes zu verweisen. Dabei

Mehr

Nutzungsbedingungen der Internetportale

Nutzungsbedingungen der Internetportale C8, 9 68159 Mannheim Nutzungsbedingungen der Internetportale Telefon: 0621/164-0 Fax: 0621/164-250 E-Mail: info@pvs-suedwest.de Internet: www.pvs-suedwest.de Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein?

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Keyweb FAQ Administrationssoftware Plesk Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Inhalt 1. Vorbetrachtungen 3 1.1. Warum muss ich den Nameserver konfigurieren?...3

Mehr

EXPOSÉ Software für Immobilienprofis!

EXPOSÉ Software für Immobilienprofis! Neu! Widerrufsrecht in und mit EXPOSÉ Ab 13.6. 2014 /00:00 Uhr ist das neue Widerrufsrecht auch für Immobilieninteressenten aktiv! Bei Maklerverträgen, die aufgrund eines Kontaktes per Internet, Telefon,

Mehr

Datenschutzerklärung / Haftungshinweis / Disclaimer: Haftung für Inhalte

Datenschutzerklärung / Haftungshinweis / Disclaimer: Haftung für Inhalte Datenschutzerklärung / Haftungshinweis / Disclaimer: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken

LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken LVR Dezernat Jugend Steuerungsdienst LIP Formulare Anleitung zum Speichern, Öffnen und Drucken Verwendeter Browser: Mozilla Firefox 41.0. Bei der Verwendung anderer Browser können die hier erläuterten

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Call-Back Office für Endkunden

Call-Back Office für Endkunden Call-Back Office für Endkunden Erfolgreiches E-Business durch persönlichen Kundenservice Call-Back Office Version 5.3 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Anmelden...3 3 Buttons erstellen...4

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0

CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0 CRM - Word Connector (CWC) für das vtiger CRM Anwenderbeschreibung Handbuchversion 1.0 Copyright 2004-2012 CRM Word Connector - Anwenderbeschreibung Copyright 2004-2012, Alle Rechte vorbehalten. 1. Ausgabe

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Kurzanleitung SEPPmail

Kurzanleitung SEPPmail Eine Region Meine Bank Kurzanleitung SEPPmail (E-Mail Verschlüsselungslösung) Im folgenden Dokument wird Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung unserer Verschlüsselungslösung SEPPmail gezeigt und alle

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Pixelart-W ebdesign.de

Pixelart-W ebdesign.de Pixelart-W ebdesign.de R a i n e r W i s c h o l e k Rainer Wischolek, Föckerskamp 3a, 46282 Dorsten Telefon: 02362-42454 Mail: info@i-wa.de Anleitung: Bildvergrößerungen mit Lightbox-Effekt SCHRITT 1:

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Progress Open Client Toolkit. Konfiguration der Umgebung für ProxyGen (9.1D)

Progress Open Client Toolkit. Konfiguration der Umgebung für ProxyGen (9.1D) Mike Fechner, mike fechner it consulting 22.06.2003 Vorbemerkung Die in diesem Text angebotenen Informationen werden Ihnen zur eigenen Verwendung frei angeboten. mike fechner it consulting (der Autor)

Mehr

Buttons im Forum ändern

Buttons im Forum ändern Buttons im Forum ändern Problem: Wie kann ich die Βuttons in meinem Forum ändern? Lösung: Dies wird nun in dieser Beschreibung erklärt. Bitte scrollen sie auf Seite 2 dieser Anleitung um mit dem Einrichten

Mehr

1. Umsatzsteuerschlüssel Kontierung Stand: 30.10.2005

1. Umsatzsteuerschlüssel Kontierung Stand: 30.10.2005 1. Umsatzsteuerschlüssel Kontierung Stand: 30.10.2005 1. Umsatzsteuerschlüssel Kontierung In der Kontenliste sind die Ausgabe- und Erlöskonten mit Umsatzsteuerschlüsseln voreingestellt. Die Auswahl der

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Ein + vor dem Ordnernamen zeigt an, dass der Ordner weitere Unterordner enthält. Diese lassen sich mit einem Klick (linke Maustaste) anzeigen.

Ein + vor dem Ordnernamen zeigt an, dass der Ordner weitere Unterordner enthält. Diese lassen sich mit einem Klick (linke Maustaste) anzeigen. Ordner erstellen, Bilder ordnen Um neue Ordner zu erstellen und Bilddateien zu ordnen, bietet es sich an, sich zunächst die Hierarchie der bereits vorhandenen Ordner anzuschauen. Mit einem Klick auf Ordner

Mehr

Bedienungsanleitung Smartinterface D469

Bedienungsanleitung Smartinterface D469 Bedienungsanleitung Smartinterface D469 Hinweis: Diese Anleitung wurde von einer neueren Version abgelöst. Sie finden die neue Anleitung hier. Please note: There is a newer version of these instructions

Mehr

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden.

