Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI)"

Transkript

1 Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI) Dr. Rita Litauszky 5. Dezember 2013, Wien

2 KBBE EU-FTI LANDSCHAFT AB 2014 H2020 KET Biotechnology KMU Instrument European Innovation Partnership Agricultural Productivity and Sustainability ETPs Societal Challenge 2 European Bioeconomy Challenges: Food Security, Sustainable Agriculture and Forestry, Marine and Maritime and Inland Water Research ERA-NETs neu JPI FACCE Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft Sensengasse Wien EIT KIC Food4future Strukturfonds DG AGRI, DG Rural Development

3 VORBEREITUNG DER BIO-BASED INDUSTRIES JTI European Commission: Proposal for a Council Regulation on the Bio-based Industries Joint Undertaking Public Consultation September - December 2012 Stakeholder Conference 9 January 2013 Impact Assessment Coordination with preparations of other PPPs, i.e. IMI2, CleanSky2, FCH2 and ECSEL Industry: Vision Paper July 2012; Creation of Biobased Industry Consortium (BIC) December Strategic Innovation and Research Agenda (SIRA) March 2013; 2

4 GENERELLE PRINZIPIEN Klare und ambitionierte Zielsetzungen, die direkt zu Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und zu den politischen Ziele der EU beitragen; Die Governance der JTI soll sicherstellen die Offenheit für neue Mitglieder, die Vergabe von Förderungen auf den Basis von Exzellenz, die Verlinkung mit den nationalen Aktivitäten Einfache Implementierung, und Beteiligungsregeln; Starkes Kommitment von der Industrie, inklusive substantielles finanzielles Kommitment. 3

5 ZIELE: ganzheitliche Wertschöpfungsketten Rohstoffe Unterstützung einer nachhaltige Biomassenversorgung und Errichtung neue Wertschöpfungsketten Bioraffinerien Märkte, Produkte und politische Maßnahmen Prozessoptimierung durch F&E und Upscaling in largescale demo/flagship Biorefineries Erschließung von Märkten für biobasierte Produkte und Optimierung politischer Rahmenbedingungen 4

6 GOVERNANCE STRUKTUR 5

7 BIC = Biobased Industries Consortium European Technology Platforms Biofuels Suschem Plants for the Future, Forest-based Sector FoodforLife Industry European sector organisations COPA COGECA CEPI EuropaBio ERRMA CEFIC European Seed Association European Bioplastics, FoodDrinkEurope 6

8 BIC IST OFFEN kein closed club : offen für neue Mitglieder Mitgliedschaft ist mit finanziellem Beitrag Verbunden Konsultation mit der Forschungskommunity und anderen Stakeholders für die Vorbereitung des Arbeitsprogrammes SME-friendly Maßnahmen 7

9 CALLS FOR PROPOSALS Grundsätzlich: Implementierung gemäß der Regelungen in Horizon 2020 offener Wettbewerb für alle F&I Organisationen (keine Notwendigkeit Teil des BICs zu sein!) Evaluierung mit unabhängigen Experten Projektanträge werden basierend auf Exzellenz gefördert Erster Call öffnet v.a. im Sommer

10 BUDGET Overall budget: 3,8 Milliard Euro EU Beitrag: 1 Mrd. Euro Industrie Beitrag: 2,8 Mrd. Europ Leverage 2,8 private Investment für jedes 1 öffentliche Investment 9

11 DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT 10

FTI-INITIATIVE PRODUKTION DER ZUKUNFT FAKTEN ZU EINREICHUNGEN 2011-2013

FTI-INITIATIVE PRODUKTION DER ZUKUNFT FAKTEN ZU EINREICHUNGEN 2011-2013 FTI-INITIATIVE PRODUKTION DER ZUKUNFT FAKTEN ZU EINREICHUNGEN 2011-2013 DR. MARGIT HAAS LEITUNG PRODUKTION UND NANOTECHNOLOGIE Wien, 5. Dezember 2013, Themenworkshop Biobased Industry, Urania INHALT 1

Mehr

Netzwerke in Horizon 2020 im Themenbereich Dr. Rita Litauszky

Netzwerke in Horizon 2020 im Themenbereich Dr. Rita Litauszky Netzwerke in Horizon 2020 im Themenbereich Ernährungssicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und Süßwasser- Forschung und die Biowirtschaft Dr. Rita Litauszky 16. Januar 2015

Mehr

Neues aus Europa: Horizon 2020. Ingo Trempeck

Neues aus Europa: Horizon 2020. Ingo Trempeck Neues aus Europa: Horizon 2020 Ingo Trempeck DFG Emmy Noether-Jahrestreffen, 18.-20. Juli 2014 Rahmenbedingungen von Horizon 2020 Vereinfachung der Verfahren Förderung der gesamten Innovationskette mit

Mehr

Technologieplattformen als Vernetzungs- und Lobbyinginstrument. Martin Greimel Koordinator der National Support Group Austria der FTP

Technologieplattformen als Vernetzungs- und Lobbyinginstrument. Martin Greimel Koordinator der National Support Group Austria der FTP Technologieplattformen als Vernetzungs- und Lobbyinginstrument Martin Greimel Koordinator der National Support Group Austria der FTP Übersicht Was sind TPs Hintergrund und Entwicklung Vernetzungsinstrument

Mehr

Industrial Leadership neue Impulse für Unternehmen

Industrial Leadership neue Impulse für Unternehmen Industrial Leadership neue Impulse für Unternehmen Dr Bernd Reichert Unit "Horizon 2020: Small and Medium-Sized Enterprises" European Agency for SMEs (EASME) Research and Innovation Der Beitrag von Forschung

Mehr

Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen

Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen DI Siegfried Loicht FFG/Europäische und Internationale Programme Wien, 3.6.2015 FÖRDERUNGEN AUS H2020 SIND EIN TEIL DES FÖRDERPORTFOLIOS

Mehr

Horizon 2020: Energie Projektförderung

Horizon 2020: Energie Projektförderung Dr. Márcia Giacomini NKS Energie Berliner Energietage, Horizon 2020 - Struktur Horizon 2020 (Laufzeit: 2014-2020, ca. 71Mrd. ) 5,8 Mrd. 17 Mrd. 24 Mrd. Quelle: EUB 30 Mrd. 2 Horizon 2020 Secure, clean

Mehr

CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger

CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger HORIZONT 2020 RÜCK- UND AUSBLICK Europa 2020 EK Vorschlag Horizon 2020 Beschluss Horizon 2020 Start Ausschreibungen FFG Nationale Kontaktstelle Press release

Mehr

SC2 Ernährungssicherheit, nachhaltige Landund Forstwirtschaft, marine, maritime und Süßwasser- Forschung und die Biowirtschaft

SC2 Ernährungssicherheit, nachhaltige Landund Forstwirtschaft, marine, maritime und Süßwasser- Forschung und die Biowirtschaft SC1 Gesundheit, demographischer Wandel und Wohlergehen SC2 Ernährungssicherheit, nachhaltige Landund Forstwirtschaft, marine, maritime und Süßwasser- Forschung und die Biowirtschaft SC5 Klimaschutz, Umwelt,

Mehr

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Nina Gibbert-Doll Hessen Trade & Invest GmbH Enterprise Europe Network Hessen 3. Juli 2015 Wetzlar Enterprise Europe Network Hessen Europaberatung

Mehr

Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren

Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren Dr. Gerd Schumacher, NKS Werkstoffe, Projektträger Jülich Was ist unverändert? Teilnahmeberechtigt: Alle

Mehr

Forschung & Innovation im internationalen Kontext: Chancen und Herausforderungen von HORIZONT 2020. Jakob Edler

Forschung & Innovation im internationalen Kontext: Chancen und Herausforderungen von HORIZONT 2020. Jakob Edler Forschung & Innovation im internationalen Kontext: Chancen und Herausforderungen von HORIZONT 2020 Jakob Edler Manchester Institute of Innovation Research Österreichische Auftaktveranstaltung für Horizont

Mehr

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 24. März 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA Überblick 1. Europäische Ebene EFSI < > Horizon

Mehr

Bioökonomie nachhaltige Alternative zur fossilen Wirtschaft EU-Bioeconomy Panel

Bioökonomie nachhaltige Alternative zur fossilen Wirtschaft EU-Bioeconomy Panel Bioökonomie nachhaltige Alternative zur fossilen Wirtschaft EU-Bioeconomy Panel Dr. Doris Schnabel Referatsleiterin Bioökonomie/Biotechnologie Mitglied des EU-Bioeconomy Panel Berlin - 4. November 2014

Mehr

Der SET-Plan in Horizon 2020

Der SET-Plan in Horizon 2020 Der SET-Plan in Horizon 2020 Nationale Kontaktstelle Energie Ute Roewer der am 10. Januar 2014, Frankfurt am Main Übersicht Ziele und rechtliche Grundlage Struktur und Gremien EIIs, Steering Group, EERA,

Mehr

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 EU-PERFORMANCE MONITORING SEIT 2014 IN DER FFG Inhaltlicher Überblick: - Europäische Initiativen in der FFG - 1. Zwischenergebnisse H2020

Mehr

IHR EINSTIEG AUF EUROPÄISCHER EBENE STRATEGIEN ZUM AUFBAU EINES NETZWERKS. Dienstag, Stefan Lasser

IHR EINSTIEG AUF EUROPÄISCHER EBENE STRATEGIEN ZUM AUFBAU EINES NETZWERKS. Dienstag, Stefan Lasser IHR EINSTIEG AUF EUROPÄISCHER EBENE STRATEGIEN ZUM AUFBAU EINES NETZWERKS Dienstag, 30.09.2014 Stefan Lasser INNOVATION BRAUCHT AUSTAUSCH Wissen in regionalem Stärkefeld bündeln regionale Forschungsgesellschaft

Mehr

Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation

Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation European Project Office Rhein-Ruhr Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation EPORR Ausgangssituation und Ziele Teil - Übersicht 1 Horizont 2020 Was ist neu? Nur noch ein Programm für

Mehr

Horizont 2020 Fördermöglichkeiten im Bereich Landwirtschaft, Ernährung, Biotechnologie

Horizont 2020 Fördermöglichkeiten im Bereich Landwirtschaft, Ernährung, Biotechnologie Horizont 2020 Fördermöglichkeiten im Bereich Landwirtschaft, Ernährung, Biotechnologie Dr. Petra Oberhagemann Webinar H2020, 16.12.2013 Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) PtJ und PT-DLR

Mehr

Cloud Computing in Deutschland

Cloud Computing in Deutschland Cloud Computing in Deutschland Aktionsfelder der EuroCloud Deutschland im europäischen und globalen Kontext BMWI Cloud Computing 2012 Berlin, 19.04.2012 Unser Verständnis der Cloud Cloud Computing ist

Mehr

Forschung und Innovation in Europa 2014-2020 Forum 1: Energie und Umwelt 05.11.2010, Stuttgart, Haus der Wirtschaft

Forschung und Innovation in Europa 2014-2020 Forum 1: Energie und Umwelt 05.11.2010, Stuttgart, Haus der Wirtschaft Forschung und Innovation in Europa 2014-2020 05.11.2010, Stuttgart, Haus der Wirtschaft Degenhard Peisker, NKS Energie Forschung und Innovation 2014-2020 2 EUROPA-2020-Strategie EU-Maßnahmen / Instrumente,

Mehr

HORIZON 2020 - Challenge Energy, Webinar on LCE-2015

HORIZON 2020 - Challenge Energy, Webinar on LCE-2015 HORIZON 2020 - Challenge Energy, Webinar on LCE-2015 Degenhard Peisker, NKS Energie 26. Februar 2015, Jülich, Information & Beratung www.nks-energie.de Aktuelles NKS Energie: Newsletter & Webseite Vorträge,

Mehr

Forest-based Sector Technology Platform

Forest-based Sector Technology Platform Forest-based Sector Technology Platform Zusammengestellt auf Basis von offiziellen FTP-Folien, Übersetzungen und Ausarbeitungen von Prof. Konstantin von Teuffel / FVA Martin Fischer / DGfH Werner Förster

Mehr

Forschung wirkt. PRODUKTION DER ZUKUNFT RÜCKBLICK, AKTUELLE ERGEBNISSE, AUSBLICK

Forschung wirkt. PRODUKTION DER ZUKUNFT RÜCKBLICK, AKTUELLE ERGEBNISSE, AUSBLICK PRODUKTION DER ZUKUNFT RÜCKBLICK, AKTUELLE ERGEBNISSE, AUSBLICK Stakeholder-Dialog BMVIT Vom Rohstoff zum Werkstoff 04.03.2016 DI Alexandra Kuhn Produktion & Nanotechnologie Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft,

Mehr

Strategien und Förderungen für Big Data Research in Europa Donnerstag, 20. November 2014

Strategien und Förderungen für Big Data Research in Europa Donnerstag, 20. November 2014 Strategien und Förderungen für Big Data Research in Europa Donnerstag, 20. November 2014 SETTING THE SCENE!! http://ec.europa.eu/digital-agenda/en/content-and-media/data Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Mehr

Wie können sächsische KMU von HORIZON 2020 profitieren

Wie können sächsische KMU von HORIZON 2020 profitieren Wir bewegen Innovationen Wie können sächsische KMU von HORIZON 2020 profitieren Achim Conrads ZENIT GmbH 21.11.2013, Chemnitz Gliederung Auftrag Förderung von Innovation und Technik, insbesondere in KMU

Mehr

KMU-Förderung im Bereich der Lebenswissenschaften. Dr. Nicolas Villacorta Online Webinar, 14.08.2014

KMU-Förderung im Bereich der Lebenswissenschaften. Dr. Nicolas Villacorta Online Webinar, 14.08.2014 HORIZONT 2020 KMU-Förderung im Bereich der Lebenswissenschaften Dr. Nicolas Villacorta Online Webinar, 14.08.2014 Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) PtJ und PT-DLR / Heinrich-Konen-Str.

Mehr

baut auf bestehende EU Initiativen wie: (SET-Plan) Ziele des SET-Plans: Convenant of Mayors CONCERTO CIVITAS

baut auf bestehende EU Initiativen wie: (SET-Plan) Ziele des SET-Plans: Convenant of Mayors CONCERTO CIVITAS SMART CITIES News aus Brüssel Vorstellung der aktuellen Aktivitäten auf europäischer Ebene TPSCA Workshop "Smart Cities - Aktuelle Entwicklungen" 20. März 2012 Inhalt 1. Überblick über Smart Cities Netzwerke,

Mehr

EU-Leitmarktinitiative biobasierte Produkte ein Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit?

EU-Leitmarktinitiative biobasierte Produkte ein Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit? EU-Leitmarktinitiative biobasierte Produkte ein Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit? Kolloquium Industrielle Biotechnologie Vision oder Wirklichkeit? FIZ Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie

Mehr

Die Steiermark und das KMU-Instrument

Die Steiermark und das KMU-Instrument Die Steiermark und das KMU-Instrument Eine Zwischenbilanz 2.6.2016 Robert Hutter SFG Überblick Rolle der SFG KAM, Services Stand der Dinge Steiermark Statistik/Umfeld Beratungserfahrung KMU-Instrument

Mehr

The Basis of ETP Food for Life

The Basis of ETP Food for Life http://etp.ciaa.eu The Basis of ETP Food for Life The agro-food sector is the largest manufacturing sector in Europe with a turnover of 836b and a positive trade balance of 5.2b (2005), but its share of

Mehr

Finanzinstrumentein H2020 ( Access to risk finance ) und COSME

Finanzinstrumentein H2020 ( Access to risk finance ) und COSME Finanzinstrumentein H2020 ( Access to risk finance ) und COSME Marcus Bidmon 03.02.2014 COSME: UNTERSTÜTZUNG IN ENGER VERBINDUNG MIT HORIZON 2020 COSME = Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY Alle Ausschreibungen sind single stage (einstufig). Budgetwerte auf Topic-Ebene entsprechen einem möglichen EU-Funding pro Projekt,

Mehr

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung und die Rolle der Innovationstrategie für intelligente Spezialisierung

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung und die Rolle der Innovationstrategie für intelligente Spezialisierung Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung und die Rolle der Innovationstrategie für intelligente Spezialisierung (RIS³) Michel-Eric Dufeil Referatsleiter Referat F.2 Deutschland und Niederlande GD

Mehr

Organic plant breeding: EU legal framework and legislative challenges Öko-Pflanzenzüchtung: EUrechtlicher. Herausforderungen.

Organic plant breeding: EU legal framework and legislative challenges Öko-Pflanzenzüchtung: EUrechtlicher. Herausforderungen. Organic plant breeding: EU legal framework and legislative challenges Öko-Pflanzenzüchtung: EUrechtlicher Rahmen und Herausforderungen Antje Kölling IFOAM EU Policy Manager EkoSeedForum 20-22 March 2014

Mehr

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013 Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus Siegfried Loicht 12.12.2013 Fördersummen für die Wirtschaft In den hauptsächlich für Wirtschaftsunternehmen interessanten Säulen 2 (LEIT und KETS) und 3 (Societal

Mehr

GMES Integrated Application Promotion (IAP)

GMES Integrated Application Promotion (IAP) GMES Integrated Application Promotion (IAP) AHORN 2008 Salzburg 20. November 2008 Dr. Thomas Geist GMES was ist das? Global Monitoring for Environment and Security Eine gemeinsame strategische Initiative

Mehr

Information der Nationalen Kontaktstelle für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften

Information der Nationalen Kontaktstelle für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften Information der Nationalen Kontaktstelle für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften Ergebnisse der Ausschreibungen in der 6. gesellschaftlichen Herausforderung (SC6) im Jahr 2014 in Horizont 2020

Mehr

SET-Plan. Mechanismen und Akteure. Informationstag "ENERGIE im HORIZON 2020" am 19.11.2011 im EFZN, Goslar. Nationale Kontaktstelle Energie Ute Roewer

SET-Plan. Mechanismen und Akteure. Informationstag ENERGIE im HORIZON 2020 am 19.11.2011 im EFZN, Goslar. Nationale Kontaktstelle Energie Ute Roewer SET-Plan Mechanismen und Akteure Nationale Kontaktstelle Energie Ute Roewer Informationstag "ENERGIE im HORIZON 2020" am 19.11.2011 im EFZN, Goslar Übersicht Ziele und rechtliche Grundlage Zentrale Struktur

Mehr

KMU-Instrument & IMP³rove

KMU-Instrument & IMP³rove KMU-Instrument & IMP³rove Zwei Initiativen der EU zur Unterstützung von Innovationen speziell für KMU Bayern Innovativ GmbH Partner im Enterprise Europe Network 2015 Bayern Innovativ GmbH 1 Bayern Innovativ

Mehr

Horizont 2020: Das KMU-Instrument

Horizont 2020: Das KMU-Instrument Horizont 2020: Das KMU-Instrument Neuer Ansatz der EU zur Förderung von Innovation in KMU Dr. Uwe Schüssler Bayern Innovativ GmbH Nationale Kontaktstelle KMU für Bayern 19.11.2013 2013 Bayern Innovativ

Mehr

Horizon Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation ( ) der EU

Horizon Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation ( ) der EU Horizon 2020 Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014-2020) der EU Horizon 2020 ist ein knapp EUR 80 Mrd. umfassendes Förderprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission

Mehr

KIC AVM Platform Austria 2014-12-17. 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1

KIC AVM Platform Austria 2014-12-17. 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1 2014-12-17 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1 Agenda generell und aus nationaler Sicht Ziele der Status auf nationaler Ebene Weitere Schritte (ToDos) 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 2 EIT Strategic

Mehr

Energie im 7. EU Forschungsrahmenprogramm

Energie im 7. EU Forschungsrahmenprogramm 20. April 2010, Nürnberg Nationale Kontaktstelle Energie eu-energie@fz-juelich.de Von der Energie- Forschung zur Markteinführung Energie FP 7 ca. 2,3 Mrd. Forschung & Demonstration im Bereich nichtnuklearer

Mehr

Food Security. Food Security risks for Austria caused by climate change July 2011 to December 2012

Food Security. Food Security risks for Austria caused by climate change July 2011 to December 2012 Food Security Food Security risks for Austria caused by climate change July 2011 to December 2012 1_29.07.10 01.09.2010 Kurzdarstellung der Antragsteller/Konsortialpartner + AGES - Österreichische Agentur

Mehr

[ Nr. 05 2012 ] vom 03.07.2012

[ Nr. 05 2012 ] vom 03.07.2012 Nationale Kontaktstelle Umwelt Newsletter Nachhaltige Landnutzung (Umwelt und Gesundheit) Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Nachhaltige Landnutzung [ Nr. 05 2012 ] vom 03.07.2012

Mehr

Infoblatt 4 Programmteil II: Führende Rolle der Industrie

Infoblatt 4 Programmteil II: Führende Rolle der Industrie Infoblatt der Nationalen Kontaktstelle Lebenswissenschaften im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Infoblatt 4 Programmteil II: Führende Rolle der Industrie 1 Programmteil II: Führende

Mehr

Horizon 2020: KMU-Instrument und Fast Track to Innovation

Horizon 2020: KMU-Instrument und Fast Track to Innovation Horizon 2020: KMU-Instrument und Fast Track to Innovation Eva Schulz-Kamm Innovations- und Technologiepolitik Internationale Forschungspolitik Normungspolitik DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag,

Mehr

Struktur der Praesentation. Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050

Struktur der Praesentation. Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050 1 Klimaschutz und Landwirtschaft Perspektiven fuer 2050 Landwirtschaftlicher Dialog, Wien, 23 November 2011 Christine Moeller Europaeische Kommission, GD Aktion gegen den Klimawandel, Abteilung A.4 Strategie

Mehr

Horizont 2020. ZENIT-Präsentation. ZENIT GmbH, 28.11.2013 1. Gesellschafter. 1984 gegründet als Public Private Partnership. Achim Conrads ZENIT GmbH

Horizont 2020. ZENIT-Präsentation. ZENIT GmbH, 28.11.2013 1. Gesellschafter. 1984 gegründet als Public Private Partnership. Achim Conrads ZENIT GmbH Wir bewegen Innovationen Horizont 2020 Achim Conrads ZENIT GmbH 08.11.2013, Jubiliäumskonferenz F.O.M., Berlin Gesellschafter 1984 gegründet als Public Private Partnership Netzwerk ZENIT e.v. Netzwerk

Mehr

Thematischer Workshop E Forschung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Thematischer Workshop E Forschung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Thematischer Workshop E Forschung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) S. Braun Nationale Kontaktstelle KMU Thüringenweite Auftaktveranstaltung zum 7. Forschungsrahmenprogramm der EU Die Veranstaltung

Mehr

Die Antragstellung aus Sicht eines Koordinators. Rudolf Krska

Die Antragstellung aus Sicht eines Koordinators. Rudolf Krska Die Antragstellung aus Sicht eines Koordinators Rudolf Krska Department of Agrobiotechnology (IFA Tulln) University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna (BKU) Mycotoxins are. H 3 C H H H H H

Mehr

Unternehmen als gesellschaftliche Akteure

Unternehmen als gesellschaftliche Akteure Unternehmen als gesellschaftliche Akteure Dr. Thomas Osburg Director Europe Corporate Affairs Intel Corp. Member, ABIS Board of Directors Board Member of Directors - CSR Europe Sprecher Unternehmensnetzwerk

Mehr

Christoph Ranze bremen digitalmedia & encoway GmbH

Christoph Ranze bremen digitalmedia & encoway GmbH Neue Internet-Technologien für Unternehmer und solche, die es werden wollen! Bremen, Freitag, 12.09.2014 14:00-18:00 Uhr Alte Schnapsfabrik, Am Deich 86, 28199 Bremen Begrüßung Christoph Ranze bremen digitalmedia

Mehr

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften in Horizon Fokus: IMPACT. WU EU-Cafe Stephanie Rammel, FFG

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften in Horizon Fokus: IMPACT. WU EU-Cafe Stephanie Rammel, FFG Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften in Horizon 2020 Fokus: IMPACT WU EU-Cafe 28.4.2015 Stephanie Rammel, FFG Nationale Kontaktstelle für Integrative, innovative und reflexive Gesellschaften Wissenschaft

Mehr

Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme

Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme Robert Gohla Steinbeis-Europa-Zentrum Karlsruhe 2. Vollversammlung der TMO Offenburg, den 10.12.2013 Das Steinbeis-Europa-Zentrum

Mehr

TRL 3-5 in Horizont 2020: Research & Innovation Actions; FET Anforderungen für Antragsteller in NRW und erfolgreiche Ansätze Begutachtungskriterien

TRL 3-5 in Horizont 2020: Research & Innovation Actions; FET Anforderungen für Antragsteller in NRW und erfolgreiche Ansätze Begutachtungskriterien TRL 3-5 in Horizont 2020: Research & Innovation Actions; FET Anforderungen für Antragsteller in NRW und erfolgreiche Ansätze Begutachtungskriterien Thomas Görgen, Liv Adler, 21. Mai 2015 Agenda Bayer Begutachtungsprozess

Mehr

International research and innovation cooperation: Prospects for the future 6th INCO Conference Joint Innovation, Common Prosperity Beijing, 17-18

International research and innovation cooperation: Prospects for the future 6th INCO Conference Joint Innovation, Common Prosperity Beijing, 17-18 International research and innovation cooperation: Prospects for the future 6th INCO Conference Joint Innovation, Common Prosperity Beijing, 7-8 June 205; Andrea Höglinger, FFG, Austria International research

Mehr

Cloud for Europe: EU Initiativen zu Sicherheit und Datenschutz

Cloud for Europe: EU Initiativen zu Sicherheit und Datenschutz Cloud for Europe: EU Initiativen zu Sicherheit und Datenschutz Herbert Leitold, A-SIT Digitaldialog, 26. November 2013, IBC Graz v1.02 Übersicht Österr.: BLSG Grundsatzpapier EK Mitteilung European Cloud

Mehr

Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft

Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft Ökocluster - Generalversammlung Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft 05.03.2012 Austin, Pock + Partners GmbH Herbersteinstraße 60, 8020 Graz Firmenprofil Austin, Pock + Partners

Mehr

HORIZON 2020 - Challenge Energy. Piotr Świątek, NKS Energie

HORIZON 2020 - Challenge Energy. Piotr Świątek, NKS Energie HORIZON 2020 - Challenge Energy Piotr Świątek, NKS Energie Challenge Energy - Struktur Drei Themenfelder ( Focus Areas ): Energy Efficiency ( EE ~18% ) Competitive Low-Carbon Energy ( LCE ~66% ) Smart

Mehr

Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens

Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens e-sens Electronic Simple European Networked Services Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens IT-Planungsrat Fachkongress 12. Mai 2015 Mainz Katrin Weigend (BVA) Stellvertretende Leiterin

Mehr

Regionale Auftaktveranstaltung Horizon 2020. Das neue EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020

Regionale Auftaktveranstaltung Horizon 2020. Das neue EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 Regionale Auftaktveranstaltung Horizon 2020 Das neue EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 Mainz, 31. Januar 2014 Verein zur Förderung europäischer und internationaler wissenschaftlicher Zusammenarbeit

Mehr

Das KMU-Instrument in Horizont 2020

Das KMU-Instrument in Horizont 2020 Das KMU-Instrument in Horizont 2020 Nina Gibbert-Doll, Hessen Trade & Invest GmbH, Enterprise Europe Network Hessen Informationsveranstaltung zu Horizont 2020 für den Bereich der IKT, Darmstadt Horizont

Mehr

Fördermöglichkeiten für Innovationsprojekte auf europäischer Ebene

Fördermöglichkeiten für Innovationsprojekte auf europäischer Ebene Fördermöglichkeiten für Innovationsprojekte auf europäischer Ebene Daniel RETTICH, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Dajana PEFESTORFF, ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH Enterprise

Mehr

GMES Aktueller Status

GMES Aktueller Status GMES Aktueller Status AHORN 2011 Imst 17. November 2011 Dr. Thomas Geist Global Monitoring for Environment and Security Was ist GMES? Was ist der aktuelle Status und wie geht es weiter? Was sind die GMES

Mehr

Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft

Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft Smart Cities-Strategie und 1. Ausschreibung Stadt der Zukunft DI Michael Paula michael.paula@bmvit.gv.at Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Austrian R&D-Policy Federal Research,

Mehr

EU-Café. 23. Mai 2011

EU-Café. 23. Mai 2011 EU-Café 23. Mai 2011 EU Portal Nahe FP7 Calls Coordination: RESPONDER EU-Portal Ziele des EU-Portal Alle Informationen im Wiki zu... Projekteinreichung Kalkulation Projektdurchführung (Financial) Reporting

Mehr

7. RAHMENPROGRAMM KOMPAKT Ausblick 5. Call Energie/Umwelt

7. RAHMENPROGRAMM KOMPAKT Ausblick 5. Call Energie/Umwelt 7. RAHMENPROGRAMM KOMPAKT Ausblick 5. Call Energie/Umwelt Siegfried Loicht Alain Straus Europäische & Internationale Programme FFG Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft 28.04.2010 Seite 1 Das

Mehr

Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick

Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick Stand: 19.12.2013 1 Horizon 2020 offiziell angenommen Am 3. Dezember hat der Ministerrat als letztes Organ seine Zustimmung zum Horizon- 2020-Paket gegeben,

Mehr

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 6. Oktober 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA Überblick 1. Europäische Ebene Rat Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

H2020 Kooperation in europäischen Public- Private Partnerships ein Erfahrungsbericht

H2020 Kooperation in europäischen Public- Private Partnerships ein Erfahrungsbericht H2020 Kooperation in europäischen Public- Private Partnerships ein Erfahrungsbericht Prof. Dr.- Ing. habil. Thomas Herlitzius, Professur für Agrarsystemtechnik, TU Dresden IVMA Org-Chart (2013) Werkstattverbund

Mehr

LEBENSMITTEL, LANDWIRTSCHAFT UND FISCHEREI, UND BIOTECHNOLOGIE 4. AUSSCHREIBUNG

LEBENSMITTEL, LANDWIRTSCHAFT UND FISCHEREI, UND BIOTECHNOLOGIE 4. AUSSCHREIBUNG LEBENSMITTEL, LANDWIRTSCHAFT UND FISCHEREI, UND BIOTECHNOLOGIE 4. AUSSCHREIBUNG 7. EU-RAHMENPROGRAMM FÜR FORSCHUNG, TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG UND DEMONSTRATION (2007-2013) voraussichtliche Veröffentlichung:

Mehr

HORIZON 2020 Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation

HORIZON 2020 Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020 Informationsveranstaltung NMP, Umwelt und Energie INM, Saarbrücken, 30. Oktober 2013 HORIZON 2020 Das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Katharina Schumacher, NKS Werkstoffe,

Mehr

Wir bewegen Innovationen

Wir bewegen Innovationen Wir bewegen Innovationen HORIZONT 2020: Das neue Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation Benno Weißner ZENIT GmbH 20. März 2014, Essen ZENIT Aktuelle ZENIT Projekt mit EU Bezug NRW.Europa Partner

Mehr

AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015

AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015 AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015 FFG PORTFOLIO >> Thematisch breit gefächert FFG Gesamtförderung nach Themen (617 Millionen Euro im Jahr 2014) Weltraum 15 M 3% Sonstige 91 M 15% Energie/Umwelt

Mehr

Buchprojekt Deutsche Standards Unternehmerische Verantwortung

Buchprojekt Deutsche Standards Unternehmerische Verantwortung Buchprojekt Deutsche Standards Unternehmerische Verantwortung Umfrage Corporate Social Responsibility Unternehmerische Verantwortung in Kooperation mit dem Handelsblatt Auswertung Mitte Januar 2005 wurden

Mehr

Biobased Industry in Österreich Eine strategische Perspektive. DI Theodor Zillner, Abt. Energie- und Umwelttechnologien

Biobased Industry in Österreich Eine strategische Perspektive. DI Theodor Zillner, Abt. Energie- und Umwelttechnologien Eine strategische Perspektive DI Theodor Zillner, Abt. Energie- und Umwelttechnologien Fokus der FTI-Strategie Eingebundene Institutionen Verwaltung - BMLFUW - BMWFW - Agrar Plus - Kooperationsplattform

Mehr

Eurostars 2014-2020. Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator

Eurostars 2014-2020. Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator Eurostars 2014-2020 Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator EUROSTARS Eurostars ist ein gemeinsames Programm mehrerer EUREKA-Mitgliedsländer und der Europäischen Union (gemäß Artikel

Mehr

Aktivitäten TU Darmstadt. März 2009

Aktivitäten TU Darmstadt. März 2009 EIT KIC ICT Aktivitäten TU Darmstadt Prof. Dr. R. Anderl Dr. W. Johannsen März 2009 18. März 2009 Bisherige Aktivitäten Die TU Darmstadt ist seit Sommer vergangenen Jahres in einem Konsortium zur Bewerbung

Mehr

pe/vc als motor für innovation und strukturwandel?

pe/vc als motor für innovation und strukturwandel? WIFO pe/vc als motor für innovation und strukturwandel? michael peneder, wifo avco jahrestagung, forum 6, palais niederösterreich, 23. juni 2005 WIFO überblick 1. einleitung österreich im innovationsbenchmarking

Mehr

HORIZON 2020 EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation 2014 2020

HORIZON 2020 EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation 2014 2020 HORIZON 2020 EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation 2014 2020 Martina Hagen EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt Marko Wunderlich Enterprise Europe Sachsen-Anhalt Magdeburg 19.09.2013 Vorbemerkungen

Mehr

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich Sabine Herlitschka Europäische & Internationale Programme FFG - Forschungsförderungsgesellschaft Seite 1 Seite 1 Der Europäische Forschungsraum

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle "Sicherheitsforschung" möchte ich an Sie weiterleiten:

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle Sicherheitsforschung möchte ich an Sie weiterleiten: EU - 7. RP - Programm KOOPERATION - Themenbereich 10: "Sicherheitsforschung" Zeitplan und Inhalte des 2. Calls "Security Research" Veranstaltungshinweise Wissenswertes zu den Demonstrationsprojekten Wissenswertes

Mehr

RGRE. Die neue Generation der EU-Förderprogramme 2014-2020. Überblick über die wichtigsten Programme

RGRE. Die neue Generation der EU-Förderprogramme 2014-2020. Überblick über die wichtigsten Programme Die neue Generation der EU-Förderprogramme 2014-2020 Überblick über die wichtigsten Programme Die neuen EU- Programme Grundsätzliche Überlegungen: Zusammenlegen von Haushaltslinien inhaltliche Neustrukturierung

Mehr

HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner

HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner AR Pictures - shutterstock.com AR Pictures - shutterstock.com HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH - Büro Brüssel 26.05.2014 Leistungen von

Mehr

Industrie 4.0 Die Rolle der Politik

Industrie 4.0 Die Rolle der Politik Industrie 4.0 Die Rolle der Politik SL-Stv. MR Mag. Ingolf Schädler Bereichsleiter Innovation bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Inhalt Relevanz der Sachgüterproduktion Herausforderungen

Mehr

Vom Input zur Wirkungsorientierung

Vom Input zur Wirkungsorientierung Vom Input zur Wirkungsorientierung Am Beispiel des Themas Demographischer Wandel Ursula BRUSTMANN, BMWFW Christian NACZINSKY, BMWFW 13. Oktober 2015 INHALT 1. (Europa)-politischer Kontext 2. Ganzheitlicher

Mehr

Die Rolle der Wissens- und Innovationsgemeinschaften in der Forschungs- und Innovationslandschaft der EU

Die Rolle der Wissens- und Innovationsgemeinschaften in der Forschungs- und Innovationslandschaft der EU GENERALDIREKTION INTERNE POLITIKBEREICHE FACHABTEILUNG A: WIRTSCHAFTS- UND WISSENSCHAFTSPOLITIK Die Rolle der Wissens- und Innovationsgemeinschaften in der Forschungs- und Innovationslandschaft der EU

Mehr

Das KMU-Instrument in Horizon 2020

Das KMU-Instrument in Horizon 2020 Das KMU-Instrument in Horizon 2020 Nina Gibbert-Doll, Hessen Trade & Invest GmbH, Enterprise Europe Network Hessen Informationsveranstaltung: Horizon 2020 EU-Förderung für Forschungs- und Innovationsprojekte

Mehr

Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011

Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011 Innovationsunion - Wie organisiert sich Österreich? ERA Framework Seminar Wien, 8. Juli 2011 Europa 2020 3 Prioritäten Intelligentes Wachstum Nachhaltiges Wachstum Integratives Wachstum 08.07.2011 Ingeborg

Mehr

Europäische Forschungsförderung für Unternehmen. 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz

Europäische Forschungsförderung für Unternehmen. 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz Europäische Forschungsförderung für Unternehmen Dr.-Ing. Julia Dohnt-Glander 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz Ihr Partner für Technologie- und Wissenstransfer in Rheinland-Pfalz Ein Tochterunternehmen

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei. Wie komme ich zu einem (guten) INTERREG-Projekt?

Freie und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei. Wie komme ich zu einem (guten) INTERREG-Projekt? Wie komme ich zu einem (guten) INTERREG-Projekt? 1 Thomas Jacob Freie und Hansestadt Hamburg Europapolitik Internationale Projektentwicklung Stadtplaner in verschiedenen Städten Internationale Verkehrsangelegenheiten

Mehr

UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD)

UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD) UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD) Das internationale Umsetzungsmodell der UNESCO (International Implementation Scheme, IIS, in: 172EX/11) Mag. Gabriele Eschig Generalsekretärin

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission 3. Erfahrungsaustausch hessischer Cluster und Netzwerke Frankfurt Höchst, 6. Oktober 2010

Mehr

KMU-Instrument und Fast Track to Innovation im EU-Förderprogramm Horizont 2020

KMU-Instrument und Fast Track to Innovation im EU-Förderprogramm Horizont 2020 KMU-Instrument und Fast Track to Innovation im EU-Förderprogramm Horizont 2020 Düsseldorf, 20.2.2015 Nicole Jansen Nationale Kontaktstelle KMU AGENDA Fördermöglichkeiten in Horizont 2020 für KMU KMU Instrument

Mehr

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 31. Januar 2013 Nationaler Informationstag Intelligente Energie Europa - Aufruf 2013 Ute Roewer, NKS Energie www.nks-energie.de eu-energie@fz-juelich.de

Mehr

Die neuen KMU-Maßnahmen der EU

Die neuen KMU-Maßnahmen der EU Die neuen KMU-Maßnahmen der EU - HORIZON 2020 (2014-2020) - Elke Römhild, EEN Thüringen/STIFT Elxleben, 18.Februar 2014 Agenda Struktur von HORIZON 2020 Förderinstrumente Das neue KMU-Instrument Unser

Mehr

Energieeffizienz in Deutschland: Wie kann die Umsetzung gestärkt werden?

Energieeffizienz in Deutschland: Wie kann die Umsetzung gestärkt werden? Energieeffizienz in Deutschland: Wie kann die Umsetzung gestärkt werden? Workshop, 24. März 2011 Deutscher Bundestag, Berlin Leitung: Dr. Jan Geiss, Generalsekretär, EUFORES Co-finanziert durch Goldsponsoren

Mehr

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Alfried Braumann Vienna Business Agency, Economic Policy and EU-Affairs Vienna, January 27, 2015 Folie 2 Vienna

Mehr