Lebensmittel aus der Region

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lebensmittel aus der Region"

Transkript

1 5. Aufag chuzgbühr 1 Lbsmi aus dr Rgio I ud um aovr mi wig Trasporaufwad ikauf VCD Vrkhrscub Duschad KV Rgio aovr.v.

2 Wir zig Ih das adr aovr adführug Tagsprogramm Bribsausfüg chuausfüg Tharspazirgäg aris aovr.v. ausmasr aovr T.:0511/ ax.:0511/

3 VCD Vrkhrscub Duschad Iha Lbsmi aus dr Rgio I ud um aovr mi wig Trasporaufwad ikauf Iha i Eiführug 4 Rifab 7 Wochmärk 12 Baurmärk 16 Bioäd, aurkosäd (auch Ökobäckri, -fischri c. ) 18 i ofäd 24 br Pfück 34 Brigdis, Lifrsrvic 36 Gossschaf 36 aurkos-großhad 36 Abokis 38 Imprssum rausgbr: Vrkhrscub Duschad (VCD) Krisvrbad Rgio aovr.v. Im Umwzrum, ausmasr aovr o: (0511) ; -91 Ladshaupsad aovr, dr brbürgrmisr Agda 21-Büro, Rahaus Trammpaz 2, aovr o: (0511) ; Mi frudichr Ursüzug vo ProKima Rdakio: U Mhhor, Dirk Bak, ak chuz Rdakio Miarbi: Eva aak, Uw Kigbi, Lohar Mür, Urich Wik, oja abrma Druck: Druckri diapri, aovr 5. Aufag, Dzmbr 2003, Exmpar. VCD KV Rgio aovr.v. ür Vosädigki, Akuaiä ud Richigki dr Agab i dism f übrhm wir ki Gwähr.

4 Eiführug Eiführug VCD ud Lbsmiikauf - wi ghör das zusamm? Wiso vröffich ausgrch i Vrkhrscub i achschagwrk für d Lbsmiikauf? Dr VCD is dr Vrkhrscub für Umwbwuss. Er möch sowoh Vrkhr vrmid as auch umwbwuss Msch i Übrsich übr Lbsmi aus - vorwigd - ökoogischm Ladbau gb. Uöig Vrkhr kö i bim Lbsmikauf auf zwi Ar vrmid: Zum i durch d Kauf vo Lbsmi, di ki wi Trasporwg zurückgg hab. Ei chwrpuk diss fs bid dahr Lbsmi, di i dr Rgio aovr produzir wrd. Zum adr, idm i mögichs i dr äh ikauf, am bs zu uß, pr Rad odr mi Bus ud Bah. Esprchd iwis auf ahrradabsmögichki sowi Bus- ud Bahabidug fid i i d Tab. Was hab Agda 21 ud disr Eikaufsführr gmi? 1992 wurd i Rio d Jairo vo dr Kofrz dr Vri aio i Programm vrabschid, wchs di ichrug dr wirschafich ud sozia abiiä sowi dr aürich Lbsgrudag zum zra Libid wwir Poiik im 21. Jahrhudr mach, di soga Agda 21.Ihr Libid is i achhaig Ewickug. ihr hab sich wwi aa, Kommu, Vrbäd ud vi rgaisaio um di Vrwirkichug dr i dr Agda 21 ha Zi bmüh. b vi adr Kommu auf dr gaz W ha auch di Ladshaupsad aovr bschoss, i oka Agda 21 zu rs ud ha i sogas Agda 21-Büro as Asprchparr röff. Vo hir aus wird dr Diaog ud dr Agda 21 -Prozss iiir ud ursüz. i 1995 sid ur Miarbi vo EiwohrI, örich rgaisaio ud dr Wirschaf i Rih vo Akiviä wick word, um di groß Zi auf okar Eb zu kokrisir. Vi Projk sid sihr umgsz word. Z.B dr Kidrwad, Biokos i Großkai ud ÖKPRIT. Dr VCD ursüz ausdrückich di Iha dr Agda 21 ud fördr si sir Grüdug im Jahr 1986 d Gdak dr achhaig ichrug dr aürich Rssourc. Wir sz us sihr für i Rduzirug ds Auovrkhrs i ud ursüz di ördrug ds öffich Prsoahvrkhrs. Dazu ghör ur adrm di rausgab ir jährich Auo-Umwis, aus dr hrvorgh, wch Auomod am i 4

5 VCD Vrkhrscub Duschad Eiführug umwvrrägichs sid. Auch di ördrug dr Rch dr soga schwach Vrkhrsihmr (Kidr, a Msch, ußgägr, Radfahrr) is für us i wichigs Aig. Dr hir vorigd Eikaufsführr Lbsmi aus dr Rgio ursüz d Gdak dr Agda 21, idm r Msch aus dr Rgio aovr Mögichki aufzig, i dr Rgio aovr produzir Lbsmi zu rwrb ud dis mögichs i dr ig achbarschaf izukauf. Zu dism Thma hiß s i im Brich ir Agda 21-Arbisgrupp, di sich mi Lbssi ud Kosum bschäfig ha: Ei achhaigs Kosumvrha dr VrbrauchrI zich sich isbsodr dadurch aus, dass - Ökoogisch Produk aus dr Rgio sowi fair ghad Produk bvorzug wrd - dr Lbsmibdarf dm saisoa Agbo dr Rgio agpass wird ud di Lbsmi mögichs aurbass goss wrd - di Eikäuf ud Iaspruchahm vo Disisug auf kurz Wg ud mögichs oh uzug privar PKW rfog. Mi dr rausgab ds Eikaufsführrs Lbsmi aus dr Rgio wrd absrak Zi aus dr Agda 21 für di Rgio aovr kokrisir. Warum ursüz prokima di rausgab is Eikaufsführrs? ProKima is dr rs ud bishr izig Kimaschuzfods i Duschad ud Europa. Im Rahm dr»rio-kofrz«für Umw ud Ewickug wurd im Jahr 1992 Zi für d Kimaschuz formuir. ProKima fördr Vorhab i d äd aovr, Laaz, Laghag, z, mmig ud Robrg, di dr Umszug disr Kimaschuzzi di. aupvraworich für d Tribhausffk is das Gas Kohdioxid ( C 2 ). Da wa i Dri dr C 2 -Emissio vom Vrkhr vrursach wrd, bsh dor i großs Eisparpozia. Mi dm Kauf vo Lbsmi aus dr Rgio, di ki ag Trasporwg zurückg, kö i dahr i umibar Birag zum Kimaschuz is. Ökoogischr Ladbau Dr ökoogisch Ladbau sz auf i hoh Quaiä dr produzir Lbsmi bi gichziigm Tir- ud Umwschuz. Krgdak is i mögichs gschossr off- i 5

