Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990"

Transkript

1 Die aufwändige Erschließung des Gebäudes gewinnt in der Architektur des 20. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung. Wo im Mittelalter die Verkehrswege oft noch so geplant werden, dass der Verteidigungsaspekt im Vordergrund steht, beginnt schon die Barockzeit, den Weg durch das Gebäude architektonisch zu inszenieren. Das 19. Jahrhundert greift das sowohl im öffentlichen wie auch im Wohnbau der gesellschaftlichen Führungsschicht wieder auf. Le Corbusier macht diese Frage dann mit der promenade architectural zu einem eigenen Thema. Rampen und unterschiedliche Treppen machen den Weg durch das Gebäude zu einem eigenständigen Erlebnis. Diese Haltung charakterisiert auch die Architektur der fünfziger und sechziger Jahre und wird von Richard Meier in den siebziger Jahren zu einer eigenständigen Entwurfskonzeption gesteigert, in der die tatsächliche Nutzung weit in den Hintergrund gedrängt wird. Manche moderne Architektur unterscheidet sich in der Haltung dann kaum noch von der Barockzeit auch wenn die Formen anders sind. Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990

2

3 Balthasar Neumann: Stuttgart, Neues Schloss - Treppenhausentwurf

4 Hermann Muthesius: Berlin, Landhaus Neuhaus - Halle Hermann Muthesius: Berlin, Landhaus Freudenberg Halle (1908)

5 Adolf Loos: Raumplan Wien, Haus Rufer (1922) Adolf Loos: Raumplan Wien, Haus Moller (1928)

6 Adolf Loos: Prag, Haus Müller (1930) und Larcherstr. 11 (1930)

7 Adolf Loos: Wien, Haus Rufer (1922)

8 Adolf Loos: Wien, Haus Rufer (1922)

9 Adolf Loos: Wien, Haus Moller (1928)

10 Adolf Loos: Prag, Haus Müller (1930) Edle Materialien anstelle von Dekoration

11 Ludwig Wittgenstein: Wien, eigenes Haus (1930)

12 Anonym: Villa in Brüssel (um 1930)

13 Anonym: Villa in Brüssel, um 1930

14 Anonym: Villa in Brüssel, um 1930

15 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

16 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

17 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

18 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

19 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

20 Le Corbusier: Paris, Maison La Roche (1924)

21 Le Corbusier: Stuttgart-Weißenhof, Villa und Doppelhaus (1927)

22 Le Corbusier: Stuttgart-Weißenhof, Villa und Doppelhaus (1927)

23 Le Corbusier: Stuttgart-Weißenhof, Villa und Doppelhaus (1927)

24 Le Corbusier: Stuttgart-Weißenhof, Villa (1927)

25 Le Corbusier: Stuttgart-Weißenhof, Villa (1927)

26 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

27 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

28 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

29 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

30 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

31 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

32 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

33

34 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

35 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

36 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

37 Le Corbusier: Paris-Poissy, Villa Savoye (1931)

38 Le Corbusier: Paris, Atelier Ozenfant (1923)

39 Le Corbusier: Ville d Avry, Villa Church (1928)

40 Le Corbusier: Garches, Villa Steinde Monzie (1927)

41 Le Corbusier: Garches, Villa Stein-de Monzie (1927)

42 Le Corbusier: Zürich, Centre le Corbusier (1967)

43 Le Corbusier: Chandigarh, Justizpalast (1955) und Moskau, Centrosojus (1931)

44 Alfred Gunzenhauser und Paul Schwebes: Berlin, Allianz-Hochhaus, Joachimsthaler Str (1955)

45 Hans Geber und Otto Risse: Berlin, Hoechst- Haus am Steinplatz, Steinplatz 1 (1955)

46 Bernhard Hermkes: Berlin, Ernst-Reuter-Platz 8 (1957) Franz Heinrich Sobottka und Gustav Müller: Berlin, Ernst- Reuter-Platz 9 (1963) Hans Christian Müller und Georg Heinrichs: Berlin, Evangelisches Konsistorium (1970, abgerissen)

47 Hermann Henselmann: Berlin, Haus des Lehrers (1964)

48 Hans Scharoun: Berlin, Philharmonie (1963)

49 Hans Scharoun: Berlin, Philharmonie (1963)

50 Fritz Bornemann: Berlin, Deutsche Oper (1961)

51 Richard Meier: Frankfurt am Main, Museum für Kunstgewerbe (1984)

52 Richard Meier: Frankfurt am Main, Museum für Kunstgewerbe (1984)

53 Richard Meier: Frankfurt am Main, Museum für Kunstgewerbe (1984)

54 Richard Meier: Carien (CN), Haus Smith (1967)

55 Richard Meier: New Harmony (IN), The Atheneum (1979)

56 Richard Meier: Ulm, Stadthaus (1993)

57 Richard Meier: Ulm, Stadthaus (1993)

58 Richard Meier: Ulm, Stadthaus (1993)

59 Richard Meier: Rolandseck, Arp-Museum (2007)

60 Richard Meier: Rolandseck, Arp-Museum (2007)

61 Richard Meier: Rolandseck, Arp-Museum (2007)

62 Richard Meier: Rolandseck, Arp-Museum (2007)

63 Richard Meier: New York, Joy-Apartment (2012)

64 Berlin, Bundeskanzleramt: moderne Dreiflügelanlage Versailles, Schloss: barocke Dreiflügelanlage

65 Schultes und Frank: Berlin, Bundeskanzleramt - moderne Treppenanlage Versailles: Schloss - barocke Treppeanlage

AUSKLEIDUNG & SZENOGRAFIE KONSTRUKTION V/VI PRÜFUNG HS 2015. Unterlagen für die Prüfung Professur Markus Peter, ETH Zürich

AUSKLEIDUNG & SZENOGRAFIE KONSTRUKTION V/VI PRÜFUNG HS 2015. Unterlagen für die Prüfung Professur Markus Peter, ETH Zürich AUSKLEIDUNG & SZENOGRAFIE KONSTRUKTION V/VI PRÜFUNG HS 2015 Unterlagen für die Prüfung Professur Markus Peter, ETH Zürich ADOLF LOOS - VILLA MÜLLER adolf loos villa müller prag, 1930 2 Villa Müller, Prag

Mehr

Die funktional gegliederte Stadt am Ende der zwanziger Jahre

Die funktional gegliederte Stadt am Ende der zwanziger Jahre Die funktional gegliederte Stadt am Ende der zwanziger Jahre Le Corbusier, städtebauliche Studien für Südamerika Le Corbusier: Zeitgemäße Stadt (1922), Plan Voisin (1923 Modell später) und Ville Radieuse

Mehr

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wohnen im Industriezeitalter

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wohnen im Industriezeitalter Wohnen im Industriezeitalter Mit der Industrialisierung verändert sich das Wohnen aller Bevölkerungsschichten erheblich. Das Bürgertum richtet sich in prächtigen Villen in neu geschaffenen Villenkolonien

Mehr

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Funktionalismus

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Funktionalismus FUNKTIONALISMUS Bezeichnet in der Architektur die Absicht, die architektonische Form ganz aus der Funktion zu entwickeln. Bereits von Louis Sullivan (Chicago) stammt die Forderung form follows function.

Mehr

EXKURSION PARIS SOSE 2013

EXKURSION PARIS SOSE 2013 EXKURSION PARIS SOSE 2013 fhe fakultät architektur und stadtplanung prof. faustich, prof. hestermann EXKURSION PARIS SOSE 2013 fhe fakultät architektur und stadtplanung prof. faustich, prof. hestermann

Mehr

28. Juni 2011 Nachkriegsmoderne

28. Juni 2011 Nachkriegsmoderne 28. Juni 2011 Nachkriegsmoderne Dank an Janette Pannek für die wirkungsvolle Vorbereitung dieser Vorlesung, die sonst hätte ausfallen müssen Zerstörungen am Ende des Zweiten Weltkriegs, Übersicht Zerstörungen

Mehr

Luftdurchlässe stilvoll integrieren Mit Systemlösungen und Einbaudetails für Architekten und Innenarchitekten

Luftdurchlässe stilvoll integrieren Mit Systemlösungen und Einbaudetails für Architekten und Innenarchitekten Luftdurchlässe stilvoll integrieren Mit Systemlösungen und Einbaudetails für Architekten und Innenarchitekten Foto Museum Frieder Burda Typen Luftdurchlässe unauffällig integrieren in glatte, helle Decken

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Berlin, Dorotheenstraße 6. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens : Miethäuser und Stadtvillen

Berlin, Dorotheenstraße 6. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens : Miethäuser und Stadtvillen Berlin, Dorotheenstraße 6 Berlin, Miethaus Berlin, Breite Straße 11 Berlin, Roßstraße 7 Berlin, Taubenstraße 42 Berlin, Rosenthaler Straße 37 Berlin, Kreuzstraße 15 Berlin, Rosenstraße 12 Berlin, Stadtumbau

Mehr

P O S I T I O N E N Z U M M Ö B E L B A U

P O S I T I O N E N Z U M M Ö B E L B A U 02.11.2011 THE SWINGING SIXTIES : MÖBEL AUS KUNSTSTOFF 09.11.2011 LEBENSFORM UND GESTALTUNGSPRINZIPIEN DER SHAKER 16.11.2011 BUG-UND SCHICHTHOLZ: MICHAEL THONET, ALVAR UND AINO AALTO 23.11.2011 FORM-UND

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Peter Meyer. Architektur-Dokumentation (ca ) aus seinem Nachlass

Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek. Peter Meyer. Architektur-Dokumentation (ca ) aus seinem Nachlass Handschriften und Autographen der ETH-Bibliothek 141 Peter Meyer Architektur-Dokumentation (ca.1900-1940) aus seinem Nachlass Zürich: Wissenschaftshistorische Sammlungen der ETH-Bibliothek 1990 Die vorliegende

Mehr

DER LÖWE BRÜLLT NEBENAN

DER LÖWE BRÜLLT NEBENAN Annelore Rieke-Müller Lothar Dittrich DER LÖWE BRÜLLT NEBENAN Die Gründung Zoologischer Gärten im deutschsprachigen Raum 1833-1869 1998 BÖHLAU VERLAG KÖLN WEIMAR WIEN Inhalt Einleitung 1 Die Haltung exotischer

Mehr

Inhalt I. BAND. Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen. A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft

Inhalt I. BAND. Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen. A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft Inhalt I. BAND Grundlegung; Aufbau und Problemkreise der Bilanzen A. Die Unternehmungen im Rahmen der Volkswirtschaft Unternehmung und Volkswirtschaft Hofrat Dr. Dr. Josef Gruntzel, o. Professor an der

Mehr

Kauf- und Hochhaus Vorlesung Baugeschichte Kauf- und Hochhaus 15. Juni 2010

Kauf- und Hochhaus Vorlesung Baugeschichte Kauf- und Hochhaus 15. Juni 2010 Kauf- und Hochhaus Suq Aleppo Gewürzhändler, 13. Jh., aktuell Fleischbänke Klosterneuburg Breslau Großer Ring 1241 Tuchhaus E. 13. Jh. Rathaus Verkaufsarkaden, Freiburg i.br. Läden, Sussex, 15. Jh. Kaufhaus

Mehr

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert Um 1800 ist das Mittelalter im Verruf; gotisch ist ein Schimpfwort und bezeichnet eine verworrene Architektur und Geisteshaltung im Gegensatz zu der an der Antike orientierten, klaren Klassik. Das späte

Mehr

Die WEISSENHOF SIEDLUNG. Ein gebautes Manifest der Moderne. Ein kunsthistorischer Hörführer. Valerie Hammerbacher / Anja Krämer

Die WEISSENHOF SIEDLUNG. Ein gebautes Manifest der Moderne. Ein kunsthistorischer Hörführer. Valerie Hammerbacher / Anja Krämer Valerie Hammerbacher / Anja Krämer Verlag Kunst+Reise Rubner+Würtele GbR Zehntgasse 10 61352 Homburg Tel.: 06172-457148 verlag@kunst-und-reise.de Weitere Informationen zur Weißenhofsiedlung und unseren

Mehr

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE HERAUSGEGEBEN VON FRANZ RUDOLF REICHERT BAND 17 BEITRÄGE ZUR MAINZER

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Akademiebibliothek. Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Akademiebibliothek Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek Wilhelm Kunsthistoriker Berlin 2002 Bibliothek der Berlin-Brandenburgischen

Mehr

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wider den rechten Winkel

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wider den rechten Winkel Wider den rechten Winkel Über Jahrhunderte wurde Architektur mit Reißschiene, Dreieck und Zirkel entworfen, später mit der Zeichenmaschine. Das systembedingte Resultat sind definierte, meist rechte Winkel.

Mehr

http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg

http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg http://www.columbia.edu/courses/corecurriculum/huma-c1121/syllabus95-96/diagrams/orders.jpeg From Adrian Forty, Masculine, Feminine or Neuter? Depiction of male and female body in Hellenistic Sculpture:

Mehr

Berlin als Hauptstadt

Berlin als Hauptstadt Berlin als Hauptstadt bis 1701 Residenz der Kurfürsten von Brandenburg 1701 1871 Hauptstadt des Königreichs Preußen 1871 1918 Sitz des Deutschen Kaisers 1918 Räterepublik 1918 1933 Hauptstadt der Weimarer

Mehr

Der Kunstverein Kreis Soest bietet an: Wiener Träume Jugendstil und die Welt großer Künstler 22. 26.06.2011 (5 Tage/4 Nächte)

Der Kunstverein Kreis Soest bietet an: Wiener Träume Jugendstil und die Welt großer Künstler 22. 26.06.2011 (5 Tage/4 Nächte) Der Kunstverein Kreis Soest bietet an: Wiener Träume Jugendstil und die Welt großer Künstler 22. 26.06.2011 (5 Tage/4 Nächte) Die Stadt Wien war jahrhundertelang kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

Schlösser und Residenzen

Schlösser und Residenzen Heidelberg, Stadt und Schloss Schlossbeleuchtung und Gemälde von William Turner Heidelberg, Renaissance-Schloss mit Garten (Hortus Palatinus) Heidelberg, Renaissance- Schloss mit Garten (Hortus Palatinus)

Mehr

Künstlerfreunde am Hochrhein

Künstlerfreunde am Hochrhein Mit der Bitte um Veröffentlichung Informationen zu unserer Frühjahrsausstellung Künstlerfreunde am Hochrhein Hans Sturzenegger: Landgut Belair in Schaffhausen (Gut der Familie Sturzenegger), o.j. 1. Text

Mehr

Sachverständige Metallbauerhandwerk

Sachverständige Metallbauerhandwerk Sachverständige Handwerkskammer Freiburg Dieter Adolf Staatl.geprüfter Techniker der Fachrichtung Stahlbau Am Himmelreich 13 79312 Emmendingen Tel. 07644/910612 Fax 07644/910620, Fachgebiet: Stahlbau,

Mehr

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen 15.07. - 30.11.1946 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten, Krs. Biedenkopf 2. A l t w e i n, Erich F.

Mehr

Le Corbusier, Stadt für 3 Millionen Einwohner. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens : Gegenwart

Le Corbusier, Stadt für 3 Millionen Einwohner. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens : Gegenwart Le Corbusier, Stadt für 3 Millionen Einwohner Berlin, Friedrichstadt; Neuplanung von Ludwig Hilberseimer Berlin, Visualisierung des Kollektivplanes von Hans Scharoun (1946) Neubausiedlung bei Dubrovnik

Mehr

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE PARIS Die Stadt der Liebe Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa

Mehr

B Ü F K G S 2 T 2 G Gesamt. 1 Schwenke, Joachim. 14 Weinrich, Gerhard Freistaat Thüringen Kieferle, Reinhold

B Ü F K G S 2 T 2 G Gesamt. 1 Schwenke, Joachim. 14 Weinrich, Gerhard Freistaat Thüringen Kieferle, Reinhold Seniorenklasse Bundesmeisterschaft 2013 Kombination Platz Name B Ü F K G S 2 T 2 G Gesamt 1 Schwenke, Joachim 50 48 49 46 193 14 15 145 338 2 Haeufle, Klaus 50 37 49 46 182 15 3 15 1 150 332 3 Kienzler,

Mehr

Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am : Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt

Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am : Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am 28.05.2014: Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt ein Entwurf von Lieselotte Düsterhus Gliederung > Vorstellung und Analyse des bestehenden

Mehr

Erdaufwurf, Terrasse und Stufenunterbau

Erdaufwurf, Terrasse und Stufenunterbau 53 Das hybride Gebilde 54 Lehmbau 65 Das romantische Verschmelzen und die heimatliche Verwurzelung Heinrich Tessenow: Einsiedelei 78 Die Verankerung Der paternalistische Werkswohnungsbau 85 Die Suche nach

Mehr

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868 Sängerbund GHH ab 1868 1868 1869 1870 1871 1872 1. Vorsitzender Adam Kolb Friedr. Schumacher Chorleiter Lehrer Brandt 1. Vorsitzender Friedr. Schumacher 1873 1874 1875 1876 1877 1878 1879 August Neugebauer

Mehr

Zentrum Paul Klee Bern. Pressebilder Jahresmedienkonferenz 2015. Klee in Bern

Zentrum Paul Klee Bern. Pressebilder Jahresmedienkonferenz 2015. Klee in Bern Pressebilder Jahresmedienkonferenz 2015 Zentrum Paul Klee Bern Bilder zum Download unter http://share.zpk.org/bisap3p1lc (Gültigkeit des Links: 13 Tage) Klee in Bern Paul Klee mit Will Grohmann im Atelier,

Mehr

Das Zusammentreffen von Jean und mir ist das Zusammentreffen zweier Energien, die sich gegenseitig befruchten, indem sie einander verstärken.

Das Zusammentreffen von Jean und mir ist das Zusammentreffen zweier Energien, die sich gegenseitig befruchten, indem sie einander verstärken. Briefwechsel Inspiration / Iteration Text: Gesine Braun Fotos Foto: Ganz / Zitate: viele Prestel-Verlag Bücher McK Wissen 15 Seiten: xx.xx 74.75 Niki de Saint Phalle über Jean Tinguely: Das Zusammentreffen

Mehr

Städtischer Raum als soziales Phänomen. Prof. Dr. Martina Löw TU Berlin, Fachgebiet Architektur- und Planungssoziologie

Städtischer Raum als soziales Phänomen. Prof. Dr. Martina Löw TU Berlin, Fachgebiet Architektur- und Planungssoziologie Städtischer Raum als soziales Phänomen Prof. Dr. Martina Löw TU Berlin, Fachgebiet Architektur- und Planungssoziologie Bruges-La-Morte. Fernand Khnopff. 1892 'Le Lac d amour, Bruges. Fernand Khnopff. 1904/05

Mehr

Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck Josef Hoffmann Quadratische Brosche

Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck Josef Hoffmann Quadratische Brosche Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck 1969-71 Josef Lackner Kirche St. Norbert in Innsbruck 1969-71 Josef Hoffmann Quadratische Brosche Josef Hoffmann Entwurf für einen Stoff Peter Behrens AEG

Mehr

Stadtbahnprojekte als Katalysator für Städtebau und Wohnumfeldentwicklung

Stadtbahnprojekte als Katalysator für Städtebau und Wohnumfeldentwicklung Stadtbahnprojekte als Katalysator für Städtebau und Wohnumfeldentwicklung Vortrag auf dem 2. Bürgerforum Zukunft MoBielefeld 01.02.2014 Mathias Christoffel basicc Nordstadtbahn Karlsruhe 01.02.2014 basicc

Mehr

Vorlesungsreihe Entwurf und Konstruktion ETHZ Prof. Markus Peter. Bildverzeichnis Konstruktion VI FS 2016 Vorlesung III: Auskleidung und Szenografie

Vorlesungsreihe Entwurf und Konstruktion ETHZ Prof. Markus Peter. Bildverzeichnis Konstruktion VI FS 2016 Vorlesung III: Auskleidung und Szenografie Vorlesungsreihe Entwurf und Konstruktion ETHZ Prof. Markus Peter Bildverzeichnis Konstruktion VI FS 2016 Vorlesung III: Auskleidung und Szenografie 1. Adolf Loos, Villa Müller, Prag 1928-30 Rohbau Halle

Mehr

GESCHICHTE DER STADT WÜRZBURG. Band II. Vom Bauernkrieg 1525 bis zum Übergang an das Königreich Bayern 1814 HERAUSGEGEBEN VON ULRICH WAGNER THEISS

GESCHICHTE DER STADT WÜRZBURG. Band II. Vom Bauernkrieg 1525 bis zum Übergang an das Königreich Bayern 1814 HERAUSGEGEBEN VON ULRICH WAGNER THEISS GESCHICHTE DER STADT WÜRZBURG Band II Vom Bauernkrieg 1525 bis zum Übergang an das Königreich Bayern 1814 HERAUSGEGEBEN VON ULRICH WAGNER THEISS Inhalt Die Autoren Seite 18 Aspekte der vorindustriellen

Mehr

Singular oder Plural? Markieren Sie die Substantive (Nomina).

Singular oder Plural? Markieren Sie die Substantive (Nomina). Singular oder Plural? Markieren Sie die Substantive (Nomina). stilepochen der Architektur sehen; z. B. den gotischen Stephansdom, die Attraktion. Im Jahr 2005 haben etwa sieben Millionen Touristen das

Mehr

PETER LANG Frankfurt am Main Berlin Bern Bruxelles New York Oxford Wien

PETER LANG Frankfurt am Main Berlin Bern Bruxelles New York Oxford Wien Sabine Brinitzer Organische Architekturkonzepte zwischen 1900 und 1960 in Deutschland Untersuchungen zur Definition des Begriffs organische Architektur PETER LANG Frankfurt am Main Berlin Bern Bruxelles

Mehr

Das kurze Leben von Anna Lehnkering

Das kurze Leben von Anna Lehnkering Das kurze Leben von Anna Lehnkering Tafel 1 Anna als Kind Anna wurde 1915 geboren. Anna besuchte für 5 Jahre eine Sonder-Schule. Lesen, Schreiben und Rechnen findet Anna schwer. Anna ist lieb und fleißig.

Mehr

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555)

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555) Zur Einberufung wird das kaiserliche oder königliche Ausschreiben bzw. die Festsetzung durch eine vorausgehende Reichsversammlung mit

Mehr

Pfarrei St. Josef Rappenbügl. Rückblick und Impressionen von Pfarraktivitäten getragen vom Pfarrgemeinderat,

Pfarrei St. Josef Rappenbügl. Rückblick und Impressionen von Pfarraktivitäten getragen vom Pfarrgemeinderat, Pfarrei St. Josef Rappenbügl Rückblick und Impressionen von Pfarraktivitäten getragen vom Pfarrgemeinderat, 1968-2011 Entwicklung des Pfarrgemeinderates Um im Sinne des II Vatikanischen Konzils die Berufung

Mehr

JOSEF FRANK: Against Design

JOSEF FRANK: Against Design Presseinformation Pressekonferenz Dienstag, 15. Dezember 2015, 10:30 Uhr Eröffnung Dienstag, 15. Dezember 2015, 19:00 Uhr Ausstellungsort MAK-Ausstellungshalle MAK, Stubenring 5, 1010 Wien Ausstellungsdauer

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Le Corbusier & Pierre Jeanneret: The Chandigarh

Le Corbusier & Pierre Jeanneret: The Chandigarh S.1 Ausstellung vom 20. September bis 17. Dezember 2011 Le Corbusier & Pierre Jeanneret: The Chandigarh Project Low Cost Furnitures und andere Werke Le Corbusier und Pierre Jeanneret auf dem Lake Shukna

Mehr

ICONIC ARCHITECTURE. Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s - 28.01.2014: Iconic Architecture

ICONIC ARCHITECTURE. Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s - 28.01.2014: Iconic Architecture ICONIC ARCHITECTURE Über Jahrtausende entwickelte sich die Baugeschichte langsam und durch die allmähliche Modifizierung des in den vorausgehenden Generationen Vorgefundenen. Innovative Bauten wurden zu

Mehr

ver.di-bezirk Nordhessen

ver.di-bezirk Nordhessen ver.di-bezirk Nordhessen Hans-Ludwig Roß Telefon: 01520 / 9372578 E-Mail: Hans-Ludwig.Ross@dbv.de Gerd Gombert Telefon: 0561 / 23 0 23 oder 0163 / 57 42 145 E-Mail: Gerd.Gombert2@dbv.de ver.di-bezirk Mittelhessen

Mehr

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Von1890-1893 führten die folgenden Mitglieder die Schützengesellschaft: Adolf Weyel, Jul. Joh.Heinr. Schramm, F. Rudersdorf, F.W. Weiß,

Mehr

Auszug aus der Gästeliste Eröffnung und Premiere André Chénier 20. Juli 2011 (Änderungen vorbehalten, Stand: 19. Juli 2011)

Auszug aus der Gästeliste Eröffnung und Premiere André Chénier 20. Juli 2011 (Änderungen vorbehalten, Stand: 19. Juli 2011) Auszug aus der Gästeliste Eröffnung und Premiere André Chénier 20. Juli 2011 (Änderungen vorbehalten, Stand: 19. Juli 2011) Aufgelistet sind jeweils die Spitzenvertreter sowie die Kulturzuständigen. Politik

Mehr

Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats)

Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats) STADTKANZLEI Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats) 24 : 2011-2014 Lanz Raphael (Präsident) SVP Präsidiales, Finanzen Siegenthaler Peter (Vizepräsident) SP Sicherheit,

Mehr

Die Entwicklungsgeschichte der Immobilie

Die Entwicklungsgeschichte der Immobilie Die Entwicklungsgeschichte der Immobilie - Allgemeines zur Vorlesung - Lehrkörper und Mitarbeiter Institut für Baubetriebslehre Universität Stuttgart 1. OG, Zimmer 1.132 bis 1.146 Pfaffenwaldring 7 70569

Mehr

Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsprogramm Veranstaltungsprogramm Januar bis Juli 2016 In Zusammenarbeit mit 7. MÄRZ 12 18 UHR EcoOst DAS SYMPOSIUM Einstein Congress, St.Gallen Der Wunsch nach Selbständigkeit Erfolgsrezept oder Stolperfalle für

Mehr

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d)

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d) Mannschaftswertung Zählspiel - Netto Rang 1 - GR Augsburg 2 211 Golfliga Cup Runde 1(Einzel) - Gewertet : (2 von 4) 143 Schwarm, Harald GolfRange Augsburg 7,4 7 71 Taeuffenbach, Christian GolfRange Augsburg

Mehr

Die Architektur bestimmt das Fenster der Zukunft

Die Architektur bestimmt das Fenster der Zukunft Forum Holz Bau Energie Köln 09 Die Architektur bestimmt das Fenster der Zukunft Christian Walch 1 Die Architektur bestimmt das Fenster der Zukunft Christian Walch Walch GmbH Ludesch, Österreich 2 Die Architektur

Mehr

THEMENBEREICH GRUNDBEGRIFFE DER GEBÄUDELEHRE: TYPUS _ PROGRAMM_ BILD_ ORT _ THEMA_AUSDRUCK_KONSTRUKTION

THEMENBEREICH GRUNDBEGRIFFE DER GEBÄUDELEHRE: TYPUS _ PROGRAMM_ BILD_ ORT _ THEMA_AUSDRUCK_KONSTRUKTION 3.THEMENBEREICH GRUNDBEGRIFFE DER GEBÄUDELEHRE: TYPUS _ PROGRAMM_ BILD_ ORT _ THEMA_AUSDRUCK_KONSTRUKTION Typ(us) - griech. Typos Prägung, Gestalt, Muster - der, Mz. Typen, die mehreren Gegenständen oder

Mehr

Was unsere Kunden mit ARCHICAD planen Was unsere Kunden über ARCHICAD sagen

Was unsere Kunden mit ARCHICAD planen Was unsere Kunden über ARCHICAD sagen AnSichten Was unsere Kunden mit ARCHICAD planen Was unsere Kunden über ARCHICAD sagen léonwohlhage, Berlin Caleido, Büro-, Wohn- und Geschäftshaus, Stuttgart Foto: Christian Richters, Berlin Foto: Carolin

Mehr

Illustrationen von. Titel: Münchhausen. Autor: Bürger, G.A. Verlag: A. Weichert Verlag Berlin Format Nr. r145

Illustrationen von. Titel: Münchhausen. Autor: Bürger, G.A. Verlag: A. Weichert Verlag Berlin Format Nr. r145 Illustrationen von Verlag: A. Weichert Verlag Berlin Format Nr. r145 Illustrationen von Volksbücher für die Jugend, Band 16 Verlag: Schaffstein Verlag Köln Format Nr. r146 Illustrationen von Titel: Die

Mehr

Die bühnentechnlschen Projekte von Adolf Linnebach

Die bühnentechnlschen Projekte von Adolf Linnebach Karin Taschner-Striedl Die bühnentechnlschen Projekte von Adolf Linnebach PETERIANG Frankfurt am Main Bern New York Paris INHALTSVERZEICHNIS Seite 0. VORWORT 1. EINLEITUNG 1 2. DER STAND DER BÜHNENTECHNIK

Mehr

AUFGABEN UND FRAGESTELLUNGEN DER GEBÄUDELEHRE BEINECKE RARE BOOKS LIBRARY YALE, USA,

AUFGABEN UND FRAGESTELLUNGEN DER GEBÄUDELEHRE BEINECKE RARE BOOKS LIBRARY YALE, USA, BEINECKE RARE BOOK AND MANUSCRIPT LIBRARY GORDON BUNSHAFT 1963 HALLE, AUSSTELLUNGFL CHE UND GLASTURM HALLE, GLASTURM UND ZWISCHENGESCHOSS ZWISCHENGESCHOSS, FASSADENDETAIL UND SCHAUKASTEN FOTOS HALLE, INNEN

Mehr

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde 15.5.2007 17:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 58.7T 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 115.3T

Mehr

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN MATERIALIEN ZUR INSZENIERUNG DER GEBURTSTAG DER INFANTIN nach Oscar Wilde mit der Musik von Franz Schreker Der Hofstaat der Infantin: Kathrin Blüchert Kristine Stahl Heinrich Bennke Regie und Bühne Kostüme

Mehr

Rheinhotel Dreesen um 1900. Tagungshotel: Rheinhotel Dreesen. Als preiswertere Übernachtungs-Alternative habe ich auch im.

Rheinhotel Dreesen um 1900. Tagungshotel: Rheinhotel Dreesen. Als preiswertere Übernachtungs-Alternative habe ich auch im. Rheinhotel Dreesen um 1900 Tagungshotel: Rheinhotel Dreesen ( Rheinstraße 45-49, 53179 Bonn; T. 0228 82020; www.rheinhoteldreesen.de ) Das traditionsreiche Hotel liegt direkt am Rhein gegenüber dem Siebengebirge.

Mehr

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache 2 Die frühen Jahre Paul Klee Paul Klee ist 1879 in Bern geboren. Hier verbringt er seine Kindheit und Jugend. Seine

Mehr

Basisdaten. Namensgebung. Geschlecht. Nationalität. Lebensdaten. Berufe. Anzeigename Schuberth, Ludwig andere Schreibweisen

Basisdaten. Namensgebung. Geschlecht. Nationalität. Lebensdaten. Berufe. Anzeigename Schuberth, Ludwig andere Schreibweisen Basisdaten Namensgebung Anzeigename Schuberth, Ludwig andere Schreibweisen Geschlecht Nationalität Schuberth, Louis?ubert, Lûdvig Bogdanovi? männlich Primäre Nationalität

Mehr

Vita und Arbeiten von Prof.Walther William Lossow

Vita und Arbeiten von Prof.Walther William Lossow Medien Theresa Hayessen Vita und Arbeiten von Prof.Walther William Lossow Zusammenfassung Name: Prof. Walther William Lossow Berufsbezeichnung: Architekt, Direktor der Königlichen Kunstgewerbeschule in

Mehr

Förderkonzerte International Piano Forum

Förderkonzerte International Piano Forum Förderkonzerte International Piano Forum Rückblick und Vorschau 05. September 2010 Igor Levit PianoClassicsExclusive Alte Oper Frankfurt Mozart Saal 14. November 2010 Guoda Gedvilaité PianoClassicsExclusive

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

29. UND 30.09.2016 SYMPOSIUM EGON SCHIELE IM LEOPOLD MUSEUM

29. UND 30.09.2016 SYMPOSIUM EGON SCHIELE IM LEOPOLD MUSEUM 29. UND 30.09.2016 SYMPOSIUM EGON SCHIELE IM LEOPOLD MUSEUM SYMPOSIUM EGON SCHIELE 29. UND 30. SEPTEMBER 2016 IM LEOPOLD MUSEUM Wer verlangt, daß ihm ein Kunstwerk erklärt werden soll, dem soll nicht Folge

Mehr

PRESSEMAPPE INHALTSVERZEICHNIS. ABLAUF PRESSEKONFERENZ 06.06.2016, 11 Uhr

PRESSEMAPPE INHALTSVERZEICHNIS. ABLAUF PRESSEKONFERENZ 06.06.2016, 11 Uhr PRESSEMAPPE INHALTSVERZEICHNIS Presseinformation Biografie Steffi Brandl und Ausstellungstexte Pressebilder ABLAUF PRESSEKONFERENZ 06.06.2016, 11 Uhr Thomas Köhler Direktor der Berlinischen Galerie Manfred

Mehr

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

WASSILY KANDINSKY. BerÜhmte maler / quadri d autore

WASSILY KANDINSKY. BerÜhmte maler / quadri d autore BerÜhmte maler / quadri d autore N.B. Das Modul ist für den Unterricht als Powerpoint-Präsentation konzipiert. Aus technischen Gründen wird es hier als PDF-Datei dargestellt. 2 EINLEITUNGSPHASE Wassily

Mehr

In ewiger Erinnerung. Von Frankfurt aus deportierte jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ihren Wohnsitz ehemals in Bergen hatten A - G

In ewiger Erinnerung. Von Frankfurt aus deportierte jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ihren Wohnsitz ehemals in Bergen hatten A - G In ewiger Erinnerung Name Von Frankfurt aus deportierte jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ihren Wohnsitz ehemals in Bergen hatten ALTHEIMER, (Sara) Sophie A - G Geburtstag Letzte Wohnung in Bergen

Mehr

Ma-gazin. Kinderwunsch-Zentren in Deutschland. Ort Klinik Kontakt Baden-Württemberg. für Mütter. Ein Service von:

Ma-gazin. Kinderwunsch-Zentren in Deutschland. Ort Klinik Kontakt Baden-Württemberg. für Mütter. Ein Service von: Kinderwunsch-Zentren in Deutschland Ein Service von: Ma-gazin für Mütter Kinder zu bekommen ist ein Segen, doch nicht jedes Paar kann dieses Glück auch auf natürlichem Weg erreichen. Die Ursachen für ungewollte

Mehr

In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde

In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde In Vielfalt geeint Europäische Maler und Gemälde Achim Braun zum Empfang der Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Europäische Plätze in Wien 7. November 2013 Félicitations! Congratulations!

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Bank Vontobel Meisterschaft Dezember 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 836 Kategorie B Terrasi Agostino Bank Vontobel 2 775 Kategorie C Keszthelyi

Mehr

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige im bdla, Stand 14.10.2015

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige im bdla, Stand 14.10.2015 Appel, Clemens Rastatter Straße 25 76199 Karlsruhe-Rüppurr Tel.: (07 21) 88 41 01 Fax: (07 21) 88 29 06 appel@stadtlandschaftplus.de www.stadtlandschaftplus.de Bischoff, Gert Prof. Eichenstraße 14 99334

Mehr

PRESSETEXT. Der schönste Aufenthalt der Welt Dichter im Hotel. Rainer Moritz & Andreas Licht (Fotos)

PRESSETEXT. Der schönste Aufenthalt der Welt Dichter im Hotel. Rainer Moritz & Andreas Licht (Fotos) PRESSETEXT Rainer Moritz & Andreas Licht (Fotos) Der schönste Aufenthalt der Welt Dichter im Hotel Gebunden, 224 Seiten mit 250 farbigen Abbildungen, Preis [D]34,95 [A] 36,00 ISBN 978-3-86873-615-1 Erscheinungstermin

Mehr

Ein.Blick. Ausgewählte Fotografien aus dem Steiermärkischen Landesarchiv

Ein.Blick. Ausgewählte Fotografien aus dem Steiermärkischen Landesarchiv Im Fokus Archiv und Fotografie Ein Projekt des Steiermärkischen Landesarchivs Josef Riegler (Hg.) Ein.Blick. Ausgewählte Fotografien aus dem Steiermärkischen Landesarchiv Josef Riegler (Hg.) Ein.Blick.

Mehr

Leichtathletik beim Dresdner Sport-Club

Leichtathletik beim Dresdner Sport-Club Leichtathletik beim Dresdner Sport-Club Stand Nov. 2014 Alle Platzierungen bei Olympischen Spielen, Welt- und schaften und Deutschen schaften Olympische Spiele 1936 Berlin Männer 4x400 m 3:11,80 min Staffel

Mehr

Handbuch Kundenbindungsmanagement

Handbuch Kundenbindungsmanagement Manfred Bruhn/Christian Homburg (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement Grundlagen - Konzepte - Erfahrungen 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort zur zweiten und

Mehr

21231_S32_S64_Dt.qxd :31 Uhr Seite S32 S64

21231_S32_S64_Dt.qxd :31 Uhr Seite S32 S64 1929 1930 S32 S64 Design Marcel Breuer Marcel Breuer (1902 1981) Geboren im ungarischen Pécs. 1920 bis 1924 studierte er am Staatlichen Bauhaus Weimar.Nach einem kurzen Aufenthalt in Paris übernahm er

Mehr

Die Rasenden Reporter in der Neuen Pinakothek

Die Rasenden Reporter in der Neuen Pinakothek Die Rasenden Reporter in der Neuen Pinakothek Wissenswertes über das Museum Zur Architektur des Museums Am 28.3.1981 wurde sie eröffnet. Friedrich von Gärtner und August von Voits haben die Neue Pinakothek

Mehr

Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 /

Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 / Ergebnisliste 08. Kranzl 2016 / 2017 11.11.2016 8. Kranzl 2016/2017 Luftgewehr 1. Sedlbauer Florian jun. 31,9 Teiler 2. Bachmeier Karl-Heinz 57,4 Teiler 3. Sieber Jutta 58,5 Teiler 1. Sieber Markus 33,9

Mehr

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände

Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe. Drei Bände Brücke zwischen den Völkern - Zur Geschichte der Frankfurter Messe Drei Bände hrsg. von Rainer Koch Im Auftrag des Dezernats für Kultur und Freizeit Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite VI Die urkundliche

Mehr

Referenzobjekt Adidas LACES, Herzogenaurach, DE

Referenzobjekt Adidas LACES, Herzogenaurach, DE Adidas LACES, Herzogenaurach, DE Architekten: kadawittfeldarchitektur GmbH 25h Designhotel, Hamburg, DE Architekten: Thomas Lau & Mark Hendrik Blieffert, HPV Hamburg Trumpf Betriebsrestaurant, Dietzingen,

Mehr

Die Erforschung jüdischer Geschichte in Brandenburg

Die Erforschung jüdischer Geschichte in Brandenburg Die Erforschung jüdischer Geschichte in Brandenburg 1 Bernhard Ludwig Bekmann (Hg.): Historische Beschreibung der Chur und Mark Brandenburg Erster Teil, Berlin 1751 2 Balthasar König: Annalen der Juden

Mehr

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Impression städtischer Friedhof Starnberg Wieland, Heinrich (1877-1957) Chemiker, Professor für Chemie

Mehr

Bestand C Franz Himstedt bearbeitet von Agata Chojnacka

Bestand C Franz Himstedt bearbeitet von Agata Chojnacka UNIVERSITÄTSARCHIV DER ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG I. BR. Bestand C 0119 Franz Himstedt 1906-1911 bearbeitet von Agata Chojnacka 2005 Universitätsarchiv der Albert-Ludwigs-Universität, 79085 Freiburg

Mehr

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Wie keine andere Stadt steht Paris für Sehnsüchte nach Liebe, Schönheit und Eleganz. Ein Anlass für diese Reise ist die Aufführung von Mahlers 3. Sinfonie

Mehr

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland

Landmaschinnemechaniker-Meisterprüfungsausschüsse und -vorbereitungslehrgänge in Deutschland Baden-Württemberg Freiburg Stuttgart HwK Heilbronn Gerhard Wörner (V) Helmut Körritzer (V) Ernst Gruber (V) 16 17 0 16 17 0 17 17 12 17 16 11 24 16 0 24 14 0 Gewerbeschule Breisach Max-Eyth-Schule Kirchheim

Mehr

DIE KUNST ZU LEBEN, DAS LEBEN ZU FEIERN UND IN VOLLEN ZÜGEN ZU GENIESSEN

DIE KUNST ZU LEBEN, DAS LEBEN ZU FEIERN UND IN VOLLEN ZÜGEN ZU GENIESSEN DIE KUNST ZU LEBEN, DAS LEBEN ZU FEIERN UND IN VOLLEN ZÜGEN ZU GENIESSEN EINE HOMMAGE AN DIE KUNST- UND KULTURHAUPTSTADT WIEN, AN DIE KUNSTSCHÄTZE IM BELVEDERE UND AN DIE KUNST, DAS LEBEN IN VOLLEN ZÜGEN

Mehr

RECHTSANWALTSKAMMER WIEN

RECHTSANWALTSKAMMER WIEN RECHTSANWALTSKAMMER WIEN Beschlüsse 16.12.2014 gemäß 28 Abs 1 lit h) RAO bzw 43 Abs 3 der Geschäftsordnung Die mittlerweilige Stellvertretung für ehem Rechtsanwalt Univ.-Prof. Dr. Wolfgang PESENDORFER,

Mehr

Kammervergnügen zum Bühnenjubiläum

Kammervergnügen zum Bühnenjubiläum Kammervergnügen zum Bühnenjubiläum Premiere 20. Dezember 2016, 20.00 Uhr Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele Zum Lachen in die Kammer Kammervergnügen zum Bühnenjubiläum Szenen von Hugo Wiener, Julius

Mehr

ADOM ARZTPRAXEN HANDBUCH UND PLANUNGSHILFE. Herausgeber: Philipp Meuser Wissenschaftliche Beratung: Prof. Franz Labryga.

ADOM ARZTPRAXEN HANDBUCH UND PLANUNGSHILFE. Herausgeber: Philipp Meuser Wissenschaftliche Beratung: Prof. Franz Labryga. _... ARZTPRAXEN HANDBUCH UND PLANUNGSHILFE Herausgeber: Philipp Meuser Wissenschaftliche Beratung: Prof. Franz Labryga Im Gedenken an Dörte Becker t ADOM publishers ~. --- PHILIPP MEUSER ARCHITEKTUR ALS

Mehr

Institut Entwerfen, Kunst und Theorie. P r o f e s s o r D r. W e r n e r S e w i n g. Vorlesung 01. Sommersemester

Institut Entwerfen, Kunst und Theorie. P r o f e s s o r D r. W e r n e r S e w i n g. Vorlesung 01. Sommersemester Institut Entwerfen, Kunst und Theorie Fachgebiet Architekturtheorie P r o f e s s o r D r. W e r n e r S e w i n g WA Dipl.-Ing. Florian Dreher Vorlesung 01 Krise des Historismus Sommersemester 2010 2.

Mehr