Wasserstoffherstellung durch solar thermochemische Kreisprozesse

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wasserstoffherstellung durch solar thermochemische Kreisprozesse"

Transkript

1 Wasserstoffherstellung durch solar thermochemische Kreisprozesse Martin Roeb und Christian Sattler Arbeitskreis H2NRW,, Jülich Folie 1

2 Gliederung Einleitung: Solare Hochtemperaturchemie auf dem Solarturm Solare Methanolherstellung Solare Wasserspaltung Solare CO 2 Spaltung Ausblick Folie 2

3 Temperaturniveaus bei CSP 3500 C Paraboloid: Dish 1500 C 400 C Solar tower (Central Receiver System) 150 C 50 C Parabolic trough Folie 3

4 Zentralreceiversysteme zur Stromerzeugung CSIRO PROMES: Themis PS10 and PS20 under construction, Sevilla, Abengoa Solar PROMES: Themis CESA-1, CIEMAT-PSA Folie 4

5 Solare Methanolherstellung Folie 5

6 Dampfreformierung und CO 2 -Reformierung Dampfreformierung: H 2 O + CH 4 3 H CO CO 2 -Reformierung: CO 2 + CH 4 2 H CO Mischungen von CO 2 /H 2 O möglich und üblich Möglichkeit der stofflichen Verwertung von CO 2 : z.b. 2H 2 + CO CH 3 OH (Methanol) Der Energiebedarf lässt sich mit konzentrierter Solarenergie decken! Folie 6

7 Solarreformer auf dem Solarturm des Weizmann Instituts Water Supply System Methane source Preheaters Synthesis Gas Evaporators Volumetric Reactor Receiver Concentrated Radiation Solar Reformer Water Gas Shift Reactor Water Separator PSA MDEA Methane Hydrogen CO2 Folie 7

8 Atlas möglicher Einsatzgebiete Folie 8

9 Atlas der Erdgas-Pipelines und Erdgasfelder Folie 9

10 Mögliches Marktpotential EU-MENA 1000 All Countries 1000 Production [bcm/y] Year Consumption Export SOLREF Folie 10

11 Aufteilung nach Ländern Natural Gas [bcm/y] SOLREF Market Potential Year Italy Portugal Spain Israel Iran Jordan Iraq Syria Saudi Arabia Bahrain UAE Qatar Oman Kuwait Egypt Libya Tunisia Algeria Morocco Folie 11

12 SolMethCO2: Methanolherstellung aus CO 2 mittels Solarenergie Programm: Transfer NRW - FH-EXTRA Partner: Solarinstitut Jülich, DLR, Ferrostaal Ziel: Beurteilung des Potenzials aller CO2-zu-Methanol-Verfahren Folie 12

13 Solare Wasser und Kohlendioxidspaltung Folie 13

14 Prozesse zur Erzeugung von erneuerbarem H 2 aus Wasser Folie 14

15 Prozesse zur Erzeugung von erneuerbarem CO aus CO 2 Carbon Monoxide Folie 15

16 Wirkungsgradvergleich verschiedener Produktionsprozesse, SANDIA 2008 Process T [ C] Solar plant Solarreceiver + power [MWth] η T/C (HHV) η Optical η Receiver η Annual Efficiency Solar H 2 Electrolysis (+solarthermal power) NA Actual Solar tower Molten Salt % 57% 83% 14% High temperature steam electrolysis 850 Future Solar tower Particle % 57% 76,2% 20% Hybrid Sulphurprocess 850 Future Solar tower Particle % 57% 76% 22% Hybrid Copper Chlorine-process 600 Future Solar tower Molten Salt % 57% 83% 23% Nickel Manganese Ferrit Process 1800 Future Solar dish Rotating Disc Scheibe < 1 52% 77% 62% 25% G.J. Kolb, R.B. Diver SAND Folie 16

17 2-stufiger Kreisprozess zur Synthesegasherstellung aus Wasser und Kohlendioxid Thermochemical cycle to produce syngas Water splitting and CO 2 -splitting in several successive steps 2-step process using metal oxides MO Reduction: MO oxidised MO reduced + O 2 Water Splitting: MO reduced + H 2 O MO oxidised + H 2 CO 2 -Splitting: MO reduced + CO 2 MO oxidised + CO Moderate temperatures Production of CO and O 2 or H 2 and O 2 in separate steps Folie 17

18 Materialentwicklung 200 G 0 = RT ln p(o 2 ) [kj per 0.5 mol O 2 ] p(o 2 ) [bar] ca 6.0 N 2 Basic reactions 0.5C+0.5O 2 >0.5CO 2 C+0.5O 2 >CO CO+0.5O 2 >CO 2 H O 2 >H 2 O melting/sublimation Metaloxide reactions 3FeO+0.5O 2 >Fe 3 O 4 2Fe 3 O O 2 >3Fe 2 O 3 0.5Hf+0.5O 2 >HfO 2 NiO+2FeO+0.5O 2 >NiFe 2 O 4 Zn+0.5O 2 >ZnO 0.4Ta+0.5O 2 >0.2Ta 2 O 5 3CoO+0.5O 2 >Co 3 O 4 NbO+0.5O 2 >NbO 2 2NbO O 2 >Nb 2 O 5 V 2 O O 2 >2VO 2 2Mn 3 O O 2 >3Mn 2 O 3 3MnO+0.5O 2 >Mn 3 O 4 Redoxmaterialien in der Auswahl: Ferrite NiFe 2 O 4, CoFe 2 O 4, MnFe 2 O 4 Perovskite Ceroxid-basierte Systeme Zinkoxid, Zinnoxid T [ C] Fe 3 O 4 as-synth. 700 o C 800 o C 900 o C 1000 o C 1100 o C Fe 2 O 3 Folie 18

19 Materialqualifizierung: Experimentalaufbau im Labor Water Splitting N 2 H 2 O(fl) H 2 O(g) H 2 O+N 2 H 2 O(fl) H 2 +N 2 Folie 19

20 Prozessschema eines Thermochemischen Zyklus auf Basis von Metalloxiden*: HYDROSOL 1. Step: Water Splitting H 2 O + MO red MO ox + H 2 MO H 2red ox H 2 O O C 2. Step: Regeneration MO ox MO red + ½ O 2 MO O 2red ox 1200 C Net reaction: H 2 O H 2 + ½ O 2 *Roeb, Müller-Steinhagen, Science, Aug Folie 20

21 Hydrosol: Entwicklung der Technologie 2008: Pilot reactor (100 kw) PSA solar tower 2005: Continuous STC Η 2 production 2004: First solar thermochemical Η 2 production DLR solar furnace Folie 21

22 HYDROSOL II Pilot Reaktor im Betrieb auf dem Solarturm Folie 22

23 Wasserstoffproduktion mit der Pilotanlage Folie 23 c(h2 ) [%] 10:14:25:00 10:23:35:20 10:32:44:07 10:41:52:96 10:51:02:50 11:00:11:62 11:09:20:68 11:18:29:71 11:27:39:00 11:36:48:32 11:46:05:43 11:56:01:18 12:05:54:21 12:15:39:75 12:25:34:45 12:35:25:87 12:45:16:01 12:55:09:93 13:05:27:85 13:15:38:89 13:25:49:78 13:36:25:34 13:46:39:26 13:57:08:35 14:07:44:28 14:17:45:50 14:28:13:50 14:38:43:34 14:48:38:73 14:59:09:28 15:09:48:46 15:20:15:14 15:30:54:76 15:41:34:09 15:52:11:10 16:02:50:15 16:13:29:14 16:23:59:71 16:34:38:90 16:45:13:87 16:54:56:40

24 Demonstration in relevanter Größenordnung: Scale-up Realisierung einer ersten vorkommerziellen Anlage, die unter realistischen Bedingungen arbeitet Untersuchung von Skalierungseffekten Machbarkeit der Anlagenregelung Langzeitbetrieb Erfahrungen bzgl. sicherheitsrelevanter Aspekte und Genehmigungsprozeduren notwendig Folie 24

25 Projektübersicht: HycycleS The Consortium Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. / DLR EC - Joint Research Center The University of Sheffield ETH Zürich Commissariat à l Energie Atomique Boostec Industries Empresarios Agrupados Ente per le Nuove tecnologie, l'energia e l'ambiente / ENEA Aerosol and Particle Technology Laboratory / CERTH-CPERI HycycleS - Materials and components for Hydrogen production by sulphur based thermochemical cycles EU FP7 - ENERGY Duration: January 2008 March 2011 Main topics: Suitability of construction and catalyst materials for H 2 SO 4 decomposition section Material and design of H 2 SO 4 decomposer (as heat exchanger) Material and design of H 2 SO 4 decomposer (as solar receiver-reactor) Materials and design of SO 2 /O 2 separator (membranes for enhancing the performance of SO 3 decomposition) Folie 25

26 Beispiele Schwefel-basierter thermochemischer Kreisprozesse Sulphur-Iodine Hybrid Process Cycle Heat C Wärme Heat Oxygen O C 1200 C Water H 2 O O 2 Hydrogen H 2 H 2 SO 4 H 2 SO 4 SO 3 H 2 O + SO 3 SO 2 + ½O 2 H 2 Electrolysis (90 C) H 2 SO 4 + H 2 SO H 2 O SO 2 H 2 O + H 2 O Folie 26

27 HycycleS-Solarreaktor zur Schwefelsäurespaltung H 2 SO 4 SO 3 + H 2 O 400 C Catalyst materials Coated on SiSiC honeycomb Construction materials Solar absorbers SiSiC foam SiSiC honeycomb Piping High-alloyed steel 850 C SO 3 SO 2 + ½ O 2 Folie 27

28 Receiver-Reaktor während des Betriebs Folie 28

29 Simulation des solaren Spaltreaktors Q solar Q cond, c, axial Q rad, b, radial Q cond, b, radial Q Q cond, d, axial convection Heat balance of solid volume elements T 0 mc p Q cond, a, radial Q cond, b, radial Q cond, c, axial t Q Q Q Q Q cons, d, axial rad, a, radial rad, b, radial solar convection Symmetry axis of absorber Reactor Efficiency in % Q rad, a, radial Q cond, a, radial Experiment Total Volume Flow in m 3 /h Simulation Heat balance of gas volume elements m h m h Q Q 0 in in out out reaction convection Kinetic model of SO 3 reduction nso 3 3 nso, [ 1], [ 1] v k x c [] i SO, out[ i 1] gas k x c x c O2 back SO out i gas O out i gas n Folie 29

30 Simulation: Temperatur- und Fluss-Regime des Schaumverdampfers Folie 30

31 Scale-up eines solaren HyS-Prozess Folie 31

32 Integration in einen Solarturm Folie 32

33 SiC-Plattenwärmeübertrager als Spaltreaktor (CEA) Reactant side to be filled with bowls (5 plates) Wavy channels (hot side : 4 + 2*1/2 plates) MICA joint Folie 33

34 ADEL: Advanced Electrolyser for Hydrogen Production with Renewable Energy Sources Förderung: JTI-H2/FC Laufzeit: 01/ / Partner aus 8 Ländern Ziele: Weiterentwicklung von Elektolyseur-Komponenten Verminderung der Degradation von Bauteilen Absenkung der Betriebstemperatur des Dampf-Elektrolyseurs Aufstellung eines Demonstrationsszenariums Folie 34

35 HYCATS: Neue Katalysatoren und Technologien für die solarchemische Wasserstofferzeugung Photokatlytische H2- Erzeugung Förderung BMBF Partner Systematische Entwicklung und Erprobung neuer Photokatalysatoren für die Wasserspaltung und zugehöriger Reaktortechnik CPC DSSR TFFBR NCTR Folie 35

36 Vision: Solarthermische Anlage der Zukunft Production of Solar Fuels (renewable H 2 and CH 4 / CH 3 OH), Recycling of CO 2, Production of Electricity and Desalinated H 2 O H 2 H 2 O Electricity Captured CO 2 CH 4, CH 3 OH Heat Sea water Desalinated H 2 O Folie 36

37 Verwertungstrategien Verknüpfung mit SOLAIR-Technologie möglich (Kombianlagen zur Strom, H 2, Brennstofferzeugung) Anwendung in der Mittelmeerregion Anlehnung an DESERTEC Verknüpfung mit CCS Verknüpfung mit Meerwasserentsalzungsanlagen sinnvoll Verknüpfung mit Ammoniakanlagen denkbar Künftige gemeinsame Entwicklungen mit der Industrie Erweiterung der Technologie auf die Herstellung von weiteren chemischen Wertstoffen möglich Folie 37

38 Danksagung The Projekte HYDROSOL, HYDROSOL II; HYTHEC, HYCYCLES, Hi2H2, INNOHYP-CA, SOLHYCARB und SOLREF wurden von der Europäischen Kommission co-finanziert. Die Projekte HYDROSOL 3-D und ADEL werden co-finanziert von der Europäischen Joint Technology Initiative on Hydrogen and Fuel Cells Das Projekt SOLMETHCO2 wird im Programm Transfer NRW - FH-EXTRA des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert. Folie 38

39 Viele Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Folie 39

Solare Verfahrenstechnik: Was kommt nach dem Strom?

Solare Verfahrenstechnik: Was kommt nach dem Strom? Solare Verfahrenstechnik: Was kommt nach dem Strom? Dr. Christian Sattler DLR Solarforschung, Solare Verfahrenstechnik christian.sattler@dlr.de noch mehr Strom aber wie wird er produziert und was ergeben

Mehr

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich

Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Solarthermisches Demonstrationsund Versuchskraftwerk Jülich Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt Solar-Institut Jülich FH Aachen Expertengespräch Zukunftsenergien Zukunftstechnologien Zukunftsperspektiven Konrad-Adenauer-Stiftung

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen. AER-Prozess

Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen. AER-Prozess FVS Workshop 10. November 2008 Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen AER-Prozess Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), Stuttgart Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen

Mehr

Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant

Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant, Hans Fahlenkamp, Bernhard Epp Technische Universität Dortmund *AiF 15234 N: CO 2 Druckgaswäsche mit Membrankontaktoren Forschungsstellen:

Mehr

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Solartechnologien in der Pipeline Werner Weiss AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Inhalt 1. Marktentwicklung Solarthermie 2. Potenziale 3. Derzeitige Entwicklungen

Mehr

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000 Bettina Drehmann Brennstoffzellen Fuel Cell Applications DaimlerChrysler Necar 4 205 kw Transit Buses 100 Watt System Ford P2000 250 kw Stationary Power Plant 1 kw System Forces driving Fuel Cells Environmental

Mehr

GrInHy Grüner Wasserstoff in der Stahlherstellung. Salzgitter, Simon Kroop

GrInHy Grüner Wasserstoff in der Stahlherstellung. Salzgitter, Simon Kroop GrInHy Grüner Wasserstoff in der Stahlherstellung Salzgitter, 07.06.2017 Simon Kroop Salzgitter-Konzern Konzernstruktur und Eckdaten GJ 2016 Salzgitter AG Konzern Außenumsatz kons.: 7,9 Mrd. EBT: 53 Mio.

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Partikelreceiversysteme. Birgit Gobereit, DLR Sonnenkolloquium, Köln, 19.05.2015

Partikelreceiversysteme. Birgit Gobereit, DLR Sonnenkolloquium, Köln, 19.05.2015 Partikelreceiversysteme Birgit Gobereit, DLR Sonnenkolloquium, Köln, 19.05.2015 www.dlr.de Folie 2 > Sonnenkolloquium, Köln > Birgit Gobereit > 19.05.2015 Inhalt - Einleitung - Partikelreceiversteme -

Mehr

Integration of Wind into Future Energy Systems

Integration of Wind into Future Energy Systems Integration of Wind into Future Energy Systems Prof. Dr. Jürgen Schmid Fraunhofer IWES Kassel Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen Development of electricity generation

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014

IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014 IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014 Plasma Gasification of Jürgen Karl Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Folie 1 1. The Role

Mehr

Dynamische Modellierung einer Anlage zur solaren Wasserstoffherstellung

Dynamische Modellierung einer Anlage zur solaren Wasserstoffherstellung www.dlr.de Folie 1 Dynamische Modellierung einer Anlage zur solaren Wasserstoffherstellung www.dlr.de Folie 2 Inhalt ydrosol 3D Modellierung Ergebnisse O Prinzip Geschichte Was? Wie? Warum so? Ist das

Mehr

H 2 O AND CO 2 REDUCTION BY Zn AND FeO FOR SOLAR THERMOCHEMICAL FUEL PRODUCTION

H 2 O AND CO 2 REDUCTION BY Zn AND FeO FOR SOLAR THERMOCHEMICAL FUEL PRODUCTION Diss. ETH No. 20839 H 2 O AND CO 2 REDUCTION BY Zn AND FeO FOR SOLAR THERMOCHEMICAL FUEL PRODUCTION A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences presented by ANASTASIA STAMATIOU

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung

Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung Ersatz von Erdgas durch gasförmige Energieträger aus der thermischen Biomassevergasung Fachworkshop Erneuerbare Energieträger in der Baustoff- und Dämmstoffproduktion Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Institute

Mehr

Desertec: Eine Komponente zur Transforma5on der Energiesysteme in Europa Dii als Wegbereiter der Entwicklung

Desertec: Eine Komponente zur Transforma5on der Energiesysteme in Europa Dii als Wegbereiter der Entwicklung Desertec: Eine Komponente zur Transforma5on der Energiesysteme in Europa Dii als Wegbereiter der Entwicklung Paul van Son, CEO Dii GmbH energy2050 Die Energiekonferenz von VERBUND Schloss Fuschl, 28.09.2011

Mehr

Solarer Wasserstoff Innovative Techniken zur Erzeugung

Solarer Wasserstoff Innovative Techniken zur Erzeugung Solarer Wasserstoff Innovative Techniken zur Erzeugung Dr. Rainer Tamme DLR Rainer.Tamme@dlr.de Dr. Christian Sattler DLR christian.sattler@dlr.de Dr. Ludwig Jörissen ZSW ludwig.joerissen@zsw-bw.de Tabelle

Mehr

Regenerative Energiesysteme und Speicher

Regenerative Energiesysteme und Speicher Regenerative Energiesysteme und Speicher Wie lösen wir das Speicherproblem? Robert Schlögl Fritz-Haber-Institut der MPG www.fhi-berlin.mpg.de 1 Einige Grundlagen www.fhi-berlin.mpg.de Atomausstieg ist

Mehr

Forschungsförderung im Bereich Solarthermische Kraftwerke. Motivation/Ziel der Förderung Übersicht Fördermittel Schwerpunkte/Highlights/Ausblick

Forschungsförderung im Bereich Solarthermische Kraftwerke. Motivation/Ziel der Förderung Übersicht Fördermittel Schwerpunkte/Highlights/Ausblick Forschungsförderung im Bereich Solarthermische Kraftwerke Motivation/Ziel der Förderung Übersicht Fördermittel Schwerpunkte/Highlights/Ausblick 1 Motivation für die Förderung solarthermischer Kraftwerke

Mehr

Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung. Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer

Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung. Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Inhalt des Vortrages Grundlagen der Wasserstoffherstellung Biomassevergasung (DFB-Vergasung)

Mehr

Innovative Energy Systems

Innovative Energy Systems 1 st ABBY-Net Workshop on Natural Resource Management and Energy Systems under Changing Environmental Conditions Munich, Germany, 10-12 November 2011 Innovative Energy Systems Jürgen Karl Chair for Energy

Mehr

7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007-2013. Ergebnisse der Projektförderung: Thema Energie

7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007-2013. Ergebnisse der Projektförderung: Thema Energie 00 7. EU-Forschungsrahmenprogramm 2007-2013 Ergebnisse der Projektförderung: Thema Energie Ute Roewer Mai 2015 1. Einführung, Datengrundlage Im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (FP7) wurden über 7 Jahre

Mehr

Wasserstoffherstellung mittels Hochtemperaturelektrolyse:

Wasserstoffherstellung mittels Hochtemperaturelektrolyse: www.dlr.de Folie 1 Wasserstoffherstellung mittels Hochtemperaturelektrolyse: K. Andreas Friedrich, Günter Schiller Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Technische Thermodynamik

Mehr

Dr. - Ing. Martin Buchholz, Technische Universität Berlin, Watergy GmbH Berlin Closed Greenhouse Systems - A Source of Water, Energy and Food

Dr. - Ing. Martin Buchholz, Technische Universität Berlin, Watergy GmbH Berlin Closed Greenhouse Systems - A Source of Water, Energy and Food Closed Greenhouse Systems - A Source of Water, Energy and Food Dr.-Ing. Martin Buchholz TU-Berlin, Building Technology and Design CEO Watergy GmbH, Berlin Watergy, a closed greenhouse with internal

Mehr

Daimler. Patent Purchase Offer for patent portfolio Fuel-Cell-Reformer.

Daimler. Patent Purchase Offer for patent portfolio Fuel-Cell-Reformer. Daimler. Patent Purchase Offer for patent portfolio Fuel-Cell-Reformer. Patentportfolio Fuel-Cell-Reformer The patent portfolio up for sale includes the Fuel-Cell-Reformer-Technology of Daimler AG and

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten

Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten Erneuerbare Energien für Elektromobilität: Potenziale und Kosten BMU- Fachgespräch Elektromobilität, 11.04.2008 Yvonne Scholz, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Erneuerbare Energien für Elektroautos:

Mehr

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand Building Services, Mechanical and Building Industry Days Conference Johannes Dorfner Debrecen, 14 October 2011 Outline 1. Motivation 2. Method 3. Result 4.

Mehr

Energieeffizienz im internationalen Vergleich

Energieeffizienz im internationalen Vergleich Energieeffizienz im internationalen Vergleich Miranda A. Schreurs Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin Carbon Dioxide Emissions

Mehr

Solarfarming Switzerland/Canada

Solarfarming Switzerland/Canada Solarfarming Switzerland/Canada Conversion of energy from the sun Components of solar systems Steps of solar cell production Types of solar cells and modules Features of solar inverters Photovoltaic, Biogas,

Mehr

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam T. Buddenberg, Prof. E. Kakaras t_buddenberg@eu.mhps.com e_kakaras@eu.mhps.com

Mehr

ERZEUGUNG EINES PRODUKTGASES AUS BIOMASSEREFORMIERUNG MIT SELEKTIVER CO2-ABTRENNUNG

ERZEUGUNG EINES PRODUKTGASES AUS BIOMASSEREFORMIERUNG MIT SELEKTIVER CO2-ABTRENNUNG ERBA - ERZEUGUNG EINES PRODUKTGASES AUS BIOMASSEREFORMIERUNG MIT SELEKTIVER CO2-ABTRENNUNG Science Brunch: an der Technischen Universität Graz, am 14.Oktober 2014 STEFAN MÜLLER Institute of Chemical Engineering:

Mehr

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies

Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Electricity Generation from Geothermal Heat and other Sustainable Energy Technologies Martin Wendland, Ngoc Anh Lai, Gerald Koglbauer, Johann Fischer University for Natural Resources and Applied Life Sciences

Mehr

Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert

Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert Keywan Riahi International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) riahi@iiasa iiasa.ac.at

Mehr

etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz

etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz 24.3.2014 ETOGAS GmbH Industriestrasse 6, D-70565 Stuttgart ETOGAS GmbH 24.03.2014

Mehr

Wir schaffen Wissen heute für morgen. Paul Scherrer Institut T.J. Schildhauer, P. Jansohn, M. Hofer Energy System Integration Platform

Wir schaffen Wissen heute für morgen. Paul Scherrer Institut T.J. Schildhauer, P. Jansohn, M. Hofer Energy System Integration Platform Wir schaffen Wissen heute für morgen Paul Scherrer Institut T.J. Schildhauer, P. Jansohn, M. Hofer Energy System Integration Platform PSI, 11. Februar 2015 Services System Neighbouring Countries Neighbouring

Mehr

Systemaspekte zur kombinierten Strom- und Kälteerzeugung mit Parabolrinnen

Systemaspekte zur kombinierten Strom- und Kälteerzeugung mit Parabolrinnen Systemaspekte zur kombinierten Strom- und Kälteerzeugung mit Parabolrinnen Dipl.-Ing. Klaus Hennecke Hintergrund Systemüberlegungen Folie 1 > Solarforschung im DLR Solarforschung Konzentrierende Solarsysteme

Mehr

Solare Prozesswärme - ein heisses Thema?

Solare Prozesswärme - ein heisses Thema? Solare Prozesswärme - ein heisses Thema? Elimar Frank Leiter SPF Research SPF Institut für Solartechnik HSR Hochschule für Technik Rapperswil Prozesse und Temperaturbereiche Quelle: Uni Kassel 2011 SPF

Mehr

Technologietransfer made by DLR - Der Solarturm Jülich -

Technologietransfer made by DLR - Der Solarturm Jülich - Technologietransfer made by DLR - Der Solarturm Jülich - Sonnenkolloquium Jülich am 13.07.2011 Kraftanlagen München GmbH Sonnenkolloquium Jülich 2011 Dipl. Ing. MBA Gerrit Koll 13.07.2011 Ridlerstraße

Mehr

Geothermal power generation by GEOCAL

Geothermal power generation by GEOCAL Geothermal power generation by GEOCAL by R. Niesner Strasbourg, 14.09.2006 Short introduction of GMK engineering and distribution of heat and power units up to 10 MWth and 2 MWel (per modul) with a focus

Mehr

Thermal control of solid oxide electrolyser cells / fuel cells with high temperature heat pipes

Thermal control of solid oxide electrolyser cells / fuel cells with high temperature heat pipes Hydrogen Days 2015, Prague. 18-20 March 2015 Thermal control of solid oxide electrolyser cells / fuel cells with high temperature heat pipes Planar Heat Pipe Tensioning nterconnector Ni-contact Cell (ESC)

Mehr

Renaissance der Atomenergie Mythos oder Wirklichkeit?

Renaissance der Atomenergie Mythos oder Wirklichkeit? Renaissance der Atomenergie Mythos oder Wirklichkeit? Mycle Schneider International Consultant on Energy and Nuclear Policy Technische Universität Wien 10.-11. Oktober 2006 Mycle Schneider Consulting The

Mehr

New ways of induction heating in the injection moulding process

New ways of induction heating in the injection moulding process New ways of induction heating in the injection moulding process Micro Technology innovation forum Villingen-Schwenningen February 29, 2012 Dipl.-Ing. M. Maier Prof. Dr.-Ing. W. Schinköthe Institut für

Mehr

Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method

Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method MicrobEnergy GmbH Dr. Monika Reuter 08.04.2013 13.06 2012 Unternehmenspräsentation Vorlage 1 04/2012 Viessmann Werke Topics 1.

Mehr

.. ÄNDERN, DAMIT ES BLEIBT WIE ES IST ENERGIEZUKUNFT DEUTSCHLAND - KLUGE LÖSUNGEN GEFORDERT. Konrad-Adenauer-Stiftung, Goldisthal, 04.

.. ÄNDERN, DAMIT ES BLEIBT WIE ES IST ENERGIEZUKUNFT DEUTSCHLAND - KLUGE LÖSUNGEN GEFORDERT. Konrad-Adenauer-Stiftung, Goldisthal, 04. Konrad-Adenauer-Stiftung, Goldisthal, 04. Dezember 2013.. ÄNDERN, DAMIT ES BLEIBT WIE ES IST ENERGIEZUKUNFT DEUTSCHLAND - KLUGE LÖSUNGEN GEFORDERT Christian C. Juckenack Prof. Dr. rer. nat., Dipl.-Geol.

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

Solar Heating and Cooling for a Sustainable Energy Future in Europe. Vision Potential Deployment Roadmap Strategic Research Agenda.

Solar Heating and Cooling for a Sustainable Energy Future in Europe. Vision Potential Deployment Roadmap Strategic Research Agenda. Solar Heating and Cooling for a Sustainable Energy Future in Europe Vision Potential Deployment Roadmap Strategic Research Agenda Zusammenfassung Zusammenfassung Solarthermie ist sowohl eine äußerst praktische

Mehr

Das Solarturmkraftwerk in Jülich - Stand, Ziele, Afrika

Das Solarturmkraftwerk in Jülich - Stand, Ziele, Afrika Das Solarturmkraftwerk in Jülich - Stand, Ziele, Afrika Bernhard Hoffschmidt, Solar-Institut Jülich Fachhochschule Aachen Arbeitskreis Energie (AKE) in der DPG 6. und 7. November 2008 in Bad Honnef Überblick

Mehr

UDR System. Efficient Fermentation Technology with Fixed Bed Digester

UDR System. Efficient Fermentation Technology with Fixed Bed Digester UDR System Efficient Fermentation Technology with Fixed Bed Digester UDR Bionic Fermenter compost feedstock energy Advantages Small Size Low On Site Heat Demand Low On Site Electrical Demand Possible Thermophilic

Mehr

Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende

Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende 15.10.2015, IG BCE - Innovationsforum Energiewende Tobias Mischlau, Legal and Compliance E.ON Innovation Center Energy Storage Die Energiewende &

Mehr

Erneuerbare Energien spielen eine Schlüsselrolle in einer Strategie für: Warum ERENE?

Erneuerbare Energien spielen eine Schlüsselrolle in einer Strategie für: Warum ERENE? Erneuerbare Energien spielen eine Schlüsselrolle in einer Strategie für: Warum ERENE? Warum ERENE? Erneuerbare Energien spielen eine Schlüsselrolle in einer Strategie für: Klimaschutz enhancing security

Mehr

PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014

PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014 Hermann Kaineder, 22. Mai 2014 PLM Software und Industrie 4.0 ACAM Kundentag 2014 Frei verwendbar / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. Answers for industry. Herzlich willkommen beim ACAM Kundentag

Mehr

Solarthermische Kraftwerke für Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten. Franz Trieb und Hans Müller-Steinhagen. Folie 1

Solarthermische Kraftwerke für Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten. Franz Trieb und Hans Müller-Steinhagen. Folie 1 MED-CSP TRANS-CSP AQUA-CSP Solarthermische Kraftwerke für Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten Franz Trieb und Hans Müller-Steinhagen Folie 1 German Aerospace Center (Germany) Dr. Franz Trieb, Dipl.

Mehr

Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran

Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran Energy efficiency in buildings and districts Key technologies within a case study of the Young Cities Project, Iran Prof. Dr.-Ing. Christoph Nytsch-Geusen UdK Berlin, Institut für Architektur und Städtebau

Mehr

CO 2 -arme Stahlerzeugung. Workshop "Erneuerbarer Strom für eine CO 2 -arme industrielle Produktion" 16. Dezember 2014,Wien

CO 2 -arme Stahlerzeugung. Workshop Erneuerbarer Strom für eine CO 2 -arme industrielle Produktion 16. Dezember 2014,Wien CO 2 -arme Stahlerzeugung Workshop "Erneuerbarer Strom für eine CO 2 -arme industrielle Produktion" 16. Dezember 2014,Wien Jean Theo Ghenda, EUROFER, Brussels 1 16.12.2014- EUROFER Inhalt Bestandaufnahme

Mehr

Solarthermische Brennstofferzeugung. Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.v. Institut für Solarforschung Abteilung Solare Verfahrenstechnik

Solarthermische Brennstofferzeugung. Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.v. Institut für Solarforschung Abteilung Solare Verfahrenstechnik www.dlr.de Folie 1 Solarthermische Brennstofferzeugung Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.v. Institut für Solarforschung Abteilung Solare Verfahrenstechnik Dr. Christian Sattler DLR.de Chart 2

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

NOVARTIS CAMPUS a VISION

NOVARTIS CAMPUS a VISION NOVARTIS CAMPUS a VISION detailed regulation...or... just goals for legal energetic requirements Modification of strategies at the level of implementation of energy law: 1994:"Actions(PR) instead of control"

Mehr

MTU CFC Solutions GmbH

MTU CFC Solutions GmbH 1 Subsidary of DaimlerChrysler AG Established January 2003 Located near Munich / Germany Total Area: 5000 m² Research & Development Power Plant Assembly and Test Pilot Cell Manufacturing 2 The HotModule

Mehr

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011

Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Energy R&D Public Expenditure in Austria 2011 Andreas Indinger, Marion Katzenschlager Survey carried out by the Austrian Energy Agency on behalf of the Federal Ministry of Transport, Innovation and Technology

Mehr

aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2)

aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2) Integrierte Dimethylethersynthese aus Methan und CO 2 (DMEEXCO2) BASF SE, Linde AG, hte Aktiengesellschaft, Technische Universität München, MPI für Kohlenforschung, Fraunhofer UMSICHT im Rahmen der Fördermaßnahme

Mehr

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity www.volker-quaschning.de The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin ECO Summit ECO14 3. June 2014 Berlin Crossroads to

Mehr

HYDROGENATION OF CARBON DIOXIDE IN A FLOW MICROREACTOR AT PRESSURES UP TO 1000 BAR

HYDROGENATION OF CARBON DIOXIDE IN A FLOW MICROREACTOR AT PRESSURES UP TO 1000 BAR Diss ETH No. 21000 HYDROGENATION OF CARBON DIOXIDE IN A FLOW MICROREACTOR AT PRESSURES UP TO 1000 BAR A dissertation submitted to ETH Zurich For the degree of Doctor of Sciences presented by Bruno Tidona

Mehr

Advances in Receiver Technology for Parabolic Troughs

Advances in Receiver Technology for Parabolic Troughs Forum Technikjournalismus: CSP Technologie Advances in Receiver Technology for Parabolic Troughs 20. November 2009 Dr. Nikolaus Benz SCHOTT Solar CSP GmbH SolarPACES Conference March 4-7, 2008 N.Benz,

Mehr

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014 World Bioenergy Association (WBA) Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven Dr. Heinz Kopetz World Bioenergy Association Nasice 5. September 2014 Official Sponsors:

Mehr

Power to Gas Power to Fuel. Innovative Energiespeicherung durch stoffliche Nutzung von CO 2

Power to Gas Power to Fuel. Innovative Energiespeicherung durch stoffliche Nutzung von CO 2 Power to Gas Power to Fuel Innovative Energiespeicherung durch stoffliche Nutzung von CO 2 CO 2 RRECT Verwertung von CO 2 als Kohlenstoff-Baustein unter Verwendung überwiegend regenerativer Energie Dr.

Mehr

TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN. Agnès Baccelli Berlin,

TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN. Agnès Baccelli Berlin, TOTAL DEUTSCHLAND GMBH WASSERSTOFF TANKSTELLEN Agnès Baccelli Berlin, 01.06.2015 TOTAL STATISTICS KEY FIGURES 2013 Strong international presence OVER 130 COUNTRIES Over 700 Industrial sites Over 99.000

Mehr

Exportinitiative Erneuerbare Energien Geschäftsreise Qatar und VAE

Exportinitiative Erneuerbare Energien Geschäftsreise Qatar und VAE GESCHÄFTSREISEPROGRAMM EXPORTINITIATIVE ERNEUERBARE ENERGIEN 24. 28. November 2013, Dubai, VAE Concentrating Solar Power Plants (CSP) Jürgen Kern DLR (German Aerospace Center) www.exportinitiative.bmwi.de

Mehr

Aspekte der Energieeffizienz beim Einsatz von Nanotechnologien

Aspekte der Energieeffizienz beim Einsatz von Nanotechnologien BmU Treffen Nanokommission 20. 2. 2008, Berlin Aspekte der Energieeffizienz beim Einsatz von Nanotechnologien Dr. Karl-Heinz Haas Sprecher des Fraunhofer- Verbundes Nanotechnologie 97082 Würzburg haas@isc.fhg.de

Mehr

ETH Zürich Energiedaten und Effizienz

ETH Zürich Energiedaten und Effizienz ETH Zürich Energiedaten und Effizienz Wolfgang Seifert, Energiebeauftragter ETH Zürich Agenda Messresultate Auswertung, Beispiele Beispiel Kältanalysen Management der Messtellen Beispiel: E-Dashboard Vorteile

Mehr

von Jülich nach Algerien

von Jülich nach Algerien von Jülich nach Algerien Köln, 12.06.2013 Sonnenkolloquium DLR Dipl. Ing. MBA Gerrit Koll Kraftanlagen München GmbH Kraftanlagen München GmbH Sonnenkolloquium DLR - Kraftanlagen München GmbH Ridlerstraße

Mehr

Mehr Wettbewerb für die Solarthermie - Europäische Perspektive -

Mehr Wettbewerb für die Solarthermie - Europäische Perspektive - Mehr Wettbewerb für die Solarthermie - Europäische Perspektive - Dr. Harald Drück Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS) Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) Universität Stuttgart

Mehr

Nanotechnologie in der Brennstoffzelle

Nanotechnologie in der Brennstoffzelle Nanotechnologie in der Brennstoffzelle Vortrag zur Vorlesung Nanostrukturphysik WS 10/11 Nicolas Jäckel 1 Übersicht Wie Funktioniert eine Brennstoffzelle? Arten von Brennstoffzellen Nanotechnologische

Mehr

Forschungsaktivitäten und Kooperationen der Internationalen Energieagentur mit österreichischer Beteiligung Martina Ammer, 6.

Forschungsaktivitäten und Kooperationen der Internationalen Energieagentur mit österreichischer Beteiligung Martina Ammer, 6. Forschungsaktivitäten und Kooperationen der Internationalen Energieagentur mit österreichischer Beteiligung Martina Ammer, 6. Juli 2011 Struktur IEA Forschung MEMBER COUNTRIES Fusion Power Co-ordination

Mehr

i mittels Feststoff-Gasreaktionen

i mittels Feststoff-Gasreaktionen Energiespeicherung Thermochemische h h Energiespeicherung i mittels Feststoff-Gasreaktionen Antje Wörner und Henner Kerskes Frankfurt rt 01. Dezember ember 2011 Thermochemische Speicherung von Wärme Prinzip

Mehr

Nahrung für alle aber wie?

Nahrung für alle aber wie? Nahrung für alle aber wie? Alexander Müller Institute for Advanced Sustainability Studies e.v. (IASS) München, 21. Januar 2014 Institute for Advanced Sustainability Studies e.v. 1 Source FAO, SOFI 2013

Mehr

SOLAR THERMAL DISSOCIATION OF ZINC OXIDE REACTION KINETICS, REACTOR DESIGN, EXPERIMENTATION, AND MODELING

SOLAR THERMAL DISSOCIATION OF ZINC OXIDE REACTION KINETICS, REACTOR DESIGN, EXPERIMENTATION, AND MODELING Diss. ETH No. 18041 SOLAR THERMAL DISSOCIATION OF ZINC OXIDE REACTION KINETICS, REACTOR DESIGN, EXPERIMENTATION, AND MODELING A dissertation submitted to ETH ZURICH for the degree of Doctor of Sciences

Mehr

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2)

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) Karl Verfondern Research Center Jülich, Germany 2 nd European Summer School on Hydrogen Safety Belfast, July 30 August 8, 2007 Types of Cryogen Release

Mehr

Rapf, Raupenstrauch, Thomanetz, Edlinger Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm 7 Orientierende Angaben zum Schwermetallrückhaltevermögen von Klärschlamm Kon ze ntrati o n i n µg / L Zulauf Ablauf Konzentrationen

Mehr

Erneuerbare Energien: die zentrale Herausforderung für die Energiepolitik im 21. Jahrhunderts

Erneuerbare Energien: die zentrale Herausforderung für die Energiepolitik im 21. Jahrhunderts Erneuerbare Energien: die zentrale Herausforderung für die Energiepolitik im 21. Jahrhunderts 10. Münchner Wissenschaftstage Wie weit kommen wir mit regenerativen Energien Dr. Felix Chr. Matthes München,

Mehr

Solare Prozesswärme. Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF

Solare Prozesswärme. Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF Solare Prozesswärme Aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten am SPF Dr. Elimar Frank Forschungsleiter SPF - Institut für Solartechnik Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) Solare Prozesswärme in der Schweiz:

Mehr

VDMA Process Technology

VDMA Process Technology Forum Process Technology VDMA Process Technology Oil Gas Petrochemistry VDMA Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate Ragnar Strauch Technology serving people Securing new talents / Education German

Mehr

Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas

Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas ETOGAS GmbH Industriestrasse 6, D-70565 Stuttgart Die Erfahrung mit Power-to-Gas Projekten zeigt:

Mehr

ALLGAS OIL Large scale algae cultures for biofuel production. Elisabeth Kirl. Algen eine Energiequelle für Österreich? 06.12.

ALLGAS OIL Large scale algae cultures for biofuel production. Elisabeth Kirl. Algen eine Energiequelle für Österreich? 06.12. ALLGAS OIL Large scale algae cultures for biofuel production Elisabeth Kirl Algen eine Energiequelle für Österreich? 06.12.2011, Graz www.bdi-bioenergy.com Context Collaborative project Grant agreement

Mehr

Nährsubstanz-Vergleich Wirtschaftsdünger / Bioabfallkompost / Klärschlamm

Nährsubstanz-Vergleich Wirtschaftsdünger / Bioabfallkompost / Klärschlamm kg/t TS 90 80 70 60 50 40 30 20 Rindergülle Schweinegülle Bioabfallkompost Klärschlamm, nass Klärschlamm entwässert Klärschlamm entwässert, kalkstabilisiert 10 0 Ntotal P2O5 K2O Nährsubstanz-Vergleich

Mehr

Solar potential roof cadastre according to the SUN AREA research project based on 3D LIDAR data. www.sun-area.net

Solar potential roof cadastre according to the SUN AREA research project based on 3D LIDAR data. www.sun-area.net Solar potential roof cadastre according to the SUN AREA research project based on 3D LIDAR data Contact: Prof. Dr. Martina Klärle Leader of the Research Project: University of Applied Sciences Frankfurt

Mehr

Zusammenfassung der Knacknüsse & Fortschritte

Zusammenfassung der Knacknüsse & Fortschritte Wir schaffen Wissen heute für morgen Paul Scherrer Institut Serge Biollaz Stand der Entwicklung im Bereich Holzmethanisierung: Knacknüsse und Fortschritte Bern, 29.6.2015 Aufbau des Referates Einleitung

Mehr

Energie-Community mit der SWS zur 100% Versorgung aus Erneuerbaren Energien

Energie-Community mit der SWS zur 100% Versorgung aus Erneuerbaren Energien Energie-Community mit der SWS zur 100% Versorgung aus Erneuerbaren Energien Klimaschutz- und Energiekonzept der Stadt Speyer: Der Pfad zum Energiesystem DL Wir erreichen das 100% regenerativ - Ziel Aktueller

Mehr

Solar thermische Kühlung

Solar thermische Kühlung Solar thermische Kühlung Dipl.-Ing Dietrich Schneider Zentrum für angewandte Forschung an Fachhochschulen- zafh.net Hochschule für Technik Stuttgart Folie 1 1 Zur Verfügung stehende Technologien Adsorption

Mehr

Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes

Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes Wohnwelten / Living Environments Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean Energy

Mehr

Wasserstoffaktivitäten im Umfeld des HyCentA. Manfred Klell, HyCentA, Graz. Abschlusskonferenz BZ-Core Groups, Steyr, März 2006

Wasserstoffaktivitäten im Umfeld des HyCentA. Manfred Klell, HyCentA, Graz. Abschlusskonferenz BZ-Core Groups, Steyr, März 2006 Wasserstoffaktivitäten im Umfeld des HyCentA Manfred Klell, HyCentA, Graz Abschlusskonferenz BZ-Core Groups, Steyr, März 2006 H2 Aktivitäten in A Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von privaten und

Mehr

Supercomputer für die. Forschungsanlage FAIR. Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture

Supercomputer für die. Forschungsanlage FAIR. Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture Effizientes Hochleistungsrechnen mit dem GreenCube Supercomputer für die Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture Forschungsanlage FAIR University Frankfurt, Germany Phone:

Mehr

ON-SUN DEMONSTRATION AND HEAT TRANSFER ANALYSIS OF A MODULAR PRESSURIZED AIR SOLAR RECEIVER

ON-SUN DEMONSTRATION AND HEAT TRANSFER ANALYSIS OF A MODULAR PRESSURIZED AIR SOLAR RECEIVER DISS. ETH NO. 22797 ON-SUN DEMONSTRATION AND HEAT TRANSFER ANALYSIS OF A MODULAR PRESSURIZED AIR SOLAR RECEIVER A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH ZURICH (Dr. sc. ETH

Mehr

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung Lösungen zur dezentralen Energieversorgung User Forum Power Plant Technologies Hannover, 22. April 2010 Christian Männl Einen Schritt voraus. Gliederung 1. Warum dezentrale Energieversorgung? 2. Technologien

Mehr

Oligomerenbildung bei der hydrothermalen Ligninverflüssigung

Oligomerenbildung bei der hydrothermalen Ligninverflüssigung Oligomerenbildung bei der hydrothermalen Ligninverflüssigung Ursel Hornung, Daniel Beiser, Daniel Forchheim, Andrea Kruse Institute of Catalysis Research and Technology OH OH OH OH O KIT Universität des

Mehr

Capturing CO 2 from Air

Capturing CO 2 from Air Capturing CO 2 from Air Christoph Gebald Co-CEO and Co-Founder Climeworks AG Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich www.climeworks.com, contact@climeworks.com BFE Jahrestagung Kraftwerk 2020, 01.09.2014 Air

Mehr

Die Zukunft der Energie.

Die Zukunft der Energie. Die Zukunft der Energie. Die KTI ist die Förderagentur des Bundes für Innovationen. Durch Beratung, Netzwerke und finanzielle Mittel unterstützt sie die Entstehung wirtschaftlicher Leistung aus wissenschaftlicher

Mehr

Chemische Speicher. - Helmholtz-Zentrum Berlin (Inst. for Solar Fuels) Antje Wörner

Chemische Speicher. - Helmholtz-Zentrum Berlin (Inst. for Solar Fuels) Antje Wörner Chemische Speicher Roel van de Krol Antje Wörner Philipp Härtel, Bernd Krautkremer Bodo Groß - Helmholtz-Zentrum Berlin (Inst. for Solar Fuels) - DLR - Fraunhofer IWES - IZES The problem: The electricity

Mehr