Sommertage am See. Ihr Trinkwasser in der Analyse. Beliebte Badeseen und Naturbäder in der Region DAS MAGAZIN AUS DER REGION FÜR DIE REGION FESTWOCHE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sommertage am See. Ihr Trinkwasser in der Analyse. Beliebte Badeseen und Naturbäder in der Region DAS MAGAZIN AUS DER REGION FÜR DIE REGION FESTWOCHE"

Transkript

1 DAS MAGAZIN AUS DER REGION FÜR DIE REGION Ausgabe 02 l 2014 l Sommertage am See Beliebte Badeseen und Naturbäder in der Region Die aktuellen Wasserwerte: Ihr Trinkwasser in der Analyse FESTWOCHE Der Main-Kinzig-Kreis feiert 40. Geburtstag EINER VON HIER Kreiswerke sind in der Region fest verwurzelt

2 AUF EIN WORT: DREI FRAGEN AN Bernd Schneider, Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH Der Main-Kinzig-Kreis feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag und lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein. Was bedeutet dieses Jubiläum für Sie? Als regionales Versorgungsunternehmen fühlen wir uns dem Main-Kinzig-Kreis und den Menschen der Region in besonderer Weise verbunden. Deshalb freuen wir uns, dass wir dieses Ereignis gemeinsam mit dem Kreis und den Bürgerinnen und Bürgern feiern und als Sponsor aktiv mitgestalten können. Diese Verbundenheit zur Region kommt auch in der Kampagne Einer von hier zum Ausdruck. Welches Ziel verfolgen Sie damit? Einer von hier ist eine Botschaft. Wir wollen den Menschen damit zeigen, dass wir ein Teil dieser Region sind. Bei den Kreiswerken arbeiten viele Frauen und Männer, die ebenfalls im Kreis zuhause sind, täglich für die Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis. Allein das schafft schon eine Nähe, die bei einem überregionalen Energiekonzern gar nicht möglich wäre. Bei uns werden Kunden nicht anonym behandelt, sondern sie bekommen immer einen persönlichen Ansprechpartner. Und wir möchten mit dieser Kampagne zum Ausdruck bringen, dass wir als Versorger aus der Region auch Verantwortung für die Region übernehmen. Woran merken die Menschen noch, dass die Kreiswerke Einer von hier sind? Auch abseits unserer grundsätzlichen Aufgaben als Energieversorger setzen wir uns für die Menschen in der Region auf unterschiedliche Weise ein. So unterstützen wir zum Beispiel regelmäßig soziale Einrichtungen und das gesellschaftliche und kulturelle Leben im Kreis. Und mit dem Kreiswerke-Cup für Nachwuchskicker engagieren wir uns seit vielen Jahren auch für den Breitensport. Passend zur Fußball-WM haben wir in diesem Jahr unser Angebot für den Sport im MKK mit der Aktion Trikot-Kicker erweitert, bei der wir Vereine jetzt auch als Trikot-Sponsor unterstützen. Dieses Engagement für die Menschen, die hier leben, ist uns besonders wichtig, denn sie sind es, die den Main-Kinzig-Kreis prägen und ihn zu einer lebenswerten Region machen. INHALT DIE TOP-THEMEN Sommertage am See Im Main-Kinzig-Kreis gibt es tolle Badeseen und Naturbäder 6 7 Der Landkreis feiert 40. Geburtstag Festwoche in Gelnhausen mit Musik und Public Viewing zur WM 4 Ein verlässlicher Partner für die Menschen in der Region Als Einer von hier dreht sich bei den Kreiswerken alles um den Main-Kinzig-Kreis 9 WIR IM MKK Und alle feiern mit Die STRÖMUNG stellt vier beliebte Stadtfeste in der Region vor 4 5 Ehrliche Küche mit Finesse Im Gelnhäuser Restaurant Altes Weinkellerchen werden Gäste vom Spitzenkoch verwöhnt 10 SERVICE Mit Fortuna im Bunde Die Gewinner aus der STRÖMUNG 01/ Aktuelle Wasserwerte Informationen über die Härtegrade des Trinkwassers im Versorgungsgebiet 15 NEUES VON DEN KREISWERKEN Der MKK bleibt immer meine Heimat Kreiswerke-Mitarbeiterin Jennifer Sachs im Porträt 8 Anruf genügt Taxi kommt Auf zwei ländlich gelegenen Busstrecken verkehren an Wochenenden nun Anruf-Sammel-Taxis 11 Einfach Vorteile nutzen und online gehen Vertriebsmitarbeiterin Johanna Wess erklärt das Kooperationsangebot von Kreiswerken und M-net 12 Auf Torejagd im Kreiswerke-Dress Passend zur Fußball-WM richtet der Regionalversorger Turniere für große und kleine Kicker aus 13 LED strahlt günstig Mit Beleuchtungs-Contracting helfen die Kreiswerke Schulen im MKK beim Stromsparen 14 Aus der Mitte des Kreises Auf der Messe Wächtersbach zeigen die Kreiswerke, dass sie Einer von hier sind 15 RUBRIKEN Auf ein Wort 2 News 3 Zu guter Letzt / Gewinnspiel / Impressum 16 Ihr Bernd Schneider Geschäftsführer der Kreiswerke Main-Kinzig 2 STRÖMUNG

3 NEWS: UNSER SERVICE FÜR SIE VdK zieht um Ersatz für alte Zähler Die Kreiswerke haben damit begonnen, Strom- und Wasserzähler austauschen zu lassen, deren Eichfrist abgelaufen ist. Bis Oktober werden im Versorgungsgebiet rund dieser Messgeräte durch neue Modelle ersetzt. Den turnusgemäßen und kostenlosen Austausch der Zähler erledigen ausgewählte Fachfirmen. Deren Techniker können vor Ort nachweisen, dass sie in unserem Auftrag handeln, betont Timo Gottschalk, stellvertretender Bereichsleiter Netz bei den Kreiswerken. Die Termine für die Wechsel der Wasserzähler bekommen die Kunden rechtzeitig schriftlich mitgeteilt. Zum Austausch der Stromzähler erscheinen die Monteure jedoch unangemeldet. Sollten sie dann niemanden antreffen, hinterlassen sie eine Nachricht mit einer Telefonnummer, über die Alternativtermine verabredet werden können, so Timo Gottschalk. Der VdK-Kreisverband Gelnhausen hat eine neue Adresse. Ab sofort findet man die Kreisgeschäftsstelle des Sozialverbands in Räumen an der Philipp-Reis-Straße 1 3 in Gelnhausen. An der neuen Wirkungsstätte stehen die VdK-Berater Ratsuchenden weiter zu den bewährten Sprechzeiten zur Verfügung. Immer dienstags von 9 bis 13 Uhr sowie neuerdings jeweils am zweiten und vierten Freitag eines Monats von 14 bis 18 Uhr beantworten wir Fragen zum Sozialrecht, erklärt VdK-Kreisvorsitzender Werner Kessler. Wer eine juristische Beratung wünscht, kann dafür unter einen Termin vereinbaren. Unsere Rechtsfachleute sind an jedem ersten Donnerstag sowie jeweils am zweiten und vierten Mittwoch des Monats anzutreffen, so Werner Kessler. Die VdK-Kreisgeschäftsstelle ist ab sofort unter der Telefonnummer zu erreichen. Topqualifiziert die Zukunft gestalten Drei Jahre lang haben sie die Schulbank gedrückt, gelernt und Prüfungen geschrieben immer nach Feierabend oder am Wochenende. Nun haben zwei Mitarbeiter der Kreiswerke und der Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH (RVMK) ihre berufsbegleitende Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Ab sofort dürfen sich Verena Hofacker und Markus Ewald staatlich geprüfte Betriebswirte nennen. Die Mitarbeiterin des Kundenservice und der RVMK-Einsatzleiter haben die Abschlussprüfung ihrer 36-monatigen Zusatzqualifikation bestanden. Im Berufsalltag werden sie mit ihren erweiterten Kenntnissen und Fähigkeiten zur Entwicklung des regionalen Energieversorgers und des Verkehrsbetriebs beitragen und davon profitieren auch die Kunden beider Unternehmen. STRÖMUNG 3

4 WIR IM MKK: FESTE IN DER REGION Wir im MKK: Der Landkreis feiert 40. Geburtstag Der Main-Kinzig-Kreis wird 40 Jahre alt. Dieser runde Geburtstag wird vom 8. bis 13. Juli groß auf der Müllerwiese in Gelnhausen gefeiert. Sechs Tage dauert die Party, zu der alle Bürgerinnen und Bürger aus der Region eingeladen sind. Und auch die Kreiswerke sind, als einer der Hauptsponsoren, mittendrin. Freunde & Feiern & Fußball so lautet das Motto der Geburtstagsfeier auf dem Gelnhäuser Festgelände. Zentrum der Veranstaltung ist eine große Bühne, auf der die Vereine aus der Region täglich ein vielseitiges Programm gestalten. Dort präsentieren auch die Kreiswerke am Samstag, 12. Juli, bekannte Künstler und Bands aus dem Main- Kinzig-Kreis etwa Matthias Baselmann Band oder Danny June Smith. Bereits am Tag zuvor haben die Nachwuchskicker aus dem MKK an gleicher Stelle ihren großen Auftritt. Die beiden Gewinnerteams des diesjährigen Kreiswerke-Cups können beim Torwandschießen ihre Mannschaftskassen kräftig aufbessern. Passend zum Festmotto spielt der Fußball eine wichtige Rolle während der Feierlichkeiten. Auf einer großen Videowand können die Besucher auf dem wettergeschützten Areal vor der Bühne die Finalrunden der Fußball- WM mitverfolgen. Tanzfreunde kommen am Freitag, 11. Juli, auf ihre Kosten, wenn auf der Müllerwiese eine große Discoparty startet. Der Abschlusstag beginnt morgens mit einem Gottesdienst und einer akademischen Feier, bevor am Nachmittag beim M-net Bandcontest mit dem Titel Crossing Borders Nachwuchsmusiker aus der Umgebung um die Gunst des Publikums spielen. Zum großen Finale der 40-Jahre-MKK-Feier wird auf der Leinwand das Endspiel der Fußball-WM gezeigt. Wir im MKK: Flammenfest am Fluss Vom 12. bis 13. Juli wird in Bad Soden-Salmünster das Stadtfest Salz in Flammen gefeiert. Im Zentrum der Veranstaltung steht das Flüsschen Salz, an dessen Ufern die Fest- und Flaniermeile verläuft. Bei Dunkelheit sorgen zahllose Lichter und Fackeln entlang des Flusslaufs für eine besondere Atmosphäre. Um Punkt 11 Uhr ertönt am Samstag, 12. Juli, der Startschuss für das traditionelle Entenrennen, mit dem das beliebte Stadtfest in Bad Soden-Salmünster eröffnet wird. Entlang des Flusses beginnt dann ein buntes Markttreiben, bevor es abends Live-Musik am Hessenhof, am Dippemarkt und am Blauen Platz gibt. Weitere Höhepunkte des ersten Festtags sind das Finale des Entenrennens auf der beleuchteten Salz, eine Feuershow sowie ein großes Feuerwerk. Am zweiten Festtag stehen Frühschoppen sowie musikalische Unterhaltung auf zwei Bühnen auf dem Programm. 4 STRÖMUNG

5 WIR IM MKK: FESTE IN DER REGION Wir im MKK: Ein leuchtendes Ereignis Eine Königin, viele Lichter und Musik sowie zwei Festumzüge. Das sind die Zutaten, die das Büdesheimer Laternenfest zu einem stimmungsvollen Ereignis machen. Die traditionsreiche Veranstaltung im Schönecker Ortsteil startet am 1. August mit der Krönung der Laternenkönigin. Natürlich steht die Monarchin auch im Mittelpunkt der Festumzüge, die an den beiden darauffolgenden Tagen durch Büdesheims Ortskern ziehen. Start ist jeweils um 21 Uhr, damit die vielen Laternen der Teilnehmer in der Dunkelheit gut zur Geltung kommen. Ansonsten lockt das viertägige Laternenfest mit Spielmannsmusik, Tanz und Unterhaltung in das große Zelt auf dem Festplatz Wiesenau. Zum Finale gibt es ein prächtiges Höhenfeuerwerk. Wir im MKK: Feiern auf der Meile Musik auf vier Bühnen und eine Biermeile Wächtersbach lädt für Samstag, 5. Juli, ab 18 Uhr, zum BlueMoon und BierMeilenFest. Die Festplaner haben für jeden Musikgeschmack das passende Angebot im Programm. Der Marktplatz steht im Zeichen von Schlager und Neuer Deutscher Welle, hinter dem bei Dunkelheit beleuchteten Schloss legen DJs Black and House auf, am Lindenplatz wird Volkstümliches gespielt, bei den Schlossgartenweihern spielen die Bands Pop und Rock. Wir im MKK: Wandern und feiern auf der Hohen Straße Radfahren und wandern, schlemmen und die Aussicht genießen am Sonntag, 7. September, findet das Regionalparkfest Hohe Straße statt. An den 14 Stationen der 23 Kilometer langen Route zwischen Frankfurt-Bergen-Enkheim und Hammersbach-Marköbel werden Vereine und Organisationen aus den Anliegergemeinden im Main-Kinzig-Kreis ihre Stände aufbauen und die zahlreichen Wanderer, Radler und Skater zwischen 11 und 18 Uhr mit Essen, Trinken, Unterhaltung und Informationen versorgen. Die Kreiswerke freuen sich auf Besucher an ihrem Stand vor der Regionalpark-Station nahe dem Lausbaum. Die Hauptacts sind die Eagles-Coverband Igels sowie die Formation Dauerwelle. Die Kreiswerke fahren die Besucher mit Shuttlebussen aus allen Nachbarkommunen zum Lindenplatz. STRÖMUNG 5

6 Aktiv und gesund: SOMMERTAGE Der Sommer ist da. Und was ist in der warmen Jahreszeit besser, als den Tag im und am Wasser zu verbringen? Im Main-Kinzig-Kreis bietet sich dazu am See reichlich Gelegenheit. In der Region gibt es mehrere Badeseen und Naturbäder, die Erfrischung an heißen Tagen bieten. Die STRÖMUNG stellt einige davon vor. Wer einen entspannten Sommertag am Strand verbringen will, muss nicht ans Meer reisen. Am Bärensee zwischen Bruchköbel und Hanau gibt es gleich zwei große, saubere Sandstrände. Das an einen Campingplatz grenzende und von Wald umgebene Areal ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Bis Mitte September läuft hier die Badesaison, erklärt Ralf Keim, der als Betriebsleiter bei der Stadt Bruchköbel für das Gelände verantwortlich ist. Er betont aber, dass das Schwimmvergnügen in dem Baggersee natürlich vom Wetter abhängig ist. Um ihre Sicherheit im Wasser müssen sich Besucher nicht sorgen. Während der Woche übernehmen städtische Mitarbeiter die Badeaufsicht. Am Wochenende und während der Sommerferien ist die DLRG-Station am See besetzt, sagt der Betriebsleiter. Er berichtet, dass die Wasserqualität des Sees regelmäßig kontrolliert wird. Und bisher gab es nie Beanstandungen. In einem Laden auf dem nahen Campingplatz können sich die Besucher mit Getränken, Eis und Lebensn versorgen. Außerdem gibt es dort die Gaststätte Brasserie, die auch kleine Snacks anbietet. 6 STRÖMUNG

7 IM FOKUS: BADESEEN Badesee Bärensee, Zum Bärensee 1, Hanau, geöffnet während der Saison täglich von 10 bis 19 Uhr. Kosten Tageskarte: 2,50 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro ermäßigt und für Jugendliche, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt, Parkplätze vor dem Gelände vorhanden. Gut mit dem Auto, dem Fahrrad und sogar mit Bus und Bahn ist das Strandbad Spessartblick am Ortsrand von Großkrotzenburg zu erreichen. Der große Natursee mit abgegrenztem Nichtschwimmerbereich und einem Sandstrand ist umgeben von einer riesigen Liegewiese, auf der zahlreiche Bäume für Schatten sorgen. Besucher finden auf dem Areal frisch renovierte Umkleiden, Duschen und sanitäre Anlagen vor. Zum Freizeitangebot gehören ein Badminton- und ein Beach-Volleyball-Feld. Für Kinder gibt es außerdem einen Abenteuerspielplatz. Christine Felder, die bei der Gemeinde Großkrotzenburg für das Strandbad verantwortlich ist, betont: Unsere Anlage ist bestens für Familien mit Kindern geeignet. Für die Sicherheit der kleinen und großen Badegäste sorgen qualifizierte Schwimmmeister der Gemeinde sowie am Wochenende Einsatzkräfte der DLRG. Das Strandbad ist zudem bekannt für seine hervorragende Wasserqualität, die monatlich kontrolliert wird. Verpflegung gibt es an einem Kiosk sowie in einem Biergarten. Smaragdgrün schimmert das Wasser in den Schwimm- und Plantschbecken des Naturbads in Sinntal-Altengronau. Das naturnah angelegte, moderne Areal erfüllt auch gehobene Ansprüche der Badegäste. Diese können sich auf einer großen Liegewiese niederlassen, auf der mehrere Sonnensegel Schatten spenden. Alternativ gibt es Liegemöglichkeiten auf einem Holzdeck. Für Action sorgen eine Wasserrutsche und ein Sprungfelsen. Wer will, kann sich unter einem Wasserfall das kühle Nass auf den Rücken prasseln lassen, lange Bahnen im großen Schwimmbecken ziehen oder im Kneippbecken etwas für die Gesundheit tun. Für Kinder gibt es sowohl Spielplätze im Wasser als auch auf einer Wiese. Eine Besonderheit des Naturbades ist die biologische Wasserreinigung s bepflanzter Bodenfilter. Mit Snacks, Eis und Getränken können sich die Besucher an einem Kiosk auf der Anlage versorgen. Die Badesaison dauert voraussichtlich bis zum 15. September. Strandbad Spessartblick, Freigerichtstraße 1, Öffnungszeiten in der Hauptsaison: wochentags von 9 bis 21 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 8 bis 21 Uhr. Kosten Tageskarte: 4 Euro für Erwachsene, 2 Euro ermäßigt und 1,50 Euro für Jugendliche, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Aktuelle Informationen, auch zur Wassertemperatur, können unter abgerufen werden. Naturbad Sinntal-Altengronau, Aspenweg, geöffnet täglich von 9 bis 20 Uhr. Kosten Tageskarte: 2,80 Euro für Erwachsene, 1,30 Euro ermäßigt und für Jugendliche, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Geschenkter Badespaß Die STRÖMUNG verlost zweimal eine Zehnerkarte für einen der genannten Badeseen. Schreiben Sie bis Montag, 28. Juli, eine mit dem Stichwort Badespaß an: kreiswerke-main-kinzig.de und geben Sie dabei an, für welchen der drei Seen Sie eine Karte gewinnen wollen. Teilnahmebedingungen siehe Seite 16. STRÖMUNG 7

8 NEUES VON DEN KREISWERKEN: EINER VON HIER Einer von hier: Der Main-Kinzig-Kreis bleibt immer meine Heimat Die Kreiswerke beschäftigen zahlreiche Menschen, für die der Main-Kinzig-Kreis nicht nur ein Arbeitsort, sondern vor allem eines ist Heimat. In der Rubrik Einer von hier berichten solche Mitarbeiter über ihre Beziehung zur Region, zu ihrem Arbeitgeber und auch darüber, was sie für die Kreiswerke-Kunden tun. Im zweiten Teil der Reihe erzählt die 29-jährige Jennifer Sachs aus Jossgrund, die bei den Kreiswerken im Vertriebsmarketing/Produktmanagement tätig ist. Privat schlägt mein Herz für meine Freunde und für meine Familie. Außerdem bin ich eine begeisterte Joggerin. Und zum Laufen habe ich in der ländlichen Umgebung im Jossgrund die besten Bedingungen. Wenn ich nicht arbeite, verbringe ich meine Zeit mit meinen Freunden oder mit Sporttreiben. Ich kenne mittlerweile fast jede Joggingstrecke rund um den Ortsteil Pfaffenhausen. Besonders die Strecke Richtung Kneippanlage kann ich sehr empfehlen. Wenn ich Main-Kinzig-Kreis höre, denke ich sofort an zuhause. Egal wo ich in den vergangenen Jahren gewohnt habe, der Main-Kinzig-Kreis blieb immer meine Heimat. Besucher der Region sollten unbedingt das Quickstock-Festival im Jossgrund erlebt haben. Generell sind gerade die Feste im Jossgrund immer einen Besuch wert. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers unserer Region zu sein, bedeutet für mich in einem immer komplexer werdenden Energiemarkt stets die Kunden und deren Bedürfnisse im Auge zu behalten. Wenn ich morgens zur Arbeit komme, mache ich erst einmal eine Tasse Tee für mich. Dabei lese ich s und bespreche zusammen mit meiner Kollegin die Aufgaben des Tages. Auf meinem Schreibtisch/an meinem Arbeitsplatz dürfen ein Flip-Chart, Papier und Stifte nicht fehlen. Denn um Projekte strukturiert angehen zu können, muss ich mir im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild davon machen. An meiner Tätigkeit mag ich Kreativität und Zahlen miteinander verbinden zu können. Ich arbeite an vielfältigen Themen und Projekten und kann mich dabei voll und ganz einbringen. Für die Kreiswerke arbeite ich weil ich stets Herausforderungen suche. Energie ist eben kein Produkt zum Anfassen und stellt deshalb hohe Anforderungen an das Vertriebsmarketing. Etwa wenn es gilt, Emotionen zu erzeugen und Erlebniswelten rund um unsere Produkte zu schaffen, die unsere Kunden ansprechen. Im Falle der Kreiswerke steht dafür beispielhaft die Kampagne Einer von hier. Diese Kampagne steht zu 100 Prozent für die Kreiswerke Main-Kinzig und deren Position im Main-Kinzig-Kreis. Zusammen mit meinen Kolleginnen aus der Abteilung Unternehmensmarketing haben wir diese Idee erarbeitet und zur Hauptkampagne der Kreiswerke Main-Kinzig für die Jahre 2014 und 2015 gemacht. 8 STRÖMUNG

9 NEUES VON DEN KREISWERKEN: EINER VON HIER EINER VON HIER! Ein verlässlicher Partner für die Menschen in der Region Schon im Namen ist es abzulesen bei den Kreiswerken dreht sich alles um den Main-Kinzig-Kreis. Als kreiseigenes Unternehmen pflegt der Regionalversorger ein besonderes Verhältnis zum Landkreis und zu seinen Bewohnern. Kurz: Der Dienstleister ist Einer von hier. Was unterscheidet die Kreiswerke von einem großen Energieversorgungskonzern? Für die Antwort auf diese Frage muss Vertriebsleiter Bernd Knüttel nicht lange überlegen: Wir sind persönlich für unsere Kunden erreichbar, Anonymität gibt es bei uns nicht. Diese Haltung hat einen einfachen Hintergrund: Der Regionalversorger hat nie seinen Ursprung vergessen. Als Unternehmen aus der Region fühlen wir uns den Menschen im MKK besonders verbunden, betont der Vertriebsleiter. Zum Ausdruck kommt das beispielsweise dann, wenn Aufträge unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen an heimische Unternehmen vergeben werden können, um die Wertschöpfung in der Region zu halten. Und nicht zuletzt ist der Dienstleister zahlreichen Menschen aus dem Main-Kinzig- Kreis ein verlässlicher Arbeitgeber. Als solcher nehmen wir auch unsere Verantwortung ernst, jungen Frauen und Männern durch fundierte Ausbildung eine berufliche Perspektive zu bieten, betont Bernd Knüttel. Diese Verbundenheit mit dem Main-Kinzig-Kreis will der Energieversorger, der mit seiner Tochterfirma Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH auch den Busverkehr im MKK organisiert, mit der Kampagne EINER VON HIER weiter intensivieren. Wir möchten noch näher als bisher an die Bürger im gesamten Kreisgebiet heranrücken, so der Vertriebsleiter. Unter anderem wird die Heimatverbundenheit des Dienstleisters bei dessen Messeauftritten in der Region mit Aufnahmen bekannter Ortsmotive aus dem Kreisgebiet sichtbar zum Ausdruck gebracht. Besucher können sich vor der großflächigen Bildcollage mit den Umrissen unseres Landkreises als EINER VON HIER fotografieren lassen, berichtet Bernd Knüttel. Mit dieser und anderen Aktionen verbinden die Kreiswerke die Botschaft, dass sie gerade in Zeiten zunehmender Globalisierung stolz darauf sind, für alle Menschen als vertrauensvoller, verlässlicher und nachhaltig handelnder Dienstleister zur Verfügung zu stehen. Jeder, der bei den Kreiswerken arbeitet, ist EINER VON HIER, betont der Vertriebsleiter. Und deshalb dürfen sich die Bürger im Main-Kinzig-Kreis darauf verlassen, dass sich Menschen aus der Region als Mitarbeiter der Kreiswerke auch in Zukunft für sie einsetzen werden. Das gilt für die zuverlässige Versorgung mit Energie und Trinkwasser und für einen flächendeckenden Personennahverkehr ebenso wie für das soziale Engagement im Sinne aller Einwohner des Main-Kinzig-Kreises. Wir sind EINER VON HIER und arbeiten gerne für alle von hier. STRÖMUNG 9

10 WIR IM MKK: IN DEN TOPF GESCHAUT In den Topf geschaut: Ehrliche Küche mit Finesse Gutbürgerliche Gerichte, hochwertig auf den Tisch gebracht. Diesen Anspruch stellt Peter Bissinger täglich an sich selbst und sein Team, wenn er die Gäste des Restaurants Altes Weinkellerchen bewirtet. Das Gelnhäuser Lokal ist für seine hervorragende Küche bekannt. Wer in dem Restaurant im stilvoll rustikalen Gewölbekeller ein gutes Essen genießen will, sollte vorher einen Tisch reservieren. Die 65 Sitzplätze im Alten Weinkellerchen, das Kathrin Knebel und Peter Bissinger seit fünf Jahren führen, sind fast immer voll besetzt mit Gästen, die das Handwerk des Kochs und Konditors schätzen. Neuerdings können sie sich zu besonderen Anlässen auch mit der restauranteigenen Stretch-Limousine abholen und ins Weinkellerchen fahren lassen. Unsere Philosophie ist eine ehrliche Küche, in der wir regionale Produkte verfeinern und veredeln. Die ausgezeichneten Kochkünste von Peter Bissinger sind im Alten Weinkellerchen aber nur ein Teil des Erfolgsrezepts. Das Gesamtpaket muss stimmen, erklärt der erfahrene Gastronom. Und im Alten Weinkellerchen stimmt die Mischung aus vorzüglichen Speisen, ansprechendem Ambiente und zuvorkommendem Service. Reservierungen unter Der weitgereiste Küchenprofi, der schon einmal der deutschen Koch-Nationalmannschaft angehörte, setzt aus Prinzip auf regionale Produkte. In der Umgebung bekommen wir viele wunderbare Zutaten, die wir ganz frisch verarbeiten können, sagt der Chefkoch. Mit seiner Küchencrew kreiert er daraus feine Gerichte wie schwäbische Spargelrollen oder Saibling mit Topinamburmousse und Brunnenkresse. 10 STRÖMUNG

11 NEUES VON DEN KREISWERKEN: WIR ÜBER UNS Wir über uns: Anruf genügt Taxi kommt An Wochenenden und Feiertagen kommen Fahrgäste auf den Busstrecken MKK-82 und MKK-83 ab sofort schneller und bequemer ans Ziel. Für sie setzt die Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH nun sogenannte Anruf-Sammel-Taxis (AST) ein. Das neue Angebot verschafft den Reisenden mehr Flexibilität. Unsere Sammeltaxis nehmen die Fahrgäste an den regulären Haltestellen auf und bringen sie auf direktem Weg zur Zielhaltestelle, erklärt Markus Ewald, Fahrdienstleiter der Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH (RVMK). Gegenüber den Bussen, die Stopps an allen Haltestellen einlegen würden, sind die Pkw oder Vans nicht nur schneller unterwegs sie bieten auch mehr Komfort. Die Fahrer können bei Bedarf beim Ein- und Aussteigen sowie beim Gepäckverstauen helfen, erklärt Markus Ewald. Der entscheidende Vorteil der Sammeltaxis ist jedoch, dass sie auf den beiden ländlich gelegenen Strecken ab sofort auch in den späteren Abendstunden noch für Mobilität sorgen. Bisher war es beispielsweise nicht möglich, mit einem öffentlichen Verkehrs nach 20 Uhr von Bad Orb nach Pfaffenhausen zu gelangen. Jugendliche und Senioren, die nicht über ein eigenes Auto verfügen, können sich in diesem Fall nun einfach ein Sammeltaxi rufen, so der Fahrdienstleiter. Die Taxis verkehren auf den beiden Strecken MKK-82 und MKK-83 nach festgelegten Fahrplänen, die an den Haltestellen aushängen. Die AST-Fahrten sind dort gekennzeichnet. Wer den neuen Service nutzen möchte, meldet sich mindestens eine Stunde vor der jeweiligen Abfahrt telefonisch unter an. Die Fahrgäste brauchen nur ihren Namen sowie Start- und Zielhaltestelle zu nennen, erklärt Markus Ewald. Wenn sie mit einem Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen unterwegs sind, sorgt die Telefonzentrale dafür, dass ein Fahrzeug mit entsprechendem Platz bereitgestellt wird. Die Fahrgäste zahlen für den Service denselben Preis, der für eine entsprechende Busfahrt fällig ist. Besitzer von gültigen Zeitfahrkarten können das AST ohne Aufschlag nutzen, betont der RVMK-Fahrdienstleiter. Weil die beiden Strecken an Wochenenden und Feiertagen weniger frequentiert werden, sind die Anruf-Sammel-Taxis dann auch alternativ zu den Bussen im Einsatz. Weitere Informationen zum Anruf-Sammel-Taxi gibt es unter STRÖMUNG 11

12 NEUES VON DEN KREISWERKEN: WIR ÜBER UNS Service: Einfach Vorteile nutzen und online gehen Komfortabel im Internet surfen und telefonieren im Zuge des Breitbandausbaus funktioniert das bald fast überall im Main-Kinzig-Kreis. Wer einen der kombinierten Internet- und Telefontarife wählt, den die Kreiswerke zusammen mit dem Kommunikationsdienstleister M-net anbieten, kann dabei sogar noch einen Preisvorteil erzielen. Johanna Wess, Vertriebsmitarbeiterin des Energieversorgers, erklärt, wie das funktioniert. Wer kann von dem Kooperationsangebot von Kreiswerken und M-net profitieren? Das Angebot gilt exklusiv für Strom- und Gaskunden der Kreiswerke, die als Neukunden einen Internet- und Telefonanschluss bei der M-net Telekommunikations GmbH beantragen. Welchen Vorteil können Kreiswerke-Kunden dabei erzielen? Wenn sich unsere Kunden für die Tarifoptionen Surf&Fon- Flat Regio mit 18 oder 50 Megabit pro Sekunde von M-net entscheiden, können sie jeden Monat 2,50 Euro einsparen, die von der monatlichen Telefonrechnung abgezogen werden. Wie kann man diese Tarife buchen? Um den Bonus der Kreiswerke zu nutzen, haben Interessierte hier zwei Möglichkeiten. Entweder sie melden sich wie im Infokasten beschrieben online über den Link kreiswerke bei M-net an. Oder sie kommen direkt in das Kundencenter der Kreiswerke in Gelnhausen, wo ich oder meine beiden Kolleginnen die Anmeldung übernehmen. Wie funktioniert die Kündigung bestehender Verträge mit bisherigen Telefon- und Internetanbietern? Nach Vertragsabschluss erledigt M-net sämtliche Wechselformalitäten. Dazu gehören die Kündigung des Telefonanschlusses, aber auch etwaige Rufnummernmitnahmen oder die Zusendung von Endgeräten. So wird auch sichergestellt, dass der Kunde auf keinen Fall doppelt bezahlt. Wer das Angebot nutzen will, muss bereits an das Bürgernetz angeschlossen sein. Wie erfahren Interessenten, ob ihr Wohngebiet bereits erschlossen ist? Der aktuelle Ausbaustatus des Breitbandnetzes kann telefonisch unter abgefragt werden. Informationen gibt es auch auf der Homepage der Kreiswerke. Verfuegbarkeit So einfach geht s: Wählen Sie Ihre gewünschte Surf&Fon-Flat unter Nutzen Sie anschließend den entsprechenden Aktionscode beim weiteren Bestellvorgang. 60, sparen* Surf&Fon-Flat 18 Regio Ihr Kreiswerke-Aktionscode*: KWMK18 60, sparen* Surf&Fon-Flat 50 Regio Ihr Kreiswerke-Aktionscode*: KWMK50 * Bedingungen des Kreiswerke-Rabattvorteils Aktion gültig vom bis nur für Gas- und/oder Stromkunden der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH und für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net DSL-Anschluss hatten. Voraussetzung ist der Abschluss eines Surf&Fon-Flat 18/50 Regio Vertrages mit Mindestvertragslaufzeit 24 Monate und einer Anschlussadresse im M-net Ausbaugebiet Main- Kinzig-Kreis. Der Kreiswerke-Vorteil wird während der Dauer der Mindestvertragslaufzeit gewährt. Die Rechnungsgutschrift wird mit den monatlichen Rechnungsbeträgen verrechnet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionscodes. Nach Vertragsabschluss kümmert sich M-net um alle Wechselformalitäten: von der Kündigung Ihres Telefonanschlusses über die Rufnummernmitnahme bis zur Zusendung der Endgeräte. 12 STRÖMUNG

13 NEUES VON DEN KREISWERKEN: WIR ÜBER UNS Wir über uns: Auf Torejagd im Kreiswerke-Dress König Fußball hält gerade die Welt in Atem. In Brasilien läuft die WM und die Menschen auf allen Kontinenten fiebern mit. Da passt es gut, dass auch die Kreiswerke den Ball rollen lassen. Neben dem traditionellen Kreiswerke-Cup für Nachwuchskicker initiiert der Regionalversorger in diesem Sommer erstmals auch ein Turnier für Senioren-Mannschaften. Im Thermo-Fisher-Stadion in Langenselbold treten am 26. Juli zehn Fußballteams aus der Region gegeneinander an. Das Besondere daran: Alle Mannschaft laufen in neuen Trikots auf, die den Schriftzug der Kreiswerke tragen. Ab Uhr: Vorrunde der 10 Mannschaften ca Uhr: Einlagespiel Zwei Damenmannschaften aus dem Main-Kinzig-Kreis Ab Uhr: Endrunde ca Uhr: Siegerehrung Langenselbold Thermo-Fisher-Stadion KREISWERKE TRIKOTKICKER Deine Region. Deine Power. Dein Team. Samstag, 26. Juli 2014 Das ist kein Zufall. Wir haben diese Teams kostenlos mit einem kompletten Satz Stutzen, Hosen und Shirts ausgestattet, erklärt Nicole Blos, Marketingmitarbeiterin der Kreiswerke. Dafür hat das Versorgungsunternehmen die Aktion Trikotkicker initiiert. Fußballvereine aus dem gesamten Main-Kinzig-Kreis wurden angeschrieben und zum Mitmachen eingeladen. Unter den angemeldeten Clubs wurden zehn Mannschaften ausgelost, die ihre Spiele künftig im Kreiswerke-Dress bestreiten dürfen. Wir fühlen uns mit den Amateursportlern der Region verbunden, berichtet Nicole Blos. Und das WM-Jahr ist ein passender Anlass, dies mit einer Sponsoring-Aktion zum Ausdruck zu bringen. Beim Turnier im Thermo-Fisher-Stadion, das der SV 1930 Langenselbold ausrichtet, präsentieren die Kicker nicht nur ihre neuen Trikots, sie spielen auch für einen guten Zweck. Den drei Erstplatzierten stellen wir je 500, 300 und 200 Euro zur Verfügung, die sie an gemeinnützige Einrichtungen ihrer Wahl spenden dürfen, berichtet die Marketingmitarbeiterin. Eine soziale Komponente hatte Ende Juni auch der Kreiswerke- Cup auf dem Sportgelände der Viktoria Heldenbergen. Den Erlös des traditionellen Nachwuchsturniers für F- und E-Jugendmannschaften aus dem MKK durften sich wie gewohnt der gastgebende Verein sowie ein örtlicher Kindergarten teilen. Im Mittelpunkt stand aber natürlich der Fußball. So sahen Trainer, Betreuer und zahlreiche Eltern faire Begegnungen mit packenden Zweikämpfen und tollen Toren. Wir alle waren begeistert vom Spielwitz der Nachwuchskicker, so Marcus Friedrich, der das Turnier zusammen mit Jürgen Albrecht für die Kreiswerke organisiert hat. Nicole Blos betont: Überall herrscht gerade Fußballfieber, daher freuen wir uns, jetzt Fußballturniere für alle Altersgruppen anzubieten. In Trikots mit dem Kreiswerke-Logo bestreiten Teams dieser Vereine künftig ihre Fußballspiele: SG Kressenbach/Ulmbach, TSV 07 Höchst, FC 1966 Büdesheim, FSV Mernes 1959, TSV 09 Wirtheim, FCA 05 Niedermittlau, SV 1930 Langenselbold, SV Hochland Fischborn, SG Schlüchtern/Elm, 1. FC Gelnhausen 03 STRÖMUNG 13

14 SERVICE: WIR ÜBER UNS Service: LED strahlt günstig Mehr Licht bei geringerem Stromverbrauch. Nach diesem Prinzip funktioniert neuerdings die Beleuchtung der Schulhöfe und Außenanlagen an der Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold und der Ysenburgschule in Hailer-Meerholz. Möglich macht es ein Konzept der Kreiswerke-Tochter Versorgungsservice Main-Kinzig GmbH, das 2014 an fünf weiteren Schulen im Main-Kinzig-Kreis angewandt werden soll. An beiden Schulen haben wir die vorhandenen Quecksilber- Dampflampen durch effiziente und langlebige LED-Leuchten ersetzt, erklärt Manuel Kehm, Projektmanager Straßen- und Arealbeleuchtung bei den Kreiswerken. Insgesamt wurden dabei 41 sogenannte Lichtpunkte mit der modernen Technik ausgestattet und teilweise neu angeordnet. Der Effekt: Statt wie bisher bei Watt liegt die Leistung der besagten Lichtpunkte nun bei zusammen Watt. Damit reduziert sich der Stromverbrauch dieser Leuchten um zwei Drittel, erklärt der Experte. Beleuchtungs-Contracting heißt diese Dienstleistung, welche die Tochter des Regionalversorgers im Auftrag des Main-Kinzig-Kreises bereits an sieben Schulen im Landkreis umgesetzt hat. Hintergrund: Die gängigen Quecksilber-Dampflampen für Straßenlaternen werden im April 2015 vom Markt genommen. Kommunen oder Firmen, die nun sukzessive auf effizientere und umweltschonendere LED-Technik umrüsten müssen, bieten wir mit dem Beleuchtungs-Contracting einen umfassenden Service, sagt der Projektmanager. Dazu gehören neben dem Austausch von Leuchten auch turnusgemäße Funktions- und Sicherheitskontrollen sowie gegebenenfalls die Anpassung der Steuerung. Außerdem übernehmen wir auch etwaige Reparaturen und prüfen regelmäßig, ob die Laternenmasten noch standsicher sind. Dadurch erhält der Kunde eine Art Rundum-sorglos-Paket, erklärt Manuel Kehm. Aktuell plant er für weitere fünf Schulen im MKK die Umrüstung auf LED-Beleuchtung. Er fügt hinzu: Aus den erzielten Stromeinsparungen kann die Modernisierung zu großen Teilen finanziert werden. Siegreich: Mit Fortuna im Bunde Für Ausfahrten auf unwegsamem Terrain ist Reiner Bangert aus Bad Soden-Salmünster ab sofort bestens ausgestattet. Als Sieger des STRÖMUNG-Gewinnspiels wird er mit einem modernen Trekking-Rad belohnt. Sportlich betätigen wird sich auch Angelika Schreyer aus Erlensee. Sie hat einen Gutschein für zehn Zumba-Workouts in Langenselbold gewonnen. Ebenfalls ein Gewinner ist Jens Völker aus Linsengericht. Er darf sein Fahrrad kostenlos zu einer gründlichen Inspektion in die Gelnhäuser Fachwerkstatt BikeWork Desch bringen. Außerdem haben Arno Ferch aus Biebergemünd sowie Rudolf Röder aus Bruchköbel je einen SodaStream gewonnen, mit dem sie ihr Trinkwasser mit Kohlensäure aufsprudeln können. Hauptpreisträgerin der diesjährigen Kreiswerke- Osteraktion ist Anna Maria Glombik aus Linsengericht. Sie darf bei einem Paragliding-Schnupperkurs an der Ronneburg in die Luft gehen. 14 STRÖMUNG

15 SERVICE: WIR ÜBER UNS Wir über uns: Aus der Mitte des Kreises Wenn sich die regionale Wirtschaft und Institutionen auf der Messe Wächtersbach präsentieren, sind die Kreiswerke selbstverständlich mit dabei. Denn schließlich ist der Energieversorger Einer von hier. Unter dieses Motto stellte das Unternehmen in diesem Jahr seinen Auftritt bei der 66. Auflage der regionalen Leistungsschau. Blickfang des neu gestalteten Messestands der Kreiswerke war der Nachbau eines Fachwerkhauses, wie sie im MKK häufig zu sehen sind. Mit dem Haus haben wir unsere Verbundenheit mit der Main-Kinzig-Region und ihren Einwohnern zum Ausdruck gebracht, berichtet Nicole Blos, Marketingmitarbeiterin der Kreiswerke. Diese Botschaft war auch auf den T-Shirts zu lesen, die die Mitarbeiter des Dienstleisters während der Messe trugen. Darauf stand: Einer von hier. An seinem Stand informierte der Regionalversorger zum Beispiel über die aktuellsten Energietechnologien. Aber vor allem erlebten die Besucher der Messe Wächtersbach die Kreiswerke als ein Unternehmen, das den Menschen im Main-Kinzig-Kreis nahesteht. Unter anderem gab es am Messestand einen Familientag mit verschiedenen Aktionen für Kinder. Sie konnten bei uns bunte Buttons mit einer besonderen Botschaft basteln, die sie an ihre Kleidung steckten, erzählt Nicole Blos. Und wer den Anstecker trägt, ist damit auch als Einer von hier erkennbar. Die besondere Beziehung zur MKK-Region wurde auch durch eine große Fotowand deutlich, vor der sich zahlreiche Standbesucher fotografieren ließen. Darauf zu sehen waren bekannte Ortsbilder der MKK-Städte und -Gemeinden, die im Umriss des Landkreises angeordnet waren. Trinkwasser-Infos Information gemäß 9 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsn vom (Wasch- und Reinigungsgesetz WRMG) Wasserhärtebereiche in Städten und Gemeinden: Biebergemünd-Breitenborn weich Bruchköbel hart Erlensee Freigericht-Altenmittlau Freigericht-Bernbach Freigericht-Horbach Freigericht-Neuses hart Freigericht-Somborn hart Hammersbach hart Hasselroth hart Langenselbold hart Neuberg hart Nidderau-Eichen Nidderau-Erbstadt Nidderau-Heldenbergen Nidderau-Ostheim hart Nidderau-Windecken Niederdorfelden Rodenbach Schöneck Zur Erklärung: Härtebereiche nach dem Waschund Reinigungsgesetz Weich: unter 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter Mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter Hart: über 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter Ein Mol ist die nach dem internationalen Einheitensystem übliche Maßeinheit zur Angabe der Stoffmenge und steht für eine bestimmte Anzahl Moleküle eines Stoffes. Millimol bezeichnet dementsprechend ein Tausendstel dieses Werts. Information gemäß 21 der Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung) Zur Sicherung der Wasserqualität werden dem Trinkwasser den Erfordernissen entsprechend vorsorglich geringe Mengen Chlor, Chlordioxid oder Natriumhypochlorit zugegeben ( 11 Trinkwasserverordnung Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren). STRÖMUNG 15

16 ZU GUTER LETZT: FÜR SIE ENTDECKT Jetzt wird angeschürt Sie sind experimentierfreudig und Grillen bedeutet für Sie mehr, als nur ein Stück Fleisch über dem Feuer zu rösten? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie mit dem Weber Smokey Mountain Cooker können Sie außergewöhnliche Köstlichkeiten zubereiten. Mit freundlicher Unterstützung der Weststyle GmbH in Gründau Auf Ihrer nächsten Gartenparty werden Sie die Gäste mit echten Schmankerln verwöhnen. Der Smokey Mountain Grill eröffnet Ihnen dafür ein großes Repertoire an Möglichkeiten, Fleisch und Gemüse schmackhaft zu veredeln durch Räuchern, Braten oder indirektes Garen. Dieser Holzkohle-Grill kann Ihnen gehören, wenn Sie unsere Preisfrage richtig beantworten. Es ist ganz leicht lesen Sie einfach aufmerksam die STRÖMUNG. Für Sie entdeckt: Fleisch bewachen Worum geht es, wenn von Naturgesetzen, Stammesoberhäuptern, lodernden Feuern und letzten Bastionen die Rede ist? Na klar, ums Grillen und um Männer. Denn das Rösten von Fleisch über offener Flamme scheint eine rein maskuline Angelegenheit zu sein. Diesem vermeintlichen Geschlechterphänomen haben sich drei Autoren in einem Buch genähert. Ein Mann ein Rost. So heißt das über 270 Seiten starke Werk von Eduard Augustin, Matthias Edlinger und Philipp von Keisenberg, das irgendwie auch nur ein Kochbuch ist. Ebenso informativ wie ironisch stilisieren sie das Grillen darin zu einer nie endenden Herausforderung, der sich die Männer stellen. Alle Infos und Onlineshop unter: Weststyle GmbH, Robert-Bosch-Str. 18, Gründau, Telefon Unter welchem Motto präsentieren sich die Kreiswerke in diesem Jahr auf Messen und Veranstaltungen? Das auch für Frauen lesenswerte Buch weist den Weg zur besten Holzkohle und zum leckersten Fleisch, es liefert Rezepte und Erklärungen für die besondere Beziehung von Mann und Grill. Schicken Sie Ihre Antwort an die Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Stichwort: Gewinnspiel, Barbarossastraße 26, Gelnhausen, Fax: , Name, Vorname: Straße / Haus-Nr.: PLZ / Wohnort: Telefon: Einsendeschluss ist Montag, der 4. August Einwilligungserklärung zur Datenverwendung für Werbung und Marktforschung (falls gewünscht, ankreuzen) Ich erkläre mich einverstanden mit der Verarbeitung und Nutzung der von mir erhobenen Daten für an mich per Brief, per Telefon oder per (insbesondere als interaktive Newsletter) gerichtete Werbung sowie zur Marktforschung durch die Kreiswerke Main-Kinzig GmbH (z. B. Vertragsangebote zu Energielieferverträgen oder Energiedienstleistungen). Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen und/oder der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung widersprechen. Der Widerruf und/oder Widerspruch kann auch lediglich hinsichtlich eines einzelnen Kontaktweges erfolgen. Der Widerruf und/oder Widerspruch ist zu richten an: Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Barbarossa straße 26, Gelnhausen oder per Fax an oder per an Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, ich habe dem ausdrücklich zugestimmt oder die Kreiswerke Main-Kinzig GmbH ist hierzu aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verpflichtet oder die Übermittlung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ausdrücklich zulässig. Datum/Unterschrift Teilnahmebedingungen Preisausschreiben Die Preisausschreiben werden von der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Barbarossastr. 26, Gelnhausen veranstaltet. Mit der Teilnahme an den Preisausschreiben erkennt der Teilnehmer verbindlich die folgenden Teilnahmebedingungen an. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen zur Teilnahme die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH; Gleiches gilt für Angehörige dieser Personen. Die Teilnahme an den Preisausschreiben ist kostenlos und ausschließlich durch die angegebene Teilnahmeart (z. B. per Anruf oder ) möglich; die Teilnahme setzt weder die Einwilligung zur Datenverwendung zu werblichen Zwecken noch den Neuabschluss oder das Bestehen eines Energieliefervertrages bei der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH voraus. Die Verarbeitung und Nutzung der von uns erhobenen Daten erfolgt gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Die Frist zur Teilnahme endet entsprechend der beim Gewinnspiel angegebenen Frist (bei Briefen: Datum des Poststempels). Die Ziehung der Gewinner erfolgt unter allen richtigen Einsendungen sofern beim jeweiligen Gewinnspiel nicht anders angegeben per Los zwei Werktage nach Einsendeschluss. Der Erwerb einer Ware oder einer Dienstleistung der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH hat keinen Einfluss auf den Ausgang der Ver losung. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes bzw. ein Umtausch des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Der Gewinner des Preisausschreibens wird per oder per Post benachrichtigt. Die Gewinnübergabe wird individuell mit dem Gewinner abgestimmt; der Gewinn wird nur an den Gewinner persönlich gegen Vorlage eines amtlichen Ausweisdokumentes bzw. an einen entsprechend Bevollmächtigten ausgegeben. Soweit eine Teilnahme des Gewinners aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder der Gewinner nicht innerhalb von drei Wochen auf die Gewinnbenachrichtigung antwortet, verfällt der Gewinn und ein Ersatzgewinner wird ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 24-Stunden-Notruf Strom: Trinkwasser: IMPRESSUM Herausgeber: Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Geschäftsführer: Bernd Schneider, Barbarossastr. 26, Gelnhausen, Tel.: , Fax: , Redaktion: Mainblick Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, Frankfurter Landstr. 35, Hanau, Tel.: , Fax: , Gestaltung: Sislak Design Werbeagentur GmbH, Badestr. 14, Bad Soden-Salmünster, Tel.: , Fax: , Druck: Druckerei E. Sauerland GmbH, Jahnstraße 8, Langenselbold, Tel.: , Fax: , Redaktion: Uwe Berndt, Dirk Rüsing, Mainblick V. i. S. d. P.: Julia Weiser, Kreiswerke Main-Kinzig GmbH Fotos: Konrad Merz, Merz-Tricot GbR, Kreiswerke Main-Kinzig, Sislak Design, Fotolia, Thinkstockphotos, Istockphoto, Shutterstock, 123RF Titel: Gruppe am See shutterstock.com/yanlev; S. 2: Hr. Schneider Merz; S. 3 li. o.: Stromzähler shutterstock.com/elena-t; re. o.: Umzugskiste shutterstock.com/tom Wang; u.: Geometrischer Hintergrund grün shutterstock.com/khandisha; Gruppenfoto Kreiswerke Main-Kinzig; S. 4/5: Plakat 40 Jahre MKK de; Salz in Flammen Citymap Agentur; Büdesheimer Laternenfest u. Regionalparkfest Hohe Straße Gemeinde Schöneck; Blue Moon u. Biermeilenfest Verkehrs- und Gewerbeverein Wächtersbach e.v.; S. 6: Vektordesign Titel shutterstock.com/noka Studio; Mann springt in See shutterstock.com/sk Elena; 4 Jugendliche shutterstock.com/photocreo Michal Bednarek; Frau planscht im Wasser shutterstock.com/photobac; S. 7: Bärensee Gemeinde Bruchköbel; Strandbad Spessartblick Gemeinde Großkrotzenburg; Naturbad Altengronau Gemeinde Sinntal; Vektor-Grafiken shutterstock.com/lyeyee; S. 8: Hintergrund Wald shutterstock.com/ Robsonphoto ; Jennifer Sachs Kreiswerke Main-Kinzig; S. 9: Bilder in Karte Main-Kinzig-Kreis Merz Steinau, Kreiswerke Main-Kinzig; Strandbad Spessartblick Gemeinde Großkrotzenburg; S. 10: Weinreben shutterstock.com/deyan Georgiev; Bilder Altes Weinkellerchen kb-event.de; Grafik Weinfass und Weinrebe shutterstock.com/vso; S. 11 o.: Busliniennetz Regionalverkehr Main-Kinzig; Frau am Telefon shutterstock.com/ Dragon Images; Taxifahrer shutterstock.com/kzenon; Vektorgrafik mit Menschen shutterstock.com/quinky; S. 12: Johanna Wess Kreiswerke Main-Kinzig; S. 13: Plakat Trikotkicker Kreiswerke Main-Kinzig/istockphoto. com; Fußballturnier Kreiswerke Main-Kinzig; Vektordesign shutterstock.com/igor Dudas; S. 14: Led-Laterne Merz; Schulhof Ysenburgschule Heiler/Meerholz; Hand mit Kleeblatt thinkstockphotos.de/floris Slooff; S. 15: Messe Wächtersbach Kreiswerke Main-Kinzig; Vektorgrafik shutterstock.com/foxie; Frau thinkstockphotos.de/image Source; S. 16: Verlosung fotolia.com/tom; Smokey Mountain Cooker de; Buchcover Ein Mann ein Rost randomhouse.de/mosaik Verlag; Grillbesteck shutterstock.com/vka

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

TAGUNGEN UND SEMINARE

TAGUNGEN UND SEMINARE TAGUNGEN UND SEMINARE Frisch und modern präsentiert sich die neue CHÄRNSMATT. Umgebaut und rundum erneuert bieten wir für Firmenkunden perfektes Seminar-Ambiente abseits der Business-Hektik an. HERZLICH

Mehr

hier erleben Sie den Frühling!

hier erleben Sie den Frühling! 23. 30. April hier erleben Sie den Frühling! 45'000 Besucherinnen und Besucher 325 Aussteller auf 32'500 m 2 Ausstellungsfläche im Riet, 8887 Mels (direkt bei den Einkaufszentren) 23. 30. April 2016 8

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

EUR 120, Die Energie für hier! Vorteilsbonus. bis zu. Wechseln lohnt sich. Für Sie. Und für die Region.

EUR 120, Die Energie für hier! Vorteilsbonus. bis zu. Wechseln lohnt sich. Für Sie. Und für die Region. Wechseln lohnt sich. Für Sie. Und für die Region. Vorteilsbonus bis zu EUR 120, Gültig für alle Kunden, die bisher keinen Strom von den Stadtwerken bezogen haben. Die Energie für hier! stromwechsel.stadtwerke-schorndorf.de

Mehr

Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015

Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015 Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015 1. Das Gewinnspiel 1.1. Dieses Gewinnspiel wird veranstaltet und durchgeführt von der FCA Switzerland SA, Zürcherstrasse 111, 8952 Schlieren,

Mehr

Badevergnügen mit Titus

Badevergnügen mit Titus Badevergnügen mit Titus Rund 2000 Jahre alt und doch ganz neu die neue Schwimmhalle der Titus Thermen wird Sie begeistern. Vor allem am Abend, wenn die modernen, von römisch anmutenden Ruinen und Rundbögen

Mehr

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand

Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Presseinformation 30. Juni 2015 Ab 1. Juli 2015: Strom, Gas und Wasser aus einer Hand Mindener Wasserversorgungsanlagen wieder mehrheitlich in kommunaler Hand der Stadt Minden Der 1. Juli 2015 ist für

Mehr

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Meckatzer auf der Allgäuer Festwoche: Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Endlich ist es der Meckatzer Löwenbräu gelungen auf der Allgäuer Festwoche

Mehr

Zur Eröffnung Bombenstimmung im Großen Festzelt

Zur Eröffnung Bombenstimmung im Großen Festzelt Spandau das Newsportal für unseren Kiez: Mein Spandau.info http://www.meinspandau.info Oktoberfest in Spandau Posted By sschnupp On 26. September 2011 @ 06:00 In News 1 Comment Zur Eröffnung Bombenstimmung

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

LIEBE SPORTLERINNEN UND SPORTLER,

LIEBE SPORTLERINNEN UND SPORTLER, LIEBE SPORTLERINNEN UND SPORTLER, Unser Verein SC Janus feiert in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen. Grund genug, an unsere Anfänge als Volleyballverein anzuknüpfen und die COLOGNE OPEN als ein reines

Mehr

exclusiv einfach einfach exclusiv

exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach einfach exclusiv exclusiv einfach Die Karte haben Sie schon! Sie benötigen bei uns keine zusätzliche Kundenkarte, sondern sammeln Ihre BONUS- Punkte einfach über Ihre EC-Karte, neuerdings

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe MEDIEN KUNST DESIGN Verein Augenhöhe Aargauerstrasse 80 Container 07 + 08 8048 Zürich 077 477 83 75 www.augenhoehe.ch info@augenhoehe.ch Leichte Sprache Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe In

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe

HellensteinStrom. Stadtwerke. Heidenheim. aus dem Hause der. Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe aus dem Hause der AG - Aktiengesellschaft. Inhalt 3 öko 5 aqua 7 paket 9 2 Strom... ganz selbstverständlich Einfach, schnell und unkompliziert... Wir versorgen Sie sicher, zuverlässig, günstig und Haben

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

Caravans 2015 NEU. Sie lieben es noch komfortabler? Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten (Spaß aber nicht!)

Caravans 2015 NEU. Sie lieben es noch komfortabler? Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten (Spaß aber nicht!) 12 1 Das große JUBELäum! NEU Sie lieben es noch komfortabler? Für Ihre persönlichen Komfortwünsche stehen Ihnen fair kalkulierte Sonderausstattungen zur Verfügung. Weitere Informationen können Sie unserer

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE Zeit Heim ggmbh für uns 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter, mit dem Projekt Wohnen mit Sicherheit und Service bietet die GGG

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste LED Lichttechnik harmoniert mit Naturstein und auf

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte Einladung_A5_RZ_4.9._Layout 1 04.09.14 14:48 Seite 2 «Wir sagen danke!» Einladung zum 50-jährigen Jubiläum der Garage Bosshardt. Grosses Oktoberfest, Samstag und Sonntag, 4./5. Oktober 2014. Es erwartet

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin)

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) Betreuungsvertrag und allgemeine Bestimmungen zwischen Verein Kinderstube zur Mühle (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) und Mutter Name Strasse Geburtsdatum Telefon priv. Vorname PLZ/Ort Beruf Telefon

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen.

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. plusgas Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Gas 1 sichern! Klimaneutral Wärme erzeugen plus nachhaltig die Umwelt schonen. Mit plusgas dem klimaneutralen

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Umwelt Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Die Stadt gehört Dir. 5/2012 Ein umweltfreundliches Kombi-Angebot Fahrradregeln für die U-Bahn Wer in Wien schnell, sicher und kostengünstig unterwegs sein will, hat

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 -

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Wir haben verstanden: Die Rahmendaten Ihres Events > Sie planen ein Teamevent für 10 Personen. > Zeitraum der Veranstaltung: 20.-24.2.2013. > Das Event findet von Mittwochabend

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

NEWSLETTER #48 -22.6.2011- Seite. Inhalte:

NEWSLETTER #48 -22.6.2011- Seite. Inhalte: NEWSLETTER #48 Inhalte: Seite 1. Einkaufsführer für torffreie Erde 2 2. HP "Masterstudiengang Anthropologie" 5 3. Umweltprojekte am Roten Meer 6 4. Läufer gesucht! 7 5. Mikrobiologisch-Infektiologisches

Mehr

Viersterne-Komfort in einem Dreisterne-Hotel! In unserem Hotel ist ein kostenloser Internet-Zugang (WIFI) für Sie erreichbar

Viersterne-Komfort in einem Dreisterne-Hotel! In unserem Hotel ist ein kostenloser Internet-Zugang (WIFI) für Sie erreichbar 1 A HOTEL UNSERE ZIMMER Das Hotel P4W Residence Szombathely erwartet seine Gäste zwecks Ausspannung oder zwecks Arbeit unterwegs in einer zentral liegenden, jedoch ruhigen Gegend einer der seit längster

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009

kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009 kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009 Web 2.0 iphone E-Commerce Mobile Marketing Wissensmanagement Portale Multimedialität SEO Magnolia Google Analytics ECMS Open Source Ajax Online Marketing

Mehr

DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH!

DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH! DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH! Die LAG e.v. stellt sich vor 1989 gegründet, ist die Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft e. V. (LAG) die erste und einzige Organisation, die sich zum Hauptziel gesetzt hat, die

Mehr