Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer"

Transkript

1 Modulare Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer Sie optimieren mit der Modularen Weiterbildung für Zahntechniker und Zahntechnikerhelfer Ihre Chance für den beruflichen Wiedereinstieg. Sie erweitern und erneuern Ihre beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse. Wir ermöglichen Ihnen als Berufsrückkehrer oder als arbeitslosem Zahntechniker, Fachzahntechniker und Zahntechnikerhelfer die entsprechende Qualifizierung mit Zertifikat. Buchbare Modulthemen sind: Module Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Modul 7 Modul 8 Modul 9 Modul 10 Modul 11 Modul 12 Modul 13 Modul 14 Themen Metallkeramik / Galvanoforming Gerüstherstellung konventionell und galvanisch für Einzelkronen und Brücken mit anschließender keramischer Verblendung Modellgußtechnik Gerüstmodellation, Gießen und Ausarbeiten der Gerüste sowie Auf- und Fertigstellung mit Reokkludieren Kieferorthopädie Dreidimensionalen Gebissbefund, Planung und Herstellung von Dehnplatten sowie Aktivatoren unter Einbeziehung eines Konstruktionsbisses. Aufbißschienen Herstellung von Aufbissbehelfen und Aufbissschienen mit unterschiedlichen Verfahren sowie anschließendem therapeutische Einschleifen. Empress Mal- und Schichttechnik / Empress II Herstellung von Einzelkronen und kleine Brücken mit anschließender Fertigstellung auf dem Weg der Mal- und Schichttechnik. Aufwachstechnik Modellation physiologisch gestalteter Kauflächen auf dem Weg der naturgemäßen Aufwachstechnik (NAT). Doppelkronentechnik Anfertigung von Teleskopkronen mit Friktionssteuerung über Einbettmassenexpansion. Geschiebetechnik Herstellung und Verarbeitung von konfektionierten Geschieben und individuell hergestellten Geschieben sowie ihr intra- und extrakoronaler Einsatz. Fügetechnik /Fehlerquellen Inhalt ist das Löten von gleichartigen und verschiedenartigen Legierungen und das Kleben von feinmechanischen Elementen in der Kombitechnik. Stegtechnik / Verschraubungen Herstellung konfektionierter Stege und individuell gefräste Stege sowie Durchführung vertikaler und horizontaler Verschraubung. Totalprothetik Aufstellung, Fertigstellung und Reokkludieren von Totalprothesen. Unter Einsatz verschiedene Verfahren. Kunststoffverblendtechnik Verblendung von Doppelkronen unter Einsatz vom des Verblendkunststoffes Sinfony. Implantattechnik Einzelzahnversorgung und Suprakonstruktionen auf Implantaten in Verbindung mit Doppelkronen und Verschraubungen. Lasertechnik Einsatz des Lasers in der Modellgußtechnik sowie Möglichkeiten in der Kronen- und Brückentechnik. 1

2 Metallkeramik/Galvanoforming Modul: 1 Es gilt, die Herstellung von metallkeramischen Front- und Seitenzahnbrücken in Perfektion zu erlernen. Durch Betrachtung von Farb- und Formgebung und der Oberflächenstruktur natürlicher Zähne lernen die Teilnehmer die natürliche Struktur kennen und durch intensive Übungen in der Zahntechnik zu reproduzieren. Eine gute Sensibilisierung für Formgefühl und ein gutes Farbempfinden sind herbei unerlässlich. Die Technik des Galvanoforming ermöglicht eine ästhetisch einwandfreie und biokompatible prothetische Versorgung. Mit 99,99 % Feingold ermöglicht dieses Material auch reizgeplagten Patienten einen angenehmen Tragekomfort ihrer Prothese. Im Zeitalter von Allergien und Unverträglichkeiten ist es immer wichtiger geworden, seinen Organismus nicht ständig mit neuen körperfremden Stoffen zu belasten, sondern auf verträgliche Materialien zurückzugreifen. So entwickelte die Industrie eine Verfahrenstechnik zur Herstellung von biokompatiblem Zahnersatz. Hier gilt es, diese Technik zu erlernen und in die Praxis umzusetzen. Grundkenntnisse der Gerüstgestaltung und keramischen Verblendung von Einzelkronen 2

3 Modellgußtechnik Modul: 2 Das Erlernen der Modellgußtechnik erfordert sehr viel Einfühlungsvermögen in die einzelne individuelle Gebißsituation des Patienten. Mit der Herstellung partieller Modellgußprothesen wird nicht nur die Kaufunktion wieder hergestellt, sondern auch ein weiterer Gebißverfall aufgehalten. Die individuelle Gestaltung von Modellgußgerüsten gilt es zu erlernen, um dem Patienten einen hohen Tragekomfort seiner Prothese zu ermöglichen und die noch vorhandenen Zähne zu schützen und gesund zu erhalten. Besonderes Augenmerk wird auf die sichere Handhabung der hierzu möglichen Technologien verwendet. Flammenguß, Vakuumdruckguß, Hochfrequenz- Schmelzen, Schmelzen mittels Formiergas im Vakuum. Grundkenntnisse in der Klammervermessung, in der Gusstechnik sowie in der Kunststofftechnik 3

4 Kieferorthopädie Modul: 3 Ziel dieses Weiterbildungsabschnittes ist es, die grundlegenden theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten der Kieferorthopädie zu erlernen. Kieferorthopädische Regulierungen dienen der Verbesserung der Kaufunktion, Ästhetik, Phonetik und der Verhinderung eines vorzeitigen Gebissverfalles. Ebenso wird erlernt, wie der Techniker kieferorthopädische Geräte erstellt, um Kiefergelenkbeschwerden frühzeitig auszuschließen oder zu beheben. Beherrschung des FDI Systems, Grundkenntnisse im Biegen von Klammer sowie in der Verarbeitung und Bearbeitung von Kunststoffen 4

5 Aufbißschienen Modul: 4 Ziel ist es, mit Hilfe von Aufbißschienen eine therapeutische Wirkung im orofazialen System zu erzielen. Die Fachwerkstatt Dental vermittelt den Teilnehmern Wissen, um Aufbißschienen und Aufbißbehelfe unterschiedlichster Arten anzufertigen und entsprechend dem Einsatzgebiet individuell modifizieren zu können. Dazu gehören das therapeutische Einschleifen genau so wie umfassende Kenntnisse über Aufgaben und Funktion des Kiefergelenkes. Gelenkprobleme und Gelenkschmerzen können gelindert werden. Ebenfalls ist es möglich, mit Aufbißschienen kleinere Gebißkorrekturen vorzunehmen. Die Teilnehmer sollen am Ende des Kurses für die Kieferorthopäden noch kompetendere Mitarbeiter zur Beseitigung kranio-mandibulärer Dysfunktion werden. Grundkenntnisse über Aufgaben und Funktion des Kiefergelenkes und sein Zusammenspiel mit der Kaumuskulatur. Kenntnisse der Angle-Klassifizierung 5

6 Empressherstellung in Mal- und Schichttechnik / Modul: 5 Empress II Die Herstellung von vollkeramischen Kronen in der Mal- und Schichttechnik ist mit eine der größten zahntechnischen Herausforderungen. Die metallfreie Gerüstkonstruktion erfordert eine besondere Vorgehensweise in der Vorbereitung auf die Kronenmodellation. Diese Arbeitsschritte gewissenhaft auszuführen, gilt es hier zu erlernen. Ebenfalls wird auf das Zusammenspiel von Form und Farbe zwischen natürlichen Zähnen und Ersatzzähnen besonderes Augenmerk gerichtet. Die Herstellung von vollkeramischen dreigliedrigen Brückengerüsten ist zur Zeit eine der neuesten und modernsten Techniken. Die Herstellung erfolgt unter ähnlichen sowie zum Teil gleichen Kriterien wie die Herstellung von vollkeramischen Kronen in der Mal- und Schichttechnik. Hinzu kommt das Erlernen der Herstellung der dreigliedrigen Brückenkonstruktionen unter Berücksichtigung der statischen Anwendbarkeit. Kenntnisse der Gerüstmodelation für kleine Brücken sowie im Umgang mit keramischen Massen zur Verblendung. Grundkenntnisse im Einsatz von Malfarben 6

7 Aufwachstechnik Modul: 6 Ziel der Aufwachstechnik ist es, prothetisch hergestellte Kauflächen so natürlich wie möglich zu gestalten. Es ist unabdingbar auch die Zahnwanderungen und die Approximalräume in die Aufwachstechnik mit einzubeziehen. Ohne Berücksichtigung dieser Parameter ist ein umfassendes Funktionieren einer Zahnreihe nicht störungsfrei möglich. Die Natur dient als ideale Zweckform und wird hier zum Vorbild gemacht. Zu erlernen gilt es unter anderem, dass sich Form und Funktion ein Leben lang aufeinander einstellen. Sicherer Umgang mit Modellierinstrumenten, Sichere Kenntnisse des Gebissschemata, der Zahnbezeichnung, der Antagonistenkontakte und der Zahnformen im jugendlichen Gebiss und im älteren Gebiss. 7

8 Doppelkronentechnik Modul: 7 Die technische Herstellung einer Doppelkrone erfordert großes zahntechnisches Wissen und sehr viel Geschicklichkeit. Nahe zu alle Gebiete der Zahntechnik laufen hier zusammen und finden Ihren Einsatz. Der Umgang mit Materialien wie z.b. Gips, Einbettmasse und Legierung ist ein Gebiet, welches es exakt zu beherrschen gilt und die Grundlage jeder zahntechnischen Arbeit bildet. Der Einsatz und Umgang mit diesen Materialien wird in dem Kurs der Doppelkronentechnik ausgiebig besprochen und erlernt. Kenntnisse der Zahnformen, des Verhaltens von Gips und Einbettmassen bei der Veränderung des Mischungsverhältnisses. Grundkenntnisse in der Gusstechnik, der Frästechnik sowie in der Oberflächenbearbeitung von Legierungen. 8

9 Geschiebetechnik Modul: 8 Die Herstellung partieller Prothesen, welche ihre Verankerung durch die Geschiebetechnik finden, verlangen äußerstes Fingerspitzengefühl. Kleinste filigrane maschinell hergestellte Geschiebeteile werden in die partielle Prothese eingebaut. Ebenso werden individuelle Geschiebe selbstständig durch den Zahntechniker gefertigt. Der sachgemäße Einsatz aller erforderlichen Materialien ist unerlässlich und wird in diesem Kurs vermittelt. Kenntnisse der Modellgusstechnik, der Frästechnik und der Gusstechnik einschließlich des Angießens von Legierungen. 9

10 Fügetechnik / Fehlerquellen Modul: 9 Verschiedenste Fügetechniken beherrschen den zahntechnischen Markt. Ziel dieses Lernabschnittes ist es, Fügetechniken und deren Einsatzgebiete kennen zu lernen, sie anwenden zu können. Jede einzelne Fügetechnik hat ihr eigenes Einsatzgebiet. Dieses zu lokalisieren und dann die richtige Fügetechnik auszuwählen, soll hier erlernt werden. Kenntnisse über die Zusammensetzung von Legierungen sowie die Eigenschaften der verschiedenen Metalle, Sicherer Umgang mit Lötgeräten, Grundkenntnisse über Guss- und Löteinbettmassen, 10

11 Stegtechnik und Verschraubungen Modul: 10 Mit Hilfe der Steg- und Verschraubungstechnik können auch stark dezimierte Gebisse noch ordnungsgemäß versorgt werden. Das heißt, es sind nur noch sehr wenige Zähne im Munde des Patienten vorhanden, welche durch eine Stegkonstruktion stabilisiert und noch längere Zeit erhalten werden können. Verschraubungen kommen zum Einsatz, wenn die Restpfeilzähne stark gekippt sind, so dass ein Eingliedern der Prothese in einem Stück nicht möglich ist. Hier wird eine Teilung der Prothese z.b. Brücke vorgenommen, beide Teile einzeln in den Patientenmund eingesetzt und dann miteinander verschraubt. Die Herstellungstechniken dieser Stegkonstruktion und Verschraubungen sollen im folgenden Kurs vermittelt werden. Grundkenntnisse der Statik und Dynamik partieller Prothesen, Grundkenntnisse der Frästechnik und im Umgang mit Fräsgeräten, Grundkenntnisse der Dublierung 11

12 Totalprothetik Modul: 11 Eine der größten Herausforderungen des zahntechnischen Könnens ist es, einen zahnlosen Kiefer eines Menschen totalprothetisch zu versorgen. Individualität, Kreativität, Farb- und Formharmonie sowie sehr viel Einfühlungsvermögen in die Psyche des Patienten sind in der heutigen Zeit unabdingbar. Der gute, einwandfreie Sitz einer Totalprothese trägt entscheidend zum ganzheitlichen Wohlbefinden und der Gesunderhaltung des Patienten bei. Es gilt die neue Aufstellmethodik TiF zu vermitteln, die in der Totalprothetik ab 2004 zum festen Bestandteil der Gesellenprüfung wird. Psychische und physische Leiden werden weitestgehend behoben. Kenntnisse der anatomischen Bestandteile des Ober-und Unterkiefers sowie der geweblichen Bedeckung und ihre Auswirkungen auf die Gestaltung der Prothesenbasis. Kenntnisse der Konstitutionstypen nach Kretzschzmer. 12

13 Kunststoffverblendtechnik Modul: 12 Auch die technologische Entwicklung auf dem Gebiet der Kunststoffverblendtechnik wurde in den vergangenen Jahren massiv weiterentwickelt und stark verbessert. Im Preisvergleich stellt sie eine Alternative zur keramischen Verblendung dar. Bei einem kombiniert herausnehmbar festsitzenden Zahnersatz ist die Kunststoffverblendung unverzichtbar. Es gilt neben der Verarbeitung auch die Farbharmonie zwischen Keramik und der Kunststoffverblendtechnik zu erlernen. Kenntnisse der Doppelkronentechnik, Kenntnisse der Modellgusstechnik, sicherer Umgang mit dem Farbring zur Zahnfarbbestimmung 13

14 Implantattechnik Modul: 13 Mit Hilfe von Implantaten ist eine Versorgung mit Zahnersatz auch bei stark reduzierten Gebissen sowie die Verbesserung des Haltes von Totalprothesen möglich. Implantate können in einem großen Spektrum eingesetzt werden. Ihr Einsatz reicht von herausnehmbarem Zahnersatz bis zum festsitzenden Zahnersatz, von Einzelimplantaten bis zu Suprakonstruktionen. Verlieren junge Patienten Einzelzähne, so kann der Einsatz mittels Implantat erfolgen und die Präparation von gesunder Zahnhartsubstanz der Nachbarzähne ist nicht notwendig. Der Einsatz von Implantatelementen von Totalprothesen nimmt immer mehr Raum in der Prothetik ein. Diese zukunftsweisende Technologie soll im folgenden Kurs vermittelt werden. Die Implantattechnik und besonders das Anfertigen von Suprakonstruktionen gehört zu den anspruchsvollsten zahntechnischen Arbeiten sowohl aus Sicht der Arbeitsvorbereitung und des Materialeinsatzes als auch aus Kostengesichtspunkten. Höchste Präzision ist unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg dieser Arbeiten. Kenntnisse in der Totalprothetik, der Brückentechnik, der Verblendtechnik und der Gusstechnik. Kenntnisse der Expansionssteuerung von Einbettmassen 14

15 Lasertechnik Modul: 14 Laserschweißen ist eine neue Technologie mit einem breiten Einsatzbereich und sehr stabilen Verbindungen. Es hat gegenüber dem Löten den Vorteil, dass keine zusätzlichen Werkstoffe zum Einsatz kommen und die Laserverbindung stabiler ist als das Kleben. Trotz dieser Vorzüge ist das Laserschweißen nicht universell einsetzbar. Den Techniker werden auch Kenntnisse über konventionelle Verbindungstechniken vermittelt, die Ihn in die Lage versetzen entsprechend der konkreten prothetischen Aufgabenstellung die richtige Verbindungstechnik anzuwenden. Kenntnisse in der Brückentechnik, der Modellgusstechnik, der Gusstechnik und Kenntnisse über die Oberflächenbearbeitung von Legierungen sowie sicherer Umgang mit Lötgeräten 15

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Optimale Lösung Dank moderner zahntechnischer Methoden kann der Zahnarzt auch für ein Gebiss,

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015

Festzuschussbeträge ab 01.01.2015 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2011 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2010 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der

Mehr

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

UNTERWEISUNGSPLAN. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN2/12 UNTERWEISUNGSPLAN für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in (16370-00) 1 Thema

Mehr

Ausbildungsrahmenplan Zahntechnik

Ausbildungsrahmenplan Zahntechnik Ausbildungsrahmenplan Zahntechnik Während der gesamten Ausbildung: 1. Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht Bedeutung des Ausbildungsvertrags, insbesondere Abschluss, Dauer und Beendigung, erklären

Mehr

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015

Beschluss. Vom 3. Dezember 2015 Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der huss-richtlinie: Anpassung der Beträge nach 57 Absatz 1 Satz 6 und Absatz 2 Satz 5 und 6 in den Abstaffelungen nach 55 Absatz 1 Satz 2,

Mehr

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse), Beschluss des G-BA vom 03. November 2004 unter dem Vorbehalt der Prüfung des BMGS Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen Befunde und Festzuschüsse Befunde und Festzuschüsse mit zugeordneten Regelversorgungen 16 1 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weit - gehender Zerstörung der klinischen Krone oder

Mehr

neue zähne fester biss

neue zähne fester biss neue zähne fester biss zahngesundheitszentrum InformatIon zu zahnersätzen DiE technische SEitE DEr ZaHNMEDiZiN SPEzIaLISIErt auf zahnersätze die zahn ErHaLtEndEn LEIStunGEn SInd bei uns natürlich Standard.

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2016 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2016 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Totalprothetik. Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne

Totalprothetik. Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne Totalprothetik Natürliche Ästhetik auch bei den Dritten. Lust auf schöne Zähne Totalprothetik Die Dritten für mehr Lebensqualität Die Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten, erreicht heute jedoch leider

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer: ZAHN1/00 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im ZAHNTECHNIKERHANDWERK Zahntechniker/in

Mehr

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014

Festzuschussbeträge ab 01.04.2014 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende Retentionsmöglichkeit, je Zahn 1.2 Erhaltungswürdiger Zahn mit großen Substanzdefekten,

Mehr

DKV Deutsche Krankenversicherung AG

DKV Deutsche Krankenversicherung AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Preis- und Leistungsverzeichnis des BestMed Tarifs BM und der BestMed Komfort Tarife BMK / 0-3 für zahntechnische Leistungen 1. Leistung Arbeitsvorbereitung 0001 Modell

Mehr

Onlay-Vollkeramik. Inlay-Keramik. Inlay-Gold. Kapitel 5 - Kombinationstechnik

Onlay-Vollkeramik. Inlay-Keramik. Inlay-Gold. Kapitel 5 - Kombinationstechnik Praxis Plus Display Praxis Plus Display - Füllungen und Praxis Plus Display - Verblendschalen MIT PERFEKTEN ZÄHNEN MITTEN IM LEBEN FÜLLUNGEN UND INLAYS VERBLENDSCHALEN APP starten Onlay-Vollkeramik Veneer

Mehr

Ihr professioneller Zahnersatz. Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen

Ihr professioneller Zahnersatz. Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen Ihr professioneller Zahnersatz Informationen zu Partnerlaboren, Produkten und Prozessen Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. Oscar Wilde Ein neues Lächeln

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Seite 10

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Seite 10 Vorwort Seite 10 Rechtliche Grundlagen Seite 12 Rechtliche Grundlagen in der GKV Seite 12 Vereinbarung über das Bundeseinheitliche Leistungsverzeichnis nach 88 Abs. 1 SGB V.. Seite 12 Bundeseinheitliches

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V. ab 01.01.2015 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2015 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8358 Zahntechnik-Preise ab 01.01.2015 Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V ab 01.01.2012 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,7771 ab 01.01.2012 Zahntechnik-Preisfortschreibung: + 1,98

Mehr

Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil 1

Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil 1 November 0 607 Abrechnung von Total- und Teilprothetik Worauf kommt es an, was sind die Knackpunkte? Teil Andrea Räuber, Manuela ackenberg Gerade bei der Versorgung von älteren Patienten mit reduziertem

Mehr

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN

FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN FESTZUSCHÜSSE: BEFUNDKLASSEN 1. Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone 2. Zahnbegrenzte Lücke mit höchstens vier fehlenden Zähnen 3. Zahnbegrenzte Lücke mit mehr als vier

Mehr

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014

Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V für die Bundespolizei ab 01.07.2014 Berechnungsgrundlagen: ZE-Punktwert: 0,8969 Bundesmittelpreise Zahntechnik

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II 296. Verordnung: Zahntechniker-Ausbildungsordnung

Mehr

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Befunde. Festzuschüsse in EURO. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung ab 01.01.2009 entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V - ohne Fortschreibung des zahnärztlichen Honorars - Befunde Mit 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1

Mehr

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln

Patienteninformation. Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Patienteninformation Hochwertiger Zahnersatz Für Ihr schönstes Lächeln Inhaltsverzeichnis Zahnersatz früher und heute 3 Über uns 4 Garantierte Qualität 5 Service 6 Produkte 7 Laborstandorte 10 Qualität,

Mehr

INFO. 20 Jahre Zahntechnik

INFO. 20 Jahre Zahntechnik INFO 20 Jahre Zahntechnik Wir verstehen uns als modernes Meisterlabor mit persönlicher Note. Getreu unserer Laborphilosophie : Kundenzufriedenheit durch Qualität und Service meistern wir für Sie die vielfältigsten

Mehr

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro

Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Festzuschüsse für Zahnersatz ab 1. Januar 2005 in Euro Befundklassen 0% 1. Erhaltungswürdiger Zahn Befund Nr. 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung der klinischen Krone oder unzureichende

Mehr

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen

LÄCHELN. mit modernen Zahnrestaurationen. CADCAM-Lösungen EIN Schönes LÄCHELN mit modernen Zahnrestaurationen CADCAM-Lösungen CADCAM FÜR ZAHNPROTHETIK CADCAM-Lösungen sind computergestützte Hightech-Verfahren. Für die Bearbeitung innovativer Materialien für

Mehr

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da.

Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gut Lachen mit den Dritten D e n t a l l a b o r M o r a l a G m b H www.dentallabor-morala.de Bio-Zahnersatz Mit Kompetenz und Service sind wir für Sie da. Gesundheit beginnt im Mund Gesundheit beginnt

Mehr

Prothetik. Dr. Rüffert Haus der Zahnmedizin

Prothetik. Dr. Rüffert Haus der Zahnmedizin Prothetik Wir finden die für Sie optimale, individuelle Lösung Der Ersatz fehlender Zähne sollte nach Möglichkeit folgenden Ansprüchen gerecht werden: - natürlich und schön sein, - sich harmonisch in Kiefer

Mehr

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen Verriegelbare Implantatprothesen - knifflige Fälle, sicher gelöst Einleitung von ZTM Frank Poerschke Die Implantatprothese wird von einer Stegkonstruktion gehalten, die geeignete Voraussetzungen im Mund

Mehr

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Übersicht über die Festsetzung der Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender Zerstörung

Mehr

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses. zur Bestimmung der Befunde und der. Regelversorgungsleistungen, für die Festzuschüsse nach

Richtlinie. des Gemeinsamen Bundesausschusses. zur Bestimmung der Befunde und der. Regelversorgungsleistungen, für die Festzuschüsse nach Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Bestimmung der Befunde und der sleistungen, für die Festzuschüsse nach 55, 56 SGB V zu gewähren sind (Festzuschuss-Richtlinien) vom 3. November 2004, veröffentlicht

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Von den meisten Patienten wird festsitzender Zahnersatz gegenüber herausnehmbaren Versorgungen

Mehr

Patienteninformation: Zahnersatz

Patienteninformation: Zahnersatz Patienteninformation: Zahnersatz Wie kann ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden? Prinzipiell unterscheidet man zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Mit Hilfe unseres Dentallabors

Mehr

Hybridgetragene Implantate

Hybridgetragene Implantate Teleskoparbeit mit Niob-Titan und Galvano Hybridgetragene Implantate Von ZTM Christian Richter Der hier gezeigte Patientenfall wurde nach gemeinsamer Planung mit der behandelnden Zahnärztin im Oberkiefer

Mehr

Der/die Zahntechniker (in)

Der/die Zahntechniker (in) Berufsinformationstag für die Grund- & Hauptschüler in Owingen Das Berufsbild Der/die Zahntechniker (in) 13.03.2010 ein Vortrag von Cornel Weber Zahntechnikermeister Meine Erwartungen an den Beruf, den

Mehr

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Informationen für Patienten Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Warum Sie fehlende oder beschädigte Zähne nicht ignorieren sollten Emotionale Gesundheit Körperliche Gesundheit Ästhetische Verbesserungen

Mehr

7 Die digital erstellte Teleskopprothese

7 Die digital erstellte Teleskopprothese 7 Die digital erstellte Teleskopprothese Teleskopprothesen sind eine weitverbreitete zahntechnische Versorgung für Patienten mit fehlenden Zähnen und Restzahnbestand. In der traditionellen Fertigungsweise

Mehr

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold Dr. Paul Weigl Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Theodor-Stern-Kai 7, Haus 29 60590 Frankfurt am Main E-Mail: weigl@em.uni-frankfurt.de ANHANG Innovatives

Mehr

Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition

Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition Hochwertiger Zahnersatz - eine sichere Investition Menschen mit einem strahlenden Lächeln haben das gewisse Etwas. Sie wirken sympathisch und selbstbewusst. Diese Ausstrahlung und Sicherheit erhalten wir

Mehr

Implantologie. bisher ersetzt? nexilis verlag GmbH Landsberger Allee 53 10249 Berlin. Tel. 030. 39 20 24 50 Fax. 030. 39 20 24 47

Implantologie. bisher ersetzt? nexilis verlag GmbH Landsberger Allee 53 10249 Berlin. Tel. 030. 39 20 24 50 Fax. 030. 39 20 24 47 Praxisratgeber Implantologie Leseprobe: Wie wurden fehlende Zähne bisher ersetzt? nexilis verlag GmbH Landsberger Allee 53 10249 Berlin Tel. 030. 39 20 24 50 Fax. 030. 39 20 24 47 info@nexilis-verlag.com

Mehr

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn

Festzuschüsse in EURO. Befunde. Ohne Bonus. doppelter. Mit Bonus 20 % 30 % FZSch. 1. 1. Erhaltungswürdiger Zahn Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse), Beschluss des G-BA vom 03. November 2004 unter dem Vorbehalt der Prüfung des BMGS Befunde 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger

Mehr

Hartmann Dental News. Aus dem Inhalt 01/2009 _ >> Vollkeramik. Teil 1: Teleskoparbeiten mit Vollkeramik

Hartmann Dental News. Aus dem Inhalt 01/2009 _ >> Vollkeramik. Teil 1: Teleskoparbeiten mit Vollkeramik Aus dem Inhalt Vollkeramik Teil 1: Teleskoparbeiten mit Vollkeramik Teil 2: "Vollkeramik von Morgen" - Einzelkronen aus Aluminiumoxid Marburger Doppelkronen Patientenpass Digitale Zahnfarbbestimmung bei

Mehr

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Optimale Lösung Dank moderner zahntechnischer Methoden kann der Zahnarzt auch für ein Gebiss,

Mehr

Den Geb.-Nrn. 2200-2220 GOZ sind Voll- und Teilkronen in jeder zahntechnischen Ausführung (Metall-, Verblend-, Vollkeramikkronen, etc.) zuzuordnen.

Den Geb.-Nrn. 2200-2220 GOZ sind Voll- und Teilkronen in jeder zahntechnischen Ausführung (Metall-, Verblend-, Vollkeramikkronen, etc.) zuzuordnen. Kronen und Brücken Geb.-Nr. 2200 GOZ Versorgung eines Zahnes oder Implantats durch eine Vollkrone (Tangentialpräparation) Geb.-Nr. 2210 GOZ Versorgung eines Zahnes durch eine Vollkrone (Hohlkehl- oder

Mehr

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang

Natürlich schöne Zähne ein Leben lang Natürlich schöne Zähne ein Leben lang Zahnimplantate Die eigenen Zähne gesund erhalten ist die Grundregel Nr. 1 Ihre eigenen Zähne sind ein perfektes Kunstwerk der Natur. Sie sollten alles dafür tun, um

Mehr

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne

Implantate. Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Modernste Zahnmedizin für perfekte Ästhetik. Lust auf schöne Zähne Implantate Künstliche Zahnwurzeln Implantate sind heute in vielen Fällen geeignet, den Traum eigener, fest verankerter Zähne

Mehr

» Wieder gut lachen «

» Wieder gut lachen « » Wieder gut lachen «zit Zahnimplantate aus Keramik oder Titan * Fragen Sie Ihren Zahnarzt oder www.wiedergutlachen.de Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gelacht? Haben Sie sich getraut, dabei Ihre

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2014 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.04.2014 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2015 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2015 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1.4.2014 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger Zahn Ohne Bonus

Mehr

In qualifizierter Partnerschaft

In qualifizierter Partnerschaft In qualifizierter Partnerschaft Die Situation aus fachlicher Sicht VON PROFESSER DR. KLAUS M. LEHMANN Gründe für die Herstellung von Zahnersatz in enger Abstimmung von Zahnarzt und Zahntechnikermeister

Mehr

Eingangsformel. 1 Gliederung und Inhalt der Meisterprüfung. 2 Meisterprüfungsberufsbild. ZahntechMstrV. Ausfertigungsdatum: 08.05.2007.

Eingangsformel. 1 Gliederung und Inhalt der Meisterprüfung. 2 Meisterprüfungsberufsbild. ZahntechMstrV. Ausfertigungsdatum: 08.05.2007. Verordnung über das Meisterprüfungsberufsbild und über die Prüfungsanforderungen in den Teilen I und II der Meisterprüfung im Zahntechniker- Handwerk (Zahntechnikermeisterverordnung - ZahntechMstrV) ZahntechMstrV

Mehr

Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft

Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft Welchen Kurs schlagen Sie 2010 ein? Fortbildungen bereichern Ihre Zukunft Fortbildungen, die begeistern! Der Kurs ändert sich schneller als man denkt. Wo gestern noch die komplette handwerkliche Arbeit

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2013 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2013 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015)

B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015) B. Befunde und zugeordnete Regelversorgungen (Beträge gültig ab dem 1. Januar 2015) Zahnärztliche Zahntechnische Beträge für hüsse 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender

Mehr

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz

Befunde und Festzuschüsse 2015. Befunde und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz und Festzuschüsse in der vertragszahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz Gültig seit: 1. Januar 2015 10 BEFUNDE UND FESTZUSCHÜSSE IN DER VERTRAGSZAHNÄRZTLICHEN VERSORGUNG MIT ZAHNERSATZ 1. Erhaltungswürdiger

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

BEGO SECURITY PATIENTENPASS. Sicherheit. Garantiert.

BEGO SECURITY PATIENTENPASS. Sicherheit. Garantiert. BEGO SECURITY PATIENTENPASS Sicherheit. Garantiert. 60 MONATE GARANTIE FÜR IHREN ZAHNERSATZ Name des Patienten Sehr geehrter Patient, Ihre prothetische Arbeit basiert auf Produkten der Firmen BEGO Bremer

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Zahnimplantate Informationen Zahnverlust kann verschiedene Ursachen haben, z. B. unfall- oder krankheitsbedingt. Es existieren verschiedene therapeutische Ansätze für den Ersatz eines

Mehr

Planvoll währt am Längsten

Planvoll währt am Längsten 16. Prothetik Symposium 01.12.2012 Planvoll währt am Längsten Hybridprothetik mit Konzept ZTM Frank Poerschke Themen Hybridprothesen sinnvoll planen Welche Mittel und Wege stehen zur Verfügung? digitale

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse)

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse) Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge (Festzuschüsse) Befunde Festzuschüsse in EURO Nr. FZ Mit Bonus Dopp. FZ 20% 30% 1. Erhaltungswürdiger Zahn 1.1 Erhaltungswürdiger Zahn mit weitgehender

Mehr

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten

Implantatzentrum. Zahnimplantate. Varianten. Voraussetzungen. Behandlungsablauf. Chirurgischer Ablauf. Kosten Implantatzentrum Implantate ersetzten zuverlässig verloren gegangene Zähne. Nach dem Vorbild natürlicher Zähne bildet eine künstliche Zahnwurzel aus Titan die Basis für Kronen, Brücken oder Prothesen.

Mehr

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A.

12.05.2011. Merke: Es gibt keine Substanz, die einen chemischen Verbund mit Schmelz oder Dentin eingeht!! All Copyrights by P.-A. Lernfeld 12 Prothetik 02 Kronen + Brücken Zahnersatz kann in 3 Gruppen eingeteilt werden: 1. Festsitzender Zahnersatz 2. herausnehmbarer Zahnersatz 3. kombinierter festsitzend-herausnehmbarer Zahnersatz

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2012 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2012 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen

Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen Steg- und Brücken- Implantat-Suprastrukturen Eine implantologische Vision wird zur Realität In den letzten Jahren gab es hoch dynamische Entwicklungen in der zahnmedizinischen Implantologie. Die zunehmende

Mehr

MUND-KIEFER-GESICHTSCHIRURGIE

MUND-KIEFER-GESICHTSCHIRURGIE Patienteninformationen Implantate Informationen zum Zahnersatz auf Zahnimplantaten Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Plastische Operationen Fachzahnarzt für Oralchirurgie Implantologie

Mehr

100% WEISS. www.zirconiawhite.com. Metallfreier Zahnersatz aus hochwertigem Zirkon DEUTSCH

100% WEISS. www.zirconiawhite.com. Metallfreier Zahnersatz aus hochwertigem Zirkon DEUTSCH DEUTSCH 100% WEISS Metallfreier Zahnersatz aus hochwertigem Zirkon www.zirconiawhite.com 100% WEISS Zirkon (ZrSiO 4 ) ist das älteste Mineral der Erde. Aus diesem Rohstoff wird die Hochleistungskeramik

Mehr

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis)

Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Herausnehmbarer Zahnersatz (Prothesen) Klammerprothese / Vollprothese (auf Kunststoffbasis) Klammerprothese: Fehlen einige Zähne und es ist mit einem weiteren Zahnverlust zu rechnen, bietet sich die partielle

Mehr

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen

Basiswissen. Prothetische Versorgungsformen Basiswissen Prothetische Versorgungsformen 222 März 2011 Verfasst von: Dr. Robert Pernar Basiswissen Prothetische Versorgungsformen Einführung Im Laufe des Lebens können einer oder mehrere Zähne des Kiefers

Mehr

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Die Ästhetik Ihrer Frontzähne Der erste Eindruck, den man bewusst oder unbewusst von einem Menschen hat, hängt unter anderem von

Mehr

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information.

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Schöne Zähne sind immer präsent. Ausgaben für den Luxus des täglichen Bedarfs dehnen sich mit steigender Tendenz auf den Wellnessbereich aus.

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN FRAGEN UND ANTWORTEN ZU ZAHNIMPLANTATEN ?WAS IST WICHTIG, WENN ES UM ZAHNIMPLANTATE GEHT? INHALT Was tun bei Zahnverlust? 4 Was sind Zahnimplantate? 6 In welchen Fällen können Zahnimplantate eingesetzt

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany BICORTIC Prothetikanleitung BICORTIC -Implantatsystem Das selbstschneidende einteilige Implantat BICORTIC aus Titan Grad 4 vereinigt Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit drei unterschiedlichen Implantatkopf-Varianten,

Mehr

Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Schöne und gesunde Zähne sind ein wertvolles Gut Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, schöne und gesunde Zähne wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Persönlichkeit aus.

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1998 Ausgegeben am 27. August 1998 Teil II 296. Verordnung: Zahntechniker - Ausbildungsordnung Jahrgang 2007 Ausgegeben am 8. Mai 2007 Teil II 104.

Mehr

Ihre Zähne im Blickpunkt

Ihre Zähne im Blickpunkt Ihre Zähne im Blickpunkt Sicherheit und Ästhetik mit Zahnimplantaten Schöne Zähne stehen für Persönliche Ausstrahlung Durchsetzungsvermögen Beruflichen Erfolg Sympathie Sicherheit Vitalität Erotik Zahnverlust

Mehr

Implantate Anwendung in unserer Praxis

Implantate Anwendung in unserer Praxis PRAXIS DR. MED. DENT. SIEGFRIED MASLO, AUF DEM KLÜTERORT 20, 27798 HUDE Anwendung in unserer Praxis 20, 27798 Hude Seite 1 Lust auf schöne und natürliche Zähne? kommen der natürlichen Optik am nächsten.

Mehr

Brånemark System. Groovy Zygoma

Brånemark System. Groovy Zygoma Groovy Zygoma Sicherheit und Vielseitigkeit durch das Original-Implantatsystem Professor Brånemark begründete mit der Behandlung seines ersten Patienten Gösta Larsson im Jahre 1965 die moderne Implantologie.

Mehr

Zahnersatz. KKF-Verlag. Zahnersatz 2015. Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung.

Zahnersatz. KKF-Verlag. Zahnersatz 2015. Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung. Zahnersatz Zahnersatz 2015 Das leistet Ihre BKK zu Kronen, Brücken & Co. Wichtig für den Bonus: Jährliche Zahngesundheitsuntersuchung. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, ein vollständiges

Mehr

5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum

5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum 5 Ergebnisse 40 5 Ergebnisse 5.1 Untersuchte Patienten und Auswertungszeitraum Die Auswertung umfasste den Zeitraum von 01/1995 bis 07/2002, also 6½ Jahre. Da die vorliegende Studie weitergeführt wird,

Mehr

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen

Gebührenverzeichnis. Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen enverzeichnis Anlage 4 Bu- Leistung Versorgung der Unfallverletzten und Berufserkrankten mit Zahnersatz und Zahnkronen ab 01.01.2015 Beträge in EUR 1 Schriftliche Aufstellung eines Heil- und Kostenplanes

Mehr

Perfektion bis zum letzten Schliff

Perfektion bis zum letzten Schliff Perfektion bis zum letzten Schliff Ihr Competenz Center für CAD-CAM Fräs- und Lasertechnik Zirkon NEM Titan Kst Wachs Lasermelting V O N T E C H N I K E R Z U T E C H N I K E R Inhalt Ihr dynamischer Partner

Mehr

Ein Lächeln muss nicht teuer sein!

Ein Lächeln muss nicht teuer sein! Ein Lächeln muss nicht teuer sein! Ihr Partner für Qualität und Service: PRO DENTAL Leipzig UG Tel: 0341/3511300 Fax: 0341/5646012 Zahntechnikermeister Patrick Langos Lützowstraße 11a 04155 Leipzig Wir

Mehr

Natürlichkeit und technische Perfektion. Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung.

Natürlichkeit und technische Perfektion. Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung. Natürlichkeit und technische Perfektion Ästhetik mit der Erfahrung aus über 8000 Einheiten computergestützter Konstruktion und Fertigung. Facettenreich wie die Schönheit der Natur Die Fissuren und Schmelzleisten

Mehr

Richtlinien. für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI. Grundlagen

Richtlinien. für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI. Grundlagen Richtlinien für die Verleihung der Qualifizierung Spezialist für zahntechnische Implantatprothetik DGZI 1 Grundlagen 1. Die Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie (DGZI) e.v. verleiht nach

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln Präzisions-Lösungen L av a Kronen & Brücken Das Ergebnis: ein natürliches Lächeln Lava Präzisions-Lösungen So werden Sie und Ihre Patienten zu Gewinnern Ein einzigartiges Material und zukunftweisende Technik:

Mehr

Schöne Zähne unsere Technik

Schöne Zähne unsere Technik Schöne Zähne unsere Technik Studio für meisterliche Zahntechnik Wir tragen das Qualitätssiegel der AMZ Allianz für Meisterliche Zahntechnik. Bei Sicherheit und Patientenschutz gibt es für uns keinen Spielraum.

Mehr

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt

Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Höchstpreisliste zur Abrechnung 5.3 zahntechnischer Leistungen im Land Sachsen-Anhalt Fett und kursiv gehaltene Leistungspositionen nur für KFO/Schienen abrechenbar gültig vom 01.01.2015-31.12.2015 BEL-Nr.

Mehr

ZahnRat 25 Um wieder kräftig zubeißen zu können

ZahnRat 25 Um wieder kräftig zubeißen zu können Titel - ZahnRat25 - Landeszahnärztekammer Brandenburg ZahnRat 25 Um wieder kräftig zubeißen zu können Beiträge in dieser Ausgabe: Implantate - ein großer Fortschritt in der Zahnmedizin Welche Voraussetzungen

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Zahntechniker/zur Zahntechnikerin

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Zahntechniker/zur Zahntechnikerin Anlage (zu ) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Zahntechniker/zur Zahntechnikerin Lfd. Berufsbildung, Arbeitsund Tarifrecht ( ) a) Bedeutung des Ausbildungsvertrages, insbesondere Abschluß,

Mehr

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik Patienten Information Schöne Zähne aus Vollkeramik Der natürliche Wunsch nach schönen Zähnen Der Wunsch nach schönen Zähnen ist ein ganz natürlicher und ein guter Grund, auf Auswahl und Qualität beim Zahnersatz

Mehr

Beispiele zur Änderung der Festzuschuss-Richtlinien zum 01.01.2008

Beispiele zur Änderung der Festzuschuss-Richtlinien zum 01.01.2008 Beispiele zur Änderung der Festzuschuss-Richtlinien zum 01.01.2008 Im Nachgang zum Informationsdienst 7/2007 vom 19.11.2007 haben wir nachfolgend zu den Änderungen der Festzuschuss-Richtlinien zum 01.01.2008

Mehr

Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln. Implantate. Informationen für Patienten

Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln. Implantate. Informationen für Patienten Fester und stabiler Zahnersatz auf künstlichen Zahnwurzeln Implantate Informationen für Patienten Was sind Implantate? Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die in den Kieferknochen eingebracht

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis zahntechnische Leistungen Tarife Gold und Silber. Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen

Preis- und Leistungsverzeichnis zahntechnische Leistungen Tarife Gold und Silber. Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Leistungen Zahntechnische Leistungen Erstattungsfähiger Höchstbetrag in Euro Arbeitsvorbereitung Dowel-Pin setzen 4,30 Dublieren Einzelstumpf 9,12 Dublieren

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für Zahntechniker/innen

Ausbildungsrahmenplan für Zahntechniker/innen Ausbildungsrahmenplan für Zahntechniker/innen 1 2 /4 1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht ( 1) a) Bedeutung des Ausbildungsvertrages, insbesondere Abschluß, Dauer und Beendigung, erklären b) gegenseitige

Mehr

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Text Image Movie Illustration Infographic Download Main Heading (H) FAQs zu Dental-Implantat-Lösungen von Straumann Sub-heading (H2)

Mehr