6 Eiführug krisauf. Das hiß: Pfazbau ud Tirhaug sid g miiadr vrbud. Ei Ti dr Pfazprodukio di as Vihfur ud dr aus dr Vihhaug afad Dug widrum as ährsoff für di Pfaz. Miraisch icksoffdügr ud chmischsyhisch Pfazschuzmi sid i dr ökoogisch Ladwirschaf vrbo. adss komm vorbugd Maßahm wi zum Bispi visiig uchfog, di Wah robusr or, ckabau odr Mischkuur zum Trag. Zur bioogisch Tirhaug ghör as rss di argrch aug mi ausrichdm Paz, Lich, frischr Luf ud Zugag zu Ausauf- ud Widfäch. Es dürf ki gchisch vrädr urmi odr Tirmh vrfür wrd. Dr Eisaz prävivr Aibioika, Wachsums- ud Lisugsfördrr is vrbo. Auch d wirvrarbid Brib wi zum Bispi Mokri, Mzgri ud Bäckri sid bi dr rsug vo Bio-Produk kar Vorgab gsz: arbsoff, Gschmacksvrsärkr, küsich ud auridisch Arom, abiisaor odr syhisch üßsoff sid ich zugass. A Vorschrif sid i dr EG-Öko-Vrordug kar grg. Bio-Ladwir ud vrarbid Bio-Brib wrd srgss koroir, bi Vrsöß droh mpfidich raf. Di Bgriff Bio ud Öko sid zur Vrbrauchrsichrhi i a Kombiaio gszich gschüz. Zusäzich ichrhi bi si 2001 di Kzichug vo Produk mi dm Bio-ig. Di dusch Abauvrbäd wi zum Bispi Bioad, dmr ud aurad hab ig srgr adards dfiir, di übr di Vorschrif dr EG-Öko-Vrordug hiausgh. Grigr Erräg ud höhrr Arbisaufwad schag sich ardigs im Pris idr. Dafür rha i abr quaiaiv hochwrig, schmackhaf ud gichziig achhaig produzir gsud Lbsmi, di ihr Pris wr sid. Exsiv, igrir Ladwirschaf Auch i dr kovio Ladwirschaf arbi vi Ladwir ach vrschid fsgg Richii ir umw- ud grudwassrschod Wirschafswis. Dabi wird zumis auf d Eisaz vo Ukrauvrichugsmi vrzich odr bi dr Widirhaug di Azah dr Tir pro äch bschräk. o wrd spürbar Biräg zu im achhaig Umwschuz gis, di abr i ihrr Kosquz hir dm ökoogisch Ladbau zurücksh, dr a Brich dr Ladwirschaf ud dr Wirvrarbiug brücksichig. i 6

7 VCD Vrkhrscub Duschad Eiführug Vorwor Rgio ud iso Ei wichig Zwck rfü a rgioa vrmark Produk: d miima Trasporaufwad. W i j ach Jahrszi bs- ud Gmüssor kauf, di bi us grad rif sid, vrmid i uöig ag Traspor ud so di dami vrbud zusäzich Umwbasug. Wa is was rif? bs J MAM J J A D J MAM J J A D Äpf Aprikos Bir Brombr Erdbr idbr imbr oudrbr Johaisbr Kirsch, saur Kirsch, süß Mirab Pfirsich Pfaum, Zwsch Prisbr Qui achbr Wiraub Gmüs J MAM J J A D J MAM J J A D Aubrgi Baavia Bichsri audsri Bumkoh Boh, Broccoi Chicoré Chiakoh grü Eichbasaa Eisbrgsaa Edivi Erbs dsaa Rapuz ch Grükoh Gurk Karoff Kohrabi Kopfsaa Kürbis Loo Rosso Magod

8 Eiführug Gmüs (orszug) J MAM J J A D J MAM J J A D Mrrich Möhr Rokoh chwarzwurz P aprika ri (Ko) Pasiak Porr, Radicchio Lauch Radisch Rich Rhabarbr Roskoh Ro B parg pia pizkoh Toma Wißkoh Wirsig Zucchii Zwib Rgioa ischvrmarkug i Projk ds Parrschafszwrks Rgio aovr Das Projk Rid- ud chaffisch aus dr Rgio bruh auf ir Koopraio zwisch Ladwir, ischr ud chachr sowi adsbrib i dr Rgio aovr. Mi dm Aufbau is Vrmarkugszwrks für ischproduk, di ach bsimm Kriri rzug wrd, sorg disr Zusammschuss für di ichrug ud Ewickug dr ädich gpräg ud off Ladschafsräum i dr Rgio. Das vrmark Grüad-isch samm aus xsivr Grüaduzug. Dis maßvo uzug vo Wid ud Wis durch Bwidug mi Ridr ud chaf ud durch Mäh zur urgwiug, di dm aurschuz, komm d Tir ud so zich auch dr ischquaiä zu Gu. Grüad-Ridfisch samm aus sogar Murkuhhaug. Di Käbr bib i d rs schs bis zh Moa ach ihrr Gbur bi dr Kuh. o wachs si gaz aürich ud gsud mi Murmich auf. Gfür wird sbsvrsädich ri vgarisch ud fas ur mi hofigm ur. Grüad-isch samm ich ur ausschißich vo Tir aus dr Rgio aovr, s wird auch i ächsr Umgbug vrarbi ud vrkauf. Grüad-ischproduk gag dahr immr frisch zur Ladhk Ihrs uprmarks. i 8

9 VCD Vrkhrscub Duschad Eiführug Das Projk airr ad ud Dirkvrmarkug aürich gib s auch üdfrüch, xoisch Gmüssor, Kaff, T ud vi adr Produk, di bi us ich himisch sid ud dahr i ägr Wg zurückg müss. ir sprch vi Grüd für d Kauf fair ghadr War. Dr air ad sz im wsich auf i dirk, parrschafich ad, fair Erzugrpris, hochwrig Quaiä dr Produk sowi umwvrrägich rsug ud Vrzich auf Kidrarbi. Zudm fördr dr air ad i d rsrädr di Umsug auf ökoogisch Ladbau. Das Projk airr ad ud Dirkvrmarkug rich sich a bäurich Brib, di dirk vrmark. I Koopraio mi air-ads-rgaisaio kö dis Brib ihr orim mi Kaff, T ud chokoad aus dm air ad rgäz, di i da i d Läd, mi d Abokis odr auf im adr bschrib Wg bzih kö. Wo gib s d das? Ih as Vrbrauchr bi sich shr vifäig Mögichki, Lbsmi aus dr Rgio zu bzih: aürich kö i mi sbs gr Lbsmi aus Ihrm ig Gar d Trasporaufwad fas auf u brig. Wr sich ausk ud sich dr Risik bwuss is, ka i Ti sis Gusss durch wid wachsd Pfaz odr Piz dck. Wr dabi och pr ahrrad odr zu uß zum mm aufbrich, bkomm rs rch i gu Appi. Erzugr ud Vrarbir aus dr Rgio bi mis gazjährig auf Woch- odr Baurmärk ihr War dirk ud frisch a. Dadurch fä dr Trasporaufwad für Groß- ud Eizhad, ud zusäzich wiss i gau, wo di Produk hrkomm. I Lbsmigschäf, Bäckri, ischri, Gmüsäd, Rformhäusr ud uprmärk fid i aürich auch Produk aus dr Rgio, zuhmd sogar aus ökoogischm Abau. ag i doch ma im Gschäf a Ihrr Eck ach, ob ud wch rgioa Lbsmi agbo wrd. Bio- ud aurkosäd führ ökoogisch rzug Produk, di, sofr mögich, mis vrgichbar kurz Wg hir sich hab. Doch auch hir gi: Ach i auf di rkuf dr Lbsmi ud auf di iso bi bs ud Gmüs. Machr adwirschafich Brib brib i ig ofad odr bsbdiugs-aio (bi d i prakisch jdrzi komm kö, das Gwüsch aus- i 9

10 Eiführug such ud das Gd gmäß aushägdr Prisübrsich i di Kass g). ofäd bi aürich vorwigd ihr ig vor r rzug Produk a, zur Erwirug ds orims wird abr of vo bachbar Erzugr odr auch vom Großhad zugkauf. Wr sich a dr Lbsmirzugug i ir Gossschaf fiazi biig, bkomm güsig War i spzi Gossschafsäd. Bi iig Erzugr kö i Abokis bs, mi d si rgmäßig (z.b. wöchich) Gmüs dr iso, abr auch wir Produk wi Käs, Wurs, Trockwar c. is aus gifr bkomm. Gauso kö i i Brigdis odr i Lifrsrvic - mögichs i Ihrr äh - i Aspruch hm, dr di Produk dirk zu Ih brig. Lbsmikoopraiv (ood Coops) sid priva Eikaufsgmischaf, mis für Vowr- ud Bio-Produk. Es wird gmischafich dirk bim Erzugr odr übr d Großhad pr mmbsug igkauf. Durch d fhd Prisaufschag für d Eizhad ud di gi Arbi bi Bs, Vri, Abho ud Abrch kö di Bio-Produk güsigr bzog wrd. Lbsmi aus dr Rgio für di Gmischafsvrpfgug ud Gasroomi Rgioaiä ud isoaiä: Dis ichwor sid auch für Küch- ud Gasroomiir immr irssa, di ihr Gäs pis aus rfrisch, hochwrig Zua abi wo. Auch hir kö saisoa güsig Agbo a Gmüs ud bs i wichigr Bsadi ir kosopimir, rfogrich Wirschafswis bi hohr Produkquaiä si. Lckrs ud ischs auf d Tisch gbrach, rhöh di Zufridhi ud di Zah dr Gäs i dr Kai, i dr Msa, i chu, Kias, Kiik ud Rsauras. pziaisir Lifra bi auch rgioa ud Bio-Produk i gfordrr Mg ud Quaiä für d Großküchbrich. As Gas kö i auch hir Eifuss hm. ag i ach Produk aus dr Rgio! Eiig Rsauras i ud um aovr sz bris bwuss rgioa Produk i, di i kraiv zubri giß kö. o zum Bispi im La Provc ud Paradis i aovr-rickig ud bi d Gasroom ds Projks Grü Rig Güss am Rad- ud Wadrwg rud um aovr: Brggashaus idrsachs i Ghrd, Rsaura Mur Burma i Dvs, o aas i Grasdorf, Wirshaus zum rrmasdorfr chwisbräu i Wüfrod ud das o Krosbrgr of i Bmrod. i 10

11 VCD Vrkhrscub Duschad Eiführug Zu d Tab I d fogd Tab fid i i Vizah vo Mögichki, Lbsmi i bzw. aus dr Rgio aovr zu bkomm. Mach Brib bi übr d ri Lbsmibzug hiaus wir War odr Disisug a, z.b. aurxii, aurfarb, aurkosmik, Lohmosri, Imbiss odr Café. Dami s übrsichich bib, sid dis Agbo ich aufgführ. Ebfas vrzich wurd auf i Aufisug ds jwiig orims sowi spzir übr das Übich hiausghdr Lbsmi (z.b. Makrobioik, chaffisch, Wid odr Karpf). Mach Läd bi ardigs ur iig spzi Wargrupp a, z.b. Backwar, T, Tirproduk odr Wi. Wo soch Eischräkug ich scho aus dm am hrvorgh, sid si i dr pa Bsodrhi rwäh. Eiig AbirI pass ihr Öffugszi wchsdr achfrag a (z.b. i chufri). Dswg ud wi auch adr Agab i dism f im Lauf dr Zi Ädrug urig kö, fid i im Tabi auch Tfoummr, dami i im Zwifsfa achfrag kö. Di Bus- ud Bahvrbidug hab wir dm GV-Jahrsfahrpa 2003 omm, dr bis zum güig is. Da s mi dm Jahrsfahrpa 2004 zu Vrädrug komm ka, mpfh wir Ih, sich vor ahrari übr di aku Vrbidug zu vrgwissr. Auskuf rha i schrifich im ahrpabuch ds Großraum-Vrkhr aovr (GV), rhäich bi a GV-rvic- für 3,00 Euro foisch ur (6 C / 40 k.) (GV-Kudbüro / Mobiiäszra) oi auf d i prsöich im üsra rvic Cr Ciy, Karmarschsr. 30/32 (Paz dr Waussug), aovr Moags bis iags vo 7.00 bis Uhr ud msags vo 9.00 Uhr bis Uhr. Ih a wüsch wir ss aghm Eikauf ud gu Appi! i 11

12 i 12 Wochmärk Wochmärk r rsi z Pa ark- M i z Bah ud Bus mi aovr m h A k Bri rür G Do Richard-Laorf-raß, Mi, odr Grudschu , 574, adsd B chidsraß Mi odr 9, Dkma, , chuzrum, Bohfd Kampsraß Kurz iggmawg / Mi 7, Kampsraß, Kurz 135 Li, Garhimsraß Buchhoz / Busssraß Guricksraß , 9, 7, 3, Kigrsraß, 123 Busssraß, Davsd Davsdr Mark r 0 12 Paz, Davsdr öhr D z idrpa odr r. Pir idrsr., 123, 8, 2, 1, Ladwhrsr., , 128, rrhaus dausraß M a 5 4, Mürsraß, fd K z chaprpa o D , chaprpaz, immr L gmyrsraß T Tgmyrsr., odr chus , id-mi L Mark Lidr, Di, Markpaz, Lidr , 120, 9, id-ord L z farradpa P a , Liausraß, Lis / Mi Lisr Grchsraß Do Mi, dasraß/lisr 134 Aposkirch, 9, 7, 3, Lis / Mokpaz Voßsraß Mi 128, 121, Mokpaz, , 131, is L opsocksraß K odr 9 7, 3, Pikasraß, 133 Liicrosraß Misburg Kardia-Gadr ir chu, 1 Burg A Gar, Myrs odr Rahaus , 124, i M Kagsmark Do, Di,, odr Cimaxx Chrisuskirch, 17, 11, 10, 6, ior, , 131, 128, ifd M z übzahpa R Mi Paz, Lhrr odr hors , 8,

13 VCD Vrkhrscub Duschad Wochmärk

14 i 14 Wochmärk r rsi z Pa ark- M i z Bah ud Bus mi aovr g Mühbr Mühbrgr Mark Mi 129, 7, 3, Mühbrg, , brrickig asisraß W Do Barod.-Kaus-raß, 7 3, Rickig Augus-owg- Paz Do Augus-owg-Paz, 17 7, 3, Rodrbruch ußrid, obrig Di, Rodrbruchmark, hkamp ägwis, hkampmark o D , Bahsrif, öck ogrfsraß , 135, 126, 5, öck, , 490, 470, 400, üdsad phaspaz, Gibsraß odr.-irich-kirch 121 8, 2, 1, Gibsraß, Vahrwad / Jahpaz dm Dor Auf i M , 131, Jahpaz, ihors V z ahauspa R o D 0 47 Dörpfd, Zoovir dr A idskirch, Pahr-/ chacksraß Di odr Paz Brauschwigr 11, 6, 5, 4, Pahrsraß, , Isrhag Awarmbüch Gmidzrum raß Bohfdr Do 631, 630, r., Bohfdr , 634, Kirchr Baurschaf arikirch M i M , Marikirch, ohhorsr Baurschaf dr aus / Bggug Wizkamp 8-12 i D , Eikaufszrum arbs G Krsad rouvi- Paz Cair r 4 ors/marshof, dr Auf Laghag Krsad Markpaz, Cr Ciy Di, 1, Zrum, odr Rahaus 611, 610, 480, 470, 253, 122, , 616, 612, aaz L Laaz A Posparkpaz Wissraß 8-14 Do , 2, 1, Eichsraß, rsad K s dm Rahau or V i M , 340, Markpaz, Rh Markzrum r. idshimr Mi R11, R10, Bahhof, , 340, 1,

15 Vrkhrscub Duschad VCD i 15 Wochmärk r rsi z Pa ark- M i z Bah ud Bus mi Barsighaus Krsad Markpaz (Marksr.) Do , Zrum, z rsad K z ahauspa R , 573, 431, Krug, Ar 700 Burgwd Großburgwd Rahauspaz, Am Mark Do Vo- r., Thösr Rahaus, 630, 620, 600, A-r., , 639, 638, 636, Thös Dorfgmischafsh./Bruchsr Di Großburgwd, Abzwig , 620, mmig srfd W z ahauspa R Do 360, 300, r., Dvsr , 363, as P rsad K z arkpa M Do 340, 320, 310, 300, ZB, , 341, hrd G Krsad Markpaz, ußgägrzo Do ior, odr Dammor 532, 523, 522, 500, 350, , 560, hr L Krsad Markpaz (Marksraß, dapaz), Mi, , 949, A, Brir 963 urgdorf B Krsad chüzpaz piapaz odr i M,, Apr-p 7-13 k-mrz br piapaz, Kir odr Marksraß 907, 906, Brückdamm, , 930, 920, 910, z U rsad K z idburgpa o D odr raß Dobrgr , 930, uchsbau, hd rsad K z arkpa M r , r. Lhrr od. Rahaus , 372, 371, 370, usorf W Krsad ußgägrzo, raß Lag , 534, 410, Rahaus, 745, 741, 740, 716, 711, 710, , Barmark, Johaiskirch i D 1 70 Abrch-Dürr-r., usad rsad K arksraß M rzog-erich-a, o. Lisr. 840, 801, 490, 445, 440, , 850, prig rsad K z arkpa M odr dm Burghof Auf 301, üfhaussraß, , 382, 381, 320,

16 i 16 Baurmärk Baurmärk r rsi z a P Markzi aovr Mi dr a chmidsraß, Markkirch o D (Bf) rs-augus-paz E r is L z okpa M a Bu Machhokirch, Eck Mschigsr. Rimpausr. a :3 üdsad Wadorfschu i Rudof-vo- Maschs, 70 Bigs-Ufr ri d i ich i D i M r Apr.-k.: 8-10:30, Mi k.-märz: 8-10:30, Di gazj. 9:30-13:30 öhr D z idrpa i D Kirchrod Jakobikirch, dr vor Eck i, Kir Brabcksr. r Bohfd Wadorfschu, i 17 Widkampshaid i M a 11-14, Mi L az a rsad K r m Li-C A i M hrd G Krsad Markpaz, ußgägrzo a usad h adso M. r mdorfr A o D usorf W Krsad ußgägrzo, raß Lag o D 3 9-1

17 VCD Vrkhrscub Duschad Baurmärk mi Bus ud Bah Markha, 3, 7, 9 aupbahhof odr aupbahhof/ers-augus-paz, 1/2/3/4/5, R1/2/3/4/6/7/8/9/10/11, 10, 17, 121, 128, 134, 300, 500, 700 Mokpaz, 121, 128, 134 Mschigsr./Kidrkrakhaus, 128, 134, idrsraß, Pir Ladwhrsraß, 1, 2, 8, 123, 128, raß odr 363, 366 sfdsraß, 123, 124, 370 Lah odr Rihors, 3, 9, 127, 133, 135, 251, 600, 630, 634, 635, 640 Crum, 1, 340, 341, 345, 346, 347 Dammor o. ior, 350, 523, 532, 560, 561, 571 idhof, 460, 850 Rahaus, 410, 534, 701, 716, 741, 745, 760, , 522, 710, 711, isoa Produk - dirk vom Erzugr ir fid i di ch Baurmärk! ach d Richii ds ördrvris Baurmark aovr.v. aovr-döhr Laaz aovr-mi idrpaz disags, bis Uhr Vor dm Li-Cr miwochs, bis Uhr A dr Markkirch dorsags, bis Uhr a.-kirchrod Kir i/vor dr Jakobikirch friags, bis Uhr a.-aupbahhof Ers-Augus-Paz friags, bis Uhr aovr-bu aovr-lis Rimpausr./A dr Machhokirch samsags, 9.00 bis Uhr Mokpaz samsags, 9.00 bis Uhr Vrasar: ördrvri Baurmark aovr.v. Vorsizdr: Kaus ah, Laaz - Gidig. T.: i 17

18 i 18 Bioäd, aurkosäd (auch Ökobäckri, ischri c.) Bioäd, aurkosäd c. r rsi am Adrss aovr Isad ud i kösich (Markha) 49 Karmarschsraß aovr BioLogisch aovr , Mi Lisr d's Mark Bio aovr , Marksr ssad Doppkor aovr , issraß Doppkor aovr , Rambrgsraß is L ß Birsü 21, rdiad-wabrch-raß aovr, Koops ischrad 49, raß rdiad-wabrch aovr aurgu aovr , Jakobisraß Viva-aur- ikos aovr , Jakobisraß Wigr Wihad aovr , Jakobisraß dio ordsad Erd Mur aovr , raß chaufdr oma grü aovr , Luhrkirch dr A , Brois aovr Ui dr aupmsa aovr , chidrbrg üdsad ß Birsü aovr , Marisr. dio

19 Vrkhrscub Duschad VCD i 19 =Absmögichki für ahrrädr vorhad Bioäd, aurkosäd c. ffugszi Ö Bah ud Bus i m? ifr. Bsodrh 9-18, Di- 9; 7, 3, Markha, idrichswa/cumasr., 120 Tirproduk Bioad vo , o- M 9 3,7, Mi dasr./lisr 9-20, 9-19, Mo-Do , 7, 3, Markha 120 Rahaus/srsr., 6:30-18:30, Mo o 6:30-13:30, 7, 3, Mi dasr./lisr 121, Drifaigkiskirch, 9; , 9-18, Mo- 3, Mi, dasraß/lisr 134 üggsraß, odr 9 7, , 121, Wdkidsr., Ab. sprach Backwar 14-18, Mo- 3, Mokpaz Paz, Lisr , 131, 128, 121, 9, 7, 15-18, Di- Lisr odr Mokpaz 131, 128, 121, Kirchwg, , irisch Produk 15-20, 9-14 Mo 15-20, Di-Do Jakobi-/Voßsr. Paz, Lisr 9, 7, 3, Korodsr., odr , 131, 128, 121, 14:30- Mo- 18:30, 128, Jakobi-/Voßsraß, , 11-20, 11-19, Mo-Do , Jakobi-/Voßsraß, , fri aus :30, Mo- 11, 6, Koprikussraß, , :30, Mo- 11, 6, Koprikussraß, , Mo- chidrbrg/wihm-busch- 5 4, Musum, 9-20, Mo- Brauschwigr o. Marisr. 128, 121, 11, 6, 5, 4, Paz, 134

20 i 20 Bioäd, aurkosäd c. r rsi am Adrss aovr üdsad ß Birsü aovr , r. idshimr D- Backwrk mr-bäckri aovr irich-i-r.38, Thaus isifr aovr , Dmodsraß dio w öko ddas aovr , Tifrid dr A Kima Prima aovr (paz), Gibsr.13 dio Mi id L h BioLogisc aovr , phaussr. dio ord id L Doppkor aovr , Limmrsraß umus aovr , Limmrsraß Back- Lidr Caféhaus ud aovr , Pfarradpaz dio adsd B aurkos Lapis aovr , r. Empdr dio ickig R I KAMÖR aovr , Wasisr. dio öhr D r BioCor aovr , Qursraß dio Wüfrod rmasdorfr Ladwrksä aovr , r. Dbbrodr Di - Backsub Vokorbäckri aovr , r. Dbbrodr Kirchrod T aürich Wi ud aovr , Brabcksraß dio Misburg Bio-Mark Misburg aovr , raß Adrr Bohfd aurkos Bohfd aovr b, usraß dio Barsighaus rsad K Kor ud Krau Basighaus , raß Bri

21 Vrkhrscub Duschad VCD i 21 =Absmögichki für ahrrädr vorhad Bioäd, aurkosäd c. ffugszi Ö Bah ud Bus i m? ifr. Bsodrh 14:30-18, :30 Mo- 8 2, 1, ibsraß, G Brobfür sug: 7-18, , Di-Do 7-12 dr A odr rsmaa , Tifrid, ach Abspr. Bio Dmr, Bro aovr , Mo , 6, 5, 4, Marisraß, ab fri Euro kba T 15-18, Mo,Di,Do, Mi 121, Tifrid, dr A 370 ach Abspr Mo-, o- M irich-Kirch, ach Abspr. irisch auch Produk 9-18, Mo- 9, Markpaz, Lidr , 120, 8-18:30, o- M , iausraß, L 50 ab fri Euro Backwar 9-18:30, o- M , iausraß, L 7-13, 7-20, Mo o , iausraß, L aus Backwar Grid Bioad 15- Mo- 9-12:30 Mo- Mi, außr 18 9 afariwg k chmuc i, 15-18:30, 8:30-13, Mo- 7 3, Am urwik, Tifkühkos 9-18:30, Mo-Do 8:30-18:30 o. r. Pir idrsr., 123, 8, 2, 1, Ladwhrsr , 128, 8-20, 8-18:30, Mo-Do rosbrghof, K Warmfisch- Mzgri 9-20, 9-18:30, Mo-Do rosbrghof, K 15-18, Mo i, Großr , 123, 5, 50 ab fri Euro 9-18, o- M 5 12 ohaiskirch, J 8:30-18:30, Mo- 8:30-13 odr Ludwig-ivrs-Rig odr Buchhoz/Bribshof omyrbrück, Buchhoz/ 125 9, 7, 3, Do, Di, Mo, 10-12:30 Mi, 18, 502 raß, Bri

22 i 22 Bioäd, aurkosäd c. r rsi am Adrss Barsighaus gsorf E Bio-Dirk Barsigh , chmidsraß dmark W f Mdor ki Dr aurkosad Wd- 1a, raß argardr dio mark Isrhag Awarmbüch aurkos Biofi Isrhag , r. Bohfdr Kirchhors Moorbäckri Thi Isrhag , raß r Burgwd Großburgwd Rosika Burg , r. aovrsch wd, mmig d Wsrf Bio-Mark mmig mmig , Rahauspaz igs W m orsu Acha chafgarb Wigs , r. Wzr Krsad a aurkos ouhr dr Wigs b, aupsraß hr L rsad K Lhr Bioad Lhr , Bahhofsraß dio urgdorf B Krsad aurkos Burgdorf 34, usad aovrsch Burgdorf z U rsad K Pusbum Uz , Kirchsraß hd Krsad aurkosad Morgha 16a, i Groß ds raß hd usorf W rsad K Löwzah Wusorf , raß Lag usad Krsad Marias Korkammr usad , Brück d Zw prig dags E Browrksa prig , r. Lag rsad K Kraba prig , Bahhofsraß Vöks Browrksa, Ökomark prig , r. ihaur

23 Vrkhrscub Duschad VCD i 23 =Absmögichki für ahrrädr vorhad Bioäd, aurkosäd c. ffugszi Ö Bah ud Bus i m? ifr. Bsodrh 14-18:30, Do Mo, 10-18:30 Di, , War, 30 ab fri Euro 15-18, Mo-Do 9-18, 692, 690, chuzrum, , 696, 695, 694, a j h Biofisc 15-18, Mo-Mi 9-18, Do, 630, raß, Bohfdr , 634, 631, , o- M , 630, Großhors, 9-18, Mo- 630, 620, Psaozzisif, , 639, 636, a j 15-18, Mo- 8: , 310, raß, Dvsr , 363, 360, 350, Do Mo,Di, :45 Mo-Do 9-18, 15: ; 521, orsum, 2 1, Lmmi, 8-18, 15-18, Mo-Do odr Im Lidfd Gmidvrwaug, , 521, 520, 382, mi hcaf ki acks , Di-Do 9:30-12: , Bahhofsr., o. Bahhof, , 3, R7,8, , Mo-Do 9-18, 906, 640, R3, 3, Bahhof, , 926, 920, 910, 907, , Mo- Eigsraß r., Dobrgr 930, Kaisrsraß, odr , 9-12 Di-Do 15-18, Mo 9-18, 15-18, R9, r., Lhrr odr Bahhof , 372, 371, 370, 15-18, Mo- 701, 534, 410, Rahaus, 760, 745, 741, 716, 711, 710, Mo-, Mo- 440, rzog-erich-a, 860, 850, 840, 801, 490, 445, 6: , Do, Di, 6:30-12:30, 6:30-13, Mi 7-11 o odr Wasr. r., Lag 383, 380, 310, Voksbak, 385 km um 40 Edags 15-18, Mo-Do 9-18, 302, 301, 5, Bahhof, , 382, 381, 320, im adbrich , Mo o 8-12:30, Bigsr odr 217 B Auffahr , 320, Wg, km um 25 Edags

24 i 24 ofäd ofäd r rsi am Tfo / drss A göff aovr Mi vom ischs Lad aovr , Lavssr :30 Mi Di, Do :30 üdsad dr - Argrch ofad aovr , ozsr Do, Di, Mo, 15-18:30, 13:30 arbs G ors f o Düvs 19, Adrasraß Garbs Do, Di, Mo, 15-18; Mi, ofgmischaf aus" "us 6, raß iigr Garbs ax , Di Laghag Ka wid ofad Casss , raß Wagzr Laghag , 9- Do Mi, Mo, 15-18, 12: : , Kräh wik Erdbrparadis G. Krähwik, Eggrs , Wg aihäusr Laghag dr währd ur göff: iso 9-18, Mo-o o Laaz Gidig Erdbrhof Gidig,.Myr Laaz , Trifsraß dr währd ur göff: iso 8-18 Mo-o ah Kaus 574, raß idshimr Laaz , Mo Barsighaus Egsorf Ladhofad B bi , chmidsraß Barsighaus :30 Di 10-18:30 Großgor Prs idrich , aupsraß Barsighaus :30, Mo , Di- 8:30-12:30 dmark W bbs A mm Brhard 10, Krug Am a Wdmar rkhof B s Apr rbr 31, raß Brkhofr Wdmar

25 VCD Vrkhrscub Duschad ofäd m i Bus ud Bah Bsodrh. Thipaz/chauspihaus, 10, 17, 121, 128, 131, 132 ozsraß, 121 Parysrvic, Imbiss i wiss, was wir ich wiss? Wir fru us übr iwis auf u Adrss odr hr! Krissparkass, 410, 440 Vor dr öh 410, 440 odr Gw. ischr, Bahhof, 4, odr Eimüdug Kaaohr r., 610, 692 Kawid Acywrk, 611, odr Kawid Bahhof, 4 ord, 1, 390 Bioad uad- Brib, Wid parg, Rhabarbr, Erdbr, Erbs, Erdb., ühkar., Erdbrwi ausmasr. 9-10, aovr o 0511/ , ax 0511/ mai: üd, 1 igr. Abau bs, f War, 540, 562 Bioad hwg, 532, 534 Mi, 460, 694, 696, 697 Arbusch, 695 Karoff Eir, Gfüg i 25

26 i 26 ofäd r rsi am Tfo / Adrss Wdmark Bsbos Gushof Bsbos 1, Bsbos A Wdmark , Bissdorf Krügr Cord Wdmark 16, raß Burgwdr Kibb arad Wdmark 15a, Kuhsraß , as-. ikamp Wdmark Damm 20, Isrhagr rig B mm. Wdmark 2, Marksraß z E s Backhau arad Wdmark 3, Rid Bu irich Grbrdig Wdmark 19, ors dr I dio , mm irich Wdmark 19, Wassrwrksraß Koh C.-J. Wdmark 60, Wassrwrksraß T.: Koh Wii Wdmark 9, Misraß Lidwd Ewad Wdmark 48, raß Pumhofr Wirs Wifrid Wdmark 13, raß ohhidr dorf abuh-. Gödck Wdmark 5, raß dorfr Kruzr Kaus Wdmark 1, raß dorfr pha chöhoff Wdmark 11, raß Mizr bsig I Rus irich Wdmark 4, Rig Ibsigr iz M s Ahvr irich Wdmark 34, Dorfsraß Mdorf Chrisia Gudhus Wdmark 6, Grabwg Rss Wihm chwkr Wdmark 4, ägwis d A ,

27 Vrkhrscub Duschad VCD i 27 ofäd öff g Bah ud Bus i m Bsodrhi 6:30-12:30 Di- 6: :30-18, , Bsbos, 690 dm Dorf, ir Karoff, Wurs, Karpf parg, äg. iso: dr i ur : dm Dorf, ir Gfüg, parg, Karoff 8-12, Mo-Mi dm Dorf, ir u Aba igr , 9-12 Di , Mi, Karoff, Bioad-Eir, Gmüs 695 Li 4, Bahhof, Bmüh Eir, Karoff, Mashäh ug, 15-18, 9-12, Mi- 8: Li 4, Bahhof, Bmüh Eir, Gmüs, parg, Marmad Wurs, Miagspaus: Bmüh 697, 695, chu, 4 Bahhof, parg Karoff, 697, 695, chu, odr krsr. 4 Bahhof, Bmüh Karoff Bmüh 695, krsraß, 4 Bahhof, Karoff Miagspaus 695 krsr., Doswurs Karoff, 695 krsr., parg 695 L190, odr chu Gfüg Eir, chaff., 15-18, 9-12 Mo L190, odr chu uchsaf parg, 695 chu, Karoff , Ibsig, k.-apri: 9-18, Mo- 9-11:30 o 9-14, 697 Mi, Mai-p.: o Brir odr rsigag Gibor, 690,692,694,695,696,697,698 r., Wurs Eir, Gfüg, 15-18, 9-12:30 Di 8: , srbrgsraß,

28 i 28 ofäd r rsi am Tfo / Adrss dmark W ss R Baumgar Igo Wdmark 16, r. Egbosr Pumhof Brhard rowski Wdmark 17, Brikhassr Rodbos Bügr irich Wdmark 21, Rodbos Drösmyr-. assbrig Wdmark 6, Rodbos chag- Ickhors ju. o as Wdmark 4, Wg Ickhorsr ofad os Wdmark 4, r. Laghagr prockhof Mich, mm mm J. J. Wdmark 9, raß prockhofr , Lidwd Jürg Wdmark 7, raß prockhofr Wbos Wifrid Krikbaum Wdmark 35, Lidsraß Isrhag ohh. Baursch. Gisck- K. E. Buchma Isrhag B, Bahhofsraß irich arma Isrhag , raß Burgwdr irchhors K Biohof-mm Isrhag , Großhors uwarmbüch Gärri Rohfd Isrhag , Rohfdsraß dio , z Dds Driid, of Grags I. ud K. z , Dorf As Wrr Kokmür z , Dorf As arbrg Drög idrich z , Mi arbrgr urgwd B gs E Bähr E. ud. Burgwd , Bäckrsraß T. ofad idis Burgwd , raß Thösr uhrbrg Wöhrs ofad Burgwd , raß Lag Kiburgwd Koz Edgar Burgwd , Radsraß dio

29 Vrkhrscub Duschad VCD i 29 ofäd öff g Bah ud Bus i m Bsodrhi 8-18 Mo- Köhrwg, odr Köhr Ladhaus , Wurs, Karoff, Eir, upphühr 695 umhof, P Wihachsgäs , odbos, R h chaffisc Karoff, , odbos, R Gfüg Eir, 692 chag-ickhors, 15-18, Mo- Mi Gmüs, Karoff, Doswurs bs, 695 prockhof,. Michprod ud Mich 8-18 ägich aisoa s 5 69 prockhof, parg Karoff, 15-18, Mo , 690, Wbos, Eir, Karoff, parg, oig Gmüs, bsbdiug R6, Bahhof, odr Bahhofsr , bsbdiug -18, , Bk, dr A 7-19 o- M , 630, Großhors, Ökosig, of ab Mich auch: Mai-ov , Di 634 raß, Brsaur Bioad 15:30-18, 9-12 Di , 700 oksbak, V r dm 7-19, ägich bsbdiug 700 Voksbak, 15-18, , Di , Mi, Vrib. ach 8-12, - is da jmad w immr , 620, i, M g Tirhau ökoog , 620, Mi, 16-18, 9-12 Mo- 650 Dorfsraß, Wurs, parg , Mi, Abau, igr. Karoff

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik HP IT Srvic Mgm Vrbid vo Msch, Prozss ud Tchik Dirk Fldm Sior Cosul, HP Srvics 2004 Hwl-Pckrd Dvlopm Compy, L.P. Th iformio coid hri is subjc o chg wihou oic IT Srvic Mgm... hiß IT ls Busiss bgrif ud d

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller s R f Schr llr TK-Trf Trv l l f z h c S r w Wl Ihr Rs Ihr Rsschzpk m TK-Trf Trvllr Ws s dr TK-Trf Trvllr? Als TK-Mgld sd S f Ihr Rs rhlb Erops bss vrschr. Wlw jdoch ch. Ds Lück kö S übr d TK-Trf Trvllr

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Famuhm - Bad-Bad Sy Hamug Dd 014 2 H 2014 H ha fd g : ü ao üag pu k : G / Schw f m u h u Ak h c u o N : 4 Fa m 201 x Ih vmög 5 (v-) 1 gö 0 B 2 x ma k ch a o

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1 K I T E L 6 Fnanzmärk und Erwarungn 6- Kurs und Rndn von nlhn nlhn unrschdn sch n zw wsnlchn Dmnsonn:. dm usfallrsko: Rsko, dass dr Emn dr nlh d vrsprochn Rückzahlung dr nlh nch n vollm Umfang lsn kann.

Mehr

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut.

Extra für Sie entwickelt extra für Sie gebaut. Exa fü S wckl xa fü S gbau. Faz. Las. Vs. Dc Bakg. Aud Bak E Tpp: Kob S d Vsug Rah vo PäLgh Fazug b d Aud Bak ud pof S zusäzl vo Bagskosaz au Sasfall. Vo Esg: abslß. D u Aud Vsug Ab sofo kö S fü Ih Aud

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr.

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr. 3. Rff SÜDWES d Ep.V. (E) D üfh d khf zh fü Bd (f Objk) D. Bh 11. Okb 2011, S Übbk 1. Gd d üf- d Übwhpfh 2. fb d üfh 3. Bhhw: D üfh d khf: fd fü d fh 4. W Hw 2 2011 D h GmbH Whfpüfhf 1. Gd d üf- d Übwhpfh

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

DAS COMAC-PRINZIP MIT VERTRÄGEN GESCHÄFTSPROZESSE STEUERN UNTERNEHMENSWISSEN SCHAFFEN

DAS COMAC-PRINZIP MIT VERTRÄGEN GESCHÄFTSPROZESSE STEUERN UNTERNEHMENSWISSEN SCHAFFEN B C YM DA COMAC-PIZIP MI VÄ CHÄFPOZ U UHMWI CHAFF DI POFIABL UZU VO VÄ DUCH COMAC VAOFWA UD COMAC BUI VIC BC ystems mbh WA OLL IH U VAOFWA KÖ? VÄ UCH UD FID? JA. AB ICH IH DA? D CHIB VÄ ID U CHLAFD VÄ

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12.

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12. YL_12.2011_EINZELSEITEN_DD 05.12.11 20:42 Si 1 12.2011 k c i! 2 x 10... 5 5 Ef GE frrak SG f -- S kf orrf f o l d rr l D D a ma for a m All iia f -A... a aaac f x r f o r d o ch d l l 5 h D D a a r r o

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte.

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte. Gschäftsbricht 2011 Vrtrau i Wrt. Z A H L E N U N D F A K T E N 31.12.2011 Di Stadtsparkass Müch i Zahl IN MIO. EURO +/- GGÜB. 2010 Bilazsumm 15.600 +3,0 % Summ dr Auslihug 9.638 +1,4 % Summ dr Eilag (ikl.

Mehr

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen!

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen! all day log Spagrägr-Top zum ob ud lümml, zum scck s ud wolfül! all day log s scös ud facs Top d Größ 74/80 122/128. Gä wrd s aus dbar Soff (Jrsy, Irlock, lcr Swa) ud s ka m odr o Büdc gä wrd. Es sz sr

Mehr

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10%

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10% 01_bot_sit_Layout 1 12.04.13 10:23 Sit 1 47. Jahrgag Nr. 643 WIR aus Garrburg iformir di gaz Rgio Ga Garrbur Garrburgr rrbu rrr rr bbur uurrgg gr rbot ot FRÜHJAHRSMARKT 19. bis 21. April 2013: FRÜHJAHRSMARKT

Mehr

tegut lebt Zukunft Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau November tegut engagiert sich Beerenweise Genuss Karrierewege bei tegut

tegut lebt Zukunft Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau November tegut engagiert sich Beerenweise Genuss Karrierewege bei tegut marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com www.facbook.com/tgut Gut ss, bssr lb www.twittr.com/tgut Oktobr 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Werbung auf Automobilen

Werbung auf Automobilen Wbug auf Auomobil Hzlic Willkomm bi Acivca, dm göß Ipoal fü Wbug auf Pivafazug. Mi Im Isa uz Si di Cac, mi Im Fazug Gld zu vdi - gaz bbi. Auf d folgd Si möc wi I off Fag bawo, sowi i daillli Eiblick i

Mehr

Wir bauen für die Menschen!

Wir bauen für die Menschen! Dahi - das Magazi Ihrr Wohbaugossschaf Ausgab / Juli 5 Wir bau für di Msch! Gralvrsalug 5, Th: Mizisvorschribug / Bribskos, Sorfs, Hizwll www.hia-villach.a Dahi - das Magazi Ihrr Wohbaugossschaf STRUSSNIG

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Abbildung 2.165: Einteilung der zeitvarianten Analyseverfahren. In dieser Übersicht fehlt z. B. die zeitvariante

Abbildung 2.165: Einteilung der zeitvarianten Analyseverfahren. In dieser Übersicht fehlt z. B. die zeitvariante 9 Zivri Alysmhod 9. Moivio hdm bris im rs Til dr Vorlsug iig wihig Alyssrgi isbsodr uf dr Bsis vo Sprllysmhod vorgsll word sid soll uf zivri dpiv dymish Alysmhod übrggg wrd. Dis wrd vrmhr igsz ud hb di

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Sage HR your people. your business.

Sage HR your people. your business. S HR y pp. y bsss. Mbbszyks Sh fü Sh... I v Bh s Mb kpp - bb kpp. Vshs Ush kö z füh, ss Lyä Mv bmm. S z Mbmv -b w zküf mm wh fü Ih Uhmsf. V Uhm ss sh jh wh Ekss h: G zhh Bh s sm Mbbszyks vm E bs zm As

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld.

ANMELDEFORMUL. Fax: +49 30 479 89 800. 29. + 30. September 2015 Frankfurt. sind u.a. Keynotes h gestalte. Intranetp. nungsfeld. LDUL PX 9 + 30 p 015 x: +49 30 479 89 800 J, ii i i Pxi ii 0 pi i ii B1 V i ö i ii : iy Vpi 1509015 i : 50 i : 995 Vi ß Pi i 1808015 i : 470 i : 895 60313 /i pi i 1708015 i : 40 i : 795 9 30 p 015 9 p

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

alle Infos in 5 Klicks

alle Infos in 5 Klicks A Ifo 5 Kck: Bä S O-Bocü, m S üb S wc bzw. m m Maz Sck bw. H ö Bffacc fü Eä Hawcaf Facab 2 Ja - Pakkm kv a Ifo 5 Kck I Z... L F Wä S a S kö... z.b. Süßwback w c w ck c w ab püf c üb fü c..... S a Hofacma/-fa.

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10

Internet- et Shop - -Erklärung - 10/10 10/10 Klicken Sie hier im Hauptmenü auf den Shop-Link oder gehen Sie direkt auf die Internet-Seite www.reifen-goeggel.de/shop Geben Sie hier Ihren Benutzerkennung und Ihr Passwort die Sie von uns per E-Mail

Mehr

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN Sachs Gld Jugdarbit im Schafstall Valtisabd Hldzit Gott schwigt Ihalt Titlthma: Gld Imprssum CVJM MAGAZIN Sachs i Magazi für Mitglidr ds CVJM Sachs. V., rschit virmal jährlich Hrausgbr:

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Auswahl, Einführung und Betrieb von ERP-Systemen ERP ERP. Betriebsfor. Cloud Computing

Auswahl, Einführung und Betrieb von ERP-Systemen ERP ERP. Betriebsfor. Cloud Computing Jahrsihalsvrzichis 2013 J z als auc -B h ook ud Br Sa ari Jä br, adja W rsg.), sorizukuf wr di l imm u Sl Daa i Big vo a D I Zi alys vo k übr i. ir brblic WÜ hm r illir ics für di i U i da aly chidl ig

Mehr

150 Forschungseinrichtungen

150 Forschungseinrichtungen Azig WIE WIRD GEFORSCHT IN Nordrhi-Wstfal Ei Spzial ds Zitvrlags 13. Oktobr 2011 1 Nordrhiwstfal 4 Zch 150 Forschugsirichtug Utr adrm: Stahl-Ztrum a.r.t..s. Forschugsschul CITEC - Exzllzclustr Kogitiv

Mehr

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor.

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor. Di Rgioal Brufsbildugsztr i Kil stll sich vor. 1 Editorial dr Ladshauptstadt Kil Hrzlich willkomm a d dri Rgioal Brufsbildugsztr (RBZ) dr Ladshauptstadt Kil! Das RBZ Tchik, das RBZ Wirtschaft. Kil ud das

Mehr

Mediadaten Kurier Digital

Mediadaten Kurier Digital Nordbayrischr Kurir Mdiadat Kurir Digital Prislist Nr. 2 Bayruth, Nils-Gbit IV gültig ab 1.1.2015 Maximal Richwit! Wrb mit dm Kurir. Oli Wrbform ordbayrischr-kurir.d bt24.d Suprbar Wallpapr Wallpapr Skyscrapr

Mehr

K 1 Fluss- und Seewasserkörper

K 1 Fluss- und Seewasserkörper z gg ic vädt küstic c c i s Swköp mit Nm Titz L pästtivs / sostigs Gwä T d o c Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz d of z Sostigs is s s T g c S c g Gü ck ostz O4 ds 1 ods ( wzo mm mm g to c d ods (Uts O4

Mehr

Herzlich willkommen!!!

Herzlich willkommen!!! vvcm v2c Wb- Vdkfzsfw Ds Kzp VENIMUS VIDEMUS COMPREHEDEMUS KOMMEN SEHEN VERSTEHEN Hzlch wllkmm!!! 2009, vvcm GmbH, Bm www.vvcm.d flgch m V2C b Ds Uhm VIVICOM» Sd: Bm D s U h m V I V I C O M» Ewcklug v

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

tegut gibt Energie Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Mai Ohne Bienen kaum Früchte! Wie viel Eiweiß braucht der Mensch?

tegut gibt Energie Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Mai Ohne Bienen kaum Früchte! Wie viel Eiweiß braucht der Mensch? marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com www.facbook.com/tgut Gut ss, bssr lb www.twittr.com/tgut März 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF. Seite 6

PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF. Seite 6 PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF SODrBiLg UND DER GEMEINDEN FÄLLANDEN, VOM SCHWERZENBACH 15. Mi UND VOLKETSWIL 2015 «Sschüss» ud ihor Tisspir Mich Lr ho ch d Dvis-Cup-Pok uch och d Dübi-Awrd. Si 3

Mehr

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau 11. Ausgab 1. Novmbr 2011 Pris: 0,30 www.ibau.d Amtlichs Mittilugsblatt dr Gmid Eibau mit d Ortschaft Nuibau ud Walddorf Wihachtsmarkt auf dm Faktorhof Eibau rst ud ach Bratwu, l il a V l h Zimt ud of

Mehr

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD Kommtar für Lhrprso Ihaltsvrzichis GELD Tausch 4 Müz ud Not 6 AUSGEBEN Hadl 8 Kaufkraft 10 Gld vrdi 12 Taschgld 14 Mark ud Kaufvrhalt 16 Budgt 18 Hady ud Schuld

Mehr

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst.

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst. Du kg ch mh w Du gl wckl. 16:15, H43 Agl U Expc Phlpp Mukwky Agd 01 Augglg 02 Vghw 03 Igmdll 04 Fllbpl 05 Eflgfk D Pduk (chch gh) D Pduk (u Sch d U) D U Ifc Bld: hp://dg.g/blg/dffc-bw-ux-d-u-ubl-xpld-cl

Mehr

Penny Online ShOP! Besuchen Sie uns im. WWW.Penny.at/SHOP. Online auf Schnäppchen-Jagd! bestellen Sie ganz einfach und bequem von zu Hause aus.

Penny Online ShOP! Besuchen Sie uns im. WWW.Penny.at/SHOP. Online auf Schnäppchen-Jagd! bestellen Sie ganz einfach und bequem von zu Hause aus. esuchen Sie uns im Penny Online ShOP infach bestellen ohne Risiko Online auf Schnäppchen-Jagd Viele attraktive Angebote warten auf Sie bestellen Sie ganz einfach und bequem von zu Hause aus. Alle VORteile

Mehr

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft

MAGAZIN. Sonne im Netz EWG INFORMATIONEN DER BKW GRUPPE. Mitmachen und gewinnen! Begegnung mit der Sonnenkraft K MZ /1. /01 MZ M D K z y pk bb k D k z: ä? M! MZ /1 MZ /1, Vpä kzäk pv k Köp. bk k bü b. ö v V D,, Db, K. D p, z v bbk, k b. b, b D b k. D x bzm ä, b üb- v k, p. j b ä kp. - z k. pz : b b -Mz kä v vk,

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe

Dein Kurzzeiteinsatz bei Boccs. Infomappe D Kzzz B Ipp C (S) v kö W ü S S H I z Jz S S ä z Kp v z S ö v S D P HIV- k ä Mä Cp (v) Sä D L R v K k v Sz I Cp z Nö B I Z BOCCS H ü kö BOCCS T ü v B S L z W ü K S z ö ß P z P D Pk S D P ß üz z K S ö D

Mehr

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung arte Aufsatzacken zw. 3 x 60 SMW-AUOLOK owa Kitagawa Schunk M-M arte Aufsatzacken umkehrar M-M Seite 48 SA-M arte reifacken Außenspannung SA-M SI-M arte reifacken Innenspannung SI-M Seite 49 Seite 49 arte

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. Mai 01 Ausglass Stimmug bim. Galaabd dr Filmmusik

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Familienfreundliches Quartier!

Familienfreundliches Quartier! 58. Jahrgag 22. Dzmbr 2007 Jtzt och vom St Staat taat Froh Wihacht Nr. wüsch wir all Kud, Frud ud Gschäftspartr! Dislpartiklfiltr kl M t ab 699 699, iikl. Motag für all Mark Autohaus Rubbrt GmbH HHH Hauschild

Mehr

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung

Erleben Sie. Ihre professionelle. Unified Communications. Lösung Erebe Sie Ihre professioee Uified Commuicatios Lösug Der Ker der Seheiser-Cisco Kooperatio Das DevCoect Program vo Seheiser ud Cisco bietet ei breites Spektrum a Premium Headsets, die mit de Teefoe vo

Mehr

Statistische Maßzahlen. Statistik Vorlesung, 10. März, 2010. Beispiel. Der Median. Beispiel. Der Median für klassifizierte Werte.

Statistische Maßzahlen. Statistik Vorlesung, 10. März, 2010. Beispiel. Der Median. Beispiel. Der Median für klassifizierte Werte. Statistik Vorlesug,. ärz, Statistische aßzahle Iformatio zu verdichte, Besoderheite hervorzuhebe ittelwerte Aufgabe: die Lage der Verteilug auf der Abszisse zu zeige. Der odus: derjeige Wert, der im Häufigste

Mehr

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15 F 50936 THEMEN Magazi dr Sächsisch Ladsastalt für privat Rudfuk ud u Mdi 02/15 + FREQUENZEN Kuststück Filmfiazirug Budgts Hrausfordrug Filmtat: Warum Produzt auf mhrr Kart stz. 8 SAEK Nws # slfi Slbstporträts

Mehr

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen Lokaler Fleischkosum - Globale Folge Kleier Ratgeber zum Mitmache We viele kleie Mesche a viele Orte viele kleie Dige tu, wird sich die Welt veräder. Afrikaisches Sprichwort Hätte Sie es gewusst? 98% der

Mehr

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren

Gruschwitz für die Nische statt für die Masse produzieren 09.2006 im02 Kudmagazi -Ifomaik GmbH Ausgab 02/2006 SAP-Poal fü Miol Bi Miol Msschik W. Lhma GmbH & Co. KG di i SAP-Epis- Poal d Kud Hausvwal ud -igüm als zal Eisig fü vschi Oli-Svics. mh ls > Si 6 Guschwiz

Mehr

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4 www.rim-arcad.d www.rim-arcad.d 04 PROMIBESETZUNG Di Nacht dr 80r küdt sich a: DJ Matuschk rut am Start. KULT-AUFTRITT Hio liv zu Gast i d Rim Arcad: Was ist alls gbot? KLASSIKKONZERT Musikguss Op Air

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr