Lehrerfortbildung New York Photography Von Stieglitz bis Man Ray

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lehrerfortbildung 26.04.2012. New York Photography 1890-1950 Von Stieglitz bis Man Ray"

Transkript

1 Lehrerfortbildung New York Photography Von Stieglitz bis Man Ray 17. Mai September 2012

2 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, New York ist die Hauptstadt der Photographie. Bereits vor 1900 regten die rasant wachsende Skyline und die Dynamik der Metropole die Pioniere des neuen Mediums an: Sie photographierten Wolkenkratzer, Häfen, Bahnhöfe und entdeckten die Photographie für die Kunst. Die Ausstellung New York Photography widmet sich dieser in Deutschland selten gezeigten Epoche der amerikanischen Photographiegeschichte. Mit rund 180 Werken von über 40 Künstlern dokumentiert die Ausstellung die Entwicklung der amerikanischen Photographie von der impressionistischen Bildauffassung des Piktorialismus zu den beiden Richtungen der amerikanischen Photographie bis 1950: der street photography und der photographischen Abstraktion. Zu sehen sind Positionen von Edward Steichen und Alfred Stieglitz, der 1905 als erster Photographie gemeinsam mit moderner Malerei ausstellte und eine professionelle, künstlerische Photoszene prägte. Nach 1900 hielt Lewis Hine Einwandererschicksale und Kindernot mit soziologisch-dokumentarischem Blick fest. Für Man Ray, der als Maler begonnen hat, wurde Photographie zum bevorzugten Medium für seine dadaistische Bilderwelt. Berenice Abbott und Weegee portraitierten das Leben der Menschen in New York Momentaufnahmen aus der pulsierenden Großstadt. Die Ausstellung bietet für den Besuch mit Schulklassen unterschiedlichen Alters interessante Perspektiven. Einige Herangehensweisen möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen. Viel Spaß beim Besuch der Ausstellung wünscht Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern das Team des Bucerius Kunst Forums

3 Walker Evans Geheimnis Die New Yorker U-Bahn ( subway ) brachte in den 1940er Jahren ca. sieben Millionen Menschen täglich an ihr Ziel. Niemand fuhr gerne mit ihr. Es war oft eng und stickig. Mal war es zu heiß, mal zu kalt. Um so verwunderlicher war es, dass es einen Mann gab, der offensichtlich freiwillig und ohne Ziel mit den klapperigen Zügen fuhr. Setzte sich jemand ihm gegenüber auf die andere Seite des Ganges, betrachtete er denjenigen intensiv. Er schien auf einen bestimmten Moment zu warten. Manche seiner Mitreisenden glaubten, irgendwann ein mechanisches Klick aus seiner Richtung zu vernehmen. Aber vielleicht irrten sie sich auch. Mehr als 20 Jahre später veröffentlichte Walker Evans den Bildband Many are Called mit 89 Photographien aus der New Yorker Subway. Walker Evans ( ) gehört zu den bekanntesten amerikanischen Photographen. Besondere Bedeutung erlangte er mit seinen sozial engagierten Photographien, die er während der Weltwirtschaftskrise erstellte. Er sagte: Photography is not cute cats, nor nudes, motherhood or arrangements of manufactured products. MITREISENDE UNBEKANNTE WALKER EVANS WAS VERSTECKT ER UNTER DEM MANTEL? Eine 35mm-Kamera von Contax mit geheimem Auslöser! Aufgabe: Schreibe eine kleine Geschichte über die Frau in Walker Evans Photo. Was passierte, bevor sie die Bahn bestieg? Was danach? Was denkt sie? Walker Evans: Man and Woman on Subway (um ) Evans wrote:...these anonymous people who come and go in the cities and who move on the land; it is on what they look like now; what is in their faces... and how they are gesturing that we need to concentrate, consciously, with the camera. 2

4 Randnotizen zur Ausstellung Migration Zwischen 1892 und 1954 kamen etwa 12 Millionen Einwanderer in die Vereinigten Staaten. Sie brachten neue Sichtweisen, Ideen, Wissen und Unternehmergeist mit in ihre neue Heimat. Für die meisten von ihnen war New York die erste Station auf dem neuen Kontinent. Die Stadt wurde zum vielsprachigen melting pot. Technische Entwicklung In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts machte die Entwicklung der Phototechniken rasante Fortschritte. Die Apparaturen wurden kleiner. Folglich kamen andere Motive in den Blickwinkel. Die Photographen traten aus den Studios hinaus und entdeckten die Stadt. Wog die Graflex von Alfred Stieglitz 1907 noch etwa vier Kilo (ohne Zubehör), so war die Contax II 1936 mit 1,5 kg deutlich leichter. Eine hochwertige Kamera zu besitzen, war jedoch lange Zeit nur wenigen möglich. Je nach Einkommensverhältnissen mussten dafür mehrere Monatsgehälter aufgebracht werden. The City became the home of modernity in the first half of the twenteenth century with five developements in particular: new residential patterns..., new type of buildings for both office and retail use; new mass market newspapers and commercial radio networks; new forms of leisure, especially restaurants, amusement parks, and spectator sports; and new forms of transportation, especially a subway system of unprecedented size and complexity. Jackson & Dunbar, 2002 Female Photographer Als einer jungen Disziplin machte die Photographie es Frauen leichter sich als Künstlerinnen oder Bildjournalistinnen zu etablieren. Die Grenzgängereigenschaft der Photographie zwischen Kunst und Bildprodukt ermöglichten es zudem auch einen Broterwerb zu bewerkstelligen. Kunst & Photographie (Vier Positionen ausgestellter Photographen) There are many schools of painting. Why should there not be many schools of photographic art? There is hardly a right and a wrong in these matters, but there is truth, and that should form the basis of all works of art. Alfred Stieglitz, 1893 Whether he is an artist or not, the photographer is a joyous sensualist, for the simple reason that the eye traffics in feelings, not in thoughts. Walker Evans, 1969 Great Depression (Weltwirtschaftskrise) Als Ergebnis einer nicht abgesicherten Kreditpolitik und überhöhten Aktienbewertungen platzte am 24. Oktober 1929 die Blase: Die US-amerikanische Börse kollabierte. Einige Aktien verloren 99% ihres Wertes. Kleinanleger, die vielfach ihre Aktienkäufe über Kredite finanziert hatten, waren ebenso bankrott wie große Unternehmen. Dem Boom der Goldenen 20er Jahre folgte die Weltwirtschaftskrise war etwa 1/3 der amerikanischen Werktätigen ohne Arbeit. Bis sich die Wirtschaft wieder erholte, sollten etwa zehn Jahre vergehen. Armut begleitete den Alltag. Das Produkt Photo Seit den 20er Jahren war das Photo zunehmend als Bestandteil von Druckerzeugnissen gefragt. Die Technik zur Wiedergabe von Photographien hatte sich verbessert. Mehr Menschen konnten lesen und kauften Bücher, Zeitungen und Zeitschriften. Besonders die Nachfrage nach Medien, die Aktualität versprachen (z. B. Zeitungen), stieg. What news from New York? Stock go up. A baby murdered a gangster. Nothing more? F. Scott Fitzgerald The Crack Up (1936) As the echoes of the old debate - is photography an art? - die away, a new and infinitely more important question arises. To what extent are photographers becoming aware of the social scene and how significantly are their photographs portraying it? The major control is the photographer s point of view. How alive is he? Does he know what is happening in the world? How sensitive has he become during the course of his own photographic development to the world-shaking changes in the social scene about him? Margaret Bourke-White, 1936 In the last analysis, good photography is a question of art. Lewis Wickes Hine, 1931

5 Randnotizen zur Ausstellung S. 2 (Ergänzung: Abbildungsbeispiele) Migration Lewis Hine: Climbing into America Ellis Island, 1906 The City Andreas Feininger: 42nd Street View from Weehawken, New York, 1942 Kunst & Photographie (Diskussionsbeispiele aus der Ausstellung) Technische Entwicklung Female Photographer Edward Steichen: Self-Portrait, 1901 Andreas Feininger: Helicopter Take-off at Night, 1949 Ilse Bing: Studio Self-Portrait, 1945 Ruth Bernhard: Doll s Head, 1936 Man Ray Rayograph, 1926 Great Depression (Weltwirtschaftskrise) Imogen Cunningham: Under the Queensborough Bridge, 1934 Das Produkt Photo Weegee (Arthur Fellig): Self-Portrait Inside Paddy Wagon, um 1940