Mehr

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse 1 Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Website Nutzerzertifikat https://pki.pca.dfn.de/htw-dresden-ca/cgi-bin/pub/pki Auf dieser Seite

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen!

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Von Mirko Lahl Die Informationen und Anleitungen in diesem Report sind sorgfältig von mir geprüft und recherchiert. Dieses Werk

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Mandanten Einrichten. Arbeiten mit dem HKR-Programm CIPKOM 11-0 102. Arbeitshilfe

Mandanten Einrichten. Arbeiten mit dem HKR-Programm CIPKOM 11-0 102. Arbeitshilfe Mandanten Einrichten Arbeiten mit dem HKR-Programm CIPKOM 11-0 102 Arbeitshilfe Stand: März 2011 Impressum Herausgeber Bayerischer Jugendring Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.) vertreten durch

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Hinweise...2 Einrichtung unter Microsoft Outlook 2003...3 Einrichtung unter Outlook 2007...4 Einrichtung

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail.

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. E-Mail & More E-Mail. Ihr persönliches Outlook im Web. Die neuen E-Mail & More Services von Alice machen Ihr Web-Erlebnis richtig komfortabel. Das gilt besonders

Mehr

TYPO3 KNOW-HOW INHALT. von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS. Spam-Schutz für Typo3... 2. Robots.txt in Typo3... 2. Captcha Extension...

TYPO3 KNOW-HOW INHALT. von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS. Spam-Schutz für Typo3... 2. Robots.txt in Typo3... 2. Captcha Extension... TYPO3 KNOW-HOW von Alexander Busch, MCITP, MCSA 2003, CCA, VCS INHALT Spam-Schutz für Typo3... 2 Robots.txt in Typo3... 2 Captcha Extension... 3 Meta Angaben... 3 TYPO3 Update 4.1.10 auf 4.2.6... 4 SPAM-SCHUTZ

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare 1. Funktionsweise und Sicherheit 1.1 Funktionen Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen. Von

Mehr

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Allgemein USB-Stick Dateimanager Explorer (Windows XP) - Dateien auf dem USB-STick finden Nachdem der Stick über

Mehr

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge.

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge. Datensicherung : Wenn Ihr PC nicht richtig eingestellt ist, und die Datensicherung in der Ackerschlag deshalb nicht richtig funktioniert, dann zeige ich Ihnen hier den Weg Daten zu sichern. Was muss gesichert

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Serienmails. Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH

Serienmails. Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH Serienmails Copyright 2013 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig geschützt

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Netzwerkanalyse mit Wireshark. Stand: 10.02.2011 / 1. Fassung

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Netzwerkanalyse mit Wireshark. Stand: 10.02.2011 / 1. Fassung Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Netzwerkanalyse mit Wireshark Stand: 10.02.2011 / 1. Fassung Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance IT-Governance Standards und ihr optimaler Einsatz bei der Implementierung von IT-Governance Stand Mai 2009 Disclaimer Die Inhalte der folgenden Seiten wurden von Severn mit größter Sorgfalt angefertigt.

Mehr

Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 2.0 Bearbeiten des Kontenplans 4 2.1 Löschen von Gruppen/Konten 4 2.2

Mehr

1 Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1 Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Kontakt: Die Dienstanbieterin unterhält unter der E-Mail Adresse: kontakt@zueri6.ch montags freitags in der Zeit von 9 17 Uhr einen Kundendienst für Rückfragen und

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Für die Nutzung der E-Mail-Adresse mit den Push-E-Mail-Services BlackBerry und Windows Mobile E-Mail von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte

Mehr

Anleitung MRA Service mit MAC

Anleitung MRA Service mit MAC Anleitung MRA Service mit MAC Dokumentbezeichnung Anleitung MRA Service unter MAC Version 2 Ausgabedatum 7. September 2009 Anzahl Seiten 12 Eigentumsrechte Dieses Dokument ist Eigentum des Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Spamschutz bei TYPO3. von Bernd Warken bei Fa. Netcos AG

Spamschutz bei TYPO3. von Bernd Warken bei Fa. Netcos AG Spamschutz bei TYPO3 von Bernd Warken bei Fa. Netcos AG Kapitel 0: Einleitung 3 0.1 Vorwort 3 0.2 Lizenz 3 Kapitel 1: Aktivierung und Konfiguration 4 1.1 config.spamprotectemailaddresses 4 1.2 config.spamprotectemailaddresses_atsubst

Mehr

Handbuch zu msuwartung. Inhaltsverzeichnis

Handbuch zu msuwartung. Inhaltsverzeichnis Handbuch zu msuwartung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Wartung Ihres Rechners 3 3. Wartung-Tools von msuberlin 4 4. Arbeiten mit 4D Tools 5 5. Impressum & Kontakt 7 1. Einleitung Stand: 11.11.2005

Mehr

Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP

Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP E-Mail-Weiterleitung Weiterleiten von Bildern und Texten mittels SMTP Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr

Anleitung für CleverReach

Anleitung für CleverReach Anleitung für CleverReach Für viele unserer Kunden bietet sich das Versenden eines Online-Newsletters an, um die eigene Kundschaft einmalig oder regelmäßig über Neues und Wichtiges zu informieren. Wir

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

6. Dateien und Ordner verwalten

6. Dateien und Ordner verwalten 6. Dateien und Ordner verwalten Übungsbeispiel Sie werden lernen, Daten zu kopieren, zu verschieben, zu löschen und den Papierkorb zu verwalten. Um Daten zu transportieren, werden Sie lernen Daten schnell

Mehr

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de

E-Mail Zugang - kanu-meissen.de E-Mail Zugang - kanu-meissen.de Webmail: webmail.kanu-meissen.de Benutzername = E-Mail-Adresse Posteingangs-Server (*) IMAP: mail.kanu-meissen.de ; Port 993; Sicherheit SSL/TLS IMAP: mail.kanu-meissen.de

Mehr

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt:

Kurzanleitung. Nutzung des Online Office von 1&1. Zusammengestellt: Kurzanleitung Nutzung des Online Office von 1&1 Zusammengestellt: Norbert Bielich www.bieweb.de Stand: 01.05.2010 Inhalt 1. Einführung:...3 2. Wie komme ich zu meinem Online-Ordner?...3 3. Freigabe von

Mehr

Das neue Suite Content Management System

Das neue Suite Content Management System Das neue Suite Content Management System Eine Beschreibung des neuen 'Visual CMS', veröffentlicht mit emarketing Suite Version 8.0 im Mai, 2014 Mai 2014 1 Einführung in das Visual CMS Bitte beachten Sie:

Mehr

Die nachfolgenden Informationen sind unterteilt nach den verschiedenen Angeboten von NWB:

Die nachfolgenden Informationen sind unterteilt nach den verschiedenen Angeboten von NWB: Datenschutzerklärung Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten und Angebote besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und unseren Webseiten. Der Schutz Ihrer

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de

Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de WEBandIT.net - Anleitung zum Anlegen und Bearbeiten einer News in TYPO3 für www.fk-havelland-mitte.de Die Internet-Seite wird intern durch das Programm TYPO3 verwaltet. Eine Anmeldung ist nur durch Zugangsdaten

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

Nutzungsvereinbarung für LEA der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Nutzungsvereinbarung für LEA der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Nutzungsvereinbarung für LEA der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Geltungsbereich Die vorliegende Nutzungsvereinbarung gilt für die Nutzung der Lernplattform LEA der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Mit der Nutzung

Mehr

Buchbonus: Eingabehilfe für Autoren:

Buchbonus: Eingabehilfe für Autoren: 3 4 5 6 7 1 2 8 9 10 11 12 Buchbonus: Eingabehilfe für Autoren: Ein wichtiger Hinweis vorab: Bitte denken Sie an die korrekten Quellenangaben, wenn Sie fremdes Material verwenden oder zitieren! Eine Kurzform

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden... 1 Anmeldung am System... 1 Inhalte ändern... 2 Feld: Branchenzuordnung... 3 Feld: Virtueller Ortsplan... 4 Feld: Logo (Bild einfügen)... 5

Mehr

Online veröffentlichen

Online veröffentlichen Online Share 2.0 2007 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Andere in diesem Handbuch erwähnte Produkt-

Mehr

Handbuch. Kurzanleitung NOAS (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage. (Stand: 11.02.2011)

Handbuch. Kurzanleitung NOAS (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage. (Stand: 11.02.2011) Handbuch (NAFI -OnlineAntragsSystem) 3. Neuauflage (Stand: 11.02.2011) Copyright 2011 by NAFI -Unternehmensberatung GmbH & Co. KG Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Haftungsansprüche Da unser

Mehr