Zu Buch Seite 52ff. Arbeitsblatt zu Migration Forum erstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zu Buch Seite 52ff. Arbeitsblatt zu Migration Forum erstellen"

Transkript

1 Zu Buch Seite 52ff. Anmerkung für die Lehrkraft: Sie finden auf der folgenden Seite die Forenregeln der österreichischen Zeitungen Kurier, Die Presse und der österreichischen Online-Zeitung derstandard.at als Beispiele. Diese können Sie ausdrucken und in der Klasse aufhängen. Sie sollten von den Schülerinnen und Schüler vor dieser Aufgabe durchgelesen werden. Welche Regeln Sie veröffentlichen, bleibt Ihnen überlassen. Es wäre jedoch bereits interessant, diese drei doch teilweise unterschiedlichen Regelsammlungen vergleichen zu lassen (Sprache, Inhalt ). Zum Ablauf: Die Schüler/innen sollen die Zeitungsartikel durchlesen und anschließend einzeln oder maximal in einer Partnerarbeit eigene Forenbeiträge gestalten. Die Beiträge sollen in jedem Fall schriftlich festgehalten werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten der Durchführung: 1. Die Schülerinnen und Schüler gestalten die Beiträge in ihrem eigenen Interesse. 2. Den Schülerinnen und Schülern könnten unterschiedliche Rollen zugeteilt werden. Mögliche Rollen: Vertreter/in der Gewerkschaft Politiker/innen der verschiedenen Parteien Migrant/Migrantin Arbeiter/in Migrationsforscher/in Vertreter/in von amnesty international

2 Netiquette auf KURIER.at Spielregeln für die Teilnahme an der postenden Community und den Chats auf KURIER.at Diskussionsforen und Chat sind Teil von KURIER.at. Vielseitige Meinungen, Diskussionsbeiträge und Anregungen sind willkommen. KURIER.at ist eine Plattform für offenen, aber respektvollen Umgang mit Themen und Mitmenschen. Die Meinungsfreiheit des Einzelnen endet daher dort, wo die Rechte anderer eingeschränkt werden. Wir ersuchen die Teilnehmer um einen fairen und sachlichen Ton, selbst wenn es im Zuge der Diskussion zu Meinungsverschiedenheit kommen sollte. Beleidigung, Diskriminierung, Desinformation, Drohungen oder Verhetzung werden nicht geduldet. Um dies zu verhindern und sachliche Diskussionen zu fördern, gelten für die postende Community und Chats die folgenden Spielregeln - in ihrer Gesamtheit Netiquette genannt. Regel 01: Um an Foren und Chats teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren (zur Registrierung/Anmeldung). Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer akzeptieren durch die Registrierung die Netiquette. Regel 02: Engagierte und lebhafte Diskussionen sind auf KURIER.at willkommen, Sachlichkeit, Respekt vor den weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Community und Toleranz werden dabei vorausgesetzt. Unzulässig sind insbesondere diskriminierende Wortmeldungen, Beschimpfungen, Herabsetzungen, Drohungen, die Nutzung der Fäkalsprache, Pornographie, gewaltverherrlichende Äußerungen, hetzerische, menschenverachtende oder sexistische Texte, die sich gegen einzelne Personen oder Gruppen richten, sowie gegen die guten Sitten verstoßende Beiträge. Das betrifft auch Inhalte, die über von Teilnehmerinnen und Teilnehmern gesetzte Links zu erreichen sind. Regel 03: Jede Autorin und jeder Autor von Postings und Diskussionsbeiträgen ist für deren Inhalt selbst verantwortlich. Gesetze und sonstige Rechtsvorschriften sind einzuhalten. Beleidigungen von Protagonisten der betreffenden Berichterstattung sowie anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer der postenden Community sind verbotenen. Gleiches gilt für verleumderische und rufoder geschäftsschädigende Äußerungen. Da auch im Internet niemand anonym ist, können Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der postenden Community daher für Ihre Postings zur Verantwortung gezogen werden. KURIER.at gibt Nutzerdaten jedoch Dritten nur dann bekannt, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Regel 04: Das Copyright an den Beiträgen, soweit diese urheberrechtlich schutzfähig sind, bleibt bei den Verfassern. Mit der Veröffentlichung in Foren oder Chat räumen die Verfasser KURIER.at das Recht ein, die Beiträge unbefristet auf KURIER.at zu speichern, für Leserinnen und Leser zugänglich zu machen sowie (allenfalls auszugsweise) in der Tageszeitung KURIER zu veröffentlichen.

3 Regel 05: Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge dem vorgegebenen Themenkreis der Diskussion entsprechen. Privatangelegenheiten haben dabei nichts zu suchen. Auch private Meinungsverschiedenheiten zwischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehören nicht in die öffentliche Diskussion. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der postenden Community haben die Möglichkeit, der Netiquette widersprechende Postings zu melden. Regel 06: Die Redaktion von KURIER.at behält es sich vor, zu einzelnen Themen keine Posting-Möglichkeit freizuschalten. Um mit der Redaktion in Verbindung zu treten, gibt es die Möglichkeit der Feedback-Formulare unter kurier.at/service/feedback/ oder die Servic box service (at) kurier.at Regel 07: Die Nutzung von Namen und Bildern fremder Personen (z. B. von Stars, Politikern, Künstlern, etc.) zur Anonymisierung des eigenen Teilnehmer-Profils ist nicht gestattet. Derartige Accounts können aus der postenden Community entfernt werden. Regel 08: Die Freischaltung der Beiträge bei Chats erfolgt durch die Moderation, daher können Verzögerungen vor Erscheinen auftreten. Postings unterhalb von Berichten auf KURIER.at werden grundsätzlich sofort freigeschaltet. Das Laden von Fotos, Videos oder Sound-Files ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von KURIER.at gestattet. Regel 09: Eine Nutzung des Forums zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Die Redaktion behält sich vor, Werbe-Beiträge zu löschen. Regel 10: KURIER.at ist nicht zur Veröffentlichung der Postings verpflichtet und ohne Angabe von Gründen zur jederzeitigen Löschung bereits veröffentlichter Postings und sonstiger Beiträge berechtigt. KURIER.at behält sich insbesondere das Recht vor, Postings, deren Inhalt gegen eine der zuvor angeführten Regeln verstößt, zu löschen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich nicht an diese Netiquette halten, können aus den Diskussionen zeitweise oder gänzlich ausgeschlossen werden. Das KURIER.at-Team freut sich über rege Teilnahme an allen Diskussionen.

4 Die Presse Digital Forenregeln Ihre Diskussionsbeiträge und Ihre Meinung sind ein wesentlicher und wertvoller Bestandteil der Medien von Die Presse Digital. Daher bieten wir Ihnen eine Plattform für den Meinungsaustausch und freuen uns auch über Ihre rege Beteiligung. Eine funktionierende Community braucht aber auch Leitlinien, um ein respektvolles Miteinander unterschiedlicher Meinungen zu gewährleisten: Seien Sie tolerant gegenüber Andersdenkenden. Behandeln Sie andere User mit Respekt und Rücksicht, auch wenn Sie vielleicht nicht der gleichen Meinung sind. Jeder User muss sich darüber im Klaren sein, dass er selbst verantwortlich für seine Einträge ist. Achten Sie deshalb bitte auf Ihren Umgangston und den Inhalt Ihrer Äußerungen. Teilen Sie sich in Ihren Postings auf eine Art und Weise mit, wie Sie auch von anderen Usern angesprochen werden möchten. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem tatsächlichen Namen zu registrieren. Dies fördert Ihre Glaubwürdigkeit. Postings, die uns gemeldet werden und die Beschimpfungen, Drohungen oder Beleidigungen gegenüber anderen Usern enthalten, werden entfernt. Bedenken Sie bitte: Ihre Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer verletzt werden. Dazu gehört die Verbreitung von Inhalten, die zu Gewalt aufrufen, gegen Teile der Bevölkerung hetzen ebenso wie etwa rassistische, pornografische, sexistische oder eine Religion herabwürdigende Äußerungen. Dies endet nicht an den Grenzen unserer Website, sondern umfasst auch Inhalte, die über Links erreichbar sind, die User in Postings gesetzt haben. Postings sollen einen Bezug zum Thema haben. Eine Diskussion wird schnell unlesbar, wenn Sie sich auf völlig andere Inhalte als den zugrundeliegenden Artikel bezieht oder wenn Privatangelegenheiten im Forum besprochen werden. Werbung für kommerzielle Zwecke ist verboten, dies beinhaltet auch Kettenbriefe aller Art, Junk- und Spam-Postings. Die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften sind einzuhalten. Verleumderische, ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen gegenüber Personen, Unternehmen oder Organisationen sind zu unterlassen. Belegen Sie Ihre Aussagen nach Möglichkeit mit nachvollziehbaren und nachweisbaren Quellenangaben. Schimpfworte, rohe, doppeldeutige oder obszöne Ausdrücke verunmöglichen eine niveauvolle, sachliche und anregende Diskussion und sind daher unerwünscht. Vermeiden Sie bitte das mehrfache Posten desselben Inhalts. Dies behindert die Lesbarkeit des Forums stark und stört den Diskussionsfluss. Bedenken Sie bitte, dass Sie im Internet nicht so anonym sind wie vielfach gedacht. Sie können gegebenenfalls für Ihre Postings nach den entsprechenden rechtlichen Gegebenheiten auch zur Verantwortung gezogen werden. Wir behandeln Ihre Daten jedoch selbstverständlich vertraulich und geben diese nur dann weiter, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Sollten User grob bzw. dauerhaft gegen die Forenregeln verstoßen, so behalten wir uns ohne Angabe von Gründen die Sperre dieser User vor. Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, falls Ihr Beitrag nicht sofort online erscheint. Aus technischen Gründen kann das Erscheinen bis zu 20 Minuten dauern.

5 Die Forenregeln Redaktion, 14. Dezember 2010, Wenn Sie sich an der Diskussion auf derstandard.at beteiligen möchten, gelten folgende Spielregeln Ihre Meinung, Fragen und Diskussionsbeiträge sind ein wesentlicher und wertvoller Bestandteil von derstandard.at nicht umsonst werben wir seit Jahren mit dem Spruch: Jede/r UserIn hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Doch die freie Meinungsäußerung endet dort, wo das Recht anderer verletzt wird also z. B. bei Beleidigung, Diskriminierung, Verhetzung, absichtlichem Stören der freien Meinungsäußerung anderer oder bewusster Desinformation. Um dies zu verhindern und sachliche Diskussionen zu fördern, gelten für dieses Forum folgende Spielregeln: Jede/r VerfasserIn von Einträgen ist selbst verantwortlich für seinen/ihren Inhalt. Die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften sind einzuhalten. Beleidigungen anderer Gruppen und Personen sind verboten, ebenso wie verleumderische und ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen. Bedenken Sie, dass Sie im Internet nicht anonym sind und Ihre Beiträge auch über Suchmaschinen gefunden werden können. Sie können für Ihre Postings auch zur Verantwortung gezogen werden. UserInnendaten werden von uns jedoch nur freigegeben, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Behandeln Sie andere UserInnen mit Respekt und Rücksicht. Wir freuen uns über engagierte und lebhafte Diskussionen, diese sollten jedoch sachlich geführt werden: Beschimpfungen, Drohungen und Beleidigungen werden nicht akzeptiert. Toleranz gegenüber der Vielfältigkeit innerhalb der Community wird vorausgesetzt. Postings sollen einen Bezug zum Thema haben. Ein Diskussionsfaden (Thread) wird schnell unlesbar, wenn Sie Privatangelegenheiten im Forum besprechen. Wir akzeptieren keine Beiträge, in denen einzelne UserInnen auf persönlicher Ebene angegriffen werden; persönliche Streitereien zwischen PosterInnen gehören nicht in eine Debatte. Diskriminierende Beiträge werden nicht toleriert. Insbesondere verboten sind rassistische, sexistische, antisemitische, eine Religion oder sexuelle Identität herabwürdigende sowie sonstige (kulturelle, nationale, ) Gruppen pauschal verurteilende Postings. Ebenfalls nicht akzeptiert wird die Verbreitung von Inhalten, die gegen Teile der Bevölkerung hetzen oder zur Gewalt aufrufen, Pornographie sowie menschenverachtende oder gegen die guten Sitten verstoßende Beiträge. Das umfasst auch Inhalte, die über von den UserInnen gesetzte Links zu erreichen sind. Schimpfworte, Fäkalsprache, rohe, doppeldeutige oder obszöne Sprache erschweren eine sachliche Diskussion derartige Postings werden daher im Normalfall gelöscht. Nicht toleriert werden auch Inhalte, die für Minderjährige ungeeignet oder anstößig sind oder dafür gehalten werden können. Ebenfalls nicht akzeptabel ist es, den Dialog verschiedener UserInnen wissentlich zu stören, z. B. durch Belästigungen oder durch die Schaffung von Feindbildern oder Feindseligkeiten. Verwenden Sie keine falschen Identitäten: Wenn Sie als Dr. Alfred Gusenbauer" posten, müssen wir Ihren Account sperren (außer Sie sind Dr. Alfred Gusenbauer). Bitte kopieren Sie auch keine Usernamen anderer PosterInnen Sie stören damit die Diskussion. Beleidigende, diskriminierende oder verhetzende Usernamen von Dr. Busengrauler bis Adolf Gittler werden nicht toleriert. Die derstandard.at-redakteurinnen bemühen sich um eine Moderation der Diskussion. Unverständliche Postings in Fremdsprachen werden im Zweifelsfall nicht veröffentlicht.

6 Wie gesagt: Wir bemühen uns um eine Moderation bei tausenden Postings pro Tag sind wir jedoch auf ein Computerprogramm ( Foromat") angewiesen, das uns dabei unterstützt. Dabei gilt: Irren ist nicht nur menschlich, auch der "Foromat" ist nicht unfehlbar. Wir bitten daher Sie als UserInnen um Ihre Mithilfe: Melden Sie der Redaktion Postings, die den Forenregeln widersprechen! Sie fördern damit das Niveau der Diskussion und setzen ein klares Zeichen gegen Diskriminierung, Extremismus und Hate-Speech jeder Art. Ziel ist es nicht, die freie Meinungsäußerung zu unterbinden, sondern ein Diskussionsklima zu schaffen, in dem sich jeder und jede gerne an einer solchen Meinungsäußerung beteiligt. Bitte keine Mehrfachpostings: Die Lesbarkeit des Forums leidet darunter. Sollte ihr Posting nicht sofort freigeschalten werden, obwohl Sie alle Forenregeln eingehalten haben, bitten wir um etwas Geduld. Es ist nicht erlaubt, private Daten wie Namen, Adressen, Telefonnummern o.ä. in Beiträgen zu veröffentlichen. Junkmails, Spam, Kettenbriefe und andere Inhalte mit werbendem Charakter haben nichts in einem Posting verloren. Die kommerzielle Nutzung des Forums bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Einwilligung von derstandard.at. Ebenfalls nicht akzeptiert: Spamming und Flooding. Von spammen" sprechen wir, wenn Nachrichten mit gleichem oder ähnlichem Inhalt in großer Anzahl gepostet werden, ohne dass ihr Inhalt zum Thema der Debatten passt. Flooding" ist das Überfluten" der Debatte mit einer solchen Anzahl von Nachrichten, dass dieser Diskussionsstrang für andere UserInnen unlesbar wird. Ob die Beiträge in so einem Fall inhaltlich sogar zum Thema der Debatte passen oder nicht, ist egal: Wer andere UserInnen am sinnvollen Ideenaustausch und ihrer freien Meinungsäußerung hindert, wird gelöscht. Wir behalten uns das Recht vor, Forenbeiträge zu entfernen. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Ebenso besteht kein Rechtsanspruch auf Löschung sämtlicher Foreneinträge, da aufgrund der inhaltlichen Abhängigkeit ein gesamter Diskussionsbaum gelöscht werden müsste. UserInnen, die wiederholt versuchen, den Forenregeln widersprechende Beiträge zu veröffentlichen, kann ihre Registrierung entzogen werden.

7 Europaweite Aktion 24 Stunden ohne uns": Migranten legen die Arbeit nieder 01. März 2010, Einwanderer treten für einen Tag in den Streik, um ihre Bedeutung für die Gesellschaft hervorzuheben Aktionen in Italien, Frankreich, Spanien und Griechenland Paris/Rom - Mit Arbeitsniederlegungen und Demonstrationen haben am Montag Einwanderer in europäischen Metropolen auf ihr Schicksal aufmerksam gemacht. 24 Stunden ohne uns" lautete die Botschaft einer Lobbygruppe, die in Frankreich die Bedeutung der Einwanderer vor Augen führen wollte. Die Organisation hatte für Montag alle Einwanderer aufgerufen, die Arbeit niederzulegen und den Konsum zu verweigern. Vor dem Pariser Rathaus versammelten sich Hunderte Demonstranten. Wir protestieren gegen die Versuche von Politikern, Einwanderer zu stigmatisieren und zu kriminalisieren", hieß es in einem Aufruf. Beim ersten Streik der Einwanderer" in Italien demonstrierten nach Angaben der Organisatoren allein in Neapel Menschen, im mittelitalienischen Bologna , in Mailand rund Menschen. Kundgebungen unter dem Motto 24 Stunden ohne uns" waren unter anderem auch in Florenz, Neapel und Rom geplant. Mit den Aktionen bis zum späten Abend wollten die Organisatoren die in Italien lebenden Immigranten sichtbar" machen. Die Demonstranten protestierten gegen Rassismus und forderten mehr Mitbestimmung und eine vereinfachte Aufenthaltsregelung. Die Initiative in Italien wurde als Solidaritätsaktion über das Internet und soziale Netzwerke wie Facebook gestartet, nachdem es Anfang Jänner in Süditalien zu einem Aufstand Tausender Wanderarbeiter gekommen war. Damals hatten in Rosarno an der Westküste Kalabriens etwa zumeist afrikanische Immigranten gegen ihre unmenschlichen Lebensbedingungen protestiert. In der Folge war es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Einwanderern und Bevölkerung gekommen. Medien berichteten von einer regelrechten Jagd auf Schwarze". Die Initiative in Frankreich geht auf eine ähnliche Aktion in den USA 2006 zurück. (APA)

8 Italien Ein Tag ohne uns" - Immigranten im Streik Was passiert, wenn 4,5 Millionen Einwanderer in Italien für einen Tag die Arbeit niederlegen? Und wenn diese Initiative Millionen Italiener unterstützen, die ebenfalls genug vom Rassismus haben? Diese Fragen gaben den Anstoß zur Gründung des Komitees 1. März - Ein Tag ohne uns", das den ersten landesweiten Immigranten-Streik ins Leben rief. Am Montag fanden in zahlreichen italienischen Städten Proteste in Form von Arbeitsniederlegungen, Konsumstreiks und Demos statt. Die Initiative gegen ausländerfeindliche Gesetzgebung und für mehr Rechte für die neuen Bürger wird von der oppositionellen Demokratischen Partei, von Menschenrechtsorganisationen und lokalen Gewerkschaften unterstützt. Ähnliche Kundgebungen gab es auch in Frankreich, Spanien und Griechenland. Wir möchten die Leute einladen, darüber nachzudenken, wie wichtig Einwanderer für die italienische Gesellschaft sind", sagte 1.-März- Komitee-Gründerin Stefania Ragusa. Gelbe Tücher Nicht jeder konnte an den Demos teilnehmen. Viele Immigranten haben Angst, ihre Arbeitsstelle zu verlieren, wenn Sie auch nur ein paar Stunden fernbleiben", weiß Sprecherin Daimarely Quintero. Ausländische Haushaltshilfen schwenkten deshalb gestern gelbe Tücher von Mailänder Balkonen und Fenstern. Ohne Immigranten gäbe es ein Blackout ganzer Wirtschaftszweige", betont der Immigrationssprecher des größten italienischen Gewerkschaftsverbandes CGIL, Pietro Soldini, gegenüber La Repubblica. Das Land würde stillstehen. Am stärksten wäre die Baubranche betroffen. In größeren Städten stammt die Hälfte der Bauarbeiter aus dem Ausland. In der Textil- und Nahrungsmittelindustrie, im Maschinenbau spielen Immigranten eine Schlüsselrolle. Weiters würde die Landwirtschaft zusammenbrechen. Die Erntehelfer sind großteils rechtlose Tagelöhner. Die Obst- und Gemüsemärkte wären ohne Einwanderer verwaist. Viele Restaurants, Pizzerien und Hotels müssten zusperren. In der privaten Krankenpflege sind ausländische Krankenschwestern beschäftigt. Unter italienischen Familien würde Panik ausbrechen, weil niemand da wäre, der sich um Haushalt, Alten- und Kinderbetreuung kümmern könnte. Copyrighthinweis: Kurier - Wien, Alle Inhalte dienen der persönlichen Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.

9 Ein Tag ohne uns": Italiens Migranten im Streik :58 (DiePresse.com) Erstmals sind in Italien viele Migranten in den Streik getreten, um auf ihre Bedeutung für Italiens wirtschaftliches und soziales System hinzuweisen. Die Regierung betreibe institutionellen Rassismus", so der Vorwurf. Zum ersten Mal in Italien sind am Montag viele der im Land lebenden Migranten in den Streik getreten. Demonstrationen und Veranstaltungen wurden in 60 italienischen Städten organisiert, um die Bedeutung der Migranten für Italiens wirtschaftliches und soziales System hervorzuheben. Ein Tag ohne uns" lautet der Slogan der Aktion. Ähnliche Initiativen sind zur gleichen Zeit in Frankreich, Spanien und Griechenland geplant. Der spontan organisierten Initiative schlossen sich die italienischen Gewerkschaften sowie mehrere Oppositionsparteien und Menschenrechtsverbände an. "Die Migranten wollen zeigen, dass sie auch in diesem Land leben und für Italien absolut wichtig sind. Ich hoffe, dass die Gemeinschaft begreifen wird, dass es keine glaubwürdigen Alternativen zur Integration gibt", sagte ein Gewerkschaftssprecher. Diese Regierung betreibt institutionellen Rassismus" Beim Streik der Einwanderer" demonstrierten nach Angaben der Organisatoren allein in Neapel Menschen, in Bologna 10000, in Mailand rund 2000 Menschen. Sie schwenkten gelbe Fahnen und riefen Slogans gegen die Regierung von Silvio Berlusconi und seine Einwanderungspolitik, die sie als ausländerfeindlich kritisierten. Diese Regierung betreibt institutionellen Rassismus. Wir zahlen Steuern wie alle Italiener und verdienen Respekt", sagte eine mexikanische Migrantin. Viele Völker, ein einziger Kampf" und Migration ist kein Verbrechen", war auf einigen Transparenten zu lesen. Die Initiative in Italien wurde als Solidaritätsaktion über das Internet gestartet, nachdem es Anfang Jänner in Süditalien zu einem Aufstand Tausender Wanderarbeiter gekommen war. Damals hatten in Rosarno an der Westküste Kalabriens etwa 2000 zumeist afrikanische Immigranten gegen ihre unmenschlichen Lebensbedingungen protestiert. In der Folge war es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Einwanderern und Bevölkerung gekommen. Medien berichteten von einer regelrechten Jagd auf Schwarze". Sozialminister Maurizio Sacconi kündigte einen nationalen Integrationsplan an. Er soll die Initiativen von Regierung, Kommunen und Verbänden bündeln, mit denen die Eingliederung der Einwanderer verbessert werden soll. Insgesamt leben 4,279 Millionen Ausländer in Italien. DiePresse.com

ricardo.ch-magazin Nutzungsbestimmungen

ricardo.ch-magazin Nutzungsbestimmungen Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich 3 2 ricardo.ch-magazin 3 3 Netiquette 3 4 User Generated Content (UGC) 4 5 Social Media Plugins 4 6 Datenschutz 4 7 Anwendbares Recht und Gerichtsstand 5 2 5 1 Anwendungsbereich

Mehr

Teilnahmeberechtigt sind nur Nutzer, die voll geschäftsfähig sind oder mit Zustimmung Ihrer gesetzlichen Vertretungsberechtigten handeln.

Teilnahmeberechtigt sind nur Nutzer, die voll geschäftsfähig sind oder mit Zustimmung Ihrer gesetzlichen Vertretungsberechtigten handeln. Nutzungsbedingungen Online-Forum Präambel Das Angebot von WIR SIND GARTEN ist ein Angebot von (WIR SIND GARTEN GmbH, Nadischweg 28a, A-8044 Weinitzen). WIR SIND GARTEN stellt den Nutzern sein Angebot,

Mehr

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück

Sicherheit im Internet. Ingrid Rück Sicherheit im Internet Glaubwürdigkeit Wie kann man die Glaubwürdigkeit einer Internetseite überprüfen? Teste mit Hilfe der Seite der Heinrich-Zille- Grundschule aus Berlin, gib hierfür in Google Römer

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Willkommen bei Amawebs.com! Durch die Verwendung von Amawebs.com - Websites, von Produkten oder Dienstleistungen auf Amawebs.com stimmen Sie automatisch den folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Blog Forum - Gästebuch

Blog Forum - Gästebuch Blog Forum - Gästebuch 1 Blog (Weblog, Tagebuch) Von einem Herausgeber (Blogger) werden Beiträge in einer chronologischen Reihenfolge veröffentlicht. Zum Beispiel berichtet er über die neuesten Entwicklungen

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen für DaVinciPhysioMed GmbH Physiotherapie und Sport rehabilitation in Berlin Charlottenburg 1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Stand: 28. April 2014 1. Geltungsbereich Für die Nutzung des Forums unter www.ebilanz-online.de, im Folgenden Forum genannt, gelten die

Mehr

Warum muss ich mich registrieren?

Warum muss ich mich registrieren? - Warum muss ich mich registrieren? - Ich habe mein Passwort oder meinen Benutzernamen vergessen - Wo ist meine Aktivierungs-Mail? - Wie kann ich mein Benutzerkonto löschen? - Wie kann ich mein Newsletter-Abonnement

Mehr

Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche

Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche Safer Surfing-Tipps für Kinder und Jugendliche Damit du auch im Web sicher unterwegs bist und keine unangenehmen Überraschungen erlebst, hier die wichtigsten Tipps SO SURFST DU SICHER: 1. Schütze deine

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Nutzungsbedingungen für die ixpos Export Community. Stand: 15. März 2012

Nutzungsbedingungen für die ixpos Export Community. Stand: 15. März 2012 Nutzungsbedingungen für die ixpos Export Community Stand: 15. März 2012 Vielen Dank für Ihr Interesse an der Nutzung unseres Angebots. Mit der Registrierung als Nutzer der Export Community des ixpos-portals

Mehr

BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH

BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH BEDINGUNGEN FÜR DIE QUINNYCASTERS-KAMPAGNE DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH Diese Kampagne ist eine Initiative von Dorel Germany, Augustinusstr. 9 c, 50226 Frechen, in der Folge als Dorel bezeichnet. Durch die

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Social Media Guidelines Leitlinien zur Nutzung sozialer Medien für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EKHN

Social Media Guidelines Leitlinien zur Nutzung sozialer Medien für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EKHN Social Media Guidelines Leitlinien zur Nutzung sozialer Medien für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EKHN 1. Vorwort Leben ohne Social Media, Facebook, google+ oder andere zeitgemäße Mittel der

Mehr

Landesverband Westfalen-Lippe e.v. Empfehlungen zum Umgang mit den Sozialen Medien im DRK-Landesverband Westfalen-Lippe

Landesverband Westfalen-Lippe e.v. Empfehlungen zum Umgang mit den Sozialen Medien im DRK-Landesverband Westfalen-Lippe Landesverband Westfalen-Lippe e.v. Empfehlungen zum Umgang mit den Sozialen Medien im DRK-Landesverband Westfalen-Lippe 2 Zehn Regeln zum sicheren und erfolgreichen Umgang mit Sozialen Medien 1. Sorgen

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

Nutzungsbedingungen für Internet-Dienste der WCTAG (Stand 01.01.2015)

Nutzungsbedingungen für Internet-Dienste der WCTAG (Stand 01.01.2015) Nutzungsbedingungen für Internet-Dienste der WCTAG (Stand 01.01.2015) Der Internetauftritt der WCTAG bietet benutzerspezifische Funktionen. So haben Lehrkräfte die Möglichkeit, unter dem Menüpunkt Unterricht

Mehr

QUIZFRAGE 2 QUIZFRAGE 1 QUIZFRAGE 4 QUIZFRAGE 3. Wie viele regelmäßige Nutzer hatte Facebook im Dezember 2014?

QUIZFRAGE 2 QUIZFRAGE 1 QUIZFRAGE 4 QUIZFRAGE 3. Wie viele regelmäßige Nutzer hatte Facebook im Dezember 2014? QUIZFRAGE 1 Wie viele regelmäßige Nutzer hatte Facebook im Dezember 2014? QUIZFRAGE 2 Wie viel Prozent der deutsche Facebook-Nutzer haben aktiv ihre Privatsphäre-Einstellungen verändert? a) ca. 1,5 Millionen

Mehr

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Start 1 #Umfrage: Datenschutz ist Top-Priorität in Österreich 2 #Umsicht: 5 Tipps für jeden User 3 #Unterricht: 5 Q (questions) und 5 GA (good answers)

Mehr

Teilnahmebedingungen zur Produkttester-Aktion der Krüger GmbH & Co KG

Teilnahmebedingungen zur Produkttester-Aktion der Krüger GmbH & Co KG Die Teilnahme an Produkttester-Aktionen auf www.krueger.de ( KRÜGER Genuss Scout ) richtet sich nach den folgenden Bestimmungen: 1. Ausrichter der Test-Aktion und des Gewinnspiels 1.1. Ausrichter dieser

Mehr

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler

FAIRPLAY IM INTERNET. nicht nur auf dem Sportplatz. von Schülern für Schüler FAIRPLAY von Schülern für Schüler IM INTERNET nicht nur auf dem Sportplatz Dies ist eine Broschüre des Gutenberg-Gymnasiums Mainz. Die Texte wurden von Mittelstufenschülern unserer Schule in der AG Fairplay

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr

Lizenzierung und Verhaltenskodex für Open Government Data. Version 0.1. http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/

Lizenzierung und Verhaltenskodex für Open Government Data. Version 0.1. http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/ Lizenzierung und Verhaltenskodex für Open Government Data Version 0.1 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/ Nutzungsbedingungen und Lizenzierung Die Stadt Linz fördert die Wiederverwendung und

Mehr

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht

Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Konstanten der Sicherheit Datenschutz & Kostenübersicht Start 1 #Umfrage: Datenschutz ist Top-Priorität in der Schweiz 2 #Umsicht: 5 Tipps für jeden User 3 #Unterricht: 5 Q (questions) und 5 GA (good answers)

Mehr

Social-Media-Guidelines für Personen, die Social Media im Namen der EMK Schweiz benutzen

Social-Media-Guidelines für Personen, die Social Media im Namen der EMK Schweiz benutzen Medienausschuss Verfasserin: Anika Frei Social-Media-Guidelines für Personen, die Social Media im Namen der EMK Schweiz benutzen Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Danke... 2 3. Verantwortung...

Mehr

Handreichung zur AWO-Aktionswoche 13. April 2016

Handreichung zur AWO-Aktionswoche 13. April 2016 Handreichung zur AWO-Aktionswoche 13. April 2016 Inhalt 1. Das Motto der AWO-Aktionswoche... 3 2. Ziele der begleitenden Kampagne... 3 3. Die Kampagnen-Bestandteile... 4 4. Pressearbeit und Medienansprache...

Mehr

social media Guidelines

social media Guidelines social media Guidelines Ein Leitfaden der ZBW für den Umgang im Social Web Stand: Mai 2011 Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft Leibniz Information Centre for Economics 2 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Betreiber: archangels studio Oliver Maslo Softwareservice Schwalbacher Strasse 3c 65843 Sulzbach Germany 1 Gültigkeit 2 Portal Nutzung, kostenfrei, kostenpflichtig 3 Usernamen

Mehr

DEMOKRATIE IN UNSEREM LEBEN Wir hinterfragen das System.

DEMOKRATIE IN UNSEREM LEBEN Wir hinterfragen das System. Mittwoch, 21. Oktober 2015 DEMOKRATIE IN UNSEREM LEBEN Wir hinterfragen das System. Dominik und Pascal Wir sind Lehrlinge der Wiener Stadtwerke aus verschiedenen Sparten, wie z.b. Mechatronik, Elektrotechnik

Mehr

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen!

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen! Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos Handyfilm drehen und gewinnen! wird organisiert von Willkommen in der Welt des Lernens An die Handys, fertig, ab! Zusammen

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SmartStore AG für community.smartstore.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SmartStore AG für community.smartstore.com Allgemeine Geschäftsbedingungen der SmartStore AG für community.smartstore.com SmartStore Account bei der community.smartstore.com bestehend aus Forum, Blogs und Marketplace SCM Für die Nutzung des SmartStore

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung vom PARSHIP- Forum - Stand

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung vom PARSHIP- Forum - Stand AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung vom PARSHIP- Forum - Stand 15.12.2011 Um an den Diskussionen im PARSHIP-Forum teilzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Mit der Zustimmung zu diesen

Mehr

Website-Regelwerk. Badmintonabteilung des VfB Hermsdorf. der. (verabschiedet durch die Abteilungsleitung am 28.3.06)

Website-Regelwerk. Badmintonabteilung des VfB Hermsdorf. der. (verabschiedet durch die Abteilungsleitung am 28.3.06) Website-Regelwerk der Badmintonabteilung des VfB Hermsdorf (verabschiedet durch die Abteilungsleitung am 28.3.06) Vorwort Lieber Leser, vielen Dank für Dein Interesse an diesem Regelwerk! Wir würden uns

Mehr

Teilnahmebedingungen Wettbewerb #meinelebensliste

Teilnahmebedingungen Wettbewerb #meinelebensliste Teilnahmebedingungen Wettbewerb #meinelebensliste Die Teilnahmebedingungen enthalten wichtige Informationen. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb werden diese Teilnahmebedingungen akzeptiert. 1 Wettbewerb

Mehr

Sharepoint Nutzungsbedingungen

Sharepoint Nutzungsbedingungen Sharepoint Nutzungsbedingungen Die Bertelsmann Stiftung (nachfolgend Betreiber ) betreibt die Website Sharepoint Musikalische Bildung. Die Nutzung des Sharepoints wird den Nutzern/ Nutzerinnen unter der

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Facebook oder Corporate Blog?

Facebook oder Corporate Blog? August 2013 Facebook oder Corporate Blog? von Tilo Hensel Corporate Blogs haben an Popularität verloren Mit der steigenden Popularität der Social Networks allen voran Facebook hat sich das Hauptaugenmerk

Mehr

Richtlinie für die Behandlung von öffentlichen Petitionen (öp) gem. Ziff 7.1 (4) der Verfahrensgrundsätze

Richtlinie für die Behandlung von öffentlichen Petitionen (öp) gem. Ziff 7.1 (4) der Verfahrensgrundsätze Richtlinie für die Behandlung von öffentlichen Petitionen (öp) gem. Ziff 7.1 (4) der Verfahrensgrundsätze Über das allgemeine Petitionsrecht hinaus eröffnet der Petitionsausschuss als zusätzliches Angebot

Mehr

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Nutzungsbedingungen und Datenschutz Allgemeines TUwas!- ist ein Teilprojekt von Genderfair (früher fforte WIT Women in Technology ). Im Rahmen dieses Projektes sind zukünftige Studentinnen und Erstsemestrige Studentinnen eine wichtige Zielgruppe.

Mehr

Nutzungsbedingungen Website

Nutzungsbedingungen Website 1. Geltungsbereich/Leistungsumfang Nutzungsbedingungen Website 1.1 Die Nutzung der von Milestone GmbH, Stella-Klein-Löw 8, 1020 Wien, ("Milestone") unter www.milestone.net und deren Subseiten ("Websites")

Mehr

Sex sells? Mit mir nicht! Diskriminierende/ sexistische Werbung, und was Sie dagegen tun können.

Sex sells? Mit mir nicht! Diskriminierende/ sexistische Werbung, und was Sie dagegen tun können. Sex sells? Mit mir nicht! Diskriminierende/ sexistische Werbung, und was Sie dagegen tun können. Impressum: Die Texte wurden zum Teil übernommen aus einer Broschüre der Gleichstellungsstelle für Frauen

Mehr

Cyberbullying Themeneinführung

Cyberbullying Themeneinführung Cyberbullying Themeneinführung Cybermobbing Altes Gespenst in neuem Gewand Münster, 18. November 2010 Referentin: Katja Knierim, jugendschutz.net Cyberbullying Themeneinführung Kurze Vorstellung von jugendschutz.net

Mehr

Vermeidung rechtlicher Fehler in Pressemitteilungen 12 Tipps

Vermeidung rechtlicher Fehler in Pressemitteilungen 12 Tipps Vermeidung rechtlicher Fehler in Pressemitteilungen 12 Tipps Mit Pressemitteilungen treten Unternehmen in die Öffentlichkeit. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen und das Unternehmen in der Öffentlichkeit

Mehr

Der Werbekodex zum Schalten Ihrer Anzeigen. Bei XING entscheiden Sie, wer Ihre Anzeige sieht. So werben Sie zielgenau und effizient.

Der Werbekodex zum Schalten Ihrer Anzeigen. Bei XING entscheiden Sie, wer Ihre Anzeige sieht. So werben Sie zielgenau und effizient. Der Werbekodex zum Schalten Ihrer Anzeigen Bei XING entscheiden Sie, wer Ihre Anzeige sieht. So werben Sie zielgenau und effizient. 1 Der XING Werbekodex Mit dem XING Werbekodex gewährleistet XING seinen

Mehr

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung

GESUNDHEITSBEZIRK Brixen. Internetnutzung Internetnutzung Wir freuen uns, Ihnen eine unentgeltliche Internetverbindung über ein Funk-Netz (WLAN) im Krankenhaus und Sterzing zur Verfügung stellen zu können. Die Patienten müssen sich das erste Mal

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von work like you want

Allgemeine Geschäftsbedingungen von work like you want Allgemeine Geschäftsbedingungen von Stand: 28.04.2015 1. Allgemeines, Geltungsbereich, Änderung der AGB 1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als AGB bezeichnet) gelten für

Mehr

PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN

PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN Lizenzen für Medienbeobachtung EIN SERVICE DES VERBANDES ÖSTERREICHISCHER ZEITUNGEN WAS IST DAS PDN-SYSTEM? Das Presse Dokumentations Nutzungs-System (PDN-System) wurde

Mehr

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung.

Verhaltensgrundsätze. Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Verhaltenskodex Verhaltensgrundsätze Wir achten die Menschenrechte und verurteilen jegliche Diskriminierung. Unser Verhalten ist geprägt von Wertschätzung, Ehrlichkeit, Transparenz und Verlässlichkeit.

Mehr

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht Tipps zur sicheren Nutzung von Facebook, Xing & Co Sichere Nutzung sozialer Netzwerke Über soziale Netzwerke können Sie mit Freunden und Bekannten Kontakt aufnehmen,

Mehr

4.) Onlinezeitung ist ausschließlich für Inhalte verantwortlich, die Onlinezeitung selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet.

4.) Onlinezeitung ist ausschließlich für Inhalte verantwortlich, die Onlinezeitung selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet. (Stand:01.12.2010) Onlinezeitung (OZ) ist ein interaktiver Computer-Dienst, der von der Charara IT-Solutions GmbH Industriestraße 65 D-51399 Burscheid angeboten wird. Nachfolgend bestätigen Sie, dass die

Mehr

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Nutzungsbedingungen und Datenschutz Nutzungsbedingungen und Datenschutz Allgemeines ist ein Teilprojekt von Changes. Frauen in der Technik entwickeln neue Perspektiven. Im Rahmen dieses Projektes können Studentinnen auf der Suche nach einer

Mehr

MEDIEN MACHEN MEINUNGEN

MEDIEN MACHEN MEINUNGEN Nr. 1082 Mittwoch, 11. Februar 2015 MEDIEN MACHEN MEINUNGEN mmm. Dominik (11 ) Hallo, liebe Leserinnen und Leser! Wir sind die Kinder der 2B Klasse der Neuen Mittelschule Friesgasse. Heute, am Mittwoch

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

1. Herausgeber. 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing. Markus Werckmeister (Geschäftsführer)

1. Herausgeber. 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing. Markus Werckmeister (Geschäftsführer) 1. Herausgeber WMC Werckmeister Management Consulting GmbH Erlenweg 11 61389 Schmitten-Dorfweil, Deutschland Telefon +49-6084-9597-90 (Fax -93) email: info@werckmeister.com 2. Geschäftsführung Dipl.-Wi.-Ing.

Mehr

d.velop Nutzungsbedingungen

d.velop Nutzungsbedingungen d.velop Nutzungsbedingungen und ecspand Forumregeln Herausgeber: d.velop AG Schildarpstrasse 6 8 D-48712 Gescher Tel.: +49 2542 9307-0 Fax.: +49 2542 9307-20 E-Mail: info@d-velop.de Web: www.d-velop.de

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05

Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05 Allgemeine Nutzungsbedingungen v1.05 1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung

Mehr

Datenschutz online: Was helfen Gesetze?

Datenschutz online: Was helfen Gesetze? Datenschutz online: Was helfen Gesetze? 11. Februar 2011 Rechtsanwalt Niko Härting HÄRTING Rechtsanwälte Chausseestraße 13 10115 Berlin www.haerting.de Ein Zitat Meine Daten gehören mir. (Renate Künast,

Mehr

1 Verarbeitung personenbezogener Daten

1 Verarbeitung personenbezogener Daten .WIEN WHOIS-Politik Inhalt 1 Verarbeitung personenbezogener Daten... 1 2 Zur Verwendung gesammelte Informationen... 1 3 WHOIS-Suchfunktion... 2 3.1 Einleitung... 2 3.2 Zweck... 3 3.3 Identifizieren von

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

Media-Saturn Deutschland GmbH Wankelstraße 5 85046 Ingolstadt

Media-Saturn Deutschland GmbH Wankelstraße 5 85046 Ingolstadt Media-Saturn Deutschland GmbH Wankelstraße 5 85046 Ingolstadt T.: +49(0) 841 634-1111 F.: +49(0) 841 634-2478 E-Mail: kontakt@mediamarkt.de Kopie an E-Mail: presse@mediamarkt.de Kopie an E-Mail: berlin-mitte@mediamarkt.de

Mehr

Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten

Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten Avis juridique important 42000X1228 Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten vom 14. Dezember 2000 zur sozialen Integration der Jugendlichen Amtsblatt

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

Teilnahmebedingungen. 1. Allgemeines

Teilnahmebedingungen. 1. Allgemeines Die Teilnahmebedingungen müssen von jedem/r Teilnehmer/in der Aktion bei der Anmeldung akzeptiert werden. Die Teilnahmebedingungen informieren über den Gewinnmodus, die Systemmechanik, den Zeitraum und

Mehr

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim Gemeinde Wölfersheim Der Gemeindevorstand Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote Hauptstraße 60 61200 Wölfersheim www.woelfersheim.de WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN?

Mehr

Social Media in der Hamburgischen Verwaltung Tipps für den Umgang mit Social Media

Social Media in der Hamburgischen Verwaltung Tipps für den Umgang mit Social Media THE CONVERSATION PRISM Brought to you by Brian Solis & JESS3 http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ Social Media in der Hamburgischen Verwaltung Herausgeber Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde

Mehr

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co.

Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht. 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. www.bsi-fuer-buerger.de Ins Internet mit Sicherheit! Soziale Netzwerke Basisschutz leicht gemacht 10 Tipps zur sicheren Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing & Co. Sicher unterwegs in Facebook,

Mehr

Lern- und Theaterprojekt Interkulturelle Kompetenz

Lern- und Theaterprojekt Interkulturelle Kompetenz Durchführung: Einwandererbund e.v. Feldstraße 3 25335 Elmshorn Tel.: 04121 / 640 10 60 oder -63 Fax: 04121 / 640 10 79 Homepage: www.ewbund.de E-Mail: ik-kompetenz@ewbund.de Projektleitung: Projektassistentin:

Mehr

IOC Richtlinien für Social Media, Blogs und Internet für Teilnehmer und andere akkreditierte Personen der Olympischen Spiele London 2012

IOC Richtlinien für Social Media, Blogs und Internet für Teilnehmer und andere akkreditierte Personen der Olympischen Spiele London 2012 IOC Richtlinien für Social Media, Blogs und Internet für Teilnehmer und andere akkreditierte Personen der Olympischen Spiele London 2012 1. Einleitung Das IOC fördert und unterstützt Athleten und andere

Mehr

Internet. Nutzen und Gefahren für Jugendliche. Gaujugendtag 13.10.2012 / Andi Scheck

Internet. Nutzen und Gefahren für Jugendliche. Gaujugendtag 13.10.2012 / Andi Scheck Internet Nutzen und Gefahren für Jugendliche Internet Was ist das? Der Begriff "Internet" stammt aus dem Englischen. "Inter" steht für "untereinander" und "net" für "Netz". Also ein Netz von Rechnern,

Mehr

Lern- und Theaterprojekt Interkulturelle Kompetenz

Lern- und Theaterprojekt Interkulturelle Kompetenz Das Lern- und Theaterprojekt ist ein pädagogisches Projekt zur Aufklärung und zum Verständnis von unterschiedlichen Kulturkreisen. Unser besonderes Anliegen ist die Vorbeugung gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Mehr

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt?

Safer Internet. 1. Creative Commons. Was versteht man unter Creative Commons? Warum wurden Creative Commons eingeführt? Safer Internet 1. Creative Commons Was versteht man unter Creative Commons? Creative Commons heißt auf Deutsch soviel wie Kreatives Gemeinschaftsgut. Es ist zunächst der Name einer gemeinnützigen Gesellschaft,

Mehr

Richtlinie zur.tirol WHOIS-Politik

Richtlinie zur.tirol WHOIS-Politik Richtlinie zur.tirol WHOIS-Politik Die vorliegende Policy soll nach österreichischem Rechtsverständnis ausgelegt werden. Im Streitfall ist die deutsche Version der Policy einer Übersetzung vorrangig. Inhalt

Mehr

WordPress Einrichtung grundlegende Einstellungen vornehmen

WordPress Einrichtung grundlegende Einstellungen vornehmen WordPress Einrichtung grundlegende Einstellungen vornehmen Von: Chris am 23. Dezember 2013 Hallo und herzlich willkommen zu einem weiteren Tutorial aus der WordPress Serie. Heute geht es noch ein wenig

Mehr

Social Media Krisen. Marcus Strobel

Social Media Krisen. Marcus Strobel Social Media Krisen Marcus Strobel Aufwärmprogramm Social Media Hass & Liebe zugleich Digitale Visitenkarte Gilt für Personen, Unternehmen & Marken Treiber der Entwicklung Wo stehen wir heute? Das Social

Mehr

DIGITALE PRIVATSPHAERE

DIGITALE PRIVATSPHAERE DIGITALE PRIVATSPHAERE WISSEN Die enorme Ausbreitung des Internets über die letzten beiden Jahrzehnte stellt uns vor neue Herausforderungen im Hinblick auf Menschenrechte, insbesondere der Abwägung zwischen

Mehr

Übersetzung aus der englischen Sprache

Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen für.tirol Domains (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

Mehr

Recht am eigenen Bild

Recht am eigenen Bild Recht am eigenen Bild Das Recht am eigenen Bild ist in Zeiten des Internets und der sozialen Netzwerke wichtiger denn je. Das Recht am eigenen Bild ist ein besonderes Persönlichkeitsrecht und Teil des

Mehr

Verhaltensregeln im Web

Verhaltensregeln im Web 1 1. Im Netz bin ich doch anonym oder etwa nicht? Umgangsformen - Grundsätzlich gilt: was im realen Leben erlaubt bzw. verboten ist, ist auch im Internet erlaubt bzw. verboten. Viele Menschen glauben aber,

Mehr

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %.

TK-Meinungspuls Gesundheit Cybermobbing, 04/2011 alle Werteangaben in %. Im Rahmen des TK-Meinungspuls Gesundheit wurden die hier vorliegenden Ergebnisse vom Marktforschungsinstitut Forsa für die TK erhoben. Hierbei wurden 1.000 in Privathaushalten lebende deutschsprachige

Mehr

Selbsthilfeforen im Web: Was sollten sie bieten?

Selbsthilfeforen im Web: Was sollten sie bieten? Selbsthilfeforen im Web: Was sollten sie bieten? afgis-workshop: Selbsthilfe-Apps und -Websites auf dem Prüfstand Hannover, 31. März 2014 Miriam Walther Wissenschaftliche Mitarbeitung Nationale Kontakt-

Mehr

Sie haben die Wahl: Werbung für Sie auf drei verschiedene Arten

Sie haben die Wahl: Werbung für Sie auf drei verschiedene Arten Sie suchen mehr Kunden und Klienten, die Ihre Produkte kaufen oder Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen? Einfach! Werben Sie mit. gehört zu dem einen Prozent der meist gelesenen Webseiten der Welt

Mehr

Nutzung dieser Internetseite

Nutzung dieser Internetseite Nutzung dieser Internetseite Wenn Sie unseren Internetauftritt besuchen, dann erheben wir nur statistische Daten über unsere Besucher. In einer statistischen Zusammenfassung erfahren wir lediglich, welcher

Mehr

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner:

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner: Daniela Richter, Marco Habschick Stand: 21.02.2013 Verbundpartner: Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 2. Zugang zur Gründungswerkstatt...4 3. Login...5 4. Meine Werkstatt...6 5. Businessplan...7 5.1.

Mehr

Volker Ahrend hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben:

Volker Ahrend <trading@fxcarat.com> hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben: 1 von 5 20.11.2013 20:14 Re: Kontoeröffnung FXcarat Von: An CC Volker Ahrend Wichtigkeit Normal Datum 20.11.2013 20:13 Lieber Her

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen der Guestlist.ch AG Stand Juni 2012 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. GELTUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Guestlist AG ("AGB") gelten für jeden Benutzer

Mehr

Handhabung des Anzeigen- und Stellenmarktes. unter der Website www.almwirtschaft.com. Veröffentlichung von Kleinanzeigen

Handhabung des Anzeigen- und Stellenmarktes. unter der Website www.almwirtschaft.com. Veröffentlichung von Kleinanzeigen Handhabung des Anzeigen- und Stellenmarktes Veröffentlichung von Kleinanzeigen Im vorliegenden Tutorial wird die Erstellung und Verwaltung einer (Stellen-)Anzeige unter dem ANZEIGEN- UND STELLENMARKT beschrieben.

Mehr

Auswertung der Klassenstufe 7 - Teil 1

Auswertung der Klassenstufe 7 - Teil 1 Auswertung der Klassenstufe 7 - Teil 1 Anzahl: 53 männlich: 23x weiblich: 30x 43% 57% Alter: 12J: 36x 13J: 16x 15J: 1x 68% 30% 2% Befasst du dich mit der aktuellen Flüchtlingsthematik? Ja: 12x Nein: 9x

Mehr

Netiquette Beteiligung der PSD Bank Köln eg im Web 2.0

Netiquette Beteiligung der PSD Bank Köln eg im Web 2.0 Netiquette Die Netiquette (Verhaltensregeln für die Kommunikation im Web 2.0) der PSD Bank Köln eg ist wie folgt auf Facebook und auf der Homepage der PSD Bank Köln eg unter dem Menüpunkt Ihre PSD Bank

Mehr

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen!

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen! Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, Ihr Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Selbständigkeit zu teilen! Bitte füllen Sie die untenstehende Tabelle aus und übermitteln Sie diese mit Ihrem Portraitfoto

Mehr

Richtiger Umgang mit dem Internet

Richtiger Umgang mit dem Internet Richtiger Umgang mit dem Internet 1. Kinder vor Risiken im Internet schützen 2. Urheberrecht 3. Maßnahmen der Schule 4. Schutz vor digitalen Schädlingen 1. Kinder vor Risiken im Internet schützen Studie

Mehr

Kurzbeschreibung Ehrenamtssuchmaschine

Kurzbeschreibung Ehrenamtssuchmaschine Ehrenamtssuchmaschine Kurzbeschreibung Die Ehrenamtssuchmaschine ist eine Online-Datenbank des Landes Hessen. In dieser Datenbank stellen sich Vereine, Einrichtungen und Projekte (Anbieter) vor. Damit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel Mit der Anmeldung bei NACHBARSCHAFT.NET (nachfolgend " NACHBARSCHAFT.NET " genannt) z. B.: unter http://www.nachbarschaft.net (nachfolgend "Website" genannt) oder

Mehr

IOC-Richtlinien für Social und Digital Media für akkreditierte Personen der Olympischen Winter-Jugendspiele Lillehammer 2016

IOC-Richtlinien für Social und Digital Media für akkreditierte Personen der Olympischen Winter-Jugendspiele Lillehammer 2016 IOC-Richtlinien für Social und Digital Media für akkreditierte Personen der Olympischen Winter-Jugendspiele Lillehammer 2016 Einleitung Das Internationale Olympische Komitee (das IOC ) regt Teilnehmer

Mehr

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie A. Präambel Mit der Nutzung der Angebote dieser Internetpräsenz 'lions-club-winnweiler.de' (im folgenden auch 'Anbieter' genannt) erklären Sie sich damit einverstanden, an die folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Website gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im folgendem: Rettung der Südkurve) die folgenden

Mehr

Praxis-Leitfaden Netiquette

Praxis-Leitfaden Netiquette 2 Leitlinien Praxis-Leitfaden Netiquette 2 10 30 Sehr geehrte Damen und Herren, diese Leitlinien dienen beruflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zur Orientierung für ein mögliches

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung

Mehr

SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN SOZIALEN SOZIALE NETZWERKEN NETZWERKE WERKE

SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN SOZIALEN SOZIALE NETZWERKEN NETZWERKE WERKE SICHERER SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN EINSTIEG IN IN SOZIALEN SOZIALE SOZIAL IALE NETZWERKEN NETZWERKE NETZW WERKE 10 Tipps für Eltern, Eltern um den richtigen Umgang zu fördern 10 Tipps, die Nutzer

Mehr