6 Ab Klassenstufe 4 // Margaret Bourke-White und das Chrysler Building Mit zwei Krokodilen in den Wolken Die Türe öffnete sich mit einem Quietschen. Eines der Krokodile öffnete ein Auge. Ja, wo sind sie denn?, fragte Margarets Gast. Die Krokodile wussten wie gerne Margaret sie vorzeigte und Margaret wusste, wie wenig ihre außergewöhnlichen Haustiere das mochten. Ist es nicht Aufregung genug für zwei Krokodile aus Kalifornien, im 61. Stockwerk eines der höchsten Häuser der Welt mitten in von New York zu wohnen? Margaret und der Gast zwängten sich durch die Terrassentüre auf die Aussichtsplattform. Die Tiere verkrochen sich unter dem Buschwerk am Alligatoren-Teich. Ja, es gab sogar einen Teich hier oben. Obwohl... Eigentlich gab es den nicht. Jedenfalls nicht, wenn der Gebäudeverwalter nachfragte. Nein. Margaret versicherte ihm sie würde keine der beiden Terrassen, die von ihrem Studio aus zugänglich waren, betreten. Ja. Sie wisse, es sei verboten. Der Verwalter wusste, dass sie sich nicht an die Absprache hielt, und Margaret wusste, dass er es wusste. Von den Krokodilen wusste er zum Glück nichts. Streng genommen durfte im schönsten und höchsten Gebäude von New York niemand wohnen, schon gar keine Krokodile. Dies war ein Bürogebäude. Der Gast bekam nur eine Schwanzspitze der Minisaurier zu sehen. Sie waren verdrießlicher Stimmung und nicht für neue Bekanntschaften aufgelegt. Dem Gast reichte der kleine schuppige Krokodilzipfel als Beweis ihrer Anwesenheit und er kam auf das Geschäftliche zu sprechen. Er machte Margaret Komplimente für eine Photoserie, die jüngst in der Zeitschrift Fortune ( Glück ) erschienen war. Die Photos zeigten eine Brücke, die kurz vor der Fertigstellung war: Die George Washington Bridge in New York. Der Gast kam ins Schwärmen: Mrs. Bourke-White, Sie haben eine außergewöhnliche Art, die Dinge zu sehen. Die Bauwerke in ihren Photos sind ein eine künstlerische Spiegel unserer Zeit. Sie bilden die Gebäude nicht nur ab, sondern binden sie in Sichtweise ein. Und das von einer Frau Margaret räusperte sich. Einen Moment lang überlegte sie, ob sie ihren Gast fragen sollte, was so ungewöhnlich daran wäre, dass eine Frau eine gute Photographin sei. Sie dachte an die großartigen Bilder von Gertrud Käsebier, Imogen Cummingham, Berenice Abbot und Lisette Model. Margaret lächelte und ließ es dabei bewenden. Die Krokodile blinzelten zwischen den Blättern hervor. Margarets Gast hatte das Thema gewechselt. Er fragte sie nach dem Auftrag, der sie nach New York gebracht hatte. Ein Autobauer hatte sie gebeten, sein Haus zu photographieren, deshalb war sie hergekommen. Es war nicht irgendein Autobauer und auch nicht irgendein Haus. Nach Walter Chrysler hießen tausende von Autos und das Haus, in dem Margaret und die Krokodile wohnten das Chrysler Building. Als Margaret nach New York kam, war es kurz vor der Fertigstellung. Es war Liebe auf den ersten Blick. Hier wollte sie wohnen. Nirgends sonst. Enttäuscht stellte sie fest, dass es nur zwei Wohnungen gab eine für den Hausmeister und eine für Mr. Chrysler. Also beschloss sie, Hausmeisterin zu werden. Aber die Stelle war bereits vergeben. Es war nicht Margarets Art aufzugeben. Gab es keine Wohnungen, so würde sie eben eines der Büros mieten. Tatsächlich bezog sie wenig später Räume im 61. Stock; dort, wo riesige Adlerköpfe die Außenwand dekorierten. Der Gast blickte auf die auf die Miniaturmenschen hinab. Sein Gesicht wurde etwas käsig. Höhenangst?, fragte Margaret: Es war das Jahr Die Wolkenkratzer waren geplant und gebaut worden, als das Land optimistisch in die Zukunft blickte. Vor vier Jahren hatte sich der Wind gedreht. Die Wirtschaftskrise hatte ihren Anfang genommen. Im folgenden Jahr musste Margret aus ihrem Studio ausziehen. Die Auftragslage war schlecht, die Miete zu hoch. Zusammen mit ihren Krokodilen zog sie in die Fifth Avenue auch keine schlechte Adresse. Margaret Bourke-White hat nicht nur außergewöhnliche Bilder von Bauwerken gemacht, sie war Kriegsberichterstatterin während des 2. Weltkrieges, photographierte Mahatma Gandhi und dokumentierte wie viele ihrer Kollegen soziale Missstände. Was aus den Krokodilen wurde, ist nicht bekannt. Vergleiche hierzu folg. Bilder in Ausstellung: Margaret Bourke-White: Gargoyle of Chrysler Tower, 1930 Margaret Bourke-White: George Washington Bridge, 1933 Walker Evans: The Chrysler Building, New York, um 1930 Grundlage des Textes ist u. a. ein 2005 in der New York Times veröffentlichter Artikel von Elaine Louie How It Sparkled in the Skyline ( )

7 Arbeitsblatt zur Ausstellung//ab Klassenstufe 5 Weegee, the Famous Eines seiner untypischsten Bilder gehört heute zu Weegees berühmtesten Werken: Weegee (eigentlich Arthur Fellig, Simply Add Boiling Water, 1937 Wenn im New York der 1930er und 1940er Jahre ein Verbrechen geschah, dann war ein kleiner, rundlicher Photograph häufig vor der Polizei am Tatort. Arthur Fellig hatte ein kleines Büro gegenüber der Polizeistation. Er sah, wenn die Einsatzwagen losfuhren, und hörte den Polizeifunk ab. Kaum ein Zweiter kannte die Stadt wie er. Sein Blitzgerät erhellte die dunklen Ecken New Yorks. Eifersucht, Diebstahl und Mord machten Fellig, den alle Welt Weegee nannte, zur Berühmheit. Über sich selbst sagte er: My name is Weegee. I m the world s greatest photographer.. PM, 22. Juli 1940, pp , Yesterday at Coney Island... Der 21. Juli 1940 war ein unglaublich heißer Sonntag und in New York suchte jeder, der konnte, eine Abkühlung. Tausende fuhren nach Coney Island, dem Vergnügungsviertel vor den Toren der Stadt. Hier gab es außer einem weiten Strand Würstchen, Eis, Donuts und ein Riesenrad. Unter den vielen Menschen war Weegee mit seiner Kamera. Um 4 Uhr nachmittags kam er an und schoss wenig später ein Bild, das am folgenden Tag in PM erschien. When I got back to the city, I took a shower and finished my pictures. While I was at Coney I had two kosher frankfurters and two beers at a Jewish delicatessen on the Boardwalk. Later on for a chaser I had five more beers, a malted milk, two root beers, three Coca Colas, and two glasses of buttermilk. And five cigars, costing 19 cents. Der Photograph als Prominenter: Weegee, the Famous in Werbeanzeigen Immer wieder haben Betrachter angenommen, dass Weegee das Bild manipuliert hat. Schau es dir in der Ausstellung genau an. Was glaubst du? Was zieht die aufmerksamen Blicke an? Warum schauen die Leute wohl alle in die gleiche Richtung? Du findest in der Ausstellung ein weiteres Photo von Coney Island. Vergleiche es mit Weegees Bild. 6

8 Window Shopping Arbeitsblatt zur Ausstellung//ab Klassenstufe 8. warenwelt warenwelt konsum m begehrlichkeiten ehrlichkeiten moderne wünsche massenproduktion "I went window shopping today! I bought four windows." - Tommy Cooper mode

9 Die Ausstellung New York Photography Von Stieglitz bis Man Ray zeigt unterschiedlichste Ansichten des Stadtkörpers von New York. Die imposante Kulisse ist von Neuankömmlingen und Besuchern unzählige Male beschrieben worden. Vergleichen Sie den Auszug aus Le Corbusiers Text mit den photographischen Ansichten. Welche Haltung gegenüber der Stadt kommt zum Ausdruck? In welches Verhältnis wird der Mensch zur Stadt gesetzt? Was unterscheidet New York von anderen Städten? Textmaterial für den Ausstellungsbesuch (Klassenstufe ) Andreas Feininger New York City, 1940 sweep over - hinwegfegen decked out - heraugeputzt splendor - Glanz, Prcht scintillation - Funkeln suppleness - Geschmeidigkeit effaces - tilgt Scribner - US-amerikan. Magazin der Jahrhunderwende tormenting - belästigen lever - Hebel Le Corbusier: When the Cathedrals Were White (1936) A hundred times I have thought: New York is a catastrophe, and fifty times: it is a beautiful catastrophe. One evening about six o clock I had cocktails with James Johnson Sweeney a friend who lives in an apartment house east of Central Park, over toward the East River; he is on the top floor, one hundred and sixty feet above the street; after having looked out the windows, we went outside on the balcony, and finally we climbed up on the roof. The night was dark, the air dry and cold. The whole city was lighted up. If you have not seen it, you cannot know or imagine what it is like. You must have had it sweep over you. Then you begin to understand why Americans have become proud of themselves in the last twenty years and why they raise their voices in the world and why they are impatient when they come to our country. The sky is decked out. It is a Milky Way come down to earth; you are in it. Each window, each person, is a light in the sky. At the same time a perspective is established by the arrangement of the thousand lights of each skyscraper; it forms itself more in your mind than in the darkness perforated by illimitable fires. The stars are part of it also-the real stars-but sparkling quietly in the distance. Splendor, scintillation, promise, proof, act of faith, etc. Feeling comes into play; the action of the heart is released; crescendo, allegro, fortissimo. We are charged with feeling, we are intoxicated; legs strengthened, chest expanded, eager for action, we are filled with a great confidence. That is the Manhattan of vehement silhouettes. Those are the verities of technique, which is the springboard of lyricism. The fields of water, the railroads, the planes, the stars, and the vertical city with its unimaginable diamonds. Everything is there, and it is real. The nineteenth century covered the earth with ugly and soulless works. Bestiality of money. The twentieth century aspires to grace, suppleness. The catastrophe is before us in the darkness, a spectacle young and new. The night effaces a thousand objects of debate and mental reservation. What is here then is true! Then everything is possible. Let the human be written into this by conscious intention, let joy be brought into the city by means of wisely conceived urban machinery and by generous thinking, aware of human misery. Let order reign. In the store windows I saw an album published for the Christmas season by Scribner s: The Magical City. I reflect and argue with myself. I change it to: The Fairy Catastrophe. That is the phrase that expresses my emotion and rings within me in the stormy debate which has not stopped tormenting me for fifty days: hate and love. For me the fairy catastrophe is the lever of hope. Exzerpt aus der Textsammlung Kenneth T. Jackson/ David S. Dubar (Ed.) Empire City, New York 2002, S * Der literarisch angelegte Reisebericht «Quand les cathédrales étaient blanches. Voyage au pays des timides» reflektiert die Eindrücke des europäischen Architekten Le Corbusiers ( ) im New York der 30er Jahre. Den nachhaltigsten Widerspruch gegen Le Corbusiers stadtplanerische Ideen für NYC, die in dieser Schrift enthalten sind, erhebt 1978 Rem Koolhaas (geb. 1944) ebenfalls europäischer Architekt und selbsternannter ghostwriter Manhattans in seinem Manifest Deliriours New York. Le Corbusier, so Koolhaas, glaube in den «primitiven» amerikanischen Wolkenkratzern die bemitleidenswerten «Eingeborenen» der Neuen Welt zu erkennen. (Stanislaus von Moos: Le Corbusiers «Paranoia». Spiegelungen einer Reise nach New York, NZZ, Nr. 56, 8./ , S. 73)

10 Praktische Informationen für den Besuch mit Schulklassen Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen Rathaus oder Jungfernstieg Öffnungszeiten täglich (auch montags) 11 bis 19 Uhr geöffnet, donnerstags bis 21 Uhr geöffnet Schulklassenführungen im Bucerius Kunst Forum Dienstags bis donnerstags von 9-11 Uhr exklusiv für Schulklassen geöffnet; Führungen sind aber auch täglich zwischen 11 und 19 Uhr möglich. Eine vorherige Buchung ist erforderlich, auch dann, wenn Sie als Lehrer/Lehrerin selbst führen. Sie können eine Führung buchen über den Museumsdienst Hamburg Telefon 040/ Telefax 040/ Der Museumsdienst erhält von jeder Buchung eine Systemgebühr von 5,-. Preise für Schulklassenführungen: Führung, 60 min.: 20, Museumsgespräch, 90 min.: 30, Führung durch die Ausstellung mit anschließender kreativer Gestaltung im Atelier Dauer: 90min.) Atelier im Bucerius Kunst Forum Sie können unser Atelier nach vorheriger Anmeldung für Vor- oder Nachbesprechungen einer Führung nutzen. Bitte geben Sie dies bei der Buchung an. Schüler führen Schüler Die Leistungskurse Kunst des Wilhelm-Gymnasiums führen durch die Ausstellung: Informationen und Anmeldung unter T 040/

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please?

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please? 1 Practise your vocabulary. Wortschatzübung. a. the opposite (Gegenteil) of child: b. uninteresting: c. 60 minutes are: d. not cheap: e. not early: f. The restaurant is in Olive Street. You can't it. g.

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Von: Newsletter der Heinrich-Böll-Gesamtschule newsletter@hbg-dortmund.de Betreff: Newsletter #11 - Schuljahr 2015/16-04.11.2015 Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Herzlich Willkommen zum 11. Newsletters

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

8. Stationentheke: Hobbies and sports

8. Stationentheke: Hobbies and sports 8. Stationentheke: Was wird geübt? Wortschatz: playing football, cycling, horse riding, swimming, snowboarding, skiing, sledging, ice-skating, playing the recorder, playing the piano, dancing, playing

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe)

Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Thema: Sonnenuhren (7.Jahrgangsstufe) Im Rahmen des Physikunterrichts haben die Schüler der Klasse 7b mit dem Bau einfacher Sonnenuhren beschäftigt. Die Motivation lieferte eine Seite im Physikbuch. Grundidee

Mehr

forty-three 43 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand

forty-three 43 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand My Body 1. Write the correct names in the boxes. nose neck foot head leg ear mouth body hair eye arm face hand 2. How many of them have you got? I ve got legs. I ve got feet. I ve got arms. I ve got head.

Mehr

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis:

Selbstlernmodul bearbeitet von: begonnen: Inhaltsverzeichnis: bearbeitet von: begonnen: Fach: Englisch Thema: The Future Deckblatt des Moduls 1 ''You will have to pay some money soon. That makes 4, please.'' ''Oh!'' Inhaltsverzeichnis: Inhalt bearbeitet am 2 Lerntagebuch

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team

Flirt English Dialogue Transcript Episode Eight : On The Team Autoren: Colette Thomson, Len Brown Redaktion: Christiane Lelgemann, Stefanie Fischer AT AUNTY SUZIE S HOUSE Dear Diary. Everything is brilliant. Absolutely brilliant. Can and I are having the best time.

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Du hörst einen Ausschnitt aus einer Radiosendung, in der Pat von sich und ihrem Hobby, dem Fotografieren, erzählt.

Du hörst einen Ausschnitt aus einer Radiosendung, in der Pat von sich und ihrem Hobby, dem Fotografieren, erzählt. Name: Date: Dieser Test hat drei Teile: Listening, Reading und Writing. Du hast etwa 40 Minuten Zeit für den Test; teil die Zeit so ein, dass du alle Teile lösen kannst. Lies jede Aufgabe genau durch,

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Station 4 Crossword puzzle

Station 4 Crossword puzzle Station 4 Crossword puzzle Fill in the correct words. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. The name of the queen s son is. Buckingham Palace Piccadilly Circus Tower Bridge London Eye Trafalgar Square

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt Name: Abgabedatum:..00 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i.informatik.rwth-aachen.de/infoki/englk/index.htm

Mehr

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche Anteil der Eltern Anteil der Eltern Anteil der Eltern 6. Anhang Auswertung Umfrage Eltern England/Deutschland Tabelle 1: Frage 2 Wie oft lesen Sie Ihrem Kind unter der Woche vor? Häufigkeit des Vorlesens

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

What did you do in your holidays?

What did you do in your holidays? Fertigkeit: Hörverstehen Niveau A2 Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. Deskriptor:

Mehr

On a Sunday Morning summary

On a Sunday Morning summary On a Sunday Morning summary Connect the English sentences and their German translation Verbinde die englischen Sätze mit ihrer deutschen Übersetzung The hedgehog was standing at the door of his house He

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Orange Line Band 3 Grundkurs

Orange Line Band 3 Grundkurs Orange Line Band 3 Grundkurs Synopse mit den für die erste Fremdsprache für den Mittleren Schulabschluss Beschlüsse der Kultusministerkonferenz vom 4.12.2003 Klasse 7 Thüringen Vorbemerkung Die Kultusministerkonferenz

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Lerntempoduett Thema des Unterrichtsbeispiels: London Fach: Englisch Klassenstufe: 7 Kompetenzbereich: Weltwissen, Lernfähigkeit, linguistische Konpetenzen für Fremdsprachen: Fertigkeiten Reading,

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz Lernaufgabe Let s make our school nicer Your task: Let s make our school nicer Imagine the SMV wants to make our school nicer and has asked YOU for your help, because you have learnt a lot about British

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder.

Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder. Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder. Was hat es mit dem Phänomen auf sich? Der Light Walk verführt zum

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash

Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash Hör auf zu ziehen! Erziehungsleine Training Leash 1 2 3 4 5 6 7 Erziehungsleine Hör auf zu ziehen Ihr Hund zieht an der Leine, und Sie können ihm dieses Verhalten einfach nicht abgewöhnen? Die Erziehungsleine

Mehr

Geometrie und Bedeutung: Kap 5

Geometrie und Bedeutung: Kap 5 : Kap 5 21. November 2011 Übersicht Der Begriff des Vektors Ähnlichkeits Distanzfunktionen für Vektoren Skalarprodukt Eukidische Distanz im R n What are vectors I Domininic: Maryl: Dollar Po Euro Yen 6

Mehr

Video zum I Don't Want To Know

Video zum I Don't Want To Know Video zum I Don't Want To Know {youtube}ans9ssja9yc{/youtube} {tab=songtext} (Adam Levine:) Wasted (wasted) And the more I drink the more I think about you Oh no, no, I can't take it Baby every place I

Mehr

LISUM Berlin-Brandenburg Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Englisch, Jahrgang 8

LISUM Berlin-Brandenburg Beispiel für eine leistungsdifferenzierte Klassenarbeit im Fach Englisch, Jahrgang 8 Beispiel: Klassenarbeit Jahrgangsstufe 8 ISS Differenzierung durch das Angebot von Lösungshilfen (Modell 3, siehe Überblick unter http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/individualisierung_des_lernens.html)

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin.

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin. Comenius meeting in Enns from Nov. 4 th to Nov. 8 th, 2013 Monday,Noveber 4 th : The meeting started on Nov, 4 th with the arrival of the participating schools. The teachers and students from Bratislava

Mehr

ANNA: OK. It's definitely the bloke who was smiling at me in the cafe, with the little silver violin.

ANNA: OK. It's definitely the bloke who was smiling at me in the cafe, with the little silver violin. Episode 05 Haven't We Met Before? Anna takes the music box to the clockmaker for repairs. But it's more than just a job for Paul Winkler. He tells Anna he knows her from way back. But how can this be?

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany. Episode 18 Das versteckte Etui Anna findet heraus, dass die Frau in Rot die Chefin von RATAVA ist. Es bleiben nur noch 45 Minuten. Annas wichtigster Hinweis ist nun ein Etui, das die Frau in Rot versteckt

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany. Episode 18 Case History Anna discovers that the woman in red is the head... die Chefin... of RATAVA. There are only 45 minutes left to save Germany and all Anna has as a clue is a hidden case. Can she

Mehr

Karl-Heinz Raach jagt mit der Kamera. Liegt immer auf der Lauer nach guten Moti ven. Im Markgräflerland, im

Karl-Heinz Raach jagt mit der Kamera. Liegt immer auf der Lauer nach guten Moti ven. Im Markgräflerland, im 010 Foto: Klaus Polkowski, www. klaus-polkowski.de Er hat das Auge für die schönen Dinge. He has an eye for beautiful things. jagt mit der Kamera. Liegt immer auf der Lauer nach guten Moti ven. Im Markgräflerland,

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3

2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 page Edward Martin, Institut für Anglistik, Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz 2 German sentence: write your English translation before looking at p. 3 3 German sentence analysed in colour coding;

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin, August 13, 1961, six pm. You've only got 55 minutes left to save Germany. Episode 16 I've Seen Your Future Upon her return to 1961, the armed motorbikers are still pursuing Anna. She gets help from a strange woman in this dangerous situation. Why is she doing this? Can Anna

Mehr

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch:

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: KV 1 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: 97 KV 2 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau)

Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau) Englisch Einstufungstest 1 (A1-A2 Sprachniveau) Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten twenty-five am. You have 90 minutes and 2 lives left, and someone seems to know you.

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten twenty-five am. You have 90 minutes and 2 lives left, and someone seems to know you. Episode 06 Die Frau in Rot Anna stößt mit einer Frau zusammen, die behauptet, mit ihr im Jahr 1961 befreundet gewesen zu sein. Außerdem wird Anna von der Nachricht überrascht, dass ihr eine Frau in Rot

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Schriftliches Begleitmaterial

Schriftliches Begleitmaterial Schriftliches Begleitmaterial 2011 New York Institute Der gesamte Inhalt dieses Dokuments ist Eigentum von New York Institute. Die Nutzung ist nur in Verbindung mit dem Erwerb einer Lizenz des zugehörigen

Mehr

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze)

Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? (5 Sätze) 1 Montag, 17. Februar Kapitel 3: Kurs Anlauf: Vorschau Anlauftext Rückblick Strukturen I: Present Tense The Verb wissen Stereotypen Hausaufgabe Anlauftext hören & Strukturen I lesen & Was machen Sie gern

Mehr

LITTLE RED RIDING HOOD AND THE WOLF

LITTLE RED RIDING HOOD AND THE WOLF LITTLE RED RIDING HOOD AND THE WOLF Fertigkeit Lesen Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 6: Kann einfache literarische Texte (z.b. fiktionale Texte, Lieder und Gedichte) verstehen. (B1) Themenbereich(e)

Mehr

Lektion 3: Nominativ und Akkusativ (nominative and accusative cases)

Lektion 3: Nominativ und Akkusativ (nominative and accusative cases) Lektion 3: Nominativ und Akkusativ (nominative and accusative cases) Das Verb bestimmt, in welchem Fall das Substantiv steht. Manche Verben wollen nur den Nominativ, andere wollen zusätzlich den Akkusativ

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Titel Aufgabenart: Länge: Environment / Social Networks / Arts Mündliche Gruppenprüfung für drei Schülerinnen und

Mehr

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2008 im Fach Englisch

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2008 im Fach Englisch Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2008 im Fach Englisch 04. Juni 2008 Teil I: Hörverstehen 4 Hörtexte mit 25 rbeitsbeginn

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 BAKIP / BASOP. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung BAKIP / BASOP 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe Kolleginnen,

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2014 GYMNASIUM. Englisch. Teil B. Schuljahrgang 6. Arbeitszeit: 35 Minuten. Thema: Tiere

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2014 GYMNASIUM. Englisch. Teil B. Schuljahrgang 6. Arbeitszeit: 35 Minuten. Thema: Tiere GYMNASIUM Englisch Teil B Schuljahrgang 6 Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Tiere Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 1. Read the text to find out which of the statements below are true or false. Mark the

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

We Are Running Home. Stimmung A=432Hz, Kapodaster im 3. Bund. We only need the light when it s burning low

We Are Running Home. Stimmung A=432Hz, Kapodaster im 3. Bund. We only need the light when it s burning low ie Melodie und einige Textfragmente sind dem Lied von Passenger (Mike Rosenberg) "Let her go" in der Acoustic over Version von Boyce Avenue feat. Hannah Trigwell entnommen. as Lied wurde von einem gefühlvollen

Mehr

Level 1 German, 2015

Level 1 German, 2015 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2015 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 2.00 p.m. Thursday 26 November 2015 Credits: Five Achievement

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen.

Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen. Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen. 1. Jack s email a) Read Jack s email in your Workbook on page 93. Find the correct picture. Lies

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

How to deal with complaints writing business letters and e-mails. Von Prof. Dr. Inez De Florio-Hansen, Kassel. Voransicht

How to deal with complaints writing business letters and e-mails. Von Prof. Dr. Inez De Florio-Hansen, Kassel. Voransicht III Business communication: writing 5 How to deal with complaints 1 von 32 How to deal with complaints writing business letters and e-mails Von Prof. Dr. Inez De Florio-Hansen, Kassel Beschwerden und Reklamationen

Mehr

LIVING IN A SKYSCRAPER

LIVING IN A SKYSCRAPER LIVING IN A SKYSCRAPER Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e) Wohnen

Mehr

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 20 From Time to Time

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Episode 20 From Time to Time Episode 20 From Time to Time Anna is still no closer to the solution of the riddle. Which historic event does RA- TAVA want to prevent? The player tells her to come back to 2006 and then go back to 1989.

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays SEKUNDARSCHULE Englisch Schuljahrgang 6 Teil B Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Harry s Holidays Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 Harry s Holidays Read the text. Last year Harry was on holiday in Cornwall.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de a few a little

Mehr

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4.

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4. FOUNDTION ERTIFITE OF SEONDRY EDUTION UNIT 1 - RELTIONSHIPS, FMILY ND FRIENDS (GERMN) LISTENING (SPEIMEN) LEVEL 4 NME TOTL MRK: NDIDTE NUMBER ENTRE NUMBER 10 Task 1 Personal details What does this girl

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Checklist Example APS-functionality Check FELIOS versus PRIMAVERA 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality-

Mehr

VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien

VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien VIII. Anhang 1. Fragebogen für Gehörlose in Kalifornien Questionnaire Interpreters of Sign Language before - today From the view of deafs Questionnaire for the deaf: INFORMATION ABOUT THE PERSON: gender:

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Englisch Klasse 8 - Name:

Englisch Klasse 8 - Name: Englisch Klasse 8 Name: Kompetenzen: Unit 1 talk about New York City Englisch G 21 A4 p. 1421 Fit für Tests und Klassenarbeiten 4, p. 89, p. 14 ex. 2, p. 15 ex. 3 use the present perfect progressive and

Mehr

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis!

Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis! PRESSEMELDUNG PRESS RELEASE (READ THE ENGLISH VERSION BELOW) Der Brunnen Verlag Basel heißt jetzt `fontis Nach über 90 Jahren verleiht sich der evangelische Brunnen-Verlag einen neuen Namen: Aus dem Verlagslabel

Mehr

Useful phrases for expressing your opinion and writing a comment

Useful phrases for expressing your opinion and writing a comment Useful phrases for expressing your opinion and writing a comment Tipp: Fehlerquotienten verbessern In Englisch-Klausuren nützt es nichts, wenn nur der Inhalt ganz toll ist: Ein zu hoher Fehlerquotient

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr