Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002"

Transkript

1 Erbschafts- und Schenkungssteuer 2002 Merkmalsdefinitionen Stand:

2 EF01 Lieferart 1 = maschinell 2 = pers. / maschinell 3 = Auster 4 = personell EF02 Satzart 1 = ErbSt 2 = SchSt EF03 abweichender Steuerentstehungszeitpunkt EF04 Sterbedatum / Tag der Zuwendung EF05 Zeitpunkt der Steuerentstehung EF06 Umrechnung Datensatz 1 = ja EF07 Rechenlaufdatum EF08 bundeseinheitliche Finanzamts-Nr. EF09 Länderschlüssel 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen 04 = Bremen 05 = Nordrhein-Westfalen 06 = Hessen 07 = Rheinland-Pfalz 08 = Baden-Württemberg 09 = Bayern 10 = Saarland 11 = Berlin 12 = Brandenburg 13 = Mecklenburg-Vorpommern 14 = Sachsen 15 = Sachsen-Anhalt 16 = Thüringen EF10 Steuer-Nr. EF11 Identifizierungsmerkmal EF12 Merker für Identifizierungsmerkmal 1 = ja EF13 Art der Steuerpflicht 1 = beschränkt EF14 Verwandtschaftsverhältnis 1 = Ehefrau 2 = Ehemann (bei Schenkungen in 51) 3 = Kind i. S. d. StKl. I Nr. 2 4 = Kindeskind i. S. d. StKl. I Nr. 3 i.v.m. 16 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG 5 = Kindeskind i. S. d. StKl. I Nr. 3 i.v.m. 16 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG - 2 -

3 6 = Mutter 7 = Vater 8 = Adoptivmutter (nicht besetzt) 9 = Adoptivvater (bei Schenkungen in 57) 10 = Großmutter (in 58) 11 = Großvater (bei Schenkungen in 58) 18 = Schwester 19 = Bruder 20 = Geschwisterkind 21 = Stiefgeschwisterkind 22 = Adoptivgeschwisterkind 23 = Stiefmutter (in 57) 24 = Stiefvater (in 57) 25 = Schwiegerkind 26 = Stiefschwiegerkind (in 25) 27 = Schwiegermutter (in 57) 28 = Schwiegervater (in 57) 29 = geschiedene Ehefrau 30 = geschiedener Ehemann 31 = sonstige (r) Erwerber (in) 32 = Zweckzuwendung 33 = unbekannter Erbe (bei Schenkungen in 65) 50 = Lebenspartner/in (nicht besetzt) 51 = Ehegatte 52 = Kind 53 = Stiefkind 54 = Kind eines verstorbenen Kindes 55 = Kind eines verstorbenen Stiefkindes (in 54) 56 = anderer Abkömmling eines (Stief-)Kindes 57 = Elternteil 58 = Vorelternteil 59 = Schwester / Bruder 60 = Abkömmling ersten Grades von Schwester / Bruder 61 = Stiefelternteil (in 57) 62 = Schwiegerelternteil (in 57) 63 = Schwiegerkind 64 = geschiedener Ehegatte 65 = übriger Erwerber EF15 Steuerklasse EF16 Steuersatz EF17 Steuerklasse-Typ EF30 Anteil am Reinnachlass / Zähler EF31 Anteil am Reinnachlass / Nenner EF32 steuerpflichtiger Erwerb (abgerundet) EF33 Wert des Erwerbs durch Erbanfall (Quote) EF34 Gesamtwert der Nachlassgegenstände (Quote) - 3 -

4 EF35 Gesamtwert der Nachlassgegenstände / Steuerwert übertragenes Vermögen EF36 land- u. forstwirtschaftliches Vermögen EF37 inländische land- und forstwirtschaftliche Grundbesitzwerte EF38 ausländische land- u. forstwirtschaftliche Betriebe EF39 Grundvermögen EF40 inländische Grundstückswerte EF41 ausländische Grundstückswerte EF42 Betriebsvermögen EF43 inländische Betriebsvermögen EF44 ausländische Betriebsvermögen EF45 übriges Vermögen EF46 Wertpapiere, Anteile, Genussscheine, usw. EF47 Anteile an Kapitalgesellschaften EF48 Kapitalforderungen (personell ermittelt) EF49 Bankguthaben EF50 Bausparguthaben EF51 Zinsen bis zum Todestag EF52 Steuererstattungsansprüche EF53 sonstige Guthaben aus Kapitalforderungen EF54 sonstige Forderungen EF55 Versicherungen, Sterbegelder EF56 Renten und andere wiederkehrende Bezüge EF57 Bargeld EF58 Edelmetalle, Edelsteine, Perlen, Münzen EF59 Hausrat EF60 andere bewegliche körperliche Gegenstände EF61 sonstige Rechte EF62 Gesamtwert der Nachlassverbindlichkeiten (Quote) EF63 Nachlassverbindlichkeiten ohne Erbfallkostenpauschbetrag EF64 Hypotheken und Darlehensschulden EF65 Steuerschulden - 4 -

5 EF66 sonstige Verbindlichkeiten EF67 Verbindlichkeiten aus Vermächtnissen, Auflagen EF68 Verbindlichkeiten aus geltend gemachten Pflichtteilsansprüchen EF69 Nachlassverbindlichkeiten einschl. Erbfallkostenpauschbetrag EF70 Erbfallkostenpauschale EF71 Summe der Erbfallkosten EF72 Bestattungskosten EF73 Kosten für ein Grabdenkmal EF74 Grabpflegekosten EF75 Nachlassregelungskosten EF76 Kostenersatz durch Dritte EF77 Schulden / Lasten im Zusammenhang mit begünstigtem land- und forstwirtschaftlichem Vermögen / Nachlass EF78 Schulden / Lasten im Zusammenhang mit begünstigten Anteilen an Kapitalgesellschaften / Nachlass EF79 begrenzt abzugsfähige Schulden und Lasten im Zusammenhang mit 13 a ErbStG / Nachlass EF80 begrenzt abzugsfähiger geltend gemachter Pflichtteilsanspruch EF81 Verbindlichkeiten aus geltend gemachten Pflichtteilsansprüchen (Ouote) EF82 Gesamtwert der vom Erwerber allein zu tragenden Nachlassverbindlichkeiten EF83 vom Erben allein zu tragende Schulden EF84 vom Erben allein zu tragende Erbfallkosten, bzw. abweichende anteilige Erbfallkostenpauschale EF85 vom Erben allein zu tragende Verbindlichkeiten aus Vermächtnissen und Auflagen, soweit sie den Erbteil belasten EF86 Wert des Reinnachlasses insgesamt EF87 Wert der sonstigen Erwerbe EF88 Gesamtwert der Gegenstände der sonstigen Erwerbe EF89 Erwerb durch Vermächtnis EF90 Erwerb aufgrund eines Vertrages zugunsten Dritter EF91 Erwerb aufgrund eines geltend gemachten Pflichtteilsanspruchs EF92 andere sonstige Erwerbe EF93 Hausrat / sonstiger Erwerb EF94 andere bewegliche Wirtschaftsgüter / sonstiger Erwerb EF95 Gesamtwert der Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit sonstigen Erwerben - 5 -

6 EF96 Unbegrenzt abzugsfähige Schulden und Lasten im Zusammenhang mit sonstigen Erwerben EF97 Begrenzt abzugsfähige Schulden und Lasten im Zusammenhang mit 13 a ErbStG / sonstige Erwerbe EF98 Verbindlichkeiten aus Vermächtnissen, Auflagen, soweit sie den sonstigen Erwerb belasten EF99 Erbfallkosten bzw. abweichende anteilige Erbfallkostenpauschale / sonstiger Erwerb EF100 Zugewinnausgleichsforderung EF101 Steuerbefreiungen 13 ErbStG gesamt EF102 Steuerbefreiungen für Hausrat bei StKl I EF103 Steuerbefreiungen für andere bewegliche körperliche Gegenstände bei StKl I EF104 Freibetrag nach 13 Abs. 1 Nr. 1c ErbStG EF105 Steuerbefreiungen 13 Abs. 1Nr. 2 ErbStG EF106 Pflegefreibetrag EF107 Rückfall von geschenktem Vermögen gemäß 13 Abs. 1 Nr. 10 ErbStG EF108 Abzugsbetrag 13 a ErbStG EF109 gewährter Freibetrag EF110 gewährter Abschlag EF111 gewährter Versorgungsfreibetrag nach 17 ErbStG EF112 Versorgungsfreibetrag (nominell) EF113 Vorerwerbe EF114 persönlicher Freibetrag bei unbeschränkter Steuerpflicht EF115 Freibetrag 16 Abs. 2 ErbStG, 1100 Euro (bei beschränkter Steuerpflicht) EF116 tatsächlich festgesetzte Steuer EF117 nach 14 Abs. 2 ErbStG begrenzte Steuer aus früherern Erwerben EF118 Erbschaftssteuer nach Berechnung 19 Abs. 3 ErbStG EF119 Entlastungsbetrag nach 19 ErbStG EF120 Anrechnungsbetrag für Vorerwerbe EF121 ausländische Erbschaft- / Schenkungssteuer EF122 zinslos gestundete Steuer nach 25 Abs. 1, S. 2 ErbStG EF123 von Dritten zu übernehmende Steuer EF124 Alter für Versorgungsfreibetrag EF125 Verkehrswert des übertragenen land- und forstwirtschaftlichen Vermögens EF126 Verkehrswert des übertragenen Grundvermögens - 6 -

7 EF127 Verkehrswert des übertragenen Betriebsvermögens EF128 Verkehrswert des übertragenen übrigen Vermögens EF129 Summe übernommene Verbindlichkeiten, Leistungsauflagen und sonstige Gegenleistungen EF130 Steuerwert der freigebigen Zuwendung EF131 Summe der abzugsfähigen Nutzungs- und Duldungsauflagen EF132 Abzugsfähige Erwerbsnebenkosten EF133 Steuerwert des geschenkten Vermögens EF134 Verkehrswert der Leistung (des Schenkers) (=Verkehrswert des übertragenen Vermögens) EF135 Verkehrswert der Gegenleistung (des Erwerbers) EF136 Steuerwert des geschenkten Vermögens nach Berücksichtigung der gemischten Schenkung EF137 Quote land- und forstwirtschaftliches Vermögen / Nachlass EF138 Quote Grundvermögen / Nachlass EF139 Quote positives Betriebsvermögen / Nachlass EF140 Quote negatives Betriebsvermögen / Nachlass EF141 Quote übriges Vermögen / Nachlass EF142 leer EF143 Verkehrswert der Bereicherung EF144 tatsächlich gewährter Freibetrag 16 ErbStG EF145 Differenz steuerpflichtiger Erwerb / Schenkung EF150 Wert des anteiligen Reinerwerbs durch Erbanfall, Wert > 0 EF151 Wert des anteiligen Reinerwerbs durch Erbanfall, Wert <= 0 EF152 Wert des Erwerbs (von Todes wegen) vor Abzug, Wert > 0 EF153 Wert des Erwerbs (von Todes wegen) vor Abzug, Wert <=0 EF154 Wert des Erwerbs (von Todes wegen) nach Abzug, Wert > 0 EF155 Wert des Erwerbs (von Todes wegen) nach Abzug, Wert <= 0 EF156 Regelsteuerfestsetzung EF157 Wert des Erwerbs bei gemischter Schenkung EF158 Steuerwert des übertragenen Vermögens bei Vollschenkung EF159 Steuerwert des übertragenen Vermögens bei gemischter Schenkung EF160 Steuerwert übertragenes land- und forstwirtschaftliches Vermögen bei gemischter Schenkung EF161 Steuerwert übertragenes Grundvermögen bei gemischter Schenkung - 7 -

8 EF162 Steuerwert übertragenes Betriebsvermögen bei gemischter Schenkung EF163 Steuerwert übertragenes übriges Betriebsvermögen bei gemischter Schenkung EF164 Steuerwert übertragenes land- und forstwirtschaftliches Vermögen bei Vollschenkung EF165 Steuerwert übertragenes Grundvermögen bei Vollschenkung EF166 Steuerwert übertragenes Betriebsvermögen bei Vollschenkung EF167 Steuerwert übertragenes übriges Vermögen bei Vollschenkung EF168 Wert der Erwerbe von Schenkungen vor Abzug EF169 Wert der Erwerbe von Schenkungen nach Abzug Dokumentinformation: Stand: Bearbeiter: Hans-Peter Mast Forschungsdatenzentrum der Statistischen Landesämter Standort Bad Ems - 8 -

Erbschafts- und Schenkungssteuer 2008

Erbschafts- und Schenkungssteuer 2008 Erbschafts- und Schenkungssteuer 2008 EVAS: 73611 Vergleich der Erhebung 2008 gegenüber 2007 Stand: 01.07.2009 www.forschungsdatenzentrum.de 2 / 11 Inhalt Seite 1 Vergleich der Erhebungen 3 1.1 Unterschied

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer 2009

Erbschaft- und Schenkungsteuer 2009 Erbschaft- und Schenkungsteuer 2009 Merkmalsdefinitionen Stand: 01.06.2010 www.forschungsdatenzentrum.de EF1 Statistiknummer EF2 Länderschlüssel 01 = Schleswig-Holstein 02 = Hamburg 03 = Niedersachsen

Mehr

Erbschaftsteuer Mandant: 1 - Mustermann Aktenzeichen: 123456 Musterstraße 1, 12345 Musterstadt

Erbschaftsteuer Mandant: 1 - Mustermann Aktenzeichen: 123456 Musterstraße 1, 12345 Musterstadt Erbschaftsteuer Ermittlung des Reinnachlasses Nachlassgegenstände Grundvermögen 600.000 Betriebsvermögen 425.000 Übriges Vermögen 1.100.000 Gesamtwert der Nachlassgegenstände 2.125.000 Nachlassverbindlichkeiten

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Seite Tabellen 1. Nachlassgegenstände, Nachlassverbindlichkeiten und Reinnachlass 2015 nach der Höhe des Reinnachlasses und Steuerentstehungsjahren

Mehr

Beispielsfälle zur Erbschaftssteuer

Beispielsfälle zur Erbschaftssteuer Beispielsfälle zur Erbschaftssteuer Beispiel 1: Der dem A von seinem Vater vererbte Nachlass hat einen Steuerwert von 1.000.000,-. Hiervon sind 970.000 Sparguthaben. Der Rest ergibt sich aus dem Wert des

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer Statistisches Bundesamt Finanzen und Steuern Erbschaft- und Schenkungsteuer 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 16. September 2015, korrigiert am 30. November 2016 (Schaubild 5.1) Artikelnummer:

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer Statistisches Bundesamt Finanzen und Steuern Erbschaft- und Schenkungsteuer 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 21.01.2014, aktualisiert am 29.01.2015 (Tabellengruppen 1.4, 1.5 und 2.3), korrigiert

Mehr

Steuerliche Fragen bei der Testamentsgestaltung. Vortrag von WP/StB Matthias Witt

Steuerliche Fragen bei der Testamentsgestaltung. Vortrag von WP/StB Matthias Witt Steuerliche Fragen bei der Testamentsgestaltung Vortrag von WP/StB Matthias Witt Erwerb von Todes wegen Der Erbschaftsteuer unterliegt der Erwerb von Todes wegen, wenn der Erblasser zum Zeitpunkt des Todes

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD L IV 6 - j/08 1. September 2011 Erben und Schenken in Hamburg und Schleswig-Holstein 2008 Ergebnisse der Erbschaft-

Mehr

Erbschaft- und Schenkungssteuerstatistik 2002

Erbschaft- und Schenkungssteuerstatistik 2002 Erbschaft- und Schenkungssteuerstatistik 2002 Zum Verständnis der Erbschaft- und Schenkungssteuer wird zunächst ein Exkurs in die Historie unternommen. Ausführliche Erläuterungen zur Methodik der ab dem

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer M E R K B L A T T E R B. Erbschaft- und Schenkungsteuer 1. Steuerpflicht Im folgenden wird in aller Regel von der Erbschaftssteuer gesprochen, jedoch gelten diese Ausführungen auch für den Schenkungsfall.

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD L IV 6 - j/11 24. Januar 2013 Erben und Schenken in Hamburg und Schleswig-Holstein 2011 Ergebnisse der Erbschaft-

Mehr

Steuerklassen und Steuerfreibeträge nach Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz

Steuerklassen und Steuerfreibeträge nach Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz Steuerklassen und Steuerfreibeträge nach Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz Stand: ab Steuerreform 2009 Das Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz (ErbStG) kennt folgende Begrifflichkeiten:

Mehr

Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht Empfehlungen für die Gestaltung von Übertragungen und Testamenten

Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht Empfehlungen für die Gestaltung von Übertragungen und Testamenten Das neue Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht Empfehlungen für die Gestaltung von Übertragungen und Testamenten Dr. Reinhard Geck Kapp, Ebeling 1 & Partner A. Grundlagen im Überblick 1. Verhältnis von Erbschaft-

Mehr

Der Autor... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XV

Der Autor... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XV IX Der Autor... V Vorwort zur 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Teil A Erbschaftsteuer... 1 1. Der lange Weg zum geltenden Recht und der aktuelle Streit... 1 1.1 Der erste Beschluss des Bundesverfassungsgerichts

Mehr

RECHTSANWÄLTE. Herzlich willkommen zur Vortragsveranstaltung Erben und Vererben. einschließlich steuerrechtlicher Aspekte. Dienstag, 23.

RECHTSANWÄLTE. Herzlich willkommen zur Vortragsveranstaltung Erben und Vererben. einschließlich steuerrechtlicher Aspekte. Dienstag, 23. RECHTSANWÄLTE Herzlich willkommen zur Vortragsveranstaltung einschließlich steuerrechtlicher Aspekte Dienstag, 23. Juni 2015 Referenten am heutigen Abend: Rechtsanwältin Christa Smeets-Koch Rechtsanwalt

Mehr

Höchste Zeit zum Handeln. Höhere Erbschaftsteuer ab 2007?

Höchste Zeit zum Handeln. Höhere Erbschaftsteuer ab 2007? Höchste Zeit zum Handeln Höhere Erbschaftsteuer ab 2007? Das Thema Erben und Schenken betrifft Jeden und ist für Jeden wichtig - es ist keine Frage des Alters, aber mit zunehmendem Alter wird es immer

Mehr

Benötigte Unterlagen und Informationen für die Erbschaftsteuererklärung

Benötigte Unterlagen und Informationen für die Erbschaftsteuererklärung Benötigte Unterlagen und Informationen für die Die Berechnung der Erbschaftsteuer hängt ganz wesentlich davon ab, mit welchem Wert das zugewendete Vermögen der Erbschaftsteuer unterworfen wird, welcher

Mehr

L IV - j / 13. Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen Bestell - Nr

L IV - j / 13. Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen Bestell - Nr L IV - j / 13 Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen 2013 Bestell - Nr. 11 409 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer Statistisches Bundesamt Finanzen und Steuern Erbschaft- und Schenkungsteuer 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 09. August 2016, korrigiert am 30. November 2016 (Schaubild 5.1) Artikelnummer:

Mehr

Erben und Schenken im Steuerrecht

Erben und Schenken im Steuerrecht Erben und Schenken im Steuerrecht in Kooperation mit Vortragender: Jürgen G. Reichert Steuerberater Rechtsanwalt Gliederung 1. Wer sind wir? 2. steuerpflichtige Vorgänge 3. persönliche Steuerpflicht 4.

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer Erbschaft- und Schenkungsteuer Entwickelt von: Verlag für Deutsche www.vds-verlag.de A WoltersKluver Company 1 2 a) Die Steuerklasse des Erwerbers 1. Ehegatte Steuerklasse I 2. Kinder und Stiefkinder 3.

Mehr

Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt

Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt Erbschaftsteuer Inhalt 1 Erbrechtliche Hinweise 2 Erbschaftsteuerliche Besonderheiten 2.1 Erwerbe von Todes wegen 2.2 Entstehung der Erbschaftsteuer 2.3 Steuerpflichtiger Erwerb 2.4 Steuerbefreiungen 2.5

Mehr

Mandanten kommen zu Wort

Mandanten kommen zu Wort * Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Steuerberater Mandanten kommen zu Wort Mandantenveranstaltung am 16. November 2010 Schenkung-/Erbschaftsteuerliche Gestaltungshinweise zu Immobilienübertragungen Referent:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: L IV 5 j/13 Die Erbschaft- und Schenkungsteuer 2013 in Hessen Dezember 2014 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum

Mehr

L IV 9 - j/15 Fachauskünfte: (0711)

L IV 9 - j/15 Fachauskünfte: (0711) Artikel-Nr. 3947 15001 Finanzen und Steuern L IV 9 - j/15 Fachauskünfte: (0711) 641-27 73 11.08.2016 Erbschaft- und Schenkungsteuer 2015 Die Erbschaft- und Schenkungsteuerstatistik wird seit 2008 jährlich

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: L IV 5 - j/14 Die Erbschaft- und Schenkungsteuer 2014 in Hessen Oktober 2015 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Erbschaft- und Schenkungsteuer Statistisches Bundesamt Finanzen und Steuern Erbschaft- und Schenkungsteuer 2016 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 23. August 2017 Artikelnummer: 5736101167004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: LIV5_j16 Die Erbschaft- und Schenkungsteuer 2016 in Hessen November 2017 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum Dienstgebäude:

Mehr

L IV - j / 11. Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen Bestell - Nr

L IV - j / 11. Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen Bestell - Nr L IV - j / 11 Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen 2011 Bestell - Nr. 11 409 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden

Mehr

Schenkung- und Erbschaftsteuer Tipps und Tricks

Schenkung- und Erbschaftsteuer Tipps und Tricks Schenkung- und Erbschaftsteuer Tipps und Tricks Bürgerstiftung Braunschweig 9. Oktober 2014 Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Erbrecht - Fachanwalt für Steuerrecht Inhalte 1. Verfassungswidrigkeit

Mehr

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr.

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr. Konstantin Michelsen Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 1 I. Problemstellung

Mehr

Erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Auswirkungen postmortaler Vereinbarungen und Gestaltungsrechte

Erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Auswirkungen postmortaler Vereinbarungen und Gestaltungsrechte Erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Auswirkungen postmortaler Vereinbarungen und Gestaltungsrechte Hermann-Ulrich Viskorf Vizepräsident des BFH Albtraum eines Erblassers Herzlichen Glückwunsch Vortragsprogramm

Mehr

T A X W R K beraten gestalten vertreten

T A X W R K beraten gestalten vertreten Erbanfall und Erbschaftsteuer Weil der Verstorbenen (d.h. der Erblasser) Ihnen seinen Nachlass oder einen Teil davon vererbt bzw. vermacht, hat ist es für Sie wichtig, sich über die erbschaftsteuerlichen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/10 L

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/10 L STATISTISCHES LANDESAMT 2011 Geänderte Fassung vom 11.04.2013 Statistik nutzen 2010 L IV - j/10 L4093 201000 Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

623 Mecklenburg-Vorpommern

623 Mecklenburg-Vorpommern Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 91 Mecklenburg-Vorpommern 24 Baden-Württemberg 20 Bayern 23 Berlin 15 Brandenburg 13 Hamburg 8 Hessen 25 Niedersachsen 24 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Müssen Sie Erbschaftsteuer * bezahlen?

Müssen Sie Erbschaftsteuer * bezahlen? Müssen Sie Erbschaftsteuer * bezahlen? Ob und in welcher Höhe Erbschaftsteuer zu entrichten ist, richtet sich nach dem Wert des Erwerbs (Erbanfall, Vermächtnis, Pflichtteil usw.) und dem Verwandtschaftsverhältnis

Mehr

Für die Angaben wird keine Haftung übernommen. Erbschaftsteuerreform

Für die Angaben wird keine Haftung übernommen. Erbschaftsteuerreform Für die Angaben wird keine Haftung übernommen Erbschaftsteuerreform Persönliche Steuerbefreiungen Steuer- Personenkreis Freibetrag Freibetrag klasse alt neu I Ehegatte 307.000 500.000 Kinder, Stiefkinder,

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/12 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/12 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Geänderte Fassung vom 03.07.2013 Statistik nutzen 2012 L IV - j/12 Kennziffer: L4093 201200 ISSN: Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen 2014 Bestell-Nr. L513 2014 00, (Kennziffer L IV j/14)

Mehr

Erben und Vererben. Erben ohne Scherben

Erben und Vererben. Erben ohne Scherben Erben und Vererben Erben ohne Scherben Dr. Jörg Lehr, 26. Oktober 2010 Erbschaftsteuerreform warum? Vermögensgegenstand Barvermögen/Forderungen Wertpapiere ausländl. Grundbesitz inländ. Grundbesitz GmbH

Mehr

Inhaltsübersicht. A. Ûberblick zum Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.. 1

Inhaltsübersicht. A. Ûberblick zum Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.. 1 K Geleitwort... Inhaltsübersicht V Vorwort... VII Inhaltsverzeichnis...XIII A. Ûberblick zum Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.. 1 I. Allgemeines... 1 II. Entwicklung der Reform... 1 III. Gesetzliche

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer Erbschaft- und Schenkungsteuer I. Rechtsgrundlagen Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) Erbschaftsteuer-Durchführungsverordnung (ErbStDV) (= Gesetz, keine Verwaltungsanweisung) Erbschaftsteuer-Richtlinien:

Mehr

Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt. Dr. Pantförder & Partner. VESTIA-WP GmbH. Dr. Pantförder + Kollegen GmbH

Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt. Dr. Pantförder & Partner. VESTIA-WP GmbH. Dr. Pantförder + Kollegen GmbH Dr. Pantförder & Partner Wirtschaftsprüfer vereidigter Buchprüfer Steuerberater Rechtsbeistand VESTIA-WP GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Pantförder + Kollegen GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Erbschaftsteuer-Reform 2008/2009

Erbschaftsteuer-Reform 2008/2009 Erbschaftsteuer-Reform 2008/2009 Im schlimmsten Fall Das neue Erbschaftssteuerrecht Dipl.-Kffr. Eszter Hermesmeier Steuerberaterin Gliederung 1. Wesen der Erbschaftsteuer Steuerpflichtige Vorgänge Persönliche

Mehr

Merkblätter. Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt

Merkblätter. Merkblatt. Erbschaftsteuer. Inhalt ZertifiziertnachQM DINENISO 9001-2008 Merkblätter SteuerberaterPfulendorf Steuerberater ChristophRimmek ausgeschiedenseit1.1.2006 Dipl.Vw.WolfgangObert Dipl.Bw.(FH)HerbertHaas ÜberlingerStraße38 88630Pfulendorf

Mehr

ErbSt Erbschaft- und Schenkungsteuer

ErbSt Erbschaft- und Schenkungsteuer ErbSt Erbschaft- und Schenkungsteuer Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassungsmaske auf Basis der Steuerformulare...

Mehr

L IV - j/08 L

L IV - j/08 L 2011 2008 L IV - j/08 L4093 200801 Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden (genau Null) Angabe fällt

Mehr

b) Schenkung auf den Todesfall, 3 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG (R E 3.3 ErbStR) aa) 3 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 ErbStG... 21

b) Schenkung auf den Todesfall, 3 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG (R E 3.3 ErbStR) aa) 3 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 ErbStG... 21 Inhalt A. Einführung... 11 I. Entwicklung des Erbschaft- und II. Schenkungsteuerrechts... 11 Bedeutung anderer Rechtsgebiete für die Erbschaftsteuer... 13 III. Hinweise für das Selbststudium... 14 B. Steuerpflicht...

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/09 L

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/09 L STATISTISCHES LANDESAMT 2011 Geänderte Fassung vom 10042013 Statistik nutzen 2009 L IV - j/09 L4093 200900 Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Zusammensetzung und Diskrepanz der Erbschaftund Schenkungsteuer 2002

Zusammensetzung und Diskrepanz der Erbschaftund Schenkungsteuer 2002 Dr. Daniel Lehmann (Shearman & Sterling LLP), Oliver Treptow (Universität Mannheim) Zusammensetzung und Diskrepanz der Erbschaftund Schenkungsteuer 22 Die nachfolgende Studie wurde im Institut für Unternehmensrecht

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/11 L

STATISTISCHES LANDESAMT. Geänderte Fassung vom Statistik nutzen. L IV - j/11 L STATISTISCHES LANDESAMT 2012 Geänderte Fassung vom 10.04.2013 Statistik nutzen 2011 L IV - j/11 L4093 201100 Zeichenerklärung (nach DIN 55301) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Erbschaftsteuerrecht. Vortrag KIWANIS-Club Wiesental 10. Juni 2010

Aktuelle Entwicklungen im Erbschaftsteuerrecht. Vortrag KIWANIS-Club Wiesental 10. Juni 2010 Aktuelle Entwicklungen im Erbschaftsteuerrecht Vortrag KIWANIS-Club Wiesental 10. Juni 2010 Gliederung I. Grundlagen Steuerpflicht Steuerpflichtiger Erwerb Steuerklassen Persönliche Steuerfreibeträge Steuersätze

Mehr

Immobilien. verschenken, vererben oder verkaufen?

Immobilien. verschenken, vererben oder verkaufen? Immobilien verschenken, vererben oder verkaufen? Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Buerstedde Fachanwalt für Erbrecht Deutschherrenstr. 37, Bad Godesberg Tel. 0228-371107 www.dr-erbrecht.de kanzlei@gutjur.de die

Mehr

Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vermögensnachfolge

Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vermögensnachfolge RECHTSANWALTSGESELLSCHAFT STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT GMBH www.dolaw.de Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vermögensnachfolge RA/StB Dr. Martin Lohse, Partner, und RA/StB Dr. Jochen Ettinger, Partner - Präsentation

Mehr

Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung. Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet.

Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung. Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 2. November 2010 Personalbestand und Arbeitsbelastung in der Steuerverwaltung Die Fraktion DIE LINKE hat folgende Kleine Anfrage an

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 78 Mecklenburg-Vorpommern 18 Baden-Württemberg 9 Bayern 15 Berlin 13 Brandenburg 12 Hamburg 6 Hessen 18 Niedersachsen 14 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Vorbemerkungen Steuerpflichtiger Erwerb nach Steuerklassen insgesamt der unbeschränkt und beschränkt Erbschaft- und Schenkungsteuerpflichtigen 7

Vorbemerkungen Steuerpflichtiger Erwerb nach Steuerklassen insgesamt der unbeschränkt und beschränkt Erbschaft- und Schenkungsteuerpflichtigen 7 Statistischer Bericht L IV - 5 j / 02 Erbschaft- und Schenkungsteuer in Thüringen 2002 Bestell - Nr. 11 409 Thüringer Landesamt für Statistik Herausgeber: Thüringer Landesamt für Statistik Europaplatz

Mehr

Das Wichtigste aus dem. Erbschafts- und Schenkungsteuergesetz. ab Abkömmlinge der in Nummer 2 genannten Kinder und Stiefkinder

Das Wichtigste aus dem. Erbschafts- und Schenkungsteuergesetz. ab Abkömmlinge der in Nummer 2 genannten Kinder und Stiefkinder Das Wichtigste aus dem Erbschafts- und Schenkungsteuergesetz ab 01.01.2009 Die Steuerklassen ( 15 ErbStG) Steuerklasse I: 1. Ehegatte 2. Kinder und Stiefkinder 3. Abkömmlinge der in Nummer 2 genannten

Mehr

VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN

VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN 12.11.2013 Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN Kanzlei Haubner, Schäfer & Partner Vorstellung

Mehr

Unternehmensnachfolge richtig planen

Unternehmensnachfolge richtig planen Unternehmensnachfolge richtig planen Vortrag vom 27. Januar 2005 Referent: Clemens Meyer Meyer & Gwinner Steuerberater Fahrplan für eine Unternehmensnachfolge 1. Ziele der Unternehmensnachfolge definieren

Mehr

Schenkung- und Erbschaftsteuer ab 01.01.2009

Schenkung- und Erbschaftsteuer ab 01.01.2009 Dr. Salfer & Kollegen Rechtsanwälte - Fachanwälte - Notar Dr. Andreas Salfer Notar, Fachanwalt für Erbrecht Thomas Hansel Fachanwalt für Arbeits- u. Verkehrsrecht Anke Buck Fachanwältin für Familienrecht

Mehr

Deutsches Erbrecht und die Erbschaftssteuer

Deutsches Erbrecht und die Erbschaftssteuer 1. Einleitung Deutsches Erbrecht und die Erbschaftssteuer Der Tod einer Person bringt neben den persönlichen und familiären Konsequenzen auch steuerliche Aspekte mit sich. Erbschaften werden in Deutschland

Mehr

Grundstücksbewertung im Erbrecht, Familienrecht und Steuerrecht

Grundstücksbewertung im Erbrecht, Familienrecht und Steuerrecht Grundstücksbewertung im Erbrecht, Familienrecht und Steuerrecht Referentin: Dr. Ulrike Tremel Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht Sachverständige für Grundstücksbewertung Anwaltskanzlei Fachanwältin

Mehr

Erbrecht: Aufnahmebogen

Erbrecht: Aufnahmebogen Erbrecht: Aufnahmebogen bitte zusätzlich zum Mandantenbogen ausfüllen Personendaten des Verstorbenen Name, Vorname Geburtsname Geburtstag Geburtsort Staatsangehörigkeit Anschrift Verheiratet, Güterstand

Mehr

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen. Berichtigte Ausgabe. www.it.nrw.de

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen. Berichtigte Ausgabe. www.it.nrw.de Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen 28 Berichtigte Ausgabe Bestell-Nr L513 28, (Kennziffer

Mehr

Leipziger Erbrechtstage 2005. Steuerfalle Erbschaftsteuer?

Leipziger Erbrechtstage 2005. Steuerfalle Erbschaftsteuer? Leipziger Erbrechtstage 2005 Steuerfalle Erbschaftsteuer? 1 Erbschaftsteuer Im Einzelfall kann die ErbSt erhebliches Gewicht haben, nämlich insbesondere dann, wenn: größere Vermögen übertragen werden Betriebsvermögenswerte

Mehr

Übertragung privater Liegenschaften

Übertragung privater Liegenschaften Übertragung privater Liegenschaften Erben und Schenken ohne Steuer geht das? Notar Dr. Hansjörg Brunner Notar Dr. Hansjörg Brunner Vererben oder Schenken? Vermögenserhalt in der Familie Vorsorgevollmacht

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L IV - j/15 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L IV - j/15 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Statistik nutzen 2015 L IV - j/15 Kennziffer: L4093 201500 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Erbschaftsteuer. Inhalt. Mandanteninfo der Kanzlei Neunzig & Riegert

Erbschaftsteuer. Inhalt. Mandanteninfo der Kanzlei Neunzig & Riegert Erbschaftsteuer Inhalt 1 Erbrechtliche e 2 Erbschaftsteuerliche Besonderheiten 2.1 Erwerbe von Todes wegen 2.2 Entstehung der Erbschaftsteuer 2.3 Steuerpflichtiger Erwerb 2.4 Steuerbefreiungen 2.5 Steuerklassen

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 20 GZ. RV/0034-W/06 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw., gegen den Bescheid des Finanzamtes für Gebühren und Verkehrsteuern Wien vom 18.

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L IV - j/14 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L IV - j/14 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Statistik nutzen 2014 L IV - j/14 Kennziffer: L4093 201400 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Erben & Vererben - die optimale Vermögensnachfolge

Erben & Vererben - die optimale Vermögensnachfolge Erben & Vererben - die optimale Vermögensnachfolge Erbschaft Schenkung ( freigebige Zuwendung ) Schenkung auf den Todesfall (= Erwerb von Todes wegen) Zweck-Zuwendungen (auch Stiftungen) (z.b. Homepage-Affäre)

Mehr

Das deutsche Erbrecht wird durch drei grundlegende rechtspolitische Wirkungen geprägt und ausgestaltet:

Das deutsche Erbrecht wird durch drei grundlegende rechtspolitische Wirkungen geprägt und ausgestaltet: Universität Karlsruhe WS 2003/2004 Übungen im Steuerrecht / Steuerrecht II Delcker Erbschaft- und Schenkungsteuer 1. Einführung Die Erbschaft- und Schenkungsteuer erfasst den Anfall von Vermögen beim Erben

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Öffentliche Finanzen, Personal, Steuern Vererben, Erben und Schenken LIV 5j/07 2007 - Ergebnisse der Erbschaft- und Schenkungsteuerstatistik - Bestellnummer: 3L406 Statistisches Landesamt

Mehr

Steuer-Seminar. Erbschaftsteuer Schenkungsteuer. 68 praktische Fälle

Steuer-Seminar. Erbschaftsteuer Schenkungsteuer. 68 praktische Fälle Steuer-Seminar Erbschaftsteuer Schenkungsteuer 68 praktische Fälle von Steueroberamtsrätin Silke Scheller und Oberregierungsrätin Barbara Zeilfelder 7. Auflage 2011 ERICH FLEISCHER VERLAG ACHIM Bibliografische

Mehr

Inhalt. Abkürzungs verzeichnis... 11 Vorwort... 15

Inhalt. Abkürzungs verzeichnis... 11 Vorwort... 15 Inhalt Abkürzungs verzeichnis........................................ 11 Vorwort..................................................... 15 Teil I: Das Steuer geschäft mit dem Tod blickt auf eine lange Tradition

Mehr

Ein Vorgang unterliegt somit immer dann der unbeschränkten Steuerpflicht, wenn mindestens eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

Ein Vorgang unterliegt somit immer dann der unbeschränkten Steuerpflicht, wenn mindestens eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt: deutschen Steuer unterliegt. 28 Beispiel Ein Erblasser setzt seine Ehefrau zur Alleinerbin ein. Bei seinem Tode hinterlässt er neben einem Handwerksbetrieb in Deutschland ein Ferienhaus auf Mallorca, Sparguthaben

Mehr

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen.

Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Erbschaft- und Schenkungsteuer in Nordrhein-Westfalen 2015 Bestell-Nr. L513 2015 00, (Kennziffer L IV j/15)

Mehr

11; 157 203 Bewertungsgesetz. Anlagen 14-26 zum Bewertungsgesetz. R B 158 203 Erbschaftsteuerrichtlinien

11; 157 203 Bewertungsgesetz. Anlagen 14-26 zum Bewertungsgesetz. R B 158 203 Erbschaftsteuerrichtlinien Bewertung landwirtschaftlicher Betriebe für Zwecke der Erbschaft- /Schenkungsteuer Kai Runge Diplom-Agraringenieur Steuerberater Rechtsgrundlagen 11; 157 203 Bewertungsgesetz Anlagen 14-26 zum Bewertungsgesetz

Mehr

In welcher Höhe fällt Schenkungsteuer an und kann T.s Tante (Variante 4) die Jahresversteuerung nach 23 ErbStG wählen?

In welcher Höhe fällt Schenkungsteuer an und kann T.s Tante (Variante 4) die Jahresversteuerung nach 23 ErbStG wählen? A 103 ErbSt O Sachverhalt Behandlung der gemischten Schenkungen und Schenkung unter Auflage ErbStG 7 Abs. 1 Nr. 1, 23 A (60 Jahre) überträgt 2011 seiner Tochter T ein zu eigenen Wohnzwecken genutztes Einfamilienhaus

Mehr

Erbrecht für Versicherungsmakler

Erbrecht für Versicherungsmakler Erbrecht für Versicherungsmakler Vortrag im Rahmen der Hauptstadtmesse der Fonds Finanz Maklerservice GmbH im September 2014 Referentin: Ulrike Specht Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht Paluka

Mehr

Erben und Schenken in Bayern

Erben und Schenken in Bayern 548 Beiträge aus der Statistik Erben und Schenken in Bayern Ergebnisse aus der Erbschaft- und Schenkungsteuerstatistik der Jahre 27 bis 212 Dipl.-Geogr. Susanne Wilhelm Sowohl auf juristischer als auch

Mehr

2.2 Kosten für die Erstellung der Schenkungsteuererklärung und der Erklärung zur gesonderten Feststellung nach 157 i. V. m.

2.2 Kosten für die Erstellung der Schenkungsteuererklärung und der Erklärung zur gesonderten Feststellung nach 157 i. V. m. Dok.-Nr.: 5233912 Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, 3 - S-3810 / 35 Erlass (koordinierter Ländererlass) vom 16.03.2012 Behandlung von Erwerbsnebenkosten und Steuerberatungskosten

Mehr

Kanzlei Hans, Dr. Popp & Partner Rechtsanwälte, Fachanwälte, Steuerberater München

Kanzlei Hans, Dr. Popp & Partner Rechtsanwälte, Fachanwälte, Steuerberater München Rechtsanwälte, Fachanwälte, München Erbschaftsteuer / Schenkungsteuer Informationen zusammengestellt von und Grundlagen, Reform Am 31.01.2007 hat das Bundesverfassungsgericht das bisherige (insbesondere

Mehr

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche Inhalt A. Einführung... 11 I. Der Begriff der vorweggenommenen Erbfolge... 11 II. Ziele der vorweggenommenen Erbfolge... 11 1. Erbschaftsteuerliche Überlegungen... 11 2. Einkommensteuerliche Überlegungen...

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer 1 Erbschaft- und Schenkungsteuer Das Erbrecht befasst sich mit der Frage, was nach dem Tode eines Menschen mit seinem Vermögen und seinen Schulden geschieht. Mit dem Tod eines Menschen geht sein Vermögen

Mehr

Es gibt zahlreiche Anlageformen, die verschiedene Chancen und Risiken bieten, aber keine kann die Vorteile die eine Renten versicherung aufweisen.

Es gibt zahlreiche Anlageformen, die verschiedene Chancen und Risiken bieten, aber keine kann die Vorteile die eine Renten versicherung aufweisen. ERBEN & SCHENKEN DUO OPTION IM FLEXIBLEN KAPITALPLAN STRATEGISCHE VERMÖGENSPLANUNG Es gibt zahlreiche Anlageformen, die verschiedene Chancen und Risiken bieten, aber keine kann die Vorteile die eine Renten

Mehr

Erbfolge. gewillkürte. gesetzliche. Erbfolge. Erbfolge. Bürgerliches Gesetzbuch

Erbfolge. gewillkürte. gesetzliche. Erbfolge. Erbfolge. Bürgerliches Gesetzbuch Erbfolge gesetzliche gewillkürte Erbfolge Erbfolge Bürgerliches Gesetzbuch Die gesetzliche Erbfolge die Verwandten Diese werden je nach ihrer Nähe zum Verstorbenen eingeteilt in 5 Ordnungen Es erben nur:

Mehr

Inhaltsübersicht Teil A. Einleitung Teil B. Stiftungsprivatrecht 1. Kapitel. Vorbemerkung 2. Kapitel. Bürgerliches Gesetzbuch

Inhaltsübersicht Teil A. Einleitung Teil B. Stiftungsprivatrecht 1. Kapitel. Vorbemerkung 2. Kapitel. Bürgerliches Gesetzbuch Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XXV Teil A. Einleitung Teil B. Stiftungsprivatrecht 1. Kapitel. Vorbemerkung... 33 2. Kapitel. Bürgerliches

Mehr

Bayer. Landesamt für Steuern. ErbSt-Kartei vom ErbStG S St 34 Karte 6

Bayer. Landesamt für Steuern. ErbSt-Kartei vom ErbStG S St 34 Karte 6 Bayer. Landesamt für Steuern ErbSt-Kartei vom 04.10.2011 14 ErbStG S 3820.1.1-3 St 34 Karte 6 Zusammenrechnung mehrerer Erwerbe nach 14 ErbStG; Anwendung auf Fälle der gemischten Schenkung und Schenkung

Mehr

Software zur Erstellung von Steuererklärungen

Software zur Erstellung von Steuererklärungen Software zur Erstellung von Steuererklärungen Inhalt Grundsätzlicher Funktionsumfang 3 Highlights 4 Erbschaftsteuer-Erklärung bearbeiten Daten-Erfassung 5 Schenkungsteuer-Erklärung bearbeiten Daten-Erfassung

Mehr

Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) Ausfertigungsdatum: 17.04.1974. I. Steuerpflicht. 1 Steuerpflichtige Vorgänge

Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) Ausfertigungsdatum: 17.04.1974. I. Steuerpflicht. 1 Steuerpflichtige Vorgänge Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) Ausfertigungsdatum: 17.04.1974 I. Steuerpflicht 1 Steuerpflichtige Vorgänge (1) Der Erbschaftsteuer (Schenkungsteuer) unterliegen 4. der Erwerb von Todes

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern 7 ErbSt-Kartei Datum: Karte 15 Az.: S /St 34

Bayerisches Landesamt für Steuern 7 ErbSt-Kartei Datum: Karte 15 Az.: S /St 34 Behandlung von Erwerbsnebenkosten und Steuerberatungskosten sowie Rechtsberatungskosten im Zusammenhang mit einer Schenkung Gleich lautende Erlasse vom 16.März 2012 (BStBl 2012 I S. 338) Bei Schenkungen

Mehr

Anleitung zur Erbschaftsteuererklärung

Anleitung zur Erbschaftsteuererklärung Anleitung zur Erbschaftsteuererklärung Allgemeines Die Anleitung informiert Sie, wie Sie die Erklärungsvordrucke richtig ausfüllen. Die Erläuterungen können nicht erschöpfend sein; sie enthalten gegebenenfalls

Mehr

Ortenauer Erbrechtstage

Ortenauer Erbrechtstage Übergabevertrag Testament Erbschaftssteuer Ortenauer Erbrechtstage Pflichtteilsanspruch Schenkung Das neue Erbrecht Das Neue Erbrecht Rechtsanwalt Markus Arendt Morstadt Arendt Anwaltspartnerschaft, Offenburg

Mehr